Bis(s) zur Mittagsstunde - Stephenie Meyer

  • 0 Antworten
  • 3103 Aufrufe

Offline Lannie

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1186
    • The Viewfinder
Bis(s) zur Mittagsstunde - Stephenie Meyer
« am: 22. März 2007, 17:27:26 »
[isbn]3551581614[/isbn]   Verlag: Carlsen
ISBN-13: 978-3-551-58161-7
Seiten: 560
Ausgabe: Hardcover
ET: 02.2007
Preis: € 19,90


Inhaltsangabe

Für immer mit Edward zusammen zu sein – Bellas Traum scheint wahr geworden! Kurz nach ihrem 18. Geburtstag findet er jedoch ein jähes Ende, als ein kleiner, aber blutiger Zwischenfall ihr fast zum Verhängnis wird. Edward hat keine andere Wahl: Er muss sie verlassen. Für immer. Bella zerbricht beinahe daran, einzig die Freundschaft zu Jacob gibt ihr die Kraft weiterzuleben. Da erfährt Bella, dass Edward in höchster Gefahr schwebt. Und sein Schicksal liegt in ihren Händen. Sie muss zu ihm, rechtzeitig, bis zur Mittagsstunde …

Reihenfolge

Bis(s) zum Morgengrauen (Twilight)
Bis(s) zur Mittagsstunde (New Moon)
Eclipse (Originaltitel)
Teil 4 ist in Arbeit
Teil 5 ist geplant

Meine Meinung

"Bis(s) zur Mittagsstunde" ist die gelungene Fortsetzung von "Bis(s) zum Morgengrauen" und lässt den Leser sehr gespannt auf den dritten Teil zurück.

Schreibstil und Sprache sind ebenso schön und flüssig wie im ersten Roman und lassen die Seiten nur so dahin fliegen. "Bis(s) zur Mittagsstunde" wirkt wie ein Magnet und hat eine genauso unwiderstehliche Anziehungskraft wie eine der Hauptfiguren - Edward.
Es ist wieder sehr schwer, das Buch zur Seite zu legen und daher habe ich mir viele Stunden Schlaf gestohlen, um das Buch in nur zwei Etappen zu verschlingen.

Inhaltlich ist der Roman vielleicht nicht ganz so packend wie sein Vorgänger, aber die Geschichte, die erzählt wird, macht Sinn und ist spannend geschrieben. Viel mehr kann ich hier nicht verraten, ohne etwas vom Inhalt preiszugeben.
Emotional war ich sehr tief in der Handlung verstrickt, hab alle Höhen und Tiefen Bellas wirklich hautnah miterlebt und zusammen mit ihr sehr gelitten, aber auch sehr viel Glück empfunden.

Auch dieses Mal hat mich das Buch nach dem Lesen noch sehr beschäftigt, immer wieder kehren meine Gedanken zu Bella und Edward zurück, auch wenn ich es dieses Mal nicht ganz so intensiv spüre, wie beim ersten Band.
Die Vorfreude auf einen weiteren Teil ist allerdings ungetrübt und ich weiß jetzt schon, dass es mir sehr schwer fallen wird noch so lange zu warten, bis ein weiteres Buch erscheint. Ich bin mir fast sicher, dass ich in der Zwischenzeit die Bücher noch einmal lesen werde. Denn, ich bin süchtig nach Edward, ich bin verliebt, mein Herz schlägt schneller, wenn ich über ihn lese und bin traurig, wenn er nicht da ist - verrückt, was eine Romangestalt alles so anrichten kann...

Meine Bewertung

Note: 2+

« Letzte Änderung: 09. September 2008, 15:34:25 von Lannie »
Liebe Grüße
Lannie aka Cait

The Viewfinder