Frederike Hansmann - Masche für Masche ins Glück

  • 0 Antworten
  • 224 Aufrufe

Offline hexenaugen

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 67
Frederike Hansmann - Masche für Masche ins Glück
« am: 07. Juli 2022, 20:30:25 »


Klappentext:

Mit der Häkelnadel ins Glück.

Nach einer großen Enttäuschung verlässt Georgina Hals über Kopf das hektische Frankfurt und fährt zu ihrer Lieblingstante Vera in den Schwarzwald. Die empfängt Georgie nicht nur mit Trost und selbst gemachtem Kräutertee, sondern drückt ihr als Kummertherapie Wolle und eine Häkelnadel in die Hand. Während Georgie sich Masche für Masche durch ihren Liebeskummer arbeitet, fühlt sie sich zusehends wohl in Veras buntem Landleben. In ihrem Haus ist jeder willkommen – vor allem der attraktive Nachbar Tom. Ist er Veras junger Geliebter? Oder doch nur ein Freund? Georgie muss das unbedingt wissen, denn Häkeln ist nicht alles im Leben …


Meinung:


Romantischer Serienauftakt, der mich sofort in seinen Bann gezogen hat.
Durch den angenehmen Schreibstil hat sich das Buch sehr gut lesen lassen, wozu sicherlich auch die sympathischen Protagonisten beigetragen haben.
Ich mochte Georgina, die nett dargestellt wurde, sehr gerne und ich konnte mich gut in sie hineinversetzen.
Man kann ihre Beweggründe, Handlungen und Emotionen sehr gut nachvollziehen.
Das Buch konnte ich einfach nicht mehr aus der Hand legen und bin gespannt auf die Fortsetzung.

Dieses war mein erstes Buch der Autorin und sicherlich nicht mein letztes. Ich konnte es nicht eher weglegen als bis ich es beendet hatte.
Hier hat einfach alles gestimmt: der Schreibstil, die Protagonisten, die authentisch und meistens liebenswert waren, wobei die Chemie zwischen ihnen fast immer stimmig war.

Fazit:


Es war ein toller Roman, den ich mit viel Spaß gelesen habe und den ich mit Vergnügen weiterempfehle

« Letzte Änderung: 10. August 2022, 09:08:29 von hexenaugen »
Bücher lesen heißt wandern gehen in ferne Welten,
aus den Stuben über die Sterne.

©Jean Paul