Bücherforum

Fantasy => Gasthaus "Zum tänzelnden Pony" => Thema gestartet von: Angua am 21. März 2007, 15:57:48

Titel: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 21. März 2007, 15:57:48
Montagsfrage war gestern, ab sofort schlage ich vor, wir berichten wann wir lustig sind über unseren aktuellen Lesestoff in diesem Thread. Der wird dann mit der Zeit immer dicker und fetter...



(http://ec1.images-amazon.com/images/P/0553812173.01._AA240_SCLZZZZZZZ_.jpg)

Mein aktuelles Buch ist "Gardens of the Moon" von Steven Erikson, der erste Teil der Malazan Books of the Fallen-Reihe. Ist ein Reread, bin allerdings noch nicht sehr weit. Dafür recht spannend, denn ich habe die Fortsetzung "Memories of Ice", in der viele Charaktere aus Band 1 auch mitspielen, gerade erst beendet.

Angua
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Steffi am 21. März 2007, 16:04:17
Huhu Angua!

An sich eine gute Idee. Vielleicht können wir da mal mit den anderen drüber quatschen, ob wir einen immer fetter werdenden Thread wollen oder weiterhin einen Montagsfrage-Thread.

Ich sach mal wat dazu  :flirt:

langer Thread

Vorteile:
es wird gepostet, wenn Lust dazu da ist. Keiner muss mehr Montagsfragen stellen, daran denken, etc.

Nachteile:
die neuen Beiträge rücken ja immer nach hinten. Irgendwann muss man also auf S.320 klicken um die aktuelle Literatur der Mitglieder zu finden. Nervt das jemanden?

übliche Montagsfrage

Vorteile:
liebgewonnene Tradition  :->
vielleicht etwas übersichtlicher, weil die Threads halt wohl höchstens ein paar Seiten lang werden

Nachteile:
es muss sich jemand Montags aufraffen...

Falls wir eine übliche Montagsfrage machen (also für jeden Montag einen neuen Thread) sollte man allerdings das Datum dazu schreiben. Ist wohl übersichtlicher.

Mir sind übrigens beide Varianten recht. Wollte das nur mal zur Diskussion stellen!

Liebe Grüße,
Steffi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 21. März 2007, 16:15:19
da die letzten Montage sich nur selten jemand aufraffen konnte....  :rotwerd:

ein Sammelthread!

wenn der zu lang wird kann man ihn ja zu "Aktuelles Lesefutter 2, 3, 4..." erweitern

LG
illy
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Steffi am 21. März 2007, 16:15:54
Stimmt Illy - da haste auch wieder recht! *G*
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Steffi am 21. März 2007, 16:22:35
Hallo Ihr Lieben!

Ich lese momentan keine Fantasy, werde aber nach meinen beiden momentanen Büchern (Vom Winde verweht, Die dreizehnte Geschichte) endlich mal wieder Fantasy lesen und zwar

(http://ec1.images-amazon.com/images/P/3950218505.01._AA_SCMZZZZZZZ_.jpg)

[isbn]3950218505[/isbn]

Der Otherworld hat mir freundlicherweise das Buch zur Verfügung gestellt und ich bin echt gespannt. Habe zwar ein paar Sachen von Duncan auf dem SUB, aber noch nie was gelesen.

Kennt schon jemand das Buch? Es enthält die komplette Trilogie in einem Band.

Liebe Grüße,
Steffi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Steffi am 21. März 2007, 16:31:16
Hallo Angua!

Zitat von: Angua
Mein aktuelles Buch ist "Gardens of the Moon" von Steven Erikson, der erste Teil der Malazan Books of the Fallen-Reihe. Ist ein Reread, bin allerdings noch nicht sehr weit. Dafür recht spannend, denn ich habe die Fortsetzung "Memories of Ice", in der viele Charaktere aus Band 1 auch mitspielen, gerade erst beendet.

Ich habe einige Teile der Serie ja auch auf dem SUB (selbstredend auf deutsch *G*). Weißt Du zufällig, ob Erikson die Saga in absehbarer Zeit beendet?

Liebe Grüße,
Steffi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 21. März 2007, 16:33:36
und um zum Thema zurück zu kommen...

ich lese momentan Connie Willis - Lincolns Träume, einen uralten netten kurzen Roman um den Rechercheur eines Autors für Bürgerkriegsromane und eine junge Frau, die glaubt (und es vielleicht auch tut?) die Träume von General Lee zu träumen... Zumindest kennt sie erstaunlich viele Details.
(http://www.buchstaben-salat.de/images/Smilies/steckenpferd.gif)

Gnaz nett, aber ich werde das Gefühl nicht los, das Buch vor 10 Jahren oder so schonmal gelesen zu haben, auch wenn ich mich an nichts so wirklich erinnere....

illy

Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 21. März 2007, 19:51:35
Hallöchen,

zu allererst, vielen Dank an Steffi für das schöne neue Forum.
Sozusagen als Einstand habe ich mein erstes Fantasy-Buch in diesem Jahr gelesen!!!!!

[isbn]0553587102[/isbn]

Ich taste mich damit so langsam wieder an die Fantasy heran. Hierbei handelt es sich um sogenannte "forensische Fantasy" als CSI meets Mittelalter. Da es schon der zweite Band in der Serie ist, wusste ich thematisch schon mal, was mich erwartet. Ist allerdings nichts für schwache Nerven und nervöse Mägen. Bei Amazon wird momentan der Anschein erweckt, das Buch wäre oop, was allerdings Blödsinn ist. Den dritten Band habe ich auch schon rumliegen und überlege gerade, ob ich ihn gleich dranhänge oder doch erstmal zu was anderem greife.

Viele Grüße,
Eleal
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Steffi am 21. März 2007, 19:53:20
Hallo Eleal!

Erstmal herzlich Willkommen hier!  :dance:

Wie kommt es eigentlich, dass Du keine Fantasy mehr gelesen hast?

Liebe Grüße,
Steffi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 21. März 2007, 20:00:06
Hallo Steffi,

ich hatte irgendwie keine Lust dazu. In den letzten Monaten habe ich eher seichtes Zeug gelesen (die Buchstaben EC sagen dir vielleicht was). Letzte Woche habe ich mir dann mein erstes Buch von Michel Birbaek gelesen - was ja absolut keine Fantasy ist - und plötzlich hatte ich wieder Lust auf Fantasy. Schräg, oder?
 
Zu "Des Köngis Dolche"

 Ja, ich habs gelesen, allerdings auf Englisch und vor ein paar Jahren. Ob man so gut in die Geschichte reinkommt, wenn man die Serie "Des Königs Klingen" (Lübbe) nicht kennt, kann ich nicht beurteilen. In England sind die Bücher als Jugendbücher vermarktet worden, was ich, abgesehen vom jugendlichen Protagonisten, nicht nachvollziehen konnte. Gefallen haben sie mir ungemein gut. Die Klingen/Dolche sind meine Lieblingsserien von Duncan, außer vielleicht Omar, der Geschichtenerzähler. Der kommt im Mai auf Deutsch in die Läden und ich mache hier schonmal schamlos Werbung dafür (nein, ich bekommen keine Freiexemplare oder sonstige Provisionen)

[isbn]3950218521[/isbn]

Viele Grüße,
Eleal
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Steffi am 21. März 2007, 20:15:57
Hallo Eleal!

Auf Omar freue ich mich auch schon. Eventuell kriege ich das auch vom Verlag!  :dance:

Was die Dolche angeht. Vom Verlag wurde mir mitgeteilt, dass die eigentlich nicht mit den Klingen zusammen gehören. Die sind ja auch teilweise zeitgleich erschienen, was ich leicht verwirrend finde.

Also meinst Du, man sollte die Klingen doch vorher gelesen haben? Baut das aufeinander auf?

Liebe Grüße,
Steffi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Steffi am 21. März 2007, 20:21:21
Hallo!

Noch mal ich!

Gleich noch mehr Verwirrung.

So wie ich das sehe, erschien erst die Klingen-Trilogie, dann die Dolche-Trilogie und dann noch mal drei weitere Teile zur Klingen-Trilogie. Und wie liest man das jetzt?  :gruebel:

Liebe Grüße,
Steffi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 22. März 2007, 09:09:51
Hallo Steffi,

das sieht vor allem dadurch so verwirrend aus, weil es im Englischen zwei Klingen-Serien gibt, die in Deutschland zu einer gemacht wurden. Die ersten drei Bände der "Klingen" gehören zusammen, d.h. man sollte sie auch in dieser Reihenfolge lesen. Die letzten drei Klingenbände können jeweils einzeln gelesen werden, weil sie immer andere Hauptfiguren haben. Die Dolche haben in allen drei Bänden die gleichen Hauptfiguren.
Vielleicht versteht man einiges etwas besser, wenn man die Klingen vor den Dolchen gelesen hat, aber soo wichtig ist es mMn auch nicht. Vor allem sind die Dolche recht kurz (von der Seitenzahl her) und damit eine gute Möglichkeit in die Welt der Klingen und Dolche hereinzuschnuppern.

Gruß,
Eleal
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Steffi am 22. März 2007, 09:10:52
Hallo Eleal!

Danke für Deine Einschätzung. Na, dann lese ich erstmal die Dolche und wenn ich was nicht schnalle, weiß ich ja, wen ich fragen kann!  :teufel: :flirt:

Liebe Grüße,
Steffi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 22. März 2007, 09:35:38
Nochmal kurz zum Bandwurmthread vs. Montagsfrage - ich fand diese Form, über aktuelle Lektüre zu reden, schon auf Meriamons Seite immer toll. So bleibt alles gesammelt an einer Stelle (DER große Vorteil überhaupt dieser Forenform gegenüber dem alten, jedenfalls wenn man ein wenig Ordnung hält ;)) und kann über die Jahre zurückverfolgt werden. Find ich spannend, bei Meriamon lese ich diesen Thread immer gern (auch wenn ich dort nicht wirklich aktiv mitschreiben).

Angua
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Steffi am 22. März 2007, 09:38:03
Wir bandwurmen ja auch schon fleißig!  :funkey:
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 22. März 2007, 09:48:09
(http://ec1.images-amazon.com/images/P/3950218505.01._AA_SCMZZZZZZZ_.jpg)

Der Otherworld hat mir freundlicherweise das Buch zur Verfügung gestellt und ich bin echt gespannt. Habe zwar ein paar Sachen von Duncan auf dem SUB, aber noch nie was gelesen. Kennt schon jemand das Buch? Es enthält die komplette Trilogie in einem Band.

Hallo Steffi,

ich habe letztes Jahr irgendwann den ersten Band gelesen und habe die Folgebände im SUB. Hat mir gut gefallen, war jetzt nichts herausragendes (sonst hätte ich sofort weitergelesen), aber irgendwann schnappe ich mir Band 2. Die Bücher sind ja in sich abgeschlossene Geschichten und werden nur durch das Oberthema der Klingen zusammengehalten. Eleal hat mich drauf gebracht (hat sie schon geantwortet zum Thema? hab den Thread noch nicht durch).

Ist keine klassische Fantasy, also keine Elfen, Zwerge etc. - geht eher in Richtung alternatives Mittelalter. Die Hauptfigur fand ich ziemlich gut, außerdem die Gemeinschaft der Klingen und ihre Rituale. Diese Schwertkämpfer binden sich nämlich in einem Ritual an einen Adeligen, sozusagen als Bodyguard.... Die Geschichte an sich lässt sich sehr gut lesen, die Hauptfigur ist angenehm und mir sind keine großen Längen im Gedächtnis geblieben. Solide, spannende Fantasy mit ein paar originellen Ideen.

Viel Spaß, berichte doch mal.

Angua

P.S.: Ok, jetzt hab ich den Thread und auch Eleals Beitrag gelesen. Meine Antwort bezieht sich auf die Klingen, nicht auf deine Dolche. Hab ich überlesen, sry...

Was Erikson angeht - er veröffentlich brav jedes Jahr einen Band der Reihe, sie ist auf 10 Bücher angelegt und Nr. 7 erscheint glaub ich diesen Monat (oder so). D.h. 2010 müsste er fertig sein... Was die deutsche Übersetzung angeht, die sind glaub ich recht auf Zack und hinken nicht großartig hinterher. Meines Wissens ist auch noch kein Buch oop (und ich habe Teil 1 im Jahr 2000 gekauft!). Allerdings muss man erstmal reinkommen in die Welt, das geht nicht mit einem Buch - hab ich gerade selbst gemerkt, so richtig verstehen tue ich die Welt und ihre Charaktere erst seitdem ich Band 3 (engl.) beendet habe. Und gepeilt hab ich da längst noch nicht alles. Erikson ist schon eine Nummer für sich.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Reiner am 23. März 2007, 08:24:00
Hallo Steffi,

das sieht vor allem dadurch so verwirrend aus, weil es im Englischen zwei Klingen-Serien gibt, die in Deutschland zu einer gemacht wurden. Die ersten drei Bände der "Klingen" gehören zusammen, d.h. man sollte sie auch in dieser Reihenfolge lesen. Die letzten drei Klingenbände können jeweils einzeln gelesen werden, weil sie immer andere Hauptfiguren haben. Die Dolche haben in allen drei Bänden die gleichen Hauptfiguren.
Vielleicht versteht man einiges etwas besser, wenn man die Klingen vor den Dolchen gelesen hat, aber soo wichtig ist es mMn auch nicht. Vor allem sind die Dolche recht kurz (von der Seitenzahl her) und damit eine gute Möglichkeit in die Welt der Klingen und Dolche hereinzuschnuppern.

Ich habe "die Dolche" nicht gelesen. Kommt wohl daher, das ich davor zurücksschrecke, 26,95€ für ein Buch auszugeben.
Die bisherigen Klingenbände waren ja alle durch Nummern gezeichnet. Da kann man nix verwechseln.
Ab "Tanz der Klingen" war das nicht mehr der Fall.
Ob das Absicht ist, oder nicht ist wohl Verlagssache. Auf jeden Fall sind die Bände ab da nicht mehr Reihenfolgegebunden.

Ich lese momentan "Jaguar-Krieger" und da hat der Autor einige zeitlich bedeutsame Daten an den Anfang des Buches gestellt.

So in der Art:

Drittmond 351  "Sir Durendal wir gebunden" (Die vergoldete Kette)
Drittmond 357  "Sir Wespe wird gebunden" (Herr des Feuerlandes)

"
"
Viertmond 390 "Sir Wolf wird gebunden" (Jaguarritter)
"
"
Zweitmond 395  Massaker in Ehedem
"
Drittmond 405 "Sir Ringwald wird gebunden" (Tanz der Klingen)

usw.

Ich mag ja solche Sachen, wenn es nicht gleich in ein riesiges Glossar a la "Spiel der Götter" ausartet..


Gruß
Reiner
 
 
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Steffi am 23. März 2007, 09:27:59
Hallo Ihr Beiden!

@Rainer - das mit dem Preis kann ich verstehen. Es ist halt ein kleiner Verlag, da sind die Preise immer etwas höher, als sonst. Allerdings muss man auch sehen, das direkt alle drei Bände drin sind und dazu noch ein Hardcover. Hätte man drei TB gekauft, wäre man auch ungefähr bei diesem Preis gelandet.

Aber ich hab ja auch gut reden, denn ich hab es geschenkt bekommen!  :rotwerd:

Naja, ich werde es spätestens nächste Woche beginnen und dann bin ich gespannt, ob ich alles ohne die Klingen verstehe. Das ich mal was in falscher Reihenfolge lesen....Weltwunder! :rollen:
Ich berichte dann hier auf jeden Fall!

@Anuga - Erikson interessiert mich wirklich sehr, aber ich glaube er ist wie Martin ein Kandidat, den ich gerne erstmal komplett im Regal stehen haben möchte. Beides sind wohl eher Serien, bei denen man sich viel merken muss und wo man den Anschluss verliert, wenn man Jahre zwischen einzelnen Bänden verstreichen lässt. 2010 hört sich jetzt z.B. lange an, aber ich habe noch so viel Fantasy, da könnte ich erstmal ein paar andere Lücken schließen, die ich definitiv habe!! Guck Dir meinen furchtbar langen SUB an. Ich weiß bei Martin wird es mit der Fertigstellung wohl ein paar Jahre länger brauchen, aber von ihm habe ich auch noch ein paar Einzelromane da.

Apropos SUB - habt Ihr eine besondere Empfehlung, was ich davon als erstes lesen sollte?

Liebe Grüße,
Steffi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 23. März 2007, 15:19:04
Meine Vorschläge, auch wenn es teilweise Reihen sind, die noch nicht zu Ende sind (ich finde, sowas hat nicht nur Nachteile):

Sci-Fi
Kevin J. Anderson: Das Imperium (Die Saga der Sieben Sonnen Band 1)
Lois McMaster Bujold: Barrayar - Cordelias Ehre (Barrayar Band 1)


Fantasy
Trudi Canavan: Die Rebellin (Die Gilde der schwarzen Magier Band 1)
Sarah Douglass: Die Sternenbraut (Unter dem Weltenbaum 1)
Lynn Flewelling: Das Licht in den Schatten (Die Schattengilde Band 1)
Robin Hobb: Der Adept des Assassinen (Die Legende vom Weitseher Band 1)
Robert Jordan: Die Suche nach dem Auge der Welt (Band 1 und 2: Drohende Schatten/Das Auge der Welt)
Greg Keyes: Der Dornenkönig (Die verlorenen Reiche Band 1)
Lois McMaster Bujold: Chalions Fluch (Chalion Band 1)
Walter Moers: Die Stadt der träumenden Büchern
Terry Pratchett: Gevatter Tod (Scheibenwelt Zyklus Band 4)

Tanith Lee: Die Macht des Einhorn  :ausrast:

Richard Knaak: Warcraft 1 - Der Tag des Drachens    :->
Christie Golden: Warcraft 2 - Der Lord der Clans
Jeff Grubb: Warcraft 3 - Der letzte Wächter
Richard Knaak: Warcraft 4 - Die Quelle der Ewigkeit - Krieg der Ahnen Band 1
Richard Knaak: Warcraft 5 - Die Dämonenseele - Krieg der Ahnen Band 2
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Steffi am 23. März 2007, 22:07:06
Hallo Angua!

Meine Vorschläge, auch wenn es teilweise Reihen sind, die noch nicht zu Ende sind (ich finde, sowas hat nicht nur Nachteile):
Da gebe ich Dir sofort recht. Es gibt aber auch viele Serien, da erinnert man sich sofort, was vor zwei Jahren im letzten Band war und Erickson und Martin scheinen mir nicht zu dieser Sorte Serie zu gehören!  :->

Sci-Fi
Kevin J. Anderson: Das Imperium (Die Saga der Sieben Sonnen Band 1)
Lois McMaster Bujold: Barrayar - Cordelias Ehre (Barrayar Band 1)
Anderson wird auf jeden Fall mein erster richtiger Sci-Fi Versuch werden.

Fantasy
Trudi Canavan: Die Rebellin (Die Gilde der schwarzen Magier Band 1)
Sarah Douglass: Die Sternenbraut (Unter dem Weltenbaum 1)
Lynn Flewelling: Das Licht in den Schatten (Die Schattengilde Band 1)
Robin Hobb: Der Adept des Assassinen (Die Legende vom Weitseher Band 1)
Robert Jordan: Die Suche nach dem Auge der Welt (Band 1 und 2: Drohende Schatten/Das Auge der Welt)
Greg Keyes: Der Dornenkönig (Die verlorenen Reiche Band 1)
Lois McMaster Bujold: Chalions Fluch (Chalion Band 1)
Walter Moers: Die Stadt der träumenden Büchern
Terry Pratchett: Gevatter Tod (Scheibenwelt Zyklus Band 4)
Werde ich mir zu Herzen nehmen! *G*

Tanith Lee: Die Macht des Einhorn  :ausrast:
:wieher: :wieher: :wieher: :wieher: :wieher: :wieher:

Richard Knaak: Warcraft 1 - Der Tag des Drachens    :->
Christie Golden: Warcraft 2 - Der Lord der Clans
Jeff Grubb: Warcraft 3 - Der letzte Wächter
Richard Knaak: Warcraft 4 - Die Quelle der Ewigkeit - Krieg der Ahnen Band 1
Richard Knaak: Warcraft 5 - Die Dämonenseele - Krieg der Ahnen Band 2
Wie soll ich den Smiley jetzt verstehen?  :-> :gruebel:

Liebe Grüße,
Steffi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: TeichDragon am 24. März 2007, 15:18:06
Also ich würde empfehlen:

Zitat
Fantasy
James Clemens: Das Buch des Feuers (Alasea Band 1)
James Clemens: Das Buch des Sturms (Alasea Band 2)
James Clemens: Das Buch der Rache (Alasea Band 3)
James Clemens: Das Buch der Prophezeiung (Alasea Band 4)
James Clemens: Schattenritter (Die Chroniken von Myrillia 1)


Dave Duncan: Der Weg nach Kinvale (Pandemia Saga Band 1)
Dave Duncan: Die Insel der Elben (Pandemia Saga Band 2)
Dave Duncan: Das Meer der Leiden (Pandemia Saga Band 3)
Dave Duncan: Die Stadt der Götter (Pandemia Saga Band 4)
David Eddings: Kind der Prophezeiung (Belgariad Saga Band 1)
David Eddings: Zauber der Schlange (Belgariad Saga Band 2)
David Eddings: Spiel der Magier (Belgariad Saga Band 3)
David Eddings: Turm der Hexer (Belgariad Saga Band 4)
David Eddings: Duell der Zauberer (Belgariad Saga Band 5)
David Eddings: Herrin des Westens (Malloreon Saga Band 1)
David Eddings: König der Murgos (Malloreon Saga Band 2)
David Eddings: Dämon von Karanda (Malloreon Saga Band 3)
David Eddings: Zauberin von Darshiva (Malloreon Saga Band 4)
David Eddings: Seherin von Kell (Malloreon Saga Band 5)
David Eddings: Die schimmernde Stadt (Die Tamuli Saga Band 1)
David Eddings: Das leuchtende Volk (Die Tamuli Saga Band 2)
David Eddings: Das verborgene Land (Die Tamuli Saga Band 3)
David Eddings: Der Thron im Diamant (Die Elenium Saga Band 1)
David Eddings: Der Ritter vom Rubin (Die Elenium Saga Band 2)
David Eddings: Die Rose aus Saphir (Die Elenium Saga Band 3)

Raymond Feist: Der Sklave von Midkemia/Zeit des Aufbruchs (Kelewan-Saga Band 3+4)
Raymond Feist: Die blutroten Adler/Die Smaragdkönigin (Schlangenkrieg-Saga Band 1+2)
Raymond Feist: Die Händler von Krondor/Die Fehde von Krondor (Schlangenkrieg-Saga Band 3+4)


Robin Hobb: Der Adept des Assassinen (Die Legende vom Weitseher Band 1)
Robin Hobb: Des Königs Meuchelmörder (Die Legende vom Weitseher Band 2)
Robin Hobb: Die Magie des Assassinen (Die Legende vom Weitseher Band 3)
Robin Hobb: Der Ring der Händler (Die Zauberschiffe Band 1)
Robin Hobb: Viviaces Erwachen (Die Zauberschiffe Band 2)
Robin Hobb: Der blinde Krieger (Die Zauberschiffe Band 3)
Robin Hobb: Die Stunde des Piraten (Die Zauberschiffe Band 4)
Robin Hobb: Die vergessene Stadt (Die Zauberschiffe Band 5)
Robin Hobb: Herrscher der drei Reiche (Die Zauberschiffe Band 6)


Guy Gavriel Kay: Ein Lied von Arbonne

Greg Keyes: Der Dornenkönig (Die verlorenen Reiche Band 1)
Greg Keyes: Die Rückkehr der Königin (Die verlorenen Reiche Band 2)
Greg Keyes: Der Blutritter (Die verlorenen Reiche Band 3)

Katharine Kurtz: Die Deryni Archive
Katharine Kurtz: Camber von Culdi (Camber von Culdi Band 1)
Katharine Kurtz: Sankt Camber (Camber von Culdi Band 2)
Katharine Kurtz: Camber der Ketzer (Camber von Culdi Band 3)

Patricia McKillip: Erdzauber

Georg R.R. Martin: Eisenthron (Das Lied von Eis und Feuer 1+2)
Georg R.R. Martin: Königsfehde (Das Lied von Eis und Feuer 3+4)
Georg R.R. Martin: Schwertgewitter (Das Lied von Eis und Feuer 5+6)

Walter Moers: Die Stadt der träumenden Büchern

Terry Pratchett: Die Farben der Magie (Scheibenwelt Zyklus Band 1)
Terry Pratchett: Das Licht der Phantasie (Scheibenwelt Zyklus Band 2)
Terry Pratchett: Das Erbe des Zauberers (Scheibenwelt Zyklus Band 3)
Terry Pratchett: Gevatter Tod (Scheibenwelt Zyklus Band 4)
Terry Pratchett: Eric (Scheibenwelt Zyklus Band 9)

Martin Scott: Der Drachentöter (Thraxas Band 1)
Martin Scott: Das Zaubergift (Thraxas Band 2)
Martin Scott: Das Wagenrennen (Thraxas Band 3)
Martin Scott: Die Reise zu den Elfeninseln (Thraxas Band 4)
Martin Scott: Der Konvent der Zauberer (Thraxas Band 5)
Martin Scott: Der grüne Stein (Thraxas Band 6)
Martin Scott: Orks Ante Portas (Thraxas Band 7)
Martin Scott: Sturm und Drang (Thraxas Band 8)

J.R.R. Tolkien: Das Buch der verschollenen Geschichten 1
J.R.R. Tolkien: Das Buch der verschollenen Geschichten 2
J.R.R. Tolkien: Das Silmarillion
J.R.R. Tolkien: Handbuch der Weisen von Mittelerde
J.R.R. Tolkien: Feanors Fluch
J.R.R. Tolkien: Die Geschichte der Kinder Hurins
J.R.R. Tolkien: Tuor und seine Ankunft in Gondulin
J.R.R. Tolkien: Der Herr der Ringe - alte Übersetzung

Tad Williams: Der Abschiedsstein
Tad Williams: Der Drachenbeinthron
Tad Williams: Der Engelsturm
Tad Williams: Die Nornenkönigin

Am besten die alte HdR-Übersetzung und dann den Martin oder Keyes...
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: TeichDragon am 24. März 2007, 15:19:17
Nachtrag: Die Erikson-Anpreisung überlasse ich Gerd!
 :->  :->  :->  :->
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Threepwood am 24. März 2007, 18:51:39
Nachtrag: Die Erikson-Anpreisung überlasse ich Gerd!
 :->  :->  :->  :->

In diesem Forum bin ich dafür zuständig :D. Davon abgesehen wurde der glaub ich oben schon angesprochen.

Als Ergänzung zu deinem Posting möchte ich darauf aufmerksam machen, dass Greg Keyes "Die verlorenen Reiche" leider auch noch nicht fertig ist (da weiß ich nicht, wieviele Bände noch kommen, würde aber aus dem Bauch raus auf einen tippen). Dafür ist es aber eine richtig gute Reihe, die am Anfang klischeehafter wirkte als sie es dann tatsächlich war/ist...

Und wo wir gerade bei unvollendeten Reihen sind, kann man zu Robin Hobb inzwischen auch Shaman's Crossing und Forest Mage hinzunehmen. Allerdings sollte man vielleicht mit den anderen Reihen beginnen, um zu schauen, ob ihr Stil etwas für einen ist.


Gruß,

Threepwood
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: TeichDragon am 24. März 2007, 20:13:49
Als Ergänzung zu deinem Posting möchte ich darauf aufmerksam machen, dass Greg Keyes "Die verlorenen Reiche" leider auch noch nicht fertig ist (da weiß ich nicht, wieviele Bände noch kommen, würde aber aus dem Bauch raus auf einen tippen). Dafür ist es aber eine richtig gute Reihe, die am Anfang klischeehafter wirkte als sie es dann tatsächlich war/ist...

Jepp, laut Keyes himself soll es nur noch einen Roman geben und damit die Reihe abgeschlossen sein.
Naja, oder er setzt dann noch einen Trilogie hinterher.. oder so.  :->
Abe die derzeitige Planung lautet EIN BUCH noch.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 24. März 2007, 22:37:42
Ich lese gerade "Killer" von David Drake und Karl Edward Wagner.

Eine Kreuzung aus Historischem Roman und Fantasy. Es spielt im alten Rom: Ein Tierfänger, der ansonsten Bären und Tiger für die Arenen fängt wird gerufen um ein entflohenes seltsames Wesen wieder einzufangen, das einen Bauern getötet hat.

Ich bin noch nicht weit, aber schon mitten im Geschehen. Sehr spannend bisher!

(http://ec1.images-amazon.com/images/P/0743435869.01._AA240_SCLZZZZZZZ_.jpg)
[isbn]0743435869[/isbn]
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 25. März 2007, 12:34:56
Hallo Loomis,

das klingt ziemlich interessant. Wobei ich ein Buch mit DEM Cover wahrscheinlich nie kaufen könnte. *würg*

Gruß,
Eleal
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 25. März 2007, 13:08:50
Hallo Loomis,

das klingt ziemlich interessant. Wobei ich ein Buch mit DEM Cover wahrscheinlich nie kaufen könnte. *würg*

Gruß,
Eleal

Na ja, nach den Shannara-Büchern aus dem Blanvalet-Verlag bin ich inzwischen leidensfähig  :->

Ich habe schon einiges von Karl Edward Wagner gelesen, da war mir das Cover egal. Ich war ja schon froh, dass es das Buch überhaupt mal irgendwo zu kaufen gab, inzwischen ist es bei Amazon regulär auch schon wieder nicht mehr erhältlich und ich habe meins doch erst vor vier Wochen dort bestellt.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mirjam am 25. März 2007, 19:23:22
Ich lese gerade Unterm Doppelmond von Peter Lancaster
(http://ec2.images-amazon.com/images/P/3937419047.03._AA240_SCLZZZZZZZ_.jpg)
Und ich finde es ganz furchtbar laaangweilig :schnarch:, dabei hat mir der erste Teil eigentlich recht gut gefallen. Außerdem machen mich die 97000 Fehlerchen, die sich in den Druck eingeschlichen haben, WAHNSINNIG! Wenn ich mal nicht alle 10 Seiten ein fehlendes Wort (einen falschen Kasus oder einen Druckfehler) finde, komm ich schon richtig in den Lesefluss  :gr:

Aber, ich gehöre ja zu den chronischen "da musst du jetzt durch"-Lesern und hoffe, dass es noch besser wird. Ich habe erst ein knappes Viertel hinter mir - das Buch hat also noch alle Chancen!

Parallel (ach ja, diese bösen Parallelleser) lese ich Gregor and the Prophecy of Bane von Suzanne Collins
(http://ec2.images-amazon.com/images/P/0439650763.01._AA240_SCLZZZZZZZ_.jpg)
und ich liebe es  :->
Den ersten Band, Gregor the Overlander, hab ich letztes Wochenende schnell nebenbei gelesen - ist ja kein größeres Problem, ist halt ein Kinderbuch und liest sich entsprechend. Ich habe Band 3 schon bei Amazon bestellt (1-3 Wochen) und warte auf das TB zu Band 4 (kommt im Mai, wenn ich mich richtig erinnere).

Für danach (immerhin hab ich noch eine Woche Semesterferien rumzubringen, bin dann arbeitslos :heul: und hab neben den letzten Veranstaltungen entsprechend Zeit.. und die letzten 3 Seiten Hausarbeit sollten sich Montag/Dienstag wohl auch schreiben lassen), wartet Endymion Spring von Matthew Skelton auf mich.
(http://ec2.images-amazon.com/images/P/0141320346.01._AA240_SCLZZZZZZZ_.jpg)
"A young boy without a voice - whose five-hundred-year-old story is about to explode in the twenty-first century... Set in present-day Oxford and Germany at the dawn of printing, one magical book sets two boys' worlds alight - bringing them unimaginable danger, excitement and power" - es liest sich zumindest, als würde es ansatzweise zu meinem Buchhandel/-druck 15./16. Jahrundert im kommenden Semester passen  :->
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Susanne am 25. März 2007, 20:18:31
Hallo Miriam,

Unter dem Doppelmond habe ich letzten Monat, oder war es im Januar  :kopfkratz: gelesen. Ich war auch von dem Buch etwas enttäuscht.
Bei mir wäre das Buch auch beinah nicht zu Ende gelesen irgendwo anderst gelandert, wenn ich es nicht bei Nimue in einer LR gelesen hätte. Da ich mich ein paar Szene in dem Buch überhaupt nicht anfreunden konnte.

Mit dem langweilig hast Du schon Recht, wobei ich auch schon fand, daß der erste Teil ein paar Längen hatte.

Liebe Grüße
Susanne

P.s.: Der dritte Teil hört sich aber zumindest wieder sehr spannend an.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Nebelpriesterin am 26. März 2007, 15:59:15
Hallo,

ich habe gestern auch neues Lesefutter zur Hand genommen, das ich im Bereich Fantasy einordnen würde und zwar die  Die Bibliothek von Olea von Christine Aziz.

[isbn]3442203155[/isbn]

Inhalt: Die Mächtigen haben die Erde unter sich aufgeteilt und die Menschen jeglicher Erinnerung an ihre Herkunft geraubt. Niemand vermag mehr das Land seiner Ahnen zu benennen. Alle Quellen überlieferten Wissens sind versiegt, Bücher bei Todesstrafe verboten. In dieser Welt wächst die junge Jephzat in einem Dorf am Meer heran, in dem die Menschen vom Olivenanbau leben. Ihre Eltern sind verbannt worden; ihre Schwester scheint tot zu sein. Nur die alte Medizinfrau Sengita und der Olivenpflücker Homer kümmern sich um das einsame Mädchen. Sie sind es auch, die Jephzat in ein gefährliches Geheimnis einweihen: Sie erzählen ihr von der Bibliothek von Olea, Hort verbotenen Wissens und Treffpunkt eines rebellierenden Geheimbundes. Aber erst die Liebe zu Homer gibt Jephzat die Kraft, in die Welt der Bücher einzutauchen - eine Entscheidung, die sie fast das Leben kostet .

Der Plot klang sehr interessant und ich brauchte für die Rückfahrt von Leipzig nach Berlin am Wochenende dringend noch Lektüre. Ein spontaner Notkauf sozusagen.   :wah:

Kennt jemand von Euch dieses Buch schon? Nach knapp 90 Seiten habe ich mir schon eine erste Meinung gebildet und finde es nicht so dolle. Vor einer Zusammenfassung meiner Eindrücke will ich noch die weitere Entwicklung der Geschichte abwarten. Vielleicht kommt die Geschichte ja noch in Fahrt.


Liebe Grüße
Nebelpriesterin
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Steffi am 26. März 2007, 16:10:01
Hallo Nebelpriesterin!

Das Buch habe ich auf meinem Wunschzettel, weil mich der Klappentext so angesprochen hat. Berichte doch bitte, wenn Du es gelesen hast.

Liebe Grüße,
Steffi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 27. März 2007, 11:47:34
Nachtrag zu Greg Keyes: Sag mal Steffi, hast du damals bei unserer Leserunde zum ersten Teil nicht mitgelesen oder täusche ich  mich. Es gab jedenfalls eine Runde, so bin ich auf die Reihe gekommen. Warte ungeduldig auf den nächsten Band, und hoffe, dass dies der letzte ist, nachdem ich Band 3 schon in dem Irrglauben angefangen habe, eine Auflösung präsentiert zu bekommen.

Ich lese immer noch (Reread) Gardens of the Moon, wobei ich langsam auch Lust bekomme, was neues anzufangen und GotM als Zweitbuch zu lesen. Mal sehen. Neue Bücher kaufe ich mir erstmal nicht, da wir in 2 Monaten umziehen und jedes Buch mehr auch mehr zu schleppen und packen ist. Aber es ist ja nicht so, dass mein SUB nix hergibt *g*.

Ich könnte auch mal wieder SF lesen, aus der Anderson-Reihe (Saga of the Seven Suns / Saga der Sieben Sonnen, Link: http://de.wikipedia.org/wiki/Saga_der_Sieben_Sonnen (http://de.wikipedia.org/wiki/Saga_der_Sieben_Sonnen)) habe ich das Buch vom Vorjahr immer noch rumfliegen, mir war seit langem nicht mehr nach SF, obwohl ich die Reihe klasse finde. Da Anderson aber recht detaillierte Inhaltsangaben der vorherigen Handlung in seine Bücher setzt (so wie Tad Williams, ich liebe sowas!), hab ich keine Angst, nicht mehr in die Handlung reinzukommen. Das übrigens auch für die "Bäh-schon-wieder-eine-unvollendete-Reihe"-Unken ;). Anderson publiziert auch brav jeden Sommer einen neuen Band (HA! im Juni kommt der vorletzte, also ist die Reihe nächstes Jahr beendet).

Was ich bei Reihen wie Eis und Feuer / Spiel der Götter / Rad der Zeit etc., bei denen ein oder mehr Jahre zwischen den Büchern liegen, nur empfehlen kann, sind Zusammenfassungen. Die gibt es teilweise auch in deutsch auf diversen Internetseiten, fast immer jedoch auf englisch. Die englische Wikipedia z.B. liefert eigene Zusammenfassungen und umfangreiche Links zu entsprechenden Websites. Das war z.B. sehr hilfreich, als ich versucht habe, wieder ins Spiel der Götter reinzukommen, immerhin habe ich Band 1+2 (engl.) zwischen 2000 und 2006 gelesen...

Bis denne,
Angua

P.S.: Ich liebe das neue Forum! :) Soviele schöne Optionen und die Editierfunktion ->  :-B
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Threepwood am 27. März 2007, 18:33:23
Da Anderson aber recht detaillierte Inhaltsangaben der vorherigen Handlung in seine Bücher setzt (so wie Tad Williams, ich liebe sowas!),

*hust*

Hatte ich von anderen Reihen von ihm auch so in Erinnerung, aber bei Shadowmarch ist es definitiv nicht so. Ansonsten gehöre ich auch zu denen, die den Reihenautoren, die regelmäßig im Jahresabstand veröffentlichen, größten Respekt zollen. Spontan fallen mir da Erikson und Abercrombie ein...


Gruß,

Threepwood
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Büchermaus_Steffi am 27. März 2007, 20:06:30
Hallo Ihr lieben,

toll endlich mal ein Bücherforum zu finden!
Ich habe bis gestern das Buch "Göttergrab" von Frédèric Neuwald gelesen!

Darum gehts:
Morgan Lafet, Archäologe im Pariser Louvre, kann es kaum glauben: Plötzlich taucht sein alter Mentor, der geheimnisvolle Helios, wieder auf und hat einen höchst dubiosen Auftrag für ihn. Er soll das Grab des ägyptischen Gottes Anubis finden, in dem die Schakalsmaske ruht. Und diese Maske birgt angeblich das Geheimnis des ewigen Lebens! Widerwillig läst sich Morgan auf die Suche nach dem geheimnisvollen Grab ein, die immer mehr zur Menschenjagd wird, bei der alle schmutzigen Tricks erlaubt sind...

Das Buch war einfach genial! Allerdings sollte man vorher den ersten Band "Götterschwert" gelesen haben und bald erscheint auch hoffentlich der dritte Band dieser tollen Trilogie!

Heute habe ich nun mit "Die Wächter von Jerusalem" von Franziska Wulf begonnen! Hoffentlich wird das genauso packend!
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 29. März 2007, 15:37:04
Hi zusammen,

habe heute morgen "Valley of the Soul" von Tamara Siler Jones ausgelesen.

[isbn]0553587110[/isbn]

Wieder ein klasse Buch der Autorin, das aber nicht so die Forensik im Vordergrund hat, wie die beiden Vorgänger. Es geht eher um schwarze Magie als einfache Mordfälle.
Toll ist, wie ungeklärte Punkte des Vorgängers wieder aufgenommen werden. Die Figuren sind sehr echt und sympathisch und ich hatte gerne mehr Bücher aus der Reihe. Leider sind bisher nur diese drei veröffentlicht und die Autorin schlägt sich mit 4 Pflegekindern und einer Handoperation herum. Lässt nicht auf eine schnelle Veröffentlichung eines vierten Bandes hoffen  :heul:

Welches Buch als nächstes gelesen wird, weiß ich nocht nicht. Gute Chancen hat The Blade Itself/Kriegklingen von Joe Abercrombie, aber mal sehen.

Gruß,
Eleal
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Threepwood am 29. März 2007, 18:47:06
Welches Buch als nächstes gelesen wird, weiß ich nocht nicht. Gute Chancen hat The Blade Itself/Kriegklingen von Joe Abercrombie, aber mal sehen.

Meiner Meinung nach sehr empfehlenswert. Sehr interessante Charakterisierung der "Helden" mit teilwese ziemlich großen Fehlern. Trotzdem werden sie einem schnell sympathisch. Einzige Einschränkung: Man fährt besser, wenn man mit Sarkasmus etwas anfangen kann und man sollte vor Gewaltszenen nicht zu sehr zurückschrecken.

Und weil meine Rezi bei BP noch nicht online ist und ich sie im BP-forum nicht mehr finde, zitier ich hier mal den Großteil:
Zitat
Worum’s geht:
Das Buch beschäftigt sich mit den miteinander verwobenen Schicksalen von 6 Personen. Da wäre zum einen Logen Ninefingers, ein barbarischer Krieger, der für seine Blutrünstigkeit berüchtigt ist, aber inzwischen zu viele Feinde angesammelt zu haben scheint. Zum anderen treffen wir auf Jezal dan Luthar, einen adligen Offizier der Union, der keine größere Sorge kennt, als selbst möglichst gut dazustehen, und dies mit dem Sieg beim jährlichen Fechtturnier erreichen will. Jedoch beginnt seine Selbstzufriedenheit nach einer entscheidenden Begegnung Brüche zu bekommen. Des weiteren tritt Inquisitor Glotka, ein verkrüppelter Kriegheld der Union auf, welcher inzwischen sein Geld als Folterer der Union verdient. Im späteren Verlauf des Buches treten außerdem noch eine entflohene Sklavin, ein Offizierkollege Luthars und eine weitere Person auf, wobei die Identität der letzten aus Spannungsgründen hier nicht gelüftet wird.
Während sich das Buch sehr auf die Charakterisierung dieser Personen konzentriert, drängt sich langsam mehr und mehr die bedrohliche politische Situation in den Vordergrund.

Warum’s so (4,5) gut ist:
"the blade itself" ist erfrischend anders, gut geschrieben und weist darüber hinaus auch noch ein fantastisches Cover auf.
Das war die Kurzrezension. Nun versuche ich mich an einer detaillierteren Beschreibung:
Die Wahl der Hauptcharaktere ist ein erstes, ins Auge stechende Unterscheidungsmerkmal des Buches. Alle drei anfänglichen Hauptpersonen sind teilweise weit entfernt von typischen Identifikationsfiguren und auch die später auftretenden Akteure sind in dieser Hinsicht nicht unbedingt geeigneter. Doch trotz teilweise recht fragwürdigen Verhalten und ebensolchen Berufen schaffen es die Charaktere den Leser durch ihre Authentizität für sich einzunehmen.
Während man also in der für diese Art von Büchern typischen Art und Weise zwischen den einzelnen Handlungssträngen hin und her springt, ist man längere Zeit so fasziniert damit beschäftigt, die Personen kennenzulernen, dass man die eigentliche Story gar nicht vermisst. Den diese ist lange Zeit nicht wirklich ersichtlich und wird auch später erst Stück für Stück deutlich. Das ist aber auch schon der einzige kleine Kritikpunkt: Dass der epische Handlungsstrang sehr lange vernachlässigt wird. Mich hat dies jedoch nur bei einigen wenigen Abschnitten im Buch gestört, weil ich sonst zu gebannt war vom Abrackern der Charaktere.
Neben den bereits beschriebenen ausgefallenen Hauptdarstellern und einem ansprechenden Schreibstil weist das Buch noch andere positive Merkmale auf. Die immer mal wieder diskutierte Trennlinie zwischen Gut und Böse ist auch hier nicht eindeutig. Wohl sind einige Personen eindeutig böse, aber als wahrhaft gut kann man eigentlich niemanden bezeichnen. Selbst eine noch so edel erscheinende Person wird im Buch zusammen mit dem Leser auf den sehr harten Boden der Tatsachen zurückgeholt. Womit wir beim nächsten Punkt wären. Der Tragikomik. Die Helden des Buchs sind allesamt entweder mit Schwächen versehen oder sogar mehr oder weniger gebrochene Menschen, was zu teilweise sehr bitteren Momenten führt. Doch gleichzeitig wird ein Großteil dieser zutiefst traurigen Szenen durch eine unglaubliche Absurdität abgemildert, ohne in Lächerlichkeit abzugleiten. Das hat mich wahrscheinlich am meisten beeindruckt.
So oder so kann ich das Buch nur weiterempfehlen und warte selber gespannt auf den nächsten Teil.

Gruß,

Threepwood
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 29. März 2007, 18:49:30
@Eleal:
Kriegsklingen hatte ich bis letzte Woche noch auf dem Wunschzettel, habe dann aber in der Buchhandlung ein bisschen drin gelesen und es dann erst mal wieder gestrichen. Die Sprache gefiel mir nicht, das war so gekünzelt lustig, lag aber möglicherweise an der Übersetzung. Ausserdem hatte ich gerade keine Lust auf einen Folterer als Helden (schien zumindest do auf den ersten 30 Seiten), da ich da in Kürze eine hervorragende Lektüre in meinem Briefkasten erwarte *schiel zu Grisel und ihren seltsamen SF-Tips: Susan R Mathews - An Exchange of Hostages*

selber lese ich u. a. zur Zeit Darwinia von Robert Ch. Wilson

[isbn]3453196597[/isbn]

1912: praktisch ganz Europa hat sich über Nacht in einen Dschungel mit fremden Pflanzen und Tieren verwandelt, mit entsprechendem Erstarken der Wundergläubigen Erschaffungstheoretiker.
Erzählt wird die Geschichte einer Expedition den Rhein entlang, ganz nette und interessante Geschichte  :->

illy
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Hans am 29. März 2007, 23:39:54
Hi,
Hallo Angua!

Tanith Lee: Die Macht des Einhorn  :ausrast:
:wieher: :wieher: :wieher: :wieher: :wieher: :wieher:

das war so ungefähr auch meine Reaktion, als ich das eben gelesen habe.  :->
Aber ich muß Angua mal loben: Sie hat ja mal wieder tief im Archiv gewühlt. - Wahrscheinlich hat sie es inzwischen auf der heimischen Platte, was die Suche natürlich auch sehr vereinfacht...   :detektiv:

:winken:
Hans
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Steffi am 30. März 2007, 00:05:12
Hallo Hans!

Ich glaube für diesen Kommentar musste Angua nicht recherchieren. Das Buch hat sich negativ in ihr Gehirn gebrannt! *G*

Liebe Grüße,
Steffi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 30. März 2007, 11:06:24
Ich glaube für diesen Kommentar musste Angua nicht recherchieren. Das Buch hat sich negativ in ihr Gehirn gebrannt! *G*

Aber sowas von *g*! ;) Wenn man mich nachts um 3 Uhr weckt und fragt, welches mein schlechtestes Fantasy-Buch gewesen ist, antworte ich entweder mit "Die Macht des Einhorn" oder "Kirith Kirin" :D.

@illy und Grisel: Hey, ihr tauscht hier hinter meinem Rücken SF-Tipps aus und dann noch welche, die sich guuut anhören?!?! Frechheit. Oder hat mein Mann gepetzt, dass ich in geistiger Umnachtung  versprochen habe, bis nach dem Umzug keine Bücher mehr zu kaufen?

Hört sich jedenfalls sehr interessant an, aber ist ja scheinbar oop. Wie seid ihr denn dran gekommen? Auf dem amazon-marketplace gibts das zwar für unter 1 Euro gebraucht, aber mit 15 € Versandkosten, da aus USA. Irgendwelche Tipps über eventuelle Beschaffungskanäle?
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 30. März 2007, 17:55:42
Hi!

Oh, habe ich ja ganz übersehen, was illy da hübsches geschrieben hat!
Was heißt hier hinter Deinem Rücken, beste Angua? Die liebe Susan R. Matthews habe ich doch im alten Forum lange und breit vorgestellt.
Genau, das war die Umfrage zum Fiesling der Woche. http://f50.parsimony.net/forum200108/messages/14570.htm (http://f50.parsimony.net/forum200108/messages/14570.htm)
Ich bin über sie gestolpert als ich Band 4 gekauft habe, da ich bei dem hübschen Titel "Devil and deep space" einfach nicht widerstehen konnte. Habe es gelesen und in erster Linie Nüsse verstanden, aber war entzückt. Dann habe ich per Zufall Band 3 gekriegt und später den Erwerb meiner Kreditkarte mit dem Kauf von Band 2 und 1 gefeiert. Habe die Serie also ab Band 4 rückwärts gelesen.  :ausrast:
Dann aber noch mal Band 4, mit weniger Nüssen diesmal und Band 5.

Abebooks ist ein heißer Tipp. Dort hatte ich Nr. 1 her (sogar eine signierte Ausgabe!) und Nr. 2, glaube ich, von amazon marketplace. Das perverse bei Abebooks ist nur, daß der Transport weit teurer war, als das Buch. Aber bei Matthews war mir das egal, ich mußte sie haben.
Band 5 sollte es übrigens noch ganz normal zu kaufen geben. Leider, die versprochene Neuauflage scheint nicht stattzufinden, zumindest nicht bald.

Beste illy, genial finde ich die ganze Serie, aber Band 1 am allerbesten. Da wird Andrej zum Folterer ausgebildet. Ich schätze, ich hatte gewarnt, daß man nicht zartbesaitet sein darf? Das faszinierende aber ist, daß man mehr mit Andrej leidet, als ihn zu verurteilen. Matthews hat da eine Gabe. Und die Nebenfiguren ... Sag rechzeitig Bescheid, damit ich meine Claims abstecken kann. Aber, wenn ich Dir jetzt schon sage, wer da mir gehört, das wäre ein Spoiler.

Bye,

Grisel

PS:
1. An exchange of hostages
2. Prisoner of conscience
3. Hour of judgment
4. Devil and deep space
5. Warring states
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 30. März 2007, 20:26:04
Hört sich jedenfalls sehr interessant an, aber ist ja scheinbar oop. Wie seid ihr denn dran gekommen? Auf dem amazon-marketplace gibts das zwar für unter 1 Euro gebraucht, aber mit 15 € Versandkosten, da aus USA. Irgendwelche Tipps über eventuelle Beschaffungskanäle?
Kreditkartenlos gehörte da etwas Geduld zu  :gr:
ich habe morgens um kurz nach 5 das scheinbar frisch bei Amazon.de marketplace eingestellte "Exchange of Hostages", 9 Euro und die üblichen 3 Euro Versand, entdeckt und sofort zugeschlagen. Da war ich ausnahmsweise dankbar für das sonst eklige Früh-Aufstehen-müssen, sonst hätte ich mir doch mal eine Kreditkarte besorgen müssen.
Dia anderen Bände waren alle günstiger und besser zu bekommen, zufällig waren direkt nach Grisels Tipp 2 der Bände bei ebay aufgetaucht und ausser mir wollte die keiner *g*

Jetzt muss "Exchange" nur noch ankommen :ausrast: (ich berichte dann beizeiten über die Lektüre im SF-Teil  des Forums)

meine aktuelle Lektüre (Darwinia) hat sich übrigens auch als eher SF entpuppt, die Auflösung geht in Richtung
Spoiler:
Matrix


LG
illy
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 06. April 2007, 09:46:52
aktuelle Lektüre:

Ian R. MacDonald - Aether

[isbn]3608937722[/isbn]

Geschichte um ein magisches, alternatives Industriezeitalterengland. Auch sehr schön, interessant und mal was anderes.
"Treibstoff" der Industrie ist Aether, welches durch seine magischen Eigenschaften dazu verwendet werden kann, technisch ansonsten unmögliche Dinge zu tun und von einer Art mächtigem Gildenwesen kontrolliert wird. Eine Überdosis davon kann einen aber töten oder in eine Art Troll oder Wechselbalg verwandeln.

frohe Ostern
illy
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 10. April 2007, 09:21:28
Ich bin mit David Drake/Kar E. Wagner - Killer fertig und lese nun I.N.R.I. - Oder die Reise mit der Zeitmaschine von Michael Moorcock. Eigentlich hatte ich ja erst vor, Das Zauberlied von Shannara zu lesen, aber das war mir zu dick, um es in den Zug mitzunehmen.

(http://ec1.images-amazon.com/images/P/3492286186.01._SCLZZZZZZZ_AA240_.jpg)
[isbn]3492286186[/isbn]
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 10. April 2007, 16:01:53
@Illy
Wenn du Aether durch hast, brauche ich ein abschließendes Urteil, bitte! Das Buch habe ich auch auf dem SUB und bin über Meinungen von Leuten mit ähnlichem Lesegeschmack dankbar.

@Loomis
So langsam musst du doch alles von Moorcook gelesen haben, oder?  ;-)

Ich habe gestern endlich mit The Blade Itself / Kriegsklingen angefangen. Bin noch nicht so weit (S. 40) kenne aber schon Glokta, Logen und Jezal.

[isbn]0575077859[/isbn]

Bislang gefällt es mir ganz gut. Die Welt ist noch etwas schemenhaft, aber die ersten Einblicke sind vielversprechend. Wenn ich etwas weiter bin, gibts ein Update.

Gruß,
Eleal
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 10. April 2007, 17:12:13
@Loomis
So langsam musst du doch alles von Moorcook gelesen haben, oder?  ;-)

Ich habe inzwischen schon einiges abgearbeitet  :->

Aber Moorcock hat ja auch sehr sehr viel geschrieben. Noch nicht gelesen haben ich Gloriana, Skrayling Tree, die komplette Jerry Cornelius Saga (wobei die mich bisher auch nicht wirklich anspricht) und ein paar weitere Bücher...

Seine "Klassiker" (Elric, Corum, Falkenmond) habe ich ansonsten aber alle gelesen... :flirt:
Titel: Robin Hobb - Die Zauberschiffe 01/02 (Der Ring der Händler, Viviaces Erwachen)
Beitrag von: cat am 11. April 2007, 09:08:14
(http://ec1.images-amazon.com/images/P/3442244390.01._SCLZZZZZZZ_AA240_.jpg)

[isbn]3442244390[/isbn]

Durch "Zufall" bin ich an obiges Buch geraten und ja, gefällt mir gut! Ostermontag stand ganz im Zeichen der Zauberschiffe. Schade nur, daß Teil 3+4 der Neuauflage erst im August erscheint, da heißt es warten. Die gebrauchten und noch lieferbaren "alten" Ausgaben sind ja unverschämt teuer. :gr: Anschließend habe ich dann festgestellt, daß "Der lohfarbene Mann" bereits subbt. Na, natürlich noch eine Reihe ...

Meine Frage: Kennt jemand die Weitseher-Reihe und lohnt das Lesen?

Liebe Grüße - cat
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 11. April 2007, 09:15:51
Hallo Cat,

ich bin ein großer Fan von Robin Hobb. Und ja, die Weitseher-Bücher lohnen sich auf jeden Fall! Sind die Zauberschiffe dein erstes Buch von Robin Hobb? Wenn ja, solltest du zuerst die Legenden vom Weitseher (Der Adept des Assassinen etc.) lesen, bevor du dich an den "Lohfarbenen Mann" wagst.
Die beste Lesereihenfolge ist

Legenden vom Weitseher 1-3
Zauberschiffe 1-6
Zweiten Chroniken von Fitz dem Weitseher 1-3

Vielleicht kannst du ja die Wartezeit auf den nächsten Zauberschiffe-Band mit den Legeden überbrücken, wenn dir der Schreibstil zusagt.
Die Zauberschiffe fand ich aber besonders gut. Ich habe über die Zeit herausgefunden, das ich maritime Geschichten mag, auch wenn ich selbst kein Boot/Schiff besteigen kann ohne seekrank zu werden.

LG
Eleal
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: cat am 11. April 2007, 10:44:27
Hi Eleal,

Danke für die schnelle Antwort. Ich habe mir gerade mal die erste Weitsehertrilogie bestellt. Zum Glück habe ich noch einige Seiten der Zauberschiffe vor mir, da fällt das Warten nicht schwer.

Der Schreibstil gefällt mir so weit gut, nur die vielen Übersetzungsfehler stören mal wieder - wie ja so oft bei diesem Genre.

Die maritimen Beschreibungen gefallen mir übrigens auch - obwohl sonst nicht so mein Fall, auch wenn ich das Wasser an sich liebe - besonders gut.

Na, da bin ich dann mal auf die Weitseherreihe gespannt ...

Liebe Grüße - cat :winken:

Edit: Da fällt mir ein ... besteht die zweite Weitseherreihe nicht aus mehr als drei Teilen?*fragend guck*

Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 11. April 2007, 13:47:59
Ui, Eleal hat mit "The Blade itself" angefangen, jetzt bin ich gespannt. Ist ja nicht mehr lang bis ich Geburtstag hab und da brauch ich dringend Nachschub für den Wunschzettel. :)

@Cat: Ich liebe den Weitseher, fand ihn besser als die Zauberschiffe und die waren schon gut! Habe mich allerdings bisher noch nicht an die zweite Weitseher-Trilogie getraut, das mach ich mal, wenn ich viel Zeit habe, bin auch ein wenig raus aus dem Plot. Die jednefalls viel Spaß!

Angua
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 11. April 2007, 14:35:30
Hallo Cat,

hast natürlich recht. In der deutschen Ausgabe sind es bei den zweiten Chroniken 4 Bände. Bis auf die Zauberschiffe habe ich aber Hobb bislang nur auf Englisch gelesen, daher bin ich was Bandteilungen angeht nicht immer auf dem Laufenden.

Hallo Angua,

ich mach also den Vorkoster für dich, was?  :->
Kann mich bis jetzt nicht beklagen. Der Schuß Humor, der zwischen den Seiten immer mal wieder hervorkommt, ist schon mal mein Ding.
Ich hoffe nur, es noch vor dem Urlaub auszulesen, denn fürs Flugzeug ist es zu schwer (stolze Besitzerin der HC-Ausgabe!)

Gruß,
Eleal
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 14. April 2007, 10:53:14
Ich bin wieder mal fantastisch unterwegs (hoffentlich in jeder Hinsicht) und lese das da:

(http://ec1.images-amazon.com/images/P/1555839878.01._SCLZZZZZZZ_AA240_.jpg)
[isbn]1555839878[/isbn]

Mit Mordred kann man mich ja immer locken, speziell wenn er, wie hier offenbar, nicht der Böse ist. Was die Leute hier allerdings noch nicht wissen, da es damit beginnt, daß er nach dem Fall Arthurs von allen als der Verursacher gejagt wird und vorerst Unterschlupf in einem Kloster gefunden hat, wo er nun einem jungen Mönch seine Lebensgeschichte erzählt.
Clegg schreibt im Vorwort, daß er sich in seiner Geschichte mehr an die Mythen hält und eher so eine als eine historische Version der Sage schreibt. Innovativ ist die Wahl seiner großen Liebe hier:
Lancelot!

(In manchen Klappentexten wird es zwar verraten, aber muß ja nicht sein.)
Auf jeden Fall bin ich sehr gespannt, wie Clegg mir das erklären will. Ich bin noch nicht weit, aber es liest sich angenehm bisher.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 16. April 2007, 09:29:18
Ich bin mit Killer von David Drake und K.E. Wagner durch und lese nun "Shannara III - Das Zauberlied von Shannara" von Terry Brooks.

Brooks kann sehr gut erzählen und es macht Spaß, das Buch zu lesen. Allerdings gibt es eine Einschränkung: Bei Shannara I war die Story so ähnlich wie bei Herr der Ringe, Shannara II war so ähnlich wie I und Shannara III ist so ähnlich wie II...  :gr:

Etwas frischer Wind in der Story hätte mal gut getan. Ich meine, lieber eine alte Geschichte gut nacherzählt, als eine schlechte Geschichte neu, aber trotzdem. Ich weiß noch nicht, ob ich nach Teil III noch weiterlesen soll, wenn dort die Story auch wieder nur aufgewärmt wird. Allerdings sind die einzelnen Bücher ja immer in sich mehr oder weniger abgeschlossen, so dass man auch jederzeit aufhören kann.


Die beste Lesereihenfolge ist

Legenden vom Weitseher 1-3
Zauberschiffe 1-6
Zweiten Chroniken von Fitz dem Weitseher 1-3

Hallo Eleal!

Heißt das, dass die Zauberschiffe auch zu der Weitseherreihe gehören?
Und mit welchen anderen Büchern könnte man sie vom Stil her denn vergleichen?
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 16. April 2007, 11:37:02
Hallo Loomis,

ich antworte grad mal frech an Eleals Stelle, weil ich a) die Antwort auch weiß und b) sie vielleicht schon im Urlaub ist(?).

Die Zauberschiffe spielen in der gleichen Welt wie Weitseher, allerdings räumlich etwas weiter entfernt (südwestlich, Richtung Küste). Man unterscheidet die "Six Duchies" (so eine Art Herzogtümer), eine davon ist "Buck", hier befindet sich der Sitz der königlichen Familie und der Hof (Buckkeep), an dem auch Fitz aufwächst. Die Zauberschiffe spielen hauptsächlich in "Bingtown", einer Handelsstadt im Süden der "Six Duchies".

Es gibt ein paar inhaltliche Zusammenhänge (speziell auf eine Person bezogen, aber ich verrate lieber nicht mehr, nur dass es nicht Fitz ist), aber ich würde mal behaupten, man kann beide Trilogien lesen und verstehen, ohne die andere zu kennen. Dabei entgehen einem natürlich ein paar Zusammenhänge und Anspielungen, aber das ist nichts, was das Lesevergnügen stark trüben könnte.

Stilistisch / erzählerisch ist Robb schon oberste Liga würde ich sagen, auch wenn sie nicht so raffiniert schreibt wie beispielsweise ein Erikson und auch nicht ganz an den genialen Erzählstil eines George RR Martin rankommt. Ich würde sie auf eine Stufe mit Lynn Flewelling stellen, wenn Dir die Frau was sagt (wenn nicht, solltest Du das unbedingt ändern ;)). Ansonsten, hmmm, vielleicht passt Tad Williams als Vergleich?

V.G.
Angua
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Meriamon am 16. April 2007, 14:51:16
Hallo zusammen!

So, jetzt habe ich es endlich auch mal geschafft, mich hier anzumelden. :)

Also, meine aktuelle Lektüre ist "Melusine" von Sarah Monette.

(http://ec1.images-amazon.com/images/P/0441014178.03._SCLZZZZZZZ_V45602481_AA180_.jpg)
[isbn]/0441014178[/isbn]

Ich bin noch nicht sehr weit und weiß nicht recht, was ich davon halten soll. Der eine Hauptcharakter ist mir unsympathisch, aber er ist irgendwie interessant, wogegen bei dem anderen noch nicht viel passiert ist. Ersterer mußte dagegen schon ziemlich brutal leiden - das Lesen hat fast weh getan.


Außerdem noch "Elantris" von Brandon Sanderson (ich lese immer zwei Bücher parallel, eins bei mir zu Hause, das andere bei meinem Freund).

(http://ec1.images-amazon.com/images/P/0765350378.01._SCLZZZZZZZ_V45641786_AA240_.jpg)
[isbn]/0765350378[/isbn]

Na ja, das hat mich bis jetzt nicht so begeistert, und ich habe es gestern erstmal auf Eis gelegt. Ich werde es demnächst vermutlich in kleinen Etappen lesen, aber um mich damit zwei Stunden auf den Balkon zu setzen, war es nicht gut genug. Den einen Handlungsstrang finde ich im Prinzip interessant, die anderen nicht so, und die Charaktere gefallen mir nicht. Die sind irgendwie zu toll und intelligent und optimistisch ...


Deswegen habe ich gestern stattdessen noch "The Aware" von Glenda Larke angefangen:

(http://ec1.images-amazon.com/images/P/0441012779.01._SCLZZZZZZZ_V46829695_AA240_.jpg)
[isbn]0441012779[/isbn]

Und das gefällt mir so richtig gut! Eine wunderbare weibliche Hauptperson, die nicht für das Gute an sich kämpft, sondern erstmal ihrem Profit hinterher ist *g*. Außerdem eine faszinierende Inselwelt, und das Ganze liest sich sehr flott. Abenteuer-Fantasy, die aber trotzdem Tiefe hat.


Grüße,

Meriamon

Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 16. April 2007, 15:32:06
Hi,

nein ich bin "noch" nicht weg. Aber du hast Loomis ja schon prima geantwortet. Auch wenn ich nicht der Meinung bin, dass Bingtown geographisch zu den Six Dutchies gehört... (was aber auch völlig egal ist).

Ich habe "The Blade Itself" jetzt zur Hälfte durch. Eigentlich würde ich gerne schon weiter sein, aber Lesezeit ist mal wieder nur eingeschränkt verfügbar.
Die Geschichte wird aus der Sicht von vielen verschiedenen Personen erzählt, an deren Gedankengängen der Leser auch teilhat. Und die meisten verfügen über eine gute Portion Zynismus, was mir persönlich ja sehr gut gefällt. Nur was das "große" Thema des Buches / der Serie sein soll, hat sich mir noch nicht erschlossen, da es doch einige Bereiche gibt, die sich noch entwickeln können. Es gibt einen Handlungsstrang mit politischen Intrigen, zwei mit Magie und zwei mit Soldaten, die sich aber ab und zu überschneiden oder treffen. Nach dem Urlaub ist auf jeden Fall der 2. Band fällig.

Apropos Urlaub, momentan überlege ich noch, was ich von meinem SUB mit auf die Insel nehme. Hardcover fallen schon mal raus. Die Gepäckbeschränkung auf 20kg bei 3 Wochen ist schon  :meckern:




Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 16. April 2007, 15:47:48
Hallo Merimamon,

Außerdem noch "Elantris" von Brandon Sanderson (ich lese immer zwei Bücher parallel, eins bei mir zu Hause, das andere bei meinem Freund).
Na ja, das hat mich bis jetzt nicht so begeistert, und ich habe es gestern erstmal auf Eis gelegt. Ich werde es demnächst vermutlich in kleinen Etappen lesen, aber um mich damit zwei Stunden auf den Balkon zu setzen, war es nicht gut genug. Den einen Handlungsstrang finde ich im Prinzip interessant, die anderen nicht so, und die Charaktere gefallen mir nicht. Die sind irgendwie zu toll und intelligent und optimistisch ...

Oh, Elantris ist nicht so dein Ding? Das finde ich aber schade, ich fand, es war eines der besten Bücher, die ich 2006 (hm oder war es 2005?, egal) gelesen habe. Natürlich baut das Buch stark auf seinen beiden Hauptfiguren (die Namen hab ich grad nicht parat) auf, und wenn man die nicht mag ist natürlich essig mit dem Lesevergnügen. Wie weit bist du denn?

Grüße,
Angua
Angua
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 17. April 2007, 00:39:40
Stilistisch / erzählerisch ist Robb schon oberste Liga würde ich sagen, auch wenn sie nicht so raffiniert schreibt wie beispielsweise ein Erikson und auch nicht ganz an den genialen Erzählstil eines George RR Martin rankommt. Ich würde sie auf eine Stufe mit Lynn Flewelling stellen, wenn Dir die Frau was sagt (wenn nicht, solltest Du das unbedingt ändern ;)). Ansonsten, hmmm, vielleicht passt Tad Williams als Vergleich?

V.G.
Angua

Hallo Angua!

Danke für die Antworten. Von den vier genannten AutorINNen habe ich noch nichts gelesen, aber von Williams und Martin habe ich noch kleinere Romane bzw. Kurzgeschichten auf dem SUB, da kann ich ja mal reinschauen.

Aber das mit Robin Hobb hätte ich wenn, dann eh auf längere Sicht geplant, denn erst kommen bei mir noch die komplette Dark Sun- und die Drenai-Saga dran (weiß da eigentlich schon hemand, wann Swords of Night and Day auf deutsch kommt?)...
Titel: Robin Hobb - Weitseher-Trilogie Teil 2
Beitrag von: cat am 17. April 2007, 11:16:52

Juhu zusammen,

so, ich beginne gerade mit dem zweiten Teil der ersten Weitseher-Trilogie von Robin Hobb und bisher kommen zwar einige Städtenamen aus der Zauberschiffreihe vor, aber mehr war noch nicht. Jetzt bin ich mächtig gespannt, welche Firgur eine Rolle beim Weitseher spielen könnte ... *Gehirn läuft heiß* Dennoch: die Serien können m.E. bisher ohne Probleme unabhängig voreinander gelesen werden.

Kann ich den/die Protagonisten/in überhaupt kennen? Weil, ich habe ja bisher nur Teil 1+2 gelesen. Die Teile 3+4+6 liegen aber schon bei mir.  :rotwerd: Zur Not lese ich die Zauberschiffreihe halt ohne Teil 5. *gg*

Ich mag es ja, wenn ich die Helden sehr gut kennenlerne und Landschaften plastisch beschrieben werden. Das gelingt Hobb wirklich extrem gut. Ich tauche ein in die Geschichte der Welt und lese abends, bis mir die Augen zufallen. *g*

Liebe Grüße - cat



Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 18. April 2007, 09:21:43
Hi Grisel,

Mordred, Bastard Son... klingt irgendwie interessant.
Ich übe seit den Nebel von Avalon eine gewisse Zurückhaltung in Sachen Artussage, vor allem wenn Morgaine nicht die Böse ist. Aber die Vorstellung das Mordred und
Lancelot
. LOL
Kannst ja mal berichten, wie es dir insgesamt gefallen hat, wenn du es durch hast.

Das Thema Artussage hat mich aber auf die Idee gebracht, die Herren von Fionavar noch einmal zu lesen. Dort wird die "klassische" Beziehungskiste der Artussage ja auch verarbeitet. Außerdem habe ich irgendwo gelesen (ach ja, bei SFFWorld (http://www.sffworld.com/brevoff/347.html)), dass es in Ysabel, dem neusten Buch von Guy Gavriel Kay Referenzen auf Fionavar gibt. Deswegen wollte ich mein Gedächtnis noch mal wieder auffrischen, bevor das Buch bei mir ankommt.

Gruß,
Eleal

Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 18. April 2007, 19:45:52
Hi Eleal!

"Mordred, Bastard son" hat mich nicht grenzenlos glücklich gemacht. Die Grundidee ist interessant und nett, aber ein Buch mit weniger als 300 Seiten sollte einen nicht langweilen, was das hier leider streckenweise getan hat. Es war mir hier zuviel "Eso-Gelaber" und zu wenig Handlung. Allerdings verspricht das Ende dieses Bandes einen interessanten zweiten. Zumindest hoffe ich das.
Aber, das hier habe ich mit 3 Sternen bei Amazon bewertet, worauf es sich nichts einbilden muß. Schon gar, wenn das von mir kommt, wo ich Mordred doch in jeder Erscheinungsform liebe.

Also, nur eine bedingte Empfehlung.

Auf "Ysabel" freue ich mich auch schon. Bin sehr gespannt, wie das wird, wenn Kay seine typischen Epochen verläßt. Und Südfrankreich als Schauplatz ist nie ein Fehler.

Bye,

Grisel
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 19. April 2007, 07:44:57
Hi Grisel,

Es war mir hier zuviel "Eso-Gelaber" und zu wenig Handlung.

Ok, das ist ein Killerargument für mich *streicht das Buch von imagniärer Wunschliste*

Gruß,
Eleal
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Meriamon am 19. April 2007, 16:29:47
Hi Angua,

Oh, Elantris ist nicht so dein Ding? Das finde ich aber schade, ich fand, es war eines der besten Bücher, die ich 2006 (hm oder war es 2005?, egal) gelesen habe. Natürlich baut das Buch stark auf seinen beiden Hauptfiguren (die Namen hab ich grad nicht parat) auf, und wenn man die nicht mag ist natürlich essig mit dem Lesevergnügen. Wie weit bist du denn?

So 200 Seiten habe ich jetzt. Die Geschichte mit den Leuten in Elantris und das Rätsel, was da eigentlich passiert ist, finde ich ja sehr interessant. Aber Raoden und Sarene konnten mich nicht so richtig begeistern. Na ja, mal schauen, wie es noch wird.

Grüße,

Meriamon
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 23. April 2007, 11:34:15
Am WE hab ich folgendes Buch (bis auf die letzten 10 Seiten) gelesen:

(http://ec1.images-amazon.com/images/P/0552149403.03._SCLZZZZZZZ_V44213627_AA240_.jpg)
Monstrous Regiment, Terry Pratchett

Das Buch hab ich schon ewig rumliegen, irgendwann hatte ich mal irgendwo gehört, es sei doof - schwer getäuscht! Mir hat's ausgesprochen gut gefallen, witzig und mit relativ spannender Handlung. Nur das Ende ist ein wenig chaotisch, mir fehlen zwar noch ein paar Seiten, aber so wirklich befriedigend find ich es grad nicht. Ansonsten aber ein schönes Buch, kann es nur weiterempfehlen. Deutscher Titel "Weiberregiment", hmpf, der der verrät mir aber irgendwie schon zu viel...

Angua
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: SilkeS. am 25. April 2007, 10:28:01
Hallo !

Ich lese auch mal Fantasy, allerdings nur Jugendfantasy:

(http://images-eu.amazon.com/images/P/3785553552.03.MZZZZZZZ.jpg)

Nancy Farmer: Drachenmeer (http://www.amazon.de/gp/product/3785553552%3ftag=httptwodnet-21%26link_code=xm2%26camp=2025%26dev-t=D3FR9HVW9E5BVH)

Kennt hier jemand bereits das Buch?

Gruß SilkeS.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 30. April 2007, 13:06:28
(http://ec1.images-amazon.com/images/I/51H07CJTKML._AA240_.jpg)
[isbn]0553801481[/isbn]

Am Wochenende hab ich zunächst "An Exchange of Hostages" (SF) weitergelesen, aber irgendwie passte die ewige Folterei nicht zu meiner Stimmung. Daher hab ich das Buch - obwohl ich es richtig gut finde - vorübergehend beiseite gelegt, bei strahlendem Sonnenschein und fröhlichem  Vogelgezwitscher möchte ich einfach nichts über die verschiedenen Folter-Level hören, die Andrej durchlaufen muss.

Stattdessen habe ich nach geschätzten 3-4 Jahren endlich mit der zweiten Farseer-Trilogie von Robin Hobb weitergemacht. Bin jetzt irgendwo zwischen Seite 200 und 300 und es gefällt mir wunderbar! In die Handlung bin ich wider Erwarten prima reingekommen, sogar der Wechsel zwischen deutscher und englischer Ausgabe macht mir relativ wenig aus (ich sag nur Namen!).

Die Geschichte beginnt äußerst ruhig, nichts für unruhige Geister, die es gar nicht abwarten können, dass Fitz seine kleine Einsiedelei verlässt. Aber Hobb macht das meiner Meinung nach richtig gut - sie lässt sich sehr viel Zeit, den Leser wieder an den Helden und seine Vorgeschichte zu gewöhnen, füllt Erinnerungs- und Handlungslücken, indem sie Fitz beispielsweise diversen Besuchern von seinen Erlebnissen erzählen lässt. Dabei war ich mir manchmal nicht ganz sicher, ob es nun um etwas ging, was tatsächlich in der ersten Trilogie passiert war oder ob es sich um neue Handlungsbrocken handelt, die Fitz entweder nach dem Ende von Band 3 erlebt hat oder IN Band 3, die nur jetzt erst erzählt werden  :kopfkratz:.

Wie auch immer, jetzt bekommt die Geschichte langsam Fahrt, bin gespannt, wie sich die Dinge weiter entwickeln. Zum Glück hab ich die komplette Trilogie (seit Ewigkeiten) im SUB, so dass kein Nachschub-Engpass auftreten kann *g*.

L.G.
Angua

P.S.: Ihr anderen gebt doch mal Laut, Meriamon z.B. - hast Du doch noch Gefallen an Elantris gefunden? *neugierigbin*
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Susanne am 01. Mai 2007, 13:38:25
Hallo Zusammen,

Da verirre ich mich doch auch mal in "Eure Ecke"  :-). Eigentlich lese ich doch häufiger mal Fantasy aber im Moment steht mit immer mehr der Sinn nach Krimis und Thrillern.
Seit heute lese ich in einer LR bei Nimue im Forum:

Peter Lancaster: Dämonentränen

[isbn]3937419055[/isbn]

Der erste Band hat mir sehr gut gefallen, den zweiten habe ich einmal fast in die Ecke geschmissen und nicht zu Ende gelesen, weil ich mich über ein paar Szenen im Buch ziemlich aufgeregt habe. Aber da ich ungerne Serien nicht komplett lese und die LR mit dem Autor doch ziemlich viel Spaß machen. Lese ich nun den dritten Band auch noch in der Hoffnung, daß mir das Buch wieder richtig gut gefällt.

Liebe Grüße
Susanne
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 02. Mai 2007, 09:16:24
(http://ec1.images-amazon.com/images/I/41Y1W9ZZW0L._AA240_.jpg)
Markolf Hoffmann - Nebelriss (Zeit der Wandlung 1)

jetzt wo das Erscheinungsdatum des 4. und letzten Bandes nicht mehr allzu fern ist, fange ich diese Reihe mal an,
die ersten Seiten sind nicht übel, ich warte mal ab, wie es sich so entwickelt...

illy
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 02. Mai 2007, 13:17:44
Ich lese das hier nun endlich:
(http://ec1.images-amazon.com/images/I/51qa428dGdL._AA240_.jpg)
[isbn]044661002X[/isbn]

Gefällt mir sehr gut und liest sich auch sehr schön, wie nicht anders erwartet. Phedre war schon eine tolle Hauptfigur und Erzählerin und in Imriel hatte ich mich ja bereits in "Avatar" rettungslos verliebt.
Jetzt versucht der gerade, herauszufinden, was er mit seinem Leben anfangen soll. Meinetwegen muß er sich damit nicht beeilen. Ich lese gerne noch länger über Terre d'Ange und seine Intrigen.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Meriamon am 03. Mai 2007, 14:56:24
Hallo zusammen!

Ich bin mit "Elantris" jetzt fast durch. Es hat mir dann doch noch besser gefallen - es las sich gut weg und wurde recht spannend, weil ich wissen wollte, was da passiert ist und wie es wohl wieder zurechtgerückt wird. Aber eins meiner Lieblingsbücher wird es nicht.

"The Aware" von Glenda Larke war aber richtig toll. Da werde ich demnächst mal die anderen Bände bestellen.

Eigentlich wollte ich als nächstens auch mit "Kushiel's Scion" anfangen - darauf freue ich mich schon lange. Jetzt ist aber gestern das neue von Carol Berg verschickt worden ... Wenn das tatsächlich schon angekommen ist, weiß ich gar nicht, für was ich mich nun entscheiden soll. *seufz* Man hat's nicht leicht. :)

Grüße,

Meriamon
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 03. Mai 2007, 16:49:02
Hi Meriamon!

Vielleicht als Entscheidungshilfe. "Kushiel's Scion" liest sich wahnsinnig nett und ich genieße es sehr, speziell weil ich Imri einfach wahnsinnig gern mag. Aber sehr schnell ist es nicht. Falls Dir aktuell nicht nach sowas ist?
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Kati am 04. Mai 2007, 08:25:45
Hi

ich hab mir vielleicht was eingebrockt.
Für den SUB Wettbewerb muss ich "Der Unsterbliche" von Stanislaw Lem lesen.
 
Es ist SF aus den 60er Jahren und zur Zeit versteh ich nur Bahnhof  :kopfkratz:
Die reden nur von Antrieben usw... wie soll ich das denn durchstehen.
Zum Glück hat das Buch keine 200 Seiten und ich hoffe, ich komme noch hinter die Geschichte.

verzweifelte Grüße
Kati

Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Siri am 05. Mai 2007, 13:53:03
Hallo !
So es ist nun soweit und ich darf endlich dieses Buch hier in einer LR lesen :

(http://ec1.images-amazon.com/images/I/21VSV4H2AFL._AA140_.jpg)

[isbn]3608958045 [/isbn]

Infos von Amazon.de

Produktinformation

Broschiert: 404 Seiten
Verlag: Klett-Cotta, Stgt.; Auflage: 11. Aufl. (1996)
Bewertung : 4,5 Sterne von 5 Sternen

Kurzbeschreibung
"Das Silmarillion" erz„hlt von den Ereignissen des Ersten Zeitalters - jener fernen Epoche von Mittelerde, auf welche die Helden des "Herrn der Ringe" immer wieder in Ehrfurcht zurckblicken.

Mehr Infos zum  Autor gibt es hier :

http://de.wikipedia.org/wiki/J._R._R._Tolkien

http://www.tolkien-buecher.de/

Liebe Grüße Siri
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 05. Mai 2007, 19:07:10
@Siri:

Und wie gefällt es Dir? Ich fand das Buch ganz gut, aber mit den zigtausend Namen der Charaktere war es nicht ganz einfach zu überblicken...
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Siri am 05. Mai 2007, 19:22:27
Hallo !
@Siri:

Und wie gefällt es Dir? Ich fand das Buch ganz gut, aber mit den zigtausend Namen der Charaktere war es nicht ganz einfach zu überblicken...

Bislang sehr gut . Bin aber noch nicht all zu weit . Was die Namen angeht so gibt es ja glücklicher Weise hinten eine Aufzählung wer wozu gehört usw.

Ich berichte später weiter und freue mich nun schon auf die nächsten LR zu den Büchern -unter anderem HdR - wird aber auch zeit das ich diese Bände endlich lese .

Liebe Grüße Siri
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Meriamon am 07. Mai 2007, 16:07:39
Hallo!

Mein "Flesh and Spirit" war am Wochenende doch noch nicht angekommen, und so hatte sich das Problem von selbst erledigt. Ich habe dann mit "Kushiel's Scion" angefangen, was mir auch so richtig gut gefällt. Ich mag Careys Schreibstil sehr, Imri ist eine tolle Hauptperson, und es ist wunderschön, wieder von Terre d'Ange, Phèdre und Joscelin zu lesen. So richtig viel passiert ist noch nicht, außer daß Imri langsam erwachsen wird, aber das macht überhaupt nichts.

Grüße,

Meriamon


Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 07. Mai 2007, 19:37:52
@Meriamon:
Umso besser! Ich habe es am Wochenende mit großem Genuß beendet. Und gestern sofort noch mal die Imri-Stellen in "Avatar" nachgelesen.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 10. Mai 2007, 20:56:13
Ich lese immer noch an Shannara 3. Bin jetzt zu 2/3 durch. Zum einen bin ich zur Zeit abends immer so müde, dass ich nicht viel lese, zum anderen ist Shannara zwar nicht schlecht (sonst würde ich es ja nicht lesen) aber auch nicht gerade super spannend und fesselnd... :rollen:
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Bergi am 11. Mai 2007, 19:13:48
Hi

ich hab mir vielleicht was eingebrockt.
Für den SUB Wettbewerb muss ich "Der Unsterbliche" von Stanislaw Lem lesen.
 
Es ist SF aus den 60er Jahren und zur Zeit versteh ich nur Bahnhof  :kopfkratz:
Die reden nur von Antrieben usw... wie soll ich das denn durchstehen.
Zum Glück hat das Buch keine 200 Seiten und ich hoffe, ich komme noch hinter die Geschichte.

verzweifelte Grüße
Kati


Hallo Kati

Kann ich mir gut vorstellen. Ich hatte ein Buch von ihm , wo eine Gruppe auf einem Planeten notlandet und er ellenlang irgendwelche Produktionstraßen mit komischen Sachen erläuterte. Aber "Der Schnupfen" von ihm finde ich wirlich sehr gut und habe es schon mehrmals gelesen.


Hallo Siri

Gib bitte mal ein Statement wenn du das Silmarillion ausgelesen hast. ICh hab es wohl schon an die drei mal verschlungen.


Tschüß Bergi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Reiner am 11. Mai 2007, 19:48:08
Hi

ich hab mir vielleicht was eingebrockt.
Für den SUB Wettbewerb muss ich "Der Unsterbliche" von Stanislaw Lem lesen.
 
Es ist SF aus den 60er Jahren und zur Zeit versteh ich nur Bahnhof  :kopfkratz:
Die reden nur von Antrieben usw... wie soll ich das denn durchstehen.
Zum Glück hat das Buch keine 200 Seiten und ich hoffe, ich komme noch hinter die Geschichte.

verzweifelte Grüße
Kati


Hallo Kati

Kann ich mir gut vorstellen. Ich hatte ein Buch von ihm , wo eine Gruppe auf einem Planeten notlandet und er ellenlang irgendwelche Produktionstraßen mit komischen Sachen erläuterte. Aber "Der Schnupfen" von ihm finde ich wirlich sehr gut und habe es schon mehrmals gelesen.

Das wird "Eden - Roman einer ausserirdischen Zivilisation" sein.
Ich hatte es letztens als Hörbuch. 
Beim lesen wäre ich wohl vor langeweile eingeschlafen. Aber beim hören in freier Natur verzeiht man so manches  :wah:
Zumindest war die Beschreibung dieser "Doppelts"-Zivilisation mal was anderes.

"Der Unsterbliche" kenne ich nicht. Aber das will nicht viel heißen, da ich kein Lem-leser bin. Außer Solaris kenne ich sonst nix von ihm. (Und der war nix für einen Action-Fan wie mich :zwinker:)


Gruß
Reiner
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Siri am 12. Mai 2007, 12:14:26
Hallo ihr Lieben !
Ich lese beim Wochenendlesexperiment in einer LR dieses grandiose Buch :

(http://g-ec2.images-amazon.com/images/I/411VRk8llpL._AA240_.jpg)

Produktinformation von Amazon

Gebundene Ausgabe: 323 Seiten
Verlag: Arena (15. Januar 2007)
Sprache: Deutsch

[isbn]3401060899 [/isbn]

Aus der Amazon.de-Redaktion

In einem Barcelona, das nicht ganz von unserer Welt ist, lebt das Mädchen Catalina bei einem alten Kartenmacher. Nach dem Tod ihres Vaters hat ihre Mutter sie dort einfach abgegeben und ist verschwunden. Doch inzwischen fühlt Catalina sich wohl in der alten Windmühle und hat beim Kartenmacher schon viel gelernt. Aber dann ihr Leben wird von einem Tag auf den anderen völlig auf den Kopf gestellt: Ein fliegendes schwarzes Schiff erscheint, und mit ihm kommen die Schatten, die die Menschen und Tiere der Stadt befallen und zu gefühllosen Monstern machen. Und sie alle suchen offenbar nur nach einer Person: Catalina! Mithilfe des Windes, der schon seit Kindertagen ihr Freund ist, und des Lichterjungen Jordi, der gerade seinem gewalttätigen Vater davongelaufen ist, kann Catalina fliehen. Doch die Schatten sind ihr auf den Fersen. Und dann entdeckt Catalina, dass sie ein ebenso unglaubliches wie verhängnisvolles Talent hat. Ist sie eine Hexe, so wie ihre Mutter angeblich eine ist? Warum sind die Schatten hinter ihr her? Wie haben sie sie überhaupt aufgespürt? Während Catalina und Jordi durch das fantastische Barcelona fliehen, erfährt Catalina immer mehr über sich und ihre Familie. Dinge, die sie lieber nicht wissen würde. Und sie merkt, dass ihr besonderes Talent einen schrecklichen Preis fordert...

Der gefeierte Fantasy-Autor von Lycidas hat mit diesem ersten Band einer neuen Trilogie ein Jugendbuch vorgelegt, das hervorragenden, wenn auch recht düsteren Schmökerstoff bietet. Er hat eine fantastische Welt mit erstaunlichen Wesen und verblüffender Magie geschaffen, außerdem zwei Hauptpersonen, mit denen man fühlt und denen man gern auch noch durch zwei weitere Bände folgt. Marzi erzählt seine Geschichte voller Magie, Liebe, Angst und Verzweiflung ebenso spannend wie anrührend. Und zum Glück scheint am Ende des ersten Bandes ein wenig Hoffnung durch, dass alles vielleicht doch nicht so schlimm enden muss, wie es zunächst aussieht. –- Auch wenn der Autor oft einen Satz zu viel schreibt (weniger Wiederholungen hätten der Erzählung gut getan), folgt man der Geschichte gebannt. Und wartet gespannt darauf, wie sie im nächsten Band weitergehen wird. -- Gabi Neumayer


Das Buch ist einfach grandios . Man kann herrlich in eine andere Welt versinken und spannend ist das Buch auch noch obendrein .

Infos zur Triologie gibt es auf seiner HP :

http://www.christophmarzi.de/

Liebe Grüße Siri
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Kati am 13. Mai 2007, 21:00:17
Hi

ich hab mir vielleicht was eingebrockt.
Für den SUB Wettbewerb muss ich "Der Unsterbliche" von Stanislaw Lem lesen.
 
Es ist SF aus den 60er Jahren und zur Zeit versteh ich nur Bahnhof  :kopfkratz:
Die reden nur von Antrieben usw... wie soll ich das denn durchstehen.
Zum Glück hat das Buch keine 200 Seiten und ich hoffe, ich komme noch hinter die Geschichte.

verzweifelte Grüße
Kati


Hallo Kati

Kann ich mir gut vorstellen. Ich hatte ein Buch von ihm , wo eine Gruppe auf einem Planeten notlandet und er ellenlang irgendwelche Produktionstraßen mit komischen Sachen erläuterte. Aber "Der Schnupfen" von ihm finde ich wirlich sehr gut und habe es schon mehrmals gelesen.

Das wird "Eden - Roman einer ausserirdischen Zivilisation" sein.
Ich hatte es letztens als Hörbuch. 
Beim lesen wäre ich wohl vor langeweile eingeschlafen. Aber beim hören in freier Natur verzeiht man so manches  :wah:
Zumindest war die Beschreibung dieser "Doppelts"-Zivilisation mal was anderes.

"Der Unsterbliche" kenne ich nicht. Aber das will nicht viel heißen, da ich kein Lem-leser bin. Außer Solaris kenne ich sonst nix von ihm. (Und der war nix für einen Action-Fan wie mich :zwinker:)


Gruß
Reiner


Ihr werdet es nicht glauben, aber seitdem sie auf einem mysteriösen Planeten gelandet sind, ist es richtig gut.
Hinten im Buch habe ich auch eine Begriffserklärung entdeckt, die wenigstens 1 Drittel der Fremdwörter aufnimmt  :->
Ich werds wohl heute noch auslesen.

"Eden" hab ich übrigens auch noch hier, aber das bleibt noch ne Weile liegen  :-)

LG Kati
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Siri am 14. Mai 2007, 06:22:58
Guten Morgen !

Hallo Siri

Gib bitte mal ein Statement wenn du das Silmarillion ausgelesen hast. ICh hab es wohl schon an die drei mal verschlungen.


Tschüß Bergi

Das Buch fand ich klasse .Ich hab es auch relativ schnell an den Abenden -besser Nächten verschlungen mit Pausen wo ich mir ein anderes Buch geschnappt habe . Diese Sammlung fand ich unglaublich interessant zumal man viele Verbindungen mit Überlieferungen usw. herstellen kann (ist es ja gewissermaßen auch )
Ich hab das Buch in einer LR gelesen . Diejenige mit der ich es lese hat sich bislang erst mal nicht mehr gemeldet . Nun ich warte noch mal ab und werde dann Ende der Woche mal noch ein Fazit , Rezi schreiben das aber definitiv positiv ausfällt .
Verwirrend waren nur die vielen Namen die ich mir nun so nicht gemerkt habe  und in dem ich ständig was auf den Block schreibe hätte ich mir diese Stimmung , dieses abtauchen in eine frühere Welt verdorben so das ich dies hab sein lassen .

Zum Buch von Christoph Marzi  "Malfuria ":
Es ist ein grandioses Buch . Darin sind sich alle die an dem Lesewochende beteiligt haben einig . Es bleiben leider viele Fragen offen , aber das lässt die Spannung vor dem zweiten Band nur noch mal erhöhen.
Jedenfalls muß ich unbedingt alle Bücher von dem Autor lesen .
Hier kann ich nur die Note "Sehr gut " vergeben , auch wenn es als Jugendbuch jetzt sicher nicht für alle Jugendlichen geeignet ist da es teils sehr düster ist , aber das ist ja bei allenBüchern so und normale Jugendliche ohne Probleme , die auch noch einen guten Draht zu den Eltern haben  , werden keine Probleme mit haben .
Liebe Grüße Siri
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 18. Mai 2007, 07:47:18
[isbn]0007196148[/isbn]

Gestern Abend im Bett habe ich noch Robin Hobb - Shaman's Crossing, den ersten Band der Soldier Son Trilogie begonnen. Das erste Kapitel hat mich sehr an einen Western erinnert, mal was anderes in der Fantasy-Welt, aber nicht schlecht bisher.

LG
illy
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 28. Mai 2007, 14:33:38
Ich war am Freitag mit Terry Brooks' Shannara III fertig und habe nun die ersten Seiten von David Gemmells Waylander gelesen. Es gefällt mir bisher sehr gut und klingt vor allem nicht so gestelzt wie Shannara  :zwinker:

Danke übrigens, dass ihr mir hier den Tip mit der chronologischen Lesereihenfolge für die Drenai-Saga gegeben habt.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 29. Mai 2007, 14:18:20
Huhu,

Lebenszeichen aus dem Umzugschaos, hab leider privat kein Internet zur Zeit :(. Da bleibt neben dem Kisten auspacken viel Zeit zum Lesen, bin mittlerweile in den letzten Zügen bei "Golden Fool" (2. Teil der 2. Weitseher-Trilogie von Robin Hobb). Was soll ich sagen - ist ähnlich gut wie die erste Trilogie, leise Töne, wenig Action und trotzdem überhaupt nicht langweilig. Freue mich auf den 3. Teil, danach werde ich irgendwann mit Shaman's Crossing weitermachen. Illy, wie hat dir das Buch denn gefallen?

Und nach 3 Monaten (gefühlten 10 Jahren) hab ich heute endlich mal wieder eine Buchbestellung getätigt, mit dabei (endlich als TB!) Kushiel's Scion von Jaqueline Carey und Dragons of the Dwarven Depths von Weis/Hickman (außerdem das neue von Sophie Kinsella, der 5. Patterson der Women Murder Club-Reihe und noch eins, Mist, vergessen). Auf den Carey freu ich mich wie Bolle, war sooo tapfer und hab bis zum TB ausgehalten (und sogar noch ein paar Wochen länger *g*).

Ist ja wenig los hier, woran liegt's?

Liebe aber leicht gehetzte Grüße,
Angua
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 30. Mai 2007, 12:21:55
Hi,

bin zurück aus dem laaaannnngen Urlaub. Habe auch einiges gelesen, allerdings wenig Fantasy. Die beiden Bücher waren allerdings beide gut.

[isbn]978-0765351104[/isbn]
Midshipwizard Halcyon Blithe von James M. Ward
Canavans "Sonea" trifft auf Hobbs Zauberschiffe und Foresters "Hornblower". Der zweite Band ist bereits bestellt.

[isbn]978-0451457813[/isbn]
Storm From (Dresden Files) von Jim Butcher
Kriminalfälle im heutigen Chicago werden gelöst vom einzigen Zauberer, der in den Gelben Seiten steht....
Liest sich wie eine Fernsehserie und läuft in den USA auch bereits als solche.

Viele Grüße,
Eleal
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Susanne am 30. Mai 2007, 23:12:39
Hallo Elea,

Von Jim Butcher habe ich die ersten Beiden in Deutsch erschienen Bücher gelesen. Sie sind ganz lustig und auch recht spanned. Der erste Teil hat mich noch ein wenig an einen John Sinclair Roman erinnert. Der zweite war dann aber defenitiv besser.
Das die Serie als Fernsehserie läuft habe ich gar nicht gewußt  :-). Bin mal gespannt, wann und  ob sie nach Deutschland kommt.

Schöne Grüße
Susanne
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Siri am 31. Mai 2007, 05:50:21
Hallo !
Ach bald ist mehr hier los . Ich hab etliche Fantasybücher bestellt , da ich im Vampirrausch usw.bin  .OK Mehrere lese ich in LR , aber ich denke das ich bald mal anfangen werde etwas Fantasy zu lesen . Davor gobt es aber erst mal jetzt eine Mischung aus Horror und Fantasy.

@ Elea :
Ich bin auch schon auf Dein Feedback gespannt . Ich fand alle Bücher bislang  gut .Der Erste war (gut ) der Zweite schon "sehr gut"

@ Susanne :
Ich wusste gar nicht das Du unter die Übersetzer gegangen bist  :-)

Liebe Grüße Siri
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 31. Mai 2007, 05:55:19
@Eleal: James M. Ward habe ich direkt auf meine Wunschliste geschubst, den gibt es 2008 dann wohl auch auf deutsch, aber ich glaube kaum, dass ich solange warten will.

@Angua: zu Shaman's Crossing habe ich eine Rezi geschrieben, guckst du hier (http://www.steffis-buecherkiste.de/bkf/index.php?topic=324.0)

@ alle: zuletzt gelesen und für leichte, aber nicht üble Kost befunden: Dave Dunvcan - des Königs Dolche:

[isbn]3950218505[/isbn]

illy
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Susanne am 31. Mai 2007, 16:23:28
Hallo Siri,

 :-), daß kommt. Wenn man in müdem Kopf noch etwas schreibt. Da werde ich es doch gleich mal verbessern.
Hat ja keiner gelesen  :-).

Liebe Grüße
Susanne
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Siri am 31. Mai 2007, 18:46:03
Hallo Susanne !
Na ich hatte früh wenigstens was zu lachen . Du kannst es ja auch auf den Geist im Totenkopf  schieben und dem falschen Zaubertrank   :-)
Liebe Grüße Siri
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: uschi am 31. Mai 2007, 21:36:40
Hallo Angua,


Und nach 3 Monaten (gefühlten 10 Jahren) hab ich heute endlich mal wieder eine Buchbestellung getätigt, mit dabei (endlich als TB!) Kushiel's Scion von Jaqueline Carey und Dragons of the Dwarven Depths von Weis/Hickman (außerdem das neue von Sophie Kinsella, der 5. Patterson der Women Murder Club-Reihe und noch eins, Mist, vergessen). Auf den Carey freu ich mich wie Bolle, war sooo tapfer und hab bis zum TB ausgehalten (und sogar noch ein paar Wochen länger *g*).

Gibst du mal Bescheid, wenn du Kushiel's Scion von Jaqueline Carey gelesen hast, wie es dir gefallen hat? Das Buch kommt im Sept. auf deutsch raus, ich habe es mal auf meine Wunschliste gesetzt. Wow, ist aber einer superdicker Schmöker mit 1200 Seiten, der Preis ist auch nicht zu verachten: 15 €!

Liebe Grüße
Uschi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 01. Juni 2007, 08:27:41
Hallo Uschi,

nur ums vorweg zu nehmen. Das im September erscheinende Buch "Das Zeichen" von Jacqueline Carey ist keine Übersetzung von "Kushiel's Scion", sondern von "Kushiel's Dart"!  :detektiv:

Der Knaur Verlag hat vor vier Jahren schon einmal versucht das Buch herauszubringen, aufgesplittet in drei Teilbände (Geheimnisse aus dem Nachpalais, In den Händen der Feinde...), von denen der dritte Band schon gar nicht mehr erschienen ist. Das hat damals in den Foren große Wellen geschlagen und viele vergrätzt.

Ich finde es schön, dass jetzt noch einmal ein neuer Versuch gestartet wird, denn die Reihe ist wirklich toll. Kushiel's Scion ist schon der vierte Band der Serie und der fünfte (Kushiel's Justice) erscheint demnächst als Hardcover.

Gruß,
Eleal

Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: uschi am 01. Juni 2007, 10:29:01
Hallo Eleal,

vielen Dank für die Aufklärung!  :knuddel: Ich bin zufällig auf das Buch gestoßen, es hat mich irgendwie angesprochen. Ansonsten bin ich aber eher ein Frischling in diesem Genre.  :->

Liebe Grüße
Uschi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 01. Juni 2007, 18:45:50
Das freut mich aber sehr, daß ein neuer Versuch mit Carey auf Deutsch gestartet wird! Diesmal ungeteilt, hoffe ich?
Und hoffentlich kann sie sich diesmal auch durchsetzen. Ist es wirklich wert, da das eine ungewöhnliche und ganz feine Reihe ist. Alleine schon die Tatsache, daß ich Heldin Phèdre mag, eine Frau!  :->
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Steffi am 01. Juni 2007, 19:40:43
Hallo Grisel!

Ja, die Serie wird diesmal nicht geteilt und die Cover sind echt toll. Leider sind sie noch nicht im Internet zu bewundern, aber ich habe die Vorschau hier liegen.

Auf der Verlags-HP kann man das Cover links etwas klein sehen... http://www.egmont-lyx.de (http://www.egmont-lyx.de)

Ich werde es denke ich auch noch mal mit der Serie versuchen. Ich hatte mir damals die Knaur-Bände gekauft, sie aber nie angefangen, weil ich keine Lust hatte eine unvollständige Serie zu lesen.

Liebe Grüße,
Steffi

Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 01. Juni 2007, 20:18:39
Hi Steffi!

Oh schön, sieht ja fast aus, wie das Originalcover.
Das Problem bei der vorigen Übersetzung war wohl die Drittelung, denn das erste Drittel ist ein bißchen mühsam. Kein Wunder, wenn da viele kapituliert haben. Aber, wenn man das schöne Büchlein zur Gänze vor sich liegen hat, sollte das sich Durchbeißen kein Problem sein. Es lohnt sich wirklich. Denke ich.
Wobei wir bei Erfolg dann wohl wieder um ein paar der Figuren streiten müssen. Wie sind wir verblieben, Angua, wem nun wer gehört?  :->
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 03. Juni 2007, 15:02:23
@ alle: zuletzt gelesen und für leichte, aber nicht üble Kost befunden: Dave Dunvcan - des Königs Dolche:

Die ersten drei Bücher der Serie gibts bei Weltbild als Hardcover für nur 10€:
http://www.weltbild.de/artikel.php?PUBLICAID=63b4a3ac283b6448a3aa3f3e15521d39&artikelnummer=695610&mode=art

Ich habe von Weltbild so eine Dreierpackung von David Gemmell gekauft und bin sehr zufrieden mit dem Preis-/Leistungsverhältnis.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Schnecke am 03. Juni 2007, 20:23:14
Habe gerade an einem Tag Creepers durchgelesen und brauch jetzt etwas Entspannung! :wah:

Vor mir liegt jetzt Dennis L. McKiernan - Elfenzauber 

mal sehen wie das ist.Kenne den Autor garnicht.

LG Schnecke
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 03. Juni 2007, 20:49:22
Ich habe Gemmells Waylander nun fertig und das Buch hat mir sehr gut gefallen!

Vor allem die Dialoge waren fantastisch, man konnte jedes Gespräch voll und ganz nachvollziehen. Es gab kein gekünsteltes Gelaber wie bei Shannara... :->

Nun lese ich "Im Reich des Wolfes" von David Gemmell, also praktisch den Nachfolgeband zu Waylander.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 04. Juni 2007, 10:14:28
Jetzt klaut der armen EleaL doch nicht den letzten Buchstaben! ;) *klugsch...ß*

Sodale. Neues Buch, neues Glück. Hab mich nach längeren Überlegungen entschieden, mir ein wenig Abwechslung von Robin Hobb zu gönnen und nicht gleich mit dem dritten und letzten Teil der zweiten Farseer-Trilogie weiterzumachen.

Mein aktuelles Buch:

(http://ec1.images-amazon.com/images/I/514Q1PFSN0L._BO2,204,203,200_PIsitb-dp-500-arrow,TopRight,45,-64_OU03_AA240_SH20_.jpg)
[isbn]0765344297[/isbn]

Banewreaker: Volume I of the Sundering von Jacqueline Carey

Bin noch nicht sehr weit, so ungefähr auf Seite 70. Bisher gefällt es mir gut, auch wenn ich noch nicht ganz drin bin in der Geschichte. Aber das erging mir bei Kushiel ähnlich, daher bin ich optimistisch. Mal sehen, wie sich das entwickelt. Hat hier schon wer das Buch (oder auch den 2. Teil) gelesen? Ich mein, da wäre was gewesen, muss gleich mal suchen...

Soviel von mir, später mehr.

Angua
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 04. Juni 2007, 11:27:28
Hi,

@Angua. Ach, was is' scho' so ei' Buchstab'! Ich reagier auch auf Elua.  :->
Banewreaker/Godslayer habe ich auf dem SUB, schon seit geraumer Zeit. Nehme ich mir immer mal wieder vor, aber dann kommt was anderes (meistens ein Buch) dazwischen.
Und schön, dass ich mit meinen Eragon-Vorurteilen nicht so alleine bin.

Um zum Thema zurück zu kehren:
[isbn]978-0765313409[/isbn]
Ich lese gerade A Shadow in Summer von Daniel Abraham. Ich bin noch nicht so weit gekommen, denn irgendwie liest es sich nicht so von der Leber weg. Ich muss mich ziemlich konzentrieren, um alles mitzubekommen. Mag aber auch an einer etwas schläfrigen Grundverfassung liegen  :schnarch:
Gefallen tut es mir aber recht gut, auch wenn ich hinter das Magiesystem noch nicht ganz gekommen bin. Irgendwas mit gefangenen Ideen, die von Dichtern benutzt werden, oder so. Originell ist auch die Kommunikation der Menschen untereinander. Zusätzlich zum gesprochenen Wort unterstützen sie ihre Aussagen mit Gesten und Posten. Kostprobe gefällig?

"The Dai-Kvo thinks he may have promise."
Milah shifted. When Tahi looked over, the teacher had taken a pose of query. Tahi considered the implicit question, then nodded.
"There have been some other signs," Tahi said. "I think you should put a watch over him. I hate to lose him to you, in a way."
"You like him."
Tahi took a pose of acknowledgement that held the nuance of a confession of failure.
"I may be cruel, old friend," Tahi said, dropping into the familiar, "but you're heartless."


Ich gebe noch mal eine Meinung ab, wenn ich es durch habe.

Bis dahin einen schönen Start in die Woche
Eleal
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 09. Juni 2007, 17:39:57
ich habe heute mit einem ewigen SUB-Bewohner angefangen, Perdido Street Station 1

[isbn]3404232453[/isbn]

Ich bin froh DIESES Buch auf deutsch zu lesen, so seltsame Worte, wie darin vorkommen, hätte ich sonst wahrscheinlich unverhältnismäßig viel Zeit mit einem Wörterbuch verbracht, ohne irgendetwas zu finden, weil es Wortschöpfungen der Autorin sind.

@Eleal: du bist schrecklich, dein aktuelles Buch klingt SCHON WIEDER so interessant :gr:

die Eragon-Vorurteile kann ich übrigens nach Lektüre desselbigen nur bestätigen

LG
illy

Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Siri am 10. Juni 2007, 15:47:34
Naomi Novik
Die Feuerreiter Seiner Majestät   Teil 1 "Drachenblut"


(http://ec1.images-amazon.com/images/I/51CDWE6854L._AA240_.jpg)

[isbn]3442244439[/isbn]

Kurzbeschreibung (von Amazon.de)

Eine faszinierende neue "All-Age"-Fantasy-Saga voll dramatischer Drachenkämpfe, Magie und großer Gefühle!

Als die HMS Reliant eine französische Fregatte aufbringt, kann Captain Will Laurence noch nicht ahnen, wie sehr sich sein Leben bald schon ändern wird. Denn die Fregatte hat eine höchst kostbare Fracht an Bord: ein noch nicht voll ausgebrütetes Drachenei, dem schon bald eine jener sagenhaft mächtigen Flugkreaturen entschlüpfen wird. Will Laurence weiß um seine Pflicht: Er muss dem Drachen einen Namen geben und so der lebenslange menschliche Begleiter dieses Geschöpfes werden. Auch wenn das bedeutet, dass er die Planken seines geliebten Schiffes für immer verlassen und sich in die Lüfte erheben muss - als ein Feuerreiter Seiner Majestät ...
Wichtige Info am Rande :
Peter Jackson, der Regisseur von "Der Herr der Ringe", wird "Die Feuerreiter Seiner Majestät" verfilmen!

Infos zur Autorin gibt es hier :

http://de.wikipedia.org/wiki/Naomi_Novik

Bisherige Meinung

Ich habe  erst mit dem Buch angefangen , kann aber jetzt schon sagen das das Buch , was mir wärmstens empfohlen wurde und welches ich in einer LR lese bislang sehr gut ist .
Die ganzen Beschreibungen vom schlüpfen und wie der kleine Drache sich verhält hat mich paar mal schmunzeln und lachen lassen . Auch die Schilderungen der Mannschaft sind sehr gut getroffen und nunn bin ich schon sehr gespannt welche Abenteuer der kleine Drache und Laurence , der mir sehr symphatisch ist zusammen bestehen werden .

Liebe Grüße Siri



Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Kati am 10. Juni 2007, 21:04:25
Hi Leute,
ich habe grad meine Leserunde zu Frank Borsch´s - Alien Earth beendet und bin begeistert.

(http://ec1.images-amazon.com/images/I/51W94V3T9CL._AA240_.jpg)
[isbn]3453522303[/isbn]

Am Anfang ist es noch sehr verwirrend. Es gibt 3 Handlungsstränge, die aber sehr viel Spielraum geben und auch am Ende zusammen kommen.
Es wird vieles geboten: Überschussmenschen, Gen-Mutationen, Aliens, ...

Wirklich sehr empfehlenswert. ich warte jetzt auf den 2. Teil im Oktober.

LG Kati
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 11. Juni 2007, 08:27:26
Hi,

A Shadow in Summer habe ich gestern durchgelesen. 5 Sterne (meine Höchstwertung) bekommt das Buch nicht, dafür war das Ende einfach zu merkwürdig. Aber die Atomsphäre, die das Buch verbreitet hat(leicht asiatisch angehaucht), das Magiesystem, die Handsprecherei und die Beziehungen zwischen den einzelnen Personen bringen es dann doch auf mindestens 4 Sterne. Der zweite Band kommt im August raus und wird definitiv gekauft. Im gleichen Monat erscheint auch die deutsche Ausgabe vom ersten Band.

[isbn]3442244463[/isbn]

Wenn die Kurzbeschreibung auf Amazon stimmt, wurden die Namen nicht wörtlich übersetzt. Für mich immer ein großes Plus bei einer Übersetzung.

Nächstes Buch wird wohl Mother of Lies von Dave Duncan.
[isbn]0765314843[/isbn]
Da einer meiner Lieblingsautoren, bin ich nicht ganz objektiv in meiner Meinung. Der erste Band dieser zweiteiligen Serie war klasse, so dass ich guter Hoffnung für den zweiten Band bin.

@Illy: Sorry. Aber hier war ich auch zuerst Opfer, dann Täter. Mistkäferl ist schuld...  :->
Zum Kommentar zu Eragon kann ich nur Anguas Reaktion kopieren: HA!
Den Mieville haben ich auch schon ewig rumstehen, konnte mich bisher aber nicht aufraffen.

@Siri: Stimmt, Temeraire ist klein wirklich niedlich. Sein etwas kindliches Weser behält er aber auch, wenn er größer wird. Mir hat das Buch gefallen, ebenso wie die zwei weiteren Bände und ich freue mich auch schon auf den vierten.

Gruß,
Eleal



Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 12. Juni 2007, 10:58:23
Zwischenbericht "Banewreaker":

Nach ein paar Anlaufschwierigkeiten bin ich nun im letzten Drittel und sehr angetan. Das Buch ist nicht einfach, es braucht etwas Geduld, aber dann ist es ein typischer Carey. Interessant finde ich offensichtliche Parallelen zum Herrn der Ringe, manche Rezensionen meinen, Carey hätte geklaut, aber ich bin der Meinung, so einfach macht sie es sich nicht. Vieles ist ähnlich, doch es gibt grundlegende Unterschiede und mir erscheinen die Parallelen zu offensichtlich, als dass sie geklaut wären. Das ist zudem auch  nicht Carey's Stil...

Ein Grundlegender Unterschied zum HdR ist außerdem, dass ich als Leser meine Sympathien weder der guten noch der bösen Seite ausschließlich zuwenden kann. Dazu sind ihre vermeintlich bösen Charaktere viel zu interessant, nachvollziehbar und eben nicht rein böse. Umgekehrt gilt es genauso - am Anfang des Buches bin ich noch davon ausgegangen, dass es aus Sicht der "Bösen" spielt und der Leser sich auf deren Seite schlägt, weil er mehr über sie erfährt und ihre Beweggründe deshalb verständlciher werden. Aber nun kristallisieren sich auch auf der guten Seite Figuren heraus, die ich mag - allerdings sind es weitaus weniger.

Ich bin also hin- und hergerissen - etwas das mir gefällt, wenn es auch recht verwirrend ist. Und zimperlich geht Carey auch nicht mit ihren Figuren um, von der ein oder anderen viel versprechenden musste ich mich leider vorzeitig verabschieden.

Insgesamt der Auftakt zu einer interessanten, mal etwas anderen und doch vertrauten Welt.

Und wenn sich jetzt bitte die/derjenige melden könnte, die Teil 1 bereits gelesen hat - ich bin mir relativ sicher, es gab hier jemanden - Grisel?

L.G.
Angua
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 12. Juni 2007, 12:28:11
@angua: HIER

ich hab sogar eine Rezi zu beiden zusammen verfasst  :guckstduhier:Klick (http://www.steffis-buecherkiste.de/bkf/index.php?topic=197.0)

illy
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 12. Juni 2007, 23:42:40
Oh wunderbar, vielen Dank illy. Gut dass du es warst, Grisel ist ja irgendwie verschütt gegangen (Urlaub?).

Hm anscheinend decken sich unsere Eindrücke ziemlich. Ist das richtig, dass es nur 2 Bände sind? Bisher hab ich mir den 2. Teil noch nicht zugelegt, so begeistert bin ich nun auch nicht und hab momentan eh keinen Platz für neue Bücher.

L.g.
Angua
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 13. Juni 2007, 07:05:21
zu Banewreaker/Godslayer

ja, das ist ein Zweibänder, das Ende ist auch ziemlich geschlossen, a la auf Jolly Jumper davonreitend und "I'm a poor lonesome Cowboy" singend und der Rest ist tot (ok, natürlich sind nicht ALLE tot) :->
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 13. Juni 2007, 10:09:01
He, nun verrat doch nicht alles! ;)

Na, das motiviert mich doch ein bißchen, endlich mal was abschließen hat auch seinen Reiz. Ich hab hier so viele Baustelle (=angelesene Reihen), das ist schon nicht mehr schön. Ok, manchmal liegt es an den Autoren, dass ich nicht zum Ende komme, aber oft fange ich eine Reihe an, lese 2-3 Teile und dann ist mir wieder nach Abwechslung. Ergeht mir mit Robin Hobbs 2. Weitseher-Trilogie grad so, bin nicht ganz in Stimmung für den 3. Teil, aber ich würde schon gerne wissen wie es ausgeht...

A.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 13. Juni 2007, 18:09:48
@Angua:
Bin doch eh da, aber halt un-fantasy-mäßig unterwegs. Und hört auf, von der Serie zu reden, die habe ich aktuell erfolgreich verdrängt.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: uschi am 20. Juni 2007, 10:21:46
Hallo zusammen,

ich habe gestern mit "Tor der Verwandlung von Carol Berg" begonnen.

(http://g-ec2.images-amazon.com/images/I/51JN3BGYM6L._AA240_.jpg)

Kurzbeschreibung
Der Auftakt zu einer packenden neuen High-Fantasy-Trilogie!
Seit mehr als sechzehn Jahren ist Seyonne ein Sklave. Und diese Jahre der Erniedrigung und des Elends haben ihn fast alles vergessen lassen, was vorher war. Er erinnert sich kaum noch an die Magie, die er einst beherrscht hat, oder an sein Volk, für das er bereits tot ist. Doch als Aleksander, der Kronprinz des derzhischen Kaiserreichs, ihn als Schreibsklaven kauft, wird Seyonne mit einer Bedrohung aus seiner längst vergessenen Vergangenheit konfrontiert. Und ihm ist nichts geblieben, was ihm helfen könnte, sich und seinen neuen Herrn gegen das alte Übel zu beschützen, das nicht nur die Derzhi, sondern die ganze Welt bedroht ...

Ich habe allerdings nur ein paar Seiten geschafft und kann daher noch gar nichts sagen.

Liebe Grüße
Uschi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Susanne am 20. Juni 2007, 14:40:09
Hallo Uschi,

Da bin ich gespannt wie Du das Buch findest. Im LR-Forum findet dazu ja eine LR statt und ich überlege immer noch ob ich da mitlesen soll. Aber wenn es "nur" um die Sklavengeschichte geht, weiß ich nicht, ob mich das Buch wirklich interessiert.

Liebe Grüße
Susanne
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 20. Juni 2007, 15:05:47
Na, dann will ich die Damen doch mal motivieren, "Tor der Verwandlung" bzw. "Transformation", wie das Buch im Original heißt, weiterzulesen!! :)

Ist eines meiner Lieblingsbücher und hat mich beim ersten Lesen absolut begeistert. Ich habe sogar im fahrenden Auto gelesen und das, obwohl mir dabei fast immer schlecht wird.

Meine Rezi von damals: http://www.buchstaben-salat.de/Rezensionen/B/BergCTransformation.htm (http://www.buchstaben-salat.de/Rezensionen/B/BergCTransformation.htm)

Das Buch ist der Auftakt zu einer Trilogie, kann aber sehr gut allein gelesen werden, denn es lässt den Leser nicht mit einem fiesen Cliffhanger zurück, sondern ist relativ in sich abgeschlossen. Wer komplexe Geschichten mag, in denen sich das meiste um einzelne Charaktere und ihre Beziehungen, persönliche Schicksale und Entwicklungen dreht, ist an der richtigen Adresse. Vorsicht, die Geschichte wird in Buch 2 + 3 zunehmend komplizierter und anspruchsvoller. Berg entwickelt da ganz ungewöhnliche Ideen. Band 1 ist da noch relativ harmlos.

Ich kann "Transformation" also wirklich nur empfehlen, aber vorsicht, es ist keine normale Fantasy, also nix mit Elfen, Zwergen usw. Ich weiß jetzt nicht, wie Eure Erwartungshaltung da ist, wobei der Klappentext ja schon andeutet, in welche Richtung die Geschichte geht.

Echt, im LR-Forum gibt's eine Leserunde? Gleich mal dahin *g*.

L.G.
Angua
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Susanne am 20. Juni 2007, 15:19:39
Hallo Angua,

Eigentlich lese ich, wenn ich Fantasy lese eigentlich Alles Querbeet. Wobei mir jetzt auffällt, daß dabei doch relativ wenige Elfen u.ä. vorkommt (meinen heftigsten Elfenkontakt hatte ich glaube ich beim H.d.R.).
Von daher ist das für das Buch kein Hinderungsgrund. Die Rezis hören sich schon sehr interessant an und Deine Meinung zu dem Buch läßt mich ja schon fast wieder überlegen, ob ich das Buch doch lesen soll  :kopfkratz:.

Das komplizierte kann mich auch nicht so wirklich abschrecken, vielleicht werde ich doch zumindest den ersten Band mal mitlesen.

Liebe Grüße und Danke für Deine Einschätzung
Susanne
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 20. Juni 2007, 15:27:30
Ich hoffe nur, sie haben die Übersetzung vernünftig hinbekommen, das kann selbst bei guten Büchern viel versauen *seufz*. Cover ist ne 3+, hab schon schlimmere, aber auch bessere gesehen. Ich hab's schon im LR-Forum geschrieben, vielleicht lese ich mit, hatte schon des Öfteren überlegt, einen Reread zu starten.

Ich hab übrigens damals ein Interview mit der Autorin geführt - man ist das lang her - jedenfalls, wen es interessiert, hier ist der Link: http://www.buchstaben-salat.de/Extras/Interviews/Berg%20Carol%20d.htm

Auf dass der gute alte Salat mal wieder ein paar Zugriffe bekommt *hehe*. ;) Ne, hab selbst schon alles vergessen, und find's interessant, es nochmal zu lesen nach der langen Zeit.

Angua
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 20. Juni 2007, 15:40:07
Ich habe gestern im Laden mal das erste Kapitel überflogen und das, obwohl ich nur 3 Seiten lesen wollte, um ein Gefühl für die Übersetzung zu haben...

Es hat mich jedenfalls (wieder) so sehr gefangen genommen, dass ich kurz davor bin meine englische Ausgabe aus dem Schrank zu holen und sie nochmal zu lesen.

Transformation/Tor der Verwandlung ist ein absoluter BUCHTIPP!!!!

illy
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 20. Juni 2007, 16:55:15
Ich habe gestern im Laden mal das erste Kapitel überflogen und das, obwohl ich nur 3 Seiten lesen wollte, um ein Gefühl für die Übersetzung zu haben...
Es hat mich jedenfalls (wieder) so sehr gefangen genommen, dass ich kurz davor bin meine englische Ausgabe aus dem Schrank zu holen und sie nochmal zu lesen.

Hey, prima, Illy, dann lies doch auch mit in der Leserunde :).
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 20. Juni 2007, 17:35:45
@angua: ich habe mich zumindest schon mal drüben angemeldet  :->

Da ich aber hier noch Schätze wie den neuen Berg, den neuen Kushiel und diverse andere liegen habe (u.a. den von Eleal empfohlenen Midshipwizard) und  der bereits vorbestellte Forest Mage von Hobb um die Zeit erscheinen müsste, sieht es mit echtem Reread schlecht aus. Ich könnte aber vielleicht wenigstens ein paar Lieblingsszenen nochmal lesen. So wenig Zeit, so viele Bücher *seufz*

illy
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 21. Juni 2007, 17:36:50
Ich lese gerade in einer Leserunde "Hiobs Spiel" von Tobias O. Meißner.

Ist schon starker Tobak. Wer von Tobi bisher nur die Mammut Reihe kennt sollte erst mal die Leseprobe von Hiobs Spiel lesen, bevor das Buch gekauft wird. Ich weiß auch gar nicht, ob man das Buch als Fantasy zählen kann.

Parallel bin ich an David Gemmells "Waylander der Graue", aber ich denke damit warte ich, bis ich Hiobs Spiel durch habe.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 22. Juni 2007, 12:53:58
In die deutsche Übersetzung von Transformation will ich auch unbedingt reinschauen, zumal die Übersetzer keine Unbekannten sind (Go Käferl!).

Die Leseprobe (http://www.randomhouse.de/content/edition/excerpts/14174.pdf) ist schon mal ganz vielversprechend.

Aber kann mir jemand mal erklären, was und wo das LR-Forum ist?  :kopfkratz: *total auf dem Schlauch steh*

Gruß,
Eleal

Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Nebelpriesterin am 22. Juni 2007, 15:24:01
Hallo,

anlässlich einer Leserunde habe ich auch mal wieder zu Fantasy gegriffen, und zwar:

Philip Pullman: Der goldene Kompass

(http://ec1.images-amazon.com/images/I/211EPN2AXRL._AA148_.jpg)
[isbn]3453137442 [/isbn]

Vor ca. 4 Jahren habe ich die komplette Trilogie schon einmal gelesen und habe sie in guter Erinnerung. Damals hatte ich sie aber geliehen. Inzwischen stehen alle drei Bände in einem Schuber im Regal und da kam die Leserunde wie gerufen.

Kennt sie hier jemand?

LG, Nebelpriesterin
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: uschi am 22. Juni 2007, 20:35:56
Hallo Eleal,


Aber kann mir jemand mal erklären, was und wo das LR-Forum ist?  :kopfkratz: *total auf dem Schlauch steh*


Im Leserundenforum wird ein bestimmtes Buch gemeinsam (z. Teil auch mit den Autoren)  gelesen, die Eindrücke zu den einzelnen Kapitel werden dann gepostet. Am besten du guckst dich dort erst einmal um, wenn es noch Unklarheiten gibt, kannst du ja hier noch einmal fragen.

Hier der Link:

http://www.steffis-buecherkiste.de/lrf/index.php (http://www.steffis-buecherkiste.de/lrf/index.php)

Liebe Grüße
Uschi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Susanne am 23. Juni 2007, 13:47:53
Hallo Nebelpriesterin,

Noch kenn ich die Bücher nicht, aber ich habe alle drei Bände schon länger auf meinem SUB liegen und werde sie bestimmt irgendwann noch einmal lesen.
Wo liest Du das Buch denn? Hätte ich das gewußt, vielleicht wären die Bücher dann doch schneller "dran" gewesen.

Liebe Grüße
Susanne
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 25. Juni 2007, 12:37:20
In die deutsche Übersetzung von Transformation will ich auch unbedingt reinschauen, zumal die Übersetzer keine Unbekannten sind (Go Käferl!).

Wus?? Ne, ernsthaft, das Käferl hat da die Finger mit im Spiel?? Ich bitte um Details!!

Angua
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 25. Juni 2007, 16:08:59
Hallo Angua,

hier entlang --> http://www.forumos.net/thread.php?threadid=303 (http://www.forumos.net/thread.php?threadid=303)

Gruß,
Eleal
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 26. Juni 2007, 09:14:14
Oh, danke für den Link, ich hab zwar gestern im Bibl.-Forum schon gesucht, aber nichts gefunden. Das freut mich aber fürs Käferl, schön Sache! :) Ziehe mir gleich mal die Leseprobe rein...

Args, jetzt bin ich doch ziemlich in Versuchung, mir die deutsche Ausgabe zuzulegen. Und das, wo ich das Cover, naja, nicht so doll finde.

Angua
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Nebelpriesterin am 26. Juni 2007, 09:19:41
Hallo Susanne,

das Buch wird derzeit bei Büchereule gelesen. Der Link ist: www.buechereule.de (http://www.buechereule.de). Dort wollen sie in diesem Jahr noch alle drei Bände lesen.

Im Moment gibt es überall so interesssante Leserunden. Mal sehen, wie viele ich noch schaffe.

LG, Nebelpriesterin



Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 29. Juni 2007, 07:59:27
Hi,

ich habe meinen Duncan erstmal fortgelegt. Irgendwie war mir überhaupt nicht nach dem Buch. Stattdessen habe ich erneut zu Kushiel's Avatar gegriffen. Vor ein paar Monaten hatte ich hierfür schon einmal einen Anlauf gestartet, war aber - ähnlich wie jetzt bei Duncan - nicht über die ersten zwanzig Seiten hinaus gekommen.
Jetzt bin ich schon bei Seite 80 und es hat mich gepackt.

Mal sehen ob der Rausch solange anhält, dass ich Kushiel's Scion gleich dranhänge.

Gruß,
Eleal
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 01. Juli 2007, 09:29:55
zwar mittlerweile durchgelesen, aber zumindest eine kleine Erwähnung wert:
 [isbn]3453126785[/isbn]

Fiamettas Ring von Lois McMaster Bujold spielt in einem magischen Norditalien der Renaissance. Als Fiametta und ihr Schmiedemeister-Vater eine Arbeit beim Herzog abgeben wollen, wird der ermordet, sie müssen fliehen und schließen sich dann dem Bischof an, der versuchen will, dem Thronerben zu seinem Recht zu verhelfen. In diesem Fantasy-Frühwerk lässt sich bereits ihr Talent erkennen, auch wenn den Personen noch etwas Tiefe fehlt und die Verwicklungen in späteren Büchern (Chalion) zunehmen. Ein nettes kleines Buch für Zwischendurch, vor einem nicht ganz gewöhnlichen Hintergrund, in den die Autorin übrigens auch Sagen und Historische Begebenheiten etc. einfließen lässt. Es gibt sogar ein kleines Nachwort mit Quellen *g*
Ich weiß gar nicht, warum ich immer was fürchterlich billiges Plattes erwartet hatte und das Buch so lange vor mir hergeschoben habe  :kopfkratz:

LG
illy

Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 02. Juli 2007, 14:15:50
Ich bin nun mit Hiobs Spiel - Frauenmörder von Tobias O. Meißner fertig und wende mich nun wieder David Gemmells "Waylander der Graue" zu, mit dem ich ja vor Hiobs Spiel schon begonnen hatte.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 03. Juli 2007, 10:03:53
Hi,

bin gerade mitten im Reread vom 6. Harry Potter-Band. Bisher ganz ok, ist nicht mein Lieblingsband (wirkt auf mich eher wie ein Übergangsband), und so richtig gespannt auf den letzten Band, der in 2 Wochen erscheint, bin ich noch nicht. Liegt vielleicht daran, dass es mir schon graut vor dem Medienhype und dem Ausposaunen, wer denn nun kurz vorm Ende noch das Zeitliche segnen muss *seufz*. Beim letzten Band hab ich mich auch schon gespoilt, und das, obwohl ich super vorsichtig gewesen bin :(.

Gegen Mitte der Woche nehm ich dann "Tor der Verwandlung" von Carol Berg als Zweitbuch dazu, gleich 2 Rereads parallel, mal sehen.

Außerdem hab ich mir diese Woche noch ein paar Bücher gegönnt, darunter
- Kevin J. Anderson, Metal Swarm (Teil 6 der Saga of Seven Suns)
- Joe Abercrombie, The Blade Itself (da schleich ich schon länger herum, eigtl. seitdem Pat -> http://fantasyhotlist.blogspot.com/ (http://fantasyhotlist.blogspot.com/) es mal erwähnt hat
- Carol Berg, Flesh and Spirit

Und ihr? Irgendwelche Neuanschaffungen?

L.G.
Angua
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 03. Juli 2007, 12:16:13
Hallo,

ich lese immer noch an Kushiel's Avatar, habe aber schon über 500 Seiten hinter mir gelassen. Ich kann allen Lobeshymnen über dieses Buch nur zustimmen, es ist grandios.
Werde heute wohl nicht mehr weiterlesen können.  :heul: Ich bin um 4 Uhr aufgestanden, um noch vor dem besc... Bahnstreik zur Arbeit zu kommen. Jetzt fallen mir gleich die Augen zu.

Seit Freitag schlummert ein Buch in der Packstation, vielleicht schaffe ich es, das nachher noch abzuholen.

Jasper Fforde: First among sequels

Außerdem sind folgende Bücher bestellt, aber noch nicht geliefert:

Victoria Hanley: Light of the Oracle
Glenda Larke: The Aware
Holly Lisle: Talyn
Scott Lynch: Red Seas Under Red Skies
Sarah Monette: Melusine
Maria Snyder: Poison Study
Elizabeth Vaughan: Warprize
J.K. Rowling: Harry Potter 7

(An dieser Bestellrutsche ist nur LibraryThing, im speziellen Meriamon's Katalog schuld  :->)

Viele Grüße,  :schnarch:
Eleal
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 03. Juli 2007, 17:52:05
Keine Neuanschaffungen. Aber ich lese auch wieder Fantasy, hatte plötzlich irrsinnige Lust auf Donaldsons Covenant 2, "Der 7. Kreis des Wissens", denke ich, Buch nicht bei der Hand.
Der erste Teil hat mich ja sehr beeindruckt. Bin aber noch nicht weit.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Meriamon am 04. Juli 2007, 17:23:50
Hallo Eleal!

Aha, deshalb kommt mir so vieles bekannt vor. :)

"Melusine" hat mir übrigens nicht so gut gefallen. Vor allem mit dem einen Hauptcharakter konnte ich nichts anfangen. Es war auch ziemlich anstrenged zu lesen, weil die halbe Zeit ein Verrückter erzählt hat, und die andere Zeit ein Dieb in entsprechender "Gossensprache". Das mit den Sprachebenen war zwar sehr gut gemacht, aber eben verdammt schwierig zu lesen.

Oh, du hast "The Aware" bestellt ... Ein großartiges Buch, nur leider habe ich dann nach dem Lesen festgestellt, dass der zweite Band inzwischen OOP ist und bei Amazon nur noch zu horrenden Preisen erhältlich ist. Ich hab's jetzt via Ebay aus UK bestellt und hoffe, dass ich es irgendwann erhalten werde (der Verkäufer hat sich noch nicht gemeldet, grrr).


Meine Neuanschaffungen übrigens:
Joe Abercrombie: The Blade Itself
Jacqueline Carey: Banewreaker
Glenda Larke: Gilfeather (ich hoffe zumindest, ich bekomme es)
Glenda Larke: The Tainted
Diana Pharaoh Francis: Path of Fate
Elizabeth Vaughan: Warprize



Grüße,

Meriamon
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Siri am 08. Juli 2007, 11:31:46
Hallo !
Ich lese gerade dieses Buch hier in einer LR :

(http://ec1.images-amazon.com/images/I/51JN3BGYM6L._AA240_.jpg)

Infos von Amazon.de

Broschiert: 603 Seiten
Verlag: Blanvalet (12. Juni 2007)
Sprache: Deutsch


Kurzbeschreibung


Der Auftakt zu einer packenden neuen High-Fantasy-Trilogie!
Seit mehr als sechzehn Jahren ist Seyonne ein Sklave. Und diese Jahre der Erniedrigung und des Elends haben ihn fast alles vergessen lassen, was vorher war. Er erinnert sich kaum noch an die Magie, die er einst beherrscht hat, oder an sein Volk, für das er bereits tot ist. Doch als Aleksander, der Kronprinz des derzhischen Kaiserreichs, ihn als Schreibsklaven kauft, wird Seyonne mit einer Bedrohung aus seiner längst vergessenen Vergangenheit konfrontiert. Und ihm ist nichts geblieben, was ihm helfen könnte, sich und seinen neuen Herrn gegen das alte Übel zu beschützen, das nicht nur die Derzhi, sondern die ganze Welt bedroht ...


[isbn]3442243610[/isbn]


Mir gefällt das Buch bislang sehr gut , man kann richtig schön eintauchen und nun bin ich schon sehr gespannt wann und wie die Magie ins Spiel kommt .

Liebe Grüße Siri
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Schnecke am 08. Juli 2007, 20:35:13

Hallo Siri!

Das Buch habe ich , dank euch, schon auf der WL.  :flirt:
Ich freue mich schon auf deine Rezi.

LG Schnecke
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Siri am 09. Juli 2007, 06:03:40
Hallo Schnecke !
Das Buch lohnt sich definitiv .
Liebe Grüße Siri
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Nebelpriesterin am 09. Juli 2007, 14:11:51
Hallo,

nachdem ich ja beim Re-Read von "Der goldene Kompass" anlässlich einer Leserunde bei Büchereule so begeistert war, habe ich jetzt den 2. Band "Das magische Messer" begonnen. Es fängt schon wieder richtig spannend an.

(http://ec1.images-amazon.com/images/I/31yXJwR-goL._AA240_.jpg)

[isbn]3453152271 [/isbn]

Ich will Euch natürlich nicht den Mund wässrig machen  :zwinker: oder Euch gar zum Kauf verführen :teufel:, aber ich finde diese Trilogie lohnt sich.

LG, Nebelpriesterin
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Siri am 09. Juli 2007, 14:51:49
Hallo Nebelpriesterin !
Tja ohne Amazon Button ist die Versuchung geringer bei mir  :->
Liebe Grüße Siri
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Susanne am 09. Juli 2007, 16:35:32
Hallo Nebelpriesterin,

Verführen brauchst Du mich gar nicht. Die Bücher sind schon gaanz lange in meinem SUB und wenn ich es zeitlich geregelt bekomme, werde ich sie Ende des Monats bei Nimue in einer LR lesen.
Nach Deinen positiven Äußerungen zu dem Büchern, freue ich mich noch mehr auf die LR  :funkey:.

Liebe Grüße
Susanne
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 10. Juli 2007, 09:18:20
Hi,

die Serie von Philip Pullman habe ich vor ein paar Jahren gelesen. War nicht das Tollste was ich je gelesen haben, aber gefallen hat es mir.

Gestern im Kino habe ich die erste Vorschau auf "Der goldene Kompass" gesehen, mit Daniel Craig und Nicole Kidman - sah schon recht eindrucksvoll aus.
Ob ich es mir ansehen werde, weiß ich noch nicht. Der Herr der Ringe war gut, aber sonst stehe ich eigentlich nicht so auf Fantasy-Filme.

Zurück zum Thema:
Ich lese gerade Beguilement von Lois McMaster Bujold. Angefangen habe ich mit der deutschen Ausgabe Die Klingen des Lichts. Nach den ersten dreißig Seiten fand ich die Übersetzung allerdings so suboptimal, dass ich auf das Origianal ausgewichen bin.

Diejenigen, die ähnliche Qualität wie bei den Chalion-Büchern erwarten, werden sicherlich enttäuscht werden. Es ist irgendwie ... seichter. Die Beziehung zwischen Dag und Fawn steht sehr im Vordergrund. Wenn ich verdränge, dass dies die gleiche Autorin ist, dir mir Ista und Cazaril beschert hat, kann ich das Buch sogar genießen.

Gruß,
Eleal
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 10. Juli 2007, 11:25:25
Hallo Eleal,

hast du eigentlich Bujolds SF-Reihe mal angetestet? Die ist qualitativ jedenfalls allererste Sahne, auch wenn mir nach einigen starken Anfangsbänden das diplomatische Geplänkel irgendwann zu viel wurde und ich erst einmal eine Pause eingelegt habe. Die Hauptfigur ist aber etwas ganz besonderes, so besonders *hust*, dass ich doch glatt den Namen vergessen hab *schäm*. Irgendwas mit M, args!

Äh ja.

Ich selbst hab gestern Transformation beseite gelegt, weil die Leserunde doch etwas hinter mir zurück hängt und mit dem Harry Potter Reread weitergemacht. Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus *g*. Naja, so ganz hibbelig auf die Fortsetzung wie bei den ersten paar Bänden bin ich nicht mehr, der Hype ist etwas abtörnend. Aber dennoch, Band 6 macht mir gerade wieder viel Spaß und ich werde irgendwann auch nochmal den Anfang der Reihe lesen - sie ist meiner Meinung nach ganz anders als die letzten 2-3 Bücher...

Was danach dran kommt, steht noch in den Sternen, heißer Favorit ist "The Blade Itself" von Abercrombie. Was bei mir nix heißt *ggg*. Auch Erikson könnte ich endlich mal weiterlesen...

Viele Grüße,
Angua

P.S.: MILES! Ha!! Das Gedächtnis über 30 ist zwar langsamer, aber es funktioniert *gg*.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 10. Juli 2007, 13:03:14
Hi Angua,

hast du eigentlich Bujolds SF-Reihe mal angetestet?

nee, SF ist ja nicht so wirklich mein Ding. Außerdem ist der SUB gerade wieder astronomisch hoch (letzte Zählung 135!), da halse ich mir nicht noch mehr Bücher auf, die ich dann wahrscheinlich doch nicht lese.

Zitat
Ich selbst hab gestern Transformation beseite gelegt, weil die Leserunde doch etwas hinter mir zurück hängt und mit dem Harry Potter Reread weitergemacht.
Ich habe heute bei der Leserunde mein Plädoyer für Alexander abgegeben. Und mit dem Potter bringst du mich auf eine Idee. Zumindest die letzten 100 Seiten von Band 6 werde ich wohl auch vorher noch einmal lesen, damit der Einstieg leichter ist.

Zitat
Was danach dran kommt, steht noch in den Sternen, heißer Favorit ist "The Blade Itself" von Abercrombie. Was bei mir nix heißt *ggg*. Auch Erikson könnte ich endlich mal weiterlesen...

Abercrombie ist gut. Bei mir wartet jetzt der zweite Band auf dem SUB. Ich brauche dringend mehr Zeit zum Lesen bei vollem Lohnausgleich.

Gruß,
Eleal


Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Susanne am 10. Juli 2007, 13:52:44
Hallo Angua,

Langsam hole ich auf  :-). Vertiefe Dich also nicht zu sehr in Deinen Potter  :->.

Liebe Grüße
Susanne
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 11. Juli 2007, 10:58:50
Tschuldigung, aus Versehen Doppelpost produziert...
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 11. Juli 2007, 11:02:58
Neues Buch, neues Glück:

The Blade Itself, Joe Abercrombie
(http://ec1.images-amazon.com/images/I/51RDyhpaQ3L._AA240_.jpg)
[isbn]0575079797[/isbn]

Inquisitor Glokta, a crippled and increasingly bitter relic of the last war, former fencing champion turned torturer extraordinaire, is trapped in a twisted and broken body - not that he allows it to distract him from his daily routine of torturing smugglers. Nobleman, dashing officer and would-be fencing champion Captain Jezal dan Luthar is living a life of ease by cheating his friends at cards. Vain, shallow, selfish and self-obsessed, the biggest blot on his horizon is having to get out of bed in the morning to train with obsessive and boring old men. And Logen Ninefingers, an infamous warrior with a bloody past, is about to wake up in a hole in the snow with plans to settle a blood feud with Bethod, the new King of the Northmen, once and for all - ideally by running away from it. But as he's discovering, old habits die really, really hard indeed ...especially when Bayaz gets involved. A bald old man with a terrible temper and a pathetic assistant, he could be the First of the Magi, he could be a spectacular fraud, but whatever he is, he's about to make the lives of Glotka, Jezal and Logen a whole lot more difficult...

Hier noch der deutsche Klappentext:

Dies ist die atemberaubende Geschichte von Logen, dem Barbarenkrieger, der eigentlich nur seine Ruhe haben will – wenn er nicht ständig um sein Leben kämpfen müsste. Und die Geschichte von Großinquisitor Glokta, der eigentlich durch nichts zu erschüttern ist – bis er auf eine lebende Legende trifft, die in seiner Stadt eine magische Intrige spinnt, und die das ganze Reich zu erschüttern droht…

Bin auf Seite 70 und ziemlich begeistert. Und zwar von Abercrombies lockerer, witziger Schreibe, das ganze liest sich wirklich sehr gut. Der Humor ist relativ schwarz und zynisch - was ich gut finde, denn auf Li-La-Laune-Fantasy habe ich keine Lust. In einer Rezi habe ich gelesen, dass sich das Buch selbst nicht zu ernst nimmt, ich denke, das trifft es auf den Kopf.

Momentan dreht sich die Geschichte um drei Hauptfiguren - Logen (Barbar und Abenteurer, soweit ich das beurteilen kann), Großinquisitor Glotka (der interessanterweise auch mal am anderen Ende der Streckbank äh lag) sowie Jezal, eine (mir unsympathische) aufgeblasene Type, die demnächst einen Fechtwettkampf zu bestreiten hat und nicht wirklich in Form ist.

Was mir sehr gut gefallen hat, sind Stellen, an denen ich zwar laut lachen musste, die aber gleichzeitig ziemlich beklemmend sind, so dass mir das Lachen dann auch ein wenig im Halse stecken blieb. Hab das Buch nicht dabei, und zitieren stelle ich mir so ganz ohne Zusammenhang auch schwierig vor. Wer das Buch bereits kennt, kann sich aber sicher denken, was ich meine. Ein wenig erinnert mich der Humor auch an den Galgenhumor in den Erikson-Büchern, zumindest Logen scheint ein ähnlich vom Leben gebeutelter Kerl zu sein, wie z.B. die Brückenverbrenner.

Und zur Abwechslung stimme ich mal mit einer dieser meist überschwänglichen Lobeshymnen auf dem Cover/Hinterseite des Buches überein: "and an opening scene that is literally a cliffhanger, you know you are in for a cheeky, vivid, exhilarating ride." Hehe, das trifft den Nagel auf den Kopf *g*.

Begeisterte Grüße von einer schon Band 2 bestellend habenden Angua

P.S.: @die das Buch bereits gelesen haben: Erinnert euch Malacus Quai, der Zauberlehrling, auch so an Rincewind???
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Meriamon am 11. Juli 2007, 16:54:26
Hi Angua!

The Blade Itself lese ich auch gerade. Ich bin inzwischen schon etwas weiter, auf Seite 300irgendwas. Mir gefällt es nun recht gut - ich habe eine ganze Weile gebraucht, um reinzukommen - aber richtig begeistert bin ich nicht.

Es liest sich gut weg, das muss ich sagen. Mittlerweile gefallen mir die Charaktere auch besser, Logen mag ich, und über Jezal zu lesen macht irgendwie Spaß. Nur mit Glokta kann ich so gar nichts anfangen, ich finde seinen Handlungsstrang auch völlig uninteressant.

Ich glaube, der Humor trifft auch nicht ganz meinen, wobei ich gegen schwarzen Humor eigentlich nichts habe. Hm, dein Erikson-Vergleich ist interessant. Der war ja so gar nicht mein Ding, vielleicht aus denselben Gründen, die bei Abercrombie dazu führen, dass ich ihn nur "ganz gut" finde.


Grüße,

Meriamon
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 11. Juli 2007, 21:16:05
Hi Angua,

P.S.: @die das Buch bereits gelesen haben: Erinnert euch Malacus Quai, der Zauberlehrling, auch so an Rincewind???

Ähmm... Nö. Überhaupt nicht. Eher an den jungen Stephen am Anfang von "The Briar King".

Habe heute Beguilement zuende gelesen. Es is wirklich eine reine Beziehungsgeschichte. Werde jetzt gleich den zweiten Teil nachschieben, weil ich wissen will wie es ausgeht und dann habe ich es hinter mir.



Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: cat am 12. Juli 2007, 13:28:49

ich lese gerade "Elfenlicht" von Bernhard Hennen. Das Buch hatte ich mir für eine Leseunlustphase aufbewahrt und es hat geholfen! Ich bin wieder ganz begeistert von den diversen Handlungssträngen und unterschiedlichsten Protagonisten. Ach, Ollowain ist momentan mein Held. *anschmacht - gg*

LG - cat
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Christiane am 12. Juli 2007, 20:41:36
Hallo cat,

die drei 'Elfen'-Bücher von Hennen haben wir (Volker und ich) dies Jahr auch gelesen und waren begeistert! Den ersten Band hatte ich zu Weihnachten bekommen und die beiden anderen hat der Osterhase für mich und Volker hier versteckt  - da hat der arme Hoppel sich ganz schön abgeschleppt  :->.

Liebe Grüße und noch viel Spaß mit Ollowain und den anderen,
Christiane
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Lannie am 15. Juli 2007, 14:16:06
Hallo Ihr Lieben,

gestern habe ich in einer Lesenacht begonnen und ist nun Zweitlektüre:

Der Elfenkönig
Julianne Lee

[isbn]345353042X[/isbn]

Ein seltsamer Sturm über Schottland katapultiert den Piloten Alex und die Reporterin Lindsay ins frühe 14. Jahrhundert. Dort kämpfen sie an der Seite des Schottenkönigs gegen die Engländer und entdecken bald tiefere Gefühle füreinander. Während Alex sich mühelos in das Clanleben einfügt, sehnt sich Lindsay nach einem Weg zurück in ihre Zeit. Dabei könnte der Elfenkönig Nemed behilflich sein. Doch der ist ihnen nicht freundlich gesinnt. Hat die Liebe der Zeitreisenden eine Zukunft?

Das Buch ist wirklich schlecht, aber so ganz kann ich mich nicht dazu entschließen, das Buch wegzulegen... Aber eines ist klar, die Fortsetzung werde ich nicht lesen.
Warum Fantasy? Zeitreise, Elfen, Feen und Geister... Da passte historisch nun gar nicht mehr.

LG
Lannie
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 17. Juli 2007, 11:18:54
Hi Lannie,

hm, gibt's da nicht eine andere Serie von Julianne Lee, auch irgendwas mit Zeitreise und einer kleinen Elfe, die dem Helden zur Seite steht? Hatte Buch Nr. 1 vor Jahren mal angefangen, weil irgendwer meinte, es sei schönes "Methadon" bis der nächste Gabaldon rauskommt. Aber mir hat das Buch überhaupt nicht gefallen - für einen historischen Roman war es nicht historisch genug, für Fantasy wiederum zu sehr. Sprich nix Halbes und nix Ganzes. Ich meine, die Frau Lee wäre die Autorin gewesen. Im Gabaldon-Forum ist es aber gut angekommen, iirc.

Liest du denn sonst auch Fantasy oder bist du nur in "unserem" Forenbereich gelandet, weil du dachtest, "Feen, Geister und son's Zeuch..." gehören ins Fanta-Forum? ;) Falls du also mal "richtige" Fantasy (*ducktsichschonmalvordenSchlägenderLeeLeser*) lesen möchtest, hier findest du sicher gute Empfehlungen ;).

V.G.
Angua
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 17. Juli 2007, 18:38:35
@Angua: die von dir beschriebene Lee-Serie habe ich auch mal angefangen, aber war ebenfalls nichts für mich, Weichspül-Fantasy  :teufel:

Gerade beendet habe ich Ellen Kushner - Swordspoint

[isbn]0553585495[/isbn]

bin da aber nicht sonderlich begeistert von gewesen. Als das Buch 1989 erschien war die schwule Beziehung ihres Hauptdarsteller-Schwertkämpfers bestimmt was ganz neues und aufregendes, aber das lockt mich nicht (mehr) hinter dem Ofen hervor und der Rest der Darsteller und der Plot waren zwar ganz nett, aber mehr auch nicht.

Und nachdem Robin Hobb - Forest Mage laut Amazon verfügbar ist, muss ich nur noch darauf warten, dass bol auch ein paar Exemplare davon kriegt und mir eines zuschicken kann.
bis dahin werde ich mich aufsparen und erst mal andere Genres lesen *g*

illy
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Hans am 17. Juli 2007, 19:17:00
Hi Lannie,

hm, gibt's da nicht eine andere Serie von Julianne Lee, auch irgendwas mit Zeitreise und einer kleinen Elfe, die dem Helden zur Seite steht?

Hi,

ja, die gibt es; nennt sich "Das Schwert der Zeit", und stammt aus dem Jahr 2001.

Zitat von: Angua
Hatte Buch Nr. 1 vor Jahren mal angefangen, ... Aber mir hat das Buch überhaupt nicht gefallen - für einen historischen Roman war es nicht historisch genug, für Fantasy wiederum zu sehr. Sprich nix Halbes und nix Ganzes.

Wie sich die Geschmäcker halt unterscheiden. Ich fand die Serie gut.

:winken:
Hans,
der sich auch mal wieder blicken lässt.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Hans am 17. Juli 2007, 19:33:25
Hi,

nachdem ich lange abstinent war, sowohl, was das Forum betrift, als auch von den Büchern (obwohl die Regale davon überquillen...) hat es mich zur Zeit mal wieder gepackt. Ich lese gerade:

Kate Elliott, Sternenkrone 11: Das verwüstete Land
Originaltitel: Crown of Stars 6. In the Ruins

Habe vor Monaten auch mal das englische Original angefangen, es aber irgendwann auf Seite 180+x aufgegeben. Aber fragt micht nicht, warum. - Ich habe keine Ahnung mehr.

Wie ich es finde? - Genial! Musste mich nur erst wieder daran gewöhnen, das die Geschichte so viele Nebenschauplätze hat, weil ich doch das eine oder andere vergessen hatte. :kopfkratz:

:winken:
Hans
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 19. Juli 2007, 11:56:36
The Blade Itself lese ich auch gerade. Ich bin inzwischen schon etwas weiter, auf Seite 300irgendwas. Mir gefällt es nun recht gut - ich habe eine ganze Weile gebraucht, um reinzukommen - aber richtig begeistert bin ich nicht.

Es liest sich gut weg, das muss ich sagen. Mittlerweile gefallen mir die Charaktere auch besser, Logen mag ich, und über Jezal zu lesen macht irgendwie Spaß. Nur mit Glokta kann ich so gar nichts anfangen, ich finde seinen Handlungsstrang auch völlig uninteressant.

Ich glaube, der Humor trifft auch nicht ganz meinen, wobei ich gegen schwarzen Humor eigentlich nichts habe. Hm, dein Erikson-Vergleich ist interessant. Der war ja so gar nicht mein Ding, vielleicht aus denselben Gründen, die bei Abercrombie dazu führen, dass ich ihn nur "ganz gut" finde.

Hallo Meriamon,

bin mittlerweile kurz vorm Ende, noch ca. 70 Seiten. Mir hat das Buch richtig gut gefallen, deinen Eindruck von den Hauptfiguren teile ich, Glotka liegt mir auch nicht wirklich, auch wenn er durch seine zynischen gedanklichen Kommentare abwechslungsreich zu lesen ist. Zum Glück ist Abercrombie nicht auf die Idee gekommen, die Gedanken aller Charaktere auf diese Art darzustellen, das wäre sicherlich zu viel des Guten und sehr nervig gewesen.

Insgesamt ist dieser erste Band ja wirklich eine Einführung in die Geschichte, zumindest habe ich jetzt Band 2 gegenüber eine hohe Erwartungshaltung, denn irgendwann muss das ja alles mal losgehen, was sich in Band 1 so zusammenbraut. Trotzdem, die 3-4 Hauptfiguren und die diversen Nebenfiguren wie West, Ardee oder Ferro machen das Buch abwechslungsreich, der Humor hat ja etwas abgenommen, was der Geschichte nicht schadet. Bisher find ich Logan am interessantesten...

Manche Charaktere sind mir etwas zu eindimensional, man meint zu wissen, worauf das ganze hinaus läuft. Z.B. Jezal - das ist doch der typische oberflächliche Schönling, der im Laufe der Geschichte geläutert wird und sich irgendwann charakterlich verbessert. Abercrombie würde mich positiv überraschen, wenn das nicht passiert, wär doch auch mal was, wenn die Figuren nicht aus ihren Fehler oder Erlebnissen lernen ;). Ardee finde ich sehr interessant, mal sehen, welche Rolle sie weiterhin spielen wird. Und bei Ferro hoffe ich, dass sie auf den nächsten Seiten endlich mal ein Bad nimmt :D.

Soweit zum Buch, Band 2 hab ich bereit da, aber ich fürchte, Harry Potter 7 wird es erst mal verdrängen :).

@illy: Weichspül-Fantasy - meinst du wirklich? Würde ich nicht so bezeichnen, da fallen mir spontan ganz andere Bücher ein, z.B. *hust* Lee ;). Ne, dafür schreibt mir Abercrombie zu gut, und ich hoffe, er überrascht seine Leser noch mit der ein oder anderen Sache.

@Hans: Schön, dich nach so langer Zeit mal wieder zu lesen ;).

Angua
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 19. Juli 2007, 16:26:10
@illy: Weichspül-Fantasy - meinst du wirklich? Würde ich nicht so bezeichnen, da fallen mir spontan ganz andere Bücher ein, z.B. *hust* Lee ;). Ne, dafür schreibt mir Abercrombie zu gut, und ich hoffe, er überrascht seine Leser noch mit der ein oder anderen Sache.

ähm, aber gerade von der habe ich doch da geredet ?!?  :kopfkratz:

illy
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 20. Juli 2007, 16:05:23
Oh, tschuldige, illy - da war ich wohl mit meinen Gedanken noch beim Abercrombie. *rotwerd*
Angua
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 23. Juli 2007, 07:49:25
Moin zusammen,

ich bin nach dem Wochenende noch völlig "potterisiert". Gestern abend habe ich nach einem achtstündigen Lese-Marathon den neusten Potter beendet. Und mehr werde ich dazu auch nicht von mir geben. Ich will ja schließlich nicht gesteinigt werden.  :->

Ein neues Buch konnte ich mir gestern irgendwie nicht mehr heraussuchen. Ich bin aber heute morgen auf der Fahrt zur Arbeit mal geistig den SUB durchgegangen und räume Abercrombie, Carey oder Fforde gute Chancen ein, ab heute abend gelesen zu werden.

LG,
Eleal
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 23. Juli 2007, 11:36:02
Hi,

mir geht's ähnlich wie Eleal, bin auch dabei den letzten Potter zu lesen, habe aber noch rund 200 Seiten vor mir. :)

Bisher gefällt mir das Buch überraschend gut, finde es besser als die letzten beiden. Allerdings hat es nicht mehr viel gemeinsam mit den ersten 4 Bänden, der Charme ist weitestgehend abhanden gekommen und durch Action und viiiiele Geheimnisse ersetzt worden. Liest sich aber trotzdem flüssig, von Jugendbuch ist aber keine Spur mehr (die alte Diskussion ;)).

Was mir ganz gut gefällt, ist dass Rowling ein wenig zu reminiszieren scheint, es gibt viele kleine Referenzen auf die früheren Bände, nicht immer wichtig für die Handlung, aber kleine Goodies für den langjährigen Fan ;). Leider kapiere ich nicht alle Rerefenzen, merke aber meistens, dass die Autorin dem Leser an bestimmten Stellen irgendwas sagen will oder der Name selbst irgendwas bei mir klingen lassen sollte, es aber nicht tut (da geht's mir dann ählich wie Harry *g*).

Alles in allem - ohne das Ende zu kennen - bisher ein gutes Buch, mal sehen, ob sie alle Fäden zusammmen bekommt und einen befriedigenden Abschluss bietet. Wenn ja, dann ist Harry Potter tatsächlich eine der wenigen Reihen, die ich seit Anfang an verfolge (und das war schon vor dem ganzen Hypemistmedienkrams *räusper*), die mir auch am Ende noch gefällt. Bisher sieht's gut aus, viel versauen kann sie hoffentlich nicht mehr.

Danach mache ich wahrscheinlich mit "Before they are hanged" von Abercrombie weiter, aber mal sehen, ihr kennt das ja bei mir *g*.

L.G.
Angua

P.S.: Och Elela, ein paar spoilerfreie Kommentare werden doch drin sein, oder? :)
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 25. Juli 2007, 10:56:04
Außer "Waylander der Graue" von David Gemmell lese ich zur Zeit noch "Jazz Gitarre" von Michael Sagmeister und "Die neue Harmonielehre" von Frank Haunschild. Mit Fantasy haben diese beiden aber gaaaar nichts zu tun  :->
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 29. Juli 2007, 13:11:45
So, HP 7 gelesen und für ganz OK befunden.
Jetzt lese ich Robin Hobbs "Forest Mage", auf das ich schon sehr gespannt bin. Hoffe, es liest sich so schön und flüssig wie Band 1. Auch wenn mir nichts gutes schwant für den guten Nevare. Hobb war bisher viel zu nett zu ihm ...
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 09. August 2007, 11:42:59
Hi,

@Grisel
Shaman's Crossing und Forest Mage stehen auf meinem SUB und warten artig darauf, dass sich Renegade's Magic noch dazu gesellt. Da ich die US-Hardcover Ausgaben "sammle", wird das also noch bis Februar dauern. Wenn es geht, lese ich Mehrteiler gerne am Stück. Mit Shaman's Crossing habe ich jetzt schon so lange gewartet, da kommt es auf die paar Monate auch nicht mehr an.


Ich selbst habe nach HP7 eine Fantasy-Pause eingelegt und ein bisschen was aus dem Bereich Paranormal Romance gelesen. Nichts wirklich dolles, aber als Abwechselung mal nett.
Heute morgen habe ich jetzt mit The Lies of Locke Lamora angefangen.

[isbn]978-0553588941[/isbn]

Bin erst ein paar Seiten weit gekommen, aber ein erstes Feeling ist schon da. Der sechsjährige Locke wird zum Diebesmacher gebracht - Oliver Twist lässt grüßen. Freue mich schon darauf, nachher weiter zu lesen.

Gruß,
Eleal
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 09. August 2007, 14:35:19
Ich bin mit David Gemmells "Waylander der Graue" durch. Bevor es dann mit der Drenai-Saga weitergeht habe ich folgendes eingeschoben:

H.P. Lovecraft - Das Ding auf der Schwelle
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Kati am 10. August 2007, 08:26:24
Ich lese gerade in einer Autoren-LR mit.
Das Buch habe ich übrigens mit Widmung gewonnen *jippieijehh*  :->

(http://ec1.images-amazon.com/images/I/41K0JuPv0zL._AA240_.jpg)

[isbn]3833462191[/isbn]

LG Kati
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Susanne am 10. August 2007, 12:54:46
Hallo Kati,

Ich bin ja ein absoluter Buchumschlagkäufer und dieser Umschlag hat es mir wieder einmal sehr abgetan. Jetzt muß nur noch das Buch Klasse sein. Wo liest Du das Buch denn? Und wie liest es sich denn so?

Liebe Grüße
Susanne
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Kati am 10. August 2007, 13:53:36
Hallo Susanne,

ich lese es bei nimue (leserunden.de) wie gesagt mit dem Autor zusammen.
Ein sehr netter Mensch.

Ich tipp dir mal den Klappentext ab:
Als Anna Fink mit ihrer Mutter ein sonderbares Haus erbt, ahnt sie noch nicht, dass sie in eine unheimliche Verschwörung geraten ist.
Und als sie beschließt, den merkwürdigen Machenschaften nachzuspüren, wird ihr Verstand auf eine harte Probe gestellt.
Aber je näher sie der Wahrheit kommt, desto klarer wird: Schafft sie es nicht, das Rätsel der geheimnisvollen Erbschaft zu lösen, wird sie nie erfahren, wer sie in Wirklichkeit ist.

Das Cover hat der Autor übrigens selbst gezeichnet.
Hab erst 20 Seiten aber ist ist schon sehr geheimnisvoll.
Es gibt gaaanz tolle Kapitelnamen ... "Flügelwind" ..."Alwin Fidelius" usw.  :->

Das Format ist größer als ein normales TB und auch die Schrift ist kleiner. Also erschreck dich nicht wegen dem Preis und 300 Seiten.
Das wären im normalen Druck sich das doppelte.

LG Kati   :funkey:
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Susanne am 10. August 2007, 14:14:28
Hallo Kati,

Dir ist aber schon klar, daß das jetzt schon das zweit Buch ist zu dem Du mich verführst   :umfall:.
Gut, daß ich nicht vorher von der LR gehört habe  :-).

Deine kurze Erzählung reicht schon zum Verführen, tolles Cover und super Namen. Damit kriegt man mich.

Liebe Grüße
Susanne
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Kati am 10. August 2007, 15:16:32
 :->

Ich werde weiter berichten.

Was war denn des erste Buch?
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 13. August 2007, 09:03:18
gestern abend ausgelesen:
[isbn]0446611956[/isbn]

es handelt sich hierbei um die Fortsetzung des Alternate History -Titels: Lion's Blood
nett gemacht, aber nicht so eindringlich wie der erste Titel, der mich ja völlig begeistert hatte mit seiner Darstellung von Schwarzen und Weissen.
Nur vom Ende war ich enttäuscht, mir fehlte eine "Asterix -Szene" (alle sitzen beim Wildschwein zusammen und feiern :-> )

LG
illy
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 17. August 2007, 08:55:25
Hi Illy,

irgendwie merkwürdig, ich denke immer an Julien Barnes, wenn ich den Namen Steven Barnes lese, obwohl die beiden ja nichts miteinander zu tun haben.  :kopfkratz:

Ansonsten klingt es wirklich interessant.  Allerdings kann mein SUB keine Neuzugänge mehr vertragen, er platzt aus allen Nähten.
Wahrscheinlich, weil ich zu langsam/wenig lese. Bin immer noch bei Locke Lamora, gut über die Hälfte, und es ist immer noch sehr gut. Nur irgendwie komme ich nur im Schneckentempo voran.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Kati am 20. August 2007, 11:13:53
Ich lese gerade in einer Autoren-LR mit.
Das Buch habe ich übrigens mit Widmung gewonnen *jippieijehh*  :->

(http://ec1.images-amazon.com/images/I/41K0JuPv0zL._AA240_.jpg)

[isbn]3833462191[/isbn]

LG Kati

@Susanne
Kauf es dir.... es war sooo schön.  :->

LG Kati
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Susanne am 20. August 2007, 11:51:30
Hallo Kati,

Oh je ... bisher ist es nur auf meinem kilometerlangen Wunschzettel bei amazon gelandet, aber jetzt .... .

Was war denn des erste Buch?

Das erste Buch zu dem Du mich verführt hast war i.ü. dieses:

Suzanne Collins: Gregor und die graue Prophezeiung

[isbn]3789132101[/isbn]

Verführungen an allen Ecken und Enden  :umfall:.

Schreibst Du vielleicht noch eine kleine Rezi zu "die Fanfare des Königs"  :knuddel:?

Liebe Grüße
Susanne
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Kati am 20. August 2007, 12:34:01
Schreibst Du vielleicht noch eine kleine Rezi zu "die Fanfare des Königs"  :knuddel:?

Liebe Grüße
Susanne

Klar mach ich. Ach der Gregor wars....   :->

LG Kati
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 20. August 2007, 22:14:14
irgendwie merkwürdig, ich denke immer an Julien Barnes, wenn ich den Namen Steven Barnes lese, obwohl die beiden ja nichts miteinander zu tun haben.  :kopfkratz:

Tja, so kam ich an den SF-Autor John Barnes, weil ich da ein Buch aus Versehen gekauft habt, falscher Barnes. Aber, so habe ich John B.s Jak Jinnaka entdeckt, war auch nett.  :-)

Bei STEPHEN B. ging es mir ähnlich, "Zulu heart" war gut, hatte aber nicht mehr ganz die Intensität von "Lion's blood".

Ich habe in der Zwischenzeit "Forest Mage" gelesen und auch sehr genossen, obwohl Hobb ja alles andere als nett  zum armen Nevare ist. Kann es jetzt kaum erwarten, den dritten Teil zu lesen. Seufz, warten. Mag ich so gar nicht.
Aber ich finde es einfach faszinierend, wie es Hobb schafft, dicke fette Bücher zu schreiben, die mich dennoch auf keiner Seite langweilen, obwohl sie es nicht eilig hat. Das können nicht viele.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Hans am 21. August 2007, 00:03:58
Aber ich finde es einfach faszinierend, wie es Hobb schafft, dicke fette Bücher zu schreiben, die mich dennoch auf keiner Seite langweilen, obwohl sie es nicht eilig hat. Das können nicht viele.
Hi Grisel,

wahrscheinlich liegt es eher daran, das sie es nicht eilig hat ihre Bücher zu schreiben, und sie deshalb dick und fett werden, und eine anspruchsvolle Leserin wie Dich deshalb gut unterhalten.

:winken:
Hans


P.S. was den Namen 'Barnes' angegeht, so erinnert er mich immer an einen gewissen Cliff Barnes aus der Serie Dallas. - Oder schreibt der sich ohne "e", also Barns??  :kopfkratz:
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 21. August 2007, 07:49:07
Habe ich schon erwähnt, dass ich bol langsam hasse?!?

Forest Mage ist bei Amazon bereits seit bestimmt 3 Wochen!!!!! lieferbar (auf Lager!!!) nur bol kommt nicht in die Puschen und hat bis zum WE sogar  noch behauptet, das Buch wäre noch gar nicht erschienen. Mittlerweile ist es angeblich lieferbar, nur könnten sie es mir langsam auch mal zuschicken  :wut:

Aber gut, dass es dir gefallen hat, Grisel, dann warte ich noch eine Runde sehnsüchtiger *seufz*

Apropos Wartezeit...
Ich habe hier noch die ersten 3 Bände von Greg Keyes verlorenen Reichen (auf deutsch) im SUB, da ja selbst der englische 4. Band erst nächstes Jahr erscheint..., kann mir mal jemand sagen, ob  man da gut wieder reinkommt, bei längerer Pause? Dann würde ich die Reihe nämlich mal langsam in Angriff nehmen.

 :winken:
illy
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 21. August 2007, 09:20:58
Hi Illy,

ja, BOL ist manchmal ... Aber sie sind halt so günstig und es gibt immer irgendwo Gutscheine...

Nun zum Keyes:
Ich habe die ersten zwei Bände am Stück weggelesen und habe mir, weil ich mein Erbsenhirn kenne, ein paar Notizen gemacht, um beim Blutritter noch einigermaßen die Peilung zu haben. Den dritten Band habe ich aber nicht zu Ende gelesen. Obwohl er nicht schlecht war! Ich hatte nur zu der Zeit absolut keinen Bock auf das Buch und habe dann beschlossen nach Erscheinen des vierten Bandes noch einmal einen Anlauf mit beiden Bänden zu starten.
Ich finde, dass man nicht so gut wieder reinkommt. Es geht immer gleich so weiter, als hätte man nur einfach eine Seite weiter geblättert. Die vielen verschiedenen Handlungsstränge muss man eben alle irgendwie in Erinnerung behalten.
Bitte verstehe mich nicht falsch - ich liebe diese Serie. Aber wenn du schon drei Bände abgewartet hast, würde ich jetzt auch noch auf den vierten warten.

Ich habe momentan so viele Serien im "Anbruch" (Keyes, Lynch, Abercrombie, Abraham), dass ich z.B. bei Hobb auf Renegade's Magic warte (die HC-US-Ausgabe).

Gruß,
Eleal
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 25. August 2007, 16:00:11
Hi Hans!

wahrscheinlich liegt es eher daran, das sie es nicht eilig hat ihre Bücher zu schreiben, und sie deshalb dick und fett werden, und eine anspruchsvolle Leserin wie Dich deshalb gut unterhalten.

Naja, jein. Ich lasse mich gern als anspruchsvolle Leserin bezeichnen  :-> , bin aber gleichzeitig auch eine eher ungeduldige. Und es gibt wirklich nicht viele AutorInnen, die mich so uneingeschränkt erfreuen, wie es Hobb speziell hier und bei den beiden Weitseher-Trilogien gelungen ist. Mit den Zauberschiffen hatte ich anfänglich Probleme, weil ich manche Hauptfiguren mühsam bis unsympathisch fand. Am Ende fand ich sie aber auch sehr gut.
Aber, die liebe Hobb ist nicht umsonst eine meiner LieblingsautorInnen in der Fantasy.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Kati am 27. August 2007, 18:00:46
Der 3. Gregor-Band, ich konnte in der Bibliothek nicht widerstehen  :->

(http://ec1.images-amazon.com/images/I/51pULpsZLiL._AA240_.jpg)

[isbn]3789132128[/isbn]
Gregor ist in großer Sorge: Warum hört er nichts von seinen Freunden aus dem Unterland? Dann erfährt er die schlimme Nachricht: Die Pest ist ausgebrochen! Gregor bleibt nichts anderes übrig, als ins Unterland zurückzukehren. Er muss unbedingt das Heilmittel finden, von dem in der rätselhaften Prophezeiung die Rede ist. Die Suche nach dem geheimnisvollen Sternschatten führt Gregor, seine kleine Schwester Boots und ihre Gefährten mitten durch einen unheimlichen Dschungel, in dem nicht nur lebendige Pflanzen auf sie lauern. Was nun beginnt, ist ein Wettlauf gegen die Zeit…

Und parallel ein SUB-Wettbewerbsbuch:
(http://g-ec2.images-amazon.com/images/I/51uW5tHpwzL._BO2,204,203,200_PIsitb-dp-500-arrow,TopRight,45,-64_OU03_AA240_SH20_.jpg)

[isbn]3407740174[/isbn]

Die erfolgreiche Trilogie über die wachsende Freundschaft zwischen Mensch und Drachen - erstmalig im Sammelband.
Seit sein Vater von einem Drachen getötet wurde, lebt der 15-jährige Jakkin in Knechtschaft auf Meister Sarkkhans Drachenfarm. Hätte er doch nur einen Kampfdrachen! Von dem Gold, das er bei den Kämpfen in der Arena verdienen würde, könnte er sich freikaufen. Eines Nachts stiehlt Jakkin einen jungen Drachen, den er heimlich in der Wüste abrichtet. Doch schon bald bedeutet »Herzblut« für ihn mehr als nur Mittel und Weg in die Freiheit. Und auch das Mädchen Akki steht zu ihm, als er in große Bedrängnis gerät.

LG Kati
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 29. August 2007, 14:09:23
@Illy

buch.de ist übrigens genauso (um nicht zu sagen derselbe) Saftladen.

Die haben bei mir die Bestellung von A Betrayal in Winter einfach storniert, obwohl das Buch bereits erschienen ist. Und erfahren habe ich von der Stornierung über Click&Buy durch die Rückbuchung des Geldes und erst 3 Tage später! durch buch.de

buecher.de hat mir den neusten Moers dagegen schon einen Tag vor Veröffentlichungstermin zugesendet.

Aber zurück zum eigentlichen Thema: Bin buchlos.
Ich habe vorhin Warlord ausgelesen, den dritten Band von Elizabeth Vaughan's Chronicles of the Warlands. Die beiden anderen Bände habe ich direkt davor gelesen. Da die Bände jeweils weniger als 300 Seiten haben, war es insgesamt ein kurzes Vergnügen. Die Qualität war eher ... naja. Während er erste Band noch unter Fantasy vermarktet wurde, stand auf dem Cover des dritten schon "paranormal romance". Romance trifft es auch eher. Ab und zu mag ich sowas ja auch, aber wenn man gerade vorher Scott Lynch gelesen hat, wird einem der Unterschied zwischen guter und schlechter nicht so guter Fantasy wieder bewußt.



Gruß,
Eleal
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 31. August 2007, 05:49:49
mein Forest Mage ist gestern endlich angekommen  :dance: natürlich genau dann wenn der neue Gable da ist und ganz oben auf der Leseliste steht *seufz*

Zwei so klasse Bücher parallel lesen klappt für gewöhnlich nicht, aber ich werde es wohl dennoch tun  :->

Apropos buch.de
Nachdem ich von denen eine Gutschrift über 94 Cent für die Rücksendung der Fehllieferung (nein, ich lese ja fast alles, aber immerhin keine Unreal Tournement - Bücher) erhalten habe, habe ich ihnen jetzt erstmal eine Mail gesandt, ob ich das BESTELLTE Buch denn noch bekomme und wie sie sich das mit dem Gutschein vorstellen, der die Bezahlung abgedeckt hatte....

Mal abwarten, was da kommt  :kopfkratz:

 :winken:
illy


Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 01. September 2007, 12:34:41
Ich lese nach Ewigkeiten wieder mal einen Pratchett, "Going postal". Bisher liest es sich nett, aber ich vermisse die geliebten Fußnoten. Und wirklich zerkugeln konnte ich mich bislang auch nicht, aber geschmunzelt und gekichert habe ich schon, das ist schon mal was. Mal sehen, was noch kommt. Angeblich soll der sehr gut sein.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Hans am 02. September 2007, 00:36:27
Zitat von: Grisel
Und wirklich zerkugeln konnte ich mich bislang auch nicht,
Hi Grisel,

das ist ja mal ein toller Ausdruck, den Du da kreiert hast.  :party:

:winken:
Hans
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 02. September 2007, 18:13:03
Danke, Hans! Aber, der Ausdruck stammt nicht von mir. Keine Ahnung, ob das nun wieder die österreichisch-deutsche Sprachbarriere ist.  :->

Habe mich mittlerweile schön eingelesen in meinen Pratchett und habe Spaß mit ihm. Scheint mir ein netter Seitenhieb auf Wirtschaftskriminalität und Internet-Bubble zu sein. Mal sehen, wohin es sich noch entwickelt.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Hans am 03. September 2007, 04:20:27
Hi Grisel,

Zitat von: Grisel
Danke, Hans! Aber, der Ausdruck stammt nicht von mir. Keine Ahnung, ob das nun wieder die österreichisch-deutsche Sprachbarriere ist.  :->
naja, wenn der Ausdruck nicht von Dir ist, ist's auch nicht weiter tragisch.
Aber die österreichisch-deutsche Sprachbarriere ist es wohl eher nicht. Da hab ich kürzlich in einer Quizschow mal was anderes gehört. Die Frage war, was ein Wiener meint, wenn er etwas bestimmtes sagt. Nur war das für mich so ein seltsamer Ausdruck, das ich ihn schon wieder vergessen habe, weil er irgendwie gar nicht in meinen Wortschatz passen wollte...  :rollen:

Zitat von: Grisel
Habe mich mittlerweile schön eingelesen in meinen Pratchett und habe Spaß mit ihm. Scheint mir ein netter Seitenhieb auf Wirtschaftskriminalität und Internet-Bubble zu sein. Mal sehen, wohin es sich noch entwickelt.
Naja, mit Seitenhieben spart er ja nicht, wie ich schon mitbekommen habe, obwohl ich erst einen gelesen hab. Wünsche jedenfalls noch viel Spass damit.

:winken:
Hans
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 03. September 2007, 10:24:24
So, Deavers "The Sleeping Doll" ist aus (nicht sein bestes Buch, war aber ok) und an meinem neuen Buch ist einzig Eleal schuld! Nachdem sie mir nämlich "The Name of the Wind" letzte Woche wieder ins Gedächtnis gerufen hatte, habe ich es mir kurzerhand bestellt. Und nicht, wie eigentlich vorgenommen, bis zum Frühling auf die günstigere Ausgabe gewartet *seufz*...

(http://www.patrickrothfuss.com/images/page/cover2.jpg)
[isbn]075640407X[/isbn]

Und es hat sich absolut gelohnt! Der Autor schreibt wirklich gut, genau die richtige Portion Humor, gepaart mit schöner Sprache und einem guten Gefühl für Charaktere. Das Tempo ist eher ruhig, erinnert mich ein wenig an Robin Hobb - was wohl auch an seinem charakterzentrierten Plot liegt - und das Buch lebt vor allem von seinem leisem Humor und den vielen interessanten Nebencharakteren.

Bisher kann ich das Buch uneingeschränkt empfehlen, momentan (hab ca. 1/4 durch) ist es das beste, was ich in diesem Jahr fantasymäßig gelesen habe. Wer sich einen Eindruck vom Autoren (und wie er so tickt) verschaffen möchte, kann dies in seinem Blog http://www.patrickrothfuss.com/blog/blog.html tun - ich hab dort gestern gründlich gestöbert und mich bisweilen weggeworfen :wieher:. Besonders die Geschichte mit dem misshandelten und liebevoll verpflasterten Buch (Eintrag vom 27. August) fand ich sehr schön wiedergegeben. Wenn ihr euch einen Eindruck von Rothfuss' Humor und seinem Schreibstil verschaffen möchtet, lest mal ins Blog rein...

Es ist irgendwie auch das Jahr der Erstlingswerke bzw. der jungen Autoren - erstaunlich, was da so alles (und gutes) nachkommt!

Also bisher uneingeschränkte Begeisterung für "The Name of the Wind", hoffentlich kann ich hier den ein oder anderen anstecken mit meiner Begeisterung.

L.G.
Angua

P.S.: Auch sehr schön ist der Flowchart, den Rothfuss zum Thema "Wie bekomme ich ein signiertes Buch vom Autoren" erstellt hat!  :->

http://www.patrickrothfuss.com/blog/uploaded_images/Flowchart---cropped-732395.jpg
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 03. September 2007, 13:24:16
Hi Angua,

schön, dass ich jetzt schon an Büchern schuld bin, die ich noch nicht einmal gelesen habe! Aber der Neid macht sich breit. Den Rothfuss will ich auch endlich haben! Und dabei ist er noch nicht mal bestellt *schäm*.

Du hast aber recht, die Erstlingswerke der "neuen jungen Autoren", die ich in den letzten 24 Monaten gelesen habe, waren durch die Band super Bücher. Sanderson, Abercrombie, Lynch, Abraham... Fantasy macht momentan wirklich Spaß.

Nichts desto trotz habe ich heute ein Buch von einem alten Hasen, oder besser einer alten Häsin, angefangen. Ich lese "Talyn" von Holly Lisle.

[isbn]076534873X[/isbn]

Bin noch nicht sehr weit (wie immer wenn ich hier schreibe), habe aber schon zwei Erzählerperspektiven; zum einen Talyn eine Magiersoldatin als Ich-Erzähler und zum anderen Gair, einer ihrer Feinde. Vom Inhalt weiss ich leider auch noch nicht mehr als auf dem Klappentext, aber der Sprachstil gefällt mir sehr gut.

Gruß,
Eleal

Edit: SO! "The Name of the Wind" ist bestellt! Ich habe nächste Woche Urlaub, da ist es fällig.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 03. September 2007, 14:05:32
Edit: SO! "The Name of the Wind" ist bestellt! Ich habe nächste Woche Urlaub, da ist es fällig.

Applaus, Applaus, Applaus!! *inbegeisterterKermitderFroschImitation*
Angua  :dance:
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 05. September 2007, 16:49:44
Nach der kurzen Gemmell-Pause die ich mit H.P. Lovecraft Stories verbracht habe bin ich nun an Gemmell's "Druss die Legende".
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 07. September 2007, 08:19:37
Hi,

mein Rothfuss ist jetzt angekommen, allerdings mit diesem Cover

(http://us.penguingroup.com/static/covers/all/9/7/9780756404079H.jpg)

 :heul:

Schade, das andere fand ich vieeeellll schöner. Das Auge kauft eben auch mit.

@Angua
Welches Cover hat deine Ausgabe?

Gruß,
Eleal
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 07. September 2007, 14:17:50
(http://g-ec2.images-amazon.com/images/I/513zQLFakyL._SS400_.jpg)

Das hier. Aber ich find Deins eigentlich gut. Genau so stelle ich mir Kvothe vor.

Und? Nur bestellt und dann in den SUB verfrachtet? Oder fängst du es bald an? Bin immer noch begeistert, eines der besten Bücher der letzten Monate. :) Leider bald aus...

Angua
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 07. September 2007, 19:05:27
Hi,

Aber ich find Deins eigentlich gut. Genau so stelle ich mir Kvothe vor.

Und? Tauschen wir?  :kopfkratz:

Das Buch ist auf der Sub-Liste auf Platz 1. Ich muss nur noch den Lisle auslesen. Ob ich das am Wochenende schaffe, bleibt fraglich. Ab Dienstag habe ich mehr Zeit.

Gruß,
Eleal
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 08. September 2007, 21:55:41
Es sit doch nicht der Hobb geworden, ich lese gerade Laura Resnick - Feuerbringer
 [isbn]3426701081[/isbn]

unsere Angua hat das Buch (bzw. 2 Bücher auf deutsch) mal rezensiert un d mit 7 von 10 Punkten bedacht. Bislang gefällt es mir ganz gut, es geht um ein besetztes Reich, Visionen der Befreiung, einen Guerilla-Krieg und einen Schwertmeister...
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Hans am 08. September 2007, 22:43:50
Hi,

Zitat von: illy
Es sit doch nicht der Hobb geworden, ich lese gerade Laura Resnick - Feuerbringer
unsere Angua hat das Buch (bzw. 2 Bücher auf deutsch) mal rezensiert un d mit 7 von 10 Punkten bedacht. Bislang gefällt es mir ganz gut, es geht um ein besetztes Reich, Visionen der Befreiung, einen Guerilla-Krieg und einen Schwertmeister...

die zwei auf Deutsch hab ich auch gelesen, und war hoch begeistert, so das ich mir auch die Fortsetzung auf Englisch besorgt habe. Feuerbringer und Flammenherz sind im Original ja nur ein Buch. Wir habe hier also wieder den typischen Fall eines geteilten Buches vorliegen.

:winken:
Hans
 
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 08. September 2007, 23:18:00
die zwei auf Deutsch hab ich auch gelesen, und war hoch begeistert, so das ich mir auch die Fortsetzung auf Englisch besorgt habe. Feuerbringer und Flammenherz sind im Original ja nur ein Buch. Wir habe hier also wieder den typischen Fall eines geteilten Buches vorliegen.


und, hast du auch weitergelesen und wie gefiel dir der echte 2. Band?

illy
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 09. September 2007, 12:06:57
Hallo!

Ich lese gerade: Lycidas von Christoph Marzi und Die Zwerge von Markus Heitz.


Lycidas ist ziemlich verwirrend, aber dafür sehr spannend. Ich lese es in der Leserunde, daher dann dort mein Fazit.

Die Zwerge habe ich gerade erst angefangen und zugunsten der Leserunde erstmal liegengelassen.

Lg, Andrea
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Katha am 09. September 2007, 22:02:24
Hallo,

ich lese seit gestern,

Die Feuerreiter Seiner Majestät, Drachenbrut von Naomi Novik

[isbn]3442244439[/isbn]

und bin total begeistert!!

LG Katha
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 12. September 2007, 17:08:41
@Andrea

Lycidas habe ich als Hörbuch angefangen, aber zu Gunsten von "echten" Büchern erstmal nach hinten gestellt.
Ich bin bei Hörbüchern immer etwas ungeduldig, weil ich selber viel schneller lese und mit damit alles etwas zu langsam voran kommt.

@Katha
Viel Spaß bei diesem Buch. Es war eines der Highlights des letzten Jahres für mich. Temeraire ist einfach süss.

Von "süss" kann bei meiner Lektüre nicht die Rede sein, immer noch Tayln von Holly Lisle. Es fing noch recht normal an, entwickelte sich dann aber zum Horrortrip. Damit meine ich jetzt aber nicht die Qualität des Buches, sondern die Geschichte selbst.

Was passiert, wenn zwei Nationen, die sich seit 300 Jahren gegenseitig bekriegen, sich mit Friedesvermittlern konfrontiert sehen, die keinerlei moralischen Grundsätze haben, zwischen Gut und Böse nicht unterscheiden? *brrr*

Um es mit John Cage aus Ally McBeal zu sagen: "Ich bin aufgewühlt."

Ich kann immer nur eine gewisse Portion von diesem Buch lesen, weil es mich sonst fertig macht. Was mich dem Rothfuss natürlich nicht viel näher bringt.  :schrei:

Gruß, Eleal
(befindet sich gerade wieder in einer Erholungsphase von Talyn)

Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 12. September 2007, 18:52:24
Hallo!

Zitat
@Andrea
Lycidas habe ich als Hörbuch angefangen, aber zu Gunsten von "echten" Büchern erstmal nach hinten gestellt.
Ich bin bei Hörbüchern immer etwas ungeduldig, weil ich selber viel schneller lese und mit damit alles etwas zu langsam voran kommt.

Also ich hab ja noch nie ein Hörbuch gehört  :rotwerd: aber ich dachte immer, man ist schneller weil es ja gekürzt ist. Nachteil ist natürlich, dass man nicht einfach schneller lesen kann  :->
Bin ja mal gespannt wie dir Lycidas gefällt, kannst ja dann auch mal in unsere Leserunde reinschauen.

Lg, Andrea
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 12. September 2007, 19:45:46
Hallo!

Zitat
@Andrea
Also ich hab ja noch nie ein Hörbuch gehört  :rotwerd: aber ich dachte immer, man ist schneller weil es ja gekürzt ist. Nachteil ist natürlich, dass man nicht einfach schneller lesen kann  :->
Lg, Andrea

Wenn es gekürzt ist, geht es. Mein Hörbuch ist aber die ungekürzte Version.

Gruß,
Eleal
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Katha am 13. September 2007, 12:18:34
Hallo Eleal,

du hast recht Temeraire ist einfach  :liebe: und zum  :knuddel:, habe meinem Freund auch schon verkündet das ich jetzt Drachenreiterin werde, irgendwie wird der schon in Garten passen.

Und weil ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte habe ich gestern den 2. Teil angefangen!

Drachenprinz von Naomi Novik

[isbn]3442244447[/isbn]

LG Katha
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 14. September 2007, 05:42:16
Ich ziehe mein bol.de-Gemotze weiter oben, dass sie erst lange nach erscheinen mitbekommen, dass ein Buch lieferbar ist, zurück und freue mich auf die Ankunft des als versendet angekündigten Empire of Ivory
[isbn]0345496876[/isbn]

Kann mir mal jemand sagen ws ich jetzt lesen soll? Das, Robin Hobbs "Forest Mage", Carey "Kushiel's Scion" oder vielleicht diesen gemeinen Tipp Wards "Midshipwizard Halcyon Blithe"   :hau:
Ich fühle mich gerade von meiner Auswahl an persönlichen Fantasy-Favoriten überfordert.

Den 2. deutschen Resnick Teil werde ich jedenfalls heute noch beenden, gefiel mir ganz gut, wenn das Ende aber nicht zu cliffhängerisch ist werde ich die nächsten Teile nicht SOFORT kaufen.
[isbn]342670109X[/isbn]

illy
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 14. September 2007, 17:07:35
Hi,

@Illy

Gemeiner Tipp, welcher gemeiner Tipp?  :teufel:

Aber deine Auswahl ist wirklich sahning. Bis auf den Tipp sind auch alle auf meinem SUB oder bald dort (Novik).
Zum Glück habe ich meine Entscheidung schon getroffen, bei mir wird es The Name of the Wind von Patrick Rothfuss.
Das ist übrigens auch ein gemeiner Tipp, von Pat, Angua, Gerd ...

Den nehme ich jetzt mit in den Urlaub. Wenn ich dann wiederkomme sind vielleicht schon A Betrayal in Winter und Acacia angekommen.

Talyn habe ich jetzt durch. Ein wirklich tolles Buch. Schöne Story, Happy End und genügend Stoff zum Nachdenken.

Gruß,
Eleal



Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 14. September 2007, 18:20:43
Edit: Sorry, falscher Thread...
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Hans am 15. September 2007, 20:33:46
die zwei auf Deutsch hab ich auch gelesen, und war hoch begeistert, so das ich mir auch die Fortsetzung auf Englisch besorgt habe. Feuerbringer und Flammenherz sind im Original ja nur ein Buch. Wir habe hier also wieder den typischen Fall eines geteilten Buches vorliegen.


und, hast du auch weitergelesen und wie gefiel dir der echte 2. Band?

illy

Hi illy,

zu meiner Schande muss ich gestehen, das ich zwar angefangen habe, es dann aber irgendwann liegengelassen habe. :rollen: Hatte wahrscheinlich auch damit zu tun, das ich (wir) mit meinem Papa genug zu tun hatte(n), und das lesen nicht wirklich entspannend war, sondern einfach nur anstrengend...  :kopfkratz: 

Mal sehen, ob ich es mir demnächst noch mal vornehme, - es läuft ja nicht weg.

:winken:
Hans

Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 17. September 2007, 13:43:00
Hallo!

Ich habe "Druss - Die Legende" von David Gemmell fertig. Das war mal wieder ein vorzüglicher Roman und die Liebesgeschichte war ja fast noch tragischer als die von Romeo und Julia.

Jetzt kommt Druss als Rentner dran im nächsten Gemmell-Roman "Die Legende".
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 17. September 2007, 15:08:47
So, habe gestern endlich Zeit gefunden, "The Name of the Wind" auszulesen. Mein Fazit:

Wunderbares Buch, bisher mein Highlight des Jahres. Hat zwar im letzten Drittel meiner Meinung nach einen Hänger, macht es aber durch das Ende wieder wett. Mal ganz abgesehen von der Handlung die immer mal wieder Höhen und Tiefen aufweist, sind gewisse schriftstellerische Tricks, die Rothfuss anwendet, das, was mir so viel Spaß gemacht hat.

Ohne zu spoilern: Erste und letzte Seite - NEIN, nicht jetzt schon lauern, wartet gefälligst bis zum Ende! :) Ich fand's gut, was er da gemacht hat.

Oder überhaupt - Rothfuss lässt seinen Helden Kvothe ja selbst seine Geschichte erzählen, immer wieder unterbrochen von "Interludes", die den Leser zurück in die Gegenwart führen. Manchmal sind diese Unterbrechungen scheinbar überflüssig, manchmal nutzt der Autor sie aber auch zum Einsatz von (für mich) genialen kleinen Kniffen: Beispielsweise bei der Beschreibung von Dennas Aussehen (Stichwort "beautiful") - ich will hier nicht zuviel verraten, aber ich fand die Stelle nicht nur witzig, sondern auch clever. Und ähnlich gibt es mehrere Vorkommnisse, die scheinbar 0815 sind und die jeder 2. Fantasy-Autor so bereits einmal geschildert hat. Und wenn man dann denkt "och nö, Rothfuss, ist doch ein alter Hut, hab ich schon 1000 Mal gelesen!", *schnipp* macht Rothfuss irgendwas unerwartetes und man merkt, dass er genau mit diesem Lesergedanken gespielt hat. Super!

Ich hoffe, ich konnte das ein wenig so rüberbringen.

Natürlich hat die Geschichte auch ihre Tiefs, mancher Plot ist vielleicht einen Tick zu einfach gelöst und nicht alles gehört in die Kategorie "nie dagewesen" (siehe Magieschule, Stichwort Ambrose). Aaaber das Positive wiegt das Negative um ein Vielfaches auf, insbesondere das erste Drittel von Kvothes Leben wird wunderbar geschildert...

So, hoffentlich hab ich nicht zu viel verraten, aber das musste grad mal raus ;).

Angua

P.S.: Erwähnte ich schon sein tolles Blog? http://www.patrickrothfuss.com/blog/blog.html (http://www.patrickrothfuss.com/blog/blog.html) Ja? Egal, hier nochmal der Hinweis. Wenn man ein wenig drin stöbert, merkt man schnell, wie der Autor tickt, wie sein Humor funktioniert etc. Und genau das konnte ich später auch im Buch wiedererkennen, fand ich wirklich erstaunlich.

UND?? Schon angefangen, Eleal? Schon gekauft, illy? HAb ich hier noch irgendwen neugierig machen können? Spannt mich doch nicht so auf die Folter  :ausrast:!

Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 17. September 2007, 16:36:04
Hallo!

Ich habe gestern den vierten Band der Temeraire-Serie angefangen...  :funkey:

(http://ec1.images-amazon.com/images/I/51AGcFEaesL._AA240_.jpg)

[isbn]0345496876[/isbn]

Endlich wieder bei Temeraire...  :liebe:

Lg, Andrea
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 22. September 2007, 19:05:42
Hallo!

Temeraire habe ich zwar noch nicht fertiggelesen (den will ich genießen...), aber es haben zwei Leserunden angefangen und zwar:

(http://ec1.images-amazon.com/images/I/21H7Y6AMDBL._AA180_.jpg)

[isbn]3492700535[/isbn]

(http://ec1.images-amazon.com/images/I/517X8NEZ2EL._AA240_.jpg)

[isbn]3453879015[/isbn]

Lg, Andrea
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Tintagel am 24. September 2007, 16:03:17
Eben gerade aus dem SuB gezogen:

(http://lesen.de/image/middle/front/0/9783442244430.jpg)

Kurzbeschreibung:

Eine faszinierende neue "All-Age"-Fantasy-Saga voll dramatischer Drachenkämpfe, Magie und großer Gefühle! Als die HMS Reliant eine französische Fregatte aufbringt, kann Captain Will Laurence noch nicht ahnen, wie sehr sich sein Leben bald schon ändern wird. Denn die Fregatte hat eine höchst kostbare Fracht an Bord: ein noch nicht voll ausgebrütetes Drachenei, dem schon bald eine jener sagenhaft mächtigen Flugkreaturen entschlüpfen wird. Will Laurence weiß um seine Pflicht: Er muss dem Drachen einen Namen geben und so der lebenslange menschliche Begleiter dieses Geschöpfes werden. Auch wenn das bedeutet, dass er die Planken seines geliebten Schiffes für immer verlassen und sich in die Lüfte erheben muss - als ein Feuerreiter Seiner Majestät ... Peter Jackson, der Regisseur von "Der Herr der Ringe", wird "Die Feuerreiter Seiner Majestät" verfilmen! "Das ist der Stoff, aus dem meine Kinoträume sind!" Peter Jackson "Unglaublich unterhaltsam!" Stephen King "Ein großartiger Roman - und hoffentlich nur die erste von vielen weiteren Geschichten dieser begabten Autorin" Anne McCaffrey, Schöpferin der "Drachenreiter von Pern"

Damit wäre dieses Buch dann auch eine Premiere. Eigentlich ist Fantasy nämlich mein "Fremd Genre". Doch hier konnte ich einfach nicht widerstehen. Jetzt bin ich mal gespannt, wie lange es dauert (und ob überhaupt) bis ich ein Fantasy Liebhaber werde.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 24. September 2007, 18:58:12
Hi Tintagel!

Also bei dem Buch wird es sicher nicht lange dauern, bis du zum Fantasy-Liebhaber wirst oder zumindest zum Temeraire-Liebhaber!  :->
In der Leserunde haben wir nur noch geschwärmt und den Gartenumbau geplant (damit ein Drache hineinpasst, klar!  :-)))

Ich wünsch dir ganz viel Spaß mit dem Buch, aber den wirst du sicherlich haben...

Hast du schon gesehen, dass im November eine Leserunde zum dritten Band stattfindet?

Lg, Andrea

Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Tintagel am 24. September 2007, 20:46:14
Hallo Andrea,

also die ersten paar Seiten habe ich vorhin beim warten auf den Doc gelesen. Von daher bin ich zwar noch nicht wirklich weit gekommen, aber dafür gefällt mir der Stil des Autors bis jetzt ganz gut. Zwar werfe ich noch ein bißchen die einzelnen Personen durcheinandern, aber ich glaube, das werde ich schon noch hin bekommen.

Auf den Drachen bin ich schon sehr gespannt, ich habe schon von vielen gehört, dass sie total von ihm begeistert waren. Was den Gartenumbau angeht, da muß ich leider passen. Mein Drachen wird wohl Hausdrachen werden müssen, mangels Garten...  :gr:

Ich schätze, die Leserunde müsst ihr ohne mich bestreiten. Je öfter ich an Leserunden teilnehme, desto mehr stelle ich fest, dass mir geplantes lesen nicht wirklich liegt. Außerdem kann nur ich ganz schwer mehrere Bücher einer Reihe in einem Rutsch lesen. Dann beginnen mich die Story und die Charaktere irgendwann zu nerven.  :doof: Trotzdem Danke für den Hinweis. Ich kann ja in jedem Fall mal reinschauen.

Liebe Grüße,
Tintagel
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 25. September 2007, 10:18:45
Hallöchen,

bin aus dem Urlaub zurück und habe natürlich NICHT mit dem Rothfuss angefangen. Dadurch, dass wir eine Rundreise mit vielen Besichtigungen gemacht haben, war ich abend immer so platt, dass ich keine Möge auf den Namen des Windes hatte (stattdessen ist es ein S. Laurens geworden, was seichtes eben).

Nun habe ich die ersten paar Seiten gelesen. Gefunkt hat es noch nicht, dafür sind es bis jetzt zu wenig Seiten, aber mal schauen.

Gestern abend habe ich erstaunt festgestellt, dass BOL plötzlich die engl. Taschenbuchpreise gehörig angezogen hat. Pech für die, dann bestelle ich eben wieder bei Amazon.
Empire of Ivory wurde gestern bestellt, Acacia von David A. Durham und A Betrayal in Winter von Daniel Abraham sind während meiner Abwesenheit angekommen.

Wenn jetzt noch irgendwer den Tag auf 30 Stunden verlängert und sechs davon für das Lesen vorgesehen sind, könnte ich meinen SUB vielleicht in ein paar Jahren abgebaut haben...

Gruß,
Eleal
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 25. September 2007, 17:38:39
Hi Eleal!

Ich weiß ja nicht, ob du Cliffhanger magst  :-> (ich jedenfalls nicht) und deswegen wollte ich dich vor Empire of Ivory vorwarnen. Ist ein super Buch, echt klasse, aber der Cliffhanger am Schluss hat mich soooo aufgeregt!

Wenn ich das gewusst hätte, dann hätte ich mit dem Lesen noch ein bisschen gewartet. Das nächste Buch kommt ja erst im Juni 08.

Lg, Andrea
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 27. September 2007, 13:03:41
Hallo Andrea,

danke für den Hinweis. Manchmal stören mich Cliffhänger auch - meistens sogar. Aber mal sehen. So groß wie der SUB momentan ist, vergeht vielleicht noch einige Zeit, bis ich zu dem Buch vorstoße und dann ist die Wartezeit zum nächsten Band nicht mehr so lange.

Gruß,
Eleal
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 01. Oktober 2007, 10:59:37
Hm ja, ich bin ein wenig vom Pfad abgekommen beim Lesen, eigentlich ist ja "House of Chains" mein aktuelles Buch, aber ich habe es erstmal beseite gelegt, weil ich jetzt doch nochmal "Deathhouse Gates" (beides von Steven Erikson, beides Malazan-Reihe) lese. Das hängt damit zusammen, dass HoC die Geschehnisse von DHG fortsetzt und ich vieles nicht mehr in Erinnerung hatte. Was ich aber noch wusste war, dass mir DHG damals SEHR gut gefallen hat und nachdem ich immer mal wieder dort nachgelesen hatte, hab ich mir gedacht, dass ich's dann auch gleich komplett rereaden kann...

Also bin ich jetzt bei DHG auf S. 100 und bei HoC ungefähr zur Hälfte durch. Im Gegensatz zum ersten Lesen verstehe ich bei DHG die Zusammenhänge besser und kann mir unter den seltsamen Rassen, die Steven Erikson geschaffen hat (z.B. Jaghut), mehr vorstellen. Sprich, mir macht mein Erikson-Tripp immer noch Spaß, Overkill noch nicht in Sicht ;).

Grüße,
Angua
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 05. Oktober 2007, 21:26:53
Wohl teilweise ausgelöst durch Novik, aber auch durch einen gewissen Hunger nach einfacher Kost, hatte ich plötzlich irrsinnige Lust auf "Eragon", obwohl ich wenig darüber weiß und auch den Film nicht gesehen habe.
Liest sich nett bisher. Bleibt hoffentlich so. Aber ich sehe wenig Gefahr für Temeraire, meinen "Lieblingsdrachen".
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 06. Oktober 2007, 13:57:53
Die Belagerung von Dros Delnoch ist zuende, was bedeutet, dass ich David Gemmells "Die Legende" durch habe. War mal wieder ein sehr gutes Buch. Deshalb bleibe ich Gemmell treu und lese nun "Die Augen von Alchazzar".
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 07. Oktober 2007, 09:36:42
Ich bin immer noch mit  Robin Hobbs Forest Mage beschäftigt und zurzeit auf S. 680 von 800

Nevares Verwicklungen in die Speck-Magie werden immer tiefer und seine Zwiespälte gefallen mir ziemlich gut. Am Anfang fand ich ihn schon ganz schön nervig, so S. 80-120 mochte ich überhaupt nicht weiterlesen, aber danach lief es ganz ordentlich, allerdings wird Nevare wahrscheinlich nie so sehr mein Herz erobern, wie es Fitz gelungen ist.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 08. Oktober 2007, 14:57:11
Hallo!

Habe heute 'Moreta - Dragonlady of Pern' von Anne McCaffrey angefangen, das ist ein Teil ihrer Pern-Reihe. Liest sich gleich mal wieder sehr gut!

(http://g-ec2.images-amazon.com/images/I/51JdAXFC62L._AA240_.jpg)

[isbn]034529873X[/isbn]

Das Cover ist leider nicht so schön wie einige der anderen Pern-Cover.

Lg, Andrea
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Christiane am 08. Oktober 2007, 21:10:02
Hallo Andrea,

das ist eines meiner liebsten Bücher aus der Serie! Erzähl mal wie es Dir gefallen hat...

Liebe Grüße,
Christiane
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 09. Oktober 2007, 10:38:33
Hallo Christiane!

Habe zwar erst ca. ein Drittel, aber es gefällt mir bis jetzt gut. Irgendwie nehmen mich ihre Bücher fast immer sofort gefangen.
Einen kleinen Kritikpunkt habe ich diesmal aber doch: Mir kommen die Drachen etwas zu kurz und die Krankheit wird ja aus verschiedenen Perspektiven erzählt, was dann auch etwas langweilig wird. Gut nicht direkt langweilig, aber da habe ich einige ihrer Bücher spannender in Erinnerung. Aber mal sehen was noch kommt, bin ja noch nicht fertig!

Lg, Andrea
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Christiane am 10. Oktober 2007, 14:33:15
Hallo Andrea,

welches Buch gefällt Dir denn am besten? Meine Topfavoriten sind Drachensinger, Drachengesang und - mmmh, da wird es schwierig. Ich mag Moreta und Nerilka, aber ich fand auch die chronologisch allerersten Bände superspannend (schon weil man da einiges besser verstehen kann).
Hab kürzlich erst gesehen, dass es noch ein neues Buch von Todd McCaffrey gibt, das mir in meiner Sammlung noch fehtl: 'Drachenblut'. Kennst Du das?
Ansonsten hab ich glaub ich alle Bücher gelesen, und im Regal fehlen mir nur 'die Renegaten', aber die sind ja inzwischen völlig unerschwinglich. Hab sie kürzlich bei Ebay für fast 50 € gesehen!!!!  :doof: :umfall:

Liebe Grüße,
Christiane
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 12. Oktober 2007, 18:15:00
Hallo Christiane!

'Drachenblut' kenne ich nicht und da ich mit solchen "Fortsetzungen" bei Marion Zimmer Bradley schon schlechte Erfahrungen gemacht habe, lasse ich das auch.

Die Renegaten habe ich, allerdings auf englisch. Da gibts fast alle Bücher für ca. 6 Euro. 50 Euro ist echt krass!!

Ich habe erst zwei Trilogien gelesen, Dragonflight etc. und Dragonsong/-singer/-drums. Ich fand eigentlich alle Bücher gut, schwierig da zu sagen welches das Beste ist.

Nerilka lese ich dann als nächstes.

Lg, Andrea
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 21. Oktober 2007, 12:11:21
Irgendwie habe ich momentan eine Fantasyphase. Nach dem heißersehnten und sehr genossenen "Fortress of ice" meiner geliebten Cherryh lese ich nun das da:

(http://ecx.images-amazon.com/images/I/41Jx9sAVGrL._SS500_.jpg)
[isbn]0575079266[/isbn]

Ich muß gestehen, es war vor allem das morbid-düstere Bild, das mich angezogen hat. Es geht um einen sog. White-Eyes, Mitglied einer Menschengruppe von genetischer Eigenheit, der von seinem Lord bzw. den Göttern zum Nachfolger erwählt wurde und sich jetzt gerade auf den Weg macht, in den Krieg zu ziehen.
Es liest sich vorerst nicht nervenzerfetzend, aber ganz OK. Trotzdem ist die Frage, ob ich es nicht kurz beiseitelege, da nächste Woche eine Dunnett-Leserunde startet. Wobei die Frage ist, ob ich es dann, mal beiseitegelegt, überhaupt so schnell wieder aufnehme ...

Spontankäufe mit folgendem sofortigem Lesebeginn sind schon was gefährliches.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 25. Oktober 2007, 05:43:57
[isbn]1841494089[/isbn]

Ich habe mich gestern endlich an den Bakker getraut und bereits auf der ersten Seite deutlich mehr unbekannte Vokabeln gesehen als üblich  :rollen:
Er scheint also sprachlich nicht ganz einfach zu sein und bei der Auswahl der Namen seiner Charaktere hat er auch kein Mitleid mit seinen Lesern. Noch dazu habe ich düstere Ahnung, dass ich noch ein paar viele Seiten nicht wissen werde auf was der Autor hinaus will.

Trotzdem, die ersten 30 Seiten waren nicht übel, ich werde bei Gelegenheit weiter berichten....

LG
illy
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 26. Oktober 2007, 14:22:50
@illy:
Ich bin gespannt, ob ich je einen Zweitversuch bei Bakker starte. Hatte ihn mal angefangen, aber das war mir zu der Zeit eindeutig zu schwerfällig. Bin gespannt auf Deine Erfahrungen, denn ich glaube schon, daß es lohnenswert ist.

Dafür hat mir mein Lloyd sehr gut gefallen, weshalb ich ihn auch unabgebrochen beendet habe.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 29. Oktober 2007, 11:12:09
Huhu, ich lebe auch noch.

@Grisel: Auf das Cover wär ich aber auch angesprungen! Nur deine doch verhaltene Begeisterung springt jetzt nicht so recht auf mich über.

Ich bin nach kurzer Pause immer noch an House of Chains von Steven Erikson dran, was zur Zeit darunter leidet, dass ich kaum zum Lesen komme. Gefällt mir aber sehr gut, vor allem nachdem ich meinen Reread vom zeitlich direkt davor liegenden Deadhouse Gates beendet habe.

*wink*
Angua
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 29. Oktober 2007, 19:49:17
@Angua:
Och, am Ende hat es mir doch recht gut gefallen. Habe es bei Amazon rezensiert, falls es Dich interessiert.

Und lustigerweise hat mir diese ganze Götterei auch Lust auf Erikson gemacht. Im Vergleich mit ihm ist Lloyd aber wohl "light". Leider, momentan keine Chance, zu Erikson greifen zu können. Aber, die Lust kommt sicher wieder. Trotzdem freue ich michauch auf Lloyd II.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 01. November 2007, 23:08:10
Ich bin mit "Die Augen von Alchazzar" von David Gemmell fertig und lese nun "Der Schattenprinz", ebenfalls von Gemmell.

Nach Waylander und Druss in den bisherigen Büchern der Drenai-Saga (wenn man sie chronologisch liest) kommt nun ein neuer Held, auf den ich schon sehr gespannt bin.

Ach ja, "Die Augen von Alchazzar" war wie erwartet wieder mal sehr gut.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 09. November 2007, 09:55:54
Ich bin ja ein sprunghaftes Wesen. Hab ich schon gebeichtet, dass ich eine Pause bei "House of Chains" eingelegt habe? Eigentlich nicht, weil's mir nicht gefallen hat, wohl ein wenig Erikson-Overkill in den letzten Wochen.

Dafür beende ich endlich eine andere Reihe, die mich seit Jahren beschäftigt:

(http://ecx.images-amazon.com/images/I/51MKGTC8V9L._AA240_.jpg)

Fool's Fate von Robin Hobb, 3. Teil der 2. Weitseher-Trilogie

Witzig, wie sich manche Dinge im Leben wiederholen. Denn zwischen Teil 2 und 3 sind Monate vergangen - und genauso war's auch bei der ersten Trilogie. Jetzt bin ich zur Hälfte durch und mag das Buch. Erwartungsgemäß. Es ist eben ein typischer Hobb, nicht viel Action, trotzdem hält sie mich bei der Stange. Ich habe zwar üble Vorahnungen was das Ende der Reihe angeht (Hobb scheint mir nicht die Frau für zuckersüße Happy-Ends), aber mal sehen was kommt.

Heute hole ich außerdem noch ein fettes amazon-Paket ab, enthält allerdings eher leichte Lektüre für die kalten Wintertage. Die ist mir erschreckenderweise ausgegangen und da in meinen neuen Bücherregalen noch sooo viel Platz... Ihr kennt das sicher...

Gruß,
Angua
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 10. November 2007, 16:40:19
Hallo zusammen,

ok, ich muss leider gestehen, dass ich den Rothfuss noch NICHT gelesen habe. Das Ding ist einfach so schwer... zu tragen.
Stattdessen habe ich mein Wissen im Bereich historischer und paranormaler Romance-Literatur etwas erweitert.  :->

Als Einstiegsdroge zurück in die Fantasy, habe ich jetzt Poison Study von Maria V. Snyder gelesen. War ein Tipp aus Meriamons LibraryThing Datenbank. *Huhu Meriamon!*

Ist was seichtes, vergleichbar mit Trudi Canvans Black Magician, vom Anspruch her, nicht vom Thema.

Zum Inhalt: Eine zum Tode verurteilte Mörderin bekommt das Angebot statt gehängt zu werden, Vorkosterin für den Kommandanten des Reiches zu werden. Politische Intrige, Magie und ein Schuss Romantik haben das ganze zu einem netten Lesevergnügen gemacht. Heute ist dankbarerweise der zweite Band Magic Study bei mir eingetroffen. Mal sehen, ob ich heute noch dazu komme, in anzufangen.

Gruß,
Eleal
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 19. November 2007, 22:19:16
Ich bin mit "Der Schattenprinz" immer noch nicht durch, das will ich aber noch schaffen, bevor ich am Samstag nach Washington DC fliege. Da will ich mir im Flugzeug den "Im Zeichen des Mammuts"-Reread geben  :->
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 20. November 2007, 12:26:43
Hallo Loomis,

wenn du dich einmal in einen Autoren verbissen hast, lässt du ihn nicht wieder los, oder?  :-)

Geht es länger in die USA, oder nur Urlaub/Dienstreise etc.?

Ich lese gerade in der Geschichtensammlung Elementals die Kurzgeschichte "Bargain with the Wind" von Sharon Shinn. Gekauft habe ich das Buch eigentlich nur, weil eine Geschichte von Carol Berg drin ist. Aber die anderen kann man ja auch mal lesen.


Gruß,
Eleal
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 20. November 2007, 15:59:29
Bin immer noch am Fool dran. Nicht wirklich weitergekommen wg. Arbeit, Krankheit und viel unterwegs sein. Für die Post-Fool-Zeit habe ich bereits einige Nicht-Fantasy-Anwärter, darunter z.B. "The Winterrose", das ist auch von Jennifer Donnelly die die von mir heiß geliebte Teerose geschrieben hat. Wär mir fast dadurch gegangen, dieses neue Buch, hab es schon in der dt. Übersetzung in der Buchhandlung entdeckt *schrecklassnach*. Das kommt davon, wenn man keine eigene Bücher-HP mehr führt ;).

Angua
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 21. November 2007, 17:04:32
Hallo Loomis,

wenn du dich einmal in einen Autoren verbissen hast, lässt du ihn nicht wieder los, oder?  :-)

Geht es länger in die USA, oder nur Urlaub/Dienstreise etc.?

Hallo Eleal!

Ich habe erst alle Bücher der Drenai-Saga gesammelt, bevor ich angefangen habe zu lesen. Deshalb kann ich nun zumindest alle direkt nacheinander lesen.

Aber eigentlich müsste ich ja nicht, denn die Bücher hängen ja nur sehr lose zusammen.  :gr:
Dass ich es trotzdem tue spricht wohl für Gemmell...   :zwinker:
Zwischendurch habe ich jedoch mit nem Lovecraft-Buch und Tobias Meißners Hiob's Spiel ja auch schon was zur Abwechslung gelesen.

Bei Moorcock ging es auch so ähnlich, da habe ich auch nen riesen Stapel mehr oder weniger direkt nacheinander gelesen.  :doof:  :zwinker:

Ich bin für zwei Wochen geschäftlich in den USA. Einarbeitung in ein neues Projekt.

Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 22. November 2007, 12:36:14

Bei Moorcock ging es auch so ähnlich, da habe ich auch nen riesen Stapel mehr oder weniger direkt nacheinander gelesen.  :doof:  :zwinker:

Genau das meinte ich  :-). Da steckt doch System hinter ...  :zwinker:


Viel Spaß in den USA.

Gruß
Eleal
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 29. November 2007, 15:02:25
So, "Der Schattenprinz" habe ich seit ein paar Tagen durch und lese gerade "Tobias O. Meissner - Im Zeichen des Mammuts 1 - Die dunkle Quelle" nocheinmal, als Vorbereitung fuer die Leserunde zu Teil 4.

Hoffentlich schaffe ich Teil 2 und 3 dann auch nochmal rechtzeitig.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Schnecke am 02. Dezember 2007, 22:13:06

Hallo, ich wollte mich nur mal kurz melden.

Lese gerade:  (http://ecx.images-amazon.com/images/I/51aR%2BedfOBL._AA240_.jpg)
[isbn]  978-3800053254[/isbn]

Kurzbeschreibung
Leonie stammt aus einer altehrwürdigen Buchhändlerfamilie. Wie schon ihre Großmutter ist auch sie eine "Hüterin der Wirklichkeit". Ihre Aufgabe ist es, über ein riesiges Archiv auf der "anderen Seite" zu wachen, in dem Scriptoren - hässliche Gnome - damit beschäftigt sind, minutiös Buch über das Leben jedes einzelnen Menschen zu führen. Als ihre Eltern ein Buch aus dem Archiv entwenden, muss sich Leonie einem gefährlichen Kampf um die einzig gültige Wahrheit stellen, denn die beiden schreiben die Wirklichkeit um - mit katastrophalen Folgen!


LG Schnecke
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 10. Dezember 2007, 10:08:46
Habe unter hohem Taschentuchverbrauch Fool's Fate (Robin Hobb) endlich beendet. Ich fand den Schluss gelungen und auch wenn sicher andere Probleme damit haben, dass Hobb sich soviel Zeit nimmt, die Geschichte ausklingen zu lassen, habe ich jede Seite davon genossen. Wenn ich soviel Zeit mit einer Figur wie Fitz verbringe, dann möchte ich  auch wissen, wie es ihm am Ende ergeht und dass alle noch offenen Handlungsfäden gelöst werden.

Mein aktuelles Buch ist "Kushiel's Scion" von Jacqueline Carey. Die Phèdre-Trilogie habe ich ja vor einigen Jahren schon beendet, Carey gibt sich bei Scion übrigens sehr viel Mühe, dem Leser die vorangegangenen Ereignisse ins Gedächtnis zu rufen (die sehr wichtig sind für die neue Erzählung). Was soll ich sagen, das Buch ist wundervoll, bin in kürzester Zeit auf Seite 270 angelangt und habe meinen Weihnachtswünschen mit Nachdruck den 2. Teil hinzugefügt. Kurzum: Warum hab ich das Buch nur so lange liegen gelassen??? Naja, wenigstens ist die Wartezeit bis Teil 3 (Juni 08) dadurch etwas reduziert.

(http://upload.wikimedia.org/wikipedia/en/f/fb/Kushielsscion.jpg)

Wer von Euch kennt die Reihe bzw. wie weit seid ihr? Die Bücher waren jedenfalls schonmal Thema im alten Forum, dass Grisel sie gelesen hat, weiß ich ganz sicher ("Joselin gehört mir!"). ;) Auch in Scion gibt's ja wieder wunderbare Charaktere Eamonn, Mavron etc. Und ganz gespannt bin ich auf die Rolle von Maslin, der gerade wieder auf der Bildfläche erschienen ist... Feind oder Freund, hmmm?! Ich schätze von beidem ein bißchen.

Gruß,
Angua
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 10. Dezember 2007, 20:17:06
Kushiel's Scion wäre auch für mich der nächste Band und ich finde es schon mal sehr vielversprechend, dass er dir gut gefällt.
Ich bin ja chronischer TB-Käufer und da kommt Teil 2 erst im Mai raus, deswegen zögere ich es noch etwas heraus, damit die Wartezeit nicht so lang wird.

Ich bin übrigens zurzeit Fantasy-los (den Bakker zähle ich schon nicht mehr, solange wie der angefangen hier herumliegt...)

illy
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 11. Dezember 2007, 10:12:28
Ja, eigentlich sollte ich ja auch aufs TB warten. Aber ich hab über Weihnachten frei und da wär das genau das richtige Buch... :)
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 11. Dezember 2007, 11:32:39
Ich lese nun in der Leserunde:
Tobias O. Meißner - Brücke der brennenden Blumen (Im Zeichen des Mammuts 4)

Ich habe es nicht ganz geschafft, die ersten drei Bücher vorher nochmal zu wiederholen, aber ich habe sie ja schon mal gelesen und weiß zum Glück noch so halbwegs was passiert ist.  :kopfkratz:
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 11. Dezember 2007, 17:38:09
Ich warte bei Kushiel auch auf das PB vom zweiten Teil über Imriel. Sehnsüchtig.
Was Joscelin betrifft, hatten wir uns nicht auf schwesterliche Teilung geeinigt, da ich ja auch einen Anteil von Imri haben will?  :->
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 12. Dezember 2007, 09:58:25
@Grisel: Ok, ich oben, Du unten. :D

Ich bewundere Deine Disziplin, das ist mir bei manchen Büchern leider fremd, aber naja, man muss sich auch mal was gönnen ;).

Hast Du beim Lesen auch Lust bekommen, die ersten 3 Teile nochmal zu lesen? Leider/zum Glück (ich bin da gespalten) ruft Carey dem Leser ja die wichtigsten Geschehnisse der ersten Bände wieder in Erinnerung, daher ist mir vieles wieder eingefallen. Aber zumindest Band 1 reizt mich sehr, 2 war für mich der unspannendste und 3 ist noch relativ präsent.

Wie steht's eigentlich mit Deiner Internet-Verbindung - bist du wieder on?

Gruß,
Angua
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 18. Dezember 2007, 17:37:24
Wie steht's eigentlich mit Deiner Internet-Verbindung - bist du wieder on?

Ich glaube, die Frage hat sich mangels Antwort in absehbarer Zeit von selbst beantwortet?  :heul:
Frage nicht, ich habe massive Probleme damit, unser UPC davon zu überzeugen, mir eine Leitung zu legen, in diesem Jahr. Die haben mich nicht lieb.

Zu Kushiel. Noch mal lesen hatte ich weniger Lust, aber zum Durchblättern und Nachlesen der Lieblingsstellen. Band 1 braucht ja einige Zeit, bis es in die Gänge kommt und Nr. 2 hatte auch Längen. Daher ist ein kompletter Reread wohl nicht das, was ich in absehbarer Zeit plane. Aber, das Durchblättern ist ein herrliches Vergnügen. Wieder und wieder.

Du oben ich unten? Hast Du nicht eben erst geheiratet, Schamlose???  :->
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 18. Dezember 2007, 21:18:16
Ich habe soeben "Brücke der brennenden Blumen - Im Zeichen des Mammuts 4" von Tobias O. Meißner beendet und bin begeistert. Es ist in der ohnehin schon guten Reihe bisher mit Abstand der beste Band.

Was als nächstes kommt weiß ich allerdings noch nicht...
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 21. Dezember 2007, 14:38:35
Ich lese jetzt "Kull - Exile Of Atlantis" von Robert E. Howard.


(http://ecx.images-amazon.com/images/I/51MHNVPB6FL._AA240_.jpg)
[isbn]0345490177[/isbn]

Das Buch ist schön aufgemacht, mit stimmigen s/w-Zeichnungen. Es enthält alle Werke von Howard über Kull.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 21. Dezember 2007, 14:40:48
Ich habe eben den letzten Klingenband von Duncan gelesen, "Die Jaguarkrieger" und bin leicht enttäuscht zurückgeblieben. Irgendwie fand ich das Buch am Ende total sinnlos und gezogen hat es sich auch ziemlich. Hm, schade. So mag ich meine geliebten Klingen nicht im Gedächtnis behalten. Muß also bei Gelegenheit schauen, daß ich die Dolche-Trilogie irgendwo finde.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 04. Januar 2008, 21:30:08
Hallo!

Ich hab mich mal wieder an die Pern-Reihe von Anne McCaffrey gemacht. Und zwar Dragonsdawn (Drachendämmerung). Es werden die Ursprünge der Geschichte erklärt, es ist glaube ich der chronologisch erste Band.
Für Fans ein Muss, für Einsteiger würde ich es nicht unbedingt empfehlen, da der Reiz von Pern nicht so richtig rüberkommt. Dann besser in Erscheinungsreihenfolge lesen.

(http://ecx.images-amazon.com/images/I/51QqSGmbMCL._AA240_.jpg)

[isbn]0345362861[/isbn]

Lg, Andrea
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 08. Januar 2008, 20:17:48
Nach Erikson brauchte ich was herkömmlicheres, einfacheres, also lese ich nun einen Spontankauf, "Inda" von Sherwood Smith. Erinnert vom groben Inhalt etwas an "Shaman's Crossing".
Welt, in der die Zweitältesten automatisch die Verteidiger und Kämpfer sind, Akademie, Intrigen, etc.
Bin noch nicht weit, liest sich aber nett. Und ist natürlich Teil 1 einer Trilogie.  :meckern:
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 13. Januar 2008, 14:06:10
Ich lese zwar nicht zuletzt dank der Wiederherstellung meines Anschlusses megalangsam und schon eine Ewigkeit an meinem "Inda", bin noch nicht mal bei der Hälfe, aber genieße es sehr und habe es vorerst nicht eilig. Ich glaube, das war ein guter Spontankauf. Obwohl es nicht unbedingt das idealste nach Erikson ist, da es auch relativ verwickelt ist. Andererseits, verglichen mit den Verwicklungen bei Erikson ist es wiederum so simpel wie ein Pixiebuch.  :->

Jedenfalls, ein vielversprechender Anfang für das neue Lesejahr, fantasymäßig. Wenn ich es jetzt auch 2008 schaffe, die SF-Misere zu beenden, wäre ich glücklich.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Hans am 13. Januar 2008, 17:44:36
Zitat von: Grisel
Wenn ich es jetzt auch 2008 schaffe, die SF-Misere zu beenden, wäre ich glücklich.

Hi Grisel,
darf man fragen, was für eine Misere das genau ist? - Bin da gerade nicht so auf dem laufenden...  :zwinker:

:winken:
Hans
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 13. Januar 2008, 23:08:48
Hi Hans!

Die Misere besteht darin, daß ich schon seit recht langer Zeit einfach kaum neue (von bisher ungelesenen Autoren) SF-Romane finde, die mich reizen können. Ich habe voriges Jahr überhaupt nur 2 ernsthafte SF-Romane gelesen und die waren eben von alten Freunden, der lieben C.J. Cherryh und Card.
Ich will sowas wie Feintuch, Bujold, Lowachee, etc. Space Opera, aber mit Hirn, idealerweise militärisch angehaucht. Und nicht unbedingt mit einer weiblichen Heldin. Bei Military SF habe ich da doch noch Probleme mit. OK, nicht nur, aber dort vor allem.
Ich hoffe daher, heuer endlich was reizvolles, neues zu finden. In der Zwischenzeit bleiben mir zumindest noch ein paar alte Freunde im SUB.
Im Prinzip kann es also nur besser werden.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 14. Januar 2008, 22:42:22
Hi Grisel!

Ich kenne deinen Lesegeschmack zwar nicht, aber ich habe letztes Jahr 'Diamant' von Andreas Brandhorst gelesen. Mir hat es super gefallen, schau doch mal rein, ob es was für dich wäre:


(http://ecx.images-amazon.com/images/I/517X8NEZ2EL._AA240_.jpg)

[isbn]3453879015[/isbn]


Zum zweiten Teil findet im April eine Leserunde auf leserunden.de statt. Aber vielleicht kennst du das Buch ja auch schon..

Lg, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Steffi am 15. Januar 2008, 00:09:21
Hallo Ihr Lieben!

Ich wollte Euch nur erzählen, das wir drüben im Leserundenforum ab nächste Woche Donnerstag eine Leserunde zum ersten Kushiel-Band beginnen (deutsche Version).

Hier gibts ja den ein oder anderen Fan der Serie und ich würde mich freuen, wenn vielleicht jemand ein bisschen in unsere LR lurken und mitposten würde.

Falls jemand mitlesen möchte, ist er natürlich auch herzlich eingeladen.

Liebe Grüße,
Steffi

http://www.steffis-buecherkiste.de/lrf/index.php?board=145.0 - Kushiel Leserunde
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 15. Januar 2008, 08:45:06
Hallo zusammen,

ich bin gerade mal wieder buchlos. Ausgelesen habe ich gerade die Duologie (?) von Dawn Cook - The Decoy Princess / Princess at Sea. Liest sich sehr locker weg und hat ein tolles Magiesystem. Es hat mich ein bisschen an Poison Study von Maria V. Snyder erinnert, dass ich im letzen Jahr gelesen habe (und auch gut fand).

Jetzt bin ich am überlegen, ob ich gleich noch mehr Dawn Cook nachschiebe - da gibt es noch so eine vierteilige Serie - oder mir doch was anderes Suche. Ich lass mich überraschen.

Viele Grüße,
Eleal
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Silvia am 15. Januar 2008, 12:30:46
Hallo zusammen,

heute fang ich mit dem dritten Band der "Schwarzen Juwelen" von Anne Bishop an:

[isbn]3453530454[/isbn]

Ich hab die ersten zwei Teile verschlungen (ein besserer Ausdruck fällt mir nicht ein)
und mir gewünscht ich könnte schneller lesen!!!

Kennt ihr diese Reihe?

LG Silvia
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 15. Januar 2008, 19:54:11
Danke, Mobi, ich werde mir das Buch mal ansehen.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 15. Januar 2008, 20:22:37
Ich weiß nicht mehr, wer es empfohlen hatte, aber bis jetzt (S. 70)  bin ich von Midshipwizard Halcyon Blithe  von James M. Ward schwer begeistert  :dance:

Genau die richtige Kombination aus Seefahrt und Magie, sehr schön.

[isbn]0765351102[/isbn]

Band 2 steht schon auf dem Wunschzettel.

illy
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 15. Januar 2008, 20:50:29
Gut zu wissen, der Midshipwizard schmückt bereits meinen SUB. Eh klar, wie könnte ich bei dem Titel widerstehen!
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 16. Januar 2008, 10:28:31
Ich weiß nicht mehr, wer es empfohlen hatte

Ich war's, ich, ich.  :ausrast:

Schön, dass es dir gefällt. Band zwei ist ja jetzt endlich als Taschenbuch erschienen und wartet auch nur noch darauf, von mir gekauft und gelesen zu werden. Es wird Zeit den 10% Gutschein bei BOL einzulösen...

Viele Grüße,
Eleal
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 16. Januar 2008, 10:44:00
Hallo zusammen,

heute fang ich mit dem dritten Band der "Schwarzen Juwelen" von Anne Bishop an:

[...]

Kennt ihr diese Reihe?

LG Silvia

Hallo Silvia,

ich habe die Serie 2005 gelesen (im Original) und auch alle drei Bände am Stück. Hat mir beim Lesen eigentlich gefallen, wenn ich es auch manchmal etwas zu abgedreht fand. Ich habe noch ein Buch auf dem SUB (Dreams made Flesh / Zwielicht), verspüre aber momentan keine Lust, wieder in die Welt von Anne Bishop einzusteigen.

Gruß,
Eleal
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 16. Januar 2008, 19:58:41
@illy: Das Buch klingt interessant, könntest du ein bisschen was drüber schreiben wenn du weiter bist? Wär super...

Lg, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 20. Januar 2008, 10:00:27
Ich habe den Midshipwizard jetzt zu Ende gelesen und er gefiel mir richtig gut.

(auf dem Cover stehen werbenden Vergleiche mit Harry Potter....  riesiger Quatsch, die einzigen Gemeinsamkeiten zwischen Halcyon und Harry sind magische Kenntnisse und das H im Vornamen  :rollen: )

Keine Hohe Literatur, aber wirklich nett und zügig zu lesen Es gibt zwar ein paar Klischees, (unsympathischer Ausbilder, Halcyon glänzt in allen Disziplinen) aber das störte nicht weiter, sehr schönes Buch, bei dem ich mich immer losreißen musste, um dann doch mal was zu Essen zu kochen etc.

Ich habe sogar Hoffnung für die Übersetzung, da ich gelesen habe, dass der Verlag Wert auf einen Übersetzer mit nautischen Vorkenntnissen gelegt hat.

Band 2  steht auf dem Wunschzettel und wird bei der nächsten Bestellung in den Warenkorb gepackt ( nein, illy, diesen Monat kaufst du nicht NOCH MEHR Bücher!)
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 20. Januar 2008, 10:56:22
@illy: Und ab damit auf den Wunschzettel...

Lg, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 27. Januar 2008, 09:39:18
Gestern in einem Rutsch durchgelesen:

Patricia Briggs - Moon Called (=Ruf des Mondes)

[isbn]0441013813[/isbn]

Eigentlich bin ich Urban Fantasy ja immer etwas misstrauisch, aber Mercedes Thompson ist eine sehr interessante Gestaltwandlerin (so etwas mag ich ja sowieso) und die ganzen Werwölfe, Vampire und "Fae" (ich frage mich gerade wie sie das übersetzt haben... Naturgeister trifft es glaube ich am ehesten, darunter fallen Trolle, Kobolde und ähnliches) haben auch eine ganz eigene Persönlichkeit. Wie alle Briggs-Roman recht kurz, diesmal aber Auftakt zu einer Reihe mit (laut Herausgeberplanung) 7 Bänden. Obwohl die Story abgeschlossen ist, liegt Band 2 schon im Warenkorb.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Susanne am 27. Januar 2008, 13:18:30
Hallo Illy,

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, hoffentlich hast Du viel Spaß beim Lesen.
Falls Du gerne die Bücher von Charlaine Harris liest, dann wird Dir diese Buch bestimmt gefallen.

Liebe Grüße
Susanne
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 04. Februar 2008, 19:56:23
Hallo Illy,

ist der Drachenfregatten-Zauberer schon bei dir angekommen?
Ich halte ihn momentan ganz gibberich in den Händen und frage mich, ob ich mein aktuelles Buch, The First Truth, dafür unterbrechen sollte. Problem ist nur: dann fange ich danach wahrscheinlich nicht wieder damit an, weil es momentan eher mäßig spannend ist

Gruß,
Eleal
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: MVenni am 04. Februar 2008, 22:22:19
Ich lese gerade Wächter der Nacht von Sergej Lukianenko

Bin mir jetzt nicht sicher, ob ich damit hier im Forum richtig bin, aber Vampire etc. triffts ja schon ganz gut.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 05. Februar 2008, 05:34:29
Hallo Illy,

ist der Drachenfregatten-Zauberer schon bei dir angekommen?

Nein, ich habe der Vernunft nachgegeben, erst mal ein bisschen was aus dem SUB zu lesen, um Platz zu schaffen, bevor ich die nächste Bestellung abschicke.
Im Moment ist das Joe Abercrombie - Kriegsklingen (ich wollte schon Drachenklingen schreiben  :->)

Nicht übel, bislang aber auch kein "oh wie geil" - Buch
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 05. Februar 2008, 11:50:02
@ Illy

Bäh, vernünftig...

Obwohl... ich habe heute morgen "The First Truth" weitergelesen, statt zu wechseln. Manchmal bin ich wohl auch vernünftig.

Wie weit bist du denn schon mit dem Abercrombie? Ich habe das Buch ja letztes Jahr gelesen und fand es eigentlich ziemlich gut. Könnte eigentlich bald mal den zweiten lesen, denn der dritte ist ja nicht mehr fern. Ach ja, könnte, wollte, hätte...

Gruß,
Eleal
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Kathchen am 09. Februar 2008, 12:28:14
Ich lese zur Zeit den kleinen Hobbit von J.R.R. Tolkien

(http://ecx.images-amazon.com/images/I/51HVDPZ36WL._AA240_.jpg)
[isbn]3423071516[/isbn]
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 16. Februar 2008, 09:58:45
Hallo,

ich bin immer noch standhaft geblieben und lese weiter an der Truth-Serie von Dawn Cook. Bin jetzt beim dritten Band Forgotten Truth angekommen und finde die Serie ganz nett. Es ist eine recht unbrutale Fantasy mit viel Magie und einer Portion Romantik.

[isbn]978-0441011179[/isbn]

Wie ich jetzt gesehen habe, kommen die Bücher ab Juni 2008 auch auf Deutsch raus. Ich sicherlich was für Fans von Maria Snyder, Kirsten Britain und Diana Pharaoh Francis.

Viele Grüße,
Eleal
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: jaqui am 16. Februar 2008, 16:39:39
Ich lese derzeit Die Ahnen von Avalon von Marion Zimmer Bradley

(http://ecx.images-amazon.com/images/I/51G6EM49SFL._AA240_.jpg)
[isbn]3453350022 [/isbn]

Bisher ganz spannend, bin gerade bei der Hälfte und es liest sich sehr locker und flüssig.

Katrin
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 17. Februar 2008, 09:06:57

[isbn]0345416902[/isbn]

Orson Scott Card - Magic Street

Ich habe gestern das erste Kapitel gelesen, der schwarze Literaturdozent Byron Williams nimmt einen Penner-Anhalter mit (Bag Man), der Dinge weiß, die mehr als seltsam sind, hat ein ziemlich traumatisches Erlebnis zu Hause, Bag Man kommt vorbei und lässt alle außer Byron das Geschehene vergessen. Es geht wohl in Richtung Wechselbalg, Feen etc. Kapitel 1 war schon mal recht nett.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Silvia am 19. Februar 2008, 08:21:58
Hallo zusammen !

Dass die Bücher aber auch immer soooo schnell gelesen sind....

Ich werde heute folgendes anfangen:

[isbn]389941361X[/isbn]

Kurzbeschreibung
Die magischen Grenzen fallen und das Böse kommt immer näher. Es ist Zeit für die Marshalls von Lladrana, der alten Tradition zu folgen und die Hüterin aus dem exotischen Land zu rufen. Die magischen Grenzen fallen und das Böse kommt immer näher. Es ist Zeit für die Marshalls von Lladrana, der alten Tradition zu folgen und die Hüterin aus dem exotischen Land zu rufen. Die junge Anwältin Alexa Fitzwalter hört das Lied der Marshalls und tritt durch den Silbernen Bogen - in ein Reich, dessen Sprache sie kaum versteht, und dessen Mächte ihr fremd sind. Unterstützt von einem mystischen Begleiter und dem treuen Reiter Bastien muss Alex ihren Geist und ihre menschlichen Fähigkeiten einsetzen, um das einfallende Böse zu bekämpfen - und um die Verführungen der Marshalls abzuwehren, die sie für immer in Lladrana behalten wollen. Immer tiefer lässt Alex sich in das Schicksal des Volkes verstricken. Und als sich ihr die Möglichkeit bietet, aus Lladrana zu fliehen, stellt sich ihr die Frage: Wird sie die Chance nutzen, nach Hause zurück zu kehren, oder riskiert sie alles für ein Land, das nicht ihres ist?

LG Silvia
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 19. Februar 2008, 13:31:07
Hallo Silvia,

dein Buch ist auch eins von diesen Liebesromanen im Fantasygewand, oder? Sollte man vielleicht als Hinweis dazu sagen; ist ja nicht jedermanns Sache.  :-> Ich persönlich habe kein Problem damit. Letztes Jahr habe ich z.B. die Warland-Chronicles von Elizabeth Vaughan oder die Study-Serie von Maria V. Snyder gelesen.

Was mich hier leider abschreckt ist diese Realweltverknüpfung (mir fällt da gerade kein besserer Begriff ein - nehme Vorschläge an!). Da gibt es nur sehr wenige Bücher, bei denen ich das gut gelungen finde (Fionavar, unendliche Geschichte). Außerdem fällt es mich bei einer solchen Fülle dieser Bücher schwer, auf dem Standpunkt zu Verharren, dass das Lesen von Fantasy nichts mit Eskapismus zu tun hat.

Ich hoffe aber, du hast Spaß an deinem Buch. Das ist doch immer das Wichtigste.

In guter alter "Loomis"-Manier lese mich weiter durch die Werke von Dawn Cook. Bin jetzt beim letzten Band Lost Truth angekommen.

[isbn]978-0441012282[/isbn]

Gruß,
Eleal

Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Silvia am 19. Februar 2008, 14:15:42
Hallo Eleal,

dein Buch ist auch eins von diesen Liebesromanen im Fantasygewand, oder?

Ja, ist es. Schreibe ich beim nächsten mal dazu! Danke für den Hinweis. Ich weiß immer
nie, wo ich meine Bücher einordnen soll, denn meine haben immer einen LiRo-Touch.

Sollte ich mal etwas falsch einordnen: Sorry, nicht böse sein, war keine Absicht!!!  :sorry:

LG Silvia
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 20. Februar 2008, 08:53:28
Hach Silvia, wegen sowas wird doch keiner böse!

Immerhin haben wird diesen Thread dadurch um 4 Beiträge verlängert!
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Silvia am 20. Februar 2008, 08:59:16
Stimmt....   :zwinker:

LG Silvia
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 26. Februar 2008, 09:42:03
Ja, ich lebe auch noch. Nachdem ich mein aktuelles Buch für zwei Wochen zu Gunsten von Heinrich VIII (Margaret George, mir hat's sehr gut gefallen, auch wenn mir Henry am Ende ziemlich auf die Nerven ging, und nein, ich lese das nicht wegen des Kinofilms ;)) beiseite gelegt habe, geht's jetzt wieder weiter mit Steven Erikson's "The Bonehunters" gemacht.

Den hatte ich leider an einer ziemlich nervenaufreibenden Stelle weggelegt, er bringt ja gern mal altbekannte Charaktere um und hatte es an einer Stelle doch ein bißchen weit getrieben. Und jetzt steck ich da noch mittendrin und möchte nicht weiterlesen und möchte es doch :(.

Ansonsten juckt's mir ziemlich in den Fingern, meinen in letzter Zeit relativ brav abgebauten SUB um ein paar Schätze zu erhöhen, doch ich bin hoffnungslos unterinformiert. Irgendwelche Tipps???

L.G.
Angua
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 26. Februar 2008, 20:18:32
Ich erfreue mich gerade am ersten SF-Buch dieses Jahres, "Deliverer", von meiner lieben C.J. Cherryh. Das ist Band 9 der Foreigner-Reihe. Daß ich schon wieder ewig an dem Buch lese, liegt nicht an Cherryh, sondern an zu viel Arbeit. Und zu viel DVD.  :->
Wobei mich das bei Cherryh nicht nervös macht, sie ist ein sicherer Tip.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 16. März 2008, 08:55:26
Ich habe diese Woche mit Scott Lynch - die Lügen des Locke Lamora angefangen und bin jetzt auf ca. S. 200 von 800. Ganz zufrieden bin ich leider nicht. Die Story ist nicht übel und die genaue Ausarbeitung des aktuellen Coups ist wirklich interessant, aber ich werde mit Locke nicht so ganz warm, er ist mir ziemlich gleichgültig und ich finde gerade solche Diebesromane leben von der Sympathie zum "bösen" Dieb.

(http://ecx.images-amazon.com/images/I/51-xg55z%2BqL._AA240_.jpg)[isbn]3453530918[/isbn]
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 17. März 2008, 14:00:26
Och illy, ich hab das Buch doch auch noch auf dem SUB und hatte mich bisher nicht rangetraut, weil es bei mir irgendwie in der Schublade "schwere Kost" gelandet ist. Und jetzt machst du mir auch noch den Helden madig, neeee. ;) Ich glaub, das Urteil für Locke ist jetzt weiteres subben nicht unter 12 Monaten (oder so ähnlich).

Ach ja, meine aktuelle ist immer noch meine alte Lektüre, The Bonehunters von Steven Erikson, parallel noch Metal Swarm von Kevin J. Anderson, Teil (äh) 6 (glaub ich) der Saga of the Seven Suns. Bisher ok, aber ich komm z.Zt. nicht so viel zum Lesen.

Gruß,
Angua
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 17. März 2008, 15:44:45
Hi,

wie Illy, du magst Locke nicht?  :kopfkratz:
Naja, manchmal hat man das ja, das einem jemand grundlos von Anfang an unsympathisch ist.

Glücklicherweise mag ich Locke und lese deshalb gerade Red Seas Under Red Skies, den zweiten Band der Gentleman Bastards.

[isbn]0553804685[/isbn]

Ich bin noch nicht so weit, da ich es nur zu Hause lese. Der dicke gebundene Wälzer ist mir immer zu schwer und unhandlich zum Mitnehmen. Trotzdem gefällt es mir schon gut. Es beginnt mit einer Kartenspiel-Szene, bei der Locke und Jean natürlich schummeln. Aber wie sie schummeln, ist echt klasse.

Gruß,
Eleal
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Katha am 19. März 2008, 10:55:14
Hallo zusammen,

so, Anfang der Woche habe ich mir endlich "Lycidas" von Christoph Marzi geschnappt.

[isbn]3453530063[/isbn]

Ich muss zugeben, ich habe ein wenig gebraucht um in die Geschichte einzutauchen, aber jetzt bin ich drin und sowas von gespannt wie des alles weitergeht. 
:zaubern:

LG und frohe Ostern  :hase:
Katha
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 19. März 2008, 16:49:31
noch mal zu Herrn Lamora (ich bin durch):

@Angua, also schwer ist das Buch (auf deutsch) höchstens, was das Gewicht angeht, sonst liess es sich zügig lesen.

In der ersten Hälfte des Buches war mir Locke einfach zu blass, und da meiner Meinung nach gerade Diebesromane vom Charisma des Meisterdiebs leben war ich enttäuscht. Als Locke und seine Freunde dann aber bis zum Hals in Schwierigkeiten steckten, wurden seine Gefühle deutlicher und er gewann endlich meine Sympathie und ich fieberte bei den Planungen und Gefahren mit.

Band 2 ist zwar kein Eilkauf-Muss, aber landet auf alle Fälle auf dem Wunschzettel.

Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 29. März 2008, 14:58:59
So, ich bin nun (endlich) mit Robert E. Howard - Kull Exile Of Atlantis fertig.

Das Buch fand ich zwar gut, trotzdem habe ich aber ewig gebraucht, bis ich es durch hatte. Aber das lag nicht an der Qualität des Buches  :zwinker:

Heute fange ich mit "Der Bronzefürst" von David Gemmell an.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: peggy am 30. März 2008, 11:00:00
ich kann euch die Buchreihe von sara Douglass " Die Weltenbaum-Saga " sehr ans Herz legen  .
sie schreibt sehr fliessend ,
spannend .... es hört nie auf wirklich interessant zu werden / zubleiben  .
und ich bin nun schon beim 3. Teil
den 4. Teil habe ich auch schon parat liegen .

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/349226624X/ref=nosim/kinderbuchcou7-21






Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: uschi am 30. März 2008, 11:28:22
Hallo illy,


Band 2 ist zwar kein Eilkauf-Muss, aber landet auf alle Fälle auf dem Wunschzettel.

Mir hat das Buch auch sehr gut gefallen und das von Anfang an. Band 2 erscheint ja erst im Juli 08, den werde ich mir dann auch zulegen.

Liebe Grüße
Uschi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 02. April 2008, 20:44:50
Ich lese nun auch den "Midshipwizard Halycon Blithe" von James M. Ward. Sehr weit bin ich noch nicht, aber es liest sich nett. Jetzt ist mal wichtig, diese Welt zu erkunden. ZB bin ich natürlich neugierig, wie diese Drachenschiffe funktionieren.
Sehr nett fand ich gleich den Anfang, wo Hal den unfreundlichen Dart kennenlernt und man sich denkt, aha, klassischer Wardroombully und dann auf einmal grinsen sie sich an und es sieht eher nach Freundschaft aus.
Was mir ein bißchen suspekt ist, ist das Hal ein bißchen gar perfekt rüberkommt, sogar der Captain ist begeistert von ihm. Mal sehen.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 03. April 2008, 14:00:42
Hi Grisel

Ich lese nun auch den "Midshipwizard Halycon Blithe" von James M. Ward.

Ui, schönes Buch! Ich habe den zweiten Band liegen. Irgendwann schaffe ich es vielleicht auch, den zu lesen.

Gruß,
Eleal

Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 05. April 2008, 16:30:51
Hat mir letzten Endes gut gefallen, der "Midshipwizard". Sicher kein Glanzlicht in der Fantasy, aber sehr nett und vor allem sehr kreativ ausgedacht. Das ging für mich, vor allem in der ersten Hälfte, ein bißchen zu Lasten der erzählerischen und vor allem charakterlichen Entwicklung. Gerade am Anfang dachte ich, ich lese sowas wie ein Sachbuch, da mir das Training, so nett es ausgedacht ist, ein bißchen zu detailliert und trocken war. Aber, ab der Mitte ca., ab Hals folgenreichem Fehler, hat es sich komplett von selbst gelesen und wurde von mir auch eben in einem Rutsch fertiggelesen. Hat auch gutgetan, daß der etwas zu perfekte Hal so richtig schönen Mist gebaut hat. Er selber blieb ein bißchen eindimensional und die Nebenfiguren noch mehr, die konnte ich daher kaum auseinanderhalten.
Aber, die spannende zweite Hälfte hat dem Buch den 4. Stern bei Amazon gerettet und läßt mich den Namen Ward merken. Ich stehe ja auf maritimes, von daher freue ich mich, eine nette und hübsch ausgedachte maritime Fantasyserie entdeckt zu haben. Und sollte C.S. Forester wirklich Wards Vorbild sein, kann man zumindest schon mal nichts gegen seinen Geschmack sagen.  :->
Ich werde sicher nicht sofort losrennen, um mir den nächsten Band zu kaufen, aber kaufen und lesen werde ich ihn sicher irgendwann.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 06. April 2008, 13:20:26
Hallo!

Wie lustig, den Midshipwizard wollte ich auch am Wochenende anfangen.  :-) Ich habe mich schon ziemlich gewundert, wie dünn das Buch ist. Ein Fantasyroman mit weniger als 300 Seiten ist mir bis jetzt noch nicht in die Finger gekommen...

Aber zuerst lese ich noch 'Take a Thief' von Mercedes Lackey, das ist mal wieder ein Valdemar-Roman. Da freue ich mich schon total drauf, weil es um einen Charakter geht, den ich schon kenne und der mir gut gefallen hat.

LG, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Christiane am 06. April 2008, 15:24:36
Hallo Mobi,

das ist ja witzig. Gerade diesen Freitag schrieb Mirjam in der FF drüben im DG-Forum, dass sie was von M. Lackey lesen würde. Dazu meinte sie, dass das aber vermutlich keiner kennen würde. So war es dann auch - und nun les ich hier gleich wieder von dieser Autorin, die 'sonst keiner kennt'!  :->

Liebe Grüße,
Christiane
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: uschi am 07. April 2008, 10:51:25
Hallo Ihr Lieben,

nun kann ich mich auch mal bei euch melden, ich lese nämlich seit gestern:

Kushiel 02. Der Verrat von Jacqueline Carey

(http://ecx.images-amazon.com/images/I/51L9D5j7YwL._SL500_AA240_.jpg)
[isbn]
3802581210[/isbn]

Kurzbeschreibung:
Nachdem die Verschwörung gegen die Königin von Terre d Ange aufgedeckt wurde, kehrt wieder Ruhe ins Land ein. Doch der Anführerin der Verschwörer, der ebenso schönen wie gefährlichen Melisande Shahrizai, ist die Flucht gelungen. PhŠdre macht sich auf die Suche nach ihrer Widersacherin, und ihr Weg führt sie in die geheimnisvolle Stadt La Serenissima Zweiter Band der vielfach preisgekrönten Kushiel

Liebe Grüße
Uschi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: peggy am 07. April 2008, 11:00:35
@ Uschi dieses  Buch soll super gut sein .
Ich habe es zwar noch nicht selbst gelesen , doch nur Gutes davon gehört .
daher werde ich es mir bestimmt auch noch kaufen .

wie gefällt es dir bis jetzt ?
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: uschi am 07. April 2008, 11:03:31
Hallo peggy,

ja, mir hat der erste Band schon sehr gut gefallen, auch wenn es anfangs etwas gedauert hat, bis die Story Fahrt aufgenommen hat. Mit dem 2. Band habe ich gerade erst einmal 80 Seiten gelesen, ich kann daher im Moment noch nichts dazu sagen, ich gehe aber davon aus, dass mir diese Fortsetzung auch gefallen wird.

Liebe Grüße
Uschi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mirjam am 07. April 2008, 11:43:42
Hallo Mobi,

das ist ja witzig. Gerade diesen Freitag schrieb Mirjam in der FF drüben im DG-Forum, dass sie was von M. Lackey lesen würde. Dazu meinte sie, dass das aber vermutlich keiner kennen würde. So war es dann auch - und nun les ich hier gleich wieder von dieser Autorin, die 'sonst keiner kennt'!  :->

Liebe Grüße,
Christiane

Christiane, das ist sogar quasi die gleiche Reihe :zwinker: Und das, was ich angehe, wenn ich die Mage Winds Trilogie durch habe *g*
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 07. April 2008, 14:15:09
Hallo,

von wegen keiner kennt Mercedes Lackey! Die drei "Arrows"-Bücher habe ich Anfang der 90er verschlungen und sogar mehrmals gelesen. Das waren die einzigen, die übersetzt worden sind. Später habe ich noch die Mage-Winds und die Last Herald Mage Bücher gelesen. Auch die Einzelbände "Takes a Thief" (Skif) und "Brightly Burning"(Lavan Firestorm) sind sehr zu empfehlen.

Ebenso für diejenigen, die sich für Drachen interessieren, sei die vierbändige Serie "Dragon Jousters" ans Herz gelegt. Die ersten beiden Bände habe ich schon gelesen und die waren sehr gut, wenn auch eher für ein jugendlicheres Publikum konzipiert.

Gruß,
Eleal
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 07. April 2008, 14:20:19
Hallo!

@Christiane: Soo unbekannt ist sie ja anscheinend doch nicht.  :->
Ihre Bücher sind zwar nicht unbedingt anspruchsvoll und komplex, machen mir aber total viel Spaß!

@Mirjam: Die Mage Winds habe ich auch noch auf dem SUB. Bis auf die Owl-Trilogie habe ich die ganze Reihe und die letzte Trilogie soll auch nicht so gut sein, dh. ich weiß nicht ob ich mir die überhaupt kaufe.

@Uschi: Bei diesem Buch bin ich noch am hin und her überlegen, denn mir hat ja der erste Band nicht so wahnsinnig gefallen. Vielleicht kannst du mir ja einen Tipp geben, wenn du fertig bist.

@Eleal: Take a Thief gefällt mir schon total gut, vor allem weil ich Skif noch aus der Arrow Trilogie kenne, sowas finde ich immer toll... Brightly Burning hat mir auch gut gefallen.
Dragon Jousters habe ich mir auch schon vorgemerkt. Wenn ich mit Valdemar fertig bin, ist die Reihe als nächstes dran! Für Drachen bin ich immer zu haben...

LG, Mobi

Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 17. April 2008, 07:31:42
innerhalb von 2 1/2 Tagen durchgelesen und deswegen eigentlich schon nicht mehr berechtigt in diesem Thread erwähnt zu werden:

Patricia Briggs - Blood Bound
 [isbn]0441014739[/isbn]

Gelungene Urban Fantasy mit einem Fokus auf die Vampirwelt.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: uschi am 17. April 2008, 15:51:28

@Uschi: Bei diesem Buch bin ich noch am hin und her überlegen, denn mir hat ja der erste Band nicht so wahnsinnig gefallen. Vielleicht kannst du mir ja einen Tipp geben, wenn du fertig bist.

Hallo Mobi,

ich bin nun mit Band 2 der Kushiel-Serie durch. Also mir hat auch der 2. Band gut gefallen. Wie schon im ersten Band, beginnt auch der Zweite erst verhalten, steigert sich dann aber immer mehr zu einer sehr spannenden Geschichte. Wenn dir der erste Band schon nicht gefallen hat, befürchte ich, dass dir wohl Band 2 auch nicht so zusagen wird. Die Entscheidung liegt nun bei dir!  :->

Liebe Grüße
Uschi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 17. April 2008, 19:08:21
Hallo Uschi!

Danke für deine Einschätzung! Ich denke, ich werde es dann eher sein lassen und das Buch nicht lesen. Wenn die Bücher ähnlich sind, wird mir der zweite Band wahrscheinlich auch nicht super gefallen. Mit meiner seitenlangen Wunschliste lese ich dann doch lieber Bücher, von denen ich denke, dass sie mir gut gefallen. Dieser Kauf wäre bei mir wahrscheinlich rausgeschmissenes Geld, danke dass du mich davor bewahrt hast!  :->

LG, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 20. April 2008, 07:39:44

[isbn]3404285123[/isbn]

und schon wieder erwähne ich ein Buch erst, wenn ich es schon durch habe...

Aber ich kann doch auch nichts dafür, dass es sich von selbst gelesen hat und dabei noch ziemlich gut war  :heul:

Ein Goblin als Held, der sich über die Dummheit/Abenteuerlust der Helden lustig macht und sich gleichzeitig die Hälfte der Zeit vor (begründeter) Angst in die nicht vorhandenen Hosen macht.
Jig, der schwächliche Versagergoblin wird von der Heldengruppe, die auf Quest ist, um ein sagenumwobenes Zepter aus den Höhlen zu bergen, gezwungen als Führer mitzugehen. Außer dem Prinzenbrüderpaar und ihrem Zwergenkumpanen ist noch eine diebische Elfe mit von der Partie, auch sie nicht freiwillig. Es war fast schon eine Parodie auf den klassischen epischen Fantasyroman, aber nicht übertrieben albern, sondern einfach spaßig und gut.


Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: DG7NCA am 20. April 2008, 20:55:11
Hallo Leute,

ich hab ihn jetzt fast durch den dritten Teil der Circle-Trillogie von Nora Roberts.

(http://ecx.images-amazon.com/images/I/41l8e4UhydL._SL500_AA240_.jpg)
[isbn]3442365340[/isbn]

Nachdem mich die beiden ersten schon gefesselt haben (Grün, Blau ) bin ich jetzt ebenso gespannt.

Es ist eine Mischung aus Action, Magie und Vampir und eine Prise Mystik. Also alles in allem eine gelungene Mischung.
Ich bin grad an der Stelle an dem es zum Showdown zwischen dem Kreis, der Geallaner und den Vampiren kommt.

Gruß Carola
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: uschi am 20. April 2008, 21:24:15
Hallo Carola,

ich kenne dein Buch auch schon, hat mir gut gefallen. Ich persönlich würde es ins Cafe Transylvania einstellen, es hat ja eindeutig paranormale Elemente.

Liebe Grüße
Uschi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 29. April 2008, 07:50:15
Hi,

ich lese seit Wochen ( :rotwerd:) an Scott Lynchs "Red Seas under Red Skies". Allerdings schiebe ich ständig was anderes zwischen. Das Buch ist wirklich nicht schlecht, ich habe nur das Problem, dass ich nach ein paar Seiten unendlich müde werde. Deshalb komme ich auch nicht so richtig voran. Dass das Buch eine halbe Tonne wiegt und daher ungern die Wohnung verlässt, ist auch noch ein Grund.

Trotzdem soll das keine Warnung vor diesem Buch sein. Was ich bis jetzt gelesen habe war wirklich gut.

Gruß,
Eleal
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Kathchen am 05. Mai 2008, 22:24:41
Hallo!

Ich lese zur Zeit Gevatter Tod von Terry Pratchett und bin bisher sehr begeistert davon.

(http://ecx.images-amazon.com/images/I/61HF1YQQ00L._SL500_AA240_.jpg)
[isbn]349228504X[/isbn]

Kurzbeschreibung (amazon):
Der junge Mort ist verzweifelt auf der Suche nach einer Lehrstelle. Das Angebot Gevatter Tods kommt ihm daher gerade recht: freie Kost und Logie, Nutzung des betriebseigenen Pferds, Sonderurlaub für die Beerdigung naher Verwandter nicht erforderlich. Mort macht seine Sache so gut, daß der Tod beruhigt in den Urlaub aufbricht. Doch schon bald gibt es Probleme: Statt die Seele einer Prinzessin einzusammeln, die bei einem Attentat ums Leben kommen soll, rettet Mort das Mädchen. Und er muß erkennen, daß er damit nicht nur seine Stelle, sondern das Gefüge aus Leben und Tod auf der Scheibenwelt aufs Spiel gesetzt hat…

 :winken:
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 06. Mai 2008, 09:06:41
@Katerchen
Ha, das war mein erstes Scheibenwelt-Buch! Das ist schon mehr als 15 Jahre her *seufz*. Ab und an lese ich gerne mal einen Roman aus der Scheibenwelt.


Ich habe meinen Lynch mal zur Seite gelegt und mit den 2. Halcyon Blithe-Roman vorgenommen.

[isbn]978-0765351111[/isbn]

Dragonfrigate Wizard Halcyon Blithe ist wieder ein nettes Buch. Halcyon ist allerdings immer noch so schrecklich perfekt, dass ich seinen Widersacher Elan Swordson sogar manchmal verstehen kann.
Wirklich toll gemacht war der Anfang. Es beginnt mit einem Bericht des Kapitains der Sanguine, was auf der Fahrt bisher vorgefallen ist. So hat man eine nette Erinnerung an die Geschehnisse des ersten Bandes.

Gruß,
Eleal
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 06. Mai 2008, 13:37:54
Bin mit David Gemmell's "Der Bronzefürst" durch und lese nun "Winterkrieger", auch von Gemmell.

Weiß eigentlich jemand, ob Swords of Night and Day schon auf deutsch herauskam oder wann es so weit sein wird?
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 19. Mai 2008, 12:34:13
Seit letztem Dienstag lese ich nun schon David Gemmell's Der weiße Wolf. Ist wohl das brutalste Buch aus der Drenai-Saga. Aber wie immer sehr gut.

Nochmal die Frage von letzter Woche:
Weiß eigentlich jemand, ob Swords of Night and Day schon auf deutsch herauskam oder wann es so weit sein wird?

Ich wäre ja bald so weit, dass das Buch an die Reihe kommt  :zwinker:
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 20. Mai 2008, 14:19:38
Hallo!

Ich werde heute Sturmwelten von Christoph Hardebusch anfangen:

(http://ecx.images-amazon.com/images/I/51ev9n0ndnL._SL500_AA240_.jpg)
[isbn]3453523857[/isbn]

@Loomis: Bei deiner Frage kann ich dir leider nicht weiterhelfen, da kenne ich mich garnicht aus..

Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 23. Mai 2008, 09:48:08
Ich habe "Der weiße Wolf" von David Gemmell nun fertig und werde nun "The Skrayling Tree" von Michael Moorcock lesen.

Den Abschluss der Drenaisaga, also The Swords Of Night And Day werde ich dann wohl auch auf Englisch lesen, weil es das auf deutsch nicht gibt. Deshalb lese ich auch The Skrayling Tree und White Wolf's Son auf englisch. Da die Übersetzung auch nach fünf Jahren noch nicht vorhanden ist, habe ich wenig Hoffnung, dass die bald kommt.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 23. Mai 2008, 15:24:54
Endlich mal wieder Fantasy:

[isbn]0765351110[/isbn]

Die ersten 60 Seiten von Dragonfrigate Wizard Halcyon Blithe lasen sich genausogut wie der erste Band   :->
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 26. Mai 2008, 12:47:57
Ja, Schande über mein Haupt. Ich bin doch tatsächlich seit mehr als 2 Monaten nicht mehr hier gewesen und ohne Eleal hätte ich es sicherlich weiter verpennt. Kennt ihr mich überhaupt noch? ;)

Hm wo fang ich an? Ich muss mir dringend mal Eure Beiträge durchlesen, vielleicht stolper ich ja noch über ein paar Lesetipps.

@Illy: Dein Goblin-Buch hab ich auf englisch hier rumliegen, bin aber noch nicht dazu gekommen. Ein Probekapitel las sich aber so gut, dass ich es mir irgendwann letztes Jahr gekauft habe. Deine Zauberer-auf-Schiff-Bücher sagen mir was, aber ich habs nicht so ganz mit maritimen Fantasy-Romanen – auch wenn sich das, was du gepostet hast, wieder mal sehr gut anhört.

@Uschi: Die Kushiel-Serie ist eine meiner liebsten, seit Weihnachten hab ich Band 1 und 2 der zweiten Trilogie gelesen und freue mich total auf Juli (?), dann kommt der letzte Band raus.

So, jetzt mal zu meinem  Stoff. In den letzten Monaten hab ich fantasymäßig gelesen:

1. Brian Ruckley, Winterfeast: Hab zwei Anläufe gebraucht, mich haben die ganzen Namen und Bezeichnungen erst etwas überfordert, beim zweiten Mal ging’s dann ohne Probleme, komisch. Buch war ok, aber um Längen nicht so gut wie Martin oder Rothfuss. Werde wohl trotzdem den 2. Teil lesen.
2. Joe Abercrombie, Before they are hanged: Der 1. Teil der Trilogie hatte mir schon sehr gut gefallen, aber für den 2. brauchte ich (wieder Mal *seufz*) zwei Anläufe. Dann hatte mich das Buch aber richtig gepackt, ich fand es sogar wesentlich besser als Teil 1. Bin momentan an Teil 3 dran, aber habe gerade erst angefangen. Sehr schöner Schreibstil, den Abercrombie da hat, voll dunklem, bissigem Humor. Interessante Charaktere...
3. (SF) John Scalzi, Old Man’s War: Wow, eine richtige Entdeckung. Bin ich per Zufall drauf gestoßen und jetzt seeehr gespannt, ob Grisel die Bücher kennt. Ich könnte schwören, dass die Antwort ja lautet ;). Netter, humorvoller Schreibstil und eine ungewöhnliche Plot-Idee: Mit 75 Jahren können sich Menschen für den Militärdienst im All melden und bekommen einen jungen Körper verpasst. Hört sich bekloppt an, wurde aber meiner Meinung nach sehr gut umgesetzt.

Zwischendurch hab ich noch ein paar Krimis/Thriller gelesen, was von Baldacci und äh, wie heißt er noch, Brian Haig (Baldacci in humorvoll und seeehr bissig!). Ach ja, und an dem Erikson "lutsch" ich immer noch rum, ich bring ihn einfach nicht zu Ende, keine Ahnung warum.

Viele Grüße,
Angua
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 26. Mai 2008, 16:22:56

3. (SF) John Scalzi, Old Man’s War: Wow, eine richtige Entdeckung. Bin ich per Zufall drauf gestoßen und jetzt seeehr gespannt, ob Grisel die Bücher kennt. Ich könnte schwören, dass die Antwort ja lautet ;). Netter, humorvoller Schreibstil und eine ungewöhnliche Plot-Idee: Mit 75 Jahren können sich Menschen für den Militärdienst im All melden und bekommen einen jungen Körper verpasst. Hört sich bekloppt an, wurde aber meiner Meinung nach sehr gut umgesetzt.

Wenn Grisel und du es mögen, packe ich es mal auf die Wunschliste *seufz*  :flirt:

LG
illy
*zzt Fantasy-Buch-los*
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 26. Mai 2008, 18:27:57
Hi Angua!

3. (SF) John Scalzi, Old Man’s War: Wow, eine richtige Entdeckung. Bin ich per Zufall drauf gestoßen und jetzt seeehr gespannt, ob Grisel die Bücher kennt. Ich könnte schwören, dass die Antwort ja lautet ;). Netter, humorvoller Schreibstil und eine ungewöhnliche Plot-Idee: Mit 75 Jahren können sich Menschen für den Militärdienst im All melden und bekommen einen jungen Körper verpasst. Hört sich bekloppt an, wurde aber meiner Meinung nach sehr gut umgesetzt.

Die Dame hat 100 Punkte.  :->
Mir hat es auch sehr gut gefallen, nicht nur weil es eine Hommage an das von mir so geschätzte "Starship troopers" von Heinlein ist. War auch ganz für sich ein gutes und spannendes Buch, das sich komplett von selbst gelesen hat. Meine erste Rettung heuer auf dem Weg, die beweinte SF-Misere zu beheben. Band 2 kam vor kurzem bei mir an, darauf freue ich mich schon.

illy, geh packen.  :->

Zitat
Zwischendurch hab ich noch ein paar Krimis/Thriller gelesen, was von Baldacci und äh, wie heißt er noch, Brian Haig (Baldacci in humorvoll und seeehr bissig!). Ach ja, und an dem Erikson "lutsch" ich immer noch rum, ich bring ihn einfach nicht zu Ende, keine Ahnung warum.


Jöh, mein Brian Haig! Den liebe ich, bzw., seinen Helden Sean Drummond liebe ich. Leide wie ein Hund darunter, daß ich das aktuelle Buch von ihm einfach nicht kriege, weil es offenbar erst neu aufgelegt werden muß.  :heul:

Ich beiße mich übrigens gerade durch Parke Godwins "Feuerkönig", nach langer Zeit mal wieder eine Artusgeschichte. Gutes Buch, aber irgendwie ist der Funke noch nicht übergesprungen. Und wenn hoffentlich bald meine heißersehnte nächste E.E.Wein ankommt, muß Godwin wieder zur Seite treten.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 28. Mai 2008, 12:31:29
Zitat
Mir hat es auch sehr gut gefallen, nicht nur weil es eine Hommage an das von mir so geschätzte "Starship troopers" von Heinlein ist. War auch ganz für sich ein gutes und spannendes Buch, das sich komplett von selbst gelesen hat. Meine erste Rettung heuer auf dem Weg, die beweinte SF-Misere zu beheben. Band 2 kam vor kurzem bei mir an, darauf freue ich mich schon.

Starship Troopers hab ich mir nach Beendigung der Lektüre direkt auf den Wunschzettel gepackt, das wollte ich immer schonmal lesen, denn irgendwer hat mir mal erzählt, das Buch sei wesentlich besser als der komische Film. Warst ja vielleicht auch du *g*.

Band 2 ist auch schon bestellt, bin mal gespannt. Ich fand allerdings im 1. Teil den Part, der auf der Raumstation spielte und die Old Fart-Gang noch zusammen war, am besten. Die Kämpfe zwischendurch waren eher naja, der am Ende ging dann wieder. Wobei er mir manchmal doch ein zu großer Held ist, scheint ein James-Bond-Gen zu besitzen, der Gute.

Zitat
Jöh, mein Brian Haig! Den liebe ich, bzw., seinen Helden Sean Drummond liebe ich. Leide wie ein Hund darunter, daß ich das aktuelle Buch von ihm einfach nicht kriege, weil es offenbar erst neu aufgelegt werden muß.  :heul:


Oh, das war mir noch gar nicht aufgefallen, weil ich nach "The President's Assassin" erstmal rückwärts zum Anfang gelesen hab, also erstmal nur Private Sector. Secret Sanction und Mortal Allies fehlen mir noch, The Kingmaker lacht mich schon die ganze Zeit verführerisch an. :-) Achso, nach "The President's Assassin" hab ich erstmal Baldaccis "Absolute Power" gelesen, zufällig kam letzte Woche auch der Film. Interessant, wie viel die in Hollywood da noch geändert haben...

Zitat
Ich beiße mich übrigens gerade durch Parke Godwins "Feuerkönig", nach langer Zeit mal wieder eine Artusgeschichte. Gutes Buch, aber irgendwie ist der Funke noch nicht übergesprungen. Und wenn hoffentlich bald meine heißersehnte nächste E.E.Wein ankommt, muß Godwin wieder zur Seite treten.

Hmmm, sagt mir nüscht. Kennst du eigentlich Hood / King Raven-Trilogie von Stephen R. Lawhead? Hab ich neulich mit geliebäugelt, gibt's auch als Audiobook.

E.E.Wein = Elizabeth E. Wein? Sieht bei Amazon nach Afrika-Fantasy aus, wenn es man es so bezeichnen kann. Ist das "guter Stoff"? ;)

Gruß,
Angua
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 28. Mai 2008, 19:35:31
Starship Troopers hab ich mir nach Beendigung der Lektüre direkt auf den Wunschzettel gepackt, das wollte ich immer schonmal lesen, denn irgendwer hat mir mal erzählt, das Buch sei wesentlich besser als der komische Film. Warst ja vielleicht auch du *g*.

Bestimmt. Der Film hat mit dem Buch nämlich genau gar nichts gemein außer einigen Namen. Ich bin ja per Feintuch auf Heinlein gestoßen, weil er eines seiner großen Vorbilder war.  :schrei:

Zitat
Band 2 ist auch schon bestellt, bin mal gespannt. Ich fand allerdings im 1. Teil den Part, der auf der Raumstation spielte und die Old Fart-Gang noch zusammen war, am besten. Die Kämpfe zwischendurch waren eher naja, der am Ende ging dann wieder. Wobei er mir manchmal doch ein zu großer Held ist, scheint ein James-Bond-Gen zu besitzen, der Gute.

Ich habe das Buch so schnell verschlungen, daß mir diese Feinheiten gar nicht aufgefallen sind. Traurig fand ich, wie die einer nach dem anderen gestorben sind.

Zitat
Oh, das war mir noch gar nicht aufgefallen, weil ich nach "The President's Assassin" erstmal rückwärts zum Anfang gelesen hab, also erstmal nur Private Sector. Secret Sanction und Mortal Allies fehlen mir noch, The Kingmaker lacht mich schon die ganze Zeit verführerisch an. :-) Achso, nach "The President's Assassin" hab ich erstmal Baldaccis "Absolute Power" gelesen, zufällig kam letzte Woche auch der Film. Interessant, wie viel die in Hollywood da noch geändert haben...

Wie sehr ich Haig und Drummond mag sieht man schon daran, daß ich ihm brav ins CIA-Leben gefolgt bin, obwohl es doch seine Armyzugehörigkeit war, die mich angelockt hat. Normalerweise lese ich ja keine bis wenig Krimis.
Hat auch seinen ganz eigenen Reiz, eine Serie von hinten nach vorn zu lesen. Von vorne, das kann jeder!  :->

Zitat
Hmmm, sagt mir nüscht. Kennst du eigentlich Hood / King Raven-Trilogie von Stephen R. Lawhead? Hab ich neulich mit geliebäugelt, gibt's auch als Audiobook.

Das reizt mich irgendwie weniger. Robin Hood ist nicht wirklich meins.

Zitat
E.E.Wein = Elizabeth E. Wein? Sieht bei Amazon nach Afrika-Fantasy aus, wenn es man es so bezeichnen kann. Ist das "guter Stoff"? ;)

Auja! Ist aber gar keine Fantasy. Das erste Buch war "Der Winterprinz", eine eher ungewöhnliche Artusgeschichte aus der Sicht von Medraut/Mordred. Ist eines meiner Allzeit-Top-10-Bücher, heiß und innigst geliebt. Später hat Wein die Geschichte fortgesetzt und Medraut und seine Schwester nach Aksum, im heutigen Äthiopien versetzt. In der Zwischenzeit geht es bereits um Medrauts Sohn. Wunderschöne Bücher.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 30. Mai 2008, 11:07:26
Zitat
Wie sehr ich Haig und Drummond mag sieht man schon daran, daß ich ihm brav ins CIA-Leben gefolgt bin, obwohl es doch seine Armyzugehörigkeit war, die mich angelockt hat. Normalerweise lese ich ja keine bis wenig Krimis.
Hat auch seinen ganz eigenen Reiz, eine Serie von hinten nach vorn zu lesen. Von vorne, das kann jeder!  :->

:D Das ist lustig, mir geht's genau umgekehrt, ich folge ihm nämlich nur ins Army-Leben, weil ichDrummond so sehr mag ^^. Die CIA-Geschichten liegen mir mehr.

Zitat
Auja! Ist aber gar keine Fantasy. Das erste Buch war "Der Winterprinz", eine eher ungewöhnliche Artusgeschichte aus der Sicht von Medraut/Mordred. Ist eines meiner Allzeit-Top-10-Bücher, heiß und innigst geliebt. Später hat Wein die Geschichte fortgesetzt und Medraut und seine Schwester nach Aksum, im heutigen Äthiopien versetzt. In der Zwischenzeit geht es bereits um Medrauts Sohn. Wunderschöne Bücher.

Hmmm, hört sich (nicht direkt) nach was für mich an. Irgendwie. Aber du hast mich ja schon des öfteren bekehrt ;).

Gruß,
Angua
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 30. Mai 2008, 15:58:47
:D Das ist lustig, mir geht's genau umgekehrt, ich folge ihm nämlich nur ins Army-Leben, weil ichDrummond so sehr mag ^^. Die CIA-Geschichten liegen mir mehr.

Das ist ja lustig! Deshalb liest Du also wohl umgekehrt. Aber, wie schön, dann gibt es diesmal ja keinen Streit um ihn. Ich kriege Major Drummond und Du Agent Drummond.  :->

Nun lese ich astreine, heißersehnte Fantasy, "Ysabel" von meinem lieben G.G.Kay. Ich habe noch keine Ahnung, wo die Geschichte hingeht, aber es liest sich sehr nett bisher.
Und ich habe eben eine sehr hübsche Überraschung erlebt.

Spoiler:

Das Auftauchen alter Freunde aus "Fionavar"! Und auch meine Lieblingsfigur von dort wurde schon erwähnt, Dave. Jöh, hoffe, der tritt hier auch in Erscheinung.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 02. Juni 2008, 11:01:51
Zitat
Das ist ja lustig! Deshalb liest Du also wohl umgekehrt. Aber, wie schön, dann gibt es diesmal ja keinen Streit um ihn. Ich kriege Major Drummond und Du Agent Drummond.  :->

:D :D :D

Zitat
Nun lese ich astreine, heißersehnte Fantasy, "Ysabel" von meinem lieben G.G.Kay. Ich habe noch keine Ahnung, wo die Geschichte hingeht, aber es liest sich sehr nett bisher.

Wie, das liest du erst JETZT? Das ist doch schon länger raus, oder?

Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 02. Juni 2008, 11:29:15
Hallo Angua,

Kennst du eigentlich Hood / King Raven-Trilogie von Stephen R. Lawhead? Hab ich neulich mit geliebäugelt, gibt's auch als Audiobook.

Um die Serie schleiche ich auch schon eine Weile herum, konnte mich bisher aber noch nicht zum Kauf durchringen. Von Lawhead habe ich bislang nur Byzantium gelesen, was allerdings auch historischer Roman ist. Der war sehr gut.

Zitat von: Grisel
Nun lese ich astreine, heißersehnte Fantasy, "Ysabel" von meinem lieben G.G.Kay. Ich habe noch keine Ahnung, wo die Geschichte hingeht, aber es liest sich sehr nett bisher.

Ach ja, der liegt ja auch noch rum... Mein SUB ist einfach zu groß *seufz*

Ich habe mich jetzt wieder an Red Seas under Red Skies drangemacht.

Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Steffi am 02. Juni 2008, 18:45:39
Auch wenn ich gerade nicht mitreden kann.... Angua.... schön, dass Du mal wieder hier bist!  :schmusen:
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 02. Juni 2008, 20:02:13
Wie, das liest du erst JETZT? Das ist doch schon länger raus, oder?

Ich hatte auf die etwas günstigere Variante gewartet. Hatte auch Bedenken, weil "Ysabel" ja diesmal im Hier und Heute spielt. Ich Dummerchen, habe tatsächlich geglaubt, der liebe Kay könnte mich enttäuschen.  :hau:
Feines, feines Buch!!! Ein astreiner Kay eben.
Nur schade, daß es jetzt wahrscheinlich wieder Jahre dauern wird, bis der nächste kommt. Aber, wenn er sowas abliefert, darf er sich gern Zeit lassen. Da lohnt sich das ewige Warten.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 13. Juni 2008, 09:11:51
Damit das hier nicht total verwaist: Ich hab zwischendurch meinen Deaver ausgelesen und bin nun wieder mitten drin in "Last Argument of Kings" von Joe Abercrombie. Kennt irgendwer außer mir die Reihe? Teil 1 ist Before they are hanged. Wirklich empfehlenswert, auch wenn der 3. und letzte Teil etwas düsterer ist als die Vorgänger. Der Humor hilft ein bißchen, ist aber auch alles ziemlich zynisch.

Gruß,
Annette
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 14. Juni 2008, 21:15:03
*besserwissermodus* Der erste Band von The First Law heißt "The blade itself" (dt. Kriegsklingen) *modus aus*

Den habe ich sogar gelesen. Die anderen beiden Bände sind schon auf dem Regal, aber ungelesen in feiner Gesellschaft.

Ich habe letzte Woche Red Seas Under Red Skies von Scott Lynch ausgelesen. Was als nächstes in punkto Fantasy dran ist, weiß ich noch nicht.
Ich verfalle ab und zu wieder der Paranormal Romance Sucht  :rotwerd:, so dass ich momentan einen Sherrilyn Kenyon lese, statt einen Abercrombie oder Rothfuss.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 16. Juni 2008, 11:21:50
*besserwissermodus* Der erste Band von The First Law heißt "The blade itself" (dt. Kriegsklingen) *modus aus*

Args! Hast natürlich Recht... Und, wie hat er dir gefallen? Fand Teil 2 übrigens besser als Teil 1, vielleicht deshalb der Lapsus ;).

An den Lynch trau ich mich nicht ran, hab zwar The Lies of Locke Lamora auf dem SUB, aber irgendwie das Vorurteil, dass es ein schwieriges Buch ist (keine Ahnung woher, aber der Eindruck hat sich festgesetzt).

Gruß,
Angua
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 16. Juni 2008, 15:07:46
Hallo Angua,

ich fand "The Blade Itself" ziemlich gut. Ich mag den Humor von Abercrombie wirklich sehr.

Daher glaube ich auch, dass dir Scott Lynch gut gefallen würde. Der erste Teil des Romans ist auch ziemlich leicht und flockig. In der zweiten Hälfte wird es etwas düsterer. Aber schwer zu lesen ist das Buch wirklich nicht.

Eine Entscheidung für das nächste Buch ist bei mir immer noch nicht gefallen. Ich bin auch gerade zu müde, um mich mit dem Thema zu befassen. Außerdem gibt es heute abend Fussball...
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 19. Juni 2008, 13:34:56
Hallo!

Ich lese gerade 'Das Jesus Video' von Andreas Eschbach. Spielt zwar heute, es zeichnet sich aber schon ein Science-Fiction Anteil ab. Mir gefällt es ganz gut bisher, es ist sehr spannend und liest sich weg wie nichts.
Allerdings stören teilweise komische Formulierungen und die Dialoge schaue ich mir teilweise auch lieber nicht so genau an. Ganz gute Unterhaltung für zwischendurch, würde ich sagen.

LG, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 19. Juni 2008, 16:16:38
Juchuh, "Shadows Return" wurde gerade verschickt. Erstaunlich, wenn es erst am 24. Juni erscheint, nicht dass schon wieder nur ein Phantombuch losgeschickt wurde, wie beim Carey...

Gruß,
Angua
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 19. Juni 2008, 21:25:08
Ich lese SF, Jack Campbell "Dauntless", natürlich Teil 1 einer Serie, "The lost fleet".

Liest sich bis jetzt zwar etwas flach, aber recht nett. Ein ca. 100 Jahre im All treibender Mann wird gefunden, wiederweckt und muß feststellen, daß er bei seinen Leuten als großer Held gefeiert wird. Und daß er plötzlich Kommandant der Flotte ist, die mitten im feindlichen Raum feststeckt und die er nun in langer und mühsamer Reise nach Hause bringen muß.

Klingt mit all den Zutaten ein bißchen wie eine Mischung aus "Andromeda", "Battlestar Galactica" mit einem Schuß "Seafort", weil Held Geary etwas geschockt feststellt, daß die Flotte relativ liberal geworden ist und nicht mal mehr salutiert wird.

Man sieht, ich hungere immer noch nach "SF wie Grisel sie lesen will". Campbell scheint mir da ein guter Griff zu sein. Hoffentlich!!! Notfalls habe ich ja auch noch den 2. Scalzi.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 20. Juni 2008, 09:11:24
Juchuh, "Shadows Return" wurde gerade verschickt. Erstaunlich, wenn es erst am 24. Juni erscheint, nicht dass schon wieder nur ein Phantombuch losgeschickt wurde, wie beim Carey...

Gruß,
Angua

Ich habe auch vor einer Stunde eine Versandbestätigung bekommen.... Hoffentlich ist es morgen da!
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 20. Juni 2008, 10:12:42
Man sieht, ich hungere immer noch nach "SF wie Grisel sie lesen will". Campbell scheint mir da ein guter Griff zu sein. Hoffentlich!!! Notfalls habe ich ja auch noch den 2. Scalzi.

*Campbellnotier* Warum "flach"? Und warum stört dich das nicht? ;)

Den 2. Scalzi hab ich auch noch. Und ich kann Deinen Hunger verstehen, wobei ich zum Glück noch ein paar Feintuchs ungelesen im SUB hab. :-) Hast du eigentlich nochmal was von Lowachee gehört? Wie sieht's da mit der Fortsetzung aus, die war doch verschoben / abgesagt (?) worden? Die HP spinnt irgendwie :-(

Ich habe auch vor einer Stunde eine Versandbestätigung bekommen.... Hoffentlich ist es morgen da!

Ja, das blöde ist - und dann? Wir warten schon brav auf Illys Rückkehr aus dem Urlaub, oder? Wobei, ich hab nächste Woche ja auch frei und was wäre da schöner als ein gutes Buch... Der Abercrombie hält nicht mehr lang und was neues anfangen lohnt nicht *rarbarberrarbarber*. Wann ist sie zurück? Am 26.? Vielleicht les ich auch irgendwas parallel, dass ich nicht zuuu schnell bin *weiterrarbarber*.

Dann hat mir gestern eine sehr gute Rezi zu "The Born Queen" richtig Lust auf den 4. Teil gemacht, aber ich kann mich an nichts mehr aus Teil 3 erinnern. Das Ding ist ja schon seit März raus, ich hatte immer den Sommer im Hinterkopf *haarerauf*. Na mal sehen, hab noch einen Gutschein. :-)

Gruß,
Angua
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 20. Juni 2008, 11:46:40
Hallo,

Kingdoms of Thorn and Bone ist auch so eine Serie, die ich noch zu Ende lesen muss. Allerdings habe ich The Blood Knight letztes Jahr zwar angefangen, aber nicht zu Ende gelesen. Muss also sicher noch mal anfangen. The Born Queen liegt auch schon erwartungsvoll quer oben auf dem Regal, weil kein Platz mehr ist...

Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 20. Juni 2008, 16:14:43
*Campbellnotier* Warum "flach"? Und warum stört dich das nicht? ;)

"Flach" im Sinne von "nicht wirklich Tiefgang", weil man zwar den Helden ganz gut kennenlernt, aber die Nebenfiguren noch etwas flach bleiben. Aber, entwickelt sich vielleicht noch.
Stört mich deshalb nicht, weil es dennoch nett und spannend ist. Der Tiefgang wäre dann halt das Tüpfelchen auf dem i, das es brauchen würde, um sich auf meiner Top-Liste zu Feintuch, Cherryh, Lowachee, Bujold, Matthews etc. hinzuzugesellen.
Aber, für Zwischendurch, um meinen SF-Hunger zu stillen, reicht es allemal. Außerdem, wie gesagt, entwickelt sich vielleicht noch. Ist ja sowohl dünn als auch Band 1.

Zitat
Den 2. Scalzi hab ich auch noch. Und ich kann Deinen Hunger verstehen, wobei ich zum Glück noch ein paar Feintuchs ungelesen im SUB hab. :-) Hast du eigentlich nochmal was von Lowachee gehört? Wie sieht's da mit der Fortsetzung aus, die war doch verschoben / abgesagt (?) worden? Die HP spinnt irgendwie :-(

Ist immer noch "under construction", oder?
Die Fortsetzung ist leider immer noch auf Eis gelegt und wird dort wohl noch länger bleiben. Aber nächstes Jahr soll was neues erscheinen, Fantasy. Wobei sich mir wirklich nicht erschließt, wo da der Sinn ist. Aber vielleicht schreibt sie das neue bei einem neuen Verlag. So genau blicke ich da auch nicht durch.
Ich freue mich drauf, da es sicher auch lowachee sein wird. Aber, noch schöner wäre es halt, die lieben alten Freunde wiedertreffen zu können. Und, seufz, die Bücher die sie da sadistischerweise angekündigt hatte, die klangen einfach zu reizvoll. Wie zB eines über Niko, Ash, Enas & Co und den Beginn des Krieges.
Mal ganz abgesehen davon, daß ich zu gern erfahren würde, wie es Yuri nach dem Ende von "Cagebird" so ergeht, da wo er jetzt ist.

Die Hoffnung stirbt zuletzt. Obwohl ich mich aktuell schon mal wieder frage, was falsch ist an meinem Geschmack. Denn bei Feintuch stirbt die Hoffnugn bald, daß der letzte Feintuch, der in seinem Nachlass offenbar verschollen ist, je noch erscheinen wird.  :heul:

Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 22. Juni 2008, 20:36:27
So. Habe Shadows Return aus der Paketstation abgeholt. Dann den großen Fehler gemacht, den Klappentext zu lesen. Den noch größeren Fehler gemacht, den ersten Satz zu lesen. Unerklärlicherweise
*hust* große Lust auf das Buch bekommen. Genialen Einfall gehabt und Traitor's Moon aus dem Regal gekramt. Angefangen zu lesen und gemerkt, dass ich unheimlich viel vergessen habe. Konsequenz: Unglück abgewendet und bin erstmal beschäftigt... ;)

Die Frau kann wirklich schreiben.

Grüße,
Angua

P.S.: Geht's nur mir so oder kann sich von euch auch keiner merken, ob das Buch jetzt Shadows Return oder Shadow Returns heißen?
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 22. Juni 2008, 20:54:09
OK, zweiter Versuch, da mein Beitrag eben futsch ging. Warst Du das, Angua?  :->

Jedenfalls, "Dauntless" war ein wirklich nettes Buch, kann noch was feines werden aus der Serie, wenn Campbell das Problem mit den zu flachen und schwarz-weißen Nebenfiguren beheben kann. Und die Raumschlacht am Ende war schon sehr gut.
Band 2 muß warten, weil ich mich jetzt erst mal einbremsen muß, aber ich freue mich schon drauf.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 22. Juni 2008, 21:48:08
Hallo Angua,

ich habe Shadows Return (deine Titelprobleme teile ich zwar nicht, kann ich aber nachvollziehen) auch am Samstag bekommen, habe es aber standhaft nicht angerührt. Morgen allerdings MUSS ich anfangen.  :ausrast:

Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 28. Juni 2008, 15:52:11
Nur kurz, sonst würde ich spoilern - und von euch ist glaub ich noch niemand beim 3. Teil der Imriel-Reihe von Jacqueline Carey angelant, oder?

Jedenfall: Super Buch! Es toppt sogar das tolle "Shadows Return"! Bin erst auf Seite 200, aber das, was Carey da ausbreitet, ist wieder mal grandios. Hört sich übertrieben an, aber wenn sie die Geschichte sauber auflöst, Hut ab. Sehr spannend und herzerweichend *seufz*, momentan.

Grisel, beeil dich mal mit lesen, ist unspannend, mit dem luftleeren Raum zu diskutieren ;).

Liebe Grüße,
Angua
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 28. Juni 2008, 16:09:34
Muß um ein wenig Geduld bitten, liebe Angua. Ich bin in 4 Wochen für 2 Wochen auf meinem alljährlichen Atterseeurlaub und habe Carey (Imri 2) gleich auf Platz 1 der Urlaubsbuchliste gepackt, als ich gesehen habe, wie fett sie ist. Hoffe nur, daß es nicht den gleichen leichten Durchhänger hat wie Phèdres Band 2, der klassische Übergang. Obwohl, Phèdre 3 war wiederum so genial ... ARGH, erzähl mir ja nicht, daß Imri 3 auch so toll ist!!! Da muß ich ja sicher eine Weile auf das PB warten.
Und Flewelling sollte mir besser auch nicht über den Weg laufen, klingt zu reizvoll, was Ihr da angedeutet habt.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 28. Juni 2008, 18:51:26
Wenn's Dich beruhigt, ich fand Band 2 super, keine Hänger, im Gegenteil, durchweg spannend. :-) Viel Spaß!
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 29. Juni 2008, 16:49:23
Freut mich zu hören, Angua! Freue mich sowieso schon drauf.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 05. Juli 2008, 10:07:38
Wenn ich euch so höre, schiele ich auf meinen SUB erstklassiger Fantasy und wünsche mir mehr Lesezeit.

Ich habe im Urlaub meinen zweiten Versuch von Bakkers "Darkness that comes before" gestartet, nachdem ich das Buch beim ersten mal auf S. 80 weggelegt hatte. Mittlerweile bin ich auf S. 280  :->
Kritikpunkte, warum es so schwierig ist:
-komplexe Sprache
-Intrigen und verdammt viele Parteien und Völker (ich kenne bisher allerdings weder Erikson noch GRR Martin, die ja ebenfalls "schlimm" sein sollen)
-komplizierte Namen der Personen, Völker, ...( Cnaiür, Anasûrimbor Kellhus, Dûnyain) - nach dem Motto, welche Sonderzeichen habe ich heute noch nicht benutzt?
-keine wirklich netten Personen (momentan gefällt mir der Attilla-der-Hunne-Verschnitt noch am besten)

trotzdem fasziniert mich das Buch/die Geschichte, um die nächsten 2 Bände durchzuhalten benötige ich aber noch eine Steigerung.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 06. Juli 2008, 18:57:37
Hallo!

Ich lese gerade 'Ensel und Krete' von Walter Moers. Die Aufmachung des Buches mit Zeichnungen, verschiedenen Schriften, usw. ist mal wieder genial. Das Märchen ist originell anders erzählt (in einer Fantasywelt). Das Stilmittel der Mythenmetzschen Abschweifung ist einerseits superkomisch, andererseits könnte es irgendwann anfangen zu nerven, aber noch finde ich es lustig.  :->

(http://ecx.images-amazon.com/images/I/21S784TJBBL._SL500_AA140_.jpg)
[isbn]3442450179[/isbn]

LG, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 09. Juli 2008, 07:50:37
Hi Mobi,

ach ja, "Ensel und Krete", ist schon Jahre her. Meines Erachtens war es der schwächste Moers bisher. Jedefalls haben mir "Rumo" und die "Stadt der träumenden Bücher" besser gefallen.
Den "Schrecksenmeister" habe ich noch ungelesen zu Hause.

Mein aktuelles Buch ist übrigens "Thief With No Shadow" von Emily Gee. Bin schon fast durch und es gefällt mir sehr gut.

[isbn]1844164691[/isbn]
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 09. Juli 2008, 18:27:02
Hallo Eleal,

also bisher kenne ich nur die 'Stadt der träumenden Bücher', was mir super gefallen hat. Aber auch Ensel und Krete gefällt mir total gut. Ich wurde heute in der S-Bahn wieder blöd angeschaut, weil ich immer wieder lachen musste.
Bis jetzt finde ich auch die Mythenmetzsche Abschweifung einfach genial... Zum Beispiel wie er meint, dass die E's auf der gegenüberliegenden ein Hexagramm ergeben und mit Y multipliziert, die Gesamtanzahl der Wörter in dem Buch. Was natürlich nur auf Zamonisch funktioniert...  :->

Wenn dir Rumo auch gut gefallen hat, dann werde ich mir den wohl als nächstes zulegen.

LG, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 09. Juli 2008, 20:57:52
Vor einiger Zeit noch auf "Most wanted" und nun hier: "Childe Morgan" von Katherine Kurtz. Ganz interessant, denn es behandelt die Kindheit einer der Romanfiguren, die sich unter die paar einreihen dürfen, in die ich mich wirklich rettungslos verliebt habe, Alaric Morgan. Bißchen eigenartig, ihn nun als Kind wiederzufinden. Aber, nicht halb so eigenartig wie der vorhergehende Band dieses Teil-Zyklusses, wo er noch nicht mal geboren war.
Bin gespannt, ob Kurtz auch die weiteren Lücken bis zum erwachsenen Mann schließen wird. Hätte nichts dagegen, auch wenn ich heute kaputt war, da ich das Buch blöderweise gestern um 23:30 begonnen hatte. Fataler Fehler!
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 11. Juli 2008, 18:32:17
Hi,

ich hab heute "Total verhext" von Pratchett als Hörbuch zu Ende gehört, jetzt hab ich wieder richtig Lust auf die Hexen bekommen und rereade "Ruhig Blut". Bin aber recht chaotisch mit lesen zur Zeit, auch den Erikson musste ich wieder weglegen, ich komm einfach nicht mehr rein ins Buch.

Grüße,
Angua
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: wingfoot am 16. Juli 2008, 23:47:12
Ui- mehr Hexen! Danke für den Tipp, Angua. IMmer wieder denke ich, ich habe alle Pratchetts gelesen und dann tauchen doch wieder welche auf, an die ich keinerlei Erinnerung habe (was relativ sicher heisst, dass ich sie nicht gelesen habe.  :-> Bei "Ruhig Blut" weiss ich nach Lesen der Inhaltsangabe, dass ich es mit einem anderen verwechselt und noch nicht gelesen habe. *freu*

Gruß,
wingfoot
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Lannie am 18. Juli 2008, 17:47:00
Hallo Ihr Lieben!

Ich lese seit ein paar Tagen

Lycidas
Christoph Marzi

[isbn]3453530063[/isbn]

Als die kleine Emily eines Nachts Besuch von einer sprechenden Ratte erhält, weiß sie, dass nichts in ihrem Leben so bleiben wird, wie es einmal war. Nicht, dass sie ein gutes Leben in dem kleinen Waisenhaus in einem Armenviertel Londons führen würde. Doch dass sie auf der Suche nach dem Geheimnis ihrer Herkunft eine phantastische Stadt unter den Straßen Londons entdecken würde und schon bald von den seltsamsten Wesen verfolgt wird – das hätte sich Emily selbst in ihren kühnsten Träumen nicht ausgedacht.

LG
Lannie
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 24. Juli 2008, 12:52:13
Bin jetzt beim nächsten Pratchett-Hörbuch und zwar diesmal im Original, "Lords and Ladies" ungekürzt gelesen von Nigel Planer. Katharina Thalbach hat ja schon super gelesen, aber leider war dies ihr einziger Pratchett und außerdem war die Fassung gekürzt (zum Glück nur wenig und kaum spürbar). Aber was Planer da abliefert ist einfach genial.

Ich hab ein bißchen gebraucht, mich an die Stimmen der älteren Hexen zu gewöhnen, aber nicht lange und dann ging's. Männliche Stimmen liegen Planer etwas mehr, einfach wunderbar ist seine Interpretation des Bibliothekars, noch nie hatte ein simples "Ugh" soviel Ausdruck :D.

Überhaupt - ich habe Lords and Ladies vor Jahren schon im Original gelesen, soweit ich mich erinnere, meiner 1. Pratchett auf Englisch, da hatte ich längere Zeit Muffen vor. Wie man lesen kann http://www.buchstaben-salat.de/Rezensionen/P/PratchettTLordsundLadies.html (http://www.buchstaben-salat.de/Rezensionen/P/PratchettTLordsundLadies.html) hat's mir gefallen :). Das Hörbuch aber erweckt die Figuren zum Lesen. Außerdem bekomme ich viel mehr mit, mir fällt jetzt erst auf, dass ich doch häufig zum schnellen Lesen neige und nicht selten ungeduldig werden, Abschnitte überspringe etc. Das nimmt viel vom Lesegenuss - beim Hörbuch bleibt einem nichts anderes übrig, als sich auch mal trockenere Absätze zu Gemüte zu führen, manchmal wird das dann belohnt.

So, 2/3 des Hörbuchs hab ich durch, vielleicht genehmige ich mir auch noch den 3. Pratchett in Folge.

Grüße,
Angua
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 25. Juli 2008, 10:55:33
Hi Angua,

das Hörbuch von "Lords und Ladies" habe ich auch noch ungehört liegen. Freut mich zu erfahren, dass die deutsche Fassung, die ich besitze, "hörbar" ist.  :->

Vor Pratchett auf Englisch habe ich komischerweise auch Angst. Ich habe mit 16 mal "Wyrd Sisters" (MacBest) angefangen und nach ein paar Seiten entnervt aufgegeben, weil ich nichts verstanden hatte. Wäre jetzt es wahrscheinlich einfacher, die psychologische Blockade ist aber immer noch da. Außerdem mag ich die Hexen-Bücher ja nicht sooo sehr.

Bei mir liegt momentan Fire Study von Maria V. Snyder angelesen rum. Ist irgendwie nicht so mein Buch, weswegen Kurzgeschichten u.a. ständig Vorzug erhalten.

Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 25. Juli 2008, 12:16:25
Hallo Eleal,

ich hab nicht "Lords and Ladies" auf deutsch gehört, sondern "Total Verhext".

Was Nigel Planer angeht, er spricht ein eher britisches Englisch, das ich sehr gut verstehen kann. Er macht das wirklich gut, sogar die Fußnoten baut er so ein, dass es nicht irritiert. Hey und ich höre beim Autofahren, also noch nicht mal mit 100%iger Aufmerksamkeit - und es geht :).

Grüße,
Angua
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Lannie am 30. Juli 2008, 10:22:23
Hallo Ihr Lieben!

Gestern habe ich gleich einen meiner Neuzügänge begonnen und find das Buch bisher wirklich gut, macht richtig Spaß es zu lesen!

Drachenbrut
Naomi Novik

[isbn]3442244439[/isbn]

Als die HMS Reliant eine französische Fregatte aufbringt, kann Captain Will Laurence noch nicht ahnen, wie sehr sich sein Leben bald schon ändern wird. Denn die Fregatte hat eine höchst kostbare Fracht an Bord: ein noch nicht voll ausgebrütetes Drachenei, dem schon bald eine jener sagenhaft mächtigen Flugkreaturen entschlüpfen wird. Will Laurence weiß um seine Pflicht: Er muss dem Drachen einen Namen geben und so der lebenslange menschliche Begleiter dieses Geschöpfes werden. Auch wenn das bedeutet, dass er die Planken seines geliebten Schiffes für immer verlassen und sich in die Lüfte erheben muss - als ein Feuerreiter Seiner Majestät ...

LG
Lannie
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 30. Juli 2008, 11:04:45
Hi Lannie,

hach du liest Teme...  :liebe: Der ist soo toll, viel Spaß mit dem Buch!
Ich bin übrigens gerade wieder mal auf Pern unterwegs (Anne McCaffrey), auch wieder sehr schön.

LG, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Kathrin am 30. Juli 2008, 12:58:52
Oh Lannie, ich wünsch Dir viel Spaß mit dem Schnuckel-Drachen. Der ist soooooo schnuckelig, grade auch im ersten Teil.... :held:

lg
kathrin
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: uschi am 04. August 2008, 15:36:11
Hallo zusammen,

ich habe gestern noch die ersten 70 Seiten von diesem Buch gelesen:

Die dunklen Welten 02. Belladonna von Anne Bishop
(http://ecx.images-amazon.com/images/I/51No%2Bm9zcoL._SL500_AA240_.jpg)
[isbn]
3453523849[/isbn]

Kurzbeschreibung

Eine einzigartige Mischung aus Dark Fantasy und hinreißender Romantik: Die Sehnsüchte ihrer Einwohner - daraus werden die lebendigen, sich stets wandelnden Welten Ephemeras geformt. Als eine gierige Macht immer weitere Teile des Weltenbundes verschlingt, liegt es an der jungen Zauberin Belladonna, neue Hoffnung zu entfachen.

Liebe Grüße
Uschi

Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: DG7NCA am 07. August 2008, 16:57:16
Hallo,

heute angefangen(http://ecx.images-amazon.com/images/I/51FGYF48DJL._SL500_AA240_.jpg)
[isbn]3453173163[/isbn]

In dem kleinen, verschlafenen Ort Penselwood in England findet Gally nicht nur ihr Traumhaus, sie lernt auch den alten Sonderling Ferney kennen, zu dem sie sich sofort hingezogen fühlt. Im laufe der Zeit erkennt sie, daß ihr Schicksal unweigerlich mit dem von Ferney verknüpft ist. Ein Schicksal, das die beiden schon seit Jahrhunderten aneinander bindet und vor dem es kein Entrinnen gibt...
Aber am Ende muss sie sich entscheiden....Ferney oder Mike....

Der Anfang ist schon schön...

Gruß Carola
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Katha am 09. August 2008, 09:02:38
Hallo Ihr Lieben,

am Sonntag fängt unsere LR mit Bernd Perplies an, da werde ich heute schon ein wenig anfangen zu lesen.
Ich freue mich schon tierisch auf dieses Buch.

[isbn]3802581806[/isbn]

Kurzbeschreibung
Vor sechzehn Jahren wurden die Freien Reiche des Westens vom Heer des Hexenmeisters Calvas überrannt. Bei dem Versuch, den Hexenmeister aufzuhalten, machte sich der Ritter Anreon von Agialon unwissentlich zu dessen Komplizen, und sein Name ist seither mit einem Fluch beladen. Anreons Sohn, der junge Tarean, wünscht sich nichts sehnlicher, als den Namen seines verstorbenen Vaters reinwaschen zu können. Bewaffnet mit dem magischen Schwert Anreons, zieht Tarean aus, um gemeinsam mit dem Irrlicht Moosbeere, der Albin Auril und dem Werbären Bromm das Land von der Herrschaft des grausamen Hexenmeisters zu befreien ...[/i]


Lg
Katha
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: wingfoot am 13. August 2008, 17:16:36
Hallo.

Endlich lese ich mal was interessantes und habe hier auch was zum Posten.  :->

Es ist das hier, Sea Dragon Heir von Storm Constantine.

[isbn]1857989279[/isbn]

Zitat
Amazon.co.uk
The lords of Caladore were once in contact with powerful elemental forces--the dragons of the sea; conquered by fire worshippers, they are forced to renounce those powers forever. Yet their women keep the faith in secret for two centuries... Thus far, Storm Constantine's first excursion into heroic fantasy is a standard combination of the religious and the military, portraying a world in which power is all, but its location never obvious. What pulls it out of the rut is the clarity with which she sees her characters--the neurotic incestuous Pharinet, and her brother Val, emotionally scarred by a ritual gone wrong. Above all, she makes us feel for Val's second wife Varencienne, a princess imposed on him by the emperor he serves, and in spite of being a foreigner and an enemy, the most loyal servant Calador's dragons will ever have. This is a heartless world--friendship counts, but love is a gambit; Storm Constantine's usual taste for the mystically perverse is on display here, coupled with an unusually strong sense of the ambiguities of most characters. Varencienne's brother Bayard is a destructive nuisance in the lives of her new friends, but is also the person closest to her. This is a satisfying start to an attractive series.

Die komplette Trilogie war schon drei Jahre auf meinem SUB, verkündet mir amazon gerade... Ich wollte doch nur die ISBN und ein Bild, keinen Frust.  :->

Ich hatte bisschen Probleme reinzukommen (*stöhn* Schon wieder so ein Thronfolger-Drama...) aber jetzt ist es spannend und doch ganz anders als ich befürchtet habe. Wundert mich bisschen, dass die Bücher nie übersetzt worden sind. Bisher sind auch die Sex-Szenen zurückhaltend und geschmackvoll- wenn ich noch gewusst hätte, dass es da auch um Inzest geht, hätte ich vielleicht doch wieder nicht zu dem Buch gegriffen, aber so wild ist es nicht. Zumindest die erste Hälfte kann ich vorbehaltlos empfehlen.

Gruß,
wingfoot
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: wingfoot am 15. August 2008, 14:45:06
Sea Dragon Heir hat mich nicht so wahnsinnig gefesselt, aber das ist gerade die Crux, weil ich viel zu viel daran denke, was ich alles lesen könnte und viel zu wenig daran, was ich gerade lese- da wird man den Büchern nicht ganz gerecht. Tja, und dann ist das Buch zuende, ich könnte was anderes lesen- und greife doch zum zweiten Band, "Crown of Silence", weil ich so viele Fragen gerne beantwortet hätte...  :->

[isbn]0312873654[/isbn]

Zitat
The second Chronicle of Magravandias opens with Shan, a peasant boy of barely 15, unfortunately meeting the barbaric Magravandian army. His family has been murdered and his village left in ruins, and he has been beaten, raped, and left for dead. A local wizard, Taropat, whisks Shan away to a hidden forest retreat, where the shattered boy slowly recovers. Taropat takes Shan as his apprentice and, as he heals, schools him in things both magical and mundane, and hones the boy's hatred of the Magravandians into a tool for his own use, for Taropat has been wounded so terribly that only revenge can assuage him. Thus, a reluctant hero is born, with whom Taropat plans to bring about the downfall of the Magravandian empire. But other plans are afoot, and other forces at work. As always, Constantine crafts her characters beautifully and with a sure hand: these are people with whose pains and shortcomings one can readily identify, caught up in a story redolent of myth, magic, and political intrigue.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 28. August 2008, 07:53:02
Jetzt wo Band 4 als englisches HC erschienen ist und eine TB-Ausgabe in nicht mehr allzu ferner Zukunft liegt, habe ich endlich mit Greg Keyes Reihe der verlorenen Reiche begonnen.

[isbn]3442242606[/isbn]

"Der Dornenkönig" fing etwas enttäuschend an - ich war nicht sofort mitgerissen - aber jetzt (S. 200) haben die Stränge schon ein wenig zusammengefunden und es ist ziemlich interessant.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Lannie am 28. August 2008, 13:55:47
Hallo Ihr Lieben!

Ich werd heute beginnen

Lilith
Christoph Marzi

[isbn]3453521358[/isbn]

Grausige Dinge geschehen in London. Vier Jahre nach den Ereignissen, die Emily Laing und Aurora Fitzrovia die uralte Metropole haben entdecken lassen, bewahrheiten sich die Worte des Lichtlords: Alles wird irgendwann wieder leben. Erneut steigen die Waisenmädchen - in Begleitung des mürrischen Alchemisten Wittgenstein und des Elfen Maurice Micklewhite - in die Welt unterhalb Londons hinab, die besiedelt ist von Wiedergängern, ägyptischen Gottheiten, gefallenen Engeln, goldenen Vögeln und sprechenden Ratten. Tief hinab in den Schlund der Hölle führt sie der Weg, wo inmitten des Wüstensands die Asche einer Frau gefunden werden muss, die man einst Lilith nannte ...

LG
Lannie
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 29. August 2008, 16:15:04
Ich lese auch mal wieder Fantasy, und zwar "The fox" von Sherwood Smith. Band 1, "Inda" hat mir ja trotz Einstiegsschwierigkeiten gut gefallen. Nett ist, daß ich praktisch auf der ersten Seite gleich wieder mitten in der Geschichte drin war. Leider, immer noch kein Personenregister. Aber, mittlerweile  kenne ich die Leute ja schon und habe GSD noch nicht alles vergessen.

Auch gestern bei mir eingetrudelt ist "Renegade's magic" von Hobb. Auf das bin ich auch schon sehr gespannt, aber da ich keine zwei fetten Fantasybücher auf einmal lesen kann und es bei Smith wichtiger war, weiterzulesen ehe ich alles vergessen habe, hat sie gewonnen.

Und bei dieser gemeinen Amazon 5 EUR-Rabatt bei englischen Büchern bis EUR 30-Aktion habe ich gleich zugeschlagen und mir alle 4 Nightrunners bestellt, weil ich Nr. 1 bis 3 gar nicht besessen habe. Das heißt, eigentlich müßte ich die dann vor Nr. 4 rereaden ...
Hatte ich diesen Herbst noch was vor?  :kopfkratz:
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Katha am 01. September 2008, 11:55:40
Hallo zusammen,

ich habe am Wochenende folgendes Buch begonnen und es gefällt mir bis jetzt sehr gut.

[isbn]3442243947[/isbn]

LG
Katha
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: DG7NCA am 01. September 2008, 12:01:25
Hallo Katha,

hast Du schon mal unter "Leserunden" im Leserundenforum nachgeguckt? Wir haben doch im Frühjahr erst über alle drei Bände eine Leserunde gemacht.

Aber guck dir nur die Kapitel an die du auch schon gelesen hast, presche nicht vor, sonst nimmst du dir die ganze Spannung :zwinker:

Grüße Carola
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Katha am 01. September 2008, 12:12:11
Hallo Carola,

gute Idee! Damit werde ich aber lieber warten bis ich ziemlich durch bin, ich bin nämlich eine neugierige Menschenfrau.

LG
Katha
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Lannie am 05. September 2008, 09:06:38
Hallo an alle!

Gestern begonnen und bisher mag ich es

Drachenprinz

Naomi Novik

[isbn]3442244447[/isbn]

Die zweite Folge der unvergesslichen neuen Drachensaga!

Kaum haben Captain Will Laurence und sein gewaltiger Drache Temeraire ihre erste Bewährungsprobe bestanden, da erscheint eine chinesische Delegation am britischen Königshof und fordert die Rückgabe Temeraires. Als Laurence sich weigert, muss er seinen geliebten Gefährten in den fernen Osten begleiten - ohne zu ahnen, was ihn und Temeraire am Ende ihrer langen, gefahrvollen Reise erwartet ...

LG
Lannie
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mirjam am 05. September 2008, 11:02:51
Nachdem ich gestern endlich mein re-read von Pullmans Goldener Kompass Trilogie beendet habe, habe ich mir eines meiner Amazonkaufrauschbücher von vergangener Woche vorgenommen.

Mercedes Lackey, Take a Thief

[isbn]0756400589[/isbn]

Klappentext:
Skif was an orphan. For as long as he could remember he had worked as a drudge in his Uncle Londer's dreary inn in the slums of Haven. Sleeping on a pile of rags under the stairs, wakened before dawn to do the lowliest and filthiest of tasks. Skif would have died from malnutrition and exposure if he had never met Deke.
Deke was a pickpocket. The oldest member of a group of young boys who, with the guidance of their teacher and leader, a crippled man named Bazie, survived by their wits and their nimble fingers. But Bazie was more than just the head of a band of young thiefs - Bazie cared about the boys. Uncle Londer barely cared whether Skif was alive or dead. It was an easy decision for Skif to abandon his former life and throw in his lot with Bazie's crew.
By the time Skif was twelve, he was an accomplished cat burglar and one of the leaders of Bazie's gang. Light on his feet, silent as a ghost, small enough to slide between protective window bars, his "take" had evolved from silk hankies slipped from laundries and pockets to gold and silver jewelry stolen from "hidden" cupboards in affluent houses.
But it wasn't until Skif decided to steal a finely tacked-out white horse, which was, oddly enough standing unattended in the street, that this young thief discovered that the tables could be turned on him....

Take a Thief ist ein Prequel zu Mercedes Lackey's Arrows-Trilogie (Arrows of the Queen, Arrow's Flight, Arrow's Fall) und geht, wie der Klappentext ja schon verrät, auf das Leben einer der Nebencharaktere ein. Skif's Leben wird in der Trilogie immer wieder angedeutet und ich freue mich, jetzt mehr über ihn erfahren zu dürfen. Wenn es mich so fesselt wie die ersten drei Bände aus dem Valdemar Universum, dann werde ich mich danach auf das Leben von Weaponsmaster Alberich stürzen (Exile's Honor und Exile's Valor). Aber jetzt bekommt erstmal Skif seine Chance bei mir  :->

Für alle die Mercedes Lackey noch nicht ausprobiert haben, empfehle ich Arrows of the Queen als Versuch - die Trilogie ist auch ins Deutsche übersetzt worden, der erste Band trägt dann den Titel Talia, die Mahnerin.

LG, Mirjam
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Kathrin am 05. September 2008, 12:22:56
Wie jetzt Lannie, hast Du "Lilith" schon durch?

grüß mir den Schnuckeldrachen! und viel Spaß mit dem Buch.

lg  :-B
kathrin
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Lannie am 05. September 2008, 13:58:46
Wie jetzt Lannie, hast Du "Lilith" schon durch?

grüß mir den Schnuckeldrachen! und viel Spaß mit dem Buch.

lg  :-B
kathrin

Jepp, gestern Abend gegen 23:30 war ich fertig.

LG
Lannie
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 05. September 2008, 17:31:02

Für alle die Mercedes Lackey noch nicht ausprobiert haben, empfehle ich Arrows of the Queen als Versuch - die Trilogie ist auch ins Deutsche übersetzt worden, der erste Band trägt dann den Titel Talia, die Mahnerin.


Talia habe ich mir mal angetan...

Ne, sorry, das war mir einfach zu flach. Da muss man schon aus Nostalgie an der Welt hängen, um das noch zu mögen, wenn man mittlerweile andere (komplexere) Autoren gelesen hat   :rotwerd:

Und zum melden, was ich lese:
Science Fiction: Lois McMaster Bujold - der Sammelband: Barrayar - Der junge Miles. Teil 1 (Der Kadett) kenne ich zwar schon, der war mal mein Testballon, bevor ich die dicken Bände angefangen habe zu kaufen, aber liest sich auch in der Wiederholung ganz nett.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mirjam am 05. September 2008, 18:31:51

Science Fiction: Lois McMaster Bujold - der Sammelband: Barrayar - Der junge Miles. Teil 1 (Der Kadett) kenne ich zwar schon, der war mal mein Testballon, bevor ich die dicken Bände angefangen habe zu kaufen, aber liest sich auch in der Wiederholung ganz nett.

Ooooh.. sind die gut? Ich hab mich da bisher noch nie rangetraut.
Ich hab von Lois McMaster Bujold bisher nur The Curse of Chalion, Paladin of Souls und The Hallowed Hunt gelesen - die haben mir total gut gefallen. Aber um die Miles Sachen schleich ich inzwischen seit Monaten rum.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 07. September 2008, 11:38:01
Ich sollte das jetzt nicht sagen, um nicht unbeliebt zu machen  :->, aber ich finde, wenn man Bujold mag, sollte man keineswegs an Miles & Co vorbeigehen, denn bei aller Zuneigung zu ihren (sehr guten) Fantasybüchern, die Barrayar-Bücher sind für mich das Kronjuwel bei Bujold. Lieber, lieber Miles!!! Ich warte sehnsüchtig, daß sie seine Geschichte mal fortsetzt, denn er und die seinen fehlen mir schon sehr.

Ich lese immer noch entzückt meine Sherwood Smith, "The fox". Hier ist es mir zum ersten Mal in meinem Leseleben passiert, daß ich mich einfach nicht auf eine Lieblingsfigur festlegen kann, da ich mindestens 4 Kandidaten habe.

Und seit letzter Woche bin ich glückliche Besitzerin der 4 "Nightrunners". Mal sehen, ob ich mich nach Smith davon abhalten kann, mit dem Reread der ersten drei Bände zu beginnen. Eigentlich versuche ich ja, meine Genres ein bißchen abwechslungsreicher zu lesen, aber die schreien schon seeehr laut ...
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 07. September 2008, 17:28:59

Science Fiction: Lois McMaster Bujold - der Sammelband: Barrayar - Der junge Miles. Teil 1 (Der Kadett) kenne ich zwar schon, der war mal mein Testballon, bevor ich die dicken Bände angefangen habe zu kaufen, aber liest sich auch in der Wiederholung ganz nett.
Ooooh.. sind die gut? Ich hab mich da bisher noch nie rangetraut.
Ich hab von Lois McMaster Bujold bisher nur The Curse of Chalion, Paladin of Souls und The Hallowed Hunt gelesen - die haben mir total gut gefallen. Aber um die Miles Sachen schleich ich inzwischen seit Monaten rum.

Ich bin auch eine Zeit geschlichen, aber habe dann glücklicherweise zugegriffen. Ich habe jetzt die 2. Geschichte in "Der junge Miles" gelesen und bin immer noch sehr zufrieden damit. Wer die Fantasy-Bujold mochte und kein absoluter SF-Feind ist, dem kann ich Miles nur ans Herz legen.

Ich habe aber trotzdem parrallel noch ein "echtes" Fantasy-Buch angefangen:     

Richard Schwartz - Das Erste Horn. Das Geheimnis von Askir 01

 [isbn]3492266061[/isbn]

Das Buch hat bei Amazon aus 42 Kritiken einen 4-Sterne-Schnitt, von der Bibliotheka Phantastika auch 4 Sterne bekommen, aber um die bei mir zu erreichen, muss der Autor sich aber verdammt anstrengen, gleich auf den ersten Seiten begeht er nämlich einen unverzeihlichen Fehler: Die Heldin trägt ein Kettenhemd aus Mithril und ein „gebundenes“ Schwert. Das ist für mich uninspiriert, phantasielos, abgeschrieben. Ein Fantasy-Autor muss seine eigene Welt erschaffen und nicht einfach nur Bruchstücke aus dem Herrn der Ringe und anderen Fantasy-Klassikern zusammenmischen. Ansonsten ist die Story bislang nicht übel, in dem vom Schneesturm eingeschlossenen Gashof befindet sich außer gefährlichen Gesetzlosen scheinbar auch ein Werwolf oder ähnliches..

Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Hans am 07. September 2008, 19:08:34
Hi illy,

Zitat
einen unverzeihlichen Fehler: Die Heldin trägt ein Kettenhemd aus Mithril und ein „gebundenes“ Schwert. Das ist für mich uninspiriert, phantasielos, abgeschrieben. Ein Fantasy-Autor muss seine eigene Welt erschaffen und nicht einfach nur Bruchstücke aus dem Herrn der Ringe und anderen Fantasy-Klassikern zusammenmischen.

bei dem Kettenhemd aus Mithril stimm ich Dir ja zu, dass das abgeschrieben ist. Aber was bitte hat es denn mit dem Schwert auf sich? - Dieses "gebunden" erinnert mich jetzt irgendwie an Faserverbundwerkstoffe (http://de.wikipedia.org/wiki/Faserverbundwerkstoff), also ein dünner Faden, nach einem bestimmten Schema um irgendwas drum gewickelt, das ganze anschliessend in Harz gebadet und schliesslich hart werden lassen. Aber das passt schlecht in ein Fantasy-setting rein, wenn man davon ausgeht, das diese Herstellungsmethode noch keine 100 Jahre alt ist.

:winken:
Hans
 
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 07. September 2008, 19:33:06
Aber was bitte hat es denn mit dem Schwert auf sich? - Dieses "gebunden" erinnert mich jetzt irgendwie an Faserverbundwerkstoffe (http://de.wikipedia.org/wiki/Faserverbundwerkstoff), also ein dünner Faden, nach einem bestimmten Schema um irgendwas drum gewickelt, das ganze anschliessend in Harz gebadet und schliesslich hart werden lassen. Aber das passt schlecht in ein Fantasy-setting rein, wenn man davon ausgeht, das diese Herstellungsmethode noch keine 100 Jahre alt ist.

 :-> nö, keine moderne Chemie
Gebunden heißt, dass es mit seiner Besitzerin verbunden ist - springt ihr von selbst in die Hand, wenn sie es braucht etc. Das ist mir schon vor 15 Jahren in diesen Kurzgeschichtenbänden, die von Marion Zimmer-Bradley herausgegeben wurden (Wolf/Zauber/Mond/...-Schwester) begegnet und die Figuren hatten auch eine eigene Romanreihe, auch wenn ich nicht darauf komme, welcher Autor das war.

LG
illy
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Hans am 07. September 2008, 19:45:38
Ach so, das ist damit gemeint. Auch gut. Dann kann so ein Schwert wahrscheinlich auch von niemand anderem benutzt werden, ausser jener Person (m/w), an die es gebunden ist, oder?
Wenn Dir der Autor/die Autorin wieder einfällt, kannst du es ja mal mitteilen, denn ein paar von diesen Kurzgeschichten-Bänden von MZB hab ich auch.

:winken:
Hans
 

P.S. Da fällt mir ein: Bei Jennifer Roberson gibt es im Schwerttänzer Zyklus solche Schwerter, die an eine Person gebunden sind. Allerdings springen die den Besitzern nicht in die Hand, wenn sie gebraucht werden. 
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 08. September 2008, 13:58:03
So, endlich hab ich The Bonehunters durch. Nachdem ich dann einmal einen Tiefpunkt überwunden hatte, war es wieder richtig gut! Danach stand ich vor der Wahl, ob ich was ganz anderes lese oder mir den 4. Band - Midnight Tides - vornehme. Den hatte ich zuvor überschlagen, weil ich lieber auf dem alten Kontinent bei den bekannten Charakteren bleiben wollte und sich der Klappentext auch nicht wirklich spannend las.

Hab mich dann für die zweite Variante entschieden, also tapfer Midnight Tides angefangen...

Also, ich hab dem Buch ne Chance gegeben. Zugegeben, so ganz unvoreingenommen war ich nicht. Aber nachdem ich nach knapp 100 Seite immer noch nicht drin bzw. warm mit dem Buch war, hab ich es aufgegeben. Und dann ganz verachtungswürdig geschummelt :). Irgendwo im Netz hab ich nämlich eine richtig gute kapitelweise (vollständige) Zusammenfassung gefunden (http://www.codexofuniverses.com (http://www.codexofuniverses.com)). Ha, und ich schäme mich kein Stück!

Jetzt kann ich gleich mit dem 6. Band Reaper's Gale weitermachen:

(http://ecx.images-amazon.com/images/I/511nzb1HG5L._SL500_AA240_.jpg)

Die Handlung spielt zwar auch auf dem Kontinent von Midnight Tides, aber es ist ein ganzer Haufen bekannter Charaktere dort angekommen. :) Liest sich bisher (100 Seiten) gut.

Viele Grüße,
Angua

Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 13. September 2008, 11:58:15
Ich habe aber trotzdem parrallel noch ein "echtes" Fantasy-Buch angefangen:     

Richard Schwartz - Das Erste Horn. Das Geheimnis von Askir 01

(http://ecx.images-amazon.com/images/I/51NRX8XYM7L._SL500_AA240_.jpg) [isbn]3492266061[/isbn]

Da bin ich auch drauf gespannt, die ersten drei Bände der Serie habe ich hier auch herumstehen.

Ich lese im Moment Tobias O. Meißner - Die Dämonen in der Leserunde bei nimue.
[isbn]3492701450[/isbn]
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 15. September 2008, 18:24:53
Hallo,

ich bin auch gerade wieder in Valdemar unterwegs: By the Sword von Mercedes Lackey.

Der Anfang hat mich zwar nicht so richtig vom Hocker gehauen, aber es sind zwei bekannte Charaktere wieder aufgetaucht, da hab ich mich dann schon ziemlich gefreut. Ich finde es schön, sie 'auf ihre alten Jahre' noch einmal besuchen zu dürfen.

LG, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 15. September 2008, 20:18:06
Ich habe aber trotzdem parallel noch ein "echtes" Fantasy-Buch angefangen:     

Richard Schwartz - Das Erste Horn. Das Geheimnis von Askir 01
[isbn]3492266061[/isbn]

Ich habe das obige Buch beendet, war aber nicht allzu begeistert. Es lies sich zwar ganz gut lesen, war mir aber trotz interessanter Ansätze zu konventionell mit einem typischen Rollenspiel-Geschehen und -Personal. Nichts besonders eigenständiges und zum Schluss eine Höhlenkurzquest mit Endboss von 80 Seiten.
Jetzt habe ich zum Trost einen Liebling angefangen: Robin Hobb - Renegade's Magic
[isbn]0007196202[/isbn]

Auch der 3. Teil der Soldier Son Trilogie gefällt mir gut, und für "danach" gibt es ein neues Buch "Dragon Keeper", das in der bekannten Welt der Zauberschiffe nach am Ende der 2. Fitz-Reihe spielt. Das habe ich direkt auf den Wunschzettel geschoben (erscheint Juli 2009  :doof: )
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 15. September 2008, 20:54:33
Auch der 3. Teil der Soldier Son Trilogie gefällt mir gut, und für "danach" gibt es ein neues Buch "Dragon Keeper", das in der bekannten Welt der Zauberschiffe nach am Ende der 2. Fitz-Reihe spielt. Das habe ich direkt auf den Wunschzettel geschoben (erscheint Juli 2009  :doof: )

Das sind ja gute Nachrichten! "Renegade's Magic" hat zwar vorerst das Rennen gegen Flewelling (inkl. Reread im Schneckentempo) verloren, aber, das ist ein sicherer Tipp und kann ruhig ein bißchen warten. Gelesen wird es auf jeden Fall und Genuß erwarte ich mir auch. Hobb ist schon was besonderes. Und dann lauert schon Nachschub am Horizont, fein!

Immerhin werde ich wohl noch heute "Luck in the shadows" beenden. Dieses Wiedersehen mit Seregil, Alec & Co macht schon Spaß. Und ist dringend nötig, denn ich konnte mich an kaum noch was erinnern. "Stalking Darkness" werde ich direkt anschließen, danach sehen wir weiter.

Und, übrigens, die Hühner werden dann wohl in Band 2 kommen. Oder ich habe das damals geträumt.  :->
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 18. September 2008, 18:40:21
Hallöchen,

da ist mal im Urlaub, da kommen Sie alle aus ihren Löchern und schreiben hier, was das Zeug hält.

@Mirjam: Take a Thief ist eins meiner Valdemar Lieblingsbücher. Ich gebe Illy zwar völlig recht, Mercedes Lackey ist recht flach, wie ich an den Joust-Büchern wieder leidvoll erfahren musste. Dennoch hat Valdemar einen kleinen Platz in meinem Herzen besetzt. Und Skif mochte ich schon immer besonders. Diebe als Romanfiguren haben es sowieso recht leicht bei mir (s. Jimmy the Hand, Locke Lamora...)

@Illy: Ich glaube ich weiss, welche Kurzgeschichten du in den MZB ...schwester Bänden meinst. Tarma und Kethry, wenn ich mich nicht irre. Sind übrigens von Mercedes Lackey und spielen in der gleichen Welt wie die Valdemar-Bücher  :wieher:
Da gibt es sogar ein paar Romane über die beiden. Eins davon ist By the Sword, was Mobi gerade gelesen hat.

@Illy + Grisel: Von dem neuen Hobb habe ich auch erst vor kurzem erfahren und freue mich schon darauf. Die Soldier's Son Bücher habe ich aber immer noch nicht gelesen *seufz*

So, ich selbst habe im Urlaub endlich Kuhsiel's Scion von Jacqueline Carey gelesen. Klasse Buch. Zum Glück war Kushiel's Justice auch mit im Gepäck, so dass ich gleich weiterlesen konnte. Da bin ich jetzt ungefähr auf der Hälfte angelangt. Wenn ich durch bin, werde ich meinen Senf auch im entsprechenden Thread dazu geben.

LG, Eleal

Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 18. September 2008, 19:10:28
@Illy: Ich glaube ich weiss, welche Kurzgeschichten du in den MZB ...schwester Bänden meinst. Tarma und Kethry, wenn ich mich nicht irre. Sind übrigens von Mercedes Lackey und spielen in der gleichen Welt wie die Valdemar-Bücher  :wieher:
Da gibt es sogar ein paar Romane über die beiden. Eins davon ist By the Sword, was Mobi gerade gelesen hat.

Mir kam dieses Schwert auch so bekannt vor letztens, aber auf Mercedes Lackey bin ich natürlich nicht gekommen.  :hau:

Die eigentlichen Bücher über Tarma und Kethry sind aber Oathbound, Oathbreaker und Oathblood. In By the Sword geht es nur am Anfang etwas um Tarma und Kethry, dann aber eigentlich um Kethrys Enkelin.

LG, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mirjam am 18. September 2008, 19:24:47
@Mirjam: Take a Thief ist eins meiner Valdemar Lieblingsbücher. Ich gebe Illy zwar völlig recht, Mercedes Lackey ist recht flach, wie ich an den Joust-Büchern wieder leidvoll erfahren musste. Dennoch hat Valdemar einen kleinen Platz in meinem Herzen besetzt. Und Skif mochte ich schon immer besonders. Diebe als Romanfiguren haben es sowieso recht leicht bei mir (s. Jimmy the Hand, Locke Lamora...)

Skif ist toll :rotwerd:
Und flach kommt mir gerade sehr sehr entgegen :-> Schließlich stecke ich gerade mitten in den letzten Zügen der Examensvorbereitung, in spätestens vier Wochen ist alles vorbei :ausrast: und ich bin noch nichtmal ansatzweise fertig. Mehr als was seichtes, idylisches, wenig komplexes und vor allem wenig anspruchsvolles ist das genau das, was ich im Moment brauche :)

Nebenbei beschäftige ich mich gerade noch flacher :rotwerd:

[isbn]0689878559[/isbn]
Wenn mal jemand flach will: das ist flach :-> Aber sehr schön :)
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 19. September 2008, 11:36:47
Hm, jetzt schwärmt ihr alle so von der Soldier's Son Reihe, vielleicht sollte ich ihr doch noch mal ne Chance geben. Hatte irgendwann - mitten in einem Lesetief - mal mit dem 1. Band angefangen. Doch so richtig warm geworden bin ich damit nicht. Vermutlich tue ich dem Buch Unrecht da ich a) wie schon erwähnt in einer Lesekrise war und alles möglich angelesen und wieder verworfen habe und b) es eigentlich gut sein muss, wenn illy und Grisel es mögen *g*. Also gut, ich schiebe es auf meinem mentalen Merkzettel ein paar Plätze nach vorne.

Ich lese zur Zeit mal wieder parallel, ich glaube, bei Erikson geht das gar nicht anders. Hatte ich erzählt, dass ich Midnight Tides doch überprungen habe? Also ich habe eine gute Zusammenfassung gefunden, das musste reichen. Jetzt hänge ich aber auch in Reaper's Gale etwas, aber nicht wirklich schlimm. Ich hab nur den Fehler gemacht und etwas vorgeblättert und entsetzt festgestellt, dass meine Lieblingsfiguren wie Quick Ben und Fiddler erst ab Seite 500 oder so auftauchen. Wahaaa, wie fies! Die restlichen Handlungsstränge sind zwar auch ok, aber das hat mich erstmal deprimiert.

Außerdem lese ich noch was flaches ;) von Nora Roberts - Angel's Fall - ich brauchte irgendwas, was mitten in der amerikanischen Pampa spielt, ein bisschen Krimi und Lovestory enthält und voila, das gab der SUB her. Ist bisher wirklich gut, freu mich schon aufs WE. Leider spielt das Buch im Frühling und nicht im Herbst, das wäre doch nach Tüpfelchen auf dem i gewesen.

So, bis denne,
Angua
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 19. September 2008, 15:38:48
Hi Angua!

Also, "Soldier Son" in einer Lesekrise anfangen, das kann nur in die Hose gehen, denn dabei darf man nicht anders als vollkommen entspannt lesen. Ich muß allerdings auch zugeben, daß nicht viele AutorInnen das Kunststück fertigbringen, mich bei gemächlichem Tempo wie sie es praktiziert nicht zu langweilen. Doch sie kann das sehr gut. Habe mich bei Hobb eigentlich noch nie gelangweilt und "Soldier Son" ist schon ein Leckerbissen. Ich erwarte jedenfalls nicht, vom letzten Band enttäuscht zu werden und illys Kommentare gehen auch in die Richtung.

Das mit Erikson schockt mich jetzt aber schon. Da machst Du mich scharf auf die Reihe und bist selber undiszipliniert! Zur Strafe verrate ich Dir nicht, daß ich mir kürzlich Band 3 gekauft habe, "Memories of ice". Aber, da muß mich die Lust schon sehr packen, daß ich mich da drüber traue.

Ich erfreue mich jetzt an "Stalking Darkness", obwohl sich die Freude momentan noch in Grenzen hält. Irgendwie langweile ich mich ein bißchen, aber ich denke, daran sind die vielen Überstunden plus abendlicher Müdigkeit schuld und weniger Flewelling. Als ich gestern mal bißchen mehr am Stück gelesen habe, war das schon wieder nett. Aber danach mache ich Pause mit Flewelling.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: wingfoot am 19. September 2008, 17:29:07
Wenn wir gerade bei Flewelling sind... Habt ihr Hidden Warrior usw. (welches war gleich wieder der erste Band!?  :kopfkratz:) auch schon gelesen? Auf Seregil lasse ich natürlich nichts kommen, aber vom schriftstellerischen fand ich die fast noch besser...
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 19. September 2008, 20:55:52
Du meinst die Tamir Triad? Klar, habe ich gelesen - am Stück als endlich der dritte Band erschienen war. Ob sie wirklich besser als die ursprünglichen Nightrunner-Bücher sind? Sie sind auf jeden Fall besser als Shadows Return. Ich hoffe, dass sich Flewelling mit den weiteren Bänden wieder auf altes Niveau steigert.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: wingfoot am 19. September 2008, 21:15:23
Argh, sag doch sowas nicht.  :umfall: Shadow's Return heb ich mir immer noch voller Vorfreude auf, bis ich Zeit für einen Schattengilde-Reread habe. Ich will, dass es gut ist.  :heul:
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 20. September 2008, 12:12:09
Dafür kann ich jetzt vermelden, daß sich die Freude bei "Stalking Darkness" nun doch endlich eingestellt hat, spätestens bei diesem reizenden Kapitel, wo Alec Seregil ins Bordell nachstolpert. Nett! Das würde ich am liebsten komplett abtippen für den Zitate-Thread.

Und ich habe wirklich ein räudiges Gedächtnis. Ich hätte schwören können,
 daß Alec relativ am Anfang verschleppt wird, aber, lt. Vorblättern (darf man bei Rereads!) kommt das erst relativ weit hinten.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 24. September 2008, 12:57:17
@Grisel: Ich hab nach dem seichten Roberts (den ich aber richtig gut fand, vor allem wegen der netten Gestalten, die sich in der Kleinstadt rumtrieben und der schönen Kochszenen) auch wieder ein wenig in den Erikson reingelugt. Und entdeckt, dass Quick Ben schon wesentlich weiter vorne eine Szene hat, ha! Es gibt außerdem noch einen weiteren Handlungsstrang, der mich motiviert, also fürs Wochenende seh ich da durchaus Potential *g*. Auch wenn ich definitiv zum Zweitbuch neige.

Memories of Ice ist übrigens neben Deathhouse Gates das bisher beste Buch der Reihe (mMn). Liegt wohl auch an der aboslut spannenden Belagerung, die dort einen Großteil des Plots bildet. Hab ich irgendwann erwähnt, dass ich Belagerungsszenen liebe? :) Außerdem spielen dort Bauchelain, Korbal Broach und ihr Diener mit, die für ein paar seeehr witzige Szenen verantwortlich sind! Also nicht zu lange liegen lassen.

Und was Robin Hobb angeht: Ich hab absolut keine Angst vor ihrem langsamen, beschaulichen Erzähltempo, das konnte ich bisher sehr gut leiden. Mir war nur die Hauptfigur so unsympathisch, er wirkte schon als Kind wie ein Langweiler und Streber - immer brav und ja darauf hören, was der Papi sagt. Bäh. Wie soll das denn werden, wenn er erwachsen ist? Ich glaub ich bin dann kurz nach dem Teil, wo er bei diesem Schamanen (?) ausgesetzt wurde stecken geblieben. Das war doch in diesem Buch, oder? Sonst hab ich nur eine Szene in einer Stadt im Gedächtnis, wo er von seinem Babysitter allein gelassen wird. Hilfe, bin etwas orientierungslos.

Gruß,
Angua
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 24. September 2008, 19:53:50
Memories of Ice ist übrigens neben Deathhouse Gates das bisher beste Buch der Reihe (mMn). Liegt wohl auch an der aboslut spannenden Belagerung, die dort einen Großteil des Plots bildet. Hab ich irgendwann erwähnt, dass ich Belagerungsszenen liebe? :)

Hast Du.  :->
Klingt aber gut.

Zitat
Außerdem spielen dort Bauchelain, Korbal Broach und ihr Diener mit, die für ein paar seeehr witzige Szenen verantwortlich sind! Also nicht zu lange liegen lassen.

Muß ich die Herrschaften kennen?  :kopfkratz:

Wird aber schon noch eine Weile ruhen. Hobb hat auf jeden Fall Vorrang und es ist fraglich, wieviele Fantasyschinken noch Platz haben im Jahr 2008.

Zitat
Mir war nur die Hauptfigur so unsympathisch, er wirkte schon als Kind wie ein Langweiler und Streber - immer brav und ja darauf hören, was der Papi sagt. Bäh. Wie soll das denn werden, wenn er erwachsen ist? Ich glaub ich bin dann kurz nach dem Teil, wo er bei diesem Schamanen (?) ausgesetzt wurde stecken geblieben. Das war doch in diesem Buch, oder? Sonst hab ich nur eine Szene in einer Stadt im Gedächtnis, wo er von seinem Babysitter allein gelassen wird. Hilfe, bin etwas orientierungslos.


Nevare macht eine Reihe faszinierender Änderungen durch. Nicht gut für ihn persönlich, aber für uns Leser, weil es eine Menge an Charakterentwicklung liefert.

Zu mir und Flewelling, ohje. Ich lese immer noch an "Stalking Darkness" und bin jetzt erst da, wo "es" losgeht. Ich weiß echt nicht, liegt es an der falschen Zeit oder daran, daß sich das Buch doch etwas zieht, bis zu diesem Punkt? Ich weiß, beim ersten Mal habe ich es verschlungen, aber diesmal bin ich so gar nicht zum langen Lesen motiviert. Liest sich schon nett, aber ... Hm. Pause danach ist auf jeden Fall nötig, denn ich will Flewelling ja weiterhin mögen.

Nicht hauen bitte!!! Vielleicht läuft es ja ab hier besser.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 26. September 2008, 06:01:05
Mir war nur die Hauptfigur so unsympathisch, er wirkte schon als Kind wie ein Langweiler und Streber - immer brav und ja darauf hören, was der Papi sagt. Bäh. Wie soll das denn werden, wenn er erwachsen ist? Ich glaub ich bin dann kurz nach dem Teil, wo er bei diesem Schamanen (?) ausgesetzt wurde stecken geblieben. Das war doch in diesem Buch, oder? Sonst hab ich nur eine Szene in einer Stadt im Gedächtnis, wo er von seinem Babysitter allein gelassen wird. Hilfe, bin etwas orientierungslos.


Nevare macht eine Reihe faszinierender Änderungen durch. Nicht gut für ihn persönlich, aber für uns Leser, weil es eine Menge an Charakterentwicklung liefert.

Ich fand Nevare auch die meiste Zeit nicht sympathisch, allerdings prügelt das Schicksal/Hobb so sehr auf ihn ein, das man zumindest eine gute Portion Mitleid für ihn entwickelt  :->

Ich habe endlich ein weiteres schönes Buch aus dem SUB gezogen, was schon viel zu lange schmorte:

[isbn]0451461568[/isbn]
Carol Berg - Flesh and Spirit.

Der Anfang ist ganz vielversprechend:
Held Valen wollte sich als junger Kerl nicht den Regeln seiner blaublütigen (pureblood) Familie fügen und ist untergetaucht. Jetzt, 12 Jahre später, während das Land von Bürgerkrieg zerrissen und zerstört ist, findet er schwer verletzt Unterschlupf in einem Kloster, dessen Abt sich für seinen letzten Besitz interessiert - einen Atlas, mit dem man angeblich auf magische Weise magische Orte finden kann. Dass kurz vor Valens Ankunft ein Bruder Tod an der Quelle gefunden wurde gibt der Sache so einen "Name der Rose"- Anstrich  :->

Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 26. September 2008, 16:26:23
Ich fand Nevare auch die meiste Zeit nicht sympathisch, allerdings prügelt das Schicksal/Hobb so sehr auf ihn ein, das man zumindest eine gute Portion Mitleid für ihn entwickelt  :->

Ich habe ihn mittlerweile schon sehr ins Herz geschlossen. Vielleicht nicht ganz so wie Fitz, aber das wäre auch schwer.

Endlich fertig mit "Stalking Darkness"! Ich habe schockierende 10 Tage an dem Buch gelesen. Kein Wunder, daß es mir da schon dezent auf die Nerven gegangen ist. Aber auch megaschade, denn gerade die letzten ca. 100 Seiten habe ich wieder sehr genossen und gestern nacht verschlungen. War wohl wirklich der falsche Zeitpunkt, denn ich mag die alle immer noch wahnsinnig gern. Also, Pause vor dem Reread von "Traitor's moon". Obwohl, da es ursprünglich mein Lieblingsband war, vertraue ich fest darauf, daß ich allen Grund habe, mich darauf zu freuen. Mal sehen, ob das heuer noch was wird.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 08. Oktober 2008, 16:52:02
Carol Berg - Flesh and Spirit (http://www.steffis-buecherkiste.de/bkf/index.php?topic=221.msg13587#msg13587) war gut genug, um die Fortsetzung mit nur ein paar Tagen Verzögerung zu beginnen.

[isbn]045146186X[/isbn]
Breath and Bone
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 09. Oktober 2008, 07:53:12
Hallo,

ich habe mich von Illy anstecken / inspirieren lassen und lese jetzt auch Flesh & Spirit von Carol Berg.

Vorher gelesen habe ich Wicked Gentlemen von Ginn Hale.

War eine Empfehlung auf fantasticfiction.co.uk als ich nach einer Inhaltsangabe für Shadows Return gesucht habe.
Es ist ein Buch mit zwei Novellen, die aber eng zusammengehören. Hauptpersonen sind Belimai Sykes, ein drogenabhängiger Prodigal (Nachfahren von den Fürsten der Hölle) und Captain William Harper, der bei der Inquisition arbeitet. Das Setting ist dem viktorianischen England nachempfunden, allerdings mit Magie und einer recht mittelalterlich anmutenden Kirche.
Die erste Geschichte wird in Ich-Form von Belimai erzählt, die zweite dagegen aus Erzählerperspektive. Sowohl vom Stil, als auch vom Inhalt sehr interessant. Und wenn man das Buch auf einer Seiten über Shadows Return empfohlen bekommt, weiß man auch, wie die beiden Männer zueinander stehen  :->

LG,
Eleal


Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 16. Oktober 2008, 05:43:14
Die Wicked Gentlemen habe ich mir mal notiert, aber da amazon.de und andere deutsche Anbieter sie nicht haben, sondern höchstens amazon.com o.ä. werden sie wohl lange nur notiert bleiben...

Nachdem ich mit meinen beiden Bergs sehr zufrieden war, gibt es aktuell bei mirAlternate-History-Fantasy:  Druidenblut von Esther Friesner

[isbn]3404203909 [/isbn]

Es spielt in einem alternativen viktorianischen, aber magischen England, Hauptfigur sind ein alternativer Holmes und Watson. Das erste Kapitel war ganz "fluffig", allerdings dürften echte Holmes-Fans das Ganze vielleicht noch etwas besser finden bzw. die Parallelen zum echten Holmes eher erkennen.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Susanne am 16. Oktober 2008, 11:37:19
Hallo Illy,

Vom Cover erinnert mich das Buch irgendwie an "HUI BUH"  :-).
Ich bin gespannt wie Du das Buch findest, es liest sich nämlich irgendwie ganz amüsant.

Liebe Grüße
Susanne
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 19. Oktober 2008, 08:21:33
Mein Druidenblut war ganz nett, am Anfang für meinen Geschmack etwas zuuuu Holmes-typisch (ich mag seine Besserwisserei und belehrende Art nicht) aber dann mit viel Phantasie weitergmacht.

Jetzt lese ich ein Buch, dass zumindest nach den ersten 100 Seiten seinen positiven Ruf völlig zu recht verdient: Rothfuss - The Name of the Wind

[isbn]0756404746[/isbn]
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 19. Oktober 2008, 11:37:23
Ich bin nun SFmäßig unterwegs und lese "Fearless", Band 2 von Jack Campbells "Lost Fleet". Hier scheint "Black Jack" ein gefährlicher Feind aus den eigenen Reihen zu erwachsen. Liest sich bisher wieder gefährlich spannend.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Kathrin am 20. Oktober 2008, 07:58:19
Huhu illy,

magst Du wenn Du fertig bist ein wenig erzählen, wie Du das Buch von Patrick Rothfuss gefunden hast? Ich hab's nämlich auch schon daheim liegen (auf Deutsch) und finde der Klappentext klingt absolut klasse. Bin sehr gespannt drauf.

lg
kathrin
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 20. Oktober 2008, 20:35:22
Hallo,

mann, bin ich froh, dass ich erst mit Carol Bergs Flesh & Spirit angefangen habe, nachdem auch Breath & Bone erschienen ist!

Ich mach es jetzt wie Illy und lese den zweiten Band gleich hinterher.

Gruß,
Eleal
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 20. Oktober 2008, 21:18:27
Hallo,

ich lese im Moment Sturm - Der verwaiste Thron von Claudia Kern:

[isbn]344224420X[/isbn]


LG, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 22. Oktober 2008, 09:41:30
Hi,

oha, endlich liest hier mal jemand den Rothfuss, da hab ich ja lange drauf gewartet. Ich hab das Buch vor nem Jahr ungefähr im Original gelesen und fand es super. Vor allem vom Erzählstil her, Rothfuss hat einfach ein unglaubliches Talent für Sprache. Die Geschichte fand ich bis auf ein paar Kapitel spannend und gewitzt. :-) Seitdem bin ich regelmäßige Leserin von Rothfuss' Blog (http://www.patrickrothfuss.com/blog/blog.html) - wenn ihr die Person hinter dem Buch kennenlernen möchtet (und ich finde, das lohnt sich!!), schaut da unbedingt mal rein. Auch dort merkt man jeder Zeile an, wie talentiert dieser Mann mit Sprache umgeht und wie humorvoll er ist (der aktuelle Eintrag vom 17. Oktober ist typisch *ggg*). Absolute Empfehlung, dieses Blog, ist eines meiner Lieblingsblogs geworden...

So, jetzt zu meiner Lektüre. Ich hatte mal wieder ein paar unentschlossene Wochen, bin aber endlich mit einem Buch warm geworden: Accacia von David Anthony Durham. Erinnert ein wenig an Martin - Königskinder werden nach einem Attentat in alle Winde der Welt zerstreut, eine Bedrohung aus dem kalten Norden... Aber das Buch ist richtig gut geschrieben und bis auf die genannten oberflächlichen Gemeinsamkeiten mit Martin keine platte Kopie. Was mir sehr gut gefällt ist, dass es bisher kein absolut Böses gibt. Alle Motive sind nachvollziehbar oder noch so rätselhaft, dass ein Urteil vorschnell wäre. Blöd nur, dass Durham vom Schreibtempo her ebenso martinische Züge angenommen hat, denn obwohl Accacia schon als MPB raus ist, ist Band 2 noch weit weg von fertig :(.

Na, mal sehen was ich danach lese. Der Berg wär ja mal wieder was, illys Beiträge machen mir Mut :).

L.G.
Angua
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 22. Oktober 2008, 16:06:01
Hallo Angua,

ich kann dir den Berg auch nur sehr ans Herz legen.

Dass du Acacia gut findest, bereitet mir schon wieder Probleme. Ich hatte mich nach dieser Kritik (http://www.daserste.de/druckfrisch/thema.asp?id=247&cm.asp) von Dennis Scheck schon fast dafür entschieden als nächstes den Rothfuss zu lesen und dann kommst du!  :->
Acacia liegt auch schon eine Weile auf meinem SUB.

Gruß,
Eleal

Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 22. Oktober 2008, 17:01:59
Lies den Rothfuss bloß nicht, Eleal...

Er ist einfach zu gut. Ich habe seit Samstag bereits 500 Seiten durch, kann das Buch nicht aus der Hand legen und HASSE den Gedanken daran, dass der 2. Band erst im April erscheint  :heul: :meckern:

Das ist definitiv ein Kandidat für einen Hardcover-Kauf!

 
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Kathrin am 22. Oktober 2008, 19:34:43
Ihr macht mir, was den Rothfuss angeht, echt Mut! Ich freu mich schon auf das Buch! Muss nur wieder mal mehr Zeit zum Lesen haben, wie immer  :-> Und ich hab's sogar als HC, halt die deutsche Ausgabe, weil ich wie immer zu faul für das Original bin und das HC sieht sooooo schön aus im Regal!

lg
kathrin
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Silvia am 23. Oktober 2008, 07:03:06
Hallo zusammen,

nach einem kurzen Blick über mein Regal hab ich mich heute morgen für folgendes entschieden:

Sam Enthoven - Black Tattoo
[isbn]3442265908[/isbn]

Kurzbeschreibung
Unzerbrechliche Freundschaft, packende Action und die Rettung der Welt vor dem Bösen ...
Eigentlich war Jacks bester Freund Charlie schon immer supercool. Dass plötzlich ein lebendig wirkendes schwarzes Tattoo Charlies Rücken schmückt, beweist nur, dass er sogar noch viel cooler ist, als Jack geglaubt hat. Und um das Ganze auf die Spitze zu treiben, kann Charlie auf einmal auch noch kämpfen wie ein Kung-Fu-Meister, fliegen und die Gedanken anderer Menschen kontrollieren. Er hat tatsächlich Superkräfte! Doch die Sache hat einen Haken: Charlies schwarzes Tattoo ist ein Geschenk der Hölle ... Witzig, schnell, spannend - so muss All-Age-Fantasy sein


Ich habe noch keine Ahnung wie es ist, das wird sich aber hoffentlich in meiner Mittagspause etwas klären.

@ Rothfuss-Leser:
So, jetzt hab ihr mich neugierig gemacht... 

LG Silvia
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 23. Oktober 2008, 13:03:27
...und HASSE den Gedanken daran, dass der 2. Band erst im April erscheint  :heul: :meckern:

Boah, illy, das ist aber wirklich Jammern auf hohem Niveau!! Ich hab Band 1 hmmm - ich weiß schon gar nicht mehr wann, aber es ist ewig lange her, also kurz nach Erscheinen im Original - gelesen. Und warte seitdem! Also hör bloß auf zu  :heul: :meckern:  ;).

Nochmal zu Acacia (ja, ich habs gestern konsequent falsch geschrieben, ist mir abends dann auch aufgefallen): Was wurde denn kritisiert? Ich hab bisher wirklich wenig zu meckern!

Und vielleicht überzeugt dich ja das hier? http://www.patrickrothfuss.com/blog/2008/08/how-david-anthony-durham-saved-my-life.html (http://www.patrickrothfuss.com/blog/2008/08/how-david-anthony-durham-saved-my-life.html) -> sehr lesenwert und witzig.

Den Tipp zum Buch hab ich übrigens von Pat, dem mit dem Fantasy-Blog, den kennst du doch auch, Eleal? Ich stimme ja nicht immer mit seinem Geschmack überein, aber hab schon häufig schöne Buchtipps gefunden und mit Acacia ist es (bisher) nicht anders: http://fantasyhotlist.blogspot.com/2007/12/acacia-war-with-mein.html (http://fantasyhotlist.blogspot.com/2007/12/acacia-war-with-mein.html)

So. Lest-Rothfuss-und-Durham-Feldzug-Ende-(für-heute)!
Angua
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 23. Oktober 2008, 14:22:48
Nochmal zu Acacia (ja, ich habs gestern konsequent falsch geschrieben, ist mir abends dann auch aufgefallen): Was wurde denn kritisiert? Ich hab bisher wirklich wenig zu meckern!

"diese Kritik" ist ein Link zu einer Lobeshymne auf Patrick Rothfuss, keine (negative) Kritik von Durham.
Und du meinst diese Anschnallgeschichte, oder? Ich lese Rothfuss' Blog nämlich auch.

Ihr macht es einem aber wirklich schwer, sich zu entscheiden. Und wenn ich jetzt noch erzähle, dass ich von Abercrombie noch die zwei Anschlussbände zu The Blade Itself liegen habe...
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 24. Oktober 2008, 13:23:47
Huch, klassischer Fall von nicht richtig gelesen.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 24. Oktober 2008, 17:00:01
...und HASSE den Gedanken daran, dass der 2. Band erst im April erscheint  :heul: :meckern:

Boah, illy, das ist aber wirklich Jammern auf hohem Niveau!! Ich hab Band 1 hmmm - ich weiß schon gar nicht mehr wann, aber es ist ewig lange her, also kurz nach Erscheinen im Original - gelesen. Und warte seitdem! Also hör bloß auf zu  :heul: :meckern:  ;).


NA TOLL:

[...] I must sadly inform you that the eagerly anticipated sequel to The Name of the Wind has been postponed.[...]
The author will turn in the first draft of the manuscript by the end of the year. The Wise Man's Fear is no longer on the 2009 Daw schedule, which means that we can expect the book in the fall of 2009, if everything goes according to plan.


Quelle: http://fantasyhotlist.blogspot.com/2008/10/wise-mans-fear-news.html (http://fantasyhotlist.blogspot.com/2008/10/wise-mans-fear-news.html)

(Acacia habe ich mir übrigens notiert...)
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: uschi am 26. Oktober 2008, 20:59:58
Hallo Ihr Lieben,

ich habe nun mit Kushiel 03 begonnen:

Kushiel 03. Die Erlösung von Jacqueline Carey


[isbn]3802581229[/isbn]

Kurzbeschreibung
Zehn Jahre lang hat Phèdre nó Delaunay nach einer Möglichkeit gesucht, ihren alten Jugendfreund Hyacinthe aus der ewigen Gefangenschaft zu befreien. Hyazinthe hatte einst ein Bündnis mit dem Gebieter der Meeresstraße geschlossen, um Phèdres Leben zu retten. Nun stößt Phèdre auf eine neue vielversprechende Spur, und gemeinsam mit ihrem treuen Begleiter und Geliebten Joscelin reist sie an ferne Königshöfe, an denen der Wahnsinn regiert, und in ein geheimnisvolles Land, das die Welt vergessen hat. Dort trifft sie auf eine Macht, die so ungeheuerlich ist, dass niemand es wagt, ihren Namen auszusprechen ...

Liebe Grüße
Uschi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 27. Oktober 2008, 09:17:01
Hi,

@illy, ja hab ich auch gesehen - schaaade! :(

Bin übrigens im letzten Viertel von Acacia und immer noch sehr angetan. Das Buch ist in relativ viele Handlungsstränge aufgeteilt, die zwar parallel verlaufen, aber - in Martin-Tradition - aus der Perspektive einer Figur erzählt werden. Und bisher ist mir noch keiner langweilig geworden, was ich für meine Verhältnisse erstaunlich finde. Eine meiner Lieblingsfiguren ist der vermeintliche Bösewicht, ich glaube, an dem würde auch Grisel ihre Freude haben. Hat denn noch niemand hier das Buch gelesen? Ich überlege sogar, es zu Weihnachten an jemanden zu verschenken, den ich vor Jahren erfolgreich mit dem Lied von Eis und Feuer angesteckt habe. Das Buch oder Der Name des Windes. Hm.

Zu Carey: Hach, viel Spaß damit, du bist ja schon etwas weiter drin in der Trilogie, also muss ich keine Lobeshymnen loslassen in der Hoffnung, jemandem zum Lesen der Bücher zu verleiten *g*. Ist die 2. Trilogie um Imriel denn auch schon übersetzt?

Ich plane jetzt, Acacia langsam auszulesen, dann mache ich entweder mit dem Berg oder Kearneys Ten Thousand (oder wie hieß das noch?) weiter. Letzteres scheint genau nach meinem Geschmack zu sein, etwas militärischer, düsterer, mal sehen.

V.G.
Angua
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: uschi am 27. Oktober 2008, 10:16:30
Hallo Angua,

ich lese ja noch nicht so lange Fantasy, aber die Kushiel-Triologie hat es mir angetan.  :-> Irgendwo habe ich gelesen, ich weiß nur nicht mehr so genau wo, ich denke aber auf der Lyx-HP, dass die Triologie um Imriel beim Verlag in Arbeit ist. Gott sei Dank, es geht weiter.  :dance: Ist sie denn genauso gut?

Liebe Grüße
Uschi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Silvia am 27. Oktober 2008, 11:35:12
Hallo Uschi !

Ja, lt. Lyx-Verlag:

Im Frühjahr 2009 ergänzen wir die Kushiel-Romane um eine neue Roman-Reihe von Jacqueline Carey! Sie dürfen gespannt sein!

LG Silvia
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 27. Oktober 2008, 16:42:10

Im Frühjahr 2009 ergänzen wir die Kushiel-Romane um eine neue Roman-Reihe von Jacqueline Carey! Sie dürfen gespannt sein!

LG Silvia

Das könnte natürlich auch der Zweitteiler "The Sundering" sein, der da in Vorbereitung ist. Ich persönlich habe Godslayer und Banewreaker noch nicht gelesen, habe aber schon gutes darüber gehört/gelesen.

LG,
Eleal
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: uschi am 27. Oktober 2008, 20:10:20
Das könnte natürlich auch der Zweitteiler "The Sundering" sein, der da in Vorbereitung ist. Ich persönlich habe Godslayer und Banewreaker noch nicht gelesen, habe aber schon gutes darüber gehört/gelesen.

LG,
Eleal

Oh je, das wäre dann auch möglich, ich hoffe aber, dass der Verlag Imriel übersetzt. Aber danke für die Info, da muss ich wohl noch etwas abwarten, bis ich Näheres erfahre.

LG Uschi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 27. Oktober 2008, 21:25:49
Weichen Sie mit Ihren Versuchungen von mir, Frau Angua! Habe doch erst vor kurzem den dritten Erikson gekauft ohne noch zu ahnen, wann ich den lesen will. Und traue mich nicht über meine so heißersehnte Hobb, "Renegade's magic" weil ich zur Zeit so megalangsam lese und sie so dick und gemächlich ist und ich sie nicht anders als genießen will. Und dann war da noch Flewelling mit dem letzten Drittel des Rereads und und und stehen noch fantastisch im SUB.
Gut, zu viel reizvolle Fantasy im SUB ist immer noch weit besser, als keine. Aber ...
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Lannie am 01. November 2008, 11:20:21
Hallo Ihr Lieben!

Als nächstes beginne ich mit

Lumen

Christoph Marzi

[isbn]3453810813[/isbn]

Mysteriöse Gestalten huschen durch die Winternacht, Menschen verschwinden vom Angesicht der Erde und fremde Nebel suchen die Stadt der Schornsteine heim. Erneut muss das Waisenmädchen Emily, begleitet von ihrem Mentor, dem mürrischen Alchemisten Wittgenstein, in die geheimnisvolle Welt unterhalb Londons hinabsteigen und der Spur eines dunklen Rätsels folgen. Alle Zeichen deuten nach Prag, der düsteren Stadt mit dem Tor zur Hölle ... Doch bevor Emily ihre Geschichte beenden kann, trifft der gefallene Engel Lycidas eine schicksalhafte Entscheidung, glaubt Emilys Freundin Aurora, Tote zu sehen, und muss Emily selbst einen gefährlichen Weg gehen, um die zu retten, die sie liebt ...

LG
Lannie
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 03. November 2008, 10:58:00
Hm, läuft mein aktuelles Buch noch unter Fantasy? Naja, im weitesten Sinne sicher schon, und da es mir bisher ausgesprochen gut gefällt, möchte ich es Euch nicht vorenthalten.

(http://ecx.images-amazon.com/images/I/51D6T04WTFL._SL500_AA240_.jpg)
The Historian von Elizabeth Kostova

Bisher ist alles noch sehr geheimnisvoll und da ich es schwierig finde, bei meinem aktuellen Lesestand eine Zusammenfassung zu schreiben, kopiere ich mal einen der Klappentexte von Amazon:

"Ein junges Mädchens findet in der Bibliothek seines Vaters ein merkwürdiges Buch. Es ist sehr alt. Die Seiten sind unbeschrieben; nur in der Mitte des Buches prangt der unheimliche Holzschnitt eines Drachen und das Wort „Drakulya“. In dem Buch liegen Briefe datiert 1930, adressiert an: „Meinen lieben und bedauernswerten Nachfolger…“ So beginnt eine unheimliche Reise quer durch Europa auf den Spuren von Vlad Tepes, genannt Dracula."

Sehr gut geschrieben, spannend, geheimnisvoll und auch für Leute wie mich, die eigentlich nicht auf Vampir-Stories stehen, lesbar. :) Bin mal gespannt, ob es mir weiter so gut gefällt, das Buch ist als "Der Historiker" auch auf deutsch erschienen.

Achja, mein Fazit noch zu Acacia: Das Buch hat im letzten Viertel ordentlich an Tempo angezogen, mir war es leider etwas zu überladen an Ereignissen, alles ging ratzfatz, eingeschlossen Charakterentwicklungen. Letzteres hat mich eigentlich am meisten gestört - da wird eine Figur über zig-hundert Seiten gezeichnet, du denkst, du kannst sie ungefähr einschätzen und dann entpuppt sie sich über Nacht als etwas ganz anderes, ja fast als Superheld. So leider bei mehreren Figuren geschehen.

Trotzdem, eine gute Geschichte, auch wenn der Nachgeschmack leicht schal ist. Aber nicht schal genug, um mich vor der Fortsetzung abzuschrecken, auch wenn die wohl noch einige Zeit auf sich warten lassen wird.

Viele Grüße,
Angua
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 03. November 2008, 14:11:08
Wie immer, wenn ich mich nicht zwischen mehreren ggaaaanzzz tollen Büchern enscheiden kann, lese ich etwas völlig anderes - vertage also die Entscheidung einfach.  :hau:

Am Wochenende ausgelesen habe ich The Smoke Thief von Shana Abé. Gehört jetzt eher in die Romance-Section, aber da Drachen vorkommen, traue ich mich es hier zu erwähnen.

Zusätzlich habe ich am Wochenende meinen Laptop neu formatiert und in den ganzen Wartezeiten zwischen den 1001 Neustarts ein neues Buch angefangen. Das passt jetzt auch wieder besser hierhier.

[isbn]1597800902[/isbn]

The Princes of the Golden Cage von Nathalie Mallet

Zitat
Prince Amir lives in a lavish and beautiful cage. He lives in a palace with hundreds of his brothers, all barred by law from ever leaving the palace until he, or one of his brothers, becomes the next Sultan. Living under constant threat of death at the hands of his scheming brothers, Amir has chosen a life of solitude and study. His scholarly and alchemical pursuits bring him under suspicion when his brothers begin to die from seemingly supernatural means. Amir finds himself thrown together with his brother Erik, the son of a barbarian princess. Together they must discover the dark secret that is stalking the halls of their golden cage.

Bin noch nicht so wahnsinnig weit, aber die Geschichte, erzählt aus der Ich-Perspektive von Amir, fängt schon mal spannend an. Orientalische Fantasy finde ich auch mal ganz erfrischend.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 10. November 2008, 15:11:13
Hallo,

ich bin im Moment wieder auf Pern unterwegs: The Dolphins of Pern von Anne McCaffrey

[isbn]0345368959[/isbn]

Ich habe die ersten 100 Seiten hinter mir, es passiert nicht allzu viel, aber mir gefällt die Atmosphäre von Pern einfach gut und es kommen auch einige bekannten Charaktere vor.

LG, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Christiane am 10. November 2008, 23:31:41
Hallo Mobi,

Pern besuch ich auch immer mal wieder. Ich versuch auch nach wie vor meine Serie zu vervollständigen. Mir fehlt 'Die Renegaten' und da ich alle anderen Bücher auf deutsch habe will ich den natürlich auch auf deutsch - und das ist inzwischen schier unbezahlbar. Bis zu 72,- € nehmen sie inzwischen für den Band  :doof:.

Liebe Grüße,
Christiane
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 11. November 2008, 13:02:24
Hallo Christiane,

puh, 72 Euro!  :hau: Wahrscheinlich bei Amazon, da gibt es öfters solche Hammerpreise...

Aber gelesen hast du das Buch schon oder? Hat mir nämlich gut gefallen.

LG, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Christiane am 11. November 2008, 13:12:47
Hey Mobi,

ja, ich hatte das mal vor undenklichen Zeiten von einer Studienfreundin geliehen. Hat mir auch gut gefallen, aber die Preise sind echt zuuuu krass!

LG,
Christiane (grad in Eile)
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 14. November 2008, 11:01:02
Ich bin mit "The Skrayling Tree" von Michael Moorcock durch. Ich habe ewig für dieses Buch gebraucht. Das hat mehrere Gründe:

Wie an Punkt drei schon zu sehen ist The Skrayling Tree also solide aber kann längst nicht mit Moorcocks Meisterwerken wie Corum oder Hawkmoon mithalten. Den nächsten Band "The White Wolf's Son" habe ich jetzt also erst mal noch etwas von mir geschoben und werde erst wieder was auf deutsch lesen:

Robert E. Howard - Conan 1 (Sammelband der Stories von 1932-1933).
[isbn]3453520696[/isbn]
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 14. November 2008, 11:18:49
Ich lese zur Zeit

(http://ecx.images-amazon.com/images/I/51ZU5E9JC4L._SL500_AA240_.jpg)
The Well of Ascension von Brandon Sanderson, Teil 2 der Mistborn-Trilogie

Ich habe lange gewartet mit dem zweiten Teil, weil mir Teil 1 zwar gut gefallen hat, allerdings nicht so gut wie Sandersons Elantris. Überzeugt, den 2. Teil anzugehen, hat mich schließlich das im Klappentext beschriebene Belagerungsszenario (gleich 3 Armeen gleichzeitig, wow, erwähnte ich hier irgendwann schonmal, dass ich Belagerungsszenarien liebe? ;)) ja, ich glaub so 45 Mal.) Außerdem spendiert der Autor eine Zusammenfassung der Ereignisse im 1. Teil - super, sowas wünsch ich mir bei jeder Trilogie, insbesondere bei denen von langsam schreibenden Autoren *hustgeorgemartinhust*.

Weit bin ich allerdings noch nicht.

Viele Grüße,
Angua
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Katha am 21. November 2008, 12:02:02
Hallo Ihr Lieben,

so, gestern habe ich mit folgendem Buch begonnen:

[isbn]3492700764[/isbn]

Aus der Amazon.de-Redaktion
Einst bewachten die Zwerge den Steinernen Torweg, um das Geborgene Land mit seinen Menschen und Elben vor den Heeren des Bösen zu beschützen. Verrat bahnt Orks und Ogern den Weg, und das Tote Land breitet sich mit seinen Schrecken aus.

Der Zwerg Tungdil ist bei dem Magier Lot-Ionan unter Menschen aufgewachsen und kennt die Bräuche seines Volkes nur aus Büchern. Da wird der junge Schmied von seinem väterlichen Freund auf die Reise geschickt. Doch aus dem Botengang wird unverhofft das große Abenteuer. Um die Einheit der fünf Stämme zu bewahren, behauptet der greise Zwergengroßkönig Gundrabur, er sei ein verschollener Königssohn. Und plötzlich steht Tungdil an vorderster Front im Kampf gegen das Böse und muss das Geborgene Land retten.


LG
Katha
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Kathrin am 22. November 2008, 13:24:36
Oh, Katha, viel Spaß mit den Zwergen! Grüß mir meinen Liebling Bavragor!!! Na und Ingrimmsch natürlich auch. Die sind sooo toll!!!

lg
kathrin
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Katha am 24. November 2008, 08:40:57
Kathrin, werde ich doch glatt machen.

Du bist im übrigen schuld das ich das Buch gekauft habe, da du sooo geschwärmt hast.  :hau: :-B

LG Katha
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Kathrin am 24. November 2008, 12:45:42
Ja, ja ich weiß! Ich mal wieder  :hau: Genau deshalb wünsche ich Dir ja so viel Spaß mit dem Buch, weil ich hoffe, dass ich nicht zu viel geschwärmt hab und Du die Kleinen auch magst.

lg
kathrin
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Katha am 24. November 2008, 14:26:52
Du weißt doch, einer muss seinen Kopf immer hinhalten. Aber die ersten 120 Seiten gefallen mir schon mal  sehr gut, also bleibt er dran! :trost:

LG Katha
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 28. November 2008, 18:16:41
Hallo,

ich habe vorhin mit 'Luck in the Shadows' von Lynn Flewelling angefangen:

[isbn]0553575422[/isbn]

Amazon:

When young Alec of Kerry is taken prisoner for a crime he didn’t commit, he is certain that his life is at an end. But one thing he never expected was his cellmate. Spy, rogue, thief, and noble, Seregil of Rhiminee is many things–none of them predictable. And when he offers to take on Alec as his apprentice, things may never be the same for either of them. Soon Alec is traveling roads he never knew existed, toward a war he never suspected was brewing. Before long he and Seregil are embroiled in a sinister plot that runs deeper than either can imagine, and that may cost them far more than their lives if they fail. But fortune is as unpredictable as Alec’s new mentor, and this time there just might be…Luck in the Shadows.

LG, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 16. Dezember 2008, 19:59:39
Ich rereade jetzt gerade Teil 3, "Traitor's moon". Diesmal ist der Genuß uneingeschränkt, war aber auch schon damals mein Lieblingsband. Obwohl es schon sehr bitter ist für den armen Seregil, diese schwere Reise.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 16. Dezember 2008, 21:13:53
Hallo,

ich werde mich auch bald wieder zu Seregil und Alec aufmachen, im Moment bin ich aber wieder mal in Valdemar abgetaucht. Die letzte Trilogie und es kommt wahrscheinlich der große Showdown... bin schon sehr gespannt, vor allem weil der Bogen zum Anfang der Reihe gespannt wird und die verschiedenen Bände in eine Beziehung gesetzt werden und plötzlich alles Sinn macht!  :->

LG, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 17. Dezember 2008, 11:14:11
Hi Mobi,

welche Trilogie meinst du denn? "The Mage Storms"?
DIE habe ich ja noch nicht gelesen.

LG
Eleal
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 17. Dezember 2008, 18:44:23
Hi Eleal,

oh sorry, ich dachte, hier liest eh keiner Valdemar...  :rotwerd:

Ja es sind die Mage Storms, also Storm Warning, Storm Rising und Storm Breaking. Heute habe ich mit Band 2 angefangen. Kennst du denn die Bücher bis dahin schon? Es kommen nämlich sehr viele Charaktere aus der Winds-Trilogie vor.
Ich finde es jedenfalls sehr schön, dass auf die Gryphon-Trilogie Bezug genommen wird, die stand für mich immer so am Rande und ich konnte sie bei den anderen Bänden nicht so recht einordnen. Jetzt macht das alles so langsam Sinn... Übrigens spielt auch das Empire im Osten eine größere Rolle.

LG, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: wingfoot am 17. Dezember 2008, 19:59:54
Hallo Mobi,

gelesen habe ich sie zwar noch nicht, aber ich habe es immerhin auch vor und lese interessiert mit, wenn das Thema auftaucht  :->.

Was ist denn ein guter Einstieg? Zuerst erschienen ist die Heralds-Serie, oder?  :kopfkratz:

Lieben Gruß,
wingfoot
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 18. Dezember 2008, 08:21:21
Hi Mobi,

nein, ich habe Mage Storms nicht gelesen. Anfang der 90er habe ich die Arrows-Trilogie auf deutsch gelesen (und geliebt). Als mein Englisch dann gut genug war, habe ich noch die Mage Winds und Last Herald Mage Bücher gelesen. Danach hatte ich dann irgendwie keine Lust mehr. Viel später habe ich dann noch Takes a Thief und Brightly Burning gelesen.

Außerdem habe ich noch die Jousting Serie gelesen, die aber nichts mit Valdemar zu tun hat.

LG
Eleal
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 18. Dezember 2008, 11:10:47
Hallo ihr beiden,

irgendwie hatte ich im Hinterkopf dass die Serie hier nicht sonderlich beliebt ist, aber dann habe ich mich anscheinend getäuscht.

@wingfoot: Meinst du mit der Heralds-Serie die Arrows-Trilogie? Weil die Heralds kommen fast immer vor.  :flirt:
Ich habe auch mit der Arrows-Trilogie angefangen und es hat mir gut gefallen als Einstieg. Chronologisch die erste Trilogie ist die Gryphons-Trilogie, fand ich auch super, allerdings hat das Setting nicht viel mit den anderen Büchern gemeinsam, die den Großteil der Serie ausmachen.
Ich bin zwar normalerweise für chronologisches Lesen, aber hier würde ich dir fast die Arrows-Trilogie empfehlen, weil du dann ganz gut abschätzen kannst, wie die anderen Bücher sind und ob es sich für dich lohnt, sie zu kaufen.

@Eleal: Ich melde mich nochmal, wenn ich die Mage Storm Trilogie fertig habe und erzähle dir Genaueres. Wenn du die Gryphons-Trilogie noch nicht kennst, wäre es vielleicht sinnvoll, die vor den Mage Storms noch zu lesen. Es werden einige Charaktere wieder erwähnt und wie schon erwähnt, schließt sich der Kreis. Allerdings ist es bei mir auch schon länger her, dass ich die Gryphons gelesen habe und ich weiß auch nicht mehr allzu viel. Man versteht die Bücher sicher auch so, es ist aber natürlich schöner, wenn man einige Aha-Erlebnisse hat.

Auf die Jousting Serie bin ich schon gespannt, die werde ich dann als nächstes angehen. Ich glaube, da kommen doch auch Drachen vor, oder?  :liebe:

LG, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Kathrin am 19. Dezember 2008, 07:56:28
Huhu zusammen,

habe grade eine drohende Leseflaute mit dem dritten Zwerge-Teil von Markus Heitz erfolgreich bekämpft, bzw. ich bin grad voll dabei und ich LIEBE die kleinen Kerle einfach! Ich hab eben auf 25 laut gelacht und laut geheult. Das ist jetzt genau das richtige gegen den vorweihnachtlichen Alltagsstress!!!

lg
kathrin
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Katha am 19. Dezember 2008, 08:16:28
Hallo Kathrin,

hab vor ein paar Tagen den ersten Zwerge-Teil beendet und ich liebe den zwergischen Humor, ich finde es nur so schade das ich in letzter Zeit kaum Lesezeit gehabt habe. 
Wenn ich mein jetziges Buch beendet habe kommt dann auch gleich der zweite Teil dran.

LG
Katha
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Susanne am 19. Dezember 2008, 12:12:12
Hallo Ihr Beiden,

Vielleicht sollte ich den Zwergen doch einmal ein Chance geben. Auch wenn ich um die Bücher von M.H. eigentlich einen riesigen Bogen mache.

Liebe Grüße
Susanne
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Kathrin am 19. Dezember 2008, 13:08:39
Hallo Susanne,

ich kenne bislang auch nur die Zwerge-Bücher 1+2 (und aktuell 3) und Ritus. Die Zwerge sind komplett anders als Ritus, weshalb ich auch auf Sanctum so gar keine Lust habe, aber wing hat mich ja für den nächsten SUB-Wettbewerb dazu verdonnert  :gr: :->

Die Zwerge, gerade solche wie Bavragor  :heul: und Ingrimmsch sind einfach nur wunderbar und lustig und ich bin echt ständig am grinsen. Du solltest zumindest mal Teil 1 versuchen, danach kannst Du's ja immer noch aufgeben. Soll ich dir Teil 1 mal als Wanderbuch schicken?

lg
kathrin
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Susanne am 19. Dezember 2008, 17:55:21
Hallo Kathrin,

Das ist ja super lieb von Dir  :-B. Nur im Augenblick wäre das bei meiner Fantasy-Unlust glaube ich der falsche Zeitpunkt.

Liebe Grüße
Susanne
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Kathrin am 19. Dezember 2008, 19:54:04
Huhu Susanne,

ja, gut, das ist natürlich ein Argument, aber ich kann mir vorstellen, dass Du mit den Zwergen auch wieder Lust auf Fantasy bekommen könntest, aber les Du mal ruhig, was Du willst, aber die Kleinen haben echt einen tollen Humor  :-) Meld dich einfach, wenn ich's Dir schicken soll  :festknuddel:

lg
kathrin
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Susanne am 20. Dezember 2008, 18:13:48
Hallo Kathrin,

Das mache ich auf alle Fälle  :schmusen:. Wenn ich schon so ein liebes Angebot bekomme  :->.

Liebe Grüße
Susanne
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 26. Dezember 2008, 08:47:43
[isbn]1844164691[/isbn]

Melke is a wraith, which means she has the ability to walk unseen. After being forced to steal a necklace, she is hunted down by the victim of the crime, Bastian sal Vere. He explains that the necklace was strung with tears, and that without it, Bastian cannot break the curse that is destroying his family. He orders Melke to regain the necklace, in exchange for her brother to be healed. But she had given the necklace to the salamanders, the fire breathing creatures that live underground. She must risk her own life. Meanwhile, Bastian becomes involved in solving a brutal murder of a young pregnant girl in the town of Theirry.

zu Weihnachten gab es unter anderem Emily Gee - Thief with No Shadow, von dem ich gestern schon mal die ersten 20 Seiten gelesen habe.
Bisschen viel Action direkt am Anfang, ohne dass ich sehe, wie die Autorin das Tempo halten will, aber mal schauen, ich werde weiterberichten.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 30. Dezember 2008, 16:21:18
mittlerweile habe ich Emily Gee - Thief with No Shadow durch und möchte euch einen Kommentar nicht vorenthalten.

Leider versteckt sich unter dem vielversprechenden Fantasygewand eine schnöde Liebesgeschichte.
Das Setting, die Ausgestaltung der Welt war nicht übel, auch die Personen wirken anfänglich nicht schlecht. Die Nebenfiguren gefielen mir sogar wirklich sehr gut, aber bei den Hauptfiguren hat sie auf eine echte Charakterentwicklung verzichtet, sondern diese den Notwendigkeiten eines Liebsromanplots angepasst. (Held verabscheut Heldin erst aufgrund falscher Vorannahmen, nimmt aber körperliche Anziehung wahr, wird dann eines besseren belehrt und sie beginnen einander wirklich zu lieben, bla bla bla  :zwinker:)

Falls man natürlich so etwas lesen will, kann man an dem Buch seine Freude haben, so blieb bei mir aber, bei aller "Flutschfreudigkeit" des Buches, ein etwas schaler Nachgeschmack zurück.

Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Susanne am 31. Dezember 2008, 12:09:45
Hallo Illy,

Ich mag LiRos ja sehr gerne, von daher hätte mir das wahrscheinlich nicht so viel ausgemacht. Aber wenn man etwas vollkommen anderes erwartet, ist das natürlich blöd.

Liebe Grüße
Susanne
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Lannie am 31. Dezember 2008, 13:21:57
Hallo Ihr Lieben!

Ich lese seit gestern

Somnia
Christoph Marzi

[isbn]978-3453524835[/isbn]

Die Welt ist im Wandel. Verborgene Himmel verschwinden, Träume werden zu Fallen. In London sind zwei mächtige Häuser endlich geeint. Doch weit entfernt, in der unergründlichen Welt unterhalb New Yorks, stoßen Scarlet Hawthorne und der mürrische Alchemist Wittgenstein auf ein Geheimnis, das die Uralten Metropolen der Welt für immer verändern wird ...

LG
Lannie

P.S.: Bisher gefällt es mir sehr gut.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: DG7NCA am 31. Dezember 2008, 13:40:08
Hei,

...also ich komme mit Marzi einfach nicht klar...dritter Versuch Lycidas...ebenso abgebrochen....
wie ist das Geheimnis um ihn gut zu finden?

So wies aussieht wird Marzi bei mir ein SUB-Wettberwerbsbuch werden müssen um es fertig zu lesen.

enttäuschte Grüße
Carola
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 01. Januar 2009, 14:52:36
Hallo ihr Lieben,

ich habe gestern die Mage Storms Trilogie von Mercedes Lackey fertig gelesen und ich muss leider sagen, dass mich Band 2 und 3 etwas enttäuscht haben.

Irgendwie hatte ich auf einen spannenden Showdown gehofft, der dann leider erst auf den letzten 50 Seiten von Band 3 kam. Den Rest fand ich eher langweilig, das Ganze hätte richtig gekürzt werden sollen. Wer auf Logistikgeheimnisse steht, der ist mit diesen Büchern gut beraten, aber ich fand die ganze Organisiererei einfach nur langweilig.
Die Charaktere, die mir noch in den Mage Winds so gut gefallen haben, sind größtenteils auch recht blass geworden. Es gab noch einige interessante Entwicklungen, aber richtig spannend war das auch nicht.
Es kamen zwar noch ein paar Hintergründe heraus, was es aber auch nicht mehr rausgerissen hat.

Kennt jemand die Owl Trilogie? Ich hab so im Hinterkopf, dass die nicht so toll sein soll und dann kaufe ich sie mir garnicht erst...
Werde mich dann wohl an die Dragon Jousters halten.

LG, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 05. Januar 2009, 08:36:19
Hi zusammen,

hier wurde ja über die Feiertage eifrig gelesen.

@Illy - jetzt fühle ich mich schuldig, dass ich dich nicht gewarnt habe. Ich habe ja letztes Jahr auch Thief with no Shadow gelesen, fand die Liebesgeschichte darin aber gar nicht so schlimm, also auch nicht schlimmer als bei Trudi Canavan z.B.

@Mobi - Elsbeth hatte es bei mir schon bei den Mage Winds Büchern nicht wirklich einfach. Talia fand ich ja gut, aber mit Elsbeth bin ich nicht warm geworden. Vielleicht habe ich deshalb auch nie dort weitergelesen.
Über die Owls-Bücher weiß ich nur, dass sie als "Young Adult" vermarktet wurden, also evtl. noch simpler gestrickt sind. Das hätten Sie mit den Dragon Jouster Büchern vielleicht auch machen sollen. Da fand ich übrigens den ersten Band richtig klasse und Band 2 noch gut. Band 3 war dann qualitätsmäßig ein gewaltiges Stück niedriger und Band vier habe ich noch nicht gelesen, weil ich mir mometan nicht vorstellen kann, dass dort noch etwas relevantes passiert. Eigentlich ist die Geschichte nach Band drei zu Ende.


Ich selbst habe mein erstes Buch 2009 beendet. Es war Graceling von Kristin Cashore.
[isbn]015206396X[/isbn]

Zitat
Graceling takes readers inside the world of Katsa, a warrior-girl in her late teens with one blue eye and one green eye. This gives her haunting beauty, but also marks her as a Graceling. Gracelings are beings with special talents—swimming, storytelling, dancing. Katsa's Grace is considered more useful: her ability to fight (and kill, if she wanted to) is unequaled in the seven kingdoms. Forced to act as a henchman for a manipulative king, Katsa channels her guilt by forming a secret council of like-minded citizens who carry out secret missions to promote justice over cruelty and abuses of power.

Combining elements of fantasy and romance, Cashore skillfully portrays the confusion, discovery, and angst that smart, strong-willed girls experience as they creep toward adulthood. Katsa wrestles with questions of freedom, truth, and knowing when to rely on a friend for help. This is no small task for an angry girl who had eschewed friendships (with the exception of one cousin that she trusts) for her more ready skills of self-reliance, hunting, and fighting. Katsa also comes to know the real power of her Grace and the nature of Graces in general: they are not always what they appear to be.

Jugendbuch? Wahrscheinlich ja; die unvermeidliche Liebesszene ist äußerst harmlos, die Gewalt dagegen teilweise doch recht prominent. Es wird jetzt nicht in Blut gebadet, aber dennoch...
Es ist jetzt wirklich nicht DAS Buch des Jahres, für ein Erstlingswerk aber nicht schlecht. Die erschaffene Welt steht noch auf etwas wackeligen Beinen. Entfernungen sind manchmal eher relativ, wenn die Karte korrekt sein soll.
Ich weiß nicht so recht, ob ich das Buch empfehlen sollte. Wem Poison Study gefallen hat und die Black Magician Trilogie, dem könnte es gefallen.

LG
Eleal
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 05. Januar 2009, 14:02:03
Hallo Eleal,

@Mobi - Elsbeth hatte es bei mir schon bei den Mage Winds Büchern nicht wirklich einfach. Talia fand ich ja gut, aber mit Elsbeth bin ich nicht warm geworden. Vielleicht habe ich deshalb auch nie dort weitergelesen.
Über die Owls-Bücher weiß ich nur, dass sie als "Young Adult" vermarktet wurden, also evtl. noch simpler gestrickt sind. Das hätten Sie mit den Dragon Jouster Büchern vielleicht auch machen sollen. Da fand ich übrigens den ersten Band richtig klasse und Band 2 noch gut. Band 3 war dann qualitätsmäßig ein gewaltiges Stück niedriger und Band vier habe ich noch nicht gelesen, weil ich mir mometan nicht vorstellen kann, dass dort noch etwas relevantes passiert. Eigentlich ist die Geschichte nach Band drei zu Ende.

Elspeth war auch nie eine meiner Lieblingscharaktere, aber ich fand sie jetzt auch nicht wirklich schlimm.
Danke für deine Warnung, dann werde ich mir erstmal nur Band 1 von den Dragon Jousters kaufen.

LG, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 07. Januar 2009, 22:37:18
Hallo,

heute habe ich Das Drachentor von Jenny-Mai Nuyen fertiggelesen und nach dem etwas schwächeren Anfang hat mich das Buch gegen Ende dann doch noch überzeugen können. Der Hauptprotagonist wird auch erst nach ca. 100 Seiten eingeführt und ab da hat es mir viel besser gefallen.
Die Autorin konnte mich ein paar Mal überraschen, was mir immer gut gefällt und ab der Mitte war es auch sehr spannend.

Ab morgen lese ich dann The Name of the Wind von Patrick Rothfuss mit Kathrin in einer LR.

LG, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 19. Januar 2009, 15:45:41
Ja, ich lebe noch ;).

Habe über die Ferien einige kürzere Nicht-Fantasy-Bücher gelesen, mein SUB hat sich außerdem erhöht um:

The Stormcaller, Tom Lloyd
The Steel Remains, Richard Morgan
Bloodheir, Brian Ruckley

Zur Zeit lese ich aber (immer noch) Reaper's Gale von Steven Erikson, bin irgendwo auf Seite 600 und ENDLICH tauchen meine heißgeliebten Soldaten Fiddler und Bottle wieder auf.

L.G.
Angua
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 22. Januar 2009, 16:56:14
Hallo,

ich fange heute Scott Lynch - The Lies of Locke Lamora an:

[isbn]055358894X[/isbn]

Amazon:

Life imitates art and art scams life in Lynch's debut, a picaresque fantasy that chronicles the career of Locke Lamora—orphan, thief and leader of the Gentlemen Bastards—from the time the Thiefmaker sells Locke to the faking Eyeless Priest up to Locke's latest con of the nobility of the land of Camorr. As in any good caper novel, the plot is littered with obvious and not-so-obvious obstacles, including the secret police of Camorr's legendary Spider and the mysterious assassinations of gang leaders by the newly arrived Gray King. Locke's resilience and wit give the book the tragicomic air of a traditional picaresque, rubbery ethics and all. The villain holds the best moral justification of any of the players. Lynch provides plenty of historical and cultural information reminiscent of new weirdists Steven Erikson and China Miéville, if not quite as outré. The only drawback is that the realistic fullness of the background tends to accentuate the unreality of the melodramatic foreground.

LG, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 23. Januar 2009, 08:54:19
Hi Mobi,

cooles Buch, das du dir da ausgesucht hast! Ich habe es letztes (vorletztes?  :kopfkratz:) Jahr gelesen und fand es SEHR gut.

Ich glaube ich hatte schon mal erwähnt, dass ich eine besondere Vorliebe für Diebe in der Fantasy habe (Skif, Jimmy the Hand, Alec und Seregil) und da reiht sich Locke nahtlos ein.

Den zweiten Band habe ich auch schon gelesen und warte jetzt sehnsüchtig auf den dritten.

Gruß,
Eleal
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 23. Januar 2009, 20:40:39
Hallo Eleal,

den Tipp hatte ich glaub ich auch von hier, war also wahrscheinlich von dir! Bei Dieben kann ich auch nicht widerstehen, von wem ist denn Jimmy the Hand?
Ich habe zwar erst 75 Seiten gelesen, aber wenn es so weitergeht, ist der zweite Band sogut wie gekauft. Kommt der dritte dieses Jahr noch?

LG, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: jaqui am 28. Januar 2009, 18:41:31
Ich habe zwei neue SF-Bücher heute gekauft:

Ben Bova - Asteroidensturm [isbn]3453520130 [/isbn]

Inhalt: Um die Zukunft der menschlichen Zivilisation zu sichern, stößt eine Expedition in den Asteroidengürtel zwischen Mars und Jupiter vor. Sie soll die gigantischen Rohstoffvorkommen, die dort lagern, erschließen. Doch es gibt mächtige Gegner des Projekts. Gegner, die vor Mord nicht zurückschrecken ...

Ben Bova - Saturn [isbn]3453879163 [/isbn]

Inhalt: Die Geschichte spielt in naher Zukunft. In einem Habitat mit 10.000 Männern und Frauen beginnt die Reise zum Saturn. Zweck der Mission ist es, einen Außenposten der Menschheit zu errichten und den Planeten zu erforschen.

Katrin

Edit: Sorry, hab erst jetzt gesehen, dass ich im falschen Thread bin  :rotwerd:
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 29. Januar 2009, 13:33:27
Hi Mobi,

ich hoffe, dass der dritte Band dieses Jahr erscheint. Scott Lynch ist aber nicht sehr mitteilsam. Wenn er schreibt statt zu bloggen, soll es mir recht sein.  :->

Wie, du kennst "Jimmy the Hand" nicht? Dann empfehle ich hiermit "Magician" von Raymond E. Feist. Ein Klassiker. Jimmy ist zwar nur eine Nebenfigur, aber dennoch sehr gut beschrieben. Irgendwann hat er auch ein eigenes Buch bekommen. Dennoch sollte man Magician auf jeden falls als erstes gelesen haben.


LG
Eleal
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: jaqui am 29. Januar 2009, 14:05:16
Ich habe mir jetzt den zweiten Band der Otherland-Reihe von Tad Williams geschnappt:

Tad Williams - Fluss aus blauem Feuer [isbn]3453532163 [/isbn]

Katrin
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 29. Januar 2009, 17:26:47
Hi Eleal,

erstmal tausend Dank für den Tipp mit Scott Lynch, bin bei Band 2 im Moment (trotz Buchkaufverbot gekauft  :rotwerd:).

Den Feist schreibe ich mal auf meine Wunschliste, hab schon mal was von ihm gehört, aber irgendwie ist das nicht hängengeblieben...

LG, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 04. Februar 2009, 16:38:36
Wahaa, hört doch mal auf mit Scott Lynch - das Buch hab ich schon ewig auf dem SUB, aber ich trau mich nicht ran. Warum auch immer. Aber jetzt lese ich erstmal "The Steel Remains" von Richard Morgan zu Ende - gefällt mir ausgezeichnet, ist nichts für schwache Nerven oder Leute, die ein Problem mit fluchenden, düsteren Helden haben. Hervorragend geschrieben, schon allein der erste Satz:

"When a man you know to be of sound mind tells you his recently deceased mother has just tried to climb in his bedroom window and eat him, you only have two basic options."

Erinnert von der Qualität, Sprache und Humor stark an Joe Abercrombie und ist stark auf drei interessante, höchst unterschiedliche Charaktere konzentriert. Bin halb durch und kann es nur empfehlen.

So und jetzt versuche ich die ganzen Lynch-Bemerkungen zu vergessen, bis ich mit meinem Buch durch bin ;).

Gruß,
Angua

P.S.: @Mobi: Wie hat Dir denn der Rothfuss gefallen?!
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 05. Februar 2009, 09:27:02
Hallo Angua,

ich sage dir jetzt besser nicht, dass mir der zweite Band von Scott Lynch auch sehr gut gefallen hat??  :teufel:

Meine Rezi zum Rothfuss findest du =>> hier (http://www.steffis-buecherkiste.de/bkf/index.php?topic=1511.0). Die beiden Bücher sind auf jeden Fall Highlights dieses Jahr, ich hoffe, dass es so weitergeht.  :->

Dein Buch ist auf meine Wunschliste gewandert, klingt interessant!

LG, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 16. Februar 2009, 19:46:54
Ich lese gerade "Wilson Cole - Die Meuterer" von Mike Resnick. Jöh, das entspricht genau der Kategorie "SF wie Grisel sie mag", wenn auch ohne jeglichen Teifgang. Raumschiffgeschichte, militärisch angehaucht und ein rotzfrecher Held, der sich mit Begeisterung ununterbrochen in Schwierigkeiten bringt. Fein!
Und die Übersetzung scheint mir hier ausnahmsweise auch mal nicht total schiefgegangen zu sein. Zumindest mußte ich mich bisher noch nicht krümmen vor Qual bei Anglizismen und Sätzen die im Nirvana enden.
Liest sich jedenfalls ausgesprochen nett bisher.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 19. Februar 2009, 10:34:38
Halloechen,

ich habe auch mal wieder was zu berichten. Nachdem ich bis vor kurzen die gesamte *hust*Twilight*hust* Serie gelesen habe, ist jetzt wieder mal was "anspruchsvolles" dran.

[isbn]0345497589[/isbn]
Gregory Frost: Shadowbridge

Hier hat mich vor dem Kauf vor allem das Cover fasziniert. Um so erfreuter bin ich, dass der Inhalt ähnlich brilliant wie das Bild ist. Und - was noch viel besser ist - Bild und Geschichte sogar zusammenpassen. Die Geschichte dreht sich um die Schattenpuppenspielerin Leodora, wobei hier immer wieder Geschichten, Mythen und Rückblicke auf ihr Leben gegeben werden. Ich bin jetzt halb durch und lese gerade über Diverius, der in einer der Drachenschüsseln (das runde Ding, das links von der Brücke ragt) ein Geschenk von den Göttern erhält.

Die Welt ist sehr faszinierend. Das ganze zivilisierte Leben findet auf und unter mehreren unendlichen Brücken über einem ebenso unendlichen Meer statt. Es gibt nur bewohnte Inseln, auf denen die Brückenpfeiler stehen.

Das Buch ist ziemlich dünn, und eigentlich hätte man es mit den zweiten Band "Lord Tophet" sicherlich auch als ein Buch veröffentlichen können. Aber was soll's...
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 19. Februar 2009, 19:13:55
Mit dem Gregory Frost: Shadowbridge hatte ich auch schon geliebäugelt, dank dir darf das Buch dann schon mal den Wunschzettel betreten. Von dort bis zum SUB ist es nur ein Frage der Zeit *g*

ich lese im Moment:

[isbn]3453530276[/isbn]

Terry McGarry - Zauberin des Lichts

Der Anfang hat mich aber nicht überzeugt, wieso führt die Autorin einen in ein Dorf ein mit gefühlten Hunderten von Bewohnern, deren Namen man sich unmöglich merken kann, nur um die Heldin nach 50 Seiten auf Wanderung zu schicken? Ich hoffe auf Besserung und werde berichten...

Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 19. Februar 2009, 20:28:15
Hi Illy,

dann können wir uns wohl austauschen. Den McGerry habe ich seit Jahren als Ebook auf dem SUB (auf Englisch).

Gruß,
Eleal
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 23. Februar 2009, 10:22:26
Hallo,

die knapp 250 Seiten von Shadowbridge waren schnell gelesen, so dass ich jetzt bei Lord Tophet angekommen bin.

[isbn]0345497597[/isbn]

Die Splittung dieses Buches ist wirklich absolut überflüssig!
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 24. Februar 2009, 16:49:00
Twilight? Würd ich ja NIE lesen...

...

Ok. Alle vier Hörbücher in wenigen Wochen. Das Zeug liest sich wie Junkfood.

:-)

Gruß,
Angua, die gerade mal wieder zu Reaper's Gale gegriffen hat und zwar langsam, aber trotzdem voran kommt.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 24. Februar 2009, 20:23:42
@ Angua
Pssstt, nicht so laut... Sonst bekommt das noch wer mit.
Ist mir fast ein bisschen peinlich, die Bücher gelesen zu haben (hat man gemerkt, oder?). Aber mit Junkfood hast du absolut recht. Der Hype darum ist echt nervig, zumal man doch fast raten konnte, wie es ausgeht. Da wünscht man sich fast, J.K. Rowling hätte noch einen Harry Potter im Ärmel.

Anyway, Lord Tophet ist weiterhin klasse, und leider auch bald ausgelesen. Das Ding hat noch nicht mal 300 Seiten, pah.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 26. Februar 2009, 18:12:25
Hallo zusammen,

ich habe im Urlaub mit Tad Williams - Osten Ard angefangen und bin mittlerweile mit dem dritten Band (von 4) fast fertig.

Ich muss sagen, wenn ich es nicht im Urlaub dabei gehabt hätte (und sonst nichts anderes), weiß ich nicht, ob ich die Serie fertiglesen würde. Jetzt fehlt nicht mehr allzu viel und ich will natürlich wissen, wie es ausgeht.
Die Story entwickelt sich unendlich langsam und ich hatte immer wieder das Gefühl unwichtige Szenen zu lesen. Mit meinem Urlaubs-Tempo von ca. 200 Seiten am Tag ist es nicht wirklich langweilig geworden, aber wohl auch nur deswegen, weil ich in großen Happen gelesen habe.
Das Thema ist Standard, das Böse bedroht die Welt und unser Küchenjunge Simon muss den Helden spielen. Es gilt 3 Schwerter zu finden, die anscheinend das Böse besiegen können. Die Geschichte besteht im Endeffekt aus einem einzigen Quest, ständig muss irgendwer von hier nach dort. Natürlich werden sie auf dem Weg gefangengenommen, können sich aber immer durch eine Wendung mit denen einigen, die sie gefangen genommen haben und verlassen den Ort mit zusätzlichem Material, Proviant, etc.
Simon ist auch nicht so ganz mein Fall, für meinen Geschmack bemitleidet er sich viel zu sehr. Ich muss sehr oft an 'A Rough Guide to Fantasy Land' denken, in dem Stereotype in Fantasybüchern parodiert werden. Da würde man hier einiges finden. Am lustigsten fand ich, dass von den zig Figuren, die durch die Lande ziehen, keiner krank wurde. Ich bin im Moment selber gscheid erkältet und ich habe nicht bei Minus was-weiß-ich wochenlang draußen im Schnee geschlafen!  :->

So schlimm, wie es sich anhört, ist es dann doch nicht, aber ich würde die Serie nicht reinen Gewissens empfehlen. Ein paar Charaktere sind echt nett, aber bei über 3000 Seiten sollte man schon mehr geboten bekommen.

Ach, und mein größter Erfolg: Ich habe ja meinem Freund Patrick Rothfuss - The Name of the Wind aufgeschwatzt. Er hat es regelrecht verschlungen und war total begeistert und das obwohl er eigentlich garnicht liest und wenn schon, dann bitte kein Iiih-Bäh-Fantasy!
War ich froh, dass ihm das Buch gefallen hat...

LG, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Hans am 27. Februar 2009, 00:12:15
Hi Mobi,

das ist aber hart, was Du da jetzt zum Besten gibst. - Aber lass Dich mal überraschen, im vierten Band bei der Auflösung passiert doch noch das eine oder andere Unerwartete, auch wenn man anderes vorher sehen kann.

Was die Quest angeht, klar ist das 'ne ziemlich reine Questhandlung, aber man sollte auch berücksichtigen, dass die Reihe schon einige Jahre alt ist, und da waren Questhandlungen ziemlich "in Mode", um das mal so auszudrücken. Und irgendwo hab ich mal gelesen, das Tad Williams durch den HdR zu dieser Reihe inspiriert wurde, was eine Quest eigentlich erwartbar macht.

Nun ja, dann bin ich mal auf Dein abschliessendes Urteil gespannt.

:winken:
Hans
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 27. Februar 2009, 14:36:29
Hallo Hans,

ja ich weiß, dass einige Kritikpunkte zusammengekommen sind, aber wie gesagt, so schlimm wie es sich im anderen Beitrag angehört hat, sind die Bücher dann doch nicht. Binabik gefällt mir zum Beispiel ziemlich gut.
Ich bin sehr gespannt auf das Ende, wenn du sagst, dass noch ein paar Überraschungen passieren!

Vom HdR inspiriert... *G* So kann mans auch nennen. Nein, es war mir schon klar, dass Tad Williams da einiges übernommen hat, aber ich hatte eben auch auf eigene Elemente gehofft. Die Religion ist auch vom Christentum abgekupfert und wird ziemlich genau ausgeführt, obwohl sie für die Handlung meiner Meinung nach keine große Rolle spielt.
Trolle und 'Elfen' (die Sithi) sind auch nicht gerade neu, die Nornen sind im Endeffekt vom Aussehen her das Gegenteil der Orks, etc.

Es ist mir schon klar, dass Autoren sich gegenseitig beeinflussen und man Bücher im Kontext ihrer Zeit sehen sollte. Heißt natürlich nicht, dass es mir dann auch gefällt.  :->

Und übrigens, den HdR habe ich am Anfang des zweiten Bandes abgebrochen und nie fertiggelesen...  :rotwerd:

LG, Mobi

PS: Danke dass du mich davon abgebracht hast, noch mehr Bücher mit in den Urlaub zu nehmen! So konnte ich mehr Souvenirs einkaufen.  :->
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Lannie am 03. März 2009, 16:23:41
Hallo Ihr Lieben,

ich werd heute beginnen

Flamme und Harfe
Ruth Nestvold

[isbn]978-3764530174[/isbn]

Ein dramatisches und romantisches Fantasy-Epos, das seinesgleichen sucht — ein unvergesslicher Roman nicht nur für die zahllosen Leserinnen von Marion Zimmer Bradleys »Die Nebel von Avalon«.

Einst, zu einer Zeit jenseits der Geschichte, saß eine Frau, so schön wie der Mond, auf einem Pferd und betrachtete ein Feuer. Das Feuer ist Teil der Geschichtsschreibung. Die Frau jedoch ist Teil der Legenden …

Tristan und Isolde, Tristram und Isot, Essylt und Drust, Yseult und Drystan: Die Namen haben sich im Laufe der Zeit geändert, Liebende aber waren sie immer — und ihr Schicksal wurde nie vergessen.

Die meisten Erzählungen über sie beginnen mit dem Mann. Diese beginnt mit der Frau.

• Die ergreifendste Liebesgeschichte aller Zeiten!
• Das faszinierende Romandebüt einer großen Erzählerin!
• Ruth Nestvold erschafft ein episches Gemälde voller Liebe, Intrigen und Magie.


LG
Lannie
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 03. März 2009, 20:24:29
Hi Mobi,

als ich das hier (http://mightygodking.com/images/fantasy/verylong.jpg) gestern gesehen habe, musste ich irgendwie an dich denken  :->
Mehr dieser Cover unter http://mightygodking.com/index.php/2008/10/20/mgk-versus-his-adolescent-reading-habits/ (http://mightygodking.com/index.php/2008/10/20/mgk-versus-his-adolescent-reading-habits/)

Gruß,
Eleal
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 03. März 2009, 22:09:50
Hallo Eleal,

ach das ist ja zu geil!  :wieher: 'thoroughly thorough'... ja so kanns man auch nennen!  :-)

Hier nochmal der Link (http://mightygodking.com/images/fantasy/verylong.jpg), der hat nämlich nicht gleich funktioniert. Es sind ja noch einige andere Cover auf der Seite, am besten hat mir Mercedes Lackey - Valdemar: My Pony goes to War gefallen.  :->

Danke für den Tipp! Mein Freund versteht grad so garnicht, warum ich mich darüber amüsiere (wobei ich auch bloß die Hälfte der Sprüche kapier, weil ich viele Bücher nicht kenne).

LG, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 07. März 2009, 08:33:10
ich lese im Moment:

[isbn]3453530276[/isbn]
Terry McGarry - Zauberin des Lichts

Der Anfang hat mich aber nicht überzeugt, wieso führt die Autorin einen in ein Dorf ein mit gefühlten Hunderten von Bewohnern, deren Namen man sich unmöglich merken kann, nur um die Heldin nach 50 Seiten auf Wanderung zu schicken? Ich hoffe auf Besserung und werde berichten...

Ich bin durch, aber leider hat sich nichts gebessert, das (möglicherweise innovative) Magiesystem habe ich nicht ganz durchschaut, bei den Handlungen der Figuren dachte ich manchmal nur "Hä. Wieso tut sie so?"  :zwinker: und ansonsten wirft die Autorin ständig mit Details um sich (von denen sie mal gehört hat, dass sie zu einem guten Fantasyroman gehören  :teufel: ), die es aber nicht schaffen eine Stimmung zu erzeugen, sondern in mir nur den Gedanken "Wen interessiert der Sch...?" aufwerfen.

Die Fortsetzung würde ich nicht mal geschenkt haben wollen.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Silvia am 11. März 2009, 08:52:46
Hallo zusammen !

Lese seit gestern abend:

Kathleen Bryan
Das magische Land 01 - Der Orden der Rose


[isbn]3442465877[/isbn]
Zerstörung und Elend drohen dem Königreich Lys, wenn die Macht der Großen Schlange erwacht. Noch ruht sie in ihrem Gefängnis, aber der Bann, der sie seit tausend Jahren gefangen hält, ist zerschlagen. Es scheint, dass nur Averil, Nichte des Königs und Novizin der geheimnisvollen Glasinsel, die bösen Kräfte bezwingen kann. Unerwartete Hilfe erfährt sie durch den Bauernjungen Gereint, dessen wilde Magie Averil gleichermaßen abstößt wie anzieht. Doch Gereint muss erst die Prüfungen des Rosenordens bestehen, bevor er an Averils Seite in den Kampf ziehen kann ...

Da ich nicht mehr sehr weit gekommen bin, kann ich noch nicht viel dazu sagen.

LG Silvia
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 11. März 2009, 10:41:56
Hi,

ich merke mal wieder, dass ich zuviel Fantasy auf Englisch lese. Die Buchbeschreibung auf deutsch fand ich irgendwie sehr langweilig. Schon allein das Wort "Bauernjunge", ein Oberklischee der Fantasy, lässt mich zusammenzucken. Die englische Beschreibung war irgendwie aufschlussreicher und interessanter, keine Ahnung weshalb.

The beautiful Averil is heir to the Duchy of Quitaine, in the Kingdom of Lys. She is a powerful mage, trained by the Ladies of the Isle, but when her father calls her home to take up her duties, she must leave that life behind. In her city of Fontevrai, she meets Gereint, raised as a common villager but greatly gifted in magic, a novice of the magical order of the Knights of the Rose. The Knights and their sister order, the Ladies of the Isle, defend a great secret: the means and location of the Serpents imprisonment a thousand years ago by the Young God in whose name their order was founded. Quitaine is under subtle attack by the King of Lys, who has secretly become an adept of the hidden order of the Serpent, and he will let nothing and no one stand in the way of his quest to discover how to free his God. But the Knights of the Rose and the Ladies of the Isle believe that if the Serpent is freed, the world will be enslaved to chaos: humanity will destroy itself, and all that man has made will be corrupted. The War of the Rose and Serpent has begun again, after a thousand years.

Übrigens, Kathleen Bryan ist ein Pseudonym von Judith Tarr.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 11. März 2009, 22:22:50
Hallo Eleal,

denk dir nichts, das geht mir genauso!  :->
Am schlimmsten ist es, wenn ich über ein Buch, das ich auf Englisch gelesen habe, etwas auf deutsch lese. Da kommt es mir dann meistens total lächerlich vor.  :rotwerd:
Ich finde die englische Beschreibung auch inhaltlich interessanter, aber mir geht das auch so wenn ich den gleichen Text auf englisch und deutsch lese, dass mir der englische besser gefällt.

Es gibt aber auch interessante deutsche Buchbeschreibungen. Geht mir aber nur so, wenn ich nicht bei jedem zweiten Wort überlegen muss, wie das wohl im Original geheißen hat. Die folgende Beschreibung macht jedenfalls Lust auf das Buch finde ich:

Ein Reich inmitten der Weltmeere, besiedelt von riesigen Meeresschildkröten, feuerspeienden Drachen und schillernden Wassermagiern. Stürmische Ozeane, gepeitscht von Wind und Wellen, befahren von kaiserlichen Armeen, blutrünstigen Piraten und geheimnisvollen Zauberern. Als wie aus dem Nichts ein legendäres Kolonialschiff mit einer magischen Ladung auftaucht, schlägt die Stunde des Freibeuters Jaquento - und es beginnt ein Wettlauf mit der Zeit.

LG, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 12. März 2009, 13:10:44
Hi Mobi,

beruhigend, dass ich mit meinem Tick nicht alleine bin!
Und bei Übersetzung mache ich überraschenderweise auch das gleiche wie du, ich überlege, wie es im Original geschrieben wurde.
Die Buchbeschreibung klingt wirklich gut. Mag daran liegen, dass es ein deutsches Buch und keine deutsche Übersetzung ist.
Nach meinem letzten Versuch einer Übersetzung (Bujold - Klingen des Lichts), die ich nach ca. 20 Seiten entnervt abgebrochen habe, werde ich demnächst einen neuen Versuch starten. Ich habe mit nämlich das hier gegönnt.

[isbn]978-3453524859[/isbn]

Zitat
Wir schreiben das Jahr 1633. Ein dunkler Geheimbund - "Die schwarze Kralle" - unterwandert die europäischen Königshäuser. Auch in Frankreich steht die Errichtung einer "Krallen"-Loge kurz bevor. Zwar leistet Kardinal Richelieu, der einflussreichste Mann am Hof von Louis XIII., erbitterten Widerstand, doch seine Bemühungen scheinen zwecklos. Denn die Mitglieder der "Schwarzen Kralle" sind keine gewöhnlichen Menschen - es sind die Nachfahren eines uralten Drachengeschlechts. Nun gibt es nur noch eine Hoffnung: Richelieus Spezialtruppe "Die Klingen des Kardinals", furchtlose Musketiere, die schon so manches Abenteuer überstanden haben. Doch dieses könnte ihr letztes sein ...

Das Original ist auf Französisch, und da ich der Sprache nur sehr bruchstückhaft mächtig bin, bleibt mir keine andere Wahl als es auf Deutsch zu lesen. Denn eine englische Übersetzung eines französischen Buches zu lesen ist doch irgendwie gaga, oder(zumindest wenn man deutscher Muttersprachler ist)?

LG
Eleal
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 12. März 2009, 20:14:35
Hi Eleal,

Die Buchbeschreibung klingt wirklich gut. Mag daran liegen, dass es ein deutsches Buch und keine deutsche Übersetzung ist.

Das denke ich mir auch immer.  :fivel:

Dein neues Buch ist mir auch schon über den Weg gelaufen, bin gespannt wie du es findest! Ich kann auch kein Französisch und lese sowas dann auch auf deutsch (englisch würde da echt keinen Sinn machen). Wenn ich eine Sprache nicht kann, kann ich schließlich auch nicht überlegen, wie es wohl im Original geheißen hat.  :->

LG, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 12. März 2009, 20:32:41
Das mit den Drachenklingen wird wohl noch eine Weile dauern.

Ich knabbere gerade hier dran:

[isbn]184149741X[/isbn]

Ist schon der zweite Band und liest sich eigentlich ganz prima. Spielt mal wieder im Gauner/Mafia Milieu allerdings wesentlich düsterer und grausamer als z.B. bei Locke Lamora.

LG
Eleal
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 12. März 2009, 21:49:36
Hallo Eleal,

das Buch hört sich ganz interessant an, Locke Lamora habe ich auch erst vor kurzem verschlungen. Sind die Grausamkeiten sehr detailliert beschrieben? Weil dann lasse ich es vielleicht besser.  :flirt:

Bist du dir sicher mit der Reihenfolge? Das verlinkte Buch ist bei Amazon nämlich als der 1. Band vermerkt. Der zweite heißt dann 'Shadow's Edge' laut der Homepage.

LG, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 13. März 2009, 09:31:53
Hallo Mobi,

ich habe die Verlinkung gleich mal geändert...

Die Grausamkeiten sind eben da. Es wird nicht seitenlang etwas ausgeschmückt, aber um realistisch zu wirken können sie auch nicht weggelassen werden. Die Hauptperson ist schließlich ein Assassine und er wächst in einer wirklich schlimmen Gegend auf, in der auch Kindesmissbrauch vorkommt. Das Wort f*** kommt auch recht häufig vor, und zwar nicht als Fluch...
Die Welt, die der Autor erfunden hat, wirkt manchmal noch etwas blass. Ich habe z.B. eine viel bessere Vorstellung von Camorr als von Cenaria. Die Personen sind interessant, bleiben manchmal aber etwas blass. Das hat sich im zweiten Band schon gebessert. Empfehlenswert finde ich die Bücher auf jeden Fall.

LG
Eleal

Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 13. März 2009, 11:21:17
Hallo Eleal,

danke für die Infos, dann muss ich wohl nochmal überlegen, aber auf der Wunschliste landen die Bücher schon mal.  :flirt:

LG, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 19. März 2009, 19:35:44
Ich lese endlich wieder mal eine C.J. Cherryh, "Forge of heaven", bin aber noch nicht über das Vorwort hinausgekommen, in dem sie dankenswerterweise die Hintergründe und vor allem die Ereignisse des Vorgängers "Hammerfall" beschreibt. Freue mich schon drauf, in die Handlung einzutauchen. Hoffentlich wird hier nicht so viel durch Wüsten gewandert wie in "Hammerfall" ...
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: DG7NCA am 19. März 2009, 21:14:29
[isbn]3866344198[/isbn]

Kurzbeschreibung
Es gibt Wesen, Dinge, Orte und Zeiten auf unserer Erde, von denen wir nichts ahnen und die gefährlich sind. Aber es gibt eine Gruppe von Kindern und ganz besonderen Tieren um den Jumarianer Jim, die sich diesen Gefahren stellen. Dieses Buch erzählt ihre Geschichte.

Ist eigentlich ein Kinder(Jugendbuch....aber.......ich finde die Hauptfiguren so genial...könnten meine Katzen dabei Pate gestanden haben  :zwinker:
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Susanne am 20. März 2009, 12:30:30
Hallo Zusammen,

Nachdem ich mich jetzt nicht so recht entscheiden kann, was ich lese habe ich mich jetzt für zwei Bücher entschieden. Das ist eines davon:

Spook 01. Der Schüler des Geisterjägers von Joseph Delaney

[isbn]3570130452[/isbn]

Inhalt
"Wer immer auch klopft: öffne niemandem die Tür! Lass auf keinen Fall die Kerze verlöschen. Warte bis Mitternacht. Dann beginnt deine Prüfung ..."

Wenn man der siebte Sohn eines siebten Sohnes ist, gibt es eigentlich nur eine Berufswahl: Gespensterjäger. Der 13-jährige Tom ist sich nicht sicher, ob er diesen düsteren Beruf überhaupt ergreifen will. Der Job ist hart und einsam, aber nachdem Tom die Eignungsprüfungen bestanden hat, fängt er doch die Lehre an. Unheimliche Dinge erwarten Tom: Schemen, Boggarts, Gespenster, Monster, Hexen. Sie arbeiten mit allen Tricks, doch Tom ist ein ebenbürtiger Gegner. Richtig gefährlich wird es erst, als Tom wider Willen Mutter Malkin, die grausamste Hexe weit und breit, befreit. Tom bleibt nur eine Möglichkeit: Er muss dem Unheimlichen selbst gegenübertreten ...

Die Aufmachung des Buches finde ich schon einmal unglaublich genial. Man hat fast den Eindruck ein in Leder gebundenes Buch in Händen zu halten.

@Carola: Dein Buch hört sich aber auch sehr interessant an.

Liebe Grüße
Susanne
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 21. März 2009, 08:04:47
Vor drei Tagen habe ich einen fast schon 2 Jahre alten SUB-Bewohner hervorgezogen und mir gedacht, dass es genau das Richtige wäre...
War es auch, ich habe jetzt 400 der über 900 Seiten gelesen und bin ganz begeistert von Imriel und Terre d'Ange.

[isbn]044661002X[/isbn]

Imriel ist soeben in Tiberium angekommen und ich bin schon gespannt, welche Abenteuer dort auf ihn warten. Ich finde ihn trotz seiner Selbstzweifel ganz nett, besonders sein Kumpel Eamonn hat mir bei der ersten Begegnung sehr gut gefallen, ich hoffe, den treffen wir gleich wieder.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 23. März 2009, 14:15:50
Hallo,

gestern habe ich Paul Kearney - The Mark of Ran angefangen:

[isbn]0553383612[/isbn]

Liest sich bis jetzt sehr gut und ich bin neugierig was es mit Rols Herkunft auf sich hat.

LG, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 26. März 2009, 11:27:10
@Illy - Schön, dass Du Dich endlich an die zweite Trilogie getraut hast. Ich fiebere ja schon Careys nächstem Band entgegen, Naamah's Kiss erscheint im Juni.

Hört sich doch gut an, oder?

Once there were great magicians born to the Maghuin Dhonn; the folk of the Brown Bear, the oldest tribe in Alba. But generations ago, the greatest of them all broke a sacred oath sworn in the name of all his people. Now, only small gifts remain to them. Through her lineage, Moirin possesses such gifts - the ability to summon the twilight and conceal herself, and the skill to coax plants to grow.

Moirin has a secret, too. From childhood onward, she senses the presence of unfamiliar gods in her life; the bright lady, and the man with a seedling cupped in his palm. Raised in the wilderness by her reclusive mother, it isn't until she comes of age that Moirin learns how illustrious, if mixed, her heritage is. The great granddaughter of Alais the Wise, child of the Maghuin Donn, and a cousin of the Cruarch of Alba, Moirin learns her father was a D'Angeline priest dedicated to serving Naamah, goddess of desire.

After Moirin undergoes the rites of adulthood, she finds divine acceptance...on the condition that she fulfill an unknown destiny that lies somewhere beyond the ocean. Or perhaps oceans. Beyond Terre d'Ange where she finds her father, in the far reaches of distant Ch'in, Moirin's skills are a true gift when facing the vengeful plans of an ambitious mage, a noble warrior princess desperate to save her father's throne, and the spirit of a celestial dragon.


Gruß,
Angua
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: DG7NCA am 30. März 2009, 22:54:17
[isbn]344224479X[/isbn]

Aus der Amazon.de-Redaktion
Nach dem überragenden Erfolg von Die Gilde der Schwarzen Magier legt die australische Fantasy-Autorin Trudi Canavan nun gleich ihre nächste Trilogie vor. Die Erwartungen sind hoch, doch mit Priester gelingt es Canavan problemlos, an die Qualität ihrer ersten Serie heranzureichen und erneut unter Beweis zu stellen, dass sie derzeit zu den besten Fantasy-Autoren weltweit zählt.

Aufgrund ihrer starken magischen Fähigkeiten wird die junge Auraya von den weißen Göttern auserwählt. Fortan gehört sie zum Kreis der Fünf, denen die Götter Unsterblichkeit verliehen haben, damit sie den Menschen ihren Willen offenbaren. Auraya fühlt sich zutiefst geehrt, doch ihre neue Stellung erfordert auch einige Opfer. Am schwersten fällt es ihr, sich von ihrem Jugendfreund Leiard zu trennen, für den sie tiefere Gefühle hegt. Leiard gehört zu den Traumwebern, magische Heiler, die in Nord-Ithania jedoch geächtet sind, weil sie nicht an die weißen Götter glauben.

In der Zwischenzeit braut sich noch weitaus größeres Unheil über dem Land zusammen. Im Süden von Ithania bereiten sich die Pentadrianer, eine Religion von schwarzen Magiern, auf einen Krieg vor, um den weißen Göttern des Nordens ein für allemal ein Ende zu bereiten. Auraya muss die Völker des Nordens vereinen, um gegen die Pentadrianer bestehen zu können. Sie reist deshalb zum Volk der Siyee, zarte geflügelte Wesen, die in dem abgeschiedenen Land Si leben, um sie davon zu überzeugen, eine Allianz mit Nord-Ithania einzugehen.

Etwas mehr als 800 Seiten hat der neue Roman von Trudi Canavan, und doch wird die Geschichte nicht für eine Minute langweilig. Das liegt nicht zuletzt an den komplex gezeichneten Figuren und interessanten Konflikten, die den Leser wie durch Magie an die Seiten fesseln. Die Hauptfigur Auraya weist anfangs zwar einige Parallelen zu Sonea aus Die Gilde der schwarzen Magier auf, entwickelt sich im Laufe des Romans aber zu einer gänzlich eigenständigen Figur. Die unglückliche Liebesbeziehung zwischen ihr und Leiard hält ebenso in Atem wie die wachsende Bedrohung durch die Pentadrianer. Trudi Canavan ist einfach ein Garant für spannend erzählte Abenteuerliteratur -- ein heißer Tipp für alle Fantasyleser! -- Steffi Pritzens


Und die anderen beiden sind:
[isbn]3442244838[/isbn]               [isbn]3442244846[/isbn]
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 05. April 2009, 17:10:42
Hallo,

gestern habe ich Stephen King - The Gunslinger angefangen, das ist Teil 1 der Serie 'Der dunkle Turm':

[isbn]0340832231[/isbn]

Im ersten Band von Stephen Kings epischer Fantasyserie durchstreift Roland, der letzte Revolvermann, auf der Suche nach dem mysteriösen Dunklen Turm eine sterbende Welt. Der Auftakt zur großen Saga jetzt in einer von Stephen King komplett überarbeiteten Fassung mit neuem Vorwort und neuer Einführung.

LG, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Steffi am 17. April 2009, 23:30:38
Hallo Ihr Lieben!

Dat Steffi liest auch mal wieder Fantasy und zwar:

[isbn]3442470250[/isbn]

Lady Lea ist die wunderschöne Schwester von König Caelan, dem Lichtbringer. Ihr reines Herz und ihre magischen Kräfte lassen sie in die Herzen der Menschen sehen. Und wenn sie dadurch zu Tränen gerührt ist, werden aus ihren Tränen Perlen. Shadrael hingegen ist ein Krieger des Schattenreichs, der seine Seele einst dem Bösen geopfert hat. Sein Bruder stiftet ihn nun an, das dunkle Reich zu befreien und Lea zu entführen. Doch als Lea Shadrael sieht, weiß sie sofort: Das Schicksal hat sie zusammengeführt und wird sie für immer aneinander binden ...Epische Fantasy, wie sie romantischer nicht sein kann!

Kennt das vielleicht jemand im Original? Mir gefällts bisher richtig gut!

Liebe Grüße,
Steffi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 20. April 2009, 19:38:59
Dank abebooks bin ich jetzt endlich im Besitz eines Buches meiner heißgeliebten C. J. Cherryh, dem ich jahrelang hinterhergerannt bin, "Rimrunners". Ich weiß nicht, wie die Frau das macht. Aber ich habe gestern angefangen und bin hingerissen. Hätte heute morgen beinahe ein frühes Date bei der Chefität verpaßt, weil ich mich beim Frühstück kaum losreißen konnte. Es gibt wenige AutorInnen, aber die, wie Cherryh, schreiben exakt auf meiner Wellenlänge. Und hier geht es noch dazu um eine FRAU.  :wah:
Aber, Cherryh kann das.

Worum geht es? Bet Yeager gehört zu einem Schiff der unter die Piraterie abgedrifteten Erdenflotte, ist auf einer Raumstation gestrandet und hat nun auf einem Schiff angeheuert, das mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit unter dem Oberkommando ihrer Erzfeindin steht. Aber, ehe sie sich dieser gemütlichen Gemeinschaft anschließen kann, muß sie wohl noch den Stationsbehörden erklären, was aus den beiden Männern geworden ist, die ihr blöd kamen.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 27. April 2009, 07:19:39
[isbn]3404203917[/isbn]  [isbn]0064473368[/isbn]

Ich lese gerade Dark Lord of Derkholm von Diana Wynne Jones und mir tun schon die Mundwinkel weh vor lauter Grinserei.

Inhalt: In diesem Jahr ist Derk ausgewählt worden den Dunklen Lord zu spielen für die mehreren Dutzend Touristen die das Fantasyland besuchen und dort eine zünftige Quest erleben wollen. Das heißt, er muss einen Dämon besorgen, sein gemütliches Landhaus in eine düstere Zitadelle verwandeln, das nahe gelegene Dorf verwüsten (gut dass die Bewohner bereits vor Jahren zusätzliche unterirdische Zimmer angelegt haben, schließlich ist jede Gegend einmal dran von marodierenden Horden zerstört zu werden). Wenn doch bloß irgendjemand herausfinden würde, wie das Land aus diesem Knebelvertrag herauskäme, der Schuld an der gesamten Misere ist...

Ich kannte von der Autorin bislang nur den "Tough Guide to Fantasyland" und finde dessen Inhalt nun in einem Roman passend umgesetzt.   :->
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 27. April 2009, 20:59:47
Hallo illy,

das klingt aber interessant, 'A tough guide to Fantasyland' hat mir nämlich sehr gut gefallen. Steht das Buch für sich alleine?

LG, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: AnjaB am 27. April 2009, 22:57:35
Hallo Illy,
 :-)
das  hört sich ja  schwer so an als könnte das genau meine Wellenlänge sein, hab mir grad mal
"Balance halten"  und  "Einmal zaubern - Touristenklasse " = Dark Lord of Derkholm in meine Bibliothekszweigstelle bestellt.

Jetzt hoffe ich das ich mich bald so richtig kugeln kann vor lachen :totlach:


LG AnjaB
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 28. April 2009, 07:02:24
Hallo illy,

das klingt aber interessant, 'A tough guide to Fantasyland' hat mir nämlich sehr gut gefallen. Steht das Buch für sich alleine?

LG, Mobi

Hi,

Ja, das ist in sich abgeschlossen und unabhänngig, es gibt dann allerdings noch eine lose Fortsetzung, die aber ein paar Jahre später spielt: "Year of the Griffin" über eine Greifentochter von Derk, die zur Uni geht.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 28. April 2009, 19:38:12
Super, danke! Das wandert dann mal auf meine Wunschliste...

LG, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 28. April 2009, 19:41:39
Ach, und ich lese übrigens gerade Christoph Hardebusch: Sturmwelten - Unter schwarzen Segeln. Echt zu empfehlen und hat genau die richtige Prise Humor finde ich!

[isbn]3453523970[/isbn]

Amazon:

Nachdem das Schwarze Schiff in der Schlacht von Hequia entkommen konnte, ist Roxane auf dem Weg zurück nach Corbane, um sich vor einem Kriegsgericht zu verantworten und Jaquento sieht sich dort einem sicheren Tod durch den Strick gegenüber. Darüber hinaus hat die Marine von Thaynric den Admiral Thyrane entsand, um die Vorfälle in der Sturmwelt aufzuklären. Doch damit fängt die Geschichte erst an, fahrt aufzunehmen, denn die Sturmelten beregen ein noch größeres Geheimnis als die bisherigen Ereignisse vermuten lassen und der große Sturm, der gegen Corbane zieht, ist erst der Vorbote kommender Gefahren.

LG, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 01. Mai 2009, 19:38:10
Hallo zusammen,

also die Sturmwelten sind fertig und ich kann sie absolut empfehlen! Echt ein geniales Buch... Das ist aber der 2. Band, also lieber mit Sturmwelten (ohne Untertitel) beginnen.  :flirt:

Heute fange ich noch Tarean - Sohn des Fluchbringers von Bernd Perplies an. Ich bin gespannt!

[isbn]3802581806[/isbn]

Amazon:

Vor sechzehn Jahren wurden die Freien Reiche des Westens vom Heer des Hexenmeisters Calvas überrannt. Bei dem Versuch, den Hexenmeister aufzuhalten, machte sich der Ritter Anreon von Agialon unwissentlich zu dessen Komplizen, und sein Name ist seither mit einem Fluch beladen. Anreons Sohn, der junge Tarean, wünscht sich nichts sehnlicher, als den Namen seines verstorbenen Vaters reinwaschen zu können. Bewaffnet mit dem magischen Schwert Anreons, zieht Tarean aus, um gemeinsam mit dem Irrlicht Moosbeere, der Albin Auril und dem Werbären Bromm das Land von der Herrschaft des grausamen Hexenmeisters zu befreien ...

LG, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: AnjaB am 05. Mai 2009, 13:41:07
Hallo Ihr Lieben

ich habe gestern abend
das Buch Eine Frage der Balance : Roman / Diana Wynne Jones OT ist Deep secret ausgelesen und mich prächtig amüsiert, ich frage mich wieviele Phantastic Cons  die Autorin besucht hat um so was zu schreiben. :-)

Zum Inhalt:
Rupert jüngster Magnus  (oder so jedenfals nicht Magier :rollen: ) der Erde,  muss plötzlich gleich zwei dringende Aufgaben erledigen, auf der Erde einen Schüler suchen den er ausbilden kann und muss, weil sein Mentor verstorben ist und er nun dessen Aufgaben übernehmen muss und gleichzeitig muss er in "seiner" Welt, für die er als Zauberer zuständig ist für Ordnung sorgen.  Diese Aufgaben werden ihm alles andere als leicht gemacht, schon die erste Kandidatin die er von seinem Lehrer bvorgeschlagen bekommt, ist ein Reinfall, in der Paralellwelt geht alles drunter und drüber und jeder besteht darauf das sein Anliegen vorrang hat.
Auf einer Phantastic-Convention oder wie man das auch nennt, treffen alle Stränge aufeinander und geben eine ziemlich chaotische Mischung.

Schön ist das die Geschichten aus den Perspektiven mehrerer Figuren erzählt wird und man als Leser manches  besser versteht als die Handelnden selbst.

Ich freue mich nun auf Einmal Zaubern Touristenklasse, das seit gestern für mich bereit liegt  :dance:

LG AnjaB
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 05. Mai 2009, 13:55:39
Na, ihr schein hier ja gerade kräftig auf dem Funny-Fantasy Trip zu sein  :->

ich lese momentan auch mal wieder Fantasy, allerdings der dunkleren Art.

Mein aktuelles Buch ist Maledicte von Lane Robins

[isbn]034549573X[/isbn]

Bis jetzt gefällt es mir ganz gut. Erinnert ein bisschen an Kushiel's Dart, allerdings nicht in Ich-Perspektive geschrieben.

LG
Eleal
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 05. Mai 2009, 19:26:12
Hallo,

also von Dianna Wynne Jones muss ich mir demnächst auch mal einen Roman bestellen, wenn ihr alle so davon schwärmt...

@Eleal: Dein Buch klingt interessant, erzähl doch dann ein bisschen mehr, wenn du fertig bist! Die Inhaltsangabe erinnert an Kushiel, das stimmt, aber ist es auch so langatmig geschrieben? *und jetzt schnell weg hier*  :->

LG, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 08. Mai 2009, 15:15:22
Hallo,

ich habe heute mit dem 2. Band von Paul McKearney's Sea Beggars angefangen: This Forsaken Earth

[isbn]0553383639[/isbn]

At the start of Kearney's rousing sequel to The Mark of Ran (2005), Rol Cortishane, the youthful captain of the privateer Revenant, captures a slaver and frees its chained slaves. Back in the harbor of Ganesh Ka in the land of Umer, Rol encounters an untrustworthy acquaintance he hasn't seen in years, Canker, a former king of thieves, who urges Rol to join in the fight to save Rowen, a darkly beautiful queen, whose throne is at risk in mountainous Bionar. That Rowen is Rol's half-sister for whom he has lusted in the past doesn't make Rol's decision to help an easy one.

LG, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 10. Mai 2009, 08:11:05
Hallo,

ich habe Maledicte jetzt durch und fand es sehr gut. Die Gemeinsamkeiten zu Kushiel's Dart sind dann doch eher gering. Emotionale Tiefe ist eher nicht vorhanden, jedenfalls bekommt man nicht den Einblick in die Gefühle der Protagonisten. Stattdessen watet man im Blut. Ich habe selten ein Buch gelesen, in dem so viele Menschen ermordet wurden und mir alle Details beschrieben wurden. Manchmal war das echt heftig. Aber die Beziehung zwischen Maledicte und Janus und ihre Kompromisslosigkeit waren wirklich faszinierend.
Empfehlenswert für die, die die Figuren in einem Roman nicht unbedingt lieben müssen, um ein Buch zu mögen, und Gewaltszenen (keine sexuelle Gewalt) nicht scheuen.

LG
Eleal
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 10. Mai 2009, 17:08:05
Hallo Eleal,

wenn es so blutig ist, dann ist es vielleicht doch nichts für mich! Danke für die Info...  :schmusen:

LG, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: AnjaB am 11. Mai 2009, 19:25:02
Hallo zusammen,

bei mir sollte Funny-Fantasy-mässig weitergehen und ich griff zu meinem absoluten Lieblingsautor Terry Pratchett. Leider kenne ich nun fast alle Titel von Ihm und einer der wenigen die ich noch nicht kannte war
Eric
[isbn]9783492701327[/isbn]
aus der Beschreibung von Amazon:

den »Faust«. Bloß hier spielt Eric die Hauptrolle, dreizehn Jahre alt und jüngster Dämonologe der Scheibenwelt. Eric beschwört nicht nur Tod und Teufel, sondern auch Rincewind, den unfähigsten Zauberer der Galaxis. Und dafür stehen ihm drei handelsübliche Wünsche frei: ewiges Leben, Macht und die schönste Frau der Weltgeschichte. Doch alles geht schief, und Eric will nur noch eines – zurück zu Mama …

Das war ein Griff so richtig daneben, ich meine,wenn man sich den Titel ansieht dann hofft man doch auf eine Klassiker-Umsetzung wie es mit MacBest geschehen ist, ziemlich dicht am Text dran und mit wiedererkennungswert.
Aber hier ? Null also wenn auf dem Titel das Faust nicht als durchgestrichener Schriftzug auftauchen würde,  käme ich nicht mal im entferntesten auf den Gedanken es hier mit Faust zu tun zu haben.

Aber vielleicht  bin ich ja auch nicht schlau genug um hier irgendetwas wieder zu finden.
Ich meine  Rincewind als  Dämon  :rollen:
Und dann der Gallopp durch irgendwelche Sagen  und nirgends auch nur ein wenig von Faust und Mephisto so wie ich sie kenne.

Tja da werde ich mal eine Runde einen netten Nackenbeisser lesen und dann auf besseres vom Meister hoffen.

LG AnjaB

Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 17. Mai 2009, 21:51:18
Hallo,

ich lese seit gestern Band 5 von Naomi Noviks Temeraire-Serie: Victory of Eagles. Es ist schön mal wieder bei Teme zu sein, aber herausragend finde ich das Buch bis jetzt nicht. Durchaus gut zu lesen und auch relativ spannend, aber irgendwie einfach wieder dasselbe.

[isbn]0345512251[/isbn]

LG, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 19. Mai 2009, 10:19:21
Hi,

das ist ja schade, dass die Bücher so gleichförmig zu sein scheinen. Ich habe bislang nur die ersten drei gelesen. Band vier subbt und fünf ist auf der Wunschliste. Zuerst dachte ich, dass dieses Jahr noch der sechste Band erscheinen würde, aber das bei Amazon gelistete Buch In His Majesty's Service ist leider nur die Sammelausgabe der ersten drei Bände.

Gruß,
Eleal
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 19. Mai 2009, 11:10:54
Hallo Eleal,

also von Band 6 habe ich noch nichts gehört, auch auf der Website der Autorin steht nichts (wobei die nicht sonderlich aktuell ist). Ich fand das Buch durchaus gut und habe es gern gelesen. Gerade Iskierka war wieder so lustig!
Aber ich bin gottfroh, dass ich mir nicht das teure HC gekauft habe, das sowieso nicht zu den anderen Ausgaben gepasst hätte. Auf Band 6 muss ich jetzt wahrscheinlich wieder ewig warten, wenn der auch zuerst als HC rauskommt, aber das ist nicht so schlimm.

LG, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Kathrin am 19. Mai 2009, 12:24:32
Hallo Eleal, hallo Mobi,

Ich fand Band 5 von Noviks Drachenreitern auch nicht so toll. Hab da die Tage (gestern, glaub ich?) eine Rezi eingestellt und stimme mobi eindeutig zu, dass gerade Iskierka der Hammer ist. Sehr sehr unterhaltsam, aber das Buch hat für mich trotzdem seine Schwächen. Band 4 fand ich dagegen sehr sehr gut!.

lg
kathrin
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 20. Mai 2009, 08:04:42
Hallo,

ich habe gestern im Blog der Autorin irgendwo gelesen, dass sie für Band 6 im August Abgabetermin hat, allerdings nicht weiß, wann er veröffentlicht wird. Und wie ihr schon vermutet habt, wahrscheinlich erst als Hardcover...

Ich habe gestern mit Before They Are Hanged von Joe Abercrombie angefangen.
[isbn]0575082011[/isbn]

Der erste Band ist doch schon eine Weile her, so dass ich noch nicht wieder ganz drin bin. Aber eigentlich wollte ich die beiden Bände von The First Law noch in den nächsten Wochen lesen, damit ich mir im Urlaub Best Served Cold direkt an der Quelle (sprich: UK) kaufen und gleich lesen kann.

LG Eleal
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 20. Mai 2009, 11:41:33
ich habe gestern im Blog der Autorin irgendwo gelesen, dass sie für Band 6 im August Abgabetermin hat, allerdings nicht weiß, wann er veröffentlicht wird. Und wie ihr schon vermutet habt, wahrscheinlich erst als Hardcover...

Danke für die Info! Ich bin gerade nicht mehr so enthusiastisch was die Serie angeht. Gefällt mir zwar, aber wenn ich auf das TB warten muss, ist das auch nicht so schlimm.

LG, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 25. Mai 2009, 13:32:20
Huhu,

ja ich lebe auch noch.

Hab in den letzten Wochen mal wieder was richtig gutes gelesen, bin noch ganz im Rausch: Und zwar bin ich schon länger um Jim Butchers Codex of Alera-Reihe geschlichen. Dummerweise hab ich den Autoren mit einem Riesenreinfall von vor ein paar Jahren (Kirith Kirin) assoziiert, der Autor hiervon heißt Jim Grimsley... Irgendwann hab ich dann aber doch gerafft, dass ich da einem Irrtum aufgesessen war und hab den ersten Band probiert.

(http://upload.wikimedia.org/wikipedia/en/thumb/6/6c/Furies_Of_Calderon.jpg/200px-Furies_Of_Calderon.jpg)

Und was soll ich sagen - der Mann schreibt super! Er hat sich eine wundervolle Geschichte ausgedacht, die sehr stark von ihren Charakteren lebt. Außerdem werden häppchenweise - und das ist über alle Bände hinweg so - Tatsachen offenbart, die der Story immer mehr Substanz verleihen und den Leser stark bei der Stange halten. Und das Spannungslevel ist fast über den kompletten Band sehr hoch, man wünscht sich fast eine Atempause. Das Magiesystem fand ich interessant, das originelle an der Geschichte ist aber, dass ausgerechnet die Hauptperson ohne Magie auskommen muss.

Ein bisschen Lovestory ist auch mit drin, aber relativ dezent und gut gemacht. Mich nervt sowas normalerweise immer in Fantasy-Bänden, aber bei Butcher passt es einfach in die Geschichte (ob es daran liegt, dass Butchers Frau Romance-Autorin ist?). Bei der ganzen Aufregung und dem Schlachtengetümmel, das hier herrscht, ist es sogar eine willkommene Abwechslung. Humor wird auch nicht vernachlässigt und die Geschichte wird aus mehreren, aber nicht zu vielen unterschiedlichen Perspektiven erzählt.

@Grisel: Solltest du irgenwann mal... Max gehört mir (ab Band 2)!

Achja, neben dem oben beschriebenen Irrtum hat mich auch das römische Setting etwas abgehalten, steh ich eigentlich nicht so drauf. Aber es ist wirklich stimmig gelöst, meine eh schon substanzlosen Einwände dagegen haben sich in Luft aufgelöst *g*.

Ich war wirklich lange, lange nicht mehr so begeistert von einer Reihe und das über alle bisher von mir gelesenen Bände hinweg (habe letzte Woche Teil 4 von 6 beendet). Die Serie wird übrigens im November mit dem letzten Band beendet sein, d.h. ich kann sie auch denjenigen unter euch, die nur beendete Reihen lesen, wärmstens empfehlen.

Wen's interessiert, hier die Reihenfolge:
1. Furies of Calderon
2. Academ's Fury
3. Cursor's Fury
4. Captain's Fury
5. Princeps' Fury
6. First Lord's Fury

Leider bisher nicht auf deutsch übersetzt.

Butcher schreibt übrigens noch an einer zweiten Reihe um einen Magier im modernen Chicago (Dresden Files), der so eine Art Privatdetektiv spielt, aber halt für Fälle mit mystischem Hintergrund. Hab nur reingeschnuppert in den ersten Teil, klang auch sehr viel versprechend, schöner trockener Humor. Gibts übrigens auf deutsch.

Begeisterte, ja euphorische Grüße. ;) Kennt hier jemand die Reihe?
Angua

P.S.: Achso, da ich nächste Woche in Urlaub fahre und den 5. Butcher-Band, ein Hardcover, nicht mitnehmen kann, lese ich zur Zeit was anderes: Feast of Souls, 1. Teil der Magister-Trilogie von C.S. Friedman. Bisher ganz gut.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 25. Mai 2009, 14:37:48
Als Vorbereitung auf nimues Leserunde zu "Tobias O. Meißner - Im Zeichen des Mammuts 5 - Der Mann der nicht geboren wurde" die am 1.Juni startet lese ich gerade nocheinmal Teil 4 ("Brücke der brennenden Blumen"), damit ich wieder weiß um was es geht.  :zwinker:

[isbn]3492266657[/isbn]
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 25. Mai 2009, 16:40:50
Hi Angua,

mensch das Buch klingt ja toll, spätestens mit dem interessanten Magiesystem hattest du mich. Ich kenne die Reihe nicht, schreib sie aber sofort auf meinen Wunschzettel...

LG, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Susanne am 25. Mai 2009, 17:00:10
Hallo Angua,

So begeistert wie Du bist, mußt das Buch ja spitze sein, ich hatte es schon grob ins Auge gefasst. Soweit ich weiß erscheint der erste Band der Reihe im Juli auf Deutsch:

Codex Alera 01. Die Elementare von Calderon von Jim Butcher

[isbn]3442265835[/isbn]


Nach Deiner Begeisterung werde ich es mir jetzt bestimmt zulegen. Ist in dem Buch denn auch der für Butcher typische Humor?`

Das seine Frau Romance Autorin ist wußte ich gar nicht. Unter welchem Namen schreibt sie denn?

Liebe Grüße
Susanne
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 25. Mai 2009, 19:59:37
Hi Angua!

@Grisel: Solltest du irgenwann mal... Max gehört mir (ab Band 2)!

Vorerst ist er Dir sicher, wer immer er sein mag. Eine neue Fantasyreihe brauche ich momentan gewiss nicht. Obwohl Deine Begeisterung schon neugierig macht ...

Zitat
Butcher schreibt übrigens noch an einer zweiten Reihe um einen Magier im modernen Chicago (Dresden Files), der so eine Art Privatdetektiv spielt, aber halt für Fälle mit mystischem Hintergrund. Hab nur reingeschnuppert in den ersten Teil, klang auch sehr viel versprechend, schöner trockener Humor. Gibts übrigens auf deutsch.

Harry Dresden habe ich schon in drei Büchern kennengelernt und sehr ins Herz geschlossen. Nr. 4 steht hier herum. Ich sag doch, ich brauch echt keine neue gute Reihe ...
Sehr nette Bücher jedenfalls, hübsch ausgedacht und Harry ist wunderbar. Also wenn Du Butcher eh schon magst, greif ruhig zu, wenn die Entzugserscheinungen kommen.

Bye,

Grisel
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 26. Mai 2009, 16:45:28
Huhu,

freut mich, wenn ich die ein oder andere hier neugierig machen konnte.

Butchers Frau ist übrigens hier zu finden: http://www.shannonkbutcher.com

@Susanne: Ich kann zu Butchers Humor nur sagen, dass ich ihn mochte, es war genau die richtige Dosierung, besonders in tragischen oder angespannten Situationen passte er prima. Das deutsche Cover sieht ja richtig nett aus *hust*fürblanvalet*hust*.

Insgesamt sind's wirklich die Charaktere die es mir angetan haben, ich werde Tavi vermissen, wenn ich mit der Reihe durch bin.

@Grisel: Ach kooomm schon... Du wirst es nicht bereuen. Und so eine klitzekleine kurze, bald beendete Reihe, ach, das kann man ja schon gar nicht mehr Reihe nennen! *verwandelt-sich-in-eine-kaa-die-schlange-kopie-und-versucht-hypnotisch-zu-gucken*
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 26. Mai 2009, 19:27:40
@Grisel: Ach kooomm schon... Du wirst es nicht bereuen. Und so eine klitzekleine kurze, bald beendete Reihe, ach, das kann man ja schon gar nicht mehr Reihe nennen! *verwandelt-sich-in-eine-kaa-die-schlange-kopie-und-versucht-hypnotisch-zu-gucken*

Doch, glaub mir, ich würde es bereuen. War noch nie so "lesegestresst" wie jetzt gerade. Erst "mußte" ich sofort nach dem Urlaub den neuen Berling kaufen und verschlingen und jetzt habe ich im anderen Forum gleich zwei Leserunden und, obwohl es geliebte Bücher sind, Darkover und Dunnett, freue ich mich jetzt schon darauf, irgendwann wieder spontan wählen zu können.
Aber, Butcher merke ich mir ja eh schon wegen Harry Dresden.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Christiane am 26. Mai 2009, 20:36:21
und jetzt habe ich im anderen Forum gleich zwei Leserunden und, obwohl es geliebte Bücher sind, Darkover und Dunnett, freue ich mich jetzt schon darauf, irgendwann wieder spontan wählen zu können.

Hallo Grisel!

In welchem Forum lest Ihr denn Darkover?? Und was aus der Serie?? Da würd ich nämlich supergern mal 'kibitzen' - hab die Bücher alle gelesen und bin schon neugierig, was Ihr da so postet...

Liebe Grüße,
Christiane
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 26. Mai 2009, 21:40:18
Hallo Christiane!

Bei der "buechereule", einfach googeln, bin nicht sicher, inwieweit Links zu Fremdforen hier erwünscht sind. Dort beginnen wir morgen mit "Das Zauberschwert". Der Plan ist, uns durch ganz Darkover zu lesen, ca. ein Buch pro Monat. Mal sehen, wie lange wir durchhalten. Besonders freue ich mich auf das nächste, "Der verbotene Turm", nicht nur mein Lieblings-Darkover-Buch, sondern auch generell ein sehr geliebtes. Schau ruhig mal vorbei, würd mich freuen! Wir sind eine nette, kleine Gruppe.
Bist Du auch eine alte Darkovanerin oder interessierter Neuling?

Bye,

Grisel
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Christiane am 26. Mai 2009, 22:04:38
Hallo Grisel!

Da werd ich auf jeden Fall mal bei Euch reinschauen. Ich kenn die Serie schon seit Ewigkeiten und hab sämtliche Bücher in einem 'Ehrenregal' direkt am Bett zum immer-wieder-lesen.
'Der verbotene Turm' gehört auch zu meinen Lieblingen.

Bis dann vermutlich bei der buechereule,
Christiane
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 26. Mai 2009, 22:22:04
Hi Christiane!

Oh, schön, eine verwandte Seele.  :->
Ich liebe diese Serie heiß und innig. Der einzige Grund, warum ich mir das antue, denn eigentlich mag ich Leserunden gar nicht. Aber die Darkoverrunden machen wirklich Spaß.

Bye,

Grisel

PS: Apropos "aktuelles Lesefutter", ich lese daher nun folgerichtig gerade "Das Zauberschwert". Ich glaube, bei dem Buch ist es mein drittes Mal.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 26. Mai 2009, 23:16:44
Hallo ihr beiden,

schön, noch zwei Darkover-Fans... Der verbotene Turm war auch immer mein Lieblingsbuch! Da muss ich doch mal wieder bei der Büchereule vorbeischauen.

LG, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Christiane am 26. Mai 2009, 23:32:01
Hallo Grisel!

Ich bin auch nicht gerade die, die ständig LRs hat - irgendwie ist mir meist das Posten dann zuviel wenn das Buch gerade so richtig gut ist.
Bei Darkover bin ich mal gespannt - die Bücher hab ich alle schon mehrfach gelesen (aber frag mich nicht welches wie oft - da hätt ich über die Jahre schon Listen führen müssen  :-)). Ich vermute, das macht es leichter - ist ja nicht mehr sooo spannend wie beim ersten ma  :->.

Außerdem freu ich mich einfach mal Leute zu treffen, die mit dieser Serie auch so 'einen Hau haben' wie ich  :fivel:.

Mein 'aktuelles Lesefutter' ist gerade kein Fantasy sondern ein Histo von K. Köster-Lösche. Aber den werd ich bald beenden. Und dann kann ich sicher noch ein bisschen bei der LR reingucken ehe ich über Pfingsten verschwinde...

Liebe Grüße,
Christiane
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Susanne am 27. Mai 2009, 11:41:57
Hallo Angua,

Lieben Dank für den Link, seine Frau scheint bisher noch nicht in Deutsch erschienen zu sein. Mal schauen, ob ich vielleicht einmal rein aus Intresse ein Buch von ihr lesen werde.
Den Butcher werde ich mir auf alle Fälle besorgen  :dance:.

Liebe Grüße
Susanne
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 27. Mai 2009, 20:12:10
Hi Darkovanerinnnen!

 :->
Ich habe die Serie auch schon einige Male gelesen, zumindest die Lieblinge. Aber, manche erst jetzt zum zweiten Mal, das ist schon interessant. Außerdem lesen wir chronologisch, was auch ganz interessant ist, mal die Widersprüche, Entwicklungen etc. zu erforschen.
Darkover ist schon was besonderes. Die erste Romanserie, die ich geliebt habe. Und der einzige kalte Ort, den ich freiwillig besuchen würde.  :-)

Und jetzt erfreue ich mich also an der Gesellschaft von Andrew, Callista, Ellemir und meinem lieben, lieben Damon.

Bye,

Grisel
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: DG7NCA am 27. Mai 2009, 21:23:41

Hallo Grisel,

du bist also beim Verbotenen Turm, :->.
Ja ich liebe Darkover auch! :liebe: Besitze auch die ganze Reihe samt den Anthologien.
Wobei ich ja eher die Herrin der Falken als Lieblingsbuch habe. Und über Laran und Matrices haben Rotschopf und ich sowie Freunde von uns schon stundenlang diskutiert.
Das ist eine Buchreihe die sowohl mein GÖGA als auch ich immer wieder Re-Readen.

Gruß Carola
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 27. Mai 2009, 22:08:53
Hi Carola!

du bist also beim Verbotenen Turm, :->.

Nein, aktuell schwinge ich "Das Zauberschwert".  :-> Den "Verbotenen Turm" betrete ich erst nächsten Monat.

Zitat
Ja ich liebe Darkover auch! :liebe: Besitze auch die ganze Reihe samt den Anthologien.
Wobei ich ja eher die Herrin der Falken als Lieblingsbuch habe. Und über Laran und Matrices haben Rotschopf und ich sowie Freunde von uns schon stundenlang diskutiert.
Das ist eine Buchreihe die sowohl mein GÖGA als auch ich immer wieder Re-Readen.

Du hast einen Mann, der Darkover mag? Cool!
"Herrin der Falken" ist auch einer meiner Favoriten. Sonst noch:
"Landung auf Darkover"
"Die blutige Sonne"
und, natürlich
"Hasturs Erbe"

Nicht sonderlich warm wurde ich mit den "Amazonen" und den drei "Marguerida Alton"-Romanen. Das mit den Amazonen mag sich beim jetzigen Reread ändern, bei Marguerida habe ich wenig Hoffnung, die drei Bücher gedenke ich nämlich auszulassen.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Christiane am 27. Mai 2009, 22:13:50
Hallo Ihr!

Bei Darkover sind Volker und ich uns auch einig - das haben wir beide schon mehrfach gelesen, durchgequatscht,... Aber das geht uns öfter mal so, dass wir die gleichen Bücher mögen. die Pern-Serie gehört z.B. auch zu unsern gemeinsamen Vorlieben oder die Belgariade von Eddings.

Herrin der Falken find ich auch klasse. Konnte mich noch nie so recht für nur einen Lieblingsband entscheiden  :->. Neben diesem und dem Verbotenen Turm gehört auch das Gildenhaus zu den Topfavoriten.
Ach ja und Landung und das Erbe der Hasturs.
Ähm, ... ich sags ja, ich kann mich einfach nicht entscheiden  :-).

Spannend find ich bei der Serie auch, dass man schon merkt wie sich auch die Autorin weiterentwickelt hat und mit der Zeit die Geschichten und Charaktere immer mehr Tiefe bekommen haben.


Liebe Grüße,
Christiane
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 28. Mai 2009, 17:33:19
Huhu,

@Angua: den Butcher habe ich mir auch kürzlich erst zugelegt, deine Begeisterung schiebt ihn ein Stückchen weiter hoch im SUB.

Selber habe ich vorgestern mit Mistborn: The Final Empire von Brandon Sanderson begonnen und die ersten 170 Seiten bereits verschlungen. Er gefällt mir sehr gut, das Magiesystem ist mal etwas anderes (Magiebegabte können innerlich Metalle "verbrennen" und haben dadurch gewisse Fähigkeiten)

[isbn]0765350386[/isbn]
Der erste Band erscheint im August übrigens auch auf deutsch - "Die Kinder des Nebels"
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 28. Mai 2009, 17:41:19
Hi illy,

freut mich, das mit Butcher. Ich hoffe, er gefällt, wen auch immer ich mit meinem - zugegeben - stark enthusiastischen Posting neugierig machen konnte.

Mistborn, da hab ich den ersten Teil gelesen, den 2. auf dem SUB. Hab auch mal kurz reingeschnuppert, aber irgendwie war's nicht das richtige Buch für den Zeitpunkt. Ich fand ja seinen Einzelband - wie hieß... - ahja, Elantris - großartig! Mistborn ist meiner Meinung nach nicht ganz so gelungen.

So. Ich muss mir jetzt weiter den Kopf zerbrechen, welche Bücher ich mit in den Urlaub nehme. Es geht nach Edinburgh + einen kurzen Ausflug in die Highlands für 3 Tage, also liegt ein Inspector Rebus-Roman nahe, den wollte ich eh schon immer mal ausprobieren. Außerdem hab ich hier noch Margaret George "Maria Stuart". Aber irgendwie... Einen Dunett (The Game of Kings) hab ich seit bestimmt 10 Jahren (*schäm*) ungelesen im SUB. Aber irgendwie konnte ich mich noch nicht aufraffen... :( Hat irgendwer noch Vorschläge? Viel zum Lesen werde ich vermutlich eh nicht kommen, aber das hält mich nicht davon ab, mindestens 2 Bücher (für eine Woche *augenroll*) mitzunehmen.

Gruß,
Angua
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 31. Mai 2009, 09:44:15
Mistborn/Final Empire habe ich durchgelesen und bin rundum zufrieden damit. Vielleicht nicht das beste Buch des Jahres oder so, aber durchaus lesenswert.

Und wo ich gerade so im Fantasy-Rausch bin, habe ich gleich das nächste begonnen: Joe Abercrombie - Feuerklingen

[isbn]3453532538[/isbn]

Besonders der Strang um Inquisitor Glokta gefällt mir, der Mann ist aber auch einfach wunderbar sarkastisch und manchmal boshaft, bei den beiden anderen Erzählsträngen sind die Leute in Grüppchen unterwegs und da fehlt mir ein echter Sympathieträger.

@Angua:
 Game of Kings gefiel mir schon gut, aber ist schon etwas anspruchsvoll, wenn man zumindest ein paar der Intrigen durchschauen will und wäre für mich nichts für "so einen" Urlaub.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 07. Juni 2009, 22:10:24
Hi, zurück aus dem Urlaub, hab natürlich kaum was gelesen, sondern den abend apathisch vor dem britischen TV und/oder jammernd über meine schmerzenden Füße verbracht *g*. Aber die Museumsbesuche und unser toller Schottlandguide, der so viele interessante Geschichten auf Lager hatte (das war ein Mann, kein Buch) hat mir Lust auf meinen Margaret George gemacht. Immerhin hab ich die Schlösser, in denen sich Maria Stuart mal mehr, mal weniger freiwillig aufgehalten hat nun teilweise gesehen. :)

Fantasymäßig hatte ich vor dem Urlaub noch C.S. Friedmans "Feast of Souls" angefangen, das war bisher ganz ok.

Gruß,
Angua
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 11. Juni 2009, 17:35:40
Hallo,

ich habe gerade mit Tarean 2 angefangen:

[isbn]3802581849[/isbn]

Tarean weilt als Gast der Vogelmenschen in den Wolkenbergen, als er einen Hilferuf erhält, der ihn gemeinsam mit dem Irrlicht Moosbeere und Prinz Iegi zurück zu den Ruinen von At Arthanoc bringt. Dort finden die Gefährten in einer von Magie verborgenen Höhle einen eingekerkerten Kristalldrachen. Um ihn und seinesgleichen zu befreien, muss Tarean in die fernen Glutlande aufbrechen, wo sich der Eingang zu den sagenhaften Dunkelreichen befinden soll. In dieses Reich haben der Herr der Tiefe und sein Schüler, der Hexenmeister Calvas, vor hundert Jahren die Kristalldrachen verbannt. Tarean steht eine weitere Reise voller Gefahren bevor ...

LG, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 25. Juni 2009, 13:20:40
(http://ecx.images-amazon.com/images/I/51xUYWmKjvL._SL500_AA240_.jpg)

Lese gerade mit großer Begeisterung Naamah's Kiss von Jacqueline Carey. Spielt in der gleichen Welt wie die beiden Trilogien um Phedre und Imriel, diesmal wieder aus Sicht einer weiblichen Hauptfigur Moirin (einer Maguin Dohn, den Quasi-Schotten/Iren oder naja, irgendwas in der Art). Etwas magischer angehaucht das ganze und wie immer sprachlich wunderbar, mitreißend erzählt. Obwohl ich noch nicht ganz herausgefunden habe, wo die Geschichte überhaupt hinführen soll - Ch'in, also ein Carey'sches Äquivalent zu China spielt lt. Klappentext wohl eine Rolle, aber welche ist mir nach ca. 1/3 des Buches noch nicht klar.

Egal, ich kann das Buch jedem, der die Reihe mag und mit Carey zurecht kommt, das Buch nur wärmstens empfehlen. Habe direkt Lust auf einen Reread bekommen, was auch daran liegt, dass Carey immer wieder mal Bezug nimmt auf Figuren aus den erste 6 Bänden. Die sind allerdings leider alle tot, weil Moirin ca. 3 Generationen später liegt (und übrigens mit Alais verwandt ist).

Viele Grüße,
Angua
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 25. Juni 2009, 22:34:19
Hi Angua,

und mit Carey zurecht kommt

*G* Wenn das der Fall wäre, dann würde mich das Buch sogar reizen!  :->

LG, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 26. Juni 2009, 17:00:25
@Angua

Herzlichen Dank für deine Einschätzung. Ich bin im Moment bei Kushiel's Justice, also ist es bei mir noch etwas hin, aber dann kann das Buch schon mal auf den Merkzettel wandern  :dance:
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Aurian am 28. Juni 2009, 18:28:25
Da ich nicht so recht wusste, wo ich dieses Jugendbuch am besten einordne, habe ich mich doch für Fantasy entschieden und hoffe, ihr seid damit einverstanden.  :kopfkratz:

Es ist der zweite Teil einer Trilogie:

[isbn]3423622393[/isbn]

Isabel Allende --- Im Reich des Goldenen Drachen

Eigentlich wollten Nadia und Alex nur Alex’ schreibende Großmutter Kate Cold auf eine harmlose Forschungsreise begleiten. Dann aber wird Nadia von den dunklen Männern entführt, und ihre Befreiung ist erst der Anfang eines erbitterten Kampfes gegen eine Macht, die unheimlich und unsichtbar hinter den Drachenräubern steht...

Ich werde heute im Laufe des Abends damit beginnen und bin schon gespannt, ob es wirklich besser als der Vorgänger ist, wie es in den Kritiken so oft angeprießen wird.

LG, Aurian
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 28. Juni 2009, 20:15:47
Hallo,

ich hab mir vor ein paar Tagen ein Buch aus der Serie der Drachenlanze von Weis/Hickman geschnappt. Ich bin noch nicht sehr weit, es ist aber schon recht witzig, auch wenn es mich noch nicht richtig gepackt hat.

[isbn]0786918047[/isbn]

Sequestered in the blackness of the dreaded Tower of High Sorcery in Palanthas, surrounded by nameless creatures of evil, Raistlin Majere weaves a plan to conquer the darkness--to bring it under his control.
Crysania, a beautiful and devoted cleric of Paladine, tries to use her faith to lead Raistlin from the darkness. She is blind to his shadowed designs, and he draws her slowly into his neatly woven trap.
Made aware of Raistlin’s plan, a distraught Caramon travels back in time to the doomed city of Istar in the days before the Cataclysm. There, together with the ever-present kender Tasslehoff, Caramon will make his stand to save Raistlin’s soul.
Or so he believes.

LG, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Aurian am 10. Juli 2009, 16:57:42
Locker leichte Fantasy.

[isbn]9783473523177[/isbn]

Nina Blazon --- Die Reise nach Yndalamor

Inhalt
Seinen 13. Geburtstag hat sich Tobbs ganz anders vorgestellt. Statt endlich zu erfahren, wer ihn vor so vielen Jahren in der Taverne am Rande der Welten vergessen hat, muss er auf einer Dämonenhochzeit den Kindertisch bewachen. Und - als hätte Tobbs es nicht geahnt - macht sich prompt ein Dämonenjunge durch eine der verbotenen Weltentüren der Taverne in das Land Yndalamor davon. Tobbs jagt hinterher. Ein gefährliches Abenteuer beginnt.

LG, Aurian
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 12. Juli 2009, 09:01:19
Ich bin gerade (endlich) mal wieder auf dem Fantasytrip.

Kürzlich durchgelesen:

Patricia Briggs - Bone Crossed (Band 4 der Mercy-Reihe) leichte Plot-Schwächen, das Buch wirkt, als wollte die Autorin mit einem Zwischenspiel ein weiteres Buch in die Reihe quetschen, für den großen Erzählstrang passiert nämlich nicht viel. Trotzdem angenehm zu lesen.

Jacqueline Carey - Kushiel's Justice ein bisschen zuviel Reiterei/Lauferei durch die russische Weite, etwas zu wenig Action und Intrige und ich hatte ständig das Gefühl etwas zu verpassen, weil die Story Imriel gefolgt ist und nicht Phèdre und Joscelin. Immer noch ganz gut, aber ich hoffe auf etwas Steigerung im nächsten Band.

Jasper Fforde - First Among Sequels Warum lag das eigentlich so lange hier herum, das ist doch wieder ein klasse Buch?!? Wieder sehr schöne Einfälle und Iddeen des Autors, eindeutig ein Tipp (obwohl man sich das als Leser der Next-Reihe ja durchaus hätte denken können)

und zurzeit lese ich:
Naomi Novik - Empire of Ivory wegen des bösen Cliffhangers habe ich auch schon den nächsten Band bestellt, gestern aber von bol stattdessen Ausbildungsnachweishefte geliefert bekommen :rollen: Da ich aber erst auf Seite 60 oder so bin, haben sie noch eine Chance rechtzeitig nachzuliefern...

schönen Sonntag noch
illy
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 14. Juli 2009, 13:53:34
Hi Illy,

da hast aber ein paar feine Dinger gelesen...

Zitat
Patricia Briggs - Bone Crossed (Band 4 der Mercy-Reihe) leichte Plot-Schwächen, das Buch wirkt, als wollte die Autorin mit einem Zwischenspiel ein weiteres Buch in die Reihe quetschen, für den großen Erzählstrang passiert nämlich nicht viel. Trotzdem angenehm zu lesen.

Urban Fantasy ist anscheinend nicht so meins (außer mit einer großen Dosis Romance). Den ersten Band hatte ich mal angefangen, konnte mich aber nicht fesseln.


Zitat
Jacqueline Carey - Kushiel's Justice ein bisschen zuviel Reiterei/Lauferei durch die russische Weite, etwas zu wenig Action und Intrige und ich hatte ständig das Gefühl etwas zu verpassen, weil die Story Imriel gefolgt ist und nicht Phèdre und Joscelin. Immer noch ganz gut, aber ich hoffe auf etwas Steigerung im nächsten Band.

Es gibt also außer mir noch wen, den Kushiel's Mercy noch nicht gelesen hat. Irgendwie musste ich bei der Geschichte in "Justice" immer an "Paragon Lost" von Dave Duncan denken. Das spielte ja auch im Osten.

Zitat
Jasper Fforde - First Among Sequels Warum lag das eigentlich so lange hier herum, das ist doch wieder ein klasse Buch?!? Wieder sehr schöne Einfälle und Iddeen des Autors, eindeutig ein Tipp (obwohl man sich das als Leser der Next-Reihe ja durchaus hätte denken können)

Hmm, ich bin ja bei den Nursery Crimes stecken geblieben (vor 3 Jahren *schäm) und First Among Sequels liegt ja auch schon im Regal. Vielleicht...

Zitat
und zurzeit lese ich:
Naomi Novik - Empire of Ivory wegen des bösen Cliffhangers habe ich auch schon den nächsten Band bestellt, gestern aber von bol stattdessen Ausbildungsnachweishefte geliefert bekommen :rollen: Da ich aber erst auf Seite 60 oder so bin, haben sie noch eine Chance rechtzeitig nachzuliefern...

Liegt auch schon bereit. Wenn ich denn irgendwann mal Zeit finde.

Ich lese immer noch im Schneckentempo an Before they are Hanged von Joe Abercrombie. Ich finde es ja auch interessant zu lesen, aber nach ein paar Seiten ist immer Schluss. Vielleicht weil man einfach noch nicht weiß, wo das Ganze eigentlich hinführen soll.
Nebenbei habe ich auch noch Burning Alive von Shannon Butcher am Wickel. Paranormal Romance mag ich eigentlich gerne, aber so richtig toll finde ich das Buch noch nicht.


LG
Eleal
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Aurian am 14. Juli 2009, 16:53:15
Für die Leserunde fange ich heute mit folgendem Buch an:

[isbn]9783471300121[/isbn]

Eoin Colfer --- Artemis Fowl - Das Zeitparadox
Durch einen Zeitkanal reisen Artemis Fowl und die Unterwelt-Elfe Holly Short in die Vergangenheit. Sie müssen eine bedrohte Lemurenart vor der Ausrottung bewahren, um in der Gegenwart das Leben von Artemis' Mutter zu retten.

LG, aurian
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 14. Juli 2009, 20:08:48
Zitat
Jasper Fforde - First Among Sequels Warum lag das eigentlich so lange hier herum, das ist doch wieder ein klasse Buch?!? Wieder sehr schöne Einfälle und Iddeen des Autors, eindeutig ein Tipp (obwohl man sich das als Leser der Next-Reihe ja durchaus hätte denken können)

Hmm, ich bin ja bei den Nursery Crimes stecken geblieben (vor 3 Jahren *schäm) und First Among Sequels liegt ja auch schon im Regal. Vielleicht...

Ich lese immer noch im Schneckentempo an Before they are Hanged von Joe Abercrombie. Ich finde es ja auch interessant zu lesen, aber nach ein paar Seiten ist immer Schluss. Vielleicht weil man einfach noch nicht weiß, wo das Ganze eigentlich hinführen soll.
Nebenbei habe ich auch noch Burning Alive von Shannon Butcher am Wickel. Paranormal Romance mag ich eigentlich gerne, aber so richtig toll finde ich das Buch noch nicht.


Ich gebe ja dem ersten Nursery Crime in gewisser Weise auch die Schuld, dass Thursday so lange liegen geblieben ist. Der war zwar gar nicht sooo übel, aber hat mir doch ein wenig die Lust auf den nächsten Fforde genommen

"Before they are Hanged" (Feuerklingen) hatte ich auch kürzlich gelesen, aber ich habe dann irgendwann unterbewusst beschlossen nicht länger nach einer großen Story zu suchen, sondern das Zusammenspiel der Figuren und ihre vielen wunderbar negativen Eigenschaften und Genervtheiten zu genießen.

LG
illy
*mittig im Empire of Ivory, das wird nix mehr mit der rechtzeitigen Nachlieferung des nächsten Bandes*
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 22. Juli 2009, 13:53:29
Lese gerade "Feast of Souls", den 1. Teil der Magister-Trilogie von C.S. Friedman. Interessante Idee, die der Geschichte zugrunde liegt: Sowohl Männer als auch Frauen können magiebegabt sein. Doch wenn Frauen Magie ausüben, verbraucht das ihr eigenes Seelenfeuer, wenn das aufgebraucht ist, sterben sei. Die Männer hingegen (die Magister genannt werden) verbrauchen das Seelenfeuer einer anderen Person und wenn die stirbt, wechseln sie einfach zur nächsten... Viel politisches Intrigenschnicksschnacks, ganz interessante Charaktere. Nicht überragend mitreißend, aber doch irgendwie gut.

Gruß,
Angua
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Hans am 22. Juli 2009, 22:26:35
Hi Angua,

:hmschild: ich will ja nicht unhöflich sein, aber dieses Magiesystem erscheint mir nach dieser kurzen Beschreibung wie eine Variante des Vorurteils, wonach Männer einfach besser sein sollen, als Frauen. Zwar auf einem höherem Niveau als "Stammtischrhetorik", aber dennoch Vorurteilhaft.
----
Oder, nach eine Weile nachdenken, als Symbol, das es den Männern erlaubt ist, andere für Ihre Zwecke zu misbrauchen, während die Frauen das nicht dürfen... - was letzten Endes aber auch wieder auf das Vorurteil hinaus läuft.

Na egal, hauptsache das Buch gefällt Dir.

cu :winken:
Hans
 
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 23. Juli 2009, 10:36:49
Hallo Hans,

du bist ja nicht unhöflich, wenn du deine Bedenken äußerst. Aber ich verstehe deine Empörung nicht. Bzw. was dein Post bezwecken soll, möchtest du mich davor bewahren, eine Geschichte zu lesen, in der meine Geschlechtsgenossinnen benachteiligt werden? *grübel*

Es geht im Buch ja nicht um die Botschaft, dass Männer Frauen überlegen sind. Sondern dass aus einer scheinbaren geschlechtsspezifischen Überlegenheit Konflikte entstehen können und um die wiederum strickt die Autorin (!) ihre Geschichte. Das Thema Mann vs. Frau ist übrigens nicht unbedingt das Hauptthema, ich seh es eher als eine Art Würze...

Eine der Hauptpersonen ist übrigens eine Frau, die die bestehenden Grenzen sprengt... Du siehst, worauf das hinausläuft? ;)

Gruß,
Angua
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: El ratón de biblioteca am 23. Juli 2009, 20:17:15
Konnte an einer Schnäppchenkiste nicht vorüber gehen

[isbn]3426639564[/isbn]
Zitat
Ägypten 1798. In einem Wüstentempel nahe Kairo wird eine unheimliche Zeremonie abgehalten: Männer in mittelalterlichen Ritterkostümen machen sich bereit, ein Menschenopfer darzubringen. Der junge Zeichner Bastien Topart, der im Gefolge Napoleons nach Ägypten gekommen ist, kann gerade noch rechtzeitig eingreifen. Doch das gerettete Mädchen schweigt im Angesicht des Grauens. Nur ein einziges Wort kommt über ihre Lippen: »Ourida«, das arabische Wort für »Rose« ... Jörg Kastners atemberaubender historischer Roman erzählt vom Mysterium einer uralten Reliquie, von der Gier nach Unbesiegbarkeit - und von der großen Liebe.

[isbn]3426638355[/isbn]
Zitat
Magdeburg im Jahre 1179: Auf dem Hoftag wirft Kaiser Barbarossa Heinrich dem Löwen den Fehdehandschuh hin. Das bedeutet Krieg, und Christian und Marthe müssen jeden Tag damit rechnen, dass er auch ihr Dorf erreicht. Markgraf Otto von Meißen nimmt Christian als einen seiner Heerführer mit in den Kampf, während seine Frau Marthe eine andere Herausforderung zu bestehen hat: Otto hat nämlich für die Zeit des Kriegszuges seinem machtbesessenen ältesten Sohn das Kommando über die Christiansdorfer Burg übertragen. Diesem sind Marthe und ihre besonderen Kräfte schon lange ein Dorn im Auge ...
Jetzt muss ich hiervon nur noch Band 1 & 2 ergattern  :zwinker:
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Hans am 23. Juli 2009, 21:33:21
Hi Angua,

du bist ja nicht unhöflich, wenn du deine Bedenken äußerst. Aber ich verstehe deine Empörung nicht. Bzw. was dein Post bezwecken soll,
damit wollte ich nur meinen ersten Eindruck aufgrund Deiner Schilderung zum Besten geben.

Zitat
möchtest du mich davor bewahren, eine Geschichte zu lesen, in der meine Geschlechtsgenossinnen benachteiligt werden? *grübel*
Nö. Du bist alt genug, um selbst zu entscheiden, welche Geschichten Du verträgst, und welche nicht. 

Zitat
Es geht im Buch ja nicht um die Botschaft, dass Männer Frauen überlegen sind. Sondern dass aus einer scheinbaren geschlechtsspezifischen Überlegenheit Konflikte entstehen können und um die wiederum strickt die Autorin (!) ihre Geschichte.
Ahhh! - Damit stellt sich die Sache schon wieder anders dar. - Dann kann man diese Sache sozusagen als Aufhänger betrachten, um auf das Problemfeld aufmerksam zu machen...

Zitat
Eine der Hauptpersonen ist übrigens eine Frau, die die bestehenden Grenzen sprengt... Du siehst, worauf das hinausläuft? ;)
... wie auch dieser Aussage zu entnehmen ist.
Wahrscheinlich wird es auf eine Art Gleichberechtigung hinaus laufen - oder zumindest auf einen Schritt in diese Richtung.

:winken:
Hans
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 31. Juli 2009, 08:56:08
Hi,

ich lese gerade das hier:

[isbn]978-0575077898[/isbn]

und auch das hier:

[isbn]978-0575079793[/isbn]

Den zweiten Band konnte ich irgendwie noch so lesen. Aber beim dritten Band taten sich einfach zu viele Erinnerungslücken auf. Zwei Jahre reichen da völlig aus.
Ich muss aber sagen, das der Reread viel Spaß macht. Manche Andeutung, die man beim ersten Mal einfach so überlesen hat, ergeben jetzt, wo man die Zusammenhänge und Folgen kennt, ein Sinn.

Ich nähere mich jetzt dem Ende des ersten Bandes und kann dann wieder in der Mitte des dritten einsteigen.

Trotzdem hat mich diese Erfahung realistisch werden lassen. Ich habe ja noch Kingdoms of Thorn and Bone von Greg Keyes stehen. Da habe ich ja schon mehr als 2 Bände gelesen und mir damals sogar Kapitelzusammenfassunge geschrieben (zum Teil zumindest). Aber ich denke, auch hier wird noch mal von Anfang an begonnen. - So baut sich der SUB natürlich nicht ab. *seufz*

@Angua: Von Coldfire habe ich schon viel gutes gehört. Da muss du noch mal berichten, wenn du etwas weiter bist.


Gruß,
Eleal
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 31. Juli 2009, 12:17:37
Hallo ihr Lieben,

ich habe inzwischen War of the Twins beendet und bin bei Band 3 Test of the Twins angekommen:

[isbn]0786918055[/isbn] [isbn]0786918063[/isbn]

Allerdings hat die Story (vor allem jetzt in Band 3) ziemlich an Reiz für mich verloren. Band 2 hat mir gut gefallen, der war auch echt spannend. Aber die Hälfte von Band 3 war mehr oder weniger eine Wiederholung des Geschehens (das war echt zuviel des Guten) und außerdem ist die Handlung total verplant und wirr.

LG, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: El ratón de biblioteca am 01. August 2009, 12:31:05
seit heute lese ich

[isbn]3404158571[/isbn]
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 01. August 2009, 13:22:18
@El ratón de biblioteca: Könntest du bitte mal ein bisschen drauf achten, dass du im richtigen Thread postest?  :flirt:
Das hier ist der Ich lese gerade-Thread für Fantasy..

LG, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: El ratón de biblioteca am 01. August 2009, 13:41:48
sorry werde besser daruf achten :rotwerd:
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 04. August 2009, 08:21:27
@Eleal: Ooooh ja, ich hab seit ein paar Monaten den 4. Band der Kingdoms of Thorn and Bone-Reihe hier liegen und hab ebenfalls festgestellt, dass ich kaum noch was weiß. Aber 3 Bände rereaden?? Och nööö... Die Inhaltsangaben auf Wikipedia.com kann man auch vergessen (bis evtl. noch die erste). Hmmmm. Blöd.

Ich höre übrigens gerade auf dem Weg zur Arbeit den 3. Teil der Tamir-Triad von Flewelling - ist echt eine tolle Reihe, gehört zu meinen Lieblingen (hab die Bücher vor Jahren gelesen). Du hattest doch auch mal eine Art Hörbuchabo, war das zufällig das von audible.de? Hast du das noch? Ich bin jetzt seit 1 Jahr dort und immer noch begeistert und grad haben sie ihren Fundus an englischen Audiobooks ordentlich aufgestockt (z.B. mit allen Jacqueline Carey-Büchern!). Hört hier sonst noch wer?

Achso, lese aktuell von Tad Williams "Shadowplay", der 2. Teil einer Reihe von der mir der Name nicht einfällt. Klassische Williams-Fantasy-Kost, eigentlich ganz gut, ich komm nur nicht richtig dazu.

Grüße,
Angua
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 04. August 2009, 10:08:14
@Angua

Mein Audible Abo ruht zur Zeit. Ich komme nicht so zum Hören, wie ich mir das vorgestellt habe, deshalb ist der Berg an ungehörten Hörbüchern recht groß.
Vor allem stört mich, dass ich schneller lese als mir je einer vorlesen könnte. Bin halt ungeduldig, weshalb ich auf dem Weg zur Arbeit eher lese. Der Vorteil, wenn man nicht mit dem Auto unterwegs ist.
Seit dem Wochenende bin ich allerdings stolzer Besitzer eines Ipods, und habe mir auch schon ein Hörbuch draufgeladen.

Shadowmarch habe ich mal angefangen zu lesen, als es noch als Web-Abo Experiment bei Tad Williams auf der Homepage verfügbar war. Hat mich damals leider nicht so in den Bann gezogen, so dass ich die Reihe nicht weiter verfolgt habe.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 11. August 2009, 11:52:21
So, mit Last Argument of Kings bin ich jetzt durch. Insgesamt war es eine tolle Trilogy.

Nach etwas Überlegen habe ich mich entschlossen, als nächstes gleich Best Served Cold von Joe Abercrombie nachzuschieben.

[isbn]978-0575082458[/isbn]
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 11. August 2009, 13:48:20
Hallo,

ich habe schon mal den Prolog vom ersten Band der Serie 'Das Rad der Zeit' gelesen:

[isbn]1857230760[/isbn]

LG, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Aurian am 14. August 2009, 20:34:23
Heute Abend werde ich für eine Leserunde mit folgendem Buch beginnen:
[isbn]9783453503731[/isbn]

Philip Pullman - Das Bernstein Teleskop
Der letzte Teil der Trilogie

Lyra und Will steht das schrecklichste aller Abenteuer bevor: Sie müssen in die Welt der Toten steigen, um eine alte Schuld zu begleichen und eine Erkenntnis zu gewinnen, die sie nur dort finden können. Währenddessen rüsten die Allermächtigsten zum alles entscheidenden Kampf.

LG, Aurian
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 18. August 2009, 15:50:38
Ich bin gerade mit Markolf Hoffmann - Nebelriss (Das Zeitalter der Wandlung 1) fertig.

[isbn]978-3492285353[/isbn]

Das Buch hat sich anfangs recht schleppend entwickelt, denn zuerst führt der Autor unzählige Charaktere und Handlungsstränge ein, die auch Anfangs wenig miteinander zu tun haben. Wer sich jedoch durch die erste Hälfte des Buches gekämpft hat wird belohnt, denn dann nimmt der Roman Fahrt auf und hat mir gut gefallen. Ich habe mir auch gleich den zweiten Teil der Quadrilogie bestellt.

Hat jemand von euch das Buch auch schon gelesen?
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 21. August 2009, 10:34:54

Hi,

hab in letzter Zeit etwas mehr lesen können (Urlaub!), daher hier mal ein kurzer Bericht:

Vor zwei Wochen haben ich spontan "The Hunger Games" von Suzanne Collins gelesen, eine Empfehlung meiner Arbeitskollegin, die während ihres Studiums in der Mayerschen gearbeitet hat. Unser Geschmack deckt sich zwar nicht so häufig, aber immerhin hat ihr meine Empfehlung "Der Name des Windes" / "The Name of the Wind" von Patrick Rothfuss gefallen, da hab ich dann auch mal auf sie gehört *g*. Auf deutsch ist das Buch auch schon raus: "Die Tribute von Panem".

(http://ecx.images-amazon.com/images/I/514LPGbLCNL._SL500_AA240_.jpg)    (http://ecx.images-amazon.com/images/I/51oJtCvMtXL._SL500_AA240_.jpg)

Klappentext:
In einem Nordamerika der fernen Zukunft regiert das Kapitol mit eiserner Hand. Die meisten Menschen in den unterjochten zwölf Distrikten kämpfen tagtäglich ums Überleben. So auch die sechzehnjährige Katniss. Sie sorgt dafür, dass ihre kleine Schwester Prim und ihre Mutter nicht verhungern, indem sie unerlaubterweise hinter dem Zaun des Distrikts auf die Jagd geht. Doch der Hunger ist nicht die größte Bedrohung: Jedes Jahr werden die „Hungerspiele” ausgetragen, eine Art Gladiatorenkampf. Aus jedem Distrikt werden dafür ein Mädchen und ein Junge zwischen zwölf und sechzehn Jahren ausgelost. Und dieses Jahr trifft es Prim. Doch Katniss geht für ihre Schwester in den grausamen Kampf, der so lange dauert, bis nur noch einer von den vierundzwanzig „Spielern” am Leben ist. Das ist furchtbar genug, doch zu allem Überfluss ist einer von Katniss’ Gegnern ausgerechnet Peeta, der ihr schon einmal das Leben gerettet hat ...

Hört sich ein wenig konstruiert an, funktioniert aber. Zumindest wenn man das Buch als Popcorn-Buch ansieht, also keinen überdurchschnittlichen Tiefgang erwartet, sondern einfach eine spannende Geschichte. Es ist so die Art Buch, die man an einem verregneten Tag an einem Stück verschlingt, es ist einfach mitreißend geschrieben, und auch wenn man genau weiß, dass es besseres gibt, macht es trotzdem Spaß. Für ein Jugendbuch ist es übrigens recht blutig, besonders am Ende gibt es eine Szene, uähhh.

Dann habe ich meine freie Woche für ein besonderes Buch genutzt, dass ich mir schon im Mai zugelegt, aber bis jetzt aufgespart hatte.

(http://ecx.images-amazon.com/images/I/51MQ493-PGL._SL500_AA240_.jpg)

Bei "Princep's Fury" von Jim Butcher spar ich mir mal den Klappentext, denn es ist bereits der 5. Teil einer 6-teiligen Reihe, die ich hier im Forum bereits wärmsten empfohlen hab (glaub ich). Ich hab bisher kaum eine Reihe gelesen, bei der mir wirklich jedes Buch gefallen hat! Butcher liefert aber auch genau das ab, was ich gerne mag: Viele Schlachten, tolle, sympathische Charaktere (Max!), eine Entwicklungsgeschichte - d.h. man verfolgt die Hauptfigur(en) über mehrere Jahre - und eine kleine Portion Humor. Um hier nochmal die Werbetrommel zu rühren (Band 1 ist schon fast der schlechteste, wenn ich so drüber nachdenke): Band 1 gibt es bereist auf dt. "Die Elementare von Calderon" (im März kommt Teil 2), bzw. auf englisch "Furies of Calderon" (derzeit für lächerliche 5,72 € auf amazon *ggg*) Achso, im November 2009 kommt übrigens der 6. und letzte Band raus, die Reihe ist damit abgeschlossen:

(http://ecx.images-amazon.com/images/I/51bP16OYj1L._SL500_AA240_.jpg)    (http://ecx.images-amazon.com/images/I/21GVNDEREDL._BO2,204,203,200_PIsitb-sticker-arrow-click,TopRight,35,-76_AA198_SH20_OU03_.jpg)

Hier mal der Klappentext, allerdings auf englisch, der deutsche würde mich überhaupt nicht neugierig machen:

For centuries, the ability of the people of Aliera to bond with furies--elemental spirits of earth, air, fire, water, and metal--has allowed them to defend their land against invaders. But the current lord is old and lacks an heir. So Aliera's traditional enemies plot with treacherous lords within the country to seize power. Far off in the mountains, the young lad Tavi struggles with his inability to attract and bond with a fury--and with sensual adolescent urges. He saves the life of a young girl he believes to be a slave, but who is actually an agent of the king, looking for traitors. Tavi is himself drawn into battle and war before he can say "lost sheep."

Ach, @Steffi: Du hast doch irgendwann mal diese Fantasy-Detektiv-Reihe gelesen, die mir gar nicht gefallen hat (Martin Scott?). Von Butcher gibt es so was ähnliches, die Dresden-Files, die vom Zauberer Harry Dresden handeln, der der Polizei bei Ermittlungen hilft (spielt in Chicago oder einer anderen großen USA-Stadt, weiß es grad nicht genau). Ist ziemlich gut geschrieben, Harry ist ein toller Hauptcharakter, Humor spielt eine große Rolle. Vielleicht ist das ja was für dich? Da sind auch schon ein paar Teile auf dt. (3 Stück glaub ich) erschienen, der erste heißt "Sturmnacht":

(http://ecx.images-amazon.com/images/I/51%2B2OsSQKqL._SL500_AA240_.jpg)

So, puh, nein ich bin noch nicht fertig *g*. Als ich mit Princep's Fury (leider viel zu schnell) fertig war, hab ich mit "The Way of Shadows" von Brent Weeks weitergemacht.

(http://ecx.images-amazon.com/images/I/51qjev9AgTL._SL500_AA240_.jpg)

Geht ein wenig in Richtung Lynn Flewellings Nightrunner-Serie, doch mein Ding war's irgendwie nicht. Obwohl in diversen Blogs hochgelobt, fand ich es eher mittelmäßig, hab dann nach 300 Seiten abgebrochen. Wenn schon Assassinen, dann eben doch lieber Alex und Seregil.

Als Ersatz hab ich mir "Toll the Hounds" von Steven Erikson vorgenommen, Nr. 8 der Malazan-Reihe, deren Ende absehbar ist, denn im nächsten Jahr erscheint der 10. und letzte Band. Wie gewohnt keine leichte Kost, aber belohnt wird man mit Eriksons genialem Humor und... naja, der Mann kann einfach schreiben, auch wenn ich zu 30% keine Ahnung hat, worum's grad geht :D. Aber das ist typisch bei dieser Reihe *g*. Vermutlich werd ich mir noch ein Parallelbuch zulegen, das mache ich bei Erikson immer so, allein ist mir der Mann einfach zu anstrengend. Geeignete Kandidaten wären z.B. meine Neuerwerbungen:

(http://ecx.images-amazon.com/images/I/51OLoyt%2BbUL._SL500_AA240_.jpg)

The Magicians von Lev Grossmann

Quentin Coldwater is brilliant but miserable. A senior in high school, heÂ’s still secretly preoccupied with a series of fantasy novels he read as a child, set in a magical land called Fillory. Imagine his surprise when he finds himself unexpectedly admitted to a very secret, very exclusive college of magic in upstate New York, where he receives a thorough and rigorous education in the craft of modern sorcery.
He also discovers all the other things people learn in college: friendship, love, sex, booze, and boredom. Something is missing, though. Magic doesnÂ’t bring Quentin the happiness and adventure he dreamed it would. After graduation he and his friends make a stunning discovery: Fillory is real. But the land of QuentinÂ’s fantasies turns out to be much darker and more dangerous than he could have imagined. His childhood dream becomes a nightmare with a shocking truth at its heart.


oder

(http://ecx.images-amazon.com/images/I/51-iM9Y-zQL._BO2,204,203,200_PIsitb-sticker-arrow-click,TopRight,35,-76_AA240_SH20_OU03_.jpg)

The Born Queen von Greg Keyes, letzter Teil der vierteiligen Reihe. Das haben doch hier einige damals auch gelesen (da gabs doch ne Leserunde zu, iirc), hat sich schon jemand an den letzten Teil begeben? Ich hab es bisher liegen gelassen, weil ich mich an kaum noch was erinnern kann und im Netz leider keine ausreichende Zusammenfassung gefunden habe :(.

Sooo, langer Post, aber ich hab ja schließlich auch Zeit und das Wetter ist mies.

L.G.
Angua
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 21. August 2009, 10:40:01
@Eleal: Kannst du schon was zum Abercrombie sagen? Hab ihn hier liegen, aber bisher war mir noch nicht danach. Wobei mir der Autor wirklich liegt, Humor plus (wie heißt es in den englischen reviews so schön, das Wort ist so treffend *g*) gritty Fantasy, perfekt.

@Mobi: Wie gefällt Dir denn Jordan? Ich hab es vor ca. 8 Jahren bis Band 7 geschafft und hab mir jetzt Band 2 als Audiobook zugelegt. Möchte eigentlich wieder in die Reihe reinkommen, da ich neugierig darauf bin, wie Brandon Sanderson (dessen Elantris ich super und dessen Mistborn ich ganz gut fand) die Reihe zu einem Abschluss bringt. Ob ich wirklich alle Teile per Audiobook höre, weiß ich aber noch nicht, evt. kürze ich ein wenig ab über Zusammenfassungen - da gibts glücklicherweise sehr viele, sehr ausführliche im Netz.

Angua
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 21. August 2009, 11:05:00
Hallo Angua,

wow da warst du ja fleißig...

die ich hier im Forum bereits wärmsten empfohlen hab (glaub ich).

Hast du, hast du.. deswegen lesen Susanne und ich den 1. Band nächste Woche!  :->

Der Einstieg hat mir beim Jordan nicht so toll gefallen, bis die endlich aus ihrem Dorf losgekommen sind, waren es halt mal 150 Seiten. Jetzt bin ich ungefähr bei der Hälfte (des englischen 1. Bandes) und es ist wirklich spannend geworden. Irgendwo halt ein typischer Quest und nix Neues, aber doch ganz solide. Es hat mir besser gefallen, als die Gruppe noch vereint war, weil ich es ganz spannend fand, dass die sich gegenseitig nicht vertrauen können.
Teilweise erinnert es ein bisschen an Osten Ard (was mir nicht gefallen hat), z.B. immer dieses 'Oh, ich dachte das gibts nur in irgendwelchen Geschichten!'  :rollen:
Insgesamt sind mir die Beschreibungen etwas too much, vor allem weil sie immer als Block dastehen und es dann erst in der Handlung weitergeht.
Band 2 und 3 habe ich noch zuhause, die werde ich schon noch lesen, aber nachdem ich gehört habe, dass sich irgendwann eh nur alles wiederholt, weiß ich noch nicht, ob ich die Serie danach weiterlese.

LG, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 21. August 2009, 19:48:30
Zu Jim Butchers "Harry Dresden", mir scheint, da sind aktuell 6 deutsche Bände verfügbar. Nun, mindestens 4, denn Nr. 4 lese ich gerade definitiv.  :->
Die Reihe liest sich bisher wirklich sehr nett, mal was ganz was anderes. Und Harry ist ausgesprochen sympathisch.

@Angua: Echt, "Malazan" geht mal zu Ende? Ich glaube, bei mir steht Band 3 noch ungelesen herum. Moment. *umdreh* Yes. Tja, diesen Urlaub war nichts mit Erikson. Mal sehen, ob er mich urlaubsfrei mal überfällt.
Wenn ich in dem Tempo weiterlese, erscheint ja vielleicht der nächste George R.R. Martin, bis ich mit dem 10. Erikson fertig bin.  :-)
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 24. August 2009, 11:44:14
Hallo,

@Angua
Mit dem Abercrombie bin ich noch gaaaanz am Anfang. Ist eben ein Hardcover, deswegen zum Rumschleppen eher schlecht geeignet. Später mehr.

Schade, dass dir der Weeks nicht gefallen hat. Ich fand die Geschichte eigentlich gut, die Weltenbeschreibung eher mau. Aber Kylar entwickelt sich. - Aber nächsten Monate erscheint ja Nachschub bei Seregil und Alex, auch wenn die beiden NICHT wirklich Assassinen sind - das ist eher Fitz' Profession.

Erikson kenne ich trotz einiger Bekehrungsversuche von mehreren Seiten immer noch nicht (ebenso Martin). Wird wohl auch so bleiben. Auf schwierig habe ich ja momentan überhaupt keinen Bock...

Harry Dresden fand ich auch ganz nett. Ich habe den ersten Band gelesen und mich gut amüsiert. Nun ist das ganze aber nicht wirklich die Art von Fantasy, die ich gerne lese, daher ist es bei einem Band geblieben. Empfehlen kann ich es aber auch auf jeden Fall.

Gruß,
Eleal
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Hans am 25. August 2009, 03:42:42
Hi Ihr,

Ich lese gerade Unterm Doppelmond von Peter Lancaster
(http://ec2.images-amazon.com/images/P/3937419047.03._AA240_SCLZZZZZZZ_.jpg)

das Buch hab ich vor ein paar Jahren ja auch gelesen, der dritte Band davon SUBt auch noch bei mir. Wo ich den Beitrag jetzt aber gerade gefunden habe, frage ich mich (mal wieder), was mit den restlichen 2 Bänden ist. Ob die wohl noch mal erscheinen, oder ob der Verlag inzwischen Geschichte ist, und die Manuskrikte in der Versenkung verschwunden, oder was auch immer da passiert ist. Weis von Euch vielleicht jemand bescheid? - Oder vielleicht liesst Peter ja auch noch mit, und kann uns aufklären? - Hat er ja im alten Forum öfter mal gemacht.

:winken:
Hans
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 29. August 2009, 14:33:00
Hallo,

ich lese jetzt mit Susanne 'Furies of Calderon' (Codex Alera 01) von Jim Butcher:

[isbn]044101268X[/isbn]

Ich habe zwar erst 60 Seiten gelesen, aber die sind schon mal sehr vielversprechend!

LG, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: uschi am 29. August 2009, 16:50:57
Hallo zusammen,

die Harry Dresden-Reihe von Jim Butcher lese ich auch sehr gerne. Es sind bisher schon 6 Bände auf deutsch erschienen, den 6. Bd. "Bluthunger" habe ich schon mal bereit gelegt.  :-> Nun will ich aber erst einmal dieses Buch lesen:

Das Lied der Dunkelheit – Peter Brett

[isbn]3453524764[/isbn]


Kurzbeschreibung

"Weit ist die Welt - und dunkel ..."
... und in der Dunkelheit lauert die Gefahr. Das muss der junge Arlen auf bittere Weise selbst erfahren. Schon seit Jahrhunderten haben Dämonen, die sich des Nachts aus den Schatten erheben, die Menschheit zurückgedrängt. Das einzige Mittel, mit dem die Menschen ihre Angriffe abwehren können, sind die magischen Runenzeichen. Als Arlens Mutter bei solch einem Dämonenangriff umkommt, flieht er aus seinem Heimatdorf. Er will nach Menschen suchen, die den Mut noch nicht aufgegeben und das Geheimnis um die alten Kriegsrunen noch nicht vergessen haben. "Das Lied der Dunkelheit" ist ein eindringliches, fantastisches Epos voller Magie und Abenteuer. Es erzählt die Geschichte eines Jungen, der einen hohen Preis bezahlt, um ein Held zu werden. Und es erzählt die Geschichte des größten Kampfes der Menschheit - der Kampf gegen die Furcht und die Dämonen der Nacht.Episch und düster - die faszinierendste Weltenschöpfung der letzten Jahre.


@ Angua - Über die "Die Tribute von Panem. Tödliche Spiele" bin ich kürzlich beim stöbern gestoßen, ich hatte es gleich mal auf meine WL gesetzt.

LG Uschi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: ClaudiC am 29. August 2009, 16:52:50
Uschi, da bin ich auf deine Meinung gespannt. Ich habe das Buch erst vor kurzem auf meinem Wunschzettel bei Amazon gesetzt.

Ich lese gerade
[isbn]3785566077[/isbn]
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 29. August 2009, 17:01:36
@Uschi: Dieses Buch gehört nicht zur Serie um Harry Dresden, sondern ist der erste Band einer eigenständigen Fantasyserie (Codex Alera).  :flirt:
 
LG, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: uschi am 29. August 2009, 17:53:49
Hi Mobi,

Zitat
@Uschi: Dieses Buch gehört nicht zur Serie um Harry Dresden, sondern ist der erste Band einer eigenständigen Fantasyserie (Codex Alera).
 

Das weiß ich doch, ich habe eigentlich mehr auf Grisels Beitrag geantwortet, sie sprach von 4 Bänden, gemeint war hier eindeutig die Harry Dresden-Reihe  :->

@ ClaudiC- Ich bin auch schon sehr gespannt, ich werde heute noch damit beginnen. Ist aber ein ziemlich dicker Schinken, so an die 800 Seiten!

LG Uschi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 30. August 2009, 10:35:21
Das weiß ich doch, ich habe eigentlich mehr auf Grisels Beitrag geantwortet, sie sprach von 4 Bänden, gemeint war hier eindeutig die Harry Dresden-Reihe  :->

Ach so. War halt direkt nach meinem Beitrag!  :->

LG, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 04. September 2009, 16:37:23
Hallo,

@Angua: Tausend Dank!!! Ich habe gerade Furies of Calderon fertig gelesen und bin begeistert! Ich bin dir total dankbar, dass du mich auf diese geniale Reihe gebracht hast!

(Band 1 ist schon fast der schlechteste, wenn ich so drüber nachdenke)

Waaas? Das kann ich jetzt kaum glauben...  :umfall: Na, dann müssen Band 2-5 aber ganz schnell her!

LG, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 04. September 2009, 16:39:46
Ich lese "Die Piraten" von Mike Resnick und lerne gemeinsam mit seinem Helden Wilson Cole, wie man ein anständiger Pirat wird.  :->
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: jaqui am 07. September 2009, 17:13:50
Ich lese derzeit Elfenritter - Das Fjordland von Bernhard Hennen. [isbn]3453523431 [/isbn]
Das Buch ist der dritte Teil einer Trilogie.

Inhalt: Ausgehend vom Untergang Vahan Calyds beschreibt der dritte Band der Elfenritter-Trilogie die Ereignisse, die zur großen Endschlacht führen, die den Bogen zum Ende von Die Elfen schließt. Dementsprechend tummeln sich etliche Figuren, die aus anderen Bänden bekannt sind. Dramatisch überhöht wird der Tjured-Kult dargestellt, der die Albenmark mit seiner fanatischen Hetze und Kriegstreiberei ins Verderben zu stürzen droht. Und nach wie vor geht es um Luc und Gishild, die nicht nur getrennt sind, sondern mittlerweile verschiedenen Lagern in dem unbarmherzigen Konflikt angehören.

Bisher gefällt es mir ganz gut und ich will auch endlich wissen wie es ausgeht, ob Luc und Gishild doch noch zusammen kommen und wie die ganze Sache mit den Tjured-Priestern ausgeht. Da das Buch aber über 700 Seiten hat, habe ich noch 550 Seiten vor mir.  :->

Katrin
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 08. September 2009, 13:18:35
Hallo,

@Angua: Tausend Dank!!! Ich habe gerade Furies of Calderon fertig gelesen und bin begeistert! Ich bin dir total dankbar, dass du mich auf diese geniale Reihe gebracht hast!

(Band 1 ist schon fast der schlechteste, wenn ich so drüber nachdenke)

Waaas? Das kann ich jetzt kaum glauben...  :umfall: Na, dann müssen Band 2-5 aber ganz schnell her!

LG, Mobi

Oh, das freut mich! :-) Na, Eleal, Grisel etc., habt ihr das gesehen? ^^ Ist bestimmt auch was für euch *g*. Hatte ich erwähnt, dass ich Band 5 durch habe und November mit dem letzten Band kaum erwarten kann?

Ich lese zur Zeit "Toll the Hounds" von Erikson, im gewohnt gemächlichen Tempo. Empire of Gold and Black hab ich aus, fand es richtig gut, Band 2 subbt schon. Aber aktuell hab ich erstmal einen Thriller zwischengeschoben, ich brauch mal ein anderes Genre.

Gruß,
Angua
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 08. September 2009, 13:31:10
Hi Angua,

Susanne und ich sind total begeistert (und lesen in den den nächsten Tagen zusammen Band 2...).  :-> Ich bin gespannt, ob der wirklich noch besser ist!

Eigentlich würde ich die Serie schon bald fertiglesen, aber der letzte Band erscheint ja als HC.  :gr: Mal schauen, wie ungeduldig ich dann bin. Aber am Ende von Band 5 ist kein Cliffhanger, oder???

LG, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 08. September 2009, 14:39:52
Na, Eleal, Grisel etc., habt ihr das gesehen? ^^ Ist bestimmt auch was für euch *g*.


Ja, ja, ist ja schon gut... :-> Ist bereits auf dem SUB gelandet.

Bei  Best Served Cold bin ich jetzt schon etwas weiter. Das Thema ist Rache und es tauchen ein paar (Neben)darsteller aus The First Law auf. Nett!
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Aurian am 08. September 2009, 17:01:22
Das Buch von Jim Butcher ist natürlich sofort auf meinen Wunschzettel gewandert. Es ist jetzt schon die zweite Reihe des Autors, die mir durch dieses Forum aufgefallen ist.  :->

Mein aktuelles Buch:

[isbn]9783551355362[/isbn]

Lian Hearn --- Der Pfad im Schnee
Der Clan der Otori 2

Kurzbeschreibung
Weil Takeo, Erbe des mächtigen Otori-Clans, Verbündete brauchte, ist er nun durch sein Wort an den geheimnisvollen Stamm gebunden. Das bedeutet, dass er dem Glauben seiner Kindheit, seinem Recht das Erbe von Lord Otori anzutreten und seiner Liebe zu Kaede entsagen muss, sonst wird der Stamm ihn töten.

Das Buch ist noch ruhiger als sein Vorgänger und trotzdem habe ich schon die Hälfte verschlungen. Die Geschichte von Kaede und Takeo liest sich leicht, auch wenn der Inhalt teilweise wieder sehr brutal und erschreckend ist.

LG, Aurian
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 08. September 2009, 17:54:31
Das Buch von Jim Butcher ist natürlich sofort auf meinen Wunschzettel gewandert. Es ist jetzt schon die zweite Reihe des Autors, die mir durch dieses Forum aufgefallen ist.  :->

Super! Der erste Band von Codex Alera lohnt sich wirklich...  anbet:

Hast du die Harry Dresden Serie schon gelesen? Ich nämlich nicht, aber ich werde mir die auch mal zulegen, wenn ich mit Codex Alera fertig bin.

LG, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Aurian am 08. September 2009, 23:53:18
Hast du die Harry Dresden Serie schon gelesen? Ich nämlich nicht, aber ich werde mir die auch mal zulegen, wenn ich mit Codex Alera fertig bin.
Nein, steht aber auch schon auf meinem Wunschzettel, weil es hier im Forum so gelobt wurde :->. Wenn ich mich richtig erinnere von Susanne und uschi.

LG, Aurian
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 11. September 2009, 15:10:20
Hallo zusammen,

ich lese ab morgen mit Susanne Jim Butcher - Academ's Fury (Codex Alera 02)  :ausrast:

[isbn]0441013406[/isbn]

Ich freu mich schon so auf das Buch! Vielleicht linse ich heute abend schon mal ein bisschen rein...  :rotwerd:

LG, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Aurian am 12. September 2009, 19:50:18
Heute werde ich in einer Leserunde mit Rubinrot von Kerstin Gier beginnen.

[isbn]978-3401063348 [/isbn]

Durch die vielen positiven Meinungen zu dem Buch bin ich schon sehr gespannt darauf.

LG, Aurian
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 15. September 2009, 12:12:57
Huhu,

zu der Cliffhanger-Frage bei Band 5: Nein, die Bücher haben eigentlich alle einen befriedigenden Abschluss. Klar, die Gesamtgeschichte ist noch nicht zu Ende erzählt, aber Butcher bringt jeden Band für sich zu einem guten Ende. Das mag ich sehr bei ihm.

Band 2 hat mir vor allem wegen der Akademie und Max :flirt: gefallen. Er erinnert mich sehr an Eamonn, den Freund Imriels aus Kushiel's Scion von Jacqueline Carey.

Ich lese zur Zeit irgendwie nix, ein wenig versuche ich wieder ins Rad der Zeit reinzukommen, einerseits über die Bücher, die ich vor Jahren bis Band 7 gelesen habe, andererseits hab ich ein Hörbuch zu Band 2, da bin ich aber noch nicht sehr ewit. Dafür bin ich kurz vor Ende meines anderen Audiobooks "Lamentation" von Ken Scholes, das mir sehr gut gefällt. Ich glaube allerdings, dass das stark an den 4 Sprechern liegt, die jeweils einen der Hauptcharaktere (Patronus, Rudolpho, Jin Li Tam und Neb) vorlesen. Die Geschichte ist stellenweise sehr ruhig, ich denke in Buchform hätte es mich vielleicht ab und zu gelangweilt. Vorgelesen aber macht es sehr viel Spaß.

Als Nachfolger peile ich das Audiobook zu Jim Butchers 2. Harry-Dresden-Buch an, Titel hab ich grad nicht im Kopf.

In einer Woche werde ich dann mit dem neusten Gabaldon beginnen, da freue ich mich wirklich drauf  :dance:.

Grüße,
Angua
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 15. September 2009, 13:19:54
Hi Angua,

zu der Cliffhanger-Frage bei Band 5: Nein, die Bücher haben eigentlich alle einen befriedigenden Abschluss. Klar, die Gesamtgeschichte ist noch nicht zu Ende erzählt, aber Butcher bringt jeden Band für sich zu einem guten Ende. Das mag ich sehr bei ihm.

Das ist sehr gut, ich weiß nämlich noch nicht ob ich mir Band 6 dann als Hardcover kaufen soll.  :kopfkratz: Hab ja alle anderen als TB.

Band 2 hat mir vor allem wegen der Akademie und Max :flirt: gefallen.

Wegen Max habe ich gestern einen Lachanfall in der S-Bahn gekriegt... das ist so genial!  :wieher:

Er erinnert mich sehr an Eamonn, den Freund Imriels aus Kushiel's Scion von Jacqueline Carey.

Den kenne ich nicht, ich habe Kushiel nach dem ersten Band ja nicht weitergelesen.

Als Nachfolger peile ich das Audiobook zu Jim Butchers 2. Harry-Dresden-Buch an, Titel hab ich grad nicht im Kopf.

Harry Dresden steht bei mir dann auch an, sobald ich Codex Alera beendet habe.

LG, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 18. September 2009, 17:26:53
Hallo,

morgen fange ich mit Band 1 von Marion Zimmer Bradley's Darkoverserie an. Das ist für mich ein Re-read und ich bin schon sehr gespannt, ob es mir noch so gut gefällt wie damals. Ist schon circa 10 Jahre her, dass ich die Bücher gelesen habe.

[isbn]0756402247[/isbn]

In dem Band sind der erste und der vierte Band zusammen enthalten (fragt mich nicht, wieso gerade die).

LG, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Aurian am 18. September 2009, 21:51:40
@mobi: Ist das auf deutsch "Landung auf Darkover"?

Heute beginne ich mit:

[isbn]9783453532182[/isbn]

Tad Williams - Meer des silbernen Lichts

jaquis Rezi über den zweiten Band hat mir Lust auf den letzten Teil der Reihe gemacht. Ich bin gespannt, ob er mir so gut gefällt wie die Vorgänger. Für die 1.200 dichtbedruckten Seiten werde ich sicher einige Zeit brauchen.

2006 habe ich mit dieser Reihe begonnen und jedes Jahr ein Buch gelesen. Deshalb bin ich dankbar für die ausführlichen Rückblicke am Anfang des Buches, die noch vor dem Prolog kommen. So kann der Leser entscheiden, ob er sie lesen möchte oder nicht.

LG, Aurian
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 19. September 2009, 12:17:54
@mobi: Ist das auf deutsch "Landung auf Darkover"?

Jep.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: jaqui am 19. September 2009, 19:43:04
jaquis Rezi über den zweiten Band hat mir Lust auf den letzten Teil der Reihe gemacht. Ich bin gespannt, ob er mir so gut gefällt wie die Vorgänger. Für die 1.200 dichtbedruckten Seiten werde ich sicher einige Zeit brauchen.

Schön, dass ich zu einem Lesewunsch beigetragen habe  :->
Ich habe Band 3 schon auf den Nachttisch liegen.

Katrin
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Aurian am 19. September 2009, 23:00:05
@mobi: Ist das auf deutsch "Landung auf Darkover"?
Jep.
Das Buch habe ich vor einiger Zeit gelesen. Damals fand ich es schade, dass zwischen diesem Band und dem nächsten so viele Jahre vergehen und man von der Besiedlung des Planeten gar nichts mitbekommt.

Schön, dass ich zu einem Lesewunsch beigetragen habe  :->
Ich habe Band 3 schon auf den Nachttisch liegen.
Viel Spaß damit! Bei "Berg aus schwarzem Glas" habe ich zwar etwas gebraucht, bis es mich wieder gepackt hatte, aber dann hat es mir sehr gut
gefallen.

LG, Aurian
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 20. September 2009, 11:36:39
Hi Aurian,

Das Buch habe ich vor einiger Zeit gelesen. Damals fand ich es schade, dass zwischen diesem Band und dem nächsten so viele Jahre vergehen und man von der Besiedlung des Planeten gar nichts mitbekommt.

Nachdem das Buch nicht zu meinen Lieblingen gehört, fand ich es damals nicht sonderlich schlimm, dass es über diese Zeit keine weiteren Bücher gibt. Aber zum Glück ist die Reihe ja so lang, da findest du bestimmt noch andere Bücher, die dir gefallen!

LG, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Aurian am 20. September 2009, 11:48:10
Das Buch habe ich vor einiger Zeit gelesen. Damals fand ich es schade, dass zwischen diesem Band und dem nächsten so viele Jahre vergehen und man von der Besiedlung des Planeten gar nichts mitbekommt.

Nachdem das Buch nicht zu meinen Lieblingen gehört, fand ich es damals nicht sonderlich schlimm, dass es über diese Zeit keine weiteren Bücher gibt. Aber zum Glück ist die Reihe ja so lang, da findest du bestimmt noch andere Bücher, die dir gefallen!

Hallo mobi,

ich würde diesen ersten Band auch nicht unbedingt zu den Highligts der Reihe zählen. Die ersten neun Bücher der Weltbild-Edition habe ich schon (mit unterschiedlicher Begeisterung) gelesen und steige vielleicht bei der LR im Forum ab Band 10 ein.

LG, Aurian
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 08. Oktober 2009, 16:39:39
Ich bin gerade mit Markolf Hoffmann - Nebelriss (Das Zeitalter der Wandlung 1) fertig.

[isbn]978-3492285353[/isbn]

Das Buch hat sich anfangs recht schleppend entwickelt, denn zuerst führt der Autor unzählige Charaktere und Handlungsstränge ein, die auch Anfangs wenig miteinander zu tun haben. Wer sich jedoch durch die erste Hälfte des Buches gekämpft hat wird belohnt, denn dann nimmt der Roman Fahrt auf und hat mir gut gefallen. Ich habe mir auch gleich den zweiten Teil der Quadrilogie bestellt.

Hat jemand von euch das Buch auch schon gelesen?

Ich bin inzwischen mitten im vierten (und letzten) Band der Geschichte und bin begeistert. Es ist wirklich eine tolle Story mit viel Abwechslung, interessanten Charakteren und alles andere als einer 08/15-Storyline, auch wenn der Klappentext von Band 1 ("der junge Zauberlehrling blabla, kann er die Welt retten") danach klingt.

Sehr zu empfehlen. Allerdings muss ich auch zugeben, dass Band 1 eher den Charakter einer erweiterten Einleitung hat und man nicht gleich enttäuscht sein sollte, ab Band 2 gehts dann erst so richtig los.

[isbn]978-3492286244[/isbn]
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Aurian am 08. Oktober 2009, 23:30:09
Ich bin inzwischen mitten im vierten (und letzten) Band der Geschichte und bin begeistert. Es ist wirklich eine tolle Story mit viel Abwechslung, interessanten Charakteren und alles andere als einer 08/15-Storyline, auch wenn der Klappentext von Band 1 ("der junge Zauberlehrling blabla, kann er die Welt retten") danach klingt.

Sehr zu empfehlen. Allerdings muss ich auch zugeben, dass Band 1 eher den Charakter einer erweiterten Einleitung hat und man nicht gleich enttäuscht sein sollte, ab Band 2 gehts dann erst so richtig los.
Danke für den Tipp! Die Reihe ist gleich auf meine Wunschliste gewandert.  :->

LG, Aurian
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 08. Oktober 2009, 23:45:30
Ich bin inzwischen mitten im vierten (und letzten) Band der Geschichte und bin begeistert. Es ist wirklich eine tolle Story mit viel Abwechslung, interessanten Charakteren und alles andere als einer 08/15-Storyline, auch wenn der Klappentext von Band 1 ("der junge Zauberlehrling blabla, kann er die Welt retten") danach klingt.

Sehr zu empfehlen. Allerdings muss ich auch zugeben, dass Band 1 eher den Charakter einer erweiterten Einleitung hat und man nicht gleich enttäuscht sein sollte, ab Band 2 gehts dann erst so richtig los.
Danke für den Tipp! Die Reihe ist gleich auf meine Wunschliste gewandert.  :->

LG, Aurian

Was liest Du denn sonst so? Die Story ist nämlich schon sehr abgedreht mit viel Magie und so.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Aurian am 10. Oktober 2009, 12:19:46
Was liest Du denn sonst so? Die Story ist nämlich schon sehr abgedreht mit viel Magie und so.
Am liebsten lese ich Fantasy und da alles, was mir gefällt. In den letzten Jahren gibt es auch immer mehr gute Fantasy von deutschen Autoren, wie z.B. Tobias O. Meißner.

Ansonsten lese ich auch andere Genre quer Beet, außer romantische Liebesromane. Die lese ich eher selten.  :->

LG, Aurian
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 10. Oktober 2009, 18:30:52
Was liest Du denn sonst so? Die Story ist nämlich schon sehr abgedreht mit viel Magie und so.
Am liebsten lese ich Fantasy und da alles, was mir gefällt. In den letzten Jahren gibt es auch immer mehr gute Fantasy von deutschen Autoren, wie z.B. Tobias O. Meißner.

Ansonsten lese ich auch andere Genre quer Beet, außer romantische Liebesromane. Die lese ich eher selten.  :->

LG, Aurian

Na dann dürfte diese Serie gar nicht so falsch sein, denn die hat mir Tobias O. Meißner damals empfohlen.  :->
Von leserunden.de dürften wir uns ja eigentlich kennen, auch wenn Du beim Mammut 5 glaube ich nicht mitgelesen hast...
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Aurian am 10. Oktober 2009, 21:15:53
Was liest Du denn sonst so? Die Story ist nämlich schon sehr abgedreht mit viel Magie und so.
Am liebsten lese ich Fantasy und da alles, was mir gefällt. In den letzten Jahren gibt es auch immer mehr gute Fantasy von deutschen Autoren, wie z.B. Tobias O. Meißner.

Ansonsten lese ich auch andere Genre quer Beet, außer romantische Liebesromane. Die lese ich eher selten.  :->
Na dann dürfte diese Serie gar nicht so falsch sein, denn die hat mir Tobias O. Meißner damals empfohlen.  :->
Von leserunden.de dürften wir uns ja eigentlich kennen, auch wenn Du beim Mammut 5 glaube ich nicht mitgelesen hast...

Stimmt! Dachte ich mir doch, dass mir dein Name dort schon begegnet ist.  :-> Der 5. Teil der Mammut-Reihe liegt noch ungelesen hier. Wie hat dir das Buch denn gefallen? Mit Teil 4 hatte ich ein paar Schwierigkeiten.

LG, Aurian
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 10. Oktober 2009, 22:08:03
Ich fands super und total spannend. Etwas weniger abgedreht als Teil 4, aber auch nicht weniger hart. Ich hatte allerdings auch kein Problem mit Teil 4, ich lese ja auch gerne Moorcock und Wagner bei denen es auch öfters etwas heftiger zugeht.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Aurian am 11. Oktober 2009, 15:10:31
Ich fands super und total spannend. Etwas weniger abgedreht als Teil 4, aber auch nicht weniger hart. Ich hatte allerdings auch kein Problem mit Teil 4, ich lese ja auch gerne Moorcock und Wagner bei denen es auch öfters etwas heftiger zugeht.
Mir macht es meistens auch nichts aus, wenn es heftiger zugeht und das war bei "Brücke der brennenden Blumen" auch nicht das Problem. Mich hat Eljazokads Selbstfindungstrip durch diese andere Welt etwas genervt.  :rollen: Ich weiß nicht genau wie ich es ausdrücken soll, aber dieser Handlungsstrang war einfach nicht mein Ding.
Deshalb hätte ich die Fortsetzung gerne in einer LR gelesen, denn dann bekommt man auch die Eindrücke der anderen Leser mit (und die Kommentare des Autors  :->).

LG, Aurian
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 11. Oktober 2009, 22:41:12
Ich fands super und total spannend. Etwas weniger abgedreht als Teil 4, aber auch nicht weniger hart. Ich hatte allerdings auch kein Problem mit Teil 4, ich lese ja auch gerne Moorcock und Wagner bei denen es auch öfters etwas heftiger zugeht.
Mir macht es meistens auch nichts aus, wenn es heftiger zugeht und das war bei "Brücke der brennenden Blumen" auch nicht das Problem. Mich hat Eljazokads Selbstfindungstrip durch diese andere Welt etwas genervt.  :rollen: Ich weiß nicht genau wie ich es ausdrücken soll, aber dieser Handlungsstrang war einfach nicht mein Ding.
Deshalb hätte ich die Fortsetzung gerne in einer LR gelesen, denn dann bekommt man auch die Eindrücke der anderen Leser mit (und die Kommentare des Autors  :->).

LG, Aurian

Na ja, dann kannst Du ruhigen Gewissens Teil 5 lesen, das ist eher ein Krimi mit Fantasytouch.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 12. Oktober 2009, 20:25:30
Hallo zusammen,

ich habe heute mit Marion Zimmer Bradley - Herrin der Stürme angefangen. Nachdem ich zuerst befürchtet hatte, dass der Lesegenuss bei einem Reread leidet, muss ich sagen, dass das zum Glück überhaupt nicht der Fall ist.
Teilweise weiß ich die Geschichten noch, aber nur zum Teil, sodass es trotzdem spannend bleibt und MZBs Welt und ihre Charaktere gefallen mir immer noch.

LG, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 30. Oktober 2009, 12:14:37
Aus dem Sammelband "Die Opfer der Nova" von John Brunner habe ich den ersten Roman "Polymath" fertig und bin im Moment am zweiten Roman "Die Rächer Von Carrig".

Polymath ist ein spannender Abenteuerroman über eine Raumschiffsbesatzung die auf einem fremden unwirtlichen Planeten Schiffbruch erleidet und mit viel Einfallsreichtum ums Überleben kämpft. Als das so langsam zu klappen scheint gibt es jedoch plötzlich mächtigen Ärger mit einer anderen Gruppe Menschen die auch auf diesem Planeten notlanden musste...

Die Rächer von Carrig
mutet erst nach Fantasyroman in einer mittelalterlichen Zeit an, jedoch gibt es auch Funkgeräte und Energiepistolen was den Verdacht nahelegt, dass die Handlung auf dem selben Planeten von Polymath spielt nur einige hundert Jahre später. Ich kann mich aber auch irren, bin ja noch am Anfang von dem Roman.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Aurian am 06. November 2009, 22:41:02
Heute Abend werde ich mit folgendem Buch anfangen:

[isbn]3453873955[/isbn]

Inhalt
In einem Venedig, in dem die Zauberei nie gestorben ist, suchen Meerjungfrauen und geflügelte Löwen, Meisterdiebe und Zauberspiegelmacher die Fließende Königin. Aber nur Merle gelingt es, ihr Vertauen zu gewinnen. Um die Jagd nach dem phantastischen Wesen entbrennt ein abenteuerlicher Kampf gegen die Mächte des Bösen.

Nachdem mir die Wolkenvolk Trilogie von Kai Meyer sehr gut gefallen hat, bin ich jetzt darauf gespannt, ob mir diese Reihe genauso gut gefällt.

LG, Aurian
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 09. November 2009, 16:02:13
Hi Aurian,

ich bin gespannt, wie es dir gefällt, ich habe auch schon mehrfach überlegt, ob ich es mit der Reihe probieren soll. Könnte halt sein, dass es mir zu jugendbuchartig ist..

LG, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Aurian am 09. November 2009, 22:12:07
ich bin gespannt, wie es dir gefällt, ich habe auch schon mehrfach überlegt, ob ich es mit der Reihe probieren soll. Könnte halt sein, dass es mir zu jugendbuchartig ist..
Bis jetzt gefällt mir das Buch sehr gut. Es ist total spannend und Kai Meyer hatte da ein paar interessante Einfälle. Es liest sich weg wie nichts, was sicherlich auch an dem für Jugendliche geeigneten Schreibstil liegt. Allerdings werden auch einige Klischees bedient, arme Waise mutiert zur Heldin, auf deren Schultern die Rettung Venedigs lastet.

Hast du schon mal was von Kai Meyer gelesen? Oder gibt es irgendwelche Jugendbücher, die dir sehr gut oder gar nicht gefallen?

LG, Aurian
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 10. November 2009, 11:09:02
Hast du schon mal was von Kai Meyer gelesen? Oder gibt es irgendwelche Jugendbücher, die dir sehr gut oder gar nicht gefallen?

Ne, von Kai Meyer habe ich noch nichts gelesen, könntest du denn ein Buch zum Einstieg empfehlen? Meistens gefallen mir Jugendbücher nicht so gut, wenn es nicht allzu deutlich rüberkommt, passt es, aber sonst wird es mir meistens zuviel.
Wenn ich mir mein Regal anschaue, habe ich auch keine Jugendbücher hier.

LG, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Aurian am 10. November 2009, 18:58:14
Hast du schon mal was von Kai Meyer gelesen? Oder gibt es irgendwelche Jugendbücher, die dir sehr gut oder gar nicht gefallen?
Ne, von Kai Meyer habe ich noch nichts gelesen, könntest du denn ein Buch zum Einstieg empfehlen? Meistens gefallen mir Jugendbücher nicht so gut, wenn es nicht allzu deutlich rüberkommt, passt es, aber sonst wird es mir meistens zuviel.
Wenn ich mir mein Regal anschaue, habe ich auch keine Jugendbücher hier.
Empfehlungen spreche ich generell sehr ungern aus.  :rotwerd:

Mein erstes Buch von Kai Meyer war "Die Alchimistin", das eher ein Buch für erwachsene Leser ist.  Anfangs gefiel mir der Ideenreichtum sehr gut, doch zum Schluss hin wurde es mir einfach zu abstrus.

Bisher habe ich vier Jugendbücher von ihm gelesen, die mir alle sehr gut gefallen haben.

Allerdings lese ich zwischendurch immer wieder mal gerne ein Jugendbuch. Wenn das nicht so dein Geschmack ist, würde ich mir vielleicht ein Buch ausleihen und mal reinlesen.

LG, Aurian
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 10. November 2009, 19:20:11
Danke für deine Einschätzung, ich hatte schon mal überlegt, ob ich 'Das Buch von Eden' lesen soll. Da ich aber im Moment eh keine Zeit habe, irgendwas anderes als die Sachen für die Uni zu lesen, sollte ich besser erstmal nichts Neues kaufen...  :rotwerd:

LG, Mobi

Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Lannie am 22. November 2009, 11:52:10
Hallo Ihr Lieben!

Obwohl ich noch den Alvarez lese, konnte ich mich gestern nicht beherrschen und hab "In drei Tagen bist du wieder tot" begonnen. Und was soll ich sagen, die ersten 150 seiten sind schon weg. *g* Am Anfang fand ich den Stil etwas holpernd, aber nach ein paar Seiten wurde es besser und ich hatte mich eingelesen. Das Buch liest sich unglaublich zügig und spannend. Die Seiten flogen nur so dahin. Und wären mir nicht mitten in der Nacht die Augen zugefallen, hätte ich auch noch weitergelesen. Nette Ideen stecken in dem Buch und besonders gut gefällt mir, dass es als Thriller aufgemacht ist, in einer Welt wo es Gargoyles, Vampire, Gestaltwandler, Feen und Gremlins gibt. Große Action-Szenen habe ich bisher vermisst, ausufernde Bettszenen gab es bisher keine, vielmer besticht das Buch durch seine Thriller-Elemente.

[isbn]3426283131[/isbn]

Kurzbeschreibung

»Ich kann mich nicht erinnern, wie es war, zum -ersten Mal zu sterben. Dafür weiß ich noch sehr genau, wie es sich anfühlte, zum zweiten Mal geboren zu werden. Aber glaubt mir, das war keine angenehme Erfahrung ...« Eigentlich bringt Evangeline so schnell nichts aus der Ruhe: Seit sie ein Mädchen war, jagt sie -Ko-bolde, Vampire und andere Geschöpfe, die eine -Gefahr für die Menschheit sein könnten. Doch dann stirbt sie bei einem Einsatz - und wacht kurze Zeit -später in einem fremden Körper wieder auf. Was ist -geschehen? Warum versuchen dunkle Gegner, sie noch einmal aus dem Weg zu räumen? Und wieso bleiben ihr nur zweiundsiebzig Stunden, um das Geheimnis zu lüften und die Menschheit zu retten?

LG
Lannie
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 24. November 2009, 12:18:47
Zur Zeit lese ich mal wieder H.P. Lovecraft und bin gerade an "Pickman's Model".
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 26. November 2009, 12:19:04
Ähmm, ja, mich gibt es auch noch.

Ich lese gerade The Magicians von Lev Grossman. Nachdem ich soviel über das Buch gehört habe, hat mich dann doch die Neugier gepackt.
Ähnlichkeiten zu Harry Potter sind thematisch da, aber vergleichbar sind Harry und Quentin nicht. Dadurch das Magie hier nicht in der Schule, sondern im College gelehrt wird, sind die Figuren alle älter und haben damit auch, für ihr Alter angemessen, andere Probleme. Trotz der Anspielungen auf Narnia, das hier Fillory heißt, und eigentlich nicht mein Geschmack ist, gefällt mir das Buch bislang gut. Bin aber auch noch nicht so wahnsinnig weit. Das es mich völlig aus den Socken haut, kann ich aber auch nicht behaupten.

LG
Eleal
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Aurian am 01. Dezember 2009, 22:22:51
Für die Leserunde:

[isbn]9783570160091[/isbn]

Nina Blazon - Faunblut

Eine Metropole am Rande der Zeit, eine Herrschaft im Zeichen der Gewalt und eine Liebe wider jede Vernunft

Als Jade, das Mädchen mit den flussgrünen Augen, den schönen und fremdartigen Faun kennenlernt, steht ihre Welt bereits kurz vor dem Untergang.

LG, Aurian
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 23. Dezember 2009, 22:38:04
Hm, nix los hier? Ich lese gerade Robin Hobb - Assassin's Apprentice. Bin ungefähr bei der Hälfte und es gefällt mir sehr gut, Fitz ist mir sehr sympathisch und coming-of-age Geschichten lese ich sowieso gerne.

[isbn]055357339X[/isbn]

The bastard sons of kings play a noble role in fantasy: not only were King Arthur and Modred by-blows, but it is often suggested that Merlin himself came to power from the "wrong side of the bed." While Hobb's offering has a few too many illegitimate heirs backstabbing around, this is still a delightful take on the powers and politics behind the throne. Fitz, who is often called the "Boy" or the "Bastard," was begotten by good Prince Chivalry upon some "peasant" woman. At age six, he is given over to the safekeeping of the prince's man, Burrich. Fitz's impolitic existence causes the prince to abdicate his claim to the throne, and he and his wife leave the court, and the boy, behind. Fitz has inherited the "Skill," a mind-bending talent, and also has the ability to meld his thoughts with those of nonhuman creatures and to mentally "repel" physical advances. When Fitz finally comes to King Shrewd's attention, he is given over to the Royal Assassin's tutelage and trained to carry out the king's devious plans.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 26. Dezember 2009, 14:19:19
Ich lese gerade "Die purpurne Wolke" von Matthew Phipps Shiel.
Cover (http://wiki.stephen-king.de/images/thumb/3/30/Philipps_shiel.jpg/180px-Philipps_shiel.jpg)

Das ist ein spannender Roman von 1901 der sich vom Bericht einer Arktisexpedition zum "Last man standing"-Szenario nach einer globalen Katastrophe wandelt.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 26. Dezember 2009, 18:57:12
@Loomis: Hm, davon hab ich noch nix gehört, gefällts dir denn?

LG, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 29. Dezember 2009, 02:07:02
Hallo Mobi!

Ich finde das Buch großartig. Nach einer Katastrophe ist der Protagonist ja auf sich allein gestellt und auch ich selbst stelle mir nun ständig die Frage: Was würde ich tun, wenn ich alleine auf der Welt wäre? Ich mag den Kerl einfach, wie er immer wieder in Selbstmitleid versinkt, wie er schuftet und faulenzt, wie er verrückte Dinge tut. Aber oft ärgere ich mich auch über ihn, weil er so unstet ist und jähzornig wird.

Aber das ist schwer zu erklären, am besten das Buch besorgen (gibts ja für kleines Geld bei Booklooker oder ebay) und selbst ausprobieren. Für mich ist es die Entdeckung des Jahres - dabei stand das Buch schon seit Jahren ungelesen in meinem Regal. :->
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 29. Dezember 2009, 15:16:50
Hi Loomis,

mensch, das klingt echt gut! Werde ich mal auf meine Wunschliste setzen. Ich lese übrigens gerade Walter Moers - Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär. Das gefällt mir wieder sehr gut, Moers eben mit seinem typischen Humor, das gefällt mir einfach.

[isbn]344245381X[/isbn]

LG, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Aurian am 07. Januar 2010, 23:15:41
[isbn]978-3426625798[/isbn]

Juliet Marillier - Die Tochter der Wälder
1. Teil der Sevenwaters-Trilogie

Die Autorin hat das Märchen "Die sechs Schwäne" als Vorlage für einen Fantasyroman mit historischen Hintergrund genutzt.

Kurzbeschreibung
Irland, 9. Jahrhundert: Die Briten überziehen das Land mit Krieg, während Sorcha, Tochter eines Stammesfürsten, abseits der Kämpfe aufwächst. Frei streift sie mit ihren sechs Brüdern durch die Wälder - bis sich ihr Vater neu vermählt und ein dunkler Schatten auf die Familie fällt. Ihre Brüder werden verflucht, und nur Sorcha kann den Bann brechen. Doch dazu muss sie eine furchtbare Prüfung bestehen ...

Von der ersten Seite an hat mich das Buch verzaubert. Der Schreibstil der Autorin ist zum darin versinken.

LG, Aurian
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 07. Januar 2010, 23:19:52
[isbn]978-3426625798[/isbn]

Ich auch, ich auch!  :->
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 08. Januar 2010, 10:43:57
Na, dann viel Spaß euch beiden! Ich habe das Buch vor ein paar Jahren gelesen und fand es recht gut.

Ich muss übrigens mitteilen, dass ich "The Magicians" von Lev Grossman abgebrochen habe. Irgendwie hat es mich an der womöglich spannensten Stelle überhaupt nicht mehr interessiert, wie es weitergeht.

Jetzt lese ich ich das hier: [isbn]0803734611[/isbn]

Bislang ganz nett, den Vorgänger (zeitlich aber Nachfolger) Graceling fand ich ja auch gut. Das ganze ist meinem momentanen Hormonspiegel anscheinend eher angemessen.

LG
Eleal

Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 08. Januar 2010, 11:17:26
Hi,

ich lese zur Zeit First Lord's Fury, den 6. und leider letzten Teil der Alera-Reihe von Jim Butcher.

(http://ecx.images-amazon.com/images/I/51tQt3vs5tL._SL500_AA240_.jpg)

Ich bin noch nicht sehr weit, aber da mir die Bände 1-5 ausgesprochen gut gefallen haben, würde es mich wundern, wenn es beim Abschlussband anders käme. Habe die Reihe ja bereits wärmstens empfohlen. Schade, schade, dass Audible.de nicht das englische Hörbuch anbietet, auf audible.com gibt es das schon. Würde sich vorgelesen sicherlich auch sehr gut machen.

Insgesamt geht es in der Reihe recht kampf- und magielastig vor. Das Militär besteht aus magiebegabten Soldaten, allerdings hat jeder von ihnen eine unterschiedliche Gabe, je nachdem, welchen Element (Feuer, Wasser, Erde, Luft...) sie zugetan sind. Das ganze ist ziemlich ans Römische Reich angelehnt, Titel und militärische Ränge kommen einem ziemlich bekannt vor. Hat Butcher aber wirklich sehr gut umgesetzt. Da das Land Alera von einer "dunklen Macht" :D bedroht wird, kommt es zu zahlreichen militärischen Konflikten. Wer da zart besaitet ist, sollte wohl eher die Finger von der Reihe lassen, ich hingegen liebe sie, vor allem WEGEN der spannenden und ausgezeichnet beschriebenen Schlachten. Auch emotional bekommt der Leser etwas geboten, die Figuren sind wirklich mitreißend, die ein oder andere Liebesgeschichte ist auch darunter, aber nicht zu dominant oder gar kitschig. Vor allem die Hauptfigur ist gut gelungen, es macht Spaß, ihren Werdegang zu verfolgen, zumal sich im Laufe der Bücher einige unterwartete Dinge herauskristallisieren.

Ich glaub, ich wiederhol mich  :->. Aber die Reihe ist wirklich so gut, da kann das nicht schaden.

Viele Grüße,
Angua
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 08. Januar 2010, 16:54:00
@Angua:
Du mußt dich nicht so anstrengen, der erste Teil subbt doch schon bei mir  :->

Ich habe soeben Brent Weeks - The Way of Shadows: Night Angel Trilogy Book 1 beendet.


[isbn]1841497401[/isbn] [isbn]3442266289[/isbn]

Gassenjunge Azoths Traum geht in Erfüllung, der Wetboy (Wetboys sind professionelle Mörder, die ihre erlernten Fähigkeiten durch magische Talente noch weiter verstärken) Durzo Blint nimm ihn als Lehrling auf. Er bekommt einen neuen Namen, Kylar, und ihm wird in der Familie eines Adeligen eine zweite Identität aufgebaut.

Ich lese ja sehr gerne Romane mit Profikillern als Titelhelden, das Buch hat mir auch ganz gut gefallen, ein "Muss" ist es aber nicht. Die beiden Folgebände habe ich mir trotzdem direkt bestellt, da ich das Gefühl hatte, dass jetzt, wo seine Ausbildung beendet ist, und bei der politischen Gesamtlage im Buch, es noch wirklich interessant werden könnte. 

Das Gesamtmagiesystem ist mir ehrlich gesagt ein wenig zu komplex, es gibt verschiedene Länder, deren Magier unterschiedliche Bezeichnungen tragen und deren magische Fähigkeiten und die Art wie sie Magie wirken, sich jeweils beträchtlich unterscheiden - das war mir etwas zu viel, vor allem, da sich irgendwann herausstellt, dass außer der Wetboy-Magie auch noch andere Magiearten auf der Seite der guten Sache vertreten sind - da rechne mit mehr Details in den Folgebänden, wodurch sich meine Verwirrung hoffentlich aufklären wird.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 08. Januar 2010, 20:45:00
Ich glaub, ich wiederhol mich  :->. Aber die Reihe ist wirklich so gut, da kann das nicht schaden.

Macht bei der Reihe wirklich nichts, da krieg ich richtig Lust weiterzulesen. Susanne und ich haben ja erst die ersten zwei Bände gelesen.

Was ich die Experten hier noch zu Robin Hobbs Farseer fragen wollte: Ich habe jetzt den ersten Band beendet, der hat mir auch ganz gut gefallen, allerdings jetzt nicht so gut, dass ich sofort losgerannt bin, um mir Band 2 und 3 zu besorgen.
Die Geschichte mit dem Skill fand ich aber sehr interessant, kommt darüber in den Folgebänden mehr vor? Und wird die Geschichte noch etwas spannender, weil so wirklich hat mich das Buch nämlich nicht gefesselt...

LG, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 08. Januar 2010, 22:00:37
@Mobi:
Klar, das spielt auch in Zukunft eine wichtige Rolle.
Und bei Hobb darf man es einfach nicht eilig haben, sie erzählt keine nervenzerfetzenden Geschichten, sondern breitet die vor uns aus. Und gehört zu den wenigen AutorInnen, die das praktizieren, bei denen ich mich trotzdem auf praktisch keiner Seite langweile. Es hilft natürlich sehr, wenn man Fitz und die Seinen so tief ins Herz geschlossen hat, daß man ihnen auch dann gerne zuliest, wenn keine Nerven zerfetzt werden. Womit ich jetzt nicht sagen will, daß es unspannend ist.

Nicht wirklich hilfreich, oder?

Übrigens, ich fühle mich immer noch leicht bedroht von diesen Alera-Büchern. Aber eine neue, 6-teilige Serie brauche ich momentan so dringend wie ein drittes Ohr.  :->
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 09. Januar 2010, 11:17:31
Nicht wirklich hilfreich, oder?

Hm tja, nicht wirklich.  :-> Gelangweilt habe ich mich bei Hobb auch nicht, nervenzerfetzend muss es ja auch nicht immer sein, aber ein kleines bisschen mehr Spannung hätte dem Buch meiner Meinung nach schon gutgetan. Dann überlege ich mal weiter...
Ach ja, eine Frage noch: Hat diese Reihe was mit den Zauberschiffen zu tun? Die stehen nämlich auch noch auf meinem Wunschzettel, aber ich kapiere die Reihenfolge nicht ganz.

Übrigens, ich fühle mich immer noch leicht bedroht von diesen Alera-Büchern. Aber eine neue, 6-teilige Serie brauche ich momentan so dringend wie ein drittes Ohr.  :->

Bei der Serie würde es sich aber lohnen! Soll ich auch noch ein bisschen schwärmen??  :teufel:

LG, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 09. Januar 2010, 12:24:13
Ach ja, eine Frage noch: Hat diese Reihe was mit den Zauberschiffen zu tun? Die stehen nämlich auch noch auf meinem Wunschzettel, aber ich kapiere die Reihenfolge nicht ganz.

Das ist recht einfach:
Farseer
Liveship traders
Tawny man

Den Zusammenhang erahnt man bereits bei den Zauberschiffen und in der zweiten Fitz-Trilogie fügt es sich dann hübsch zusammen.

Mein Farseer ist Ewigkeiten her, deshalb kann ich mich nicht mehr im Detail erinnern. Aber ich glaube mich zu erinnern, daß Band 2 noch plätschernder war als Nr. 1. Gleichzeitig ist es auch mein Lieblingsband, also wüßte ich zB nicht, was ich raten sollte, wenn Du schon am ersten geknabbert hast. Vielleicht sind die anderen hilfreicher. Oder beherrschen die deutsche Sprache besser und können sagen, was sie meinen, im Gegensatz zu mir.  :->

Zitat
Bei der Serie würde es sich aber lohnen! Soll ich auch noch ein bisschen schwärmen??  :teufel:

Nein, bitte nicht.  :->
Ich hatte ein extrem fantasyarmes Jahr 2009, weil ich ziemlich leseunlustig war und Ewigkeiten an Büchern lese. Und gerade die Fantasybücher sind ja oft relativ fett. ZB steht seit langem "The king's shield" von Smith herum, auf das ich mich wie blöd freue, aber nicht rantraue, weil dick.
Dann würde ich auch leidenschaftlich gern bei Flewellings anderer Serie weiterlesen, wobei ich da aber erst Band 1, "Bone doll's twin" noch mal lesen müßte. Und dann ist da Erikson und Carey und und und.
Also, neue, lange Fantasy-Serie, ehe ich die alten Freunde mal wieder gekrault habe, öht! Nicht gut!
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 10. Januar 2010, 12:16:23
Das ist recht einfach:
Farseer
Liveship traders
Tawny man

Danke!

Mein Farseer ist Ewigkeiten her, deshalb kann ich mich nicht mehr im Detail erinnern. Aber ich glaube mich zu erinnern, daß Band 2 noch plätschernder war als Nr. 1. Gleichzeitig ist es auch mein Lieblingsband, also wüßte ich zB nicht, was ich raten sollte, wenn Du schon am ersten geknabbert hast.

Hm, ich würde nicht sagen, dass ich daran geknabbert habe. Aber nachdem ich zur Zeit eh so wenig lese, wäre mir ein Buch recht, das ich kaum noch aus der Hand legen kann. Ich merke mir die Serie auf jeden Fall mal, aber vielleicht ist es jetzt grad nicht der richtige Zeitpunkt.

Ich hatte ein extrem fantasyarmes Jahr 2009, weil ich ziemlich leseunlustig war und Ewigkeiten an Büchern lese.

Ach Gott, das kommt mir im Moment nur allzu bekannt vor...  :knuddel:

LG, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: uschi am 12. Januar 2010, 20:20:17
Hallo zusammen,

ich habe gerade mit diesem Buch begonnen:

Herrin von Licht und Schatten von C. L. Wilson


[isbn]3404187466[/isbn]

Kurzbeschreibung
Ellysetta fürchtet sich vor Magie, solange sie sich erinnern kann. Doch nun, da der König der elfenhaften Fey, Rain Tairen Soul, sie als Seelengefährtin erkannt hat und sie heiraten will, kann sie ihre eigenen magischen Kräfte nicht länger leugnen. Außerdem benötigt Ellysetta diese Kräfte. Denn sie wird bereits von der dunklen Seite der Macht bedroht: Die bösen Magier der Eld wollen sie entführen und die Magie der schönen Frau für die eigenen Zwecke nutzen. Dabei schrecken sie vor nichts zurück. Schafft es Ellysetta mit der Liebe Rain Tairen Souls, sich der Gefahr zu stellen und der Dunkelheit zu entkommen?

LG Uschi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 13. Januar 2010, 10:58:54
Huhu,

Grisel, diese Inda-Reihe hört sich ja gar nicht so schlecht an, lohnt es sich da einzusteigen? Coming-of-age-Stories mag ich ziemlich gerne, kannst du vielleicht noch was zu der Reihe sagen?

Bei Erikson hänge ich derzeit im hmm, 8. Band? Mir fehlen leider meine Lieblingscharaktere, also Fiedler & Co. *seufz*. Ansonsten stocke ich an einer Stelle, an der ich nichts mehr peile, sich Erikson seitenlang in seltsamen Beschreibungen ergeht bzw. neue Charaktere einführt, ach ich weiß nicht, mir fehlt der Nerv, mich da durchzubeißen.

The Bone Doll's Twin bzw. die komplette Tamir Triad habe ich letzten Herbst nochmal aus Audiobook gehört, wunderbar vorgelesen! Die Reihe gehört immer noch zu meinen Lieblingen, also nicht aufgeben, Grisel! :)

Carey... Hm, kommt da irgendwann mal was Neues? Bin nicht mehr informiert, muss ich gleich mal gucken. An die Hörbücher trau ich mich nicht ran, hatte erst überlegt, ob ich mir das erste zulegen soll, aber die Vorleserin hat eine unsympathische Stimme und das dann 50 Stunden lang (ja, ungekürzt), neee. Aber der Leser zu der Imriel-Reihe ist mir sympathisch, ich höre gerade "The Girl with the Dragon Tattoo" von Stieg Larsson, da ist er der Sprecher und macht das sehr gut.

Also Carey, aha, Naamah's Curse im Juni. Fein, das ist ja nicht mehr lang. Fand den ersten Teil dazu gut, wenn auch nicht so gut wie die anderen 2 Trilogien. Trotzdem eine schöne Sommerlektüre. :)

Worauf ich mich ja auch sehr freue ist "The Magician's Apprentice" von Trudi Canavan, eine Fortsetzung zu ihrer Trilogie zu Sonea. Ende März kommt das TB, bis dahin möchte ich die Trilogie nochmal lesen.

Ansonsten hab ich kein Fantasy-Buch direkt auf dem Radar. Hat aber auch damit zu tun, dass ich derzeit ein wenig unterinformiert bin. Worauf freut ihr euch denn so in den kommenden Monaten?

Gruß,
Angua
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 13. Januar 2010, 11:47:39
Ansonsten hab ich kein Fantasy-Buch direkt auf dem Radar. Hat aber auch damit zu tun, dass ich derzeit ein wenig unterinformiert bin. Worauf freut ihr euch denn so in den kommenden Monaten?
Im März kommt "Die Dämonen. Freiheit oder Finsternis" von Tobias O. Meißner, was ja der Nachfolger von seinem Buch "Die Dämonen" ist. Ich fand zwar, dass "Die Dämonen" das bisher 'schwächste'* Fantasybuch von Tobias war, aber mir hat es immer noch gut gefallen und ich werde mir den Nachfolger auf jeden Fall kaufen.

*Schwach fand ich es beileibe nicht, aber die anderen Bücher von ihm fand ich halt noch viel stärker, er ist ja nicht umsonst einer meiner Lieblingsautoren.
[isbn]3492701841[/isbn]
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 13. Januar 2010, 12:32:10
Ansonsten hab ich kein Fantasy-Buch direkt auf dem Radar. Hat aber auch damit zu tun, dass ich derzeit ein wenig unterinformiert bin. Worauf freut ihr euch denn so in den kommenden Monaten?

Ich habe ja in letzter Zeit recht wenig Fantasy gelesen, so dass mein SUB eigentlich ausreichen sollte. Trotzdem freue ich mich auf den neuen Kay "Under Heaven" (wobei ich ja tatsächlich noch ungelesenes von ihm rumstehen habe  :kopfkratz:) und auf "The White Road" von Lynn Flewelling. Außerdem kommt im Juli die Anthology "Swords & Dark Magic: The New Sword and Sorcery" heraus, in der z.B. was von Abercrombie, Erikson und Lynch zu finden ist.

Und vielleicht schaffen die Bummler unter den Autoren ja auch was in diesem Jahr.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 13. Januar 2010, 17:37:07
Ansonsten hab ich kein Fantasy-Buch direkt auf dem Radar. Hat aber auch damit zu tun, dass ich derzeit ein wenig unterinformiert bin. Worauf freut ihr euch denn so in den kommenden Monaten?

The White Road (Nightrunner) von Lynn Flewelling (Mai)
The Gaslight Dogs von Karin Lowachee (März)
Dragon Keeper (The Rain Wild Chronicles) von Robin Hobb (TB) (März)
Warbreaker von Brandon Sanderson (März) (TB)

der März wird mein Monat, ich werde mir wohl ein bisschen was zu Ostern schenken  :->

(nicht das mein SUB nicht überquellen würde   :doof: )


Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 13. Januar 2010, 22:20:41
Grisel, diese Inda-Reihe hört sich ja gar nicht so schlecht an, lohnt es sich da einzusteigen? Coming-of-age-Stories mag ich ziemlich gerne, kannst du vielleicht noch was zu der Reihe sagen?

War für mich in den letzten Jahren die beste Fantasy-Neuentdeckung, genau die Art Fantasy, die ich liebe. Mehrere hochinteressante Handlungen, ebenso viele hochinteressante, sympathische - oder auch nicht - dreidimensionale Figuren und eine Welt, die sich mal nicht auf den ersten Blick wie alle unsere feudalen Fantasygesellschaften anfühlt, sondern mit einem eigenen Kniff, da die Gesellschaftsordnung abweicht und hübsch ausgedacht ist. Mühsam war nur, die Leute anfangs auseinanderzuhalten, da praktisch jeder drei Bezeichnungen hat, Titel, Name und Spitzname. Dauert eine Weile, bis man da mal durchblickt.
Den zweiten Teil, "The fox" fand ich sogar noch besser. Ich muß "King's shield" wirklich bald lesen. Ich zweifle keine Sekunde, daß es mir auch gefallen wird. Beide ersten Bücher spielen auch teilweise auf See, was auch immer nett ist.

Zitat
Bei Erikson hänge ich derzeit im hmm, 8. Band? Mir fehlen leider meine Lieblingscharaktere, also Fiedler & Co. *seufz*. Ansonsten stocke ich an einer Stelle, an der ich nichts mehr peile, sich Erikson seitenlang in seltsamen Beschreibungen ergeht bzw. neue Charaktere einführt, ach ich weiß nicht, mir fehlt der Nerv, mich da durchzubeißen.

Ui, Erikson sollte ich auch irgendwann ... Ich glaube, da habe ich erst zwei geschafft.

Zitat
The Bone Doll's Twin bzw. die komplette Tamir Triad habe ich letzten Herbst nochmal aus Audiobook gehört, wunderbar vorgelesen! Die Reihe gehört immer noch zu meinen Lieblingen, also nicht aufgeben, Grisel! :)

Schaffe ich hoffentlich heuer. Ich mag Flewelling ja auch sehr gern. Apropos, weiß eigentlich jemand, ob die "Nightrunners" irgendwann weitergehen?
Oh, blöde Frage, das hat illy ja schon geschrieben. Fein!

Zitat
Carey... Hm, kommt da irgendwann mal was Neues? Bin nicht mehr informiert, muss ich gleich mal gucken. An die Hörbücher trau ich mich nicht ran, hatte erst überlegt, ob ich mir das erste zulegen soll, aber die Vorleserin hat eine unsympathische Stimme und das dann 50 Stunden lang (ja, ungekürzt), neee. Aber der Leser zu der Imriel-Reihe ist mir sympathisch, ich höre gerade "The Girl with the Dragon Tattoo" von Stieg Larsson, da ist er der Sprecher und macht das sehr gut.

Ich schrecke bei Carey ein wenig von Imriel 3 zurück, weil mich Nr. 2 ja etwas enttäuscht hatte.

Zitat
Ansonsten hab ich kein Fantasy-Buch direkt auf dem Radar. Hat aber auch damit zu tun, dass ich derzeit ein wenig unterinformiert bin. Worauf freut ihr euch denn so in den kommenden Monaten?

Ich bin momentan ziemlich raus aus diesem "Ich warte sehnsüchtig auf Buch XY".

Freuen tue ich mich natürlich auch auf "Gaslight dogs" von Lowachee. Unlängst erst hatte ich mal wieder ihre drei Büchleins in der Hand und es war schwer, nicht gleich wieder zu lesen. Hätte schon wieder mal Lust drauf. Aber schauen wir mal, was sie in der Fantasy kann.

Ein neuer Kay??? Freu! Da scheint er ja nun ganz neue Wege einzugehen. Normalerweise renne ich bei China eher davon, aber ihm folge ich gern dorthin. Ich war ja auch bei "Ysabel" skeptisch und fand das Buch dann einfach wunderbar.

Ein Dauerbrenner, erinnert sich noch wer an George R. R. Martin?  :meckern:

Sonst fällt mir eigentlich niemand ein. Wahrscheinlich weil ich mangels Fantasylust ohnehin bei den meisten Stammautoren noch einiges aufzuholen habe.

SF-mäßig fällt mir auch nichts ein. Die Hoffnung auf Feintuchs verschollenen 8. Seafort gebe ich langsam auf.  :heul:
Bei C. J. habe ich auch noch Aufholbedarf (Regenesis), erschwert dadurch, daß ich davor das fette "Cyteen" rereaden müßte.
Bei Bujold und Miles scheint sich nichts zu tun und Ringo/Weber haben Prinz Roger seit "We few" offenbar geparkt. Und die anderen Serien, die ich da so am Wickel habe, sind bereits existent und müssen nur beizeiten nachgekauft und/oder -gelesen werden.

Ich bin tatsächlich nicht mehr so in dem Leserauschwahn, in dem ich früher mal war. Das lesen an sich macht mir schon noch bzw. wieder Freude. Aber dieses fast schon krankhaft beglückte Serien verfolgen und jagen und verschlingen habe ich zur Zeit nicht. Ich lese ja auch nur noch wie eine Schnecke, weil es in der Arbeit seit einiger Zeit recht stressig ist und ich abends oft einfach zu müde zum längeren lesen bin. Und, Kreis schließen, weil die Fantasydinger eben oft dick und in Serien sind, leidet besonders dieses Genre.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 13. Januar 2010, 23:36:19
Oh, habe eben herausgefunden, daß Bujold doch endlich wieder mal einen Miles geschrieben hat, "Cryoburn", welches im November erscheinen soll. Och! Aber, immerhin, Zeit wurde es. *freu*
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 14. Januar 2010, 10:15:38
Danke für die Tipps, mein Wunschzettel ist ein wenig gewachsen. Und Inda werde ich mir auf jeden Fall mal anschauen, hört sich an als wäre es wirklich was für mich. Den Namen finde ich etwas irritierend, weil das Gymnasium in meiner Nähe so heißt :D.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 14. Januar 2010, 18:44:11
Den Namen finde ich etwas irritierend, weil das Gymnasium in meiner Nähe so heißt :D.

Das erinnert mich an meinen ersten "Herr der Ringe"-Durchgang vor Ewigkeiten. Wir hatten damals gerade Bundespräsidentenwahl und einer der Kandidaten hieß ausgerechnet Streicher. Ich habe mir mit dem Buch dann um einiges leichter getan, als sich Streicher in Aragorn verwandelt hat.  :->
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 14. Januar 2010, 19:37:47
Ansonsten hab ich kein Fantasy-Buch direkt auf dem Radar. Hat aber auch damit zu tun, dass ich derzeit ein wenig unterinformiert bin. Worauf freut ihr euch denn so in den kommenden Monaten?
Im März kommt "Die Dämonen. Freiheit oder Finsternis" von Tobias O. Meißner, was ja der Nachfolger von seinem Buch "Die Dämonen" ist. Ich fand zwar, dass "Die Dämonen" das bisher 'schwächste'* Fantasybuch von Tobias war, aber mir hat es immer noch gut gefallen und ich werde mir den Nachfolger auf jeden Fall kaufen.

*Schwach fand ich es beileibe nicht, aber die anderen Bücher von ihm fand ich halt noch viel stärker, er ist ja nicht umsonst einer meiner Lieblingsautoren.
[isbn]3492701841[/isbn]

Ich habe übrigens bei www.leserunden.de mal den Vorschlag eingebracht, Die Dämonen II zusammen mit dem Autor zu lesen. Vielleicht hat ja von hier auch jemand Interesse:
http://www.leserunden.de/index.php/topic,3451
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 18. Januar 2010, 10:07:35
Ach Grisel...

Ich war mal wieder ganz spontan und hab mir Inda bereits zugelegt, anglesen und für bisher sehr gut befunden.

Für die anderen, ich rede hiervon:
(http://ecx.images-amazon.com/images/I/516fP78t4gL._SL500_AA240_.jpg)

Aaaber...

Du kannst doch nicht bereits 3 Teile gelesen haben ohne hier im Forum von dieser Reihe zu erzählen! Zumindest so, dass ich es nicht mitbekomme!

Das Buch ist jedenfalls bisher genau mein Beuteschema! Einzig bei den vielen Vor-, Spitz,- Doppel,- Nach- und Sonstwasnamen muss ich dir Recht geben, das ist wirklich sehr verwirrend. Auf ihrer Website hat die Autorin zwar ein Personenregister veröffentlicht, aber richtig helfen tut es auch nicht.

Ich bin jetzt irgendwo nach Seite 240 und schwer am überlegen, ob ich mir Teil 2 bestelle. Sind ja von der schön günstigen Sorte, die PBs. Freue mich jedenfalls, dass mir das Buch aus einer Minilesekrise herauszuhelfen scheint, ich hab sogar zwischenzeitlich Alera-Nr. 6 beiseite gelegt, weil ich etwas lustlos war und das hat das Buch einfach nicht verdient.

Wie bist du überhaupt auf das Buch gestoßen, die Autorin ist ja anscheinend noch sehr unbekannt.

Neugierige Grüße,
Angua
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 18. Januar 2010, 12:54:16
Du kannst doch nicht bereits 3 Teile gelesen haben ohne hier im Forum von dieser Reihe zu erzählen! Zumindest so, dass ich es nicht mitbekomme!

Ich habe schon mal von dem Buch gehört, das war dann wahrscheinlich auch hier... hab mir das wahrscheinlich auch schon notiert, aber mein Wunschzettel ist ellenlang!

Bezüglich der Neuerscheinungen habe ich im Moment nur den zweiten Band von Patrick Rothfuss und Scott Lynch im Blick. Von dem kommt anscheinend ein Prequel (wieviel Sinn das macht, nachdem von der ich glaube siebebändigen Reihe erst zwei Bände veröffentlicht sind, sei mal dahingestellt).

Ach ja, und Sturmwelten 3 von Christoph Hardebusch müsste auch dieses Jahr erscheinen.

LG, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 18. Januar 2010, 13:15:30
@Mobi: Nur zur Sicherheit: In meinem Satz fehlte der Smiley. ;)
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 18. Januar 2010, 19:52:17
Ich war mal wieder ganz spontan und hab mir Inda bereits zugelegt, anglesen und für bisher sehr gut befunden.

Au fein!

Zitat
Du kannst doch nicht bereits 3 Teile gelesen haben ohne hier im Forum von dieser Reihe zu erzählen! Zumindest so, dass ich es nicht mitbekomme!


Ich habe doch erst zwei Teile gelesen.  :->
Aber ich hätte schwören können, daß ich die Bücher schon mal hier angeprießen habe. Eine Suche nach "Inda" hat allerdings nicht viel hervorgebracht.

Zitat
Das Buch ist jedenfalls bisher genau mein Beuteschema! Einzig bei den vielen Vor-, Spitz,- Doppel,- Nach- und Sonstwasnamen muss ich dir Recht geben, das ist wirklich sehr verwirrend. Auf ihrer Website hat die Autorin zwar ein Personenregister veröffentlicht, aber richtig helfen tut es auch nicht.

Am Anfang war das wirklich mühsam, aber mit der Zeit geht es dann, wenn man die Leute erst mal kennt.

Zitat
Ich bin jetzt irgendwo nach Seite 240 und schwer am überlegen, ob ich mir Teil 2 bestelle. Sind ja von der schön günstigen Sorte, die PBs. Freue mich jedenfalls, dass mir das Buch aus einer Minilesekrise herauszuhelfen scheint, ich hab sogar zwischenzeitlich Alera-Nr. 6 beiseite gelegt, weil ich etwas lustlos war und das hat das Buch einfach nicht verdient.


Freut mich! Dann hoffe ich, daß es bei der Lesefreude bleibt. Wie gesagt, für mich ist die Reihe auch exakt die Art Fantasy, nach der ich stets suche.

Zitat
Wie bist du überhaupt auf das Buch gestoßen, die Autorin ist ja anscheinend noch sehr unbekannt.

Ich glaube, das war einer dieser Glücksgriffe im "British Bookshop". Ich schätze, schon beim Wort "military academy" im Klappentext hatte sich das Buch in meiner Hand festgeklebt.  :->

Schön, Du und ich, wir gemeinsam machen mir langsam Lust, bald endlich "King's shield", Band 3, zur Hand zu nehmen. Jetzt geht es mal nicht, ich kinge zur Zeit ("Love") und am Monatsende habe ich wieder mal eine Leserunde. Aber, allzu lange sollte ich Inda, Barend, Fox und Evred (zwischen den vieren kann ich mich nie für einen Liebling entscheiden) & Co. wohl nicht mehr warten lassen.
Band 4 gibt es auch noch, aber erst als HC.

Ich kann immer noch nicht glauben, daß ich Smith wirklich nie erwähnt habe. Ich bin sicher, im Jahr ihrer Entdeckung war sie auch Newcomer des Jahres.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 19. Januar 2010, 10:28:25
Hi Grisel,

doch, du hattest es irgendwann erwähnt. Wie wäre Inda sonst auf meinen SUB gekommen?  :kopfkratz:

Ich glaube hier war's: http://www.steffis-buecherkiste.de/bkf/index.php?topic=17.msg6719#msg6719 (http://www.steffis-buecherkiste.de/bkf/index.php?topic=17.msg6719#msg6719).

Ich kann mich gerade nicht für ein neues Buch entscheiden. Warbreaker von Brandon Sanderson hört sich ganz nett an (ist aber zu schwer zum Rumschleppen)

LG,
Eleal
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 19. Januar 2010, 12:39:37
doch, du hattest es irgendwann erwähnt. Wie wäre Inda sonst auf meinen SUB gekommen?  :kopfkratz:
Ich glaube hier war's: http://www.steffis-buecherkiste.de/bkf/index.php?topic=17.msg6719#msg6719 (http://www.steffis-buecherkiste.de/bkf/index.php?topic=17.msg6719#msg6719).

Januar 2008! Wie konnte ich DAS nur vergessen?!! :D

D.h. Eleal, du hast es auf dem SUB, aber bist noch nicht dazu gekommen?

Bin jetzt bei Seite 280 oder so. Inda, Barend, Fox und Evred... Barend ist nur kurz auf "Landurlaub" aufgetaucht bisher. Fox sagt mir jetzt nix. Evred, ach, das ist Sponge! Ich mag ja Dogpiss noch, irgendwie, die Sache mit den grünen Beeren, hihi. Und ja, "military academy" ist auch ein Schlüsselwort, das bei mir zieht. Allerdings nervte es gestern abend ein wenig mit der 734. Kampfübung. Die Geschichte ist auch nicht ganz ohne, manchmal kapier ich nicht, was gerade vor sich geht, das hatte ich bereits 2-3 Mal. Auch bei dieser letzten geschilderten "Übung" wieder, bei der der 1. Königssohn (Namen/Titel vergessen) Inda und einem anderen jungen das Reiterkommando übergibt und sie gefangen genommen werden. Das war etwas undurchschaulich... Egal, ist für dich sowieso schon zu lang her *g*. Bin mal gespannt, wie es weitergeht, aktuell tritt die Handlung etwas auf der Stelle (Anfang von Indas zweitem Jahr).

Hab ich schon mein Hörbuch erwähnt? Äh ja, hab ich. Ist weiterhin äußerst spannend, toll vorgelesen und ich freu mich schon immer auf die eine Stunde (insgesamt) Autofahrt, bei der es mich begleitet. Teil 2 wird vermutlich als nächstes heruntergeladen.

Viele Grüße,
Angua
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 19. Januar 2010, 13:50:34
Hi Angua,

meine Berufskrankheit bringt es mit sich, dass ich solche "wichtigen" Sachen ohne Probleme finde. Ich langweile dich jetzt nicht mit dem Suchweg...

Wie du richtig vermutest, liegt Inda noch auf dem SUB. Wäre aber eventuell auch eine Alternative. Wobei Warbreaker auch sehr gut klingt.

Zitat
To keep a treaty made long ago, the king of Idris must send his daughter to marry Susebron, the God King of Hallandren. Loath to part with his eldest daughter, Vivenna, King Dedelin instead sends his youngest daughter, tomboyish 17-year-old Siri, who struggles to make sense of the schemers and spies in Susebron's court. Hoping to rescue her sister, Vivenna joins a group of Idrian operatives with questionable motives. As Vivenna comes to terms with her magical abilities, resurrected hero Lightsong questions the role of the undead Returned Gods, who command Hallandren's mighty army of zombie soldiers.

Hörbuchern während der Fahrt habe ich momentan abgeschworen. Bei Bill Bryson's "A complete history of everything" bin ich nach 5 Minuten eingeschlafen. Zum Glück fahre ich Zug und nicht Auto.  :->

LG,
Eleal
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 19. Januar 2010, 22:08:18
Januar 2008! Wie konnte ich DAS nur vergessen?!! :D

Danke, Eleal, das hätte ich nicht mehr gefunden. Aber sehr intensiv hatte ich da auch nicht vorgeschwärmt. Warum eigentlich nicht?

Zitat
Bin jetzt bei Seite 280 oder so. Inda, Barend, Fox und Evred... Barend ist nur kurz auf "Landurlaub" aufgetaucht bisher. Fox sagt mir jetzt nix. Evred, ach, das ist Sponge!


Fox tritt in dem Buch nur kurz unter anderem Namen (eh klar, bei den Büchern!) kurz auf. Von ihm und Barend sieht man in "The fox" mehr.

Zitat
Ich mag ja Dogpiss noch, irgendwie, die Sache mit den grünen Beeren, hihi.


Diese ganzen Freunde von Inda mag ich auch gern. Nur habe ich bei denen regelmäßig den Überblick verloren.

Zitat
Und ja, "military academy" ist auch ein Schlüsselwort, das bei mir zieht.


 :->

Zitat
Allerdings nervte es gestern abend ein wenig mit der 734. Kampfübung. Die Geschichte ist auch nicht ganz ohne, manchmal kapier ich nicht, was gerade vor sich geht, das hatte ich bereits 2-3 Mal.


Immerhin, in dem von Eleal ausgegrabenen Beitrag meinte ich ja, daß "Inda" verglichen mit Erikson simpel wie ein Pixiebuch ist. Solltest Du also wegstecken können.
Habe ich damals echt "Inda" nach Erikson gelesen? Offensichtlich.

Zitat
Auch bei dieser letzten geschilderten "Übung" wieder, bei der der 1. Königssohn (Namen/Titel vergessen) Inda und einem anderen jungen das Reiterkommando übergibt und sie gefangen genommen werden. Das war etwas undurchschaulich... Egal, ist für dich sowieso schon zu lang her *g*. Bin mal gespannt, wie es weitergeht, aktuell tritt die Handlung etwas auf der Stelle (Anfang von Indas zweitem Jahr).

Danke für Dein Mißtrauen in mein Gedächtnis.  :-)
Und ich schweige natürlich von wegen weiterer Vorkommnisse.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: AnjaB am 20. Januar 2010, 18:34:47
Hallo zusammen,
ich  habe endlich mal wieder ein Fantasy buch in der Hand

Drachenbrut von Naomi Novak

Ich bin j a mal schwer gespannt wie es mir gefällt. bis her bin ich um diesen ganzen neuen Drachen-Hype ja rum geschlichen wie um den heißen Brei ...


LG
AnjaB
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Christiane am 20. Januar 2010, 20:55:24
Hallo Anja,

das Buch hab ich schon gelesen und es hat mir sehr gut gefallen. Dann bin ich mal gespannt, ob wir uns bei der 'Drachenbrut' einig sind  :zwinker:. Schreib mal bei Gelegenheit wie Du es fandest.

Liebe Grüße,
Christiane
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 21. Januar 2010, 11:15:15
Dogpiss... Ich fass das Buch abends an, nachdem ich ihn noch aufgelistet hatte im Beitrag und eine Seite später... Äh ja, du weißt was ich meine. Hab leider seit vorgestern nicht mehr viel geschafft, heute wird's wohl auch nicht viel mit lesen. Aber das WE ist ja nah.

Was das "simpel" angeht - das stimmt schon im Vergleich zu Erikson, nur habe ich echt teilweise Probleme mit den eigenen Sprachen, die sich die Figuren in ihren Minikosmen so ausdenken (Militär, jetzt vermutlich auf See auch). Das liest du nen Satz dann manchmal 2x um ihn zu "übersetzen".

Ja, dass (und warum) du dich an diese spezielle militärische Übung noch erinnerst, ist mir jetzt auch klar. ;)

Viele Grüße,
Angua
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 21. Januar 2010, 18:15:54
Ja, dass (und warum) du dich an diese spezielle militärische Übung noch erinnerst, ist mir jetzt auch klar. ;)

Oh, an dieses Detail hatte ich gar nicht mehr gedacht, eher generell, daß das ein Wendepunkt in Indas Leben ist.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: AnjaB am 21. Januar 2010, 23:25:49
@ Christiane
Zitat
das Buch hab ich schon gelesen und es hat mir sehr gut gefallen. Dann bin ich mal gespannt, ob wir uns bei der 'Drachenbrut' einig sind  . Schreib mal bei Gelegenheit wie Du es fandest.

Deutlich besser als den Christmas Cookies Club  :zwinker:

Ich bin ja noch nicht weit und bin erstmal gespannt wie es jetzt wird, die zwei  sind auf den Weg ins Trainingslager oder Ausbildungslager und der gute Kapitän scheint ja ziemlich zu knabbern an seinem sozialen Abstieg, trotz aller Verbundenheit.
Aber bis hierher erstmal ganz gut.
Ich bin mal gespannt ob der Kulturschock so groß wird wie die "ich muss noch Packen Szene " andeutet.

Die Wut und die Eifersucht der anderen Drachenreiter ist schon böse.

LG AnjaB
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 25. Januar 2010, 11:26:27
Ja, dass (und warum) du dich an diese spezielle militärische Übung noch erinnerst, ist mir jetzt auch klar. ;)

Oh, an dieses Detail hatte ich gar nicht mehr gedacht, eher generell, daß das ein Wendepunkt in Indas Leben ist.

Genau das meinte ich damit ;).

Habe "Inda" mittlerweile aus und da es mir so gut gefallen hat, bereits mit dem 2. Teil, also "The Fox" angefangen. Bin aber noch nicht weit.

(http://ecx.images-amazon.com/images/I/510ruoPPMsL._SL500_AA240_.jpg)

Was mir wirklich gut gefällt, ist Smiths schneller Perspektivwechsel. In der Rezension von Orson Scott Card (die zum 2. Teil ist von ihrer HP aus verlinkt, aber auch die zum 1. Buch findet man auf seiner Seite) liest man ja leichte Kritik daran raus, dass die Perspektive innerhalb eines Abschnitts wechseln kann. Das mag zwar abrupt sein, aber mir gefällt dieses Stilmittel sehr gut. Häufig hab ich mich gerade gefragt, was diese oder jene Person wohl über die aktuellen Geschehnisse denkt und - schwupp - sieht man eine Szene mit ihren Augen. Find ich gut, ist mal was neues.

Außerdem hab ich gestern 3 Bücher bestellt, damit mein SUB ja nicht zu klein wird  :doof::
1. King's Shield von Sherwood Smith - 3. Teil  :funkey:
2. Blood of Elves von Andrzej Sapkowski - stand schon länger auf meinem Wunschzettel, bin ich mal gespannt drauf
3. Catching Fire: The Hunger Games Trilogy 2 von Suzanne Collins - auf den ersten Teil hatte mich eine Arbeitskollegin gebracht, hat mir wirklich gut gefallen und ich hab bisher nur Gutes über die Fortsetzung gehört

Ich denke, das wird es erstmal in punkto SUB-Erweiterung gewesen sein bis März. Dann steht aber echt jede Menge an interessanten Neuerscheinungen an, freu mich schon drauf!

Und wo wir schon dabei sind... Was sind denn Eure Anschaffungen der letzten Tage, Woche, Monate?

Neugierige Grüße,
Angua
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 25. Januar 2010, 18:26:51
Wirst mich ja bald überholt haben, beste Angua! Vor allem weil mich die Arbeit wieder eingeholt hat und ich wieder langsam lese.
Aber, freut mich, daß Inda so bei Dir eingeschlagen hat. Ich mag es eigentlich auch lieber, wenn die Perspektiven nicht so kapitelweise abgegrenzt sind oder man immer nur bei den gleichen Leuten im Kopf ist. Macht es zwar anstrengender, aber auch interessanter.

Was die Anschaffungen betrifft, habe ich ein Alibi. Ich glaube gar, daß "The shield" eh meine letzte Fantasyneuanschaffung war.
Meine allerletzte Anschaffung/Bestellung paßt hier nur sehr weitgehend hinein:
[isbn]184607861X[/isbn]

E-Mailaustausch der Macher von "Doctor Who" betreffend der letzten Staffel, denke ich. Sollte morgen theoretisch da sein. Keine Ahnung, was ich mir von dem Buch verspreche, aber ich wollte es unbedingt haben.  :doof:
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 29. Januar 2010, 10:21:08
Hi,

ich habe gerade festgestellt, dass ich dieses Jahr noch gar kein Buch gekauft habe  :umfall:

Diesen Zustand habe ich gerade beendet und mit Hilfe dieser wundervollen 5 Euro Gutscheine die neusten Werke von Jasper Fforde und Carol Berg geeordert.

[isbn]0340963034[/isbn]  [isbn]0451463110[/isbn]


Was neues lesen tue ich auch gerade:

[isbn]1841495972[/isbn]

LG
Eleal
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Susanne am 29. Januar 2010, 11:51:57
Hallo Grisel,

zwar lese ich Dr. Who nicht. Aber ich bin begeisterte Zuschauerin der Serie.
Von daher kann ich verstehen, daß Du das Buch unbedingt haben mußtest. Es ging mir bei der Serie auch nicht anderst.

Liebe Grüße
Susanne
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 29. Januar 2010, 13:03:29
Uiuiui, auf den Canavan warte ich auch, allerdings aufs PB, das im März erscheint. Und, wie ist es so? Ich hab mir eigentlich vorgenommen, die 3 Canavan-Bücher nochmal zu rereaden, aber... hahaha, wann?!  :ausrast: Es wird vermutlich beim ehrenvollen Vorhaben bleiben. Allerdings gibt es die Bücher aus als Audiobooks, mal gucken, höre gerade den 2. Stieg Larsson.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 29. Januar 2010, 19:19:19
zwar lese ich Dr. Who nicht. Aber ich bin begeisterte Zuschauerin der Serie.
Von daher kann ich verstehen, daß Du das Buch unbedingt haben mußtest. Es ging mir bei der Serie auch nicht anderst.

Lesen tue ich die Romane zur Serie auch nicht. Das habe ich zu meiner ewigen Schande nur bei ein paar Torchwoodromanen gemacht, weil ich da einfach zu süchtig war. Aber das Davies-Buch klingt schon sehr reizvoll. Leider scheint es auf dem Postweg verschollen zu sein. Obwohl es letzten Sa verschickt wurde, ist es noch nicht bei mir eingetroffen, obwohl ich meinen Paketzusteller heute so sehnsüchtig angeschaut habe, als ich ihn auf der Straße beim Ausliefern getroffen habe. Der wird sich eh gefragt haben, was mit mir nicht stimmt, weil ich auch hoffnungsvoll in seinen Wagen geschaut habe. Nichts.  :heul:

Dafür habe ich heute doch was fantastisches gekauft. Eigentlich wollte ich nur den von mir geliebten "Talisman" von King/Straub kaufen, weil mir zu meinem Entsetzen bewußt geworden ist, daß ich das Buch gar nicht besitze. Da wurde ich überfallen von "Percy Jackson and the lightning thief" von Rick Riordan.
Bin mir nicht sicher, ob ich das Buch mögen werde, da es offenbar recht großzügig mit der griechischen Götterwelt umgeht, aber neugierig bin ich doch. Die Verfilmung muß ich mir auf jeden Fall anschauen, weil die mit Sean Bean und Kevin McKidd gleich zwei von mir  :ausrast: Schauspieler vereint.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Susanne am 30. Januar 2010, 19:34:21
Hallo Grisel,

vom Talisman bin/war ich auch total gegeistert. Hast Du das Nachfolgebucht "Das schwarze Haus" heißt es glaube ich gelesen? Das liegt nämlich noch auf meinem SUB.

Liebe Grüße
Susanne
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 31. Januar 2010, 11:52:31
Hi Susanne!

Klar, das war Pflicht. Ich glaube sogar, das war als "Black House" mein allererster englischer King. Habe ich in sehr guter Erinnerung. Und ich habe verzückt erfahren, daß Straub & King einen dritten Band planen. Das wäre sehr fein.
Übrigens wäre ich gestern fast schwach geworden und hatte den "Talisman" schon in der Hand. Aber, als ich gesehen habe, daß das über 900 Seiten sind, habe ich doch einen Rückzieher gemacht. Mal sehen, wie lange die Sehnsucht unterdrückt werden kann. Wenn es einen dritten Teil gibt, sollte ich beide noch mal lesen vorher.

Aber jetzt bin ich doch bei Riordan gelandet und versuche mich daran zu gewöhnen, daß die Griechischen Götter offenbar in die USA ausgewandert sind.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Hans am 31. Januar 2010, 21:28:04
... daß die Griechischen Götter offenbar in die USA ausgewandert sind.

 :ausrast:  :umfall:
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 01. Februar 2010, 14:39:30
Ich fand "Percy Jackson and the lightning thief" ganz nett, habe es vor ca. einem halben Jahr gelesen. Bisher hat es allerdings nicht für Teil 2 gereicht, d.h. wirklich "angefixt" hat mich das erste Buch nicht. Eine nette Harry-Potter-Kopie, die recht ironisch damit umgeht, dass sie kopiert (macht das Sinn?). Jedenfalls hatte ich das Gefühl, das Buch nimmt sich selbst ein wenig auf die Schippe an manchen Stellen.
L.G.
Angua
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 01. Februar 2010, 20:10:08
"Percy Jackson" liest sich nett bisher. Klar, eindeutig ein "das kann ich auch! Nehmen wir halt Götter statt Zauberern". Und ich kaue immer noch daran, daß sich hier ein Amerikaner mangels eigener einfach so die Mythologie eines anderes Volkes einverleibt. Aber gut, da spricht die erzarrogante "Alte Europäerin" aus mir.  :->
Den Charme der Potters hat es nicht, aber, es ist nett ausgedacht und ich mag den Humor. Werde sicher auch nicht losrennen und die nächsten Bücher sofort kaufen, aber für zwischendurch mögen die schon ganz nett sein.

Und daß Poseidon bei mir schon vorab wie Kevin McKidd und Zeus wie Sean Bean aussieht, das ist doch auch was.  :wieher:
Percy hatte bei mir einen Traum - Vision? - wo die beiden miteinander kämpfen. Diese beiden für mich wunderschönen Männer gemeinsam in einer Szene? Quasi Lucius Vorenus vs. Richard Sharpe?  :umfall:

 :ausrast:
 :doof:
 :zwinker:
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Aurian am 01. Februar 2010, 23:16:50
Seit heute Nacht lese ich:

[isbn]9783401063478[/isbn]

Genre: Jugendfantasy
388 Seiten
Arena Verlag
ET: Januar 2010

2. Teil der Reihe "Liebe geht durch alle Zeiten:

Klappentext
Frisch verliebt in die Vergangenheit, das ist keine gute Idee. Das zumindest findet Gwendolyn, 16 Jahre alt, frisch gebackene Zeitreisende. Schließlich haben sie und Gideon ganz andere Probleme. Zum Beispiel die Welt zu retten. Oder Menuett tanzen zu lernen. (Beides nicht wirklich einfach!) Als Gideon dann auch noch anfängt, sich völlig rätselhaft zu benehmen, wird Gwendolyn klar, dass sie schleunigst ihre Hormone in den Griff bekommen muss. Denn sonst wird das nichts mit der Liebe zwischen allen Zeiten!

Kaum hatte ich das Buch begonnen, hat es mich schon wieder in seinen Bann geschlagen. Es ist genauso zauberhaft und unterhaltsam wie der Vorgänger. Vor allem der Humor der Autorin hat es mir angetan und ich bin beim Lesen dauernd nur am grinsen.  *g* Ideal zum Abschalten und Abtauchen.

LG, Aurian
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 15. Februar 2010, 07:33:31
Von mir mal wieder eine Statusmeldung, was meine Fantasylektüre angeht:

1) Die Night Angel Trilogie von Brent Weeks habe ich jetzt durchgelesen: Solide Fantasy und für Assassinen-Fans (wie mich  :-> ) durchaus eine Empfehlung.

2) Trudi Canavan - Magie. Nach dem Reinfall mit dem "Zeitalter der 5" habe ich mich nicht so ganz an das Prequel zur (super) Black Magician-Trilogie herangetraut, aber als mein Kollege mich gefragt hat, habe ich es mir natürlich trotzdem von ihm geliehen. Urteil: OK - Canavan entfernt sich leider im Verlauf der Geschichte immer weiter von ihren Figuren und dadurch verflacht die Geschichte immer mehr. Reicht nicht an die schwarzen Magier heran, ist aber immerhin besser als Band 1 vom Zeitalter der 5.

3) aktuelle Lektüre:
Patricia McKillip - Das Buch der Dornen

Interessante Ausgangslage mit einem geheimnisvollem Buch, welches eine Bibliothekarin zu entziffern versucht. Irgendwie ein wenig wie ein Märchen aufgebaut und nicht so wirklich mein Stil, nimmt mich leider nicht gefangen.

[isbn]3442243912[/isbn]
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 15. Februar 2010, 08:08:12
Hi, hier kommt noch ein Frühaufsteher,


1) Die Night Angel Trilogie von Brent Weeks habe ich jetzt durchgelesen: Solide Fantasy und für Assassinen-Fans (wie mich  :-> ) durchaus eine Empfehlung.
Die Night Angel Trilogy habe ich letztes Jahr gelesen und auch als gut befunden. Mit Welten erschaffen hat es der Mann leider nicht so. Das fand ich alles recht verwirrend. Aber als Geschichtenerzähler eine Bombe. Und Assassinen mag ich auch, genauso wie Diebe...

2) Trudi Canavan - Magie. Nach dem Reinfall mit dem "Zeitalter der 5" habe ich mich nicht so ganz an das Prequel zur (super) Black Magician-Trilogie herangetraut, aber als mein Kollege mich gefragt hat, habe ich es mir natürlich trotzdem von ihm geliehen. Urteil: OK - Canavan entfernt sich leider im Verlauf der Geschichte immer weiter von ihren Figuren und dadurch verflacht die Geschichte immer mehr. Reicht nicht an die schwarzen Magier heran, ist aber immerhin besser als Band 1 vom Zeitalter der 5.

The Magician's Apprentice lese ich im Moment (=seit Wochen im Schneckentempo). Gerade heute morgen im Zug hatte ich den gleichen Gedanken wie du. Von Tessia entfernt man sich immer weiter, und da ich noch nicht fertig bin, hoffe ich immer noch auf eine Verknüpfung der Stories von Hanara, Stara und Tessia.

3) aktuelle Lektüre:
Patricia McKillip - Das Buch der Dornen

Interessante Ausgangslage mit einem geheimnisvollem Buch, welches eine Bibliothekarin zu entziffern versucht. Irgendwie ein wenig wie ein Märchen aufgebaut und nicht so wirklich mein Stil, nimmt mich leider nicht gefangen.

McKilip habe ich mal vor Jahren versucht, weiß nicht mehr welches Buch, aber die Sprache hat mir irgendwie nicht gefallen. Mag man wahrscheinlich, oder nicht.


Heute oder morgen sollte der neue Carol Berg bei mir ankommen. Na mal schauen, ob dass das nächste Buch wird.

LG
Eleal
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 16. Februar 2010, 15:11:06
Angua liest illys und Eleals Beitrag und streicht den neuen Canavan erstmal von ihrem Einkaufszettel für März.

Der war eh viel zu lang!

Und gerade gestern hab ich mit dem Gedanken gespielt, als nächste Hörbücher die Magier-Trilogie zu hören (Bücher kenne ich schon). Sozusagen ein relistening. Zum Glück hab ich mich umentschieden. Eigentlich würde ich ja lieber den 3. Teil der Millennium-Trilogie (WARUM vertipp ich mich in letzter Zeit immer und schreibe peinlicherweise Triologie? zum Glück merk ich es immer sofort) von Stieg Larsson weiterhören. Doch dämlicherweise gibt es bei audible das 3. Buch nicht von dem Sprecher, der Teil 1 und 2 gelesen hat (Simon Vance, falls es wen interessiert). Ich hasse es, mitten im Hörbuch umzusteigen, geht gar nicht. Also warte ich und/oder kaufe mir irgendwann das Buch *seufz*.

Da mir der Sprecher wirklich ausgezeichnet gefallen hat, habe ich dann ein wenig rumgestörbert, was er sonst noch so gelesen hat. Erfreulicherweise war darunter auch die zweite Kushiel-Tri(neiiin!kein-o-hier)logie von Carey, also die Imriel-Bücher. Und da mir der erste Band damals wirklich sehr gut gefallen hat, wartet der jetzt auf meinem ipod darauf, dass ich die letzten Stunden Larsson fertig gehört hab. :) Vance kann aber wirklich gut lesen!

Apropos lesen. Da bin ich immer noch am 2. Teil der Inda-Reihe dran, ca. bei der Mitte des Buches. Langsam wird es aber Zeit für ein "Treffen", Grisel weiß sicherlich, was ich meine. Gehen die da doch am Hafen aneinander vorbei - und ich hatte mich schon so gefreut auf das, was gekommen wäre *seufz*. Fox geht mir übrigens auf die Nerven, den kannst du haben. Wo ist Nugget abgeblieben, die wird doch nicht...?  :heul: Fand sie jedenfalls sehr niedlich ;).

Bis denne,
Angua
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 16. Februar 2010, 19:58:41
Apropos lesen. Da bin ich immer noch am 2. Teil der Inda-Reihe dran, ca. bei der Mitte des Buches. Langsam wird es aber Zeit für ein "Treffen", Grisel weiß sicherlich, was ich meine. Gehen die da doch am Hafen aneinander vorbei - und ich hatte mich schon so gefreut auf das, was gekommen wäre *seufz*. Fox geht mir übrigens auf die Nerven, den kannst du haben. Wo ist Nugget abgeblieben, die wird doch nicht...?  :heul: Fand sie jedenfalls sehr niedlich ;).

Danke, aber auf die anderen drei erhebe ich auch Anspruch.  :->
Meine vage Leseplanung wurde etwas über den Haufen geworfen, aber ich werfe immer noch liebevolle Blicke in Richtung von meinem "The king's shield". Müßte doch mit dem Teufel zugehen, wenn ich das nicht doch irgendwann in (hoffentlich) absehbarer Zeit lese.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 17. Februar 2010, 09:44:46
Ich hab schon versucht herauszufinden, wann "The King's Shield" als PB erscheint, leider nichts gefunden. Das ist aber doch bereits letzten Sommer als HC erschienen oder? Ich hasse es, wenn ich bei einer Reihe so ein blödes HC dazwischen stehen hab. Allerdings ist es mit meiner Disziplin nicht weit her, wenn mir ein Buch gefällt, warte ich ungern aufs PB - zumal ich nach längerer Wartezeit alles vergessen hab.

Hab gestern noch ein wenig weitergelesen, die Sache mit Cama und Joret ist ja herzerweichend, hoffentlich lässt sich Smith da mal zu einem Happy-End herab. Vor allem, weil ja anscheinend sämtliche Liebesverbindungen in den Büchern (bisher) keine oder nur eine unglückliche Lösung gefunden haben.

L.G.
Angua
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 17. Februar 2010, 11:06:34
Ähmm, Angua...

Suchst du das hier?

[isbn]0756405629[/isbn]

Gibt es bereits seit Juli 2009 als günstiges Taschenbuch. Bei Band 4 Treason's Shore musst du noch warten, laut Webseite der Autorin bis Oktober.

Bibliothekarische Grüße,
Eleal

Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 17. Februar 2010, 20:14:44
Ich hatte mich auch gewundert, besitze ich "King's shield" doch seit geraumer Zeit als PB.  :-> Aber danke für die Info über "Treason's Shore", Eleal!

Wer war noch mal Joret? Das Mädchen, das Inda nun heiraten sollte, statt Tdor?
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 17. Februar 2010, 20:43:50
Bei mir ist der neue Berg heute eingetroffen  :dance:
 (nur mit dem Lesen wird es vermutlich noch etwas dauern)
[isbn]0451463110[/isbn]
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 18. Februar 2010, 10:47:03
Danke Eleal. Ich hab mich vertan, ich meinte natürlich "Treason's Shore". Den 3. Teil besitze ich raffgieriges Wesen nämlich bereits *g*. Aber den Hinweis mit Oktober auf der Website der Autorin hatte ich tatsächlich überlesen.

Joret ist diese Schönheit, auf die alle scharf sind *g*. Und Tdors Ersatz, genau.

@illy: Ach ja, die gute Berg. Leider hab ich ewig nichts mehr von ihr gelesen, ihre zweite Trilogie (Quatrologie?) hatte mir damals nicht mehr so gut gefallen wie die Transformation-Sache. Ich habe aber noch Flesh und Spirit (so heißt es glaub ich) auf dem SUB. Kannst du mir irgendwas appetitanregendes zu der Autorin sagen? ;)

Grüße,
Angua
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: SilkeS. am 22. Februar 2010, 15:44:02
Hallo

Ich lese:
[isbn]3492246885[/isbn]

Ich habe noch keine 100 Seiten gelsen und habe schon sooooooo viel zu sagen:

Den Anfang fand ich ja schonmal total spaßig, diese Warnung für Memmen und Waschlappen.  :-)

Das Gespräch zwischen Hildegunst von Mythenmetz und seinem sterbenden Onkel über das Manuskript hat mich etwas angekekst, aber nur weil es doch recht kompliziert zu lesen war.
Als dann Hildegunst von Mythenmetz nach Buchhaim kommt bin ich total in die Geschichte versunken.
Mir gefällt das Buch sehr gut. WARUM? Vielleicht weil ich in Verbindung Fantasy<->Bücher eine hohe Toleranzgrenze habe.
In VErbindung mit Büchern kann es mir scheinbar nicht fantastisch genug sein.
Die Beschreibung der vielen vielen Antiquariate, das aufführen der Speisen, einfach toll und ich bewundere die viele Fantasy des Autors.
Da ich das HC aus der Bibl enliehen habe ist auch das Halten und Umblättern des Buch ein Erlebnis.
DAs Buch istfür ein HC außergewöhnlich großformatig und das Umblättern der Seiten braucht einen "beeindruckenden" Radius ;-)) Auch die SEiten sind dick und griffig und geben einem beim Halten, das Gefühl ein wertvolles Buch in Händen zu halten.
Ich bin gerade an der stelle, als der Held zum zweiten Mal das Manuskript gezeigt hat und in as Erlebnis der Biene im Maul gekommen zu sein.



Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Aurian am 22. Februar 2010, 21:38:26
@Silke: Das Buch ist eines meiner Lieblingsbücher! Es ist ein wahres Phantasie-Feuerwerk und schon etwas abgefahren.  :-> Ich wünsche dir viel Spaß mit dem Buch!

LG, Aurian
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 26. Februar 2010, 00:18:00
Wow, ein seltener Gast hier in der Fantasyecke... schön, dich hier zu lesen, Silke!  :schmusen:
Ich fand das Buch auch total genial, der Mann hat einfach eine Wahnsinnsphantasie... ich habe erst vor kurzem die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär von ihm gelesen und auch das hat mir sehr gut gefallen.
Außerdem kann ich Ensel und Krete empfehlen, das gehört allerdings nicht zu Zamonien. Bis jetzt aber mein Lieblingsbuch von ihm (kenne aber noch nicht alle).

LG, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 26. Februar 2010, 07:58:27

@illy: Ach ja, die gute Berg. Leider hab ich ewig nichts mehr von ihr gelesen, ihre zweite Trilogie (Quatrologie?) hatte mir damals nicht mehr so gut gefallen wie die Transformation-Sache. Ich habe aber noch Flesh und Spirit (so heißt es glaub ich) auf dem SUB. Kannst du mir irgendwas appetitanregendes zu der Autorin sagen? ;)


Nein leider nicht, ich finde sie einfach schon so appetitanregend genug. Aber natürlich ist Seyonne als Held ungeschlagen, ausserdem ist bei der Duologie (?) der 2. Band Breath and Bone  auch etwas besser als Flesh and Spirit.

Ich lese gerade Ysabel von Guy Gavriel Kay. Ich fand den Autor immer doof und wollte nie was von ihm lesen, aber das muss ich wohl revidieren. Das Buch erinnert mich ein wenig an Susan Cooper - Wintersonnenwende, mit seiner unterschwelligen Existenz von Magie in unserer Welt. Der Held ist hier allerdings "schon" 15 und um einiges cooler, wodurch das Buch schon etwas erwachsener wirkt.
[isbn]0451461908[/isbn]
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 26. Februar 2010, 18:30:17
@illy:
Habe mich ja schon nebenan als schwerer Kay-Fan geoutet. Wenn das Dein erster Kay ist, inwiefern fandest Du ihn doof?

Ach ja, ein Aspekt von "Ysabel" hat mir besondere Freude gemacht, das zieht aber nur, wenn man "Fionavar" kennt, denn zwei der Protagonisten, Dave und Kim, sind liebe alte Freunde von dort.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Aurian am 27. Februar 2010, 13:44:02
Wow, ein seltener Gast hier in der Fantasyecke... schön, dich hier zu lesen, Silke!  :schmusen:
Ich fand das Buch auch total genial, der Mann hat einfach eine Wahnsinnsphantasie... ich habe erst vor kurzem die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär von ihm gelesen und auch das hat mir sehr gut gefallen.
Außerdem kann ich Ensel und Krete empfehlen, das gehört allerdings nicht zu Zamonien. Bis jetzt aber mein Lieblingsbuch von ihm (kenne aber noch nicht alle).
Um die beiden Bücher schleiche ich schon ewig herum, denn ich habe Bedenken, ob sie mir so gut gefallen können wie "Die Stadt der träumenden Bücher". Wenn sie dir so gut gefallen haben, sollte ich mich vielleicht doch mal trauen.  :kopfkratz:

LG, Aurian
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 01. März 2010, 16:19:44
Hi Aurian,

also wenn du an die 13 1/2 Leben mit der Erwartung herangehst, eher ein paar Kurzgeschichten als einen Roman zu lesen, dürfte es dir gefallen. Die verschiedenen 'Leben' hängen halt eher lose zusammen.
DSdtB hat mir besser gefallen, aber das hier ist auch toll.

Ensel und Krete ist völlig anders, aber mit dem typischen Humor von Moers. Der wird dir ja gefallen, wenn du DSdtB gut fandest. Also ruhig mal rantrauen, würde ich sagen...

LG, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Aurian am 01. März 2010, 23:05:27
also wenn du an die 13 1/2 Leben mit der Erwartung herangehst, eher ein paar Kurzgeschichten als einen Roman zu lesen, dürfte es dir gefallen. Die verschiedenen 'Leben' hängen halt eher lose zusammen.
DSdtB hat mir besser gefallen, aber das hier ist auch toll.

Ensel und Krete ist völlig anders, aber mit dem typischen Humor von Moers. Der wird dir ja gefallen, wenn du DSdtB gut fandest. Also ruhig mal rantrauen, würde ich sagen...
Danke für die Info, Mobi!  :schmusen:
Dann werde ich es lieber mit Ensel und Krete versuchen, denn Kurzgeschichten sind nicht so mein Ding.

LG, Aurian
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 04. März 2010, 08:49:06
Dann werde ich es lieber mit Ensel und Krete versuchen, denn Kurzgeschichten sind nicht so mein Ding.

Meins auch nicht!  :-> Und es hat mir trotzdem gefallen, aber probier es ruhig zuerst mit Ensel und Krete, das Buch hat mir noch einen Tick besser gefallen. Viel Spaß!

LG, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Aurian am 11. März 2010, 22:05:13
[isbn]3453873963[/isbn]

Kai Meyer - Das Steinerne Licht
2. Band der Merle-Trilogie

Das ist das dritte Buch, dass ich für den Sub-Wettbewerb lese, auch wenn ich noch keine Rezi geschrieben habe.  :rotwerd:

Die ersten 50 Seiten habe ich heute schon gelesen, aber irgendwie kann mich das Buch noch nicht fesseln. Vielleicht schwirren mir einfach zuviele andere Dinge im Kopf herum.

LG, Aurian
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 13. März 2010, 07:46:39
keine Fantasybücher zurzeit, aber
http://www.suvudu.com/cagematch.html (http://www.suvudu.com/cagematch.html)
- den Link habe ich gerade in Rothfuss Blog entdeckt. Ein Turnier zwischen32 Helden aus Fantasy und Science Fiction mit ziemlich witzigen Kampfbeschreibungen.  :fechten: :geil:

und ein Buch ist dank seines coolen Helden bereits auf meiner Wunschliste gelandet  :->
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 16. März 2010, 10:32:29
Hi,

@Illy: Und welcher "coole Held" ist das?


Kennt ihr das auch, dass ihr ein Buch eigentlich ganz toll findet und trotzdem nach ein paar Seiten einschlaft?
So geht es mir momentan mit Warbreaker von Brandon Sanderson. Charaktere toll, Magiesystem toll, Handlung spannend, nach 5 Minuten  :schnarch:
Wenn ich so weiter mache, lese ich bis Weihnachten an dem Ding.

Gruß,
Eleal
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 16. März 2010, 16:11:51
"Vlad Taltos"(Steven Brust’s Dragaeran books) - leider ist er bereits in Runde 1 gegen Dumbledore ausgeschieden *seufz*

Aber schön, dass Warbreaker dir (bis auf den einschläfernden Faktor  :zwinker:) gefällt, das steht schließlich auf meiner Kaufen-Liste.

LG
illy
*liest Otherland 2*
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 23. März 2010, 07:47:03
Hi Illy,

von Vlad Taltos habe ich auch schon gehört, aber die Serie habe ich nicht gelesen.

Ich habe Warbreaker jetzt halb durch, und es gefällt mir immer besser. Die Lesephasen zwischen den Schlafattacken werden größer. Wo die Handlung hingehen soll, ist mir noch nicht ganz klar, aber die Figuren sind klasse. Da ist zum Beispiel ein sarkarstischer Gott (Wiederauferstandener)

Kostprobe:

God: "I was someoneone useful? I was just beginning to convince myself that I'd died in a reasonable way - such as falling off a stump when I was drunk"
Priest: "You know you died in a brave way, Your Grace."
God: "It could have been a really high stump."

 :wieher:


Die Taschenbuchausgabe erscheint übrigens Ende des Monats....

LG
Eleal
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: SilkeS. am 23. März 2010, 17:43:04
Hallo!
Tja, das war leider nur Gastspiel von mir... Die STadt der träumdenden Bücher war wirklich wirklich ein tolles Buch, aber ich werde mir Zeit lassen müssen mit meinem nächsten FAntsy-Buch, denn mein 290er RUB erdrückt mich.... :meckern:

Gruß Silkes.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 23. März 2010, 19:45:21
Warbreaker steht natürlich schon auf der Einkaufsliste - allerdings will ich zuerst die 2 noch nicht gelesenen Bände der Mistborn-Trilogie lesen...

im Moment habe ich mit Mikkel Birkegaard - The Library of Shadows begonnen. Der Anfang war schon mal gut.

"Luca Campellis wish to die surrounded by his beloved books came true late one night in October."

Sein Sohn erbt das Antiquariat und stellt fest, dass es Menschen gibt, die beim Vorlesen Suggestivkräfte entfalten und den Zuhörer beeinflussen können.
 

[isbn]0552775029[/isbn]
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Aurian am 23. März 2010, 21:47:19
Heute Abend werde ich mir folgendes Buch schnappen:

[isbn]978-3401061320[/isbn]

Cassandra Clare - City of Bones (Die Chroniken der Unterwelt Teil 1)

Ich bin schon sehr gespannt auf das Buch und hoffe, dass ich durch meine Vorfreude die Erwartungen nicht zu hochgeschraubt habe.

LG, Aurian
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: rhea am 31. März 2010, 23:54:36
Hallo ihr lieben

Ich lese seit heute Die Bibliothek der Schatten und bin bis jetzt total begeistert  :-> ist wirklich jedem zu empfehlen


[isbn]3442203627[/isbn]

lg rhea
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 01. April 2010, 19:40:12
Ich bin mal wieder bei "Black Jack" und lese Jack Campbells "Courageous". Liest sich sehr nett bisher. Ich mag vor allem die Selbstironie von Geary.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 04. April 2010, 11:32:03
Mikkel Birkegaard - The Library of Shadows habe ich durch, hat mir gut gefallen. Ansonsten bin ich unter die Piraten gegangen:

Misty Massey - Mad Kestrel

[isbn]0765357682[/isbn]

In einer Welt, wo Kinder mit magischem Talent gezwungen werden, sich entsprechend ausbilden zu lassen und Magier von allen gefürchtet sind, ist es Straßenkind Kestrel gelungen, ihnen durch die Finger zu schlüpfen. Sie hat sich mittlerweile einen Rang auf einem Piratenschiff erarbeitet, ihr magisches Talent, dem Wind durch Pfeifen etwas zu befehlen, wagt sie aber nur selten einzusetzen.
Die ersten 50 Seiten sind gut!
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 09. April 2010, 18:06:23
Ich bin seit heute endlich glückliche Besitzerin von "Gaslight dogs" von Karin Lowachee. Da ich ein sehr schwaches Buch gelesen hatte, konnte ich das ohne schlechtes Gewissen zu den anderen angelesenen packen und mir gleich Lowachee krallen. Weiter als bis zur zweiten Seite habe ich es aber noch nicht geschafft. Wunderbar, daß es doch noch vor dem Wochenende gekommen ist, so kann ich es zumindest anlesen.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 12. April 2010, 18:55:27
Nach "Gaslight dogs" bin ich jetzt endlich wieder ein wenig in Fantasy-Stimmung. Nein, immer noch keine Sherwood Smith, sorry, aber dafür habe ich gestern nacht noch "The steel remains" von Richard Morgan begonnen. Bin zwar noch nicht sehr weit, aber das bisher gelesene gefällt schon mal.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 14. April 2010, 12:21:26
Ich musste dringend eine Fantasy-Pause einlegen, nach ein paar anderen Büchern (darunter Shutter Island, hat mir sehr gut gefallen, Film werd ich mir aber nicht anschauen) verschwindet der Overkill so langsam wieder. Ganz abgeschworen hab ich der Fantasy eh nicht, weil ich in den letzten Zügen des Audiobooks zu Jacqueline Careys "Kushiel's Scion" (1. Teil der Imriel-Trilogie) bin. Weiß noch nicht so recht, ob ich mit dem nächsten weitermachen soll, die Dinger sind LANG!

Grüße,
Angua
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Aurian am 24. April 2010, 22:11:25
Endlich geht es weiter mit:

[isbn]9783401061337[/isbn]

Cassandra Clare - City of Ashes
2. Teil der Chroniken der Unterwelt

Die Geschichte von Clary, Jace und Simon geht weiter und ich bin schon gespannt, ob die Autorin wieder schafft, mich so zu fesseln und zu unterhalten wie im ersten Band.

LG, Aurian
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 26. April 2010, 14:54:04
Nach Tagen der Unentschlossenheit lese ich jetzt ein altes Schätzchen nochmal und höre parallel dazu ein nicht ganz so altes, aber auch schon bekanntes:

Auf den Augen: Jacqueline Carey, Kushiel's Dart (Phèdre-Trilogie, 1. Teil)
Auf den Ohren: Jacqueline Carey, Kushiel's Justice (Imriel-Trilogie, 2. Teil)

Bisher ist der Overkill ausgeblieben, im Gegenteil, es ist sogar ziemlich interessant. Carey deutet auf den ersten Seiten von Dart schon ziemlich viel an, was man als Leser damals noch nicht verstehen konnte. Ich habe eigentlich auf jeder Seite ein kleines Aha-Erlebnis gehabt.

Gruß,
Angua
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 28. Mai 2010, 17:32:52
Ich lese gerade "Insel ohne Meer", einen Katastrophen-/Endzeitroman von John Christopher, den einige vielleicht als Autor von "Die dreibeinigen Herrscher" kennen.
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 06. Juni 2010, 08:55:41
John Levitt  - Dog Days

[isbn]0441015530[/isbn]

nette Urban Fantasy um einen Magier und sein Familiar, ein Zwergpinscher. Das ist der erste Band einer Reihe, aber auch wenn es nicht schlecht war, müssen die Folgebände jetzt nicht unbedingt meinen überhöhten SUB weiter vergrössern.
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 06. Juni 2010, 12:35:56
Ich lese gerade "The clone republic" von Steven L. Kent, scheint eine ganz nette Mil-SF-Serie zu sein. Ich hatte mir da vor kurzem aus Versehen Band 4 gekauft und im Urlaub ausgerechnet in Criccieth mitten in Wales auf einer Art Flohmarkt Nr. 1 und 2 entdeckt. Witziger Zufall. Liest sich bisher recht nett.
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Aurian am 13. Juni 2010, 12:30:38
[isbn]9783401061344[/isbn]

Cassandra Clare - City of Glass

Die Handlung wird dieses Mal nach Idris, der Hauptstadt der Schattenjäger, verlegt. Dadurch kommt frischer Wind in die Geschichte. Clary will dort einen Hexenmeister aufsuchen, der den Bann von ihrer Mutter nimmt. Doch im Hintergrund lauert auch immer noch die Bedrohung durch Valentin. Und die Dreiecksgeschichte zwischen Clary, Simon und Jace sorgt auch für einige Spannungen.

Sobald ich das Buch in der Hand hatte sind die Seiten nur so dahin geflogen. Die Autorin hat einen Schreibstil, der sich einfach wunderbar und unterhaltsam lesen lässt.

LG, Aurian
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Lannie am 22. Juni 2010, 13:48:26
Ich lese derzeit

Kaylin und das Reich des Schattens
Michelle Sagara

[isbn]3899417178[/isbn]

Band 1 der Chroniken von Elantra

Sieben Jahre ist es her, dass Kaylin die Flucht aus dem von Gewalt regierten Schattenreich Nightshade gelang. Vor allem Kinder wurden dort als Opfergaben brutal niedergemetzelt, und sie alle trugen rätselhafte Zeichen an Armen und Beinen, die sich auch bei der 13jährigen Kaylin zu bilden begannen. In der benachbarten Stadt Elantra fand sie Schutz bei den Falkenlords, Hüter der Ordnung und Sicherheit. Sieben Jahre lang kämpfte Kaylin auf der Seite des Lichts. Dann aber werden wieder Kinder ermordet, und die Male auf Kaylins Haut verändern sich erneut. Es wird Kaylins Aufgabe, die dunklen Mächte von Nightshade endgültig zu besiegen.
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 22. Juni 2010, 16:26:29
Ist eigentlich von hier jemand bei der Leserunde zu Die Dämonen 2 von Tobias Meißner dabei?
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: jaqui am 25. Juni 2010, 18:24:55
Ich habe wieder mal zu einem Fantasybuch gegriffen. Der Auftakt einer Trilogie:

Christoph Hardebusch - Sturmwelten [isbn]3453523857[/isbn]

Inhalt: Ein Reich inmitten der Weltmeere, besiedelt von riesigen Meeresschildkröten, feuerspeienden Drachen und schillernden Wassermagiern. Stürmische Ozeane, gepeitscht von Wind und Wellen, befahren von kaiserlichen Armeen, blutrünstigen Piraten und geheimnisvollen Zauberern. Als wie aus dem Nichts ein legendäres Kolonialschiff mit einer magischen Ladung auftaucht, schlägt die Stunde des Freibeuters Jaquento – und es beginnt ein Wettlauf mit der Zeit.

Nach 70 Seiten kann ich sagen: Spannend, spannend.  :->

Katrin
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 30. Juni 2010, 10:25:58
@Jaqui: Fantasy und Segelkram, das scheint in letzter Zeit schwer in zu sein. Mir fallen spontan 3-4 Reihen ein, die auf dem Wasser spielen - die Inda-Reihe z.B. oder die Lebensschiffe von Hobb. Die Meeresschildkröten hören sich interessant an, können die auch was, oder sind die nur dekorative Staffage? ^^

Ich les grad einen Thriller (der neuste Deaver, irgendwas mit Wire, geht um Elektrizität), höre aber im Auto Teil 2 der Psalms of Isaak von Ken Scholes, "Canticle".

(http://ecx.images-amazon.com/images/I/515JhwjRpQL._SL500_AA300_.jpg)

Bin noch nicht wirklich weit, aber kann bisher nicht meckern.

Parallel lese ich mein zweites e-book (ja, auch ich bin dem ipad verfallen *g*) und zwar über die Kindle-Software für das pad. Wider erwarten lässt es sich recht gut drauf lesen, wobei ich trotzdem ein richtiges Buch stets der elektronischen Variante vorziehen werde. Aaaber ich hab mir zum Testen "The Painted Man" (auch bekannt als "The Warded Man") von Peter V. Brett gekauft und es relativ zügig durchgelesen. Lag allerdings zu einem großen Anteil auch an der Qualität des Buches, weshalb ich momentan auch noch den 2. Teil lese. Im Prinzip geht's um die Menschheit, die jede Nacht von Dämonen in magiegeschützte Zirkel getrieben wird, bricht ein solcher Zirkel, werden sie, äh gefressen. Niemand traut sich so recht, sich zu wehren, außer natürlich... Richtig gut geschrieben, unterhaltsam, spannend und aus verschiedenen Perspektiven. Teill 2 lässt sich bisher auch gut an.

(http://voyageronline.files.wordpress.com/2008/09/painted-man.jpg?w=126&h=195)

Dann hab ich noch ein paar Neuzugänge zu vermelden:
- The White Road, Lynn Flewelling - hat das schon jemand gelesen? Grisel? Eleal?
- Naamah's Curse, Jacqueline Carey (2. Teil einer neuen Trilogie in derselben Welt wie Phèdre / Imriel)

Soviel zu mir und meinem Lesekrams. Bissel ausgestorben hier, wo steckt ihr alle? ;)

Grüße,
Angua
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: jaqui am 30. Juni 2010, 12:08:37
@Angua: Zumindest im ersten Teil sind sie nur nettes Beiwerk, das nur am Rande erwähnt wird. Vielleicht ändert sich das ja im zweiten. Im ersten Band geht Hardebusch vorwiegend auf die Menschen und ihre Probleme ein und lässt die wunderschöne Tierwelt außen vor. Ich hoffe das ändert sich in Band 2.

Katrin
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 30. Juni 2010, 18:12:27
- The White Road, Lynn Flewelling - hat das schon jemand gelesen? Grisel? Eleal?

Gestern bestellt.  :->
Allerdings schrecken mich die ein wenig bei Amazon, die behaupten, fast drei Wochen zu brauchen, obwohl alle bestellten Bücher auf Lager sind. Habe ich was verpasst, sind D und Ö seit kurzem auseinandergedriftet?  :kopfkratz:
Hoffentlich geht sich das vor dem Urlaub aus! Mit Paketen und Nachsendeauftragen habe ich keine guten Erfahrungen und ich schicke ja extra meine Urlaubsbücher mit den Eltern voraus, da wäre es wenig hilfreich, mir dorthin noch welche liefern zu lassen!

Zum Thema Stille, ich lese auch in der Fantasy immer weniger, was eigentlich schade ist. Aber für viele neue Bücher alter Freunde kann ich mich momentan irgendwie nicht begeistern. Carey werfe ich immer noch das für mich schwache Imriel 2 vor, weshalb ich wenig Lust auf Nr. 3 habe und erst danach kann ich ihre neue Reihe lesen und bei den angelesenen Serien kommt bei mir auch keine rechte Motivation auf. Und neues springt mich einfach nicht an.
Aber auf Flewelling freue ich mich und für den Sommerurlaub in 3 Wochen habe ich "King's shield" eingeplant.
Aber, da ich generell weniger als je zuvor lese, fällt das natürlich vor allem bei den Genres ins Gewicht, die schon vorhin leicht in der Krise waren.
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 03. Juli 2010, 09:14:34
Parallel lese ich mein zweites e-book (ja, auch ich bin dem ipad verfallen *g*) und zwar über die Kindle-Software für das pad. Wider erwarten lässt es sich recht gut drauf lesen, wobei ich trotzdem ein richtiges Buch stets der elektronischen Variante vorziehen werde.

Ui, ein Ipad. :geil: Ich lese weiterhin auf meinem Ipod Touch. Ipad ist momentan nicht drin.


- The White Road, Lynn Flewelling - hat das schon jemand gelesen? Grisel? Eleal?

Ja, das liegt schon zu Hause, ist aber noch nicht angelesen.


Bissel ausgestorben hier, wo steckt ihr alle? ;)

Meine aktuelle Ausrede ist Fussball und die Hitze.
Die längerfristigen Ausreden sind ein momentaner Trend, etwas anderes als Fantasy zu lesen, und mein Baby, das in ca. 4 Wochen kommt...

Gruß,
Eleal
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: jaqui am 09. Juli 2010, 17:13:28
Ich habe zu einem SF Buch gegriffen:

Markus Heitz - Collector [isbn]3453526503[/isbn]

Inhalt: Wir schreiben das Jahr 3042. Die Menschheit ist ins Weltall aufgebrochen, doch nicht mit eigener Technik, sondern mit Hilfe von Objekten, die man bei Ausgrabungen auf der Erde gefunden hat: außerirdische Hinterlassenschaften, die zwar funktionieren, deren Funktionsweise die menschlichen Piloten jedoch nur in Ansätzen verstehen. So verläuft die Besiedelung anderer Planeten denkbar chaotisch. Doch dann treffen die Menschen auf eine außerirdische Spezies – die Collectors – die anbietet, die menschliche Zivilisation unter ihre Fittiche zu nehmen und in die Gemeinschaft der galaktischen Völker einzuführen. Ein Angebot, das die Menschen nicht ablehnen können – mit katastrophalen Folgen ...

Katrin
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Lannie am 13. Juli 2010, 15:01:30
Hmm, wo fängt Para an und hört Fantasy auf?  :kopfkratz: Egal, ich pack das Buch jetzt mal hierher.  :->

Nachdem ich "Vom Dämon gezeichnet (http://www.amazon.de/Vom-D%C3%A4mon-gezeichnet-Diana-Rowland/dp/3802582772/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1279024826&sr=8-1)" von Diana Rowland in nullkommanichts durch hatte (kam hier nicht mal zum Posten), hab ich lange überlegt, was ich als nächstes lesen soll und hab mich dann für Rob Thurmans "Nachtgeister" entschieden. Das Debüt des Autors und Auftakt zu einer Serie. Der Stil ist mal ganz anders, als das was man es aus dem Genre gewohnt ist und ist irgendwie erfrischend. Die Geschichte wird aus Cals Sicht erzählt und zwar in der ersten Person. Sich mit einem Mann zu identifizieren ist nicht unbedingt leicht, aber Cals Sarkasmus macht ihn schon sehr sympathisch. Sein loses Mundwerk und seine notorische Faulheit machen ihn nicht nur interessant und zu einer realistischen Figur, sondern eigentlich nur noch sympathischer . Allerdings gefällt mir sein Bruder momentan einen Tick besser, vielleicht weil er der große Beschützer ist und Frau sich genau nach so einem sehnt? ;) Die Story ist orginell und hat auch gut Tempo, wenn es für mich persönlich aber ein wenig rasanter zur Sache gehen könnte. Aber schau'n wir mal, vielleicht wird es noch. :)

[isbn]978-3492267342[/isbn]

Diese Jungs sind heiß! Die Brüder Cal und Niko sind nicht nur unwiderstehlich attraktiv, sondern auch übersinnlich begabt. In New York City haben sie alle Hände voll zu tun. Denn hier leben verführerische Vampirinnen an der Upper East Side und Trolle unter der Brooklyn Bridge. Cal, halb Mensch, halb magisches Geschöpf, ist stets auf der Flucht vor seinem dämonischen Vater. Als Cal in die Hände des Bösen fällt, ist seine einzige Rettung die schöne Hellseherin Georgie. Zusammen mit Niko begibt sie sich auf die Suche nach Cal ...
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 18. Juli 2010, 23:34:22
[isbn]3404204972[/isbn]
Ich habe zuletzt "Ritter dunklen Rufes" von David Gemmell gelesen. Nun kommt "Im Zeichen des dunklen Mondes", ebenfalls von Gemmell. Das sind beides Einzelromane, die nich zu einer seiner Serien (z.B. Drenai, Rigante) gehören.
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 19. Juli 2010, 11:24:46
Kurz meine aktuelle Lektüre:

Ich lese: The Amulet of Samarkand von Jonathan Stroud
(http://ecx.images-amazon.com/images/I/51JPMZNAZ9L._BO2,204,203,200_PIsitb-sticker-arrow-click,TopRight,35,-76_AA300_SH20_OU01_.jpg)
Ist Jugendfantasy à la Harry Potter, bisher wirklich nett, auch wenn die vielen Fußnoten in Bartimäus-Kapiteln langsamen anfangen zu nerven.

Ich höre: Ice Cold von Tess Gerritsen
(http://ecx.images-amazon.com/images/I/51O9961B7JL._BO2,204,203,200_PIsitb-sticker-arrow-click,TopRight,35,-76_AA300_SH20_OU01_.jpg)
Der neuste Rizzoli-Isles-Band. Bin zur Hälfte durch und muss mich schwer disziplinieren, dass Audiobook wirklich nur im Auto zu hören. Wirklich sehr gelungen, weicht ziemlich vom normalen Muster der Romane ab. Klappentext sollte man sich in diesem Fall übrigens sparen, er verrät zwar nicht zu viel, aber macht doch ein wenig der Spannung kaputt.
Canticle hab ich erstmal unterbrochen, weil ich so scharf auf den Gerritsen war *g*.

Ich kindle auf dem ipad: Immer noch "The Desert Spear" von Peter V. Brett, gefällt mir nicht mehr so gut wie Teil 1, aber bis zur Hälfte werde ich durchhalten, weil dann die alten Figuren auftauchen (sollen).

LG
Angua
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Jenny1980 am 25. Juli 2010, 14:13:07
Hallo,

habe heute begonnen mit:

[isbn]978-3442266975[/isbn]

Kendra und Seth sollen die Ferien bei ihren Großeltern verbringen – eine Idee, die die Geschwister anfangs nicht sonderlich begeistert. Sie können ja auch nicht ahnen, dass ihr Großvater der Hüter von Fabelheim ist, einem der weltweit letzten Refugien für vom Aussterben bedrohte magische Kreaturen. Doch als sie sich plötzlich inmitten von Trollen, Satyren, Hexen und Feen wiederfinden, beginnen ihnen die Ferien so richtig Spaß zu machen – zumindest so lange, bis sie erkennen, dass im bezaubernd schönen Fabelheim auch schreckliche Wesen und dunkle Gefahren lauern …
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 08. August 2010, 23:53:45
Ich bin aus dem Urlaub zurück und kann die freudige Meldung machen, daß ich nun endlich "King's shield" von Sherwood Smith lese, Inda 3. Leider geht morgen die lästige Arbeit wieder los, die stört so beim Lesen. Aber bisher, noch nicht ganz die Hälfte, gefällt es mir wieder gut. Ich habe Inda & Co. einfach so gern, da ist es eine Freude, in ihrer Gesellschaft zu machen, egal was sie machen.
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 15. August 2010, 11:56:05
"King's shield" hat sich in der zweiten Hälfte ein bißchen mühsam gelesen, zuviele Storylines, deren Sinnhaftigkeit sich mir nicht immer erschlossen hat. Und praktisch kein Fox und Inda war auch schon mal besser drauf. Dafür habe ich mit Evred jetzt vermutlich doch eine Entscheidung für eine Lieblingsfigur getroffen. Ist auf jeden Fall keine Frage, daß ich "Treason's shore" auch lesen werde.

Nun setze ich den Cherryh-Reread fort und lese "Heavy time". Beim ersten Mal vor vielen Jahren war es Schwerstarbeit, aber ich habe vor allem die direkte Fortsetzung, "Hellburner" geliebt und plane, die auch gleich anzuschließen. Mal sehen, wie es sich jetzt liest, wo ich das Merchanter/Alliance/Union/Fleet-Universum besser kenne.
C.J. Cherryh ist jedenfalls schlicht genial.
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: jaqui am 15. August 2010, 12:56:53
Ich habe vor ein paar Tagen zum zweiten Teil der Sturmwelten-Trilogie gegriffen: Christoph Hardebusch - Sturmwelten: Unter schwarzen Segeln [isbn]9783453523975[/isbn]

Inhalt: Nachdem das Schwarze Schiff in der Schlacht von Hequia entkommen konnte, ist Roxane auf dem Weg zurück nach Corbane, um sich vor einem Kriegsgericht zu verantworten und Jaquento sieht sich dort einem sicheren Tod durch den Strick gegenüber. Darüber hinaus hat die Marine von Thaynric den Admiral Thyrane entsand, um die Vorfälle in der Sturmwelt aufzuklären. Doch damit fängt die Geschichte erst an, fahrt aufzunehmen, denn die Sturmelten beregen ein noch größeres Geheimnis als die bisherigen Ereignisse vermuten lassen und der große Sturm, der gegen Corbane zieht, ist erst der Vorbote kommender Gefahren.

Katrin
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Susanne am 15. August 2010, 13:31:27
Seit ein paar Tagen lese ich dieses Buch:

Percy Jackson 01. Diebe im Olymp von Rick Riordan

[isbn]3551554374[/isbn]

Inhalt
Percy versteht die Welt nicht mehr. Jedes Jahr fliegt er von einer anderen Schule. Ständig passieren ihm seltsame Unfälle. Und jetzt soll er auch noch an dem Tornado schuld sein! Langsam wird ihm klar: Irgendjemand hat es auf ihn abgesehen.
Als Percy sich mit Hilfe seines Freundes Grover vor einem Minotaurus ins Camp Half-Blood rettet, erfährt er die Wahrheit: Sein Vater ist der Meeresgott Poseidon, Percy also ein Halbgott. Und er hat einen mächtigen Feind: Kronos, den Titanen.
Die Götter stehen Kopf - und Percy und seine Freunde vor einem unglaublichen Abenteuer ...


Da ich den Film bald sehen möchte und ich es nicht mag zuerst den Film und dann das Buch zu lesen, habe ich jetzt mit diesem Buch angefangen. Das Buch liest sich schon recht Jugendbuch mäßig und der Held ist ein klein wenig arrogant. Aber bisher gefällt es mit wirklich recht gut.

Liebe Grüße
Susanne
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Lannie am 30. August 2010, 10:17:51
Ich lese seit gestern den ersten Teil der Night Angel-Trilogie von Brent Weeks: Der Weg in die Schatten
Und was soll ich sagen, in einem Rutsch habe ich 200 Seiten verschlungen. Muss also gut und spannend sein.  :->

[isbn]3442266289[/isbn]

Durzo Blint ist ein gefährlicher Mann, ein unübertroffener Meister in der Kunst des Tötens. Doch für den Gassenjungen Azoth ist der gefürchtete Meuchelmörder die einzige Chance, am Leben zu bleiben – denn der allgegenwärtige Hunger und die Schrecken der Straße würden für Azoth über kurz oder lang den sicheren Tod bedeuten. Doch Durzo Blint ist in der Auswahl seiner Lehrlinge äußerst wählerisch – und es ist gut möglich, dass der Weg in die Schatten einen weit höheren Preis fordert, als Azoth es sich je vorstellen konnte …
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 30. August 2010, 17:08:01
@Lannie: die beiden Folgebände haben mir auch gut gefallen, viel Spass mit der Trilogie :->
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Lannie am 30. August 2010, 17:44:23
Also, wenn das so gut weitergeht, sind die anderen beiden schon gekauft!  :->
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Xandi am 04. September 2010, 09:48:19
Hallo ihr Lieben!

Nach 2 wöchiger Herumtrödelei und nicht wissen was ich als nächstes lesen soll; anfangen und doch wieder zu einem anderen greifen, hab ich mir gestern dieses aus der Bücherei
geholt

[isbn]3442203600[/isbn]

bis jetzt find ich es sehr gut

Xandi
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 04. September 2010, 12:45:38
Ich setze meinen C.J. Cherryh-Reread-Rausch fest und bin nun bei "Cyteen". Wobei das ja eigentlich nicht wirklich ein Reread ist, denn damals habe ich das Buch auf Deutsch gelesen. Kann mich noch lebhaft an meinen Lieblingsübersetzungsfehler erinnern, "verziert" statt "versiert".  :wieher:
Aber, Englisch ist schon besser. Mal sehen, wieviele Wochen ich an diesem Brocken lese.
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Hans am 04. September 2010, 22:36:06
Hi Grisel,

Kann mich noch lebhaft an meinen Lieblingsübersetzungsfehler erinnern, "verziert" statt "versiert".  :wieher:
ist doch ein hübscher Fehler.  :->

:winken:
Hans
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: jaqui am 07. September 2010, 19:04:13
Ich lese gerade in einer LR ein Buch von Ursula Poznanski Erebos [isbn]3785569572[/isbn]

Inhalt: In einer Londoner Schule wird ein Computerspiel herumgereicht – Erebos. Als Raubkopie geht es von Hand zu Hand und wer es spielt, kommt nicht mehr davon los. Dabei sind die Spielregeln äußerst streng: Jeder hat nur eine Chance, Erebos zu spielen. Er darf mit niemandem darüber reden und muss immer allein spielen. Und - wer gegen die Spielregeln verstößt oder seine Aufgaben nicht erfüllt, fliegt raus und kann das Spiel auch nicht mehr starten. Merkwürdig ist aber, dass die Aufgaben, die Erebos stellt, nicht in der Welt von Erebos, sondern in der Wirklichkeit ausgeführt werden müssen. Die Fiktion des Spiels und die Realität verschwimmen auf irritierende Weise.
Auch Nick ist süchtig nach Erebos, bis das Spiel ihm befiehlt, einen Menschen umzubringen. Natürlich führt er diesen Auftrag nicht aus und wird prompt vom Spiel ausgeschlossen. Als auch noch sein bester Freund Jamie schwer verunglückt, begreift Nick: Erebos ist weitaus mehr als nur ein harmloses Computerspiel!

Katrin
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Lannie am 10. September 2010, 14:40:09
Ich hatte mir das Buch gestern bestellt und heute war es schon da!   :funkey:
Nur doof, dass ich gestern grad ein anderes Buch begonnen habe. Aber da ich mich kenne, und weiß, dass ich dem Buch nicht werde widerstehen können, teile ich hiermit mit, dass ich damit heute ebenfalls loslege. Der zweite Teil der Chroniken von Siala! Hach, ich freu mich schon mächtig!

[isbn]3492701876[/isbn]

Garrett und seine Gefährten müssen das Horn des Regenbogens finden, bevor sich der Unaussprechliche erneut erhebt. Doch das Horn liegt in Hrad Spine, gewaltigen unterirdischen Palästen, aus denen bisher niemand lebend zurückgekehrt ist. Unterwegs wird Garrett der magische Schlüssel für die Beinernen Paläste gestohlen, aber Garrett wäre kein Meisterdieb, wenn er sich den Schlüssel nicht wieder beschaffen könnte. Nach einer abenteuerlichen Reise breiten sich schließlich die schrecklichen immergrünen Wälder Sagrabas vor den Gefährten aus. Scheitern sie kurz vor dem Ziel an den Rätseln des Waldes?
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Lannie am 17. September 2010, 09:13:43
Ich hab das Buch gestern beendet!  :heul: Und wann Teil drei erscheint, weiß kein Mensch. *schnüff*

Als Alternative habe ich dann gestern das hier begonnen:

Am Rande der Schatten (auch ein zweiter Teil, aber der dritte erscheint zum Glück schon im November)
Brent Weeks

[isbn]3442266297[/isbn]

Die Ausbildung zum Assassinen hat sich für den ehemaligen Gassenjungen Azoth als überaus schmerzhaft erwiesen, denn sein einstiger Lehrer Durzo Blint und sein bester Freund Logan sind den Machenschaften des Gottkönigs von Khalidor zum Opfer gefallen. So ist es kein Wunder, dass Azoth seiner Profession den Rücken gekehrt hat. Doch dann hört er das Gerücht, dass Logan noch am Leben sein soll und sich versteckt. Und so muss Azoth sich der Frage stellen, ob die Schatten einen jemals wieder loslassen, wenn man sich erst einmal in sie hineinbegeben hat …
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Aurian am 19. September 2010, 22:15:45
[isbn]9783401064635[/isbn]

Neil Gaiman - Das Graveyard Buch

Ein Mörder tötet eine ganze Familie. Nur ein kleiner Junge entkommt durch Zufall und findet Unterschlupf auf einem Friedhof. Die dort existierenden Geister beschützen ihn und kümmern sich um ihn. Doch sobald er den Friedhof wieder verlassen würde, wäre er ohne Schutz und der Mörder könnte ihn aufspüren und umbringen, denn erst dann ist sein Auftrag erfüllt.

Eigentlich wollte ich nur kurz in das Buch reinschauen, weil morgen die Leserunde dazu beginnt. Doch ich bin in der Geschichte und Gaimans Schreibstil versunken und schon hatte ich die ersten beiden Kapitel gelesen.  :rotwerd:

LG, Aurian
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Aurian am 26. September 2010, 13:22:58
[isbn]9783423201650[/isbn]

Martin Millar - Die Elfen von New York

Ausgerechnet bei Dinnie, dem schlechtesten Geiger von New York, haben sich Heather und Morag einquartiert. Zwei schottische Distelfeen, die sich nach einer orgiastischen Fliegenpilz- und Whisky-Party nach Manhattan verflogen haben. Nachdem sie ihren gigantischen Kater auskuriert haben, stellen sie nicht nur das Leben von Dinnie und seiner Traumfrau auf den Kopf, sondern auch das wohlgeordnete Bandenleben der New Yorker Elfen.

Ich habe zwar erst ein paar Seiten gelesen, aber es ist bis jetzt ganz witzig, allerdings auch etwas abgefahren.

LG, Aurian
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 26. September 2010, 17:12:27
Ich lese wieder beglückt C.J. Cherryh, diesmal "Regenesis", die lange ersehnte Fortsetzung zu "Cyteen". Gefällt mir schon sehr gut. Eh klar.
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 28. September 2010, 11:36:59
[isbn]3442245761[/isbn]
Troy Denning - Unter der dunklen Sonne IV: Das Buch der Könige

Teil vier der (auf deutsch) sechsbändigen Dark Sun-Reihe. Tolles Fantasyspektakel mit vielen Schlachten und viel Magie.
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: jaqui am 29. September 2010, 20:53:21
Hallo,

irgendwie bin ich gerade auf der Fantasy-Welle unterwegs. Nach Erebos und Magierdämmerung lese ich derzeit Bluttrinker von Stephan Bellem. [isbn]3800095157[/isbn]

Inhalt: Kann man die alten Götter schwächen, indem man die Menschen dazu bringt, nicht mehr an sie zu glauben? Gottgleich zu werden und sich über die anderen zu erheben im Kampf um die Vorherrschaft auf Kanduras werden vier verschiedene Charaktere alles versuchen, um an ihr Ziel zu gelangen. Vier Schicksale vier Einblicke in menschliche Abgründe. In Zeiten, in denen die Grenzen zwischen Gut und Böse verschwimmen, kämpfen sie um ihren Platz in einer Welt, die im Dunkel der Nacht zu versinken droht.

Bisher sehr spannend.

Katrin
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 03. Oktober 2010, 18:29:03
Bei mir ist immer noch kein Ende des Cherryh-Rauschs in Sicht, nun bin ich bei "The pride of Chanur".  :funkey:
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 03. Oktober 2010, 19:19:14
Bei mir ist immer noch kein Ende des Cherryh-Rauschs in Sicht
So ging es mir auch mit David Gemmell, aber da habe ich ja nun zum Glück alle (auf deutsch erhältlichen) Bücher.
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 04. Oktober 2010, 19:21:00
Einfach schön so ein Rausch, gell? Muß man auskosten. Tu ich auch.  :->
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 12. Oktober 2010, 11:14:38
[isbn]3442245761[/isbn]
Troy Denning - Unter der dunklen Sonne IV: Das Buch der Könige

Teil vier der (auf deutsch) sechsbändigen Dark Sun-Reihe. Tolles Fantasyspektakel mit vielen Schlachten und viel Magie.

Inzwischen bin ich mit Teil 6 durch und etwas verblüfft. Ich dachte eigentlich, dass Teil 6 das Ende der Reihe darstellt. Nachdem es zwar schon einen gewissen Abschnitt darstellte, aber nicht wirklich einen Schluss, habe ich nachgeforscht und herausgefunden, dass es ja nochmal zwei Bücher gibt, die aber nicht übersetzt wurden.  :umfall:

Na ja, dann muss ich jetzt halt auf Englisch weiterlesen. Habe mir soeben Band 4 und 5 auf Englisch bestellt. Auf deutsch wurden die ersten drei Bücher immer zweigeteilt, somit war der deutsche sechste Teil erst die zweite Hälfte des englischen dritten Teils. :kopfkratz:

Es sieht also so aus:
Prism Pentad - Troy Denning
1. The Verdant Passage (Die Gladiatoren von Tyr/Der Speer der Rache)
2. The Crimson Legion (Die scharlachrote Legion/Das Buch der Könige)
3. The Amber Enchantress (Der Drache von Athas/Die vergessene Zitadelle)
4. The Obsidian Oracle (nicht übersetzt)
5. The Cerulean Storm (nicht übersetzt)
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Hans am 12. Oktober 2010, 19:11:57
Hi,

Inzwischen bin ich mit Teil 6 durch und etwas verblüfft. Ich dachte eigentlich, dass Teil 6 das Ende der Reihe darstellt. Nachdem es zwar schon einen gewissen Abschnitt darstellte, aber nicht wirklich einen Schluss, habe ich nachgeforscht und herausgefunden, dass es ja nochmal zwei Bücher gibt, die aber nicht übersetzt wurden.  :umfall:

Na ja, dann muss ich jetzt halt auf Englisch weiterlesen. Habe mir soeben Band 4 und 5 auf Englisch bestellt. Auf deutsch wurden die ersten drei Bücher immer zweigeteilt, somit war der deutsche sechste Teil erst die zweite Hälfte des englischen dritten Teils. :kopfkratz:

dieses Verhalten der Verlage kommt mir bekannt vor. Ich glaube, das werden die sich auch nicht abgewöhnen.  :gr: Aber das sie eine Reihe nicht vollständig übersetzen lassen ist schon ärgerlich. Hast Du mal beim Verlag nachgefragt, warum sie die restlichen Bände nicht übersetzt haben? - Ich vermute, sie war nicht erfolgreich genug, sprich: sie verkaufte sich nicht so, wie vom Verlag erhofft.

:winken:
Hans
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 12. Oktober 2010, 20:10:36
Bei mir ist es aktuell SF:

Adam Roberts - Yellow-Blue Tibia

[isbn]0575083581[/isbn]

Russland 1946: Stalin versammelt ein halbes Dutzend Science-Fiction-Autoren in einer Datscha und beauftragt sie eine glaubwürdige Geschichte zu erdenken, mit der sich ein kommunistisches Weltreich auf einen gemeinsamen außerirdischen Feind einschwören lassen könnte. Dann werden die Autoren nach ein paar Monaten Arbeit aus der Datscha geworfen und unter strengsten Verschwiegenheitsauflagen in ihr Leben zurück geschickt.
1986 Der imaginäre Alienüberfall soll zufällig mit dem Abschuss einer amerikanischen Rakete  beginnen  und gerade ist die Challenger explodiert) Der nächste Schritt wäre die Zerstörung einer Gegend in der Ukraine und nachfolgende giftige Ausdünstungen... Tschernobyl.
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 13. Oktober 2010, 09:29:25
Hi,

Inzwischen bin ich mit Teil 6 durch und etwas verblüfft. Ich dachte eigentlich, dass Teil 6 das Ende der Reihe darstellt. Nachdem es zwar schon einen gewissen Abschnitt darstellte, aber nicht wirklich einen Schluss, habe ich nachgeforscht und herausgefunden, dass es ja nochmal zwei Bücher gibt, die aber nicht übersetzt wurden.  :umfall:

Na ja, dann muss ich jetzt halt auf Englisch weiterlesen. Habe mir soeben Band 4 und 5 auf Englisch bestellt. Auf deutsch wurden die ersten drei Bücher immer zweigeteilt, somit war der deutsche sechste Teil erst die zweite Hälfte des englischen dritten Teils. :kopfkratz:

dieses Verhalten der Verlage kommt mir bekannt vor. Ich glaube, das werden die sich auch nicht abgewöhnen.  :gr: Aber das sie eine Reihe nicht vollständig übersetzen lassen ist schon ärgerlich. Hast Du mal beim Verlag nachgefragt, warum sie die restlichen Bände nicht übersetzt haben? - Ich vermute, sie war nicht erfolgreich genug, sprich: sie verkaufte sich nicht so, wie vom Verlag erhofft.

:winken:
Hans

Hallo Hans!

Ich habe nicht nachgefragt, aber der ausbleibende Erfolg wird es wohl sein.
Na ja, ich habe die letzten Teile ja nun auch englisch bekommen, dann gehts halt so weiter...
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 13. Oktober 2010, 20:06:52
Ich cherryhe immer noch, mittlerweile Chanur 3 mit dem schönen Titel "The kif strike back".
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Hans am 13. Oktober 2010, 23:00:19
Hi Loomis,
Ich habe nicht nachgefragt, aber der ausbleibende Erfolg wird es wohl sein.
Na ja, ich habe die letzten Teile ja nun auch englisch bekommen, dann gehts halt so weiter...
wenn Du das so siehst. Dennoch wünsche ich viel Spass mit den englischen Bänden, auch wenn es vielleicht nicht ganz so einfach ist.

:winken:
Hans
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 16. Oktober 2010, 19:21:46
Ich habe diese Woche mal eben zwischendurch die Neuauflage von Patricia Briggs Erstling Masques durchgelesen. Gut, dass sie das Buch überarbeitet hat  :-> Es sind zwar immer noch ein paar Klischees etc drin, aber es ist schnell verschlungene  ordentliche Fantasy für zwischendurch.

[isbn]0441019420[/isbn]

After an upbringing of proper behavior and oppressive expectations, Aralorn fled her noble birthright for a life of adventure as a mercenary spy. Her latest mission involves spying on the increasingly powerful sorcerer Geoffrey ae'Magi. But in a war against an enemy armed with the powers of illusion, how do you know who the true enemy is-or where he will strike next?
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 17. Oktober 2010, 11:50:25
Und ich bin jetzt bei "Chanur's homecoming".  :->
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Aurian am 06. November 2010, 22:16:50
[isbn]9783453525641[/isbn]

Michael Marcus Thurner - Turils Reise
In einer Zukunft, in der die Menschen auf zahllose außerirdische Völker gestoßen sind, hat Turil den unmöglichsten aller Berufe: Er ist ein interstellarer Bestattungsunternehmer. Er erteilt Sterbesakramente, spricht tröstende Worte oder richtet auch rauschende Feste aus – je nachdem, von welcher Spezies der Verstorbene abstammte. Turil verbringt sein Leben damit, von Planet zu Planet zu reisen. Doch die wundersamste Reise steht ihm erst noch bevor – denn ohne es zu wissen, trägt Turil das Schicksal der galaktischen Zivilisation in sich ...

LG, Aurian
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Aurian am 19. November 2010, 12:39:42
[isbn]9783789132193[/isbn]

Suzanne Collins - Gefährliche Liebe

Ich bin schon so gespannt, ob mich die Fortsetzung genauso fesselt, wie der erste Teil der Reihe.

LG, Aurian
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mirjam am 19. November 2010, 16:22:57
Viel Spaß  :->

Warum gibt's eigentlich nur drei Teile? :heul: Ich hätte echt Lust auf mehr.
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Aurian am 19. November 2010, 22:33:55
Viel Spaß  :->

Warum gibt's eigentlich nur drei Teile? :heul: Ich hätte echt Lust auf mehr.
Danke! Ich bin schon gespannt, ob das Buch mit Teil 1 mithalten kann.

LG, Aurian
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 22. November 2010, 15:42:34
Huhu,

@Grisel: Den letzten Teil der Inda-Reihe (ist das Treason's Shore?), habe ich seit ein paar Wochen bei mir liegen, aber bisher fehlte mir die Zeit. Ich fand den 3. Teil eigentlich ganz gut, auch wenn ich ihn nur mit Unterbrechungen gelesen habe (leichter Anfall von Fantasy-Unlust).

Aktuell lese ich irgendwie ziemlich quatschig durcheinander:
- einen historischen Roman von Rebecca Gablé (den letzterschienen Teil der Warringham-Reihe, der aber schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat)
- den 3. Teil der Millennium-Trilogie, das aber mein Mann jetzt auf zweiwöchige Auslandsreise mitgenommen hat, der Schuft
- den letzten Harry Potter-Teil im Reread, nachdem ich kurz bevor ich am Samstag den Film gesehen haben totale Lust drauf bekommen hab
- und aus einem weiteren spontanen Gelüst heraus (was auch damit zu tun hat, dass der nächste Teil immer konkreter wird und ich damit noch nicht durch bin) A Feast for Crows von Martin

Ach ja und ich höre den mittlerweile 5. Teil der Wheel-of-Time-Reihe im Hörbuch (The Fires of Heaven), da bin ich ja seit Monaten (Jahren?) an einem Reread/Listen-Versuch dran. Macht - mit notwendigen Pausen - auch richtig Spaß, vor allem, weil ich parallel dazu auf tor.com den Reread-Thread einer sehr unterhaltsam und klug schreibenden Bloggerin lese!

So, jetzt verschwinde ich wieder für Monate in der Versenkung.

Nein! Ich versuch mich zu bessern ;).

LG
Angua
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 22. November 2010, 19:49:55
Hi Angua!

@Grisel: Den letzten Teil der Inda-Reihe (ist das Treason's Shore?), habe ich seit ein paar Wochen bei mir liegen, aber bisher fehlte mir die Zeit. Ich fand den 3. Teil eigentlich ganz gut, auch wenn ich ihn nur mit Unterbrechungen gelesen habe (leichter Anfall von Fantasy-Unlust).

Naja, ich war ja auf einem ganz eigenen Trip mit meinem Cherryh-Reread-Rausch. Habe den aber grenzenlos genossen.
Ich denke, das müßte "Treason's shore" sein. Ich besitze es noch nicht mal. Ist aber ein Pflichtkauf, gar keine Frage. Ich habe nach dem letzten Buch kurz mit "White road" geliebäugelt, aber dann wurde es bei mir auch historisch, die liebe Candace Robb.
Bei mir bleibt es auch heuer ein fantasyarmes Jahr, leider. Aber, auf die neu(er)en Bücher der alten Freunde freue ich mich, speziell auf den neuen G.G. Kay.

Zitat
- und aus einem weiteren spontanen Gelüst heraus (was auch damit zu tun hat, dass der nächste Teil immer konkreter wird und ich damit noch nicht durch bin) A Feast for Crows von Martin

Echt? Ich dachte, Martin vererbt die Idee für seine Reihe seinen Enkeln.  :meckern:
Ich finde es ja schon pervers, daß der erste Teil bereits verfilmt wird, während die Reihe noch nicht mal das Ende - oder den nächsten Band - erahnt.
Aber die Verfilmung sieht gut aus bisher. Und Sean Bean ist nie ein Fehler.  :->

Außer man erinnert sich daran, was aus Ned wird ...


Zitat
So, jetzt verschwinde ich wieder für Monate in der Versenkung.
Nein! Ich versuch mich zu bessern ;).

Brav.  :->
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 23. November 2010, 14:04:08
Huhu (sorry, ich hatte auf einen uralt-Beitrag von Dir geantwortet und erst später gemerkt, dass er, äh ja, uralt war ;)).

Zitat
Echt? Ich dachte, Martin vererbt die Idee für seine Reihe seinen Enkeln.  :meckern:
Ich finde es ja schon pervers, daß der erste Teil bereits verfilmt wird, während die Reihe noch nicht mal das Ende - oder den nächsten Band - erahnt.
Aber die Verfilmung sieht gut aus bisher. Und Sean Bean ist nie ein Fehler.  :->

Doch, tatsächlich soll es bald fertig sein. Irgendwo hab ich was von Abgabe Endes des Jahres gelesen. Ich glaub das jetzt mal ganz naiv ;).
Ich HOFFE, HOFFE, HOFFE, dass die Verfilmung im dt. TV zu sehen oder auf irgendwelchen anderen legalen Pfaden auch für uns zugänglich sein wird! Sieht nämlich echt toll aus.

Außer man erinnert sich daran, was aus Ned wird ...

Äh ja, ganz mein Gedanke ;)

So. Siehste, keine Versenkung mehr!
LG
Angua

Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 23. November 2010, 19:40:33
Huhu (sorry, ich hatte auf einen uralt-Beitrag von Dir geantwortet und erst später gemerkt, dass er, äh ja, uralt war ;)).

Ich hatte mich gewundert, aber in erster Linie gefreut.  :->

Zitat
Doch, tatsächlich soll es bald fertig sein. Irgendwo hab ich was von Abgabe Endes des Jahres gelesen. Ich glaub das jetzt mal ganz naiv ;).

Stand da auch dabei, welches Jahr?  :meckern:

Zitat
Ich HOFFE, HOFFE, HOFFE, dass die Verfilmung im dt. TV zu sehen oder auf irgendwelchen anderen legalen Pfaden auch für uns zugänglich sein wird! Sieht nämlich echt toll aus.

Im Zweifelsfall kauft man sich das halt einfach. Ist im Original ja sowieso stets besser, vor allem bei Beans schöner Stimme. Ich bin echt gespannt darauf. Ist ja eine ziemliche Novität, Fantasyschinken als TV-Serie. Das Beispiel darf gern Schule machen. Kino hat zwar mehr Budget, dafür meist weniger Zeit.

Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Tikva am 26. November 2010, 13:09:54
[isbn]9783789132193[/isbn]

Suzanne Collins - Gefährliche Liebe

Ich bin schon so gespannt, ob mich die Fortsetzung genauso fesselt, wie der erste Teil der Reihe.

LG, Aurian

les ich auch gerade  :->
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Aurian am 26. November 2010, 20:02:56
Suzanne Collins - Gefährliche Liebe

les ich auch gerade  :->
So ein Zufall! Ich wünsche dir ein spannendes Leseerlebnis, denn das war es für mich.

LG, Aurian
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 28. November 2010, 13:19:43
Jetzt ist es endlich soweit, ich habe vorhin Flewellings "The white road" begonnen und mich riesig gefreut, wieder bei Seregil, Alec & Co. zu sein. Wie ein Wiedersehen mit lieben, alten Freunden.
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Hans am 29. November 2010, 02:57:51
Hi Grisel,

Ist ja eine ziemliche Novität, Fantasyschinken als TV-Serie. Das Beispiel darf gern Schule machen. Kino hat zwar mehr Budget, dafür meist weniger Zeit.

Hat es doch schon. Es gibt doch auch "Das Schwert der Wahrheit" als TV-Serie, heisst allerdings etwas anders, "Legend of the Seeker" nämlich und entspricht nicht ganz der Romanvorlage. (Hat aber dennoch den Segen des Autors.) Die lief im deutschen Fernsehen auf Pro 7 im Nachmittagsprogramm am Sonntag.

:winken:
Hans
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Susanne am 01. Dezember 2010, 17:01:04
Hallo Ihr Lieben,

ich lese im Augenblick ein paar Bücher parallel, u.a. das hier:

Drachenflamme: Roman von Naomi Novik

[isbn]3764530162[/isbn]

Inhalt:

Will Laurence und sein Drache Temeraire haben nicht nur die britischen Drachen von einer schrecklichen Seuche geheilt, sondern auch die französischen. Dafür wurden sie des Hochverrats für schuldig befunden. Doch wegen der überragenden Tapferkeit, die sie bei der Verteidigung Britanniens bewiesen, wurde die Todesstrafe für Laurence in Verbannung nach Australien umgewandelt. Als Verräter gebrandmarkt und von allen angefeindet, versuchen Temeraire und sein Reiter dennoch, ihre Pflicht zu erfüllen. Besonders drei ihnen anvertraute Dracheneier benötigen ihren Schutz. Da entdecken Laurence und sein Drache eine chinesische Ansiedlung, ein klarer Affront gegen das britische Empire. Doch Temeraire steht zwischen den Fronten. Soll er den Briten helfen, die ihm eine Heimat gaben, oder die Chinesen unterstützen, die ihn als Drachen ehren und respektieren …

Liebe Grüße
Susanne
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Aurian am 01. Dezember 2010, 21:12:05
ich lese im Augenblick ein paar Bücher parallel, u.a. das hier:
Respekt, wie schaffst du es so viele Bücher gleichzeitig zu lesen und noch an einer Leserunde teilzunehmen?

LG, Aurian
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Susanne am 02. Dezember 2010, 13:19:23
Respekt, wie schaffst du es so viele Bücher gleichzeitig zu lesen und noch an einer Leserunde teilzunehmen?
So richtig viel lese ich im Augenblick gar nicht, irgendwie habe ich glaube ich so ein kleines Lesetief. Deshalb vielleicht auch noch das dritte Buch neben meinen LR Büchern. Zwei LR-Bücher sind, wenn ich länger frei habe eigentlich nicht so ein Problem. Da ich meist ein Buch in meiner Tasche für unterwegs habe und eins abends im Bett lese. Nur bekomme ich mich gerade schwer zum Lesen aufgerafft. Aber ich glaube zumindest bei "Numbers" könnte sich das noch ändern.

Liebe Grüße
Susanne
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Aurian am 02. Dezember 2010, 21:56:47
So richtig viel lese ich im Augenblick gar nicht, irgendwie habe ich glaube ich so ein kleines Lesetief.
Oh, du Arme!  :schmusen:

Deshalb vielleicht auch noch das dritte Buch neben meinen LR Büchern. Zwei LR-Bücher sind, wenn ich länger frei habe eigentlich nicht so ein Problem. Da ich meist ein Buch in meiner Tasche für unterwegs habe und eins abends im Bett lese. Nur bekomme ich mich gerade schwer zum Lesen aufgerafft. Aber ich glaube zumindest bei "Numbers" könnte sich das noch ändern.
Numbers liest sich von Kapitel zu Kapitel immer besser. Wenn es so bleibt, hat es das Potenzial ein Buch zur Bekämpfung eines Lesetiefs zu sein.

LG, Aurian
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 15. Dezember 2010, 19:31:35
Irgendwie komme ich von meiner lieben C.J. Cherryh immer noch nicht ganz los. Nachdem ich die Essaysammlung "The Cherryh Odyssey" über ihr Schreiben gelesen habe, mußte ich einfach wieder eine lesen und da die 2010er Statistik mit den ganzen Rereads eh schon verkorkst ist, gleich wieder eine schon mal gelesene, "Brothers of Earth". Wie ich jetzt herausgefunden habe, war das sogar eines ihrer allerersten Werke. Schön, sie konnte es also immer schon.
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 28. Dezember 2010, 12:08:49
Jetzt lese ich endlich Band 4 von Inda, "Treason's shore" von Sherwood Smith. Schön, wieder unter den alten Freunden zu sein.
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Aurian am 01. Januar 2011, 23:45:51
[isbn]9783401063485[/isbn]

Kerstin Gier - Smaragdgrün

Der letzte Teil der Trilogie

LG, Aurian
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Susanne am 02. Januar 2011, 11:25:45
Hallo Aurian,

das Buch fange ich auch heute oder morgen an zu lesen. Nachdem meine amazon Lieferung endlich angekommen ist.

Liebe Grüße
Susanne
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Aurian am 02. Januar 2011, 11:52:27
das Buch fange ich auch heute oder morgen an zu lesen. Nachdem meine amazon Lieferung endlich angekommen ist.
Oh menno, wenn ich das gewusst hätte, hätten wir zusammen lesen können. Ich bin jetzt schon auf Seite 260. Es ist zwar wieder schön, aber ganz so gefesselt wie bei den anderen beiden Teilen, bin ich allerdings nicht. Ich bin mal gespannt, was du so meinst. Oder wollen wir doch in einer spontanen LR ein bisschen diskutieren?

LG, Aurian
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Susanne am 02. Januar 2011, 12:08:16
Hallo Aurian,

 :kopfkratz: eigentlich wollte ich mein aktuelles Buch noch zu Ende lesen. Aber dann lege ich es einfach zur Seite und schnappe mir jetzt Smaragdgrün. Soll ich oder willst Du drüben schnell die LR bei den spontanen eröffnen? Dann flitz ich jetzt mal lesen, muß Dich schließlich ein wenig einholen.

Liebe Grüße
Susanne
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Aurian am 02. Januar 2011, 16:29:24
Hallo Susanne,

die LR ist angelegt.  :-> So viel zu meinem Vorsatz nur eine pro Monat zu machen. Hat ja nicht lange gehalten.  :-) Aber einer Diskussion mit dir kann ich einfach nicht widerstehen. Wo du sogar deine aktuelle Lektüre unterbrichst.  :-B

LG, Aurian
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Aurian am 05. Januar 2011, 12:56:06
Auf dieses Buch freue ich mich schon lange:

[isbn]9783839001059[/isbn]

Bettina Belitz - Splitterherz
Es gibt genau einen Grund, warum Elisabeth Sturm nicht mit fliegenden Fahnen vom platten Land zurück nach Köln geht, und dieser Grund heißt Colin. Der arrogante, unnahbare, aber leider auch äußerst faszinierende Colin gibt Ellie ein Rätsel nach dem anderen auf, und obwohl sie sich mit aller Macht dagegen wehrt, kann sie sich seiner Ausstrahlung nicht entziehen.

Die ersten paar Seiten haben mir schon sehr gut gefallen. Der Schreibstil hebt sich angenehm von anderen Jugendromanen ab und macht die Stimmung sehr gut greifbar. Mal schauen, ob das so bleibt.

LG, Aurian
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 10. Januar 2011, 17:32:50
Zuvorletzt las ich David Gemmell - Des dunklen Ritters Heldenlied. Wie immer ein toller Fantasyroman von Gemmell:
(http://ecx.images-amazon.com/images/I/511PT70C14L._SL500_AA300_.jpg)

Danach las ich Tobias O. Meißner - Halbengel, einen Roman über einen Rockmusiker namens Floyd Timmen.
Das war keine Fantasy, aber immerhin ist Meißner ja auch ein Fantasyautor (Im Zeichen des Mammuts, Die Dämonen).
(http://ecx.images-amazon.com/images/I/41MsfevEEwL._SL500_AA300_.jpg)


Im Moment lese ich J.R.R. Tolkien - Die Kinder Hurins. Das Silmarillion, Der Hobbit und Der Herr der Ringe habe ich schon vor Jahren gelesen, jetzt endlich mal wieder was vom Altmeister.
Die Geschichte ist in groben Zügen natürlich schon aus dem Silmarillion bekannt. Da sie dort aber nur ca. 30 Seiten umfasst und hier fast das zehnfache, ist die Geschichte hier natürlich viel stärker ausgeschmückt. Sie liest sich dennoch wie im Flug.
(http://ecx.images-amazon.com/images/I/41%2BOsVLX-eL._SL500_AA300_.jpg)
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 06. Februar 2011, 11:44:58
Ich muss kurz einen Tipp loswerden, Jacqueline Carey kann auch außerhalb ihrer Kushiel-Reihe schreiben.

Jacqueline Carey - Santa Olivia - "a post-punk desert bordertown fable, with boxing and cute girls in love."

typisches Endzeitszenario: Eine schreckliche Seuche überfällt die USA, eine Zone zum Militärgebiet erklärt. Das texanische Städtchen Santa Olivia lag dort, jetzt ist es nur noch Outpost Nr. 12, ohne Rechte für die verbliebenen Einwohner. Der Haupteindruck ist der eines Besatzungsgebiets ohne Hoffnung auf Entkommen oder Veränderung – wo und wann das ganze stattfindet ist eigentlich unwichtig. Jacqueline Carey ist es hervorragend gelungen, die bedrückende und einengende Stimmung dieses besetzten Ortes einzufangen, der keine echten Chancen bietet und wo eine Entscheidung immer nur die Wahl zwischen zwei Übeln ist. Loup, mit übermenschlichen Kräften ausgestattet, findet , Freunde denen sie ihr Geheimnis anvertrauen kann und die sie trotz ihrer Andersartigkeit lieben. Die Darstellung der Kameradschaft und Loyalität dieser Personen ist wunderbar.
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 14. Februar 2011, 13:27:34
Hi,

muss hier mal ein Lebenszeichen von mir geben, obwohl ich im Moment keine Fantasy lese (sondern "The Shadow Man von Cody McFadyen, ein wirklich genialer Thriller).

Hab mir die letzten Monate aber mit diversen Büchern vertrieben, z.B. dem letzten Teil von Jim Butchers - großartiger - Codex of Alera-Reihe. Wirklich sehr schöne Fantasy mit ausgezeichnet beschriebenen Schlachten und ein wenig Humor. Ansonsten war aber fantasymäßig irgendwie nicht viel dabei (jedenfalls nichts, woran ich mich ohne meine Leseliste zur Hand zu haben dran erinnere) - ach ja, Dawnthief von James Barclay, fand ich ok, aber fällt nicht unbedingt in die Kategorie "ich muss sofort den nächsten Teil haben".

@illy: Santa Olivia hatte ich auch schon auf dem Radar, aber ich bin schon in ihrem 2. Moirin-Teil Naamah’s Curse mittendrin hängen geblieben - lag aber eher an Leseunlust, als an der Qualität des Buches. Hast du die Trilogie zufällig begonnen - oder irgendwer hier? Kommt nicht an Phedre und Imriel ran, aber ist ganz ok - finde ich.

@Grisel: Apropos Flewelling - ja dein Post dazu ist schon was her *g* - ich hatte irgendwo einen totalen Verriss von The White Road gelesen (ich meine sogar hier von irgendwem, dessen Geschmack ich teile) und dann die Motivation verloren, das Buch anzufassen. Ok, scheinst dann ja wohl nicht Du gewesen zu sein ;).

Ach ja, und was Kerstin Gier - Smaragdgrün angeht - da bin ich neulich beim Recherchieren neuer Bücher für die Wunschliste drüber gestolpert, bin aber unsicher, ob das überhaupt was für mich ist. An die, die meinen Lesegeschmack hier kennen - könnt ihr dazu was sagen?

Und weil's hier auch irgendwo erwähnt wurde - die "Tribute von Panem"-Reihe hab ich letztes Jahr gelesen und fand sie richtig gut. Teil 2 fängt zwar irgendwie lahm an, aber wenn man durchhält ein wirklich spannendes Popcorn-Buch.

Ich verschwinde dann mal wieder in der Versenkung - aber nehme mir vor, das Forum nicht wieder 3 Monate komplett zu vergessen ;).

LG
Angua
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 14. Februar 2011, 19:14:36
Hi Angua!

Schön Dich zu lesen!

@Grisel: Apropos Flewelling - ja dein Post dazu ist schon was her *g* - ich hatte irgendwo einen totalen Verriss von The White Road gelesen (ich meine sogar hier von irgendwem, dessen Geschmack ich teile) und dann die Motivation verloren, das Buch anzufassen. Ok, scheinst dann ja wohl nicht Du gewesen zu sein ;).

Nein, offenbar nicht.  :-> Es hat mich nicht aus den Socken geworfen, aber es hat sich nett gelesen und mir Freude gemacht. Seregil, Alec & Co. gehören längst zu der Kategorie der Romanfiguren, denen ich wohl auch beim Deckchen häkeln gern zulese, weil ich sie einfach gern habe. Wobei, apropos Carey, da hat es mich bis heute nicht zu Imriel 3 gezogen. Und ich hatte heuer fantasymäßig ja auch erst den vierten Inda. Mal sehen, aktuell freue ich mich vor allem auf den neuesten G.G. Kay. Ansonsten wird sich die Fantasymisere wohl auch heuer fortsetzen. Das Problem ist halt auch, daß die Bücher meist so fett sind. Aber es gibt ja auch neueres von Robin Hobb, das sollte ich mir auch irgendwann mal ansehen. Momentan bin ich aber noch eisern beim nicht kaufen, was erstaunlich gut klappt bisher. Schauen wir mal.
Super wäre es halt, wenn mir irgendwas neues, faszinierend klingendes über den Weg laufen würde. Aber das hat auch in den letzten Jahren nur selten geklappt. Wenn Fantasy, dann fast nur mehr alte Freunde.
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 15. Februar 2011, 06:43:04
Huhu

Hab mir die letzten Monate aber mit diversen Büchern vertrieben, z.B. dem letzten Teil von Jim Butchers - großartiger - Codex of Alera-Reihe. Wirklich sehr schöne Fantasy mit ausgezeichnet beschriebenen Schlachten und ein wenig Humor. Ansonsten war aber fantasymäßig irgendwie nicht viel dabei (jedenfalls nichts, woran ich mich ohne meine Leseliste zur Hand zu haben dran erinnere) - ach ja, Dawnthief von James Barclay, fand ich ok, aber fällt nicht unbedingt in die Kategorie "ich muss sofort den nächsten Teil haben".

@illy: Santa Olivia hatte ich auch schon auf dem Radar, aber ich bin schon in ihrem 2. Moirin-Teil Naamah’s Curse mittendrin hängen geblieben - lag aber eher an Leseunlust, als an der Qualität des Buches. Hast du die Trilogie zufällig begonnen - oder irgendwer hier? Kommt nicht an Phedre und Imriel ran, aber ist ganz ok - finde ich.

Ach ja, und was Kerstin Gier - Smaragdgrün angeht - da bin ich neulich beim Recherchieren neuer Bücher für die Wunschliste drüber gestolpert, bin aber unsicher, ob das überhaupt was für mich ist. An die, die meinen Lesegeschmack hier kennen - könnt ihr dazu was sagen?

Und weil's hier auch irgendwo erwähnt wurde - die "Tribute von Panem"-Reihe hab ich letztes Jahr gelesen und fand sie richtig gut. Teil 2 fängt zwar irgendwie lahm an, aber wenn man durchhält ein wirklich spannendes Popcorn-Buch.

- Jim Butcher steht bei mir noch ungelesen im Regal.
- Die Naamah - Reihe habe ich noch nicht angefangen
- Rubinrot (wie Giers 1. Teil heisst) fand ich eine nette Teeniegeschichte
- Panem reizt mich trotz seienr positiven Meinung immer noch nicht  :->

Bis bald   :flirt:
illy
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 06. März 2011, 08:19:18
So, die Fantasy hat mich nach einem Durchhänger wieder. Habe mir das - vor ein paar Monaten mal angefangene - Shaman's Crossing von Robin Hobb gegriffen und bin jetzt tatsächlich drin in der Geschichte.

Im Moment erinnert mich das Buch stark an die Inda-Reihe, da Nevarre gerade auf der Akademie ist - so eine Einrichtung spielt ja auch bei Inda eine Rolle (und nicht zu knapp). Allerdings bin ich noch nicht 100%ig warm geworden mit Nevarre, er ist so ein wohlerzogener, höflicher Streber. Da halten mich eher seine Freunde bei der Stange...

Grisel, ich glaube, Du hast die Soldier-Son-Reihe gelesen, oder? Wie ist denn Deine Meinung? Sonst noch wer?

LG
Angua

PS: The Truth von Pratchett hab ich als Audiobook durch. Nach 2x Lesen und 1x Hören ist und bleibt das Buch einer meiner absoluten Lieblinge *g*.
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 06. März 2011, 08:35:20
Wir haben sogar einen kleinen Thread zur Reihe geschrieben klick (http://www.steffis-buecherkiste.de/bkf/index.php?topic=1292.0)

Eine wirklich sympathische Figur ist Nevarre wirklich nicht, er ist fremdbestimmt, mosernd, nervend,  - aber die Geschichte ist interessant genug, um ihn zu ertragen und er kann ja auch nicht unbedingt was dafür.  :zwinker:

Dein Kommentar über Inda hat mir die Reihe wieder in den Fokus gerückt, Akademie-Geschichten mag ich schließlich. Allerdings ist gestern The Wise Man's Fear von Patrick Rothfuss eingetroffen. Ich will nur noch den 3. Tei lder reichlich mässigen Trilogie "Der Sohn des Sehers" von Torsten Fink beenden, dann schaue ich mal ob sich Herr Rothfuss zu Recht so viel Zeit für seine Fortsetzung gelassen hat.  :->
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 06. März 2011, 13:59:01
Oh, ist The Wise Man's Fear schon raus? Hatte ich total aus den Augen verloren... Gut dass Du's erwähnst!

PS: http://blog.patrickrothfuss.com/2011/02/our-story-thus-far/
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 07. März 2011, 16:05:36
In letzter Zeit habe ich gelesen:
[isbn]3492266657[/isbn]
Tobias O. Meißner - Im Zeichen des Mammuts 5. Der Mann, der nicht geboren wurde

[isbn]3492266991[/isbn]
Tobias O. Meißner - Im Zeichen des Mammuts 6. Die Vergangenheit des Regens

[isbn]3404203844[/isbn]
David Gemmell - Die Steine der Macht 1. König der Geister

[isbn]3404204026[/isbn]
David Gemmell - Die Steine der Macht 2. Das letzte Schwert

Und gerade im Moment:
[isbn]3404203364[/isbn]
Dave Duncan - Die Verfluchten
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 09. März 2011, 08:09:13
Juchu,

mich gibt es auch noch.
Leider habe ich schon seit Monaten keine Fantasy mehr gelesen. Insgesamt fällt Lesen jetzt etwas kürzer aus, das das Baby ständig  :ausrast: oder  :heul: ist.

Aber als Loomis "Die Verfluchten" erwähnte, musste ich mich doch mal wieder melden.
Ich fand das Buch damals ziemlich gut, Duncan gehört ja sowieso zu meinen Lieblingsautoren, obwohl ich auch hier den Anschluss verloren habe.
Auf jeden Fall hat Duncan immer recht originelle Einfälle, was Magiesysteme angeht.

LG Eleal
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 09. März 2011, 11:33:43
"Die Verfluchten" ist mein erstes Buch von Dave Duncan. Mir gefällt es bisher (ca. 180 Seiten) gut. Ich habe noch zwei andere Bücher von ihm, aber das sind jeweils Teil 2 der Longdirk und der Königs Klingen-Serien. Da muss ich erst mal schauen, dass ich weitere Teile bekomme, die Longdirk-Saga besteht ja nur aus drei Büchern, da könnte ich ja dann weitermachen.

Kannst Du bitte ein paar Tipps geben, welche Sachen von Duncan gut sind oder mit was man am besten anfangen sollte?
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 11. März 2011, 11:21:46
Hi Loomis,

Die Pandemia-Saga und die 2. Chroniken von Pandemia sind High Fantasy (ein bisschen wie Eddings, falls du den gelesen haben solltest). Fand ich damals ganz gut, es gibt aber besseres.

Das Siebte Schwert ist die erste Serie von Duncan und immer noch sehr gut. Spielt auf einem Fluss...

Die Klingenserie sind meine absoluten Lieblingsbücher. Es ist ein bisschen Musketiere mit Magie und Monstern. Sehr schräg die Tatsache, dass die ersten drei Bücher alle fast zum gleichen Zeitraum spielen und sich im letzten Buch die Ereignisse aus dem ersten im neuen Licht darstellen. Faszinierend.

Die Dolche sind der Young Adult Ableger der Klingen. Die sind aber nur dann lesenswert, wenn man die Klingen schon ein bisschen kennt.

Die neueren Sachen habe ich noch nicht gelesen. Die gibt es aber wohl auch (noch) nicht auf Deutsch.

An Duncan finde ich gut, dass er sich eigentlich nie wiederholt, sondern immer wieder etwas neues erfindet.

LG
Eleal
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 12. März 2011, 15:47:37
Grisel, ich glaube, Du hast die Soldier-Son-Reihe gelesen, oder? Wie ist denn Deine Meinung? Sonst noch wer?

Im ersten Band hatte ich noch Probleme mit Nevare, da war er mir auch nicht so ganz sympathisch. Aber im zweiten Band ist er mir dann doch noch ans Herz gewachsen. Die Trilogie in ihrer Gesamtheit habe ich als sehr gut in Erinnerung. Das faszinierende war, daß sich Hobb immer viel Zeit lässt und ich eigentlich die ungeduldigste aller Leserinnen bin, aber hier, in allen drei Büchern, habe ich mich auf keiner Seite gelangweilt und vor allem Band 3 dann verschlungen. Auch die Art, wie sich die Geschichte entwickelt und der Umgang mit den fantastischen Elementen hat mir sehr gut gefallen und mir wieder gezeigt, warum Hobb so toll ist. Apropos, ich sollte mir mal ihre letzten Drachenbücher anschauen. Habe gleich mal "Dragon keeper" auf die Merkliste getan.

Mich hatte Band 1 auch an "Inda" erinnert, ich hatte die auch relativ bald hintereinander gelesen. Aber die Akademie ist schon das einzige, was die beiden gemeinsam haben. Abgesehen davon, daß ich beide für gut befunden habe.
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 12. März 2011, 18:12:32
Die Dolche sind der Young Adult Ableger der Klingen.
Was ist denn ein Young Adult-Ableger?  :rotwerd:
Heißt das, das sind Jugendbücher?
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Reiner am 12. März 2011, 19:34:43
Zu den "Dolchen" kann ich nix sagen, weil das die einzigen Bücher von Duncan sind, die ich nicht gelesen habe.


"Das siebte Schwert" ist eine meiner Lieblingsfantasysagas!
Da kann ich so eine Aussage wie "spielt auf einem Fluss" nicht unkommentiert stehenlassen... 

"Walter Smith" stirbt an einem Zeckenbiss bzw. Hirnhautentzündung. (Ist je nach übersetzer unterschiedlich) und erwacht in einer fremden Welt im Körper eines Meisterschwertkämpfers der siebtes Stufe.
- Mit diesen sieben Stufen hat es im Roman noch so seine Bewandnis. Im Moment hat "Shonsu"Wallie Smith (wie er sich nun nennt) aber andere Sorgen. Er hat nämlich keine Ahnung vom Schwertkämpfen.

Später erhält er von den Göttern (eigentlich ist es nur einer) einen Auftrag, auf den ich aus spoilergründen nicht näher eingehe

Die Welt ist ein etwas "Schwammig" beschrieben. Ich hatte etwas mühe, das Setting zeitgeschichtlich einzuordnen.  Ein wenig erinnerte es an ein feudalistisches mittelalterliches Japan, wo gerade das Pulver erfunden wurde.
 
Sklaverei ist weit verbreitet und die Gesellschaft ist in Stände und die einzelnen Berufsgruppen in jeweils sieben Stufen eingeteilt. Als Schwertkämpfer der siebenten Stufe ist man natürlich fein raus und sollte wenig Probleme haben...

"Das siebte Schwert" ist eine der wenigen Sagas die ich mehrmals gelesen habe.

Die 1990er Ausgabe hatte ich leider verliehen und niemals zurückbekommen.
Glücklicherweise kam 2003 eine Neuauflage bei Bastei-Lübbe raus. leider wurde die übersetzung ein wenig verhunzt.
z.B. Statt "siebte Stufe" heißte auf einmal "siebter Rang".. - sehr gewöhnungsbedürftig


cu
Reiner

Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 12. März 2011, 20:31:25
Danke für den Tipp Reiner!

Lass Dich gerne wieder öfters hier blicken, ich brauch doch jemanden, der auch Gemmell, Wagner, Moorcock usw. liest!  :->
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 13. März 2011, 09:12:10
Sooo, hab Shaman's Crossing durch. Bin ein wenig geteilter Meinung, denn einerseits bin ich etwa wärmer mit Nevarre geworden, andererseits konnte ich mit den Fantasyelementen gar nichts anfangen. Liegt vielleicht daran, dass sie immer als Traumelemente auftauchten - und mit Träumen in Geschichten hatte ich schon immer Probleme. Kann ich auch nicht wirklich erklären.

Schiebe jetzt erst mal einen Thriller (Erbarmen von Jussi Adler Olsen) ein, bevor ich mit Fantasy weitermache. Oder ich fang parallel was an, ich sprunghaftes, unentschlossenes Wesen...

Schönen Sonntag noch!
Angua
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 13. März 2011, 12:59:34
@Angua:
Aber hast Du zumindest genug Blut geleckt, um weiter dran zu bleiben?

Ich hatte ganz vergessen, ich lese aktuell zumindest SF, "Conspirator" von meiner lieben C.J. Cherryh. Es liest sich nicht unbedingt innovativ, aber ist auch der Auftakt einer neuen Subtrilogie, da werden wohl erst mal Weichen gelegt. Es ist auch einfach schön, Zeit mit Bren und seinen Leibwächtern und Ilisidi und dem entzückenden Cajeiri zu verbringen. Wenn da nur nicht das dringende Bedürfnis wäre, auch die "Foreigner"-Reihe noch mal bei Band 1 anfangend zu rereaden ...
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 15. März 2011, 15:04:08
Hach Reiner,

manche Institutionen verschwinden doch nie...
Ich habe das siebte Schwert nur einmal gelesen und zwar von vielen vielen Jahren (>10) und konnte mich nur vage erinnern. Ich fand den kreisförmigen Fluss wohl spektakulärer, wenn ich mich noch daran erinnere.
Aber vielen Dank für die adequate Beschreibung für Loomis.

Zur Übersetzung kann ich nichts sagen, da ich das Original gelesen habe.

Ach übrigens:
Obwohl ich meinen Nick aus der Serie "Das große Spiel" habe, ist die Serie nicht die Beste von Duncan.

LG
Eleal
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 15. März 2011, 22:28:59
Ich habe mir jetzt mal "Des Königs Klingen" Teil 1-6 bestellt.
Teil 2 habe ich dann bald doppelt, das hat sich halt durch ein Paket bei ebay so ergeben. Also falls schon mal jemand Interesse anmelden will... :zwinker:

Danach sehen wir weiter. Ich halte jedenfalls schon mal die Augen nach günstigen Angeboten offen. Recht neu gibt es ja eine neue Auflage von den Omar-Büchern: Die Straße der Plünderer und Die Jägersschänke. Da sehen die Cover schon mal toll aus. Ja ja, ich weiß, man soll nie ein Buch nach dem Cover beurteilen, aber ich glaube da greife ich dieses Jahr auch mal zu.  :->
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 17. März 2011, 11:27:40
Sooo, Neuigkeiten an der Lesefront: Habe mich nach dem eingeschobenen Thriller nun für mein Weihnachtsgeschenk - The Way of Kings von Brandon Sanderson - entschieden. Das hatte ich mir extra für meinen Mutterschutz zurückgelegt und da mir für den 1.000 Seiten-Wälzer nur noch 4 Wochen bleiben, bis das Lesen vermutlich etwas in den Hintergrund geraten wird, muss ich langsam hinne machen *g*.

Bin auf Seite 115 und bisher gefällt's mir außerordentlich gut. Mal abgesehen von der tollen Aufmachung des Hardcovers (viele Zeichnungen, Karten etc.) kommt man super in die Geschichte rein. Bisher sind es 2 Hauptpersonen mit separaten Erzählsträngen (ich glaube, es kommt noch eine 3. hinzu): Ein weiblicher Charakter, der versucht eine "Ausbildungsstelle" bei einer Gelehrten zu bekommen und ein männlicher Charakter in der Armee - eine Kombination ganz nach meinem Geschmack.

So. Dann werd ich mal weiterlesen, schade, dass das Wetter nicht so schön ist wie die letzten beiden Tage.

Gruß,
Angua
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 19. März 2011, 12:22:36
Hallo Angua,

na, dann hoffe ich mal, dass der/die Zwerg/in nicht zu früh kommt!  :->

Ich musste eben mal nachschauen. Ich dachte "Way of Kings" gehöre zum Rad der Zeit. Sanderson haut die Bücher ja so schnell raus, dass man mal den Überblick verliert.
Das Buch habe ich auch auf meiner Beobachten-Liste, daher bin ich auf dein abschließendes Fazit gespannt.

Bei mir geht es jetzt etwas entspannter zu. Mein Mann hat jetzt auch für einen Monat Elternzeit, so dass ich ein paar Freiräume habe.
Vorgenommen habe ich mir "First among Sequels" von Jasper Fforde, nachdem ich festgestellt habe, dass jetzt schon der 6. Thursday Next Band herausgekommen ist, und ich noch nicht mal den 5. kenne.

Ich melde mich mal, um zu berichten, ob ich meinen Vorsatz eingehalten habe...

LG
Eleal
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Hans am 19. März 2011, 15:50:15
Hi Loomis,

Ich habe mir jetzt mal "Des Königs Klingen" Teil 1-6 bestellt.
Teil 2 habe ich dann bald doppelt, das hat sich halt durch ein Paket bei ebay so ergeben. Also falls schon mal jemand Interesse anmelden will... :zwinker:
Ja hier, ich. - Ich hab laut meiner Liste der unvollständigen Serien die Bände 1 und 3 davon auf dem SUB, also wäre es nicht schlecht, wenn sich dann auch mal der Band 2 dazu gesellen könnte, wenn noch verfügbar.

:winken:
Hans
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 20. März 2011, 00:52:32
Hi Loomis,

Ich habe mir jetzt mal "Des Königs Klingen" Teil 1-6 bestellt.
Teil 2 habe ich dann bald doppelt, das hat sich halt durch ein Paket bei ebay so ergeben. Also falls schon mal jemand Interesse anmelden will... :zwinker:
Ja hier, ich. - Ich hab laut meiner Liste der unvollständigen Serien die Bände 1 und 3 davon auf dem SUB, also wäre es nicht schlecht, wenn sich dann auch mal der Band 2 dazu gesellen könnte, wenn noch verfügbar.

:winken:
Hans

Alles klar, ich reserviere es für Dich, müsste Anfang der nächsten Woche bei mir ankommen.
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Hans am 20. März 2011, 21:02:11
Hi Loomis,

schönen Dank schon mal, aber da wäre noch die Frage zu klären, wieviel Du dafür haben willst, und so andere Formalitäten. Wegen letzteren kannst du mir aber 'ne PN schicken.

:winken:
Hans
 
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 21. März 2011, 19:21:14
Ich mache gerade das Dümmste, was ich nur tun kann. Nachdem ich eben Band 10 von Cherryhs "Foreigner" gelesen hatte, lese ich nun Band 1, der der Serie ihren Namen gegeben hat, "Foreigner". Ich habe keine Ahnung, was ich mache, wenn Nr. 11 erscheint, da ich wohl heillos verwirrt sein werde. Aber ich konnte mich einfach nur ein Buch lang gegen die Sehnsucht wehren, es mußte einfach sein, wenn ich so große Lust auf ein Buch habe, da darf ich mich nicht wehren. Und ich genieße es sehr. Später kann ich mir immer noch überlegen, wie ich weitermache. Aber jetzt erst mal die Anfänge von Bren & Co. genießen. Nach dem Buch muß ich dann eh erst mal wieder Schluß machen, weil eine DD-Leserunde auf mich wartet. Wobei ich schon große Lust habe, mindestens bis Band 6 zu rereaden, im Lauf des Jahres.
 :ausrast: :doof: :->
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 15. April 2011, 17:40:41
Ich lese gerade Jim Butcher - The Wise Man's Fear  :ausrast:

[isbn]0575081422[/isbn]

Das Buch ist der Wahnsinn, ich hatte zwar fast alles aus dem ersten Band wieder vergessen, aber das war durch einige geschickte Anspielungen sehr schnell wieder da.
Ich liebe die Charaktere einfach, Kvothe ist genial und clever wie eh und wie, checkt dann aber auch wieder garnix und erst Recht nicht in Bezug auf die Frauen.  :-)
Master Elodin, der verrückte (?) Professor an der Universität ist einfach zum Schreien komisch, wobei man nie so 100 pro sicher weiß, wie verrückt er wirklich ist oder ob er nur gerade Lust hat, verrückt zu sein.
Hach, ich könnte noch ewig schwärmen und leider hab ich fast schon wieder die Hälfte der 1000 Seiten durch (400 davon heute...  :rotwerd:).
Einfach genial... wenn ich dran denk, wie lang der dritte Band dann wieder auf sich warten lassen wird.  :umfall:

LG, Mobi
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 15. April 2011, 19:44:01
@Mobi:
Wenn das Jim Butcher wüsste, das er einen New York Bestseller geschrieben hat  :wieher:
Aber Spass bei Seite, welches Buch von Butcher spukte dir nebenbei im Kopf herum, als du deinen Post geschrieben hast?


Ich habe ja beide Bände von Rothfuss! stehen und bin nicht sicher, ob ich auf den dritten warten soll, bevor ich anfange.
Ist vielleicht besser so. Dann ist die Kleine im Kindergarten und ich habe vielleicht den Hauch einer Chance es zu lesen.

Beim Fforde bin ich auch noch nicht weiter...


LG Eleal
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 03. Juni 2011, 18:45:26
Huch, was ist denn hier los... Nix??

Dann will ich dem Thread mal wieder etwas Leben einhauchen, nachdem ich mich zugegebenermaßen wegen anderer Umstände ^^ in den letzten Wochen etwas rar gemacht habe. Die "Umstände" sind aber mittlerweile sechs Wochen alt und lassen mir doch hin und wieder Zeit zum Lesen.

Allerdings SF, genauer gesagt eine richtig gute Star Trek Trilogie von David Mack, die Destiny-Reihe. Für diejenigen, die sich auskennen - ist mit Riker, Picard und Ezri Dax und es geht gegen die guten alten Borg, die diesmal richtig lästig sind...

So, dann bin ich mal wieder weg in der Hoffnung, dass sich noch wer anderes diesem Thread erbarmt.

LG
Angua
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 03. Juni 2011, 19:03:40
Glückwunsch zu Deinem "Umstand", liebe Angua!  :->

Meine einzige Fantasybetätigung zur Zeit ist das (entzückte) Schauen von "Game of thrones", siehe dortiger Thread. Immerhin habe ich mir vor kurzem endlich den aktuellen G.G. Kay gekauft, aber der Zeitpunkt war noch nicht richtig. Ich fürchte, SF/Fantasy bleiben auch 2011 schwer vernachlässigte Genres. Immerhin, auf Kay freue ich mich sehr. Das letzte, was ich gelesen habe, war auch mehr SF, ein "Torchwood"-Roman, "Trace Memory", der, wie die meisten die ich bisher gelesen habe, ganz nett war, aber nichts besonderes.
Ist mir jetzt auch nur eingefallen, weil ich mir bei Deinem Beitrag dachte, "TV-Serien-Roman, pft, wer liest denn sowas? Ups, ich!"  :->
Was macht denn die schreckliche Ezri bei Riker und Picard?
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 03. Juni 2011, 19:57:44
Wie, GoT geschaut???  :umfall: Wo geht das denn? Meines Wissens nach doch nur in den USA? Oder gibt's da andere Möglichkeiten? Saaaaags mir, sofort!  :ausrast:  :ausrast:  :doof:

Ähem. Ja. Also, die Hormone und so.

Wäre nett, wenn mich jemand aufklären könnte.

ZEITNAH!!!

 :->

Achja, Ezri... Naja, das ganze Ding spielt eine zeitlang nach dem Ende von DS9 und die gute Ezri ist nun Captain eines Sternenflottenschiffes, weil alle in der Kommandokette über ihr abgenippelt sind. Und Whorf ist die neue Nummer eins von Picard... Und Troi schwanger. Von Riker. Und Crusher auch. Aber von Picard. Gibt sicher bald nen Sternenflottenkindergarten...
(ist übrigens nicht großartig gespoilt, das, kommt alles recht zu Beginn vor)

PS: Danke für die Glückwünsche. Die Kleine heißt übrigens Sansa Hermione Tdor.  :gr: Ähem...  ;-)
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: jaqui am 04. Juni 2011, 10:55:50
Ich hab auch mal wieder zu einem Fantasy-Buch gegriffen:

Andreas Brandhorst - Die Stadt [isbn]345352764X[/isbn]

Inhalt: Nach einem Unfall ist es für Benjamin Harthman, eines der Opfer, schon zu spät: Er ist tot. Doch dann wacht Harthman wieder auf, mitten in einer seltsamen Stadt, einer Stadt voller verstorbener Menschen. Ist es das Paradies oder gar die Hölle? Benjamin Harthman macht sich auf die gefahrvolle Suche nach dem Geheimnis dieses seltsamen Ortes.

Nach knapp 200 Seiten muss ich sagen: Interessant, voller Geheimnisse, keine Lösung in Sicht, aber ich habe ja noch knapp 400 Seiten vor mir.  :->

Katrin
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 04. Juni 2011, 12:09:01
@Angua:
You have IM. Sorry, hat mit zeitnah nicht ganz geklappt.

Achja, Ezri... Naja, das ganze Ding spielt eine zeitlang nach dem Ende von DS9 und die gute Ezri ist nun Captain eines Sternenflottenschiffes, weil alle in der Kommandokette über ihr abgenippelt sind. Und Whorf ist die neue Nummer eins von Picard... Und Troi schwanger. Von Riker. Und Crusher auch. Aber von Picard. Gibt sicher bald nen Sternenflottenkindergarten...
(ist übrigens nicht großartig gespoilt, das, kommt alles recht zu Beginn vor)

Keine Sorge, ich habe sowieso nicht vor, das zu lesen. Normalerweise ignoriere ich Bücher zur Serie. Bei mir nur das canon, was ich in der Serie bzw. Filmen gesehen habe. Aber, der arme Worfi ist ganz allein? Also, zu dem waren sie liebestechnisch echt fies in den Serien.

Zitat
PS: Danke für die Glückwünsche. Die Kleine heißt übrigens Sansa Hermione Tdor.  :gr: Ähem...  ;-)

Fände ich gar nicht so schlecht.  :-> Wie heißt sie wirklich? Gern auch per IM!
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Aurian am 04. Juni 2011, 12:32:58
Andreas Brandhorst - Die Stadt [isbn]345352764X[/isbn]

Nach knapp 200 Seiten muss ich sagen: Interessant, voller Geheimnisse, keine Lösung in Sicht, aber ich habe ja noch knapp 400 Seiten vor mir.  :->
Viel Spaß! ich hätte ja auch gerne mitgelesen, aber zeitlich war es einfach nicht machbar.

LG, Aurian
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: jaqui am 05. Juni 2011, 10:06:24
Viel Spaß! ich hätte ja auch gerne mitgelesen, aber zeitlich war es einfach nicht machbar.

Danke, das Buch ist echt super.
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 06. Juni 2011, 14:15:59
[isbn]3404203569[/isbn][isbn]3404203658[/isbn][isbn]3404203747[/isbn]
Ich lese gerade noch die letzten 100 Seiten von "Das Große Spiel" von Dave Duncan. Insgesamt sind es ja gut 2000 Seiten. Ich bin also kurz vor dem Finale und bin schon mehr als nur gespannt, wie es ausgeht!
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 07. Juni 2011, 17:18:29
Hi Loomis,

dann kennst du ja jetzt meine Namensgeberin...

Zu meiner Schande könnte ich dich jetzt noch nicht einmal spoilern *nicht das ich das wollte*, da mir das Ende komplett entfallen ist.  :wah:

LG
Eleal
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 08. Juni 2011, 12:56:23
Da hast Du Dir ja ein sympathisches Vorbild gewählt.  :knuddel:
Wenn ich fertig bin kann ich Dir ja mal ne Nachricht mit der Zusammenfassung des Schlusses schicken.

Aber mir gehts auch manchmal so, dass ich Bücher begeistert lese und dann trotzdem schnell vergesse, wie es aus ging... :hau:
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 12. Juni 2011, 12:48:55
Ich lese zumindest mal wieder SF, "Valiant" von Jack Campbell, Band 4 der "Lost Fleet". Liest sich wie gewohnt sehr nett, macht mich aber auch ein bißchen melancholisch, weil es auch in der SF-Literatur einen Mangel an lesenwerten Raumschiffgeschichten gibt. Immerhin habe ich hier noch zwei Bände und ich habe gesehen, daß Campbell eine Nachfolgeserie über Black Jack Geary und die dann wohl ehemals "Lost Fleet" schreibt. Yeah! Immer her damit!
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mirjam am 13. Juni 2011, 12:40:21
Nachdem Steffi das Kaminfeuer geschaffen hat, muss ich doch auch mal (wieder) reinschauen.

Eine Freundin hat mir Catalyst von Anne McCaffrey geliehen, das ich gerade lese, mit dem ich aber eigentlich nicht wirklich so richtig warm werde.

[isbn]9780345513779[/isbn]

Ich bin jetzt zwar über die erste Hälfte drüber weg, aber trotz meinem Hang zu YA, ist mir das doch irgendwie ein bisschen zu "kindlich", auch wenn ich ja eigentlich sowohl auf sprechende Tiere, als auch auf Katzen und Anne McCaffrey stehe. Mal schauen, vielleicht bekommen Catalyst und ich den Dreh noch hin.

Danach liegt Storm Warning auf der Seite

[isbn]9780886776619[/isbn]

Darauf freue ich mich so richtig und das ist nach dem Umzug dann dran! Eines der wenigen Bücher, das nicht in eine Kiste gepfercht wurde und das nicht für die nächsten Wochen in einem dunklen Pappkarton vor sich hin darben muss. Karse und Valdemar *wuhu*
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 16. Juni 2011, 12:52:16
Am Freitag geht die Leserunde zu "Die Soldaten" los:
[isbn]349270185X[/isbn]

Bis dahin lese ich noch ein paar Kurzgeschichten aus dem Necronomicon:
[isbn]0575081562[/isbn]
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 14. Juli 2011, 16:55:20
Zur Zeit lese ich zwei Conan-Stories aus diesem Sammelband von Robert E. Howard: "Der schwarze Kreis" und "Salomé die Hexe".
[isbn]3453520718[/isbn]

Ab wahrscheinlich morgen dann Bannkrieger von Bernd Frenz:
[isbn]3442268079[/isbn]
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 21. Juli 2011, 05:41:39
ich habe mich endlich daran gemacht Alec und Seregils Geschichte weiterzulesen:

Lynn Flewelling - The White Road

[isbn]055359009X[/isbn]
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 25. Juli 2011, 10:54:40
@Illy

Das Buch wollte ich ja auch schon immer mal lesen. Liegt schon eine Weile rum. Im Februrar 2012 kommt übrigens der nächste Band Casket of Souls heraus.


LG Eleal
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 11. August 2011, 20:29:51
Ich habe jetzt endlich "Under heaven" von G.G. Kay angefangen, allerdings erst die ersten paar Seiten gelesen. Kann es kaum erwarten, nach so langer Zeit wieder in eine Kay-Welt einzutauchen.
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 18. September 2011, 16:07:43
Hallo,

ich bin auch gerade mit Alec und Seregil unterwegs. Band 2 habe ich vor kurzem beendet und stecke jetzt mitten in Band 3. Band 4 liegt auch schon bereit  :->

[isbn]0553575430[/isbn] [isbn]0553577255[/isbn] [isbn]0553590081[/isbn]

LG, Mobi
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 28. September 2011, 09:03:14
Huhu,

wo ihr grad bei Flewelling seid - ich hab hier auch noch The White Road liegen, mich aber noch nicht rangewagt, weil mir der Vorgängerband nicht so doll gefallen hat. Ich konnte mit diesem seltsamen Wesen nix anfangen, warnicht mein Ding. Wie ist denn der nächste Teil?

Ansonsten lese ich grad viel in Sachen Dystopie/Young Adult - also so in Richtung Hunger Games. Aktuell ist es die Maze Runner Serie von Dashner, davor war es Divergent von Veronica Roth, das ich richtig, richtig gut fand. Überhaupt hat das Genre ein paar ausgezeichnete Romane zu bieten, auch man sich natürlich daran gewöhnen muss, dass die Helden meist so im Teenageralter sind.

Beim Kinderwagenschieben höre ich Hörbücher, grad beendet hab ich Patriot Games von Tom Clancy, hab
 nun noch mit The Sum of all Fears begonnen. Außerdem hör ich nich A Dance with Dragons, hab allerdings eine kleine Pause eingelegt, weil ich momentan nicht in der richtigen Stimmung dafür bin, jetzt hab ich so lange auf dieses Buch gewartet, da kommta nun auch nicht mehr drauf an ;-).

Sooo, ich muss hier dringend wieder öfter reinschauen, grmpf.

Bis die Tage!
Angua
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 28. September 2011, 18:14:24
Hi Angua,

ich habe 'The White Road' zwar vor ein paar Tagen gekauft, aber noch nicht angefangen. Könnte aber gut sein, dass ich es nächste Woche lese, dann melde ich mich. :)
Aber vielleicht ist illy ja schneller  :->

LG, Mobi
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: illy am 28. September 2011, 18:32:23
ähm, illy war schon schneller, hat nur hier nichts mehr dazu gesagt...  :rotwerd:

Mein Eindruck:

Alec und Seregil begeistern mich nicht mehr so sehr wie zu Beginn der Serie, wahrscheinlich hat es deshalb recht lange gedauert, bis ich diesen Band gelesen habe. Mir fehlte hier, wie auch schon beim letzten Mal ein wenig das Vortäuschen falscher Identitäten, das in den ersten Bänden eine wichtigere Rolle spielte. Selbst der Teil dieser Geschichte, in dem sie undercover unterwegs sind, erfüllt meine Erwartungen nur zum Teil, sie sind situationsbedingt eher passiv und können so nicht ihre Stärken ausspielen. Gefallen hat mir, ein wenig mehr über das Volk von Alecs Mutter zu erfahren, auch wenn da noch so einiges im Dunklen liegt. Insgesamt war „The White Road“ ein recht privates Buch, die Geschehnisse der Welt spielten praktisch keine Rolle. Obwohl die Geschichte recht spannend war, wirken Band 4 und 5 wie ein Zwischenspiel, am Ende dieses Buches hat man nämlich nur ein paar zusätzliche Informationen bekommen, eine Entwicklung in Hinblick auf die Figuren oder die Weltgeschichte hat aber nicht wirklich stattgefunden. Ich hoffe, dass Lynn Flewelling die beiden dann im nächsten Band wieder in die Welt hinausschickt um das Königreich zu retten oder ähnliches und etwas mehr auf Intrigen und Spionage setzt.

@Angua: Wenn dir dieses seltsame Wesen schon im Vorband missfallen hat, dürfte es hier nciht besser werden, tut mir leid.
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 28. September 2011, 19:29:31
Mich hat "White Road" zwar auch nicht aus den Socken gehauen, aber grundsätzlich hat es mir gut gefallen. Wobei ich allerdings schon den Vorgänger recht genossen hatte. Aber ich habe die halt alle so gern, dass ich ihnen auch dann gern zulese, wenn sie nichts sensationelles machen. Nur die anderen alten Freunde haben mir gefehlt. Sebrahn hat mich nicht gestört.

Mein Kay, "Under heaven" hat mich übrigens komplett verzückt und mich wieder daran erinnert, warum eigentlich G.G. Kay doch meine Nr. 1 in der Fantasy ist.

"Dance with dragons" reizt mich momentan auch nicht, allerdings kommt es eh noch nicht in Frage, weil ich auf das Paperback warte. Ansonsten habe ich dann noch eine ungelesene Novik hier rumstehen, die irgendwann zu ihrem Recht kommen wird. Sonst sieht es fantastisch düster aus bei mir.
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 04. Oktober 2011, 21:56:09
Sodala... ich habe gerade Steven Erikson - Gardens of the Moon beendet.

[isbn]0765310015[/isbn]

Puh... irgendwie muss ich sagen, ich bin froh, dass ich damit fertig bin. Die ersten 100 Seiten waren ein einziges Fragezeichen, danach gings dann, aber besonders in den Bann gezogen hat mich das Buch nicht. Lag wohl auch daran, dass ich mit den Charakteren nicht wirklich mitgefiebert habe (vielleicht auch weil es so viele sind). Allerdings ist das auch wohl ganz gut so, wenn man bedenkt, wie Erikson mit manchen Charakteren umgeht.
Andererseits hat mich die Welt, die Erikson erschaffen hat, durchaus fasziniert. Und er hat wirklich gute Ideen, was Magie angeht, das muss man ihm lassen. Ich bin mir im Moment echt unschlüssig, ob ich die Serie weiterlesen soll...
Das wäre aber mal ein Buch für eine LR gewesen!

Jetzt habe ich mir gerade Lynn Flewelling - The White Road gepackt und fühle mich, als wäre ich nach Hause gekommen.

[isbn]055359009X[/isbn]

LG, Mobi
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 05. Oktober 2011, 11:20:58
Sodala... ich habe gerade Steven Erikson - Gardens of the Moon beendet.

[isbn]0765310015[/isbn]

Puh... irgendwie muss ich sagen, ich bin froh, dass ich damit fertig bin. Die ersten 100 Seiten waren ein einziges Fragezeichen, danach gings dann, aber besonders in den Bann gezogen hat mich das Buch nicht. Lag wohl auch daran, dass ich mit den Charakteren nicht wirklich mitgefiebert habe (vielleicht auch weil es so viele sind). Allerdings ist das auch wohl ganz gut so, wenn man bedenkt, wie Erikson mit manchen Charakteren umgeht.
Andererseits hat mich die Welt, die Erikson erschaffen hat, durchaus fasziniert. Und er hat wirklich gute Ideen, was Magie angeht, das muss man ihm lassen. Ich bin mir im Moment echt unschlüssig, ob ich die Serie weiterlesen soll...
Das wäre aber mal ein Buch für eine LR gewesen!
Das Buch habe ich auch noch auf dem Sub, auch die englische Ausgabe die Du abgebildet hast. Aber da das ja auch der Anfang einer ganzen Serie ist habe ich das mal hinten angestellt.

Ich lese zur Zeit wieder was von Dave Duncan:
[isbn]3404204395[/isbn]
Die Legende von Longdirk dem Highlander: Im Schatten des Khan

Gefällt mir bisher sehr gut!
Ich frage mich aber, wieso auf dem Klappentext steht "Wir schreiben das Jahr 1244", wenn das Buch doch 1519 spielt... :kopfkratz:
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 05. Oktober 2011, 17:19:31
Das Buch habe ich auch noch auf dem Sub, auch die englische Ausgabe die Du abgebildet hast. Aber da das ja auch der Anfang einer ganzen Serie ist habe ich das mal hinten angestellt.

Bei mir lag das auch Ewigkeiten auf dem SUB, eben genau deswegen und weil ich immer gehört hatte, wie kompliziert das Buch ist. Deswegen ist jetzt die Frage, wie es weitergehen soll, zumal Serien ja oft nachlassen mit der Zeit...

LG, Mobi
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 05. Oktober 2011, 21:25:43
@Mobi:
Ich habe Nr. 3 seit Ewigkeiten auf dem SUB, weil ich dafür dann irgendwann man viel Zeit und Geduld brauche.
Ist schon eine Weile her, aber ich erinnere mich, dass es mir ähnlich ergangen ist, einerseits halten die Bücher einen etwas auf Distanz und sind Schwerstarbeit, aber sie lohnen sich schon. Ist schon was besonderes. Aber kann man halt nicht so zwischendurch lesen. Ich kann mich vor allem bei Band 1 erinnern, dass mir da dann aber schon vor allem ein paar der Bridgeburner (?!) ans Herz gewachsen sind und in Nr. 2 waren da auch welche, die ich mochte. Hast mich auf jeden Fall daran erinnert, dass ich da irgendwann ...
Und vorher irgendwo nachlesen, was ich vergessen habe.

Hatte Angua nicht so von denen geschwärmt und zumindest mich hingelockt?
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 06. Oktober 2011, 17:07:21
@Grisel: Hm, also ich muss sagen, mir ist da leider niemand ans Herz gewachsen, dann hätte ich auch sicher mehr Motivation weiterzulesen. Naja, mal sehen... Im Moment gefällt mir Flewelling um Längen besser und Tamir Triad hab ich ja auch noch nicht gelesen. Könnte also etwas dauern, bis ich es nochmal mit Erikson versuche. ;)

Hatte Angua nicht so von denen geschwärmt und zumindest mich hingelockt?

Ja, genau. Ich hab vor ein paar Tagen einige alte Threads ausgegraben und da war ein Erikson-Beauftragter unterwegs...  :->

LG, Mobi
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 06. Oktober 2011, 20:21:53
Ja, genau. Ich hab vor ein paar Tagen einige alte Threads ausgegraben und da war ein Erikson-Beauftragter unterwegs...  :->

Na, dann überlasse ich ihr das Motivieren, wenn sie hier wieder mal vorbeischaut.  :->

Ich kann mich erinnern, dass ich Quick Ben mochte und - Moment, muss den Namen seines Kumpels ergoogeln - Kalam. Aber nach Details darfst Du mich nicht fragen. Noch ein Auftrag für Angua, wo kann man sich über gelesene aber vergessene Bücher schlau machen?
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Hans am 06. Oktober 2011, 20:45:28
wo kann man sich über gelesene aber vergessene Bücher schlau machen?
Gute Frage. - Vielleicht sollte mal jemand eine Datenbank dafür einrichten... :kopfkratz: - Ich allerdings nicht. :->

:winken:
Hans
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 12. Oktober 2011, 15:49:44
Ich habe Jim Butcher - Storm Front (Harry Dresden 1) fast beendet und muss sagen, hm... wohl zu hohe Erwartungen gehabt...

[isbn]0451457811[/isbn]

Nach der genialen Codex Alera Serie von ihm und Empfehlungen von hier bin ich leider leicht enttäuscht. Ich mag zwar den Humor, aber ab einem bestimmten Zeitpunkt ist das Ende vorhersehbar und wie Dresden da draufkommt, ist mir immer noch ein Rätsel!  :kopfkratz:

Nunja, für zwischendurch war's ganz nett und ich freue mich schon auf den Re-read von Scott Lynch - The Lies of Locke Lamora am Wochenende zur Leserunde.

[isbn]055358894X[/isbn]

LG, Mobi
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 19. Oktober 2011, 14:49:56
Ähem, da fiel doch nicht etwa mein Name (vor zwei Wochen, *hust*). Jedenfalls.

Ich kann Euch diesen Link nur ans Herz legen, egal, ob ihr eine Zusammenfassung der Bücher oder eine Begleitung zum Lesen sucht:

http://www.tor.com/features/series/malazan-reread-of-the-fallen (http://www.tor.com/features/series/malazan-reread-of-the-fallen)

Die Bloggerin macht das unheimlich gut, zum einen fasst sie das Gelesene kapitelweise zusammen, zum anderen schreibt sie ihre Gedanken dazu auf.

Dann zum zweiten Buch der Reihe. Ist mein Lieblingsbuch, unheimlich spannend und hat mich mit der Serie erst richtig angefixt (wobei ich momentan bei Buch 7 oder 8 nicht weiterkomme). Die Serie ist wirklich nicht Jedermanns Sache, aber Deadhouse Gates ist ein sehr dramatisches und spannendes Buch, ganz anders als sein Vorgänger.

Falls das alles nicht überzeugt hätte ich da noch einen Buchtipp, geht auch in eine ganz andere Richtung:

(http://thebooksmugglers.com/wp-content/uploads/2009/11/The-Red-Wolf-Conspiracy.jpg)

Die "Red Wolf Conspiracy" von Robert Redick. Habs noch nicht aus, find es aber bisher ganz toll. Interessante und originelle Charaktere und es liest sich in einem Rutsch weg. Erinnert mich ein wenig an Robin Hobb oder Lynn Flewelling, die lassen sich auch wunderbar flüssig lesen, obwohl nicht immer große Action herrscht.

Wer Interesse hat, kann sich ja hier mal eine Inhaltsangabe und Review durchlesen:

http://www.amazon.com/Red-Wolf-Conspiracy-Robert-Redick/dp/0345508831 (http://www.amazon.com/Red-Wolf-Conspiracy-Robert-Redick/dp/0345508831)

Soviel von mir. Viele Grüße!

Angua
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 20. Oktober 2011, 10:34:31
Gestern Abend wurde ich mit "Das Flüstern zwischen den Zweigen" von Markolf Hoffmann fertig. Was für eine wunderbare Kurzgeschichtensammlung. Ich kann das Buch nur empfehlen. Erst war ich nicht so begeistert, dass das neue Buch von Markolf Kurzgeschichten statt eines durchgehenden Romans enthält, aber das war völlig zu Unrecht, denn fast jede einzelne Geschichte hat eine dichtere Atmosphäre als manche Autoren in ganzen Buchreihen zusammen bringen.

Dass ich mit dem Buch etwas länger gebraucht habe liegt daran, dass ich gleichzeitig Dave Duncans "Die Legende von Longdirk dem Highlander" lese. Diese Trilogie gefällt mir auch super. Hat das von euch auch schon jemand gelesen? Eleal oder Reiner vielleicht?
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 21. Oktober 2011, 21:16:26
Ich kann Euch diesen Link nur ans Herz legen, egal, ob ihr eine Zusammenfassung der Bücher oder eine Begleitung zum Lesen sucht:

Super, danke! Das ist zwar extrem ausführlich, wird aber sicher hilfreich sein, irgendwann.
Was ist denn das Problem bei Buch 7 oder 8?

Zitat
Falls das alles nicht überzeugt hätte ich da noch einen Buchtipp, geht auch in eine ganz andere Richtung:

Muss ich mir noch mal genauer anschauen, aber, ich weiß nicht, Miniaturkrieger und sprechende Tiere? Andererseits, gute, ungewöhnliche Fantasy ist selten. Was gefällt Dir denn daran?

@Loomis:
Ich habe "Longdirk" gelesen und kann mich zwar nicht mehr an Details erinnern, aber ich kann mich erinnern, dass ich es gern gelesen habe.
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 22. Oktober 2011, 00:54:05
@Loomis:
Ich habe "Longdirk" gelesen und kann mich zwar nicht mehr an Details erinnern, aber ich kann mich erinnern, dass ich es gern gelesen habe.

Witzig ist, dass im Klappentext steht "Mit dieser Reise beginnt jedoch auch ein neues Kapitel im Kampf gegen den Khan und seine Goldene Horde"

Ähm nein, tut es nicht. Eigentlich hat auch das ganze Buch nichts mit der Goldenen Horde zu tun, von daher ist der Titel "Die Goldene Horde" auch beknackt. Im Original heißt es ja "Demon Rider". Aber ist natürlich dennoch ein tolles Buch.
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 22. Oktober 2011, 12:39:53
Witzig ist, dass im Klappentext steht "Mit dieser Reise beginnt jedoch auch ein neues Kapitel im Kampf gegen den Khan und seine Goldene Horde"

Ja, das ist einer der falschesten Klappentexte der Literaturgeschichte. Hat mich damals auch gewundert.
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 22. Oktober 2011, 18:07:47
Hat aber immerhin den Vorteil, dass nicht gespoilert wird, weil eh nichts vom Klappentext im Buch vorkommt.  :hau: :->
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 22. Oktober 2011, 19:06:21
Ja super, mein kompletter Text ist futsch, args. Blöder, blöder Safari!  :schrei:

Um es kurz zu machen, @ Grisel:

Red Wolf hab ich aus, würde dem Buch eine 2- geben. Seine Stärken liegen eindeutig in den Figuren (die Tiere können nicht einfach nur sprechen, sondern sind "awakened" und das auch nur ein paar von ihnen). Schwächen sehe ich im letzten Drittel der Handlung, da wurde mir zuviel Action in zu wenige Seiten gestopft.

Bei Malazan bin ich hängen geblieben, weil ich die Handlung auf dem neuen Kontinent, der in Buch 4 oder 5 (war das Bonehunters?) eingeführt wurde. Ich mag lieber die Bridgeburner, Kalam, Tavores Storyline. Aber um die wieder lesen zu können, muss ich mich da wohl durchkämpfen (hänge in Reapers Gale, iirc).

Als nächstes werde ich wohl nicht den zweiten Redick anschließen, sondern vermutlich den zweiten in der Shadow of the Apt-Reihe, "Dragonfly Falling" von Adrian Tchaikovsky. Das ist diese Insektenreihe, der erste Teil hatte mir gut gefallen.

Review dazu siehe hier:http://fantasybookcritic.blogspot.com/2008/07/empire-in-black-and-gold-by-adrian.html (http://fantasybookcritic.blogspot.com/2008/07/empire-in-black-and-gold-by-adrian.html)

Viele Grüße,
Angua
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 23. Oktober 2011, 12:16:11
@Angua:
Hm, motiviert mich jetzt nicht, loszurennen und nach "Red Wolf" zu suchen.  :->
Bei Malazan müsste ich mal schauen, worum es eigentlich in Band 3 geht. Immerhin ist es mir wieder zu Bewusstsein gekommen, dass ich da irgendwann ...

Wo und wie findest Du eigentlich Deine Fantasy? Ich zumindest habe von denen noch nie was gehört.
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Angua am 23. Oktober 2011, 20:05:31
Huhu,

ich finde meine Bücher über diverse Blogs, die ich abonniert hab (bin ein RSS-Feed-Junkie). Ein paar davon sind:

http://fantasybookcritic.blogspot.com/
http://fantasyhotlist.blogspot.com/
http://bestfantasybooks.com/
http://www.aidanmoher.com/blog

Liebe Grüße!

Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 23. Oktober 2011, 23:04:32
@Angua:
Oh cool, beim neugierigen Nachschauen habe ich da auf der letzten Seite gleich was hübsches entdeckt, SF, "Leviathan wakes". Zwar noch nicht erschienen, aber das ist sofort auf den Merkzettel gewandert, als ich "ähnlich wie die Serenity-Crew" gelesen habe. Da war der Rest gar nicht mehr wichtig.  :->
Ich hungere ja in all meinen Genres nach reizvollem Lesestoff. Muss mir in meiner Mußestunde Deine Links mal genauer anschauen. Es muss einfach beim Review lesen *klick* machen, das passiert mir viel zu selten.

Dafür habe ich jetzt mal spontan drei Bücher bestellt, die ich schon länger im Visier hatte, von Jane S. Fancher, Freundin meiner lieben C.J. Cherryh. Allerdings per Marketplace in den USA bestellt, wer weiß, ob die je bei mir ankommen. Ach ja, Fantasy, "Dance of the rings"-Serie und eben böse OOP.
Witzig, bloß durch das Plaudern hier kam mir die Fantasymisere wieder hoch und ich MUSSTE was dagegen unternehmen, also schwupps die eiserne Merkzettelreserve bestellt.
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 25. Oktober 2011, 11:46:55
Hallo zusammen,

Dann zum zweiten Buch der Reihe. Ist mein Lieblingsbuch, unheimlich spannend und hat mich mit der Serie erst richtig angefixt (wobei ich momentan bei Buch 7 oder 8 nicht weiterkomme). Die Serie ist wirklich nicht Jedermanns Sache, aber Deadhouse Gates ist ein sehr dramatisches und spannendes Buch, ganz anders als sein Vorgänger.

Hm, dann werde ich das mal im Hinterkopf behalten und vielleicht nochmal einen Versuch starten. Lieblingsbuch und anders als Band 1 klingt eigentlich schon gut...  :->

The Red Wolf Conspiracy würde ich ja allein schon wegen dem Cover kaufen!  :umfall: Danke für den Tipp!

Aktuell mache ich einen Re-read von The Lies of Locke Lamora von Scott Lynch. Das letzte Mal bin ich so durch das Buch "gerast", dass ich mich nur noch grob erinnert habe und gerade die vielen Wortspiele und Lockes Gaunereien machen den Re-read zum echten Genuss. Hach, so schön!

LG, Mobi
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 09. November 2011, 19:20:03
Ich hatte - wohl nicht zuletzt durch den BG-Rewatch - einen ungeheuren Hunger auf SF, also lese ich jetzt Jack Campbells "The lost fleet - Relentless". Bin gespannt, ob sie es in dem Buch endlich nach Hause schaffen.
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 19. November 2011, 21:15:24
Hallo,

ich lese gerade The Spirit Lens von Carol Berg.
Bin noch nicht so weit, aber bislang haut es mich auch nicht vom Hocker.
Immerhin weiss ich schon, dass die "Spirit Lens" ein Fernglas ist, mit dem man ins Reich der Toten blicken kann.

LG
Eleal
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 21. November 2011, 09:34:35
Ich lese gerade "David Gemmell - Der Löwe von Macedonien", das ich vor Jahren mal hier von Steffi abgekauft habe. Gefällt mir sehr gut!
Bin aber mal gespannt, wieso das Buch im Deutschen "Alexander der Große" heißt, denn bislang - nach der ersten Hälfte des Buches - kam der Alex nicht vor.
(http://ecx.images-amazon.com/images/I/51dx1RU3WBL._SL500_AA300_.jpg)
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 08. Dezember 2011, 19:09:58
Ich lese zum ersten Mal seit einer Ewigkeit mal wieder nicht nur Fantasy, sondern Fantasy einer Autorin, von der ich noch nie was gelesen habe, Jane S. Fancher "Ring of lightning". Ich habe erst die Einleitung gelesen, die schon mal recht vielversprechend klingt. Ich bin echt gespannt.
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 03. Januar 2012, 10:09:28
Nach dem "Löwen von Macedonien" habe ich nun auch "Der dunkle Prinz" von David Gemmell gelesen, was ja der zweite Teil der Geschichte ist.

Gestern habe ich mit "The White Wolf's Son" von Michael Moorcock begonnen. Ich bin schon gespannt, ob mir das Buch wieder besser gefällt als das durchwachsene "The Skrayling Tree". Bei letzterem ging mir dieser ewig labernde, singende und flötende Indianer dermaßen auf den Keks, das war echt schlimm. Zum Glück ging das Buch gegen Schluss dann wieder eher in Richtung eines klassischen Elric-Romans.

Aber wie gesagt, mal sehen was der Sohn des weißen Wolfs so bringt.
[isbn]0446617458[/isbn]
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 03. Januar 2012, 15:51:25
Ich bin auch immer noch in der Fantasy und lese mittlerweile Fanchers 3. Teil, "Ring of destiny". Ich schätze, das zeigt, dass ich die Reihe mag. Und ist auf jeden Fall ein guter Start ins Lesejahr.

Die zwei Gemmell habe ich auch vor Ewigkeiten mal gelesen und habe sie in guter Erinnerung. War irgendwie eine ganz eigene Mischung von Geschichte und Fantasy.
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 06. Januar 2012, 13:18:29
Und nach Fantasy ist jetzt SF dran, "Prison Ship" von Michael Bowers. Ob das jetzt funktioniert, auf die Weise das Lesejahr 2012 zu "prägen", wird sich zeigen.  :->
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: AnjaB am 11. Januar 2012, 13:12:32
Moin zusammen,

ich habe mir endlich mal wieder einen Scheibenweltroma gegönnt
[isbn]9783442454068[/isbn]

Terry Prattchett goes Yellow Prress hach ist das genial ...

Und zwar noch in der für mich "schönen" Übersetzung von A. Brandhorst. :teufel:

Ich muss jetzt langsam Aufpassen dass ich noch alle Titel mit diesem Übersetzer ergattern kann. Mit den anderen kann ich nämlich nichts anfangen.

LG AnjaB
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 16. Januar 2012, 11:23:18
Aber wie gesagt, mal sehen was der Sohn des weißen Wolfs so bringt.
[isbn]0446617458[/isbn]
Das Buch fand ich richtig stark!

Hier ist meine Kurzrezension:
http://www.steffis-buecherkiste.de/bkf/index.php?topic=2525.msg35978

Jetzt lese ich:
[isbn]3453266277[/isbn]
Sergej Lukianenko - Die Ritter der vierzig Inseln
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 10. Februar 2012, 10:26:16
Zur Zeit lese ich die Pandemia-Saga von Dave Duncan.

Band 1, Der Weg nach Kinvale habe ich schon durch und bin im Moment bei Band 2, Die Insel der Elben. Gefällt mir sehr gut, das Ganze.
[isbn]3404202635[/isbn][isbn]3404202716[/isbn]
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Aurian am 15. Februar 2012, 22:40:08
Zur Zeit lese ich die Pandemia-Saga von Dave Duncan.
Die Reihe habe ich vor so vielen Jahren gelesen, dass ich mich gar nicht mehr so genau daran erinnern kann. Doch ich weiß noch, dass sie mir gefallen hat. Vor allem Rap und der Kobold (wie hieß der nochmal?) hatten es mir angetan.  :-> Viel Spaß mit den Büchern!

Liebe Grüße
Aurian
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 18. Februar 2012, 17:54:47
Der Kobold heißt "Little Chicken".  :->
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 13. März 2012, 15:06:20
Hallöchen,

Little chicken... Das waren noch Zeiten.

Ich habe im Februar Urlaub gehabt und dort Children of Chaos von Dave Duncan nach 2006 nochmal gelesen, weil ich mich an so gut wie nichts erinnern konnte. Das ist schlecht, wenn man den zweiten Band Mother of Lies auch gleich lesen möchte. Zum Glück hat die Zeit auch für dieses Buch gereicht, so dass ich nicht noch mal von vorne anfangen muss. Das soll aber nicht heißen, dass es eine Qual war. Im Gegenteil, ich fand es richtig gut. Leider ist es jetzt wieder vorbei mit der Lesezeit.

Naja, ich lese gerade Perfect Shadow von Brent Weeks, ein Mini-Prequel zur Nightangel Trilogie.

LG
Eleal
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 13. März 2012, 17:45:47
Die Dodec-Bücher kenne ich noch gar nicht. Aber ich muss ja auch erst mal die zig Bücher von Dave Duncan lesen die ich schon habe.

Im Moment bin ich bei Pandemia 4 - "Die Stadt der Götter".
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 22. März 2012, 15:46:10
Bin jetzt bei den Zweiten Chroniken von Pandemia:

[isbn]3404203038[/isbn]
Dave Duncan - Pandemia 5: Der Thron des Zauberers

Die ersten Chroniken haben mir super gefallen und so freue ich mich schon auf die nächsten vier Bände!
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 03. April 2012, 07:05:46
Hallo,

die beiden Pandemia Chroniken habe ich damals auch verschlungen. Witzig finde ich bei diesen "alten" Büchern immer, dass man davon ausgehen kann das jedes, aber auch wirkliches JEDES Land auf der Karte auch besucht wird - das war bei Eddings auch so.

Ich bin auch schon wieder bei Duncan angekommen und lese gerade "Speak to the Devil". Schade, dass die neueren Bücher von Duncan gar nicht mehr auf deutsch erscheinen. Er ist nicht schlechter geworden.

LG
Eleal

Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 05. April 2012, 13:14:08
Hallo zusammen,

nach einem Re-read von Patrick Rothfuss - The Wise Man's Fear, von dem ich wieder absolut begeistert war

[isbn]0575117931[/isbn]

habe ich den zweiten Band von Robin Hobb - Farseer rausgekramt und bin mit Fitz unterwegs.

[isbn]0553573411[/isbn]

Ist leider gerade etwas langatmig... aber nach so einem genialen Buch wie dem Rothfuss hätte es wohl jedes Buch schwer...

LG, Mobi
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Eleal am 13. Juni 2012, 15:10:51
Hallo,

ich wollte eigentlich schon eher schreiben... Jetzt habe ich schon fast die ganze Serie durch.

Mein Lesestoff der letzten Tage kommt von Megan Whalen Turner [isbn]0060824972[/isbn] [isbn]0060841826[/isbn] [isbn]0060835796[/isbn] [isbn]0061870951[/isbn].

Das Ganze ist eine Jugendbuchreihe, die auch in Deutschland unter dem Titel "Die Legenden von Attolia" erschienen ist.

Jugendbuch wird mal wieder dadurch definiert, dass die Protagonisten sehr jung sind und Liebesbeziehungen nur jugendfrei vorkommen. Blut und Gewalt ist allerdings gut vorhanden - aber nicht in Abercrombieschen Ausmaßen. Es geht um die jungen Herrscher dreier Königreiche auf einer dem antiken Griechenland nachempfundenen Halbinsel, die Versuchen ihre Länder vor den feindlichen Mede und ihren eigenen rivalisierenden Untertanen zu retten.
Während der erste Band noch ein Abenteuer enthält, widmen sich die anderen Bücher eher Politik und Intrigen. Dennoch lesen sich die Bücher flüssig weg und ich wurde gut unterhalten.

LG Eleal
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 17. Juni 2012, 20:07:21
[isbn]3404203283[/isbn]
Gestern habe ich Dave Duncans "Der lebende Gott" und somit auch seine achtbändige Pandemia-Reihe beendet. Das war wirklich eine tolle Reihe und nachdem sie mich über Wochen begleitet hat ist es jetzt fast schon etwas schade, dass sie zu Ende ist. Allerdings habe ich ja noch einen guten Stapel ungelesener Dave Duncan-Bücher die ich noch vor mir habe.

Nach "Der lebende Gott" wollte ich eigentlich in George R. R. Martins "A Song Of Ice And Fire" einsteigen, habe aber gestern in der Bücherei noch folgendes gesehen und einfach mal ausgeliehen:
[isbn]3453532201[/isbn]
Die Weitseher-Saga von Robin Hobb wollte ich eh mal lesen, da die natürlich nicht da war, nehme ich mir jetzt einfach die Nevare-Trilogie vor. Bin schon gespannt wie ich es finde. Die Schrift in dem Buch ist extrem klein, es ist schon recht anstrengend das zu lesen, obwohl ich mich noch lange nicht zu den älteren Semestern zählen würde... :zwinker:
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 20. Juni 2012, 16:22:18
Hallo Loomis,

ich lese gerade den dritten Band der Farseer, hat dein Buch damit was zu tun?
A Song of Ice and Fire kann ich nur empfehlen, habe gerade den zweiten (englischen) Band beendet und bin absolut begeistert!

LG, Mobi
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 20. Juni 2012, 17:15:16
Von ASOIAF habe ich auch schon alle Bände da, das kommt also sicher noch dran.

Den Farseer habe ich noch nicht gelesen, aber so weit ich weiß ist die Nevare-Trilogie was Eigenständiges.
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 20. Juni 2012, 19:50:39
Den Farseer habe ich noch nicht gelesen, aber so weit ich weiß ist die Nevare-Trilogie was Eigenständiges.

Ja, die Trilogie steht komplett für sich. Und ein guter Tipp, eilig darf man es bei den Büchern nicht haben, denn Hobb tut das auch nicht. Erstaunlicherweise, obwohl ich sonst eher eine ungeduldige Leserin bin, hat mich das bei der Trilogie auf nicht einer einzigen Seite gestört. Vielleicht nicht ganz so gut, wie Farseer I und II und die Zauberschiffe, aber mir hat sie doch sehr gut gefallen.

ASOIAF, hach! Da ich vor kurzem endlich Band 5, "Dance with dragons" gelesen und trotz mancher Längen sehr genossen habe, war ich die letzten Tage in so einem richtig schönen  :ausrast: und konnte kaum die Finger von allen Büchern lassen, musste ständig irgendwelche Lieblingsstellen nachblättern und die einer gewissen Figur, die ich in Band 5 zu meiner eigenen Überraschung plötzlich ins Herz geschlossen habe. Schön, wenn sowas passiert, nach all den Jahren! Ist schon eine Ausnahmeserie, ja.
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 21. Juni 2012, 20:13:36
Hallo,

Den Farseer habe ich noch nicht gelesen, aber so weit ich weiß ist die Nevare-Trilogie was Eigenständiges.

Ah, danke für die Info!

Vielleicht nicht ganz so gut, wie Farseer I und II und die Zauberschiffe, aber mir hat sie doch sehr gut gefallen.

Heißt das, du fandest Farseer III nicht so gut? Bin zwar erst bei der Hälfte, aber der Band gefällt mir besser als die anderen beiden. Liegt vielleicht auch daran, dass ich viel lese im Moment und deswegen Längen nicht wirklich auffallen.

ASOIAF, hach! Da ich vor kurzem endlich Band 5, "Dance with dragons" gelesen und trotz mancher Längen sehr genossen habe, war ich die letzten Tage in so einem richtig schönen  :ausrast: und konnte kaum die Finger von allen Büchern lassen, musste ständig irgendwelche Lieblingsstellen nachblättern und die einer gewissen Figur, die ich in Band 5 zu meiner eigenen Überraschung plötzlich ins Herz geschlossen habe. Schön, wenn sowas passiert, nach all den Jahren! Ist schon eine Ausnahmeserie, ja.

Hehe, mittlerweile kann ich die Begeisterung bei der Serie völlig verstehen. Band 3 wartet auch schon ungeduldig auf mich  :->

LG, Mobi
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 21. Juni 2012, 21:12:11
Heißt das, du fandest Farseer III nicht so gut? Bin zwar erst bei der Hälfte, aber der Band gefällt mir besser als die anderen beiden. Liegt vielleicht auch daran, dass ich viel lese im Moment und deswegen Längen nicht wirklich auffallen.

Oh doch, ich liebe sie alle! Die II bezog sich auf die zweite Trilogie, weil ich mich nicht erinnern kann, wie die hieß. Entschuldige, das war ein bisschen irreführend. Tawny Man, so heißt die zweite Farseer-Trilogie.

Zitat
Hehe, mittlerweile kann ich die Begeisterung bei der Serie völlig verstehen. Band 3 wartet auch schon ungeduldig auf mich  :->

Na denn, viel Spaß! Plan danach vielleicht eine kleine Pause ein, weil Band 4 "Feast" und Nr. 5 "Dance" ein bisschen schwerfälliger sind und durch die Teilung nach Figuren (ein paar unserer alten Freunde nehmen in "Feast" eine Auszeit) ein winziges bisschen enttäuschend. Ich zumindest fand Nr. 2 "Clash" und Nr. 3 "Storm" bisher am besten. Aber, wie gesagt, ich hatte trotzdem viel Freude an "Dance with dragons", wobei die TV-Serie schon auch geholfen hat, mich wieder in Stimmung zu bringen. Aber es ist bei einer Buchserie immer ein gutes Zeichen, wenn ich auf einmal unfassbare Gier darauf habe, die alten Bücher zu durchblättern.
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 22. Juni 2012, 11:38:11
Ah, danke für die Erklärung! Wusste garnicht, dass es noch eine Farseer-Trilogie gibt...

Band 5 habe ich eh noch nicht gekauft, insofern wird es wahrscheinlich spätestens nach Band 4 erstmal eine Pause geben. Falls ich Band 3 noch vor der nächsten LR lese, hätte ich durch die LR auch eine Pause.
Mal sehen! Vielen Dank für deine Tipps  :schmusen:

LG, Mobi
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 22. Juni 2012, 21:11:01
Ah, danke für die Erklärung! Wusste garnicht, dass es noch eine Farseer-Trilogie gibt...

Na schau, noch viel guter Stoff für später. Beneidenswerte Du!  :->

Zitat
Band 5 habe ich eh noch nicht gekauft, insofern wird es wahrscheinlich spätestens nach Band 4 erstmal eine Pause geben. Falls ich Band 3 noch vor der nächsten LR lese, hätte ich durch die LR auch eine Pause.

Zeit lassen ist bei ASOIAF sowieso immer eine gute Idee, beim legendären Un-Tempo GRRMs beim Veröffentlichen.  :rollen:
Aber das gehört halt dazu.

Zitat
Mal sehen! Vielen Dank für deine Tipps  :schmusen:

Gern geschehen! Sind ja alles Reihen, die mir sehr am Herzen liegen.
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 27. Juni 2012, 21:18:33
Ich lese endlich "Cryoburn" von Lois McMaster Bujold. Sehr weit bin ich noch nicht, aber es ist einfach schon mal schön, Miles wiederzutreffen. Ist nach "Dance with dragons" von GRRM jetzt das zweite Mal in letzter Zeit, dass ich einfach nur happy darüber bin, den aktuellen Band einer schon sehr lange geliebten Reihe zu lesen.
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 29. Juni 2012, 19:33:52
Hey Grisel,

deine Serie sagt mir ja garnichts...  :rotwerd: Sollte ich mir aber vielleicht mal anschauen.
Ich bin gerade mitten im dritten Band von GRRM und mittlerweile hat es mich wieder gepackt, auch wenn ich es am Anfang teilweise langatmig fand.

LG, Mobi
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 30. Juni 2012, 13:25:01
@Mobi:
Das, die Vorkosigan-Saga, ist eine sehr geliebte SF-Serie mit einem der liebenswertesten Helden, Miles Vorkosigan, die mir je über den Weg gelaufen sind. Und seine Familie, Freunde etc. können sich auch sehen lassen. Und gut sind die Bücher auch noch!  :->
Apropos GRRM, da Miles ähnlichen körperlichen Beschränkungen unterliegt wie Tyrion (nur dass Miles zuerst da war!) kam mir Tyrion immer ein bisschen wie Miles' sehr viel düsterer Zwilling vor.
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 02. Juli 2012, 22:34:57
@Grisel: Hehe, dass es immer wieder Parallelen gibt. Wäre mal interessant, herauszufinden ob die Autoren die jeweiligen Bücher kannten. Mir sind auch die Gemeinsamkeiten zwischen den Farseern und ASOIAF aufgefallen (wohl auch, weil ich sie direkt hintereinander gelesen habe). Es gibt jeweils einen Bastard, dann die Wölfe...
Danke für die Infos zu der Serie. SF lese ich eher selten, aber manchmal doch ganz gerne.

Ich rereade momentan Locke Lamora 2 (Red Seas under Red Skies) und bin total happy. Hab zwar erst ein paar Seiten gelesen, aber bin schon wieder mitten in der Story und die beiden Gentlemen Bastards sind einfach genial!

LG, Mobi
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 03. Juli 2012, 20:50:47
@Grisel: Hehe, dass es immer wieder Parallelen gibt. Wäre mal interessant, herauszufinden ob die Autoren die jeweiligen Bücher kannten. Mir sind auch die Gemeinsamkeiten zwischen den Farseern und ASOIAF aufgefallen (wohl auch, weil ich sie direkt hintereinander gelesen habe). Es gibt jeweils einen Bastard, dann die Wölfe...

Stimmt, aber das ist eigentlich schon die einzige Parallele. Anderswo hat eine gemeint, ASOIAF wäre MZBs "Darkover" nachempfunden, was ich weniger sehe. Und dann ist da natürlich noch die englische Geschichte, die Rosenkriege, York/Stark vs. Lancaster/Lannister. Sagen wir so, GRRM hat sich offenbar eine Menge hübscher Eindrücke gesucht, und daraus etwas eigenes und fantastisches - in jeder Hinsicht - gezaubert.

Ich bin nun fertig mit "Cryoburn" und gerade weil mich das Buch handlungstechnisch weniger als begeistert hat, ich es aber dennoch sehr genossen habe, einfach weil ich Miles liebe und weil Bujold so eine wunderbare Art hat, Figuren und Emotionen zu beschreiben, habe ich mich auch hier wieder erinnert, warum ich die Reihe so liebe. Aber keine Sorge, viele der früheren Bücher sind sehr gut und packen einen auf allen Ebenen. Ich kann die Reihe nur wärmstens empfehlen.
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 06. Juli 2012, 11:26:00
Stimmt, aber das ist eigentlich schon die einzige Parallele.

Echt, findest du? So einen kranken Herrscher wie Joffrey oder Dingsbums (wie heißt der gleich wieder?), eine Bedrohung von Außen (Red Ships/Others) und einen internen Krieg zwischen den Six Duchies/Seven Kingdoms.
Hehe, auf Lancaster/Lannister bin ich jetzt nicht gekommen, aber das ist nicht von der Hand zu weisen.
Aber klar, das ist Ansichtssache. Zu Darkover finde ich jetzt spontan keine Parallelen, aber es ist auch schon Ewigkeiten her, dass ich das gelesen habe.

Sagen wir so, GRRM hat sich offenbar eine Menge hübscher Eindrücke gesucht, und daraus etwas eigenes und fantastisches - in jeder Hinsicht - gezaubert.

Ja genau und das ist ja auch legitim, jeder Autor wird von dem beeinflusst, was er schon gelesen hat und GRRM hat da wirklich eine tolle Welt erschaffen.

LG, Mobi
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 09. Juli 2012, 01:24:54
Echt, findest du? So einen kranken Herrscher wie Joffrey oder Dingsbums (wie heißt der gleich wieder?), eine Bedrohung von Außen (Red Ships/Others) und einen internen Krieg zwischen den Six Duchies/Seven Kingdoms.

Naja, ist aber alles nichts, was besonders neu wäre in solchen Geschichten in Feudalgesellschaften, von Fantasy bis historisch. Was Hobb und Martin innovativ macht, ist weniger das Setting, sondern wie sie ihre Geschichten erzählen und vor allem ihre Figuren.
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 26. Juli 2012, 10:29:39
Ja, das stimmt. Wahrscheinlich sind mir die Parallelen so aufgefallen, weil ich die Bücher direkt hintereinander gelesen habe. Sowas kommt wirklich in vielen Fantasybüchern vor...

Ich habe den dritten Band von ASOIAF vor ein paar Tagen fertiggelesen und besonders am Ende ging es ja wieder rund! Zwischendurch hatten ich einen kleinen Hänger, aber dann ging es nach einer Pause wieder. Zu schnell hintereinander sollte ich diese Bücher wohl nicht lesen...

Außerdem habe ich Douglas Adams - The Ultimate Hitchhiker's Guide to the Galaxy angefangen:

[isbn]0345453743[/isbn]

Ich bin glaub ich irgendwo im dritten Band und finde es ganz nett, gerade wie er die Erde und die Menschheit sieht.

LG, Mobi
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: AnjaB am 24. September 2012, 08:18:07
Hallo zusammen,

ich wage mal wieder einen Abstecher in den Bereich der Fantasy, mir ist beim Ordnen der Bücherregale dieser Band hier in die Hände gefallen: [isbn]3-453-12694-7 [/isbn]
Ich liebe diese Reihe von Gordon Dickson und bedaure es zutiefst, dass sie nicht zu ende übersetzt wurde.

Es ist einfach eine tolle Serie, Jim der immer wieder mit seiner modernen Sichtweise aneckt, aber genau deshalb schnell lernt sich zurecht zu finden. Eine Magie die nicht selbstverständlich ist. Einen weisen Zauberermeister, der nicht einfach nur gut ist sondern so seine Ecken und Kanten hat und mit starken Frauenfiguren die dem Helden und seinen Gefährten  zur Seite stehen, ohne muskelbepackte Kämpferinnen zu sein.

Ihr seht ich liebe diese Bücher.

LG AnjaB
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Hans am 30. September 2012, 21:24:02
Hi Anja,

ist zwar etwas spät, aber dennoch die Frage: hat Dickson diese Reihe eigentlich zu Ende gebracht, oder ist sie unvollendet geblieben? - Denn er weilt ja auch nicht mehr unter den Lebenden, der gute Dickson.

:winken:
Hans
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 01. Oktober 2012, 18:19:37
Ich lese gerade mal wieder Fantasy, "The cold commands" von Richard Morgan. Sehr weit bin ich allerdings noch nicht damit.
Titel: Re:Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: AnjaB am 16. Oktober 2012, 08:42:13
Hi Anja,

ist zwar etwas spät, aber dennoch die Frage: hat Dickson diese Reihe eigentlich zu Ende gebracht, oder ist sie unvollendet geblieben? - Denn er weilt ja auch nicht mehr unter den Lebenden, der gute Dickson.

:winken:
Hans

Hallo Hans,
da bin ich mir leider nicht sicher, ich hatte ja da eher das open end Gefühl bei der Serie, was mich nicht weiter störte, weil er sich gut lesen lässt.
Leider wurden ja die letzten Bände nicht mehr ins Deutsche übersetzt, da war zumindest noch ein englischer Band offen. Arbeitstitel in Dt. irgend was mit "Drache bei König Artus" oder so

Bin jetzt schon im nächsten Band ich liebe das wenn dieser James aus dem 21 Jahrhundert ständig über sein (Un-)Wissen stolpert  :->
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 26. Oktober 2012, 18:15:06
[isbn]3608938141[/isbn]
Ich bin mit Robin Hobbs "Nevare-Trilogie" nun fertig. Zwischendurch musste ich noch warten, bis das letzte Buch wieder in der Bücherei verfügbar war.
Ich fand die Trilogie gut und kann die negativen Rezensionen ("...langweilig...") nicht so ganz nachvollziehen. Wahrscheinlich haben diese Leser einfach was anderes erwartet.

Jetzt bin ich wieder an Bernhard Hennens "Die Elfen".
[isbn]3453530012[/isbn]
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 29. Oktober 2012, 00:44:36
Ich fand die Trilogie gut und kann die negativen Rezensionen ("...langweilig...") nicht so ganz nachvollziehen. Wahrscheinlich haben diese Leser einfach was anderes erwartet.

Ich kann es schon ein wenig verstehen, weil mir selber zwischendurch aufgefallen ist, speziell im ersten Band, dass sich Hobb schon sehr viel Zeit lässt. Aber obwohl ich eigentlich eine unglaublich ungeduldige Leserin bin, habe ich mich trotzdem in allen drei Büchern auf keiner einzigen Seite gelangweilt, mich aber gleichzeitig darüber gewundert. Irgendetwas muss Hobb sehr, sehr richtig gemacht haben. Mir hat die Trilogie auch sehr gut gefallen, speziell ihr Umgang mit der Magie.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 29. Oktober 2012, 09:41:34
Ja, das stimmt schon. Große Teile der Bücher drehen sich mehr um Nevares Gedanken und Gefühle als um tatsächliche Action. Ich fand das aber, wie Du auch, nie langweilig, da Robin Hobb das wirklich gut geschrieben hat.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 29. Oktober 2012, 18:23:45
Ich fand das aber, wie Du auch, nie langweilig, da Robin Hobb das wirklich gut geschrieben hat.

Ja, das kann sie einfach.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 19. Dezember 2012, 21:31:03
[isbn]0553573403[/isbn]

Die erste Staffel habe ich ja schon gesehen, jetzt habe ich endlich auch mal mit den Büchern angefangen.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Mobi am 20. Dezember 2012, 16:12:42
@Loomis: Ui, dann wünsche ich dir ganz viel Spaß! Falls du in unsere LR reinschauen möchtest, gerne... ich hätte auch in den nächsten Wochen Zeit zum Posten  :flirt:
Oder du holst uns zur (noch nicht geplanten) LR zum deutschen Band 4 (dh. der zweiten Hälfte des zweiten englischen Bandes) ein.

LG, Mobi
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 03. Januar 2013, 20:05:40
Ich bin gerade unterwegs mit Seregil, Alec & Co. in Flewellings "Casket of souls". Ich komme zwar nur sehr langsam von der Stelle, auch weil es noch nicht gerade nervenzerfetzend ist, aber das ist das nette hier, ich mag die Leute so gern, dass das wohl kein Problem darstellen wird. Hat es schon jemand gelesen?
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Hans am 04. Januar 2013, 21:18:15
Ist das 'ne Fortsetzung der "Schattengilde"? - Eine Trilogie von Flewelling unter diesem Namen hab ich auch auf dem SUB.

:winken:
Hans
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 05. Januar 2013, 12:43:47
@Hans:
Ja, das ist quasi Band 6 der, äh, Trilogie.  :-> Oder Band 3 der 2. Trilogie. Allerdings hingen 1 - 3 relativ stark zusammen, ebenso wie 4 - 5. Das hier scheint mir relativ für sich zu stehen. Aber wirklich weit bin ich immer noch nicht.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Hans am 07. Januar 2013, 21:45:17
@Grisel: etwas spät zwar, trotzdem Danke für die Info.  :flirt:

:winken:
Hans
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 08. Januar 2013, 19:45:16
@Grisel: etwas spät zwar, trotzdem Danke für die Info.  :flirt:

Es war mir ein Volksfest.  :->

Ich lese zwar immer noch megalangsam an "Casket of souls", aber es gefällt mir und langsam kommen wir in die Gänge.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Librimania am 21. Januar 2013, 23:07:45
So, nachdem ich mit Schwarzes Prisma von Brent Weeks durch bin (oh, falls noch wer ein Buch für diesen Monat sucht, der Roman ist sehr, sehr, seeeehhhhrrr empfehlenswert!), kommt jetzt Elantris von Brandon Sanderson dran. Der erste Eindruck: Sehr episch, sympathische Figuren (bis auf einen religiösen Möchtegernfanatiker) und locker zu lesen. Mal sehen, ob das so bleibt ;-)
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 22. Januar 2013, 16:18:10
[isbn]055357342X[/isbn]
Bin im Moment am dritten Teil von "A Song Of Ice And Fire".
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 24. Januar 2013, 20:17:14
Jetzt lese ich tatsächlich SF, ich wusste gar nicht, dass ich das Buch habe, bis ich gestern auf der Suche nach einem passenden nächsten Buch mein Regal abgeklappert habe. "The battle at the moons of hell" von Graham Sharp Paul. Das habe ich wohl gekauft auf der ewigen Suche nach für mich lesbarer SF, weil es ganz interessant klingt. Sehr weit bin ich allerdings noch nicht.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Hans am 24. Januar 2013, 21:21:24
Ach ja, was der SUB halt manchmal so bereit hält...  :-)
Dann bist du mit der Townsend-Biografie jetzt fertig, oder?

:winken:
Hans
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 25. Januar 2013, 17:42:08
Ach ja, was der SUB halt manchmal so bereit hält...  :-)

Das war echt eine nette Überraschung! Vor allem war ich noch traurig, weil ich SF wollte, aber dachte, ich hätte nichts passendes. Jetzt muss es nur noch gut sein.

Zitat
Dann bist du mit der Townsend-Biografie jetzt fertig, oder?

Ja. Ein paar Kürzungen hätten ihm zwar nicht geschadet, aber ich bin froh, es gelesen zu haben.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 08. Februar 2013, 11:22:14
[isbn]055358202X[/isbn]
George R. R. Martin - A Feast for Crows
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 10. Mai 2013, 11:43:32
[isbn]3404205065[/isbn]
Mal wieder eine Reihe von David Gemmell... :lesen:
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: wingfoot am 18. August 2013, 07:59:23
So, im Projekt "Angelesene Bücher weglesen, damit ich mich dem SUB-Wettbewerb zuwenden kann" widme ich mich jetzt Kushiel's Scion.

[isbn]1841493619[/isbn]

Ich hab da irgendwie Bände ausgelassen, stelle ich fest, aber die beiden, die jetzt hier liegen, haben mich für je 20c aus einer Wühlkiste angelacht und das sind doch (fast) geschenkt Gäule...  :zwinker:

Bin noch ziemlich am Anfang, weil ich zu viele Bücher parallel gelesen habe hat es mich erst nicht so gefesselt, aber seit ich es gestern etwas konzentrierter angepackt hab, zieht es mich rein.  :smilie_les_0081:
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: wingfoot am 18. August 2013, 12:37:52
Ja, wie schön ist das denn, einfach nur zu lesen und in dem Buch zu versinken, ohne das Gefühl, was Kluges dazu denken zu müssen!? Genieße ich sehr und überlege direkt, morgen mit Hund und Buch an den Weiher zu ziehen und den Nachmittag zu verlesen. Hab ich den ganzen Sommer noch nicht auf die Reihe gekriegt und stell ich mir grad sehr idyllisch vor.  *Wetterbericht konsultier*  Hmpf, schaut schlecht aus. -- Irgendwer schon mal aus Trotz mit Regenschirm am Weiher gelegen??
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Hans am 19. August 2013, 00:49:27
  *Wetterbericht konsultier*  Hmpf, schaut schlecht aus. -- Irgendwer schon mal aus Trotz mit Regenschirm am Weiher gelegen??

 :-> nicht wirklich.
Und wenn, dann würde ich auch eher versuchen, einen Sonnenschirm zum Regenschirm umzufunktionieren. - Obwohl... ich glaube, dafür braucht man schon 'ne Menge Imgrägnierspray, denn sonst dürfte die Bespannung, also der Stoff auf dem Sonnenschirm für das Haltegestell schnell zu schwer werden.  :gruebel:

 :winken:
Hans
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: wingfoot am 03. September 2013, 07:59:01
[isbn]B004VJTJ7G[/isbn]

The Monkey's Wedding: And Other Stories von Aiken, Joan

Ich bin ja kein großer Kurzgeschichten-Fan, aber die sind so witzig, überraschend und originell, dass es ein Genuss ist, sie zu lesen.  :->
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: wingfoot am 08. September 2013, 16:24:52
Jetzt bin ich also endlich bei Assassin's Apprentice von Robin Hobb angekommen, dank Grisels Empfehlung.

[isbn]1400144345[/isbn]

Ich bin erst beim dritten Kapitel, aber schon total begeistert. Erinnert mich an The Once and Future King von T.H. White, bloß dass seine Verbindung mit Tieren für mich halt ganz besonders toll ist. Das Hörbuch ist auch noch schön gelesen, also, alles gut.  :->
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 08. September 2013, 17:41:21
Jetzt bin ich also endlich bei Assassin's Apprentice von Robin Hobb angekommen, dank Grisels Empfehlung.

Oh super! Weiterhin viel Spaß und ganz liebe Grüße an Fitz, Burrich & Co!

Ich lese übrigens auch ausnahmsweise was passendes, "Lord of the White Hell" von Ginn Hale. Liest sich sehr nett bisher.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: wingfoot am 08. September 2013, 17:46:05
Zitat
Burrich

Jetzt weiß ich auch, wie man den schreibt- ich hatte schon ganz wilde Theorien...  :-)

Lord of the White Hell
klingt auch schon wieder interessant.  :hau:
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 09. September 2013, 19:41:55
Jetzt weiß ich auch, wie man den schreibt- ich hatte schon ganz wilde Theorien...  :-)

Hm? Was kann man da bei der Schreibweise für Theorien haben?

Zitat
Lord of the White Hell[/b] klingt auch schon wieder interessant.  :hau:

Es liest sich bislang auch sehr nett.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: wingfoot am 09. September 2013, 21:12:49
Na, wenn mich jemand gezwungen hätte, es zu schreiben, hätt ich mich vermutlich für Burridge entschieden. Wie Porridge. :->
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 10. September 2013, 19:49:08
Hattest Du da gerade Hunger?  :->
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: wingfoot am 10. September 2013, 21:01:44
Wahrscheinlich. Essen kann ich eigentlich immer. :lolli:
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: wingfoot am 20. September 2013, 22:41:02
Die Farseer-Trilogie ist soo toll- ich weiß gar nicht, wann mich das letzte Mal eine Fantasy-Serie so "eingesogen" hat. Ich dachte schon fast, ich bin zu alt dafür.  :-> Offensichtlich nicht. Ich hab heute Band drei angefangen und die Begeisterung ist ungebrochen. Ich hab bloß bissl Angst vor dem Ende der Trilogie, weil die zweite dann von einem anderen Sprecher gelesen wird... Hab mich noch nicht getraut, die Hörprobe anzuhören. Aber was soll's, wenn er schrecklich ist, les ich sie halt "richtig", den ersten Band hab ich ja sogar als Papierbuch.  :->

Danke nochmal, Grisel, das war wirklich "just what the doctor ordered".  :->
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 21. September 2013, 12:54:55
Danke nochmal, Grisel, das war wirklich "just what the doctor ordered".  :->

Das freut mich sehr, dass es Dir auch so gut gefällt! Ist schon eine Ausnahmeserie, nicht?
Wenn Du sagst, zweite Trilogie, meinst Du dann "Tawny Man" oder schiebst Du die "Liveship traders" dazwischen?

Irgendwann sollte ich mich mal dazu aufraffen, endlich die "Rain Wild Chronicles" anzufangen, denn bislang hat mich eigentlich noch nie eine Hobb enttäuscht, inkl. "Soldier son".

Mein "Lord of the white hell" liest sich immer noch nett, mittlerweile bin ich bei Teil 2. Dem mangelt es bislang ein wenig an Handlung, aber es zieht langsam an.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: wingfoot am 21. September 2013, 13:54:10
Ja, ist eine wirklich tolle Serie. Ich hab an den Cheysuli die Tier-Verbindung schon geliebt (stimmt, die könnt ich auch mal wieder lesen) aber da war immer so viel Liebestamtam drumrum und Robin Hobbs Charaktere und Welt sind mir irgendwie viel näher gekommen als Jennifer Robersons. Ganz abgesehen davon, dass man schon allein viel mehr Zeit und Muße hat, sich mit Fitz zu identifizieren als bei so einer Generationensaga, wo bei jedem Band die Hauptfiguren wechseln.

Ich mein Tawny man. Von den liveships wusste ich bis eben noch gar nix. Ganz festlegen tu ich mich jetzt natürlich noch nicht, Assassin's Quest reicht ja noch ein paar Tage (und die Semesterlektüren drängen sich ja langsam auch immer intensiver auf...), aber ich denke, ich will dann doch bei Fitz bleiben.  :->

Hast du "The Piebald Prince" auch gelesen? Das verführt mich natürlich schon aufgrund des Titels und die Legende kam ja jetzt auch schon mal kurz vor...
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 22. September 2013, 12:50:57
Hast du "The Piebald Prince" auch gelesen? Das verführt mich natürlich schon aufgrund des Titels und die Legende kam ja jetzt auch schon mal kurz vor...

Nein, ich habe von Hobb nur die 4 Trilogien gelesen, Farseer, Liveship traders, Tawny Man und Soldier Son. Eigentlich sollte ich ja noch mal von vorne beginnen und den Farseer endlich mal auf Englisch lesen. So viele Bücher, so wenig Zeit. Vor allem, wenn man so wie ich aktuell weniger liest als je zuvor.  :meckern:

Wie sage ich das möglichst spoilerfrei? Für Fitz' Geschichte braucht man die Liveship traders eigentlich nicht, aber für von jemand anderem. Diese Figur sieht man so dann mit etwas anderen Augen. Außerdem ist es auch eine hübsche Trilogie. Ich habe da zwar ein bisschen länger gebraucht, bis ich drin war, aber letzten Endes haben mir die Liveships dann auch sehr gut gefallen.

Aber, Hauptsache Hobb.  :->
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: wingfoot am 22. September 2013, 14:45:01
Hmm, ich weiß nicht mit den Liveships... Das ist ne weibliche Sprecherin, was mich an sich schon oft nicht so glücklich macht, aber die quiekt besonders schlimm... Dafür musste sich der Tawny Man - Sprecher dann im Vergleich natürlich fast gut anhören und tut es auch. Mal schaun, ob ich mich an den Gedanken noch gewöhnen kann, oder ob die dann sicher warten müssen, bis ich sie mal "mit den Augen" lesen kann. Das ist ja derzeit für andere Bücher reserviert.

Warum liest du denn so wenig? Zeit? Lust? Falsche Bücher?

P.S.: Und was ist mit den Rain Wilds?
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 22. September 2013, 18:46:08
Dafür musste sich der Tawny Man - Sprecher dann im Vergleich natürlich fast gut anhören und tut es auch.

Na schau, jeder Nachteil birgt in sich einen Vorteil.  :->

Zitat
Warum liest du denn so wenig? Zeit? Lust? Falsche Bücher?

Was genau das ist, kann ich gar nicht sagen, aber das hat sich bei mir schon länger abgezeichnet, dass ich zwar an sich noch gern lese, aber nur bei den wirklichen Ausnahmebüchern auch mal länger am Stück, und die sind halt selten.
Ab Jänner/Februar aber war es ganz, ganz schlimm. Da konnte ich wochenlang keinen Roman lesen UND beenden und konnte eine Weile überhaupt nur ganz spezifische Sachbücher lesen. Jetzt wird es langsam wieder besser, aber ich lese vor allem unter der Woche immer noch relativ wenig. Allerdings lese ich zumindest wieder gern und eben vor allem mehr.
Woran es liegt? Ich schätze, an der Arbeit. Ich mag meinen Job, aber zeitweise ist es doch stressig und irgendwann fordert das einen Tribut und in meinem Fall ist es das Lesen.

Zitat
P.S.: Und was ist mit den Rain Wilds?

Die habe ich noch nicht gelesen, sollte ich aber mal. Ich schrecke halt auch wegen o.a. ein bisschen zurück vor zu dicken Büchern, weil ich an denen dann eine gefühlte Ewigkeit lese.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: wingfoot am 22. September 2013, 20:58:20
Naja, ich hab mir die vor-Schreck-schnell-wieder-asugeknipste Hörprobe nochmal angehört und festgestellt, dass es ein Extremmoment war, weil sie gerade eine Seeschlange oder so was gesprochen hat. Die normale Erzählstimme ist zwar auch bissl arg dramatisch/gekünstelt, aber vielleicht doch erträglich. -- Ob ich mich von Fitz und Nighteyes trennen kann, weiß ich trotzdem noch nicht. Kommt auch bissl drauf an, wie das Ende jetzt wird. Wenn Fitz dann wieder kurz davor steht, die nächste Dummheit zu machen, klappt es bestimmt nicht.  :->

Ich hatte auch ein bisschen eine Durststrecke, die erste Jahreshälfte hab ich insegsamt weniger gelesen als jetzt in den letzten drei Monaten. Und einen schrecklichen Horror vor dicken Büchern entwickelt. Der Kushiel war glaub das erste dicke Buch dieses Jahres und hätte mir die "Angst" vielleicht auch genommen, wenn die Assassin-Bücher nicht so unauffällig immer dicker werden würden (ist mir erst aufgefallen, als ich meine deutsche, noch eingeschweisste Weltbild-Ausgabe letzte Woche als unkonventionelles Hochzeitsgeschenk rausgerückt habe  :-> ). Wahrscheinlich kommt Leselust einfach wie so vieles im  Leben in Wellen, mit denen man sich nur abfinden kann. Mir sind Hörbücher schon eine große Hilfe, da bin ich echt froh, dass ich ein Augen- und Ohrenmensch bin bzw. nicht wie so viele Leute, die ich kenne, sofort einschlafe, wenn mir wer was vorliest.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 23. September 2013, 19:24:17
Mir hat der Sommerurlaub geholfen, weil ich da nach langer Zeit mal wieder stundenlang am Stück lesen konnte. Man soll gar nicht glauben, wie unselbstverständlich das werden kann, wenn man da mal rausfällt. Aber, es geht wieder, obwohl ich das mit dem Horror vor dicken Büchern absolut verstehen kann. Ist halt leider so, dass mir Bücher, wenn ich zu lange daran lese und sie eben nicht sensationell gut sind, irgendwann auf die Nerven gehen. Aber, wie gesagt, langsam wird das wieder besser. Ich habe mich mit Ersatzbefriedigungen bei Laune gehalten, voriges Jahr vor allem TV-Serien und zuletzt vor allem Musik, mit der ich mich intensiver beschäftige, als je zuvor.
Ich rechne damit, dass sich da irgendwann ein normales Gleichgewicht einstellen wird, zwischen allen Leidenschaften. Lieben tue ich die Dinger, Bücher, immer noch sehr.
Das Problem bei Fantasy ist halt, dass das dann oft gern fette Schinken sind.

Das ist ja witzig, dass die Hörprobe ausgerechnet die Seeschlange war! Kein Wunder, dass Dich das verstört hat.  :->
Dann bin ich mal gespannt, wie es weitergeht bei Dir!
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: wingfoot am 23. September 2013, 20:17:57
Mir hat der Sommerurlaub geholfen, weil ich da nach langer Zeit mal wieder stundenlang am Stück lesen konnte. Man soll gar nicht glauben, wie unselbstverständlich das werden kann, wenn man da mal rausfällt.

Doch, ich glaub's. Ging mir auch so. Zumal dann ja noch das LesenMÜSSEN dazukam. Ich hätte mit meinem Trotz rechnen müssen, als ich dieses Studium angefangen habe...  :-> Aber die Ferien jetzt haben mir auch geholfen.

Den Horror vor den Dicken hab ich (zum Glück!) meistens nur vorher. Mehr so ne Hemmschwelle als ein echter Horror. "Herrje, da les ich ja dann monatelang hin... Und was, wenn es langweilig ist??" Währenddessen waren die letzten Erfahrungen ja jetzt positiv. Aber Moby Dick wird mir noch ne Weile nachhängen, glaub ich. Was sehr traurig ist, weil das ein tolles Buch wäre, wenn man es freiwillig in der richtigen Stimmung lesen täte.

Ich halt dich auf jeden Fall auf dem laufenden , wie's mit mir und Frau Hobb weitergeht und wünsch dir derweil eine gute Zeitverteilung auf alle deine Passionen. :winken:
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 24. September 2013, 19:57:56
Ich halt dich auf jeden Fall auf dem laufenden , wie's mit mir und Frau Hobb weitergeht und wünsch dir derweil eine gute Zeitverteilung auf alle deine Passionen. :winken:

Das ist lieb, danke! Und ich verbleibe gespannt, wie es mit Euch weitergeht.  :->

Was studierst Du denn, wenn ich fragen darf, Anglistik? Zwangslesen habe ich von der Schule in nicht guter Erinnerung.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: wingfoot am 24. September 2013, 21:48:37
Anglistik und Komparatistik. Also eigentlich alles, was es an Literatur gibt.  :->

Und Zwangslesen geht zum Glück doch wesentlich besser, wenn man wenigstens seine eigene Meinung haben darf, solange man sie gut belegt, und nicht die des Lehrers geschickt wiederkäuen muss.  :zwinker:
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 25. September 2013, 19:15:46
Und Zwangslesen geht zum Glück doch wesentlich besser, wenn man wenigstens seine eigene Meinung haben darf, solange man sie gut belegt, und nicht die des Lehrers geschickt wiederkäuen muss.  :zwinker:

Die andere Variante klingt nach einer guten Methode, sich das Lesen abzugewöhnen. Von daher, gut für Dich, dass es andersrum läuft!
Und wieviel Prozent Pflichtlektüre hast Du, kann man das schätzen? Ist ein bisschen OT, aber würde mich interessieren.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: wingfoot am 25. September 2013, 20:49:05
Der Thread gehört uns ja inzwischen fast allein, vielleicht merkt gar niemand, dass wir OT kommen...  :->

Bei uns in der Schule hatten die Lehrer schon immer sehr genaue Vorstellungen von allem und jede andere Meinung war dann falsch... Ich bin gut im Erraten, was jemand hören will- aber ich hatte schon auch Lehrer, wo ich dann schon aus Trotz genau das Gegenteil behauptet hab...  :->

Prozentual schätzen ist allerdings schwer. Liste überfliegend hab ich jetzt nur 6 Bücher gefunden, die ich wirklich lesen musste von den 74 die ich dieses Jahr bisher gelesen habe. Aber ich hatte im Wintersemester sehr theorielastige Seminare und im Sommer sehr wenige, also ist das nicht unbedingt repräsentativ. Und mit der Winterlektüre hab ich noch kaum angefangen, da kommen noch bis zu 18 (aber viele davon Dramen, die gehen schnell) dazu, je nachdem ob ich alle Kurse krieg, für die ich mich angemeldet hab.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 26. September 2013, 20:20:22
Der Thread gehört uns ja inzwischen fast allein, vielleicht merkt gar niemand, dass wir OT kommen...  :->

Wir testen ja nur, ob die anderen aufpassen.  :->

Zitat
Bei uns in der Schule hatten die Lehrer schon immer sehr genaue Vorstellungen von allem und jede andere Meinung war dann falsch... Ich bin gut im Erraten, was jemand hören will- aber ich hatte schon auch Lehrer, wo ich dann schon aus Trotz genau das Gegenteil behauptet hab...  :->

Und haben die das dann anerkannt, so von wegen starker Charakter, oder es mit Noten bestraft? Ich weiß gar nicht, wie das bei uns war. Aber wir haben nur deprimierendes Zeug gelesen, das wir sowieso einfach nur gehasst haben.

Danke auf jeden Fall für die Erklärung! Und kriegt Ihr die Bücher vorgeschrieben oder kann man aus mehreren wählen?
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: wingfoot am 26. September 2013, 21:58:04
Ich kann mich leider nur an einen einzigen Deutschlehrer aus meiner Schulzeit erinnern, der auch andere Meinungen hat gelten lassen.  :meckern:

Aussuchen kann man sich nur die Veranstaltungen, die mit den dort zu lesenden Büchern im Vorlesungsverzeichnis stehen. Dann kann man höchstens noch durch Abwesenheit in den Sitzungen glänzen, wo sie besprochen werden, aber das ist ja nicht Sinn der Sache.  :-> Ich hab jetzt schon ziemlich viel gelesen, was ich sonst wahrscheinlich mit der Beißzange nicht angefasst hätte und meistens hat sich's irgendwie gelohnt.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 27. September 2013, 17:56:37
Ich hab jetzt schon ziemlich viel gelesen, was ich sonst wahrscheinlich mit der Beißzange nicht angefasst hätte und meistens hat sich's irgendwie gelohnt.

Das ist dann ja an sich eine gute Sache! Und wieviele Bücher sind das pro Veranstaltung oder variiert das?
Ich frage Dir da Löcher in den Bauch!  :->
Aber ich finde das echt interessant!
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: wingfoot am 27. September 2013, 18:08:25
Das variiert sehr stark. Sind ja immer so um die 15 Sitzungen- je nachdem, wie viel Theorie noch dazukommt und wie intensiv jedes Buch besprochen werden soll. Ganz grob durchschnittlich dürften es so fünf sein. Zumindest für die Seminare, wo man wirklich diskutiert. Vorlesungen hatte ich auch schon welche, wo jede Woche ein anderes Werk dran war und die Dozenten meinten, man sollte sie schon lesen, damit man folgen könne. Ganz durchgehalten hab ich das dann nie- aber trotzdem was gelernt, glaub ich.  :->
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 28. September 2013, 13:07:53
Klingt eigentlich superinteressant, vor allem, wenn Dir die Bücher dann auch noch teilweise gefallen. Da frisst mich rückwirkend ein bisschen der Neid, da ich Wirtschaft studiert habe. Gut, das habe ich ja doch grundsätzlich freiwillig und aus Interesse gemacht.  :->
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: wingfoot am 28. September 2013, 14:36:20
Wirtschaft? Uff. Damit hättest du mich jagen können.  :respekt3:

Und es ist nie zu spät. Ich bin ja schon Agrar-Ingenieur und hab dann auch noch paar Jahre gearbeitet, bevor's mich gepackt hat, mich nochmal in komplett andere Richtungen zu bewegen. Und ich bin trotzdem noch nicht der älteste- Seniorenstudenten gibt's auch immer mehr.  :->
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: wingfoot am 29. September 2013, 14:27:53
So, letzte Runde "Assassin's Quest" - nur noch knapp acht Stunden.  :tempo:

Wobei ich im Moment direkt erwäge, danach bisschen Pause zu machen, wer hätt's gedacht. Ich weiß nicht, was es genau ist, aber die Geschichte entwickelt grad gewisse Längen für mich, obwohl das Erzähltempo eigentlich eher schneller wird.  :gruebel: Und irgendwie stören mich die Drachen. Komisch, ich liebe Drachen eigentlich, und Robin Hobb konnte ja damals noch nicht wissen, wie "in" die sind, wenn ich mich dann endlich mal ihren Büchern zuwende...  :->

Naja, mal sehen. Hab ja noch bissl Zeit zum Überlegen.
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Grisel am 30. September 2013, 21:44:24
Ich hätte Wirtschaft auch nie studieren können, hätte es mich nicht interessiert und grundsätzlich Spaß gemacht. Trotzdem gab es natürlich auch ein paar eher staubtrockene Fächer. Den geistigen Ausgleich habe ich mir gesucht, indem ich gerade in der Zeit meine Leidenschaft für's Mittelalter entwickelt habe. Ich habe zeitweise mehr Zeit in der Bibliothek der Hauptuni als meiner wirtschaftlichen verbracht.  :->

Hey, Du kommst ja vom Thema ab und sprichst auf einmal über ein Fantasybuch!  :-)

Macht es denn trotzdem immer noch Spaß? Aber dann empfiehlt sich sicher eine Pause, ehe es zuviel wird.

Leichter
Spoiler
für
Liveship
Traders:

Und wenn Du mit Drachen Probleme hast, sollte ich die Empfehlung zu den "Liveship Traders" vielleicht noch mal überdenken ...
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 08. Oktober 2013, 15:16:56
Ich lese gerade Dave Duncans "Die Klingen des Königs" und bin im Moment bei Band 4 "Die verlorene Klinge". Gefällt mir gut das alles.

[isbn]3404204913[/isbn]
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Loomis am 15. Oktober 2013, 14:40:58
Seit ein paar Tagen:
Dave Duncan - Der Tanz der Klingen
[isbn]3404205413[/isbn]
Titel: Re: Aktuelles Lesefutter
Beitrag von: Steffi am 19. Juni 2014, 18:00:23
Hallo Ihr Lieben!

Ich lese seit gefühlt 38270398 Jahren mal wieder richtige echte Fantasy und zwar.

[isbn]3442269601[/isbn]

Wolfgang Thon wird der ein oder andere als Übersetzer (Fantasy, aber auch Romance, etc.) kennen. Ich habe seine Übersetzung von Martin Scotts Thraxas Romanen sehr geschätzt und bin gespannt, wie er selbst schreibt. Bei Scott haben mich besonders der Humor und die Dialoge begeistert.

Ich habe erst 50 Seiten und ich kann noch nicht viel sagen. Es gab einen Prolog und die Zerstörung des Monasteriums. Aber ich bin gespannt, wie es weitergeht.

Liebe Grüße,
Steffi