Miri Smith: Elsy Moore und der Teetassenmörder

  • 0 Antworten
  • 111 Aufrufe

Offline SilkeS.

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 4009
    • SilkeS. SUB
Miri Smith: Elsy Moore und der Teetassenmörder
« am: 30. Juni 2022, 09:59:34 »
Miri Smith: Elsy Moore und der Teetassenmörder

Taschenbuch
Erscheinungsdatum 03.02.2022
Verlag BoD – Books on Demand
Seitenzahl 176

ISBN 978-3-7534-7785-5

Klappentext:
Der erste Band der neuen Cosy-Crime-Reihe rund um Elsy Moore und das schrullige Dörfchen Stricktony im Herzen von Devon.

Elsy Moore, die junge Hauswirtschafterin des allseits beliebten Baron of Faun, fällt aus allen Wolken, als sie bei einem Besuch des Küsters des kleinen Dorfes Stricktony nicht auf ihn, sondern lediglich auf seine Leiche trifft. Die Hobbydetektivin, die ihr Talent bislang nur beim Lesen von Krimis ausleben konnte, ist schockiert und neugierig zugleich, denn etwas am Tatort hat ihre Aufmerksamkeit erregt. Ihr Entschluss, der Polizei bei diesem Fall unter die Arme zu greifen, ist daher schnell gefasst. Voller Tatendrang und mit der Unterstützung ihrer Freunde macht sie sich auf Spurensuche. Nicht auszudenken, Elsys Vermutung bestätigte sich und weitere Morde stünden bevor ...

Meine Meinung
Auf das Buch wurde ich aufmerksam über „Roxys Podcast“, der wöchtentlich schwerpunktmäßig Krimis und Thriller vorstellt. Als Roxy dieses Buch vorstellte, schaute ich gleich in der App des Buchladen meines Vertrauens und sah, dass das Ebook nur 3,99 € . Da mußte ich zuschlagen
Bei diesem Buch handelt es sich um den 1. Teil einer Reihe um die Hauswirtschaftlerin Elsy Moore, die ursprünglich aus  Plymouth kommt, wo sie  aufgewachsen, ist,  und nun als Hauswirtschaftlerin bei einem Baron in einem Herrenhaus arbeitet und in ihrer Freizeit gerne Krimis liest. Stets an ihrer  Seite ist der zauseliger Rauhaardackel  Demon, den sie aus schlechter Haltung übernommen und erzogen hat.
Sie bei ihren Erledigungen, im kleinen beschaulichen von Dorfsnack geprägten Städtchen Stricktony, findet Elsy den Küster Mr. Hide tot bei sich zu Hause vor, zu seinem Füßen eine zerbrochene Teetasse und merkwürdige Zeichen im Möbelstück. Als leidenschaftliches Krimisleserin  ist ihre Neugierde geweckt und sie kann nicht nur beim Lesen auf Mörderjagd gehen.
Ganz dem Cozy-Krimi gemäß sieht das der Ermittelnder Constable Hall, garnicht gerne, nutzt aber gerne ein Pläuschen mit der passonierten Bäckerin um bei Vortäuschung großes Interesse an Elsy Backrezepten, mit ihr über den Mord zu reden. Dann geschieht ein zweiter Mord….

Mir hat das Buch von Anfang an gut gefallen, mit Ihrem Debütroman braucht sie sich nicht zu verstecken, denn sie schafft es neben einem wirklich flüssigen, gut zu lesenden Schreibstil genau die richtige Cozy-Krimi-Athmosphäre beim Lesen aufkommen zu lassen.
Ich war wie ein Schatten bei Elsy dabei, habe sie Josef Millers Gemischtwaren laden begleitet, wo sie der Neugierde der Klatschbasen des Dorfes versucht nicht zum Opfer zu fallen, nachdem Sie ja schon mal eine Leiche gefunden hat.
Da die Autorin gezielt detailierte Beschreibung von den Location eingestreut hat, sieht mal alles deutlich vor Augen und ich hatte dadurch noch mehr das Gefühl live vor Ort zu sein.
>> Jos Laden war ein altes, großes Haus. Neben dem Geschäft befand sich direkt seine Wohnung, die er mit seiner Frau bewohnte. Das Haus war in einem blassen Hellblau gestrichen und hatte weiße Fensterläden und Türen, die allerdings ein bisschen in die Jahre gekommen waren. Schon oft war Farbe vom Holz abgeblättert und darüber gestrichen worden.<<

Auf einen nächsten Teil muss man zum Glück nicht warten, den der 2. Teil ist im März 2022 unter dem Titel: Elsy Moore: Ungesund ist der Tod im BoD-Verlag erschienen  und kostet als Taschenbuch 9,99 €






Mein Blog
Mein Blog - Kommtar erwünscht