Namen...

  • 34 Antworten
  • 14926 Aufrufe

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3421
Namen...
« am: 31. Dezember 2007, 15:04:11 »
:->, so lange der Vorname Deines Pseudonyms nicht Aurora ist...

*grmpf* Was habt Ihr eigentlich alle immer gegen "Aurora"? Ich find das soooo einen schönen Namen - aber ich hatte Anfang September bei meinem Mann damit auch keinerlei Chance. Hmmmmmmmmmmmmm
Hi Ihr,

wo wir gerade dabei sind, habt Ihr noch mehr Namen mit A auf Lager, die auch sehr "ausgefallen" sein können. Ich brauche nämlich noch wenigstens zwei davon für mein Romanprojekt...

:winken:
Hans


P.S. Ich hab einen neuen Thread angefangen, weil diese Frage ja nichts mit Dantes Problem zu tun hat. Und da es hier keine separate "Schreibkammer" gibt, wie bei Meriamon, hab ich die Frage halt mal hier hingestellt.

P.P.S. @Wuschl*: Und wie heisst Deine Tochter jetzt? *neugierig sein*
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline Tecil

  • Kaminkehrer
  • Full Member
  • *
  • Beiträge: 237
  • An rud a lionas an tsuil lionann sé an croi !
Re: Namen...
« Antwort #1 am: 01. Januar 2008, 12:19:24 »
Hallo Hans, *Frohes Neues*

Andromeda
Adriane
Amalia
Appolonia

... mehr fallen mir jetzt auf die Schnelle nimmer ein  :kopfkratz:

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3421
Re: Namen...
« Antwort #2 am: 01. Januar 2008, 12:31:20 »
Hi Tecil,

ebenfalls ein Frohes Neues!

Der Anfang der Liste ist ja schon mal gut, nur mit der Andromeda hätte ich ein paar Schwierigkeiten. Dazu fällt mir nämlich immer zuerst das hier ein...

:winken:
Hans
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline Christiane

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 8028
Re: Namen...
« Antwort #3 am: 01. Januar 2008, 22:04:45 »
Hallo Hans,

mir fällt da ad hoc noch  Athenagoras ein, Athina, Anastasia, Ariadne, Antinoos, Achmed, Alistair, Aidan, Akela, Arlette

Liebe Grüße,
Christiane
Staunt euch die Augen aus dem Kopf, lebt, als würdet ihr in zehn Sekunden tot umfallen. Bereist die Welt. Sie ist fantastischer als jeder Traum, der in einer Fabrik hergestellt wird.
 Ray Bradbury (1920 - 2012)

Offline Dante

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1539
    • Susanne Pilastro
Re: Namen... mit A
« Antwort #4 am: 02. Januar 2008, 14:39:47 »
Hallo Hans,

ausgefallene Namen mit "A"?
Frauennamen:
Albertina
Ademossa
Asunta
Adelgunde
Ariadne

Männername:
Asamoa

Dein Romanprojekt? Welches? *neugierig bin*

Hans, Du bringst mich auf eine Idee... Ich mach einfach einen Thread auf "DSDK - Dante sucht den Künstlernamen" - Dann entscheidet ihr, wie ich in Zukunft heiße  :->

LG
Dante
« Letzte Änderung: 02. Januar 2008, 14:42:38 von Dante »

Offline Wuschl*

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 98
    • "... und hell strahlte der Mond"  - Ein mystischer Liebesroman
Re: Namen...
« Antwort #5 am: 02. Januar 2008, 15:26:05 »
Hi Hans!

Zitat

P.P.S. @Wuschl*: Und wie heisst Deine Tochter jetzt? *neugierig sein*

Tja, der aufmerksame Leser weisses  :->
uro nun luceo

Offline uschi

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3487
Re: Namen...
« Antwort #6 am: 02. Januar 2008, 15:33:43 »
Hallo Hans,

zu "A" fällt mir noch folgendes ein:

Allegra
Anuschka
Astrid
Annabella

Liebe Grüße
Uschi
Liebe Grüße
Uschi

Ein schönes Buch ist wie ein Schmetterling. Leicht liegt es in der Hand, entführt uns von einer Blüte zur nächsten und lässt den Himmel ahnen. (Lao-Tse)

Offline Wuschl*

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 98
    • "... und hell strahlte der Mond"  - Ein mystischer Liebesroman
Re: Namen...
« Antwort #7 am: 02. Januar 2008, 15:38:25 »
Ansonsten Hans - mach's doch wie alle anderen Autoren:
entweder Telefonbuch aufschlagen (find ich aber auch sehr mühsam - vor allem weil ich keines hab *gg*, empfehlen aber alle Ratgeber für Schrifststeller) oder dem Zeitgeist entsprechend eine Vornamensdatenbank aufrufen (Du hast wohl keine Kinder - sonst würdest die ganzen Seiten wohl kennen) wie z.B.: http://www.beliebte-vornamen.de/.

Viele Grüße, Wuschl
uro nun luceo

Offline Kathrin

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6479
Re: Namen...
« Antwort #8 am: 02. Januar 2008, 15:39:37 »
Hieß einer bei Timm Thaler nicht Anatol?

Und den einen Namen von Christiane finde ich einfach wunderbar: Akela...

lg
kathrin
Rock the Night!

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3421
Re: Namen...
« Antwort #9 am: 02. Januar 2008, 20:13:01 »
Hallo Ihr,

ich bedanke mich schon mal, da sind ja ein paar hübsche Vorschläge dabei. Bin aber immer noch für weitere Vorschläge offen.

@Wuschl*: was die Aufmerksamkeit angeht, so ist das schlicht an mir vorbei gegangen, da ich auch nicht immer alle Themen durchlese. Und den Tipp mit dem Telefonbuch kenne ich auch. Der ist aber auf Dauer nicht der Hit. Da ist die Webseite schon besser, wobei ich glaube, das ich die auch schon mal gefunden hatte, aber der Link ist irgendwo in den Bookmarks verschütt gegangen, und noch nicht wieder aufgetaucht...

@Dante: die Idee mit der Suche nach dem Künstlernamen ist gut. Eine Lehrerin hat mal den Vorschlag gemacht, den eigenen Namen Rückwärts aufzuschreiben, und je nach Klang, Buchstaben oder Silben zu ergänzen oder zu streichen. Aus "Dante Milano" würde so erst mal "Etnad Onalim"; - wie man das weiter verunstal- ...ähh ändert, sei jedem selbst überlassen. Jedenfalls find' ich die Idee in diesem Fall nicht wirklich überzeugend. 

Was mein Romanprojekt angeht: Es soll ein Fantasyroman werden. Ursprünglich wollte ich 3 Mädels auf eine Quest schicken, aber das Thema Quest ist ja auch nicht mehr der Bringer, also muss ich mir noch was anderes ausdenken.
Eine verrückte Nebenfigur die mir schon seit längerem durch den Kopf geistert, möchte ich kurz vorstellen: Es soll eine sogenannte "Nahkampfemanze" sein. D.h. eine im Prügeln (mit und ohne Waffen) erprobte, sexistisch veranlagte, feministische Fanatikerin, die auf den Namen "Misandrine" hört, und diesem auch alle Ehre macht. Dazu muss man wissen, das Misandrie das Fremdwort für "krankhaften Männerhass" ist.
Leider hab ich noch nicht viel sinnvolle Informationen darüber gefunden, wie sich dieses Krankheitsbild im Alltag darstellt. Deshalb ist das ganze noch viel zu viel mit Spekulation behaftet, und tendiert eher zur Parodie oder bösen Satire, denn zu einer (wenigstens Teilweise) glaubwürdigen Figur... - wer also Literaturvorschläge dazu hat, immer her damit.

Ach ja, wenn ihr Namen aus dem Ost- und Südosteuropäischen Raum kennt, also slavischen Ursprungs, oder aus Armenien oder noch weiter nach Osten, dann wäre das sehr schön.

So und jetzt fängt gleich mein SF-Abend an, evtl. melde ich mich in den Werbepausen noch mal kurz.

:winken:
Hans



Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3421
Re: Namen...
« Antwort #10 am: 03. Januar 2008, 00:51:38 »
@Wuschl* ohne e...

Hab mir die Namenseite, die Du da oben bekannt gegeben hast noch mal näher angesehen. Die hatte ich bisher doch noch nicht entdeckt...

Dennoch bleibt die Frage aus dem letzten Beitrag bestehen, sogar noch ausgedehnt bis nach Indien. Vielleicht hat Mobi da ja jetzt ein paar interessante Vorschläge...

Ach so, hab ich vorhin vergessen:
Hieß einer bei Timm Thaler nicht Anatol?
Yep. Das war der Buttler, Helfer, oder so ähnlich des Baron Lefuet.

Gute Nacht  :schnarch:
Hans
:winken:
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline Mobi

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1256
Re: Namen...
« Antwort #11 am: 03. Januar 2008, 10:05:54 »
Hallo Hans!

Also indische Namen sind furchtbar schwer zu merken... Der einzige mit A der mir grad einfällt ist Anusha. Die etwas schwierigeren sind dann zB. Pushpalatha oder Shashikala. Ganz schwierig ist es auch, Frauen- und Männernamen zu unterscheiden. Swathi ist zB. ein Frauenname!
Andrea wird übrigens Antriya geschrieben  :->.

(th wird übrigens wie t ausgesprochen oder so ähnlich. Auf Kannada (der Sprache im Bundesstaat Karnataka) gibt es nämlich vier verschiedene t's, den Unterschied hab ich aber nie kapiert.)

Lg, Andrea

Offline Mobi

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1256
Re: Namen...
« Antwort #12 am: 05. Januar 2008, 10:21:49 »
Hallo!

Hab vor ein paar Tagen einen indischen Film angeschaut und die Hauptdarstellerin hieß dort Anjali (j wie dsch ausgesprochen). Vielleicht hilft dir das ja weiter  :->

Lg, Andrea

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3421
Re: Namen...
« Antwort #13 am: 06. Januar 2008, 17:52:40 »
Hallo zusammen,

@Mobi: das indische Namen besondere Eigenarten haben, ist klar. Übrigens sind Deine Vorschläge sehr hübsch. Und die Unterscheidung zwischen männlich und weiblich würde ich bei diesen Vorschlägen:
Zitat
Pushpalatha oder Shashikala
nicht wirklich treffen wollen. Man könnte zwar meinen, das sie weiblich sind, weil sie auf A enden. Aber nur weil das im Russischen die Regel, und auch sonst in Europa weit verbreitet ist, muss es in Indien nicht genauso sein.
Ich hab mir auch mal indische Schriftzeichen angesehen. Die sind ja auch eine Wissenschaft für sich, zumal auch viele der Sprachen auf dem indischen Subkontinent noch ihre eigenen Schriften haben.

@alle: Ihr habt Euch ja noch gar nicht zu meiner verrückten Figur zu Wort gemeldet. - Nur weil das hauptsächlich an Dante adressiert ist, müsst Ihr Anderen Euch deshalb doch nicht in Zurückhaltung üben. :flirt:

:winken:
Hans
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline Mobi

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1256
Re: Namen...
« Antwort #14 am: 06. Januar 2008, 20:43:43 »
@Hans: Gut geraten, die beiden Namen sind weibliche Namen. Die Schriften sind in Indien echt der Hammer, vor allem weil im Süden jeder Bundesstaat seine eigene Sprache mit eigener Schrift hat. Wenn die kein Englisch können, dann können sie sich überhaupt nicht miteinander verständigen.
Am schönsten finde ich die Schrift von Kannada (einfach mal bei Google Bilder Kannada eingeben). Hindi mit dem Strich oben schaut gegen dieses Geschnörkel fast langweilig aus  :->

Lg, Andrea