Khaled Hosseini - Am Abend vor dem Meer

  • 0 Antworten
  • 179 Aufrufe

Offline Inge78

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 11393
  • Ryle hira - life is what it is
Khaled Hosseini - Am Abend vor dem Meer
« am: 11. April 2022, 08:14:55 »
Zitat
»›Am Abend vor dem Meer‹ ist der Versuch, die Millionen von Familien zu ehren, die auseinandergerissen und gezwungen wurden, ihre Heimat zu verlassen.«
Khaled Hosseini

Khaled Hosseini, Autor der Weltbestseller »Drachenläufer«, »Traumsammler« und »Tausend strahlende Sonnen«, hat eine Erzählung geschaffen, die auf wenigen Seiten die berührende Geschichte einer Flüchtlingsfamilie aus Syrien umreißt.

Am 2. September 2015 ertrank Alan Kurdi bei dem Versuch, sich über das Mittelmeer nach Europa in Sicherheit zu bringen. Er war drei Jahre alt und stammte aus Syrien. Khaled Hosseini war selbst ein Flüchtlingsjunge, der fern von seinem Heimatland Afghanistan aufwuchs. Diese Erfahrung von Trennung und Heimweh prägt die einzigartige emotionale Kraft seiner Bücher und wurde für ihn schriftstellerischer Antrieb wie gesellschaftspolitischer Auftrag: Seit vielen Jahren unterhält er eine eigene Stiftung und ist Sonderbotschafter des UNHCR.

In »Am Abend vor dem Meer« kommt beides zusammen. Die atmosphärisch dichte Erzählung, eindringlich farbig illustriert von Dan Williams, erzählt in einem Brief eines Vaters an seinen Sohn vom Abschied von zu Hause und der Gefahr der Überfahrt auf der Flucht.

Die Einnahmen des Autors aus diesem Buch gehen an die Khaled Hosseini Foundation (www.khaledhosseinifoundation.org) und den UNHCR, das Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen, um lebensrettende Nothilfemaßnahmen zu finanzieren und dadurch Flüchtlingen überall auf der Welt eine bessere Zukunft zu ermöglichen (www.unhcr.org/khaled-hosseini).

"Ich kann nur beten."


Ein kleines Buch, eine Erzählung mit eindringlichen Zeichnungen über die Flucht übers Meer, gewidmet den unzähligen Flüchtlingen die die Flucht nicht geschafft haben. Eine Erzählung zum immer wieder in die Hand nehmen, zum nachdenken.

Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Im finst´ren Förenwald, da wohnt ein greiser Meister. Er ficht gar furchtlos kalt sogar noch feiste Geister.