Bücherforum

Fantasy => Gasthaus "Zum tänzelnden Pony" => Mos Eisley Cantina => Thema gestartet von: Hans am 07. September 2008, 19:40:19

Titel: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 07. September 2008, 19:40:19
Hallo zusammen, (wer das ausser Grisel auch immer ist. :zwinker:)

ich eröffne hier mal den neuen Thread zur Serie Battlestar Galactica. Kürzlich hat RTL II ja den Pilotfilm wiederholt, und da es bald Herbst wird, dürfte die 3. Staffel bald ins Haus stehen. Doch bevor es soweit ist, erst mal ein Off Topic Thema, das ich schon länger mal anschneiden wollte, aber immer wieder vergessen habe: Und zwar gibt es im realen Leben, dieses Kaffehaus "Starbucks Coffee", das mir bei uns in der Stadtmitte regelmässig auffällt, wenn ich dran vorbei komme. Ich finde das immer witzig, wenn ich mir vorstelle, wie die Figur Starbuck, (egal aus welcher Serie) da hinterm Tresen steht und Kaffee kocht...  :-> Da stellt sich mir dann auch die Frage, ob es das in Wien auch gibt, denn es handelt sich dabei um eine Amerikanische Kette, wie ich jetzt heraus fand. - Grisel, da bist Du gefragt...  :->

Ansonsten wollte ich noch mal kurz drauf hinweisen, das ich an keinerlei Spoilern bezüglich des Inhaltes der 3. Staffel interessiert bin. Ich bin immer noch darüber verärgert, das sich da bei Wikipedia jemand nicht zurückhalten konnte, und die Namen der Figuren verraten hat, die im Verlauf der 3. Staffel als Zylonen enttarnt werden.  :meckern: :meckern: :meckern: Habe den Artikel seitdem nicht mehr aufgerufen!

So, das soll für den Anfang mal genügen, längere Artikel ergeben sich dann ja bei Gelegenheit...

:winken:
Hans
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 07. September 2008, 20:19:34
Hi Hans!

Gute Idee, der alte Thread war schon etwas lang. Hoffentlich wird das wirklich bald was mit der 3. Staffel auf RTL II. Dann hätte ich auch einen guten Vorwand, mir die endlich auf DVD zu kaufen, damit wir wieder so schön plaudern können.

Starbucks gibt es bei uns in Wien. Aber ich war noch nie drinnen, reizt mich irgendwie nicht. Ich bin beim Kaffee trinken altmodisch und mag lieber die traditionellen Kaffeehäuser mit "normalem" Kaffee. Der Name Starbuck hat für mich auch noch eine andere Assoziation, so heißt nämlich einer der Romanserienhelden von Bernard Cornwell.

Apropos BG. Eben sehe ich aus dem Fenster und was sehe ich da am PC-Bildschirm meines Gegenübers? Ein Adama-Standbild! Der, der da wohnt - sehe ihn nachts oft am PC spielen - guckt gerade BG! Exzellenter Geschmack.  :->

Bye,

Grisel
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 30. Oktober 2008, 21:11:24
Hi Grisel,

irgendwie scheint das diesen Herbst ja nichts zu werden mit BSG Season 3...
Dabei ist in USA inzwischen wohl die vierte Staffel angelaufen, wenn ich recht informiert bin, oder?

:winken:
Hans
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 30. Oktober 2008, 21:37:33
Hi Hans!

Die haben die 4. Staffel halbiert, wohl auch wegen des Autorenstreiks. Die ersten 10 (?) Folgen sind schon gelaufen und die letzten sollen ab Ende Jänner kommen.  :ausrast:
Bin gespannt, ob sie ein (un-?)schönes, rundes Ende hinkriegen. Aber davon gehe ich aus, bei der hohen Qualität dieser Serie und weil sie ja genug Zeit haben, es vorzubereiten.
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 01. November 2008, 20:36:20
Hi Grisel,

wie soll das denn gehen, die 4. Staffel zu halbieren, wenn sie laut Produzenten schon fast drei Viertel davon fertig hatten, bevor der Autorenstreik die weiteren Dreharbeiten unterbrochen hat??  :kopfkratz:
Oder sind meine Informationen da falsch? - Jedenfalls (das hab ich auch im alten Thread geschrieben, wenn ich mich nicht irre) sollen 13 Folgen gedreht worden sein, bevor die Zwangspause einsetzte; - macht nach Adam Riese etwa drei Viertel, wenn man von einer Staffellänge von 20 Folgen ausgeht.
Und was den Schluss angeht, da hat doch Ron Moore in einem Interview mal verkündet, das die trotz Autorenstreik den Handlungsbogen wie geplant zu Ende führen wollen. Oder ist es da nur bei einer Verkündung geblieben?

:winken:
Hans
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 02. November 2008, 12:12:44
Hi Hans!

Lt. capricacity.de hat die 4. Staffel insgesamt 21 Folgen, 11 davon sind bereits gelaufen und der Rest, inkl. dem runden Ende, bei dem alle Handlungsstränge angeblich - hoffentlich - sinnvoll beendet werden sollen, läuft ab Ende Jänner 2009.
Das heißt, sie habe bei Folge 11 den üblichen gemeinen Midseason-Cliffhanger eingebaut. Ob da bereits fertige Folgen ab Nr. 11 umgeschrieben wurden, weiß ich nicht. Aber, so wirkt es ganz sinnvoll.
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 04. November 2008, 02:16:53
Hi Grisel,

gute Nachricht: Wir können ein rundes Ende erwarten. Siehe hier:
http://webnews.sff.net/read?cmd=read&artid=%3C490ca7c7.0@news.sff.net%3E
(hoffe, der Link funktioniert; - der sieht irgendwie seltsam aus...  :kopfkratz: )
Am interessantesten ist die Antwort von LWE.

:winken:
Hans
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 04. November 2008, 19:46:13
Hi Hans!

Danke für die Information aus quasi erster Hand. Das klingt doch wirklich gut. Ich glaube, ich war noch nie so gespannt auf das Ende einer Serie wie hier.

Bye,

Grisel
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 04. November 2008, 23:30:24
Hi Grisel,
Danke für die Information aus quasi erster Hand.
Biddeschöön.

Zitat von: Grisel
Das klingt doch wirklich gut. Ich glaube, ich war noch nie so gespannt auf das Ende einer Serie wie hier.
nun, dann woll'n wir hoffen, das Du bzw. wir nicht enttäuscht werden.

:winken:
Hans
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 07. Dezember 2008, 12:49:25
Es wird also Ernst mit Caprica!

http://www.wunschliste.de/index.pl?news&newsid=4110

Na bitte, die Agonie des Verlusts nach dem Ende von BG scheint zumindest hinausgezögert. Mal sehen, was Caprica kann und wie lange es laufen darf.
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 07. Dezember 2008, 13:18:30
Hi Grisel,

na das sind doch mal wieder gute Nachrichten.

Zitat von: TV wunschliste
Im Mittelpunkt stehen die Rivalität der Familien Adama und Graystone, die auf dem Planeten Caprica leben, und die Konsequenzen, die sich aus dem Aufkommen eines neuen Technologiesektors ergeben, der sich der Schaffung künstlicher Intelligenz widmet. ... Dave Howe, Präsident von Sci-Fi, kündigte ... an: "... Viele ethische Dilemmata, denen wir als Menschen sehr bald begegnen müssen, werden hier behandelt".
Wenn die das Vernünftig umsetzen, könnte es wirklich spannend werden. Dann sind wir nämlich bei einem zentralen Punkt davon angelangt, was Literatur laut Wissenschaft auch will: nämlich eine kritische Auseinandersetzung mit den Themen der Zeit anregen. Und da gehört das Thema Künstliche Intelligenz und was damit zusammen hängt, eindeutig dazu. Und das ist auch so ein Bereich, wo das SF-Genre seine Stärken ausspielen kann, und in leicht verträglichen Dosen auf mögliche Probleme aufmerksam machen kann. Eine völlig andere Richtung, als Star Wars.

Ich denke, dann lassen wir uns mal überraschen. Erst mal allerdings darüber, wie BSG weiter, bzw. wie es aus geht.

:winken:
Hans
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 07. Dezember 2008, 13:54:04
Hi Hans!

Ich denke, dann lassen wir uns mal überraschen. Erst mal allerdings darüber, wie BSG weiter, bzw. wie es aus geht.

Natürlich. Ich schätze, Caprica wird nicht mehr sein, als eine Art Ersatzdroge. Alleine schon, weil ich so auf "Raumschiffgeschichten" stehe und das eher wie ein Gesellschaftsdrama wirkt. Aber, schauen wir mal. Und wünschen wir der Serie Erfolg, uneigennützig. Natürlich müßte man erst mal wissen, wie BG ausgehen wird um zu sehen, ob es sinnvoll ist, wenn sich BG bei Erfolg zu einer Art neuem Franchise à la Star Trek entwickelt, wo man die Geschichten immer weiter ausbreiten kann. Für den Anfang reicht es mir aber schon mal zu wissen, daß es nach der letzte Folge von BG nicht komplett aus ist, weil auch noch mehr Sonderfilme à la "Razor" versprochen wurden, um vergangene Ereignisse näher zu beleuchten.

Bye,

Grisel, unersättlich  :->
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 01. Januar 2009, 21:32:36
Hi,

wie ich beim durchblättern der aktuellen Ausgabe der TV-Highlights (im Laden) entdeckt habe, wiederholt RTL 2 jetzt die erste Staffel von BSG im Nachtprogramm. Habs noch nicht anhand von TV-Zeitschriften verifiziert, aber eigentlich interessiert mich ja auch eher, wie's in der 3. Staffel weiter geht.

An anderer Stelle hab ich dann auch mal festgestellt, das derzeit auch eine Wiederholug der 3. Staffel von Stargate Atlantis läuft, worüber ich hier im Forum aber nicht berichtet habe. Aber da interssiert mich ja auch mehr, wie es in der 4. Staffel weiter geht.

TV-Highlights hat davon noch nicht sonderlich viel berichtet, weshalb ich sie nicht gekauft habe. - Das verleitet nur zu sehr zum Fernsehen, aber soviel kann (und will) ich auch nicht vor der Glotze hängen. Ausserdem interessieren mich auch nicht alle Serien. In der aktuellen Ausgabe ist noch ein Interview mit und ein Bericht über David Hewlett drin, der den Dr. McKay in SG-Atlantis spielt. Deshalb bin ich noch am grübeln, ob ich mir das Heft kaufen soll, oder nicht.

Hat sonst wer noch Neuigkeiten aus diesem Bereich zu vermelden?

:winken:
Hans
 
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 02. Januar 2009, 12:28:17
Hi Hans!

Ich weiß nur, daß die letzten BG-Folgen in den USA in Kürze anlaufen werden. *fingernägel beiß* Und ich habe immer noch keine DVD-Fassung der dritten gefunden, die unter meiner Schmerzgrenze wäre. Aber, ich bin vorerst noch geduldig.

Zu neuen Serien, mit gewisser Skepsis, aber doch Neugier erwarte ich die "Sarah Connor Chronicles", eine TV-mäßige Fortsetzung ab "Terminator 2". Habe mal eine recht vernichtende Kritik darüber gelesen, in "SpaceView", aber, man kann ja mal reinschauen. Ab 12.01., glaube ich. Und interessant finde ich, daß Summer Glau da mitspielt, die ich aus "Firefly" kenne. Schauen wir mal, ob die Serie was kann. Die ersten beiden Terminator-Filme mag ich schon recht gern. Den dritten habe ich ausgelassen.

Bye,

Grisel
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 11. Januar 2009, 13:27:12
Es geht weiter! 18.02.2009
http://www.wunschliste.de/index.pl?news&newsid=4236 (http://www.wunschliste.de/index.pl?news&newsid=4236)

Mist, ich brauche bis dahin unbedingt die dritte Staffel auf DVD. Ich mag nicht mehr Deutsch schauen, muß aber doch am laufenden bleiben, um wieder so schön die Einzelfolgen diskutieren zu können. Vielleicht gibt es sie ja bis dahin zu einem Preis wenigstens nur knapp über meiner Schmerzgrenze.
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 11. Januar 2009, 21:23:31
Hi there, :zwinker:

am 18.2. geht's weiter?! - Das sind ja gerade mal noch fünf einhalb Wochen. Laut meiner Fernsehzeitung haben sie jetzt erst mal mit der Wiederholung der ersten Staffel angefangen. Dann steht dabei, das es 52 Teile sein sollen, was bedeutet, das die dritte Staffel dabei ist, denn die fängt ja bei Folge 35 oder 38 irgendwo an. (So genau hab ich das jetzt gar nicht im Kopf, und das entsprechende Heft nicht griffbereit.)
Aber wie wollen die die vielen Folgen in der Zeit zeigen? - Das geht nur, wenn sie jeden Tag eine bringen, was aber nicht der Fall ist. Oder sie fangen mit der dritten Staffel auf einem anderen Sendeplatz an, und lassen dann zwei parallel laufen, wie bei Stargate auch schon mal...  :kopfkratz:
- - - - - -
2 min. später:
Okay, hab jetzt auch mal den Link angeklickt, und mir die Meldung angeguckt. Demnach trifft wohl meine letztere Vermutung zu, das sie zwei Staffeln parallel laufen lassen.

@Grisel: Dann woll'n wir mal hoffen, das Du die Staffel zu einem Preis findest, der Dir angemessen erscheint. - Hab gerade mal bei Amazon geguckt, aber nichts gescheites gefunden. Obwohl es irgendwie schon Spannend war. Man gibt "Battlestar Galactica" in der Suchmaske ein, erhält Ergebnisse zur alten und zur neuen Serie, was ja noch verständlich ist. Aber dann tauchen da zwischendurch mal Babylon 5, Stargate Continuum und Firefly auf. Wie passt das denn zusammen??  :doof: :kopfkratz: - Na egal.
Dann lassen wir uns mal überraschen, bzw. ich lass mich überraschen. Du weisst ja schon, was da alles passiert...

:winken:
Hans
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 12. Januar 2009, 19:27:12
Hi Hans!

@Grisel: Dann woll'n wir mal hoffen, das Du die Staffel zu einem Preis findest, der Dir angemessen erscheint. - Hab gerade mal bei Amazon geguckt, aber nichts gescheites gefunden.

Also, EUR 57,00 zahle ich jedenfalls nicht, bei aller Liebe.  :doof:

Zitat
Obwohl es irgendwie schon Spannend war. Man gibt "Battlestar Galactica" in der Suchmaske ein, erhält Ergebnisse zur alten und zur neuen Serie, was ja noch verständlich ist. Aber dann tauchen da zwischendurch mal Babylon 5, Stargate Continuum und Firefly auf. Wie passt das denn zusammen??  :doof: :kopfkratz: - Na egal.

Das paßt ja wenigstens noch ins Genre SF, aber ich bin bis zur Serie "Rome" gekommen, was mich schon etwas verwundert hat.  :-)

Zitat
Dann lassen wir uns mal überraschen, bzw. ich lass mich überraschen. Du weisst ja schon, was da alles passiert...


Kaum. Habe es nur einmal gesehen und das ist auch schon wieder recht lange her. An mehr als die ganz grobe Geschichte kann ich mich nicht mehr erinnern. Aber, gewohnt gut und nervenzerfetzend war es, das weiß ich noch. Gerade der Anfang. Und mehr sag ich jetzt nicht.

Bye,

Grisel
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 12. Januar 2009, 22:37:58
Hi Grisel,
Also, EUR 57,00 zahle ich jedenfalls nicht, bei aller Liebe.  :doof:
das würde ich auch nicht. - obwohl da fällt mir ein: Da war doch auch noch so ein UK-Import Paket (http://www.amazon.de/Battlestar-Galactica-1-4-Complete-UK/dp/B001CD9K9Q/ref=sr_1_9?ie=UTF8&s=dvd&qid=1231795680&sr=8-9) wo angeblich alle vier Staffeln drin sind. Wie wäre es denn damit?

Zitat von: Grisel
Zitat
Obwohl es irgendwie schon Spannend war. Man gibt "Battlestar Galactica" in der Suchmaske ein, erhält Ergebnisse zur alten und zur neuen Serie, was ja noch verständlich ist. Aber dann tauchen da zwischendurch mal Babylon 5, Stargate Continuum und Firefly auf. Wie passt das denn zusammen??  :doof: :kopfkratz: - Na egal.
Das paßt ja wenigstens noch ins Genre SF, aber ich bin bis zur Serie "Rome" gekommen, was mich schon etwas verwundert hat.  :-)
"Rom"?! - interessant. - Obwohl... - die soll ja angeblich sogar historisch korrekt sein, und die Macher haben bei der Auswahl der Schauspieler weniger auf grosse Namen, als auf die Fähigkeit, einen Charakter darzustellen geachtet. - Stand so zumindest mal in der TV-Highlights zu lesen.

Zitat von: Grisel
Zitat
Dann lassen wir uns mal überraschen, bzw. ich lass mich überraschen. Du weisst ja schon, was da alles passiert...

Kaum. Habe es nur einmal gesehen und das ist auch schon wieder recht lange her. An mehr als die ganz grobe Geschichte kann ich mich nicht mehr erinnern. Aber, gewohnt gut und nervenzerfetzend war es, das weiß ich noch. Gerade der Anfang. Und mehr sag ich jetzt nicht.
Brauchst auch nicht mehr zu sagen, werde es dann ja schon sehen. Und wenn Du auch nicht mehr alle Einzelheiten weisst, könnten die Diskussionen interessanter werden, so à la "Ach sooooo war das jetzt noch mal...!". - Dürfte spannend werden.  :flirt:

:winken:
Hans
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 13. Januar 2009, 18:26:59
Hi Hans!

das würde ich auch nicht. - obwohl da fällt mir ein: Da war doch auch noch so ein UK-Import Paket (http://www.amazon.de/Battlestar-Galactica-1-4-Complete-UK/dp/B001CD9K9Q/ref=sr_1_9?ie=UTF8&s=dvd&qid=1231795680&sr=8-9) wo angeblich alle vier Staffeln drin sind. Wie wäre es denn damit?

Erstens kann das nur eine Mogelpackung sein, denn die 4. Staffel ist ja erst zur Hälfte gelaufen und zweitens, was mache ich mit meinen Staffeln 1 bis 2? Irgendwie glaube ich nicht, daß ich die in Zahlung geben kann.  :->

Zitat
"Rom"?! - interessant. - Obwohl... - die soll ja angeblich sogar historisch korrekt sein, und die Macher haben bei der Auswahl der Schauspieler weniger auf grosse Namen, als auf die Fähigkeit, einen Charakter darzustellen geachtet. - Stand so zumindest mal in der TV-Highlights zu lesen.


"Rom" ist neben BG und "Prison Break" die dritte aktuelle Serie, nach der ich so richtig schön verrückt bin. Feine Serie, mitreißend und tatsächlich mit tollen Schauspielern. Historisch, nun ja. Ich kenne mich da nicht wirklich aus, bezweifle aber, daß es wirklich korrekt ist. Vielleicht im groben Ablauf der Ereignisse. Was aber nicht so tragisch ist, denn der Fokus liegt auf zwei fiktiven Helden, die immer wieder sehr schön am Puls der Geschichte teilhaben.

Zitat
Brauchst auch nicht mehr zu sagen, werde es dann ja schon sehen. Und wenn Du auch nicht mehr alle Einzelheiten weisst, könnten die Diskussionen interessanter werden, so à la "Ach sooooo war das jetzt noch mal...!". - Dürfte spannend werden.  :flirt:

Notfalls muß ich dann halt doch Deutsch schauen, bis ich mich selbständig machen kann. Beplaudert muß die Serie auf jeden Fall werden. Freu mich schon!  :ausrast:

Bye,

Grisel
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 15. Januar 2009, 20:39:55
Hi Grisel,
so einUK-Import Paket (http://www.amazon.de/Battlestar-Galactica-1-4-Complete-UK/dp/B001CD9K9Q/ref=sr_1_9?ie=UTF8&s=dvd&qid=1231795680&sr=8-9) wo angeblich alle vier Staffeln drin sind
Erstens kann das nur eine Mogelpackung sein,
ist es auch, wie ich bei einem Blick in die Kritken heraus gefunden habe  :gr: und zwar

Zitat von: Grisel
denn die 4. Staffel ist ja erst zur Hälfte gelaufen
genau deswegen.

Zitat von: Grisel
und zweitens, was mache ich mit meinen Staffeln 1 bis 2? Irgendwie glaube ich nicht, daß ich die in Zahlung geben kann.  :->
Du könntest mich ja noch fragen, :->  ich konnte sie mir bisher immer noch nicht leisten.  :meckern:
 
Zitat von: Grisel
"Rom" ist neben BG und "Prison Break" die dritte aktuelle Serie, nach der ich so richtig schön verrückt bin. Feine Serie, mitreißend und tatsächlich mit tollen Schauspielern. Historisch, nun ja. Ich kenne mich da nicht wirklich aus, bezweifle aber, daß es wirklich korrekt ist. Vielleicht im groben Ablauf der Ereignisse. Was aber nicht so tragisch ist, denn der Fokus liegt auf zwei fiktiven Helden, die immer wieder sehr schön am Puls der Geschichte teilhaben.
Nun ja, dass Du in allen Bereichen der Geschichte so fit bist, wie bei der englischen u.a. zu Zeiten von Heinrich VIII. erwartet ja auch niemand. Es ist aber auch wohl ziemlich schwierig, so eine Geschichte vollständig an historisch belegten Persönlichkeiten fest zu machen, wenn man über selbige auch nicht alles weis, was man dazu wissen müsste.
Da sind solche fiktiven Helden wohl besser geeignet, wie auch jener Soldat der Wehrmacht, den ein amerikanischer (?) Historiker vor wenigen Jahren in Romanform durch alle wichtigen Ereignisse des Zweiten Weltkriegs geschickt hat. Das Buch hat hier ja für mächtig Furore gesorgt, weil es einige wunde Punkte ankratzte, die dem Establishment nicht gefielen. Komme nur gerade nicht auf den Titel und den Autor; ansonsten brauchen wir das Thema auch nicht weiter vertiefen.

Zitat von: Grisel
Notfalls muß ich dann halt doch Deutsch schauen,
Ist doch immerhin besser als gar nicht, oder?  :flirt:

Zitat von: Grisel
bis ich mich selbständig machen kann.
Was sind das denn für interessante Ideen? - Hat die Finanzkrise Deinen Job unsicher gemacht? - Nun ja, soll mir aber auch egal sein, ist ja schliesslich Dein Leben.  :flirt:

Zitat von: Grisel
Beplaudert muß die Serie auf jeden Fall werden. Freu mich schon!  :ausrast:
Deswegen brauchst du aber nicht gleich auszurasten.  :funkey:
Beplaudern werde ich die auf jeden Fall, auch wenn ich mir mit dieser Antwort mal wieder etwas Zeit gelassen habe.

:winken:
Hans
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 15. Januar 2009, 21:28:01
Hi Hans!

Nun ja, dass Du in allen Bereichen der Geschichte so fit bist, wie bei der englischen u.a. zu Zeiten von Heinrich VIII. erwartet ja auch niemand. Es ist aber auch wohl ziemlich schwierig, so eine Geschichte vollständig an historisch belegten Persönlichkeiten fest zu machen, wenn man über selbige auch nicht alles weis, was man dazu wissen müsste.

Natürlich. Aber es hängt immer vom persönlichen Zugang ab. Zu Rom oder den Tudors habe ich relativ wenig Bezug, da ist es mir nicht annähernd so wichtig. Würde jemand "mein" Mittelalter so verfilmen, würde es mir wohl weniger taugen. Aber, da hat sich ja bisher auch keiner rangetraut.

Zitat
Da sind solche fiktiven Helden wohl besser geeignet, wie auch jener Soldat der Wehrmacht, den ein amerikanischer (?) Historiker vor wenigen Jahren in Romanform durch alle wichtigen Ereignisse des Zweiten Weltkriegs geschickt hat. Das Buch hat hier ja für mächtig Furore gesorgt, weil es einige wunde Punkte ankratzte, die dem Establishment nicht gefielen. Komme nur gerade nicht auf den Titel und den Autor; ansonsten brauchen wir das Thema auch nicht weiter vertiefen.

"Die Wohlgesinnten" und der Autor ist Franzose. Kein uninteressantes Buch, aber ich glaube nicht, daß ich es lesen will. Momentan zumindest nicht. Ist wohl zu hart, einem Täter über die Schulter zu schauen.

Zitat
Zitat von: Grisel
Notfalls muß ich dann halt doch Deutsch schauen,
Ist doch immerhin besser als gar nicht, oder?  :flirt:

Das ja. Aber es ist schwer, wenn man die anderen Stimmen kennt.

Zitat
Zitat von: Grisel
bis ich mich selbständig machen kann.
Was sind das denn für interessante Ideen? - Hat die Finanzkrise Deinen Job unsicher gemacht? - Nun ja, soll mir aber auch egal sein, ist ja schliesslich Dein Leben.  :flirt:

 :-)
Ich meinte, mit DVD beim Schauen selbständig machen! Ich habe keinerlei Bedürfnis nach beruflicher Selbständigkeit.

Zitat
Beplaudern werde ich die auf jeden Fall, auch wenn ich mir mit dieser Antwort mal wieder etwas Zeit gelassen habe.

Naja, noch haben wir ja nicht viel zu beplaudern. Freudige Erwartung.

Bye,

Grisel
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 16. Januar 2009, 21:55:35
Hi Grisel,

Aber es hängt immer vom persönlichen Zugang ab. Zu Rom oder den Tudors habe ich relativ wenig Bezug,
:hmschild: also das mit den Tudors liesst sich aber in dem Thread über die Serie etwas anders. Demnach hast Du da schon einen Bezug dazu.

Zitat von: Grisel
"mein" Mittelalter
"Dein Mittelalter", soso. Welcher Zeitraum ist das speziell? - Und wie sieht das mit den Tudors aus? Die haben doch in einer Zeit regiert, wo man sich drüber streiten kann, ob sie noch zum Mittelalter zu rechnen ist, oder nicht.

Zitat von: Grisel
Zitat
...fiktiven Helden ... wie auch jener Soldat der Wehrmacht, den ein amerikanischer (?) Historiker vor wenigen Jahren in Romanform durch alle wichtigen Ereignisse des Zweiten Weltkriegs geschickt hat. ... Komme nur gerade nicht auf den Titel und den Autor; ansonsten brauchen wir das Thema auch nicht weiter vertiefen.

"Die Wohlgesinnten" und der Autor ist Franzose. Kein uninteressantes Buch, aber ich glaube nicht, daß ich es lesen will. Momentan zumindest nicht. Ist wohl zu hart, einem Täter über die Schulter zu schauen.
Ah, danke. Ich sehe das ja so ähnlich. Zwar ein wichtiges Buch, aber momentan nichts für mich. Ganz abgesehen davon, das es mir mit 36,- € zu teuer ist.

BSG auf Deutsch.
Zitat von: Grisel
Zitat
Ist doch immerhin besser als gar nicht, oder?  :flirt:
Das ja. Aber es ist schwer, wenn man die anderen Stimmen kennt.
Da geb ich dir recht, aber man gewöhnt sich dran.  :->

selbständig machen
Zitat von: Grisel
Zitat
Was sind das denn für interessante Ideen? - Hat die Finanzkrise Deinen Job unsicher gemacht? - Nun ja, soll mir aber auch egal sein, ist ja schliesslich Dein Leben.  :flirt:

 :-)
Ich meinte, mit DVD beim Schauen selbständig machen! Ich habe keinerlei Bedürfnis nach beruflicher Selbständigkeit.
Ups!  :hau: das hab ich dann ja vollkommen falsch verstanden.  :hau:  :doof:
Aber so, wie Du es meinst, hast Du natürlich recht. Es hat seine Vorteile, wenn man selber bestimmen kann, wann man etwas guckt.

Zitat von: Grisel
Naja, noch haben wir ja nicht viel zu beplaudern. Freudige Erwartung.
Ach, das macht doch nichts. Das wird sich ja noch ändern.  :zwinker:

:winken:
Hans
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 17. Januar 2009, 12:46:41
Hi Hans!

:hmschild: also das mit den Tudors liesst sich aber in dem Thread über die Serie etwas anders. Demnach hast Du da schon einen Bezug dazu.

Das ich ein weniges wenig weiß und mich über allzu freimütigen Umgang wundere, heißt nicht für mich, daß ich einen Bezug habe. Das ist persönlich gemeint, etwas, wo ich mit Leib und Seele drinstecke.

Zitat
Zitat von: Grisel
"mein" Mittelalter
"Dein Mittelalter", soso. Welcher Zeitraum ist das speziell? - Und wie sieht das mit den Tudors aus? Die haben doch in einer Zeit regiert, wo man sich drüber streiten kann, ob sie noch zum Mittelalter zu rechnen ist, oder nicht.


16. Jahrhundert ist für mich nicht mehr Mittelalter. Bin da nicht so firm, kann nicht sagen, wie die Epoche genannt wird, aber das Mittelalter endet für  mich spätestens 1500.
Mein Mittelalter ist die Zeit der Kreuzzüge, Hochmittelalter, wie Du es nennen willst, 12. und 13. Jahrhundert. Das ist die Zeit, die mein historisches "Zuhause" ist.

Zitat
BSG auf Deutsch.
Zitat von: Grisel
Zitat
Ist doch immerhin besser als gar nicht, oder?  :flirt:
Das ja. Aber es ist schwer, wenn man die anderen Stimmen kennt.
Da geb ich dir recht, aber man gewöhnt sich dran.  :->

Nein, nicht wirklich. Das ist das Problem. Und gerade bei BG, wo manche Leute, vor allem Adama und Roslin, für mich eine unpassende Synchronstimme haben. Aber, bevor ich gar nicht schauen kann, klar, dann muß es sein.

Zitat
Aber so, wie Du es meinst, hast Du natürlich recht. Es hat seine Vorteile, wenn man selber bestimmen kann, wann man etwas guckt.

Ohja, das ist schon wichtig. Gerade an meinen Abenden unter der Woche mag ich dieses Eingeteilt sein gar nicht. Darum neige ich auch dazu, Sachen die ich mir wirklich anschauen will, im Zweifelsfall aufzunehmen und dann eben irgendwann anzuschauen.

Bye,

Grisel
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 14. Februar 2009, 16:56:04
Ab Mi 18.02.09 geht es auf RTL2 weiter, mit den ersten beiden Folgen der dritten Staffel. Da ich diese leider immer noch nicht besitze, werde ich mein Gedächtnis wohl durch Inhaltsangabe lesen auffrischen müssen. Deutsch schauen mag ich einfach nicht mehr. Aber beplaudern möchte ich das doch sehr gerne.
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 14. Februar 2009, 20:49:13
Hi Grisel,

danke für den Hinweis.  :flirt: Habe jetzt mal wegen der Zeiten geguckt und mit Schrecken feststellen müssen, das die fürchterlich spät sind; - nämlich 22:05 und 23:05 Uhr. Da ich derzeit morgens früh raus muss, werde ich, anders als beim letzten mal, jetzt wahrscheinlich keine Eindrücke direkt im Anschluss schildern können, so wie letztes mal. - Das wird dann wohl erst Donnerstag Nachmittag oder Abend werden, bis da was kommt. - Aber bequatscht werden muss es natürlich.

:winken:
Hans
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 18. Februar 2009, 21:59:20
Gleich geht's lo-os!   :geil:

Hi,

jetzt fängt wieder der Sci-Fi hype an. Erst Stargate, dann BSG. D.h. nach meinem jetzigen Kenntinssstand kommt erst SG-Atlantiss, die 4. Staffel, worauf ich auch schon seit etwa einem Jahr warte. Jetzt wiederholen sie gerade die letzte Folge der 3. Staffel, um es noch mal so richtig Spannend zu machen. - Die Staffel endet ja mit einem furchtbaren Cliffhanger, wie schon mal geschrieben.

Nun ja, und dann bin ich mal gespannt, wie BSG gleich weiter geht.

:winken:
Hans
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 18. Februar 2009, 23:23:27
WOW! - Das fängt ja schon mal stark an. Gleich 3 Erzählstränge in 2 Minuten...

Bin ja mal gespannt, wie Kara aus dieser Situation heraus kommt, und wie Sharon 1 und Six da noch weiter agieren. Leoben? - und der komische Bruder Cad-dingenskirchen sind ja mehr auf diktatorische Machtausübung aus. Von Roslin war ausser der Einführung in Tagebuchform noch nix weiter zu sehen, und der Chief beim Wiederstand - das passt ja.
Dann ein Konflikt zwischen Adama und Apollo, - das durfte ja nicht fehlen. Interessant war, das Dee der selben Meinung ist wie Adama, was Lee angeht. Und Adama scheint in Sharon 2 seine bester Vertraute zu haben, - was eine Ironie.


Zweite Folge:
Mir fehlen im Moment wohl die Worte. - Also das mit dem Selbstmordattentat war ja mal der Hammer. Und Baltar scheint im goldenen Käfig zu sitzen, und nicht wirklich mitzukriegen, was da läuft. Oder er verdrängt es mal wieder.

Edit: ---------

Na tolle Wurst! - Die Szene wo sie Baltar zur Unterzeichnung der Hinrichtungsverfügung gezwungen haben. Aber das der eine Typ da Six 1 erschiesst, war ja auch irgendwie ein Hammer. - Obwohl... - Der Spruch: "Sie kommt wieder, er nicht, wenn er jetzt abdrückt." eigentlich die ganze Klamotte erklärt, d.h. man sieht, wie die Ticken. Irgendwie hatte ich das Gefühl, das da zu dem Zeitpunkt alle 7 bekannten Modelle anwesend waren, kann das sein?

Und das sie von Kara eine Eizelle befruchtet haben, war ja auch ein Ding. Irgendwie blöd, dass das "Krankenhaus" nicht ganz in die Luft geflogen ist. Aber das sie das Kind dann nach dem "Unfall" doch akzeptiert hat, ist ein Ding. Oder sie ist inzwischen ziemlich fertig mit den Nerven. - Noch fertiger, als man es der Darstellung entnehmen kann.

Ach ja, dann wurde auch klar, wen Tigh's Frau - wie heisst sie noch gleich? Ellen, oder? - am Anfang gepoppt hat. Und das die sich auch sonst zur Verräterin macht... - war wohl zu erwarten. Jetzt wäre noch die Frage, ob die Massenhinrichtung auch so funktioniert hat, wie die Initiatoren sich das gedacht haben oder ob Sharon I da was manipuliert hat. - Ansonsten könnten sie die Serie schon beinahe wieder beenden. Und das der eine Cally laufen lassen hat war auch ein Ding. Irgendwie kam mir die Szene mit der Hinrichtung eh bekannt vor. So läuft sowas doch auch in Wirklichkeit ab.

Ach ja, das Sharon II jetzt in der Truppe drin ist, ist ja auch ein Ding, aber das war ja zu erwarten, dass das so kommt, bzw. das hab ich so ja schon mal gelesen...
Bin nur mal gespannt, wie viele von den Widerstandsleuten bei dem ersten zusammentreffen gefallen sind, bzw. überlebt haben. - Ich nehme mal an, die Szene geht noch weiter, d.h das Gefecht, wird in der nächsten Folge fortgesetzt.

Also alles in allem wird das noch sehr interessant werden, wenn das so weiter geht. Aber jetzt erst mal :schnarch: :schnarch:

------ End Edit

:winken:
Hans
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 19. Februar 2009, 19:44:37
Hi Hans!

WOW! - Das fängt ja schon mal stark an. Gleich 3 Erzählstränge in 2 Minuten...

Hm, ideal ist das so nicht. Ich brauche wirklich relativ dringend die 3. Staffel auf DVD. Aber ich habe zwecks Gedächtnisauffrischung jetzt eben die Inhaltsangaben gelesen.

Zitat
Bin ja mal gespannt, wie Kara aus dieser Situation heraus kommt, und wie Sharon 1 und Six da noch weiter agieren. Leoben? - und der komische Bruder Cad-dingenskirchen sind ja mehr auf diktatorische Machtausübung aus. Von Roslin war ausser der Einführung in Tagebuchform noch nix weiter zu sehen, und der Chief beim Wiederstand - das passt ja.

Diese Quasi-Ehe von Kara und Leoben ist schon recht spooky, vor allem, weil es ihr Hobby zu sein scheint, ihn umzubringen, bis er dann eben einfach wieder gedownloadet wird.
Diese zwar nicht wirklich nette Besatzung der Cylonen, aber wenigstens ohne Umbringung zumindest aller Menschen, scheint mir die direkte Folge des Paktes zu sein, den Caprica-Six und Boomer in "Downloaded" geschmiedet hatten, wo sie beschlossen haben, ihren Heldenstatus dazu zu nützen, die Cylonen dazu zu bringen, ein Zusammenleben mit den Menschen zu versuchen. Naja. Sehr erfolgreich scheint es nicht.

Zitat
Dann ein Konflikt zwischen Adama und Apollo, - das durfte ja nicht fehlen. Interessant war, das Dee der selben Meinung ist wie Adama, was Lee angeht. Und Adama scheint in Sharon 2 seine bester Vertraute zu haben, - was eine Ironie.

Die Entwicklung von Sharon II gefällt mir gut. Und irgendwie gibt es auch Sinn, da Adama alle verloren hat, die ihm wichtig waren, blieb ihm wohl irgendwie nur sie als Gesprächspartnerin. Gut für sie auf jeden Fall, daß sie eine Chance bekommt.

Zitat
Zweite Folge:
Mir fehlen im Moment wohl die Worte. - Also das mit dem Selbstmordattentat war ja mal der Hammer. Und Baltar scheint im goldenen Käfig zu sitzen, und nicht wirklich mitzukriegen, was da läuft. Oder er verdrängt es mal wieder.

Das sind schon ziemlich harte Ideen, die da gezeigt werden. Selbstmordattentate, ausgeführt von den "Guten" ... Baltar ist wohl wirklich in jeder Hinsicht ein Gefangener. Aber er kann nicht aus. Und zum Märtyrer fehlt ihm der Mut. Da ist es einfacher, Kollaborateur zu sein. Gaeta hat einen anderen Weg gefunden.

Zitat
Na tolle Wurst! - Die Szene wo sie Baltar zur Unterzeichnung der Hinrichtungsverfügung gezwungen haben. Aber das der eine Typ da Six 1 erschiesst, war ja auch irgendwie ein Hammer. - Obwohl... - Der Spruch: "Sie kommt wieder, er nicht, wenn er jetzt abdrückt." eigentlich die ganze Klamotte erklärt, d.h. man sieht, wie die Ticken. Irgendwie hatte ich das Gefühl, das da zu dem Zeitpunkt alle 7 bekannten Modelle anwesend waren, kann das sein?

Ich glaube, da dürften schon alle 7 unterwegs sein. Diese Namensliste, vergiß die nicht! Da gibt es in der 4. Staffel ein Special, eine dieser Webisodes, die extra fürs Internet gedreht wurden, wo man etwas recht interessantes über diese Liste erfährt.

Zitat
Und das sie von Kara eine Eizelle befruchtet haben, war ja auch ein Ding. Irgendwie blöd, dass das "Krankenhaus" nicht ganz in die Luft geflogen ist. Aber das sie das Kind dann nach dem "Unfall" doch akzeptiert hat, ist ein Ding. Oder sie ist inzwischen ziemlich fertig mit den Nerven. - Noch fertiger, als man es der Darstellung entnehmen kann.

Im Episodenführer wird ihre Reaktion auf das Kind mit dem Stockholmsyndrom verglichen. Das könnte schon hinkommen. Nur, was mich gewundert hat, ist Kacey nicht ein bißchen alt? Habe allerdings ein wenig den Überblick verloren, wieviel Zeit außer dem übersprungenen Jahr vergangen ist, seit sie auf Caprica in Gefangenschaft war.

Zitat
Ach ja, dann wurde auch klar, wen Tigh's Frau - wie heisst sie noch gleich? Ellen, oder? - am Anfang gepoppt hat. Und das die sich auch sonst zur Verräterin macht... - war wohl zu erwarten. Jetzt wäre noch die Frage, ob die Massenhinrichtung auch so funktioniert hat, wie die Initiatoren sich das gedacht haben oder ob Sharon I da was manipuliert hat. - Ansonsten könnten sie die Serie schon beinahe wieder beenden. Und das der eine Cally laufen lassen hat war auch ein Ding. Irgendwie kam mir die Szene mit der Hinrichtung eh bekannt vor. So läuft sowas doch auch in Wirklichkeit ab.


Auch eine ziemlich heftige Szene. Interessant, daß Roslin und Zarek in dieser üblen Situation mal zivil miteinander umgehen. Eine relativ eindrucksvolle Gemeinsamkeit, daß sie bald sterben sollen, haben sie ja.
Ellen ist zwar eine Verräterin, zeigt in diesen Episoden aber auch ganz neue Facetten. Denn ihren Verrat begeht sie ja nicht aus Gewinnsucht, sondern um ihren Mann zu schützen, den sie offenbar tatsächlich sehr liebt.

Zitat
Ach ja, das Sharon II jetzt in der Truppe drin ist, ist ja auch ein Ding, aber das war ja zu erwarten, dass das so kommt, bzw. das hab ich so ja schon mal gelesen...

Und irgendwann sollte sie auch ihren Namen kriegen, daß wir sie nicht mehr Sharon II nennen müssen.

Zitat
Bin nur mal gespannt, wie viele von den Widerstandsleuten bei dem ersten zusammentreffen gefallen sind, bzw. überlebt haben. - Ich nehme mal an, die Szene geht noch weiter, d.h das Gefecht, wird in der nächsten Folge fortgesetzt.

Natürlich.

Zitat
Also alles in allem wird das noch sehr interessant werden, wenn das so weiter geht. Aber jetzt erst mal :schnarch: :schnarch:

Gerade die ersten Folgen der dritten Staffel sind schon sehr stark.

Bye,

Grisel
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 21. Februar 2009, 15:04:03
Hi Grisel,
Hi Hans!
WOW! - Das fängt ja schon mal stark an. Gleich 3 Erzählstränge in 2 Minuten...
Hm, ideal ist das so nicht. Ich brauche wirklich relativ dringend die 3. Staffel auf DVD. Aber ich habe zwecks Gedächtnisauffrischung jetzt eben die Inhaltsangaben gelesen.
:hmschild: Du hast die Inhaltsangaben wahrscheinlich von Capricacity.de oder so ähnlich, oder? - Jetzt steht in der neusten TV-Highlights auch mal wieder was dazu drin, so das ich einen Grund hatte, das Heft auch zu kaufen. U.a. ein Episodenguide und ein Interview mit Edward James Olmos (Adama). - Hab das Interview nur angelesen, dann aber abgebrochen, weil mir die Spoilergefahr zu gross ist, - einen hab ich nämlich schon entdeckt.
Und was die Preise für die DVDs angeht, die dürften wohl erst noch recht hoch bleiben. Die synchronierten Fassungen werden wohl erst gegen Ende der Staffel erhältlich sein, auch wenn Du die nicht unbedingt suchst.

Zitat von: Grisel
Diese Quasi-Ehe von Kara und Leoben ist schon recht spooky, vor allem, weil es ihr Hobby zu sein scheint, ihn umzubringen, bis er dann eben einfach wieder gedownloadet wird.
Naja, irgendwie muss sie ja ihren Frust verarbeiten, weil er für eine normale Prügelei wahrscheinlich zu stark ist. Und da sie da ja letzten Endes doch in einem Gefängniss sitzt, ist das nicht weiter verwunderlich.

Zitat von: Grisel
Diese zwar nicht wirklich nette Besatzung der Cylonen, aber wenigstens ohne Umbringung zumindest aller Menschen, scheint mir die direkte Folge des Paktes zu sein, den Caprica-Six und Boomer in "Downloaded" geschmiedet hatten, wo sie beschlossen haben, ihren Heldenstatus dazu zu nützen, die Cylonen dazu zu bringen, ein Zusammenleben mit den Menschen zu versuchen. Naja. Sehr erfolgreich scheint es nicht.
Stimmt, sie scheinen sich die Sache wohl anders vorgestellt zu haben. Diese Besatzungsmacht, bzw. Gewaltherrschaft hatten sie dabei sicherlich nicht im Sinn.

Zitat von: Grisel
Zitat
Und Adama scheint in Sharon 2 seine bester Vertraute zu haben, - was eine Ironie.
Die Entwicklung von Sharon II gefällt mir gut. Und irgendwie gibt es auch Sinn, da Adama alle verloren hat, die ihm wichtig waren, blieb ihm wohl irgendwie nur sie als Gesprächspartnerin. Gut für sie auf jeden Fall, daß sie eine Chance bekommt.
Naja, die meisten die Adama sonst noch wichtig sind, sind wohl auf der Planetenoberfläche, und deshalb nicht erreichbar.

Zweite Folge:
Zitat von: Grisel
Das sind schon ziemlich harte Ideen, die da gezeigt werden. Selbstmordattentate, ausgeführt von den "Guten" ...
Das sind im Grunde Verzweifelungsaktionen gegen einen militärisch überlegenen Gegner, fast genau das, was auch im nahen Osten die Menschen dazu treibt, sowas zu tun.

Zitat von: Grisel
Baltar ist wohl wirklich in jeder Hinsicht ein Gefangener. Aber er kann nicht aus. Und zum Märtyrer fehlt ihm der Mut. Da ist es einfacher, Kollaborateur zu sein. Gaeta hat einen anderen Weg gefunden.
Was Baltar angeht, könntest Du recht haben. Und das Gaeta einen anderen Weg gefunden hat, ist im Grunde auch keine so grosse Überraschung, er ist ja schliesslich Soldat im Offiziersrang. Er hat also wohl mal gelernt, mit derartigen Schwierigkeiten umzugehen.

Zitat von: Grisel
Zitat
Irgendwie hatte ich das Gefühl, das da zu dem Zeitpunkt alle 7 bekannten Modelle anwesend waren, kann das sein?
Ich glaube, da dürften schon alle 7 unterwegs sein. Diese Namensliste, vergiß die nicht! Da gibt es in der 4. Staffel ein Special, eine dieser Webisodes, die extra fürs Internet gedreht wurden, wo man etwas recht interessantes über diese Liste erfährt.
Na toll. - Die kann man doch hier von Europa aus bestimmt nicht herunter laden, oder? - Ausserdem konzentriere ich mich jetzt erst mal auf die dritte Staffel. (Eine vierte Staffel, die für mich zur Zeit interessant ist, ist die von Stargate Atlantis, die nächste Woche los geht.)
Und was die Namen selbst angeht, mal sehen... Six, Sharon (8), Di-Anna (3 oder 2), Leoben, der "Doc", der "Priester", ? - irgendwie fehlt mir da noch einer.

Zitat von: Grisel
Zitat
Aber das sie das Kind dann nach dem "Unfall" doch akzeptiert hat, ist ein Ding. Oder sie ist inzwischen ziemlich fertig mit den Nerven. - Noch fertiger, als man es der Darstellung entnehmen kann.
Im Episodenführer wird ihre Reaktion auf das Kind mit dem Stockholmsyndrom verglichen. Das könnte schon hinkommen. Nur, was mich gewundert hat, ist Kacey nicht ein bißchen alt? Habe allerdings ein wenig den Überblick verloren, wieviel Zeit außer dem übersprungenen Jahr vergangen ist, seit sie auf Caprica in Gefangenschaft war.
Also das mit dem Stockholm-Syndrom könnte hinkommen. Was das Alter von Kacey angeht, ich tippe mal auf etwa 2 Jahre. - Stimmt, das scheint wirklich etwas zu alt, also mal überlegen: Seit der Flucht von Caprica ist sie etwa drei, vier Monate bei der Flotte, bevor die den Planeten entdeckt haben. Dann ein Jahr auf dem Planeten und jetzt vier Monate Besatzung, macht etwa 18 Monate. Demnach dürfte die kleine also etwa 9 Monate alt sein. - Oder die hat noch ein besonderes Wachstumshormon...   :kopfkratz:

Massenhinrichtung
Zitat von: Grisel
Auch eine ziemlich heftige Szene. Interessant, daß Roslin und Zarek in dieser üblen Situation mal zivil miteinander umgehen.
Sie sind wahrscheinlich schlau genug, sich auszurechnen, was da auf sie zukommt, als man sie so abtransportiert hat, und lassen ihre Animositäten deshalb beiseite. Interessant ist ja auch das Thema, über das sie reden: Zarek fragt, ob sie versucht hat, die Wahl zu manipulieren, und sie gibt es zu. Darauf meint Zarek, er wünschte, sie wäre damit durch gekommen.

Zitat von: Grisel
Eine relativ eindrucksvolle Gemeinsamkeit, daß sie bald sterben sollen, haben sie ja.
ähh wie meinst Du das jetzt? stehe da gerade ein wenig auf dem Schlauch.

Zitat von: Grisel
Ellen ist zwar eine Verräterin, zeigt in diesen Episoden aber auch ganz neue Facetten. Denn ihren Verrat begeht sie ja nicht aus Gewinnsucht, sondern um ihren Mann zu schützen, den sie offenbar tatsächlich sehr liebt.
:hmschild: möglich. Kann ich aber noch nicht so wirklich beurteilen.

Zitat von: Grisel
Zitat
Ach ja, das Sharon II jetzt in der Truppe drin ist, ist ja auch ein Ding, aber das war ja zu erwarten, dass das so kommt, bzw. das hab ich so ja schon mal gelesen...
Und irgendwann sollte sie auch ihren Namen kriegen, daß wir sie nicht mehr Sharon II nennen müssen.
Ach ich find das eigentlich ganz lustig. Nur wenn dann noch Nummer III, IV, V usw. dazu kommen, dann würde ich wahrscheinlich am Rad drehen.  :wah:

Zitat von: Grisel
Zitat
Bin nur mal gespannt, wie viele von den Widerstandsleuten bei dem ersten zusammentreffen gefallen sind, bzw. überlebt haben. - Ich nehme mal an, die Szene geht noch weiter, d.h das Gefecht, wird in der nächsten Folge fortgesetzt.
Natürlich.
Wäre auch seltsam, wenn nicht. Da fällt mir gerade noch ein, die müssen ja eine super geniale Sprungtechnik haben, weil die Raptors ziemlich genau in der Schlucht aufgetaucht sind, die sie auch zum Treffpunkt führt. Ich finde, das ist eine faszinierende Technik, wenn man berücksichtigt, worauf die bei der Sprungberechnung alles achten müssen...

Zitat von: Grisel
Gerade die ersten Folgen der dritten Staffel sind schon sehr stark.

Das stimmt allerdings.

:winken:
Hans
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 21. Februar 2009, 17:06:09
Hi Hans!

:hmschild: Du hast die Inhaltsangaben wahrscheinlich von Capricacity.de oder so ähnlich, oder?

Genau dort. Die sind wirklich sehr ausführlich und frischen das Gedächtnis schön auf. Mein Problem ist, daß ich mir aktuell gerade mit leichter Verzögerung die allerletzten Folgen der Serie anschaue. Deshalb mag ich jetzt nicht parallell dazu die der dritten schauen, kostet ja alles Zeit, vor allem, weil es jetzt erstmal Doppelfolgen sind. Außerdem haut mich das dann komplett durcheinander. Aber, wenn es wieder einzelne Folgen sind, geht es vielleicht besser.

Zitat
Und was die Preise für die DVDs angeht, die dürften wohl erst noch recht hoch bleiben. Die synchronierten Fassungen werden wohl erst gegen Ende der Staffel erhältlich sein, auch wenn Du die nicht unbedingt suchst.


Ach, im Zweifelsfall nehme ich schon gern die mit deutscher Tonspur. Zwar nicht für mich, aber vielleicht finde ich ja mal ein Opfer, dem ich sie borgen kann.  :zwinker:

Zitat
Stimmt, sie scheinen sich die Sache wohl anders vorgestellt zu haben. Diese Besatzungsmacht, bzw. Gewaltherrschaft hatten sie dabei sicherlich nicht im Sinn.


Scheint ein eindrucksvolles Beispiel zu sein, daß das Zusammenleben zwischen Menschen und Zylonen offenbar doch nicht möglich ist.

Zweite Folge:
Zitat
Zitat von: Grisel
Das sind schon ziemlich harte Ideen, die da gezeigt werden. Selbstmordattentate, ausgeführt von den "Guten" ...
Das sind im Grunde Verzweifelungsaktionen gegen einen militärisch überlegenen Gegner, fast genau das, was auch im nahen Osten die Menschen dazu treibt, sowas zu tun.


Wobei halt der Unterschied ist, daß die Selbstmordattentäter hier "nur" Maschinen und Verräter töten. Während das in unserer Welt ja nicht so einfach und "sauber" ist. Da hat der Pech, der zur falschen Zeit am falschen Ort ist. Eine "faire" Art der Kriegsführung, wenn es soetwas gibt, erscheint es mir niemals.

Zitat
Na toll. - Die kann man doch hier von Europa aus bestimmt nicht herunter laden, oder? - Ausserdem konzentriere ich mich jetzt erst mal auf die dritte Staffel. (Eine vierte Staffel, die für mich zur Zeit interessant ist, ist die von Stargate Atlantis, die nächste Woche los geht.)


Es gibt freundliche Seelen, die sowas auf youtube laden. Oder, womit ich mich dann beholfen habe, Inhaltsangaben auf einschlägigen Seiten.

Zitat
Und was die Namen selbst angeht, mal sehen... Six, Sharon (8), Di-Anna (3 oder 2), Leoben, der "Doc", der "Priester", ? - irgendwie fehlt mir da noch einer.

Der "Reporter".

Massenhinrichtung
Zitat
Zitat von: Grisel
Auch eine ziemlich heftige Szene. Interessant, daß Roslin und Zarek in dieser üblen Situation mal zivil miteinander umgehen.
Sie sind wahrscheinlich schlau genug, sich auszurechnen, was da auf sie zukommt, als man sie so abtransportiert hat, und lassen ihre Animositäten deshalb beiseite. Interessant ist ja auch das Thema, über das sie reden: Zarek fragt, ob sie versucht hat, die Wahl zu manipulieren, und sie gibt es zu. Darauf meint Zarek, er wünschte, sie wäre damit durch gekommen.

Stimmt, dann wäre der ganze Schlamassel nicht passiert, weil sie den Planeten dann nicht besiedelt hätten.

Zitat
Zitat von: Grisel
Eine relativ eindrucksvolle Gemeinsamkeit, daß sie bald sterben sollen, haben sie ja.
ähh wie meinst Du das jetzt? stehe da gerade ein wenig auf dem Schlauch.

Ich meinte genau das, was Du oben gesagt hast. Da sie beide in Kürze sterben sollen, verbindet es sie in gewisser Weise.

Zitat
Zitat von: Grisel
Ellen ist zwar eine Verräterin, zeigt in diesen Episoden aber auch ganz neue Facetten. Denn ihren Verrat begeht sie ja nicht aus Gewinnsucht, sondern um ihren Mann zu schützen, den sie offenbar tatsächlich sehr liebt.
:hmschild: möglich. Kann ich aber noch nicht so wirklich beurteilen.

Aber wieso, es kommt doch deutlich raus, daß sie das tut, um ihn zu schützen, weil der Typ, der Priester, Cavil, Wieauchimmer, sie mit ihm erpresst.

Zitat
Zitat von: Grisel
Gerade die ersten Folgen der dritten Staffel sind schon sehr stark.
Das stimmt allerdings.

Ich fand keine Folge überflüssig, aber da gehen die Meinungen auseinander. Aber gut, ich bin ja auch  :ausrast: was diese Serie betrifft.  :->

Bye,

Grisel
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 23. Februar 2009, 17:25:34
Hi Grisel,
:hmschild: Du hast die Inhaltsangaben wahrscheinlich von Capricacity.de oder so ähnlich, oder?
Genau dort. Die sind wirklich sehr ausführlich und frischen das Gedächtnis schön auf.
Ahh ja. Das ist dann für mich mal wieder ein Grund, die Seiten derzeit nicht zu besuchen, weil sie doch extrem Spoilerlastig sein dürften.

Zitat von: Grisel
Mein Problem ist, daß ich mir aktuell gerade mit leichter Verzögerung die allerletzten Folgen der Serie anschaue.
Warum wundert mich das eigentlich nicht???  :rollen:

Zitat von: Grisel
Deshalb mag ich jetzt nicht parallell dazu die der dritten schauen, kostet ja alles Zeit, vor allem, weil es jetzt erstmal Doppelfolgen sind. Außerdem haut mich das dann komplett durcheinander. Aber, wenn es wieder einzelne Folgen sind, geht es vielleicht besser.
Oh ja, ich lass mich überraschen.


DVDs
Zitat von: Grisel
Ach, im Zweifelsfall nehme ich schon gern die mit deutscher Tonspur. Zwar nicht für mich, aber vielleicht finde ich ja mal ein Opfer, dem ich sie borgen kann.  :zwinker:
Sehr Witzig! - Dann kannst Du Dir auch die UK-Importe zulegen, sofern Du den Preis für vertretbar hälst.

Zitat von: Grisel
Scheint ein eindrucksvolles Beispiel zu sein, daß das Zusammenleben zwischen Menschen und Zylonen offenbar doch nicht möglich ist.
Das ist doch Unfug. Diejenigen Zylonen, die vor dem Angriff die Menschen unterwandert hatten, konnten das doch auch. Das ist eine Frage des Willens, der Einstellung und evtl. noch der Erfahrung. Da war in einer Folge eine Szene, da stellt ein Exemplar von Di-Anna eine Frage bezüglich Liebe an Six und die meint darauf: "Wenn Du jemals Liebe erfahren hättest, würdest Du so eine Frage nicht stellen."

Selbstmordattentate
Zitat von: Grisel
Wobei halt der Unterschied ist, daß die Selbstmordattentäter hier "nur" Maschinen und Verräter töten. Während das in unserer Welt ja nicht so einfach und "sauber" ist. Da hat der Pech, der zur falschen Zeit am falschen Ort ist.
Prinzipiell richtig, aber den realen Selbstmordattentätern geht es ja auch "nur" darum, Besatzer und Verräter zu töten. Unbeteiligte werden als Kollerteralschaden verbucht. Die Frage ist halt, ob die Attentäter in ihrer Verblendung nicht übers Ziel hinaus schiessen. Und die ist zu bejahen.

Zitat von: Grisel
Zitat
Und was die Namen selbst angeht, mal sehen... Six, Sharon (8), Di-Anna (3 oder 2), Leoben, der "Doc", der "Priester", ? - irgendwie fehlt mir da noch einer.
Der "Reporter".
Der Reporter?! - Einer von denen, die sie im Pilotfilm auf der Raumstation zurück lassen? - Ich dachte, das ist Leoben. Mir kam da später noch der Gedanke an den Typ, den Starbuck in der ersten Staffel verhört, und den sie am Ende in die Luftschleuse stecken.
Weisst du eigentlich die Nummern der einzelnen Exemplare?

Zitat von: Grisel
Zitat
das Thema, über das sie reden: Zarek fragt, ob sie versucht hat, die Wahl zu manipulieren, und sie gibt es zu. Darauf meint Zarek, er wünschte, sie wäre damit durch gekommen.
Stimmt, dann wäre der ganze Schlamassel nicht passiert, weil sie den Planeten dann nicht besiedelt hätten.
Das sehe ich auch so.

Ellen
Zitat von: Grisel
Zitat
:hmschild: möglich. Kann ich aber noch nicht so wirklich beurteilen.
Aber wieso, es kommt doch deutlich raus, daß sie das tut, um ihn zu schützen, weil der Typ, der Priester, Cavil, Wieauchimmer, sie mit ihm erpresst.
Ach so, ja okay, das ist mir dann wohl irgendwie entgangen.  :rollen:

Zitat von: Grisel
Ich fand keine Folge überflüssig, aber da gehen die Meinungen auseinander.
Das hab ich gemerkt, als ich den Bericht dazu in der TV-Highlights gelesen habe. Ich muss aber erst die anderen Folgen sehen, um entscheiden zu können, ob da was überflüssig ist, oder nicht.

:winken:
Hans

Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 23. Februar 2009, 21:15:40
Hi Hans!

Ahh ja. Das ist dann für mich mal wieder ein Grund, die Seiten derzeit nicht zu besuchen, weil sie doch extrem Spoilerlastig sein dürften.

Auf jeden Fall, da die meisten dort ja auch schon Nr. 4 gucken. Muß ja selber höllisch aufpassen, was ich schreibe.

Zitat
Zitat von: Grisel
Mein Problem ist, daß ich mir aktuell gerade mit leichter Verzögerung die allerletzten Folgen der Serie anschaue.
Warum wundert mich das eigentlich nicht???  :rollen:

Ich kann unmöglich warten.  :->
Aber, macht dann auch Freude, es später per DVD noch mal ganz gemütlich zu genießen.

Zitat
Zitat von: Grisel
Scheint ein eindrucksvolles Beispiel zu sein, daß das Zusammenleben zwischen Menschen und Zylonen offenbar doch nicht möglich ist.
Das ist doch Unfug. Diejenigen Zylonen, die vor dem Angriff die Menschen unterwandert hatten, konnten das doch auch. Das ist eine Frage des Willens, der Einstellung und evtl. noch der Erfahrung. Da war in einer Folge eine Szene, da stellt ein Exemplar von Di-Anna eine Frage bezüglich Liebe an Six und die meint darauf: "Wenn Du jemals Liebe erfahren hättest, würdest Du so eine Frage nicht stellen."


Naja, aber die vor dem Angriff waren ja, soweit wir wissen, solche wie Sharon, die sich für Menschen gehalten haben. Und eben dadurch die Menschen ganz anders kennengelernt haben. Six selber ist ja auch nur durch ihre Liebe zu Baltar bekehrt worden, wenn man so will. Doch die beiden stehen vorerst allein.

Selbstmordattentate
Zitat
Prinzipiell richtig, aber den realen Selbstmordattentätern geht es ja auch "nur" darum, Besatzer und Verräter zu töten. Unbeteiligte werden als Kollerteralschaden verbucht. Die Frage ist halt, ob die Attentäter in ihrer Verblendung nicht übers Ziel hinaus schiessen. Und die ist zu bejahen.

So wie ich das in unserer Welt sehe, ist der Kollateralschaden nicht nur als "akzeptabel" betrachtet, sondern wird manchmal bewußt eingesetzt, um Entsetzen zu erzeugen.

Zitat
Der Reporter?! - Einer von denen, die sie im Pilotfilm auf der Raumstation zurück lassen? - Ich dachte, das ist Leoben. Mir kam da später noch der Gedanke an den Typ, den Starbuck in der ersten Staffel verhört, und den sie am Ende in die Luftschleuse stecken.
Weisst du eigentlich die Nummern der einzelnen Exemplare?

Nein. Und, stimmt, der "Reporter" ist der, den sie im Pilotfilm auf der Station aussetzen. Der, den Starbuck verhört hat, das ist Leoben.

Zitat
Das hab ich gemerkt, als ich den Bericht dazu in der TV-Highlights gelesen habe. Ich muss aber erst die anderen Folgen sehen, um entscheiden zu können, ob da was überflüssig ist, oder nicht.

Natürlich. Idealerweise wirst Du sie hoffentlich auch alle oder fast alle genießen können.

Bye,

Grisel
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 23. Februar 2009, 23:01:04
Hi again,
Ahh ja. Das ist dann für mich mal wieder ein Grund, die Seiten derzeit nicht zu besuchen, weil sie doch extrem Spoilerlastig sein dürften.
Auf jeden Fall, da die meisten dort ja auch schon Nr. 4 gucken. Muß ja selber höllisch aufpassen, was ich schreibe.
dachte ich mir doch. - Und dann pass auch schön auf, was Du in Zukunfts schreibst.  :asbachuralt: :->

Zitat von: Grisel
Zitat
Das ist doch Unfug. Diejenigen Zylonen, die vor dem Angriff die Menschen unterwandert hatten, konnten das doch auch.
Naja, aber die vor dem Angriff waren ja, soweit wir wissen, solche wie Sharon, die sich für Menschen gehalten haben. Und eben dadurch die Menschen ganz anders kennengelernt haben. Six selber ist ja auch nur durch ihre Liebe zu Baltar bekehrt worden, wenn man so will. Doch die beiden stehen vorerst allein.
Okay, der Punkt geht an Dich.

Selbstmordattentate
Zitat von: Grisel
So wie ich das in unserer Welt sehe, ist der Kollateralschaden nicht nur als "akzeptabel" betrachtet, sondern wird manchmal bewußt eingesetzt, um Entsetzen zu erzeugen.
Da dürftest Du sogar recht haben, und das mit dem "Entsetzen erzeugen" gilt gar nicht mal nur für die Selbstmordattentäter, sondern auch für die Militärs.  :kotz:

Zitat von: Grisel
Zitat
Weisst du eigentlich die Nummern der einzelnen Exemplare?
Nein.
Schade.

Zitat von: Grisel
Und, stimmt, der "Reporter" ist der, den sie im Pilotfilm auf der Station aussetzen. Der, den Starbuck verhört hat, das ist Leoben.
Ach so ist das mit Leoben; - vielleicht behalt ich das ja jetzt mal...  :dong:


Ich stelle gerade fest, das der Beitrag schon wieder reichlich kurz ist. - Wird Zeit, das es weiter geht.   :flirt:

:winken:
Hans
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 26. Februar 2009, 23:19:05
Hey Grisel,

wartest du auf meinen Kommentar?  :kopfkratz:

:winken:
Hans
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 27. Februar 2009, 17:22:29
Hi Hans!

wartest du auf meinen Kommentar?  :kopfkratz:

Wenn Du einen hast, würde ich mich freuen, ihn zu lesen.  :-> Aber, nur keine Eile. Ich werde wohl frühestens am So dazu kommen, mein Gedächtnis aufzufrischen. Das waren jetzt wieder zwei Folgen, oder?
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 27. Februar 2009, 20:32:48
Hi Grisel,

Wenn Du einen hast, würde ich mich freuen, ihn zu lesen.  :->
kommt noch.

Zitat von: Grisel
Das waren jetzt wieder zwei Folgen, oder?
Ja.

:winken:
Hans

Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 28. Februar 2009, 11:18:15
Na toll, nächste Woche sind es wieder 2 Folgen. Warum haben sie es denn gar so eilig? Wollen die mich stressen? Aber, gut für die Erstseher.
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 28. Februar 2009, 23:13:39
Hi Grisel,

jetzt kommt mein Senf zu den beiden Folgen vom letzten Mittwoch.

Also: da war erst mal die Szene, wo Ellen zu Saul gesagt hat, das sie alles für ihn tun würde. Das wurde ja so gedreht das sie erst mal nicht dazu kommt zu sagen, was das im Einzelnen bedeutet. Aber Saul scheint sich da ja als Kommandant zu bewähren, während der Chief leicht flatterhaft ist. Der Kommentar, das der Sohn von Cally und dem Chief bestimmt nicht Saul und Ellen als Eltern haben will, war übrigens auch gut.

Ach ja, die Logik der Zylonen, die Leute einzuschüchtern und einen Aufstand zu unterdrücken indem man wahllos weiter Leute umbringt, funktioniert ja auch nur bedingt, wie sich jetzt zeigt. Und ob sie die Anführer immer alle finden, wie sie meinen, ist ja auch offen.

Sehr interessant war ja, wie das an dem Exekutionsplatz weiter ging. Das Wiederstandskommando war rechtzeitig in der Nähe und konnte die Zenturien zwar nicht ganz vorzeitig, aber immer hin erledigen.
Und der Spruch von Zarek, das es lange her ist, das er von einer Frau flach gelegt wurde, war ja wohl der Gag schlecht hin in der Situation.

Dann wäre da noch das Exemplar von Di-Anna, die zu der Wahrsagerin ging und die Botschaft von der Wahrsagerin. Und das die jetzt grübelt, ist ja auch mal cool. Appropos cool: der Arzt ist es ja auch. Das der sogar einen Zylon wieder zusammen flickt, ist aber seltsam. Aber irgendwie scheint es ihm auch schon egal zu sein, wen er zusammen flickt. - Abgesehen davon, das der insgesamt sowieso etwas seltsam ist.

Zwischendurch kommt mir die Synchronstimme von Dee gerade so vor wie die von Teyla aus SG-Atlantis. - Muss doch mal sehen, ob das die gleiche Sprecherin ist... - 2 Min. später: sie ist es. - Und das herausgefunden, ohne die BSG-Seite in der Wikipedia aufschlagen zu müssen...  :->

So, jetzt weiter im Text: Sehr gut fand ich auch die Szenen, wo Ellen dran glauben musste. Da erklärt sie Saul erst mal, was ihre Beweggründe für den Verrat waren, er scheint das auch nachvollziehen zu können, aber um den Widerstand nicht zu gefährden vergiftet er sie trotzdem. Und danach zeigt er sogar Gefühl, indem er sich über ihre Leiche ausheult und erklärt, das er sie trotzdem liebt.

Als nächstes wäre dann Kara, als sie dem Leoben zuletzt gegenüber stand. Erst erklärt sie wiederwillig, das sie ihn liebt, was aber klar gelogen war, wie man an der Ausdrucksweise auch merkt. Und dann sticht sie ihn in der Gegenward der Kleinen ab. (Ich frag mich nur, wo sie das Messer auf einmal her hatte?) Aber die Kleine schien irgendwie zu verstehen, das da an der gesamten Szene was faul war, wusste nur nicht was.

Dann der Angriff zur Befreiung: wie die Galactica da ihre Viper abgesetzt hat, fand ich ja sowas von Genial! Mit einem Sprung kurz in die Atmosphäre rein, (ich schätze mal so in 10 oder 15 km Höhe) ein paar Sekunden zu Boden stürzen dabei die Viper absetzen und dann schnell weg springen, sobald sie alle draussen sind. Rein technisch betrachtet war das eine tollkühne Aktion, für die die Galactica wahrscheinlich gar nicht gebaut wurde... - machte aber trotzdem oder vielleicht gerade deshalb ziemlich was her.
Ach ja, und das sie die Pegasus opfern ist ja noch ein Hit. Nun gut, dadurch haben sie zwei Basisschiffe ausgeschaltet, aber trotzdem hängt jetzt alles wieder an der Galactica, und die ist ja auch ganz schön beschädigt worden. Ob sie da wohl versuchen, aus den Trümmern der Pegasus Ersatzteile für die Aussenhülle der Galactica zu bergen? - Oder was sonst noch einigermassen verwertbar ist?

Die Szene von DiAnna und Sharon in dem Schliessfachraum war auch cool. Sharon war sich nicht sicher, ob DiAnna lügt oder die Wahrheit sagt, ist aber ein wenig verunsichert. Und deshalb hat sie dem Chief 'ne Warnung zukommen lassen. Ich frage mich da nur, ob das Sharon I oder II war? - Das hab ich irgendwie nicht so ganz mitbekommen.

Was ich auch nicht richtig mitbekommen habe ist, das neben Di-Anna, Caprica-Six, Baltar und dem Baby anscheinend auch Gaeta noch auf dem Planeten zurück geblieben ist. Das dumme ist auch, das sie schon wieder soviel Zeug zurück lassen mussten, wovon sie einiges sicher noch brauchen werden. Mal sehen, ob sie da noch einen Suchtrupp hin schicken, der auch gleich noch Nachzügler und verwertbare Ausrüstung einsammelt?

Die Klamotte mit Kaycie! - Also ehrlich, das wahr ja ein Schock. Da hat Kara sich gerade an sie gewöhnt, da taucht eine Frau auf, die sich als wirkliche Mutter entpuppt. Und Kara versteht die Welt nicht mehr.

Zum Schluss: das Lee und sein Vater sich dann doch auch mal mit Zuneigung zeigen, war auch mal gut zu sehen. Sie hängen also trotz aller Meinungsverschiedenheiten und Strenge ziemlich aneinander. Die Rückkehr von Saul zur Galactica war dann zwar auch bewegend, wurde aber von der Siegesfeier für Adama überschattet, die sich dann auf einmal ergeben hat. Und Tigh verziet sich durch die jubelnde Menge.

:winken:
Hans
 
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 28. Februar 2009, 23:16:16
Hi Grisel,
Na toll, nächste Woche sind es wieder 2 Folgen. Warum haben sie es denn gar so eilig? Wollen die mich stressen?
frag sie doch mal.

MfG,
Hans  :winken:
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 01. März 2009, 12:15:40
Hi Hans!

Ach ja, die Logik der Zylonen, die Leute einzuschüchtern und einen Aufstand zu unterdrücken indem man wahllos weiter Leute umbringt, funktioniert ja auch nur bedingt, wie sich jetzt zeigt. Und ob sie die Anführer immer alle finden, wie sie meinen, ist ja auch offen.

Ich weiß nicht, ob das hier schon angedacht war, oder eine spätere Idee, aber wir erfahren später, warum es gerade diese Leute sein sollten, die getötet werden sollten.

Zitat
Dann wäre da noch das Exemplar von Di-Anna, die zu der Wahrsagerin ging und die Botschaft von der Wahrsagerin. Und das die jetzt grübelt, ist ja auch mal cool. Appropos cool: der Arzt ist es ja auch. Das der sogar einen Zylon wieder zusammen flickt, ist aber seltsam. Aber irgendwie scheint es ihm auch schon egal zu sein, wen er zusammen flickt. - Abgesehen davon, das der insgesamt sowieso etwas seltsam ist.

Er scheint mir wirklich Arzt aus Berufung zu sein. Wenn jemand, egal ob Mensch oder menschliche Maschine, Hilfe braucht, greift er zu.

Zitat
So, jetzt weiter im Text: Sehr gut fand ich auch die Szenen, wo Ellen dran glauben musste. Da erklärt sie Saul erst mal, was ihre Beweggründe für den Verrat waren, er scheint das auch nachvollziehen zu können, aber um den Widerstand nicht zu gefährden vergiftet er sie trotzdem. Und danach zeigt er sogar Gefühl, indem er sich über ihre Leiche ausheult und erklärt, das er sie trotzdem liebt.

Ja, das war eine starke Szene. Das ganze gibt der davor so oberflächlichen und eher lächerlichen Figur Ellen eine neue Tiefe. Wenn auch leider zu spät für sie.
Ich hatte es so verstanden, daß er sie vergiftet, da der Rest des Widerstands, oder zumindest Anders, wissen, daß sie die Verräterin ist. Früher oder später hätte man sie dafür zur Rechenschaft gezogen, so war es zwar für ihn schlimm, aber für sie einfacher.

Zitat
Dann der Angriff zur Befreiung: wie die Galactica da ihre Viper abgesetzt hat, fand ich ja sowas von Genial! Mit einem Sprung kurz in die Atmosphäre rein, (ich schätze mal so in 10 oder 15 km Höhe) ein paar Sekunden zu Boden stürzen dabei die Viper absetzen und dann schnell weg springen, sobald sie alle draussen sind. Rein technisch betrachtet war das eine tollkühne Aktion, für die die Galactica wahrscheinlich gar nicht gebaut wurde... - machte aber trotzdem oder vielleicht gerade deshalb ziemlich was her.

Das war so ziemlich eine der beeindruckendsten Raumschlachtszenen, die ich je gesehen habe. Toll!

Zitat
Ach ja, und das sie die Pegasus opfern ist ja noch ein Hit. Nun gut, dadurch haben sie zwei Basisschiffe ausgeschaltet, aber trotzdem hängt jetzt alles wieder an der Galactica, und die ist ja auch ganz schön beschädigt worden. Ob sie da wohl versuchen, aus den Trümmern der Pegasus Ersatzteile für die Aussenhülle der Galactica zu bergen? - Oder was sonst noch einigermassen verwertbar ist?


Gut, die Serie heißt "Battlestar GALACTICA", aber trotzdem war es eigentlich ziemlich blöd, die Pegasus und nicht sie zu opfern, denn die Pegasus war das bessere Schiff. Aber, trotzdem, auch stark, daß Lee es doch nicht übers Herz gebracht hat, seinen Vater allein ins ungewisse Schicksal zu ziehen.

Zitat
Was ich auch nicht richtig mitbekommen habe ist, das neben Di-Anna, Caprica-Six, Baltar und dem Baby anscheinend auch Gaeta noch auf dem Planeten zurück geblieben ist. Das dumme ist auch, das sie schon wieder soviel Zeug zurück lassen mussten, wovon sie einiges sicher noch brauchen werden. Mal sehen, ob sie da noch einen Suchtrupp hin schicken, der auch gleich noch Nachzügler und verwertbare Ausrüstung einsammelt?

Ich denke, das bleibt offen. Aber Gaeta entkommt auch, ist dann auch wieder auf der Galactica. Interessant ist ja, daß Sharon II fest daran glaubt, daß ihre Tochter wirklich tot ist. Man wird sehen, ob es ihr neues Vertrauen in Adama schädigt, wenn sie herausfindet, daß man ihr das Kind weggenommen hat.

Zitat
Die Klamotte mit Kaycie! - Also ehrlich, das wahr ja ein Schock. Da hat Kara sich gerade an sie gewöhnt, da taucht eine Frau auf, die sich als wirkliche Mutter entpuppt. Und Kara versteht die Welt nicht mehr.

Das war wirklich fies, da hat sie mir schrecklich leidgetan. Aber, man sieht, daß Leoben versucht hat, sie auf jede erdenkliche Weise zu manipulieren.

Zitat
Zum Schluss: das Lee und sein Vater sich dann doch auch mal mit Zuneigung zeigen, war auch mal gut zu sehen. Sie hängen also trotz aller Meinungsverschiedenheiten und Strenge ziemlich aneinander.


Die Beziehung der beiden gehört immer noch zu dem, was ich am interessantesten finde, ständiges Auf und Ab, aber grundsätzlich lieben sie sich ja doch und finden immer wieder zueinander. Vielleicht wie es eben so ist, zwischen Übervätern und zu grüblerischen Söhnen.

Zitat
Die Rückkehr von Saul zur Galactica war dann zwar auch bewegend, wurde aber von der Siegesfeier für Adama überschattet, die sich dann auf einmal ergeben hat. Und Tigh verziet sich durch die jubelnde Menge.

Daß er sich nicht wirklich freuen kann, ist klar. Er hat einen hohen Preis bezahlt.

Und, nein, ich werde nicht fragen. Ich weiß ja, warum die das machen, die wollen mich dazu überreden, mir endlich die DVDs zu kaufen.  :->

Bye,

Grisel
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 03. März 2009, 22:56:00
Hi Grisel,

Ach ja, die Logik der Zylonen, die Leute einzuschüchtern und einen Aufstand zu unterdrücken indem man wahllos weiter Leute umbringt, funktioniert ja auch nur bedingt, wie sich jetzt zeigt. Und ob sie die Anführer immer alle finden, wie sie meinen, ist ja auch offen.
Ich weiß nicht, ob das hier schon angedacht war, oder eine spätere Idee, aber wir erfahren später, warum es gerade diese Leute sein sollten, die getötet werden sollten.
Nun, das sie sich dabei was gedacht habn, kann ich mir schon vorstellen. Wäre nur die Frage was das genau war. - Wahrscheinlich irgendwas, was darauf hinaus läuft, eine Flucht immer unmöglicher zu machen.

der Arzt
Zitat von: Grisel
Er scheint mir wirklich Arzt aus Berufung zu sein. Wenn jemand, egal ob Mensch oder menschliche Maschine, Hilfe braucht, greift er zu.
entweder das, oder ihn interessiert auch, wie man Zylonen von normalen Menschen unterscheiden kann, und er sucht beim Behandeln der Zylonen nach entsprechenden Kennzeichen/Merkmalen.

Zitat von: Grisel
Ja, das war eine starke Szene. Das ganze gibt der davor so oberflächlichen und eher lächerlichen Figur Ellen eine neue Tiefe. Wenn auch leider zu spät für sie.
Ich hatte es so verstanden, daß er sie vergiftet, da der Rest des Widerstands, oder zumindest Anders, wissen, daß sie die Verräterin ist. Früher oder später hätte man sie dafür zur Rechenschaft gezogen, so war es zwar für ihn schlimm, aber für sie einfacher.
Natürlich, davor war doch noch 'ne Szene, wo gesagt wurde, wenn er sie nicht tötet, dann macht es ein anderer. Und dann hätte sie wahrscheinlich 'ne Kugel in den Kopf bekommen.

der Angriff zur Befreiung:
Zitat von: Grisel
Das war so ziemlich eine der beeindruckendsten Raumschlachtszenen, die ich je gesehen habe. Toll!
100% ACK!

Zitat von: Grisel
Zitat
Ach ja, und das sie die Pegasus opfern ...

Gut, die Serie heißt "Battlestar GALACTICA",
Auf die Idee bin ich dann auch gekommen...  :-)

Zitat von: Grisel
aber trotzdem war es eigentlich ziemlich blöd, die Pegasus und nicht sie zu opfern, denn die Pegasus war das bessere Schiff.
Schon, aber auch anfälliger für Computer-Virus-Attacken, was ja unter anderem ein Grund für das Verhängnis der restlichen Flotte war.

Zitat von: Grisel
Aber, trotzdem, auch stark, daß Lee es doch nicht übers Herz gebracht hat, seinen Vater allein ins ungewisse Schicksal zu ziehen.
Nun, er hat wohl geahnt, das die Zylonen da noch Basisschiffe in der Nähe haben, auch wenn sie nicht gerade um den Planeten kreisen.

Zitat von: Grisel
Gaeta entkommt auch, ist dann auch wieder auf der Galactica.
wäre auch irgendwie komisch, wenn nicht... 

Zitat von: Grisel
Interessant ist ja, daß Sharon II fest daran glaubt, daß ihre Tochter wirklich tot ist. Man wird sehen, ob es ihr neues Vertrauen in Adama schädigt, wenn sie herausfindet, daß man ihr das Kind weggenommen hat.
Oh ja, das dürfte noch für Spannung sorgen, - das wird bestimmt noch thematisiert. Aber dann müsste es Sharon I gewesen sein, der Di-Anna das gesagt hat.

Die Klamotte mit Kaycie
Zitat von: Grisel
Das war wirklich fies, da hat sie mir schrecklich leidgetan. Aber, man sieht, daß Leoben versucht hat, sie auf jede erdenkliche Weise zu manipulieren.
Da hast Du recht. Kein Wunder, das sie sich ein Hobby daraus gemacht hat, ihn regelmässig umzulegen.

Lee und sein Vater
Zitat von: Grisel
Die Beziehung der beiden gehört immer noch zu dem, was ich am interessantesten finde, ständiges Auf und Ab, aber grundsätzlich lieben sie sich ja doch und finden immer wieder zueinander. Vielleicht wie es eben so ist, zwischen Übervätern und zu grüblerischen Söhnen.
Übervater?! - kann man so sehen, muss man aber nicht. Aber grüblerischer Sohn passt schon.

:winken:
Hans
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 04. März 2009, 18:59:49
Hi Hans!

der Arzt
entweder das, oder ihn interessiert auch, wie man Zylonen von normalen Menschen unterscheiden kann, und er sucht beim Behandeln der Zylonen nach entsprechenden Kennzeichen/Merkmalen.

Vielleicht auch das, aber ich glaube, grundsätzlich ist er einfach ein guter Mensch, den solche Feinheiten wie Mensch oder Zylone nicht interessieren.

Ellen:
Zitat
Natürlich, davor war doch noch 'ne Szene, wo gesagt wurde, wenn er sie nicht tötet, dann macht es ein anderer. Und dann hätte sie wahrscheinlich 'ne Kugel in den Kopf bekommen.

Dann ist das ja eindeutig hier, warum er es getan hat.

Kara und Leben, kein Traumpaar:
Zitat
Da hast Du recht. Kein Wunder, das sie sich ein Hobby daraus gemacht hat, ihn regelmässig umzulegen.

Schön ausgedrückt!

Lee und sein Vater
Zitat
Übervater?! - kann man so sehen, muss man aber nicht. Aber grüblerischer Sohn passt schon.

Entschuldige, das war Spardeutsch. Über-lebensgroßer Vater hätte das heißen sollen. Übervater ist er natürlich keiner, eher ein sehr schlechter, vor allem in der Vergangenheit. Aber auch sein sehr liebender. Und vice versa. Und das ist es, was sie bislang immer wieder zusammengeführt hat, egal wie weit sie sich entzweit hatten.

Bye,

Grisel
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: jaqui am 05. März 2009, 08:03:38
Ich habe jetzt zwar nicht alles genau verfolgt, aber habt ihr schon gesehen, dass BG ab Mittwoch erst ab 23 Uhr spielt? Davor haben sie jetzt Torchwood eingeschoben.

Katrin
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 05. März 2009, 18:57:49
Cool, sie haben mich erhört und senden keine Doppelfolgen mehr.  :->
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 06. März 2009, 01:39:39
Ich habe jetzt zwar nicht alles genau verfolgt, aber habt ihr schon gesehen, dass BG ab Mittwoch erst ab 23 Uhr spielt? Davor haben sie jetzt Torchwood eingeschoben.
Ja, hab ich gesehen. - Aber wie auch an anderer Stelle schon geschrieben, gehört die Serie wahrscheinlich zu jenen, die ich mir nicht angucken werde. - Scheint mir so eine Art "Men in Black" als Serie zu sein. Und das muss ich nicht haben, zumal mir der Film auch nicht gefällt.

Zu BG melde ich mich morgen ausführlicher.

:winken:
Hans
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 07. März 2009, 00:54:02
Hi there, - wer auch immer  :zwinker:

Hier jetzt meine 2ct. zu den beiden letzten Folgen von BSG:

Also Baltar ist jetzt erst mal bei den Zylonen, das ist ja interessant. Auch wenn es nicht ganz unerwartet kommt. Wie er das entdeckt, war auch interessant dargestellt.  Insbesondere der Traum den er da hatte, fand ich sehr abgedreht! - Als ob Roslin wirklich scharf auf ihn wäre.
Es dürfte interessant werden, wie Baltar jetzt unter den Zylonen seinen Hintern bewahrt, denn in dem Konvoi von 4 Basisschiffen und einem Wiederbelegungsschiff in der Mitte ist er ja ziemlich auf sich allein gestellt, und völlig von seinen Fürsprechern abhängig.

Der andere Handlungsbogen, diese Selbstjustiz innerhalb des Widerstandes ist zwar einerseits nachvollziebar, aber richtig ist das auch nicht. Wenn ich näher drüber nachdenke, komm ich zu dem Schluss, das sie damit den Keim für das auseinanderbrechen der Überlebenden schaffen, auch wenn sie es nicht wahrhaben wollen. Und diese Schnelljustitz ist ja auch nicht besonders rechtsstaatlich.
Die Auflösung des Konflikts am Schluss der Folge fand ich deshalb sehr Weise: aber das ausgerechnet Zarek der Wieder-Präsidentin das Problem mit der strafrechtlichen Verfolgung klar machen musste, entbehrt nicht einer gewissen Ironie. Oder sollte man das besser so sehen, das ein "Hauptberufliches Schlitzohr" sich im Strafrecht besser auskennt, und die Sache auch besser einschätzen kann, weil er ja auch in die Selbstjustitz eingeweiht war?

Ein weiterer Interessanter Punkt ist die Art der Abstimmung, sowohl in diesen "Selbstjustizgericht" des Widerstandes, als auch bei den Zylonen, als sie darüber entschieden, ob sie Baltar am Leben lassen, oder nicht. In beiden Fällen ist es ein "Rat von Sechsen", der über Leben oder Tod entscheidet. Ob das schon ein subtiler Hinweis auf folgendene Ereignisse sein soll?

Nächste Folge:
Das war ja wohl ein Witz, oder? - Die Zylonen wollen auf der Erde leben!? Da bin ich ja mal gespannt, ob das nicht nur eine Finte war. Und Baltar ist ja ziemlich geknickt, was in seiner Situation auch nicht weiter verwunderlich ist. Was blos die Traumsix mal wieder sagen wollte, als sie meinte, sie sei ein Engel Gottes? - Aber der Tip, die Zylonen weiter zu beobachten, war gut. Das kann ja später noch mal nützlich sein.

Zwischendurch hatte ich dann mal das Gefühl, das Sharon mal wieder auftauchen müsste, weil von ihr erst mal nicht sehr viel zu sehen war. - Und kurz nachdem ich mir das notiert hatte, kam ihr Auftritt. Das waren die Szenen, wo sie dann auch ihren neuen Namen, also Athena bekam.

Diese Aufstachelei, die Tigh und Kara veranstaltet haben, war ja auch ziemlich Übel. Die hatten wohl noch zu sehr unter den Ereignissen der vergangenen Wochen zu leiden. Aber cool war ja, wie Adama den beiden das ausgetrieben hat. Da gehört echt Mut, Selbstvertrauen und gute Menschenkenntnis dazu. Aber die Methode hat funktioniert. Allerdings frag ich mich jetzt wieder, wo Tigh den vielen Sprit her hat, den er danach in sich hinein gekippt hat.
Und Kara schneidet sich als erstes mal die Haare ab, um dem Befehl folge zu leisten, wieder die Alte zu werden. Dann passt es zumindest mal optisch wieder.

Das die Zylonen von einer Krankheit angesteckt werden, die sie dahin rafft, ist ja verrückt. Ich frag mich nur, was das für'n Ding ist, das sie da gefunden haben. Sieht mir irgendwie wie ein Motorgehäuse aus, aber genau konnte man es nicht erkennen. Baltar schien auch nicht mehr darüber feststellen zu können, als das es sich um ein von Menschen gemachtes Objekt handelt. Und das dieses Exemplar von Six da ein wenig durchdreht, nachdem sie ihm etwas verraten hat, war wohl in anbetracht der Situation verständlich. Aber das Baltar dann auch nichts besseres einfällt, als sie zu erwürgen, damit sie endlich ruhig ist, ist vielleicht nicht gerade typisch für ihn, aber irgendwie passt es trotzdem zu ihm.

Interessant fand ich auch die Szenen mit dieser Tussi im Basisschiff, die als die Persönlichkeit des selben bezeichnet wurde. Und was die erzählt hat, - sehr merkwürdig. Ob das wohl wirklich noch was zu bedeuten hat? - Im nachhinein kam ich auf die Idee, dass das wohl so eine Art Logbuch ist, das sie da spricht. Ausserdem
schien es bei einem Sprung ja ziemlich in Verzückung zu geraten, was ich irgendwie Merkwürdig finde.

Cool ist auch, das sich die Zylonen jetzt alle streiten, was in der Situation zu tun ist, in der sie sich befinden. Was soll man davon blos halten?
Six hat dann ja auch entdeckt, das Baltar ihnen noch nicht alles gesagt hat, weil sie die Aufzeichnungen von der Protokolleinhaeit an seinem Raumanzug gefunden hat. Dazu wird sie ihn bestimmt noch interviewen, schätze ich.

Ach ja, und wir wissen jetzt auch, das die bekannten 7 Zylonen nur ungern über die noch unbekannten 5 reden. Das ist doch auch schon mal wieder was.

:winken:
Hans

Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 07. März 2009, 11:15:36
Hi Hans!

Ich werde das hier mal splitten, sonst kommen wir durcheinander.

Also Baltar ist jetzt erst mal bei den Zylonen, das ist ja interessant. Auch wenn es nicht ganz unerwartet kommt. Wie er das entdeckt, war auch interessant dargestellt.  Insbesondere der Traum den er da hatte, fand ich sehr abgedreht! - Als ob Roslin wirklich scharf auf ihn wäre.
Es dürfte interessant werden, wie Baltar jetzt unter den Zylonen seinen Hintern bewahrt, denn in dem Konvoi von 4 Basisschiffen und einem Wiederbelegungsschiff in der Mitte ist er ja ziemlich auf sich allein gestellt, und völlig von seinen Fürsprechern abhängig.

Ich habe die alte Serie nie wirklich gesehen, aber ich glaube, dort hat Baltar auch unter den Zylonen gelebt, als eine Art oberster Herr. Unser Baltar hat es da nicht so einfach. Und der Traum war wirklich abgedreht. Interessant, wo Träume doch unsere unterdrückten Sehnsüchte zeigen sollen ...

Zitat
Der andere Handlungsbogen, diese Selbstjustiz innerhalb des Widerstandes ist zwar einerseits nachvollziebar, aber richtig ist das auch nicht. Wenn ich näher drüber nachdenke, komm ich zu dem Schluss, das sie damit den Keim für das auseinanderbrechen der Überlebenden schaffen, auch wenn sie es nicht wahrhaben wollen. Und diese Schnelljustitz ist ja auch nicht besonders rechtsstaatlich.

Den Aspekt fand ich ziemlich schockierend, weil es den Angeklagten nicht wirklich eine faire Chance gegeben hat, auf ihre Motive einzugehen. Und gerade Jammer hätte ja einen verdammt guten Grund gehabt, begnadigt zu werden, da er Callys Leben gerettet hat. Wenn er das auch nicht beweisen konnte.

Um Gaeta habe ich in der Folge sehr gezittert, bis zum Ende, als Kara in buchstäblich letzter Sekunde aus Hohn den Fressnapf des Hundes erwähnt, und so sein Leben rettet, wenn auch aus Versehen. Gaeta hat mir in der Folge sehr gut gefallen. Aber, zum Thema fair, es mag auch andere Kollaborateure gegeben haben, die insgeheim den Widerstand unterstützt haben, das aber nicht mehr beweisen können. Mal abgesehen davon, daß nun wirklich jeder einen Prozeß verdient gehabt hätte.

Zitat
Die Auflösung des Konflikts am Schluss der Folge fand ich deshalb sehr Weise: aber das ausgerechnet Zarek der Wieder-Präsidentin das Problem mit der strafrechtlichen Verfolgung klar machen musste, entbehrt nicht einer gewissen Ironie. Oder sollte man das besser so sehen, das ein "Hauptberufliches Schlitzohr" sich im Strafrecht besser auskennt, und die Sache auch besser einschätzen kann, weil er ja auch in die Selbstjustitz eingeweiht war?


Die Lösung am Ende, eine Generalamnestie auszusprechen, scheint mir die richige. Aber Pech für die wie Jammer, die schon getötet wurden.

Zitat
Ein weiterer Interessanter Punkt ist die Art der Abstimmung, sowohl in diesen "Selbstjustizgericht" des Widerstandes, als auch bei den Zylonen, als sie darüber entschieden, ob sie Baltar am Leben lassen, oder nicht. In beiden Fällen ist es ein "Rat von Sechsen", der über Leben oder Tod entscheidet. Ob das schon ein subtiler Hinweis auf folgendene Ereignisse sein soll?

Interessante Entdeckung! Die Parallelität ist sicher kein Zufall.

Karas negative Entwicklung ist auch recht traurig. Klar, daß sie durch ihre Erlebnisse mit Leoben etwas traumatisiert ist. Ihre Ehe mit Anders hat jedenfalls schon bessere Zeiten gesehen.

Und Lee ist fleißig am Abnehmen. Brav.

Edit: Ach ja, ganz vergessen. Kurios finde ich die Methode, Roslin wieder zur Präsidentin zu machen. Zarek muß sich fügen, weil er Adamas Unterstützung nicht hat. Aber sehr demokratisch ist das nicht. Warum nicht eine neue Wahl veranstalten, da Präsident Baltar abhanden gekommen ist? Diesmal hätte Roslin doch wohl leichtes Spiel, die Wahl zu gewinnen.

Bye,

Grisel, bis gleich
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 07. März 2009, 11:34:01
Nächste Folge:
Das war ja wohl ein Witz, oder? - Die Zylonen wollen auf der Erde leben!? Da bin ich ja mal gespannt, ob das nicht nur eine Finte war. Und Baltar ist ja ziemlich geknickt, was in seiner Situation auch nicht weiter verwunderlich ist. Was blos die Traumsix mal wieder sagen wollte, als sie meinte, sie sei ein Engel Gottes? - Aber der Tip, die Zylonen weiter zu beobachten, war gut. Das kann ja später noch mal nützlich sein.

Man sieht hier sehr schön, daß Baltar zwar ein Opportunist ist, aber eigentlich kein schlechter Mensch, weil ihm der Gedanke, daß auch die Zylonen den großen Hoffnungsfunken Erde für sich wollen, die letzte Zuflucht der Menschen, ausgesprochen unangenehm ist. Tja, was wollen sie wirklich mit der Erde? Den Menschen eben das rauben?

Zitat
Zwischendurch hatte ich dann mal das Gefühl, das Sharon mal wieder auftauchen müsste, weil von ihr erst mal nicht sehr viel zu sehen war. - Und kurz nachdem ich mir das notiert hatte, kam ihr Auftritt. Das waren die Szenen, wo sie dann auch ihren neuen Namen, also Athena bekam.

Das fand ich sehr nett, der erste Schritt, daß sie in der Mannschaft akzeptiert wird. Und wir können endlich aufhören, sie Sharon II zu nennen.

Zitat
Diese Aufstachelei, die Tigh und Kara veranstaltet haben, war ja auch ziemlich Übel. Die hatten wohl noch zu sehr unter den Ereignissen der vergangenen Wochen zu leiden. Aber cool war ja, wie Adama den beiden das ausgetrieben hat. Da gehört echt Mut, Selbstvertrauen und gute Menschenkenntnis dazu. Aber die Methode hat funktioniert. Allerdings frag ich mich jetzt wieder, wo Tigh den vielen Sprit her hat, den er danach in sich hinein gekippt hat.


Vielleicht produzieren sie das Zeug mittlerweile selber? Oder, nicht drüber nachdenken. Interessant finde ich den Konflikt von denen, die auf New Caprica gelebt und gelitten haben, wie Tigh und Kara, gegen die anderen. Daß erstere meinen, sie hätten es härter gehabt, während die anderen finden, daß die Rückeroberungsschlacht auch kein Zuckerschlecken war.

Und Lee ist endlich wieder schlank. Und Major. Der Mann mit den meisten Rangwechseln in kürzester Zeit. Aber gut, was soll er als Commander, wenn es nichts mehr zu kommandieren gibt, da er sein Schiff verschrottet hat.

Zitat
Und Kara schneidet sich als erstes mal die Haare ab, um dem Befehl folge zu leisten, wieder die Alte zu werden. Dann passt es zumindest mal optisch wieder.

Fand ich schade. Sie hat mit den langen Haaren irgendwie netter ausgesehen. Aber gut, das ist wohl der Punkt, sie ist nun wieder die alte, härtere Kara. Dafür erlaubt sie sich nun, Kacey wieder zu sehen.

Zitat
Das die Zylonen von einer Krankheit angesteckt werden, die sie dahin rafft, ist ja verrückt. Ich frag mich nur, was das für'n Ding ist, das sie da gefunden haben. Sieht mir irgendwie wie ein Motorgehäuse aus, aber genau konnte man es nicht erkennen. Baltar schien auch nicht mehr darüber feststellen zu können, als das es sich um ein von Menschen gemachtes Objekt handelt. Und das dieses Exemplar von Six da ein wenig durchdreht, nachdem sie ihm etwas verraten hat, war wohl in anbetracht der Situation verständlich. Aber das Baltar dann auch nichts besseres einfällt, als sie zu erwürgen, damit sie endlich ruhig ist, ist vielleicht nicht gerade typisch für ihn, aber irgendwie passt es trotzdem zu ihm.

Er scheint wohl in Panik geraten zu sein, nachdem sie ihn beschuldigt hat, sie mit Absicht dorthin gelockt zu haben. Was das für ein Ding ist, erfahren wir, glaube ich, in der nächsten Folge.

Zitat
Interessant fand ich auch die Szenen mit dieser Tussi im Basisschiff, die als die Persönlichkeit des selben bezeichnet wurde. Und was die erzählt hat, - sehr merkwürdig. Ob das wohl wirklich noch was zu bedeuten hat? - Im nachhinein kam ich auf die Idee, dass das wohl so eine Art Logbuch ist, das sie da spricht. Ausserdem schien es bei einem Sprung ja ziemlich in Verzückung zu geraten, was ich irgendwie Merkwürdig finde.

Durch meine etwas unchronologische Herangehensweise weiß ich gar nicht mehr, ob das das erste Mal war, daß wir diese Wesen, Hybriden genannt, sehen? Die scheinen mir sowas wie der lebendige Kern der Schiffe zu sein. Die eine Menge eigenartiges Zeug brabbeln.

Zitat
Cool ist auch, das sich die Zylonen jetzt alle streiten, was in der Situation zu tun ist, in der sie sich befinden. Was soll man davon blos halten?
Six hat dann ja auch entdeckt, das Baltar ihnen noch nicht alles gesagt hat, weil sie die Aufzeichnungen von der Protokolleinhaeit an seinem Raumanzug gefunden hat. Dazu wird sie ihn bestimmt noch interviewen, schätze ich.


Ist halt eine blöde Situation für die Zylonen. Sie können die infizierten nicht umbringen, weil die sonst gedownloadet werden und vielleicht alle anstecken.

Zitat
Ach ja, und wir wissen jetzt auch, das die bekannten 7 Zylonen nur ungern über die noch unbekannten 5 reden. Das ist doch auch schon mal wieder was.

Ah, dann taucht das auch hier zum ersten Mal auf.

Bye,

Grisel
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 09. März 2009, 20:19:28
Hi Grisel,

hier noch mal eine verspätete Antwort...

Ich werde das hier mal splitten, sonst kommen wir durcheinander.
Wenn Du meinst...

Baltar
Zitat von: Grisel
Ich habe die alte Serie nie wirklich gesehen, aber ich glaube, dort hat Baltar auch unter den Zylonen gelebt, als eine Art oberster Herr
Ich hab von der alten Serie auch nur die Filme gesehen, die sie aus einigen Episoden zusammen gebaut haben. Da ist es so, das Baltar ein zylonisches Basisschiff kommandiert. Allerdings entscheiden die Zylonen da im zweiten Film irgendwann, das sie ihn nicht mehr brauchen, und legen ihn um.


Zitat von: Grisel
Und der Traum war wirklich abgedreht. Interessant, wo Träume doch unsere unterdrückten Sehnsüchte zeigen sollen ...
Na das ist ja mal was, das Baltar auf Roslin scharf ist...  :wieher:

diese Selbstjustiz innerhalb des Widerstandes
Zitat von: Grisel
Den Aspekt fand ich ziemlich schockierend, weil es den Angeklagten nicht wirklich eine faire Chance gegeben hat, auf ihre Motive einzugehen. Und gerade Jammer hätte ja einen verdammt guten Grund gehabt, begnadigt zu werden, da er Callys Leben gerettet hat. Wenn er das auch nicht beweisen konnte.
Da hast du recht. So wie sie das gezeigt haben, sind sie eher "niederen Racheinstinkten" gefolgt, ohne sich die Mühe zu machen, näher über die Situation der Einzelnen nachzudenken.

Zitat von: Grisel
Um Gaeta habe ich in der Folge sehr gezittert, bis zum Ende, als Kara in buchstäblich letzter Sekunde aus Hohn den Fressnapf des Hundes erwähnt, und so sein Leben rettet, wenn auch aus Versehen.
Ja, das war gut gemacht, vor allem der Vortrag, den der Chief gehalten hat, nachdem er erfahren hat, das Gaeta der Informant war.

Zitat von: Grisel
Aber, zum Thema fair, es mag auch andere Kollaborateure gegeben haben, die insgeheim den Widerstand unterstützt haben, das aber nicht mehr beweisen können. Mal abgesehen davon, daß nun wirklich jeder einen Prozeß verdient gehabt hätte.
Das stimmt wohl. Aber da dort ja auch die Todesstrafe noch akzeptiert wird, die bei einer so kleinen Menschenmenge nicht gerade Sinnvoll ist, würden sie wirklich gefahr laufen, eine kritische Masse zu unterschreiten, wo die Menschheit sich nicht mehr vermehren kann. Dann könnten sie zwar immer noch Kinder machen, aber die Gesamtpopulation würde langfristig trotzdem weiter schrumpfen.

Zitat von: Grisel
Die Lösung am Ende, eine Generalamnestie auszusprechen, scheint mir die richige. Aber Pech für die wie Jammer, die schon getötet wurden.
Das sehe ich genau so.

Zitat von: Grisel
Zitat
Ein weiterer Interessanter Punkt ist die Art der Abstimmung, sowohl in diesen "Selbstjustizgericht" des Widerstandes, als auch bei den Zylonen, als sie darüber entschieden, ob sie Baltar am Leben lassen, oder nicht. In beiden Fällen ist es ein "Rat von Sechsen", der über Leben oder Tod entscheidet. Ob das schon ein subtiler Hinweis auf folgendene Ereignisse sein soll?
Interessante Entdeckung! Die Parallelität ist sicher kein Zufall.
Lassen wir uns überraschen.  :flirt:

Zitat von: Grisel
Karas negative Entwicklung ist auch recht traurig. Klar, daß sie durch ihre Erlebnisse mit Leoben etwas traumatisiert ist. Ihre Ehe mit Anders hat jedenfalls schon bessere Zeiten gesehen.
Ich glaube aber, das wird schon wieder werden.

Zitat von: Grisel
Und Lee ist fleißig am Abnehmen. Brav.
Ja. Den Spruch: "Ich bin mit einem Springseil verabredet." den er nach einer Unterhaltung mit seinem Vater vom Stapel gelassen hat, fand ich ja cool.  :->

Zitat von: Grisel
Edit: Ach ja, ganz vergessen. Kurios finde ich die Methode, Roslin wieder zur Präsidentin zu machen. Zarek muß sich fügen, weil er Adamas Unterstützung nicht hat. Aber sehr demokratisch ist das nicht. Warum nicht eine neue Wahl veranstalten, da Präsident Baltar abhanden gekommen ist? Diesmal hätte Roslin doch wohl leichtes Spiel, die Wahl zu gewinnen.

Das stimmt wahrscheinlich, das Roslin so bessere Chancen gahabt hätte. Aber andererseits scheint eine Wahl in der Situation wohl das letzte zu sein, womit die Menschen sich beschäftigen wollen. Sie sind ja immerhin noch dabei, sich neu zu sortieren, und da ist eine Wahl eher störend. Von daher vermute ich mal dass die meisten sich Roslin als Präsidentin zurück gewünscht haben. Das könnte man vielleicht sogar schon aus dem Verhalten von Roslin und ihrer Truppe schliessen, als sie bei der Flucht vom Planeten in der "Colonial 1" ankamen.
Und auf der Galactica werden sie früher oder später wahrscheinlich auch hingehen, und die Zivilisten von dort auf die anderen Schiffe verteilen, soweit sie noch genung haben.

:winken:
Hans
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 09. März 2009, 21:50:01
Hi Hans!

Ich hab von der alten Serie auch nur die Filme gesehen, die sie aus einigen Episoden zusammen gebaut haben. Da ist es so, das Baltar ein zylonisches Basisschiff kommandiert. Allerdings entscheiden die Zylonen da im zweiten Film irgendwann, das sie ihn nicht mehr brauchen, und legen ihn um.

Dann hoffen wir mal, daß unser Baltar mehr Glück hat.

Zitat
Da hast du recht. So wie sie das gezeigt haben, sind sie eher "niederen Racheinstinkten" gefolgt, ohne sich die Mühe zu machen, näher über die Situation der Einzelnen nachzudenken.

Richtig und das ist, wie man hier schön sieht, der genau falsche Weg. Es gibt schon einen Grund, warum es in einem Rechtsstaat nicht sein kann, daß Richter und Ankläger identisch sind. Vom Henker mal ganz zu schweigen. Und daß sie alle unvoreingenommen sein sollen.

Zitat
Ja, das war gut gemacht, vor allem der Vortrag, den der Chief gehalten hat, nachdem er erfahren hat, das Gaeta der Informant war.

Gaeta hat sich vor allem ziemlich cool verhalten, das hätte ich ihm nicht zugetraut.

Zitat
Das stimmt wohl. Aber da dort ja auch die Todesstrafe noch akzeptiert wird, die bei einer so kleinen Menschenmenge nicht gerade Sinnvoll ist, würden sie wirklich gefahr laufen, eine kritische Masse zu unterschreiten, wo die Menschheit sich nicht mehr vermehren kann. Dann könnten sie zwar immer noch Kinder machen, aber die Gesamtpopulation würde langfristig trotzdem weiter schrumpfen.

Gut, für meinen Geschmack sind sie ohnehin viel zu schnell mit der Todesstrafe zur Hand. Aber Deine Argumente in dem Zusammenhang sind auf jeden Fall richtig.

Zitat
Zitat von: Grisel
Die Lösung am Ende, eine Generalamnestie auszusprechen, scheint mir die richige. Aber Pech für die wie Jammer, die schon getötet wurden.
Das sehe ich genau so.

Eigentlich verdammt unfair. Aber die kann eben keiner mehr lebendig machen. Und das Tribunal kann nicht zur Verantwortung gezogen werden, weil sie mit Zareks Segen gehandelt haben.

Zitat
Das stimmt wahrscheinlich, das Roslin so bessere Chancen gahabt hätte. Aber andererseits scheint eine Wahl in der Situation wohl das letzte zu sein, womit die Menschen sich beschäftigen wollen. Sie sind ja immerhin noch dabei, sich neu zu sortieren, und da ist eine Wahl eher störend. Von daher vermute ich mal dass die meisten sich Roslin als Präsidentin zurück gewünscht haben. Das könnte man vielleicht sogar schon aus dem Verhalten von Roslin und ihrer Truppe schliessen, als sie bei der Flucht vom Planeten in der "Colonial 1" ankamen.

Schon, aber Demokratie ist das nicht. Aber gut, Sendezeit ist wichtig und eine zweite Wahl wäre fad. Also können wir vielleicht davon ausgehen, daß die Wahl dann offstage stattfindet.

Bye,

Grisel
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 09. März 2009, 21:52:27
Nächste Folge:
Das war ja wohl ein Witz, oder? - Die Zylonen wollen auf der Erde leben!? ... Und Baltar ist ja ziemlich geknickt, was in seiner Situation auch nicht weiter verwunderlich ist. Was blos die Traumsix mal wieder sagen wollte, als sie meinte, sie sei ein Engel Gottes? - Aber der Tip, die Zylonen weiter zu beobachten, war gut. Das kann ja später noch mal nützlich sein.
Man sieht hier sehr schön, daß Baltar zwar ein Opportunist ist, aber eigentlich kein schlechter Mensch, weil ihm der Gedanke, daß auch die Zylonen den großen Hoffnungsfunken Erde für sich wollen, die letzte Zuflucht der Menschen, ausgesprochen unangenehm ist. Tja, was wollen sie wirklich mit der Erde? Den Menschen eben das rauben?
Das ist die grosse Frage... :asbachuralt:

Sharon
Zitat von: Grisel
Zitat
die Szenen, wo sie dann auch ihren neuen Namen, also Athena bekam.
Das fand ich sehr nett, der erste Schritt, daß sie in der Mannschaft akzeptiert wird. Und wir können endlich aufhören, sie Sharon II zu nennen.
Was hast denn Du dagegen, sie Sharon II zu nennen?? - Ich finde es trotz allem immer noch passend.  :->
Aber das der Vorschlag für den Namen von den anderen kam, war auch nicht schlecht. Die Beschreibung der Athene stimmt übrigens mit der griechischen Mythologie über ein, wie ein Blick in die Wikipedia (http://de.wikipedia.org/wiki/Athene) zeigt.
In dem Zusammenhang fiel mir die Tage übrigens auf: sollten sie die Erde in der Serie tatsächlich finden, müssten sie sich eigentlich erst mal nach Griechenland hin orientieren, weil die altgriechische Mythologie ja deren Religion ist, und damit deren kulturelle Wurzel. Das dürfte für eine amerikanische Serie ein Novum sein, falls sie das tatsächlich so zeigen. Sie bräuchten jedenfalls gute Gründe, warum sich die Kolonisten von Kobol gleich nach Amerika hin orientieren sollten, sobald sie die Erde finden.

Zitat von: Grisel
Interessant finde ich den Konflikt von denen, die auf New Caprica gelebt und gelitten haben, wie Tigh und Kara, gegen die anderen. Daß erstere meinen, sie hätten es härter gehabt, während die anderen finden, daß die Rückeroberungsschlacht auch kein Zuckerschlecken war.
Nun ja, das kann man sehen wie man will. Wahrscheinlich haben beide Gruppen sowohl recht als auch unrecht. Die Einen, weil sie mit der Kunte der Zylonen klar kommen mussten, die Anderen, weil sie ziemlich im ungewissen darüber waren, wie es denen da unten geht.

Zitat von: Grisel
Und Lee ist endlich wieder schlank.
Tja, da waren die Verabredungen mit dem Springseil wohl erfolgreich.  :-)

Zitat von: Grisel
Und Major. Der Mann mit den meisten Rangwechseln in kürzester Zeit. Aber gut, was soll er als Commander, wenn es nichts mehr zu kommandieren gibt, da er sein Schiff verschrottet hat.
Einer muss ja auch die riesen Karriere machen. :-) Obwohl Dee es doch auch ziemlich weit gebracht hat, sie war auf der Pegasus doch immerhin auch sein XO, wenn ich das recht in Erinnerung habe. Also könnte sie in Zukunft evtl. mal Tigh ersetzen, falls der sich zu Tode säuft.

Zitat von: Grisel
Zitat
Und Kara schneidet sich als erstes mal die Haare ab, um dem Befehl folge zu leisten, wieder die Alte zu werden. Dann passt es zumindest mal optisch wieder.
Fand ich schade. Sie hat mit den langen Haaren irgendwie netter ausgesehen.
In einem Interview hat Katee Sackhoff mal gesagt, das sie es auch doof fand, sich die Haare wieder abschneiden zu müssen, wo sie gerade so schön lang geworden waren. Aber da die Rolle es nun mal erforderte, mussten sie halt ab.

Zitat von: Grisel
Aber gut, das ist wohl der Punkt, sie ist nun wieder die alte, härtere Kara. Dafür erlaubt sie sich nun, Kacey wieder zu sehen.
Ob die alte Kara auch die härtere war, lass ich mal dahin gestellt. Erst mal sehen, wie sie sich jetzt entwickelt. Und das sie Kacey nun wieder besucht, ist doch positiv.

Zitat von: Grisel
Zitat
Aber das Baltar dann auch nichts besseres einfällt, als sie zu erwürgen, damit sie endlich ruhig ist, ist vielleicht nicht gerade typisch für ihn, aber irgendwie passt es trotzdem zu ihm.
Er scheint wohl in Panik geraten zu sein, nachdem sie ihn beschuldigt hat, sie mit Absicht dorthin gelockt zu haben.
Gute Idee, das könnte sogar passen.

Zitat von: Grisel
Was das für ein Ding ist, erfahren wir, glaube ich, in der nächsten Folge.
Das wäre interessant. - Hast du eigentlich behalten, was das für ein Ort war? Irgend was in der Nähe eines blinkenden Auges eines Löwen, oder so ähnlich. Dann haben sie sich, wenn ich es richtig verstanden habe, auf das Sternbild Löwe (http://de.wikipedia.org/wiki/L%C3%B6we_(Sternbild)) bezogen, das von der Erde aus ja gut zu sehen ist. Und das kannten auch die alten Griechen schon.


Diese Tussi im Basisschiff, die als die Persönlichkeit des selben bezeichnet wurde.
Zitat von: Grisel
Durch meine etwas unchronologische Herangehensweise weiß ich gar nicht mehr, ob das das erste Mal war, daß wir diese Wesen, Hybriden genannt, sehen?
Dann solltest Du Dir mal eine chronologischere Herangehensweise angewöhnen.  :asbachuralt: :klugscheiss: :angel: Und ja, es war der erste Auftritt eines solchen Wesens, sofern da noch weitere kommen.

Zitat von: Grisel
Die scheinen mir sowas wie der lebendige Kern der Schiffe zu sein. Die eine Menge eigenartiges Zeug brabbeln.
Der "lebendige Kern des Schiffes"... cool. - Und naja, irgendwas müssen sie ja auch erzählen...  :zwinker:  Nein, aber wie Six auch dem Baltar erklärt hat, nehmen sie ihre Umgebung anders wahr, was ich mir schon vorstellen kann.

Die Zylonenkrankheit
Zitat von: Grisel
Ist halt eine blöde Situation für die Zylonen. Sie können die infizierten nicht umbringen, weil die sonst gedownloadet werden und vielleicht alle anstecken.
Ja, das ist ziemlich verrückt. - Aber aus einer gewissen Perspektive heraus betrachtet bringen sie sie trotzdem um, indem sie sie sterben lassen, und das Wiederbelebungsschiff so weit weg schicken, das ein upload dorthin nicht möglich ist.

Zitat von: Grisel
Zitat
Ach ja, und wir wissen jetzt auch, das die bekannten 7 Zylonen nur ungern über die noch unbekannten 5 reden. Das ist doch auch schon mal wieder was.
Ah, dann taucht das auch hier zum ersten Mal auf.
So ist es.


:winken:
Hans
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 09. März 2009, 22:07:23
Hi again,

Dann hoffen wir mal, daß unser Baltar mehr Glück hat.
Genau, warten wir es ab.

Zitat von: Grisel
Zitat
Ja, das war gut gemacht, vor allem der Vortrag, den der Chief gehalten hat, nachdem er erfahren hat, das Gaeta der Informant war.
Gaeta hat sich vor allem ziemlich cool verhalten, das hätte ich ihm nicht zugetraut.
Nun ja, zu Anfang war ihm ja auch zu Mute, als ob alles, was er sagt Sinnlos ist, weil das Urteil eh schon feststeht.

Zitat von: Grisel
für meinen Geschmack sind sie ohnehin viel zu schnell mit der Todesstrafe zur Hand.
Das könnte in einigen US-Bundesstaaten aber durchaus die Regel sein, und deshalb als Wink an das amerikanische Volk gedacht sein, darüber mal nachzudenken.

Zitat von: Grisel
Eigentlich verdammt unfair. Aber die kann eben keiner mehr lebendig machen. Und das Tribunal kann nicht zur Verantwortung gezogen werden, weil sie mit Zareks Segen gehandelt haben.
Stimmt, da war Zarek der berühmt berüchtigte Schreibtischtäter.

Wahlen
Zitat von: Grisel
Schon, aber Demokratie ist das nicht. Aber gut, Sendezeit ist wichtig und eine zweite Wahl wäre fad. Also können wir vielleicht davon ausgehen, daß die Wahl dann offstage stattfindet.
Wie war das doch: Wenn Roslin die Wahl gewonnen hätte, dann hätten sie den Schlamassel nicht. - Dafür wahrscheinlich einen anderen, über den zu Spekulieren sinnlos ist.

:winken:
Hans
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 10. März 2009, 20:23:42
Hi Hans!

Was hast denn Du dagegen, sie Sharon II zu nennen?? - Ich finde es trotz allem immer noch passend.  :->

Weil ja auch Sharon I eigentlich nicht Sharon ist, sondern Boomer. So kann man beide Damen besser auseinanderhalten.

Zitat
Nun ja, das kann man sehen wie man will. Wahrscheinlich haben beide Gruppen sowohl recht als auch unrecht. Die Einen, weil sie mit der Kunte der Zylonen klar kommen mussten, die Anderen, weil sie ziemlich im ungewissen darüber waren, wie es denen da unten geht.

Und weil die Endschlacht um New Caprica ja auch eigentlich ein Himmelfahrtskommando war oder gewesen wäre, ohne die Pegasus.

Zitat
Zitat von: Grisel
Und Lee ist endlich wieder schlank.
Tja, da waren die Verabredungen mit dem Springseil wohl erfolgreich.  :-)

Tja, was so ein bißchen Training ausmacht.  :->

Zitat
Einer muss ja auch die riesen Karriere machen. :-) Obwohl Dee es doch auch ziemlich weit gebracht hat, sie war auf der Pegasus doch immerhin auch sein XO, wenn ich das recht in Erinnerung habe. Also könnte sie in Zukunft evtl. mal Tigh ersetzen, falls der sich zu Tode säuft.

Aber Tighs Stelle hat ja erstmal Helo eingenommen. Auch eine steile Karriere übrigens.

Zitat
Fand ich schade. Sie hat mit den langen Haaren irgendwie netter ausgesehen.
In einem Interview hat Katee Sackhoff mal gesagt, das sie es auch doof fand, sich die Haare wieder abschneiden zu müssen, wo sie gerade so schön lang geworden waren. Aber da die Rolle es nun mal erforderte, mussten sie halt ab.[/quote]

Mir hat sie mit den langen auch besser gefallen. Dann waren das gar keine Extensions, sondern echte? Tja, der Preis für Rollen.

Zitat
Ob die alte Kara auch die härtere war, lass ich mal dahin gestellt. Erst mal sehen, wie sie sich jetzt entwickelt. Und das sie Kacey nun wieder besucht, ist doch positiv.

Durch ihre Beziehung zu Anders, glücklich verheiratet, wie es schien, kam sie mir weniger hart vor. Doch die Erlebnisse mit Leoben haben sie nun extrem verbittert.

Zitat
Das wäre interessant. - Hast du eigentlich behalten, was das für ein Ort war? Irgend was in der Nähe eines blinkenden Auges eines Löwen, oder so ähnlich. Dann haben sie sich, wenn ich es richtig verstanden habe, auf das Sternbild Löwe (http://de.wikipedia.org/wiki/L%C3%B6we_(Sternbild)) bezogen, das von der Erde aus ja gut zu sehen ist. Und das kannten auch die alten Griechen schon.

Nein, weiß auch nur, daß es irgendwas mit Löwe war. Aber da es eine wichtige Etappe auf dem Weg zur Erde ist, kann das schon hinkommen.

Diese Tussi im Basisschiff, die als die Persönlichkeit des selben bezeichnet wurde.
Zitat
Dann solltest Du Dir mal eine chronologischere Herangehensweise angewöhnen.  :asbachuralt: :klugscheiss: :angel: Und ja, es war der erste Auftritt eines solchen Wesens, sofern da noch weitere kommen.

Ganz schlau werde ich aus diesen Dingern noch nicht. Sind es Menschen? Oder auch menschliche Zylonen?

Die Zylonenkrankheit
Zitat
Ja, das ist ziemlich verrückt. - Aber aus einer gewissen Perspektive heraus betrachtet bringen sie sie trotzdem um, indem sie sie sterben lassen, und das Wiederbelebungsschiff so weit weg schicken, das ein upload dorthin nicht möglich ist.

Was ja verständlich ist, aber es ist halt hart, daß sie sie qualvoll sterben lassen müssen.

Bye,

Grisel
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 10. März 2009, 22:22:46
Hi Grisel,

Was hast denn Du dagegen, sie Sharon II zu nennen?? - Ich finde es trotz allem immer noch passend.  :->
Weil ja auch Sharon I eigentlich nicht Sharon ist, sondern Boomer. So kann man beide Damen besser auseinanderhalten.
okay, das ist ein Argument. Obwohl es sich bei "Boomer" und jetzt "Athena" ja eigentlich nur um Codenamen für den Funk, bzw. in der Schlacht handelt.

Zitat von: Grisel
Und weil die Endschlacht um New Caprica ja auch eigentlich ein Himmelfahrtskommando war oder gewesen wäre, ohne die Pegasus.
Das stimmt allerdings. Da haben sie die weiteren Basisschiffe nicht einkalkuliert...

Zitat von: Grisel
Zitat
Einer muss ja auch die riesen Karriere machen. :-) ...
Aber Tighs Stelle hat ja erstmal Helo eingenommen. Auch eine steile Karriere übrigens.
Stimmt, obwohl der ja sowieso auch die Offizierslaufbahn eingeschlagen hatte, also früher oder später sowieso in die Richtung befördert worden wäre.

Zitat von: Grisel
Zitat
In einem Interview hat Katee Sackhoff mal gesagt, das sie es auch doof fand, sich die Haare wieder abschneiden zu müssen, wo sie gerade so schön lang geworden waren. Aber da die Rolle es nun mal erforderte, mussten sie halt ab.
Mir hat sie mit den langen auch besser gefallen. Dann waren das gar keine Extensions, sondern echte? Tja, der Preis für Rollen.
So hab ich es zumindest verstanden. - Ansonsten ging es in dem Interview noch um ihre Rolle in der Neuauflage von Bionic Woman, wo sie eben diese spielt.

Zitat von: Grisel
Durch ihre Beziehung zu Anders, glücklich verheiratet, wie es schien, kam sie mir weniger hart vor. Doch die Erlebnisse mit Leoben haben sie nun extrem verbittert.
Das ist allerdings ein Punkt, der sich nicht wegdiskutieren lässt.

Zitat von: Grisel
Zitat
Das wäre interessant. - Hast du eigentlich behalten, was das für ein Ort war? Irgend was in der Nähe eines blinkenden Auges eines Löwen, oder so ähnlich. Dann haben sie sich, wenn ich es richtig verstanden habe, auf das Sternbild Löwe (http://de.wikipedia.org/wiki/L%C3%B6we_(Sternbild)) bezogen, das von der Erde aus ja gut zu sehen ist. Und das kannten auch die alten Griechen schon.
Nein, weiß auch nur, daß es irgendwas mit Löwe war. Aber da es eine wichtige Etappe auf dem Weg zur Erde ist, kann das schon hinkommen.
Na dann muss ich da beim nächsten mal besser aufpassen, um dann mal zu gucken, wie weit sie sich an die Realität des Weltalls halten.

Diese Tussi im Basisschiff, die als die Persönlichkeit des selben bezeichnet wurde.
Zitat von: Grisel
Ganz schlau werde ich aus diesen Dingern noch nicht. Sind es Menschen? Oder auch menschliche Zylonen?
:hmschild: wenn die Dinger "Hybride" heissen, wie Du geschrieben hast, dann dürften sie eher sowas wie die Zentauren aus der griechischen Mythologie sein, die ja halb Mensch und halb Pferd sind. In diesem Fall haben wir ein Mischwesen, das halb Mensch und halb lebendes Raumschiff ist. Und da die in so einer komischen Badewanne liegen, wo man keine Beine sieht, soweit ich mich erinnere, dafür aber sechs oder acht dicke Kabel, die in den menschenartigen Körperteil münden, passt die Bezeichnung "Hybride" ganz gut, finde ich.

Übrigens hast Du  diesen Beitrag (http://www.steffis-buecherkiste.de/bkf/index.php?topic=1267.msg17579#msg17579) wahrscheinlich übersehen...

:winken:
Hans

Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 12. März 2009, 00:55:51
Hi Grisel,

das war eine sehr interessante Folge heute, die auch mal wieder zum nachdenken anregte. Werde mich morgen oder übermorgen genauer äussern; - jetzt sollten wir erst mal die noch offene Teile der letzten Beiträge klären.

:winken:
Hans
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 12. März 2009, 20:01:16
Hi Hans!

okay, das ist ein Argument. Obwohl es sich bei "Boomer" und jetzt "Athena" ja eigentlich nur um Codenamen für den Funk, bzw. in der Schlacht handelt.

Stimmt auch wieder. Helo nennt seine Gattin ja durchaus Sharon. Gut, sie ist ja genauso Sharon, wie, ja, Sharon, weil sie so gepolt, programmiert, whatever wurde, im Gegensatz zu allen anderen Modellen dieser Serie, Nr. 8, glaube ich.

Zitat
Stimmt, obwohl der ja sowieso auch die Offizierslaufbahn eingeschlagen hatte, also früher oder später sowieso in die Richtung befördert worden wäre.

Schon, aber Helo ist ja Interims-Erster Offizier, das ist schon beachtlich, da er vor kurzem noch einfacher Pilot war.

Zitat
Na dann muss ich da beim nächsten mal besser aufpassen, um dann mal zu gucken, wie weit sie sich an die Realität des Weltalls halten.

Löwenkopfnebel, wenn ich mir das richtig gemerkt habe.

Diese Tussi im Basisschiff, die als die Persönlichkeit des selben bezeichnet wurde.
Zitat
:hmschild: wenn die Dinger "Hybride" heissen, wie Du geschrieben hast, dann dürften sie eher sowas wie die Zentauren aus der griechischen Mythologie sein, die ja halb Mensch und halb Pferd sind. In diesem Fall haben wir ein Mischwesen, das halb Mensch und halb lebendes Raumschiff ist. Und da die in so einer komischen Badewanne liegen, wo man keine Beine sieht, soweit ich mich erinnere, dafür aber sechs oder acht dicke Kabel, die in den menschenartigen Körperteil münden, passt die Bezeichnung "Hybride" ganz gut, finde ich.

Stimmt, Unterleib sieht man keinen.

Zitat
Übrigens hast Du  diesen Beitrag (http://www.steffis-buecherkiste.de/bkf/index.php?topic=1267.msg17579#msg17579) wahrscheinlich übersehen...

Nein, den habe ich gesehen. Aber offenbar fiel mir dazu nichts kluges ein.  :->

Bye,

Grisel
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 12. März 2009, 20:10:05
Hi Hans!

das war eine sehr interessante Folge heute, die auch mal wieder zum nachdenken anregte. Werde mich morgen oder übermorgen genauer äussern; -

Jetzt muß ich mal vorlegen, ich habe mir die Folge gestern nämlich sogar im TV angeschaut. Ich kam gerade um die Uhrzeit nach Hause und wollte noch nicht schlafen gehen. Mal sehen, ob ich mir nicht doch angewöhnen kann, Deutsch zu gucken. Ich finde zwar die Synchronstimmen teilweise entsetzlich, aber es ist doch viel netter, das ganze so zu verfolgen.

Auch die Synchronisation finde ich teilweise schlecht. ZB als Roslin Adama den "Befehl" gibt "biologische" Waffen gegen die Zylonen einzusetzen, paßt sein "Das hoffen wir alle" üüüberhaupt nicht dazu, aber "so say we all" sehr wohl. Oder später, als ständig die Rede davon ist, die gefangenen Zylonen zu "exekutieren" fand ich den Ausdruck auch nicht passend.

Aber gut, zum Anfang. Wie Du sagst, sehr zum Nachdenken anregend. Interessant finde ich, daß ausgerechnet Lee, der doch immer so human und liberal wirkt, dermaßen brutal denkt und sogar lacht beim Gedanken an Genozid. Aber gut, "human". Und es wird ja gesagt, Menschenrechte betreffen keine Zylonen. Aber warum gerade Lee? Er hat unter den Zylonen nicht mehr gelitten, als andere, weniger sogar, wenn man an New Caprica denkt.

Trotzdem, auch wenn man beide Seiten verstehen konnte, meine Sympathien hier hatte eindeutig Helo. Er muß ja besser als jeder andere wissen, daß das ein unverzeihliches Verbrechen ist, denn es mag unter den Zylonen viele unschuldige "Sharons II" geben, die den Tod nicht verdient haben. Aber gleichzeitig verurteilt er damit vielleicht die Menschheit zum Tod, wenn sie am Ende von den Zylonen doch vernichtet werden.
Aber auch Adama scheint ihn zu verstehen, da er am Ende genau weiß, wer es getan hat, aber die Sache nicht verfolgen will. Ganz wohl war ihm also auch nicht bei der Sache.

Baltar hat auch interessante Erlebnisse. Man wird sehen, was sich daraus entwickelt, daß Deanna offenbar seine Worte - ich liebe dich! etc - die er zu seiner Kopf-Six spricht, auf sich bezieht, so wie es aussah. Zumindest rettet es ihn erst mal vor weiterer Folter.

Bye,

Grisel
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 12. März 2009, 22:27:36
Hi Grisel,

ich fasse das jetzt mal zusammen, weil es sehr wahrscheinlich nicht sehr lang wird.

okay, das ist ein Argument. Obwohl es sich bei "Boomer" und jetzt "Athena" ja eigentlich nur um Codenamen für den Funk, bzw. in der Schlacht handelt.
Stimmt auch wieder. Helo nennt seine Gattin ja durchaus Sharon. Gut, sie ist ja genauso Sharon, wie, ja, Sharon, weil sie so gepolt, programmiert, whatever wurde, im Gegensatz zu allen anderen Modellen dieser Serie, Nr. 8, glaube ich.
Ja, an irgendwas mit Nr. 8 kann ich mich bei Sharon auch erinnern. Ansonsten halten wir es dann halt so, wie es uns gerade passt.  :flirt:

Helo
Zitat von: Grisel
Schon, aber Helo ist ja Interims-Erster Offizier, das ist schon beachtlich, da er vor kurzem noch einfacher Pilot war.
Ja okay, da ist auch was dran.

Zitat von: Grisel
Zitat
Na dann muss ich da beim nächsten mal besser aufpassen, um dann mal zu gucken, wie weit sie sich an die Realität des Weltalls halten.
Löwenkopfnebel, wenn ich mir das richtig gemerkt habe.
Ja, das hab ich jetzt auch raus gehört. Dazu ist bisher anzumerken, der es ihn nicht gibt. Es gibt zwar das Sternbild Löwe, und (aus irdischer Perspektive) ein paar Sternennebel in dessen Umgebung, das war's aber auch. D.h. Für Trekkies ist vielleicht noch interessant, das man in der "Nähe" auch den "Wolf 359 (http://de.wikipedia.org/wiki/Wolf_359#Erw.C3.A4hnung_in_der_Science_Fiction)" findet.

Zitat von: Grisel
Zitat
Übrigens hast Du  diesen Beitrag (http://www.steffis-buecherkiste.de/bkf/index.php?topic=1267.msg17579#msg17579) wahrscheinlich übersehen...
Nein, den habe ich gesehen. Aber offenbar fiel mir dazu nichts kluges ein.  :->
Okay, gebongt. Hab ihn mir auch noch mal angesehen, und mir fiel auch nichts Kluges mehr dazu ein, also können wir den abhaken. Damit wären wir bei Deiner Vorlage:  :flirt:

Jetzt muß ich mal vorlegen, ich habe mir die Folge gestern nämlich sogar im TV angeschaut. Ich kam gerade um die Uhrzeit nach Hause und wollte noch nicht schlafen gehen. Mal sehen, ob ich mir nicht doch angewöhnen kann, Deutsch zu gucken.
Das wäre nicht verkehrt. - Dann könnten mögliche Verwirrungen ausbleiben.

Zitat von: Grisel
Ich finde zwar die Synchronstimmen teilweise entsetzlich, aber es ist doch viel netter, das ganze so zu verfolgen.
Nun ja, dazu kann ich nichts sagen. - Mir fiel lediglich bei der Oscarverleihung letztens auf, das die Stimme von Natalie Portman im Original ziemlich seltsam klingt. - Zumindest kam sie mir seltsam vor.

Zitat von: Grisel
Auch die Synchronisation finde ich teilweise schlecht. ZB als Roslin Adama den "Befehl" gibt "biologische" Waffen gegen die Zylonen einzusetzen, paßt sein "Das hoffen wir alle" üüüberhaupt nicht dazu, aber "so say we all" sehr wohl.
Okay, da geb ich Dir recht, das ist wirklich sch**** übersetzt, äh synchronisiert.

Zitat von: Grisel
Oder später, als ständig die Rede davon ist, die gefangenen Zylonen zu "exekutieren" fand ich den Ausdruck auch nicht passend.
Was findest Du denn da passender? - "Exekutieren" ist doch im Deutschen ein Ausdruck, der dafür durchaus verwendet wird.

Zitat von: Grisel
Aber gut, zum Anfang. Wie Du sagst, sehr zum Nachdenken anregend. Interessant finde ich, daß ausgerechnet Lee, der doch immer so human und liberal wirkt, dermaßen brutal denkt und sogar lacht beim Gedanken an Genozid.
Tja, jeder hat halt eine dunkle Seite. - Vielleicht gefällt es ihm im nachhinein aber auch nicht so gut, das er die Pegasus geopfert hat, obwohl es deren Rettung war.
Andrerseits musst du auch so brutal denken können, wenn Du als Soldat in bestimmten Situationen überleben willst, oder das Leben Deiner Untergebenen von Deinen Entscheidungen abhängt. Und schliesslich hat er ja auch seine Heimat verloren.

Zitat von: Grisel
Aber gut, "human". Und es wird ja gesagt, Menschenrechte betreffen keine Zylonen.
Preisfrage: Warum nicht, auch wenn sie so aussehen?

Zitat von: Grisel
Aber warum gerade Lee? Er hat unter den Zylonen nicht mehr gelitten, als andere, weniger sogar, wenn man an New Caprica denkt.
Vielleicht hat die Ungewissheit an ihm genagt und es hat ihn genervt, sich verstecken zu müssen und erst mal nicht viel tun zu können, als mit der Flotte abzuwarten. Ansonsten: siehe oben.

Zitat von: Grisel
Trotzdem, auch wenn man beide Seiten verstehen konnte, meine Sympathien hier hatte eindeutig Helo. Er muß ja besser als jeder andere wissen, daß das ein unverzeihliches Verbrechen ist, denn es mag unter den Zylonen viele unschuldige "Sharons II" geben, die den Tod nicht verdient haben. Aber gleichzeitig verurteilt er damit vielleicht die Menschheit zum Tod, wenn sie am Ende von den Zylonen doch vernichtet werden.
Damit hast Du sicherlich auch recht, obwohl ich seine Beweggründe durchaus auch nachvollziehen kann. Aber wahrscheinlich ist er in diesem Fall zu sehr auf seine Frau fixiert und übersieht den Rest.

Zitat von: Grisel
Aber auch Adama scheint ihn zu verstehen, da er am Ende genau weiß, wer es getan hat, aber die Sache nicht verfolgen will.
Naja, er sagt ja, das es in der Flotte, bzw. auf der Galactica insgesamt nur zwei gibt, die dafür verantwortlich sein können.

Zitat von: Grisel
Ganz wohl war ihm also auch nicht bei der Sache.
Das hat man doch schon gemerkt, als er Roslin darauf hingewiesen hat, das es ihm nur auf ausdrückliche Anweisung des Präsidenten gestattet ist, biologische Waffen einzusetzen. - Darauf meinte Roslin, der er ihr den "schwarzen Peter" zuschiebt. Andereseits ist er dann aber doch erleichtert, als sie ihm die Sache erlaubt, oder besser aufträgt.

Zitat von: Grisel
Baltar hat auch interessante Erlebnisse. Man wird sehen, was sich daraus entwickelt, daß Deanna offenbar seine Worte - ich liebe dich! etc - die er zu seiner Kopf-Six spricht, auf sich bezieht, so wie es aussah. Zumindest rettet es ihn erst mal vor weiterer Folter.
Stimmt, das war eine der "verrücktesten" Szenen überhaupt. Andererseits hab ich schon mal gelesen/gehört dass das, was seine Kopfsix ihm da erzählt durchaus funktionieren kann. Also wenn Dir von aussen Schmerzen zugefügt werden, das man sich dann in eine Art Traumwelt im Kopf zurück zieht, so das die Schmerzsignale des Körpers entweder nicht mehr beim Gehirn ankommen, oder aber uminterpretiert werden. Ich weis allerdings nicht, wie weit man damit gehen kann, und hab auch nicht wirklich Interesse daran, es auf einen praktischen Test ankommen zu lassen.
Also eigentlich sind diese Szenen nicht verrückt, sondern sehr beeindruckend. Und wie DiAnna jetzt weiter agiert, dürfte wirklich interesant werden. Denn so wie es mir schien, hat sie seine Ausrufe durchaus auf sich bezogen, und sogar eine Träne versrückt, wenn ich das richtig gesehen habe. Ich bin mir aber auch nicht sicher, ob Kopfsix das nicht auch beabsichtigt hatte, das DiAnna seine Ausrufe auch auf sich bezieht.

Was mir sonst noch auffiel war, dass dieses Ding, das die Zylonen krank gemacht hat, eine Baake war, also eine Wegmarkierung im All. Anscheinend hat Lee's Truppe das Ding zur Galactica mitgenommen, so das es dort weiter untersucht werden konnte.
Und dann war es eine dämliche Erkältung, die für die Zylonen tödlich war. Irgendwie ironisch.

Soweit erst mal,

:winken:
Hans
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 13. März 2009, 17:02:09
Hi Hans!

Ja, an irgendwas mit Nr. 8 kann ich mich bei Sharon auch erinnern. Ansonsten halten wir es dann halt so, wie es uns gerade passt.  :flirt:

Richtig, solange wir wissen, wen wir meinen.

Zitat
Ja, das hab ich jetzt auch raus gehört. Dazu ist bisher anzumerken, der es ihn nicht gibt. Es gibt zwar das Sternbild Löwe, und (aus irdischer Perspektive) ein paar Sternennebel in dessen Umgebung, das war's aber auch. D.h. Für Trekkies ist vielleicht noch interessant, das man in der "Nähe" auch den "Wolf 359 (http://de.wikipedia.org/wiki/Wolf_359#Erw.C3.A4hnung_in_der_Science_Fiction)" findet.


Sie haben das Ding also erfunden? Ein netter, schicksalshafter Zufall jedenfalls, daß Baltar und Gaeta fast gleichzeitig den Ort als nächsten Punkt identifiziert haben.

Zitat
Das wäre nicht verkehrt. - Dann könnten mögliche Verwirrungen ausbleiben.

Vor allem ist es natürlich netter, es inkl. der Reaktionen zu sehen. Mal sehen, da S.C.C. jetzt aus ist, hätte ich wieder "Platz", um eine weitere wöchentliche Serie zu verfolgen. Man darf den "Streß" nicht unterschätzen, daran zu denken, das Ding aufzunehmen und dann anzuschauen.

Zitat
Nun ja, dazu kann ich nichts sagen. - Mir fiel lediglich bei der Oscarverleihung letztens auf, das die Stimme von Natalie Portman im Original ziemlich seltsam klingt. - Zumindest kam sie mir seltsam vor.

Es ist Gewohnheit, aber ich habe jetzt eben sehr lange nur mehr die Originalstimmen gehört, daher wirkt es eigenartig.

Zitat
Zitat von: Grisel
Auch die Synchronisation finde ich teilweise schlecht. ZB als Roslin Adama den "Befehl" gibt "biologische" Waffen gegen die Zylonen einzusetzen, paßt sein "Das hoffen wir alle" üüüberhaupt nicht dazu, aber "so say we all" sehr wohl.
Okay, da geb ich Dir recht, das ist wirklich sch**** übersetzt, äh synchronisiert.

Ich finde überhaupt, daß man "so say we all" wortwörtlich hätte übersetzen sollen. Klingt auf Deutsch vielleicht uncooler, aber "sagen" und "hoffen" ist nun mal nicht das gleiche.

Zitat
Zitat von: Grisel
Oder später, als ständig die Rede davon ist, die gefangenen Zylonen zu "exekutieren" fand ich den Ausdruck auch nicht passend.
Was findest Du denn da passender? - "Exekutieren" ist doch im Deutschen ein Ausdruck, der dafür durchaus verwendet wird.

Für mich ist "exekutieren" auf Deutsch eine, hm, legalere Form des Tötens, im englischen erscheint es mir allgemeiner. Aber Gefangene, kranke Gefangene abschlachten, ist ja nun wirklich nicht sonderlich "legal". Töten hätte ich gesagt.

Zitat
Andrerseits musst du auch so brutal denken können, wenn Du als Soldat in bestimmten Situationen überleben willst, oder das Leben Deiner Untergebenen von Deinen Entscheidungen abhängt. Und schliesslich hat er ja auch seine Heimat verloren.

Schon, aber ich hätte es einfach glaubhafter gefunden, wenn das von jemandem wie Kara oder Tigh gekommen wäre, die frische Wunden von den Zylonen haben. Bei Lee kam es für mich relativ unerwartet, weil er bisher eher die Rolle des Gutmenschen hatte. Aber er zieht hier eben offenbar eine klare Grenze zwischen Menschen und Zylonen.

Zitat
Zitat von: Grisel
Aber gut, "human". Und es wird ja gesagt, Menschenrechte betreffen keine Zylonen.
Preisfrage: Warum nicht, auch wenn sie so aussehen?

Eben. Und wie man an Athena sieht, ist da an einem gewissen Punkt eigentlich kein Unterschied mehr. Oder Caprica und Boomer gibt es ja auch, die zumindest vor New Caprica einen freundlicheren Umgang mit den Menschen erreichen wollten. Vielleicht gibt es mehr wie sie.

Oder, andersrum, wenn man an Adamas Rede von ganz am Anfang denkt, dieses "warum?". Sind die Menschen es wert, gerettet zu werden? Grundsätzlich schon. Aber wenn sie sich auf das gleiche Niveau herabbegeben, wie die Zylonen? Dann immer noch?

Von daher tatsächlich eine gute Folge, weil sie einem mal wieder Stoff zum Nachdenken gibt.

Helo:
Zitat
Damit hast Du sicherlich auch recht, obwohl ich seine Beweggründe durchaus auch nachvollziehen kann. Aber wahrscheinlich ist er in diesem Fall zu sehr auf seine Frau fixiert und übersieht den Rest.


Ich denke auch, daß er es in erster Linie für sie tut. Aber das mag nicht der falsche Grund sein.

Zitat
Zitat von: Grisel
Aber auch Adama scheint ihn zu verstehen, da er am Ende genau weiß, wer es getan hat, aber die Sache nicht verfolgen will.
Naja, er sagt ja, das es in der Flotte, bzw. auf der Galactica insgesamt nur zwei gibt, die dafür verantwortlich sein können.

Eben, Helo oder Athena. Und Helo wartet ja am Ende sogar darauf, verhaftet zu werden, wäre also keine lange Untersuchung geworden.

Zitat
Das hat man doch schon gemerkt, als er Roslin darauf hingewiesen hat, das es ihm nur auf ausdrückliche Anweisung des Präsidenten gestattet ist, biologische Waffen einzusetzen. - Darauf meinte Roslin, der er ihr den "schwarzen Peter" zuschiebt. Andereseits ist er dann aber doch erleichtert, als sie ihm die Sache erlaubt, oder besser aufträgt.

Aber eben auch am Ende, als es nicht gelingt und ihm die häßliche Tat erspart bleibt.

Zitat
Stimmt, das war eine der "verrücktesten" Szenen überhaupt. Andererseits hab ich schon mal gelesen/gehört dass das, was seine Kopfsix ihm da erzählt durchaus funktionieren kann. Also wenn Dir von aussen Schmerzen zugefügt werden, das man sich dann in eine Art Traumwelt im Kopf zurück zieht, so das die Schmerzsignale des Körpers entweder nicht mehr beim Gehirn ankommen, oder aber uminterpretiert werden. Ich weis allerdings nicht, wie weit man damit gehen kann, und hab auch nicht wirklich Interesse daran, es auf einen praktischen Test ankommen zu lassen.

Würde ich auch nicht empfehlen. Aber es muß soetwas geben, sonst wären Menschen nicht in der Lage, die grausamsten Foltern zu überstehen, eine Art Notfallprogramm des Geistes. Sex mit Six ist da natürlich ein besonders feines.

Zitat
Also eigentlich sind diese Szenen nicht verrückt, sondern sehr beeindruckend. Und wie DiAnna jetzt weiter agiert, dürfte wirklich interesant werden. Denn so wie es mir schien, hat sie seine Ausrufe durchaus auf sich bezogen, und sogar eine Träne versrückt, wenn ich das richtig gesehen habe. Ich bin mir aber auch nicht sicher, ob Kopfsix das nicht auch beabsichtigt hatte, das DiAnna seine Ausrufe auch auf sich bezieht.


Wir werden sehen, was Caprica dazu sagt. Head-Six ist ja relativ großzügig, wenn er mit "anderen Frauen" zusammen ist, solange sie seine Liebe hat. Caprica könnte eifersüchtig werden.

Zitat
Was mir sonst noch auffiel war, dass dieses Ding, das die Zylonen krank gemacht hat, eine Baake war, also eine Wegmarkierung im All. Anscheinend hat Lee's Truppe das Ding zur Galactica mitgenommen, so das es dort weiter untersucht werden konnte.
Und dann war es eine dämliche Erkältung, die für die Zylonen tödlich war. Irgendwie ironisch.

Erinnert mich an die Eingeborenen, die einst von Forschern entdeckt wurden und an simplen Krankheiten gestorben sind, für die sie keine Abwehrkräfte entwickelt haben.

Ein netter Kniff übrigens, daß Athena von ihrem Kind gerettet wurde.

Bye,

Grisel
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 15. März 2009, 15:38:59
Hi Grisel,

Sie haben das Ding also erfunden?
naja, den Löwenkopfnebel haben sie erfunden, soweit ich das bisher heraus gefunden habe.

Zitat von: Grisel
Ein netter, schicksalshafter Zufall jedenfalls, daß Baltar und Gaeta fast gleichzeitig den Ort als nächsten Punkt identifiziert haben.
Naja, nicht ganz. Baltar hat da diverse Forschungen angestellt, und Gaeta hat sie sich angesehen, und ist zu den selben Erkenntnissn gekommen, wie Baltar. Oder besser, er hat Baltars Ergebnisse nachvollzogen, und damit sozusagen bestätigt.

Zitat von: Grisel
da S.C.C. jetzt aus ist, hätte ich wieder "Platz", um eine weitere wöchentliche Serie zu verfolgen.
Ahh ja...

Zitat von: Grisel
Man darf den "Streß" nicht unterschätzen, daran zu denken, das Ding aufzunehmen und dann anzuschauen.
... aber das kommt doch immer darauf an, was man sonst noch alles zu tun hat, würde ich mal sagen.

Zitat von: Grisel
Es ist Gewohnheit, aber ich habe jetzt eben sehr lange nur mehr die Originalstimmen gehört, daher wirkt es eigenartig.
Okay, dem stimme ich zu. Es ist ja auch Eigenartig, wenn man bei 2 völlig verschiedenen Figuren die gleiche Synchronstimme hört.

Zitat von: Grisel
Ich finde überhaupt, daß man "so say we all" wortwörtlich hätte übersetzen sollen. Klingt auf Deutsch vielleicht uncooler, aber "sagen" und "hoffen" ist nun mal nicht das gleiche.
Okay, aber das liess sich am Anfang wohl nicht absehen, dass das noch öfter mal vorkommt, und es dann mit "hoffen" irgendwie blödsinnig klingt. Oder die Übersetzer haben einfach nicht aufgepasst. - Aber im Grunde hast du recht, "sagen" und "hoffen" ist nicht das gleiche, und desshalb klingt das jetzt manchmal etwas blöde.

Zitat von: Grisel
Für mich ist "exekutieren" auf Deutsch eine, hm, legalere Form des Tötens, im englischen erscheint es mir allgemeiner.
Kann sein, obwohl mir dazu gerade noch der bzw. die "Executor" einfällt, was ja u.a. "Vollstrecker" bedeutet. Im Fall von "die Executor" ist es der Supersternzerstörer von Darth Vader in Star Wars Episode 5 und 6.

Zitat von: Grisel
Aber Gefangene, kranke Gefangene abschlachten, ist ja nun wirklich nicht sonderlich "legal". Töten hätte ich gesagt.
Einverstanden; - Man könnte auch "hinrichten" sagen, was laut LEO-Online-Wörterbuch (http://dict.leo.org/ende?lp=ende&lang=de&searchLoc=0&cmpType=relaxed&sectHdr=on&spellToler=on&chinese=both&pinyin=diacritic&search=hinrichten&relink=on) ja auch mit "execute" zu übersetzen ist. - Aber das lässt sich wahrscheinlich nicht so wirklich mit den Lippenbewegungen in Einklang bringen.

Zitat von: Grisel
Schon, aber ich hätte es einfach glaubhafter gefunden, wenn das von jemandem wie Kara oder Tigh gekommen wäre, die frische Wunden von den Zylonen haben.
Das ist wohl wahr, obwohl...

Zitat von: Grisel
Bei Lee kam es für mich relativ unerwartet, weil er bisher eher die Rolle des Gutmenschen hatte. Aber er zieht hier eben offenbar eine klare Grenze zwischen Menschen und Zylonen.
... das wohl eher der Punkt sein. - Oder hier beginnt eine Entwicklung die mit dieser "Wendung" einsetzt.  :kopfkratz:

Zitat von: Grisel
Und wie man an Athena sieht, ist da an einem gewissen Punkt eigentlich kein Unterschied mehr. Oder Caprica und Boomer gibt es ja auch, die zumindest vor New Caprica einen freundlicheren Umgang mit den Menschen erreichen wollten. Vielleicht gibt es mehr wie sie.
Das ist eine gute Frage. Dazu wird es doch bestimmt noch Antworten geben. Im Vorspann steht ja auch immer, das die Zylonen einen Plan haben, aber was für einen genau, steht ja nicht dabei. Und das es dabei "nur" darum geht, die Menschheit auszurotten, ist wahrscheinlich zu kurz gesprungen.

Zitat von: Grisel
Oder, andersrum, wenn man an Adamas Rede von ganz am Anfang denkt, dieses "warum?". Sind die Menschen es wert, gerettet zu werden? Grundsätzlich schon. Aber wenn sie sich auf das gleiche Niveau herabbegeben, wie die Zylonen? Dann immer noch?
Das ist die Frage. Die lässt sich mit Logik schlecht beantworten. Eher schon mit Philosophie aber eigentlich nur mit Religion, wobei es sich dabei aber nicht um eine "Opfer-Religion" handeln darf, sondern eine, die auch eine Entwicklung bzw. Evolution der Menschheit vorsieht. Da überschneiden sich möglicherweise ein paar philosophische und religiöse Denkrichtungen, aber ohne eine Komponente, die eine weiterentwicklung der Menschheit vorsieht, geht es nicht.

Zitat von: Grisel
Zitat
Das hat man doch schon gemerkt, als er Roslin darauf hingewiesen hat, das es ihm nur auf ausdrückliche Anweisung des Präsidenten gestattet ist, biologische Waffen einzusetzen. - Darauf meinte Roslin, der er ihr den "schwarzen Peter" zuschiebt. Andereseits ist er dann aber doch erleichtert, als sie ihm die Sache erlaubt, oder besser aufträgt.
Aber eben auch am Ende, als es nicht gelingt und ihm die häßliche Tat erspart bleibt.
Das hab ich jetzt gar nicht so genau mitbekommen, kann aber hinkommen.

Baltar
Zitat von: Grisel
Zitat
Ich weis allerdings nicht, wie weit man damit gehen kann, und hab auch nicht wirklich Interesse daran, es auf einen praktischen Test ankommen zu lassen.
Würde ich auch nicht empfehlen. Aber es muß soetwas geben, sonst wären Menschen nicht in der Lage, die grausamsten Foltern zu überstehen, eine Art Notfallprogramm des Geistes.
Ja genau.

Zitat von: Grisel
Sex mit Six ist da natürlich ein besonders feines.
Scheint wahrscheinlich die wirksamste Ablenkung zu sein...

Zitat von: Grisel
Wir werden sehen, was Caprica dazu sagt. Head-Six ist ja relativ großzügig, wenn er mit "anderen Frauen" zusammen ist, solange sie seine Liebe hat.
Ja nun Head-Six ist sich ja auch der Tatsache bewusst, das sie in erster Linie in seinem Kopf existiert, und ausser von ihm von niemanden sonst wahrgenommen wird.

Zitat von: Grisel
Caprica könnte eifersüchtig werden.
Ja das wär doch mal was, dann kommt noch ein "Zickenkrieg" unter den Zylonen dazu: Caprica und DiAnna kloppen sich um Baltar.  :->

Zitat von: Grisel
Zitat
Und dann war es eine dämliche Erkältung, die für die Zylonen tödlich war. Irgendwie ironisch.
Erinnert mich an die Eingeborenen, die einst von Forschern entdeckt wurden und an simplen Krankheiten gestorben sind, für die sie keine Abwehrkräfte entwickelt haben.
Stimmt, ist das gleiche Phänomen.

Zitat von: Grisel
Ein netter Kniff übrigens, daß Athena von ihrem Kind gerettet wurde.
Nun ja, irgend einen Zweck muss das Kind ja schliesslich auch noch erfüllen, wenn es schon nicht mehr in körperlicher Form auftaucht.

:winken:
Hans
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 15. März 2009, 16:55:32
Hi Hans!

Naja, nicht ganz. Baltar hat da diverse Forschungen angestellt, und Gaeta hat sie sich angesehen, und ist zu den selben Erkenntnissn gekommen, wie Baltar. Oder besser, er hat Baltars Ergebnisse nachvollzogen, und damit sozusagen bestätigt.

Schon, aber interessant finde ich eben, daß sie das Ergebnis fast gleichzeitig erreicht haben.

Zitat
Zitat von: Grisel
Man darf den "Streß" nicht unterschätzen, daran zu denken, das Ding aufzunehmen und dann anzuschauen.
... aber das kommt doch immer darauf an, was man sonst noch alles zu tun hat, würde ich mal sagen.

Arbeiten, Haushalt, internetten, leben, lesen ... Wobei vor allem letzteres leider immer wieder auf der Strecke bleibt.

Zitat
Zitat von: Grisel
Es ist Gewohnheit, aber ich habe jetzt eben sehr lange nur mehr die Originalstimmen gehört, daher wirkt es eigenartig.
Okay, dem stimme ich zu. Es ist ja auch Eigenartig, wenn man bei 2 völlig verschiedenen Figuren die gleiche Synchronstimme hört.

Ja, das ist sehr gewöhnungsbedürftig.

Zitat
Okay, aber das liess sich am Anfang wohl nicht absehen, dass das noch öfter mal vorkommt, und es dann mit "hoffen" irgendwie blödsinnig klingt. Oder die Übersetzer haben einfach nicht aufgepasst. - Aber im Grunde hast du recht, "sagen" und "hoffen" ist nicht das gleiche, und desshalb klingt das jetzt manchmal etwas blöde.

Die Bedeutung hätte schon klar sein müssen, denn es scheint in dieser Welt ja sowas wie unser "Amen" zu sein.

Zitat
Einverstanden; - Man könnte auch "hinrichten" sagen, was laut LEO-Online-Wörterbuch (http://dict.leo.org/ende?lp=ende&lang=de&searchLoc=0&cmpType=relaxed&sectHdr=on&spellToler=on&chinese=both&pinyin=diacritic&search=hinrichten&relink=on) ja auch mit "execute" zu übersetzen ist. - Aber das lässt sich wahrscheinlich nicht so wirklich mit den Lippenbewegungen in Einklang bringen.

Ist ja im Prinzip nicht so wichtig, aber ich kann mir über sowas halt herrlich den Kopf zerbrechen.  :->

Zitat
Zitat von: Grisel
Bei Lee kam es für mich relativ unerwartet, weil er bisher eher die Rolle des Gutmenschen hatte. Aber er zieht hier eben offenbar eine klare Grenze zwischen Menschen und Zylonen.
... das wohl eher der Punkt sein. - Oder hier beginnt eine Entwicklung die mit dieser "Wendung" einsetzt.  :kopfkratz:


Gar nicht so schlecht erkannt, ohne zu viel verraten zu wollen, steht Lee in dieser Staffel vor einem Wendepunkt in seinem Leben.

Zitat
Das ist eine gute Frage. Dazu wird es doch bestimmt noch Antworten geben. Im Vorspann steht ja auch immer, das die Zylonen einen Plan haben, aber was für einen genau, steht ja nicht dabei. Und das es dabei "nur" darum geht, die Menschheit auszurotten, ist wahrscheinlich zu kurz gesprungen.

Ich habe immer noch keinen blassen Schimmer, was dieser Plan sein soll. Oder ob sie überhaupt einen haben oder ob das einfach nur cool im Vorspann klingt.

Zitat
Das ist die Frage. Die lässt sich mit Logik schlecht beantworten. Eher schon mit Philosophie aber eigentlich nur mit Religion, wobei es sich dabei aber nicht um eine "Opfer-Religion" handeln darf, sondern eine, die auch eine Entwicklung bzw. Evolution der Menschheit vorsieht. Da überschneiden sich möglicherweise ein paar philosophische und religiöse Denkrichtungen, aber ohne eine Komponente, die eine weiterentwicklung der Menschheit vorsieht, geht es nicht.

Der Hinweis auf die Religion ist recht passend, denn ich bin der Meinung, daß "die andere Backe hinhalten" eine weit bessere Einstellung ist, als "Auge um Auge", denn wenn ich mich auf das Niveau meines Gegners herabbegebe, nehme ich mir das Recht, ihn zu verurteilen. Klar, leicht gesagt von meiner Warte. Für die paar überlebenden Menschen, die alles verloren haben, mag das um einiges schwieriger sein.

Adamas Erleichtung:
Zitat
Aber eben auch am Ende, als es nicht gelingt und ihm die häßliche Tat erspart bleibt.
Das hab ich jetzt gar nicht so genau mitbekommen, kann aber hinkommen.[/quote]

Für mich spricht schon die Tatsache, daß er nicht die Absicht hat, es zu untersuchen, obwohl er hier einen eindeutigen Fall von Hochverrat hat. Weil ihm, spekuliere ich, selber nicht wohl war dabei und er vielleicht Verständnis für die Motive von Helo und/oder Athena hat. Er hat sie ja auch als Wesen kennengelernt, daß er schätzen kann.

Zitat
Ja das wär doch mal was, dann kommt noch ein "Zickenkrieg" unter den Zylonen dazu: Caprica und DiAnna kloppen sich um Baltar.  :->

Was ich vorhin vergessen habe, ich glaube, daß Liebe für die Zylonen ein Mysterium ist, das zumindest manche von ihnen fasziniert und daß DiAnna deshalb gleich darauf anspringt. Denn warum um alles in der Welt sollte Baltar sie auf einmal lieben? Aber das Wort löst bei ihr offenbar etwas aus. Eine Sehnsucht? Neugier?
 
Zitat
Zitat von: Grisel
Ein netter Kniff übrigens, daß Athena von ihrem Kind gerettet wurde.
Nun ja, irgend einen Zweck muss das Kind ja schliesslich auch noch erfüllen, wenn es schon nicht mehr in körperlicher Form auftaucht.

Och, es wurde lebendig von den Zylonen entführt. Mehr wissen wir zu diesem Zeitpunkt nicht.

Bye,

Grisel
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 15. März 2009, 21:27:16
Hi Grisel,

jetzt melde ich mich noch mal, weil es gerade so schön passt...  :->

Baltar's Forschungen über die Position der Erde
er [Gaeta] hat Baltars Ergebnisse nachvollzogen, und damit sozusagen bestätigt.
Schon, aber interessant finde ich eben, daß sie das Ergebnis fast gleichzeitig erreicht haben.
Das glaub' ich widerum nicht, da Gaeta es den anderen doch entweder auf der Galactica oder der Colonial 1 erklärt hat, wo auch der ganze Kram an Sternenkarten, alten Schriften und Baltar's "Schmierzettel" noch lagen, während er, also Baltar selbst ja schon in der Hand der Zylonen ist, und denen aus dem Kopf verrät, was er heraus gefunden hat.

"So say we all." ...
Zitat von: Grisel
Die Bedeutung hätte schon klar sein müssen, denn es scheint in dieser Welt ja sowas wie unser "Amen" zu sein.
Auch wieder wahr, - dann haben die Übersetzer da irgendwie Mist verzapft.

Execute <=>  hinrichten <=> Exekutieren
Zitat von: Grisel
Ist ja im Prinzip nicht so wichtig, aber ich kann mir über sowas halt herrlich den Kopf zerbrechen.  :->
Nun, dann haben wir damit ja etwas, das Dich länger beschäftigt. Was bei mir also die Sterne sind.
Dazu ist mir übrigens noch was aufgefallen: Und zwar war doch in der zweiten Staffel mal die Rede von einem Sternenobjekt M8, das bei uns auch als Lagunennebel bekannt ist. Die Bezeichnung M8 kommt von einem Sternenkatalog, und zwar dem sogenannten Messierkatalog, einer
Zitat
Auflistung von 110 astronomischen Objekten, hauptsächlich Galaxien, Sternhaufen und Nebel. Die Objekte des Katalogs wurden zwischen 1764 und 1782 von dem französischen Astronomen Charles Messier zusammengestellt,
(Quelle: Wikipedia (http://de.wikipedia.org/wiki/Messier-Katalog).)
Die Frage ist jetzt, woher kennt Adama einen Sternkatalog, der bei uns erst seit etwas über 250 Jahren bekannt ist, obwohl sich die ganze übrige Historie der Serie eher auf die griechische Antike bezieht, einer Epoche, die etwa 2500 Jahren in der irdischen Vergangeheit liegt? - Eine schöne Irrationalität, finde ich.  :zwinker:

Zitat von: Grisel
Zitat
Oder hier beginnt eine Entwicklung die mit dieser "Wendung" einsetzt.  :kopfkratz:

Gar nicht so schlecht erkannt, ohne zu viel verraten zu wollen, steht Lee in dieser Staffel vor einem Wendepunkt in seinem Leben.
Naja, wenn Du einen indirekt doch mit der Nase drauf stösst, dann macht man sich halt ein paar Gedanken mehr.  :->

Zitat von: Grisel
Zitat
Im Vorspann steht ja auch immer, das die Zylonen einen Plan haben,
Ich habe immer noch keinen blassen Schimmer, was dieser Plan sein soll. Oder ob sie überhaupt einen haben oder ob das einfach nur cool im Vorspann klingt.
Ach, nach allem, was man so lesen kann, scheint es einen Plan zu geben, der sich aber anscheinend erst dann offenbart, wenn die letzte Folge gelaufen ist.
Apropos "letzte Folge": da die letzten 10 Folgen in USA seit mitte Januar laufen, müssten sie doch jetzt so langsam an der Stelle sein, wo die letzte Folge ausgestrahlt wird, oder? 

Zitat von: Grisel
Der Hinweis auf die Religion ist recht passend, denn ich bin der Meinung, daß "die andere Backe hinhalten" eine weit bessere Einstellung ist, als "Auge um Auge", denn wenn ich mich auf das Niveau meines Gegners herabbegebe, nehme ich mir das Recht, ihn zu verurteilen. Klar, leicht gesagt von meiner Warte. Für die paar überlebenden Menschen, die alles verloren haben, mag das um einiges schwieriger sein.
Das ist richtig, dass das um einiges schwieriger ist, aber man kann doch heutzutage zum Beispiel auf dem Balkan genau sehen, wohin "Auge um Auge" führt: Da bekriegen sich einige schon seit Jahrzehnten oder gar Jahrhunderten, und wissen gar nicht mehr, worum es ursprünglich eigentlich ging. Sie wissen nur noch, das man ihnen das eine oder andere angetan hat, und meinen, sie müssten das dem jeweils anderen vergelten indem sie es ihm auch antun.
Dagegen ist "die andere Backe auch hinhalten" ja schon eine revolutionäre Änderung im Verhalten.

Adamas Erleichtung:
Zitat von: Grisel
Für mich spricht schon die Tatsache, daß er nicht die Absicht hat, es zu untersuchen, obwohl er hier einen eindeutigen Fall von Hochverrat hat. Weil ihm, spekuliere ich, selber nicht wohl war dabei und er vielleicht Verständnis für die Motive von Helo und/oder Athena hat. Er hat sie ja auch als Wesen kennengelernt, daß er schätzen kann.
:hmschild: das klingt plausibel.

Zitat von: Grisel
Zitat
Ja das wär doch mal was, dann kommt noch ein "Zickenkrieg" unter den Zylonen dazu: Caprica und DiAnna kloppen sich um Baltar.  :->
Was ich vorhin vergessen habe, ich glaube, daß Liebe für die Zylonen ein Mysterium ist, das zumindest manche von ihnen fasziniert
Da könnte was dran sein.

Zitat von: Grisel
und daß DiAnna deshalb gleich darauf anspringt. Denn warum um alles in der Welt sollte Baltar sie auf einmal lieben? Aber das Wort löst bei ihr offenbar etwas aus. Eine Sehnsucht? Neugier?
Also das werden wir ja sehen.
Obwohl man ja auch sagen muss, das Liebe auch für manche Menschen ein Mysterium ist. Sie lässt sich rational nicht erklären, sondern man kann sie nur erleben und im laufe der Zeit durch Erfahrung mehr über sie lernen. Klar kann man auch viel über sie lesen, über verschiedene Arten oder Erscheinungsformen (http://de.wikipedia.org/wiki/Liebe#Klassifizierungen), aber das deckt sich alles nur Teilweise mit dem, was man durch Erfahrung darüber lernen kann.
 
Zitat von: Grisel
Zitat
Zitat von: Grisel
Ein netter Kniff übrigens, daß Athena von ihrem Kind gerettet wurde.
Nun ja, irgend einen Zweck muss das Kind ja schliesslich auch noch erfüllen, wenn es schon nicht mehr in körperlicher Form auftaucht.
Och, es wurde lebendig von den Zylonen entführt. Mehr wissen wir zu diesem Zeitpunkt nicht

Stimmt, es wurde entführt, und mehr wissen wir gerade nicht darüber. Abgesehen davon, das DiAnna von dem Kind ja auch fasziniert wurde, und deshalb die Atombombe wahrscheinlich nicht gezündet hat.

:winken:
Hans
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 16. März 2009, 21:55:52
Hi Hans!

Baltar's Forschungen über die Position der Erde
Das glaub' ich widerum nicht, da Gaeta es den anderen doch entweder auf der Galactica oder der Colonial 1 erklärt hat, wo auch der ganze Kram an Sternenkarten, alten Schriften und Baltar's "Schmierzettel" noch lagen, während er, also Baltar selbst ja schon in der Hand der Zylonen ist, und denen aus dem Kopf verrät, was er heraus gefunden hat.

Da fehlt mir einfach der Überblick, durch das Nichtgucken sondern schnell Gedächtnis per Nachlesen auffrischen. Ja, ich glaube, ich werde doch per TV weitergucken müssen. Wenn ich nur daran denke!
Man soll es nicht für möglich halten, aber zB als vor vielen Jahren die letzte Enterprise-Serie irgendwo versteckt im Wochenendnachmittagsprogramm lief, ist mir oft erst am Di (!!!) eingefallen, daß ich meine damalige Lieblingsserie komplett vergessen habe. Und ich darf ja auch "Prison Break" am Do nicht vergessen. Stress!  :->

"So say we all." ...
Zitat
Zitat von: Grisel
Die Bedeutung hätte schon klar sein müssen, denn es scheint in dieser Welt ja sowas wie unser "Amen" zu sein.
Auch wieder wahr, - dann haben die Übersetzer da irgendwie Mist verzapft.

So streng würde ich auch wieder nicht urteilen, aber sie haben sich offenbar zu klug gefüht und wollten es markiger klingen lassen als ein banales "das sagen/meinen/wollen wir alle".

Zitat
Dazu ist mir übrigens noch was aufgefallen: Und zwar war doch in der zweiten Staffel mal die Rede von einem Sternenobjekt M8, das bei uns auch als Lagunennebel bekannt ist. Die Bezeichnung M8 kommt von einem Sternenkatalog, und zwar dem sogenannten Messierkatalog, einer
Zitat
Auflistung von 110 astronomischen Objekten, hauptsächlich Galaxien, Sternhaufen und Nebel. Die Objekte des Katalogs wurden zwischen 1764 und 1782 von dem französischen Astronomen Charles Messier zusammengestellt,
(Quelle: Wikipedia (http://de.wikipedia.org/wiki/Messier-Katalog).)
Die Frage ist jetzt, woher kennt Adama einen Sternkatalog, der bei uns erst seit etwas über 250 Jahren bekannt ist, obwohl sich die ganze übrige Historie der Serie eher auf die griechische Antike bezieht, einer Epoche, die etwa 2500 Jahren in der irdischen Vergangeheit liegt? - Eine schöne Irrationalität, finde ich.  :zwinker:

Wobei wir ja nicht wissen, wann nach unserer Zeitrechnung BG spielt bzw. ob es überhaupt unsere Welt ist oder eine Art Paralleluniversum.

Zitat
Ach, nach allem, was man so lesen kann, scheint es einen Plan zu geben, der sich aber anscheinend erst dann offenbart, wenn die letzte Folge gelaufen ist.

Dann lassen wir uns überraschen.

Zitat
Apropos "letzte Folge": da die letzten 10 Folgen in USA seit mitte Januar laufen, müssten sie doch jetzt so langsam an der Stelle sein, wo die letzte Folge ausgestrahlt wird, oder? 


Ja, wenn ich das richtig verstanden habe, laufen die allerletzten beiden Folgen im Doppelpack entweder diesen oder den nächsten Freitag. Quiek!!!
Mir persönlich verbleiben, wenn ich mich nicht verzählt habe, mit denen noch 5 Folgen. Wobei das online gucken aber wirklich nur eine Notlösung ist. Allein schon weil ich wegen schlechten Tons nur die Hälfte verstehe, was natürlich gerade bei den Folgen blöd ist. Aber, mehr als das sage ich schon nicht.

Zitat
Obwohl man ja auch sagen muss, das Liebe auch für manche Menschen ein Mysterium ist. Sie lässt sich rational nicht erklären, sondern man kann sie nur erleben und im laufe der Zeit durch Erfahrung mehr über sie lernen. Klar kann man auch viel über sie lesen, über verschiedene Arten oder Erscheinungsformen (http://de.wikipedia.org/wiki/Liebe#Klassifizierungen), aber das deckt sich alles nur Teilweise mit dem, was man durch Erfahrung darüber lernen kann.


Natürlich, wobei sie für die Zylonen ein ganz neues, mystisches Konzept zu sein scheint, wie die Theorie, daß Zylonen nur Kinder durch LIEBE empfangen - zeugen? - können. So daß sämtliche Experimente fehlgeschlagen sind, und nur Hera, ein Kind der Liebe ihrer Eltern, entstehen konnte.

Zitat
Stimmt, es wurde entführt, und mehr wissen wir gerade nicht darüber. Abgesehen davon, das DiAnna von dem Kind ja auch fasziniert wurde, und deshalb die Atombombe wahrscheinlich nicht gezündet hat.


Ich habe zwar keine Ahnung, was sie mit Hera wollen, aber das Kind ist ja eine Besonderheit.

Bye,

Grisel
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 17. März 2009, 23:25:50
Hi Grisel,

Da fehlt mir einfach der Überblick, durch das Nichtgucken sondern schnell Gedächtnis per Nachlesen auffrischen. Ja, ich glaube, ich werde doch per TV weitergucken müssen. Wenn ich nur daran denke!
Ach, sieh es doch mal positiv: Dadurch verkleinerst Du auch die Gefahr, versehentlich einen Spoiler los zu lassen.  :flirt:

Zitat von: Grisel
Man soll es nicht für möglich halten, aber zB als vor vielen Jahren die letzte Enterprise-Serie irgendwo versteckt im Wochenendnachmittagsprogramm lief, ist mir oft erst am Di (!!!) eingefallen, daß ich meine damalige Lieblingsserie komplett vergessen habe.
Muss wohl 'ne stressige Zeit gewesen sein...  :rollen:

Zitat von: Grisel
Zitat
Dazu ist mir übrigens noch was aufgefallen: ...
Die Frage ist jetzt, woher kennt Adama einen Sternkatalog, der bei uns erst seit etwas über 250 Jahren bekannt ist, obwohl sich die ganze übrige Historie der Serie eher auf die griechische Antike bezieht, einer Epoche, die etwa 2500 Jahren in der irdischen Vergangeheit liegt? - Eine schöne Irrationalität, finde ich.  :zwinker:
Wobei wir ja nicht wissen, wann nach unserer Zeitrechnung BG spielt bzw. ob es überhaupt unsere Welt ist oder eine Art Paralleluniversum.
Nun ja, in der alten Serie war es so, das sie in der "dritten Staffel" bzw. dem dritten Spielfilm auch unsere Erde gefunden haben, so wie sie Ende der 70er, anfang der 80er Jahre halt war. Da war auch noch so eine Klamotte, das ein kleines Raumschiff der Zylonen mit zwei Humanoiden und 3 Zenturien auf der Erde abgestürzt ist. Von den Insassen hat ein Humanoide und eine Zenturie den Absturz überstanden. "Überleben" passt in diesem Fall nicht, weil auch die Humanoiden elektromechanische Roboter waren, die nur eine menschenähnliche Aussenverkleidung hatten.
Vor dem Absturz des Zylonenschiffs ist ein Erkundungsteam von der Galactica in einer Undercover Mission auf der Erde gelandet, um zu erforschen, mit wem sie am besten Kontakt aufnehmen können. Das Team wurde dann natürlich über den Absturz des Zylonenschiffs informiert, und hat die Zylonen gejagt. Die beiden übrig gebliebenen Zylonen haben sich auf die Suche nach einem starken Sender begeben, um ihre Flotte zu informieren. Sie haben auch einen gefunden, konnten aber keine Nachricht absetzen. Das wurde vom Galactica-team verhindert. Die Galactica kreiste übrigens getarnt um die Erde, und zwischendurch ist den Vipern, mit denen das Team gelandet ist, die Energie ausgegangen, so das ihre Tarnschilde ausgefallen sind. Sie wurden dann natürlich entdeckt, und von der Armee zur Untersuchung konfissziert. Allerdings nicht in AREA 51, sondern woanders, so dass das Galactica-team sie recht leicht wieder bekommen konnte. Sie sind dann zur Galactica zurück geflogen, dann war der Film zu Ende, den sie aus einigen Folgen gebastelt hatten. Ach ja, das Team bestand aus 2 Männern, - sie haben eine Frau kennen gelernt, die sich am Ende mit in eine Viper geschmuggelt hat, (die sind da zweisitzig) und mit zur Galactica flog. Ob und wie es dann weiter ging, weis ich nicht.

Zitat von: Grisel
Ja, wenn ich das richtig verstanden habe, laufen die allerletzten beiden Folgen im Doppelpack entweder diesen oder den nächsten Freitag. Quiek!!!
Dann wird der Wikipedia-eintrag zur Serie wahrscheinlich noch mehr voll gespoilert sein als bisher schon, was erst recht ein Grund ist, ihn vorläufig nicht abzurufen.

Zitat von: Grisel
Zitat
Obwohl man ja auch sagen muss, das Liebe auch für manche Menschen ein Mysterium ist. . .

Natürlich, wobei sie für die Zylonen ein ganz neues, mystisches Konzept zu sein scheint, wie die Theorie, daß Zylonen nur Kinder durch LIEBE empfangen - zeugen? - können. So daß sämtliche Experimente fehlgeschlagen sind, und nur Hera, ein Kind der Liebe ihrer Eltern, entstehen konnte.
Tja, das ist dann wohl wirklich was ganz neues für sie... - wie würde Spock sagen? - "Faszinierend."

Zitat von: Grisel
Ich habe zwar keine Ahnung, was sie mit Hera wollen, aber das Kind ist ja eine Besonderheit.
Naja im einfachsten Fall wohl gross ziehen. - Ansonsten wird die Frage wohl noch beantwortet werden, schätze ich mal.

:winken:
Hans
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 18. März 2009, 01:04:41
Hi there,

eine "Kleinigkeit" noch, weil es sich gerade anbietet...

Bei BSG und anderen SF-Serien gibt es doch öfter mal so Szenen mit Landungen von kleinen (Raum)Schiffen in den Hangars grosser (Raum)Schiffe oder auch Andockmanöver. Meisstens geht das alles ohne grosse Probleme und spielt sich innerhalb von ein paar Minuten ab. Wie weit solche Szenen von der Realität entfernt sind, kann man sehr schön sehen, wenn man sich mal die Missionsberichte von Space Shuttle flügen zur internationalen Raumstation ISS ansieht. Eine solche Shuttlemission findet zur Zeit wieder statt, und hier (http://www.spacesciencejournal.de/Shuttle/STS-119.html) findet man die aktuellen Missionsberichte dazu. Dazu ist noch anzumerken, das dort die jüngsten Ereignisse zuerst, also ganz oben genannt werden. Wenn man chronologisch lesen will, sollte man also immer erst ein Stück nach unten scrollen, und sich dann anhand der Zeitangaben "hoch hangeln". So startet z.B. mit dem Zeitpunkt 19.00 Uhr MEZ am 17.03.09 die Berichterstattung für das Andocken der Raumfähre an die ISS.

:winken:
Hans
 
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 18. März 2009, 19:55:20
Hi Hans!

Ach, sieh es doch mal positiv: Dadurch verkleinerst Du auch die Gefahr, versehentlich einen Spoiler los zu lassen.  :flirt:

Stimmt. Also, konzentrieren, heute, daß ich nicht aufs Programmieren vergesse! Muß vorher nämlich noch was für meine Schwester aufnehmen und Kassette wechseln ist auch ein beliebtes Vergeßchen.  :->

Zitat
Muss wohl 'ne stressige Zeit gewesen sein...  :rollen:

Eigentlich nicht, da habe ich noch studiert.

Zitat
Nun ja, in der alten Serie war es so, das sie in der "dritten Staffel" bzw. dem dritten Spielfilm auch unsere Erde gefunden haben, so wie sie Ende der 70er, anfang der 80er Jahre halt war.


Danke für die Info! Habe es nur aus Platzgründen nicht noch mal mitzitiert.

Zitat
Tja, das ist dann wohl wirklich was ganz neues für sie... - wie würde Spock sagen? - "Faszinierend."


Die Liebe war es ja auch, die Caprica und Boomer in "Downloaded" verbunden hat, weil sie als einzige erfahren haben, was es heißt zu lieben, die eine den Chief und die andere Baltar.

Zitat
Naja im einfachsten Fall wohl gross ziehen. - Ansonsten wird die Frage wohl noch beantwortet werden, schätze ich mal.

Ja, davon kann man wohl ausgehen.

Zu Deinem zweiten Beitrag, so problemlos sind die Landungen der Vipers nach einem Einsatz auf dem Hangardeck eigentlich nicht. Da wird nicht selten herumgeschlittert oder sogar crashgelandet.

Bye,

Grisel
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 18. März 2009, 21:17:46
Hi Grisel,

Zitat
Muss wohl 'ne stressige Zeit gewesen sein...  :rollen:
Eigentlich nicht, da habe ich noch studiert.
:hmschild: ... - na dann weis ich auch nicht.

Zitat von: Grisel
Zitat
Nun ja, in der alten Serie war es so, das sie in der "dritten Staffel" bzw. dem dritten Spielfilm auch unsere Erde gefunden haben, so wie sie Ende der 70er, anfang der 80er Jahre halt war.

Danke für die Info! Habe es nur aus Platzgründen nicht noch mal mitzitiert.
Ist auch nicht nötig.  :flirt:

Zitat von: Grisel
Zitat
Tja, das ist dann wohl wirklich was ganz neues für sie... - wie würde Spock sagen? - "Faszinierend."

Die Liebe war es ja auch, die Caprica und Boomer in "Downloaded" verbunden hat, weil sie als einzige erfahren haben, was es heißt zu lieben, die eine den Chief und die andere Baltar.
Ja stimmt, da war sowas. Obwohl ich mich noch am besten daran erinnere, wie Boomer sich über die Erkenntniss aufgeregt hat, ein Zylon zu sein.

Zitat von: Grisel
Zu Deinem zweiten Beitrag, so problemlos sind die Landungen der Vipers nach einem Einsatz auf dem Hangardeck eigentlich nicht. Da wird nicht selten herumgeschlittert oder sogar crashgelandet.

Klar, da läuft es auch nicht immer so ganz einwandfrei, weil solche Landungen auch meisst in einer Fluchtsituation stattfinden. Aber das ist alles noch relativ harmlos im Vergleich zu dem, wie es zur Zeit tatsächlich im Orbit abläuft. - Du hast den Link dazu wahrscheinlich gar nicht angeklickt, weil es Dich nun doch nicht sooo sehr interessiert, oder?  :zwinker:

:winken:
Hans
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 19. März 2009, 01:25:08
Hi there,

zur heutigen Folge:

die ist ja mal echt der Knaller. Da wird ein dunkles Kapitel aus Adamas Vergangenheit aufgerührt. Das ist ja man nicht zu fassen, was da gelaufen ist. Das eigentliche Drama, bzw. der eigentliche Skandal scheint mir aber doch zu sein, das es tatsächlich die Admiralität war, so wie Roslin es ausgeführt hat, als Adama zurücktreten wollte.
Und die Geschichte, wie Kara sich noch mal die Schlachtaufzeichnungen ansieht, und heraus findet, das die Zylonen den Typ haben entkommen lassen. Das ergibt Sinn.

Zwischendurch hatte ich den Eindruck, das die Idee mit der Ordensverleihung vom Anfang angesichts dieser Entwicklung irgendwie wie ein Hohn wirkt. Andrerseits war es für Adama wahrscheinlich auch eher so wie Roslin es ihm Profezeit hat. Für die anderen steht er als Held da, aber er selbst fühlt sich eher als Verlierer.

Auf zylonischer Seite sind die Rückblenden von DiAnna in ihre vorherigen Leben interessant. Ich nehme jedenfalls an, das es immer gleiche Exemplar ist, das sie da
zeigen. Und Anscheinend hat sie auch Visionen, mit denen sie noch nicht so recht was anzufangen weis.
Sehr mysteriös war die Szene, wo sie sich von der Zenturie erschiessen lies. Was sie damit wohl bezwecken wollte??? - Na ich schätze, das kommt noch.

Und für Baltar ist es wohl mal wieder nett, jetzt zumindest vorüber gehend mal wieder zwei Frauen zu haben.

Nebenbei ist interessant, das sie auf der Galactica jetzt wieder einen zylonischen Jäger haben. Damit wird sich doch bestimmt noch was machen lassen...

Ach ja, und das zumindest einige wussten, wo die Zylonen waren, und das es da ein Waffenstillstandsabkommen gab, war auch noch eine interessante Information. Ich vermute, daran wird sich noch der Verlauf der weiteren Handlung orientieren.

Soweit erst mal das.

:winken:
Hans
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 19. März 2009, 19:13:44
Hi Hans!

Klar, da läuft es auch nicht immer so ganz einwandfrei, weil solche Landungen auch meisst in einer Fluchtsituation stattfinden. Aber das ist alles noch relativ harmlos im Vergleich zu dem, wie es zur Zeit tatsächlich im Orbit abläuft. - Du hast den Link dazu wahrscheinlich gar nicht angeklickt, weil es Dich nun doch nicht sooo sehr interessiert, oder?  :zwinker:

Richtig geraten.  :-> Aber, vielleicht klickt ja wer anderer hin.

Die letzte Folge habe ich zwar erfolgreich aufgenommen, bin aber noch nicht zum Gucken gekommen. Kann ein bißchen dauern.

Bye,

Grisel
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 21. März 2009, 12:16:27
Hi  Hans!

die ist ja mal echt der Knaller. Da wird ein dunkles Kapitel aus Adamas Vergangenheit aufgerührt. Das ist ja man nicht zu fassen, was da gelaufen ist. Das eigentliche Drama, bzw. der eigentliche Skandal scheint mir aber doch zu sein, das es tatsächlich die Admiralität war, so wie Roslin es ausgeführt hat, als Adama zurücktreten wollte.

Was ja grundsätzlich stimmt, er hat ja nur Befehle ausgeführt und mußte Bulldog abschießen, um nicht den Krieg auszulösen, der dann ja doch gekommen ist. Seinetwegen? Wir wissen es nicht.

Sehr schön fand ich im Zusammenhang mit dem Thema seine Unterhaltung mit Lee, als der versucht, seinen Vater damit zu trösten, daß er ja nur Befehle ausgeführt hat und damit die Admiralität schuld sei, nicht er.
Das hat mich sehr an eine der allerersten Folgen erinnert, als Lee und Kara die "Olympic Carrier" abgeschossen haben, obwohl da vielleicht noch 100e Zivilisten drauf waren. Danach hat Adama versucht, ihn davon zu überzeugen, daß die Verantwortung nicht bei ihm als Befehlsempfänger liegt, doch Lee war nicht überzeugt.
Jetzt scheinen sie die Rollen gewechselt zu haben.

Übrigens, Leute mit genialen Augen oder Vergrößerungsmechanismen wollen in dem Rücktrittsschreiben erkannt haben, daß Adama das Kommando zugunsten von Lee zurücklegt, was nur logisch wäre, da Tigh ausscheidet und Lee der einzige andere ist, der schon mal einen Battlestar kommandiert hat.

Zitat
Und die Geschichte, wie Kara sich noch mal die Schlachtaufzeichnungen ansieht, und heraus findet, das die Zylonen den Typ haben entkommen lassen. Das ergibt Sinn.

Hier fand ich es vor allem schön, daß sie offenbar wieder zu ihrer Rolle als Pilotin zurückgefunden hat. Keine persönlichen Dramen diesmal, nur Kompetenz. Und daß sie mit ihrem Fund ausgerechnet zu Tigh geht.

Apropos, das hat die Folge auch geschafft, sie hat Tigh und Adama wieder zusammengebracht. Fand ich eine berührende Szene, erst wie Tigh mit Ellens Kleidern um sie trauert und am Ende, als die beiden alten Freunde gemeinsam einen heben.

Zitat
Zwischendurch hatte ich den Eindruck, das die Idee mit der Ordensverleihung vom Anfang angesichts dieser Entwicklung irgendwie wie ein Hohn wirkt. Andrerseits war es für Adama wahrscheinlich auch eher so wie Roslin es ihm Profezeit hat. Für die anderen steht er als Held da, aber er selbst fühlt sich eher als Verlierer.

Richtig, wie sie sagt, für ihn ist es eine Strafe, weil er ja doch ein Ehrenmann ist und sich schämt, es aber nicht zeigen darf.

Zitat
Auf zylonischer Seite sind die Rückblenden von DiAnna in ihre vorherigen Leben interessant. Ich nehme jedenfalls an, das es immer gleiche Exemplar ist, das sie da zeigen. Und Anscheinend hat sie auch Visionen, mit denen sie noch nicht so recht was anzufangen weis.
Sehr mysteriös war die Szene, wo sie sich von der Zenturie erschiessen lies. Was sie damit wohl bezwecken wollte??? - Na ich schätze, das kommt noch.

So wie ich das verstanden habe, hat sie erkannt, daß sie im Moment des Todes Visionen hat, die sie erkunden will. Wundert mich nur, daß keiner Fragen stellt, wie sie gestorben ist?

Zitat
Und für Baltar ist es wohl mal wieder nett, jetzt zumindest vorüber gehend mal wieder zwei Frauen zu haben.


Und Caprica hat offenbar doch kein Problem mit dem teilen.

Zitat
Ach ja, und das zumindest einige wussten, wo die Zylonen waren, und das es da ein Waffenstillstandsabkommen gab, war auch noch eine interessante Information. Ich vermute, daran wird sich noch der Verlauf der weiteren Handlung orientieren.

Wobei ich die ganze Geschichte mit Bulldog eigentlich unlogisch gefunden habe. Die Zylonen haben ihn entkommen lassen. Warum? Konnten sie wissen, daß Adama ihn abgeschossen hat, daß er das erfahren wird und versuchen wird, ihn umzubringen? Bißchen viele Wenns. Rein von der Logik her keine der besseren Folgen, eher eine für den Charakter und die einstigen politischen Hintergründe, daß die Menschen offenbar doch nicht so unvorbereitet waren, wie wir dachten.

Bye,

Grisel
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 21. März 2009, 21:29:21
Hi Grisel,
der eigentliche Skandal scheint mir aber doch zu sein, das es tatsächlich die Admiralität war, so wie Roslin es ausgeführt hat, als Adama zurücktreten wollte.
Was ja grundsätzlich stimmt, er hat ja nur Befehle ausgeführt und mußte Bulldog abschießen, um nicht den Krieg auszulösen, der dann ja doch gekommen ist. Seinetwegen? Wir wissen es nicht.
Wohl eher nicht. Roslin hat doch da noch was von ständigen Provokationen erzählt, die in der Summe letztlich mit dafür verantwortlich waren, das die Zylonen angegriffen haben.

Zitat von: Grisel
Sehr schön fand ich im Zusammenhang mit dem Thema seine Unterhaltung mit Lee, als der versucht, seinen Vater damit zu trösten, daß er ja nur Befehle ausgeführt hat und damit die Admiralität schuld sei, nicht er. Das hat mich sehr an eine der allerersten Folgen erinnert, als Lee und Kara die "Olympic Carrier" abgeschossen haben, obwohl da vielleicht noch 100e Zivilisten drauf waren. Danach hat Adama versucht, ihn davon zu überzeugen, daß die Verantwortung nicht bei ihm als Befehlsempfänger liegt, doch Lee war nicht überzeugt.
Jetzt scheinen sie die Rollen gewechselt zu haben.
Ja, da ist was dran.

Zitat von: Grisel
Übrigens, Leute mit genialen Augen oder Vergrößerungsmechanismen wollen in dem Rücktrittsschreiben erkannt haben, daß Adama das Kommando zugunsten von Lee zurücklegt, was nur logisch wäre, da Tigh ausscheidet und Lee der einzige andere ist, der schon mal einen Battlestar kommandiert hat.
Also ich würde sagen, diese Leute haben weder geniale Augen, noch Vergrösserungsmechanismen, sondern nur eine gute Standbildfunktion am Aufnahme/Wiedergabegerät. Und einen gewissen Tick, nach aussergewöhnlichen Dingen zu suchen.

Zitat von: Grisel
Zitat
Und die Geschichte, wie Kara sich noch mal die Schlachtaufzeichnungen ansieht, und heraus findet, das die Zylonen den Typ haben entkommen lassen. Das ergibt Sinn.
Hier fand ich es vor allem schön, daß sie offenbar wieder zu ihrer Rolle als Pilotin zurückgefunden hat. Keine persönlichen Dramen diesmal, nur Kompetenz. Und daß sie mit ihrem Fund ausgerechnet zu Tigh geht.
Das sie damit ausgerechnet zu Tigh geht, hat mich ein bischen gewundert. - Vielleicht ist sie ja immer noch ein bischen Sauer auf Adama, aber das ist reine Spekulation.

Zitat von: Grisel
Apropos, das hat die Folge auch geschafft, sie hat Tigh und Adama wieder zusammengebracht. Fand ich eine berührende Szene, erst wie Tigh mit Ellens Kleidern um sie trauert und am Ende, als die beiden alten Freunde gemeinsam einen heben.
Ja nun, die beiden müssen sich ja irgendwann mal wieder vertragen.

Ordensverleihung
Zitat von: Grisel
Richtig, wie sie sagt, für ihn ist es eine Strafe, weil er ja doch ein Ehrenmann ist und sich schämt, es aber nicht zeigen darf.
Da ist was dran. Bei dieser Szene, wo er da am Rednerpult steht, während alle applaudieren, hatte ich auch den Eindruck, das er sich wohl noch ein paar kurze Dankesworte zurecht gelegt hatte, aber nicht dazu gekommen ist, sie zu sagen. - Oder es gibt so eine Sequenz, aber die wurde heraus geschnitten.

Zitat von: Grisel
Zitat
Anscheinend hat sie auch Visionen, mit denen sie noch nicht so recht was anzufangen weis.
Sehr mysteriös war die Szene, wo sie sich von der Zenturie erschiessen lies. Was sie damit wohl bezwecken wollte??? - Na ich schätze, das kommt noch.
So wie ich das verstanden habe, hat sie erkannt, daß sie im Moment des Todes Visionen hat, die sie erkunden will. Wundert mich nur, daß keiner Fragen stellt, wie sie gestorben ist?
Möglicherweise hat die Zenturie den Körper entsorgt, nachdem sie die Anweisungen ausgeführt hatte...

Zitat von: Grisel
Zitat
Und für Baltar ist es wohl mal wieder nett, jetzt zumindest vorüber gehend mal wieder zwei Frauen zu haben.

Und Caprica hat offenbar doch kein Problem mit dem teilen.
Zumindest war davon bisher noch nicht viel zu sehen.  :zwinker:
Interessant fand ich auch die Szene, wo DiAnna aus dem Bett aufgestanden ist, und zwar nur von hinten, aber anscheinend doch vollig nackt zu sehen war. Das war für amerikanische Verhältnisse auch ungewöhnlich.

Zitat von: Grisel
Wobei ich die ganze Geschichte mit Bulldog eigentlich unlogisch gefunden habe. Die Zylonen haben ihn entkommen lassen. Warum? Konnten sie wissen, daß Adama ihn abgeschossen hat, daß er das erfahren wird und versuchen wird, ihn umzubringen? Bißchen viele Wenns. Rein von der Logik her keine der besseren Folgen,
Also wenn Du so daran gehst, dann stellt sich für mich erst mal die Frage, woher er überhaupt wusste, wo er nach der Flotte suchen muss. Und dann ist die Frage, wie er es geschafft hat,  mit dem Zylonenjäger klar zu kommen. Okay, das Kapitel hatten wir bei Kara ja auch schon. Aber Kara hatte einen abgeschossenen und er hat anscheinend einen aus einem Basisschiff entführt. Das ist auch irgendwie unlogisch, ausser die Zylonen wollten, das er entkommt.
Und woher die Zylonen wussten, das Adama ihn abgeschossen hat, wird doch in der Rückblende gezeigt. Da taucht doch auf dem Draydis (schreibt sich das so?) erst das Schiff auf, das ihn manöverierunfähig schiesst, und anschliessend wieder verschwindet. Dann tauchen auf der anderen Seite die zwei Beobachter auf, die sehen können, wie Adama die Rakete abfeuert. Er bemerkt die Rakete, aber nicht woher sie kommt, und rettet sich mit dem Schleudersitz. Der Rest ergibt sich aus der übrigen Handlung: Die Valkyrie verschwindet und er wird von den Zylonen eingesammelt.

Zitat von: Grisel
eher eine für den Charakter und die einstigen politischen Hintergründe, daß die Menschen offenbar doch nicht so unvorbereitet waren, wie wir dachten.
Ja, bei Charakter und politische Hintergründe stimme ich zu. Aber das die Menschen doch nicht so unvorbereitet waren, kommt nicht so ganz hin. Zumindest in der Zivilbevölkerung war niemand wirklich vorbereitet. Und in der Regierung wussten ebenso wie im Militär nur wenige, was wirklich gespielt wurde. Und diejenigen, die was geahnt haben und laut darüber nachdachten wurden wahrscheinlich als Idioten, Spinner oder Verschwörungstheoretiker abgestempelt. - So zumindest deute ich die Erläuterungen von Roslin in diesem Zusammenhang.

:winken:
Hans
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 22. März 2009, 12:20:09
Hi Hans!

Wohl eher nicht. Roslin hat doch da noch was von ständigen Provokationen erzählt, die in der Summe letztlich mit dafür verantwortlich waren, das die Zylonen angegriffen haben.

Wobei natürlich interessant wäre, welcher Art diese Provokationen waren, wenn es doch am Anfang vom Pilotfilm hieß, es habe seit Jahrzehnten keiner mehr von ihnen gehört.

Zitat
Das sie damit ausgerechnet zu Tigh geht, hat mich ein bischen gewundert. - Vielleicht ist sie ja immer noch ein bischen Sauer auf Adama, aber das ist reine Spekulation.


Oder vielleicht auch weil sie wußte, daß er Bulldog auch von früher kannte. Und irgendwie scheint sie das Erlebte auf New Caprica einander näher gebracht zu haben.

Ordensverleihung
Zitat
Da ist was dran. Bei dieser Szene, wo er da am Rednerpult steht, während alle applaudieren, hatte ich auch den Eindruck, das er sich wohl noch ein paar kurze Dankesworte zurecht gelegt hatte, aber nicht dazu gekommen ist, sie zu sagen. - Oder es gibt so eine Sequenz, aber die wurde heraus geschnitten.

Stimmt, er sagt da ja gar nichts. Wohl weil er nicht weiß, was er sagen sollte.

Di'Anna:
Zitat
Möglicherweise hat die Zenturie den Körper entsorgt, nachdem sie die Anweisungen ausgeführt hatte...

Schon, aber es sollten doch Fragen auftauchen, wie und warum sie überhaupt gestorben ist.

Zitat
Interessant fand ich auch die Szene, wo DiAnna aus dem Bett aufgestanden ist, und zwar nur von hinten, aber anscheinend doch vollig nackt zu sehen war. Das war für amerikanische Verhältnisse auch ungewöhnlich.

War aber ein netter Anblick.  :->

Zitat
Also wenn Du so daran gehst, dann stellt sich für mich erst mal die Frage, woher er überhaupt wusste, wo er nach der Flotte suchen muss. Und dann ist die Frage, wie er es geschafft hat,  mit dem Zylonenjäger klar zu kommen. Okay, das Kapitel hatten wir bei Kara ja auch schon. Aber Kara hatte einen abgeschossenen und er hat anscheinend einen aus einem Basisschiff entführt. Das ist auch irgendwie unlogisch, ausser die Zylonen wollten, das er entkommt.

Richtig, das ist mir auch eingefallen. Kara hat ja lange experimentiert, bis sie einigermaßen mit dem Raider manövrieren konnte. Aber es scheint ja eh erwiesen, daß man ihn hat entkommen lassen. Nur logisch finde ich das nicht unbedingt bezogen auf die Motive der Zylonen.

Zitat
Und woher die Zylonen wussten, das Adama ihn abgeschossen hat, wird doch in der Rückblende gezeigt. Da taucht doch auf dem Draydis (schreibt sich das so?) erst das Schiff auf, das ihn manöverierunfähig schiesst, und anschliessend wieder verschwindet. Dann tauchen auf der anderen Seite die zwei Beobachter auf, die sehen können, wie Adama die Rakete abfeuert. Er bemerkt die Rakete, aber nicht woher sie kommt, und rettet sich mit dem Schleudersitz. Der Rest ergibt sich aus der übrigen Handlung: Die Valkyrie verschwindet und er wird von den Zylonen eingesammelt.

Das ist mir klar und sie wissen wohl auch, daß Adama die Valkyrie befehligt hat, aber woher wollen sie wissen, daß Bulldog diese häßliche Wahrheit erfährt und versucht, Adama zu ermorden?
Und, ganz nebenbei, wozu haben sie ihn überhaupt so lange am Leben gelassen?
Für mich keine der logischsten Folgen. Aber eben eine nette Charakterfolge.

Zitat
Ja, bei Charakter und politische Hintergründe stimme ich zu. Aber das die Menschen doch nicht so unvorbereitet waren, kommt nicht so ganz hin. Zumindest in der Zivilbevölkerung war niemand wirklich vorbereitet. Und in der Regierung wussten ebenso wie im Militär nur wenige, was wirklich gespielt wurde. Und diejenigen, die was geahnt haben und laut darüber nachdachten wurden wahrscheinlich als Idioten, Spinner oder Verschwörungstheoretiker abgestempelt. - So zumindest deute ich die Erläuterungen von Roslin in diesem Zusammenhang.

Das ist dann wohl das größere Gesamtbild.

Bye,

Grisel

PS: Die allerletzte Folge ist nun wirklich schon gelaufen.  :heul:

PPS: Der  :heul: bezieht sich nur darauf, daß es nun aus ist, gesehen habe ich es nicht. Also, komplett unspoilerisch verheultes Gesicht!
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 22. März 2009, 21:03:12
Hi Grisel,

Wobei natürlich interessant wäre, welcher Art diese Provokationen waren, wenn es doch am Anfang vom Pilotfilm hieß, es habe seit Jahrzehnten keiner mehr von ihnen gehört.
das bezog sich dann wahrscheinlich auf die Zivilbevölkerung; - die paar, die anscheinend wirklich wussten, was los war, und auch hin und wieder noch was von ihnen gesehen haben, lassen sich wohl an zwei Händen abzählen. Und sie hatten ein ausreichend glaubwürdiges Blendwerk aufgebaut, das oberflächlich neugierige Geister zufrieden stellte und andere, die es genauer wissen wollten vor einem Wust an Querverbindungen, Wiedersprüchen und veränderlichen bürokratischen Zuständigkeiten stellten, die tiefschürfende Recherchen nahezu unmöglich machten.

Zitat von: Grisel
Zitat
Das sie damit ausgerechnet zu Tigh geht, hat mich ein bischen gewundert. - Vielleicht ist sie ja immer noch ein bischen Sauer auf Adama, aber das ist reine Spekulation.

Oder vielleicht auch weil sie wußte, daß er Bulldog auch von früher kannte.
Das kann natürlich auch sein.

Zitat von: Grisel
Und irgendwie scheint sie das Erlebte auf New Caprica einander näher gebracht zu haben.
Zumindest was die sachliche Zusammenarbeit angeht.

Di'Anna:
Zitat von: Grisel
Zitat
Möglicherweise hat die Zenturie den Körper entsorgt, nachdem sie die Anweisungen ausgeführt hatte...
Schon, aber es sollten doch Fragen auftauchen, wie und warum sie überhaupt gestorben ist.
Das stimmt allerdings auch wieder. - Vielleicht erfahren wir das ja noch.

Zitat von: Grisel
Zitat
Interessant fand ich auch die Szene, wo DiAnna aus dem Bett aufgestanden ist, und zwar nur von hinten, aber anscheinend doch vollig nackt zu sehen war. Das war für amerikanische Verhältnisse auch ungewöhnlich.
War aber ein netter Anblick.  :->
Ups, wie kommst DU darauf?  :rollen:  Weil Lucy Lawless eine Figur hat, von der viele Frauen träumen? - Oder wie muss ich mir das jetzt vorstellen?

Der Raider
Zitat von: Grisel
Richtig, das ist mir auch eingefallen. Kara hat ja lange experimentiert, bis sie einigermaßen mit dem Raider manövrieren konnte. Aber es scheint ja eh erwiesen, daß man ihn hat entkommen lassen. Nur logisch finde ich das nicht unbedingt bezogen auf die Motive der Zylonen.
Stimmt, logisch ist das nicht.

Zitat von: Grisel
Zitat
Und woher die Zylonen wussten, das Adama ihn abgeschossen hat, wird doch in der Rückblende gezeigt...
Das ist mir klar und sie wissen wohl auch, daß Adama die Valkyrie befehligt hat, aber woher wollen sie wissen, daß Bulldog diese häßliche Wahrheit erfährt und versucht, Adama zu ermorden?
Psychologische Studien über menschliches Verhalten? - Oder ...

Zitat von: Grisel
Und, ganz nebenbei, wozu haben sie ihn überhaupt so lange am Leben gelassen?
Das ist wirklich eine gute Frage. - Sofern die Figur nicht mehr auftaucht, wird die wohl offen bleiben. Ansonsten: vielleicht ist er ja ein psychologisches Studienobjekt? - Wahrscheinlicher ist aber eher, das sie ihn irgendwie "umerzogen" haben und er noch irgendwas anstellt oder das in dem Raider ein Peilsender versteckt ist oder irgend sowas. - Das sind zu viele "Oders". Wahrscheinlich ist das ja ein Teil des grossen Plans, den die Zylonen haben...  :kopfkratz:



Zitat von: Grisel
PS: Die allerletzte Folge ist nun wirklich schon gelaufen.  :heul:

PPS: Der  :heul: bezieht sich nur darauf, daß es nun aus ist, gesehen habe ich es nicht. Also, komplett unspoilerisch verheultes Gesicht!
Hm... - also das die allerletzte Folge nun wirklich gelaufen ist, ist ja kein Spoiler.
Aber dann ist es jetzt ja raus, wer der 12. Zylon ist. Aus einer Laune heraus, oder weil es heisst, das es jemand völlig unerwartetes ist, tippe ich jetzt mal ins Blaue hinein, das es Roslin ist. Das ergibt bisher nämlich absolut keinen Sinn, weil Roslin eine Figur ist, der man es am wenigsten zutraut.

Ach ja, da ich den Spoiler aus der Wikipedia bezüglich der vier, die in dieser Staffel enttarnt werden leider doch nicht vergessen habe und, OHNE Namen nennen zu wollen(!) es sich zumindest bei dreien davon auch um Figuren handelt, von denen man es nicht erwartet, ergibt die Spekulation oben doch wieder einen Sinn: Der Fünfte ist auch eine Figur, von der man es nicht erwartet.

:winken:
Hans
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 23. März 2009, 21:36:49
Hi Hans!

Zitat von: Grisel
Zitat
Interessant fand ich auch die Szene, wo DiAnna aus dem Bett aufgestanden ist, und zwar nur von hinten, aber anscheinend doch vollig nackt zu sehen war. Das war für amerikanische Verhältnisse auch ungewöhnlich.
War aber ein netter Anblick.  :->
Ups, wie kommst DU darauf?  :rollen:  Weil Lucy Lawless eine Figur hat, von der viele Frauen träumen? - Oder wie muss ich mir das jetzt vorstellen?

Och, auch Frauen können einen schönen Frauenkörper neidlos anerkennen. Vollkommen ohne Hintergedanken. Für uns Mädls lief ja dafür Jamie "Apollo" Bamber mal halbnackt über den Bildschirm.  :->

Zitat
Aber dann ist es jetzt ja raus, wer der 12. Zylon ist. Aus einer Laune heraus, oder weil es heisst, das es jemand völlig unerwartetes ist, tippe ich jetzt mal ins Blaue hinein, das es Roslin ist. Das ergibt bisher nämlich absolut keinen Sinn, weil Roslin eine Figur ist, der man es am wenigsten zutraut.


Ich sage dazu natürlich gar nichts. Aber ich hatte ihn/sie nicht auf dem Radar, äh, Dradis. Meine Kandidaten für den/die 5. scheinen keine Zylonen zu sein.

Bye,

Grisel
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 23. März 2009, 22:34:11
Hi Grisel,
Zitat
Aber dann ist es jetzt ja raus, wer der 12. Zylon ist...

Ich sage dazu natürlich gar nichts.

sollst Du auch nicht. Ich wollte das nur für später schon mal in den Raum stellen, wenn es darum geht, die Auflösung zu diskutieren. - Also nachdem die letzte Folge auch im deutsch-sprachigen Free-TV gelaufen ist.

:winken:
Hans
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 28. März 2009, 11:27:06
Hi Hans!

"Der Ring"
Jetzt kann ich mal wieder vorlegen und muß nicht immer Dir die ganze Arbeit überlassen.  :->

Eine eigenartige Folge, eigentlich eine Charakterfolge, hat IMO aber auch was von Seifenoper. Die Idee, Boxkämpfe zu veranstalten, bei der jeder jeden unabhängig vom Rang fordern und seine Aggressionen abbauen kann, hat schon was für sich. Hier funktioniert es aber nicht wirklich. Und daß in einer Art Massenerinnerung zufällig alle gleichzeitig an einen Tag auf New Caprica denken müssen ist kurios. Aber, es erklärt manches. Das ist wohl der Sinn dieser Folge.

Adama ist also nach wie vor voller Zorn auf sich selbst und die, die das Schiff verlassen haben, um auf NC zu siedeln. Der Chief ist sein Mittel zum Zweck. Zuerst scheint es, als wollte er ihn aus Rache verprügeln, aber wie sich am Ende des Kampfes herausstellt, benutzt er ihn eigentlich nur als Vehikel, um sich selbst zu strafen, sprich, zu Brei schlagen zu lassen. Daß das seiner Mannschaft Unbehagen verursacht, ist verständlich. Ebenso seine relativ unfreundliche Rede am Ende. Er ruiniert die Party dadurch ziemlich eindrucksvoll.

Die Frage ist, ob er recht hat. Daß ein Kommandant seine Mannschaft nicht zu nahe an sich heranlassen soll, hat schon was für sich. Aber ist er deshalb schuld daran, daß sie nach NC gegangen sind und wäre es anders gewesen, hätte er es ihnen verboten? Ganz im Gegenteil, eigentlich waren doch seine Leute, der Chief, Tigh, die Vorherrschenden im Widerstand. Wären dort nur Zivilisten gewesen, wäre es vielleicht ganz anders abgelaufen. Oder wäre das besser gewesen?
Oder gibt er sich generell die Schuld an NC? Aber das war ja Baltars Entscheidung, nicht seine.

Sehr nett fand ich dafür den Rückblick auf den Abend, den er mit Laura Roslin verbracht hat. Wenn man ihre früheren Auseinandersetzungen bedenkt, ist es schön zu sehen, daß sie nun eigentlich sehr vertraut miteinander umgehen, geradezu liebevoll.

Das Hauptproblem, Lee und Kara. Oh my! Seifenoper as Seifenoper can! Aber, doch auch gut präsentiert und gespielt. Die beiden sind ja eigentlich von Anfang an klassische "star-crossed lovers", ein Paar, das eigentlich zusammengehört, aber doch nie die Widerstände überwindet. Oder, andersrum, eine "amour fou".

Lee war ja eigentlich immer der, der mehr wollte, aber sie hat ihn immer abgewiesen. Auch in Erinnerung an Zack? Weil es Betrug am toten Bruder wäre? So kam sie zu Anders und er hat sich Dee zugewandt. Dann gab es ja diese nette, relativ bittersüße Szene in der einen Folge, wo Kara ihn aus Versehen angeschossen hat und zu ihm wollte, aber Dee war schon da. Und dann kam Anders zurück.

Dee und Anders erscheinen mir für beide wie die "sichere" Variante. Liebe mag da durchaus vorhanden sein, aber weit entfernt von der alles umwälzenden Leidenschaft zwischen Lee und Kara. Und davor hat Kara vielleicht Angst. Und davor, Anders wehzutun. Was eine schöne Ironie ist, wenn man bedenkt, wie sie ihn jetzt behandelt. Also ist sie vor Lee in die Ehe mit Anders geflüchtet. Und Lee, am Boden zerstört, geht zu Dee zurück.
Erstaunt hat mich, daß Adama nicht bemerkt hat, wie entsetzt Lee beim Anblick des frischgebackenen Ehepaares ist und nicht die richtigen Schlüsse gezogen hat. Lees Gesicht hat ja Bände gesprochen.

Die beiden, Dee und Anders, sind wirklich zu bedauern, denn sie scheinen diejenigen zu sein, die weit stärker lieben und hier verletzt werden. Der Boxkampf zwischen Lee und Kara war auch interessant und intensiv. Zuerst hauen sie sich zu Brei, aber dann wird es immer mehr zu etwas ganz anderem, wie Dee bitter bemerkt. Ob daraus etwas gutes entsteht, wird sich zeigen.

Die Box-Party hat ihren Zweck jedenfalls nicht wirklich erfüllt.

Bye,

Grisel
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 29. März 2009, 15:44:17
Hi Grisel,

hier jetzt erst mal mein Senf, der mir zur letzten Folge eingefallen ist. Anschliessend gehe ich auf Deinen Beitrag ein.

Also bei dieser Folge war ich mir unschlüssig, was ich von dem Boxkampf zwischen Helo und Lee am Anfang der Folge halten sollte. Daneben drängte sich mir gleich der Verdacht auf, das es wieder eine Charakterfolge über Kara und Lee gibt, was sich dann ja auch bestätigt hat. Und Anders hat mal wieder ein Problem, weil Kara irgendwie nicht zu wissen scheint, was sie will. Zumindest hat sie zu Anfang den Eindruck erweckt und wirkte mal wieder ziemlich unzufrieden mit sich selbst. Und dann war noch die Frage, was das alles mit der Vorschau zu tun hatte, wo es ja um die Befreiung von Neu Caprica ging.

Zum Glück hat der weitere Verlauf dann gezeigt, was das sollte. Interessant fand ich die Rückblenden; - da hat sich ja zwischen Adama und Roslin anscheinend was entwickelt, das über ein gutes Arbeitsverhältnis hinaus geht.

Aber das Adama noch recht fit ist, fand ich ziemlich beeindruckend. Aber irgendwann hat es ihn dann doch gepackt, so das der Körper nicht mehr so mitmachte, wie er es gern gehabt hätte. Und eine sehr interessante Ansprache, die er da im Ring gehalten hat.

Und das Kara und Lee dann am Ende doch noch auf einander heiss sind, - ich weis nicht wie das noch weiter gehen soll. Denn so wie es da gezeigt wurde, war das eine ziemlich dämliche Aktion von Kara, erst am Abend, bzw. in der Nacht mit Lee poppen und am nächsten Morgen dann Anders zu heiraten.

Soweit das, jetzt zu Deinem Beitrag:

Jetzt kann ich mal wieder vorlegen und muß nicht immer Dir die ganze Arbeit überlassen.  :->
Schön. Vielleicht sollte ich öfter mal bis zum Wochenende warten...  :->  :->

Zitat von: Grisel
Eine eigenartige Folge, eigentlich eine Charakterfolge, hat IMO aber auch was von Seifenoper.
Also bei Charakterfolge stimm ich ja zu, nur mit der Seifenoper nicht.

Zitat von: Grisel
Die Idee, Boxkämpfe zu veranstalten, bei der jeder jeden unabhängig vom Rang fordern und seine Aggressionen abbauen kann, hat schon was für sich. Hier funktioniert es aber nicht wirklich.
Sicher? - Ich denke schon, das es funktioniert hat, nur hat es nicht bei allen die gleiche Wirkung.

Zitat von: Grisel
Und daß in einer Art Massenerinnerung zufällig alle gleichzeitig an einen Tag auf New Caprica denken müssen ist kurios. Aber, es erklärt manches. Das ist wohl der Sinn dieser Folge.
Ich denke nicht, das alle gleichzeitig an den Tag auf New Caprica denken mussten, sondern das es sich einfach um Rückblenden gehandelt hat, die zur Erklärung der Boxveranstaltung dienten, - eben der Manschaft die Möglichkeit zu geben, aufgestauten Frust abzureagieren.

Zitat von: Grisel
Adama ist also nach wie vor voller Zorn auf sich selbst und die, die das Schiff verlassen haben, um auf NC zu siedeln. Der Chief ist sein Mittel zum Zweck. Zuerst scheint es, als wollte er ihn aus Rache verprügeln, aber wie sich am Ende des Kampfes herausstellt, benutzt er ihn eigentlich nur als Vehikel, um sich selbst zu strafen, sprich, zu Brei schlagen zu lassen.
Das kam mir gar nicht so vor, das er wütend auf sich selbst ist. Das es ihm nicht passt, dass das mit New Caprica letztlich doch in die Hose gegangen ist, das schon. Aber damit ist er ja nicht alleine.

Zitat von: Grisel
Daß das seiner Mannschaft Unbehagen verursacht, ist verständlich. Ebenso seine relativ unfreundliche Rede am Ende. Er ruiniert die Party dadurch ziemlich eindrucksvoll.
Okay, ruiniert hat er die Party mit dieser Rede wirklich, andererseits hat er sich wohl auch seinen Frust von der Seele geredet, wozu diese Veranstaltung ihm wohl das beste Vehicle bot.

Zitat von: Grisel
Die Frage ist, ob er recht hat. Daß ein Kommandant seine Mannschaft nicht zu nahe an sich heranlassen soll, hat schon was für sich.
Das sehe ich auch so.

Zitat von: Grisel
Aber ist er deshalb schuld daran, daß sie nach NC gegangen sind und wäre es anders gewesen, hätte er es ihnen verboten? Ganz im Gegenteil, eigentlich waren doch seine Leute, der Chief, Tigh, die Vorherrschenden im Widerstand. Wären dort nur Zivilisten gewesen, wäre es vielleicht ganz anders abgelaufen. Oder wäre das besser gewesen?
Oder gibt er sich generell die Schuld an NC? Aber das war ja Baltars Entscheidung, nicht seine.
Also das sie letztlich von den Zylonen gefunden wurden, war ja Baltars Schuld, weil er Gina den Atomsprengkopf gegeben hat, womit die sich und eine menge Andere gekillt hat. Wäre das nicht gewesen, hätten die Zylonen sie so schnell nicht gefunden, wie Leoben ihnen ja in der letzten Folge von Staffel 2 erklärt.
Ein interessanter Punkt fällt mir dazu gerade auf: Und zwar war es doch die Cloud Nine und noch so 3 oder 4 weitere Schiffe in deren unmittelbarer Umgebung, die durch die Explosion zerstört wurden. Da jetzt am Anfang wieder die Anzahl der Überlebenden eingeblendet wird, die bei 41-tausend und ein paar Kleinen liegt, kann man sich ausrechnen, das dieser letzte Anschlag von Gina ungefähr sieben- bis achttausend Tote gefordert hat. Denn bei der Befreiung von New Caprica waren es maximal ein paar hundert, wenn überhaupt. (So genau wurde es ja auch nicht gezeigt.) Aber ich denke, das die Atombombe meisten Opfer gefordert hat.

Zitat von: Grisel
Sehr nett fand ich dafür den Rückblick auf den Abend, den er mit Laura Roslin verbracht hat. Wenn man ihre früheren Auseinandersetzungen bedenkt, ist es schön zu sehen, daß sie nun eigentlich sehr vertraut miteinander umgehen, geradezu liebevoll.
Ja, das denke ich auch.

Zitat von: Grisel
Das Hauptproblem, Lee und Kara. Oh my! Seifenoper as Seifenoper can! Aber, doch auch gut präsentiert und gespielt. Die beiden sind ja eigentlich von Anfang an klassische "star-crossed lovers", ein Paar, das eigentlich zusammengehört, aber doch nie die Widerstände überwindet. Oder, andersrum, eine "amour fou".
:hmschild:  :kopfkratz: also einerseits das Leibespaar, das unter einem schlechten Stern steht, aber andrerseits die leidenschaftliche Liebe... - ja das kommt hin. - Gut das es Leo (http://dict.leo.org) gibt...  :zwinker:

Zitat von: Grisel
Lee war ja eigentlich immer der, der mehr wollte, aber sie hat ihn immer abgewiesen. Auch in Erinnerung an Zack? Weil es Betrug am toten Bruder wäre?
Wahrscheinlich.

Zitat von: Grisel
So kam sie zu Anders und er hat sich Dee zugewandt. Dann gab es ja diese nette, relativ bittersüße Szene in der einen Folge, wo Kara ihn aus Versehen angeschossen hat und zu ihm wollte, aber Dee war schon da. Und dann kam Anders zurück.
Das war so eine "Kneipenszene" auf der Cloud Nine, oder? - Das weis ich jetzt gar nicht mehr sooo genau.   :doofbin: wahrscheinlich.

Zitat von: Grisel
Dee und Anders erscheinen mir für beide wie die "sichere" Variante. Liebe mag da durchaus vorhanden sein, aber weit entfernt von der alles umwälzenden Leidenschaft zwischen Lee und Kara. Und davor hat Kara vielleicht Angst. Und davor, Anders wehzutun.
Das kann sein, das sie da vor irgendwas Angst hat. Das wäre bei solchen Menschen ja nicht ungewöhnlich, das sie irgendwas durch besonders herausragende Coolheit zu verbergen suchen.

Zitat von: Grisel
Was eine schöne Ironie ist, wenn man bedenkt, wie sie ihn jetzt behandelt. Also ist sie vor Lee in die Ehe mit Anders geflüchtet. Und Lee, am Boden zerstört, geht zu Dee zurück.
Dann dürfte es interessant werden, wie sich Dee und Anders in Zukunft verhalten werden.

Zitat von: Grisel
Erstaunt hat mich, daß Adama nicht bemerkt hat, wie entsetzt Lee beim Anblick des frischgebackenen Ehepaares ist und nicht die richtigen Schlüsse gezogen hat. Lees Gesicht hat ja Bände gesprochen.
Tja, das ist mir aber auch nicht so wirklich aufgefallen... - wahrscheinlich war ich doch schon zu müde. - Schliesslich ist das immer eine menge Input, den ich mir da am Mittwoch Abend reinziehe.

Zitat von: Grisel
Die beiden, Dee und Anders, sind wirklich zu bedauern, denn sie scheinen diejenigen zu sein, die weit stärker lieben und hier verletzt werden.
Ja also wie schon gesagt: mal sehen, wie die damit weiter umgehen.

Zitat von: Grisel
Der Boxkampf zwischen Lee und Kara war auch interessant und intensiv. Zuerst hauen sie sich zu Brei, aber dann wird es immer mehr zu etwas ganz anderem, wie Dee bitter bemerkt. Ob daraus etwas gutes entsteht, wird sich zeigen.
Nun ja, die haben irgendwo auch total die Wut aufeinander, und prügeln sie aus sich heraus in den anderen rein. Und was Dee da genau gesagt hat, hab ich leider nicht verstanden.

Zitat von: Grisel
Die Box-Party hat ihren Zweck jedenfalls nicht wirklich erfüllt.
zumindest nicht für alle.

So, jetzt kannst Du vergleichen, was mir alleine eingefallen ist, und was mir aufgrund Deiner Vorlage noch so alles eingefallen ist.  :zwinker:

:winken:
Hans
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 29. März 2009, 22:01:48
Hi Hans!

Also bei dieser Folge war ich mir unschlüssig, was ich von dem Boxkampf zwischen Helo und Lee am Anfang der Folge halten sollte.

Da hat sich ja Helo erstmal gewundert, warum Lee so aggressiv kämpft. Weshalb er letzten Endes auch verloren hat, weil er zu emotional war.

Zitat
Daneben drängte sich mir gleich der Verdacht auf, das es wieder eine Charakterfolge über Kara und Lee gibt, was sich dann ja auch bestätigt hat. Und Anders hat mal wieder ein Problem, weil Kara irgendwie nicht zu wissen scheint, was sie will. Zumindest hat sie zu Anfang den Eindruck erweckt und wirkte mal wieder ziemlich unzufrieden mit sich selbst. Und dann war noch die Frage, was das alles mit der Vorschau zu tun hatte, wo es ja um die Befreiung von Neu Caprica ging.

Die Szene mit Kara und Anders war schon heftig, weil sie deutlich zeigt, daß sie von ihm nichts mehr will als Sex. Und er kann wohl nicht anders, als ihr zu Willen zu sein, weil es aktuell alles ist, was er von ihr bekommt. Der Arme.
In der Staffel entwickelt er endlich sowas wie einen Charakter. Am Anfang fand ich ihn eher blass und uninteressant, aber sobald man etwas mehr von ihm gesehen hat, mochte ich ihn.

Zitat
Zum Glück hat der weitere Verlauf dann gezeigt, was das sollte. Interessant fand ich die Rückblenden; - da hat sich ja zwischen Adama und Roslin anscheinend was entwickelt, das über ein gutes Arbeitsverhältnis hinaus geht.

Ja, das fand ich nett. Wobei es vielleicht auch logisch ist, denn an der Spitze ist die Luft dünn und viele Vertrauten scheinen sie beide nicht zu haben.

Zitat
Aber das Adama noch recht fit ist, fand ich ziemlich beeindruckend. Aber irgendwann hat es ihn dann doch gepackt, so das der Körper nicht mehr so mitmachte, wie er es gern gehabt hätte. Und eine sehr interessante Ansprache, die er da im Ring gehalten hat.

Mir hat nur der Chief leidgetan, der konnte ja auch nichts dafür.

Zitat
Und das Kara und Lee dann am Ende doch noch auf einander heiss sind, - ich weis nicht wie das noch weiter gehen soll. Denn so wie es da gezeigt wurde, war das eine ziemlich dämliche Aktion von Kara, erst am Abend, bzw. in der Nacht mit Lee poppen und am nächsten Morgen dann Anders zu heiraten.


So kann man es auch sagen. Sie wirkte ja richtig erschrocken, als sie quasi auf Lee aufgewacht ist. Bißchen dick aufgetragen fand ich das hinausschreien der Liebe in die Welt. Sowas paßt nicht zu beiden. Aber gut, sie waren alkoholisiert.

Zitat
Zitat von: Grisel
Die Idee, Boxkämpfe zu veranstalten, bei der jeder jeden unabhängig vom Rang fordern und seine Aggressionen abbauen kann, hat schon was für sich. Hier funktioniert es aber nicht wirklich.
Sicher? - Ich denke schon, das es funktioniert hat, nur hat es nicht bei allen die gleiche Wirkung.

Zumindest die Hauptkontrahenten kamen mir am Ende nicht wirklich entspannter oder glücklicher vor.

Nett waren eher die Nebenkämpfe, wie Kara mit Hotdog den Boden aufgewischt hat und Kat mit, hm, wer war das, Racetrack? Vermutlich.

Zitat
Ich denke nicht, das alle gleichzeitig an den Tag auf New Caprica denken mussten, sondern das es sich einfach um Rückblenden gehandelt hat, die zur Erklärung der Boxveranstaltung dienten, - eben der Manschaft die Möglichkeit zu geben, aufgestauten Frust abzureagieren.

Ich habe es schon so aufgefasst, auch wie es zusammengeschnitten war. Adama schaut den Chief an, erinnert sich an NC und fordert ihn zum Kampf auf. Oder Lee, der Kara böse anschaut und sich erinnert.

Zitat
Das kam mir gar nicht so vor, das er wütend auf sich selbst ist. Das es ihm nicht passt, dass das mit New Caprica letztlich doch in die Hose gegangen ist, das schon. Aber damit ist er ja nicht alleine.

Wie erklärst Du Dir dann sein Verhalten in dieser Situation? Warum hat er sich zu Brei schlagen lassen?

Zitat
Okay, ruiniert hat er die Party mit dieser Rede wirklich, andererseits hat er sich wohl auch seinen Frust von der Seele geredet, wozu diese Veranstaltung ihm wohl das beste Vehicle bot.

Wobei sich für mich immer noch die Frage stellt, welcher Frust eigentlich? Woran gibt er sich die Schuld?

Zitat
Also das sie letztlich von den Zylonen gefunden wurden, war ja Baltars Schuld, weil er Gina den Atomsprengkopf gegeben hat, womit die sich und eine menge Andere gekillt hat. Wäre das nicht gewesen, hätten die Zylonen sie so schnell nicht gefunden, wie Leoben ihnen ja in der letzten Folge von Staffel 2 erklärt.

Stimmt, und ohne Baltar wären sie ja auch nie auf den Planeten gegangen. Oder zumindest war das nicht so sicher.

Zitat
Ein interessanter Punkt fällt mir dazu gerade auf: Und zwar war es doch die Cloud Nine und noch so 3 oder 4 weitere Schiffe in deren unmittelbarer Umgebung, die durch die Explosion zerstört wurden. Da jetzt am Anfang wieder die Anzahl der Überlebenden eingeblendet wird, die bei 41-tausend und ein paar Kleinen liegt, kann man sich ausrechnen, das dieser letzte Anschlag von Gina ungefähr sieben- bis achttausend Tote gefordert hat. Denn bei der Befreiung von New Caprica waren es maximal ein paar hundert, wenn überhaupt. (So genau wurde es ja auch nicht gezeigt.) Aber ich denke, das die Atombombe meisten Opfer gefordert hat.

Das könnte hinkommen. Die "Cloud 9" war ja auch sowas wie ein Erholungsschiff. Interessant eigentlich, daß auf die Opfer nie so wirklich eingegangen wird.

Zitat
:hmschild:  :kopfkratz: also einerseits das Leibespaar, das unter einem schlechten Stern steht, aber andrerseits die leidenschaftliche Liebe... - ja das kommt hin. - Gut das es Leo (http://dict.leo.org) gibt...  :zwinker:

Entschuldige. Aber manche Ausdrücke sind einfach unübersetzbar, aber so zutreffend bei den beiden.

Zitat
Das war so eine "Kneipenszene" auf der Cloud Nine, oder? - Das weis ich jetzt gar nicht mehr sooo genau.   :doofbin: wahrscheinlich.

Das war eine Folge irgendwann in der zweiten Staffel, als Lee und Dee bei einem Date dort sind und als Geiseln genommen werden und am Ende Billy stirbt. Und Kara eben aus Versehen auf Lee schießt.

Zitat
Nun ja, die haben irgendwo auch total die Wut aufeinander, und prügeln sie aus sich heraus in den anderen rein. Und was Dee da genau gesagt hat, hab ich leider nicht verstanden.


Anders sagt irgendwas so wie "Die hauen sich ja zu Brei" und Dee sagt "So kann man das auch sehen."

Zitat
So, jetzt kannst Du vergleichen, was mir alleine eingefallen ist, und was mir aufgrund Deiner Vorlage noch so alles eingefallen ist.  :zwinker:

Sehr faszinierend.  :->

Bye,

Grisel
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 30. März 2009, 21:18:31
Hi Grisel,

Die Szene mit Kara und Anders war schon heftig, weil sie deutlich zeigt, daß sie von ihm nichts mehr will als Sex. Und er kann wohl nicht anders, als ihr zu Willen zu sein, weil es aktuell alles ist, was er von ihr bekommt. Der Arme.
stimmt in dieser Hinsicht ist er wirklich zu bedauern.

Zitat von: Grisel
In der Staffel entwickelt er endlich sowas wie einen Charakter. Am Anfang fand ich ihn eher blass und uninteressant, aber sobald man etwas mehr von ihm gesehen hat, mochte ich ihn.
Soso. Und wieso genau war eher für Dich eher blass?

Zitat von: Grisel
Zitat
Zum Glück hat der weitere Verlauf dann gezeigt, was das sollte. Interessant fand ich die Rückblenden; - da hat sich ja zwischen Adama und Roslin anscheinend was entwickelt, das über ein gutes Arbeitsverhältnis hinaus geht.
Ja, das fand ich nett. Wobei es vielleicht auch logisch ist, denn an der Spitze ist die Luft dünn und viele Vertrauten scheinen sie beide nicht zu haben.
das mit den Vertrauten kann wohl hinkommen, und die Verantwortung die auf beiden lastet, dürfte auch nicht zu unterschätzen sein.

Boxkampf Adama vs. Chief
Zitat von: Grisel
Mir hat nur der Chief leidgetan, der konnte ja auch nichts dafür.
Naja, aber am Ende war er ja doch der stärkere.
Und das er mit Cally gerne auf dem Planeten leben wollte, war ja nur zu verständlich, vor allem wo Cally Nachwuchs erwartete.

Zitat von: Grisel
So kann man es auch sagen. Sie wirkte ja richtig erschrocken, als sie quasi auf Lee aufgewacht ist.
Irgendwie muss wirklich zu müde gewesen sein, das ist mir auch entgangen...

Zitat von: Grisel
Bißchen dick aufgetragen fand ich das hinausschreien der Liebe in die Welt. Sowas paßt nicht zu beiden. Aber gut, sie waren alkoholisiert.
Also das fand ich ehrlich gesagt ziemlich albern. Und ja, es passt irgendwie nicht zu den beiden.

Boxkämpfe
Zitat von: Grisel
Zumindest die Hauptkontrahenten kamen mir am Ende nicht wirklich entspannter oder glücklicher vor.

Nett waren eher die Nebenkämpfe, wie Kara mit Hotdog den Boden aufgewischt hat und Kat mit, hm, wer war das, Racetrack? Vermutlich.
Wann werden die Folgen wiederholt???  :kopfkratz:

Zitat von: Grisel
Zitat
Ich denke nicht, das alle gleichzeitig an den Tag auf New Caprica denken mussten,
Ich habe es schon so aufgefasst, auch wie es zusammengeschnitten war. Adama schaut den Chief an, erinnert sich an NC und fordert ihn zum Kampf auf. Oder Lee, der Kara böse anschaut und sich erinnert.
Wenn Sie meinen, Frau Grisel.  :->

Zitat von: Grisel
Wie erklärst Du Dir dann sein Verhalten in dieser Situation? Warum hat er sich zu Brei schlagen lassen?
Das hab ich gar nicht so aufgefasst, sondern so, das er einfach seine Kräfte testen wollte und dabei nicht bemerkt hat, wann es Zeit ist, sich geschlagen zu geben, weil der Gegner einfach stärker ist.

Zitat von: Grisel
Zitat
andererseits hat er sich wohl auch seinen Frust von der Seele geredet, wozu diese Veranstaltung ihm wohl das beste Vehicle bot.
Wobei sich für mich immer noch die Frage stellt, welcher Frust eigentlich? Woran gibt er sich die Schuld?
Das werden wir dann wohl hoffentlich noch erfahren...

Zitat von: Grisel
Stimmt, und ohne Baltar wären sie ja auch nie auf den Planeten gegangen. Oder zumindest war das nicht so sicher.
Sag ich doch.  :->

Zitat von: Grisel
Zitat
Ein interessanter Punkt fällt mir dazu gerade auf: Und zwar war es doch die Cloud Nine und noch so 3 oder 4 weitere Schiffe in deren unmittelbarer Umgebung, die durch die Explosion zerstört wurden...
Das könnte hinkommen. Die "Cloud 9" war ja auch sowas wie ein Erholungsschiff. Interessant eigentlich, daß auf die Opfer nie so wirklich eingegangen wird.
Nun ja, indirekt könnte man sagen, da ja am Anfang immer eingeblendet wird, wieviele Überlebende noch da sind.

Zitat von: Grisel
Zitat
:hmschild:  :kopfkratz: also einerseits das Leibespaar, das unter einem schlechten Stern steht, aber andrerseits die leidenschaftliche Liebe... - ja das kommt hin. - Gut das es Leo (http://dict.leo.org) gibt...  :zwinker:
Entschuldige. Aber manche Ausdrücke sind einfach unübersetzbar, aber so zutreffend bei den beiden.
Ach, das kann doch mal vorkommen, das einem von uns ein Ausdruck nicht bekannt ist, zumal wenn es sich um idioms handelt.

:winken:
Hans
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 31. März 2009, 19:54:36
Hi Hans!

Zitat von: Grisel
In der Staffel entwickelt er endlich sowas wie einen Charakter. Am Anfang fand ich ihn eher blass und uninteressant, aber sobald man etwas mehr von ihm gesehen hat, mochte ich ihn.
Soso. Und wieso genau war eher für Dich eher blass?

Null Tiefgang im Charakter, eher Füllmaterial. Blass halt.  :->

Boxkampf Adama vs. Chief
Zitat
Zitat von: Grisel
Mir hat nur der Chief leidgetan, der konnte ja auch nichts dafür.
Naja, aber am Ende war er ja doch der stärkere.

Aber da er Adama schätzt, kann ich mir vorstellen, daß es ihm nicht angenehm war, ihn so zusammenzuschlagen, auch wenn es ihm quasi befohlen wurde.

Zitat
Und das er mit Cally gerne auf dem Planeten leben wollte, war ja nur zu verständlich, vor allem wo Cally Nachwuchs erwartete.

Klar, wäre das mit NC positiv verlaufen, wäre das sicher ein besserer Platz zur Aufzucht gewesen als ein Kriegsschiff.

Bye,

Grisel
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 04. April 2009, 12:09:42
Hi Hans!

Hm, wartest Du jetzt ab, damit ich wieder anfangen "muß"?  :->

Die letzte Folge fand ich eher schwach. Gut fand ich daran den Aspekt, daß mal wieder eines der Probleme dieser riesigen Flotte angesprochen wurde, der Nahrungsmangel und daß wieder die Piloten diejenigen sind, die ihren Hals für alle anderen riskieren müssen und das mit großer Selbstverständlichkeit tun und fürchterlich leiden, als sie ihre ihnen zugeteilten Schiffe verlieren.

Aber diese ganze Kat-Geschichte fand ich etwas aufgesetzt. Sie ist zwar interessant, aber besonders sympathisch fand ich sie nie und daher hat mich nicht so gefesselt, die ganze Folge mit ihr im Vordergrund zu haben. Und wo kommt auf einmal diese "düstere" Vergangenheit her und warum hat Kara damit so ein Problem. Wenn es ein Ereignis gibt, daß einem eine Chance auf einen Neuanfang gibt, dann doch wohl der Riesenangriff der Zylonen. Oder war das hier gefärbt von ihrer Abneigung weil Neid auf Kat? Aber warum ist ihr ihr Tod dann so nahe gegangen?
Außerdem war mir auch nicht wirklich klar, warum Kat das überhaupt tut, ihr Leben zu opfern. Aus Schuldgefühl? Aus Müdigkeit an der ganzen Situation?
Kam für mich nicht wirklich klar rüber. Für Dich?

Außerdem finde ich es doch auch schade, daß Kat so abserviert wurde. Auch wenn Adamas letzte Geste, sie offenbar posthum zur CAG zu machen, nett war.

Dafür wissen wir jetzt, was Di'Anna tut, sie läßt sich töten und downloaden, weil sie in den wenigen Momenten dazwischen Visionen hat und versucht, die Final 5 zu identifizieren. Und der Hybrid führt sie und Baltar auf die Spur.

Da ist mir was komisches aufgefallen, hier war die Rede von Hera und Jupiter. Aber das paßt eigentlich nicht, denn Jupiter ist die römische Version von Zeus. Also entweder Zeus und Hera oder Jupiter und Juno. Ob das ein Versehen der Drehbuchautoren war? Ich glaube, es war ja früher schon die Rede von Jupiter. Wobei es die Amerikaner mit dieser Unterscheidung ja nicht so eng sehen.

Bye,

Grisel
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 04. April 2009, 22:07:35
Hi Grisel,

Hm, wartest Du jetzt ab, damit ich wieder anfangen "muß"?  :->
Ähmmm ne! - Du musst nicht anfangen, aber Du darfst.  :-)
Und naja, es ist doch bezeichnend, das Du mal wieder einige Dinge völlig anders siehst, als ich. Und ja, deshalb hab ich mal wieder abgewartet, was Du so schreibst, einfach weil es die Unterhaltung mal anders gestaltet. Aber keine Sorge, Du wirst meine Eindrücke schon noch erfahren. Aber zuvor werde ich mal zu Deinen Kommentaren Stellung nehmen.

Zitat von: Grisel
Die letzte Folge fand ich eher schwach. Gut fand ich daran den Aspekt, daß mal wieder eines der Probleme dieser riesigen Flotte angesprochen wurde, der Nahrungsmangel und daß wieder die Piloten diejenigen sind, die ihren Hals für alle anderen riskieren müssen und das mit großer Selbstverständlichkeit tun und fürchterlich leiden, als sie ihre ihnen zugeteilten Schiffe verlieren.
Also berauschend fand ich die Folge auch nicht, aber interessant war sie schon. Das Problem der Nahrungsknappheit ist ja nun eines, das früher oder später mal auftauchen musste. Wahrscheinlich auch, weil ihnen schlicht die Recyclingkapazitäten fehlen, die sie brauchen. Interessant ist übrigens, wie Du die Rolle der Piloten siehst.

Zitat von: Grisel
Aber diese ganze Kat-Geschichte fand ich etwas aufgesetzt. Sie ist zwar interessant, aber besonders sympathisch fand ich sie nie und daher hat mich nicht so gefesselt, die ganze Folge mit ihr im Vordergrund zu haben. Und wo kommt auf einmal diese "düstere" Vergangenheit her und warum hat Kara damit so ein Problem. Wenn es ein Ereignis gibt, daß einem eine Chance auf einen Neuanfang gibt, dann doch wohl der Riesenangriff der Zylonen. Oder war das hier gefärbt von ihrer Abneigung weil Neid auf Kat? Aber warum ist ihr ihr Tod dann so nahe gegangen?
Außerdem war mir auch nicht wirklich klar, warum Kat das überhaupt tut, ihr Leben zu opfern. Aus Schuldgefühl? Aus Müdigkeit an der ganzen Situation?
Kam für mich nicht wirklich klar rüber. Für Dich?
Also diese Geschichte um Kat fand ich schon interessant. Und die Figur selbst... - ich weis jetzt gar nicht, was ich von ihr halten soll. Okay, als Mensch war sie mir auch nicht sonderlich sympatisch, aber interessant war sie auf alle Fälle. Ansonsten zeigt diese Handlung, das Kat entweder eine Hochstaplerin ist/war, oder aber eine Kleinkriminelle, die aus dem Millieu heraus wollte, und die Chance für einen Neuanfang genutzt hat, die sich dadurch ergab, das sie den Angriff überlebt hat.
So gesehen, und jetzt kommt die Hochstaplerin ins Spiel, hat sie ihre dunkle Vergangenheit erst mal verdrängt, und sich eine neue Identität mit einer glaubhaften Legende zusammen gestrickt, die in sich schlüssig war, und einer oberflächlichen Überprüfung stand hielt. Genauer nachprüfen konnte oder wollte man nicht, weil man andere Probleme hatte.

Zitat von: Grisel
Außerdem finde ich es doch auch schade, daß Kat so abserviert wurde. Auch wenn Adamas letzte Geste, sie offenbar posthum zur CAG zu machen, nett war.
Wie meinst Du das jetzt mit dem Abservieren? - Wie die Figur aus der Serie gekickt wurde, oder wie?
Ach ja, und das Kara damit ein Problem hat, dürfte daran liegen, das Kat ja trotz ihrer zickigen Art eine sehr gute Pilotin war, und offensichtlich auch gut Leute führen konnte. Sie wird also mit Sicherheit eine tiefe Lücke innerhalb der Piloten hinterlassen.

Zitat von: Grisel
Dafür wissen wir jetzt, was Di'Anna tut, sie läßt sich töten und downloaden, weil sie in den wenigen Momenten dazwischen Visionen hat und versucht, die Final 5 zu identifizieren. Und der Hybrid führt sie und Baltar auf die Spur.
Also was die Visionen angeht, stimme ich ja zu, aber ob sie damit versucht, die Final 5 zu identifizieren, wage ich zu bezweifeln. So wie ich das verstanden habe, versucht sie vielmehr, überhaupt zu ergründen und verstehen, was da im Stadium des Todes passiert. Nur vergisst sie es leider viel zu schnell wieder, und so ergibt sich ihr kein klares Bild von dem, was da ist.

Zitat von: Grisel
Da ist mir was komisches aufgefallen, hier war die Rede von Hera und Jupiter. Aber das paßt eigentlich nicht, denn Jupiter ist die römische Version von Zeus. Also entweder Zeus und Hera oder Jupiter und Juno.
Also das ist mir nicht aufgefallen, dafür was anderes: Und zwar hatte ich den Eindruck, das der Planet, wo die Überlebenden hin sind, Jupiter genannt wurde und Ringe hatte. Nun kennt man in unserem Sonnensystem auch einen Planeten Jupiter und einen Planet mit einem Ring. Aber: der mit dem Ring ist als Saturn bekannt, nicht als Jupiter.

Zitat von: Grisel
Ob das ein Versehen der Drehbuchautoren war? Ich glaube, es war ja früher schon die Rede von Jupiter. Wobei es die Amerikaner mit dieser Unterscheidung ja nicht so eng sehen.
Also da die Amerikaner ja sowieso ein Problem mit Geschichte haben, könnte es sein, das sie nicht so genau recherchiert haben, oder es schlicht ignorieren. Sie haben ja auch bei Stargate ziemlich viel Mythologie verarbeitet, hauptsächlich von den alten Ägyptern und den Germanen. 
Aber wenn ich weiter drüber nachdenke, was Jupiter und Hera angeht, so passt das aber doch irgendwie, denn die Römer haben sich ja irgendwann mal fast den gesamten griechischen Götterpantheon "einverleibt". Dann wäre noch zu bedenken, das da ja alte Schriften zitiert werden, die wahrscheinlich auch nicht vollständig überliefert sind, und deshalb fehlerhaft sein können. Abgesehen davon, das in Bildern gesprochen wird.

So, und nun zu meinen Stichpunkten.

Da fiel mir als Erstes auf, das Kat eine Hochstaplerin, bzw. eine Kleinkriminelle ist, die in Wirklichkeit Alexandra heisst, - sehr interessant. Wenn Du Dich jetzt fragst, wie ich auf Alexandra komme, wo der Typ sie doch Sascha genannt hat, so erklärt sich das damit, dass Sascha im russischen die Koseform von Alexandra ist.
Und in gewisser Weise ist sie auch ein Miststück, weil sie ihre Strahlungstestmarke gegen die von jemand anderem ausgetauscht hat. Naja, dafür ist sie am Ende dann doch noch gestorben, obwohl sie das Schiff noch gerettet hat. Aber das kommt davon, wenn man sich übermässiger Strahlung aussetzt.

Dieser Strahlungsnebel, was immer das genau war, war ja auch mal ein Phenomen; - davon gibt es zwar mehrere im Weltraum, aber das die ausgerechnet da durch fliegen müssen... irgendwie ist mir die ganze Aktion mit dem Flug durch den Nebel im Nachhinein doch suspekt. - Okay, es waren einige Spannungsmomente drin, aber trotzdem. Und dann haben sie anscheinend nur ein Schiff verloren, was angesichts der Gefährlichkeit der Aktion doch eher verwunderlich ist.

Nahrungsmittelknappheit ist mal ein neues Phänomen, das aber eigentlich früher oder später mal auftauchen musste, obwohl es hier wohl auf eine Vergiftung der Vorräte zurürck zu führen ist.

Interessant fand ich Baltar, der anscheinend auf der Suche nach der Wahrheit und seiner Zugehörigkeit ist. Ach ja, und der Hybride war auch interessant. Die haben also doch Arme und Hände, und können Mensch von Maschiene unterscheiden. Ausserdem erzählen sie interessante Dinge, die sich wohl noch zu einem grösseren Ganzen entwickeln werden. Und DiAnna ist also auf der Suche nach dem, was zwischen Leben und Tod ist.

Und zum Schluss: es waren tatsächlich mehrere Planeten, auf denen die Kolonien verteilt waren. Und die Sonnensysteme müssen wohl doch ein Stück weit auseinander gelegen haben, weil von äusseren inneren Kolonien die Rede war, die sich nur mit Raumschiffen erreichen liessen.
Das erinnert mich mal wieder an die These, das unterschiedliche Kulturen, die auf unserer Welt auf verschiedene Regionen in Ländern und Kontinenten verteilt sind, in der SF auf verschiedene Planeten verteilt werden.

:winken:
Hans
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 04. April 2009, 23:12:33
Hi Hans!

Ähmmm ne! - Du musst nicht anfangen, aber Du darfst.  :-)

Schön!  :->

Zitat
Und naja, es ist doch bezeichnend, das Du mal wieder einige Dinge völlig anders siehst, als ich. Und ja, deshalb hab ich mal wieder abgewartet, was Du so schreibst, einfach weil es die Unterhaltung mal anders gestaltet. Aber keine Sorge, Du wirst meine Eindrücke schon noch erfahren. Aber zuvor werde ich mal zu Deinen Kommentaren Stellung nehmen.

Macht das ganze ja spannend, daß wir es so unterschiedlich wahrnehmen. Stimmt schon, beim "Vorlegen" muß man sich mehr Gedanken machen, da man sich nicht beim anderen "anhängen" kann.

Zitat
Interessant ist übrigens, wie Du die Rolle der Piloten siehst.

Liegt wohl an meiner Schwäche für militärisches, daß ich ihre Rolle besonders interessant finde.

Zitat
Also diese Geschichte um Kat fand ich schon interessant. Und die Figur selbst... - ich weis jetzt gar nicht, was ich von ihr halten soll. Okay, als Mensch war sie mir auch nicht sonderlich sympatisch, aber interessant war sie auf alle Fälle. Ansonsten zeigt diese Handlung, das Kat entweder eine Hochstaplerin ist/war, oder aber eine Kleinkriminelle, die aus dem Millieu heraus wollte, und die Chance für einen Neuanfang genutzt hat, die sich dadurch ergab, das sie den Angriff überlebt hat.


So würde ich das sehen. Sie hat sich ja schnell zu einer der besten Pilotinnen entwickelt und dieses neue Leben offenbar ernst genommen.

Zitat
So gesehen, und jetzt kommt die Hochstaplerin ins Spiel, hat sie ihre dunkle Vergangenheit erst mal verdrängt, und sich eine neue Identität mit einer glaubhaften Legende zusammen gestrickt, die in sich schlüssig war, und einer oberflächlichen Überprüfung stand hielt. Genauer nachprüfen konnte oder wollte man nicht, weil man andere Probleme hatte.

Und sie hat diese neue Rolle ja auch ausgefüllt. Wie oben in anderem Zusammenhang erwähnt, wie oft mußten die Piloten nicht schon für die Flotte den Hals riskieren. Man kann ihr also sicher nicht vorwerfen, daß sie mit ihrer neuen Identität einen leichten Weg gewählt hat. Eher, daß sie ihren Platz gefunden hatte.

Zitat
Zitat von: Grisel
Außerdem finde ich es doch auch schade, daß Kat so abserviert wurde. Auch wenn Adamas letzte Geste, sie offenbar posthum zur CAG zu machen, nett war.
Wie meinst Du das jetzt mit dem Abservieren? - Wie die Figur aus der Serie gekickt wurde, oder wie?

Genau.

Zitat
Ach ja, und das Kara damit ein Problem hat, dürfte daran liegen, das Kat ja trotz ihrer zickigen Art eine sehr gute Pilotin war, und offensichtlich auch gut Leute führen konnte. Sie wird also mit Sicherheit eine tiefe Lücke innerhalb der Piloten hinterlassen.

Da gab es ja in den früheren Folgen einige Konflikte zwischen beiden, weil Kat Kara den Rang als beste Pilotin streitig machen wollte bzw. es ihr auch gelungen ist. Das war diese Folge mit dem übermächtigen Zylonenenjäger "Scar".

Zitat
Also was die Visionen angeht, stimme ich ja zu, aber ob sie damit versucht, die Final 5 zu identifizieren, wage ich zu bezweifeln. So wie ich das verstanden habe, versucht sie vielmehr, überhaupt zu ergründen und verstehen, was da im Stadium des Todes passiert. Nur vergisst sie es leider viel zu schnell wieder, und so ergibt sich ihr kein klares Bild von dem, was da ist.

Aber sie zeichnet Gesichter, die sie eben nur mehr vage im Gedächtnis hat.

Zitat
Also da die Amerikaner ja sowieso ein Problem mit Geschichte haben, könnte es sein, das sie nicht so genau recherchiert haben, oder es schlicht ignorieren. Sie haben ja auch bei Stargate ziemlich viel Mythologie verarbeitet, hauptsächlich von den alten Ägyptern und den Germanen. 
Aber wenn ich weiter drüber nachdenke, was Jupiter und Hera angeht, so passt das aber doch irgendwie, denn die Römer haben sich ja irgendwann mal fast den gesamten griechischen Götterpantheon "einverleibt". Dann wäre noch zu bedenken, das da ja alte Schriften zitiert werden, die wahrscheinlich auch nicht vollständig überliefert sind, und deshalb fehlerhaft sein können. Abgesehen davon, das in Bildern gesprochen wird.

Stimmt, da wollte sich die Hybride wohl möglichst unklar ausdrücken.  :->
Es hat mich nur deshalb gewundert, weil früher durchaus die Rede von Zeus war.

Zitat
Da fiel mir als Erstes auf, das Kat eine Hochstaplerin, bzw. eine Kleinkriminelle ist, die in Wirklichkeit Alexandra heisst, - sehr interessant. Wenn Du Dich jetzt fragst, wie ich auf Alexandra komme, wo der Typ sie doch Sascha genannt hat, so erklärt sich das damit, dass Sascha im russischen die Koseform von Alexandra ist.

Muß aber nicht zwangsläufig die Abkürzung gewesen sein, vielleicht wurde sie auch direkt Sasha genannt.

Zitat
Und in gewisser Weise ist sie auch ein Miststück, weil sie ihre Strahlungstestmarke gegen die von jemand anderem ausgetauscht hat. Naja, dafür ist sie am Ende dann doch noch gestorben, obwohl sie das Schiff noch gerettet hat. Aber das kommt davon, wenn man sich übermässiger Strahlung aussetzt.

Wieso macht sie das zum Miststück? Sie hat damit doch niemandem geschadet als sich selbst. Obwohl ich mich gefragt habe, was sich Helo gedacht hat, als er die Marke gesehen hat. Der muß ja gewußt haben, daß er da keine schwarze reingetan hat.

Zitat
Dieser Strahlungsnebel, was immer das genau war, war ja auch mal ein Phenomen; - davon gibt es zwar mehrere im Weltraum, aber das die ausgerechnet da durch fliegen müssen... irgendwie ist mir die ganze Aktion mit dem Flug durch den Nebel im Nachhinein doch suspekt. - Okay, es waren einige Spannungsmomente drin, aber trotzdem. Und dann haben sie anscheinend nur ein Schiff verloren, was angesichts der Gefährlichkeit der Aktion doch eher verwunderlich ist.


Was genau da das Problem war, hat sich mir nicht ganz erschlossen. Muß gestehen, daß ich da nicht so aufgepaßt habe.

Zitat
Interessant fand ich Baltar, der anscheinend auf der Suche nach der Wahrheit und seiner Zugehörigkeit ist.


Interessant auch, daß er sich geradezu wünscht, ein Zylone zu sein, da er dann kein Verräter an seiner Art wäre. Interessant, daß ihm das zu schaffen macht.

Zitat
Ach ja, und der Hybride war auch interessant. Die haben also doch Arme und Hände, und können Mensch von Maschiene unterscheiden. Ausserdem erzählen sie interessante Dinge, die sich wohl noch zu einem grösseren Ganzen entwickeln werden. Und DiAnna ist also auf der Suche nach dem, was zwischen Leben und Tod ist.

Das ist mir auch aufgefallen, daß das ein ganzer Körper im Wasser liegt.

Zitat
Und zum Schluss: es waren tatsächlich mehrere Planeten, auf denen die Kolonien verteilt waren. Und die Sonnensysteme müssen wohl doch ein Stück weit auseinander gelegen haben, weil von äusseren inneren Kolonien die Rede war, die sich nur mit Raumschiffen erreichen liessen.
Das erinnert mich mal wieder an die These, das unterschiedliche Kulturen, die auf unserer Welt auf verschiedene Regionen in Ländern und Kontinenten verteilt sind, in der SF auf verschiedene Planeten verteilt werden.

Das ist mir auch nicht aufgefallen. Aber gut, wird wohl nicht so viele Systeme geben, wo es 12 Planeten gibt, auf denen Menschen leben können. Wäre daher nur logisch, wenn sie weit verteilt waren.

Bye,

Grisel
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 05. April 2009, 03:43:36
Hi Grisel,
Macht das ganze ja spannend, daß wir es so unterschiedlich wahrnehmen. Stimmt schon, beim "Vorlegen" muß man sich mehr Gedanken machen, da man sich nicht beim anderen "anhängen" kann.
Ach was!  :->

Zitat von: Grisel
Zitat
Interessant ist übrigens, wie Du die Rolle der Piloten siehst.
Liegt wohl an meiner Schwäche für militärisches, daß ich ihre Rolle besonders interessant finde.
Nun ja, Du liegst mit Deiner Behauptung ja auch nicht so sehr daneben. Die Piloten haben schon einen schwierigen Job, und sie sind es ja auch, die ihren Kopf riskieren, damit die zivilen Schiffe möglichst unbeschadet abhauen können, wenn es mal wieder nötig sein sollte.

diese Geschichte um Kat
Zitat von: Grisel
Zitat
die Chance für einen Neuanfang genutzt hat, die sich dadurch ergab, das sie den Angriff überlebt hat.

So würde ich das sehen. Sie hat sich ja schnell zu einer der besten Pilotinnen entwickelt und dieses neue Leben offenbar ernst genommen.
das sehe ich auch so.

Zitat von: Grisel
Wie oben in anderem Zusammenhang erwähnt, wie oft mußten die Piloten nicht schon für die Flotte den Hals riskieren. Man kann ihr also sicher nicht vorwerfen, daß sie mit ihrer neuen Identität einen leichten Weg gewählt hat. Eher, daß sie ihren Platz gefunden hatte.
Eine interpretation, de ich nichts entgegen zu setzen habe.

Zitat von: Grisel
Zitat
Zitat von: Grisel
Außerdem finde ich es doch auch schade, daß Kat so abserviert wurde. Auch wenn Adamas letzte Geste, sie offenbar posthum zur CAG zu machen, nett war.
Wie meinst Du das jetzt mit dem Abservieren? - Wie die Figur aus der Serie gekickt wurde, oder wie?
Genau.
Tja, vielleicht hatte die Schauspielerin keine Lust mehr, so wie der Billy-Darsteller...
Oder die Autoren dachten sich, das die gesamte Handlung realistischer wirkt, wenn eine wichtige Nebenfigur durch eine halbwegs brauchbare Story stirbt.

Zitat von: Grisel
Da gab es ja in den früheren Folgen einige Konflikte zwischen beiden, weil Kat Kara den Rang als beste Pilotin streitig machen wollte bzw. es ihr auch gelungen ist. Das war diese Folge mit dem übermächtigen Zylonenenjäger "Scar".
Richtig, das war die Folge mit dem "Zickenkrieg".

DiAnna
Zitat von: Grisel
Zitat
Also was die Visionen angeht, stimme ich ja zu,
Aber sie zeichnet Gesichter, die sie eben nur mehr vage im Gedächtnis hat.
Also ich hab auf den Bildern relativ wenig erkannt, muss ich sagen.

Zitat von: Grisel
Zitat
Abgesehen davon, das in Bildern gesprochen wird.
Stimmt, da wollte sich die Hybride wohl möglichst unklar ausdrücken.  :->
Es hat mich nur deshalb gewundert, weil früher durchaus die Rede von Zeus war.
Nun ja, im Epsodenführer der TV-Highlights steht, das die nächste Folge, "The Eye Of Jupiter" ursprünglich "The Eye Of Zeus" heissen sollte. Also vielleicht gibt es da ja noch weitere Informationen dazu.  :kopfkratz:

Zitat von: Grisel
Zitat
Da fiel mir als Erstes auf, das Kat eine Hochstaplerin, bzw. eine Kleinkriminelle ist, die in Wirklichkeit Alexandra heisst, - sehr interessant. Wenn Du Dich jetzt fragst, wie ich auf Alexandra komme, wo der Typ sie doch Sascha genannt hat, so erklärt sich das damit, dass Sascha im russischen die Koseform von Alexandra ist.
Muß aber nicht zwangsläufig die Abkürzung gewesen sein, vielleicht wurde sie auch direkt Sasha genannt.
Hm ja, das ist im angelsächsischen Sprachraum auch möglich, aber mir zumindest kam es reichlich komisch vor, als ich zum ersten mal mit der "Äquivalenz" Sascha <=> Alexandra konfrontiert wurde, da mir Sascha bis dahin nur als mänlicher Vorname bekannt war.

Zitat von: Grisel
Zitat
Und in gewisser Weise ist sie auch ein Miststück, weil sie ihre Strahlungstestmarke gegen die von jemand anderem ausgetauscht hat. Naja, dafür ist sie am Ende dann doch noch gestorben, obwohl sie das Schiff noch gerettet hat. Aber das kommt davon, wenn man sich übermässiger Strahlung aussetzt.
Wieso macht sie das zum Miststück? Sie hat damit doch niemandem geschadet als sich selbst.
Naja, bei oberflächlicher Betrachtung. Aber letzlich hat sie doch unverantwortlich gehandelt, weil sie geflogen ist, obwohl sie es eigentlich nicht mehr gedurft hätte. Denn die Strahlenkrankheit hätte ja auch schon während des Fluges zuschlagen können, und dann wäre u.U. ein weiteres ziviles Schiff verloren gewesen. Mit all den Folgen für die Besatzung und die Passagiere, die man dann auf die anderen Schiffe hätte verteilen müssen...

Zitat von: Grisel
Obwohl ich mich gefragt habe, was sich Helo gedacht hat, als er die Marke gesehen hat. Der muß ja gewußt haben, daß er da keine schwarze reingetan hat.
Das ist eine gute Frage, wahrscheinlich war er sehr verwundert...

Zitat von: Grisel
Zitat
Dieser Strahlungsnebel, was immer das genau war,

Was genau da das Problem war, hat sich mir nicht ganz erschlossen. Muß gestehen, daß ich da nicht so aufgepaßt habe.
Das Problem war, das dort eine extrem hohe radioaktive Strahlung herschte, die die Instrumente der zivilen Schiffe zerstörte, so das es ihnen unmöglich wurde, sich zu orientieren und sicher zu navigieren. Ausserdem sind sie gegen dermassen hohe Strahlung nicht ausreichend geschützt, so das nicht nur das Material verstrahlt wurde, sondern auch die Menschen an Bord, sofern sie sich zu lange in dem Nebel aufhalten. Und auch die Raptor-piloten konnten in dem Nebel ja auch nicht so viel sehen... Die hatten allerdings den Vorteil, das die Raptors dort noch operieren konnten, weil deren Instrumente die Strahlung vertragen konnten, und die militärischen Schiffe ingesasmt auch für den Einsatz bei stark erhöhter Strahlung (z.B. durch Atombomben) konzipiert sind. Deshalb überhaupt auch die Aktion mit den Raptors, die die zivilen Schiffe durch den Nebel geleiten sollten.
Insgesamt fällt mir dazu noch ein, das sie sich besser mal eine Technik für "Tandemsprünge" ausdenken sollten, wo die Nav-computer synchronisiert werden, oder der jeweils Leistungfähigere die Navigation für beide Schiffe übernimmt...

Zitat von: Grisel
Zitat
Interessant fand ich Baltar, der anscheinend auf der Suche nach der Wahrheit und seiner Zugehörigkeit ist.

Interessant auch, daß er sich geradezu wünscht, ein Zylone zu sein, da er dann kein Verräter an seiner Art wäre. Interessant, daß ihm das zu schaffen macht.
Nun ja, wahrscheinlich bereitet ihm seine derzeitige Situation doch mehr als nur ein wenig unbehagen.

der Hybride
Zitat von: Grisel
Das ist mir auch aufgefallen, daß das ein ganzer Körper im Wasser liegt.
Das ist mir auch aufgefallen.

Zitat von: Grisel
Aber gut, wird wohl nicht so viele Systeme geben, wo es 12 Planeten gibt, auf denen Menschen leben können. Wäre daher nur logisch, wenn sie weit verteilt waren.
Da hast du freilich recht. Ich bin nur während unserer Diskussion mal auf die Idee gekommen, das auf einzelnen Planeten vielleicht doch mehr als eine Kolonie existieren könnte...

:winken:
Hans
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 05. April 2009, 10:54:38
Hi Hans!

Tja, vielleicht hatte die Schauspielerin keine Lust mehr, so wie der Billy-Darsteller...
Oder die Autoren dachten sich, das die gesamte Handlung realistischer wirkt, wenn eine wichtige Nebenfigur durch eine halbwegs brauchbare Story stirbt.

Wahrscheinlich eher zweiteres. Sie müssen ja, um realistisch zu bleiben, von Zeit zu Zeit jemanden sterben lassen, den wir kennen und eventuell mögen, nicht immer nur die Gesichtslosen.

Zitat
Nun ja, im Epsodenführer der TV-Highlights steht, das die nächste Folge, "The Eye Of Jupiter" ursprünglich "The Eye Of Zeus" heissen sollte. Also vielleicht gibt es da ja noch weitere Informationen dazu.  :kopfkratz:

Interessant. Dann haben sie sich offenbar doch was dabei gedacht.

Zitat
Hm ja, das ist im angelsächsischen Sprachraum auch möglich, aber mir zumindest kam es reichlich komisch vor, als ich zum ersten mal mit der "Äquivalenz" Sascha <=> Alexandra konfrontiert wurde, da mir Sascha bis dahin nur als mänlicher Vorname bekannt war.

Ich kenne Sascha eigentlich auch nur als Koseform von Alexander/Aleksandr, aber, kennst ja die Amis, die machen aus allem Vornamen.

Zitat
Naja, bei oberflächlicher Betrachtung. Aber letzlich hat sie doch unverantwortlich gehandelt, weil sie geflogen ist, obwohl sie es eigentlich nicht mehr gedurft hätte. Denn die Strahlenkrankheit hätte ja auch schon während des Fluges zuschlagen können, und dann wäre u.U. ein weiteres ziviles Schiff verloren gewesen. Mit all den Folgen für die Besatzung und die Passagiere, die man dann auf die anderen Schiffe hätte verteilen müssen...

So gesehen hast Du Recht. Unverantwortlich war es.

Zitat
Zitat von: Grisel
Obwohl ich mich gefragt habe, was sich Helo gedacht hat, als er die Marke gesehen hat. Der muß ja gewußt haben, daß er da keine schwarze reingetan hat.
Das ist eine gute Frage, wahrscheinlich war er sehr verwundert...

Wobei man ihm hier eigentlich auch einen Vorwurf machen müßte. Er hätte eigentlich erkennen müssen, daß da jemand versucht, noch mal rauszugehen, obwohl derjenige zu verstrahlt ist und hätte das melden müssen. Aber, da man ihn bei der letzten Tour nicht mehr gesehen hat, hat er es vielleicht zu spät gesehen.

Zitat
Das Problem war, das dort eine extrem hohe radioaktive Strahlung herschte, die die Instrumente der zivilen Schiffe zerstörte, so das es ihnen unmöglich wurde, sich zu orientieren und sicher zu navigieren. Ausserdem sind sie gegen dermassen hohe Strahlung nicht ausreichend geschützt, so das nicht nur das Material verstrahlt wurde, sondern auch die Menschen an Bord, sofern sie sich zu lange in dem Nebel aufhalten. Und auch die Raptor-piloten konnten in dem Nebel ja auch nicht so viel sehen... Die hatten allerdings den Vorteil, das die Raptors dort noch operieren konnten, weil deren Instrumente die Strahlung vertragen konnten, und die militärischen Schiffe ingesasmt auch für den Einsatz bei stark erhöhter Strahlung (z.B. durch Atombomben) konzipiert sind. Deshalb überhaupt auch die Aktion mit den Raptors, die die zivilen Schiffe durch den Nebel geleiten sollten.
Insgesamt fällt mir dazu noch ein, das sie sich besser mal eine Technik für "Tandemsprünge" ausdenken sollten, wo die Nav-computer synchronisiert werden, oder der jeweils Leistungfähigere die Navigation für beide Schiffe übernimmt...

Sind denn jetzt am Ende alle bei diesem Planeten? Ich denke es mir fast.

Baltar:
Zitat
Nun ja, wahrscheinlich bereitet ihm seine derzeitige Situation doch mehr als nur ein wenig unbehagen.

Jede Nacht Sex mit zwei hinreißenden Blondinen ist auf Dauer offenbar auch nicht alles.  :-> Wobei ich es interessant finde, daß die Damen ihn offenbar wirklich schwesterlich teilen.

Zitat
Da hast du freilich recht. Ich bin nur während unserer Diskussion mal auf die Idee gekommen, das auf einzelnen Planeten vielleicht doch mehr als eine Kolonie existieren könnte...


Wäre auch eine Möglichkeit. Ich habe mir immer automatisch gedacht, daß es je eine pro Planet gab. Was eigentlich, wissenschaftlich betrachtet, doch relativ unwahrscheinlich ist, wenn man bedenkt, daß sie bislang erst zwei weitere bewohnbare Planeten gefunden haben, Kobol und New Caprica.

Aber gut, bei "Star Trek" stolpern sie praktisch ununterbrochen über "Klasse M"-Planeten mit "Sauerstoff-Stickstoff-Gemisch". Muß im All also doch davon wimmeln.  :->

Bye,

Grisel
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 05. April 2009, 17:12:21
Hi Grisel,
Tja, vielleicht hatte die Schauspielerin keine Lust mehr, so wie der Billy-Darsteller...
Oder die Autoren dachten sich, das die gesamte Handlung realistischer wirkt, wenn eine wichtige Nebenfigur durch eine halbwegs brauchbare Story stirbt.
Wahrscheinlich eher zweiteres. Sie müssen ja, um realistisch zu bleiben, von Zeit zu Zeit jemanden sterben lassen, den wir kennen und eventuell mögen, nicht immer nur die Gesichtslosen.
Ja, da ist was dran, also wird es das wohl sein. - Genau wird man es, wenn überhaupt, wahrscheinlich nur aus den DVD-Beigaben, oder z.B. von capricacity.de o.ä. erfahren.

Zitat von: Grisel
Zitat
Nun ja, im Epsodenführer der TV-Highlights steht, das die nächste Folge, "The Eye Of Jupiter" ursprünglich "The Eye Of Zeus" heissen sollte. Also vielleicht gibt es da ja noch weitere Informationen dazu.  :kopfkratz:
Interessant. Dann haben sie sich offenbar doch was dabei gedacht.
Bliebe nur noch die Frage, was?

Zitat von: Grisel
Ich kenne Sascha eigentlich auch nur als Koseform von Alexander/Aleksandr,
Interessant. Das mit der Koseform war mir bis zu jenem denkwürdigen Tag, als ich es von den russischen Mitbewohnern im Studentenwohnheim erfuhr, völlig unbekannt.

Zitat von: Grisel
aber, kennst ja die Amis, die machen aus allem Vornamen.
leider...  :rollen:

Helo und die Testmarke
Zitat von: Grisel
Wobei man ihm hier eigentlich auch einen Vorwurf machen müßte. Er hätte eigentlich erkennen müssen, daß da jemand versucht, noch mal rauszugehen, obwohl derjenige zu verstrahlt ist und hätte das melden müssen. Aber, da man ihn bei der letzten Tour nicht mehr gesehen hat, hat er es vielleicht zu spät gesehen.
Also das werden wir entweder später oder gar nicht erfahren.

Zitat von: Grisel
Zitat
Das Problem war, das dort eine extrem hohe radioaktive Strahlung herschte, ...
Sind denn jetzt am Ende alle bei diesem Planeten? Ich denke es mir fast.
Ich meine ja, die haben sie alle durch die Wolke gelotst. Schliesslich gibt es da ja was zu essen...

Baltar:
Zitat von: Grisel
Zitat
Nun ja, wahrscheinlich bereitet ihm seine derzeitige Situation doch mehr als nur ein wenig unbehagen.
Jede Nacht Sex mit zwei hinreißenden Blondinen ist auf Dauer offenbar auch nicht alles.  :->
Du weisst doch, sobald sich irgendwas zum Normalfall entwickelt, ist es nicht mehr so spannend als wenn es aussergewöhnlich ist.

Zitat von: Grisel
Wobei ich es interessant finde, daß die Damen ihn offenbar wirklich schwesterlich teilen.
Nun ja, ein flotter Dreier soll ja auch für die beteiligten Damen interessant sein. Aber das müssen wir nicht weiter vertiefen.  :schaf:

Die Kolonien
Zitat von: Grisel
Ich habe mir immer automatisch gedacht, daß es je eine pro Planet gab.
Ich ursprünglich auch, kam dann aber durch die Diskussion mal auf die Idee, das es evtl. auch anders sein könnte.

Zitat von: Grisel
Was eigentlich, wissenschaftlich betrachtet, doch relativ unwahrscheinlich ist, wenn man bedenkt, daß sie bislang erst zwei weitere bewohnbare Planeten gefunden haben, Kobol und New Caprica.
Vielleicht haben sie aber auch gar nicht wirklich danach gesucht. Aber die Zylonen müssten sich bei ihrem Rückzug auch einen bewohnbaren Planeten gesucht haben, denke ich mir mal. Und dann sind die Planeten bestimmt nicht gleichmässig verteilt, sondern sehr unregelmässig. Deshalb kann es auch gut sein, das sie längere Zeit in einem Gebiet waren, wo es keine bewohnbaren Planeten gibt. Und davon gibt es bestimmt viele, wie man diesem Bild (http://www.astronomie-heute.de/sixcms/media.php/976/1600.jpg) entnehmen kann...

Zitat von: Grisel
Aber gut, bei "Star Trek" stolpern sie praktisch ununterbrochen über "Klasse M"-Planeten mit "Sauerstoff-Stickstoff-Gemisch". Muß im All also doch davon wimmeln.  :->
Wahrscheinlich muss man nur wissen, wo man suchen muss.  :-)

:winken:
Hans
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 05. April 2009, 17:37:09
Hi Hans!

Interessant. Das mit der Koseform war mir bis zu jenem denkwürdigen Tag, als ich es von den russischen Mitbewohnern im Studentenwohnheim erfuhr, völlig unbekannt.

Da ich in zartem Alter durch den TV-Mehrteiler "Peter der Große" mit Maximilian Schell eine heftige Faszination für den Mann und das Russische generell entwickelt habe, ist mir das schon recht früh begegnet. Allerdings habe ich mich immer darüber gewundert, daß Aleksandr und Alexej zwei unterschiedliche Namen sind, obwohl der Stamm der gleiche sein müßte, eben wiedergespiegelt durch die Koseformen Sascha und Aljoscha. Ich schätze mal, daß Aleksandr irgendwie vom Deutschen rübergewandert ist.

Zitat
Zitat von: Grisel
aber, kennst ja die Amis, die machen aus allem Vornamen.
leider...  :rollen:

Dafür finden wir später raus - halte das jetzt nicht unbedingt für einen Spoiler - daß Lee eigentlich Leland heißt. Iek! Da ist die Kurzform sicher besser ...

Zitat
Zitat von: Grisel
Zitat
Das Problem war, das dort eine extrem hohe radioaktive Strahlung herschte, ...
Sind denn jetzt am Ende alle bei diesem Planeten? Ich denke es mir fast.
Ich meine ja, die haben sie alle durch die Wolke gelotst. Schliesslich gibt es da ja was zu essen...

Ich glaube mich zu erinnern, daß der Planet noch eine Rolle spielt. Aber lassen wir uns überraschen. Jedenfalls, dann müßten sie das ganze beim Wegfliegen eigentlich noch mal machen. Oder es gibt einen Umweg, den sie aber aus Zeitgründen beim Hinfliegen nicht nehmen konnten.

Zitat
Vielleicht haben sie aber auch gar nicht wirklich danach gesucht. Aber die Zylonen müssten sich bei ihrem Rückzug auch einen bewohnbaren Planeten gesucht haben, denke ich mir mal. Und dann sind die Planeten bestimmt nicht gleichmässig verteilt, sondern sehr unregelmässig. Deshalb kann es auch gut sein, das sie längere Zeit in einem Gebiet waren, wo es keine bewohnbaren Planeten gibt. Und davon gibt es bestimmt viele, wie man diesem Bild (http://www.astronomie-heute.de/sixcms/media.php/976/1600.jpg) entnehmen kann...

Hübsches Bild!

Bye,

Grisel
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 05. April 2009, 18:38:23
Hi Grisel,

Da ich in zartem Alter durch den TV-Mehrteiler "Peter der Große" mit Maximilian Schell eine heftige Faszination für den Mann und das Russische generell entwickelt habe, ist mir das schon recht früh begegnet.
Ah ja. Wenn ich das vorher gewusst hätte, hätte ich mir die Erklärung auch sparen können...  :-) - Aber egal. - Hat Dich diese Faszination dann auch dazu bewegt, in der Schule einen Russischkurs zu belegen, so er angeboten wurde??

Zitat von: Grisel
Allerdings habe ich mich immer darüber gewundert, daß Aleksandr und Alexej zwei unterschiedliche Namen sind, obwohl der Stamm der gleiche sein müßte,
Also bis hier hin kann ich folgen...

Zitat von: Grisel
eben wiedergespiegelt durch die Koseformen Sascha und Aljoscha.
... aber jetzt nicht mehr. Du willst also sagen, das Aljoscha die Koseform von Alexej ist, richtig? - Das ist mir auch neu. - Allerdings kommt es mir normal vor, das Aleksandr und Alexej zwei verschiedene Namen sind. Aber ich kenn mich mit dem Russischen auch nicht sooo sehr aus, wie es vielleicht den Anschein hat(te).

Zitat von: Grisel
Dafür finden wir später raus - halte das jetzt nicht unbedingt für einen Spoiler - daß Lee eigentlich Leland heißt. Iek! Da ist die Kurzform sicher besser ...
Ups, das ist aber wirklich ein bescheuerter Name. - Andrerseits fand ich Lee für sich allein stehend auch schon immer etwas merkwürdig, so das da also noch was sein musste.

der Planet
Zitat von: Grisel
Ich glaube mich zu erinnern, daß der Planet noch eine Rolle spielt. Aber lassen wir uns überraschen. Jedenfalls, dann müßten sie das ganze beim Wegfliegen eigentlich noch mal machen. Oder es gibt einen Umweg, den sie aber aus Zeitgründen beim Hinfliegen nicht nehmen konnten.
Das ist ja interessant, das der Planet noch mal eine Rolle spielen soll.
Aber wieso sollten sie beim weg fliegen noch mal durch die Wolke müssen? - Sie können doch auch in die andere Richtung weiter fliegen. Ich stelle mir die Wolke da eher wie ein Hinderniss vor, so wie die Alpen ein Hinderniss sind, wenn man von Salzburg nach Klagenfurt will, um mal einen Vergleich aus Deiner Heimat zu nehmen.
Und ja, es gibt auch einen Weg um die Wolke herum, der aber zu weit war, oder irgend so was. Das hab ich nicht so ganz mitbekommen.

Zitat von: Grisel
Zitat
... einem Gebiet waren, wo es keine bewohnbaren Planeten gibt. Und davon gibt es bestimmt viele, wie man diesem Bild (http://www.astronomie-heute.de/sixcms/media.php/976/1600.jpg) entnehmen kann...
Hübsches Bild!

Das finde ich auch. Deshalb benutz ich es auch als Wallpaper.  :zwinker: Interessant finde ich da übrigens die Position unserer Sonne. Es handelt sich bei dem Bild nämlich um unsere Milchstrasse, so wie sie nach dem aktuellen Stand der Forschung aussehen soll.

:winken:
Hans
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 05. April 2009, 18:56:53
Hi  Hans!

Ah ja. Wenn ich das vorher gewusst hätte, hätte ich mir die Erklärung auch sparen können...  :-) - Aber egal.

Och, mir fiel keine elegantere Methode ein, zu sagen, "weiß ich doch längst!!!".  :->

Zitat
- Hat Dich diese Faszination dann auch dazu bewegt, in der Schule einen Russischkurs zu belegen, so er angeboten wurde??

Nicht in der Schule, aber ich habe vor ein paar Jahren damit begonnen, zu versuchen, es zu erlernen. Sehr weit bin ich nicht gekommen und mache dieses Semester Pause. Ist eine Höllensprache und ich kriege es neben der Arbeit einfach nicht auf die Reihe, so zu strebern, wie ich sollte. Aber ich möchte schon dran bleiben, plane, mir ab Herbst was anderes zu suchen, vielleicht Einzelunterricht. Höllensprache, weil die Grammatik ein absoluter Horror ist und die Aussprache teilweise nicht für menschliche Münder geschaffen scheint, zumindest nicht für die von Nicht-Slawen.
Aber gleichzeitig eine herrliche Sprache, wunderschön - zumindest, solange ich ihr nicht Gewalt antue.

Schon lustig, schuld daran ist wirklich in erster Linie diese alte TV-Serie. Obwohl Russisch, wenn man es kann, sicher eine wichtige Sprache ist, hier in Ö mit der Konzentration auf Osteuropa. Von daher war es keine Frage für mich, daß ich mich daran wage, statt einer anderen, als ich eine neue lernen wollte.

Zitat
... aber jetzt nicht mehr. Du willst also sagen, das Aljoscha die Koseform von Alexej ist, richtig? - Das ist mir auch neu. - Allerdings kommt es mir normal vor, das Aleksandr und Alexej zwei verschiedene Namen sind. Aber ich kenn mich mit dem Russischen auch nicht sooo sehr aus, wie es vielleicht den Anschein hat(te).

Ich dachte früher, daß Alexei die Kurzform von Alexander ist, daher meine Verwirrung. Aber es sind eben zwei Eigennamen.

der Planet
Zitat
Aber wieso sollten sie beim weg fliegen noch mal durch die Wolke müssen? - Sie können doch auch in die andere Richtung weiter fliegen. Ich stelle mir die Wolke da eher wie ein Hinderniss vor, so wie die Alpen ein Hinderniss sind, wenn man von Salzburg nach Klagenfurt will, um mal einen Vergleich aus Deiner Heimat zu nehmen.
Und ja, es gibt auch einen Weg um die Wolke herum, der aber zu weit war, oder irgend so was. Das hab ich nicht so ganz mitbekommen.

So wird es wohl sein, der Zeitmangel.

Zitat
Das finde ich auch. Deshalb benutz ich es auch als Wallpaper.  :zwinker: Interessant finde ich da übrigens die Position unserer Sonne. Es handelt sich bei dem Bild nämlich um unsere Milchstrasse, so wie sie nach dem aktuellen Stand der Forschung aussehen soll.

OK.  :->
Und wo wäre da unsere Erde?

Bye,

Grisel
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 05. April 2009, 19:49:08
Hi Grisel,
Ah ja. Wenn ich das vorher gewusst hätte, hätte ich mir die Erklärung auch sparen können...  :-) - Aber egal.
Och, mir fiel keine elegantere Methode ein, zu sagen, "weiß ich doch längst!!!".  :->
Sehr Witzig!  *grmpf*
 
Zitat von: Grisel
Zitat
- Hat Dich diese Faszination dann auch dazu bewegt, in der Schule einen Russischkurs zu belegen, so er angeboten wurde??
Nicht in der Schule, aber ich habe vor ein paar Jahren damit begonnen, zu versuchen, es zu erlernen. Sehr weit bin ich nicht gekommen und mache dieses Semester Pause.
Ahhh ja.

Zitat von: Grisel
Ist eine Höllensprache und ich kriege es neben der Arbeit einfach nicht auf die Reihe, so zu strebern, wie ich sollte.
Nun ja, alles auf einmal geht halt nicht.

Zitat von: Grisel
Aber ich möchte schon dran bleiben, plane, mir ab Herbst was anderes zu suchen, vielleicht Einzelunterricht. Höllensprache, weil die Grammatik ein absoluter Horror ist und die Aussprache teilweise nicht für menschliche Münder geschaffen scheint, zumindest nicht für die von Nicht-Slawen.
Nun ja, das die Grammatik sehr schwierig ist, hat sich zu mir auch schon rumgesprochen. Aber mehr wie 10 oder 12 Wörter hab ich von der ganzen Sprache eh nicht drauf. Und ich glaube, daran wird sich auch nichts ändern, ausser es betritt mal eine hübsche Russin die engeren Bereiche meines Lebens...   :funkey:

Zitat von: Grisel
Aber gleichzeitig eine herrliche Sprache, wunderschön - zumindest, solange ich ihr nicht Gewalt antue.
Nun, dann wünsche ich Dir viel Erfolg bei dem Unternehmen, der Sprache keine Gewalt mehr anzutun.

Zitat von: Grisel
Obwohl Russisch, wenn man es kann, sicher eine wichtige Sprache ist, hier in Ö mit der Konzentration auf Osteuropa.
Das ist richtig. Aber, um es mal wieder in Richtung "Himmel", engl. "sky" zu treiben: Wer als Wissenschaftler auf der ISS arbeiten will, sollte es auch können. Unter anderem, weil der Start von Kasachstan aus erfolgen könnte, bzw. weil man es braucht, um dem Einführungskurs zur Sojus-Kapsel (http://de.wikipedia.org/wiki/Sojus_(Raumkapsel)) folgen zu können.

der Planet
Zitat von: Grisel
Zitat
Und ja, es gibt auch einen Weg um die Wolke herum, der aber zu weit war, oder irgend so was. Das hab ich nicht so ganz mitbekommen.
So wird es wohl sein, der Zeitmangel.
Okay, das lassen wir dann erst mal so stehen, und sehen es uns irgendwann noch mal auf DVD an.

Zitat von: Grisel
Zitat
Interessant finde ich da übrigens die Position unserer Sonne. Es handelt sich bei dem Bild nämlich um unsere Milchstrasse, so wie sie nach dem aktuellen Stand der Forschung aussehen soll.

OK.  :->
Und wo wäre da unsere Erde?
Irgendwo in dem kleinen Kreis, wo "Sun" dran steht. - Wenn man mal den Massstab betrachtet: 
Unter dem "m" vom Schriftzug "Perseus Arm" steht "15.000 ly", wobei "ly" für "light years", also Lichtjahre (http://de.wikipedia.org/wiki/Lichtjahr) steht. (1 ly = 9 460 730 472 580 800 m ≈9,461 ∙ 1015 m). D.h. der kleine Kreis umfasst ein Gebiet mit einem Durchmesser von etwa 1000 Lichtjahren. Noch weitere Fragen?  :flirt:

:winken:
Hans
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 05. April 2009, 22:35:34
Hi Hans!

Nun ja, das die Grammatik sehr schwierig ist, hat sich zu mir auch schon rumgesprochen. Aber mehr wie 10 oder 12 Wörter hab ich von der ganzen Sprache eh nicht drauf. Und ich glaube, daran wird sich auch nichts ändern, ausser es betritt mal eine hübsche Russin die engeren Bereiche meines Lebens...   :funkey:

Wenn Du die triffst und sie hat einen netten Bruder, schick ihn nach Wien, das sollte meine Sprachprobleme auch schnell lösen.  :->

Zitat
Zitat von: Grisel
Aber gleichzeitig eine herrliche Sprache, wunderschön - zumindest, solange ich ihr nicht Gewalt antue.
Nun, dann wünsche ich Dir viel Erfolg bei dem Unternehmen, der Sprache keine Gewalt mehr anzutun.


Danke! Ich glaube, das wird eine Lebensaufgabe.

Zitat
Zitat von: Grisel
Obwohl Russisch, wenn man es kann, sicher eine wichtige Sprache ist, hier in Ö mit der Konzentration auf Osteuropa.
Das ist richtig. Aber, um es mal wieder in Richtung "Himmel", engl. "sky" zu treiben: Wer als Wissenschaftler auf der ISS arbeiten will, sollte es auch können. Unter anderem, weil der Start von Kasachstan aus erfolgen könnte, bzw. weil man es braucht, um dem Einführungskurs zur Sojus-Kapsel (http://de.wikipedia.org/wiki/Sojus_(Raumkapsel)) folgen zu können.

Die Gefahr besteht bei mir ja nicht.  :->

Zitat
Irgendwo in dem kleinen Kreis, wo "Sun" dran steht. - Wenn man mal den Massstab betrachtet: 
Unter dem "m" vom Schriftzug "Perseus Arm" steht "15.000 ly", wobei "ly" für "light years", also Lichtjahre (http://de.wikipedia.org/wiki/Lichtjahr) steht. (1 ly = 9 460 730 472 580 800 m ≈9,461 ∙ 1015 m). D.h. der kleine Kreis umfasst ein Gebiet mit einem Durchmesser von etwa 1000 Lichtjahren. Noch weitere Fragen?  :flirt:


Oh!  :pling: Da merkt man, wie wenig Ahnung ich habe. Danke!

lg,

Grisel
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 06. April 2009, 19:39:40
Hi Grisel,

ausser es betritt mal eine hübsche Russin die engeren Bereiche meines Lebens...   :funkey:
Wenn Du die triffst und sie hat einen netten Bruder, schick ihn nach Wien, das sollte meine Sprachprobleme auch schnell lösen.  :->
Nun, ich werde es mir mal merken.  :->

Zitat von: Grisel
Zitat
Nun, dann wünsche ich Dir viel Erfolg bei dem Unternehmen, der Sprache keine Gewalt mehr anzutun.

Danke! Ich glaube, das wird eine Lebensaufgabe.
Dann betrachte es positiv: Es gibt immer was zu tun, folglich kann kaum Langeweile aufkommen.  :elch:

Zitat von: Grisel
Zitat
bzw. weil man es braucht, um dem Einführungskurs zur Sojus-Kapsel (http://de.wikipedia.org/wiki/Sojus_(Raumkapsel)) folgen zu können.
Die Gefahr besteht bei mir ja nicht.  :->
Nun, die Möglichkeit besteht bei mir auch nicht, aber grundsätzlich würde es mich schon reizen, die Erde mal selbst aus dieser Perspektive zu betrachten. Das sind immerhin so rund 340 km Höhe, wo die Raumstation kreist.

Zitat von: Grisel
Zitat
Irgendwo in dem kleinen Kreis, wo "Sun" dran steht. - Wenn man mal den Massstab betrachtet: 
Unter dem "m" vom Schriftzug "Perseus Arm" steht "15.000 ly", wobei "ly" für "light years", also Lichtjahre (http://de.wikipedia.org/wiki/Lichtjahr) steht. (1 ly = 9 460 730 472 580 800 m ≈9,461 ∙ 1015 m). D.h. der kleine Kreis umfasst ein Gebiet mit einem Durchmesser von etwa 1000 Lichtjahren. Noch weitere Fragen?  :flirt:

Oh!  :pling: Da merkt man, wie wenig Ahnung ich habe. Danke!

also wenn ich jetzt ja böse wäre, würde ich sagen, dass das für SF-Fans doch zum Allgemeinwissen gehört...   :asbachuralt:
Da ich aber ein netter Mensch bin, stelle ich nur fest, das Du da ein paar Wissenslücken hast, die Du bei Gelegenheit mal füllen solltest.  :angel:

Da fällt mir übrigens gerade noch ein: Wenn es in der Astronomie, oder auch der SF um Entfernungen geht, wird auch häufig mit einer anderen Einheit hantiert, nämlich dem Parsec (http://de.wikipedia.org/wiki/Parsec). Aber wenn man genauer drüber nachdenkt, ist diese Einheit in der SF eigentlich unsinnig. Ich will das mal am Beispiel von zwei Kolonien von Kobol zeigen:
Nehmen wir mal an, Caprica umkreist seine Sonne in dem selben Abstand wie unsere Erde, also in rund 149,6 millionen km Entfernung. Dann ergibt sich ein Parsec gemäss der Formel:

       mittlerer Abstand zwischen Sonne und Planet     149,6 * 106 km
1 pc = -------------------------------------------- = --------------------------
       tan 1 bogensekunde * 1 Lichtjahr                tan 1" * 9,461 * 1012 km

zu 3,26 Lichtjahren.

Jetzt gehen wir mal davon aus, eine andere Kolonie, etwa Sagittaron umkreist ihre Sonne im Abstand von 160 mio km. Dann wäre die Rechnung:

       mittlerer Abstand zwischen Sonne und Planet     160 * 106 km
1 pc = -------------------------------------------- = --------------------------
       tan 1 bogensekunde * 1 Lichtjahr                tan 1" * 9,461 * 1012 km

Da kommen 3,49 Lichtjahre bei heraus.
Das ergibt einen riesigen Unterschied, da man ja bedenken muss, das es sich hier um mindestens 12-stellige Zahlen handelt, wenn man sie in Kilometer umrechnet.

Und was ich damit eigentlich nur zeigen will ist, das die Einheit Parsec in der SF schwachsinnig ist, und man besser bei Lichtjahren bleiben sollte.

So, jetzt hat das abfassen dieses Beitrags mal wieder länger gedauert als geplant, also erst mal

:winken:
Hans


Edit:
P.S. ich hoffe die Formeln weden auch so angezeigt, wie ich mir das gedacht habe... - Ansonsten den Browser mal in den Vollbildmodus schalten.
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 07. April 2009, 19:29:58
Hi Hans!

also wenn ich jetzt ja böse wäre, würde ich sagen, dass das für SF-Fans doch zum Allgemeinwissen gehört...   :asbachuralt:
Da ich aber ein netter Mensch bin, stelle ich nur fest, das Du da ein paar Wissenslücken hast, die Du bei Gelegenheit mal füllen solltest.  :angel:

Absolut nicht. Ich komme ohne dieses Wissen wunderbar in meiner SF zurecht, da ich sie in erster Linie für die Geschichten und nicht die Technik, Wissenschaft etc. verfolge.

Zitat
Und was ich damit eigentlich nur zeigen will ist, das die Einheit Parsec in der SF schwachsinnig ist, und man besser bei Lichtjahren bleiben sollte.


Einverstanden.  :->

Zitat
P.S. ich hoffe die Formeln weden auch so angezeigt, wie ich mir das gedacht habe... - Ansonsten den Browser mal in den Vollbildmodus schalten.

Gesehen habe ich sie. Leider hast Du Deine geistigen Perlen hier vor die Säue geworfen, fürchte. Aber wenn Du Freude daran hattest, umso besser.

Bye,

Grisel
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 07. April 2009, 23:56:11
Hi Grisel,

Da ich aber ein netter Mensch bin, stelle ich nur fest, das Du da ein paar Wissenslücken hast, die Du bei Gelegenheit mal füllen solltest.  :angel:
Absolut nicht. Ich komme ohne dieses Wissen wunderbar in meiner SF zurecht, da ich sie in erster Linie für die Geschichten und nicht die Technik, Wissenschaft etc. verfolge.
Du kannst sie ja auch in erster Linie der Geschichten wegen lesen, aber trotzdem schadet es nicht, das Eine oder Andere zu wissen. Du legst bei Histos doch auch grossen Wert darauf, das die historisch nachforschbaren Fakten korrekt wieder gegeben werden. Das bei SF so einiges an Fiktion dabei ist, ist ja klar, - sonst würde sie ja nicht so heissen. Aber die wissenschaftlichen Tatsachen, die bereits bekannt sind, sollte man dann zumindest kennen: Die Lichtgeschwindigkeit, und das ein Lichtjahr eine Entfernung ist, für deren Darstellung man 12 Ziffern benötigt. Das reicht schon.

Zitat von: Grisel
Zitat
Und was ich damit eigentlich nur zeigen will ist, das die Einheit Parsec in der SF schwachsinnig ist, und man besser bei Lichtjahren bleiben sollte.

Einverstanden.  :->
Ah ja. In anbetracht Deines nächsten Kommentars unten hast Du wahrscheinlich nicht mal die Zahlen miteinander verglichen, die als Ergebniss da raus kommen, oder?

Zitat von: Grisel
Zitat
P.S. ich hoffe die Formeln weden auch so angezeigt, wie ich mir das gedacht habe... - Ansonsten den Browser mal in den Vollbildmodus schalten.
Gesehen habe ich sie. Leider hast Du Deine geistigen Perlen hier vor die Säue geworfen, fürchte. Aber wenn Du Freude daran hattest, umso besser.
Ach wieso? - Ich vermute, das hier noch der/die eine oder andere Lurker/in existiert, der/die sich nur nicht melden mag, warum auch immer. Ausserdem war es mal wieder eine kleine Rechenübung für mich.  :zwinker:

:winken:
Hans

Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 08. April 2009, 19:28:12
Hi Hans!

Du kannst sie ja auch in erster Linie der Geschichten wegen lesen, aber trotzdem schadet es nicht, das Eine oder Andere zu wissen. Du legst bei Histos doch auch grossen Wert darauf, das die historisch nachforschbaren Fakten korrekt wieder gegeben werden.

Das ist was komplett anderes und betrifft in erster Linie die Mittelalterromane. Da dort mein Herz drinsteckt, gehe ich daran komplett anders heran.

Zitat
Das bei SF so einiges an Fiktion dabei ist, ist ja klar, - sonst würde sie ja nicht so heissen. Aber die wissenschaftlichen Tatsachen, die bereits bekannt sind, sollte man dann zumindest kennen: Die Lichtgeschwindigkeit, und das ein Lichtjahr eine Entfernung ist, für deren Darstellung man 12 Ziffern benötigt. Das reicht schon.

Ich habe es bisher nicht vermißt. Sollte sich das irgendwann mal ändern, frage ich einfach Dich.  :->

Zitat
Ah ja. In anbetracht Deines nächsten Kommentars unten hast Du wahrscheinlich nicht mal die Zahlen miteinander verglichen, die als Ergebniss da raus kommen, oder?


Schuldig.  :->

Zitat
Ach wieso? - Ich vermute, das hier noch der/die eine oder andere Lurker/in existiert, der/die sich nur nicht melden mag, warum auch immer. Ausserdem war es mal wieder eine kleine Rechenübung für mich.  :zwinker:

Sag ich doch, wenn es Dir Spaß gemacht hat, ist das doch schon mal gut. Und ich habe schon brav die heutige Folge einprogrammiert. Wird diesmal aber länger dauern, da ich über die Osterfeiertage fort bin.

Wünsche Dir hiermit schöne selbige!

Bye,

Grisel
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 09. April 2009, 16:34:26
Hi Grisel,

also das war ja mal eine Folge mit einem Cliffhanger übelster Sorte!  :meckern:

Ansonsten mal wieder sehr interessant, das Zylonen und Menschen mal wieder aufeinander gestossen sind. Die Frage ist jetzt nur, was genau das Auge des Jupiter sein soll, das den Chief da so anzieht. Dann wäre noch die Frage, wer diese Fünf sind, dessen Tempel er da gefunden hat. Die letzten fünf Zylonen sind es wahrscheinlich nicht.

Dann wäre da noch die Geschichte, zwischen DiAnna, Baltar und Caprica, die jetzt langsam ein wenig tragisch wird. Interessant war auch mal wieder, was die Hybride erzählt hat.

Und die Offenbarung, das Hera noch lebt. Wobei es da so aussah, als ob Adama davon auch nichts wusste, sondern auch davon ausgegangen ist, das sie getötet wurde. War zumindest mein Eindruck.

Ach ja, den Zwist zwischen Lee und Anders kommentierst Du besser mal, das ist ja schliesslich Dein Gebiet.  :-> Ebenso das Verhalten von Kara und Lee.

Soweit erst mal. Ich bin ja nur mal gespannt, wie das jetzt weiter geht, zumal Adama ja wild entschlossen zu sein scheint, Atomsprengköpfe abzusetzen. Kann aber auch sein, dass das ein riesiger blöff ist, weil er nach den Informationen aus der ersten Staffel gar nicht so viele hat, wie er da jetzt angeblich scharf machen lässt.

:winken:
Hans
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 09. April 2009, 16:46:51
Noch mal Hi,

diesen Beitrag hab ich gerade erst gesehen, nachdem ich den oberen schon abgeschickt hatte...  :rollen:

Du legst bei Histos doch auch grossen Wert darauf, das die historisch nachforschbaren Fakten korrekt wieder gegeben werden.
Das ist was komplett anderes und betrifft in erster Linie die Mittelalterromane. Da dort mein Herz drinsteckt, gehe ich daran komplett anders heran.
Ahhhh so. Nun ja, wenn Sie meinen...  :rollen:


Zitat von: Grisel
Zitat
Ah ja. In anbetracht Deines nächsten Kommentars unten hast Du wahrscheinlich nicht mal die Zahlen miteinander verglichen, die als Ergebniss da raus kommen, oder?

Schuldig.  :->
tz, tz.

Zitat von: Grisel
Und ich habe schon brav die heutige Folge einprogrammiert. Wird diesmal aber länger dauern, da ich über die Osterfeiertage fort bin.

Wünsche Dir hiermit schöne selbige!

Ja dann viel Spass, bei was auch immer.  :hase:

:winken:
Hans
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 15. April 2009, 19:46:13
Hi Hans!

Spät, aber doch, habe ich es gestern endlich geschafft, mir die Folge anzusehen.

Ansonsten mal wieder sehr interessant, das Zylonen und Menschen mal wieder aufeinander gestossen sind. Die Frage ist jetzt nur, was genau das Auge des Jupiter sein soll, das den Chief da so anzieht. Dann wäre noch die Frage, wer diese Fünf sind, dessen Tempel er da gefunden hat. Die letzten fünf Zylonen sind es wahrscheinlich nicht.

So wie der Chief das erzählt, aus der Erinnerung an die Forschung seiner Eltern, klang es tatsächlich mehr nach 5 Hohepriestern, oder so etwas.

Zitat
Dann wäre da noch die Geschichte, zwischen DiAnna, Baltar und Caprica, die jetzt langsam ein wenig tragisch wird. Interessant war auch mal wieder, was die Hybride erzählt hat.


Richtig, offenbar mehr als nur ein sexuell flotter Dreier, sondern eine Dreiecksbeziehung, aus der nun Caprica ausgeschlossen wird, da DiAnna und Baltar an ein großes Schicksal glauben. Und dafür alles gefährden, mit ihrer versuchten Landung auf dem Planeten.

Baltars kurzfristige Rückkehr auf die Galactica war eine starke Szene, vor allem für ihn. Er scheint wirklich zu bedauern, daß es so gekommen ist und er nicht mehr zurück kann. Und sein Gesicht, als der eine Zylone ihn Adama angeboten hat, war echt ein Bild für Götter. Armer Baltar, zwischen allen Stühlen.

Zitat
Und die Offenbarung, das Hera noch lebt. Wobei es da so aussah, als ob Adama davon auch nichts wusste, sondern auch davon ausgegangen ist, das sie getötet wurde. War zumindest mein Eindruck.

Kam für mich auch so rüber, als wäre das offenbar nur zwischen Doc Cottle und Laura abgewickelt wurden, oder er kann sich gut verstellen. Kann mich nicht mehr erinnern, wie der Tod des Kindes damals vorgetäuscht wurde.
Aber Athena scheint nicht wirklich überzeugt zu sein.
Interessant auch, daß das neue gute Verhältnis zwischen Adama und Laura jetzt etwas beschädigt scheint, eben weil sie ihn nicht eingeweiht hat. Oder vielleicht auch, weil er abscheulich findet, was sie getan hat, als selbst liebender Vater?

Zitat
Ach ja, den Zwist zwischen Lee und Anders kommentierst Du besser mal, das ist ja schliesslich Dein Gebiet.  :-> Ebenso das Verhalten von Kara und Lee.

Seifenoper, sag ich doch. Diese plötzliche aufgeflammte Leidenschaft zwischen Lee und Kara paßt für mich hier nicht wirklich rein. Passender war es, als einfach nicht klar war, was da zwischen ihnen ist. Aber das dann auch noch so plump in einen unlösbaren Konflikt konstruieren, daß sie aus religiösen Gründen zwar nichts gegen Ehebruch hat, aber was gegen Scheidung und Lee plötzlich einen moralischen hat, weil er Dee nicht betrügen will. Mußte echt nicht sein, finde ich. Nicht, daß ich nicht finde, daß sie zusammenpassen, das schon, aber nicht so billig.

Wobei sie es zumindest am Ende zu einem interessanten Konflikt gebracht haben, als bei Lee die dienstliche Pflicht überwiegt und er seine Geliebte offensichtlich im Stich lassen will, während der betrogene Ehemann darauf brennt, sie zu retten.

Interessant war es, die sanfte, liebe Dee mal relativ militärisch agieren zu sehen.

Zitat
Soweit erst mal. Ich bin ja nur mal gespannt, wie das jetzt weiter geht, zumal Adama ja wild entschlossen zu sein scheint, Atomsprengköpfe abzusetzen. Kann aber auch sein, dass das ein riesiger blöff ist, weil er nach den Informationen aus der ersten Staffel gar nicht so viele hat, wie er da jetzt angeblich scharf machen lässt.

Ist die Frage, ob er wirklich bereit wäre, u.a. seinen Sohn zu opfern. Den Eindruck macht es hier am Ende durchaus. Schön, daß ich so ein schwaches Gedächtnis habe, denn ich kann mich echt nicht mehr erinnern, wer nachgibt, er oder die Zylonen.

Bye,

Grisel
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 18. April 2009, 11:49:54
Hi!

So, gestern gleich die nächste Folge geguckt. Also war es in gewisser Weise doch Adama, der nachgegeben hat, denn da nicht alle Zylonenschiffe zurückgekehrt sind, hjätte er eigentlich die Bomben zünden müssen. In Ermordung des halben Hauptcastes.

Was mich gewundert hat, wo kam denn auf einmal der dritte Zylone her? Ich dachte, DiAnna und Baltar wären allein geflogen. Und es ging also doch um die letzten 5. Und DiAnna hat sie gesehen und mindestens eine/n davon erkannt und sich entschuldigt. Da ich ja bereits weiß, wer sie sind, habe ich versucht, irgendeinen Anhaltspunkt zu finden, aber, das Vorwissen ändert die Szene auch nicht. Es könnte im Prinzip immer noch jede/r sein.
Sie und ihre ganze Serie muß dafür büßen, sie werden eingemottet. Warum? Weil sie etwas weiß, was niemand von den 7 wissen darf?

Für Baltar hat sich der Ausflug nicht wirklich gelohnt. Er ist der Auserwählte? Aktuell sieht es so aus, als wäre er auserwählt, aus der nächsten Luftschleuse gekickt zu werden ... Armer Baltar!

Dafür ist er nun offenbar wiedervereint mit Caprica, die sich freiwillig in Gefangenschaft begeben hat. Warum hat sie das getan? Nur um Athena und Hera zu helfen? Das ist nun offenbar die Konsequenz vom Zerbrechen ihrer Dreierbeziehung.

Zum Thema Lee/Anders und Kara/Dee. Das ist schon sehr bitter. Um Anders, den er für die Verteidigung braucht, daran zu hindern, nach Kara zu suchen, schickt er ausgerechnet seine Frau, um nach seiner Geliebten zu suchen. Dees grimmiges "Ich bringe Starbuck zu Apollo zurück" hat ihre Verstimmung schon sehr deutlich gezeigt. Und trotzdem hatte sie die Kraft, Kara zu helfen. Als betrogene Ehefrau hat sie zwar eine undankbare Rolle, aber ich finde, daß sie hier eine interessante Facette ihres Charakters gezeigt hat. Am Ende scheinen ja alle wieder mit den Ehepartnern vereint zu sein, aber für wie lange? Die Blicke sprachen für sich.
Und ich finde es immer noch ein wenig überflüssig, das ganze.

Besonders in Kontrast zu einem anderen liebenden Paar in dieser Folge, das vor schweren Entscheidungen steht. Die Szene, in der Helo Athena tötet, um ihr zu ermöglichen, ihr Kind zu suchen, war schon recht intensiv. Bei den beiden kam mir die Liebe und Intensität einer schwierigen Beziehung weit glaubhafter rüber. Wer hätte das von Helo gedacht? Aber, jetzt vermute ich schon stark, daß hier was fehlt. Ich hätte schwören können, daß irgendwann, entweder hier oder vorher, als Helo den Plan mit dem Virus ruiniert, Adama ihm eine heftige Strafpredigt hält. Doch da war nichts. Adama war relativ freundlich zu ihm und offenbar gibt es wieder keine Konsequenzen für seine Tat. Dafür haben sie Hera zurück.

Daß das Kind seine Mutter erkennt, von der es sofort nach der Geburt getrennt wurde, ist schon erstaunlich. Vor allem, weil es ja durch den Download nur noch Athenas Geist ist, aber eigentlich nicht mehr ihr Körper, der, der das Kind geboren hat.

Die Auflösung über das Auge des Jupiter ist zwar nett ausgedacht, kam mir aber auch etwas unlogisch vor. Oder, sehr übersinnlich, daß die neue Supernova genau zu dem Zeitpunkt stattfindet und es damals nur eine einzige gegeben hat, die als Spur gelten kann. Und wissen die Zylonen das jetzt auch? Und woher wußte es Kara mit ihrem "Schicksal"?

Bye,

Grisel
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: jaqui am 18. April 2009, 14:49:45
Ich freu mich gerade voll, ich habe von meinen Schwestern die ganze Staffel geschenkt bekommen.  :dance:

Katrin
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 18. April 2009, 19:50:53
Hi!
auch Hi :->

Zitat von: Grisel
So, gestern gleich die nächste Folge geguckt. Also war es in gewisser Weise doch Adama, der nachgegeben hat, denn da nicht alle Zylonenschiffe zurückgekehrt sind, hjätte er eigentlich die Bomben zünden müssen. In Ermordung des halben Hauptcastes.
Nun ja, also da denke ich, hat DiAnna die menschliche Psyche weit besser verstanden, als die anderen. Ausserdem: wenn der halbe Hauptcast weg gebombt wird, können sie die Serie auch gleich einstellen... - und das wollten sie ja bestimmt nicht.


Zitat von: Grisel
Was mich gewundert hat, wo kam denn auf einmal der dritte Zylone her? Ich dachte, DiAnna und Baltar wären allein geflogen. Und es ging also doch um die letzten 5.
Du meinst das Exemplar von Cavil? - Der wollte wahrscheinlich kontrollieren, was die da unten treibt. Da er ja auch derjenige war/ist, der die komplette DiAnna Serie ausnockt, und sich vorher in den Diskussionen mit den anderen als absolut standfester d.h. unbelehrbarer Ideologe zeigt, wäre das eigentlich nur logisch.

Zitat von: Grisel
Und DiAnna hat sie gesehen und mindestens eine/n davon erkannt und sich entschuldigt. Da ich ja bereits weiß, wer sie sind, habe ich versucht, irgendeinen Anhaltspunkt zu finden, aber, das Vorwissen ändert die Szene auch nicht. Es könnte im Prinzip immer noch jede/r sein.
Nun, mir kam es so vor, als hätte sie auch nur gesichtslose Lichtgestalten gesehen. Und der eine, den sie dann angesprochen hat, hat sich dann ja als Baltar heraus gestellt. Und was den Spoiler angeht, den hab ich leider auch noch immer im Kopf, obwohl ich bei der Szene nicht dran dachte.
In der TV-Highlights, wo auch die Staffelübersicht drin ist, steht auch irgendwo, das die Vier die in dieser Staffel enttarnt werden, erst in der letzten Folge auffliegen. Das macht es natürlich noch mal besonders spannend.   

Zitat von: Grisel
Sie und ihre ganze Serie muß dafür büßen, sie werden eingemottet. Warum? Weil sie etwas weiß, was niemand von den 7 wissen darf?
Ich glaube eher, weil sie die Entwicklung der Zylonen in eine Richtung treibt, die Cavil nicht gefällt, und die ihm gefährlich werden könnte. - Man könnte aber auch annehmen, das der Vertrag mit Lucy Lawless erst mal ausgelaufen ist, und man deshalb eine Begründung brauchte, um sie (bzw. ihre Figur) erst mal ausscheiden zu lassen...  :rollen:

Zitat von: Grisel
Für Baltar hat sich der Ausflug nicht wirklich gelohnt. Er ist der Auserwählte?
Nun ja, die Frage ist, wozu er auserwählt ist.

Zitat von: Grisel
Aktuell sieht es so aus, als wäre er auserwählt, aus der nächsten Luftschleuse gekickt zu werden ... Armer Baltar!
Nun ja, das kommt wohl hin, aber da kommt ja erst noch ein Gerichtsverfahren...

Zitat von: Grisel
Dafür ist er nun offenbar wiedervereint mit Caprica, die sich freiwillig in Gefangenschaft begeben hat. Warum hat sie das getan?
Gute Frage.

Zitat von: Grisel
Nur um Athena und Hera zu helfen? Das ist nun offenbar die Konsequenz vom Zerbrechen ihrer Dreierbeziehung.
Das glaub ich eher nicht, das hat sich zwar so ergeben, aber ich glaube, sie wird noch was wissen, das die Menschen auch noch interessiert.

Zitat von: Grisel
Zum Thema Lee/Anders und Kara/Dee. Das ist schon sehr bitter. Um Anders, den er für die Verteidigung braucht, daran zu hindern, nach Kara zu suchen, schickt er ausgerechnet seine Frau, um nach seiner Geliebten zu suchen.
Stimmt, das war wirklich hart. - Andrerseits scheinen die Beiden, also Kara und Dee, sich dadurch auf eine gewisse Art und Weise ausgesprochen zu haben; zumindest für den Augenblick. Und sie waren dann ja auch aufeinander angewiesen, da Dee ja keine Pilotenausbildung hat, wie man auch an ihrem holperigen Start sehen konnte.

Zitat von: Grisel
Dees grimmiges "Ich bringe Starbuck zu Apollo zurück" hat ihre Verstimmung schon sehr deutlich gezeigt.
Boah, das hab ich schon wieder nicht mitbekommen...  :wah:

Zitat von: Grisel
Und trotzdem hatte sie die Kraft, Kara zu helfen. Als betrogene Ehefrau hat sie zwar eine undankbare Rolle, aber ich finde, daß sie hier eine interessante Facette ihres Charakters gezeigt hat.
Nun ja, im grösseren Zusammenhang betrachtet ist Kara ja nun mal die beste Pilotin, die sie noch haben, das weis auch Dee. Und es wäre ein sehr grosser bzw. unersetzlicher Verlust, wenn sie sie verlieren würden.

Zitat von: Grisel
Besonders in Kontrast zu einem anderen liebenden Paar in dieser Folge, das vor schweren Entscheidungen steht. Die Szene, in der Helo Athena tötet, um ihr zu ermöglichen, ihr Kind zu suchen, war schon recht intensiv. Bei den beiden kam mir die Liebe und Intensität einer schwierigen Beziehung weit glaubhafter rüber.
Stimmt, in ihrer Beziehung kommen sie besser rüber. Allerdings fand ich das ganze auch unlogisch, denn ich hab bei den Zylonenschiffen kein Wiederbelebungsschiff gesehen. Es sah mir Gegenteil sogar so aus, als könnten die bekannten 7 auch auf einem normalen Basisschiff wiederbelebt werden. Und das passt irgendwie nicht zu dem, was vorher gesagt und gezeigt wurde.

Zitat von: Grisel
Wer hätte das von Helo gedacht?
Nun ja, sie hat ihn ja inständig drum gebeten, und war überzeugt, das es die einzige Möglichkeit ist, ohne Verlust von was auch immer an Bord des Basisschiffs zu kommen.

Zitat von: Grisel
Aber, jetzt vermute ich schon stark, daß hier was fehlt. Ich hätte schwören können, daß irgendwann, entweder hier oder vorher, als Helo den Plan mit dem Virus ruiniert, Adama ihm eine heftige Strafpredigt hält. Doch da war nichts. Adama war relativ freundlich zu ihm und offenbar gibt es wieder keine Konsequenzen für seine Tat. Dafür haben sie Hera zurück.
Wahrscheinlich kann Adama sein handeln besser nachvollziehen, als jeder andere, insbesondere auch Roslin, die ja keine eigenen Kinder zu haben scheint.

Zitat von: Grisel
Daß das Kind seine Mutter erkennt, von der es sofort nach der Geburt getrennt wurde, ist schon erstaunlich. Vor allem, weil es ja durch den Download nur noch Athenas Geist ist, aber eigentlich nicht mehr ihr Körper, der, der das Kind geboren hat.
Och, das geht mit einer mystischen Erklärung ganz gut. Und eine Portion Mystik ist in der Serie ja auch vorhanden. Ausgehend von der mystischen oder auch religiösen Überzeugung, das jedes Lebewesen von Geistern begleitet wird, die sich auch untereinander verständigen können, lief die Kommunikation dann erst mal über diese. Und zwar so, das die Geister der kleinen die Geister der richtigen Mutter erkannt haben, als sie kam, und der kleinen das mitgeteilt haben, so das sie dann ruhig war.
Das wirft allerdings die Frage auf, ob die Zylonen auch biologische Lebewesen sind, oder nicht?

Zitat von: Grisel
Die Auflösung über das Auge des Jupiter ist zwar nett ausgedacht, kam mir aber auch etwas unlogisch vor.
Hm... also unlogisch nicht direkt, aber sehr übersinnlich schon.

Zitat von: Grisel
daß die neue Supernova genau zu dem Zeitpunkt stattfindet und es damals nur eine einzige gegeben hat, die als Spur gelten kann. Und wissen die Zylonen das jetzt auch? Und woher wußte es Kara mit ihrem "Schicksal"?

Tja, das ist die Frage, ob die Zylonen das auch wissen. Möglicherweise weis die Hybride da mehr als die anderen, aber da das was sie sagt, ja nicht von allen ernst genommen wird, scheinen die wohl erst mal wieder im dunkeln zu tappen.

Und Kara wusste sicherlich nichts von ihrem Schicksal. Sie sagt ja nur, das Leoben ihr sowas erzählt hat, ohne dabei besonders deutlich zu werden. Aber sie selbst scheint das eher nicht so zu sehen. Oder das entwickelt sich jetzt erst so langsam.

So, nun mal wieder zu meinen Notizen, die heute etwas kürzer ausfallen, da ein Teil schon in den obigen Antwotrten "verwurstet" ist.
Da wäre noch die Sache, das die Hybride gesagt hat: "Nur wer auserwählt ist, darf die letzten 5 sehen". Aber was sind das für welche?? Mir scheint es so zu sein, das die Zylonen und die Menschen jeweils andere 5 sehen; Die Zylonen glauben, das es die letzten 5 Zylonen sind, die da erscheinen. Die Menschen glauben, das "Die Fünf" irgendwelche Priester oder Heilige sind, denen der Tempel geweiht ist. Selber wissen sie gar nicht so genau, was es mit denen auf sich hat. Und es wäre schon wieder sehr mystisch, wenn die alten Schriften irgendwas über die Zylonen profezeihen würden. Um das heraus zu finden, müssten sie wahrscheinlich erst mal wieder nach Caprica fliegen, was jetzt aber sehr weit weg ist. - Um da weiter aufzuklären könnte Six wieder ins Spiel kommen...

Was ich auch noch seltsam fand, war wie Boomer sich so geändert hat. Die muss wohl zu lange unter den Anderen (wie Cavil) gewesen sein, denn die Geschichte von NeuCaprica, die sie erzählt hat, kauf ich ihr nicht ab. Aber Six fand ich da cool, als sie Boomer erst vom Kind weggeschlagen, und dann das Genik gebrochen hat. Da ist ja echt noch die Frage, wie das mit Six weiter geht.

:winken:
Hans



Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 18. April 2009, 19:54:01
Hi Katrin,

Ich freu mich gerade voll, ich habe von meinen Schwestern die ganze Staffel geschenkt bekommen.  :dance:

gratuliere, aber welche Staffel meinst Du denn? - Oder haben sie Dir die ganze Serie beschert, soweit sie zu haben ist?? - Das wäre Cool, dann hast Du vieel zu gucken, kannst hier aber auch bald mitreden.

:winken:
Hans
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 19. April 2009, 12:49:56
Hi Hans!

Nun ja, also da denke ich, hat DiAnna die menschliche Psyche weit besser verstanden, als die anderen. Ausserdem: wenn der halbe Hauptcast weg gebombt wird, können sie die Serie auch gleich einstellen... - und das wollten sie ja bestimmt nicht.

Wäre aber eine interessante Entwicklung gewesen.  :->

Zitat
Du meinst das Exemplar von Cavil? - Der wollte wahrscheinlich kontrollieren, was die da unten treibt. Da er ja auch derjenige war/ist, der die komplette DiAnna Serie ausnockt, und sich vorher in den Diskussionen mit den anderen als absolut standfester d.h. unbelehrbarer Ideologe zeigt, wäre das eigentlich nur logisch.

Cavil, richtig, ist mir nicht eingefallen. Schon, ist logisch, aber er taucht halt erst auf dem Planten auf, ohne daß man sieht, wann er sich den anderen beiden angeschlossen hat.

Zitat
Nun, mir kam es so vor, als hätte sie auch nur gesichtslose Lichtgestalten gesehen. Und der eine, den sie dann angesprochen hat, hat sich dann ja als Baltar heraus gestellt.


Sie hat definitiv die Gesichter der letzten 5 gesehen. Ob Baltar einer davon ist, kam hier nicht raus. Und es hat sich nicht als Baltar herausgestellt, das eine Gesicht, zu dem sie spricht. Vielleicht war er es, aber das konnte man hier nicht heraussehen.

Zitat
Und was den Spoiler angeht, den hab ich leider auch noch immer im Kopf, obwohl ich bei der Szene nicht dran dachte.
In der TV-Highlights, wo auch die Staffelübersicht drin ist, steht auch irgendwo, das die Vier die in dieser Staffel enttarnt werden, erst in der letzten Folge auffliegen. Das macht es natürlich noch mal besonders spannend.   


Ohja. Das hat mich beim ersten Mal sehen in dieser letzten Folge der Staffel buchstäblich von den Füßen gerissen. Stark, sehr stark.

Zitat
Ich glaube eher, weil sie die Entwicklung der Zylonen in eine Richtung treibt, die Cavil nicht gefällt, und die ihm gefährlich werden könnte. - Man könnte aber auch annehmen, das der Vertrag mit Lucy Lawless erst mal ausgelaufen ist, und man deshalb eine Begründung brauchte, um sie (bzw. ihre Figur) erst mal ausscheiden zu lassen...  :rollen:

Letzteres ist wahrscheinlich, aber in der Serie ist der Grund, daß sie etwas gesehen hat, was sie nicht hätte sehen sollen und daß sie sich in eine gefährliche, unabhängige Richtung entwickelt hat.

Caprica:
Zitat
Das glaub ich eher nicht, das hat sich zwar so ergeben, aber ich glaube, sie wird noch was wissen, das die Menschen auch noch interessiert.

Wobei man ihr nur wünschen kann, daß keiner dahinter kommt, welche Rolle sie beim Angriff der Zylonen gespielt hat. Ohne die Codes, die sie Baltar entlockt hat, wäre es ja gar nicht möglich gewesen.

Zitat
Stimmt, das war wirklich hart. - Andrerseits scheinen die Beiden, also Kara und Dee, sich dadurch auf eine gewisse Art und Weise ausgesprochen zu haben; zumindest für den Augenblick. Und sie waren dann ja auch aufeinander angewiesen, da Dee ja keine Pilotenausbildung hat, wie man auch an ihrem holperigen Start sehen konnte.


Dee hat sich auf jeden Fall sehr professionell verhalten. Und konnte sich wenigstens dadurch ausleben, daß sie Kara die Spritzen in die verletzte Hand gejagt hat.  :->

Zitat
Stimmt, in ihrer Beziehung kommen sie besser rüber. Allerdings fand ich das ganze auch unlogisch, denn ich hab bei den Zylonenschiffen kein Wiederbelebungsschiff gesehen. Es sah mir Gegenteil sogar so aus, als könnten die bekannten 7 auch auf einem normalen Basisschiff wiederbelebt werden. Und das passt irgendwie nicht zu dem, was vorher gesagt und gezeigt wurde.


Bei DiAnna sah es wiederum anders aus, mit dieser Großaufnahme aller vorhandener DiAnna-Körper. Aber stimmt, bei Athena sah es eher so aus, als wäre sie an Bord des Basisschiffes, da Caprica gleich zur Stelle war. Oder die hatte gerade Erweckungsdienst?

Zitat
Wahrscheinlich kann Adama sein handeln besser nachvollziehen, als jeder andere, insbesondere auch Roslin, die ja keine eigenen Kinder zu haben scheint.

Schon. Aber trotzdem sollte er solche Alleingänge seiner Offiziere, die brandgefährlich sind, nicht einfach so abtun und Helo und Athena zumindest mal auf die Finger klopfen. Schlecht für die Disziplin.

Zitat
Och, das geht mit einer mystischen Erklärung ganz gut. Und eine Portion Mystik ist in der Serie ja auch vorhanden. Ausgehend von der mystischen oder auch religiösen Überzeugung, das jedes Lebewesen von Geistern begleitet wird, die sich auch untereinander verständigen können, lief die Kommunikation dann erst mal über diese. Und zwar so, das die Geister der kleinen die Geister der richtigen Mutter erkannt haben, als sie kam, und der kleinen das mitgeteilt haben, so das sie dann ruhig war.

Ist hier wohl so zu verstehen.

Zitat
Das wirft allerdings die Frage auf, ob die Zylonen auch biologische Lebewesen sind, oder nicht?


Tja, das ist die Frage. Halbe-halbe? Da müßte man wissen, wie die Körper entstehen. Gebaut oder gezüchtet?

Zitat
So, nun mal wieder zu meinen Notizen, die heute etwas kürzer ausfallen, da ein Teil schon in den obigen Antwotrten "verwurstet" ist.
Da wäre noch die Sache, das die Hybride gesagt hat: "Nur wer auserwählt ist, darf die letzten 5 sehen". Aber was sind das für welche?? Mir scheint es so zu sein, das die Zylonen und die Menschen jeweils andere 5 sehen; Die Zylonen glauben, das es die letzten 5 Zylonen sind, die da erscheinen. Die Menschen glauben, das "Die Fünf" irgendwelche Priester oder Heilige sind, denen der Tempel geweiht ist. Selber wissen sie gar nicht so genau, was es mit denen auf sich hat. Und es wäre schon wieder sehr mystisch, wenn die alten Schriften irgendwas über die Zylonen profezeihen würden. Um das heraus zu finden, müssten sie wahrscheinlich erst mal wieder nach Caprica fliegen, was jetzt aber sehr weit weg ist. - Um da weiter aufzuklären könnte Six wieder ins Spiel kommen...

Vielleicht ist es ja so, daß es wirklich ein Tempel für die 5 Zylonen war, den die Menschen anders interpretiert haben, weil sie klarerweise keine Zylonen anbeten würden.

Zitat
Was ich auch noch seltsam fand, war wie Boomer sich so geändert hat. Die muss wohl zu lange unter den Anderen (wie Cavil) gewesen sein, denn die Geschichte von NeuCaprica, die sie erzählt hat, kauf ich ihr nicht ab. Aber Six fand ich da cool, als sie Boomer erst vom Kind weggeschlagen, und dann das Genik gebrochen hat. Da ist ja echt noch die Frage, wie das mit Six weiter geht.

Boomer scheint recht verbittert zu sein. Ihr Experiment auf New Caprica hat ja wirklich nicht funktioniert.

Bye,

Grisel
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: jaqui am 20. April 2009, 10:25:40
Ich freu mich gerade voll, ich habe von meinen Schwestern die ganze Staffel geschenkt bekommen.  :dance:

gratuliere, aber welche Staffel meinst Du denn? - Oder haben sie Dir die ganze Serie beschert, soweit sie zu haben ist?? - Das wäre Cool, dann hast Du vieel zu gucken, kannst hier aber auch bald mitreden.

Sie haben mir Staffel 1 und 2 geschenkt, die Miniserie (so wie du sie glaube ich nennst) haben sie nicht gekauft, da sie sich nicht sicher waren ob die dazu gehört. Aber die kaufe ich mir eben selber.

Zudem habe ich die ersten drei Staffeln von Stargate bekommen. Aber dazu mehr im richtigen Thread.

Katrin
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 20. April 2009, 20:14:29
Hi Grisel,

wenn der halbe Hauptcast weg gebombt wird, können sie die Serie auch gleich einstellen... - und das wollten sie ja bestimmt nicht.
Wäre aber eine interessante Entwicklung gewesen.  :->
hast Du zu viel George R.R. Martin gelesen??

Zitat von: Grisel
Cavil, richtig, ist mir nicht eingefallen. Schon, ist logisch, aber er taucht halt erst auf dem Planten auf, ohne daß man sieht, wann er sich den anderen beiden angeschlossen hat.
Vielleicht hat er ja das Schiff gesteuert...

Zitat von: Grisel
Zitat
Nun, mir kam es so vor, als hätte sie auch nur gesichtslose Lichtgestalten gesehen. Und der eine, den sie dann angesprochen hat, hat sich dann ja als Baltar heraus gestellt.

Sie hat definitiv die Gesichter der letzten 5 gesehen. Ob Baltar einer davon ist, kam hier nicht raus. Und es hat sich nicht als Baltar herausgestellt, das eine Gesicht, zu dem sie spricht. Vielleicht war er es, aber das konnte man hier nicht heraussehen.
Na meinetwegen. Es war allerdings Baltar der da vor ihr stand, als die Vision vorbei war. Und ich meine, er stand an so einer Stelle, wo auch eine der Lichtgestalten war.

Zitat von: Grisel
Zitat
die Vier die in dieser Staffel enttarnt werden, erst in der letzten Folge auffliegen. Das macht es natürlich noch mal besonders spannend. 

Ohja. Das hat mich beim ersten Mal sehen in dieser letzten Folge der Staffel buchstäblich von den Füßen gerissen. Stark, sehr stark.
Na da bin ich mal gespannt...

DiAnna
Zitat von: Grisel
Letzteres ist wahrscheinlich, aber in der Serie ist der Grund, daß sie etwas gesehen hat, was sie nicht hätte sehen sollen und daß sie sich in eine gefährliche, unabhängige Richtung entwickelt hat.
Ja klar, und damit könnte sie u.U. Cavil gefährlich werden...

Caprica:
Zitat von: Grisel
Wobei man ihr nur wünschen kann, daß keiner dahinter kommt, welche Rolle sie beim Angriff der Zylonen gespielt hat. Ohne die Codes, die sie Baltar entlockt hat, wäre es ja gar nicht möglich gewesen.
:hmschild: also wenn Du micht fragst, da dürfte wenigstens Roslin schneller hinter kommen, als man glaubt. Ausserdem kann es auch sein, das neben Baltar noch ein paar andere eh schon wissen, das sie die Codes geklaut hat.

Kara und Dee
Zitat von: Grisel
Dee hat sich auf jeden Fall sehr professionell verhalten. Und konnte sich wenigstens dadurch ausleben, daß sie Kara die Spritzen in die verletzte Hand gejagt hat.  :->
DAS kann man so sehen, obwohl ich Dee's Charakter eingentlich nicht so einschätze. Aber 100%ig ausschliessen kann ich es auch nicht.

Zitat von: Grisel
Zitat
Es sah mir Gegenteil sogar so aus, als könnten die bekannten 7 auch auf einem normalen Basisschiff wiederbelebt werden. Und das passt irgendwie nicht zu dem, was vorher gesagt und gezeigt wurde.

Bei DiAnna sah es wiederum anders aus, mit dieser Großaufnahme aller vorhandener DiAnna-Körper.
Also da weis ich ehrlich gesagt gar nicht, wie ich die Szene einschätzen soll.

Zitat von: Grisel
Aber stimmt, bei Athena sah es eher so aus, als wäre sie an Bord des Basisschiffes, da Caprica gleich zur Stelle war. Oder die hatte gerade Erweckungsdienst?
Gute Frage.


Zitat von: Grisel
Zitat
Wahrscheinlich kann Adama sein handeln besser nachvollziehen, als jeder andere,
Schon. Aber trotzdem sollte er solche Alleingänge seiner Offiziere, die brandgefährlich sind, nicht einfach so abtun und Helo und Athena zumindest mal auf die Finger klopfen.
Na, das kommt wohl noch... - er hat nur noch nicht den passenden Anlass gefunden, wo er dann auch so richtig Dampf ablassen kann.  :->

Zitat von: Grisel
Zitat
Das wirft allerdings die Frage auf, ob die Zylonen auch biologische Lebewesen sind, oder nicht?

Tja, das ist die Frage. Halbe-halbe? Da müßte man wissen, wie die Körper entstehen. Gebaut oder gezüchtet?
Ich tippe mal "Durch Zellenzüchtung gebaut". - So ähnlich wie man heute ja schon verschiedenes machen kann.

Zitat von: Grisel
Vielleicht ist es ja so, daß es wirklich ein Tempel für die 5 Zylonen war, den die Menschen anders interpretiert haben, weil sie klarerweise keine Zylonen anbeten würden.
Dann müsste der Tempel aber jünger sein. Aber nach dem, was auch der Chief so erzählt hat, berichten alte Schriften davon, was bedeutet, das er ein paar tausend Jahre alt ist. Ausserdem ist es auch mit modernen Felsbohr- und frässmaschienen nicht moglich, so eine Halle "mal eben so" in einen Berg zu schneiden. Ich tippe mal ein Jahr Bauzeit muss man da mindestens ansetzen. Mit allen Vorbereitung, wie Berge vermessen auch zwei. 

Zitat von: Grisel
Zitat
Was ich auch noch seltsam fand, war wie Boomer sich so geändert hat.
Boomer scheint recht verbittert zu sein. Ihr Experiment auf New Caprica hat ja wirklich nicht funktioniert.
Okay, das ist allerdings richtig, dass das Experiment nicht klappte. Es lief aber auch nicht so, wie sie es gerne gehabt hätte. Da haben ihr die anderen Zylonen nämlich einen Strich durch die Rechnung gemacht.

:winken:
Hans
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 20. April 2009, 20:33:43
Hi Hans!

hast Du zu viel George R.R. Martin gelesen??

Zu wenig. Die Bücher scheinen ja nur noch alle gefühlte 10 Jahre zu erscheinen.  :schrei:
Aber, das wäre doch mal innovativ gewesen.  :->

DiAnna
Zitat
Ja klar, und damit könnte sie u.U. Cavil gefährlich werden...


Er scheint auf jeden Fall die meisten Probleme mit ihrer Entwicklung gehabt zu haben. Wobei die Frage ist, ob wirklich alle dafür gestimmt haben. Das ist schon eine drastische Maßnahme.

Caprica:
Zitat
:hmschild: also wenn Du micht fragst, da dürfte wenigstens Roslin schneller hinter kommen, als man glaubt. Ausserdem kann es auch sein, das neben Baltar noch ein paar andere eh schon wissen, das sie die Codes geklaut hat.


Stimmt, Laura hat sie ja vor dem Angriff auf Caprica gesehen.

Zitat
Zitat
Bei DiAnna sah es wiederum anders aus, mit dieser Großaufnahme aller vorhandener DiAnna-Körper.

Also da weis ich ehrlich gesagt gar nicht, wie ich die Szene einschätzen soll.

Wie meinst Du das? Sämtliche ihrer Modelle wurden quasi auf Eis gelegt. Und davon gab es offenbar eine Menge. Ich frage mich nur, was sie mit den herumlaufenden gemacht haben. Umgebracht, aber das Downloaden ausgeschalten?

Zitat
Zitat von: Grisel
Zitat
Das wirft allerdings die Frage auf, ob die Zylonen auch biologische Lebewesen sind, oder nicht?

Tja, das ist die Frage. Halbe-halbe? Da müßte man wissen, wie die Körper entstehen. Gebaut oder gezüchtet?
Ich tippe mal "Durch Zellenzüchtung gebaut". - So ähnlich wie man heute ja schon verschiedenes machen kann.

Sehr weit fortgeschritten auf jeden Fall, wenn man Athenas Schwangerschaft bedenkt und daß sich Zylonen wie Boomer ja jahrelang für Menschen halten konnten.

Zitat
Dann müsste der Tempel aber jünger sein. Aber nach dem, was auch der Chief so erzählt hat, berichten alte Schriften davon, was bedeutet, das er ein paar tausend Jahre alt ist. Ausserdem ist es auch mit modernen Felsbohr- und frässmaschienen nicht moglich, so eine Halle "mal eben so" in einen Berg zu schneiden. Ich tippe mal ein Jahr Bauzeit muss man da mindestens ansetzen. Mit allen Vorbereitung, wie Berge vermessen auch zwei. 


Das stimmt, da die menschlichen Zylonen ja nach unserem Wissen eine neuere Kreation sind.

Zitat
Okay, das ist allerdings richtig, dass das Experiment nicht klappte. Es lief aber auch nicht so, wie sie es gerne gehabt hätte. Da haben ihr die anderen Zylonen nämlich einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Natürlich, aber es hat sie offenbar verbittert. Wobei wir auch nicht gesehen haben, ob es von Anfang an so übel war. Das war dieses eine fehlende Jahr.

Bye,

Grisel
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 20. April 2009, 21:11:13
Hi Grisel,
hast Du zu viel George R.R. Martin gelesen??
Zu wenig. Die Bücher scheinen ja nur noch alle gefühlte 10 Jahre zu erscheinen.  :schrei:
Aber, das wäre doch mal innovativ gewesen.  :->
Na meinestwegen. Und was die G.R.R.M. - Bücher angeht, die muss ich mir auch noch mal irgendwann zulegen, die Reihe "Lied von Eis und Feuer" soll ja sehr gut sein... - Gibt's hier eigentlich irgendwo 'ne Rezi dazu?  :kopfkratz:

DiAnna
Zitat von: Grisel
Zitat
Ja klar, und damit könnte sie u.U. Cavil gefährlich werden...

Er scheint auf jeden Fall die meisten Probleme mit ihrer Entwicklung gehabt zu haben. Wobei die Frage ist, ob wirklich alle dafür gestimmt haben. Das ist schon eine drastische Maßnahme.
Nun ja, die anderen DiAnna-Exemplare bestimmt nicht.  :->

Zitat von: Grisel
Zitat
Zitat
Bei DiAnna sah es wiederum anders aus, mit dieser Großaufnahme aller vorhandener DiAnna-Körper.

Also da weis ich ehrlich gesagt gar nicht, wie ich die Szene einschätzen soll.
Wie meinst Du das? Sämtliche ihrer Modelle wurden quasi auf Eis gelegt. Und davon gab es offenbar eine Menge. Ich frage mich nur, was sie mit den herumlaufenden gemacht haben. Umgebracht, aber das Downloaden ausgeschalten?
Das dürfte die schnellste Methode sein.
Und was den Saal mit den vielen Becken angeht, den man da gesehen hat, da frage ich mich, ob das auf einem Basisschiff war, oder auf einem Wiederbelebungsschiff. Und ja, ob da überall noch DiAnna-Modelle drin steckten. - Wobei das möglich sein dürfte.

Zitat von: Grisel
Sehr weit fortgeschritten auf jeden Fall, wenn man Athenas Schwangerschaft bedenkt und daß sich Zylonen wie Boomer ja jahrelang für Menschen halten konnten.
Stimmt, wobei Boomer ja mal so programmiert war, sich selbst für einen Menschen zu halten. Die Daten sind zwar inzwischen überholt, aber sie haben ihre Spuren hinterlassen.

Zitat von: Grisel
Zitat
Dann müsste der Tempel aber jünger sein. Aber nach dem, was auch der Chief so erzählt hat, berichten alte Schriften davon, was bedeutet, das er ein paar tausend Jahre alt ist.   

Das stimmt, da die menschlichen Zylonen ja nach unserem Wissen eine neuere Kreation sind.
Zum einen das, und zum Anderen soll ja die Prequel-Serie etwa 50 Jahre vorher spielen, wo es um die Chancen, aber auch Gefahren bei der Entwicklung neuer, revolutionärer Technologie geht. So, wie ich das was ich bisher darüber gelesen habe verstehe, handelt es sich dabei um Zylonen in "Blechausführung". Oder die für die Steuerung nötige KI (Künstliche Intelligenz (http://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%BCnstliche_Intelligenz)).

Zitat von: Grisel
Zitat
Okay, das ist allerdings richtig, dass das Experiment nicht klappte. Es lief aber auch nicht so, wie sie es gerne gehabt hätte. Da haben ihr die anderen Zylonen nämlich einen Strich durch die Rechnung gemacht.
Natürlich, aber es hat sie offenbar verbittert. Wobei wir auch nicht gesehen haben, ob es von Anfang an so übel war. Das war dieses eine fehlende Jahr.
Ja moment mal. Ein Jahr waren sie doch auf New Caprica ungestört, dann sind doch erst die Zylonen aufgetaucht. Und dann waren es etwa 4 Monate Besatzung durch die Zylonen. Und die Frage ist doch, wie die Besatzungszeit anfangs verlaufen ist.

:winken:
Hans
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 21. April 2009, 19:51:11
Hi Hans!

Na meinestwegen. Und was die G.R.R.M. - Bücher angeht, die muss ich mir auch noch mal irgendwann zulegen, die Reihe "Lied von Eis und Feuer" soll ja sehr gut sein... - Gibt's hier eigentlich irgendwo 'ne Rezi dazu?  :kopfkratz:

Kannst Dir ruhig Zeit lassen mit der Reihe. Wenn es in dem Tempo weitergeht, werden sie erst unsere Enkelkinder fertig lesen können ...

DiAnna
Zitat
Nun ja, die anderen DiAnna-Exemplare bestimmt nicht.  :->

Das wäre eben interessant. Was haben sie mit denen gemacht? Sie zusammengetrieben? Oder sie gingen freiwillig? Oder haben Zylonen einen "Aus"-Schalter?

Zitat
Und was den Saal mit den vielen Becken angeht, den man da gesehen hat, da frage ich mich, ob das auf einem Basisschiff war, oder auf einem Wiederbelebungsschiff. Und ja, ob da überall noch DiAnna-Modelle drin steckten. - Wobei das möglich sein dürfte.

So wie es präsentiert wurde, hatte ich das so verstanden. Und das müßte dann doch eigentlich ein Erweckungsschiff gewesen sein.

Zitat
Zum einen das, und zum Anderen soll ja die Prequel-Serie etwa 50 Jahre vorher spielen, wo es um die Chancen, aber auch Gefahren bei der Entwicklung neuer, revolutionärer Technologie geht. So, wie ich das was ich bisher darüber gelesen habe verstehe, handelt es sich dabei um Zylonen in "Blechausführung". Oder die für die Steuerung nötige KI (Künstliche Intelligenz (http://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%BCnstliche_Intelligenz)).

Wobei ich es bisher so verstanden hatte, daß die Menschen die Blechzylonen erschaffen haben, und die dann irgendwie die humanoiden. Aber, eben, wie. Oder es war doch ganz anders.

Zitat
Ja moment mal. Ein Jahr waren sie doch auf New Caprica ungestört, dann sind doch erst die Zylonen aufgetaucht. Und dann waren es etwa 4 Monate Besatzung durch die Zylonen. Und die Frage ist doch, wie die Besatzungszeit anfangs verlaufen ist.

Richtig, das mit dem Jahr war falsch.
Wäre auch eine interessante Frage, wer die Gewalt begonnen hat. Als die Zylonen landen, sprechen die späteren Widerständler ja sofort von Kampf. Vielleicht hätte es eine Chance gegeben?

Bye,

Grisel
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 26. April 2009, 12:00:46
Hi Hans!

Noch nicht geguckt, oder wartest Du wieder auf mich? Oder fällt Dir auch nicht wirklich was ein zur letzten Folge? Mir geht es spontan mal so. Schauen wir, ob beim Tippen doch mehr rausfließt.

Die Sache mit Baltar war durchaus interessant, hat sich aber für meinen Geschmack etwas zu sehr gezogen, dafür daß nicht viel rausgekommen ist bei der Sache. Nur, daß er nicht das gegeben hat, was Roslin wollte. Er ist nicht bereit, eine tiefere Schuld einzugestehen und hat eigentlich eher Mitleid erregt. Und sie eher Abscheu, zumindest bei mir mit meinem politisch korrekten Lebenshintergrund. Allerdings gesteht sie sich ja am Ende ein, daß ihre negativen Gefühle vielleicht zu weit gegangen sind.

Gaeta muß sich von Baltar Dinge anhören, die er nicht hören will und handelt mit Mordabsicht. Interessant, ob das nicht in gewisser Weise ein Schuldeingeständnis ist, doch nicht immer so korrekt gehandelt zu haben, bei der Zusammenarbeit mit dem Widerstand. Hätte er mehr tun können? Hat er, ohne daß wir davon wissen, doch noch andere, unschöne Dinge getan?

Und, das was mich in der Staffel am meisten nervt, wie schon öfter angesprochen, Dee/Lee und Kara/Anders. Hier sah man das besonders schön, wie sinnlos das ganze eigentlich ist, weil es zu nichts führt und IMO wertvolle Sendezeit für dieses Privatehedrama verschwendet wurde. Es ist nun alles wieder beim Alten. Gut fand ich eigentlich nur die Szene, wo Lee komplett austickt, als er seinen Ring verliert.

Aber, wirklich glücklich war ich mit der Folge nicht.

Bye,

Grisel
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 28. April 2009, 23:15:36
Hi Grisel,

irgendwie bin ich zur Zeit etwas demotiviert, was meine Kommentierung angeht.  :rollen: Das hat nicht gerade was mit der letzten Folge zu tun, sondern ganz allgemein.

Die Sache mit Baltar war durchaus interessant, hat sich aber für meinen Geschmack etwas zu sehr gezogen, dafür daß nicht viel rausgekommen ist bei der Sache.
Also die Geschichte fand ich auch interessant, könnte aber nicht sagen, das sich gezogen hat. Nur ist es wahr, das da am Ende nicht wirklich viel bei raus kam.

Zitat von: Grisel
Gaeta muß sich von Baltar Dinge anhören, die er nicht hören will und handelt mit Mordabsicht.
Das fand ich allerdings wieder interessant, das hätte ich ihm (Gaeta) jetzt doch nicht zugetraut.

Zitat von: Grisel
Interessant, ob das nicht in gewisser Weise ein Schuldeingeständnis ist, doch nicht immer so korrekt gehandelt zu haben, bei der Zusammenarbeit mit dem Widerstand. Hätte er mehr tun können? Hat er, ohne daß wir davon wissen, doch noch andere, unschöne Dinge getan?
Wer? Gaeta? - Gute Frage, zumindest wird es so angedeutet.

Zitat von: Grisel
Und, das was mich in der Staffel am meisten nervt, wie schon öfter angesprochen, Dee/Lee und Kara/Anders. ... Gut fand ich eigentlich nur die Szene, wo Lee komplett austickt, als er seinen Ring verliert.
Die Szene fand ich wiederum nicht so toll, weil er da ja auch ziemlich einen in der Krone hat. Ansonsten haben die sich ja für's erste mal ausgesprochen. Jetzt bleibt nur noch die Frage, wie lange das gut geht. Dee bedauert es ja inzwischen ziemlich, ihn geheiratet zu haben.

Zitat von: Grisel
Aber, wirklich glücklich war ich mit der Folge nicht.
Stimmt, es gab schon bessere Folgen. Da fällt mir ein, die Szene von Baltar in dem "Resurrection-Becken" war cool gemacht.

Aber sie haben immer noch nicht aufgelöst, ob "Die Fünf" jetzt die noch fehlenden Zylonen sind, oder "nur" irgendwelche Priester, und was es mit dem Tempel sonst noch so auf sich hatte. Ein nettes Konzept, um Verwirrung zu stiften...   :wah:


:winken:
Hans
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 29. April 2009, 19:47:07
Hi Hans!

irgendwie bin ich zur Zeit etwas demotiviert, was meine Kommentierung angeht.  :rollen: Das hat nicht gerade was mit der letzten Folge zu tun, sondern ganz allgemein.

Dann wird es Dich vielleicht erleichtern zu hören, daß Du die nächsten zwei Wochen Zeit hast, Deine Motivation wiederzufinden, ich bin nämlich ab Sa für 2 Wochen weg, Urlaub in Spanien. *freu*

Zitat
Zitat von: Grisel
Gaeta muß sich von Baltar Dinge anhören, die er nicht hören will und handelt mit Mordabsicht.
Das fand ich allerdings wieder interessant, das hätte ich ihm (Gaeta) jetzt doch nicht zugetraut.

Wäre interessant warum, aus Haß oder weil Baltar da etwas gesagt hat, das er nicht hören wollte.

Zitat
Zitat von: Grisel
Interessant, ob das nicht in gewisser Weise ein Schuldeingeständnis ist, doch nicht immer so korrekt gehandelt zu haben, bei der Zusammenarbeit mit dem Widerstand. Hätte er mehr tun können? Hat er, ohne daß wir davon wissen, doch noch andere, unschöne Dinge getan?
Wer? Gaeta? - Gute Frage, zumindest wird es so angedeutet.

Genau, das meinte ich.

Zitat
Die Szene fand ich wiederum nicht so toll, weil er da ja auch ziemlich einen in der Krone hat. Ansonsten haben die sich ja für's erste mal ausgesprochen. Jetzt bleibt nur noch die Frage, wie lange das gut geht. Dee bedauert es ja inzwischen ziemlich, ihn geheiratet zu haben.

Ihre gute Zeit war wohl gemeinsam auf der "Pegasus" und ist vielleicht mit ihr untergegangen.

Zitat
Zitat von: Grisel
Aber, wirklich glücklich war ich mit der Folge nicht.
Stimmt, es gab schon bessere Folgen. Da fällt mir ein, die Szene von Baltar in dem "Resurrection-Becken" war cool gemacht.


Auja, weil man da anfangs ja wirklich glaubt, daß er als Zylone wiedergeboren wird.

Zitat
Aber sie haben immer noch nicht aufgelöst, ob "Die Fünf" jetzt die noch fehlenden Zylonen sind, oder "nur" irgendwelche Priester, und was es mit dem Tempel sonst noch so auf sich hatte. Ein nettes Konzept, um Verwirrung zu stiften...   :wah:

Tja, wie die ganze Serie.  :->

Bye,

Grisel
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 01. Mai 2009, 14:04:20
Hi!

Bin mir nicht sicher, aber ich glaube, jetzt kommt bis zum feinen Staffelfinale eine ganze Reihe von diesen Naja-Füllselfolgen. Bei der letzten bin ich gespalten. Als reine Helo-Folge, die ihn und seine Probleme und seine Person in den Vordergrund stellt, hat sie mir gefallen.

Aber die Geschichte um diesen mörderischen Arzt fand ich etwas konstruiert. Vor allem, weil hier wie in herkömmlichen Serien - was BSG normalerweise für mich nicht ist - auf einmal Sachen aus dem Hut gezaubert werden, die vorher nie erwähnt wurden, nachher wohl auch nicht mehr, und nur der einen Folge dienen. Oder war schon mal die Rede davon, daß die Sagittarier eine solche abergläubische Abneigung gegen Medizin haben? Daß Dee, die liebe, süße, nette Dee, eine vollkommen grundlose Abneigung gegen Dr. Cottle hat? Wo kommt auf einmal der Arzt her, der angeblich für den Widerstand so wichtig war? Und, vor allem, wo kommen die Flüchtlinge plötzlich her? Sind die seit der Flucht an Bord?
Naja.

Bye,

Grisel
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 10. Mai 2009, 00:30:38
Hi Grisel,

Bin mir nicht sicher, aber ich glaube, jetzt kommt bis zum feinen Staffelfinale eine ganze Reihe von diesen Naja-Füllselfolgen.
soso! Na da bin ich ja mal gespannt.

Zitat von: Grisel
Bei der letzten bin ich gespalten. Als reine Helo-Folge, die ihn und seine Probleme und seine Person in den Vordergrund stellt, hat sie mir gefallen.
Ja, er war da an einigen Stellen wohl ein wenig überfordert...

Zitat von: Grisel
Aber die Geschichte um diesen mörderischen Arzt fand ich etwas konstruiert. Vor allem, weil hier wie in herkömmlichen Serien - was BSG normalerweise für mich nicht ist - auf einmal Sachen aus dem Hut gezaubert werden, die vorher nie erwähnt wurden, nachher wohl auch nicht mehr, und nur der einen Folge dienen.
:hmschild: ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube, da haben sie wieder ein Element der alten Serie übernommen. Da gibt es eine Stelle, wo zwei Piloten der Galactica ein Schiff der Flotte besuchen, und eine jüngere Frau von einer älteren als Hure beschimpft wird. Später erklärt die Jüngere, das die Ältere anhängerin eines bestimmten Kultes/Religion/keine Ahnung ist, wo sexuelle Betätigung, wenn ich mich recht erinnere, nur alle 7 Jahre(!) während der Anbetung einer bestimmten Gottheit erlaubt ist. Da sie sich nicht daran gehalten hat, ist sie in der Augen der Älteren eine Hure, was sie aber nicht weiter stört, da sie diesem Kult nicht anhängt. - Ich glaube, von solchen komischen Ideen gibt es da mehrere.  :rollen: :->

Zitat von: Grisel
Und, vor allem, wo kommen die Flüchtlinge plötzlich her? Sind die seit der Flucht an Bord?
Soweit ich das mitbekommen habe, sind die an Bord, weil ihr Schiff in der komischen Wolke verloren ging.

Soweit erst mal dazu, alles weitere im nächsten Beitrag.

:winken:
Hans
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 10. Mai 2009, 01:19:23
Hi there,

also insgesamt fand ich die Folge ganz nett, auch wenn die Rettungsaktion reichlich unrealistisch war. Die Annäherung von Adama und Roslin knisterte durch, auch wenn sie beide um Distanz bemüht waren.
Dass das Verhältniss von Adama zu seiner Frau zerrüttet war, war ja mal was Neues, nur haben sie nicht gesagt, wie sie starb. Möglicherweise beim Angriff der Zylonen, aber so wie ich das verstanden habe wahrscheinlich schon vorher. Ansonsten waren das ja "tolle" Familienverhältnisse bei den Adamas. Da kann ich mir ganz gut vorstellen, dass das nicht gerade förderlich für das Verhältniss zwischen Vater und Sohn war. Aber die Reaktion des Geistes von Adamas Frau, als Lee davon erzählt, war auch selbstredend.

Ach ja, und das der Chief erst kapiert, das er das Verhältniss zu seiner Frau verbessern sollte, als diese in der Überdruckkammer liegt und offenbar ziemlich mitgenommen ist, ist auch mal wieder bemerkenswert. Irgendwie typisch Mann, glaube ich.

Die Aktion mit der Luftschleuse war ja zwar ganz nett ausgedacht, aber auch ziemlich unrealistisch. Das fing mit dem Test von dem Flicken an, den der Chief über die undichte Stelle gelegt hat. Ich frage mich, wie dadurch der Druckabfall in der Schleuse verstärkt wurde? Und die Rettungsaktion mit der Sprengung des Aussentors war die Krönung des Unfugs. Sobald das Tor weg gewesen wäre, hätte es einen Tempertursturz auf rund -270°C gegeben; - die Beiden wären also schockgefroren worden. Das Einzige, was daran halbwegs realistisch war, war das die sonstige Ausrüstung, die da noch herum lag, mit der entweichenden Luft flöten ging.

Und Lee darf sich darauf vorbereiten, den Anwalt zu spielen; - Da kann ja noch was bei heraus kommen...

:winken:
Hans

Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 17. Mai 2009, 12:10:17
Hi Hans!

Ich werde es vermutlich nicht schaffen, mir die letzten beiden Folgen noch anzusehen, ehe die nächste kommt, obwohl ich sie eigentlich aufgenommen habe. Aber da das offenbar eh zwei von den langweiligeren waren - muß mir das noch genauer anschauen -, habe ich irgendwie auch gar keine Lust dazu. Und eben keine Zeit. Abgesehen davon, daß ich noch einige Post-Reise-Angelegenheiten zu erledigen habe inkl. solcher banalen wie Wäsche waschen oder Wohnung säubern, bin ich seit gestern glückliche Besitzerin des neuen Buches meines heißgeliebten Peter Berling. Schauen wir mal, aber offenbar kommen jetzt eh schon die letzten Folgen, bei denen es um eingemachte geht und die weit interessanter sind. Ich denke, ich werde lieber da, ab kommender Folge wieder einhaken.

Zu Adamas Frau, ich glaube, die ist beim Anschlag ums Leben gekommen. Hat Lee im Pilotfilm nicht erzählt, daß sie wieder geheiratet hat? Jedenfalls waren Adama und sie zu diesem Zeitpunkt wohl schon länger getrennt, spätestens seit Zacks Tod. Und die Ehe dürfte ja nie eine glückliche gewesen sein.

Bye,

Grisel
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 17. Mai 2009, 17:01:47
Hi Grisel,

da Du von den letzten Folgen ja sowieso nicht sonderlich begeistert bist, können wir die in der Diskussion auch überspringen, obwohl ich meine Gedanken zur letzten Folge noch online bringen werde. Ansonsten wünsche ich viel Spass bei der Nachbereitung des Urlaubs und Deiner neusten Lektüre.

:winken:
Hans
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 17. Mai 2009, 17:42:14
Hi,

hier jetzt noch meine Gedanken zur Folge "Streik!":
Interessant fand ich daran, das die es geschafft haben, eine komplette Raffinerie auf ein Raumschiff zu verlegen. Des weiteren wurde hier im Vorspann ein kurzer Ausschnitt aus der Rede des Chiefs als Gewerkschaftsführer gezeigt, der aus der Folge, wo er eigentlich hin gehört heraus geschnitten wurde.
Auch war interessant, wie Roslin und Adama in Anbetracht der Lage dazu neigen, sich diktatorisch zu verhalten, um "die Ordnung" aufrecht zu halten und dazu sogar Kinderarbeit billigend in Kauf nehmen. Bezeichnend war, das es erst einen Aufstand brauchte, um eine vernünftige Diskussion anzuregen, und die gesamte Situation in der Flotte zu entspannen. Kommt mir reichlich bekannt vor.

Die Nebenhandlung, an der das alles aufgezogen wurde, ein Buch, das Baltar heimlich schreibt oder geschrieben hat, wo er anscheinend mit sich selbst und seinem Leben abrechnet, war auch ganz nett. Insbesondere hat man da auch erfahren, wie so einige Leute in den Kolonien sonst noch ticken, und das es mit dem Regierungssystem und der Gleichberechtigung in der Praxis doch nicht immer so klappt, wie in der Theorie vorgesehen.
Soweit mein Senf dazu.

:winken:
Hans
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 17. Mai 2009, 20:11:03
Hi Hans!

Danke für die freundlichen Wünsche!

Aus der Erinnerung kann ich ein wenig zu beiden Folgen sagen. Bei der über Adama und seine Frau ist mir vor allem die eine Szene in Erinnerung geblieben, wo sie ihn dafür kritisiert, daß er Lee nie sagt, daß er stolz auf ihn ist und er sich eine solche Gelegenheit auch entgehen läßt. Da sieht man sehr schön, daß die beiden nach wie vor kein einfaches Vater-Sohn-Verhältnis haben.
Aber die ganze Folge war ein wenig bizarr. Auch die Sache mit dem Chief und Cally, obwohl die Rettung dann doch recht spannend, wenn auch unglaubwürdig war.

Aber besonders als direkter Vorgänger zur folgenden Folge, über den Streik, wirkt es komisch, wo Adama damit droht, Cally kurzerhand umzubringen, wenn der Chief nicht nachgibt. Das ist schon verflucht hart. Allerdings weiß ich noch, daß ich Verständnis für die Härte hatte, denn sie können sich in ihrer Situation so einen Luxus wie Streik wirklich nicht leisten. Obwohl Adama und Laura vielleicht eine diplomatischere Vorgangsweise hätten finden können.

Viele Folgen bleiben jetzt nicht mehr, ich glaube, nur noch 4. Richtig. Ui! Bin gespannt, wann die letzte Staffel gezeigt wird.

Und ich habe gerade gesehen, daß die DVDs der dritten Staffel, natürlich wieder 2 Boxen, je EUR 35,-- kosten sollten. Die sind doch geistesgestört.  :doof:

Bye,

Grisel wird warten
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 19. Mai 2009, 23:00:24
Hi Grisel,

Danke für die freundlichen Wünsche!
Bitte sehr.

Zitat von: Grisel
Aus der Erinnerung kann ich ein wenig zu beiden Folgen sagen. ...  Da sieht man sehr schön, daß die beiden nach wie vor kein einfaches Vater-Sohn-Verhältnis haben.
Wohl wahr.

Zitat von: Grisel
Aber die ganze Folge war ein wenig bizarr. Auch die Sache mit dem Chief und Cally, obwohl die Rettung dann doch recht spannend, wenn auch unglaubwürdig war.
Stimmt, spanned war es wohl, aber wie gesagt auch unrealistisch.

Zitat von: Grisel
Aber besonders als direkter Vorgänger zur folgenden Folge, über den Streik, wirkt es komisch, wo Adama damit droht, Cally kurzerhand umzubringen, wenn der Chief nicht nachgibt.
Stimmt, das wirkt irgendwie seltsam.

Zitat von: Grisel
sie können sich in ihrer Situation so einen Luxus wie Streik wirklich nicht leisten. Obwohl Adama und Laura vielleicht eine diplomatischere Vorgangsweise hätten finden können.
Das ist richtig, denn andererseits dürfen sie sich auch nicht überarbeiten. Dann brauchen Zylonen wie Cavil nur zu warten, bis sie sich fast kaputt gemacht haben, und können ihnen dann den Rest geben.
Auf die Idee, die Leute mal auszutauschen, hätten sie auch so kommen können. - Aber komischerweise braucht es für solche Veränderungen immer erst Ärger bei bzw. durch die Betroffenen.

Ich bin übrigens schon seit einiger Zeit am Rätseln, wie das wohl sein könnte, wenn die tatsächlich zur Erde finden, und dort nach Ersatzteilen verschiedenster Art fragen. :kopfkratz:

Zitat von: Grisel
Viele Folgen bleiben jetzt nicht mehr, ich glaube, nur noch 4. Richtig.
Stimmt, sind noch 4 Stück. - Da sollte jetzt so langsam wohl die "Haupthandlung" weiter gehen, nachdem jetzt über einige Folgen das Leben innerhalb der Flotte ein wenig beleuchtet wurde, und die Suche und die Flucht eher nebensächlich waren.

Zitat von: Grisel
Ui! Bin gespannt, wann die letzte Staffel gezeigt wird.
Naja, nicht nur Du.

Zitat von: Grisel
Und ich habe gerade gesehen, daß die DVDs der dritten Staffel, natürlich wieder 2 Boxen, je EUR 35,-- kosten sollten. Die sind doch geistesgestört.  :doof:
Das erinnert mich daran, als die ersten Folgen von "Charmed" heraus kamen, auch zwei Boxen pro Staffel, wovon jede 40,- € kostete. Da war ich froh, als ich sie in einem Laden für 35,- € kriegen konnte. Und eine Zeit sah es auch so aus, als würden die relativ schnell wieder aus den Läden verschwinden, so das abwarten nicht in Frage kam. Nun ja, das war dann doch nicht der Fall. Deshalb scheint mir abwarten die bessere Möglichkeit zu sein.

:winken:
Hans
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 21. Mai 2009, 02:11:45
Hi Grisel,

irgendwie war das jetzt wieder eine reichlich seltsame Folge. - Obwohl die Mutter von Kara, so wie sie sie dargestellt haben auch reichlich bekloppt war! Kein Wunder, das Kara da auch einen mittelgrossen bis grossen psychischen Schaden davon getragen hat.
Und diese komische Trance im Cockpit, wo sie diese Rückblenden erlebt, bzw. gegen Ende den Tod ihrer Mutter, das war irgendwie reichlich komisch. Jetzt bleibt natürlich die Frage, was dieser Strudel, (bzw. sah das eher aus wie ein Hurrikan oder ein ähnlicher Wirbelsturm von oben) genau ist, wo sie da rein geflogen ist. (Das sie da auch wieder raus kommt, gehört ja zur Serie dazu. - Das ist ja so ähnlich wie die Geschichte mit Gandalf beim HdR, der anscheinend auch erst stirbt, und dann wieder zurück kommt.) Lustig war auch, das sie auf diesem Planeten einen blauen Himmel hatten, das würde für eine Sauerstoff haltige Atmosphäre sprechen.

Ach ja, die Wahrsagerin am Anfang war auch noch cool, die hat ihrer Bezeichnung echt alle Ehre gemacht.

So, und jetzt bist Du wieder dran.  :zwinker:

:winken:
Hans
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 21. Mai 2009, 17:04:53
Hi Hans!

irgendwie war das jetzt wieder eine reichlich seltsame Folge. - Obwohl die Mutter von Kara, so wie sie sie dargestellt haben auch reichlich bekloppt war! Kein Wunder, das Kara da auch einen mittelgrossen bis grossen psychischen Schaden davon getragen hat.

Ja, wirklich eine eigenartige Folge. Sie hat aber auch auf traurige Weise gezeigt, wie das funktioniert mit mißhandelten Kindern, daß Kara dennoch nicht anders konnte, als ihre Mutter zu lieben, auch wenn sie sie so schlecht behandelt hat. Sie hat mir in dieser Folge schrecklich leid getan.

Zitat
Und diese komische Trance im Cockpit, wo sie diese Rückblenden erlebt, bzw. gegen Ende den Tod ihrer Mutter, das war irgendwie reichlich komisch.


Auch wer oder was das war, der ihr da erschienen ist. Nicht der Zylone offenbar. Vielleicht so etwas wie Baltars Kopf-Six?

Zitat
Jetzt bleibt natürlich die Frage, was dieser Strudel, (bzw. sah das eher aus wie ein Hurrikan oder ein ähnlicher Wirbelsturm von oben) genau ist, wo sie da rein geflogen ist. (Das sie da auch wieder raus kommt, gehört ja zur Serie dazu. -


Tja, das ist die Frage. Lebt sie überhaupt noch? Ihre Viper sah schon recht explodiert aus …

Zitat
Ach ja, die Wahrsagerin am Anfang war auch noch cool, die hat ihrer Bezeichnung echt alle Ehre gemacht.

Da fand ich es interessant, dass es eine jüngere war. Und dass die doch einiges über Kara und Leoben wusste. Sehr übersinnlich, diesmal.

Eine starke Szene war die am Ende, als Adama sein Modellschiff zertrümmert. Ich habe irgendwo gelesen, dass das nicht vorgesehen war, weil es ein wertvolles Modell war, aber die Rolle beim Schauspieler offenbar so stark durchgeschlagen hat, dass sie sich quasi selbständig gemacht hat, mit zerstörerischen Folgen.

Bye,

Grisel
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 22. Mai 2009, 21:35:08
Hi Grisel,
irgendwie war das jetzt wieder eine reichlich seltsame Folge.
Ja, wirklich eine eigenartige Folge. Sie hat aber auch auf traurige Weise gezeigt, wie das funktioniert mit mißhandelten Kindern, daß Kara dennoch nicht anders konnte, als ihre Mutter zu lieben, auch wenn sie sie so schlecht behandelt hat. Sie hat mir in dieser Folge schrecklich leid getan.
Naja, das mit der Liebe lassen wir mal dahin gestellt, das ist dann doch in jedem Fall unterschiedlich.

Zitat von: Grisel
Zitat
Und diese komische Trance im Cockpit, wo sie diese Rückblenden erlebt,

Auch wer oder was das war, der ihr da erschienen ist. Nicht der Zylone offenbar. Vielleicht so etwas wie Baltars Kopf-Six?
Das kann hinkommen.

Zitat von: Grisel
Zitat
Jetzt bleibt natürlich die Frage, was dieser Strudel, (bzw. sah das eher aus wie ein Hurrikan oder ein ähnlicher Wirbelsturm von oben) genau ist, wo sie da rein geflogen ist. (Das sie da auch wieder raus kommt, gehört ja zur Serie dazu. -

Tja, das ist die Frage. Lebt sie überhaupt noch? Ihre Viper sah schon recht explodiert aus …
Das kann aber auch nur ein trügerischer Schein gewesen sein...
Jedenfalls meine ich, da mal einen Spoiler gelesen zu haben, wonach sie später mit den Koordinaten der Erde zurück kommt...

Zitat von: Grisel
Zitat
Ach ja, die Wahrsagerin am Anfang war auch noch cool, die hat ihrer Bezeichnung echt alle Ehre gemacht.
Da fand ich es interessant, dass es eine jüngere war. Und dass die doch einiges über Kara und Leoben wusste. Sehr übersinnlich, diesmal.
Ja, das kann man laut sagen.

Zitat von: Grisel
Eine starke Szene war die am Ende, als Adama sein Modellschiff zertrümmert. Ich habe irgendwo gelesen, dass das nicht vorgesehen war, weil es ein wertvolles Modell war, aber die Rolle beim Schauspieler offenbar so stark durchgeschlagen hat, dass sie sich quasi selbständig gemacht hat, mit zerstörerischen Folgen.
Stimmt, das hab ich auch gelesen. In dem Interview in der TV-Highlights sagt er, dass das Modell so um die 50 tausend (!) Dollar Wert gewesen sein soll, was er aber nicht wusste. Aber die Szene wirkt durch seinen Wutausbruch noch besser, das ist schon wahr.

:winken:
Hans
 
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 30. Mai 2009, 11:48:29
Hi!

Zur vergangenen Folge. Baltars Prozeß rückt also immer näher und man sieht, daß manche Leute ein etwas eigenartiges Verständnis von Rechtsstaatlichkeit haben, als der arme erste Verteidiger Baltars ermordet wird. Der Mann macht doch nur seinen Job. Und Kelly scheint hier etwas von einer mißbrauchten Figur zu haben. Der Mann ist schon lange nicht mehr aufgetaucht und jetzt, als er es tut, ist er gleich ein fanatischer Attentäter. Warum? Weil er nicht damit fertig wird, daß er die Piloten anleitet, die in ihren Tod fliegen und kanalisiert dies um in Haß auf Baltar?

Dafür macht der Tod des ersten Anwalts Platz für eine für mich der faszinierendsten Figuren dieser Staffel, wenn nicht der ganzen Serie, Romo Lambkin. Ein exzentrischer Anwalt, der offenbar auch noch Kleptomane ist und die Katze seiner verstorbenen, geliebten Frau bei sich behält, obwohl er sie haßt. Und ein gnadenloser Manipulator, der erkennt, welche Möglichkeiten es ihm gibt, Lees Zwist mit seinem Vater auszubeuten, wie er am Ende Baltar verrät.
Hier rächt sich für Adama nun, daß er immer wieder versäumt hat, an seinem Verhältnis zu Lee zu arbeiten, anders als oberflächlich. Auch die eigentlich als nett geplante Geste der verschenkten Rechtsbücher des Großvaters schlägt hier gegen ihn zurück. Es ist allerdings auch eine denkbar ungünstige Situation, da Lee durch Karas Tod/Verschwinden/Wasauchimmer etwas von der Rolle ist. Somit stürzt er sich in seine neue Aufgabe. Und Lambkin freut sich.
Böse auch seine Manipulation von Six mit dem Füller. Was er wohl damit bezweckt, ihr Baltars Liebe einzureden? Daß sie nicht gegen ihn aussagen wird?

Die Szene am Ende, als beide, Lee und Anders, offenbar doch bereit sind, Kara loszulassen war berührend. Man hat hier und davor auch gesehen, wie sehr vor allem Anders sie geliebt hat.

Kaum zu fassen, daß nur noch zwei Folgen von dieser Staffel kommen!

Bye,

Grisel
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 31. Mai 2009, 23:31:00
Hi Grisel,

Zur vergangenen Folge. Baltars Prozeß rückt also immer näher und man sieht, daß manche Leute ein etwas eigenartiges Verständnis von Rechtsstaatlichkeit haben, als der arme erste Verteidiger Baltars ermordet wird. Der Mann macht doch nur seinen Job.
Stimmt, sehe ich auch so.

Zitat von: Grisel
Und Kelly scheint hier etwas von einer mißbrauchten Figur zu haben. Der Mann ist schon lange nicht mehr aufgetaucht
Ist der schon mal aufgetaucht? - Kann ich mich gar nicht dran erinnern. Wenn dann wahrscheinlich in einer Pegasus-Folge... :kopfkratz:

Zitat von: Grisel
Dafür macht der Tod des ersten Anwalts Platz für eine für mich der faszinierendsten Figuren dieser Staffel, wenn nicht der ganzen Serie, Romo Lambkin. Ein exzentrischer Anwalt, der offenbar auch noch Kleptomane ist und die Katze seiner verstorbenen, geliebten Frau bei sich behält, obwohl er sie haßt.
Stimmt, der ist wirklich eine eigenartige Figur.

Zitat von: Grisel
Und ein gnadenloser Manipulator, der erkennt, welche Möglichkeiten es ihm gibt, Lees Zwist mit seinem Vater auszubeuten, wie er am Ende Baltar verrät.
Ich glaube, irgendwie kann ich in letzter Zeit nicht mehr so recht folgen...
Du siehst ständig irgendwelche Kleinigkeiten oder Details, die mir entgehen... :rollen:

Zitat von: Grisel
Hier rächt sich für Adama nun, daß er immer wieder versäumt hat, an seinem Verhältnis zu Lee zu arbeiten, anders als oberflächlich. Auch die eigentlich als nett geplante Geste der verschenkten Rechtsbücher des Großvaters schlägt hier gegen ihn zurück.
Nun ja, so ein schlechtes Vater-Sohn-Verhältniss ist allerdings auch schwer zu kitten, wenn es erst einmal kaputt ist, und auf einer Seite irgendwo das Verständniss für den eigentlichen Fehler fehlt. - So scheint es mir jedenfalls zu sein.

Zitat von: Grisel
Es ist allerdings auch eine denkbar ungünstige Situation, da Lee durch Karas Tod/Verschwinden/Wasauchimmer etwas von der Rolle ist. Somit stürzt er sich in seine neue Aufgabe. Und Lambkin freut sich.
Nun ja, - ich denke, Lee braucht auch einfach mal eine Abwechselung von seinen bisherigen Aufgaben, um dadurch wieder einen klaren Kopf zu bekommen.

Zitat von: Grisel
Böse auch seine Manipulation von Six mit dem Füller. Was er wohl damit bezweckt, ihr Baltars Liebe einzureden? Daß sie nicht gegen ihn aussagen wird?
Also das fand ich gar nicht so manipulativ. - Es ist ja nicht neu, das Baltar in sie verschossen ist.

Zitat von: Grisel
Die Szene am Ende, als beide, Lee und Anders, offenbar doch bereit sind, Kara loszulassen war berührend. Man hat hier und davor auch gesehen, wie sehr vor allem Anders sie geliebt hat.
Tja, früher oder später müssen sie ja mal  los lassen. Und das Anders sie auf besondere Art und Weise liebt, hängt wohl auch mit der Situation zusammen, wie sie sich kennen gelernt haben.

Zitat von: Grisel
Kaum zu fassen, daß nur noch zwei Folgen von dieser Staffel kommen!
Ach komm, - dann erfährt man doch endlich, wie die Enttarnung von jenen Vieren abläuft, die in dieser Staffel enttarnt werden sollen. - Wahrscheinlich zwar erst mit Einleitung des Cliffhangers zum Staffelende, aber dann haben wir genug Zeit zum weiteren Spekulieren für Staffel 4.

:winken:
Hans
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 01. Juni 2009, 11:24:20
Hi Hans!

Kelly:
Ist der schon mal aufgetaucht? - Kann ich mich gar nicht dran erinnern. Wenn dann wahrscheinlich in einer Pegasus-Folge... :kopfkratz:

Ich glaube, der war nur ganz am Anfang dabei, im Pilotfilm und später sah man ihn manchmal im Hintergrund.

Zitat
Zitat von: Grisel
Und ein gnadenloser Manipulator, der erkennt, welche Möglichkeiten es ihm gibt, Lees Zwist mit seinem Vater auszubeuten, wie er am Ende Baltar verrät.
Ich glaube, irgendwie kann ich in letzter Zeit nicht mehr so recht folgen...
Du siehst ständig irgendwelche Kleinigkeiten oder Details, die mir entgehen... :rollen:

Das war in dem Brief, den er Baltar am Ende mit dem Füller schickt. Wo er sowas schreibt wie, es gibt keinen besseren Verbündeten, als einen Sohn, der versucht aus dem Schatten des Vaters zu treten, oder so.
Was ich so deute, daß er Lee bewußt manipuliert, um das zu Baltars Wohl ausnutzen zu können. Wie wird sich noch zeigen.

Zitat
Nun ja, so ein schlechtes Vater-Sohn-Verhältniss ist allerdings auch schwer zu kitten, wenn es erst einmal kaputt ist, und auf einer Seite irgendwo das Verständniss für den eigentlichen Fehler fehlt. - So scheint es mir jedenfalls zu sein.

Ich glaube, gar so schlecht ist es gar nicht, denn es ist eigentlich - in den guten Zeiten - nie ein Zweifel daran, daß sie einander lieben. Aber sie reden nie wirklich miteinander.

Zitat
Nun ja, - ich denke, Lee braucht auch einfach mal eine Abwechselung von seinen bisherigen Aufgaben, um dadurch wieder einen klaren Kopf zu bekommen.

Das war ja auch die Idee bei diesem Job, nur hat Adama offenbar nicht damit gerechnet, daß sich Lee voller Begeisterung da rein stürzt und gleich zum Aushilfsanwalt wird. Für Baltar. Über den Adama zu Gericht sitzen soll.

Zitat
Zitat von: Grisel
Böse auch seine Manipulation von Six mit dem Füller. Was er wohl damit bezweckt, ihr Baltars Liebe einzureden? Daß sie nicht gegen ihn aussagen wird?
Also das fand ich gar nicht so manipulativ. - Es ist ja nicht neu, das Baltar in sie verschossen ist.

Aber Lambkin läßt sie glauben, daß er sie nach wie vor so liebt, daß er ihr als Zeichen seiner Liebe den Füller gegeben hat, obwohl der ihm alles bedeutet. Was ja eine Lüge ist.

Zitat
Ach komm, - dann erfährt man doch endlich, wie die Enttarnung von jenen Vieren abläuft, die in dieser Staffel enttarnt werden sollen. - Wahrscheinlich zwar erst mit Einleitung des Cliffhangers zum Staffelende, aber dann haben wir genug Zeit zum weiteren Spekulieren für Staffel 4.


Nein, um diese Enttarnung geht es die ganze letzte Folge, parallel zum Prozeßende, wenn ich mich recht erinnere. Ich meinte eher, daß die Zeit so schnell vergangen ist, daß es jetzt schon wieder vorbei ist. Wer weiß, wie lange es diesmal dauert, bis RTL2 mit der letzten Staffel kommt.

Bye,

Grisel
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 02. Juni 2009, 00:26:01
Hi Grisel,

Das war in dem Brief, den er Baltar am Ende mit dem Füller schickt. Wo er sowas schreibt wie, es gibt keinen besseren Verbündeten, als einen Sohn, der versucht aus dem Schatten des Vaters zu treten, oder so.
Was ich so deute, daß er Lee bewußt manipuliert, um das zu Baltars Wohl ausnutzen zu können. Wie wird sich noch zeigen.
ach Du bist schon wieder mit Deinen Spoiler-informationen dabei, die Sache aus der Historikerperspektive zu interpretieren. Da kann ich natürlich nicht mithalten.

Zitat von: Grisel
Zitat
Nun ja, so ein schlechtes Vater-Sohn-Verhältniss ist allerdings auch schwer zu kitten, wenn es erst einmal kaputt ist, und auf einer Seite irgendwo das Verständniss für den eigentlichen Fehler fehlt. - So scheint es mir jedenfalls zu sein.
Ich glaube, gar so schlecht ist es gar nicht, denn es ist eigentlich - in den guten Zeiten - nie ein Zweifel daran, daß sie einander lieben. Aber sie reden nie wirklich miteinander.
Ja okay, aber es könnte besser sein, und manchmal scheint es so, als ob es sich stetig schleichend verschlechtet, weil sie eben nicht oft genug miteinander reden.

Zitat von: Grisel
Zitat
Nun ja, - ich denke, Lee braucht auch einfach mal eine Abwechselung von seinen bisherigen Aufgaben, um dadurch wieder einen klaren Kopf zu bekommen.
Das war ja auch die Idee bei diesem Job, nur hat Adama offenbar nicht damit gerechnet, daß sich Lee voller Begeisterung da rein stürzt und gleich zum Aushilfsanwalt wird. Für Baltar. Über den Adama zu Gericht sitzen soll.
Nun ja, als die Commander ausgewählt wurden, die die Richterposten übernehmen sollen, war Roslin ja auch ein wenig von den Socken, als Adama ausgewählt wurde. Ihrer Mine und ihrem Verhalten nach zu deuten, hätte sie ihn wohl lieber nicht dabei gehabt. Und das Lee sich da mit so viel begeisterung rein stürzt, würde ich eigentlich nicht sagen, aber er steigert sich in die Sache rein.

Zitat von: Grisel
Zitat
Also das fand ich gar nicht so manipulativ. - Es ist ja nicht neu, das Baltar in sie verschossen ist.
Aber Lambkin läßt sie glauben, daß er sie nach wie vor so liebt, daß er ihr als Zeichen seiner Liebe den Füller gegeben hat, obwohl der ihm alles bedeutet. Was ja eine Lüge ist.
Nun ja, aber ist das nicht in der amerikanischen Justiz eh so, das die Verteidiger alles mögliche (und unmögliche) versuchen, um für ihre Mandanten das Beste zu erreichen?

Zitat von: Grisel
Zitat
Ach komm, - dann erfährt man doch endlich, wie die Enttarnung von jenen Vieren abläuft, die in dieser Staffel enttarnt werden sollen. - Wahrscheinlich zwar erst mit Einleitung des Cliffhangers zum Staffelende, aber dann haben wir genug Zeit zum weiteren Spekulieren für Staffel 4.

Nein, um diese Enttarnung geht es die ganze letzte Folge, parallel zum Prozeßende, wenn ich mich recht erinnere. Ich meinte eher, daß die Zeit so schnell vergangen ist, daß es jetzt schon wieder vorbei ist. Wer weiß, wie lange es diesmal dauert, bis RTL2 mit der letzten Staffel kommt.
Ach so. Nun gut, wenn die Enttarnung über die ganze letzte Folge Teil der Handlung ist, kann es ja noch interessant werden. Ansonsten hoffe ich, das sie im Herbst die vierte Staffel bringen. - Schliesslich gab es diesmal ja keinen Autorenstreik, und der letzte hat der Serie ja anscheinend nicht geschadet, im Gegensatz zu Heros beispielsweise.

Ganz davon abgesehen, haben wir diesmal bisher "nur" um die 125 Beiträge, im vorherigen BSG-Thread, also zur zweiten Staffel, sind es 238. - Wir waren diesmal also erheblich schreibfauler...  :-)

:winken:
Hans
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 02. Juni 2009, 19:30:06
Hi Hans!

ach Du bist schon wieder mit Deinen Spoiler-informationen dabei, die Sache aus der Historikerperspektive zu interpretieren. Da kann ich natürlich nicht mithalten.

Doch, ich vermeide der Fairness halber solche "Historikerblicke". Das war alles aus dieser einen Folge, wie gesagt, die Schlüsselszene ist am Ende, in dem Brief Lambkins an Baltar. Und daß Lambkin ein Manipulator ist, haben wir auch schon gesehen.

Zitat
Ja okay, aber es könnte besser sein, und manchmal scheint es so, als ob es sich stetig schleichend verschlechtet, weil sie eben nicht oft genug miteinander reden.


Ein fieser Gedanke wäre noch, daß es sich immer dann verschlechtert, wenn die Autoren das gerade so wollen.  :->
Aber es ist hier schon konsequent, denn sie hatten ja beide wirklich schon bessere Zeiten und das mit Kara war ein harter Schlag für beide.

Zitat
Nun ja, als die Commander ausgewählt wurden, die die Richterposten übernehmen sollen, war Roslin ja auch ein wenig von den Socken, als Adama ausgewählt wurde. Ihrer Mine und ihrem Verhalten nach zu deuten, hätte sie ihn wohl lieber nicht dabei gehabt. Und das Lee sich da mit so viel begeisterung rein stürzt, würde ich eigentlich nicht sagen, aber er steigert sich in die Sache rein.


Interessant eigentlich, daß niemand gegen Adama als Richter protestiert. Als militärischer Oberbefehlshaber ist er doch eigentlich nicht wirklich unvoreingenommen.

Zitat
Nun ja, aber ist das nicht in der amerikanischen Justiz eh so, das die Verteidiger alles mögliche (und unmögliche) versuchen, um für ihre Mandanten das Beste zu erreichen?


Schon, aber sie sollten die Grenzen der Ethik nicht überschreiten und Lambkin stielt und lügt.

Zitat
Ach so. Nun gut, wenn die Enttarnung über die ganze letzte Folge Teil der Handlung ist, kann es ja noch interessant werden. Ansonsten hoffe ich, das sie im Herbst die vierte Staffel bringen. - Schliesslich gab es diesmal ja keinen Autorenstreik, und der letzte hat der Serie ja anscheinend nicht geschadet, im Gegensatz zu Heros beispielsweise.

Stimmt, bei BG bemerkt man eigentlich keinen wirklichen Einbruch. Bei "Prison Break" war die Streik-Staffel deutlich kürzer und schwächer.

Zitat
Ganz davon abgesehen, haben wir diesmal bisher "nur" um die 125 Beiträge, im vorherigen BSG-Thread, also zur zweiten Staffel, sind es 238. - Wir waren diesmal also erheblich schreibfauler...  :-)

Oder es war bisher halt noch nicht so nervenzerfetzend. Die letzten Folgen waren ja eher ruhigerer Art.

Bye,

Grisel
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 04. Juni 2009, 01:26:30
Hi,

so ein Mist, habe heute den Anfang verpasst, und so den Prozessauftakt nicht mitbekommen. Ausserdem ist mir die Nebenhandlung irgrendwie nicht so ganz klar.

Verrückt ist jedoch, das Lee seinen Offiziersposten niedergelegt hat, und jetzt auch irgendwie gegen Roslin zu Felde zieht. Dabei kamen die mal so gut miteinander aus. Interessant war dann aber auch, das Roslin seinen Angriff erwidert hat, und verkündet hat, das ihr Krebs wieder gekommen ist. 
Ach ja, mit der Assistentin (oder was auch immer die ist) von Roslin stimmt ja auch irgendwas nicht. Hab da zwar eine Vermutung, bin mir aber nicht sicher. Also warte ich jetzt mal ab, ob sie sich bestätigt.

Weiter war interessant, das die Zylonen das Treibstoffschiff orten können, und so die Flotte wieder finden konnten. - Und das Six das so... naja fast ohne weiteres verraten hat. Obwohl die Show mit der Anspielung auch Ellen ziemlich hart war. Was ich davon genau halten soll, weis ich auch noch nicht.

Die Raptorbesatzung war ebenfalls drollig; sitzen auf einem Beobachtungsposten und zocken Karten. Und als die Technik Alarm schlägt, schaffen sie es erst im letzten Moment, zu verschwinden. - Sehr Aufmerksam, muss ich feststellen.  :doof:

Der Anwalt von Baltar ist echt eine Sorte für sich! - Zieht da erst eine Show ab, die auf Verurteilung plädiert, am besten sofort erschiessen. - Ich hab gedacht ich hör nicht recht. Aber dann kam er mit seiner Schlussfolgerung, dass das genau die Lynchjustiz wäre, die einige gern hätten. Zwar sehr gewagt, aber eine spektakuläre Strategie. Bliebe blos die Frage, ob er damit durch kommt.

Was ich nicht so ganz verstanden hab war, warum Dee bei Lee ausgezogen ist. Ich nehme an, ich hab da am Anfang einen Dialog der beiden verpasst...  :kopfkratz:

So das wärs erst mal. - Zu Deinem letzten Beitrag äussere ich mich dann morgen noch.

:winken:
Hans
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 04. Juni 2009, 20:14:48
Hi Hans!

so ein Mist, habe heute den Anfang verpasst, und so den Prozessauftakt nicht mitbekommen. Ausserdem ist mir die Nebenhandlung irgrendwie nicht so ganz klar.

Welche Nebenhandlung?

Zitat
Verrückt ist jedoch, das Lee seinen Offiziersposten niedergelegt hat, und jetzt auch irgendwie gegen Roslin zu Felde zieht. Dabei kamen die mal so gut miteinander aus. Interessant war dann aber auch, das Roslin seinen Angriff erwidert hat, und verkündet hat, das ihr Krebs wieder gekommen ist. 


Ich glaube nicht, daß er jetzt etwas gegen sie hat, aber Lambkin hat ihn erfolgreich so weit gebracht, daß er sich einredet, daß es seine Pflicht ist, sie als Chamalla konsumierende nicht verlässliche Zeugin zu entlarven, weil er sonst vielleicht verantwortlich dafür ist, die Gerechtigkeit behindert zu haben. Gern hat er es nicht getan und es trifft ihn auch sichtlich, als er den Grund erfahrt. Ich glaube nicht, daß er ihr bewußt weh tun wollte. Vor allem, nachdem sie ihn anfleht.

Bei seinem Vater ist das schon was anderes. Der hat ihm ja quasi den Krieg erklärt, indem er gesagt hat, daß er ihm nicht mehr vertraut und ihn einen Lügner nennt. Das war schon hart. Da war es eigentlich nur konsequent von Lee, den Dienst zu quittieren. Denn unter solchen Umständen weiter unter ihm zu dienen wäre unmöglich.
Sieht man auch schön daran, daß Adama Lees gute Idee, das Tyliumschiff zur Ablenkung der Zylonen eher nebenbei abhandelt, weil er sauer auf ihn ist, die Idee dann aber umsetzt.

Und warum ist er sauer? Vollkommen grundlos, denn Lee hat Lambkin ja nichts über Ellen Tigh verraten. Aber hier sieht man, wieviel Tigh Adama bedeutet, daß er den vermuteten Angriff auf seinen Freund, den das vollkommen aus der Bahn geworfen hat, so schwer aufnimmt. Auch wenn Lee dafür gar nichts konnte.
Aber jetzt sind die Fronten klar. Und traurig ist es, daß es mit ihnen so weit kommen mußte.

Zitat
Ach ja, mit der Assistentin (oder was auch immer die ist) von Roslin stimmt ja auch irgendwas nicht. Hab da zwar eine Vermutung, bin mir aber nicht sicher. Also warte ich jetzt mal ab, ob sie sich bestätigt.

Sie, Tory, sieht definitiv etwas durch den Wind aus.

Zitat
Weiter war interessant, das die Zylonen das Treibstoffschiff orten können, und so die Flotte wieder finden konnten. - Und das Six das so... naja fast ohne weiteres verraten hat. Obwohl die Show mit der Anspielung auch Ellen ziemlich hart war. Was ich davon genau halten soll, weis ich auch noch nicht.


Ich fand es auch interessant, daß sie es so einfach verraten hat. Oder war es eine Finte? Ihr Kopf-Baltar ist jedenfalls hilfreich.

Zitat
Die Raptorbesatzung war ebenfalls drollig; sitzen auf einem Beobachtungsposten und zocken Karten. Und als die Technik Alarm schlägt, schaffen sie es erst im letzten Moment, zu verschwinden. - Sehr Aufmerksam, muss ich feststellen.  :doof:


Da so lange keine Zylonen mehr aufgetaucht waren, haben sie wohl nicht mehr damit gerechnet.

Zitat
Der Anwalt von Baltar ist echt eine Sorte für sich! - Zieht da erst eine Show ab, die auf Verurteilung plädiert, am besten sofort erschiessen. - Ich hab gedacht ich hör nicht recht. Aber dann kam er mit seiner Schlussfolgerung, dass das genau die Lynchjustiz wäre, die einige gern hätten. Zwar sehr gewagt, aber eine spektakuläre Strategie. Bliebe blos die Frage, ob er damit durch kommt.


Interessant war Baltars Gesicht bei der kuriosen Verteidigung.  :->

Zitat
Was ich nicht so ganz verstanden hab war, warum Dee bei Lee ausgezogen ist. Ich nehme an, ich hab da am Anfang einen Dialog der beiden verpasst...  :kopfkratz:

Da war nichts über die beiden. Die Folge beginnt mit einem eigenartigen Traum, in dem Laura Hera durch ein Haus, ein Opernhaus, verfolgt und dabei Athena trifft. Gemeinsam sehen sie, die das Kind dann von Six auf den Arm genommen wird. Dann beginnt schon der Prozeß.

Dee kann es offenbar nicht verkraften, daß Lee für Baltar arbeitet und um sein Leben kämpft. Sie meint ja, daß das Gerechtigkeitssystem fehlerhaft ist, wenn es einem Mann wie Baltar die Chance läßt, frei zu kommen. Eine kuriose Ansicht.
Vielleicht liegt es aber auch daran, daß Lee den Dienst quittiert hat. Vielleicht kann sie das auch nicht verkraften.
Es sieht nun so aus, als hätte Lee alles verloren. Seinen Job, seinen Vater, seine Freundschaft zu Laura und seine Frau. Aber der Anzug steht ihm.

Dafür macht Helo wieder einen Karrieresprung. Vom CAG zum diensttuenden Ersten Offizier. Interessant, sein Gefühl, daß irgendwas in der Luft liegt.

Da ist mir aufgefallen, daß ich Helo eigentlich nie als Zylonen im Verdacht hatte. Obwohl er das nach der Aussage schon sein könnte.
Ich hatte fast einen Anflug von Gänsehaut, als die Musik zum ersten Mal im Hintergrund aufgetaucht ist. Jetzt geht es also wirklich los mit den 4.
Muß mir das Lied gleich anhören, per youtube.


Bye,

Grisel
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 07. Juni 2009, 22:31:02
Hi Grisel,
ach Du bist schon wieder mit Deinen Spoiler-informationen dabei, die Sache aus der Historikerperspektive zu interpretieren. Da kann ich natürlich nicht mithalten.
Doch, ich vermeide der Fairness halber solche "Historikerblicke".
Na meinetwegen...

Zitat von: Grisel
Das war alles aus dieser einen Folge, wie gesagt, die Schlüsselszene ist am Ende, in dem Brief Lambkins an Baltar.
... ich kann darin zwar keinen Manipulationsversuch erkennen, aber vielleicht liegt das auch daran, das ich in letzter Zeit anscheinend nicht mehr so voll dabei bin.  :kopfkratz:

Zitat von: Grisel
Ein fieser Gedanke wäre noch, daß es sich immer dann verschlechtert, wenn die Autoren das gerade so wollen.  :->
Das sowieso.

Zitat von: Grisel
und das mit Kara war ein harter Schlag für beide.
Stimmt, das mit Kara war wohl für alle ein schwerer Schlag.

Zitat von: Grisel
Zitat
Nun ja, als die Commander ausgewählt wurden, die die Richterposten übernehmen sollen, war Roslin ja auch ein wenig von den Socken, als Adama ausgewählt wurde.

Interessant eigentlich, daß niemand gegen Adama als Richter protestiert. Als militärischer Oberbefehlshaber ist er doch eigentlich nicht wirklich unvoreingenommen.
Nun ja, man weis aber auch nichts über die Commander der anderen Schiffe. Und es war ja eine vernünftige Auswahl, die auch anscheinend nicht manipuliert war. Deshalb scheinen alle damit einverstanden zu sein, so nach dem Motto, es hätte auch schlimmer kommen können.

Zitat von: Grisel
Schon, aber sie sollten die Grenzen der Ethik nicht überschreiten
Stimmt, aber das ist doch auch zur Zeit wieder ein reales Thema mit der Ethik. Und im realen Leben wird das mit der Ethik von vielen ja auch nicht so sonderlich genau genommen, wie die Finanzkrise gerade zeigt.

Zitat von: Grisel
Stimmt, bei BG bemerkt man eigentlich keinen wirklichen Einbruch. Bei "Prison Break" war die Streik-Staffel deutlich kürzer und schwächer.
Das war wohl bei einigen Serien der Fall, nicht nur bei den von uns genannten. Aber da mich die meisten anderen Serien nicht interessieren, hab ich deshalb auch nichts zu meckern.

Zitat von: Grisel
Zitat
Ganz davon abgesehen, haben wir diesmal bisher "nur" um die 125 Beiträge, im vorherigen BSG-Thread, also zur zweiten Staffel, sind es 238. - Wir waren diesmal also erheblich schreibfauler...  :-)
Oder es war bisher halt noch nicht so nervenzerfetzend. Die letzten Folgen waren ja eher ruhigerer Art.

Nun ja, es könnte aber auch daran liegen, das diesmal die Kurzmeldungen à la "Jetzt geht's los!" und Zwischenbemerkungen während der Werbeunterbrechung sehr rar sind.

Soweit noch mal dazu, jetzt zur letzten Folge:

Ausserdem ist mir die Nebenhandlung irgrendwie nicht so ganz klar.
Welche Nebenhandlung?
Nun ja, das was nicht direkt mit dem Prozess zu tun hat, aber für die Gesamthandlung trotzdem von Bedeutung ist.

Zitat von: Grisel
Zitat
Verrückt ist jedoch, das Lee seinen Offiziersposten niedergelegt hat, und jetzt auch irgendwie gegen Roslin zu Felde zieht.

Ich glaube nicht, daß er jetzt etwas gegen sie hat, aber Lambkin hat ihn erfolgreich so weit gebracht, daß er sich einredet, daß es seine Pflicht ist, sie als Chamalla konsumierende nicht verlässliche Zeugin zu entlarven, weil er sonst vielleicht verantwortlich dafür ist, die Gerechtigkeit behindert zu haben. Gern hat er es nicht getan und es trifft ihn auch sichtlich, als er den Grund erfahrt. Ich glaube nicht, daß er ihr bewußt weh tun wollte. Vor allem, nachdem sie ihn anfleht.
:hmschild: möglich

Zitat von: Grisel
Bei seinem Vater ist das schon was anderes. Der hat ihm ja quasi den Krieg erklärt, indem er gesagt hat, daß er ihm nicht mehr vertraut und ihn einen Lügner nennt. Das war schon hart.
Und ein Zeichen dafür, das deren Verhältniss gerade mal wieder nicht das Beste ist.

Zitat von: Grisel
Und warum ist er sauer? Vollkommen grundlos, denn Lee hat Lambkin ja nichts über Ellen Tigh verraten. Aber hier sieht man, wieviel Tigh Adama bedeutet, daß er den vermuteten Angriff auf seinen Freund, den das vollkommen aus der Bahn geworfen hat, so schwer aufnimmt.
In diesem Zusammenhang bin ich ja auch die nächste Folge gespannt...

Zitat von: Grisel
Zitat
Weiter war interessant, das die Zylonen das Treibstoffschiff orten können, und so die Flotte wieder finden konnten. - Und das Six das so... naja fast ohne weiteres verraten hat.

Ich fand es auch interessant, daß sie es so einfach verraten hat. Oder war es eine Finte? Ihr Kopf-Baltar ist jedenfalls hilfreich.
Ob das eine Finte war, wird sich ja wohl noch zeigen.

Zitat von: Grisel
Zitat
Die Raptorbesatzung war ebenfalls drollig; sitzen auf einem Beobachtungsposten und zocken Karten. Und als die Technik Alarm schlägt, schaffen sie es erst im letzten Moment, zu verschwinden. - Sehr Aufmerksam, muss ich feststellen.  :doof:

Da so lange keine Zylonen mehr aufgetaucht waren, haben sie wohl nicht mehr damit gerechnet.
Was zwar einerseits verständlich ist, sie aber andrerseits eher mistrauisch machen sollte.

Zitat von: Grisel
Zitat
Der Anwalt von Baltar ist echt eine Sorte für sich!

Interessant war Baltars Gesicht bei der kuriosen Verteidigung.  :->
Das hab ich leider gar nicht so genau gesehen.

Zitat von: Grisel
Zitat
Was ich nicht so ganz verstanden hab war, warum Dee bei Lee ausgezogen ist. Ich nehme an, ich hab da am Anfang einen Dialog der beiden verpasst...  :kopfkratz:
Da war nichts über die beiden. Die Folge beginnt mit einem eigenartigen Traum, in dem Laura Hera durch ein Haus, ein Opernhaus, verfolgt und dabei Athena trifft. Gemeinsam sehen sie, die das Kind dann von Six auf den Arm genommen wird. Dann beginnt schon der Prozeß.
Ah, danke für die Info.

Zitat von: Grisel
Dee kann es offenbar nicht verkraften, daß Lee für Baltar arbeitet und um sein Leben kämpft.
Da könnte was dran sein.

Zitat von: Grisel
Sie meint ja, daß das Gerechtigkeitssystem fehlerhaft ist, wenn es einem Mann wie Baltar die Chance läßt, frei zu kommen. Eine kuriose Ansicht.
Was doch eigentlich nur zeigt, das sie in dieser Hinsicht befangen ist.

Zitat von: Grisel
Vielleicht liegt es aber auch daran, daß Lee den Dienst quittiert hat. Vielleicht kann sie das auch nicht verkraften.
Das wäre auch noch eine Möglichkeit. Bin mal gespannt, ob das noch aufgeklärt wird.

Zitat von: Grisel
Es sieht nun so aus, als hätte Lee alles verloren... Aber der Anzug steht ihm.
Warum wundert mich so eine Aussage eigentlich nicht? - Oder besser: so einen Kommentar hab ich erwartet. - Ich kann dazu allerdings keine weiteren Auskünfte geben, weil ich keine Anzüge trage.

Zitat von: Grisel
Dafür macht Helo wieder einen Karrieresprung. Vom CAG zum diensttuenden Ersten Offizier. Interessant, sein Gefühl, daß irgendwas in der Luft liegt.
Ach Helo war nach Lee der CAG. Auch gut. Und die Arbeit als XO macht er ja nur vorübergehend. Ist blos die Frage, was er befürchtet.

Deinen Spoiler hab ich übrigens nicht gelesen; - das heb ich mir für die Zeit nach der  nächsten Folge auf, die ja leider erst mal die letzte sein wird.

:winken:
Hans
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 10. Juni 2009, 22:26:12
Hey Grisel, was is' los? - Kein Nerv mehr zum Antworten??
Oder bist du krank?  :rollen:

 :kopfkratz:
Hans
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 11. Juni 2009, 01:28:01
Hi there,

 :hmschild: :hmschild: :kopfkratz: :kopfkratz: :rollen: :rollen: :wuschig: :wuschig:

also irgendwie war die ganze Kiste jetzt reichlich Mysteriös!
Ich gebe zu, ich hab die Enttarnungsgeschichte irgendwie nicht ganz geschnallt. Was sollte das mit dieser komischen Musik? - Und wieso ist der Strom in der ganzen Flotte ausgefallen, als die sich identifiziert haben? - Haben die noch magische Kräfte?

Was die Spoiler angeht, ich hab sie leider nicht vergessen. Von drei Nasen wusste ich es ja schon, die vierte lag im Bereich meiner Vermutungen, d.h. ich hab's erwartet, das sie aus dieser Ecke ist.
Der (makabere?) Gag ist jetzt nur, das zwar die Betroffenen bescheid wissen, aber sonst keiner. Wie soll das denn jetzt weiter gehen. Naja, ich glaube Six wird da bald Bescheid wissen.
Das war ja auch so komisch, als Sharon und Laura gleichzeitig den selben (alb-)traum hatten, indem auch Six vorkam, und die ziemlich überrascht war, als Laura und Sharon sie darüber unterrichten. - Wahrscheinlich wird Sharon also auch bald Bescheid wissen.

Ach ja, und das Kara wieder kommt, war ja auch klar, obwohl man sie jetzt in dieser Situation allerdings auch für ein Geist halten kann.


Das Blödeste was einem jetzt passieren konnte,  ist allerdings, das die vom Sender jetzt erst mal wieder nach hinten springen. Laut meiner TV-Zeitschrift kommt nächste Woche die Folge 14, d.h. der Schluss von Staffel 1 bzw. Anfang von Staffel 2.

:winken:
Hans
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 11. Juni 2009, 12:55:48
Hi Hans!

Bin eh noch da, habe aber nicht mehr geantwortet, weil ich zur vorigen Folge nichts sinnvolles mehr beizutragen hatte.

also irgendwie war die ganze Kiste jetzt reichlich Mysteriös!
Ich gebe zu, ich hab die Enttarnungsgeschichte irgendwie nicht ganz geschnallt. Was sollte das mit dieser komischen Musik? - Und wieso ist der Strom in der ganzen Flotte ausgefallen, als die sich identifiziert haben? - Haben die noch magische Kräfte?

Was genau das zu bedeuten hatte und was oder warum da ihren "Schalter" umgelegt hat, weiß ich auch nicht. Aber mich bekümmert es nicht, solche Dinge nicht zu verstehen, ich fand es stark umgesetzt. Wie einem langsam dämmert, was hier los und man dann gemeinsam mit den 4 vollkommen von den Socken ist.

Zitat
Was die Spoiler angeht, ich hab sie leider nicht vergessen. Von drei Nasen wusste ich es ja schon, die vierte lag im Bereich meiner Vermutungen, d.h. ich hab's erwartet, das sie aus dieser Ecke ist.

Bei Tory und Anders fand ich es nicht so überraschend, vor allem er war verdächtig, weil sich De'Anna, als sie die Final Five gesehen hat, bei einem entschuldigt und sie hätte ihn ja mal fast umgebracht.
Aber Tigh und der Chief, das hat mich schon umgehauen. Was für eine schöne Ironie, daß sich der Chief in Staffel 1 ständig gegen die Vorwürfe wehren mußte, einer zu sein.
Und Tigh hatte ich für sicher gehalten, weil er ja sichtlich gealtert ist und schon über 20 Jahre ein Freund von Adama ist. Tja, sieht so aus, als könnte nun wirklich jeder ein Zylone sein, wenn nichts, was für sicher gilt, es auch ist.

Zitat
Der (makabere?) Gag ist jetzt nur, das zwar die Betroffenen bescheid wissen, aber sonst keiner. Wie soll das denn jetzt weiter gehen. Naja, ich glaube Six wird da bald Bescheid wissen.


Schön fand ich die Endsequenz, als sich beide, Tory und Tigh zu denen stellen, die ihnen vertrauen, Roslin und Adama - die beide wohl einen Herzanfall hätten, wenn sie die Wahrheit erraten würden.
Zur Zeit scheinen sie es ja verleugnen zu wollen, wie Tigh meint, als er sagt, er ist Colonel Saul Tigh und will nichts anderes sein.

Zitat
Das war ja auch so komisch, als Sharon und Laura gleichzeitig den selben (alb-)traum hatten, indem auch Six vorkam, und die ziemlich überrascht war, als Laura und Sharon sie darüber unterrichten. - Wahrscheinlich wird Sharon also auch bald Bescheid wissen.

Ich glaube, Six hatte den Traum auch. Was der zu bedeuten hat, habe ich auch keine Ahnung. Wäre interessant, ob Baltar auch geträumt hat, aber das kam nicht raus. Hera hat offenbar auch geträumt.

Zitat
Ach ja, und das Kara wieder kommt, war ja auch klar, obwohl man sie jetzt in dieser Situation allerdings auch für ein Geist halten kann.


Ich fand die ganze letzte Szene, ab da wo die Musik beginnt, vor allem beim ersten Mal großartig, da hatte ich richtig Gänsehaut. Karas Wiederauftauchen und dann der Sprung zur Erde. Toll. Tja, wo Kara auf einmal herkommt, das dürfte interessant werden.

Was unter all dem ein bißchen verschwindet ist das Ende des Prozesses. Das fand ich auch sehr stark, vor allem Lees Rede. Wo er es auf den Punkt bringt, daß sie alle gelernt haben, Recht und Gesetz nach der Notwendigkeit zu beugen. Und da sah man auch, daß an ihm selbst noch vieles nagt, wie die "Olympic Carrier" aus der ersten Staffel oder das Verlassen von "New Caprica". Es mag auch nicht ganz hoffnungslos sein zwischen ihm und Adama, da er sich ja weigert, gegen seinen Vater auszusagen und er ihn bei seiner Aussage ansieht und teilweise eigentlich nur zu ihm spricht. Und ihn offenbar überzeugt.

Baltar hat mir richtig leidgetan, als er am Ende von seinen Anwälten verlassen wurde, weil sie eigentlich nichts mit ihm zu tun haben werden. Und dann wird er von diesen komischen Frauen weggebracht.
Daß Baltar nicht hingerichtet wird, war eigentlich klar, aber die Umstände seines Freispruchs fand ich schon interessant.

Zitat
Das Blödeste was einem jetzt passieren konnte,  ist allerdings, das die vom Sender jetzt erst mal wieder nach hinten springen. Laut meiner TV-Zeitschrift kommt nächste Woche die Folge 14, d.h. der Schluss von Staffel 1 bzw. Anfang von Staffel 2.

Ich hatte mich gewundert, was da jetzt kommt. Das klingt ja wirklich sinnlos.

Bye,

Grisel
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 17. Juni 2009, 00:09:21
Hi Grisel,

jetzt melde ich mich auch von den Verschollenen zurück.  :zwinker:

Bin eh noch da, habe aber nicht mehr geantwortet, weil ich zur vorigen Folge nichts sinnvolles mehr beizutragen hatte.
Ach so. Okay, kann vorkommen.

Zitat von: Grisel
also irgendwie war die ganze Kiste jetzt reichlich Mysteriös!
Was genau das zu bedeuten hatte und was oder warum da ihren "Schalter" umgelegt hat, weiß ich auch nicht. Aber mich bekümmert es nicht, solche Dinge nicht zu verstehen, ich fand es stark umgesetzt. Wie einem langsam dämmert, was hier los und man dann gemeinsam mit den 4 vollkommen von den Socken ist.
Also ich muss gestehen, ich war aufgrund der Spoiler überhaupt nicht von den Socken, und fand das irgendwie einfach nur seltsam. - Okay, die Umsetzung war nicht schlecht, aber im nach hinein kommt es mir eher so vor, als ob das jetzt eher eine Angelegenheit war, die zwar den Zuschauer und die betroffenen Figuren auf eine bestimmte Fährte lockt, aber wirklich enttarnt erscheinen sie mir doch nicht.

Irgendwie fällt mir da die Aussage von Ron Moore aus einem Interview ein, wo er behauptet, das sich das ganze Mysterium am Ende auflöst, das einem da vorgesetzt wird. Ich glaube mit dieser Geschichte, bzw. allgemein mit dem Konzept der Fünf wird erst mal das grosse Mysterium aufgebaut, von dem er redete.

Zitat von: Grisel
Zitat
Was die Spoiler angeht, ich hab sie leider nicht vergessen.
Bei Tory und Anders fand ich es nicht so überraschend, vor allem er war verdächtig, weil sich De'Anna, als sie die Final Five gesehen hat, bei einem entschuldigt und sie hätte ihn ja mal fast umgebracht.
Also das mit Anders ergibt ja Sinn, so wie Du es beschreibst. Allerdings müsste ich mir diese Folge noch mal ansehen, weil ich immer noch meine, das sie da Baltar anspricht...
Und aus Roslins Umfeld hatte ich eher an die Frau gedacht, der Roslin die kleine Hera gegeben hat. - Aber die ist ja bei der Flucht von Neu Caprica gefallen...

Zitat von: Grisel
Aber Tigh und der Chief, das hat mich schon umgehauen.
Wenn es stimmt, ist es wirklich zum  :ausrast: :umfall: Aber irgendwie trau ich dem Braten nicht.

Zitat von: Grisel
Was für eine schöne Ironie, daß sich der Chief in Staffel 1 ständig gegen die Vorwürfe wehren mußte, einer zu sein.
Ach ja, das ja auch noch.

Zitat von: Grisel
Und Tigh hatte ich für sicher gehalten, weil er ja sichtlich gealtert ist und schon über 20 Jahre ein Freund von Adama ist. Tja, sieht so aus, als könnte nun wirklich jeder ein Zylone sein, wenn nichts, was für sicher gilt, es auch ist.
Da stimme ich zu.

Zitat von: Grisel
Schön fand ich die Endsequenz, als sich beide, Tory und Tigh zu denen stellen, die ihnen vertrauen, Roslin und Adama - die beide wohl einen Herzanfall hätten, wenn sie die Wahrheit erraten würden.
Da ist auch was dran. Es sei denn, einer von beiden entpuppt sich auch noch als Zylon. Aber im Grunde steht für mich immer noch die Frage im Raum, ob das jetzt wirklich 'ne Enttarnung war, oder nur 'ne Show, die einem auf eine bestimmte Fährte schicken sollte.

Zitat von: Grisel
Zitat
Das war ja auch so komisch, als Sharon und Laura gleichzeitig den selben (alb-)traum hatten, indem auch Six vorkam, und die ziemlich überrascht war, als Laura und Sharon sie darüber unterrichten. - Wahrscheinlich wird Sharon also auch bald Bescheid wissen.
Ich glaube, Six hatte den Traum auch. Was der zu bedeuten hat, habe ich auch keine Ahnung. Wäre interessant, ob Baltar auch geträumt hat, aber das kam nicht raus. Hera hat offenbar auch geträumt.
Das ist tatsächlich noch eine gute Frage, ob Baltar den Traum auch hatte.

Zitat von: Grisel
Zitat
Ach ja, und das Kara wieder kommt, war ja auch klar, obwohl man sie jetzt in dieser Situation allerdings auch für ein Geist halten kann.

Ich fand die ganze letzte Szene, ab da wo die Musik beginnt, vor allem beim ersten Mal großartig, da hatte ich richtig Gänsehaut. Karas Wiederauftauchen und dann der Sprung zur Erde. Toll. Tja, wo Kara auf einmal herkommt, das dürfte interessant werden.
Sprung zur Erde? - Davon ist noch nichts gesagt worden. Nur das Kara behauptet, sie wüsste wo sie ist, und "gerade" dort her kommt.
Interessant ist ja, das E.W. Olmos behauptet, das Kara da von den Toten zurück kommt. - Steht so jedenfalls in dem Interview in der TV-Highlights, das ich jetzt mal komplett gelesen habe.

Zitat von: Grisel
Was unter all dem ein bißchen verschwindet ist das Ende des Prozesses. Das fand ich auch sehr stark, vor allem Lees Rede. Wo er es auf den Punkt bringt, daß sie alle gelernt haben, Recht und Gesetz nach der Notwendigkeit zu beugen.
Stimmt, das war eine beeindruckende Vorstellung.

Zitat von: Grisel
Baltar hat mir richtig leidgetan, als er am Ende von seinen Anwälten verlassen wurde, weil sie eigentlich nichts mit ihm zu tun haben werden.
Tja, aber das ist doch irgendwie normal, oder? - Wenn der Anwalt seine Arbeit getan hat, dann trennen sich die Wege wieder.

Zitat von: Grisel
Daß Baltar nicht hingerichtet wird, war eigentlich klar, aber die Umstände seines Freispruchs fand ich schon interessant.
Nun ja, die Figur wird ja noch gebraucht, schätze ich. Und sei es als Sündenbock. Und das manche Urteile (oder Ereignisse) nur aus einer bestimmten Situation heraus verständlich sind, sollte eigentlich auch klar sein.

Zitat von: Grisel
Zitat
Das Blödeste was einem jetzt passieren konnte,  ist allerdings, das die vom Sender jetzt erst mal wieder nach hinten springen. Laut meiner TV-Zeitschrift kommt nächste Woche die Folge 14, d.h. der Schluss von Staffel 1 bzw. Anfang von Staffel 2.
Ich hatte mich gewundert, was da jetzt kommt. Das klingt ja wirklich sinnlos.
Ist es auch. Aber wenn das nur ein oder zwei Folgen sind, hab ich nichts dagegen, wenn dananch die vierte Staffel kommt.  :->

:winken:
Hans
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 17. Juni 2009, 20:17:04
Hi Hans!

Also ich muss gestehen, ich war aufgrund der Spoiler überhaupt nicht von den Socken, und fand das irgendwie einfach nur seltsam. - Okay, die Umsetzung war nicht schlecht, aber im nach hinein kommt es mir eher so vor, als ob das jetzt eher eine Angelegenheit war, die zwar den Zuschauer und die betroffenen Figuren auf eine bestimmte Fährte lockt, aber wirklich enttarnt erscheinen sie mir doch nicht.

Da ist es schon blöd, gespoilt, weil das ohne Vorwarnung sicher ganz anders wirkt. Und ich hatte es schon so verstanden, daß sie Zylonen sind.

Zitat
Irgendwie fällt mir da die Aussage von Ron Moore aus einem Interview ein, wo er behauptet, das sich das ganze Mysterium am Ende auflöst, das einem da vorgesetzt wird. Ich glaube mit dieser Geschichte, bzw. allgemein mit dem Konzept der Fünf wird erst mal das grosse Mysterium aufgebaut, von dem er redete.

Daß mit diesen 5 irgendetwas los ist bzw. sie sich von den anderen unterscheiden, wurde ja schon angedeutet.

Zitat
Also das mit Anders ergibt ja Sinn, so wie Du es beschreibst. Allerdings müsste ich mir diese Folge noch mal ansehen, weil ich immer noch meine, das sie da Baltar anspricht...

Es würde auch auf Tigh passen, der ja auch unter der zylonischen Besatzung gelitten hat, aber halt nicht direkt durch sie.

Zitat
Und aus Roslins Umfeld hatte ich eher an die Frau gedacht, der Roslin die kleine Hera gegeben hat. - Aber die ist ja bei der Flucht von Neu Caprica gefallen...

Maya hieß die, glaube ich. Die hat wohl nicht so viel Eindruck hinterlassen, das hätte wohl noch weniger aufgeregt. Aber daß es u.a. die engsten Vertrauten der Flottenführer betrifft, ist doch schon recht interessant.

Zitat
Sprung zur Erde? - Davon ist noch nichts gesagt worden.


Ich meinte den Sprung, den die Kamera machte, von den zwei Vipers, immer weiter weg, bis zur Erde.

Zitat
Nur das Kara behauptet, sie wüsste wo sie ist, und "gerade" dort her kommt.
Interessant ist ja, das E.W. Olmos behauptet, das Kara da von den Toten zurück kommt. - Steht so jedenfalls in dem Interview in der TV-Highlights, das ich jetzt mal komplett gelesen habe.

Sie hat auf jeden Fall Erklärungsbedarf, wenn Lee nicht einfach nur Gespenster sieht.

Zitat
Tja, aber das ist doch irgendwie normal, oder? - Wenn der Anwalt seine Arbeit getan hat, dann trennen sich die Wege wieder.

Aber so brutal? Der arme Baltar weiß ja nicht mal, wo er hingehen soll, bis die Damen auftauchen.

Zitat
Ist es auch. Aber wenn das nur ein oder zwei Folgen sind, hab ich nichts dagegen, wenn dananch die vierte Staffel kommt.  :->

Ich habe gar nicht geschaut, sind das jetzt wirklich Folgen mitten aus der zweiten Staffel?

Bye,

Grisel
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 17. Juni 2009, 21:03:53
Hi Grisel,

diesmal mal wieder eine umgehende Antwort.  :zwinker:

Also ich muss gestehen, ich war aufgrund der Spoiler überhaupt nicht von den Socken, und fand das irgendwie einfach nur seltsam.
Da ist es schon blöd, gespoilt, weil das ohne Vorwarnung sicher ganz anders wirkt.
Das denke ich auch.

Zitat von: Grisel
Und ich hatte es schon so verstanden, daß sie Zylonen sind.
Nun ja, da bist du ja nicht die Einzige. Wahrscheinlich hätte ich das ohne Spoiler auch so gedeutet...  :kopfkratz:

Zitat von: Grisel
Zitat
Ich glaube mit dieser Geschichte, bzw. allgemein mit dem Konzept der Fünf wird erst mal das grosse Mysterium aufgebaut, von dem er redete.
Daß mit diesen 5 irgendetwas los ist bzw. sie sich von den anderen unterscheiden, wurde ja schon angedeutet.
Stimmt, u.a. als Baltar das Thema mal bei Six angesprochen hat, und diese darauf irgendwie allergisch reagiert hat.

Zitat von: Grisel
Zitat
Also das mit Anders ergibt ja Sinn, so wie Du es beschreibst. Allerdings müsste ich mir diese Folge noch mal ansehen, weil ich immer noch meine, das sie da Baltar anspricht...
Es würde auch auf Tigh passen, der ja auch unter der zylonischen Besatzung gelitten hat, aber halt nicht direkt durch sie.
Stimmt, das war wohl hauptsächlich Cavil gewesen.

Zitat von: Grisel
Zitat
Und aus Roslins Umfeld ...
Aber daß es u.a. die engsten Vertrauten der Flottenführer betrifft, ist doch schon recht interessant.
Stimmt, aber das gehört wahrscheinlich zum Plan...  :doof:  :-)  :funkey:

Zitat von: Grisel
Zitat
Sprung zur Erde?

Ich meinte den Sprung, den die Kamera machte, von den zwei Vipers, immer weiter weg, bis zur Erde.
Ach soooooooooooooooooo.   :rollen: :rotwerd:

Zitat von: Grisel
Zitat
Interessant ist ja, das E.W. Olmos behauptet, das Kara da von den Toten zurück kommt. - Steht so jedenfalls in dem Interview in der TV-Highlights, das ich jetzt mal komplett gelesen habe.
Sie hat auf jeden Fall Erklärungsbedarf, wenn Lee nicht einfach nur Gespenster sieht.
Das ist auf jeden Fall richtig.

Zitat von: Grisel
Zitat
Wenn der Anwalt seine Arbeit getan hat, dann trennen sich die Wege wieder.
Aber so brutal? Der arme Baltar weiß ja nicht mal, wo er hingehen soll, bis die Damen auftauchen.
Nun ja, irgendwie scheint zumindest Lee ihn aber auch nicht in seine Nähe haben zu wollen.

Zitat von: Grisel
Zitat
Aber wenn das nur ein oder zwei Folgen sind, hab ich nichts dagegen, wenn dananch die vierte Staffel kommt.  :->
Ich habe gar nicht geschaut, sind das jetzt wirklich Folgen mitten aus der zweiten Staffel?
Ja, nach meiner TV-Zeitschrift wohl. Und daran wird sich in den kommenden Wochen auch nicht viel ändern.  :wah:  :doof: Hab heute das neue Heft für die nächsten 2 Wochen geholt, da steht für nächste und übernächste Woche auch die zweite Staffel auf dem Programm. Danach sieht die Planung wie folgt aus:

Irgendwie ist das zum  :schrei:

Nun ja, ich kann's nicht ändern.  :rollen:

:winken:
Hans
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 18. Juni 2009, 19:24:00
Hi Hans!

Damit Du Dich nicht wunderst, ich habe Deine Kommentare zu meinen Kommentaren wohlwollend zur Kenntnis genommen, aber es fällt mir wieder mal nichts sinnvolles dazu ein.  :->

Richtig, ist es also doch die 2. Staffel. Relativ sinnlos, aber bitte. Nachdem die 4. in den USA gerade erst zu Ende gegangen ist, wird es mit der deutschen Ausstrahlung wohl noch ein bißchen dauern. Läuft ja vorher immer irgendwo im PayTV. Schauen wir mal.

Bye,

Grisel
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 21. Juni 2009, 16:46:43
Hi Grisel,

Damit Du Dich nicht wunderst, ich habe Deine Kommentare zu meinen Kommentaren wohlwollend zur Kenntnis genommen, aber es fällt mir wieder mal nichts sinnvolles dazu ein.  :->
sehr freundlich, aber ich hab gerade selber noch mal drüber geguckt, und festgestellt, das es da auch nicht mehr viel zu kommentieren gibt. Es sei denn, Dir fällt noch ein ganz neuer Aspekt ein, den man noch diskutieren könnte...  :rollen:

Zitat von: Grisel
Richtig, ist es also doch die 2. Staffel. Relativ sinnlos, aber bitte.
Danke. :-> Aber da stimme ich zu, das ist wirklich ziemlich Sinnlos. Ich hab deshalb letzten Mittwoch auch gar nicht mehr eingeschaltet.

Zitat von: Grisel
Nachdem die 4. in den USA gerade erst zu Ende gegangen ist, wird es mit der deutschen Ausstrahlung wohl noch ein bißchen dauern. Läuft ja vorher immer irgendwo im PayTV. Schauen wir mal.
Naja, so "gerade erst" ist das ja auch nicht, das war doch immerhin im April, wenn ich mich nicht irre.
Aber stimmt, die Staffel wird wohl erst im PayTV laufen, bevor sie auch im FreeTV läuft. Hoffentlich diesen Herbst irgendwann.

:winken:
Hans
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: jaqui am 25. Juni 2009, 10:11:44
Endlich lief im Fernsehen eine Serie die ich auch kannte  :funkey: "Im Tal der Finsternis" - dort bin ich nämlich gerade bei den DVDs.

Katrin
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 25. Juni 2009, 19:25:21
Schön.  :flirt:  Dann kannst Du jetzt ja die Auswahl über das Medium treffen, von dem Du guckst. :->

:winken:
Hans
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 09. Oktober 2009, 17:50:32
Mir ist heute beim Müller Drogeriegroßmarkt zu meinem großen Entzücken Staffel 3.1 um sensationelle EUR 11,99 in die Hände gefallen. Den müßte es in D ja auch geben, falls jemand auf der Suche ist. Na bitte, warten zahlt sich doch aus. Weit unter der Schmerzgrenze.  :ausrast:
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 11. Oktober 2009, 20:19:04
Hi Grisel,

Mir ist heute beim Müller Drogeriegroßmarkt zu meinem großen Entzücken Staffel 3.1 um sensationelle EUR 11,99 in die Hände gefallen. Den müßte es in D ja auch geben, falls jemand auf der Suche ist. Na bitte, warten zahlt sich doch aus. Weit unter der Schmerzgrenze.  :ausrast:
na das ist doch schön. Und ja, den Müller-Drogeriegrossmarkt gibt es hier auch. Allerdings ist die nächste mir bekannte Filiale in der Nachbarstadt, - wo erst mal eine Stunde Anfahrt zu veranschlagen wäre. Da hab ich keine Lust drauf.

:winken:
Hans
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 12. Oktober 2009, 19:20:04
Hi Hans!

Wäre wohl eh schon zu spät, habe gelesen, daß die Aktion nur bis Sa ging. Aber ich bin echt entzückt, denn ich bin dort nur eingefallen, weil ich nach einem Besuch beim Zahnarzt Trost brauchte. Was für ein Glück!

Bye,

Grisel
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 12. Oktober 2009, 22:13:37
Hi Grisel,

na das macht nix. - Abgesehen davon dass das eine eigenwillige Art ist, sich nach einem Zahnarztbesuch zu trösten... - Aber das soll nicht meine Sorge sein.

:winken:
Hans
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 13. Oktober 2009, 19:38:41
Hi Hans!

na das macht nix. - Abgesehen davon dass das eine eigenwillige Art ist, sich nach einem Zahnarztbesuch zu trösten... - Aber das soll nicht meine Sorge sein.

Wieso eigenwillig? Shoppen und sich hübsche Dinge kaufen muntert doch auf. Mich zumindest. Ich muß dazu sagen, daß ich zur Zeit wegen einer Verkettung ungünstiger Zahnumstände praktisch bei meinem Zahnarzt wohne, von daher brauche ich die Aufmunterung durch das Wandern der naheliegenden Einkaufsstraße einfach danach. Heute war ich aber eh brav, da ich heute mittags dort war, bin ich nachher ganz diszipliniert ohne zu shoppen wieder ins Büro gefahren.

Und jetzt hast Du mich neugierig gemacht, wie muntert sich Hans nach einem Zahnarztbesuch auf?

Jedenfalls, unverhofft superbillig die neueste Halbstaffel einer geliebten Serie zu finden hat meine Laune am Freitag massiv gehoben, nämlich von unterirdisch bis JUHU!!!

Bye,

Grisel
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 14. Oktober 2009, 01:36:08
Hi Grisel,

Wieso eigenwillig? Shoppen und sich hübsche Dinge kaufen muntert doch auf. Mich zumindest.

naja, es kann aufmuntern, muss aber nicht. Ausserdem hab ich ja nicht gesagt, dass es was Schlechtes ist. Nur als ich nach meinen letzten umfangreicheren Zahnarztbesuchen aus der Praxis kam, hatte ich auf "shoppen gehen" nämlich absolut keinen Nerv. Das war nach einer Parodontose- bzw. Parodontitisbehandlung und ist zum Glück schon ein paar Jahre her. Das Dumme war nur, dass ich danach einen sehr hohen Bedarf an Papiertaschentüchern hatte, allerdings nicht genügend dabei, so das es unvermeidlich war, dem doch nicht ganz so nahe (ca. 20 min. zu Fuss) der Praxis gelegenen Einkaufszentrum einen Besuch abzustatten, um den Bedarf an Taschentüchern zu decken...  :rotwerd: :rollen: :wah:
Und dann ist ja auch immer die Frage, wieviel Geld man locker hat.

Zitat
Ich muß dazu sagen, daß ich zur Zeit wegen einer Verkettung ungünstiger Zahnumstände praktisch bei meinem Zahnarzt wohne, von daher brauche ich die Aufmunterung durch das Wandern der naheliegenden Einkaufsstraße einfach danach.
Nagut, solange Du aber nicht wirklich einziehst scheint doch alles soweit in Ordnung zu sein, bzw. wieder in Ordnung zu gehen.

Zitat
Heute war ich aber eh brav, da ich heute mittags dort war, bin ich nachher ganz diszipliniert ohne zu shoppen wieder ins Büro gefahren.
Ah ja.  :brav:

Zitat
Und jetzt hast Du mich neugierig gemacht, wie muntert sich Hans nach einem Zahnarztbesuch auf?
Hängt davon ab, was gemacht wurde. Wenn alles in Ordnung ist, und nix gemacht werden musste, brauch ich keine Aufmunterung. Ansonsten... - ...hängt es von meiner Laune ab, wie ich mich am besten ablenke. :->

Zitat
Jedenfalls, unverhofft superbillig die neueste Halbstaffel einer geliebten Serie zu finden hat meine Laune am Freitag massiv gehoben, nämlich von unterirdisch bis JUHU!!!
Na das ist doch das wichtigste.  :flirt:

:winken:
Hans

Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 30. Oktober 2009, 23:45:48
Hi,

habe in dieser Woche die beiden Teile der dritten Staffel im Laden gesehen. Die wollten ganze 29.99€ dafür haben. Da ich soviel nicht über habe, hab ich sie da gelassen. Das war bei Staturn.

:winken:
Hans
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 31. Oktober 2009, 12:44:56
Hi Hans!

Pro Halbstaffel oder für beide zusammen? Da ich 3.1. so billig bekommen habe, hoffe ich jetzt natürlich, daß das bei 3.2. auch möglich ist. Ich warte weiterhin ab. Nur blöd, ich habe einen Arbeitskollegen süchtig gemacht und muß den Armen jetzt in der Mitte der dritten Staffel hängen lassen. Kann mich gar nicht mehr erinnern, was dort für ein Cliffhanger war. War aber wohl kein so extremer.

Bye,

Grisel
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 31. Oktober 2009, 20:41:57
Hi Grisel,

leider gilt der Preis pro Halbstaffel, zusammen also 60,- Mäuse weniger 2 cent.  :wah:

Was Cliffhanger angeht, so weis ich da im Moment auch kein Bescheid. Ich habe nur festgestellt, das sie bei RTL2 jetzt auch mit der Wiederholung der 2. Staffel durch sind. Für nächste Woche steht da nichts mehr von Galactica in der Programmzeitschrift. Bin also mal gespannt, wie es mit der Ausstrahlung weiter geht, - vor allem wann die letzte Staffel gezeigt wird.

:winken:
Hans
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 01. November 2009, 14:12:48
Die spinnen ja total, bei dem Preis!
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 03. November 2009, 21:40:14
Hi Grisel,
Die spinnen ja total, bei dem Preis!
das dachte ich auch, deshalb warte ich auch ab. - Abgesehen davon, das ich zur Zeit eh kein Geld dafür übrig habe...  :zwinker:

:winken:
Hans

Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 02. Januar 2010, 18:16:10
Hi Grisel,

zum Thema "Die spinnen, die Römer" hab ich jetzt auch noch was zu :meckern:. Allerdings nicht über die Römer, sondern die Programmgestalter von RTL 2. Wahrscheinlich ist Dir ausgefallen, dass die jetzt BSG wiederholen. Aber musste das jetzt erst mal wieder die erste Staffel sein?  :doof:  :meckern:  Immerhin steht in meiner Fernsehzeitung, das es 76 Teile sein sollen, was darauf schliessen lässt, das sie die vierte Staffel dabei haben, und sie auch irgendwann mal endlich zeigen. Wenn sie die Ausstrahlung im Wochenrythmus bei behalten, zwar erst im Jahr 2011, aber da wird sich vermutlich (hoffentlich!) noch was ändern.
 
:winken:
Hans
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 02. Januar 2010, 22:42:03
Hi Hans!

Habe ich noch gar nicht gemerkt. Wann denn, wieder mitten in der Nacht? Jedenfalls brauchen die sich echt nicht zu wundern, wenn dann keiner mehr zuschaut. Lief denn nicht gerade erst Staffel 2? Ist ja komplett verwirrend. Ich belauere immer noch die DVD von 3.2. Leider sind wir immer noch bei EUR 29,99.
Wenn das im TV wirklich 2011 wird, hoffe ich nur, die bringen die DVDs von 4.1. und 4.2. nicht erst dann raus. Irgendwann hätte ich die Serie schon gern vollständig daheim um gemütlich - und vor allem Englisch - einen privaten Komplettdurchgang zu starten.
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 03. Januar 2010, 00:36:37
Hi Grisel,

das ist ja 'n Ding, dass Du das noch nicht bemerkt hast. Aber egal.
Die Folgen laufen tatächlich mitten in der Nacht um 1.00 Uhr, und nein, zuletzt haben sie Staffel 3 gezeigt, die mit der Entarnung von 4en der geheimnissvollen 5 endete. Letzten Mittwoch lief die Folge "33 Minuten", diese Woche kommt "Wassermangel", also alles Staffel 1.

Ich belauere immer noch die DVD von 3.2. Leider sind wir immer noch bei EUR 29,99.
Die wird bestimmt noch mal billiger...  :flirt:

Zitat von: Grisel
Wenn das im TV wirklich 2011 wird, hoffe ich nur, die bringen die DVDs von 4.1. und 4.2. nicht erst dann raus.
Ich glaube nicht, das die tatsächlich bis 2011 warten. Das ist nur hochgerechnet: wenn man eine Folge pro Woche ansetzt, kommt man eben auf 76 Wochen, was ein Jahr und 6 Monate ergibt. Ich vermute aber, das die irgendwann mal wieder den "Sendemodus" ändern, und mehrere Folgen auf einmal zeigen. Das gab's ja schon öfter mal. Vermutlich passiert das, wenn sie mit einer anderen Serie durch sind, den "Hero's" zum Beispiel. Oder mal gucken, wie die das mit den Wiederholungen von Stargate Atlantis weiter handhaben. Davon zeigen sie ja zur Zeit jeweils zwei Folgen, und sind mittlerweile bei Staffel 3 angelangt. Davor läuft die 9. Staffel von Stargate SG-1, die gerade irgendwo in der Mitte ist. Ich denke, da wird sich auch noch was ändern.

Zitat von: Grisel
Irgendwann hätte ich die Serie schon gern vollständig daheim um gemütlich - und vor allem Englisch - einen privaten Komplettdurchgang zu starten.
Naja, die Zeit wird auch noch kommen. Ich hab nur festgestellt, das ich zur Zeit irgendwie keine Lust auf die alten Folgen habe. Mich interessiert immer noch, was in der 4. Staffel passiert, und vor allem, wie sie aus geht. - Also ob tatsächlich Roslin der zwölfte Zylon ist, wie ich schon mal gemutmasst habe, oder jemand anders, der erst ab Staffel 4 auftaucht, oder doch eine schon bekannte Figur, von der man es nicht erwartet. Oder ob Lucy Lawless wieder auftaucht, oder, oder, oder...

:winken:
Hans

Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 03. Januar 2010, 13:00:05
Hi Hans!

das ist ja 'n Ding, dass Du das noch nicht bemerkt hast. Aber egal.
Die Folgen laufen tatächlich mitten in der Nacht um 1.00 Uhr, und nein, zuletzt haben sie Staffel 3 gezeigt, die mit der Entarnung von 4en der geheimnissvollen 5 endete. Letzten Mittwoch lief die Folge "33 Minuten", diese Woche kommt "Wassermangel", also alles Staffel 1.

Tolles Angebot, da gucken sicher viele!  :rollen:
Ich schaue zur Zeit relativ wenig TV und überfliege das TV-Programm deshalb auch meist nur. Bei capricacity.de habe ich auch schon länger nicht mehr vorbeigeschaut.

Zitat
Ich belauere immer noch die DVD von 3.2. Leider sind wir immer noch bei EUR 29,99.
Die wird bestimmt noch mal billiger...  :flirt:

Hoffentlich! Ich habe einen meiner Arbeitskollegen süchtig gemacht und mußte den Armen jetzt mitten in der 3. Staffel hängen lassen. Unfein von mir.  :->

Zitat
Ich glaube nicht, das die tatsächlich bis 2011 warten. Das ist nur hochgerechnet: wenn man eine Folge pro Woche ansetzt, kommt man eben auf 76 Wochen, was ein Jahr und 6 Monate ergibt. Ich vermute aber, das die irgendwann mal wieder den "Sendemodus" ändern, und mehrere Folgen auf einmal zeigen. Das gab's ja schon öfter mal. Vermutlich passiert das, wenn sie mit einer anderen Serie durch sind, den "Hero's" zum Beispiel. Oder mal gucken, wie die das mit den Wiederholungen von Stargate Atlantis weiter handhaben. Davon zeigen sie ja zur Zeit jeweils zwei Folgen, und sind mittlerweile bei Staffel 3 angelangt. Davor läuft die 9. Staffel von Stargate SG-1, die gerade irgendwo in der Mitte ist. Ich denke, da wird sich auch noch was ändern.

Die haben überhaupt eine merkwürdige Programmgestaltung auf RTL2. War das nicht, als mein "Torchwood" noch dort gelaufen ist, daß da vor und nach TW die gleiche Serie gezeigt wurde, entweder "Stargate" oder "Heroes"? Komplett blöd auf jeden Fall.

Zitat
Naja, die Zeit wird auch noch kommen. Ich hab nur festgestellt, das ich zur Zeit irgendwie keine Lust auf die alten Folgen habe. Mich interessiert immer noch, was in der 4. Staffel passiert, und vor allem, wie sie aus geht. - Also ob tatsächlich Roslin der zwölfte Zylon ist, wie ich schon mal gemutmasst habe, oder jemand anders, der erst ab Staffel 4 auftaucht, oder doch eine schon bekannte Figur, von der man es nicht erwartet. Oder ob Lucy Lawless wieder auftaucht, oder, oder, oder...

Stimmt, die 4. Staffel müßte ich wohl auch erst noch mal komplett sehen. Da fehlen mir immer noch die letzten drei Folgen, weil mich das online schauen irgendwann genervt hatte. Das ist doch ein Plan, Nr. 4 bis zum Ende und dann irgendwann alles auf einmal von vorne.  :ausrast:
 :->

Bye,

Grisel has a plan  :-)
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 03. Januar 2010, 13:09:56
Guck mal da:

http://www.wunschliste.de/news/6426

Staffel 4 doch schon ab Februar! Können wir unsere heißen Diskussionen wieder fortsetzen und ich schau im Zweifelsfall halt doch gezwungenermaßen noch mal Deutsch.
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 03. Januar 2010, 22:58:09
Hi Grisel,

Tolles Angebot, da gucken sicher viele!  :rollen:
ja bestimmt!  :-)  ( :ironie: )

Zitat von: Grisel
Ich schaue zur Zeit relativ wenig TV und überfliege das TV-Programm deshalb auch meist nur.
Ah, ziehst Du die Bücher vor? - Ist wahrscheinlich auch ganz vernünftig.

Zitat von: Grisel
Zitat
Ich belauere immer noch die DVD von 3.2. Leider sind wir immer noch bei EUR 29,99.
Die wird bestimmt noch mal billiger...  :flirt:

Hoffentlich!
Also bei Amazon ist sie zur Zeit mit 23,95 gelistet. - Von wo hast Du denn den Preis?

Zitat von: Grisel
Ich habe einen meiner Arbeitskollegen süchtig gemacht und mußte den Armen jetzt mitten in der 3. Staffel hängen lassen. Unfein von mir.  :->
Wieso musstest Du ihn hängen lassen? - Kann er sich die nicht selber besorgen? Interessant ist aber, dass Du jemanden dafür begeistern konntest. Das ist mir bisher noch nicht gelungen.

Zitat von: Grisel
Die haben überhaupt eine merkwürdige Programmgestaltung auf RTL2. War das nicht, als mein "Torchwood" noch dort gelaufen ist, daß da vor und nach TW die gleiche Serie gezeigt wurde, entweder "Stargate" oder "Heroes"? Komplett blöd auf jeden Fall.
Also bei "merkwürdige Programmgestaltung" stimme ich zu. Und dann war es eine Weile so, das erst "Stagate Atlantis" lief, dann "Heros" oder umgekehrt. Dann kam TW und danach BSG. Dann ist es so, das nach den Spätnachrichten eine Folge von Stargate kommt. Da haben sie irgendwann mal angefangen die Serie von Anfang an zu zeigen und sind mittlerweile bei Staffel 4.
Eine weitere Merkwürdigkeit haben sie sich mit Andromeda geleistet: Da haben sie die 5. Staffel zweimal hintereinander gezeigt. Und irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, das sie da was ausgelassen haben. Denn die letzte gezeigte Folge war in der Fernsehzeitung immer als 108. Folge ausgewiesen. Es gibt aber 110 davon.

Zitat von: Grisel
Zitat
... Mich interessiert immer noch, was in der 4. Staffel passiert, ...

Stimmt, die 4. Staffel müßte ich wohl auch erst noch mal komplett sehen. Da fehlen mir immer noch die letzten drei Folgen, weil mich das online schauen irgendwann genervt hatte. Das ist doch ein Plan, Nr. 4 bis zum Ende und dann irgendwann alles auf einmal von vorne.  :ausrast:
 :->
Jep! - Das ist ein Plan. Ich glaube, der ist wirklich irgendwie zum ausrasten. Ich hab das vor einiger Zeit mal mit Charmed gemacht, aber mehr wie drei Folgen hintereinander war zeitlich nicht drin, und irgendwie hat es auch gereicht. Leider hatte ich da (und hab sie immer) noch nicht alle Staffeln komplett, so das ich die Serie nur von Staffel 1 bis 4 oder so durchgeguckt habe.

Zitat von: Grisel
Grisel has a plan  :-)
  :->

Guck mal da:

http://www.wunschliste.de/news/6426

Staffel 4 doch schon ab Februar! Können wir unsere heißen Diskussionen wieder fortsetzen und ich schau im Zweifelsfall halt doch gezwungenermaßen noch mal Deutsch.

Na das ist doch mal 'ne Ansage! - Dann werden wir es ja doch noch erfahren. Und Du kannst mir was über die Synchro vorjammern, wenn Dir was ein- oder auffällt.  :-> Vielleicht ergibt sich ja auch wieder eine Klärung von gewissen Missverständnissen, wie im Fall von "das hoffen wir alle".

:winken:
Hans
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 04. Januar 2010, 11:59:58
Hi Hans!

Ah, ziehst Du die Bücher vor? - Ist wahrscheinlich auch ganz vernünftig.

Wäre es, aber ich hatte im Herbst eine Phase, wo ich relativ viel Serien per DVD oder online geguckt habe, das teilweise zum Exzess. Angefangen mit der massiven Torchwood-Sucht, dann Doctor Who hauptsächlich online und zuletzt "Queer as folk".
Jetzt will ich versuchen, wieder mehr zu lesen. Ist halt die Frage, ob das klappt, da der Jänner arbeitstechnisch der blanke Horror zu werden verspricht.

Freue mich schon wahnsinnig auf Do, wenn es wieder losgeht. NICHT!!!

Zitat
Also bei Amazon ist sie zur Zeit mit 23,95 gelistet. - Von wo hast Du denn den Preis?

Müller, mein DVD-Dealer Nr. 1.

Zitat
Wieso musstest Du ihn hängen lassen? - Kann er sich die nicht selber besorgen? Interessant ist aber, dass Du jemanden dafür begeistern konntest. Das ist mir bisher noch nicht gelungen.

Der ist kein so ein Freak wie ich, der sich sowas gleich kaufen muß. Und wenn ich es mir eh kaufen werde, wäre das ja auch unnötig. Hat einen guten Geschmack der Mann und es war natürlich ein Fest, mal "live" mit jemandem fachsimpeln zu können. Wobei ich bei ihm natürlich auch aufpassen muß, nichts zu verraten.

Zitat
Also bei "merkwürdige Programmgestaltung" stimme ich zu. Und dann war es eine Weile so, das erst "Stagate Atlantis" lief, dann "Heros" oder umgekehrt. Dann kam TW und danach BSG. Dann ist es so, das nach den Spätnachrichten eine Folge von Stargate kommt. Da haben sie irgendwann mal angefangen die Serie von Anfang an zu zeigen und sind mittlerweile bei Staffel 4.
Eine weitere Merkwürdigkeit haben sie sich mit Andromeda geleistet: Da haben sie die 5. Staffel zweimal hintereinander gezeigt. Und irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, das sie da was ausgelassen haben. Denn die letzte gezeigte Folge war in der Fernsehzeitung immer als 108. Folge ausgewiesen. Es gibt aber 110 davon.

Nicht wirklich sinnvoll. Aber, immerhin, RTL2 ist der einzige Sender, der SF-Serien zeigt, wie mir scheint. Sie sollten sie halt vielleicht nicht so verheizen.

Zitat
Jep! - Das ist ein Plan. Ich glaube, der ist wirklich irgendwie zum ausrasten. Ich hab das vor einiger Zeit mal mit Charmed gemacht, aber mehr wie drei Folgen hintereinander war zeitlich nicht drin, und irgendwie hat es auch gereicht. Leider hatte ich da (und hab sie immer) noch nicht alle Staffeln komplett, so das ich die Serie nur von Staffel 1 bis 4 oder so durchgeguckt habe.

Ich hatte serienmäßig wie gesagt einen recht interessanten bis geistesgestörten Herbst. Bei "Queer as folk" zB habe ich schon mal bis zu 8 Folgen am Stück geschafft. Und die ganze Serie mit über 80 Folgen in 1,5 Wochen. Nicht gesund!  :ausrast:
Aber, ich habe das zu der Zeit gebraucht, offensichtlich.

Zitat
Na das ist doch mal 'ne Ansage! - Dann werden wir es ja doch noch erfahren. Und Du kannst mir was über die Synchro vorjammern, wenn Dir was ein- oder auffällt.  :-> Vielleicht ergibt sich ja auch wieder eine Klärung von gewissen Missverständnissen, wie im Fall von "das hoffen wir alle".

Das Hauptproblem bei BG sind für mich ja die Stimmen, vor allem Adama und Roslin. Aber, das ist das Problem von englisch schauen per DVD oder online, es verdirbt einen total für normales, legales, deutsches TV schauen. Hast Du mal das Original, willst Du eigentlich nichts anderes mehr. Aber, schauen wir mal, was sich bis Februar tut.

Bye,

Grisel
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 04. Januar 2010, 20:12:55
Hi Grisel,

Ah, ziehst Du die Bücher vor? - Ist wahrscheinlich auch ganz vernünftig.

Wäre es, aber ich hatte im Herbst eine Phase, wo ich relativ viel Serien per DVD oder online geguckt habe, das teilweise zum Exzess. Angefangen mit der massiven Torchwood-Sucht, dann Doctor Who hauptsächlich online und zuletzt "Queer as folk".
Das klingt wirklich etwas abgedreht.

Zitat von: Grisel
Jetzt will ich versuchen, wieder mehr zu lesen. Ist halt die Frage, ob das klappt, da der Jänner arbeitstechnisch der blanke Horror zu werden verspricht.
Wieso das? Stehen da jetzt Jahresabschlüsse auf dem Programm oder Bilanzprüfungen oder sowas in der Art, das jetzt bis Ende des Monats erledigt werden sollte?

Zitat von: Grisel
Freue mich schon wahnsinnig auf Do, wenn es wieder losgeht. NICHT!!!
Dann geniesse die Zeit bis dahin.  :flirt:

Zitat von: Grisel
Müller, mein DVD-Dealer Nr. 1.
Ist das die Drogeriekette? - Davon ist die nächste mir bekannte Filiale in der Nachbarstadt, und würde etwa eine dreiviertel Stunde Anfahrt bedeuten. Das ist mir zu weit weg. Ausserdem ist der Laden in meinem Ansehen gesunken seit es da diesen Rauswurf einer Kassiererin gab, weil sie Pfandbons im Wert von 1,30€ angeblich falsch verbucht hatte. (In Wirklichkeit wollte man sie los werden, und die Bons waren der Anlass um den Strick zu drehen.)

Zitat von: Grisel
Zitat
Wieso musstest Du ihn hängen lassen? - Kann er sich die nicht selber besorgen? ...

Der ist kein so ein Freak wie ich, der sich sowas gleich kaufen muß. Und wenn ich es mir eh kaufen werde, wäre das ja auch unnötig. Hat einen guten Geschmack der Mann und es war natürlich ein Fest, mal "live" mit jemandem fachsimpeln zu können. Wobei ich bei ihm natürlich auch aufpassen muß, nichts zu verraten.
Ja, das hat was, wenn man auch so mal mit den Leuten über die Dinge reden kann, die einen so beschäftigen. Seien es nun Fernsehserien oder Bücher.

Zitat von: Grisel
immerhin, RTL2 ist der einzige Sender, der SF-Serien zeigt, wie mir scheint. Sie sollten sie halt vielleicht nicht so verheizen.
Nein, nicht ganz. Manchmal kommen auch auf Sat1 SF-Serien. Nur haben die mich bisher nicht interessiert.

Zitat von: Grisel
Ich hatte serienmäßig wie gesagt einen recht interessanten bis geistesgestörten Herbst. Bei "Queer as folk" zB habe ich schon mal bis zu 8 Folgen am Stück geschafft. Und die ganze Serie mit über 80 Folgen in 1,5 Wochen. Nicht gesund!  :ausrast:
Aber, ich habe das zu der Zeit gebraucht, offensichtlich.
Da Du zu den wesentlichen Erkenntnissen schon selbst gelangt bist, werde ich dazu nichts weiter sagen. Aber ob man das wirklich braucht, lass ich mal dahin gestellt.

Zitat von: Grisel
Das Hauptproblem bei BG sind für mich ja die Stimmen, vor allem Adama und Roslin. Aber, das ist das Problem von englisch schauen per DVD oder online, es verdirbt einen total für normales, legales, deutsches TV schauen. Hast Du mal das Original, willst Du eigentlich nichts anderes mehr. Aber, schauen wir mal, was sich bis Februar tut.

Also das könnte ich jetzt nicht behaupten. Ich hab bei Charmed ja auch den Originalton, und hab mir auch mal eine Folge im Original angesehen. Das Problem war, das ich die Hälfte nicht verstanden habe. Und wenn ich Untertitel aktiviere, bin ich mehr mit dem Lesen der Untertitel beschäftigt, als mit dem gucken des Films. Also ist die Aussage relativ. Könnte allerdings auch damit zu tun haben, das ich nur nicht genug Übung im Umgang mit dem gesprochenen Englisch habe...  :kopfkratz:

:winken:
Hans
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 04. Januar 2010, 21:00:29
Hi Hans!

Wieso das? Stehen da jetzt Jahresabschlüsse auf dem Programm oder Bilanzprüfungen oder sowas in der Art, das jetzt bis Ende des Monats erledigt werden sollte?

Erst mal müssen die 2 Wochen Weihnachtsurlaub so schnell wie möglich aufgearbeitet werden. Dann sind Monatsanfänge bei mir immer ein Horror, weil ich da verschiedene Fristen einhalten sollte, bis zu denen Sachen aufgebucht und ausgewertet sein sollten. Und Jänner ist unser letzter Monat im Bilanzjahr, also sollte alles so flott wie möglich fertig werden. Und ich habe zig Projekte, Änderungen, etc. die ich vor Weihnachten nicht mehr geschafft habe. Das war das nette "machen wir halt im Jänner". Tja! Leider kam der halt doch.

Zitat
Ist das die Drogeriekette? - Davon ist die nächste mir bekannte Filiale in der Nachbarstadt, und würde etwa eine dreiviertel Stunde Anfahrt bedeuten. Das ist mir zu weit weg. Ausserdem ist der Laden in meinem Ansehen gesunken seit es da diesen Rauswurf einer Kassiererin gab, weil sie Pfandbons im Wert von 1,30€ angeblich falsch verbucht hatte. (In Wirklichkeit wollte man sie los werden, und die Bons waren der Anlass um den Strick zu drehen.)


Ich kann nicht bei jedem Geschäft, bevor ich dort einkaufe, eine Recherche betreffend deren Geschäftspraktiken anstellen, dann dürfte ich bald nirgendwo mehr einkaufen, weil jeder irgendwo Dreck am Stecken hat. Das ist meine politisch unkorrekte Einstellung zu solchen Boykotts.

Zitat
Ja, das hat was, wenn man auch so mal mit den Leuten über die Dinge reden kann, die einen so beschäftigen. Seien es nun Fernsehserien oder Bücher.

Auja, das macht immer Spaß. Muß nur aufpassen, daß man sich da nicht verplaudert in der Arbeitszeit.  :->

Zitat
Da Du zu den wesentlichen Erkenntnissen schon selbst gelangt bist, werde ich dazu nichts weiter sagen. Aber ob man das wirklich braucht, lass ich mal dahin gestellt.

Ich habe es gebraucht, glaube mir. Eine Art Trostmechanismus, weil es mir nicht gut ging. Beim Schauen ging es mir dann wieder gut. So einfach war das.

Zitat
Also das könnte ich jetzt nicht behaupten. Ich hab bei Charmed ja auch den Originalton, und hab mir auch mal eine Folge im Original angesehen. Das Problem war, das ich die Hälfte nicht verstanden habe. Und wenn ich Untertitel aktiviere, bin ich mehr mit dem Lesen der Untertitel beschäftigt, als mit dem gucken des Films. Also ist die Aussage relativ. Könnte allerdings auch damit zu tun haben, das ich nur nicht genug Übung im Umgang mit dem gesprochenen Englisch habe...  :kopfkratz:

Ich bin halt auch durch das englische Lesen ein ziemlicher Englischfanatiker geworden. Es ist aber auch so, wenn ich bei Serien mit beiden Sprachen 1:1 Vergleiche ziehe, besonders bei emotionalen Szenen, ist das wirklich ein himmelweiter Unterschied. Was ja klar ist, mit dem richtigen Tonfall und den Emotionen kommt es einfach anders rüber.
Aber, es hat eben den Nachteil, daß es den Genuß von synchronisiertem schmälert und das ist blöd, denn ich kann mir ja auch nicht alles kaufen, was ich sehen muß. Gelegentlich muß es TV sein.

Bye,

Grisel
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 05. Januar 2010, 16:34:25
Na bitte, heute ist mir Staffel 3.2 unter der Schmerzgrenze über den Weg gelaufen, für EUR 19,99. Gekauft. Da wird sich der Kollege aber freuen.  :->
Mal sehen, vielleicht kriege ich ja doch Lust, wenn er fertig ist, Staffel 3 noch mal zu gucken. Die habe ich nicht mehr so im Gedächtnis.
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 05. Januar 2010, 21:08:16
Hi Grisel,

Wieso das? Stehen da jetzt Jahresabschlüsse auf dem Programm oder Bilanzprüfungen oder sowas in der Art, das jetzt bis Ende des Monats erledigt werden sollte?

Erst mal müssen die 2 Wochen Weihnachtsurlaub so schnell wie möglich aufgearbeitet werden. Dann sind Monatsanfänge bei mir immer ein Horror, weil ich da verschiedene Fristen einhalten sollte, bis zu denen Sachen aufgebucht und ausgewertet sein sollten. Und Jänner ist unser letzter Monat im Bilanzjahr, also sollte alles so flott wie möglich fertig werden. Und ich habe zig Projekte, Änderungen, etc. die ich vor Weihnachten nicht mehr geschafft habe. Das war das nette "machen wir halt im Jänner". Tja! Leider kam der halt doch.

na das klingt ja nach einer Menge Arbeit, die da auf Dich wartet. Aber das der Januar dann doch kam, hätte man doch eigentlich erwarten sollen. Oder wie heisst es bei Otto: "Das hätten wir doch wissen müssen, das die Tage immer kürzer und die Nächte immer länger werden..."  :->
Davon abgesehen wünsche ich dennoch frohes Schaffen und gutes Gelingen.  :flirt:

Zitat von: Grisel
Ich kann nicht bei jedem Geschäft, bevor ich dort einkaufe, eine Recherche betreffend deren Geschäftspraktiken anstellen, dann dürfte ich bald nirgendwo mehr einkaufen, weil jeder irgendwo Dreck am Stecken hat. Das ist meine politisch unkorrekte Einstellung zu solchen Boykotts.
Leider hast Du da auch wieder recht. Denoch sollte man die Leute wissen lassen, das man mit bestimmtem Geschäftsgebaren nicht einverstanden ist. Und wenn sie es nicht anders verstehen, auch durch rückläufige Umsätze.
Davon abgesehen ist mir die nächste Müllerfiliale zu weit weg, wie ich schon sagte.

Zitat von: Grisel
Zitat
Ja, das hat was, wenn man auch so mal mit den Leuten über die Dinge reden kann, die einen so beschäftigen. Seien es nun Fernsehserien oder Bücher.

Auja, das macht immer Spaß. Muß nur aufpassen, daß man sich da nicht verplaudert in der Arbeitszeit.  :->
Das ist richtig, aber das kann man ja üben.

Zitat von: Grisel
Zitat
Aber ob man das wirklich braucht, lass ich mal dahin gestellt.

Ich habe es gebraucht, glaube mir. Eine Art Trostmechanismus, weil es mir nicht gut ging. Beim Schauen ging es mir dann wieder gut. So einfach war das.
Okay, dann lassen wir das einfach mal so stehen.

Zitat von: Grisel
Ich bin halt auch durch das englische Lesen ein ziemlicher Englischfanatiker geworden. Es ist aber auch so, wenn ich bei Serien mit beiden Sprachen 1:1 Vergleiche ziehe, besonders bei emotionalen Szenen, ist das wirklich ein himmelweiter Unterschied. Was ja klar ist, mit dem richtigen Tonfall und den Emotionen kommt es einfach anders rüber.
Da geb ich Dir recht, gerade emotionale Szenen dürften im Original besser rüber kommen, als in der synchronisierten Fassung. Voraussetzung ist natürlich, das man die gesprochenen Worte auch versteht. Und daran hapert es bei mir eben etwas.

Zitat von: Grisel
Aber, es hat eben den Nachteil, daß es den Genuß von synchronisiertem schmälert und das ist blöd, denn ich kann mir ja auch nicht alles kaufen, was ich sehen muß. Gelegentlich muß es TV sein.
Nun, und ich denke, es kann ja auch mal ein Film sein, der ursprünglich in einer Sprache gedreht wurde, die Du nicht verstehst. Dann bist Du auf die Synchro oder den Untertitel angewiesen. Oder willst Du die Sprache auch lernen?

:winken:
Hans
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 06. Januar 2010, 13:09:29
Hi Hans!

na das klingt ja nach einer Menge Arbeit, die da auf Dich wartet. Aber das der Januar dann doch kam, hätte man doch eigentlich erwarten sollen. Oder wie heisst es bei Otto: "Das hätten wir doch wissen müssen, das die Tage immer kürzer und die Nächte immer länger werden..."  :->
Davon abgesehen wünsche ich dennoch frohes Schaffen und gutes Gelingen.  :flirt:

Danke, ich werde es brauchen. Immerhin ist das ja mal eine kurze Arbeitswoche, ein Do und ein Fr. Gleitender Wiedereinstieg, quasi.

Zitat
Leider hast Du da auch wieder recht. Denoch sollte man die Leute wissen lassen, das man mit bestimmtem Geschäftsgebaren nicht einverstanden ist. Und wenn sie es nicht anders verstehen, auch durch rückläufige Umsätze.
Davon abgesehen ist mir die nächste Müllerfiliale zu weit weg, wie ich schon sagte.

Das soll jeder so halten, wie er will. Aber ich finde es auch als Boykottmaßnahme nicht wirklich sinnvoll. Denn wenn die Firma einen Umsatzeinbruch hat, bezweifle ich, daß die Manager in sich gehen und auf einmal lieb zu ihren Mitarbeitern sind. Kaum, stattdessen wird es wohl noch unerfreulicher oder endet mit Entlassungen.

Zitat
Nun, und ich denke, es kann ja auch mal ein Film sein, der ursprünglich in einer Sprache gedreht wurde, die Du nicht verstehst. Dann bist Du auf die Synchro oder den Untertitel angewiesen. Oder willst Du die Sprache auch lernen?

Sogar da macht es einen Unterschied, wenn man eine unbekannte Sprache mit Untertiteln ansieht. Obwohl es anstrengend sein kann, zuletzt hatte ich einen hebräischen Film mit englischen Untertiteln. Deutsche gab es nicht.
Aber ich hatte mal einen schwedischen Film, der im Original mit UTs auch besser rübergekommen ist, als in der Synchronisation, auch weil der Hauptdarsteller eine unpassende Synchronstimme hatte.

Es ist immer eine Frage der Wichtigkeit. Wenn ich mir so irgendeinen Film anschaue, kann es mir meist wurst sein, wenn ich keine Wahl habe. Wenn ich sie habe, umso besser. Aber bei den Filmen oder Serien, die mir am Herzen liegen, dringe ich schon gern tiefer vor.

Bye,

Grisel
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 07. Januar 2010, 01:40:48
Hi Grisel,

Davon abgesehen wünsche ich dennoch frohes Schaffen und gutes Gelingen.  :flirt:

Danke, ich werde es brauchen. Immerhin ist das ja mal eine kurze Arbeitswoche, ein Do und ein Fr. Gleitender Wiedereinstieg, quasi.
Bitte sehr. Übrigens: "Gleitender Wiedereinstieg" klingt gut. Besser jedenfalls als "gleitende Monatsergebnisse".

Zitat von: Grisel
Das soll jeder so halten, wie er will. Aber ich finde es auch als Boykottmaßnahme nicht wirklich sinnvoll. Denn wenn die Firma einen Umsatzeinbruch hat, bezweifle ich, daß die Manager in sich gehen und auf einmal lieb zu ihren Mitarbeitern sind. Kaum, stattdessen wird es wohl noch unerfreulicher oder endet mit Entlassungen.
:hmschild: ist auch möglich. Aber ich denke, bevor es bei einer so grossen Firma durch Kundenboykott zu massiven Umsatzeinbrüchen kommt, müssen schon sehr viele boykottieren. Das dürfte kaum ohne organisierte Aufrufe zu Boykottmassnahmen funktionieren. Und dabei dürften die Manager auch mitkriegen, worum es geht, und was den Leuten auf den Keks geht. Also ich würde sagen, das ist dann eh eine Kampfsituation, wo mehrere Interessen im Spiel sind.

Zitat von: Grisel
Zitat
Nun, und ich denke, es kann ja auch mal ein Film sein, der ursprünglich in einer Sprache gedreht wurde, die Du nicht verstehst. Dann bist Du auf die Synchro oder den Untertitel angewiesen.

Sogar da macht es einen Unterschied, wenn man eine unbekannte Sprache mit Untertiteln ansieht. Obwohl es anstrengend sein kann,
Okay, frei nach dem Motto: "Der Ton macht die Musik." kann man natürlich auch anhand der Stimmlage die Szene miterleben, auch wenn man kein Wort versteht, sondern nur eine Idee hat, was in etwa gesagt wird. Bzw. wenn die Untertitel dabei sind, halt lesen kann, was gesagt wird.

Zitat von: Grisel
zuletzt hatte ich einen hebräischen Film mit englischen Untertiteln. Deutsche gab es nicht.
Ohh! - Hebräisch. Was war das denn für ein Film? - Und vor allem: Hebräisch klingt interessant, finde ich. Oder was meinst Du? - Ich glaube, ausser vielleicht im Arabischen gibt es kaum mehr "sch"-, "ch"- und "k"-laute, als im Hebräischen.

Zitat von: Grisel
Aber ich hatte mal einen schwedischen Film, der im Original mit UTs auch besser rübergekommen ist, als in der Synchronisation, auch weil der Hauptdarsteller eine unpassende Synchronstimme hatte.
Ah ja. Beim Schwedischen könnte es vielleicht auch daran liegen, das es uns etwas näher liegt, weil es auch eine germanische Sprache ist. Kann ich mir jedenfalls vorstellen... - Aber ich bin auch kein Sprachwissenschaftler.

Zitat von: Grisel
Es ist immer eine Frage der Wichtigkeit. Wenn ich mir so irgendeinen Film anschaue, kann es mir meist wurst sein, wenn ich keine Wahl habe. Wenn ich sie habe, umso besser. Aber bei den Filmen oder Serien, die mir am Herzen liegen, dringe ich schon gern tiefer vor.
Interessant. - Aber ich glaube irgendwie geht es mir da ähnlich, wenn ich genauer drüber nachdenke. Zumindest interessiert mich dann schon eher, wie es im Original klingt. Jedenfalls wünsche ich dann viel Vergnügen beim geniessen im Original.

:winken:
Hans
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 07. Januar 2010, 18:44:48
Hi Hans!

Bitte sehr. Übrigens: "Gleitender Wiedereinstieg" klingt gut. Besser jedenfalls als "gleitende Monatsergebnisse".

Na bitte, ich habe meinen ersten Arbeitstag dieses Jahres überstanden. Hundemüde. Wann ist Wochenende?  :->

Zitat
Okay, frei nach dem Motto: "Der Ton macht die Musik." kann man natürlich auch anhand der Stimmlage die Szene miterleben, auch wenn man kein Wort versteht, sondern nur eine Idee hat, was in etwa gesagt wird. Bzw. wenn die Untertitel dabei sind, halt lesen kann, was gesagt wird.

Genau, das ist, wenn man wirklich tief vordringen will, ideal. Oder zuerst die Synchronisation und dann das Original mit idealerweise deutschen Untertiteln. Mache ich aber auch nicht wirklich regelmäßig bei Drittsprachen. So ein Freak bin ich dann doch nicht und die meisten meiner Filme sind im Original ohnehin Englisch.

Zitat
Ohh! - Hebräisch. Was war das denn für ein Film? - Und vor allem: Hebräisch klingt interessant, finde ich. Oder was meinst Du? - Ich glaube, ausser vielleicht im Arabischen gibt es kaum mehr "sch"-, "ch"- und "k"-laute, als im Hebräischen.


"Beaufort", Verfilmung des Romans von Ron Leshem, der wohl mein Jahreshighlight 2009 war. Geschichte des israelischen Abzugs aus dem Libanon, aus der Sicht einiger junger israelischer Soldaten. Ein tolles Buch, das mir u.a. deshalb so gut gefallen hat, weil ich dort intensiver als je zuvor erfahren habe, wie es zustandekommt, daß so eine Erfahrung Männer enger aneinanderbindet. Ich habe ja eine Schwäche für Militärgeschichten und das war sicher einer der besten.
Da ich Romanverfilmungen von gemochten Büchern immer sehen will, habe ich mir den Film dazu gekauft, den es aber eben nur im hebräischen Original mit englischen UTs gab. Guter Film, wenn auch nicht unbedingt als Romanverfilmung. Und mit der doppelten Sprachbarriere hebräisch und englisch war es halt ein wenig anstrengend, aber es ging.
Hebräisch ist eine interessante Sprache, sehr nett anzuhören.

Zitat
Ah ja. Beim Schwedischen könnte es vielleicht auch daran liegen, das es uns etwas näher liegt, weil es auch eine germanische Sprache ist. Kann ich mir jedenfalls vorstellen... - Aber ich bin auch kein Sprachwissenschaftler.

Im direkten Vergleich mit o.a. hebräischer Erfahrung sicher einfacher, weil näher mit Deutsch verwandt.

Zitat
Interessant. - Aber ich glaube irgendwie geht es mir da ähnlich, wenn ich genauer drüber nachdenke. Zumindest interessiert mich dann schon eher, wie es im Original klingt. Jedenfalls wünsche ich dann viel Vergnügen beim geniessen im Original.

Danke.  :->

Bye,

Grisel
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 08. Januar 2010, 00:18:16
Hi Grisel,

Na bitte, ich habe meinen ersten Arbeitstag dieses Jahres überstanden.
na dann wirst Du die weiteren auch noch überstehen.  :flirt:

Zitat von: Grisel
Hundemüde. Wann ist Wochenende?  :->
keine Ahnung!  :->

Zitat von: Grisel
Genau, das ist, wenn man wirklich tief vordringen will, ideal. Oder zuerst die Synchronisation und dann das Original mit idealerweise deutschen Untertiteln. Mache ich aber auch nicht wirklich regelmäßig bei Drittsprachen. So ein Freak bin ich dann doch nicht und die meisten meiner Filme sind im Original ohnehin Englisch.
Ah. Dann hat Bollywood dich also nicht im Griff, ja?

Zitat von: Grisel
"Beaufort", Verfilmung des Romans von Ron Leshem, der wohl mein Jahreshighlight 2009 war. Geschichte des israelischen Abzugs aus dem Libanon, aus der Sicht einiger junger israelischer Soldaten. Ein tolles Buch, das mir u.a. deshalb so gut gefallen hat, weil ich dort intensiver als je zuvor erfahren habe, wie es zustandekommt, daß so eine Erfahrung Männer enger aneinanderbindet.
Ist aber ein hartes Thema. - Ich glaube, das ist zur Zeit aber nichts für mich.

Zitat von: Grisel
Ich habe ja eine Schwäche für Militärgeschichten und das war sicher einer der besten.
Das Du es mit Militärgeschichten hast, ist ja nicht neu.

Zitat von: Grisel
Da ich Romanverfilmungen von gemochten Büchern immer sehen will, habe ich mir den Film dazu gekauft, den es aber eben nur im hebräischen Original mit englischen UTs gab. Guter Film, wenn auch nicht unbedingt als Romanverfilmung. Und mit der doppelten Sprachbarriere hebräisch und englisch war es halt ein wenig anstrengend, aber es ging.
Dass das anstrengend war kann ich mir vorstellen.

Zitat von: Grisel
Hebräisch ist eine interessante Sprache, sehr nett anzuhören.
Ja, ganz meine Meinung. Aber falls Du mal nach Israel kommen solltest, kannst du beruhigt sein: Ausser kleinen Kindern spricht da jeder englisch, und vielleicht noch eine andere Sprache, wie z.B. Deutsch. Allerdings ist es nich unbedingt Empfehlenswert, den Leuten gleich auf die Nase zu binden, das die eigene Muttersprache Deutsch ist.

:winken:
Hans
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 08. Januar 2010, 15:17:47
Hi Hans!

na dann wirst Du die weiteren auch noch überstehen.  :flirt:

Hoffentlich!  :-)
Das war jetzt mal nur die Vorarbeit, vorsortieren der Arbeit, quasi. Spannend wird es dann nächste Woche, wenn wieder alle da sind. So gesehen war es gar nicht so schlecht, daß ich gestern schon wieder angefangen habe.

Zitat
Zitat von: Grisel
Hundemüde. Wann ist Wochenende?  :->
keine Ahnung!  :->


Jetzt!  :dance:

Zitat
Ah. Dann hat Bollywood dich also nicht im Griff, ja?

Bollywood??? Nein, danke!

Zitat
Ja, ganz meine Meinung. Aber falls Du mal nach Israel kommen solltest, kannst du beruhigt sein: Ausser kleinen Kindern spricht da jeder englisch, und vielleicht noch eine andere Sprache, wie z.B. Deutsch. Allerdings ist es nich unbedingt Empfehlenswert, den Leuten gleich auf die Nase zu binden, das die eigene Muttersprache Deutsch ist.


Kann ich zwar verstehen, würde ich mich aber trotzdem dagegen verwehren wollen, deshalb verurteilt zu werden. Ich bin kein Fan von Sippenhaftung, in Anbetracht der Tatsache, daß ich 1976 geboren bin.
Ich würde Isreal leidenschaftlich gern mal besuchen, eigentlich den ganzen Nahen Osten. Illusorisch hoffe ich halt doch darauf, daß dort irgendwann sowas ähnliches wie Frieden einkehrt. Oder zumindest nicht gerade Krieg in benachbarten Ländern herrscht.

Bye,

Grisel
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 08. Januar 2010, 23:37:23
Hi Grisel,

na dann wirst Du die weiteren auch noch überstehen.  :flirt:

Hoffentlich!  :-)
Das war jetzt mal nur die Vorarbeit, vorsortieren der Arbeit, quasi. Spannend wird es dann nächste Woche, wenn wieder alle da sind. So gesehen war es gar nicht so schlecht, daß ich gestern schon wieder angefangen habe.
Ah ja. Dann kannst Du womöglich auch noch was an andere delegieren. Oder bist Du in so einer Position doch nicht?

Zitat von: Grisel
Zitat
Zitat von: Grisel
Hundemüde. Wann ist Wochenende?  :->
keine Ahnung!  :->


Jetzt!  :dance:
Ja richtig.  :-)

Zitat von: Grisel
Bollywood??? Nein, danke!
Okay.

Zitat von: Grisel
Kann ich zwar verstehen, würde ich mich aber trotzdem dagegen verwehren wollen, deshalb verurteilt zu werden. Ich bin kein Fan von Sippenhaftung, in Anbetracht der Tatsache, daß ich 1976 geboren bin.
Wenn Du Dich eine Weile mit den Leuten unterhalten hast, wirst Du auch merken, wie sie drauf sind. Dann kannst Du Dich immer noch entscheiden, was du verrätst und was nicht.

Zitat von: Grisel
Ich würde Isreal leidenschaftlich gern mal besuchen, eigentlich den ganzen Nahen Osten. Illusorisch hoffe ich halt doch darauf, daß dort irgendwann sowas ähnliches wie Frieden einkehrt. Oder zumindest nicht gerade Krieg in benachbarten Ländern herrscht.
Mit dieser Hoffnung bist du nicht alleine. Das hoffe ich auch. Allerdings mach ich mir auch keine Illusionen. Solange die Radikalen auf beiden Seiten den Ton angeben wird es dort keinen Frieden geben. Aber die Radikalen zum Schweigen zu bringen, bzw. zur unbedeutenden Minderheit zu machen ist schwierig. Aber wenn das Auswertige Amt nicht gerade Reisewarnungen für bestimmte Gebiete ausspricht, kann man da ruhig hin fahren. Gerade auch in Israel gibt es interessante Orte zu besichtigen. - Ach ja, und wenn Du danach in andere orientalische Länder reisen willst, lass Dir einen neuen Reisepass ausstellen. Die sehen es nämlich nicht gerne, wenn Du ein israelisches Visum da drin hast. Je nach dem, wie die gerade drauf sind, kann das ein Grund sein, Dir die Einreise zu verweigern.

:winken:
Hans


Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 08. Januar 2010, 23:50:57
Hi Hans!

Ah ja. Dann kannst Du womöglich auch noch was an andere delegieren. Oder bist Du in so einer Position doch nicht?

Aktuell befinde ich mich am unteren Ende der Nahrungskette.  :->

Zitat
Wenn Du Dich eine Weile mit den Leuten unterhalten hast, wirst Du auch merken, wie sie drauf sind. Dann kannst Du Dich immer noch entscheiden, was du verrätst und was nicht.


Meine Nationalität würde ich garantiert nie verschweigen. Wäre auch relativ schwierig. Als was kann sich eine Österreicherin sonst ausgeben? Als Deutsche. Womit ich ja das gleiche Problem hätte ...
Sprichst Du eigentlich aus Erfahrung? Warst Du selber mal dort oder hast Du von jemandem gehört?

Zitat
Mit dieser Hoffnung bist du nicht alleine. Das hoffe ich auch. Allerdings mach ich mir auch keine Illusionen. Solange die Radikalen auf beiden Seiten den Ton angeben wird es dort keinen Frieden geben. Aber die Radikalen zum Schweigen zu bringen, bzw. zur unbedeutenden Minderheit zu machen ist schwierig. Aber wenn das Auswertige Amt nicht gerade Reisewarnungen für bestimmte Gebiete ausspricht, kann man da ruhig hin fahren. Gerade auch in Israel gibt es interessante Orte zu besichtigen. - Ach ja, und wenn Du danach in andere orientalische Länder reisen willst, lass Dir einen neuen Reisepass ausstellen. Die sehen es nämlich nicht gerne, wenn Du ein israelisches Visum da drin hast. Je nach dem, wie die gerade drauf sind, kann das ein Grund sein, Dir die Einreise zu verweigern.

Ja, das habe ich auch schon gehört. Ich habe es damit aber nicht eilig. Und, wie gesagt, solange die Region ein Kriegsschauplatz ist (Irak) und dessen Nachbar Iran zur Zeit auch nicht gerade durch Stabilität glänzt, nein, danke. Irgendwann vielleicht.
Schon klar, mir kann auch in Belgien ein Blumentopf auf den Kopf fallen.

Bye,

Grisel
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 09. Januar 2010, 01:12:11
Hi Grisel,

Aktuell befinde ich mich am unteren Ende der Nahrungskette.  :->
ich wusste gar nicht, dass Du auch von irgendwas gefressen werden kannst.  Das Vieh möchte ich lieber nicht kennen lernen. :zwinker:

Zitat von: Grisel
Meine Nationalität würde ich garantiert nie verschweigen. Wäre auch relativ schwierig. Als was kann sich eine Österreicherin sonst ausgeben? Als Deutsche. Womit ich ja das gleiche Problem hätte ...
Sprichst Du eigentlich aus Erfahrung? Warst Du selber mal dort oder hast Du von jemandem gehört?
Ja, ich war da schon mal. Ist aber auch schon 'ne Weile (20 Jahre) her. Das lief über eine Schulpartnerschaft, die aus einer Städtepartnerschaft entstanden ist. Und weil das ganze über die Schule lief, war im Vorfeld auch eine Beschäftigung mit den Themen Juden vs. Palästinenser, Holocaust (ach 'ne, das soll ja jetzt nur noch "Shoa" genannt werden) usw. angesagt.
Naja und dadurch war ich halt mal 14 Tage in Israel. Daher kenn ich auch den Klang der Sprache, und ein paar Vokabel hab ich auch drauf, allerdings nie den Versuch unternommen, die Sprache wirklich zu lernen. Aber ein paar Wörter kommen ja bekanntlich immer gut. 

Zitat von: Grisel
Ja, das habe ich auch schon gehört. Ich habe es damit aber nicht eilig. Und, wie gesagt, solange die Region ein Kriegsschauplatz ist (Irak) und dessen Nachbar Iran zur Zeit auch nicht gerade durch Stabilität glänzt, nein, danke. Irgendwann vielleicht.
Schon klar, mir kann auch in Belgien ein Blumentopf auf den Kopf fallen.
Der berühmte Blumentopf kann Dir auch zu Hause auf dem Kopf fallen, muss er aber nicht. Hab Dich aber verstanden. Also warten wir mal ab, wie es weiter geht. Irgendwann wird sich die Lage hoffentlich bessern.

:winken:
Hans
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 09. Januar 2010, 12:30:16
Hi Hans!

ich wusste gar nicht, dass Du auch von irgendwas gefressen werden kannst.  Das Vieh möchte ich lieber nicht kennen lernen. :zwinker:


Ich glaube, meine Chefs würden sich dagegen verwehren, als Viecher bezeichnet zu werden.  :->

Zitat
Ja, ich war da schon mal. Ist aber auch schon 'ne Weile (20 Jahre) her. Das lief über eine Schulpartnerschaft, die aus einer Städtepartnerschaft entstanden ist. Und weil das ganze über die Schule lief, war im Vorfeld auch eine Beschäftigung mit den Themen Juden vs. Palästinenser, Holocaust (ach 'ne, das soll ja jetzt nur noch "Shoa" genannt werden) usw. angesagt.
Naja und dadurch war ich halt mal 14 Tage in Israel. Daher kenn ich auch den Klang der Sprache, und ein paar Vokabel hab ich auch drauf, allerdings nie den Versuch unternommen, die Sprache wirklich zu lernen. Aber ein paar Wörter kommen ja bekanntlich immer gut. 


Tolle Sache das! Ich war definitiv in den falschen Schulen. Andere sind durch mit ihren Klassen durch die Welt gereist und wir hatten nur Skikurse, Landschul- und Sportwochen.
Interessant auf jeden Fall. Wart Ihr da nur in Jerusalem oder auch woanders?

Zitat
Der berühmte Blumentopf kann Dir auch zu Hause auf dem Kopf fallen, muss er aber nicht. Hab Dich aber verstanden. Also warten wir mal ab, wie es weiter geht. Irgendwann wird sich die Lage hoffentlich bessern.

Ich hoffe es wirklich. Das ist ein Thema, das mir schon immer am Herzen gelegen ist. Ich würde es so gerne noch erleben, daß etwas friedenähnliches in der Region einzieht. Jetzt nicht wegen meinen Reisewünschen, sondern wegen der Menschen aller Seiten.

Bye,

Grisel
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 09. Januar 2010, 20:10:50
Hi Grisel,

Tolle Sache das! Ich war definitiv in den falschen Schulen. Andere sind durch mit ihren Klassen durch die Welt gereist und wir hatten nur Skikurse, Landschul- und Sportwochen.
Interessant auf jeden Fall. Wart Ihr da nur in Jerusalem oder auch woanders?
Also: Wir waren hauptsächlich in Herzlia, das ist eine ca. 80-tausend Seelen Stadt ein paar Kilometer nördlich von Tel Aviv, ebenfalls am Meer gelegen. Da waren wir bei israelischen Familien untergebracht. Wir waren aber auch viel unterwegs. So sind wir u.a. auch nach Jerusalem gefahren, wo wir die Knesset von aussen gesehen haben, und der obligatorische Besuch von Yad Vashem, der Holocaustgedenkstätte. Wir waren aber auch an der Klagemauer in Ostjerusalem.

Dann waren wir in En Gedi, einer Oase am Ufer des Toten Meeres. Das ist ein interessanter Anblick, wenn Du aus der Oase heraus an grünen Bäumen vorbei auf die kargen Berge der Wüste blickst. Der Kontrast könnte nicht grösser sein. 

Und da kann man auch im Toten Meer baden, was ein Erlebniss für sich ist. Erstens mal fühlt sich das Wasser an wie eine dünne Geleemasse, oder so ähnlich. Kann das jetzt nicht so wirklich beschreiben. Auf jeden Fall bleibt es an der Haut kleben, und nach dem Bad ist eine Dusche unbedingt erforderlich. Man kann darin natürlich auch schwimmen, allerdings sollte man dabei aufpassen, das man von dem Wasser nichts in den Mund bekommt. Das schmeckt nämlich furchbar scheusslich! - Ist aber auch klar bei 30% Salzgehalt wobei es sich nicht nur um Kochsalz handelt. Man muss aber nicht schwimmen, bzw. nichts tun, um an der Oberfläche zu bleiben. Das bleibt man durch den hohen Satzgehalt automatisch. Und es ist ein interessantes Erlebniss, wenn Du da im Wasser liegst, und die Hände und Füsse oben schwimmen. Nur der Hintern liegt etwas tiefer, weil sich da so ungefähr der Körperschwerpunkt befindet, also das meisste Gewicht konzentriert.

Der Felsen Massada dürfte Dir aus diversen histrischen Überlieferungen und Romanen bekannt sein, nehme ich an. Da waren wir ebenfalls.

Dann natürlich auch in Tel Aviv, wo wir u.a. die Kreuzritterfestung Akko besucht haben. Und an einer Stelle in Tel Aviv (oder war das in Jerusalem?) da ist so ein Platz mit einem tiefen Loch, der Dokumentiert, das man dort überall auf irgendwelche Zeunisse früherer Besiedlung stösst. Dazu braucht man gar nicht tief zu graben. Dazu wurde uns erklärt, dass das dort fast überall der Fall ist, und man auf die meissten Überreste keine Rücksicht mehr nimmt, wenn man was neu bauen will. Da muss man schon was ganz besonderes finden, bevor Bauarbeiten unterbrochen werden, um die Archeologen dort zuerst graben zu lassen.

Und wenn man schon mal da ist, kann man natürlich auch gleich die Orte der Bibel besuchen, also Golgatha und die Via Dolorosa in Jerusalem, Nazareth und was es da sonst noch gibt. Nach Betlehem konnten wir allerdings nicht, weil es im Westjordanland, also Palästinensergebiet liegt. Das war zu der Zeit, als wir dort waren zu gefährlich.
 
Zitat von: Grisel
Zitat
Irgendwann wird sich die Lage hoffentlich bessern.

Ich hoffe es wirklich. Das ist ein Thema, das mir schon immer am Herzen gelegen ist. Ich würde es so gerne noch erleben, daß etwas friedenähnliches in der Region einzieht. Jetzt nicht wegen meinen Reisewünschen, sondern wegen der Menschen aller Seiten.
Da bin ich ganz Deiner Meinung. Und ich hoffe auch, das die Hardliner beider Seiten bald an Bedeutung verlieren. Allerdings spricht da zur Zeit eher wenig dafür, obwohl ich die aktuellen Nachrichten aus der Gegend gerade nicht kenne.

:winken:
Hans
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 10. Januar 2010, 12:54:42
Hi Hans!

Das klingt nach einer hochinteressanten Reise, toll! Muß faszinierend gewesen sein. Danke für die Erzählung!

In letzter Zeit hört man auch nicht wirklich viel aus Israel in den Nachrichten, kommt mir vor. Mag ein gutes Zeichen sein, oder auch nicht. Mein Letztstand ist nur, daß sie wie üblich über die Siedlungen gestrittten haben.
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 10. Januar 2010, 20:37:48
Hi Grisel,

das war in der Tat eine hoch interessante Reise. Und bitte sehr für die Erzählung.

Und was die Nachrichten angeht... Wahrscheinlich fliesst da gerade nicht gnung Blut, um etwas berichten zu können. Eine Sache, die ich zum  :kotz:  finde.

Hans,
dem bei dem Gedanken gerade nicht nach winken zu Mute ist.
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 11. Januar 2010, 18:37:20
Hi Hans!

Bei uns in Wien findet ja gerade eine Nahost-Frauen-Konferenz statt, u.a. mit Condoleeza Rice und Tzipi Livni. Wirklich viel davon gehört habe ich allerdings noch nicht.

Wie sind wir eigentlich von BG auf den Nahostkonflikt gekommen? Wohl über das Sprachproblem und meinen israelischen Film.

Bye,

Grisel
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 11. Januar 2010, 21:55:18
Hi Grisel,

na da treffen ja zwei Damen aufeinander, die vom Krieg führen einige Ahnung haben...  :wah:

Ansonsten ja, wir sind über Deinen Film auf dieses Thema gekommen.

:winken:
Hans
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 12. Januar 2010, 20:36:21
Hi Hans!

Worum genau es bei der Konferenz geht, habe ich noch nicht herausgefunden. Habe vorhin in der Zeitung gelesen, daß es auch um eine Zusammenarbeit von einer israelischen, ein palästinensischen und einer jordanischen Hochschule geht, für einen gemeinsamen Studiengang um das Gemeinsame zu finden. Oder so. Klingt jedenfalls nach einer guten Idee.

Bye,

Grisel
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 13. Januar 2010, 00:20:16
Hi Grisel,

das klingt in der Tat nach einer guten Idee. Da muss sich dann allerdings zeigen, ob und wie das in der Praxis funktioniert.
Allerdings hab ich mit dieser Konferenz inzwischen ein grundsätzliches Problem: Ich hab mal nach "Nahost-Frauen-Konferenz (http://www.google.de/search?q=Nahost-Frauen-Konferenz)" gegoogelt, und im ersten Artikel (http://www.orf.at/ticker/254737.html) den Google dazu lieferte, werden sowohl Frau Rice als auch Frau Livni als Aussenministerinnen bezeichnet. Das sind sie aber beide nicht mehr, seit in Israel und den USA das letzte mal Wahlen statt fanden.
Weiteres suchen auf den Seiten von ORF und news.at ergab auch nichts aktuelles. Die Berichte, die ich fand, waren von 2007. Da stellt sich mir also die Frage: Willst Du mich testen, ob ich da auch auf dem Laufenden bin, oder hab ich einfach nur was nicht gefunden?

:winken:
Hans
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Grisel am 13. Januar 2010, 21:48:30
Hi Hans!

Weiteres suchen auf den Seiten von ORF und news.at ergab auch nichts aktuelles. Die Berichte, die ich fand, waren von 2007. Da stellt sich mir also die Frage: Willst Du mich testen, ob ich da auch auf dem Laufenden bin, oder hab ich einfach nur was nicht gefunden?

Ich glaube, ich bin einfach nur dumm und habe die falsche Information, offenbar eine alte ergoogelt. Peinlich, peinlich.  :->
Das hier dürfte das tatsächlich eben stattgefundene Ereignis sein:

http://wien.orf.at/stories/414988/

Also Gala und nicht Konferenz.

Bye,

Grisel verspricht in Zukunft beim Googeln aufs Datum zu schauen.
Titel: Re: BSG part 2
Beitrag von: Hans am 14. Januar 2010, 03:11:28
Hi Grisel,

das war ja wirklich mal ein "Faux pax", oder wie das Ding auch immer geschrieben wird. Aber zumindest könnte das dort vorgestellte "trilaterale Zentrum für Europäische Studien" ein Ergebniss der Konferenz von 2007 sein. In sofern wäre ein Zusammenhang möglich.
Aber in Zukunft ist es doch besser, auch mal einen Blick auf's Datum zu werfen.  :zwinker:

:winken:
Hans