Bücherforum

Allgemeines => Kaffeekränzchen => Thema gestartet von: SilkeS. am 10. Mai 2007, 09:55:17

Titel: Lesezeichen
Beitrag von: SilkeS. am 10. Mai 2007, 09:55:17
Hallo zusammen!

Für Leseratten eigentlich ein Muß! LESEZEICHEN!
Wie steht ihr dazu, sammelt ihr Lesezeichen, oder habt ihr nur eins und verwendet es immer wieder?
Habt ihr ein Lieblingslesezeichen?
Wieviele Lesezeichen habt ihr insgesamt?
Wie macht ihr daß, steckt bei Euch in jedem Buch ein anderes Lesezeichen, was vom "Outfit" auch ein wenig zum Buch passt oder achtet ihr nicht  darauf und ihr denkt nicht darüber nach!

Ich liebe Lesezeichen und ich sammel sie auch leidenschaftlich. Wie viele ich genau habe, weiß ich garnicht.
Einen ganzen Korb habe ich voll, angefangen von Werbegeschenken von Verlagen, Buchhandlungen über Lesezeichen von Lezezeichenkalender, bis hin zu geschenkten von Eltern, Ehemann, Nichten, liebe Postkarten von Freunden,...

Ein Lieblingslesezeichen speziell habe ich nicht, aber mein ältestes Lesezeichen ist aus Leder, kommt aus Israel und erinnert mich einen einen Familienurlaub vor ca. 20 Jahren. Da habe ich es damals zum Geburtstag bekommen.
Es hat mich schon alle meine Jugendbücher begleitet...*schwärm*

Ich suche mir für jedes Buch immer ein anderes Lesezeichen.
Komischerweisen nehme ich für Leserundenbücher gerne Lesezeichenkalender des passenden Monats  und bei LiRos achte ich darauf, daß es schöne Blumen und so Jacob, der Kater- Lesezeichen sind.
Harry Potter-Bücher bekommen Harry Potter- Lesezeichen und in Jugendbücher lege ich gerne diese Plüschlesezeichen, wo oben der Kopf und die Füsse sind der Laib (ein farbliches Band) steckt im Buch und unten gucken die Füsse raus.
Finde sie total drollig,  aber für unterwegs sind sie nichts, weil sie sich nicht so schnell ins Buch legen lassen, wenn z.B. der Schaffner kommt...

So, wie geht ihr mit Lesezeichen um, welche Macken und Eigenschaft ihr ?

Neugierige Grüße
SilkeS.
Titel: Re: Lesezeichen
Beitrag von: Kathrin am 10. Mai 2007, 10:56:11
Hallo Silke,

ich gehöre definitiv auch zu der Fraktion der Lesezeichen-Sammler, allerdings verliere ich sie auch recht gerne mal. Ich muss so alle halbe Jahr mal unter mein Sofa oder in den Sofa-Bett-Kasten gucken, weil sie sich dann da sammeln  :->

Mein Lieblingslesezeichen war bisland eine Flyer meiner Ex-Band...da das aber meine Ex-Band ist, hab ich das LZ zerrissen und weggeschmissen (unschönes Thema...die Ex-Band). Das war wirklich ein tolles LZ, da hab ich geliebt, das hat man ihm auch angesehen. Dann hab ich noch ein Super-Bild vom Hund meiner Schwester, das hab ich auch oft als LZ in meinen Büchern.

Wie viele Lesezeichen? keine Ahnung, einige!

Ich nutze LZ hauptsächlich bei LR-Büchern und markiere mir damit die Abschnittsenden und da auch meistens so, wie sie grade auf dem LZ-Stapel kommen. Was ich ab und zu mal ganz gerne mache, sind LZ aus dem Cover des Buches, sprich ich kopiere mir das Bild vom Cover, ziehe es auf LZ-Größe, druck mir das buntig aus und diese LZ bleiben dann auch in den entsprechenden Büchern. Mach ich aber relativ selten in letzter Zeit, ich denke bei Malfuria von Christoph Marzi werde ich das mal wieder machen...kommt immer auf das Cover und die Länge des Titels an.

Was ich LZ-technisch recht schön fand, war die Idee bei Rebecca Gablé auf der HP, da konnte man vor einiger Zeit mal einige LZ runterladen, die zu den Büchern von der Gestaltung gepasst haben und ein paar Informationen zu den Büchern gegeben haben. Das fand ich schön, da hab ich auch die meisten damals runtergeladen.

Ansonsten geht es mir ähnlich wie Dir, ich hab einen kunterbunten Haufen von Werbegeschenken, Buchhandlungen uund Lesezeichenkalender...Apropos Lesezeichenkalender...da muss jedes Jahr einer her  :->

lg
kathrin
Titel: Re: Lesezeichen
Beitrag von: Marmotte am 10. Mai 2007, 11:37:14
Hallo Silke,

bei diesem schönen Thema kann ich doch endlich meinem guten Vorsatz nachkommen, mich auch hier endlich mal zu melden.
Natürlich sammel ich auch Lesezeichen. Die meisten kaufe ich in meiner Buchhandlung, wo ich immer schau, ob es neue gibt. Aber ich kaufe mir auch gerne bei Ausstellungen welche, wie letztens bei Caspar David Friedrich. Oder ich bringe sie aus dem Urlaub mit, aus den Pyrenäen hab ich (natürlich) welche mit Murmeltieren drauf. Wieviele ich habe? Keine Ahnung, es ist jedenfalls ein ganzer Stapel in meiner Schreibtischschublade.
Allerdings nehme ich, wenn ich Bücher tagsüber mitnehme, keine aus Papier/Pappe, damit sie mir nicht verknicken.
Ich nehme meistens auch für ein neues Buch ein anderes Lesezeichen, versuche allerdings, es farblich passend auszusuchen.

Lieben Gruß,
Marmotte
Titel: Re: Lesezeichen
Beitrag von: Annette B. am 10. Mai 2007, 11:48:18
Hallo Silke,
eine spannende Frage! :detektiv:

Also ich habe auch so meine Lieblings-lesezeichen und das sind Glückwunsch-Karten, die ich zum Geburtstag von ganz lieben Freunden oder von unseren Kindern bekommen habe. Auch so manche Weihnachtskarte ist dabei! :-)

Für manchen historischen Roman habe ich mir ein Lesezeichen selbst gestaltet, auf dem ich mir die alten "Stundenzeiten" aufgeschrieben habe! Ich kann mir das einfach nicht merken wie spät es ist, wenn im Buch von der Non oder der Prim oder Sext u.s.w. die Rede ist! Daher stecke ich mir dann mein selbstgebasteltes Lesezeichen in diese Bücher! :rotwerd:

Grundsätzlich knicke ich keine Seiten in einem Buch ein und schon gar nicht reisse ich an irgendwelchen Buchseiten Ecken ab um zu markieren wie weit ich schon gelesen habe! So eine schlechte Angewohnheit hat mein Chef und deshalb wird er nie eines meiner Bücher geliehen bekommen! :wah:

Ich habe hier auch Lesezeichen von der Meyerschen oder vom Club, aber die Benutze ich selten. Nur bei dem Buch von Katia Fox "Das kupferne Zeichen" da habe ich auch ein passendes Lesezeichen drin mit dem Bild der Autorin.

Ich hoffe ich falle mit meiner "Marotte" in Sachen Lesezeichen nicht allzusehr aus dem allgemeinen Rahmen. :zwinker:
Liebe Grüße
Annette
Titel: Re: Lesezeichen
Beitrag von: SilkeS. am 10. Mai 2007, 13:16:56
Hallo zusammen!

@Marmotte
Zitat
bei diesem schönen Thema kann ich doch endlich meinem guten Vorsatz nachkommen, mich auch hier endlich mal zu melden.
Finde ich klasse!

Stell doch hier auch immer Deine aktuelle Lektüre vor und schreib einfach eine Rezi....   :flirt: mehr mache ich hier ja leider auch nicht mehr...  :rotwerd:

@AnnetteB.
Zitat
Grundsätzlich knicke ich keine Seiten in einem Buch ein und schon gar nicht reisse ich an irgendwelchen Buchseiten Ecken ab um zu markieren wie weit ich schon gelesen habe! So eine schlechte Angewohnheit hat mein Chef und deshalb wird er nie eines meiner Bücher geliehen bekommen!
Ich werde hier im Büro auch immer um Lektüre "angebettelt"
Aber so super vorsichtige sind das nicht immer. Da muß man schon selektieren, wem man Bücher leihen kann oder nicht.

Gruß SilkeS.
Titel: Re: Lesezeichen
Beitrag von: Lena am 10. Mai 2007, 13:34:03
Hallo Silke,

das ist eine sehr schöne Frage und ich muss gestehen das ich zwar Buchsüchtig bin aber Lesezeichen habe ich bisher nicht gesammelt.

Auf keinen Fall gehöre ich zu der Fraktion die die Bücher mit Eselsohren o.ä. verschandelt. Da kann ich Annette sehr gut verstehen und würde meine Büche  auch nicht an solche Menschen weiter verleihen. Ich hatte die letzten 3-4 Jahre ein Bild von meinem Mann als LZ und ich hatte es auch in der Form eines LZ ausgedruckt. Leider hat mein Sohn an dem Bild auch gefallen gefunden und letztendlich ist es vor ein paar Wochen kaputt gegangen.

Bei meinen letzten Bucheinkäufen war ein Harry-Potter-LZ dabei und das wird jetzt eben als Ersatz herhalten müssen.

@Annette,
Ein LZ mit den Stundenzeiten ist ja eine klasse Idee  :->

@Kathrin
jetzt bin ich aber grad sehr sehr neidisch auf Dich. Du hast LZ von RG  :geil: ? Was jetzt kommt weißt Du bestimmt! Hast Du die Datei noch und wenn ja wärest Du soooooo lieb und könntest Du sie mir schicken  :rotwerd: ?.

Lieben Gruß
Lena
Titel: Re: Lesezeichen
Beitrag von: Kathrin am 10. Mai 2007, 13:56:55
@Lena: hab ich mit gerechnet, dass die Frage kommt, aber ich muss Dich leider enttäuschen, ich hab die Datei nicht mehr. War noch zu Zeiten, wo ich keinen PC daheim hatte und auf der Arbeit speicher ich solche Sachen nicht. Tut mir leid.

Ähm, hab eben nochmal geguckt, Lena, die sind auf ihrer HP tatsächlich noch da, bei Service unter Downloads, findest Du noch vier Stück. Weiß gar nicht, ob es noch mehr waren, aber das ist doch schon mal etwas, oder? Wäre schön, wenn sie das nicht aufgeben würde und immer mal ein neues LZ einstellen (lassen?) würde.
 
lg
kathrin
Titel: Re: Lesezeichen
Beitrag von: SilkeS. am 10. Mai 2007, 14:18:23
Hallo Katrin und Lena!

Wie lautet denn der Link, unter dem man die tollen LR-Download findet??

Gruß silkeS.
Titel: Re: Lesezeichen
Beitrag von: Lena am 10. Mai 2007, 14:24:45
Hallo Kathrin,

da es hier ja so viele RG-Fan´s gibt war es ja klar das Dich einer danach frägt und das ich halt mal wieder die schnellte war  :->..was soll ich sagen!
Ich war eben auf der Seite gewesen und die LZ sehen klasse aus und ich werde sie mir später auf jeden Fall ausdrucken. Nochmals vielen Dank für den Hinweis  :-B.


@Silke
Wie man hier ein Link rein setzt weiß ich leider nicht. Geh einfach auf Gable.de dort auf Service und dann auf Link und da findest Du dann die 4 Lesezeichen.

Lieben Gruß
Lena
Titel: Re: Lesezeichen
Beitrag von: Kathrin am 10. Mai 2007, 14:25:27
Silke, Du meinst aber LZ-Download, nicht LR-Download...bei Leserunden kennst Du Dich doch bestens aus  :flirt:

Also ich kenne nur die Downloads für die Lezezeichen von Rebecca Gablé zu Ihren Büchern und die findest Du unter: www.gable.de (http://www.gable.de) , dann bei Service und dort unter Downloads.

lg
kathrin
Titel: Re: Lesezeichen
Beitrag von: SilkeS. am 10. Mai 2007, 14:32:40
Hallo Kathrin!

Danke für den Link... ich glaube ich sollte mich wirklich mal auf die Suche nach dem ersten Band machen... :-)
Die Lesezeichen sind wirklich schön, glaube, davon druck ich mir auch mal eins aus...

Gruß SilkeS.
Titel: Re: Lesezeichen
Beitrag von: Siri am 10. Mai 2007, 14:54:32
Hallo !
Eine wunderbare Frage Silke :-B
Lesezeichen liebe ich und hab auch so Einige schon zusammen .
Man kann ja nie genug davon haben , vor Allem wenn man parallel liest .
Ein besonderes Lieblingslesezeichen hab ich nicht .
Ich entscheide ganz nach meiner Stimmung und Laune .
Mal ist es ehr ein verschnörkeltes LZ oder aber ich hab mir eins gezogen mit der Skyline von New York usw.
Das von der einen Buchedition mag ich am Liebsten bei LR da man die Seiten einklemmen kann und auch Notitzen bzw. Zettel  noch befestigen kann.
Der Link ist übrigens klasse und wenn man schon mal auf der Seite ist kann man grad mal schön schaun was man da noch so alles lesen kann .
Liebe Grüße Siri
Titel: Re: Lesezeichen
Beitrag von: Susanne am 10. Mai 2007, 20:24:45
Hallo Silke,

Schön, daß Du Dir mal wieder so eine schöne Frage ausgedacht hast  :knuddel:.
Eigentlich benutze ich fast Alles was herumliegt als Lesezeichen (dadurch habe ich mal Jahre später in einem Buch einen 10 Euro Schein gefunden, war eine ganz nette Überraschung). Angefangen von Papieschnipseln, Schokoladenpapierchen u.ä..
LZ habe ich aber auch, wobei ich die wirklich schönen meistens verliere  :heul: (mit Lesebändchen u.ä.).
Zu Hause habe ich LZ von diversen Buchhandlungen, die teilweise sehr schön, aber auch teilweise sehr unschön sind.
Das wichtigste an LZ ist für mich einfach, daß sie nicht aus dem Buch rausflutschen.

@Marmotte: Das ist ja schön, Dich endlich mal hier zu lesen  :knuddel:. Hoffentlich liest man Dich hier jetzt auch mal wieder öfters.

Liebe Grüße
Susanne
Titel: Re: Lesezeichen
Beitrag von: ClaudiC am 11. Mai 2007, 08:08:47
Natürlich benutze ich auch Lesezeichen. Wenn ich diese Leute sehe, die einfach einen Knick in die zuletzt gelesene Seite machen könnte ich  :heul: :wah:.

Mein Lieblingslesezeichen ist ein Pergamentlesezeichen, auf das in arabischen Buchstaben mein Name geschrieben steht. Das hat mein Mann mir mal aus dem Urlaub mitgebracht, als wir noch gar nicht zusammen waren. Sein erstes Geschenk an mich sozusagen. Seitdem versuche ich ihn - mäßig erfolgreich - zum Lesen zu erziehen.

Bei Leserunden benutze ich auch oft einfach weiße Zettel, weil man dann gleich etwas hat, worauf man sich Notizen machen kann.

Eine Sammelleidenschaft habe ich noch nicht entwickelt, weil ich immer bei allem versuche, nicht zu messie zu werden und so habe ich ein paar Lesezeichen, die eine Bedeutung für mich haben, weil sie mal jemand für mich selbst gemacht hat oder mir geschenkt hat und die reichen vollkommen.

LG
ClaudiC
Titel: Re: Lesezeichen
Beitrag von: Meike am 11. Mai 2007, 09:59:08
Hallo liebe Silke,
eine nette Frage  :->!
Ich muss sagen, dass ich nur zwei feste Lesezeichen habe und die auch abgöttisch liebe. Das eine ist ein Schaf und das andere eine Katze. Vielleicht kennst du die, sie sind aus Plastik und man kann sie mit den "Füßen" in die Seite stecken (oben). Das mach ich allerdings nicht, da verlier ich sie so schnell. Ich leg sie also nur ins Buch. Wenn ich dann mein Lesezeichen mal verlege, gerate ich auch schwer in Panik und such erstmal alles ab, bis ich es wieder habe. Da hängt mein Herz irgendwie dran...

LG, Meike
Titel: Re: Lesezeichen
Beitrag von: SilkeS. am 11. Mai 2007, 10:55:51
Hallo Maike!

Zitat
Vielleicht kennst du die, sie sind aus Plastik und man kann sie mit den "Füßen" in die Seite stecken (oben
Kenn ich jetzt nicht, aber ich weiß was Du meinst...

Zitat
Wenn ich dann mein Lesezeichen mal verlege, gerate ich auch schwer in Panik und such erstmal alles ab, bis ich es wieder habe. Da hängt mein Herz irgendwie dran...
JA, da hat jeder so seine eigenen Macken... :schmusen:

Gruß Silkes.
Titel: Re: Lesezeichen
Beitrag von: Marmotte am 11. Mai 2007, 15:44:05
@Marmotte: Das ist ja schön, Dich endlich mal hier zu lesen  :knuddel:. Hoffentlich liest man Dich hier jetzt auch mal wieder öfters.

 :festknuddel: Ich werde mir Mühe geben, im Moment hab ich auch wieder etwas mehr Zeit.

Lieben Gruß,
Marmotte
Titel: Re: Lesezeichen
Beitrag von: Bergi am 11. Mai 2007, 18:50:30
Hallo

Irgendwie haben meine Lesezeichen immer die Angewohnheit gehabt zu verschwinden, also hab ichs mit der Zeit einfach bewenden lassen. Und lese Kapitelweise oder merk mir einfach die Seitenzahl und meistens behalt ich die auch im Kopf.

Es sollte mehr Hard Cover geben die ein Bändchen besitzen, welches man dann in die Seite legen kann.

Wie kann man nur ein Buch vergewaltigen indem man absichtlich Seiten abknickt. Es ist mir egal wenn ein Buch nach Jahren Gebrauchsspuren aufweißt, das gibt ihm seinen Karackter und zeigt das es seinem Zweck gediehnt hat.

Tschüß Bergi
Titel: Re: Lesezeichen
Beitrag von: Annette B. am 11. Mai 2007, 20:41:07
Hallo Bergi,

Zitat
Wie kann man nur ein Buch vergewaltigen indem man absichtlich Seiten abknickt. Es ist mir egal wenn ein Buch nach Jahren Gebrauchsspuren aufweißt, das gibt ihm seinen Karackter und zeigt das es seinem Zweck gediehnt hat.

Das hast du aber wirklich treffend formuliert! Du sprichst mir aus der Seele! :fivel:
Wenn ein Buch nach Jahren Gebrauchsspuren aufweist und leicht vergilbt ist, empfinde ich das auch als einen "besonderen Charme" den das Buch entwickelt hat! Aber abgeknickte oder gar eingerissene Seiten, wie in den Büchern von meinem Chef....!!!!  :wah:
Also nee, ich habe ihm klipp und klar gesagt, dass er in meinen Augen ein Literaturbanause ist!  :meckern:
Als Chef ist er jedoch OK!

Gut das man sich die Leute aussuchen kann, denen man Bücher leiht! :zwinker:
Liebe Grüße
Annette
Titel: Re: Lesezeichen
Beitrag von: illi am 11. Mai 2007, 21:24:08
Hallo Silke!

Eine schöne Frage stellst du da.

Meine Antwort fällt vermutlich total aus dem Rahmen, ich benutzte seit einer ganzen Weile KEINE Lesezeichen mehr, obwohl ich mittlerweile einige angehäuft habe.
Viele Lesezeichen habe ich einfach verpämpelt und mich darüber sehr geärgert, kurzer Hand beschlossen, die restlich verbliebenen in einem Kästchen tresorfachmännisch aufzubewahren und eine neue Lösung zu finden.

Da ich zu 99% immer noch auf meinem Lesestammplatz auf der Terasse (auch bei minus 20 Grad) lese und mich somit auch schön "eingerichtet" habe, hat Sohnemann eine Konstruktion gebastelt, auf die ich das aufgeschlagene Buch rücklings legen kann ohne dass der Buchrücken zu sehr geknickt wird.

Oh Gott, wie soll ich es beschreiben: Sieht aus, wie ein halbes Rohr *lach*, aber total kultrig mit Buchstaben beklebt und bemalt und so.......

Liebe Grüße

illi

Titel: Re: Lesezeichen
Beitrag von: Annette B. am 11. Mai 2007, 21:57:30
Hallo Illi.
na das nenne ich doch mal eine wirklich pfiffige Idee von eurem Sohn! Logisch das du keine Lesezeichen mehr brauchst und diese nette Erfindung von eurem Sohn wird auch nicht so klein sein das man dieses Teil leicht verbummeln kann! :geil:

Sag mal, du liest bei minus 20 Grad auf der Terasse?????
Wie überlebst du das ohne Frostbeulen????? :frier:

Liebe Grüße
Annette *die lieber in der Sonne liest oder an der Heizung* :-)
Titel: Re: Lesezeichen
Beitrag von: Tecil am 30. Mai 2007, 16:52:29
Hallo ihr Lieben,

ich habe natürlich einen Lesezeichenfimmel - ich bin eh immer für so krimskrams-schnickschnack-Sachen wie sie mein Freund nennt zu haben.
Besitzen tu ich garnicht so viele - vieleicht so 15 - das liegt aber auch daran das viele es für eine abgeschmackte Idee halten einer Leserate ein Lesezeichen zu schenken. FINDE ICH GARNICHT - immer her...

Besonders mag ich Lesezeichen die auch eine Beziehung zu einem haben - also der Name auf Arabisch ist SUPER!
Ich habe einen Tick mit Kirchen und freue mich immer über "göttliche" Zeichen auf Lesezeichen.
Habe z.b. eines von unserer Stadtkirche mit dem Portal, das ist besonders hübsch in Goldschrift geprägt.

Ich suche die Zeichen spontan nach Buch aus... was ich am passendsten finde.
Gut finde ich auch diese Sprüche-Dinger
Titel: Re: Lesezeichen
Beitrag von: Tecil am 30. Mai 2007, 17:19:50
... nun steht auch die Waschmaschine  :->

Diese Sprüche gibt es auch als Karte, diese verwende ich auch wenn es besonders hübsche sind.
Oder auch mal ein Foto wenn es paßt (von dem Schenker z.b.)

Ich kann mir die Seiten nie so merken, ich kann also nicht ohne.
Da ich immer ein Buch mit habe, egal wo  :-) stören mich aber oft diese Bänder, bleiben immer hängen in der Tasche und schwups - na wo war ich denn ungefähr.
Daher mag ich die mit den Gummibändern zum fixieren. oder auch magnete.

So, ausschweifend genug über ein Stück Papier  :-)
LG Tecil
Titel: Re: Lesezeichen
Beitrag von: Schnecke am 30. Mai 2007, 21:31:41
... nun steht auch die Waschmaschine  :->

Diese Sprüche gibt es auch als Karte, diese verwende ich auch wenn es besonders hübsche sind.
Oder auch mal ein Foto wenn es paßt (von dem Schenker z.b.)

Ich kann mir die Seiten nie so merken, ich kann also nicht ohne.
Da ich immer ein Buch mit habe, egal wo  :-) stören mich aber oft diese Bänder, bleiben immer hängen in der Tasche und schwups - na wo war ich denn ungefähr.
Daher mag ich die mit den Gummibändern zum fixieren. oder auch magnete.

So, ausschweifend genug über ein Stück Papier  :-)
LG Tecil



Hey genau das Problem kenne ich auch !

Und wenn das Buch neu ist findet man die Seite besonders schlecht wieder.     :kopfkratz:

Für zu hause habe ich aber auch selbstgebastelte mit Band.
Ansonsten benutze ich irgendwas greifbares.    :rotwerd:
Ich finde es aber echt witzig wie Ihr das so handhabt, vonwegen LZ passt zum Buch und so.

Was abgeknickte Seiten angeht bin ich derselben Meinung :    :heul:   

Bis dann Schnecke
Titel: Re: Lesezeichen
Beitrag von: Loomis am 30. Mai 2007, 23:23:34
Ich benutze immer einen alten kleinen Zettel der halt so rumliegt. Seit einem Jahr ist es eine alte Kinoeintrittskarte (das ist dann schon nicht mehr ganz so langweilig wie irgendein Zettel  :zwinker:)
Titel: Re: Lesezeichen
Beitrag von: löwin am 01. Juni 2007, 07:53:01
eigentlich habe ich lesezeichen genug,ansichtskarten etc.
aber ich suche immer noch eins mit unserm leuchtturm.genauer gesagt,dem pilsumer leuchtturm. :guckstduhier:
Titel: Re: Lesezeichen
Beitrag von: Inara am 01. Juni 2007, 10:55:55
oh Lesezeichen sind auch so ein Thema für mich...
Ich habe bestimmt 30 Stück (Welche die man im Buchladen dazubekommen hat und auch gekaufte), aber wenn ich eins brauche ist nie eins zu finden.Ich habe irgendwie ein unglaubliches Talent sie zu verbummeln :heul:.Daher benutze ich auch alles was mir so zwischen die Finger gelangt.Sprich: Zettel, Fotos, Postkarten, Wollfäden*g*.
Titel: Re: Lesezeichen
Beitrag von: löwin am 14. August 2007, 13:12:36
ich habs lange gesucht und am letzten sonntag endlich  gefunden.ein lesezeichen mit dem pilsumer leuchtturm :-) :-) :-) :funkey:
Titel: Re: Lesezeichen
Beitrag von: kleinerbär am 14. August 2007, 15:13:03
Hallöchen,

also meistens habe ich irgendeinen farbigen Zettel der gerade so rumliegt. Manchmal nehme ich auch eine Ansichtskarte.

Die eigentlichen Lesezeichen habe ich gar nicht so viele, oder vielleicht doch, ich weiss es ehrlich gesagt nicht so genau.
Und wenn ich mir mal ein Neues gönne verschwinden sie dann meistens aber auch prombt wieder irgendwo in den unendlichen Tiefen meiner Taschen.
Ich habe auch schon mal Lesezeichen selbst gebastelt - mit Stempeln. Aber auch diese lösen sich immer wieder in Luft auf  :kopfkratz: und immer dann wenn man eins braucht ist grad keins zur Hand.
Dann nehme ich eben doch wieder die kleinen farbigen Zettel, da ist es nicht so schlimm, wenn sie wieder weg sind.

Aber die Magnet Lesezeichen sind da schon noch die besten - die kann man wenigstens nicht so leicht verlieren.

LG keinerbär
Titel: Re: Lesezeichen
Beitrag von: Schnecke am 14. August 2007, 21:14:17
Zitat
Aber die Magnet Lesezeichen sind da schon noch die besten - die kann man wenigstens nicht so leicht verlieren.

Hmpf... von wegen... ich finde meins nicht wieder. Habe schon überlegt, mir ein neues zu schnorren.

LG Schnecke
Titel: Re: Lesezeichen
Beitrag von: corwer am 16. August 2007, 23:02:01
So richtig viele Lesezeichen habe ich erst seit ich zweimal auf der Booklover Conference war. Meine Freundin schenkt mir auch immer mal wieder welche. Allerdings habe ich meistens keins zur Hand, wenn ich ein Buch anfange und benutze dann irgendeinen Zettel (Kassenzettel, Brief oder so).