Bücherforum

Allgemeines => Kaffeekränzchen => Thema gestartet von: Hans am 10. September 2008, 21:52:31

Titel: "Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Hans am 10. September 2008, 21:52:31
Hallo Zusammen,

habe gerade auf der Suche nach Informationen, wie man Fruchfliegen auf biologische Weise vom Obstkorb fern hält, erfahren, das unsere lieben Freunde im "Ösi-land" unter "Mücken" im allgemeinen völlig anderes fliegendes Getier mit 6 Beinen verstehen, als wir hier in D, wo man darunter ja Stechmücken versteht.
Nun steht auf den Diskussionsseiten der Wikipedia, das Mücken in Ö alles mögliche sein können, aber eben keine Stechmücken. - Die werden als "Gelsen" bezeichnet. - Wenn die dann in der Kirche herum fliegen, ist man dann in "Gelsenkirchen"?  - (Insiderwitz! - siehe hier (Klick) (http://de.wikipedia.org/wiki/Gelsenkirchen) :pling: )

Da es ja bestimmt noch den einen oder anderen Begriff gibt, der je nach Aufenthaltsort was anderes bedeutet, oder auch unbekannt ist, dachte ich mir, ich mach mal 'n neues Thema dazu auf.

:winken:
Hans


P.S. die gesuchte Information, also wie man sich die blöden Fliegen aus der Bude hält, hab ich allerdings nicht wirklich gefunden. - Oder ist die Methode: Eine Schale mit Obstessig, Apfelsaft und einem Schuss Spülmittel Erfolg versprechend?? - Wenn ja, ist sie aber bestimt nicht sehr biologisch...
Titel: Re: "Österreichisch" ;-)
Beitrag von: wingfoot am 10. September 2008, 22:00:42
Na, wenn du Bio-Spüli nimmst schon.  :->

Und so oder so umweltfreundlicher als irgendein Gift- den Spülmittel jagst du so oder so den Abfluss runter, ob du vorher noch FLiegen killst damit oder nicht macht nicht so den Unterschied, oder?

Zu guter Letzt: Das einfachste und biologischste ist, Obst aufzuessen, bevor sie auftauchen. Ich kaufe gar nicht erst welches, hab auch keine Fruchtfliegen.  :zwinker:
Titel: Re: "Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Christiane am 10. September 2008, 22:45:03
Hallo Hans!

habe gerade auf der Suche nach Informationen, wie man Fruchfliegen auf biologische Weise vom Obstkorb fern hält, erfahren, das unsere lieben Freunde im "Ösi-land" unter "Mücken" im allgemeinen völlig anderes fliegendes Getier mit 6 Beinen verstehen, als wir hier in D, wo man darunter ja Stechmücken versteht.
Nun steht auf den Diskussionsseiten der Wikipedia, das Mücken in Ö alles mögliche sein können, aber eben keine Stechmücken. - Die werden als "Gelsen" bezeichnet. - Wenn die dann in der Kirche herum fliegen, ist man dann in "Gelsenkirchen"?  - (Insiderwitz! - siehe hier (Klick) (http://de.wikipedia.org/wiki/Gelsenkirchen) :pling: )

Da es ja bestimmt noch den einen oder anderen Begriff gibt, der je nach Aufenthaltsort was anderes bedeutet, oder auch unbekannt ist, dachte ich mir, ich mach mal 'n neues Thema dazu auf.

:winken:
Hans


P.S. die gesuchte Information, also wie man sich die blöden Fliegen aus der Bude hält, hab ich allerdings nicht wirklich gefunden. - Oder ist die Methode: Eine Schale mit Obstessig, Apfelsaft und einem Schuss Spülmittel Erfolg versprechend?? - Wenn ja, ist sie aber bestimt nicht sehr biologisch...


Deine Erkenntnisse zu österreichischen Sprachbesonderheiten fand ich zum  :wieher:, denn mich hat es ja vor etlichen Jahren in die Pfalz verschlagen und hier nimmt man das mit den Namen für Plagegeister aller Art auch nicht so genau. Wenn hier von Mücken die rede ist (was allerdings eher wie 'Migge' klingt) sind damit stinknormale Stubenfliegen gemeint. Wenn der Pfälzer eine Stechmücke meint sagt er 'Schnake' (genauer gesagt 'Schnook').  :wah: :wah: Als Nichtpfälzer und Biologe kann man da schon mal die Krise kriegen  :-)

Was Dein Fruchtfliegenproblem anbelangt: Bei dm kannst Du eine Fruchtfliegenfalle kaufen, oder Du baust sie Dir selbst. Die Viehcher heißen nicht umsonst auch 'Essigfliegen'. Nimm ein Marmeladenglas, füll es zu 1/3 mit Essig und verschließe es oben mit Gaze, durch die die Fruchtfliegen gerade so durchpassen. Wenn Du das aufstellst gehen die Viehcher meist eher in diese Falle als an Dein Obst.

 :winken: Christiane
Titel: Re: "Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Xandi am 11. September 2008, 08:53:34
Hallo Hans!

Also, da gibt es so gelbe Zetterl, die die Bauern auch auf die Bäume hängen. Da bleiben die Mücken dann kleben.
Am besten Du gehst mal in einen Drogeriemarkt und schaust Dich dort um.  Oder in OBI und dergleichen, da kann man Dir sicher auch helfen.

Und nur, daß Du's weißt, ich werd jetzt dann "a Semmerl mit Mamalad (=Konfitüre)" essen.   :->

Xandi
Titel: Re: "Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Grisel am 11. September 2008, 19:08:57
Hi!

Weiß nicht, wie es im Rest von Österreich ist, aber bei mir sind:

Fliegen die Stubenfliegen, à la Stubenfliege Puck von Maja

Gelsen die ekelhaften Stechviecher, die dieses widerliche Surren von sich geben

Fruchtfliegen die ekelhaften kleinen, ja, Fruchtfliegen

Mücken die kleinen Viecher, die nichts tun außer lästig sein - außer man hat sie im Mund, Auge oder gar im Ohr, was ich auch schon mal erleben durfte  :wah:

Nicht ganz das selbe wie Fruchtfliegen, aber vielleicht bilde ich mir das auch nur ein

Bremsen sind die ekligen Stechviecher in grau, Pferdebremsen die große Variante davon

Bei Bienen, Wespen, Hornissen und Hummeln sind wir uns einig?

Lieserln kennt man glaube ich nur regional. Weiß nicht, ob ich das vom oberösterreichischen Vater habe oder woher sonst. Das sind die, die aussehen wie Wepsen, aber nicht stechen, beißen, etc.

Motten sind die ekelhaften Viecher, die je nach Rasse entweder den Kleider- oder den Speiseschrank terrorisieren.

Ich glaube, das wäre mal ein grober Überblick über die Flugviecher, denen man so begegnet.

Wieso juckt es mich jetzt???  :->
Titel: Re: "Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Grisel am 11. September 2008, 19:12:59
Und nur, daß Du's weißt, ich werd jetzt dann "a Semmerl mit Mamalad (=Konfitüre)" essen.   :->

Gibst a a bisserl Honig auf dei Semmerl? Und hast Dus im Sackerl heimbracht? Und was hast im Häferl?
 :wieher:

Apropos, das war auch mal eine schöne Kontroverse mit einem deutschen Freund, ihm zu erklären, was ein Häferl ist. Ich glaube, wir haben uns dann auf Kaffeebecher geeinigt.

Ich finde es immer wieder schön, wie unterschiedlich unsere "gemeinsame" Sprache ausgeprägt ist.  :->
Titel: Re: "Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Xandi am 11. September 2008, 22:00:44
Abend!

Ja, "a Muckerl" ist halt so allgemein, wenn so kleine schwarze Punkte vor einem herumfliegen. Meist im Garten, wenn man Obstkuchen ißt.
In meiner Familie sagen wir aber auch "a Käferl" dazu.
Obstmuckerl, Fliege, Gelse (aussprechen tut man das so: Gössn).
Bremsn.

Grisels Lieserln nenn ich Schwebfliege, aber hat sicher bei uns auch noch einen Dialektausdruck.

Aber eigentlich ist alles, worüber wir hier reden  " a bleds fliagats G'fickert ".  :->
(Tipp: einfach laut Buchstabe für Buchstabe lesen, dann wißt ihr, wie mans ausspricht)

@grisel:  Jo i hobs in an sackerl ham trong und in meim häferl is imma a stoarka kaffee. und aufi gschmiead hob i a söba g'mochte marün-mamalad von meina schwiemu.   :funkey: :->
Titel: Re: "Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Hans am 11. September 2008, 22:18:14
Hi Ihr,

also dieser Thread kann ja noch Lustig werden...  :-> Mal der Reihe nach...

@Wingfoot:
Zu guter Letzt: Das einfachste und biologischste ist, Obst aufzuessen, bevor sie auftauchen.
Sehr witzig! - Das ist zwar grundsätzlich richtig, aber die Biester fühlen sich ja auch von Fruchtsäften und -tee eingeladen. Und es ist immer doof, wenn man sich ein Glas Saft oder Tee eingeschüttet hat, das dann teilgeleert auf dem Tisch steht, und sich die Viecher am Rand herumtreiben.  :meckern:

@Christiane:

Deine Erkenntnisse zu österreichischen Sprachbesonderheiten fand ich zum  :wieher:
:hmschild:

Zitat von: Christiane
denn mich hat es ja vor etlichen Jahren in die Pfalz verschlagen und hier nimmt man das mit den Namen für Plagegeister aller Art auch nicht so genau. Wenn hier von Mücken die rede ist (was allerdings eher wie 'Migge' klingt) sind damit stinknormale Stubenfliegen gemeint.
Oh Sch****! - Naja, Dialekte halt...  :wuschig:

Zitat von: Christiane
Wenn der Pfälzer eine Stechmücke meint sagt er 'Schnake' (genauer gesagt 'Schnook').  :wah: :wah: Als Nichtpfälzer und Biologe kann man da schon mal die Krise kriegen  :-)
Ach die "Schnaken"! - Den Begriff kenn ich auch, den benutzen ja auch die Schwaben (hätte da jetzt beinahe "Schaben" geschrieben...) und die Badenser, die ja nicht ganz so Weit von der Pfalz weg wohnen, wenn ich mich nicht irre.
Ach ja, das man da als Biologe schon mal die Krise kriegen kann ist schon klar, vor allem wenn man Zoologie als Schwerpunkt hat.  :->

Zitat von: Christiane
Was Dein Fruchtfliegenproblem anbelangt: Bei dm kannst Du eine Fruchtfliegenfalle kaufen,
Die hatte ich schon mal, war aber nicht der Hit.

Zitat von: Christiane
oder Du baust sie Dir selbst. Die Viehcher heißen nicht umsonst auch 'Essigfliegen'. Nimm ein Marmeladenglas, füll es zu 1/3 mit Essig und verschließe es oben mit Gaze, durch die die Fruchtfliegen gerade so durchpassen. Wenn Du das aufstellst gehen die Viehcher meist eher in diese Falle als an Dein Obst.
Das werde ich mal testen, das klingt gut.


@Xandi:
Also, da gibt es so gelbe Zetterl, die die Bauern auch auf die Bäume hängen. Da bleiben die Mücken dann kleben.
So Dinger kenn ich unter der Bezeichnung "Fliegenfänger", weil die "gemeine Stubenfliege" da am meissten dran kleben bleibt.

Zitat von: Xandi
Und nur, daß Du's weißt, ich werd jetzt dann "a Semmerl mit Mamalad (=Konfitüre)" essen.   :->

Nun, ich hoffe, das "Marmeladen-Brötchen" hat geschmeckt.  :flirt:

@Grisel:
Weiß nicht, wie es im Rest von Österreich ist, aber bei mir sind:

Fliegen die Stubenfliegen, à la Stubenfliege Puck von Maja
ahh ja. - Ich glaube, da sind wir uns Einig.

Zitat von: Grisel
Gelsen die ekelhaften Stechviecher, die dieses widerliche Surren von sich geben
Also jene, die ich eher als Mücken bezeichnen würde...

Zitat von: Grisel
Fruchtfliegen die ekelhaften kleinen, ja, Fruchtfliegen

:->

Zitat von: Grisel
Bremsen sind die ekligen Stechviecher in grau, Pferdebremsen die große Variante davon
Ich glaube, die heissen hier auch so, aber mit diesen Viechern hatte ich noch nichts zu tun. - Glaub ich zumindest. 

Zitat von: Grisel
Bei Bienen, Wespen, Hornissen und Hummeln sind wir uns einig?
Ja doch, ich denke schon.

Zitat von: Grisel
Lieserln kennt man glaube ich nur regional. Weiß nicht, ob ich das vom oberösterreichischen Vater habe oder woher sonst. Das sind die, die aussehen wie Wepsen, aber nicht stechen, beißen, etc.
Oh puhh! - Keine Ahnung, wie die hier heissen...  :rotwerd:

Zitat von: Grisel
Motten sind die ekelhaften Viecher, die je nach Rasse entweder den Kleider- oder den Speiseschrank terrorisieren.
Genau. Und die mit so einer wiederlichen Schleimschicht oder was auch immer überzogen sind, die einen fürchterlichen Schmierfilm bzw. Fleck produzieren, wenn man die Biester kaputt haut.

Zitat von: Grisel
Ich glaube, das wäre mal ein grober Überblick über die Flugviecher, denen man so begegnet.
Naja, "grob" ist jetzt aber leicht untertrieben...

Zitat von: Grisel
Ich finde es immer wieder schön, wie unterschiedlich unsere "gemeinsame" Sprache ausgeprägt ist.  :->

Nun ja, grundsätzlich verstehen wir uns ja. Es sind halt nur die Feinheiten, die den Unterschied ausmachen. Bin mir aber gerade nicht sicher, ob Dialekte noch zu den Feinheiten gehöhren. Aber wahrscheinlich eher nicht, denn wenn irgendwelche Leute mit dem Dialekt so richtig loslegen, dann :bahnhof:

So, das wurde jetzt ja schon wieder fast so lang wie im BSG-Thread üblich.     :ausrast: :umfall: Gut, das Grisel auf einen genauen Überblick verzichtet hat.  :zwinker:

Was die "Furchtfliegenabwehr" angeht: ich hab mal gelesen, das man sie durch intensive Gerüche, die sie nicht mögen auch fernhalten kann, wie man sich z.B. Motten aus der Bude heraus hält, wenn man sie regelmässig mal mit Lavendelduft einräuchert. Also ein paar Tropfen ätherisches Lavendelöl in die Duftlampe, und bei geschlossenen Fenstern ein Teelicht darin ausbrennen lassen... - Das selbe soll mit Orangenöl oder Zitronenmelisse bei Fruchtfliegen funktionieren. Habt ihr da irgendwelche Erfahrungen??

:winken:
Hans
Titel: Re: "Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Hans am 11. September 2008, 22:29:13
Hi,

Grisels Lieserln nenn ich Schwebfliege, aber hat sicher bei uns auch noch einen Dialektausdruck.
Ah ja, der Ausdruck klingt irgendwie so, als würde er das Viech besser beschreiben.

Zitat von: Xandi
Aber eigentlich ist alles, worüber wir hier reden  " a bleds fliagats G'fickert ". 
Also "ein blödes fliegendes" ...  :kopfkratz: - irgendwas. - Tut mir leid, aber bei dem letzten Ausdruck fallen mir nur "unanständige Assoziationen" ein, die damit garantiert nichts zu tun haben.  :rollen:

:winken:
Hans
Titel: Re: "Österreichisch" ;-)
Beitrag von: wingfoot am 11. September 2008, 22:46:20
Also, "Gfickert" ist so unanständig nicht- ich denke, das kommt von Viech, Viehzeug, heisst also eher sowas wie "Getier", nicht, was du da wohl denkst.  :-)

Und die gelben Dinger, die Xandi meint sind wohl eher Pheromonfallen, keine einfachen Fliegenfänger. Gegen meine Motten haben sie super geholfen, wenn's da spezifische für Drosophila (um auch in diesem Thread mal Zoologen glücklich zu machen) gibt, würd ich sie zumindest ausprobieren.

Ach, und die stechenden mit den langen Beinen heissen Stanzn. Und darum, dass du noch nie mit Breman und Rossbreman zu tun gehabt hast, beneide ich dich. Weiss nicht, wie man das schafft. Aber jetzt ist ja bald Herbst und hoffentlich kommt ein gescheiter Winter und das ganze Gfickert (das gefällt mir jetzt  :-> ) verreckt elendiglich.
Titel: Re: "Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Christiane am 12. September 2008, 00:27:31
Hallo Ihr!

Hab mich grad schier  :wieher: vor lachen!!! Also so liebe ich ja Dialekte - wenn ich sie nicht grad lernen soll weil alles um mich herum in 'fremden Zungen' reden  :-). Man muss dafür ja auch nicht bis Österreich gehen, das klappt auch hier in Deutschland schon ganz gut. Nehmt mal dies Ding, das ich ganz schnöde als 'Aufnehmer' bezeichne - ein Lappen zum wischen von Fußböden. Im hohen Norden ist das ein 'Feudel' und hier in der Pfalz ein 'Butzlumbe'. Oder Brötchen - Semmel - Weck. Des Pfälzers Schwierigkeiten mit dem 'ch': Pfirsich kann er nicht, da wird Pfirsisch draus, und so sagt er vorsichtshalber gleich Persching.  :wieher:
Und das könnte man nun natürlich beliebig lang weiterführen.
Wobei, eins fällt mir noch ein weil Hans ja bisher als 'Hochdeutscher' hier auftauchte: Du weisst aber doch sicher, was ich meine, wenn ich sag, dass es heute wieder furchtbar gelästert hat, oder?! Hier in der Pfalz gucken sie dich dann ziemlich verständnislos an...  :->

Also, "Gfickert" ist so unanständig nicht- ich denke, das kommt von Viech, Viehzeug, heisst also eher sowas wie "Getier", nicht, was du da wohl denkst.  :-)
Der Ausdruck gefällt mir, ich glaub den merk ich mir (hoffe ich *g*).

Zitat
Und die gelben Dinger, die Xandi meint sind wohl eher Pheromonfallen, keine einfachen Fliegenfänger. Gegen meine Motten haben sie super geholfen, wenn's da spezifische für Drosophila (um auch in diesem Thread mal Zoologen glücklich zu machen) gibt, würd ich sie zumindest ausprobieren.
Das ist aber nett, dass Du so ein Herz für arme Biologen hast  :knuddel:. 

Zitat
Ach, und die stechenden mit den langen Beinen heissen Stanzn. Und darum, dass du noch nie mit Breman und Rossbreman zu tun gehabt hast, beneide ich dich. Weiss nicht, wie man das schafft. Aber jetzt ist ja bald Herbst und hoffentlich kommt ein gescheiter Winter und das ganze Gfickert (das gefällt mir jetzt  :-> ) verreckt elendiglich.
Die Pferdebremsen haben mir auch schon so manchen Ausritt vermiest! Die sind sowas von widerlich und die Stiche tun gemein weh! Völlig überflüssig, dieses G'fickert!

 :winken: Christiane
Titel: Re: "Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Mirjam am 12. September 2008, 10:04:57
Zitat von: Christiane
Wenn der Pfälzer eine Stechmücke meint sagt er 'Schnake' (genauer gesagt 'Schnook').  :wah: :wah: Als Nichtpfälzer und Biologe kann man da schon mal die Krise kriegen  :-)
Ach die "Schnaken"! - Den Begriff kenn ich auch, den benutzen ja auch die Schwaben (hätte da jetzt beinahe "Schaben" geschrieben...) und die Badenser, die ja nicht ganz so Weit von der Pfalz weg wohnen, wenn ich mich nicht irre.
Ach ja, das man da als Biologe schon mal die Krise kriegen kann ist schon klar, vor allem wenn man Zoologie als Schwerpunkt hat.  :->

Verdammt, für mich sind Schnaken diese großen Viecher mit den langen Beinen und den Flügeln.
Dialekte verwirrten mich. Ich bin für sowas nicht geschaffen.
Plempern, kleen, kleckern - egal, wisch es halt auf. :gr:

Und meine Fruchtfliegen werde ich mit Apfelsaft+Essigessenz+1 Tröppken Spüli los... Biologischer als eine ganze Menge anderer Fruchtfliegenvernichtungsmittel :->
Titel: Re: "Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Xandi am 12. September 2008, 19:42:06
Hallo

also mit dem "Gfickert" habt ihr beide recht.  In diesem Zusammenhang ist es Getier, Viehzeug.
So wie es Hans meint, gibts den Ausdruck allerdings auch  :zwinker:

Und wingfoot hat recht, was meine gelben Zetterl betrifft. Das sind für jeden Mückentyp halt spezielle Zetterl.
Da bleiben normale Fliegen nicht dran kleben, bei denen die ich mein.

Ich finds immer recht lustig, wenn bei Euch im Fernsehen die Untertitel mitlaufen, obwohl doch ein Landsmann redet.
Ihr habt nämlich wirklich auch sehr viele Gegenden, wo man kein Wort versteht.
Muß da immer an den komischen "Porno Sachsen-Paule" denken, der da mal so "in" war und überall aufgetreten ist.
Da hab ich nur die Hälfte verstanden  :wuschig:

Und Christiane:  "Es lästert "    kenn ich nicht. Man kann bei uns lästern. Da redet man schlecht hinter dem Rücken von jemanden.
Meine eigene Übersetzung davon ist   "es regnet??"

Xandi
Titel: Re: "Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Christiane am 12. September 2008, 22:58:16
Hallo Xandi!

Und Christiane:  "Es lästert "    kenn ich nicht. Man kann bei uns lästern. Da redet man schlecht hinter dem Rücken von jemanden.
Meine eigene Übersetzung davon ist   "es regnet??"
Xandi

Na, da hat der Tippfehlerteufel  :teufel: aber genau an der 'richtigen' Stelle zugeschlagen.  :heul: :rotwerd:
Ich meinte 'Plästert' - und das heißt wie Du trotzdem richtig vermutet hast, dass es schüttet wie aus Einern - also heftig regnet  :->.

Liebe Grüße,
Christiane
Titel: Re: "Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Hans am 13. September 2008, 02:04:41
Hi Christiane,

Und Christiane:  "Es lästert "    kenn ich nicht. Man kann bei uns lästern. Da redet man schlecht hinter dem Rücken von jemanden.
Meine eigene Übersetzung davon ist   "es regnet??"
Xandi

Na, da hat der Tippfehlerteufel  :teufel: aber genau an der 'richtigen' Stelle zugeschlagen.  :heul: :rotwerd:
Allerdings! - Ich war da nämlich auf dem Holzweg, wo es ums lästern ging, d.h. schlecht über andere Leute reden, was bei diesem Begriff aber auch bei deren Anwesenheit passieren kann. 

Zitat von: Christiane
Ich meinte 'Plästert' - und das heißt wie Du trotzdem richtig vermutet hast, dass es schüttet wie aus Einern - also heftig regnet  :->.

Nicht aus Zweiern oder Dreiern?   :elch:

Natürlich nicht, denn es sind ja die Eimer gemeint. Da war er wieder, der Fehlerteufel! - Appropos Fehlerteufel: In der Grundschule hatten wir so ein Übungsheft zum schreiben lernen, da gab es auch einen Fehlerteufel, der immer über Buchstabenkombinationen drüber getrampelt ist, die wir dann richtig ergänzen mussten. - Der hiess übrigens "Uli" mit Vornamen...

Was das "plästern" angeht: Das versteh ich allerdings, denn den Begriff benutz ich auch hin und wieder mal. Und das ich hier als "Hochdeutscher" auftauche, ist doch wohl klar. Ich will ja schliesslich von allen verstanden werden, wenn ich was zum Besten gebe. "Et nütz ja nix, wennich mich hier in irgend'n "Ruhrpottkauderwelsch" ausdrück, dad nur die vasteh'n, die hier inna Gegend wohn'n, oda aussa Gegend kommen."   :ausrast:

:winken:
Hans
Titel: Re: "Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Grisel am 14. September 2008, 18:35:56
Nehmt mal dies Ding, das ich ganz schnöde als 'Aufnehmer' bezeichne - ein Lappen zum wischen von Fußböden. Im hohen Norden ist das ein 'Feudel' und hier in der Pfalz ein 'Butzlumbe'.

Das wäre dann also ein Ausreibfetzn.  :->
"Aufnehmer" klingt viel zu vornehm für sowas.
Titel: Re: "Österreichisch" ;-)
Beitrag von: illi am 16. September 2008, 18:24:27
Hallo Hans!

Zu dem Thema Obstfliegen, kann ich dir mein breitgefächertes Wissen zu den liebenswerten Dingern anbieten. In den letzten Jahren musste ich mich mit den kleinen, netten Viechern beschäftigen, da sie in der Obst und Gemüseabteilung bei leichter Wärmeentwicklung der Lichtstrahler durchaus ein angenehmes Leben haben könnten. Wenn ich ihne nicht in die Quere kommen würde :funkey:

Das Gemisch Wasser/Essig ist schon ganz gut, den Tropfen Spüli machst du nur hinein, um die Oberflächenspannung des Wasser/Essig-Gemischs zu minimieren, so dass die Obstfliege besser hinein gleiten kann und schwimmen bzw tauchen lernt.
Aber am allerbesten funktioniert die Abwehr von OF, indem du keinerlei faule Stellen an dem Obst und Gemüse zuläßt, dieses in sauberen Gefäß in kühler Atmosphäre (7 Grad Celsius) aufbewahrst...biologischer gehts nimmer *zwinker*.
Noch besser ist, du verzehrst die Ware sofort.
Liebe Grüße  illi
Titel: Re: "Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Xandi am 09. Oktober 2008, 11:38:03
Hallo!   :heul:

Warum sagt ihr Deutschen eigentlich   "Schluchten-Scheißer"   zu uns?????


 :schrei: :schrei: :rotwerd: :schrei: :heul: :heul:

Xandi
Titel: Re: "Österreichisch" ;-)
Beitrag von: DG7NCA am 09. Oktober 2008, 12:53:51


Och mauserl, nicht so tragisch nehmen, bei dir in Oberösterreich gibts doch keine.

Gruß von der "Fußkranken Römerin"  :-> :->

Carola
Titel: Re: "Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Hans am 09. Oktober 2008, 23:20:24
Warum sagt ihr Deutschen eigentlich   "Schluchten-Scheißer"   zu uns?????

HÄ?! - Wer sagt sowas???  :ausrast:

Hans
Titel: Re: "Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Xandi am 10. Oktober 2008, 11:12:20
Hallo!

Also ich weiß jetzt auch nicht, in welcher Stadt das war. Aber ich hab vor einigen Tagen im Fernsehen eine Reportage gesehen. Da zeigten sie so Abschleppdienste (war glaub ich Galileo) und da hat der LKW-Fahrer zu seiner Zentrale
gemeint: "Ich kommm mit einem BMW, einem Schluchtenscheißer!"
(und das Kennzeichen war eben ein Österreichisches)

Xandi
Titel: Re: "Österreichisch" ;-)
Beitrag von: wingfoot am 10. Oktober 2008, 13:26:10
Tja, über das warum schweigt sich leider auch das Internet aus.. Und das Bayrisch-Wörterbuch am Bücherflohmarkt hab ich ja leider vergessen ( :heul: ), auch wenn da wahrscheinlich auch nix schlaues darüber drinstünde. Nett ist aber das hier: (Achtung! Zuhause ohne anwesende Kinder klicken, oder wenigstens die Boxen ausschalten!) http://www.schluchtenscheisser.de/

Titel: Re: "Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Grisel am 10. Oktober 2008, 15:28:58
Och, ich kann mich nur erinnern, daß es mal einen "deutsch-österreichischen Tennis-Krieg" gab, fragt mich nicht nach den Details. Damals hat uns eine deutsche Zeitung, glaube ich, geraten, uns in die Alpen zurückzuziehen und Wurzeln zu kauen. Oder so. Fand ich auch sehr charmant. Vor allem, wo ich doch Wiener-Becken-Flachländerin bin!

Die sind doch nur neidig, weil sie keinen so schönen Spitznamen für uns haben wie wir für sie.  :->
Titel: Re: "Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Xandi am 10. Oktober 2008, 20:57:43
Abend!

wingwoot: das ist ja mal was Lustiges!   Werd den link sicher weiterleiten.  :->

Ja ich glaub, wir schenken uns da eh nix, was Kosenamen betrifft, oder???
Ich wohne ja auch in der Welser Heide. Da ist auch 70 km rundum kein hoher Berg.

Ein Name von früher weiß ich, da sagten die Deutschen "Nußer"  zu uns, weil unser Gehirn so groß wie eine Nuß sein soll.  :schrei:

Xandi
Titel: Re: "Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Michelle am 13. Oktober 2008, 14:05:23
Hallo,

das ist ja mal lustig mit den Gelsen und Mücken. Auf sowas kommt man ja gar nicht, dass ihr Deutschen was anderes meint, wenn ihr Mücken sagt  :->

Sehr lustig fand ich mal die Hilflosigkeit einiger deutscher Kollegen, als die Dame an der Kasse des Supermarktes sie fragte, ob sie ein "Sackerl" wollen. Erst nachdem die Verkäuferin es rausholte, ging denen ein Licht auf, dass damit eine "Tüte" gemeint war  :wieher: . Tüte würde ich ja nie im Leben sagen, das sagt man glaub ich bei uns eher, wenn man eine Schultüte am ersten Schultag kriegt, ansonsten verwend ich das wort nie. Stell mir bei dem Wort immer so ein papierenes Stanitzel vor.

Liebe Grüße aus Wien
Michelle
Titel: Re: "Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Hans am 13. Oktober 2008, 17:05:40
Hi,

das ist ja mal lustig mit den Gelsen und Mücken. Auf sowas kommt man ja gar nicht, dass ihr Deutschen was anderes meint, wenn ihr Mücken sagt  :->
ich glaube, das beruht auf Gegenseitigkeit, das man auf etwas nicht kommt. Bei den "Gelsen" hab ich es ja schon erwähnt, das es hier "oben" im Ruhrgebiet (klick) (http://de.wikipedia.org/wiki/Ruhrgebiet) eine Stadt Namens Gelsenkirchen gibt, daneben auch noch einen lokalen Wasserversorger, der auf den wohlklingenden Namen "Gelsenwasser (http://www.gelsenwasser.de/)" hört. - Nicht auszudenken, wenn das was mit diesen Stechviechern zu tun hätte...   :ausrast:

Zitat von: Michelle
Sehr lustig fand ich mal die Hilflosigkeit einiger deutscher Kollegen, als die Dame an der Kasse des Supermarktes sie fragte, ob sie ein "Sackerl" wollen. Erst nachdem die Verkäuferin es rausholte, ging denen ein Licht auf, dass damit eine "Tüte" gemeint war  :wieher: .
Wieder so ein Fall. Den "Sackerl" kennt man in Süddeutschland vermutlich auch. Aber ein "Sack", ist hier ein aus Jute oder sonstigen stabilen Fasern gewebtes Transportgefäss um Schüttgüter, wie z.B. Kartoffeln, Zwiebeln, Mehl oder Reis zu transportieren.

Zitat von: Michelle
Tüte würde ich ja nie im Leben sagen, das sagt man glaub ich bei uns eher, wenn man eine Schultüte am ersten Schultag kriegt,
Ha. - Übereinstimmung. Die nennt man hier auch so.

Zitat von: Michelle
ansonsten verwend ich das wort nie. Stell mir bei dem Wort immer so ein papierenes Stanitzel vor.

Was'n das jetzt wieder, ein Stanitzel?  :kopfkratz:
Gut, das es die Wikipedia gibt... klick Stanitzel (http://de.wikipedia.org/wiki/Stanitzel). Da wär ich ja nie drauf gekommen. Ich dachte da jetzt eher an 'Star' und 'Schnitzel', also ein "Star-Schnitzel", oder sowas...  :zwinker: - Aber ein Schnitzel aus Papier??  :wah:

Also wie ich sehe, ist dieser Thread wohl noch sehr Lehrreich.  :pling:

:winken:
Hans

Titel: Re: "Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Michelle am 14. Oktober 2008, 08:35:24
Hi

oje, Stanitzel ist also auch österreichisch  :-> aber zumindest hab ich es richtig verwendet, weil laut Wikipedia ist das ja "ein spitz zusammengedrehtes Papiersäckchen, siehe Tüte" Genau was ich meinte *gg*. Bei mir ist eine Tüte immer sowas und nicht ein Plastiksackerl für Einkäufe  :zwinker:

Das ist wirklich lehrreich.

LG
Michelle
Titel: Re: "Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Xandi am 14. Oktober 2008, 08:59:13
Morgen!

Das ist ja schön, noch eine Ösi!!!!  :-B
Und wir dachten, daß wir nur 2 sind.   Bis jetzt haben sich ja nur Grisel und ich geoutet.  :->

Ich hab auch ein Wort:

Faschiertes


Xandi
Titel: Re: "Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Xandi am 11. November 2008, 21:36:20
Hallo Ihr Lieben!

Ich hab mal einen Witz:   einen, wo die deutsch-ösi-sprach-barriere  wieder mal so richtig zur Geltung kommt.  :->

Ein Deutscher Tourist kommt in ein Österreichisches Kaffee und fragt die Kellnerin:
" Guten Tach, Fräulein können Sie mir sagen wo mein Wachen steht?"
Sie: "Oiso an Wachen hob i nu nie steh g'seng".

Die Franken und Bayern unter Euch werden ihn sicher verstehen, oder?  :zwinker:

Xandi
Titel: Re: "Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Hans am 11. November 2008, 22:24:35
Hi Xandi,

da schlägt nicht nur die "deutsch-ösi-sprach-barriere" zu, sondern auch die "Dialekt- Hochdeutsch Barriere". Denn mit dem "wachen" kann ich auch nix anfangen.  :wah:

D.h. beim dritten mal lesen kam ich auf die Idee, das der Typ seinen "Wagen", also das Auto meint, aber das ergibt trotzdem keinen rechten Sinn. :kopfkratz:

:winken:
Hans
Titel: Re: "Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Xandi am 13. November 2008, 07:53:45
Hallo Hans!

ICh dachte mir schon, daß es nicht ganz einfach sein wird, den Witz so zu bringen, wie er gehörte, weil es da
nämlich einen kleinen Unterschied gibt in der Aussprache.

Der Deutsche meinte natürlich seinen Wagen. (es soll ja Gegenden bei Euch geben, wo man nicht "Guten Tag" sondern
"Guten Tach" sagt)
Bei uns ist was "waches" (wobei das A lang gezogen wird) etwas Weiches.

Und jetzt sollte der Groschen eigentlich fallen, oder  :->

Xandi
Titel: Re: "Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Lotte am 13. November 2008, 10:56:52
Hallo Xandi,

der Witz ist echt gut  :wieher: Habs aber auch erst nach deiner Übersetzungshilfe kapiert, ganz klar. Lotte kommt aus fast hochdeutscher Gegend  :->

Liebe Grüße, Lotte!
Titel: Re: "Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Hans am 13. November 2008, 16:23:42
Hi Xandi,
Der Deutsche meinte natürlich seinen Wagen. (es soll ja Gegenden bei Euch geben, wo man nicht "Guten Tag" sondern "Guten Tach" sagt)
Ja, die gibt es. Und je nach dem, wen man da trift, sagt man auch nicht "Guten Tach", sondern "Gu'n Tach!"  :-> :wah:

Zitat von: Xandi
Bei uns ist was "waches" (wobei das A lang gezogen wird) etwas Weiches.

Und jetzt sollte der Groschen eigentlich fallen, oder  :->
Ahhh ja!  :-)

:winken:
Hans
Titel: Re: "Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Mobi am 28. November 2008, 11:37:04
Hallo an unsere Österreicher,

ich hab mal ne Frage und zwar habe ich in meinem Italienischgrammatikbuch gelesen, dass man in Österreich nichts Süßes mitbringt, wenn man eingeladen ist. Stimmt das? Wisst ihr vielleicht auch, warum man das nicht macht?

LG, Mobi
Titel: Re: "Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Grisel am 28. November 2008, 17:41:38
Hi Mobi!

Bei uns ist das gewiß nicht unüblich. Also, eine Bonbonniere (=Schachtel Pralinen) ist ein gern genommenes Gastgeschenk. Oder Kuchen oder sonstwas. Die Klassiker sind Blumen oder Bonbonniere.
Mir darfst Du jedenfalls gern was Süßes mitbringen, wenn Du mich mal besuchst.  :->
Habe ich aber wirklich noch nie gehört. Wer verbreitet denn solchen Unsinn?

Bye,

Grisel
Titel: Re: "Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Mobi am 28. November 2008, 18:11:45
Hallo Grisel,

ah ok, dann hat sich das ja geklärt. Wie gesagt, habe ich in einem Übungsbuch zur italienischen Grammatik gelesen. Wobei man 'dolce' auch mit Nachtisch übersetzen könnte. Kann man den auch mitbringen?

Du bist aus Wien, oder? (Hoffentlich bist du nicht beleidigt, wenn du doch von woanders bist...  :rotwerd:) Dahin war meine erste Reise mit meinem Exfreund, war echt schön und die Stadt hat mir super gefallen. Wenn ich mal wieder nach Wien fahre, weiß ich jedenfalls was ich mitbringen kann.  :->

LG, Mobi
Titel: Re: "Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Grisel am 28. November 2008, 18:17:08
Hi Mobi!

Ja, ich bin aus und in Wien. Auch gegen mitgebrachten Nachtisch spricht überhaupt nichts generell in Österreich, nach meinem Wissensstand. Nur sollte man das natürlich mit der Hausfrau abstimmen.  :->
Ich glaube nicht, daß es irgendwelche grundsätzlichen Mitbringseltabus bei uns gibt. Oder, Landsleute, gibt es da regional was? Klar, einen Haufen Hunde-A-A sollte man nicht mitbringen, zB. Aber das ist wohl nicht nur in Ö so.  :-)

Bye,

Grisel
Titel: Re: "Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Hans am 28. November 2008, 19:05:17
Hi Grisel,

eine Bonbonniere (=Schachtel Pralinen)
das ist ja mal wieder sehr interessant. Als Bonboniere kannte ich bisher nur dekorative Gefässe mit Deckel aus Glas oder Porzellan, in denen Bonbons aufbewahrt werden, und Familienmitglieder sich "bei Bedarf" bedienen können. Alternativ könnte man auch Pralinen verwenden oder anderen "Süsskram".

:winken:
Hans
Titel: Re: "Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Xandi am 28. November 2008, 19:24:05
Hallo!

Also in Oberösi-Land ist es nicht mehr üblich, daß man Süßes mitbringt.
Ich kann mich erinnern, daß das früher, in meiner Elterngeneration sehr verbreitet war.

Aber irgendwie sind wir davon total abgekommen.
In meinem gesamten Freundeskreis, und der erstreckt sich eigentlich durch alle Gesellschaftsschichten und über halb Oberösterreich,
ist, wenn man eingeladen ist, als Gast nicht für den Nachtisch zu sorgen.
Außer es wird ausdrücklich darum geben, für eine Grillparty oder so, etwas beizusteuern.

Xandi
Titel: Re: "Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Mobi am 29. November 2008, 21:13:23
Hi Xandi,

danke für deine Antwort, dann steckt ja doch ein wahrer Kern mit drin.

LG, Mobi
Titel: Re: "Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Hans am 13. November 2009, 16:20:04
Hi Ihr,

da es sich gerade ergeben hat, hab ich diesen Thread mal wieder ausgegraben. Hier das sprachliche Missverständniss und die Auflösung:

Zitat von: Grisel
Zitat von: Hans
Er hat einen Stand auf sie? - Wie soll ich denn diese Formulierung deuten?

Oh, entschuldige, Sprachbarriere. Einen Stand auf jemanden haben = auf jemanden stehen = jemanden mögen, in der romantischen Variante.

Sowas ähnliches hatte ich zwar schon erwartet, war mir aber nicht sicher. Und weil das einen Eintrag hier Wert ist, isser hier jetzt. :zwinker:

:winken:
Hans
Titel: Re: "Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Grisel am 13. November 2009, 16:22:01
Ich hätte echt nicht gedacht, daß das typisch österreichisch ist. Faszinierend.
Arbeitest Du an einem Wörterbuch, Hans?  :-)
Titel: Re: "Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Hans am 13. November 2009, 16:26:38
Hi,

Arbeitest Du an einem Wörterbuch, Hans?  :-)
Nein, nicht wirklich. Ich hab diesen Thread zwar angefangen, um solche Unstimmigkeiten zu sammeln. Aber für ein Wörterbuch wird es garantiert nicht reichen.

:winken:
Hans
Titel: Re: "Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Xandi am 13. November 2009, 20:54:40
Hallo!

Also ich hab mich gleich ausgekannt!!   :->

Xandi
Titel: Re: "Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Hans am 13. November 2009, 21:50:41
 :wah: :wah: :wah: Xandi!!!  :ausrast:
Wenn Du nicht so weit weg wärst, und es gehen würde, dann würd' ich Dich jetzt durch's Netz beissen!  :meckern:

Hans
Titel: Re: "Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Xandi am 14. November 2009, 14:26:57
 :teufel:
Titel: Re: "Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Xandi am 20. Dezember 2009, 21:53:07
Hallo!

Ich hab mal was Neues. Hatte mal einen Mitschüler, der aus dem tiefsten Salzburgerischen kam. Schon in Richtung Tirol.
Der hat mal das gesagt:     

"Danaxt schnauchst hot si da Odatn zwoch."

Keine Ahnung wie man es schreibt, wie man es ausspricht, weil das ist selbst für einen Oberösterreicher eine Fremdsprache.
Aber ratet mal, was es heißen soll.  :->
Titel: Re: "Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Grisel am 21. Dezember 2009, 21:20:48
???
Ich denke, wenn man es hört, wäre es vielleicht einfacher.
Titel: Re: "Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Xandi am 22. Dezember 2009, 21:10:10
Hallo Grisel!

Nein, glaub mir, da kommst net drauf, auch wenns es hörst. Mein Mitschüler hat oft so mit uns geredet und wir hatten 3 Jahre lang keine Ahnung, was er von uns wollte.
Er hat sich immer zerkugelt, wenn wir ihn groß angeschaut haben.

Es heißt: " Letzte Woche hat sich der Opa gewaschen".

 :->  Xandi
Titel: Re: "Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Mobi am 22. Dezember 2009, 22:39:52
Hi Xandi,

'hat sich der' hab ich immerhin verstanden!  :-) Bringt halt nicht sonderlich viel, wenn man den Rest nicht versteht..

LG, Mobi
Titel: Re: "Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Hans am 22. Dezember 2009, 23:14:19
Es heißt: " Letzte Woche hat sich der Opa gewaschen".
:wuschig:  :kopfkratz:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/confused.gif)    soso!

Also e=1 versteh ich ja, aber das? - Err... nö.

:winken:
Hans
Titel: Re: "Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Christiane am 23. Dezember 2009, 14:35:32
Hallo Hans!

Also e=1 versteh ich ja, aber das? - Err... nö.

Gibste uns dafür denn dann auch die 'Übersetzung'? Xandi hat ja die auch die Auflösung ihres 'Rätsels verkündet...

 :zwinker: Christiane
Titel: Re: "Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Grisel am 23. Dezember 2009, 19:42:43
Es heißt: " Letzte Woche hat sich der Opa gewaschen".

Huh! Du bist sicher, daß das ein österreichischer Dialekt war???

Schön fand ich, als ein burgenländischer Studienkollege mir mal erzählt hat, daß sein Onkel Sauna hat. Ich dachte an ein Dampfbad ohne Artikel, tatsächlich meinte er
Schweine
.

Was tatsächlich Sinn ergibt, wenn man es erst weiß.  :->
Titel: Re: "Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Mobi am 23. Dezember 2009, 22:39:17
Der ist auch gut, Grisel!  :-)
Titel: Re: "Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Hans am 23. Dezember 2009, 23:05:05
Hi Christiane,
Also e=1 versteh ich ja, aber das? - Err... nö.

Gibste uns dafür denn dann auch die 'Übersetzung'? Xandi hat ja die auch die Auflösung ihres 'Rätsels verkündet...
klar. - Haste schon mal was von komplexen Zahlen (http://de.wikipedia.org/wiki/Komplexe_Zahlen) gehört?  - Das ist so eine faszinierende Sache aus der höheren Mathematik, die man bei den komplexen Zahlen findet.
e ist dabei die eulersche Zahl 2,718281... usw.
Bei dem j handelt es sich um die imaginäre Einheit. Die wird von "Elektrikern" immer mit j bezeichnet, Mathematiker nennen sie i.
Und das andere Ding, das wie ein n aussieht, soll eigentlich der griechische Buchstabe "pi" sein, der für 3,14159265... steht; - in diesem Fall für einen Winkel im Bogenmass.
Die Faszination besteht nun darin, dass das Produkt aus einer irrationalen Zahl und einer imaginären Zahl als Exponent einer weiteren irrationalen Zahl im Ergebnis eine natürliche Zahl ergibt. Alles klar?

:winken:
Hans
 
Titel: Re: "Österreichisch" ;-)
Beitrag von: jaqui am 24. Dezember 2009, 11:25:01
Schön fand ich, als ein burgenländischer Studienkollege mir mal erzählt hat, daß sein Onkel Sauna hat. Ich dachte an ein Dampfbad ohne Artikel, tatsächlich meinte er
Schweine
.

 :-> Ja ja, wir Burgenländer haben auch unseren eigenen Dialekt  :->
Titel: Re: "Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Grisel am 24. Dezember 2009, 12:49:09
:-> Ja ja, wir Burgenländer haben auch unseren eigenen Dialekt  :->

Da fühlt man sich als Inner-Gürtel-Wienerin, die der Meinung ist, fast Hochdeutsch zu sprechen, richtig langweilig.  :->
Wenn ich mich am richtig schönen tiefen Wienerisch (à la Mundl oder Kaisermühlenblues) versuche, klingt das relativ albern.
Titel: Re:"Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Hans am 08. Juli 2011, 18:32:48
Hi Ihr,

als ich jetzt wieder auf der Hütte war, wurde ich mit dem Begriff "Piefke" konfrontiert, dessen genaue Bedeutung sich mir nicht ganz erschlossen hat. - Lediglich, das es im Wiener Dialekt eine zutiefst abwertende Bezeichnung für Bundesdeutsche sein soll. Aber was es damit im engeren oder weiteren Sinne genau auf sich hat, ist mir nicht so recht klar. Ich hoffe, Ihr könnt mich da aufklären.  :flirt:

:winken:
Hans
Titel: Re:"Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Xandi am 08. Juli 2011, 21:05:54
Hallo Hans!

Piefke sagen wir schon seit Jahrzehnten zu Euch. Keine Ahnung warum eigentlich; aber so wie wir eben die Wiener auch als Mundl bezeichnen, sagen wir das zu Euch.

Es gab da aber sogar mal eine Fernsehsendung " Die Piefke-Saga"  mit Tobias Moretti als junger Schilehrer. Da wird ganz super das perfekte Klischee abgebildet.
Also das typisch Deutsche Großkotzige (das ihr ja meiner Meinung nach nicht mehr seit, aber durchaus die Generation vor Euch) und das leicht verblödete Bergvolk, also wir Ösis.

http://de.wikipedia.org/wiki/Piefke-Saga

Ihr habt ja auch so Eure Wörter für uns, oder??  :->

Xandi
Titel: Re:"Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Christiane am 09. Juli 2011, 00:35:02
'Die Piefke-Saga' fand ich total klasse. Wir haben uns echt scheckig gelacht vorm TV!!

LG,
Christiane
Titel: Re:"Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Grisel am 09. Juli 2011, 13:22:37
Piefke sagen wir schon seit Jahrzehnten zu Euch. Keine Ahnung warum eigentlich; aber so wie wir eben die Wiener auch als Mundl bezeichnen, sagen wir das zu Euch.

Ihr Nicht-Wiener nennt uns Wiener "Mundls"?! AUTSCH! Als Innerer Gürtel/Vorstadtbezirk-Wienerin muss ich mich heftig von den Mundls unserer schönen Stadt distanzieren. Wir reden definitiv nicht alle so, das gleiche gilt für den "Kaisermühlen Blues".
Ich kenne, vor allem aus dem väterlichen Oberösterreich, nur die nicht liebevoll gemeinte Bezeichnung "Weaner" (Werner?) für uns Wiener, oft, vor allem im Straßenverkehr, in Kombination mit einem Sch... davor.  :->
Titel: Re:"Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Xandi am 09. Juli 2011, 23:20:14
Hallo

Ja sicher nennen wir euch Mundls  :->. Tut mir Leid Grisel  :-B .
Und ja Sch.. Weaner auch.  :->

Da gibts doch auch so einen argen Witz.
Welcher Kennzeichen ist das Lieblingskennzeichen in Österreich?              Ein "M"  also ein Wiener auf dem Dach.
 :zwinker:

Ich kann mich nicht mehr so gut erinnern an die Piefke Saga.  :rotwerd:

Xandi
Titel: Re:"Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Hans am 10. Juli 2011, 02:41:24
:hmschild: sehr Aufschlussreich bisher.  :rollen:
Und was sagt unsere Historikerin dazu?

:winken:
Hans
Titel: Re:"Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Grisel am 10. Juli 2011, 13:06:19
Da gibts doch auch so einen argen Witz.
Welcher Kennzeichen ist das Lieblingskennzeichen in Österreich?              Ein "M"  also ein Wiener auf dem Dach.
 :zwinker:

Den kannte ich noch nicht! Nett!  :-)

Wobei ich als Wienerin diese Boshaftigkeiten gelassen betrachte. Ihr Nicht-Wiener schimpft zwar über uns, aber Ihr kommt trotzdem gerne her um "unsere" Jobs und Studienplätze zu nehmen und "unsere" Frauen und Männer zu heiraten.  :-> Allein in meiner Familie gibt es zwei "Wiener mit Migrationshintergrund", einen Oberösterreicher und einen Steirer, die sich hier zwar schön eingenistet haben, aber sich trotzdem bloß nie als Wiener betrachten würden. Heuchler!  :-> Und in meiner Firma wimmelt es vor pendelnden Niederösterreichern.

@Hans: Ich würde ja sagen, das ist eine Hassliebe zwischen Wien und dem Rest von Österreich, aber ich bin mir da nicht so sicher über den Liebesanteil.  :-)

Wobei ich echt nicht weiß, was der Rest von Österreich gegen uns hat. Obwohl, es könnte schon mal daran liegen, dass wir Nicht-Wien als "Rest von Österreich" betrachten.  :zwinker:

Ach ja, was ich fragen wollte. Ist das in D eigentlich auch so? Habt Ihr ein Problem mit den Berlinern und/oder anderen Großstädtern?
Titel: Re:"Österreichisch" ;-)
Beitrag von: jaqui am 10. Juli 2011, 13:42:18
Ja, ja, die Liebe zwischen Wien und dem Rest Österreichs ist schon legendär.
Aber in Wien leben echt viele Mundls und vor allem im Winter ärgere ich mich wieder über die Weaner, die offensichtlich beim ersten Schnee alle komplett verlernt haben Auto zu fahren  :-> vor allem wenn die meisten noch mit Sommerreifen unterwegs sind  :meckern:

Katrin
Titel: Re:"Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Christiane am 10. Juli 2011, 13:53:45
Hier in D gibt es diverse solche 'Haßliebe-Pärchen': München und 'Rest'-Bayern (um eines mit Stadt dabei zu nennen), Pfälzer und Saarländer, Bayern - Restdeutschland, West - Ost, Ostfriesen und 'Andersgläubige', ....
Ich glaube, so etwas gibt es irgendwie überall, oder?! Kennt Ihr den Film 'Willkommen bei den Schtis'? Da geht es genau um solche regionalen Vorurteile. Nebenher ist der Film einfach zum kugeln komisch!"

LG,
Christiane
Titel: Re:"Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Grisel am 10. Juli 2011, 18:39:26
Interessant, dann ist sowas wohl tatsächlich normal. Und wenn man es auf Individuen runterbricht ist es ja dann gar kein Problem mehr, auch bei der definitiven Hassliebe zwischen "Piefkes" und "Ösis". Das weiß ich nicht zuletzt deshalb, weil ich kürzlich als einzige Österreicherin eine deutsche Reisegruppe "infiltriert"  :-> habe, gemeinsam reisend mit einer deutschen Freundin und das supernett war. Nur eine der deutschen Damen hat sich freundlich "beschwert", dass sie mich so schlecht versteht, weil ich so schnell rede - was stimmt - und dazu noch mein "Österreichisch".  :wieher:
Dabei habe ich nun wirklich - weil eben keine "Mundl" - keinen sehr ausgeprägten Dialekt. Aber das ist dann wohl die gute alte "gemeinsame" Sprache. Ich konnte dafür mein Vokabular erweitern und weiß nun, was "Kaffeestückchen" sind. Ich hätte das ja schlicht als Kuchen oder Gebäck definiert, aber man lernt nie aus.
Titel: Re:"Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Christiane am 10. Juli 2011, 21:06:21
Als ich von Deinem Lernerfolg in Sachen  'Kaffeestückchen' gelesen hab musste ich dann grad doch herzhaft lachen!!! DAS Wort musste ich nämlich auch erst lernen - als ich von Nordrhein-Westfalen in die Pfalz umgezogen bin.  :->. Bei mir daheim heißen die Dinger 'Teilchen'.

 
Titel: Re:"Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Grisel am 10. Juli 2011, 23:59:53
Ich zerbreche mir seither den Kopf, ob wir irgendein spezielles, übergreifendes Wort dafür haben. Eigentlich nicht, eben Kuchen oder, wenn es allgemeiner bezeichnet wird "was zum Kaffee" im Sinne von "Haben wir was zum Kaffee dazu?". Das sorgt übrigens auch innerösterreichisch immer für Verwirrung. Ob das Wienerisch ist oder nicht, wir nennen das in meiner Familie "Jause", wenn wir nach dem Mittagessen Kaffee trinken mit Teilchen, Kaffeestückchen, Kuchen, Gebäck oder halt "was dazu". Für meinen steirischen Schwager wiederum ist das eine Kaffeejause, weil die Jause an sich für ihn eine Zwischenmahlzeit ist. Ja, eh, auch!  :-)

Sehr lehrreich hier! Wenn ich jetzt mal irgendwann in D gefragt werde, ob ich gerne ein Teilchen hätte, muss ich jetzt dann nicht diesen hier  :kopfkratz: machen und fragen, "Teilchen wovon?!". Man weiß ja nie, wann man in die Situation kommt.  :->
Titel: Re:"Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Dante am 11. Juli 2011, 10:42:06
habe gerade auf der Suche nach Informationen, wie man Fruchtfliegen auf biologische Weise vom Obstkorb fern hält, erfahren, das unsere lieben Freunde im "Ösi-land" unter "Mücken" im allgemeinen völlig anderes fliegendes Getier mit 6 Beinen verstehen, als wir hier in D, wo man darunter ja Stechmücken versteht.
Nun steht auf den Diskussionsseiten der Wikipedia, das Mücken in Ö alles mögliche sein können, aber eben keine Stechmücken. - Die werden als "Gelsen" bezeichnet.
Hans

Im oberfränkischen sagen wir "Muggn" und meinen damit (Schmeiß-)Fliegen.
Mücken heißen bei uns "Schnahk" (wobei das "k" ein Zwischending von "g" und "k" ist - wir Franken haben es ja nicht so mit harten Buchstaben wie t, p oder k) Noch präziser ist der Ausdruck: Stechä (Stecher)

Und Kuchen heißt prinzipiell "Kuhgn" (Ich hab gerade Schwierigkeiten, das in Lautsprache niederzuschreiben... Langezogenes "u" und beim "n" am Schluss die Zunge gegen gen hinteren Gaumenbereich drücken)

'Aufnehmer' hab ich erst mal gar nicht verstanden... Der Pfälzer Ausdruck hat dann Licht ins Dunkel gebracht: Bei uns sagt man "Buddslumbm".

Und das Wort "Schluchtenscheißer" hab ich mein Lebtag noch nicht gehört.
 

LG
Titel: Re:"Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Hans am 11. Juli 2011, 15:29:53
Meiiiiii, da hab ich ja jetzt was losgetreten...  :hau: :umfall: :->

Also, den Film den Xandi genannt hat, kenne ich nicht. Und was die Hassliebe-Päärchen angeht, so war Christiane ja schon so freundlich, da welche zu nennen. Es gibt bestimmt noch mehr davon, aber die muss man nicht alle kennen. Ich hoffe im Gegenteil, das diese Päärchen sich eher früher als später vom Hass verabschieden und sich auf die Liebe beschränken.

Und zum Aufnehmer, der bei einigen im Süden als "Putzlumpen" bekannt ist, wäre noch zu sagen, dass das Wort "Putzlumpen" eine gewisse Ähnlichkeit mit einem Putzlappen hat. Und der ist bei uns grundsätzlich von einem Aufnehmer zu unterscheiden, weil der Aufnehmer für den Fussboden reserviert ist und dem entsprechend aus stabilerem Stoff gefertigt wurde. Ein "Lumpen" (der in meinem engeren Umfeld "Lappen" heisst) ist dagegen ein zum Putzen umfunktioniertes Teil von einem ehemaligen Kleidungsstück wie einem Hemd, T-Shirt, Schlafanzug, etc. Damit wird dann beispielsweise Staub von den Möbeln gewischt, in Werkstätten oder bei sonstigen schmutzigen arbeiten Schmierige Finger oder Bauteile abgeputzt oder auch Geschirr abgewaschen, sofern man dafür keine speziellen Lappen bzw. Tücher oder Schwämme verwendet. Aber nicht der Fussboden. So zumindest die Definitionen, mit denen ich gross geworden bin.
Dann fällt mir da noch ein Witz ein, den SusanneP. dann wahrscheinlich gar nicht verstanden hätte: "Was bestellt ein Skelett, wenn es in die Kneipe kommt? - Ein Glas Bier und 'n Aufnehmer."

:winken:
Hans
Titel: Re:"Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Christiane am 11. Juli 2011, 15:40:27
Aaaalso:

@ Grisel: Jause hört sich für mich immer nach 'nem herzhaften Essen an, also z.B. Wurst- oder Käsebrote. Mit 'Teilchen' sind ja tatsächlich eher diese kleinen Sachen vom Bäcker gemeint (Amerikaner, Berliner, Schnecken,....) und weniger so hausgemachter Kuchen. Da sag ich dann auch Kuchen dazu ;-).

SusanneP hat die alten Sachen vom Hans wieder ausgegraben und so stellen wir fest: die Oberfranken halten einiges ähnlich wie die Pfälzer, die Ausspracheunterschiede sind für uns 'Norddeutsche' ( :wieher:) eher marginal (WAH, jetzt find ich den wegrenn-smilie nicht...)

Liebe Grüße vom Sofa,
Christiane
Titel: Re:"Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Xandi am 11. Juli 2011, 16:03:38
 :->   Hallo

da reden wir ja wieder kreuz und quer, schön, so eine angeregte Unterhaltung  :-)

Also eine Jause ist bei mir auch war Saures. Wurstbrot, Käse, und so Sachen. Oder ein kaltes Schnitzl. Abendessen oder Mittagessen, aber kalt!!!

Eure Teilchen, die ich übrigens nur vom Fernsehen her kenn, heißt bei uns in OÖ "Mehlspeis". (was zwar vom Sinn her schon wieder komisch ist, wenn man drüber nachdenkt, weil Mehl ist ja auch in einer Pizza usw.) Ausgesprochen wird die Mehlspeis übrigens "Möhspeis". Also Dialekt halt.  :->

@Grisel
Und warum wir "Rest-Österreicher" was gegen Euch Wiener haben?!?!?!
Also das was Katrin gesagt hat stimmt schon mal, das Autofahren überhaupt im Winter  :doof: (da stehen aber seit einiger Zeit die Linzer in nix nach, die können es nämlich auch immer schlechter)
Und das hat auch was mit Politik zu tun. Der Hauptsitz ist in Wien und von der Seite kommt nie was Gescheites.
Und sicher auch mit deinem Vorschlag, daß ihr ja selbst Nicht Wiener als Rest-Österreich bezeichnet.
Und Euer Touristenspruch "Wien ist anders", sagt ja auch schon einiges, oder ??  :->     
Persönlich hab da noch einen Grund, von Arbeitsseite her. Die Wiener, die ja unser Hauptsitz sind, sind immer mit allem in Verzug, gehen gleichzeitig auf Urlaub, halten alles auf und wir
Linzer dürfen durch alles durch; vorallem durch deren Ideen. Aber das würde jetzt zu lange und zu ausschweifend werden.  :gr:

Regional sind bei uns Oberösterreicher eben die Mühlviertler die Deppen. (über die werfen viele Witze gemacht).
In Wien sinds die Burgenländer.
In Kärnten die Steirer und umgekehrt.
In Tirol sinds die Innsbrucker.
Die Vorarlberger sind für Rest-Ösi die "Gsi-Berger".
Und Wien     ist anders!!!!    :zwinker:  :->

Xandi
Titel: Re:"Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Hans am 11. Juli 2011, 16:09:33
@Christiane: den hier? (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/wegrenn.gif)

Da muss man Tricksen: [ img ]http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/wegrenn.gif[ /img ]
Ohne die Leerzeichen in den eckigen Klammern.

:winken:
Hans

Titel: Re:"Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Christiane am 11. Juli 2011, 16:24:08
Tja, und ich hielt immer Nudeln, Kaiserschmarrn, Spätzle und solches Zeug für Mehlspeisen...


@ Hans: ja genau den smilie meinte ich - ist wohl besser sich fix zu verziehen wenn man so die 'Süddialekte' einfach alle in eine Kiste wirft  :zwinker:. Saarländer und Pfälzer sind da jedenfalls ziemlich eigen....


:winken: Christiane
Titel: Re:"Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Hans am 11. Juli 2011, 17:49:24
Christiane: also mit der Mehlspeise seh ich das genauso. Obwohl Xandi ja auch recht hat, wenn sie Pizza als Mehlspeise betrachtet.

---
Und was die Smilies angeht, der Trick funktioniert mit allen aus dem DG-Forum. Dazu noch 3 Anmerkungen:
a) Wenn da gleich vor dem Bild nur ein :Name: auftaucht, dann gibt es den Smilie hier im BKF (noch?) nicht, oder er heisst anders.
b) Doppeltes Bild = Smilie in beiden Foren vorhanden
c) 2 verschiedene Bilder = Unterschiedliche Bilder mit gleichem Namen.

:flirt: (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/flirt.gif)
:funkey:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/funkey.gif)
:gr:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/gr.gif)
 :wieher:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/wieher.gif)
 :wah:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/wah.gif)
 :schmusen:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/schmusen.gif)
 :knuddel:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/knuddel.gif)
 :bye: (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/bye.gif)
 :wuschig:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/wuschig.gif)
 :rotwerd:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/rotwerd.gif)
 :trost:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/trost.gif)
 :krank:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/krank.gif)
 :festknuddel:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/festknuddel.gif)
 :guckstduhier:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/guckstduhier.gif)
 :fletsch:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/fletsch.gif)
 :hase:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/hase2.gif)
 :hm:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/hm.gif)
 :huehnchen:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/huehnchen.gif)
 :huhn:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/huhn.gif)
 :ichbindoof:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/ichbindoof.gif)
 :invasion:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/invasion.gif)
 :buegeln:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/buegeln.gif)
 :bur:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/bur2.gif)
 :karte:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/karte.gif)
 :bvb:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/bvb3.gif)
 :confused:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/confused.gif)
 :cool:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/cool.gif)
 :croc:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/croc.gif)
 :dance:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/dance.gif)
 :detektiv:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/detektiv.gif)
 :dong:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/dong.gif)
 :elch:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/elch.gif)
 :engel:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/engel.gif)
 :fensterputz:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/fensterputz.gif)
 :friendshug:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/friendshug.gif)
 :funnydance:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/funnydance.gif)
 :gewissen:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/gewissen.gif)
 :handkuss:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/handkuss.gif)
 :hechel:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/hechel.gif)
 :held:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/held2.gif)
 :heuldoch:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/heuldoch.gif)
 :jetzt:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/jetzt.gif)
 :jumpies:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/jumpies.gif)
 :klugscheiss:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/klugscheiss.gif)
 :knutschen:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/knutschen.gif)
 :kotz:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/kotz.gif)
 :kuss:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/kuss.gif)
 :kuss2:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/kuss2.gif)
 :kutsche:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/kutsche.gif)
 :laola:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/laola.gif)
 :leid:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/leid.gif)
 :liebe:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/liebe.gif)
 :love:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/love.gif)
 :lovestory:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/lovestory.gif)
 :ma:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/ma.gif)
 :mond:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/mond.gif)
 :morgen:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/morgen.gif)
 :motz:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/motz.gif)
 :muah:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/muah.gif)
 :niederknie:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/niederknie.gif)
 :nikolaus:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/nikolaus.gif)
 :ostern:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/ostern2.gif)
 :party:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/party.gif)
 :phone:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/phone.gif)
 :pling:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/pling.gif)
 :popcorn:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/popcorn.gif)
 :pueh:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/pueh.gif)
 :rollen:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/rollen.gif)
 :romeo:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/romeo.gif)
 :ruhehier:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/ruhehier.gif)
 :rutsch:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/rutsch.gif)
 :sandkasten:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/sandkasten.gif)
 :saug:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/saug.gif)
 :saugen:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/saugen.gif)
 :schmelzen:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/schmelzen.gif)
 :aetsch:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/aetsch.gif)
 :amen:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/amen.gif)
 :anbet:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/anbet.gif)
 :angry:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/angrywoman.gif)
 :angst:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/angst.gif)
 :att:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/att.gif)
 :aushecken:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/aushecken.gif)
 :auslach:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/auslach.gif)
 :baby:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/baby.gif)
 :baden:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/baden.gif)
 :bahnhof:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/bahnhof.gif)
 :ballons:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/ballons.jpg.gif)
 :bang:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/bang.gif)
 :bath:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/bath.gif)
 :baumholen:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/baumholen.gif)
 :brav:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/brav.gif)
 :breitgrins:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/breitgrins.gif)
 :bussi:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/bussi.gif)
 :cheer:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/cheer.gif)
 :cooler:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/cooler.gif)
 :denk:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/denk.gif)
 :doof:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/doof.gif)
 :fechten:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/fechten.gif)
 :five:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/five.gif)
 :fliehen:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/fliehen.gif)
 :frier:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/frier.gif)
 :geil:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/geil.gif)
 :glocke:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/glocke.gif)
 :hach:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/hach.gif)
 :hau:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/hau.gif)
 :heul:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/heul.gif)
 :hoho:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/hoho.gif)
 :huhn2:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/huhn2.gif)
 :kreisch:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/icon_w00t2.gif)
 :kapier:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/kapier.gif)
 :kopfkratz:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/kopfkratz.gif)
 :kuehlschrank:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/kuehlschrank.gif)
 :lachen:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/lachen.gif)
 :lesen:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/lesen.gif)
 :lovefirefox:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/lovefirefox.gif)
 :meckern:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/meckern.gif)
 :morgens:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/morgens.gif)
 :newyear:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/newyear.gif)
 :opa:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/opa.gif)
 :pc:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/pc.gif)
 :ploed:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/ploed.gif)
 :respekt:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/respekt.gif)
 :sabber:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/sabber.gif)
 :santa:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/Santa.gif)
 :schaf:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/schaf.gif)
 :schnarch:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/schnarch.gif)
 :schneemann:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/schneemann.gif)
 :schreien:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/schreien.gif)
 :schwitz:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/schwitz.gif)
 :staubsaug:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/smilie_staubsauger.gif)
 :sofa:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/sofa.gif)
 :sonne:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/sonne.gif)
 :spassbremse:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/spassbremse.gif)
 :spinnen:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/spinnen.gif)
 :spring:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/spring.gif)
 :starwars:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/starwars.gif)
 :stern:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/stern.gif)
 :stern2:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/stern2.gif)
 :stricken:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/stricken.gif)
 :swoon:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/swoon.gif)
 :tempo:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/tempo.gif)
 :teufel:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/teufel.gif)
 :totlach:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/totlach.gif)
 :traudich:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/traudich.gif)
 :trinken:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/trinken.gif)
 :uhr:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/uhr.gif)
 :unschuldig:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/unschuldig.gif)
 :verletzt:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/verletzt.gif)
 :waesche:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/waesche.gif)
 :waschmaschiene:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/waschmaschiene.jpg.gif)
 :wecker:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/wecker.gif)
 :wegrenn:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/wegrenn.gif)
 :welcome:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/welcome.gif)
 :wikinger:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/wikinger.gif)
 :winken:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/winken.gif)
 :wischen:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/wischen.jpg.gif)
 :wut:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/wut.gif)
 :zaehne:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/zaehne.gif)
 :zahn:  (http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/zahn.gif)
 
Soweit mal dazu...  :-> :->
:winken:
Hans
Titel: Re:"Österreichisch" ;-)
Beitrag von: nirak am 11. Juli 2011, 18:30:23
Hallo  (http://www.cosgan.de/images/smilie/froehlich/g050.gif)

Ich wollt nur mal kurz anmerken, tolle Diskusion hier  :->

@Christiane: Was bezeichnest du denn als Norddeutschland?  :kopfkratz:

@All: Ihr könnt für die Smileys auch diesem Link (http://www.cosgan.de/smilie.php?wahl=0&ziel=froehlich) folgen. Hab ich so beim surfen gefunden  :->

lg
nirak
Titel: Re:"Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Grisel am 11. Juli 2011, 19:51:14
Eure Teilchen, die ich übrigens nur vom Fernsehen her kenn, heißt bei uns in OÖ "Mehlspeis". (was zwar vom Sinn her schon wieder komisch ist, wenn man drüber nachdenkt, weil Mehl ist ja auch in einer Pizza usw.) Ausgesprochen wird die Mehlspeis übrigens "Möhspeis". Also Dialekt halt.  :->

Mehlspeise!  :hau:
Wie blöd bin ich denn? Ich wusste doch, da gibt es ein allgemeineres Wort!

Zum Aufnehmer, das klingt viel zu vornehm. Für mich ist und bleibt das ein Ausreibfetz'n.

Zitat
Und warum wir "Rest-Österreicher" was gegen Euch Wiener haben?!?!?!
Also das was Katrin gesagt hat stimmt schon mal, das Autofahren überhaupt im Winter  :doof: (da stehen aber seit einiger Zeit die Linzer in nix nach, die können es nämlich auch immer schlechter)

Das ist aber auch innerhalb Wiens so. Die Verkehrsbetriebe und Straßenräumer sind jedes Jahr komplett fassungslos und überrascht, weil es im Winter SCHNEIT. Na sowas aber auch.

Dann sollten wir einander wohl besser nie im Straßenverkehr treffen, bin ich doch Wienerin mit Linzer Vater.  :->

Zitat
Und das hat auch was mit Politik zu tun. Der Hauptsitz ist in Wien und von der Seite kommt nie was Gescheites.

Ey, die Deppen werden von ganz Österreich gewählt. Dafür können wir nun wirklich nichts.  :rollen:
Titel: Re:"Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Xandi am 11. Juli 2011, 21:12:46
@Grisel:  Ich bin auch in Linz geboren, also von daher gehts wieder  :->
Und dieses SchneePhenomen gibts bei uns im Flachland ja auch. Die Fahrbahn ist naß, es fallen ein paar Flocken und ALLE fahren 30 Km/H HÖCHSTENS.
Letzten Winter dachte ich, daß ich selbst zu Fuß schneller wäre. grrrrrr

Sicher werden die Politiker von überall gewählt, aber die ganzen Beschlüße (außer auf Landesebene) kommen aus Wien.  :->

Xandi
Titel: Re:"Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Christiane am 11. Juli 2011, 22:49:52
@Grisel und Xandi: Ich lad Euch mal zur Winterszeit hierher in die Pfalz ein - danach seit Ihr glücklich und zufrieden mit den Fahr- und räumkünsten ALLER Ösis, egal wo sie dort wohnen!!! Hierzulande bringen sie es sogar fertig, nahezu alle Räumfahrzeuge Ende November zur Inspektion zu geben und sich dann zu wundern, dass es schneit und 2 Fahrzeuge nicht gegen das Chaos ankommen :ausrast:.

@Nirak: ICH bezeichne die Gegenden sagen wir mal nördlich einer Linie Berlin/Braunschweig als Norddeutschland. Aber ich bin daran gewöhnt, dass die hiesigen 'Eingeborenen' alles jenseits von Frankfurt für Norddeutschland halten. Nach DER Definition bin ich eindeutig norddeutsch :->.

@Hans: hattest Du heute Langeweile? Mensch, hast Du Dir ne Arbeit gemacht, das alles so zu sortieren. Das muss ich mir irgendwie abspeichern, so dass ich aus jedem Thread einfach darauf zugreifen kann....  :kopfkratz:

:winken: Christiane
Titel: Re:"Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Hans am 12. Juli 2011, 00:45:54
Hi Ihr,
@Grisel und Xandi: Ich lad Euch mal zur Winterszeit hierher in die Pfalz ein - danach seit Ihr glücklich und zufrieden mit den Fahr- und räumkünsten ALLER Ösis, egal wo sie dort wohnen!!! Hierzulande bringen sie es sogar fertig, nahezu alle Räumfahrzeuge Ende November zur Inspektion zu geben und sich dann zu wundern, dass es schneit und 2 Fahrzeuge nicht gegen das Chaos ankommen :ausrast:.
So ein Fall ist mir zwar noch nicht begegnet, aber das allgemeines Chaos ausbricht, wenn es im Winter mal schneit, und (auch sehr wichtig) der Schnee mal länger als einen Tag liegen bleibt, ist auch im Ruhrgebiet nicht ungewöhnlich.

Zitat von: Christiane
@Hans: hattest Du heute Langeweile?
Nö, nicht wirklich...

Zitat von: Christiane
Mensch, hast Du Dir ne Arbeit gemacht, das alles so zu sortieren. Das muss ich mir irgendwie abspeichern, so dass ich aus jedem Thread einfach darauf zugreifen kann....  :kopfkratz:
... ich hab einfach nur die Antwortseite vom Gabaldonforum gespeichert und den für die Anzeige der Smilies relevanten HTML-Text heraus kopiert. Anschliessend die Befehle noch von ein paar Parametern befreit, die in diesem Zusammenhang nicht nötig waren, was mit einem gescheiten Texteditor eine Sache von ein paar Minuten ist, weil man das heraus suchen und löschen dem Computer überlassen kann. Dann die Befehle zum anzeigen von Bildern an das hiesige Forenformat angepasst, wobei mir bei einer Vorschau so verschiedene "Kleinigkeiten" auffielen. Zum Schluss die erläuternden Kommentare dazu, und fertig.
Okay, das ganze funktioniert natürlich nur, wenn man grundsätzliche HTML-Kenntnisse hat. - Die hab ich ja noch, aber viel mehr als statische Webseiten mit ein paar Links und Bilder bring ich auch nicht zu Stande. - Bisher gab's bei mir aber auch keine Notwendigkeit dafür.

:winken:
Hans
Titel: Re:"Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Xandi am 16. Juli 2011, 23:03:09
Hallo

Ha, ich weiß was!!!!
hab meine 2 wandelnden Lexika befragt (ich hab 2 Kollegen, die fast alles wissen, wirklich!!!)

Der Ausdruck "Piefke" geht auf einen Preussischen Offizier zurück, der hat so geheißen. Wann der gelebt hat, konnten mir die 2 aber so schnell nicht liefern.
Egal, daher kommt auf alle Fälle diese Bezeichnung.

Aber wie ich Hans kenne, wird hier sicher bald ein link sein.  :->

Xandi
Titel: Re:"Österreichisch" ;-)
Beitrag von: KitCat am 16. Juli 2011, 23:27:26
ja das stimmt mit dem preußischen offizier. das war 1866 als die preußischen truppen vor wien standen und gegen die österreicher bei königgrätz kämpften. wobei es noch eine zweite theorie gibt, die 2 brüder namens piefke nennt die damals die preußische militärmusik leiteten. immer wenn die beiden dann mit den musikern gesichtet wurden riefen die wiener: "die piefkes kommen!" genau wirds nie geklärt werden welche der beiden theorien jetzt wirklich stimmt. also obs nun entweder ein preußischer offizier war oder die beiden brüder, aber in jedem falle gabs da eine prägende preußische persönlichkeit namens piefke.
Titel: Re:"Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Hans am 17. Juli 2011, 00:55:38
Hi Xandi,

die Geschichte mit den preussischen Offizieren und der Schlacht hab ich tatsächlich auch schon entdeckt, wobei die so ging, das der Militärmusiker Piefke hies.
Und das die Wiener und andere was gegen die preussische Armee hatten, nehme ich ihnen nicht übel. Ich wäre da wahrscheinlich auch schneller kaputt gegangen, als es den Herren lieb gewesen wäre. Und vom legendären Preussischen Drill halte ich auch absolut gar nichts.

:winken:
Hans
Titel: Re:"Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Xandi am 17. Juli 2011, 11:27:56
Hallo

haha  :-)   die Mundls sind Schuld, daß Ihr Piefkes heißt.

Xandi
Titel: Re:"Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Grisel am 17. Juli 2011, 11:41:15
haha  :-)   die Mundls sind Schuld, daß Ihr Piefkes heißt.

 :->
Das war ja klar!
Titel: Re:"Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Xandi am 18. August 2011, 21:28:13
Hallo Mädels und Junge!

Hier ein neues Wort, das mir gerade eingefallen ist. Habs gerade drüben bei den LR'lern angebracht.

Und zwar:      Strahbrunzn

Also Strah  ist Stroh.    Einstreu bei den Tieren ist nennen wir auch so.
Und brunzn ist..... das macht man eigentlich am Klo. Pullern würdet ihr dazu sagen.
Eine Strahbrunzn ist also was, das auf Stroh sein kleines Geschäft macht.
Eine Kuh!

Mein Schwiegervater sagt das Wort öfter über Frauen, die er nicht besonders mag.  Man sagt ja der Kuh im allgemeinen nach, daß sie blöd ist.  :->
Und mein Mann verwendet dieses Wort auch manchmal.   :zwinker:

Xandi
Titel: Re:"Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Hans am 05. April 2012, 22:01:38
Tach zusammen,

bin hierauf der Hütte derzeit mit gebürtigen Ost-Tirolern zusammen und da kommt es eigentlich recht häufig vor, dass ich nur Bahnhof verstehe.  :rollen: Aber man gewöhnt sich dran...  :->

:winken:
Hans
Titel: Re:"Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Dante am 06. April 2012, 13:29:57
Hallo Xandi,
Und brunzn ist..... das macht man eigentlich am Klo. Pullern würdet ihr dazu sagen.

Das Wort kennt der Franke auch. Ist ein recht heftiges Dialektwort und wird wirklich nur ungern verwendet - wenn, dann meistens von wirklich Alten, die generell nur in Dialekt sprechen können.

Im Übrigen taucht es heute noch auf in der Bezeichnung der Einheimischen:
Der Bamberger ist ein "Zwiefldrehdä" (Zwiebeltreter, kommt von ihrer Eigenschaft als Gärtner)
Der Kemmerer ist ein "Guggugg" (Kuckuck - keine Ahnung, wo das herkommt)
und der Hallstadter wurde gemeinhin als "Bachbrunzer" bezeichnet (man sah wohl eher abfällig auf die kleine Nachbarstadt herunter; dass sie heute zu den reichsten Städten Frankens, wahrscheinlich auch Bayerns gilt, erklärt wohl auch den Neid...)

LG
Susanne
Titel: Re:"Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Xandi am 09. April 2012, 13:08:40
Hallo Susanne!

Ja, daß die Franken und die Oberösterreicher sich gut im Dialekt verstehen wissen wir  :->
Carola uns ich haben das beim letzten Forumstreffen anschaulich demonstriert. Wir haben uns verstanden und auch ihre Mutter fand das super, daß
sie mit mir "ganz normal" sprechen konnte.

Xandi
Titel: Re:"Österreichisch" ;-)
Beitrag von: DG7NCA am 09. April 2012, 13:21:52
 :-> stimmt
Titel: Re: "Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Hans am 13. Dezember 2012, 22:46:18
Wo ich diesen hier gerade wieder finde: "Krampus" ist der Nikolaus, oder?

:winken:
Hans
Titel: Re: "Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Christiane am 13. Dezember 2012, 23:10:10
Oder eher Knecht Rupprecht? Krampus klingt für mich irgenwie mehr nach der bedrohlichen Hälfte des Teams.

LG, Christiane
Titel: Re: "Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Xandi am 14. Dezember 2012, 08:46:41
Hallo

jaja, Krampus ist der "Teufel", der in der "Buglkraxn"  (das ist der korb am Rücken) die schlimmen Kinder mitnimmt.

Nikolaus ist der Hl. Nikolaus. Das war glaub ich ein Mönch oder Priester, den es wirklich gegeben hat. Und der in dieser Zeit
den armen Kindern Geschenke gebracht hat. weil er nämlich aus einer reichen, vornehmen Familie gekommen ist und Geld hatte.

Xandi
Titel: Re: "Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Hans am 14. Dezember 2012, 20:23:42
Hi Xandi,

das ist ja sehr interessant. Diesen Krampus kenn ich in unseren lokalen Überlieferungen der Geschichte gar nicht. Stattdessen hat der Nikolaus hier einen Knecht (Diener) dabei, der auf den Namen Ruprecht hört, und die schlimmen Kinder über's Knie legt oder ähnliches. Auf jedenfall ist da immer noch 'ne Weidenrute im Spiel, die für sehr unangenehme Dinge steht.

Und ja, der Hl. Nikolaus war Bischof in Myra, was heute in der Türkei liegt, und hat nicht nur armen Kindern, sondern insgesamt armen Menschen was zum Essen gebracht.

:winken:
Hans
Titel: Re: "Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Xandi am 14. Dezember 2012, 20:57:35
Hallo

@Hans: ja die Rute hat bei uns der Krampus mit. Und er rasselt mit Ketten.
Und früher, also zu Omas Zeiten, hat der Krampus den schlimmen Kindern Kohle geschenkt. Die Braven haben
Nüsse und Äpfel vom Nikolaus bekommen.
http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Gruppe2.jpg&filetimestamp=20070115001119 (http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Gruppe2.jpg&filetimestamp=20070115001119)

Aber bei uns kommt immer mehr die Tradition der Perchten in Mode.
Normalerweise nur in den Bergen (Ski-Regionen) Brauch, gibt es  immer mehr Vereine auch hier im Flachland, die diese Dinge
veranstalten.
Eine Perchte ist immer eine handgeschnitzte Teufelsmaske, Glocken (meist Kuhglocken) und ein Kostüm aus Ziegenfell.
Die haun zwar auch zu, aber nur mit Fell und Haarflechten. Manche haben auch einige Lederbänder dabei.
http://de.wikipedia.org/wiki/Perchten (http://de.wikipedia.org/wiki/Perchten)

Wiki kann das besser erklären  :->

Xandi
Titel: Re: "Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Hans am 14. Dezember 2012, 21:12:05
Puhh, diese Krampusse sehen ja richtig übel aus. Ich nehme mal an, die Hörner stammen von Steinböcken oder irgendwelchen Ziegen. Aber der Rest ist mir jetzt nicht klar, und ich bin mir gerade auch nicht sicher, ob ich das wirklich wissen will...

:winken:
Hans
Titel: Re: "Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Hans am 14. Juni 2016, 04:11:44
Hi,

jetzt muss ich diesen Thread mal wieder aus der Versenkung holen, - der war schon bis auf Seite 5 runter gerutscht...  :ausrast:
Hab da nämlich gerade dieses nette Video (http://youtube.com/watch?v=P1Mu_e2RO1I) entdeckt, und da würde mich doch mal interessieren, was die Fachleute wie Xandi dazu zu sagen haben?  :flirt:

:winken:
Hans


P.S. Wo stecken eigentlich die anderen Österreicher, die es hier mal gab?
Titel: Re: "Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Aurian am 15. Juni 2016, 11:19:32
Hab da nämlich gerade dieses nette Video (http://youtube.com/watch?v=P1Mu_e2RO1I) entdeckt, und da würde mich doch mal interessieren, was die Fachleute wie Xandi dazu zu sagen haben?  :flirt:

Danke für den Link.  :wieher:
Titel: Re: "Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Xandi am 15. Juni 2016, 13:42:40
Hallo

Ja was soll ich dazu sagen?!
Sie spricht hauptsächlich Wienerisch. Da ziehen sich die Wörter so in die Länge.
In Oberösterreich tun wir das nicht.
Wir sagen "-ig" wie bei "lustig". Ja natürlich!!! Da steht ja auch ein IG und kein "Ch".  :hau:
Wir sagen ja auch "Kemie" (Chemie) und nicht "Schemie". Weil wir ja auch "Kristkind" (Christkind) sagen und nicht "Schistkind".  :->

Sie macht es ganz nett, aber sie ist ist trotzdem kein Österreichischer Nativ-speaker.  :->
Und irgendwie sehr KLISCHEE.

Xandi



Titel: Re: "Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Hans am 15. Juni 2016, 17:36:40
Hi Xandi,

erst einmal danke für Deine Einschätzungen.  :flirt:

Ja was soll ich dazu sagen?!
(kann ich Dir nicht sagen. (http://www.steffis-buecherkiste.de/forumbilder/wegrenn.gif))

Wir sagen ja auch "Kemie" (Chemie) und nicht "Schemie".
Nun ja, "Schemie" hör ich auch eher selten, und ich selber sage es auch so wie es geschrieben wird, also Chemie; - Betonung des "ch" wie in "ich".

Weil wir ja auch "Kristkind" (Christkind) sagen und nicht "Schistkind".  :->
Oh, das halte ich in diesem Fall auch so.

Sie macht es ganz nett, aber sie ist ist trotzdem kein Österreichischer Nativ-speaker.  :->
Natürlich nicht. In dem Video betont sie ja öfter mal, dass sie deutsche ist. Aus anderen Videos von Ihr weis ich, das sie in Norddeutschland lebt, genauer in Schleswig Holstein, also dem nördlichsten Bundesland, das wir haben.

:winken:
Hans
Titel: Re: "Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Christiane am 16. Juni 2016, 14:28:55
Hallo Hans und hallo Xandi,

also als erstes mal kann ich sagen, dass ich das Video schon sehr amüsant fand. Und klar, darauf, dass damit Klischees gespielt wird, stößt sie einen ja auch durchaus und mit einem Augenzwinkern.

Wir sagen ja auch "Kemie" (Chemie) und nicht "Schemie".
Nun ja, "Schemie" hör ich auch eher selten, und ich selber sage es auch so wie es geschrieben wird, also Chemie; - Betonung des "ch" wie in "ich".

Weil wir ja auch "Kristkind" (Christkind) sagen und nicht "Schistkind".  :->
Oh, das halte ich in diesem Fall auch so.

Also, ich sag auch Chemie, so wie Hans es beschreibt. Aber dann Kristkind. Das hängt wohl an den unterschiedlichen Folgebuchstagen: che wie ch, chr wie kr (auch bei Kristiane ;-)).

Wir sagen "-ig" wie bei "lustig". Ja natürlich!!! Da steht ja auch ein IG und kein "Ch".
Also da wo ich herkomm sagen wir für ein -ig immer -ch  :->. Dafür kann ein J- schon mal wie G- klingen. So hieß mein Neffe Jörg in Lautschrift (wenn meine Tanten ihn riefen) Görch  :-).
Dafür wird ein -ch (wie bei Pfirsich oder Kirche) hier in der Pfalz schön regelmäßig ein -sch (also Pfirsisch und Kirsche  :->).

In dem Video betont sie ja öfter mal, dass sie deutsche ist. Aus anderen Videos von Ihr weis ich, das sie in Norddeutschland lebt, genauer in Schleswig Holstein, also dem nördlichsten Bundesland, das wir haben.
Ich bin noch nicht dazu gekommen, aber ihre anderen Dialektvideos will ich mir unbedingt auch noch ansehen. Ich fand das echt witzig.

Liebe Grüße,
Christiane
Titel: Re: "Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Hans am 16. Juni 2016, 15:27:39
Also da wo ich herkomm sagen wir für ein -ig immer -ch  :->.
Ich glaube, dass ist hier im Ruhrpott (Ruhrgebiet) genauso.  :rollen: :->

Dafür kann ein J- schon mal wie G- klingen. So hieß mein Neffe Jörg in Lautschrift (wenn meine Tanten ihn riefen) Görch  :-).
:wah:  :-)

Dafür wird ein -ch (wie bei Pfirsich oder Kirche) hier in der Pfalz schön regelmäßig ein -sch (also Pfirsisch und Kirsche  :->).
Interessant. - Ich kenn dafür sonst eigentlich nur noch die Dialektbegriffe "Pirks" und "Kerk".

Ich bin noch nicht dazu gekommen, aber ihre anderen Dialektvideos will ich mir unbedingt auch noch ansehen. Ich fand das echt witzig.
Ich schätze, Du wirst Deinen Spass daran haben. Unter anderem hat sie ja auch mal ein längeres Video gemacht, wo sie die Aussprache des Wortes "Eichhörnchen" genau erklärt, was ich zwar etwas strange finde, aber es hat ja Gründe. Am besten gefällt mir aber noch das Video mit den Zungenbrechern in Deutsch, Englisch und Spanisch.

:winken:
Hans
Titel: Re: "Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Christiane am 16. Juni 2016, 17:59:32
Also da wo ich herkomm sagen wir für ein -ig immer -ch  :->.
Ich glaube, dass ist hier im Ruhrpott (Ruhrgebiet) genauso.  :rollen: :->
Und ich glaube, dass Wickede (da wo ich herkomm) sozusagen ziemlich direkt auf der Grenze von Ruhrgebiet und Sauerland liegt.  :->


Dafür wird ein -ch (wie bei Pfirsich oder Kirche) hier in der Pfalz schön regelmäßig ein -sch (also Pfirsisch und Kirsche  :->).
Interessant. - Ich kenn dafür sonst eigentlich nur noch die Dialektbegriffe "Pirks" und "Kerk".
Also wenn die überzeugten pfälzer Dialektsprecher unter sich sind, dann hast das nicht mehr Pfirsisch sondern 'Persching' - mit ganz weichem sch wie im frz. 'Gendarm'.  :wah: Aber Pfälzisch ist auch eine wirklich krasse Angelegenheit. Da steht z.B. auf einem Ortsschild 'Pfiffligheim' und die 'Eingeborenen' sagen 'Piffelgum' - das kann einen als Zugezogenen schon mal verwirren  :wuschig:.

Ich schätze, Du wirst Deinen Spass daran haben. Unter anderem hat sie ja auch mal ein längeres Video gemacht, wo sie die Aussprache des Wortes "Eichhörnchen" genau erklärt, was ich zwar etwas strange finde, aber es hat ja Gründe. Am besten gefällt mir aber noch das Video mit den Zungenbrechern in Deutsch, Englisch und Spanisch.
Spanisch klingt klasse - das guck ich mit meinem Sohn. Der hat nämlich u.a. Spanisch als LK :-).

:winken:
Christiane
Titel: Re: "Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Xandi am 17. Juni 2016, 11:33:47
Hallo Ihr!

Da wundert man sich eigentlich, dass wir uns überhaupt verstehen!!  :->
bei den ganzen -ch, -ig, -sch 's.

Aber zumindest SCHREIBEN tun wir alle gleich.

Schönes Wochenende
Xandi
Titel: Re: "Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Hans am 17. Juni 2016, 19:57:47
Hi Christiane

ich glaube, dass Wickede (da wo ich herkomm) sozusagen ziemlich direkt auf der Grenze von Ruhrgebiet und Sauerland liegt.  :->
das kann ich nicht beurteilen, stelle aber fest, dass Du ja doch von weiter östlich herkommst, als ich bisher dachte...  :rollen:

Also wenn die überzeugten pfälzer Dialektsprecher unter sich sind, dann hast das nicht mehr Pfirsisch sondern 'Persching' - mit ganz weichem sch wie im frz. 'Gendarm'.  :wah:
Typisch Dialekt, - fast schon 'ne Fremdsprache.  :elch:

Aber Pfälzisch ist auch eine wirklich krasse Angelegenheit. Da steht z.B. auf einem Ortsschild 'Pfiffligheim' und die 'Eingeborenen' sagen 'Piffelgum' - das kann einen als Zugezogenen schon mal verwirren  :wuschig:.
In der Tat, sehr verwirrend. Und dieser Ortsname erst!  :wah:  Nebenbei: ich hab da erst mal 'ne Weile bei OpenStreetmap danach gesucht, aber nix gefunden. Dann bei Wikipedia angefragt, wo erklärt wurde, dass das Kaff ein Ortsteil von Worms ist. Da kommt man als Aussenstehender ja auch nicht sofort drauf...  :wuschig:

Ich schätze, Du wirst Deinen Spass daran haben. .... Am besten gefällt mir aber noch das Video mit den Zungenbrechern in Deutsch, Englisch und Spanisch.
Spanisch klingt klasse - das guck ich mit meinem Sohn. Der hat nämlich u.a. Spanisch als LK :-).
Spanisch als LK?! - Interessant. Dann viel Spass dabei. - Ihr könnt dann ja versuchen, ob Ihr es auch hinbekommt. Das wird bestimmt ähnlich lustig wie das Video. (Hier mal der direkte Weg (http://youtube.com/watch?v=mxu62ggg5Dk) dahin...)

:winken:
Hans
Titel: Re: "Österreichisch" ;-)
Beitrag von: Hans am 17. Juni 2016, 20:07:46
Hi Xandi,

Da wundert man sich eigentlich, dass wir uns überhaupt verstehen!!  :->
bei den ganzen -ch, -ig, -sch 's.
ach, das geht im deutschen eigentlich noch. Da gibt es Sprachen, die haben noch viel mehr ch, sch und andere Laute. Mein Lieblingsbeispiel dafür ist Hebräisch. Davon kann ich zwar nur etwa zwei Dutzend Wörter, aber für Klangbeispiele der Sprache reicht das völlig aus. Etwa so schöne Worte wie: "Achat, Steim, Schalosch". Die sind so zwar alle falsch geschrieben, aber von der Lautumschreibung passt es, finde ich. - Und wie man sie richtig (also mit hebräischen Lettern) schreibt, weis ich auch nicht.  :rotwerd: - Abgesehen davon, dass das hier dann eh kaum jemand lesen könnte.  :->

:winken:
Hans