Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
SUB-Wettbewerb / Re: Bücher-Bingo 2022 ... der Erzähl-Thread
« Letzter Beitrag von Firnsarnwen am 21. Januar 2022, 21:58:27 »
Hast du die Karte schon vorbereitet oder wie  :-)

 :tomate:

Ist unterwegs.  :winken:
2
Kaffeekränzchen / Re: Verstorben ist...
« Letzter Beitrag von Christiane am 21. Januar 2022, 21:16:28 »
Ja ich auch! Hardy Krüger und John Wayne, nun können sie an einem anderen Ort auf Großwildjagd gehen.
Ruhe in Frieden Hardy Krüger  :tempo:
Und sich dort gegenseitig unter den Tisch (oder die Wolkenbank) trinken  :zwinker:  :sauf:
3
SUB-Wettbewerb / Re: 12 Books in 12 Month - Plauderthread 2022
« Letzter Beitrag von Annette B. am 21. Januar 2022, 21:08:50 »
Wobei es meiner Meinung nach gerade bei Autor*innen, die eigentlich ein Garant sind, oft an der eigenen Verfassung liegen kann. Wenn ich in Krimi-Laune bin, würde ich jetzt nicht zwingend ein Buch von Andrea Schacht lesen. Vielleicht warst Du auch einfach nicht in der Stimmung für dieses "Geplänkel", Annette.

Doch in der richtigen Stimmung war ich und ich hatte mich auch sehr auf dieses Buch gefreut. Nur hier hat Georgette Heyer definitiv zu wenig Handlung und Spannung im Buch untergebracht.  :rollen:

Georgette Heyer hat selbst mal gesagt:

Zitat von: Quelle Wikipedia
Aus den vierziger Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts sind einige Briefe erhalten, in denen sie sich relativ abwertend über ihre Arbeit äußert. So äußerte sie 1943: „Ich persönlich denke, dass ich erschossen werden sollte, weil ich so einen Unsinn schreibe, aber es ist gute Literatur für jemanden, der vor der Realität zu fliehen versucht, und ich denke, ich würde es ziemlich mögen, wenn ich in einem Luftschutzbunker säße oder mich von einer Grippe erholte“. Im Vorwort zu ihrem letzten Buch Lord John erklärte ihr Mann, die Lieblingsepoche seiner Frau sei keineswegs die Regency-Zeit gewesen, in der ihre erfolgreichsten Romane spielen, sondern das Mittelalter. Für ihr Werk über die Lancaster-Könige anhand des Lebens von John of Lancaster, 1. Duke of Bedford, habe sie jahrelang intensive Recherchen betrieben und sogar Mittelenglisch gelernt. Da sie die Arbeit, u. a. aus finanziellen Gründen, immer unterbrechen musste, um die beliebten Liebesromane zu schreiben, wurde nur der erste Teil der geplanten Trilogie fertig

Dafür das sie so einen Unsinn geschrieben hat - ihrer Meinung nach - war sie sehr Erfolgreich und wird auch Heute noch von vielen Lesern & Leserinnen geliebt.

Zitat von: Inge
Und es ist immer besonders schade, wenn man dann so enttäuscht wird, weil eigentlich denkt man dann, es ist ein Garant für ein gutes Buch

Na ja, wir kennen das ja, auch die beste Autorin hat mal ein schwaches Buch dazwischen.
Ich kann es Georgette Heyer verzeihen, denn ich habe noch ungefähr 15 andere Bücher von ihr  - unter anderem auch ihre Krimis - auf meinem Kindle.   :->
Die Frau konnte wirklich gut schreiben, genauso wie Andrea Schacht.
Aber auch Andrea hatte mit dem Highland - Schlosskater MacTiger- ein (für meinen Geschmack) schwächeres Buch dazwischen.  :zwinker:

Zitat von: Moni
und von der Liste bveendet

Hexenwerk von Dieter Stiewi

War ganz OK.Zwei unterschiedliche Fälle, die dann doch zusammen passten, ganz sympathisches Ermittlerteam.

Super Moni -
offenbar ist dieses Wetter auch für dich und deinen SUB Abbau sehr gut geeignet. :-)

Bei mir das jedenfalls so, dass ich jetzt in der kalten Jahreszeit sehr viel und gerne lese.
Wenn das Wetter wieder schöner wird, dann lese ich bei weitem nicht so viel.
4
Kaffeekränzchen / Re: Verstorben ist...
« Letzter Beitrag von Annette B. am 21. Januar 2022, 20:43:17 »
Hatari habe ich auch geliebt  :schmacht:

Ja ich auch! Hardy Krüger und John Wayne, nun können sie an einem anderen Ort auf Großwildjagd gehen.
Ruhe in Frieden Hardy Krüger  :tempo:

Auch Meat Loaf war ein wunderbarer Musiker und Schauspieler.
Schade das er schon gehen musste.
5
Oh,  ich muss mal schnüffeln gehen, auch nach Anja Bagus

Wenn du Steampunk magst, dann wirst du dich auch in der Aetherwelt von Anja Bagus zurecht finden. Zumal ihre Bücher auch in Deutschland spielen.
Die Aetherherz-Serie in Baden-Baden und das Buch, welches ich schon lange auf dem SUB habe - Waldesruh - spielt im Hochschwarzwald.
Ich glaube das Buch -Waldesruh - sollte ich demnächst mal in Angriff nehmen.  :smilie_les_0081:
6
Kaffeekränzchen / Re: Verstorben ist...
« Letzter Beitrag von Christiane am 21. Januar 2022, 20:02:36 »
Eine Institution des Rock!
7
SUB-Wettbewerb / Re: 12 Books in 12 Month - Plauderthread 2022
« Letzter Beitrag von Inge78 am 21. Januar 2022, 18:03:01 »
Dieter Stiewi  .... so ein typischer Fantasyautoren Name  :-)
8
Kaffeekränzchen / Re: Verstorben ist...
« Letzter Beitrag von Inge78 am 21. Januar 2022, 17:54:39 »
Da hilft nur Rocky Horror Picture Show schauen.


Oh yeah
*let's do the timewarp again*

Ja, Meat Loaf war halt immer da ...
9
Spiele und Rätsel / Re: Wortkette
« Letzter Beitrag von Esmeralda am 21. Januar 2022, 17:36:17 »
Fahnen - Stange

Tuch - Ballen

Hilfs - Mittel
10
SUB-Wettbewerb / Re: 12 Books in 12 Month - Plauderthread 2022
« Letzter Beitrag von mowala am 21. Januar 2022, 17:29:28 »
und von der Liste bveendet

Hexenwerk von Dieter Stiewi

War ganz OK.Zwei unterschiedliche Fälle, die dann doch zusammen passten, ganz sympathisches Ermittlerteam.
Seiten: [1] 2 3 ... 10