Corinna Kastner - Fischland Angst

  • 2 Antworten
  • 208 Aufrufe

Offline Annette B.

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2585
Corinna Kastner - Fischland Angst
« am: 28. August 2021, 23:14:50 »
Fischland Angst
Kassandra Voß und Paul Freese ermitteln


Autor*in :   Corinna Kastner

Emons Verlag (26. Juli 2018)
Taschenbuch ‏ : ‎416 Seiten
ISBN-10 ‏ : ‎9783740803926

Klappentext:

Kassandra Voß und Paul Freese ermitteln auf dem Fischland. Die Frau eines wohlhabenden Galeristen wird entführt und trotz Lösegeldübergabe nicht wieder freigelassen. Stattdessen stellen die Kidnapper weitere Forderungen, und schon bald ist klar: Es geht nicht nur um Geld, sondern vor allem um etwas Persönliches. Wer hat Grund, Greta und ihren Mann zu hassen? Mit jedem Ermittlungsschritt stoßen Kassandra Voß und Paul Freese auf weitere Verdächtige. Sie müssen Gretas Leben retten – doch die Zeit läuft ihnen davon.

Meine Meinung:

Nachdem ich in dem Buch >Bodden Tod < Greta Sievers und den Enkel eines bekannten Fischland-Malers kennen gelernt habe, war ich neugierig wie die Geschichte weitergeht.
Dieses Buch >Fischland Angst < steht im direkten Zusammenhang mit den Hauptpersonen aus dem Buch >Bodden-Tod<.
Obwohl >Bodden Tod< ein Einzelband ist, denn im Buch >Fischland Angst< ermittelt ein anderes Duo. Nämlich Kassandra Voß und Paul Freese.

Was mir im Buch >Bodden Tod< noch sehr gut gefallen hatte, nämlich das einzelne Ermittlungsschritte logisch erklärt wurden, hat mich nun in diesem Buch sehr genervt.
Die manches mal umständliche Erzählweise in dem Buch >Bodden Tod< hat sich in diesem Buch tatsächlich noch gesteigert.
Viele umständliche Gedankengänge der Hauptdarsteller habe ich in dem Buch >Bodden Tod< noch auf die seltsame Liebesgeschichte geschoben und hatte gedacht, dass die Autorin etwas zu tief in die Liro-Beschreibungskiste gegriffen hat.
Aber dem ist nicht so.

Kassandra und Paul sind schon länger ein Paar und dennoch wird in ihrer Beziehung auch jeder Satz den Paul oder Kassandra sagt, gedanklich vom jeweils anderem Partner zuerst filetiert , dann seziert und mindestens 3 mal durchgekaut.

Ein Beispiel:
Paul sagt, als das Paar in einer Sackgasse steckt mit den Ermittlungen: >Wir wissen im Moment nicht wer wirklich an der Tat beteiligt  ist.<
Kassandra überlegt sofort:
War da ein gereizter Unterton in seiner Stimme?
Hatte sie vielleicht die falschen Fragen gestellt?
Hätte sie besser nicht mitgehen sollen zu diesem Verdächtigen?
Und hatte Paul nicht auch fest daran geglaubt auf der richtigen Spur zu sein?
Oder könnte er vielleicht doch noch den anderen Verdächtigen XY auf der Liste haben?
Ist Paul nun verärgert und nimmt er ihr noch eine Bemerkung, aus einem Absatz drei Seiten zuvor im Buch, noch übel?
Sollte sie vielleicht später noch einmal mit ihm genauer darüber reden, warum er nun nicht mehr diesen Tatverdächtigen auf der Liste hat?
Oder weiß Paul etwas über den Verdächtigen, was er ihr nicht sagen will?
Und so weiter und so fort....

Diese Gedankenspiele ziehen sich quasi vom Anfang des Buches bis zum Ende, wie eine Raupe, durch alle Kapitel. Das wird irgendwann, zusammen mit den ständig wiederkehrenden Landschaftsbeschreibungen und den Beschreibungen der Wetterverhältnisse, zu einer zähen und langweiligen Herausforderung beim lesen.

Ich mag gerne Küsten Krimis lesen, besonders da ich schon mehrfach selbst im Fischland und auch in Schwerin war.

Auch mag ich es sehr, wenn ich den Ermittlungen gut folgen kann und selbst mit rätseln kann.
Diese Möglichkeiten gibt Frau Kastner dem Leser in den Büchern. Es gibt interessante Charakter und auch geheimnisvolle Typen. Dafür hat Frau Kastner ein gutes Händchen so facettenreiche Charakter zu zeichnen.
Leider ist sie in diesen beiden Büchern, die ich jetzt gelesen habe, etwas zu ausschweifend bei allen Beschreibungen gewesen.

Sodass ich jetzt für mich beschlossen habe, diese Krimi Reihe nicht mehr weiter zu lesen.
 
Die Hauptdarsteller waren in beiden Büchern fürchterlich edel und übermenschlich Verständnisvoll.
Wahnsinn !!!
Glaubt mir, wenn ich 5 Tage und Nächte lang in einem kalten Kellerloch gefangen gewesen wäre, ohne zu wissen ob ich jemals wieder lebend aus dem Loch rauskomme, dann kann ich aber doch locker eine halbe Stunde nach meiner Befreiung dem Täter großherzig verzeihen und auch auf eine Anzeige und sowieso auf die Polizei verzichten. Ist doch logisch oder?
Ach ja und was aus den 500 000,- Euro Lösegeld wird, die mein Mann gezahlt hat, ist absolut nebensächlich. Hauptsache die Angelegenheit bleibt unter dem Teppich und der reichen Familie werden keine unangenehmen Fragen gestellt. Und es darf natürlich auch in dem Dorf niemand erfahren was in dieser Familie passiert ist.

Da aber doch ein Polizist in diese Geschichte mit eingebunden war, musste dann für einen offiziellen Kriminalfall gesorgt werden, damit dieser Polizist keinen Stress mit seinem Vorgesetzten bekommt. Also wird ein Tischler, der hoch verschuldet ist und einen Versicherungsbetrug versucht hat unter Druck gesetzt bis er einen kriminellen Cousin verrät.
Na also, manche Krimis finden zum Schluss doch noch ein Bauernopfer.

Nein, es tut mir Leid, aber so funktioniert mein Verständnis von Recht und Gerechtigkeit nicht.
Für meinen Geschmack wäre es glaubwürdiger gewesen, wenn der Entführer zur Verantwortung gezogen worden wäre.

Auch wirkte die Handlung manches mal etwas konstruiert und unglaubwürdig.
Als ich aber im letzten Drittel des Buches bemerkte, dass nun alles auf ein Bauernopfer und auf eine Falle für besagten Cousin hinausläuft, ist mir echt der Kragen geplatzt und ich habe die restlichen Seiten nur noch überflogen.

Schade, aber das war nun wirklich kein besonderes Lesevergnügen für mich.


 
 
Liebe Grüße Annette

Offline Inge78

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 9704
  • Ryle hira - life is what it is
Re: Corinna Kastner - Fischland Angst
« Antwort #1 am: 02. September 2021, 07:50:02 »
Oh, ich habe das Buch viel besser in Erinnerung

Ich werde in einer Lesrunde nun Fall 7 von Kassandra und Paul lesen und freue mich auch drauf

Schade dass es Dir nicht gefallen hat

Ich werde beim neuen Buch mal sehr intensiv auf deine Kritikpunkte achten
Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Im finst´ren Förenwald, da wohnt ein greiser Meister. Er ficht gar furchtlos kalt sogar noch feiste Geister.

Offline Annette B.

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2585
Re: Corinna Kastner - Fischland Angst
« Antwort #2 am: 09. September 2021, 21:38:31 »
Zitat
Ich werde in einer Lesrunde nun Fall 7 von Kassandra und Paul lesen und freue mich auch drauf

Dann bin ich mal gespannt, wie dir das neue Buch gefällt.
Es kann ja sein, das sich nicht bei jedem Fall von Kassandra und Paul derartige Beziehungs-Schwierigkeiten ergeben.
Kassandra war mir schon sympathisch, denn sie hatte ein ähnliches Rechtsgefühl wie ich, aber sie wollte Paul natürlich nicht in den Rücken fallen.
Liebe Grüße Annette