Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Rezensionen / Re: Mary Ann Shaffer / Annie Barrows: Deine Juliet
« Letzter Beitrag von Inge78 am Heute um 15:10:41 »
Tolles Buch, warmherzig, mit viel Liebe und Witz aber auch ernsten Tönen wird dem Leser in diesem Briefroman das Leben auf der Kanalinsel Guernsey kurz nach dem 2. Weltkrieg erzählt
Liebenswerte Charaktere, wunderbar erzählt, vielleicht ein bisschen klischeehaft aber schöne Unterhaltung

Ich mochte es sehr und habe es auch in toller Erinnerung

2
Rezensionen / Re: Lin Rina - Elisa Hemmiltons Kofferkrimi
« Letzter Beitrag von Inge78 am Heute um 15:09:06 »
Könnte man das Buch denn auch ohne die anderen Bände lesen? Das klingt ja wirklich toll!

Ja, kann man
Es kommen halt die eine oder andere Andeutung, aber über die kann man hinweglesen und da ich auch die Staubchroniken kenne habe ich mich natürlich auch immer über bekannte Personen oder Ereignisse gefreut

Also die Staubchroniken haben mir nicht so gut gefallen, weil mir das irgendwie dann doch zu viel Liebesgedöns war.
Deshalb bin ich hier jetzt etwas skeptisch, obwohl es wirklich gut klingt.

Auf ner Skala von 0-10 - wie schnulzig schätzt Du es ein, wenn 10 megaschnulzig ist?



Also ich würde sagen dass hier weniger Liebesgeschichte drin ist, aber es kommen trotzdem Liebesgeschichten drin vor
Ich fand die Staubchroniken nicht schnulzig, deshalb bin ich vielleicht kein gutes Maß, aber auf der Schnulzenskala von 0-10 bekommt das Buch eine 4
3
Rezensionen / Re: Lin Rina - Elisa Hemmiltons Kofferkrimi
« Letzter Beitrag von Inge78 am Heute um 15:06:28 »
    "Glaubt ihr an Freundschaft auf den ersten Blick?"

Ich glaube auf jeden Fall an Buchliebe auf den ersten Blick. Elisa Hemmiltons Kofferkrimi ist ein absolutes Schmuckstück, eine wunderschöne Aufmachung, dafür echt ein Dank an den Drachenmond Verlag für die Liebe zum Detail. Aber auch die inneren Werte können sich absolut sehen lassen. Schon Lin Rinas Staubchroniken habe ich geliebt. Und dieser Roman spielt im selben Universum, nahezu parallel zu Animants Geschichte. Es ist nicht unbedingt nötig, die Staubchroniken zu kennen, aber da man das Buch eh auch auf jeden Fall lesen sollte, ist die richtige Reihenfolge da schon sinnvoll. Elisa Hemmilton ist mein persönlicher Buchheld. Eine starke Frau, aus einfachen aber herzlichsten Verhältnissen, die sich hoch arbeitet , die vorlaut und mutig ist und sich nimmt was sie will. Der Fall rund um den Koffer ist spannend und besonders die Methoden mit der Elisa und Jamie, ihr "compagnon im crime" diesen Fall lösen sind mehr als ungewöhnlich. Ich liebe vor Allem den Humor, den Wortwitz, die Leichtigkeit dieses Romans. Geschrieben als Bericht von Elisa an die Polizei ist er gespickt mit Fußnoten und handgeschriebene Kommentaren. Ich habe mich wunderbar unterhalten gefühlt. Und ich würde gerne noch mehr aus dem Universum der Staubchroniken lesen.

4
Rezensionen / Re: Fredrik Backman - Kleine Stadt der großen Träume
« Letzter Beitrag von sisquinanamook am Heute um 14:26:48 »
Ich hab von dem Autor noch "Oma lässt grüßen und sagt, es tut ihr leid"? im Regal.

Und "Britt-Marie war hier" kann ich, neben "Ein Mann namens Ove"  auch sehr empfehlen.

5
Rezensionen / Re: Fredrik Backman - Kleine Stadt der großen Träume
« Letzter Beitrag von Inge78 am Heute um 14:00:57 »
Zitat
In Björnstadt halten die Menschen zusammen. Ihre Devise ist: hart arbeiten, nicht beschweren und dem Rest der Welt zeigen, woher wir kommen. Das Leben hier war noch nie leicht, aber nun steht die Zukunft auf dem Spiel. Alle Hoffnungen liegen auf den Schultern ein paar junger Leute. Da geschieht in einer eiskalten Nacht etwas, was kaum jemand glauben mag. Etwas, was für Björnstadt alles verändert. Frauen und Männer, Mädchen und Jungen, Familien und Nachbarn – jeder muss für sich entscheiden, auf welcher Seite er steht.

Ein hoch spannendes und zutiefst berührendes Buch, das die wichtigen Fragen unserer Zeit stellt: Wie können wir Liebe und Familie bewahren? Was bedeutet Heimat? Was hält uns zusammen? Wem können wir glauben? Und für wen würden wir lügen?


Offensichtlich das richtig Buch zur richtigen Zeit, ich habe es so geliebt und gefeiert beim Lesen
Ich fand schon "Ove" toll und ich werde ganz bestimmt mehr vom Autor lesen




 "Und wenn genügend Leute lange genug schweigen, kann eine handvoll Stimmen den Eindruck erwecken, dass alle schreien."

Ich hätte nie gedacht, dass mich ein Buch über Eishockey so sehr begeistern kann. Aber sowohl auf dem Eis als auch vor Allem abseits des Eis passiert so viel zwischenmenschliches, mit unglaublich viel Eindringlichkeit und Dramatik geschildert. Fredrik Backman schont seine Figuren nicht, und auch ich als Leser bin durch eine Achterbahn der Gefühle gegangen. Es geht um Loyalität, Gemeinschaft, Sportsgeist, Freundschaft, Liebe, Schicksale und Vorurteile. Ich brauchte ein bisschen Eingewöhnungszeit bis ich die Vielzahl an Personen zuordnen konnte und kennengelernt habe. Und dann habe ich so viele von ihnen so sehr ins Herz geschlossen. Und sogar die vermeintlich "hassenswerten" Charaktere konnte man irgendwie in ihrem Handeln noch nachvollziehen. Dabei hat mich der Autor auch mit seiner grandiosen Sprachgewalt komplett in seinen Bann gezogen und ich konnte und wollte das Buch stellenweise nicht aus der Hand legen. Und ich habe so viele tolle Sätze markiert, Sätze volle Wahrheit, voller Tiefe. Und ich bin total emotional geworden beim Lesen, habe geschimpft, habe gelacht, habe einige Personen so sehr gefeiert für ihn Handeln und Denken und dies teilweise auch wohl sehr lautstark.
Und auch wenn die Hauptgeschichte hier zu Ende erzählt ist freue ich mich sehr dass Fredrik Backman in "Wir gegen euch" nach Björnstadt zurückkehrt und auf ein Wiedersehen mit so vielen lieb gewonnen Charakteren.
Ein Lesehighlight und eine ganz große Empfehlung

6
Spiele und Rätsel / Re: Wortkette
« Letzter Beitrag von Inge78 am Heute um 13:17:11 »
Glas - Flasche

Biskuit - Boden

Rücken - Schmerzen
7
SUB-Wettbewerb / Re: Bücher-Bingo 2022 ... der Erzähl-Thread
« Letzter Beitrag von SilkeS. am Heute um 11:23:02 »
Ich konnte gerade mein 3. Kreuz setzen:
B4   Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Buch" oder " Bücher" vorkommt (Die Worte können aber müssen nicht einzeln stehen, zB "Der Buchspazierer" zB "Buchland"): Shaun Bythell: Tagebuch eines Buchhändlers

8
Spiele und Rätsel / Re: Wortkette
« Letzter Beitrag von Esmeralda am Heute um 10:44:09 »
Vasen aus Glas  :dong:

Löffel - Biskuit

Buch -Rücken
9
Kaffeekränzchen / Re: Bücherkränzchen 2.0
« Letzter Beitrag von DG7NCA am Heute um 10:34:41 »
ich habe die Atlantis Chroniken von Marah Woolf angefangen als Hörbuchreihe.
jetzt: Zepter aus Licht (AtlantisChroniken 1)
während der Um-Auf-Wegräumarbeiten ist lesen von e-Book oder Baumbuch fast unmöglich...
10
Spiele und Rätsel / Re: Wortkette
« Letzter Beitrag von Inge78 am Heute um 10:33:09 »
Blumen - Vase

Suppen - Löffel

Notiz - Buch
Seiten: [1] 2 3 ... 10