Bücherforum

Allgemeines => Kaffeekränzchen => Thema gestartet von: Xandi am 02. Mai 2008, 20:59:31

Titel: N I E wieder!!!!
Beitrag von: Xandi am 02. Mai 2008, 20:59:31
Hallo!

Ich möchte von Euch mal wissen, ob Ihr Autoren habt, von denen Ihr nie wieder ein Buch anrührt.
Und auch bei welchem Buch Ihr Euch das geschworen habt. :wut:

Freu mich auf Eure Antworten!

LG Xandi
Titel: Re: N I E wieder!!!!
Beitrag von: Kathrin am 02. Mai 2008, 21:07:27
Oh ja, doch da gibt es welche:

1) Jan van Aken: Das Geständnis des Mönchs
2) Scott McBain: Der Judasfluch
3) Ines Thorn: Die Pelzhändlerin (auch wenn ich die Fortsetzung noch gelesen hab)...wobei...vielleicht geb ich ihr noch mal ne Chance...nur im Moment kann ich's mir nicht vorstellen
4) Christian Jacq: Ramses, Teil 1

lg
kathrin

Titel: Re: N I E wieder!!!!
Beitrag von: Hans am 02. Mai 2008, 22:10:26
Hi,

gute Frage, aber im Moment fallen mir dazu keine ein. Mir fallen eher die ein, die ich eh nicht anrühren würde, weil es einfach nicht mein Fall ist. Dazu gehört u.a. Sephen King und die ganze Horror-Zunft. Oder auch Konsalik oder Tom Clancy. Mehr fällt mir dazu gerade nicht ein.

:winken:
Hans

Titel: Re: N I E wieder!!!!
Beitrag von: DG7NCA am 03. Mai 2008, 14:14:01
Hi Xandi,

ja da gibts sicher welche, Um Simmel und Utta Danella mach ich einen Bogen. Und vom Konsalik mag ich nur ZWEI!
Mehr fällt mir jetzt nicht ein.

Gruß Carola
Titel: Re: N I E wieder!!!!
Beitrag von: Lannie am 03. Mai 2008, 16:56:42
Hallo Xandi,

ich werde nie mehr etwas lesen von

- Manfred Böckl ("Die letzte Königin der Kelten" war sooo schrecklich, dass ich es abbrechen musste)
- George Herman ("Die Tränen der Madonna" hat mich nur genervt, hab ich auch abgebrochen)

Ansonsten fällt mir grad niemand ein.

LG
Lannie
Titel: Re: N I E wieder!!!!
Beitrag von: Xandi am 03. Mai 2008, 21:10:55
 :->Hallo :->

Zitat: "Du kaufst mir jetzt den Simmel ab, sonst schneid ich Dir...... ins Ohrläpchen!"

Ja also ich muß Hans recht geben, ich werd auch nie ein Buch von King lesen.

Das letzte Buch, das ich aufgehört hab war "die Kinder des Papstes" von Jeanne KaLogridis.
Eine Französin. Ich hab bis jetzt schon einige schlechten Erfahrungen mit Franzosen gemacht. Darum werd ich von denen
jetzt auch die Finger lassen.  (mir fällt grad der Name nicht ein. werd nachschaun, wen ich meine)

Xandi

Titel: Re: N I E wieder!!!!
Beitrag von: Hans am 03. Mai 2008, 21:17:03
Hi,
Zitat: "Du kaufst mir jetzt den Simmel ab, sonst schneid ich Dir...... ins Ohrläpchen!"
Aufgrund dieser (leeren) Drohung zwar nicht, aber einen Simmel würde ich schon noch mal lesen wollen...

:winken:
Hans
Titel: Re: N I E wieder!!!!
Beitrag von: Xandi am 03. Mai 2008, 21:21:12
Hallo!

@Hans: Ich muß ehrlich gestehen, daß ich noch nie einen Simmel gelesn hab. War mehr was für meine Mama früher.
Das Zitat ist von OTTO. (Nur so nebenbei.)

Lg Xandi
Titel: Re: N I E wieder!!!!
Beitrag von: DG7NCA am 03. Mai 2008, 21:28:00
Hi,

J.M.Simmel...und Johnny ging zum Regenbogen, war das erste und letzte buch von Simmel das ich gelesenhab.
Hat mich jetzt echt nicht angesprochen, kann aber auch sein das ich zu jung war und er zu alt   :->

Dafür brech ich eine lanze für zwei Konsalik Bücher  "Das geschenkte Gesicht", "Des Sieges bittere Tränen".
Die beiden sind GUT, Das eine geht um einen Weltkriegsverletzten, dessen Gesicht weg geschoßen wurde, und der nach dem Krieg in einer Deutschen Klinik nach vielen hin und her kosmetische Operationen bekommt und sich in die Ärztuin verliebt.

Das zweite um einenDeutschen Dressurreiter und sein Pferd (Halla?) kennt ihr die noch?

Die beiden Bücher kann ich wirklich sehr empfehlen.

Gruß Carola

PS: dabei sollten doch hier die "Nieten" stehen...umph.. :kopfkratz:
Titel: Re: N I E wieder!!!!
Beitrag von: Hans am 03. Mai 2008, 21:31:28
Hi Xandi,
@Hans: Ich muß ehrlich gestehen, daß ich noch nie einen Simmel gelesn hab.
nun ich dachte da an das berühmte "Es muss nicht immer Kavier sein". Hab da mal 'ne Verfilmung von gesehen. - Aber das ist ja immer so 'ne Sache mit den Verfilmungen.

Zitat von: Xandi
Das Zitat ist von OTTO. (Nur so nebenbei.)
Auch nur so nebebei, das weis ich. - Ich hab auch die Platte (Vinylausführung) wo's drauf ist.

:winken:
Hans
Titel: Re: N I E wieder!!!!
Beitrag von: Xandi am 03. Mai 2008, 21:36:43
Hallo! (zum x-ten mal heute)

"Hectors Reise: oder die Suche nach dem Glück" von Francois Lelord.
Das war das Buch.  Habs zwar gelesen, aber der Bücherei geschenkt.

na dann
Titel: Re: N I E wieder!!!!
Beitrag von: Xandi am 03. Mai 2008, 21:40:49
Hallo! :heul:

Vielleicht soll ich mal einen lesen. Meine Mama hat sicher noch einen irgendwo stehen. Nur damit ich mitreden kann.
(das heißt, mitreden tu ich ja sowieso, aber dann weiß ich auch worums geht  :pling:)
(ich steh auf Selbstkritik. Nur so nebenbei :-))

Xandi
Titel: Re: N I E wieder!!!!
Beitrag von: Hans am 03. Mai 2008, 21:58:06
Hi Xandi,
(das heißt, mitreden tu ich ja sowieso, aber dann weiß ich auch worums geht  :pling:)
(ich steh auf Selbstkritik. Nur so nebenbei :-))
Welches Buch meinst Du denn Jetzt? Einen Simmel schätze ich, aber welchen?

:winken:
Hans
Titel: Re: N I E wieder!!!!
Beitrag von: Xandi am 03. Mai 2008, 22:22:29
Abend,

na irgendein simmel eben. muß mal schaun, was muttern so im regal hat.

Gute Nacht
Xandi
Titel: Re: N I E wieder!!!!
Beitrag von: Hans am 03. Mai 2008, 22:39:54
na irgendein simmel eben. muß mal schaun, was muttern so im regal hat.
'nabend,

also bei "Es muss nicht immer Kavier sein" geht es um einen deutschen, der in Frankreich lebt, und aus irgend einem Grund Agent wird, obwohl er nicht wirklich will. Aber er macht das Beste draus, und führt die Geheimdienste zum Teil an der Nase herum. Die Handlung spielt während des zweiten Weltkriegs, und der Protagonist hat es im wesentlichen mit der deutschen Abwehr, dem französischem Widerstand und mit britischen Diplomaten zu tun. Zwischendurch besorgt er für einige Leute falsche Pässe, die perfekt gefälscht sind, weil er den besten Passfälscher der Zeit kennt. Hin und wieder braucht er auch selber einen falschen Pass. Um nicht verrückt zu werden kocht er gerne, was er sehr gut kann, und beeindruckt damit die Leute. Es stehen auch die Rezepte im Buch. Soweit diese wahrscheinlich völlig unzureichende Inhaltsangabe.

:winken:
Hans

Titel: Re: N I E wieder!!!!
Beitrag von: Liberty am 04. Mai 2008, 01:45:55
Hallo Xandi,

oh ja, die gibt es ganz sicher. Ich hatte vor einem Jahr beispielsweise ein Buch, das habe ich nach ca. 50 Seiten frustriert zusammengeklappt und kurzerhand der Bücherei vermacht. Frage mich jetzt aber bitte nicht nach dem Titel. Der fällt mir partout nicht ein. Muss wirklich grottig gewesen sein, sonst würde er mir einfallen  :-).

Viele Grüße,
Libby
Titel: Re: N I E wieder!!!!
Beitrag von: Christiane am 04. Mai 2008, 23:19:37
Hallo Ihr,

es gibt schon Autoren, von denen ich nichts mehr lesen will. Dummerweise verdräng ich die Namen solch 'schlechter Autoren' immer gleich und kann daher hier nichts konkretes schreiben. Wenn ich Glück hab fällt es mir aber rechtzeitig vorm Kauf wieder ein  :-).

J.M.Simmel...und Johnny ging zum Regenbogen, war das erste und letzte buch von Simmel das ich gelesenhab.
Hat mich jetzt echt nicht angesprochen, kann aber auch sein das ich zu jung war und er zu alt   :->

Dafür brech ich eine lanze für zwei Konsalik Bücher  "Das geschenkte Gesicht", "Des Sieges bittere Tränen".
Die beiden sind GUT, Das eine geht um einen Weltkriegsverletzten, dessen Gesicht weg geschoßen wurde, und der nach dem Krieg in einer Deutschen Klinik nach vielen hin und her kosmetische Operationen bekommt und sich in die Ärztuin verliebt.


Das zweite um einenDeutschen Dressurreiter und sein Pferd (Halla?) kennt ihr die noch?

Von Simmel hab ich die Verfilmung von  'Es muss nicht immer Kaviar sein' vor etlichen Jahren gesehen und damals fand ich sie klasse. Hab hinterher auch das Buch mit Begeisterung gelesen. Ob es mir heute noch gefiele kann ich echt nicht sagen.

Konsalik war mal so eine 'Urlaubsliebe' - da hatten wir im Urlaub einige TBs von ihm dabei und haben sie reihum begeistert gelesen. Das ist m.E. einfach ein Autor für so eine entspannte Urlaubssituation, nicht weiter anstrengend sondern was zum entspannen.

Carola, von welchem Dressurreiter redest Du? Und welches Pferd meinst Du? Halla war ein Springpferd, geritten von Hans Günther Winkler. Irgendwas ist da durcheinander, würd mich aber interessieren.

Liebe Grüße,
Christiane
Titel: Re: N I E wieder!!!!
Beitrag von: DG7NCA am 04. Mai 2008, 23:29:24
Hi Christiane,

jou du hast Vollkommen recht. Is halt doch schon ein paar Takte her, das mit dem Buch und der Halla.
Hab das durcheinander geworfelt... :zwinker: :zwinker:

Aber da war auch noch was mit einer Reiter Equipe die mit dem Flugzeug abgestürzt ist. Das steht auch in dem Buch.
Jedenfalls habe ich damals bei beiden Büchern Rotz und Wasser geheult. Und einige Jahre beim Re-Read wieder eine
Packung Taschentücher verbraucht.

Ausserdem bin ich eine begeisterte Reiter in gewesen, heute hab ich leider kaum noch Gelegenheit dazu. Eigentlich schade.

Aber hättest Du nicht gepostet, wäre ich jetzt nicht auf meinen Fauxpas gekommen.  :->

Grüße Carola
Titel: Re: N I E wieder!!!!
Beitrag von: Lotte am 05. Mai 2008, 14:49:06
Liebe Xandi,

das ist ja mal wieder ein Spitzenthema  :knuddel: Dazu fällt mir doch glatt was ein.

Karen Marie Moning "Zauber der Begierde"(einfach nur grässlich)
??? "Die Frau des Zeitreisenden" (zu kompliziert und langweilig)
Tabetha King "Ein neuer Tag" (einfach nur langweilig, weil nix passiert)

Liebe Grüße, Lotte!
Titel: Re: N I E wieder!!!!
Beitrag von: Kathrin am 05. Mai 2008, 16:25:31
@Lotte: verybiggrin...siehst Du ich hab mit Moning erst gar net angefangen...ich glaub, die Zeiten sind für mich einfach vorbei, dass mich so was noch touchen könnte.

lg
kathrin
Titel: Re: N I E wieder!!!!
Beitrag von: DG7NCA am 05. Mai 2008, 17:53:24
Hallo,

@ Lotte   ich liebe das Buch "Die Frau des Zeitreisenden". Es ist sogar eines der Wenigen das ich unbedingt
in Hardcover haben musste. Und gerade diese hin und herspringen zeigt das Handykap des Mannes.

@ Kathrin  och, da bin ich ja dann allein, mit meiner Moning Sucht. Und ich will doch wissen wie es mit den Keltar-Druiden
weitergeht. Ich hoffe ja immer noch das da noch was kommt. Und jetzt hat sie ja auch die Vampirserie angefangen.
Die auf diese "Dunkle-Zeit" die kommen soll (Tuatha da Danaan Könign) aufbaut.

Aber wies so schön heißt: "Über Geschmack läßt sich nicht streiten"  :-> :->

Gruß Carola
Titel: Re: N I E wieder!!!!
Beitrag von: Christiane am 05. Mai 2008, 23:10:08
Hallo Carola,

was den Pferde-Konsalik betrifft machst Du mich inzwischen echt neugierig *gg*

Und Moning: Nein, allein bist Du mit Deiner Begeisterung hier nicht. So wie ich das im laufe der Zeit mitbekommen hab gibt es hier durchaus eine starke 'Pro-Moning-Clique' und den 'Anti-Moning-Club'. Das schöne an diesem Forum ist, dass die Gruppen in friedlicher Koexistenz leben. - Ich gehör übrigens zur dritten Gruppe vom 'Wir haben noch nie einen Moning in der Hand gehabt - Verein'  :-)

Liebe Grüße,
Christiane
Titel: Re: N I E wieder!!!!
Beitrag von: Xandi am 12. Mai 2008, 10:42:47
Servus!

@liberty:  Ich bin froh, daß es nicht nur mir so geht. Anscheinend bist Du auch so ein "bis Seite 50" Leser.
Ich bin auch so. Wenns mich bis Seite 50 nicht fesselt, dann weg damit!
Darum habich auch einige Autoren, wo ich die Finger lasse. Mir fallen sie auch nicht mehr ein.
Das Blöde ist nur, im "Selbsthilfe Tread" seh ich einige covers davon. 
Aber es ist eh gut, daß jeder einen anderen Geschmack hat.

Eine Neue Autorin, die gerade dazugekommen ist, ist Lynn Kurland.
Bin mit "der Geist des Highlanders" fertig. Ausnahmsweise hab ich es zu Ende gelesen.

Xandi
Titel: Re: N I E wieder!!!!
Beitrag von: Liberty am 13. Mai 2008, 01:08:21
Hallöchen Xandi,

Ich bin froh, daß es nicht nur mir so geht. Anscheinend bist Du auch so ein "bis Seite 50" Leser.
Ich bin auch so. Wenns mich bis Seite 50 nicht fesselt, dann weg damit!

GENAU! Normalerweise bin ich hartnäckig und geduldig, aber es gibt auch Grenzen *g*. Ich mag es generell nicht, wenn seitenweise irgendwelche geschichtlichen Umstände, Erläuterungen, wissenschaftliche Erklärungen oder was auch immer geschrieben stehen, die nicht unbedingt zum Geschehen gehören. Solche Bücher fliegen bei mir sofort in die Ecke oder ich blättere vor in eines der nächsten Kapitel, um zu gucken,
ob es sich bessert  :teufel:.

Ich habe überhaupt festgestellt, dass mich viele der neueren Autoren/innen nicht so sehr fesseln können, wie es die "alten" tun, die ich in den 90ern angefangen habe zu kaufen/ sammeln. Irgendwo muss da was fehlen bei der neueren Literatur oder ich bin einfach zu wählerisch und nörgelig  :doof:.

Das Blöde ist nur, im "Selbsthilfe Tread" seh ich einige covers davon.
Ich fürchte, ich würde mein No-Go-Buch allenfalls am Klappentext erkennen *schäm*. Hatte irgendwas mit 'ner Katze und einer verworrenen Liebesgeschichte zu tun. Auf dem Buchrücken wurde der Roman in den höchsten Tönen gelobt und als spaßig eingestuft - ich fand es eher tottraurig und totlangweilig.

Aber es ist eh gut, daß jeder einen anderen Geschmack hat.
Das ist wahr. Ich kann zum Beispiel nicht viel mit diesen Frauenromanen von Evanovich oder Kinsella etc. anfangen. In den meisten Fällen ringen mir die Geschichten noch nicht mal ein Lächeln ab.

Eine Neue Autorin, die gerade dazugekommen ist, ist Lynn Kurland.
Kenne ich natürlich wieder nicht, ist nach deiner Beschreibung aber offenbar auch nicht wichtig, die Autorin zu kennen *g*.

Liebe Grüße,
Libby
Titel: Re: N I E wieder!!!!
Beitrag von: Tintagel am 13. Mai 2008, 21:39:19
Hallo zusammen,

dann verewige ich mich hier doch auch noch mal.

Autoren, die ich sicherlich nie wieder anrühre:

Stephen King - der geht gar nicht. Ich habe in diverse Bücher rein gelesen und fand sie alle zum abgewöhnen, übrigens ebenso die Bücher, die er als Richard Bachmann geschrieben hat.

John Katzenbach - Die Anstalt war der erste und sicherlich auch letzte Versuch, was ihn angeht.

Audrey Niffenegger - Den Hype um Die Frau des Zeitreisenden konnte ich so gar nicht nachvollziehen. Zu lang, zu langweilig, zu verwirrend. Vielen Dank - ohne mich.

Jane Harris - Das Vermächtnis der Magd war sensationell scheußlich. Nie wieder.

Merilyn Simonds - Das alte Land - ich habe mich selten dermaßen zu einem Buch zwingen müssen. Langweilig, übertrieben, nichts sagend und das auf 280 Seiten.  :doof:

Dann gibt es Autoren, die ich vielleicht eventuell nochmal versuchen würde. Dazu gehören:

Karen M. Moning - die Bücher kann ich echt nur dann lesen, wenn ich nicht nachdenken will. Ich weiß, hier sind einige, die K.M.M. gerne lesen. Aber mir ist das meistens zu platt.

Konsalik - von ihm habe ich noch gar nix gelesen. Ich bin mir auch nicht sicher, ob man ihn gelesen haben muss. Aber Carola hat mich mit dem Pferdethema heiß gemacht. Also Carola, bitte schau doch ncohmal, ob du den Titel heraus bekommst. Meine Ma hat Konsalik nämlich Kartonweise auf dem Dachboden gehortet. Vielleicht wäre dieser sogar dabei. Ich kann mich nur nicht ohne guten Grund dazu aufraffen, nach einem Konsalik zu suchen.

Andrea Schacht - von ihr habe ich bis jetzt nur Kreuzblume gelesen und fand den leider gar nicht gut. Aber die Almut - Reihe soll ja sehr gut sein und dieses Schokoladenbuch könnte mich auch interessieren.

Das wäre so im Moment alles, was mir dazu einfällt.

Liebe Grüße,
Tintagel
Titel: Re: N I E wieder!!!!
Beitrag von: Xandi am 14. Mai 2008, 08:40:19
Morgen!

@Tintagel:
Andrea Schacht kann ich die Almut Reihe wirklich empfehlen. Obwohl ichs ja nicht so mit Nonnen und Patern hab, aber die sind wirklich super. Finger weg von den Katzenbüchern. Da haben wir hier schon festgestellt, daß man das lieber lassen sollte.
Und im Sept. ist eine LR geplant mit einem Neuen. "Die Ungehorsame".  ICh hab mich angemeldet. Mit Autorin die LR!!
Irgendwo im Forum steht auch die Reihenfolge der Almut Reihe.

LG
Xandi
Titel: Re: N I E wieder!!!!
Beitrag von: löwin am 16. Mai 2008, 12:14:32
hab früher mal gern simmel gelesen,aber das geht heute garnicht mehr :krank:
oder marie luise fischer,würg amen:
Titel: Re: N I E wieder!!!!
Beitrag von: Tintagel am 16. Mai 2008, 13:36:48
@ Xandi:

Ich werde mir mal den ersten Teil der Almut - Reihe besorgen. So recht kann ich nämlich auch noch nicht glauben, dass das was für mich ist. Ich hab so gar nix für Nonnen und Priester übrig. Aber die Bücher werden überall gelobt. Also sollte man es vielleicht mal versuchen.

Bei den Katzenbüchern bin ich mir auch noch nicht sicher. Eigentlich lese ganz gerne mal sowas. Aber ich hab halt so gar keine Idee, wie ein Katzenbuch von Andrea Schacht sein könnte. Ich glaub, sollte ich irgendwo mal die Gelegenheit dazu haben, dann lese ich mal in eines rein.

@ löwin:

Als Autorin von Jugend- / Mädchenbüchern finde ich Marie Louise Fischer gar nicht so übel. Aber ich würde mir auch keinen Roman von ihr kaufen.
Titel: Re: N I E wieder!!!!
Beitrag von: Wiebke am 28. Mai 2008, 22:45:03
Hallo, ihr!

3) Ines Thorn: Die Pelzhändlerin

Hehe, da reih ich mich mit ein, fand ich auch furchtbar - aber hast du "Die Rose von England" von weißichnichtmehr schon vergessen Kathrin???  :gr:

DAS war ein schlechtes Buch!!!!
Voller Logikfehler, unrealistischen, widersprüchlichen Charakteren und einer Story zum wegschmeißen!!

Ausserdem les ich nie wieder irgendwas von Iny Lorentz, auch wenn ich damit sehr allein bin, aber ich fand die Wanderhurenbücher immer hanebüchener....

Lieben Gruß,
Wiebke
Titel: Re: N I E wieder!!!!
Beitrag von: Kathchen am 29. Mai 2008, 19:19:39
Hallo ihr Lieben.

Ich rühre garantiert nie wieder etwas von Cecilia Ahern und Idiko von Kürthy an. Von jeder 1 Buch gelesen und ich fand sie mehr als schrecklich.
Eigentlich gebe ich Autoren meistens mehr als nur 1 Chance, aber bei denen werde ich da wohl eher eine Ausnahme machen  :kopfkratz:
Und ich kann, ehrlich gesagt, den Hype um P.S. Ich liebe dich nicht verstehen...die ersten 100 Seiten kann man lesen, dann am besten zur Seite legen.
Und Herzsprung von Frau von Kürthy war total dämlich, schon alleine die Idee, dass sich eine erwachsene Frau von allen Puppe nennen lässt, finde ich bescheuert.
Ein anderer Kandidat ist Tommy Jaud. Vollidiot ist, glaube ich, das schlimmste, was ich je gelesen habe.

:winken:
Titel: Re: N I E wieder!!!!
Beitrag von: Annette B. am 29. Mai 2008, 21:43:30
Hallo zusammen,

also wo ich NIE WIEDER sagen würde, wäre:

Jan van Aken... :gr:
der Autor hat mich nur genervt mit dem Mönch und ich habe das Buch zwar zu Ende gelesen und auch eine Rezi dazu geschrieben, aber nur weil ich beim Lesen meinen Verstand in Urlaub geschickt habe und bei der Rezi mit ganz viel Wohlwollen auch ein paar positive Aspekte angesprochen habe!

Anne Easter Smith....(Die Rose von England)
Also das HB habe ich direkt nach der LR abgegeben!
Auch zu diesem HB habe ich eine Rezi geschrieben, in der ich jedoch meinen ganzen Zorn zum Ausdruck gebracht habe. Das HB war teuer und "Hochgelobt" in der Club Ankündigung, aber es war die CD nicht wert auf der es gebrannt war! :kotz:

Stephen King..... Nein Danke...das ist definitiv nicht meine Welt, was er da zu Papier bringt! :wah:
Ich habe den Film gesehen, ich glaube der hieß "Die grüne Meile" oder "Die letzte Meile" :kopfkratz: Ich weiß das nicht mehr so genau, aber danach habe ich mir geschworen, dass ich mir so eine Story nicht mehr antue!!!!

Von H.-G. Konsalik habe ich mal vor vielen Jahren fast alle Bücher gelesen. Heute jedoch würde ich sagen, er hat 3 Bücher geschrieben die mir besonders gut gefallen haben:
1. Der Arzt von Stalingrat
2. Ein Kreuz in Sibirien
3. Das Herz der 6 Armee

Marie Luiese Fischer...wenn man drei Bücher von ihr gelesen hat kennt man alle Bücher! Jedenfalls wurde mir nach dem 3 Buch das immer wiederkehrende Strick-Muster ihrer Geschichten langweilig! :rollen:

J.M. Simmel....
der Mann hat mich mit dem Buch: "Es muß nicht immer Kaviar sein" überzeugt, danach habe ich dann noch "Liebe ist nur ein Wort" von ihm gelesen und mir danach noch "Und Jimmy ging zum Regenbogen" gekauft. Den Jimmy habe ich zwar angefangen, aber nie beendet. Es hat mich einfach nicht mehr gepackt!

Utta Daniela...na ja, nette Unterhaltungsromane, ich habe mal ein paar gelesen, aber ich habe schon längst vergessen wie sie hießen.  :rollen:

Ines Thon kann bei mir auch kein Buch mehr loswerden! Nachdem ich "Die Pelzhändlerin" gelesen habe, war ich mit dieser Autorin fertig. :gr:

So das sind die Autoren, die mir jetzt direkt eingefallen sind.

Ach ja, diesen "Niffegger",  der / die  dieses furchtbare Buch "Die Frau des Zeitreisenden" geschrieben hat, kommt mir auch nicht mehr in die Tüte! :meckern:

Liebe Grüße
Annette

Titel: Re: N I E wieder!!!!
Beitrag von: Xandi am 29. Mai 2008, 21:47:07
Abend!

Also "P.S. Ich liebe Dich"  fand ich das Buch auch nicht so besonders. Eine Freundin hat es mir geborgt, vor Jahren, weil sie
es sooooo lesenswert fand. Nachdem ich es aber gleich wieder vergessen hab, nachdem ichs gelesen hab, wirds mich nicht
so beeindruckt haben.
Allerdings bin ich trotzdem in den Film gegangen. Den Film fand ich sehr schmalzig aber sehr schön (wahrscheinlich war ich gerade in Stimmung).
Und ich hab mich die ganze Zeit gefragt  "Hab ich das gelesen? :kopfkratz:   Oder haben die für den Film umgeschrieben? "

Fazit: Für mich gibt es einfach Bücher, da ist es besser man wartet drauf, daß der Film kommt.
"P.S. ich liebe Dich"  gehört in diese Kategorie.

(solche Fälle sind für mich auch:   Das Parfüm,   Herr der Ringe,   Harry Potter,  mehr fällt mir gerade nicht ein)

Xandi
Titel: Re: N I E wieder!!!!
Beitrag von: Hans am 29. Mai 2008, 23:10:39
Hi Xandi,
Für mich gibt es einfach Bücher, da ist es besser man wartet drauf, daß der Film kommt.
"P.S. ich liebe Dich"  gehört in diese Kategorie.

(solche Fälle sind für mich auch:   Das Parfüm,   Herr der Ringe,   Harry Potter,  mehr fällt mir gerade nicht ein)
Du bist echt Witzig. :-) Da kann ich ja auf manche Verfilmung bestimmt seeehr lange warten. Ich würde mir z.B. wünschen, das Aurian verfilmt wird, d.h. der "Artefakte der Macht"-Zyklus von Maggie Furey, der "Schwerttänzer"-Zyklus von Jennifer Roberson oder auch die "Osten Ard"-Saga von Tad Williams. Den "Deverry"-Zyklus von Kathrine Kerr müsste man wohl eher als Serie umsetzen weil er so lang ist, ebenso die "Sternenkrone"-Saga von Kate Elliott...

:winken:
Hans
Titel: Re: N I E wieder!!!!
Beitrag von: DG7NCA am 29. Mai 2008, 23:34:56
Hi,

 ich glaube eher sie meint Bücher die ihr nicht gefallen. Aber ob ich die mir dann auch als Film ansehen würde? Wohl eher nicht.

Gruß Carola
Titel: Re:N I E wieder!!!!
Beitrag von: Hans am 24. April 2011, 00:44:13
Hi Ihr,

dieser Thread ist zwar schon 3 Jahre alt, bzw. hier wurde vor fast 3 Jahren das letzte mal was geschrieben. In dieser Zeit könnte ja das eine oder andere dazu gekommen sein, oder nicht?  :flirt:

:winken:
Hans
Titel: Re:N I E wieder!!!!
Beitrag von: Xandi am 24. April 2011, 15:03:44
Hallo

@Hans: Du gräbst da Sachen aus, diesen Threat hab sogar ich begonnen und konnte mich garnicht mal mehr erinnern.  :rotwerd:

Sag doch Du mal, was von Deiner Seite so dazugekommen ist.

Xandi
Titel: Re:N I E wieder!!!!
Beitrag von: Hans am 27. April 2011, 00:24:36
Hi,

@Xandi: von meiner Seite ist nix dazu gekommen, weil ich so wenig gelesen habe und deshalb sehr genau geguckt habe, was ich lese. Von daher waren da keine Fehlgriffe dabei.

:winken:
Hans
Titel: Re:N I E wieder!!!!
Beitrag von: nirak am 27. April 2011, 17:45:51
Hallo Ihr,
nach reiflicher Überlegung ist mir auch eingefallen welchen Autor ich NIE WIEDER lesen werde und dabei habe ich hier so viele von dem rumstehen  :->

Heinz G. Konsalik geht einfach gar nicht mehr
Iny Lorentz jedenfalls nicht in nächster Zeit

lg
nirak
Titel: Re:N I E wieder!!!!
Beitrag von: Xandi am 27. April 2011, 19:58:36
Hallo Nirak!

Konsalik versteh ich, aber was hat Dich auf Iny Lorentz gebracht?
Welcher Werk mein ich und wieso?

Xandi
Titel: Re:N I E wieder!!!!
Beitrag von: nirak am 27. April 2011, 21:05:54
Hallo Xandi,

meine letzten beiden Romane von Iny Lorentz waren "Die Rose von Asturien" und "Die Tochter der Wanderhure" und ich fand sie einfach nur noch langweilig. Irgendwie sind die alle gleich, von der Rose hatte ich wirklich mehr erwartet es war einfach so unvollständig. Ich hab jetzt keine Ahnung ob du verstehst was ich gerade meine  :kopfkratz: in jedem Fall ist dies ein Autorenpaar das ich erstmal nicht mehr lesen will. Ob wirklich nie wieder wird die Zukunft zeigen  :->

lg
nirak
Titel: Re:N I E wieder!!!!
Beitrag von: DG7NCA am 27. April 2011, 21:07:57
Hallo,

den Großteil Konsalik versteh ich aber ich hab da zwei absolute Lieblingsbücher von ihm da heule ich mir jedesmal die Augen beim lesen aus.

[isbn]3453001842[/isbn]
 und des Sieges bittre Tränen

LG Carola
Titel: Re:N I E wieder!!!!
Beitrag von: Annette B. am 27. April 2011, 21:59:06
@ Carola, ich habe vier Bücher von Konsalik die ich wirklich sehr gut finde:

Der Arzt von Stalingrad,
Das Herz der 6 Armee,
Ein Kreuz in Sibirien
Heimaturlaub

Dieses sind die einzigen Bücher die ich von diesem Autor behalten habe, alle anderen habe ich abgegeben und ich hatte wirklich viele Bücher von ihm. :flirt:
Titel: Re:N I E wieder!!!!
Beitrag von: Loomis am 27. April 2011, 23:42:05
Ich habe in meinem Leben nur ein Buch von Konsalik gelesen: "Die Straße ohne Ende"

Das fand ich aber damals recht gut. Ich war aber vielleicht 12 Jahre alt, weiß also nicht, ob es mir heute auch noch gefallen würde.
Titel: Re:N I E wieder!!!!
Beitrag von: nirak am 28. April 2011, 07:18:14
Der Arzt von Stalingrad,
Das Herz der 6 Armee,
Ein Kreuz in Sibirien
Heimaturlaub

Die hab ich auch gelesen, aber vor 20Jahren. Damals war ich begeistert. Im vorletzten Jahr habe ich ganz viele Konsalik geschenkt bekommen und wollte dann natürlich eins lesen, bis zur Hälfte bin ich gekommen, es war so was von Langweilig das ich es wieder weggelegt habe. Ich denke auch nicht, das ich da je wieder beigehen werde. Falls Interesse besteht mach ich mal ne Liste hier.  :flirt:

lg
nirak
Titel: Re:N I E wieder!!!!
Beitrag von: Annette B. am 28. April 2011, 08:39:27
Hallo zusammen,

ich denke einfach das die Bücher von Konsalik oder auch von Johannes Mario Simmel "überholt" sind, da sie nicht mehr so Zeitgemäß und aktuell sind. Vor ca. 30 oder 35 Jahren waren Bücher wie "Es muß nicht immer Kaviar sein" oder "Der Arzt von Stalingrad" der Knaller, da der Schreibstil und die Sprache für damalige Verhältnisse provokant und modern war. Nun hat sich aber ein  anderer Stil entwickelt der eben auch der heutigen Zeit angepasst ist und daher erscheinen uns heute die Bücher von damals als fade und langweilig.  :asbachuralt:
Die politische Kritik die damals erstmals in den Büchern angesprochen wurde und revolutionär war, ist heute ganz normal. Das ist nur einer der Unterschiede von den Büchern von damals und heute. Die Zeiten und der Geschmack der Leser haben sich geändert.
Konsalik und Simmel haben vor 30oder 35 Jahren die Bestsellerlisten wochenlang angeführt, heute stehen da andere Namen an erster Stelle. Das ist eben der Lauf der Zeit. :winken:

Liebe Grüße
Annette
Titel: Re:N I E wieder!!!!
Beitrag von: Xandi am 28. April 2011, 16:25:11
Hallo !

Ja ich muß Annette recht geben. Das ist sicher eine Zeiterscheinung. Wie alles im Leben.
Ich muß mich jetzt schon immer regelrecht zusammennehmen, wenn ich Krimis und Thriller les, weil es auch einfach immer dasselbe ist.
Karin Slaughter und Kathy Reichs habens vorgemacht und es war superspannend; aber jetzt, wenn ich was von Leichenteilen und Fliegenlarven les...  :rollen:
Da haben aber auch die ganzen "CSI Schlumpfhausen" dazu beigetragen, daß ich nix mehr von Forensik lesen will.

Bei so alten Büchern wie Konsalik ist es auch so.
Was war meine Mutter begeistert von ihm und von den ganzen Angelique Büchern. (die wir vor 3 Jahren der Bücherei vermacht haben und voriges Jahr gabs ein Comeback).
Jetzt kann sie die Sachen nicht mehr sehn.

Oder wie gehts Euch mit den ganzen Highlander-Sachen. Egal in welcher Sparte, ob Romantisch oder mit viel Sex, Hauptsache es ist ein Unterhosenloser Schotte dabei, oder?!  :->


Xandi
Titel: Re:N I E wieder!!!!
Beitrag von: Meike am 28. April 2011, 21:01:34
Huhu Xandi  :-B,
ich find, dass das mit den Highlander schon wieder anders ist, zumindest was den LiRo-Bereich angeht... Also ich konnte sie ja bald auch nicht mehr lesen, weil "an jeder Ecke einer stand"  :flirt:, aber dann kamen die Vampire, Werwölfe und Gestaltenwandler und jetzt ist es zumindest bei mir eher so, dass ich mal wieder gerne etwas mit einem netten Highlander lese, mir das aber mit den tausenden Paras etwas viel wird in letzter Zeit und ich deutlich merke, dass ich wieder mehr Bock habe Historicals oder Romantic Suspense zu lesen und ich nix von nem Vampir oder ähnlichem hören will  :zwinker:

Liebe Grüße,
Meike
Titel: Re:N I E wieder!!!!
Beitrag von: Xandi am 28. April 2011, 21:29:50
hallo Meike-Mausi

Tja, sicher, all zu viel ist ungesund. Es kommt ja nicht von ungefähr, daß ich alle 1 bis 2 Jahre das Genre wechsle!
Mir geben gerade die Black Dagger den Rest!!!  :hau:  Bin auch drauf und dran mich nach was neuem umzusehen  :zwinker:
Nur weiß ich noch nicht wohin!!

Xandi
Titel: Re:N I E wieder!!!!
Beitrag von: Hans am 29. April 2011, 01:53:55
Hi,

ich glaube, Annette hat mit ihrer Analyse den Nagel auf dem Kopf getroffen. Damit, so deute ich das mal weiter, haben die Romane von damals heute eher historischen Wert weil sie ein Bild davon abgeben, wie man damals gedacht hat.

Und was "CSI Schlumfhausen" angeht, ( lustiger Begriff: ich stelle mir gerade Papa-Schlumpf als den "Chefpathologen" in der Sezierhalle vor...  :-> ) so hab ich mal irgendwo gelesen, das irgendeine dieser Krimiautorinnen im Hauptberuf eigentlich Pathologin ist und später anfing, Krimis zu schreiben, oder es als Nebenbeschäftigung betrieb. Ich glaube, das war Kathy Reichs. 

Und was die Suche nach dem Täter angeht, so finde ich ja Numb3rs interessant, weil sie da eben nicht die forensischen Wissenschaften in den Vordergrund stellen, sondern die  Mathematik. Und es geht eben nicht nur um Mord, sondern auch um Einbruch, Diebstahl und solche Sachen.

:winken:
Hans
Titel: Re:N I E wieder!!!!
Beitrag von: AnjaB am 29. April 2011, 08:52:41
Bei mir ist es

Frau Kinsela ich hab versucht ihre Göttin in Gummistiefeln zu lesen, das ging ja gar nicht  :wah: :meckern: :wah:

LG AnjaB
Titel: Re:N I E wieder!!!!
Beitrag von: Susanne am 29. April 2011, 20:39:06
Hallo Zusammen,

gerade die Konsalik Bücher finde ich genau wie Annette sind so eine typische Zeit Sache.
Von Konsalik habe ich i.ü. noch kein einziges Buch gelesen, weil ich die Titel meist schon schwulstig fand  :rotwerd:.

Ich finde es immer wieder erstaunlich wie unterschiedlich Geschmäcker sein können und für mich ist es dann oft sehr schwer zu verstehen, warum jemand ein Buch das mich absolut begeistert ganz ganz schrecklich findet. Oder umgekehrt ich ein Buch einfach nur langweilig und schlecht finde, was in den höchsten Tönen gelobt wurde.

@Xandi: Ich finde es immer wieder schade, wenn man sich an irgendeinem Thema so langsam überliest, von dem man zu Anfang total begeistert war. Wobei ich gerade Karin Slaughter und Tess Gerritsen dabei noch immer recht gut lesen kann. Aber das kann sich natürlich auch wieder ändern.

@Meike: Mir geht es ähnlich, so langsam erreiche ich auch eine Sättigung von den Vampir Romanen, auch wenn ich einzelne Serien noch recht gerne lese. Aber ich habe nicht mehr das Gefühl, ich müßte sie alle und zwar jetzt sofort lesen. Und gerade gestern habe ich überlegt, ob ich endlich einmal den letzten Highander Roman von Moning lesen soll  :rotwerd:.

@Hans: Aber meinst Du nicht auch, wenn dieses Serienkonzept großen Erfolg hat, daß es irgendwann zu einer Überschwemmung solcher Serien kommt und man sich dann daran nicht auch wieder übersieht? Irgendwie ist es doch fast immer so, wenn ein Konzept Erfolg hat, wird es so lange durchgenudelt, bis es wirklich niemand mehr sehen möchte.

Eine Autorin, von der ich hoffentlich in Zukunft die Finger lassen werde, weil ich mich über jedes Buch was ich von ihr gelesen habe geärgert habe, ist Kate Pepper. Jedes Mal eine platte Geschichte mit einem sehr durchschaubaren Ende, was in dem letzten Buch was ich von ihr gelesen habe damit endete, daß man eine Schnelleinführung in das Stillen an sich und das Muttermilch Abpumpen im Allgemeinen über mehrere Seiten bekam. Und das liegt bestimmt nicht am Desintresse meinerseits zu dem Thema, aber so etwas möchte ich in einem Thriller irgendwie absolut nicht lesen.

Liebe Grüße
Susanne




Titel: Re:N I E wieder!!!!
Beitrag von: Hans am 04. Mai 2011, 16:54:26
Hi,

Hallo Zusammen,

@Hans: Aber meinst Du nicht auch, wenn dieses Serienkonzept großen Erfolg hat, daß es irgendwann zu einer Überschwemmung solcher Serien kommt und man sich dann daran nicht auch wieder übersieht? Irgendwie ist es doch fast immer so, wenn ein Konzept Erfolg hat, wird es so lange durchgenudelt, bis es wirklich niemand mehr sehen möchte.

nun ja, die Serie hat bzw. hatte zwar Erfolg, aber insgesamt hält er sich in Grenzen. D.h. es gibt keine Ableger davon, - zumindest kenn ich keine, - und inzwischen wurde die Serie nach 6 Staffeln auch wieder eingestellt. Und natürlich ist es so, das ein sehr erfolgreiches Konzept irgendwann auch mal ausgenudelt ist. - Ich grüble z.B. schon eine Weile darüber nach, ob das vielleicht auch ein Grund dafür sein könnte, das ich seit bestimmt 5 Jahren keinen Star Wars Roman mehr gelesen habe, und die vorletzte(?) Reihe "Das Erbe der Jedi Ritter" noch immer unvollständig auf dem SUB liegt. - Und das so unvollständig, das ich von den 18 Bänden bisher nur 6 Stück habe.

Bleibt also festzustellen, das die Würze in der Vielfalt liegt, und die Gescmäcker der Menschen fast so vielfältig sind, wie es viele davon gibt...

:winken:
Hans
Titel: Re: N I E wieder!!!!
Beitrag von: Xandi am 25. Februar 2013, 19:12:12
Hallo meine Lieben!

Ich grab dieses Thema mal wieder aus, weil ich doch denke, wir haben wieder ein paar Bücher über die wir uns
maßlos geärgert haben.

Bei mir wars "Shades of Grey".
Ich wollte es ja garnicht lesen und hab mich verweigert, aber dann hab ichs von meiner Lieblingsarbeitskollegin zu Weihnachten
bekommen und somit saß ich da.
Mir haben die Sex-Szenen so garnichts gegeben. Also mal vom Schlagen abgesehen, auch wenn Christain Grey "Blümchensex" gemacht hat, hatte es den Effekt von "Sauerbratenrezept lesen". Mindestens genauso prickelnd.  :wuschig:
Und Miss Anastasia, diese doofe Nuß, ich hätte sie auch geschlagen, weil sie alle 5 Seiten immer wieder gefragt hat, warum sie
den Mann nicht anfassen darf. NA WEIL ER NICHT WILL!!!!!!!
Immerwieder hat sie Schläge eingesteckt, weil sie nicht hören wollte.

Gehts noch blöder???? Was sagt ihr?
Habt ihr auch Bücher, die ihr am liebsten in den nächsten Container pfeffern möchtet?

Xandi
Titel: Re: N I E wieder!!!!
Beitrag von: DG7NCA am 25. Februar 2013, 20:31:56
ich bin ja so froh nie diesem Hype unterlegen zu sein. Ich mag einfach nix was mehr als 80% erotik hat. egal gob gut oder nicht......

Ich dafür kann absolut überhauptnix mit Terry Pratchett und seinen Büchern anfangen.

LG carola
Titel: Re: N I E wieder!!!!
Beitrag von: wingfoot am 19. August 2013, 23:03:40
Nachdem ich auf der ersten Seite schon einen Konsalik bestellen musste (danke Carola, für "Des Sieges bittere Tränen"- ich werde dich natürlich wild beschimpfen, wenn ich Konsalik trotz Winkler und Halla für so schrecklich befinden muss, wie mein Vorurteil mir immer gesagt hat  :zwinker: ), hab ich den Rest dieses zu Unrecht für sicher gehaltenen Threads übersprungen und bin gleich zum Ende, um noch ein Lanze für Stephen King zu brechen. Ich hab seine Horror-Bücher auch nie gelesen, aber irgendwas (vermutlich Übersehen des Autornamens oder die geringe Auswahl an englischen Titeln in unserer Kleinstadtbibliothek) hat mich mal bewogen, "Die Augen des Drachen" zu lesen. Und das ist ein waschechter Fantasy-Roman, den ich damals und auch beim zweiten Lesen echt gut fand. Ist schon lange her, aber ein Reread ist schon lang fällig, dann kann ich ja nochmal was sagen.

Oh, und Shades of Grey fand ich jetzt gar nicht sooo schlecht. Obwohl ich mit Anastasia irgendwann plötzlich den bösen Gedanken hatte, dass sie früher vielleicht nicht Jungfrauen geopfert haben, weil das so göttergefällig war, sondern einfach um sie loszuwerden. Entjungfern scheint sie ja nicht weniger nervtötend zu machen.  :rollen: Die Schreibe... Nun ja. Aber wenn mir irgendwann mal sehr langweilig ist und ich nicht weiß, was ich mit meinem audible-Guthaben sonst anfangen soll (z.B. weil ich endlich alle Terry Pratchetts habe, ich lieb ihn nämlich...), dann könnte es passieren, dass ich weiterhöre. Vielleicht.  :zwinker:  Oh, und waren das wirklich 80% Erotik? Dann bin ich vielleicht doch paarmal eingeschlafen.  :->
Titel: Re: N I E wieder!!!!
Beitrag von: Kingsizefairy am 20. August 2013, 00:17:45
Mein absolutes Albtraumbuch ist "Die Frau des Zeitreisenden". Selten sowas unlogisches und langweiliges gelesen.
Dicht gefolgt von "Glenkill". Hab ich nicht bis zu Ende geschafft, sondern nur ein Drittel. Es ödet mich total an.

Das sind jetzt die, die mir so auf Anhieb einfallen. Gibt bestimmt noch einige (außer Konsalik, den Grauschattierungen und eben den üblichen verdächtigen)


PS.: Der Fänger im Roggen (Catcher in the Rye). Ich hab mich bis zum Ende durchgequält und frage mich immer noch, warum da so ein Bohei drum gemacht wurde. Grottenlangweilig.

Ein rotes Tuch für mich ist auch der Homo Faber. Das Buch werde ich nie wieder anfassen. Dreimal hat man mich in der schule damit gequält.
Titel: Re: N I E wieder!!!!
Beitrag von: wingfoot am 20. August 2013, 00:26:31
Ist wirklich lustig, wie die Meinungen auseinandergehen... Mit Glenkill hatte ich einen Mordsspaß.  :->  Die Frau des Zeitreisenden dagegen subt schon ewig (was mir bei 50c - Bücherflohmarktkäufen jetzt auch immer nicht soo ans Gewissen geht...) und Du machst mir wenig Lust, das zu ändern.

Wen ich wahrscheinlich mit der Beisszange nicht mehr anfassen täte, wenn ich nicht... ihr wisst schon... und das als solcher wahrscheinlich nichtmal denken darf, ist Thomas Mann. Tod in Venedig find ich gut, aber alles andere, was ich bis jetzt gelesen oder angelesen habe, war ja sowas von langatmig, geschwollen und öde... Aber irgendwie muss ich mich wohl noch mit ihm anfreunden oder zumindest sein Genie erkennen.  :nixweiss1:
Titel: Re: N I E wieder!!!!
Beitrag von: Christiane am 20. August 2013, 00:29:11
Glennkill fand ich auch klasse!

Um Mann hab ich bisher erfolgreich einen Bogen gemacht. Aber dafür hab ich Frisch sehr gern gelesen - und das obwohl es Schul-Pflichtlektüre war!
Titel: Re: N I E wieder!!!!
Beitrag von: Hans am 20. August 2013, 00:51:18
Hi,

Homo Faber war bei mir in der Schule auch Pflichtlektüre, aber ich erinnere mich nicht mehr so genau, um was es dabei eigentlich ging. Später in der 13 haben wir dann erst den "Andorranischen Jude" und später "Andorra" gelesen und ein ganze Weile beackert so von wegen Textinterpretation, etc. Ich fand es ziemlich nervig.

:winken:
Hans
Titel: Re: N I E wieder!!!!
Beitrag von: Christiane am 20. August 2013, 00:57:50
GEnau die beiden haben wir auch gelesen und ich fand es klasse!  :->
Titel: Re: N I E wieder!!!!
Beitrag von: wingfoot am 20. August 2013, 01:05:17
Homo Faber fand ich persönlich schrecklich, aber nichtsdestotrotz ein gutes Buch. Stiller und Andorra (und war da nicht mindestens noch ein Stück??) dagegen hab ich in guter Erinnerung. Irgendwas hat mich aber neulich schwer an Homo Faber erinnert und ich hab beschlossen, dass ich ihn mal wieder lesen muss.
Titel: Re: N I E wieder!!!!
Beitrag von: Hans am 20. August 2013, 01:35:17
Vor einigen Jahren gab's in einem Bücherforum, keine Ahnung welches, auch mal 'ne Diskussion deswegen, so dass ich beschlossen habe, mein Exemplar auch mal wieder aus der Lagerkiste heraus zu holen. Nun, das hab ich dann auch mal gemacht, seit dem steht es hier irgendwo im Regal und wartet darauf, noch mal gelesen zu werden... :hau:
Ach ja, und weil mir aus dem Deutschunterricht dann auch noch in Erinnerung war, das der Schimmelreiter ein (oder sogar DAS) klassische Beispiel für einen Erzählrahmen ist, wo die eigentliche Geschichte in einer zweiten eingebettet ist, hab ich mir auch mal ein Reclam-Exemplar davon zugelegt. Das SUBt hier jetzt auch seit dem herum.  :wah:  :->

:winken:
Hans
Titel: Re: N I E wieder!!!!
Beitrag von: Christiane am 20. August 2013, 07:03:46
Der Schimmelreiter - das war auch eine wirklich spannende und gern gelesene Schullektüre für mich!
Aber leider gab es auch die, die mir das Lesen eher verleidet haben. Übelstes Beispiel: Die schwarze Spinne von Jeremias Gotthelf. Damals hab ich nächtelang Alpträume gehabt  :wah:.
Titel: Re: N I E wieder!!!!
Beitrag von: Kathrin am 20. August 2013, 07:54:45
Ich fand alles schrecklich was wir in der SChule lesen musste. Und apropos Glennkill...das war total genial!!! Und den Nachfolge-Roman mochte ich auch extrem gerne!

LG
Kathrin
Titel: Re: N I E wieder!!!!
Beitrag von: Christiane am 20. August 2013, 08:07:08
Echt? Das ist ja verheerend! Weißt Du noch ein paar Beispiele? Oder lag es weniger an den Büchern als an der Art des Umgangs damit, dass Dir die Schullektüren alle keinen Spaß gemacht haben?

Den zweiten Band zu Glennkill fand ich auch ganz nett, aber an den ersten kam das Buch nicht ran.
Titel: Re: N I E wieder!!!!
Beitrag von: DG7NCA am 20. August 2013, 10:14:11
....für mich war die Frau des Zeitreisenden ein absoluter Kracher, ich habs schon dreimal gelesen und brauch jedesmal wieder eine Packung Kleenex........

Carola
Titel: Re: N I E wieder!!!!
Beitrag von: Christiane am 20. August 2013, 11:08:59
Diese Zeitreisende-Geschichte reizt mich kein Stück. Irgendwie kommt mir die gesamte Story einfach nur wirr vor. Und die Idee, dass die Dame einfach nur im hier und jetzt ausharrt bis ihr Liebster aus irgendeiner Zeit und von irgendeinem Abenteuer wieder angeschwirrt kommt - nicht sehr erbaulich, muss ich sagen ;-). (mag aber ja alles nur ein Vorurteil sein  :zwinker: :->)
Titel: Re: N I E wieder!!!!
Beitrag von: wingfoot am 20. August 2013, 11:46:21
Ich fand aber auch die meisten Schullektüren furchtbar. An Götz von Berlichingen und Maria Stuart erinner ich mich noch.  :umfall: Einzig Faust und Jugend ohne Gott hab ich in wirklich guter Erinnerung. -- Bei mir lag die Abneigung glaub ich einfach daran, dass ich überhaupt was lesen MUSSTE. Ich hab ja damals auch die ganzen tollen Bücher, die mir meine Mutter empfohlen hat, nicht gelesen, weil sie sie mir mit den begeisterten Worten: "Das ist so gut, das MUSST du lesen!!" angepriesen hat... Jugendlicher Trotz halt. Immerhin hat der mich auch dazu gebracht, im Englisch-LK heimlich unter der Bank Shakespeare zu lesen, statt den hundertdritten Times-Artikel, der auf der Bank lag.  :zwinker: -- Hm. Vielleicht sollte man mal ein Pilotprojekt starten, wo Deutschlehrer ihren Schülern verbieten, die Klassiker zu lesen.  :->
Titel: Re: N I E wieder!!!!
Beitrag von: Christiane am 20. August 2013, 12:01:44
Bei uns gab es auch etliche ungeliebte Lektüren. Aber eben auch die, die mir gefallen haben. Und der  Faust gehörte auch dazu. Doof fand ich z.B. die Regentrude (so was langweiliges!), das Fräulein von Scudéry (musste mein Sohn sich jetzt gerade mit rumplagen) oder (in Englisch) Our Town. Oft hat mich auch gestört, dass ein eigentlich interessanter Text so über Gebühr auseinandergepflückt und zerredet wurde.
Daheim dagegen hab ich gelesen was das Zeug hielt. Meine Bücher, die aus der Dorfbibliothek und alles mögliche aus den reich bestückten Regalen meiner Eltern oder meiner älteren Schwester.
Genau so ist es jetzt auch mit unsern Kindern. Ich bin total froh, dass es Bibliotheken gibt - die zwei würden uns sonst arm lesen  :wah:. Und kürzlich musste ich mit meiner Tochter mal drüber reden, dass sie aus unseren Regalen nur nach Absprache was nehmen darf - ich finde, da steht das ein oder andere, dass man mit 10 noch nicht unbedingt lesen muss :wah:. Also: definitiv lesewütig und bisher auch durch keine Schullektüre abgeschreckt   :funkey:.
Titel: Re: N I E wieder!!!!
Beitrag von: Kathrin am 20. August 2013, 12:52:33
Echt? Das ist ja verheerend! Weißt Du noch ein paar Beispiele? Oder lag es weniger an den Büchern als an der Art des Umgangs damit, dass Dir die Schullektüren alle keinen Spaß gemacht haben?
Also ich kann mich noch an den doofen Woyzeck erinnern und an Homo Faber. Fand ich ganz schlimm. Dann gabs da noch Die Judenbuche und Andorra und selbst den Faust fand ich nur bedingt gut, wobei das noch das beste war.

Ich muss allerdings zugeben, dass ich "Die Farm der Tiere", "1984" und "Die Nashörner" dann doch nicht so schlimm fand. Die hatten wir jeweils im Englisch- bzw. Franz-LK gelesen. Was aber z.B. nicht ging war "Death of a Salesman" und Saint-Ex's kleinen Prinzen hat unser Franzlehrer überinterpretiert, der hat dem Buch seinen ganzen Charme und Zauber genommen.

Bei mir war es auch hauptsächlich das "lesen müssen", was mich gestört hat. Ich komme allerdings auch heute nicht mit den Klassikern zurecht. Es gibt genügend klassischen Lesestoff, der mich vom Inhalt her reizen könnte, aber der Stil bricht mir immer wieder das Genick, dass ich doch nicht zuende lese.

LG
Kathrin
Titel: Re: N I E wieder!!!!
Beitrag von: wingfoot am 20. August 2013, 13:06:09
Iih, Woyzeck- ja, der war auch ganz schlimm.  :wah:

Death of a Salesman steht in meinem alten Zimmer rum- das heißt wohl, das wir es auch gelesen haben. Aber spannenderweise kann ich mich echt an keine einzige Englisch-Lektüre erinnern.  :gruebel:

Find ich jedenfalls toll, dass deine Kids auch schon solche Leseratten sind, Christiane. Manchmal "vererbt" sich das ja nicht, da kenn ich ganz unglückliche Eltern, die's einfach nicht schaffen, ihre Kinder an's Buch zu bringen. Vielleicht versuchen sie es zu arg. Meine Mutter hat mich ja auch nie von der Fantasy loseisen können, das musst ich für mich selber entdecken, dass es auch noch was anderes gibt.  :zwinker:  Bei meinen Nachhilfeschülern hab ich mit "Lies doch mal" bisher auch immer auf Granit gebissen und die Schule bringt da glaub ich auch nicht wirklich was, eher eben sogar weitere Abschreckung.
Titel: Re: N I E wieder!!!!
Beitrag von: Christiane am 20. August 2013, 13:26:50
Hab gerade nochmal das Regal mit meinen alten Lektüren durchgeschaut - eigentlich echt eine Menge was ich mochte: Nathan der Weise, Pygmalion, und Jane Eyre zum Beispiel. Dagegen waren Minna von Barnhelm und Kleider machen Leute eher langweilig.

Ich glaube, dass man die Leselust der Kinder nicht erzwingen kann. In unserer Familie gab es immer ganz viele Bücher, alle 'Großen' hatten ständig Bücher vor der Nase. Und tendenziell wollen kleine Kinder ja erstmal nachmachen was die Großen tun. Dann wurde ganz viel vorgelesen und Bilderbücher angeschaut - da gibt es sooo viele schöne! Und das hat sowohl bei meinen Geschwistern und mir als auch jetzt bei unsern Kids geklappt. Aber da gab es auch keine 'Pflichtlektüren' sondern eher mal die 'Tabus' aus den Regalen der Großen, die dann besonders spannend waren ;-).
Wenn ich das mal im Bekanntenkreis erlebe, dass Eltern so unglücklich sind weil die Kinder nicht lesen ist es öfter mal so, dass die Eltern doch sehr auf die Art der Lektüre schauen und weniger darauf einfach mal viel verschiedenes anzubieten (also 'unauffällig rumliegen zu lassen ;-)) . Pädagogisch wertvoll muss das nicht sein - hautsache die Kids finden überhaupt erstmal was, das sie gern lesen. Egal ob das (für den Anfang) comics oder der 'Kicker' ist. Mit etwas Glück empfiehlt im Interview ein Fußballer sein Lieblingsbuch oder schreibt seine Memoiren  :-).
Oder es zeigt sich, dass doch nie sooo viel Zeit für gemeinsames Bücher schauen oder vorlesen war. Oder dass die Eltern selbst auch garnicht so viel lesen. - Stimmt sicher so nicht immer, aber hab ich doch schon oft erlebt.
Titel: Re: N I E wieder!!!!
Beitrag von: Hans am 20. August 2013, 20:34:24
Hi,

wenn ich das jetzt so sehe, was Ihr so alles in der Schule gelesen habt, dann fällt mir doch mal wieder ein gewaltiger Unterschied zwischen Haupt-/Realschule und Gymnasium auf. In der Hauptschule haben wir nämlich abgesehen von Kurzgeschichten bis maximal 100 Seiten aus dem "Jahrgangslesebuch" so gut wie nichts gelesen. Und auch das "Jahrgangslesebuch" blieb die meisste Zeit ungenutzt. Das könnte in meinem speziellen Fall zwar auch daran gelegen haben, das die Schule einen hohen Ausländeranteil hatte (~50%), von denen viele kein Interesse daran zu haben schienen, richtig Deutsch zu lernen und dem entsprechend dem Stoff nicht folgen konnten. Aber das ist auch nur ein Teil der Wahrheit, denn ich hab auch genug Erinnerungen an ausländichen Klassenkammeraden (m/w) die sowohl im deutschen als auch in ihrer Muttersprache (i.d.R. türkisch) zu Hause waren, und diverse deutsche, die hauptsächlich Fussball oder die neusten Videofilme im Kopf hatten.

Die klassischen Schullektüren kamen dann erst in der Oberstufe an der Kollegschule, wo dann Leute aus den umliegenden Haupt- und Realschulen mit Gymnasiasten zusammen trafen und miteinander klar kommen mussten. Und da wurden dann eben nur wenige Bücher gelesen. Die Lehrer trafen dabei die Auswahl aus eben jenen, die für die Jahrgangsstufen vorgesehen waren. Also etwa Homo Faber in der 11 oder Andorra in der 13.

Bei uns zu Hause wurde wenig gelesen. Die meissten Bücher (hauptsächlich Märchenbücher) standen eher ungenutzt im Schrank, oder es handelte sich um Lexika, die man immer wieder mal braucht. Dem entsprechend hab ich auch erst sehr spät angefangen, Bücher zu lesen. Und die Fantasy, die ich hauptsächlich lese, musste ich auch selbst entdecken. Das kam bei mir dadurch zustande, das ich in dem Computermagazin zum C64 (64'er) mit grösster Begeisterung die Berichte gelesen habe, wo jemand ein Fantasy-Adventure durchgespielt hatte.

:winken:
Hans
Titel: Re: N I E wieder!!!!
Beitrag von: Christiane am 20. August 2013, 21:21:56
Das wär mal interessant zu erfahren wie das mit den Lektüren heute so ist in der Realschule plus. Hauptschule gibt es hier im Ländle ja per Definition nicht mehr  :rollen:.
Andorra in der find ich auch erstaunlich. Das haben wir entweder in der 10 oder 11 gelesen.

Mit so wenig Lesestoff daheim hattest Du es schon deutlich schwerer ans Buch zu kommen. Aber da siehst Du mal, dass es für den Anfang echt egal ist was man liest. Auch über eine PC-Zeitung kann man an Bücher geraten.  :zwinker:
Titel: Re: N I E wieder!!!!
Beitrag von: Kathrin am 21. August 2013, 07:56:39
Hab gerade nochmal das Regal mit meinen alten Lektüren durchgeschaut - eigentlich echt eine Menge was ich mochte: Nathan der Weise, Pygmalion, und Jane Eyre zum Beispiel. Dagegen waren Minna von Barnhelm und Kleider machen Leute eher langweilig.
STimmt, Pygmalion haben wir ja auch gelesen und ja, das mochte ich auch! Vielleicht fällt mir bei fremdsprachlichen Büchern der "alte" Stil auch nicht so deutlich auf wie bei deutschen Büchern. Da tu ich mir ja schon oft schwer mit Büchern, die in den 80ern geschrieben wurden, weil die mir schon zu "altmodisch" geschrieben sind. :rotwerd:
Titel: Re: N I E wieder!!!!
Beitrag von: wingfoot am 21. August 2013, 08:21:56
Dank Muttern und Narnia hab ich tatsächlich schon Fantasy gelesen, bevor ich meinen C64 hatte. Aber jetzt weiß ich mal, dass Hans gar nicht sooo viel älter sein kann als ich.  :detektiv: (Naja, oder vermute es zumindest vorsichtig).

@Kathrin: Lass dich ja nicht unterkriegen von "das sollte ich gelesen haben" und "das sollte ich toll finden". Damit kämpfe ich auch immer. Aber es gibt haufenweise Bücher, die so gut gemacht sein mögen, wie sie wollen, und so berühmt wie sie wollen und man mag sie trotzdem einfach nicht. Persönliche Vorlieben sind unser gutes Recht als Leser, finde ich.  :zwinker:
Titel: Re: N I E wieder!!!!
Beitrag von: Hans am 21. August 2013, 08:34:24
Dank Muttern und Narnia hab ich tatsächlich schon Fantasy gelesen, bevor ich meinen C64 hatte. Aber jetzt weiß ich mal, dass Hans gar nicht sooo viel älter sein kann als ich.  :detektiv: (Naja, oder vermute es zumindest vorsichtig).

Sagen wir mal so: Ich bin auch mit den Heimcomputern gross geworden.

:winken:
Hans
Titel: Re: N I E wieder!!!!
Beitrag von: Christiane am 21. August 2013, 08:57:52
 :-) - Wenn der C64 so eine Art Merkfähnchen auf dem Zeitstrahl ist, dann seid ihr Jungs wohl etwa im Alter meines kleinen Bruders.  :zwinker:

Das 'sollte man toll finden' hat man mir erfolgreich schon im Deutschunterricht abgewöhnt. Wir haben ich glaub in der Mittelstufe irgendwann 'Willkommen und Abschied' aus Goethes Sturm-und-Drang-Jahren gelesen. Unsere Lehrerin war davon hingerissen. ER ist schließlich DER große deutsche Dichterfürst. - Tja, und ich fand damals, dass das -Dichterfürst hin oder her - einfach nur schmalztriefend war. Als sie mir dann noch erklärte, dass man da doch den Rythmus der Pferdehufe hören könne sah meine vielleicht etwas unqualifizierte Reaktion etwa so aus:   :doof::wieher: 
Damals hab ich beschlossen, dass ich nicht alles gut finde was andere auf irgendwelche Throne hieven  :zwinker:.
Titel: Re: N I E wieder!!!!
Beitrag von: Kingsizefairy am 21. August 2013, 10:23:03
Mir sind eigentlich sämtliche Pflichtlektüren in der Schule auf den Sender gegangen. Bis auf eine Ausnahme: Macbeth im Englisch LK. Darüber hab ich dann auch meine Abi Arbeit geschrieben (1-)  :->

Meine Liebe zu englischsprachigen Schreiberlingen bzw. Klassikern wurde aber bereits in der 10. Klasse mit diversen Sonetten begründet und hat bis heute angehalten :-)
Titel: Re: N I E wieder!!!!
Beitrag von: wingfoot am 21. August 2013, 12:13:47
Ja, ja, Dichterfürst.... Der hat auch Krampf geschrieben. Wie auch nicht, bei dem Output? Aber Pferdetrappeln... Hihi. Das sagt ne Freundin von mir immer über Country-Musik.  :->

Macbeth find ich auch toll, obwohl ich prinzipiell die Komödien lieber mag.  :applaus1:
Titel: Re: N I E wieder!!!!
Beitrag von: Hans am 22. August 2013, 07:45:19
Ach ja, der Onkel Johann... - Von dem kenn ich ganze 2 Gedichte, d.h. die haben wir mal in der Schule durchgenommen. Den Rest, wenn überhaupt, dann nur dem Namen nach. - Bin ich jetzt Kulturbanause?

Titel: Re: N I E wieder!!!!
Beitrag von: wingfoot am 22. August 2013, 09:04:08
Na, den Faust könntest schon noch kennen.  :zwinker: