Bücherforum

Allgemeines => Kaffeekränzchen => Thema gestartet von: Steffi am 23. August 2013, 00:26:19

Titel: aktuelle Literatur Verfilmungen als Serien
Beitrag von: Steffi am 23. August 2013, 00:26:19
Hallo Ihr Lieben!

Wir unterhalten uns weiter unten ja etwas über die kommende Serien-Verfilmung von "Feuer und Stein".

Und nun habe ich gerade gelesen, dass sie "Fackeln im Sturm" neu verfilmen wollen. Wieder als Mini-Serie. Kopfkratz.. ich finde es toll, dass gut und teuer aufgemachte Mini-Serien seit den Tudors und vor allen Dingen Games of Thrones wieder so hoch im Kurs stehen.

Ich frag mich nur gerade bei Fackeln im Sturm, was man da besser machen könnte. Gut, die Serie ist in einigen Dingen nicht sehr nah am Buch, weswegen die 3. Staffel auch irgendwie aufgesetzt wirkte. Aber die ersten 12 Folgen war doch ziemlich genial.

Klar, ich guck mir das an und freu mich auch drauf und hoffe, dass John Jakes dann hier in Deutschland auch wieder beliebter wird (bei Gabaldon werden wir auch noch mal einen Push sehen), aber so wirklich brauchen tue ich es nicht.

Liebe Grüße,
Steffi
Titel: Re: aktuelle Literatur Verfilmungen als Serien
Beitrag von: Steffi am 23. August 2013, 00:26:36
hier noch der Link: http://www.hollywoodreporter.com/live-feed/north-south-miniseries-works-at-612099
Titel: Re: aktuelle Literatur Verfilmungen als Serien
Beitrag von: Kathrin am 23. August 2013, 08:18:24
Muss ich das verstehen???
Ich fand die Serie (1-12) genau wie Du Steffi echt toll und genau deshalb habe ich mir auch die Bücher gekauft, fand Band 1 klasse, Band 2 etwas zäh.

ich fand übrigens, dass Band 1 noch ziemlich nah am Buch war, okay, Cooper Main hat gefehlt, aber da waren teilweise sogar die Dialoge nahezu wörtlich für die Serie übernommen. Band 2 habe ich ehrlich gesagt nicht mehr erkannt. Aber bitte wie will denn jemand James REad und Patrick Swayze als George und Orry ersetzen.

Sollen sie doch lieber andere tolle Bücher als Mini-Serie verfilmen. Da gibt es doch weitaus genügend Material.

LG
Kathrin
Titel: Re: aktuelle Literatur Verfilmungen als Serien
Beitrag von: Grisel am 23. August 2013, 19:02:55
ich fand übrigens, dass Band 1 noch ziemlich nah am Buch war, okay, Cooper Main hat gefehlt, aber da waren teilweise sogar die Dialoge nahezu wörtlich für die Serie übernommen. Band 2 habe ich ehrlich gesagt nicht mehr erkannt. Aber bitte wie will denn jemand James REad und Patrick Swayze als George und Orry ersetzen.

Sollen sie doch lieber andere tolle Bücher als Mini-Serie verfilmen. Da gibt es doch weitaus genügend Material.

Amen! Das irritiert mich gerade schwer, ist absolut unnötig und überflüssig, wo es so viel Stoff gibt, sicher auch über das Thema und die Epoche. Klar haben sie sich extrem entfernt von der Vorlage, speziell in Staffel 2 und Staffel 3 mochte ich überhaupt nicht mehr. Aber das spielt keine Rolle, die TV-Serie hatte ihr Eigenleben und, ja, Swayze & Read sind unersetzbar als Orry & George. Als Swayze gestorben ist, war das für mich ein harter Schlag, viele haben in ihm Jonny aus "Dirty Dancing" gesehen, für mich war er Orry Main.

Ich habe die TV-Serie, Staffel 1 und 2, damals sehr geliebt und mir vor ein paar Jahren gekauft, die ganze Serie. War das schön, nach all den Jahren, vor allem erstmals im Original. Ich habe dann auch die Bücher gelesen und "Die Erben Kains" war viele Jahre lang mein Lieblingsbuch, bis es einem anderen weichen musste.
Und Charles Main war meine erste große fiktive Liebe.  :schmacht:

Aber gut, muss man sich dann ja nicht anschauen, obwohl man dem vielleicht doch eine faire Chance geben sollte. Aber der Sinn erschließt sich mir nicht.
Titel: Re: aktuelle Literatur Verfilmungen als Serien
Beitrag von: Xandi am 23. August 2013, 20:10:54
Abend!

Also Fackeln im Sturm neu find ich jetzt auch komisch.
Das wird sicher nicht so gut, wie das Original.

Aber wenn wir hier schon so ein super Thema haben, hab ich eine Frage:
Hat jemand von euch die "Chroniken der Unterwelt" schon gelesen und schaut sich jetzt dann
den Film an?

Xandi
Titel: Re: aktuelle Literatur Verfilmungen als Serien
Beitrag von: FrauSuhrbier am 24. August 2013, 00:29:51

Aber wenn wir hier schon so ein super Thema haben, hab ich eine Frage:
Hat jemand von euch die "Chroniken der Unterwelt" schon gelesen und schaut sich jetzt dann
den Film an?


Da ich nächste Woche in´s Kino gehen will, hab ich mir den ersten Teil fix ausgeliehen um ihn noch zu lesen. Bis jetzt finde ich es gut zu lesen. Ich bin rasch in´s Buch "reingekommen". Mal schauen wie sich das Ganze noch entwickelt. Bis jetzt gefällt es mir
Titel: Re: aktuelle Literatur Verfilmungen als Serien
Beitrag von: ClaudiC am 26. August 2013, 10:54:31
Hallo liebe Südstaatlerinnen,
ich bin natürlich eurer Meinung. George und Orry können nicht ersetzt werden. Ich weiß noch, dass ich Fackeln im Sturm nicht gucken durfte, weil meine Eltern fanden, dass ich dazu noch zu jung sei. Aber meine Tante hat mir das erlaubt  :teufel: und die habe ich dann regelmäßig besucht.
Die Erben Kains war auch eines der Bücher, die ich in wenigen Tagen ausgelesen habe.
Generell würde ich gern noch eine andere Serie schauen, die in dieser Zeit spielt, aber nicht noch einmal Fackeln im Sturm. Und ich hoffe auch, dass Sklavenauspeitschungen und Kriegsbrutalitäten nicht zu viel Bildmaterial bekommen. Ich sehe sowas nämlich überhaupt nicht gern.
LG
Claudi

P.S. Irgendwie fällt mir zu diesem Thema auch Downton Abbey ein, obwohl das keine LIteraturverfilmung ist, oder? Kennt jemand diese Serie?
Titel: Re: aktuelle Literatur Verfilmungen als Serien
Beitrag von: Xandi am 26. August 2013, 11:26:59
Hallo

@Frau Bierchen!
Ich hab mir den ersten Teil jetzt auch runtergeladen, aber ich komm noch nicht dazu zu lesen,
weil ich grad was von der Bücherei daheim hab.

@ClaudiC: ich kenn die Serie nur vom Cover her. Gesehen hab ich noch nichts.

Xandi
Titel: Re: aktuelle Literatur Verfilmungen als Serien
Beitrag von: Steffi am 26. August 2013, 19:20:54
@Claudi - ich LIEBE Downton Abbey. Hab auch die dritte Staffel schon auf Sky gesehen... die hat mal ein Ende... aber ich sag nix. Ich finde Hugh Bonneville (Lord Grantham) und Maggie Smith (seine Mutter) einfach wunderbar. Besonders die Mutter... Maggie Smith ist einfach großartig!!! Ich muss gestehen, ich hab momentan auch richtig Lust so etwas zu lesen. Lese momentan für den LoveLetter "Ashford Park" von Lauren Wittig und mit Meike bald "Rückkehr nach Somerton Court" und bei den Vorschlägen ist auch noch einiges drin, worauf ich mich freue.

Wenn Du die Serie magst, empfehle ich Dir noch "Call the Midwife". Schau einfach mal bei amazon.
Titel: Re: aktuelle Literatur Verfilmungen als Serien
Beitrag von: uschi am 26. August 2013, 22:00:17
Abend!

Aber wenn wir hier schon so ein super Thema haben, hab ich eine Frage:
Hat jemand von euch die "Chroniken der Unterwelt" schon gelesen und schaut sich jetzt dann
den Film an?

Xandi

Ich kenne alle 5 Bände, habe City of Lost Souls erst dieses Jahr gelesen. Mir gefällt die Serie gut, ob es tatsächlich so viele Bände bräuchte, ist noch die Frage, denn auch ein 6. Bd. wird folgen.  Trotzdem kann ich jedes Mal nicht widerstehen!  :-> Den Film werde ich mir mit Sicherheit nicht sofort angucken, meistens bin ich von der Filmversion enttäuscht. Werden alle Bände verfilmt?

LG Uschi
Titel: Re: aktuelle Literatur Verfilmungen als Serien
Beitrag von: ClaudiC am 27. August 2013, 07:25:09
Hallo Steffi!
Danke für den Tipp. Ich bin noch in der ersten Staffel, habe also noch einige Folgen Downton vor mir. Mein Mann schaut sowas nicht gern, da muss ich immer warten, bis ich in den Fernseher mal für mich habe.  :->
Wegen der anderen Serie schaue ich gleich mal bei Amazon.
LG
Claudi
Titel: Re: aktuelle Literatur Verfilmungen als Serien
Beitrag von: Xandi am 27. August 2013, 15:35:08
Hallo

@uschi: Ich weiß nicht, ob alle Teile verfilmt werden. Ich hab von dieser Serie erst durch das
Filmplakat erfahren.
Aber ich denke mal, das wird vom Erfolg abhängen.

Xandi
Titel: Re: aktuelle Literatur Verfilmungen als Serien
Beitrag von: Marja am 13. September 2013, 19:57:38
Hallo Ihr Lieben,

Zitat
Aber bitte wie will denn jemand James REad und Patrick Swayze als George und Orry ersetzen.

Da bin ich ganz eurer Meinung, was ist denn das für eine Schnapsidee?  :umfall:

Zitat von: Steffi
Ich habe dann auch die Bücher gelesen und "Die Erben Kains" war viele Jahre lang mein Lieblingsbuch, bis es einem anderen weichen musste.

Das war mein erstes "Erwachsenenbuch", habe ich mit 13 gelesen. Und dann einer Freundin geliehen, die die Serie auch so toll fand. Nur musste sie das Buch immer vor ihrer Mutter verstecken, wegen der ganzen sinnlichen Szenen.  Ich glaube, den besten Ruf hatte ich in ihrer Familie dann nicht mehr. :->

Zitat von: Xandi
Hat jemand von euch die "Chroniken der Unterwelt" schon gelesen und schaut sich jetzt dann
den Film an?

Ich hab den Film letzte Woche gesehen, nettes Popcorn - Kino, aber schon weit entfernt von der Buchstimmung. Und die Besetzung war auch sehr durchwachsen - überhaupt nicht gefallen hat mir Isabell. Aber sie ist in dem Film auch leider zur Statistin degradiert worden.
Fazit: Ich habe mich zwar gut unterhalten, aber auch nur, weil ich das Buch schon einige Zeit her war. Aber wenn die Fortsetzungen rauskommen, würde ich mir die wahrscheinlich ansehen.  :hau:

Zitat von: Steffi
Wenn Du die Serie magst, empfehle ich Dir noch "Call the Midwife". Schau einfach mal bei amazon.

Oh ja, die Hebammen habe ich vor ein paar Wochen auch entdeckt, finde ich toll.

LG,
Eva
Titel: Re: aktuelle Literatur Verfilmungen als Serien
Beitrag von: Xandi am 13. September 2013, 21:18:34
Hallo

@Marja: Danke, ich hab den Film am Dienstag gesehen. Mir hat er gut gefallen, obwohl in 3D wärs
sicher noch hübscher gewesen.
Einige Szenen waren so lala. Da geht einem als Zuseher irgendwie Info ab.
Und deswegen hab ich mich jetzt ans Buch gemacht. Bin aber noch nicht weit. Sprich: die haben grad
den blauhaarigen Jungen abgestochen.
Ich kann zu den Figuren noch nichts sagen. Aber Jace erinnert mich irgendwie an meinen ersten Freund,
und schon alleine deswegen find ich ihn nicht recht sympathisch.
Aber falls sie weiterdrehen, werd ich mir den Film sicher auch anschauen.  :->

Xandi
Titel: Re: aktuelle Literatur Verfilmungen als Serien
Beitrag von: uschi am 13. September 2013, 21:47:27
@Xandi, dazu gibt es Neuigkeiten:

http://www.filmjunkies.de/news/chroniken-unterwelt-city-ashes-constantin-53112.html?utm_source=feed&utm_medium=feed&utm_campaign=CurrentNews%20%28news%29 (http://www.filmjunkies.de/news/chroniken-unterwelt-city-ashes-constantin-53112.html?utm_source=feed&utm_medium=feed&utm_campaign=CurrentNews%20%28news%29)

http://www.blairwitch.de/news/chroniken-der-unterwelt-city-of-ashes-sequel-eingestellt-45944/ (http://www.blairwitch.de/news/chroniken-der-unterwelt-city-of-ashes-sequel-eingestellt-45944/)
Titel: Re: aktuelle Literatur Verfilmungen als Serien
Beitrag von: Steffi am 13. September 2013, 23:02:18
Spielt da nicht Jonathan Rhys Meyers den Bösewicht? Dann guck ich mir den irgendwann mal auf DVD an!
Titel: Re: aktuelle Literatur Verfilmungen als Serien
Beitrag von: Xandi am 14. September 2013, 09:07:57
Hallo

Danke für die Info. Die Einwände sind durchaus berechtigt.

@Steffi: ja tut er. Noch dazu im hautengen Lederoutfit und nacktem Oberkörper.
Zumindest sein Oberteil ist immer offen.  :flirt:
Aber er kommt nicht so richtig raus, weil es ja nur eine Nebenrolle ist.

Xandi
Titel: Re: aktuelle Literatur Verfilmungen als Serien
Beitrag von: Steffi am 14. September 2013, 21:31:31
Harrr......
Titel: Re: aktuelle Literatur Verfilmungen als Serien
Beitrag von: Xandi am 15. September 2013, 19:55:56
 :wieher:
Titel: Re: aktuelle Literatur Verfilmungen als Serien
Beitrag von: Inge78 am 09. März 2020, 11:57:14
Hallo zusammen

Das passt so ein bisschen in diese Thematik

Heute Abend kommt auf ZDF Teil 1 von 3 von Unterleuten
Die Verfilmung des Buches von Julie Zeh

Ich bin gespannt
Titel: Re: aktuelle Literatur Verfilmungen als Serien
Beitrag von: SilkeS. am 21. März 2020, 18:16:58
Hallo zusammen

Das passt so ein bisschen in diese Thematik

Heute Abend kommt auf ZDF Teil 1 von 3 von Unterleuten
Die Verfilmung des Buches von Julie Zeh

Ich bin gespannt

Ich habe es geschaut. Leider bin bis dato nicht an das Buch gekommen, es war ständig ausgeliehen, aber wenn das Buch so war wie der Film ist es wirklich eine absolute Empfehlung.

ICh habe entdeckt, dass meine Lieblingskommissarin Irene Huss momentan Freitags nachts in der ARD läuft.
Ich liebe die Bücher, bin leider auf dem aktuellen Stand und weiß garnicht ob die Reihe fortgeführt wird  :heul: :kopfkratz:

 (https://www.daserste.de/unterhaltung/film/irene-huss-kripo-goeteborg/sendung/index.htmlIrene Huss-Kripo Göteborg[/url)
Titel: Re: aktuelle Literatur Verfilmungen als Serien
Beitrag von: Inge78 am 21. März 2020, 18:56:25
Wie haben Dir denn die Filme gefallen Silke

Ich kenne ja das Buch und fand die Umsetzung gut

Ein bisschen langatmig war es zwischendurch, aber dafür eben auch detailreich

Hat uns gefallen

Und wenn Du die Filme mochtest, dannn solltest Du das Buch lesen, ist ziemlich nah dran
Titel: Re: aktuelle Literatur Verfilmungen als Serien
Beitrag von: SilkeS. am 21. März 2020, 20:55:12
Wie haben Dir denn die Filme gefallen Silke
Ich fand sie super!

Und wenn Du die Filme mochtest, dannn solltest Du das Buch lesen, ist ziemlich nah dran
Ja, werde ich noch, wenn ich vergessen habe wie es endet...
Finde es doof ein Buch nach einem Film zu lesen, vorallem wenn man weiß worum es geht und worauf es hinausläuft.
Das nimmt die Spannung.