Sopfia Lundberg: Das rote Adressbuch

  • 25 Antworten
  • 2526 Aufrufe

Offline Kathrin

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6397
Re: Sopfia Lundberg: Das rote Adressbuch
« Antwort #15 am: 10. Juni 2020, 08:54:29 »
@Silke: Saskias Bücher sind klasse und den 'Quebert' mag ich auch gerne lesen (bin kurz vor Ende - mir feheln noch 10%).
Lässt sich gut lesen, gell? Langsam bist Du dabei jetzt ja auch nicht wirklich.
Rock the Night!

Offline Esmeralda

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2515
Re: Sopfia Lundberg: Das rote Adressbuch
« Antwort #16 am: 10. Juni 2020, 09:00:01 »
Ja, es liest sich wirklich gut. Und es sind immer noch nicht alle Fäden beisammen und manchmal sitze ich da mit einem großen Fragezeichen im Gesicht.  :->
Aber irgendwie war zu viel anderes drumherum in den letzten Wochen, so dass ich für die knapp 730 Seiten nun schon fast 2 Wochen dran bin.
Das ist für meine Verhältnisse dann doch langsam.  :rollen:
Life is too short to read bad books. 

Offline SilkeS.

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3416
    • SilkeS. SUB
Re: Sopfia Lundberg: Das rote Adressbuch
« Antwort #17 am: 10. Juni 2020, 09:04:48 »
Ja, es liest sich wirklich gut. Und es sind immer noch nicht alle Fäden beisammen und manchmal sitze ich da mit einem großen Fragezeichen im Gesicht.  :->
Aber irgendwie war zu viel anderes drumherum in den letzten Wochen, so dass ich für die knapp 730 Seiten nun schon fast 2 Wochen dran bin.
Das ist für meine Verhältnisse dann doch langsam.  :rollen:
730 Seiten  :kopfkratz: So dick ist das Buch doch garnicht  :kopfkratz:
Mein Blog
Mein Blog - Kommtar erwünscht

Offline Esmeralda

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2515
Re: Sopfia Lundberg: Das rote Adressbuch
« Antwort #18 am: 10. Juni 2020, 09:12:31 »
Ja, es liest sich wirklich gut. Und es sind immer noch nicht alle Fäden beisammen und manchmal sitze ich da mit einem großen Fragezeichen im Gesicht.  :->
Aber irgendwie war zu viel anderes drumherum in den letzten Wochen, so dass ich für die knapp 730 Seiten nun schon fast 2 Wochen dran bin.
Das ist für meine Verhältnisse dann doch langsam.  :rollen:
730 Seiten  :kopfkratz: So dick ist das Buch doch garnicht  :kopfkratz:
Laut A... hat das Buch 736 Seiten.
Life is too short to read bad books. 

Offline Inge78

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 9858
  • Ryle hira - life is what it is
Re: Sopfia Lundberg: Das rote Adressbuch
« Antwort #19 am: 10. Juni 2020, 09:17:57 »
Ja, es liest sich wirklich gut. Und es sind immer noch nicht alle Fäden beisammen und manchmal sitze ich da mit einem großen Fragezeichen im Gesicht.  :->
Aber irgendwie war zu viel anderes drumherum in den letzten Wochen, so dass ich für die knapp 730 Seiten nun schon fast 2 Wochen dran bin.
Das ist für meine Verhältnisse dann doch langsam.  :rollen:
730 Seiten  :kopfkratz: So dick ist das Buch doch garnicht  :kopfkratz:

Doch doch, der Harry ist so ein dicker Schinken
Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Im finst´ren Förenwald, da wohnt ein greiser Meister. Er ficht gar furchtlos kalt sogar noch feiste Geister.

Offline SilkeS.

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3416
    • SilkeS. SUB
Re: Sopfia Lundberg: Das rote Adressbuch
« Antwort #20 am: 10. Juni 2020, 09:18:45 »
Achso, es ging Harry, ja der ist ein Schinken..
Mein Blog
Mein Blog - Kommtar erwünscht

Offline Inge78

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 9858
  • Ryle hira - life is what it is
Re: Sopfia Lundberg: Das rote Adressbuch
« Antwort #21 am: 26. August 2021, 13:09:19 »
"Ich wünsche Dir von allem genug.
Genug Sonne, die Licht in deine Tage bringt, genug Regen, damit Du die Sonne schätzen kannst, genug Glück, das deine Seele stärkt, genug Schmerz, damit du auch die kleinen Freuden des Lebens genißen kannst, und genug Begegnungen, damit du die Abschiede besser verkraftest. "

Worte, die Doris von ihrer Mutter auf den Weg gegeben werden, als sie ihr Zuhause verlassen muss. Doris erlebt viel, wird mit 13 Haushaltshilfe bei einer reichen Dame, zieht mit ihr von Stockholm nach Paris, wird Mannequin, reist nach Amerika und in den Wirren des 2.Weltkrieges wieder zurück nach Schweden. Erlebt schöne und leider auch viele hässliche Dinge. Anhand ihres Adressbuches erzählt sie ihrer Großnichte Jenny ihr Leben, hinterlässt ihr ihre Erinnerungen, denn Doris ist alt und liegt im Sterben. Das Buch wird in zwei Zeitebenen erzählt, von denen beide sehr eindringlich und emotional sind.

Ich habe gerade mit Doris sehr mitgelitten und sie gleichzeitig so lieb gewonnen. Ihr Sterben zu begleiten war hart, die Pflegeumstände zu lesen haben viel zu viel aktuellen Bezug und ich wünsche wirklich dass jeder Mensch menschenwürdig behandelt werden kann und begleitet werden kann in Krankheit und Alter. Denn nicht immer können die Angehörigen dies leisten, sofern es sie noch gibt. Doris ist so eine starke Persönlichkeit, trotz oder gerade auch wegen ihres ereignisreichen Lebens.

Warum hat es nicht zu 5 Sternen gereicht? Ich ziehe einen halben Stern ab, weil es am Ende einfach alles etwas viel war. Es ist schwierig, dass zu erklären ohne zu spoilern, aber es wurde mir , ja, fast, zu kitschig. Aber zu Tränen hat es mich doch gerührt, mich emotional getroffen und es wird sicherlich nachhallen und nicht so schnell in Vergessenheit geraten.

Was ich mich am Ende noch frage: wieviel (auto)biographischen Bezug hat das Buch? Es ist einer Doris gewidmet und den Künstler Gösta Nilsson gab es wirklich. Weiß da jemand was drüber?

Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Im finst´ren Förenwald, da wohnt ein greiser Meister. Er ficht gar furchtlos kalt sogar noch feiste Geister.

Offline Inge78

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 9858
  • Ryle hira - life is what it is
Re: Sopfia Lundberg: Das rote Adressbuch
« Antwort #22 am: 26. August 2021, 13:15:09 »
@Kathrin: Kannst Du den Beitrag in Rezis verschieben, ich sehe, der ist hier nicht richtig eingeordnet

Ich habe übrigens Folgendes im Netz gefunden:

Zitat
Der Roman ist autobiographisch inspiriert und es ist ein Ansinnen der Autorin auf die Situation älterer Menschen aufmerksam zu machen, wie wichtig es ist, sich Zeit für sie zu nehmen, ihnen zuzuhören und sich für ihre Leben zu interessieren, bevor es zu spät ist.
Quelle: https://lenasbuecherlounge.blogspot.com/2018/08/buchrezension-sofia-lundberg-das-rote.html

Zitat
Sofia Lundbergs Debütroman enthält teils autobiographische Elemente. So hat sie ebenfalls eine Tante mit Namen Doris, und sie arbeitete selbst schon als Model in Paris, Mailand und New York.

Lundberg verarbeitet mit ihrer beeindruckend liebevollen Schreibweise sehr nahbare Emotionen. Die Protagonistin wird als charmant, humorvoll, lebensklug und scharfsinnig beschrieben. Die Handlung ist spannend und page-turning.

Was hat das Buch aber mit uns zu tun und inwiefern ist es aktuell? Ein Motiv, mit dem die Handlung eröffnet wird und das sich durch das ganze Buch zieht, ist die Einsamkeit der älteren Generation. Für viele ältere Menschen sieht die Realität so aus, dass Verwandte und Freunde bereits verstorben sind, dass sie als einziges übrig geblieben sind und darauf warten ebenfalls zu sterben. Der einzige Kontakt zur Außenwelt ist der Pflegedienst oder im Fall von Doris zusätzlich der wöchentliche Kontakt mit ihrer Großnichte über Skype. Immerhin, die Akzeptanz der sozialen Medien ist bei der Protagonistin groß, ermöglichen sie ihr doch ein bißchen mehr Lebensqualität und Teilhabe.

Sofia Lundberg führt in ihrem Roman vor Augen, dass es wichtig und wertvoll ist, sich mit der Vergangenheit auseinanderzusetzen und auch mal innezuhalten. Es geht darum, die richtigen Fragen zu stellen, um aus der Vergangenheit für das Heute zu lernen und am Ende eines Weges auch dankbar und versöhnt loslassen zu können.
Quelle: https://www.junges-bistum-ddmei.de/dekanat-leipzig/news/turn-the-page




Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Im finst´ren Förenwald, da wohnt ein greiser Meister. Er ficht gar furchtlos kalt sogar noch feiste Geister.

Offline Kathrin

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6397
Re: Sopfia Lundberg: Das rote Adressbuch
« Antwort #23 am: 26. August 2021, 13:42:12 »
Hab ich gemacht Inge. Ich wundere mich übrigens gerade, dass es bei den Liebesromanen ist ... da hätte ich es nicht erwartet
Rock the Night!

Offline Inge78

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 9858
  • Ryle hira - life is what it is
Re: Sopfia Lundberg: Das rote Adressbuch
« Antwort #24 am: 26. August 2021, 13:57:28 »
Ich hätte es hier auch nicht einsortiert, ich habe über die Suche gesucht  :nixweiss1:

Wobei es schon auch passt, es ist auch irgendwie ein Liebesroman
Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Im finst´ren Förenwald, da wohnt ein greiser Meister. Er ficht gar furchtlos kalt sogar noch feiste Geister.

Offline Kathrin

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6397
Re: Sopfia Lundberg: Das rote Adressbuch
« Antwort #25 am: 26. August 2021, 13:59:56 »
Ich hätte es hier auch nicht einsortiert, ich habe über die Suche gesucht  :nixweiss1:

Wobei es schon auch passt, es ist auch irgendwie ein Liebesroman
Ich habs ja noch nicht gelesen, und kann daher eigentlich auch gar nicht mitreden. Hätte es nur nicht hier vermutet.
Und ja, über die Suche gehe ich in der Regel auch immer.
Rock the Night!