Kevin Hearne - Tinte & Siegel

  • 9 Antworten
  • 1139 Aufrufe

Offline mowala

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2080
  • Lieber barfuß als ohne Buch.(Isländ. Sprichwort)
Kevin Hearne - Tinte & Siegel
« am: 13. Februar 2021, 17:05:48 »
Tinte & Siegel - Kevin Hearne
Herausgeber : Klett-Cotta; 1. Aufl. 2021 Edition (20. Februar 2021)
Broschiert : 384 Seiten
ISBN-13 : 978-3608982039

Kurzbechreibung  Amazon

Zitat
»Tote Schüler sind auf Dauer schlecht für den Ruf. Inzwischen frage ich mich, ob meiner noch zu retten ist.« Al MacBharrais Al MacBharrais ist gesegnet. Gesegnet mit einem ungewöhnlich schönen Schnurrbart, einem Sinn für kunstvoll gemixte Cocktails – vor allem aber mit einem einzigartigen magischen Talent. Er schreibt mit Geheimtinte kraftvolle Zaubersprüche. Und als ehrbarer Schotte setzt er alles daran, unsere Welt vor den schurkischen Knechten verschiedener Pantheons zu beschützen, im Besonderen vor Feenwesen, die alles andere als nett sind. Traurig, aber wahr: Al ist auch verflucht. Jeder, der seine Stimme hört, geht sofort mit unvorstellbarem Hass auf ihn los. So kann er nur schriftlich oder mit Sprach-Apps kommunizieren. Und schlimmer noch: Alle seine Lehrlinge starben bei höchst sonderbaren Unfällen. Fergus wurde bei den Highland-Spielen von einem schlecht geworfenen Baumstamm erschlagen, Ramsey wurde von schusseligen amerikanischen Touristen, die auf der falschen Straßenseite unterwegs waren, überfahren. Als sein letzter Lehrling Gordie tot in seiner Wohnung in Glasgow aufgefunden wird – er erstickte an einem rosinenhaltigen Gebäck –, entdeckt Al, dass Gordie ein geheimes, verbrecherisches Doppelleben führte und in einen schwunghaften Menschenhandel mit nichtmenschlichen Wesen verstrickt war ..

Meine Meinung

Wie schon in seiner Reihe über den „Eisernen Druiden“, kreiert Kevin Hearne auch in ersten Band seiner neuen Reihe „die Chronik des Siegelmagiers“ wunderbare etwas skurrile Charaktere mit einem speziellen Humor.
Angefangen bei Al MacBharrais den mit einem Fluch beladenen Siegelmagier, dessen Aufgabe es ist, mit entsprechenden Siegeln und Verträgen, die Bewohner der Feenwelt von der Menschenwelt fern zu halten oder ihr Leben dort zu reglementieren.
In diesem Band versucht er, dem Handel mit Feenwesen auf den Grund zu gehen und ihn zu beenden.
Ihm zur Seite stehen der Hobgoblin Buck Foi, den er aus der Gefangenschaft befreit hat und seine Büromanagerin Nadia.
Buck zeichnet sich durch eine recht derbe Ausdrucksweise und den Hang zu manchmal etwas boshaften Streichen aus. Nichtsdestotrotz schließt man ihn schnell ins Herz.
Nadia ist eine etwas andere Bilanzbuchhalterin. Sie scheut keinen Kampf. Als Schlachtenseherin ist ihr ein Sieg auch meist gewiss. Ihr Name als Grubenkämpferin was „Glasgow-Grufti“, was auch einiges über ihren Lebensstil aussagt.
Wie immer versteht Kevin Hearne es, seine Protagonisten mit einem besonderen, manchmal spitzfindigen aber immer ironisch gefärbten Humor auszustatten.
Auch verschiedenen  Wesen aus der Feen- und altirischen Götterwelt verleiht er Leben und lässt das Kopfkino auf Touren kommen.
Freunde des „eisernen Druiden“ werden sich über eine kurze Begegnung Als mit Atticus und Oberon freuen.

Das Cover lädt dazu ein, das Buch in die Hand zu nehmen. Es enthält viele im Buch auftauchende Elemente.

Kurz gesagt, „Tinte&Siegel“ hat alle meine, zugegeben, hohen Erwartungen erfüllt.

« Letzte Änderung: 13. Februar 2021, 17:13:23 von mowala »
Das Leben ist zu kurz für später

Offline Inge78

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 11536
  • Ryle hira - life is what it is
Re: Kevin Hearne - Tinte & Siegel
« Antwort #1 am: 14. Februar 2021, 11:48:51 »
Oh, das klingt super

Ich muss endlich mal an den "Eisernen Druiden"
Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Im finst´ren Förenwald, da wohnt ein greiser Meister. Er ficht gar furchtlos kalt sogar noch feiste Geister.

Offline Annette B.

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2771
Re: Kevin Hearne - Tinte & Siegel
« Antwort #2 am: 14. Februar 2021, 16:50:11 »
Das klingt nach einer abwechslungsreichen und vielschichtigen Handlung Moni.
Danke für deine Eindrücke, ich habe das Buch mal auf meinen Wunschzettel gepackt.
Man muss ja wissen was gut ist, wenn man neuen Lesestoff sucht. :->
Liebe Grüße Annette

Offline Kathrin

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7363
Re: Kevin Hearne - Tinte & Siegel
« Antwort #3 am: 14. Februar 2021, 17:02:58 »
Klingt interessant. Ich überlege mal noch ein wenig
Rock the Night!

Offline sisquinanamook

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2567
  • Bingoqueen 2020/2021
Re: Kevin Hearne - Tinte & Siegel
« Antwort #4 am: 18. Februar 2021, 16:57:57 »
Das Buch ist selbstverständ auf meiner Wunschliste ganz oben.
Bin ja absoluter Eiserner Druide Fan :schmacht:
Viele Grüße
Daniela

Offline sisquinanamook

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2567
  • Bingoqueen 2020/2021
Re: Kevin Hearne - Tinte & Siegel
« Antwort #5 am: 20. April 2021, 11:42:34 »
So, ich habe das Buch heute als Hörbuch beendet und ich bin schwer begeistert.

Tolle Charaktere mit viel Witz und auch die Grundidee ist toll.
Die Geschichte ist durchgehend spritzig ohne Hänger und auch der eiserne Druide hat einen kleinen Gastauftritt.

Meine Erwartung wurde voll erfüllt und ich freue mich sehr auf weitere Teile.


Viele Grüße
Daniela

Offline mowala

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2080
  • Lieber barfuß als ohne Buch.(Isländ. Sprichwort)
Re: Kevin Hearne - Tinte & Siegel
« Antwort #6 am: 20. April 2021, 14:22:02 »
Das freut mich Daniela.
Das Leben ist zu kurz für später

Offline sisquinanamook

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2567
  • Bingoqueen 2020/2021
Re: Kevin Hearne - Tinte & Siegel
« Antwort #7 am: 20. April 2021, 14:41:19 »
Kann mich Deiner Rezi wirklich nur anschließen.
Hat sehr viel Spaß gemacht.

Und ich kann das HB auch nur empfehlen. Der Sprecher ist mega. Alleine die Computerstimme von Al.... Ein Traum.  :wieher:
Viele Grüße
Daniela

Offline Firnsarnwen

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1486
  • Ich habe keine Macken, das sind Special Effects.
Re: Kevin Hearne - Tinte & Siegel
« Antwort #8 am: 11. Februar 2022, 13:11:05 »

Kurz gesagt, „Tinte&Siegel“ hat alle meine, zugegeben, hohen Erwartungen erfüllt.



Auch ich hatte Spaß mit dem Buch. Ein wenig habe ich Spannung vermisst, denn ich konnte das Buch wunderbar auch mal ein paar Tage liegen lassen. Vielleicht lag das aber auch an zu wenig Lesezeit und somit an mir.
Die Figur des Hobgoblins ist grandios.  :respekt3:
8/10
What we do in life, echoes in eternity

Offline Inge78

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 11536
  • Ryle hira - life is what it is
Re: Kevin Hearne - Tinte & Siegel
« Antwort #9 am: 15. April 2022, 19:41:10 »
"Solche Augenblicke schätze ich: kleine Leuchtfeuer der reinen Freude und Zufriedenheit, die schon nach wenigen Sekunden nur noch Erinnerung sind. Für sie zu leben und zu arbeiten lohnt sich immer."

Und ich schätze solche Bücher. Viel Tempo, viel Witz, tolle Charaktere,  interessante Fantasyelemente und ein unglaublich flotter Schreibstil.
Kevin Hearne erschafft mit der "Chronik des Siegelmagiers" eine Fantasygeschichte, die ausschließlich in unserer Welt spielt, aber trotzdem bevölkert ist von vielen bekannten und mir auch unbekannten Wesen, hier oft angesiedelt in der irischen und schottischen Mythologie. Siegelmagier Al MacBharrais ist ein ganz eigener Typ, den ich aber sehr ins Herz geschlossen habe und ich hoffe dass er in den nächsten Teilen seine Probleme lösen kann. Tatkräftige Unterstützung hat er allemal und auch die ein oder andere gute Idee auf Lager und  natürlich stets das passende Siegel, sofern die Zutaten dafür vorrätig sind. Gerne mehr davon und nun muss ich wohl auch endlich mal "Die Chronik des Eisernen Druiden" des Autors lesen.

Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Im finst´ren Förenwald, da wohnt ein greiser Meister. Er ficht gar furchtlos kalt sogar noch feiste Geister.