Inges Wanderbuch: T.C. Boyle - Sprich mit mir

  • 113 Antworten
  • 4708 Aufrufe

Offline Christiane

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 8227
Re: Inges Wanderbuch: T.C. Boyle - Sprich mit mir
« Antwort #105 am: 08. Januar 2022, 13:59:54 »
Hier noch einige Links, die vielleicht interessant sind:

Zum einen ein kurzer Wikipediabeitrag zu Washoe, der ersten Schimpansin, die die Gebärdensprache erlernte:
https://de.wikipedia.org/wiki/Washoe_(Schimpansin)
Hier findet sich auch der Hinweis, dass gerade diese Versuche mit den Menschenaffen dazu geführt haben, das 'Great Ape Project' in Gang zu setzen, bei dem es darum geht, die Menschenrechte auch auf unsere nächsten Verwandten im Tierreich anzuwenden.

Und dann - weil hier eigentlich jede betont, dass Tierversuche völlig abgelehnt werden - ein Seite der Uni Bremen. Dort wird nach wie vor an Makaken Hirnforschung betrieben. Die Uni beteiligt sich dabei an einer Initiative 'Transparente Tierversuche' und erklärt sehr genau, was gemacht wird, wie die Versuchstiere leben, warum diese Forschung für notwendig erachtet wird, etc.
Ich denke, wenn man etwas ablehnt sollte man sich darüber genau informieren (also nicht nur die Berichte der Tierschutzvereine lesen, sondern auch den Forschenden die Möglichkeit geben, ihr Tun zu erklären). Und dann muss man sich darüber klar sein, welche Konsequenzen das unter Umständen für einen selbst hat.
https://www.uni-bremen.de/forschung/tierversuche-in-forschung-und-lehre

Ich möchte damit ausdrücklich nicht jede Art von Tierversuchen rechtfertigen. Aber ich glaube, dass auch hier eine sachliche Diskussion wichtig ist. Meine Schwiegermutter z.B. hat seit einiger Zeit einen Herzschrittmacher. Ohne langjährige Grundlagenforschung zur Reizleitung (zB an Heuschrecken) und weiter Forschung gäbe es die Dinger nicht. Das bringt einen schon in ein Dilemma, finde ich. Selbstverständlich ist für mich, dass alle möglichen Alternativen vollumfänglich genutzt werden. Dass die Tiere bestmögliche Haltungsbedingungen haben. Darüber hinaus wäre es vielleicht eine Möglichkeit, an Tierversuche ähnliche ethische Kriterien anzulegen wie an klinische Studien mit menschlichen Probanden. Aber eine einfach Lösung für das Dilemma hab ich nicht. Ich finde, man macht es sich zu einfach, wenn man aus einer Emotionalität heraus vor allem 'dagegen' ist, ohne sich über die Konsequenzen klar zu sein und sich damit auch irgendwie darum drückt, zu diesen Konsequenzen Stellung zu beziehen.

Wie schwierig es ist, hier sachlich zu diskutieren zeigt auch ein Vergleich der Bremer Dastellung mit dem Artikel des Tierschutzbundes zu den Bremer Versuchen:
https://www.tierschutzbund.de/information/hintergrund/tierversuche/affenversuche/affenversuche-in-bremen/
Hier heißt es z.B. dass die Tiere dursten müssten, um dann für die Versuche motiviert zu sein. Klingt so echt übel. Andererseits ist es gängige Praxis, in der Hundeerziehung Teile der täglichen Futterration nicht in den Napf zu geben, sondern aus der Hand beim Training zu füttern. Wo ist da die Grenze?
Auch sagt man einerseits, dass Tiere in Gefangenschaft beschäftigt werden müssen, ausgelastet werden müssen. Andererseits werden hier die Aufgaben, die die Tiere erlernen, sehr negativ dargestellt. Die Uni dagegen argumentiert, dass sie schon deshalb dafür sorgen müssen, dass die Tiere bei den Versuchen nicht gestresst sind, weil sonst die Ergebnisse verfälscht würden. Sie sagen, dass sie auch über physiologische Parameter gezeigt haben, dass die Tiere im Versuch keinen besonderen Stress haben.
Ich fürchte, wenn man ins Detail geht ist vieles nicht so einfach wie es auf den ersten Blick scheint.

Dann noch ein interessanter Artikel zum Spracherwerb beim Menschen, auf den heute jemand im Hundeforum hingewiesen hat:
https://scilogs.spektrum.de/thinky-brain/sprache-ist-mehr-als-sprechen/
Staunt euch die Augen aus dem Kopf, lebt, als würdet ihr in zehn Sekunden tot umfallen. Bereist die Welt. Sie ist fantastischer als jeder Traum, der in einer Fabrik hergestellt wird.
 Ray Bradbury (1920 - 2012)

Offline Inge78

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 10418
  • Ryle hira - life is what it is
Re: Inges Wanderbuch: T.C. Boyle - Sprich mit mir
« Antwort #106 am: 08. Januar 2022, 19:28:25 »
Super interessant Christiane
Da werde ich mich mal gründlich einlesen in das Thema und kann ganz anders an das Buch heran gehen

Ich freue mich mega
Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Im finst´ren Förenwald, da wohnt ein greiser Meister. Er ficht gar furchtlos kalt sogar noch feiste Geister.

Offline Inge78

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 10418
  • Ryle hira - life is what it is
Re: Inges Wanderbuch: T.C. Boyle - Sprich mit mir
« Antwort #107 am: 11. Januar 2022, 19:26:49 »
Mädels, ihr seid der Hammer
So ein cooles Wanderbuch, ich freue mich mega

Danke an Christiane für die Goodies

Und danke an euch alle für die super vielen Kommentare und Anregungen
Ich werde eure Fazits erst lesen, wenn ich das Buch und alle Kommentare gelesen habe
Ich bin sooooo gespannt aber ich glaube da brauche ich echt Zeit für
Ich liebe das Buch an sich jetzt schon, ich liebe die Idee des Wanderbuches und dass ihr alle so fleißig seid

 :knuddel: :schmusen: :aushecken:
Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Im finst´ren Förenwald, da wohnt ein greiser Meister. Er ficht gar furchtlos kalt sogar noch feiste Geister.

Offline Christiane

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 8227
Re: Inges Wanderbuch: T.C. Boyle - Sprich mit mir
« Antwort #108 am: 11. Januar 2022, 19:57:49 »
Ganz ehrlich, Inge, um DAS Wanderbuch beneide ich Dich ein bisschen. Weil das Thema so spannend ist und so viel kommentiert wurde.

Meines ist auch toll. Aber tiefergegangen ist mir tatsächlich Deines.

Und ich hoffe, die Goodies munden....
« Letzte Änderung: 11. Januar 2022, 20:01:35 von Christiane »
Staunt euch die Augen aus dem Kopf, lebt, als würdet ihr in zehn Sekunden tot umfallen. Bereist die Welt. Sie ist fantastischer als jeder Traum, der in einer Fabrik hergestellt wird.
 Ray Bradbury (1920 - 2012)

Offline Inge78

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 10418
  • Ryle hira - life is what it is
Re: Inges Wanderbuch: T.C. Boyle - Sprich mit mir
« Antwort #109 am: 11. Januar 2022, 20:19:58 »
Die Pralinchen sind schon verputzt

Bin gespannt was die Schweinchen morgen zu ihren Leckerli sagen, die werden doch tatsächlich auch verwöhnt,  sehr schön

Ohne euch wäre das Wanderbuch nur halb so toll
Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Im finst´ren Förenwald, da wohnt ein greiser Meister. Er ficht gar furchtlos kalt sogar noch feiste Geister.

Offline Inge78

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 10418
  • Ryle hira - life is what it is
Re: Inges Wanderbuch: T.C. Boyle - Sprich mit mir
« Antwort #110 am: 18. Januar 2022, 12:53:40 »
"Sam" wird mein Mittagspausenbuch (und so werde ich da auch länger zu brauchen, aber ich habe ja noch Zeit)
Also mein Buch, was auf der Arbeit bleibt und dann am Schreibtisch, so kann ich auch besser kommentieren
Habt ihr eure Wanderbücher auch noch kommentiert?
Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Im finst´ren Förenwald, da wohnt ein greiser Meister. Er ficht gar furchtlos kalt sogar noch feiste Geister.

Offline Christiane

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 8227
Re: Inges Wanderbuch: T.C. Boyle - Sprich mit mir
« Antwort #111 am: 18. Januar 2022, 13:06:03 »
Ja klar. Wenn wir die Bücher nochmal kursieren lassen, ist das ja schon deshalb sinnvoll. Aber ich fand es auch für mich selbst schön, wenn auch meine eigenen Kommentare im Buch stehen. Bei Sam bin ich mir ziemlich sicher, dass Dir der Stift da auch locker sitzen wird.
Staunt euch die Augen aus dem Kopf, lebt, als würdet ihr in zehn Sekunden tot umfallen. Bereist die Welt. Sie ist fantastischer als jeder Traum, der in einer Fabrik hergestellt wird.
 Ray Bradbury (1920 - 2012)

Offline sisquinanamook

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2298
  • Bingoqueen 2020/2021
Re: Inges Wanderbuch: T.C. Boyle - Sprich mit mir
« Antwort #112 am: 18. Januar 2022, 13:14:56 »
Ich hab grade mit meinem Wanderbuch angefangen und ja, ich kommentiere es auch selbst.
Viele Grüße
Daniela

Offline Kathrin

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6728
Re: Inges Wanderbuch: T.C. Boyle - Sprich mit mir
« Antwort #113 am: 18. Januar 2022, 14:50:48 »
Ich werde sicherlich auch kommentieren ... das wir mir die Leserunde erleichtern
Rock the Night!