Richard Osman - Der Donnerstagsmordclub

  • 9 Antworten
  • 787 Aufrufe

Offline Sagota

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 155
Richard Osman - Der Donnerstagsmordclub
« am: 17. Mai 2021, 20:15:52 »
Richard Osman nimmt seine LeserInnen bei seinem höchst vergnüglich zu lesenden "Donnerstagsmordclub" mit in ein luxuriöses Seniorenheim in der englischen Grafschaft Kent: In "Coopers Chase" residieren die agil gebliebenen Clubmitglieder, die man im Verlaufe des Krimis besser kennen (und lieben)lernt...

Joyce, sanftmütig, unauffällig,schwatzhaft aber auch ausgleichend und freundlich schreibt die aktuellen Ereignisse der Ermittlungen in Tagebuchform auf, die der Leser damit verfolgen kann. Elizabeth, eine toughe Ex-Geheimagentin und gut vernetzt, zieht immer die richtigen Fäden. Ron, der Ex-Gewerkschaftler, mag Publikum und glaubt niemandem ein Wort, das an ihn gerichtet ist. Ibrahim, früher (und auch noch jetziger?) Psychiater, der morgens gerne in seinen alten Akten wühlt und analytisch dem Team zur Seite steht - sie alle treffen sich regelmäßig im Puzzle-Stübchen des Seniorenheimes, um alte Fälle neu aufzurollen.

Als klar wird, dass Ian Ventham, äußerst geschäftstüchtiger Besitzer der Luxus-Anlage, vergrößern will und mehrere Projekte am Laufen hat, werden "die Mumien", so Ventham, (nach außen hin) ein Mitspracherecht bekommen. Nach der Sitzung beobachten die Clubmitglieder eine Auseinandersetzung zwischen Ventham und seinem Mitarbeiter (und Mitinhaber der Firma) Tony Curran. Kurz darauf wird Tony in seinem Haus nahe Coopers Chase tot aufgefunden - Fremdeinwirkung!

Dieses Ereignis lassen sich unsere sympathischen HauptprotagonistInnen nicht entgehen und es gelingt Ihnen, mit der ansässigen Polizei - hier in persona von DI Chris Hudson und PC Donna de Freitas - zusammenzuarbeiten: Der Kooperation muss natürlich nachgeholfen werden (für Elizabeth eine ihrer leichtesten Übungen), aber am Ende ist sie für beide Seiten sehr lohnenswert ;-).

So ermitteln zum Einen das Team Hudson/De Freitas und zum anderen der Club: Osman legt so einige falsche Fährten und immer, wenn man denkt, nun erkennt man den Mörder, tun sich ungeahnte Wendungen auf: Warum sitzt Bernard Cottle jeden Tag auf der Friedhofsbank? Hat er etwas zu verbergen? Und wieso reist Pater Mackenzie (der eigentlich gar kein Pater ist, wie sich herausstellen sollte), an, um den "Garten der Ruhe" zu beschützen, der zu Coopers Chase gehört?

Die Sit-Ins der Alten, die Ermittlungen selbst und vor allem der äußerst trockene britische Humor des Autors machen den Donnerstagsclub zu einem wahren Lesevergnügen. Als ein weiterer Mord geschieht, ist der Club umso mehr auf den Plan gerufen - und immer einen Tick schneller als die Polizei!
Trotz harter "Knochenarbeit" gelingt es unseren Helden, die Fälle aufzuklären und die Schlussworte von Joyce geben Hoffnung, Elizabeth, Ron, Ibrahim und Joyce wieder zutreffen - letztere will uns natürlich (sie kann gar nicht anders) "auf dem Laufenden halten"....

Der witzige und dennoch ernste Kriminalroman hat zwei Teile und kurze Kapitel sorgen u.a. dafür, dass der Spannungsbogen (und die Lachmuskulatur durch die humorvolle Ausdrucksweise) konstant oben bleiben.

Fazit:

Ein wirklich vergnüglicher, humorvoller und köstlich geschriebener (und übersetzter) Cozy-Crime mit einem respektablen und sehr liebenswerten Team von Senioren, die noch lange nicht zum "alten Eisen" gehören dürften und die der Polizei immer um eine Nasenlänge voraus ist. Meine absolute Leseempfehlung und 5 von 5* am (Cozy-)krimifirmament!

Offline mowala

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2027
  • Lieber barfuß als ohne Buch.(Isländ. Sprichwort)
Re: Richard Osman - Der Donnerstagsmordclub
« Antwort #1 am: 17. Mai 2021, 21:28:02 »
Danke für deine Rezi, Sagota
Ich habe nach einer Leseprobe schon befürchtet, dass das Buch was sein könnte  :rollen: :->
Jetzt hast du es auch noch bestätigt  :smilie_les_0081:
Das Leben ist zu kurz für später

Offline Christiane

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 8762
Re: Richard Osman - Der Donnerstagsmordclub
« Antwort #2 am: 17. Mai 2021, 21:54:01 »
Ui das klingt ja wirklich prima.
Staunt euch die Augen aus dem Kopf, lebt, als würdet ihr in zehn Sekunden tot umfallen. Bereist die Welt. Sie ist fantastischer als jeder Traum, der in einer Fabrik hergestellt wird.
 Ray Bradbury (1920 - 2012)

Offline SilkeS.

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3958
    • SilkeS. SUB
Re: Richard Osman - Der Donnerstagsmordclub
« Antwort #3 am: 18. Mai 2021, 07:28:58 »
Ich bin Buch schon auf der Spur  :detektiv:
Es klingt wirklich wirklich klasse.
Mein Blog
Mein Blog - Kommtar erwünscht

Offline Inge78

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 11393
  • Ryle hira - life is what it is
Re: Richard Osman - Der Donnerstagsmordclub
« Antwort #4 am: 18. Mai 2021, 15:37:55 »
Hab das Buch auch schon auf der Want to Read Liste
Habe es leider bei Vorablesen nicht gewonnen
Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Im finst´ren Förenwald, da wohnt ein greiser Meister. Er ficht gar furchtlos kalt sogar noch feiste Geister.

Offline mowala

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2027
  • Lieber barfuß als ohne Buch.(Isländ. Sprichwort)
Re: Richard Osman - Der Donnerstagsmordclub
« Antwort #5 am: 18. Mai 2021, 17:40:15 »
Ich leider auch nicht :heul:
Das Leben ist zu kurz für später

Offline Sagota

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 155
Re: Richard Osman - Der Donnerstagsmordclub
« Antwort #6 am: 04. Juli 2021, 23:53:22 »
Danke für deine Rezi, Sagota
Ich habe nach einer Leseprobe schon befürchtet, dass das Buch was sein könnte  :rollen: :->
Jetzt hast du es auch noch bestätigt  :smilie_les_0081:

Ich hoffe, ihr habt es inzwischen (ansonsten der Tipp, falls es auch gebraucht sein darf: www.justbooks.de - gute Suchmaschine für gebrauchte Bücher oder

www.booklooker.de

Kann ich absolut empfehlen; es ist auch der Beginn einer (sicher ebenso vergnüglichen und witzigen) Reihe!

Offline Inge78

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 11393
  • Ryle hira - life is what it is
Re: Richard Osman - Der Donnerstagsmordclub
« Antwort #7 am: 05. Juli 2021, 07:14:24 »
Ich mochte den Donnerstagsbuchclub auch sehr. Tolle Charaktere, ein unterhaltsamer Plot, spannende Todesfälle mit ungewöhnlichen Lösung. Das war unterhaltsam und ich freue mich auf mehr. Vielleicht hatte das Buch die ein oder andere Länge und ja, vielleicht war manches doch etwas zu viel und "um die Ecke" gedacht.
Aber unterhaltsam ist es Allemal



Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Im finst´ren Förenwald, da wohnt ein greiser Meister. Er ficht gar furchtlos kalt sogar noch feiste Geister.

Offline Sagota

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 155
Re: Richard Osman - Der Donnerstagsmordclub
« Antwort #8 am: 10. Januar 2022, 23:21:59 »
Band 2 der Reihe ("Der Mann, der zweimal starb") erscheint demnächst:

Ich hoffe, alle, denen Bd. 1 hier auch gefallen hat, haben sich bei vorablesen beworben (endet heute 0.00 h)
Ich wünsche uns allen viel Glück - und danch hoffentlich einige witzige Lesestunden mit dem quirligen "Seniorenquartett"  :->

Offline Christiane

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 8762
Re: Richard Osman - Der Donnerstagsmordclub
« Antwort #9 am: 10. Januar 2022, 23:52:29 »
Tja, ich fürchte, für diesmal wird es für mich zu knapp. Die Anmeldung dauert zu lange  :rollen:. (Ja, ich hab dort noch nie mitgemacht, wollte das aber immer schon mal ausprobieren, weil hier schon öfter von 'Vorablesen' die Rede war.)
Trotzdem danke für den Hinweis, denn so bin ich dann vielleicht wenigstens beim nächsten Highlight dabei...

Edit: Kaum hatte ich dies geschrieben kam doch noch die Bestätigungsmail und ich hab innerhalb von knapp 6 Minuten einen Blitzleseeindruck verfasst.  :-) Nun bin ich gespannt...
« Letzte Änderung: 10. Januar 2022, 23:57:56 von Christiane »
Staunt euch die Augen aus dem Kopf, lebt, als würdet ihr in zehn Sekunden tot umfallen. Bereist die Welt. Sie ist fantastischer als jeder Traum, der in einer Fabrik hergestellt wird.
 Ray Bradbury (1920 - 2012)