Bücherforum

Leserunden => aktuelle Leserunden => Thema gestartet von: Inge78 am 18. Oktober 2016, 14:05:15

Titel: Donna Douglas - The Nightingale Schwester
Beitrag von: Inge78 am 18. Oktober 2016, 14:05:15
Hallo zusammen

[isbn]3404172604[/isbn]



Silke und ich lesen beginnen gerade zeitgleich Band 1 der Nightingale Schwestern
Vielleicht hat ja noch jemand Lust sich mit uns auszutauschen , es soll eine ganz lockere LR werden
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester (1) : Freundinnen fürs Leben
Beitrag von: nirak am 18. Oktober 2016, 16:01:23
Och schade, ich bin gerade total voll mit Büchern für Leserunden usw.
Viel Spaß ich bin gespannt auf eure Meinung  :schmusen:
LG
nirak
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester (1) : Freundinnen fürs Leben
Beitrag von: Inge78 am 18. Oktober 2016, 16:14:19
Hast Du es schon gelesen Karin?
Du kannst gerne deinen Senf dazu geben, es muss ja nicht in Arbeit ausarten  :->
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester (1) : Freundinnen fürs Leben
Beitrag von: Kathrin am 18. Oktober 2016, 16:18:29
So, neue Kategorie angelegt und LR zu den Nachtigallen verschoben...ich hoffe Ihr findet sie noch  :->
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester (1) : Freundinnen fürs Leben
Beitrag von: Inge78 am 18. Oktober 2016, 16:19:23
Kathrin, Du bist die Beste  :schmusen:
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester (1) : Freundinnen fürs Leben
Beitrag von: nirak am 18. Oktober 2016, 18:24:13
Hast Du es schon gelesen Karin?
Du kannst gerne deinen Senf dazu geben, es muss ja nicht in Arbeit ausarten  :->

Nein, habe ich eben noch nicht gelesen und auch keine Zeit es jetzt zu lesen  :gr:
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester (1) : Freundinnen fürs Leben
Beitrag von: Inge78 am 19. Oktober 2016, 07:56:14
Schade ... aber Du hast bestimmt andere tolle Bücher am Start
Und wer weiß wann wir hier durch sind
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester (1) : Freundinnen fürs Leben
Beitrag von: Steffi am 19. Oktober 2016, 11:32:02
Ich schaue hier bestimmt mal rein. Ich hab die ersten drei Bände ja durchaus und warte ungeduldig auf Band 4.
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester (1) : Freundinnen fürs Leben
Beitrag von: Inge78 am 20. Oktober 2016, 15:23:12
Hallo zusammen

Nur mal so schon mal mein erster Eindruck

Also ich muss zugeben ich hätte die Bücher nie begonnen ohne Empfehlung, u.a. auch von Dir Steffi .. für mich sah das nach billigen Arztroman a lá "Dr Stefan Frank, der Arzt dem die Frauen vertrauen" aus
Aber die Bücher sind so unglaublich vielschichtig und die Charaktere einfach wunderbar gezeichnet
Die drei Hauptpersonen (auch wenn es mir schwer fällt sie so zu bezeichnen, ich finde es gibt sooo viele interessante Menschen in diesem Buch) gefallen wir Alle ausnehmend gut ... ich könnte noch nicht mal sagen ob ich eine Favoritin habe
Dory Doyle, das Mädchen aus der Arbeitersiedlung, ich war schon auf den ersten Seiten glücklich als Kathleen Fox ihr eine Chance gegeben hat
Millie fand ich erst etwas oberflächlich aber der Eindruck bestätigt sich zum Glück nicht
Und Helen mag ich auch, obwohl sie ja eher ruhig ist ... und sie tut mir sooo leid mit ihrer so sehr dominanten Mutter
Aber auch die Nebendarsteller sind so wunderbar vielschichtig aufgebaut, man merkt richtig dass das ganze Szenario für "länger" aufgebaut wird

Und ich schreibe ganz bewusst Darsteller denn ich habe ständig das Gefühl eine Serie zu sehen, ich weiß gar nicht warum aber eigentlich könnte das ganze Setting locker so verfilmt werden
Ich habe auch ziemlich genaue Vorstellungen in meinem Kopf von den Schwestern, und die stimmen nicht mit den Bildern auf den Covern überein
Auch die Zeit in der die Geschichte spielt ist wirklich interessant und ich gehe davon aus dass wir irgendwann auch noch mit dem 2.Weltkrieg konfrontiert werden

Es fällt mir leider recht schwer etwas zum Inhalt zu schreiben weil ich einfach schon ziemlich weit bin mit dem Lesen, ich habe die Seiten wirklich inhaliert , da würde ich lieber Silke den Vortritt lassen
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester (1) : Freundinnen fürs Leben
Beitrag von: Steffi am 20. Oktober 2016, 19:11:05
 :funkey: :funkey: :bang: :bang: :bang: :funkey: :funkey:

Ich bin so glücklich, dass Euch die Bücher genauso gut gefallen, wie mir. Ich finde einfach - neben Figuren und Geschichte - schreibt die Autorin einfach so wunderbar fließend. Das ist wie du schon so schön sagst, fast wie ein Film, den man an sich vorbeiziehen sieht.

Mein Lieblingsband ist bisher der 3. - da fängt es auch schon langsam an zu brodeln in der Weltgeschichte.
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester (1) : Freundinnen fürs Leben
Beitrag von: Inge78 am 21. Oktober 2016, 07:33:02
Ich muss beichten
Ich habe gestern etwas getan, das habe ich ewig nicht getan
Einen ganzen Abend und eine halbe Nacht nur gelesen
Also so wirklich stundenlang
Irgendwie lief es gestern
Ich bin auf jeden Fall durch mit Band 1  :rotwerd:

Es war noch nicht mal so dass es am Ende so furchtbar spannend wurde (auch wenn es einige echt gute Handlungsstränge gibt) aber irgendwie schreibt die Autorin so rutschig dass man gar nicht merkt wie die Seiten fliegen

Silke, ich diskutiere gerne noch mit Dir weiter , ich kann nur nicht mehr spekulieren
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester (1) : Freundinnen fürs Leben
Beitrag von: Inge78 am 21. Oktober 2016, 07:41:28
Ich muss eben ein paar Worte zum Ende loswerden

Ich bin ja sooo glücklich dass Helen und Charlie zusammen bleiben können, wer hätte gedacht dass Constance Tremayne so eine Geschichte erlebt hat, da kann ich sie fast ein bisschen besser verstehen auch wenn ich es wirklich schlimm finde wie sehr sie Helen einschränkt und klein macht

Und gut dass Alf weg ist, dieser Ar...  :meckern:
Guter Nick , aber schade dass er jetzt mit dieser blöden Ruby geht

Und wird Millie wirklich glücklich mit Seb?
Ich hoffe sei verrennt sich da jetzt nicht aus Pflichtgefühl

Und ich bin wirklich überrascht über Miss Hanley  :respekt3:
Auch Florence Parker ist gar nicht sooo schlimm, sie werden wohl auch alle ihre Geschichten haben
Und Miss Sutton tut mir fast leid, als Helen da plötzlich in ihrem Bad gestanden hat  :wieher: ... mit ihrem Hund der immer aufpasst erinnert sie mich irgendwie immer an den Hausmeister Filch mit seiner Katze
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester (1) : Freundinnen fürs Leben
Beitrag von: Inge78 am 21. Oktober 2016, 08:28:35
Ich nochmal

Ich habe mich viel gefragt warum so viele Töchter der "besseren" Gesellschaft zu Krankenschwestern ausgebildet wurden?
Gehörte das zum guten Ton?
Und gehen denn dann nicht viele nach der Ausbildung (sofern sie sie durch stehen) wieder nach Hause, heiraten und bekommen Kinder?
Lohnt sich so eine Ausbildung denn dann überhaupt?
 :kopfkratz:
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester (1) : Freundinnen fürs Leben
Beitrag von: SilkeS. am 21. Oktober 2016, 08:31:59
Hallo Inge78!

Tja, sorry, ich komme nicht so zum lesen wie ich gerne möchte, im Zug habe ich ständig Labertaschen um mich herum und ich kann nicht lesen, wenn andere reden   :meckern:
Abends komme ich nicht dazu:
Dienstag DVD abend mit Männe, Mittwoch Outländer, gestern The Voice...  :rollen: :rotwerd:
Ich hoffe ich komme am WE dazu.
Das Buch gefällt mir gut, an manchen Stellen hätte es für mich ruhig etwas gestraffter sein können, aber die Athmosphäre und der Schreibstil sind toll.

Ich habe die ersten 4 Kapitel gelesen.  (Dora ist grade in ihr Zimmer gezogen und soll pünktlich beim Abendessen erscheinen)

Gruß Silke
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester (1) : Freundinnen fürs Leben
Beitrag von: Inge78 am 21. Oktober 2016, 08:36:01
Hallo Silke

Kein Problem für mich ... wir kriegen das schon hin  :schmusen:

Zitat
Das Buch gefällt mir gut, an manchen Stellen hätte es für mich ruhig etwas gestraffter sein können, aber die Athmosphäre und der Schreibstil sind toll.

Ich mag es dass die Geschichte , das Setting und vor Allem die Personen so langsam aufgebaut werden, ich finde das hat viel Potential

Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester (1) : Freundinnen fürs Leben
Beitrag von: SilkeS. am 21. Oktober 2016, 08:46:38
Zitat
Das Buch gefällt mir gut, an manchen Stellen hätte es für mich ruhig etwas gestraffter sein können, aber die Athmosphäre und der Schreibstil sind toll.

Ich mag es dass die Geschichte , das Setting und vor Allem die Personen so langsam aufgebaut werden, ich finde das hat viel Potential
Ja, aber grad als diese Probekrankenschwester vor der Oberin stand. Ich fand das sooo frustrierend für die Arme..
Sie ist aber scheinbar auch wirklich eine, bei der in den Krümmeln gesucht wird. Als die Oberin Dora in ihr Zimmer bringt und das gemachte Bett durcheinander bringt.
Was soll sowas, wenn es ordentlich gemacht ist, ist es ordentlich gemacht!... Klar ist Gründlichkeit und Genauigkeit gerade in der Krankenpflege wichtig, aber man muß dann doch nicht soooo pingelig, in Nebensächlichkeiten sein, oder? Das ist doch reine Schickane und die Oberschwester ist eine richtig dumme Zimzicke!!!

Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester (1) : Freundinnen fürs Leben
Beitrag von: Inge78 am 21. Oktober 2016, 09:02:00
Zitat
Das ist doch reine Schickane und die Oberschwester ist eine richtig dumme Zimzicke!!!

Das unterschreibe ich so
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester (1) : Freundinnen fürs Leben
Beitrag von: SilkeS. am 22. Oktober 2016, 14:08:57
Hallo Inge!

ich habe mich gestern bis Kapitel 9 vorgearbeitet. Leider passiert ja Handlungstechnisch nicht wirklich viel worüber man reden könnte.
Helen Tremaynes Bruder hat sie gerade gefragt, ob sie ihm Geld leihen könnte. Ist ja nun nichts außergewöhnliches, dass Männer nicht mit Geld umgehen können, ich habe hier auch so ein Exemplar an meiner Seite...  :rollen:
Das Treffen der drei Frauen bei Flickarbeiten war interessant, schön stimmungsvoll, mal hat einen anderen Blick auf die Krankenschwesternanwärterinnen bekommen.... Schön das Dory Doyle so gute "Kritik" bekommt, aber das mit den Büchern fand ich total deprimierend.
Sie ist die einzige, die nicht reich und wohlhabend ist, schon beschämend, wie man sie bloß gestellt hatte, als es um den Erwerb der Bücher geht.
Aber sie ist ein typsiche East-End Mädchen, das habe ich schon häufiger gelesen, dass sie sehr stolz sind...
Mir gefällt das Buch von Schreibstil her wirklich gut, sehr flutschfreudig, aber es passiert ja so garnichts...  :schnarch:
Wird das noch besser?

Gruß Silke




Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester (1) : Freundinnen fürs Leben
Beitrag von: SilkeS. am 23. Oktober 2016, 09:31:50
Hallo Inge!
So ich habe bis Kapitel 12 gelesen.
Man so manche PErsonen in Führungsfunktionen  sollten selber mal in der Praxis arbeiten.
Den Weihnachtstanz verbieten und etwas Spaß bei dem harten Job verbieten und dann darüber noch diskutieren...
Was genau ist das Badebuch? Wurde darin festhalten, wer wann gebadet wurde?
Eigentlich wird sowas doch in der Kurve festgehalten, oder?

Die PAssage, als Helen diesen Charlie Denton versorgt hat mir gut gefallen.
Ich hatte ja schon damit gerechnet, dass seine Verlobte ihn nicht besucht und ich denke auch dass das mit der Hochzeit nicht klappt. Sie wird die Verlobung lösen, weil sie ihn nicht "leiden" sehen kann.
Ich denke dass sich vielleicht zwischen Helen und ihm was entwickelt  :kopfkratz: und auch denke ich dass James Cooper vielleicht mit dieser Kathleen evtl. anbandelt.
Und auch Helens Bruder wird noch eine Frau abbekommen denke ich...


So, ich stehe jetzt mal auf und mache mir Frühstück, werde dann noch etwas Bügeln und dann später weiterlesen...

Gruß Silke
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester (1) : Freundinnen fürs Leben
Beitrag von: Inge78 am 24. Oktober 2016, 10:53:48
Hallo Silke

Zitat
Mir gefällt das Buch von Schreibstil her wirklich gut, sehr flutschfreudig, aber es passiert ja so garnichts...  :schnarch:
Wird das noch besser?

Ich habe es beim Lesen gar nicht so empfunden dass nichts passiert  :kopfkratz:
Klar es gibt keine ständige "Action" aber ich finde auch gar nicht dass das Buch das braucht, ich mag diese langsame Entwicklung der Personen
Also wirklich anders wird es nicht


Zitat
Schön das Dory Doyle so gute "Kritik" bekommt, aber das mit den Büchern fand ich total deprimierend.
Sie ist die einzige, die nicht reich und wohlhabend ist, schon beschämend, wie man sie bloß gestellt hatte, als es um den Erwerb der Bücher geht.

mich wundert es immer noch dass so viele Mädchen aus "guten" Häusern diese Ausbildung machen, die Wahrscheinlichkeit dass sie dabei bleiben ist doch total gering
Und ob es sowas wie Stipendien damals auch schon gab  :kopfkratz:
Dora tat mir nämlich auch total leid

Zitat
Was genau ist das Badebuch? Wurde darin festhalten, wer wann gebadet wurde?
Eigentlich wird sowas doch in der Kurve festgehalten, oder?
Das wird doch irgendwo erklärt dass darin aufgeschrieben wird wer wann gebadet wird
Hat mich gewundert dass es so etwas überhaupt gab  :kopfkratz:
Und das mit den Kurven weiß ich nicht  :kopfkratz:

Zitat
Ich denke dass sich vielleicht zwischen Helen und ihm was entwickelt  :kopfkratz: und auch denke ich dass James Cooper vielleicht mit dieser Kathleen evtl. anbandelt.
Und auch Helens Bruder wird noch eine Frau abbekommen denke ich...


ich mag ja diese kleinen Liebeleien und dieses "Wer kriegt wen" ... Hauptsache es wird nicht zu kompliziert

Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester (1) : Freundinnen fürs Leben
Beitrag von: SilkeS. am 25. Oktober 2016, 14:40:31
Hallo Inge!


Gestern habe ich wieder Kein Wort gelesen bekommen  :heul:, heute bin ich bisher bis Kapitel 21.


Zitat
Mir gefällt das Buch von Schreibstil her wirklich gut, sehr flutschfreudig, aber es passiert ja so garnichts...  :schnarch:
Wird das noch besser?

Ich habe es beim Lesen gar nicht so empfunden dass nichts passiert  :kopfkratz:
Klar es gibt keine ständige "Action" aber ich finde auch gar nicht dass das Buch das braucht, ich mag diese langsame Entwicklung der Personen
Also wirklich anders wird es nicht
Naja, das Buch ist eben so garnicht mein Genre, da war Ken Follets Jahrhundert-Triologie spannender, weil man da eben auch was über Geschichte/Politik/Maschenschaften der damaligen Zeit gelernt hat.  :asbachuralt:
 

Zitat
Schön das Dora Doyle so gute "Kritik" bekommt, aber das mit den Büchern fand ich total deprimierend.
Sie ist die einzige, die nicht reich und wohlhabend ist, schon beschämend, wie man sie bloß gestellt hatte, als es um den Erwerb der Bücher geht.
mich wundert es immer noch dass so viele Mädchen aus "guten" Häusern diese Ausbildung machen, die Wahrscheinlichkeit dass sie dabei bleiben ist doch total gering
Und ob es sowas wie Stipendien damals auch schon gab  :kopfkratz:
Dora tat mir nämlich auch total leid
Naja bei Millie wird es ja "erklärt" sie ist eine Rebellin, weil sich einfach nicht Gesellschaftszwängen unterwerfen. Irgendwie kam ich mir beim Lesen ihrer Passagen (gerade Kapitel 20), serh an Jane Austen erinnert...  :dong: :wieher:
Warum diese Oberschnäpfe Lane diese Ausbildung macht ist mir allerdings ein Rätsel... Aber hier ist ja, wie wir gelernt haben, auch nicht alles Gold was glänzt, sie hat ja auch ganz schöne Probleme in der Familie. Vielleicht nicht sie die Ausbildung als Flucht.

Zitat
Was genau ist das Badebuch? Wurde darin festhalten, wer wann gebadet wurde?
Eigentlich wird sowas doch in der Kurve festgehalten, oder?
Das wird doch irgendwo erklärt dass darin aufgeschrieben wird wer wann gebadet wird
Hat mich gewundert dass es so etwas überhaupt gab  :kopfkratz:
Und das mit den Kurven weiß ich nicht  :kopfkratz:
NAja, ist auch egal  :egal1:

Zitat
Ich denke dass sich vielleicht zwischen Helen und ihm was entwickelt  :kopfkratz: und auch denke ich dass James Cooper vielleicht mit dieser Kathleen evtl. anbandelt.
Und auch Helens Bruder wird noch eine Frau abbekommen denke ich...
Ja und Millie den Sebb   :->

Was ich auch nicht so ganz schlüssig fand, war als Dora Nick bittet für sie im Pfandhaus ihren Glücksbringer einzutauschen.
ER war an Weihnachten noch sooo distanziert und nun will er ihr es recht machen und geht an sein heiliges Gespartes...
Irgendwie fehlt mir ein Zwischenstück,...



ich mag ja diese kleinen Liebeleien und dieses "Wer kriegt wen" ... Hauptsache es wird nicht zu kompliziert [/quote]
Ja, das stimmt, wie gesagt, erinnert teilweise etwas an Jane Austen.

Übrigens wundert mich auch grad, dass 1934/35 doch der 2. Weltkrieg ausgebrochen ist... Hat England da noch ncihts von gespürt???


Gruß Silke
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester (1) : Freundinnen fürs Leben
Beitrag von: Inge78 am 25. Oktober 2016, 15:00:32
Zitat
Naja, das Buch ist eben so garnicht mein Genre, da war Ken Follets Jahrhundert-Triologie spannender, weil man da eben auch was über Geschichte/Politik/Maschenschaften der damaligen Zeit gelernt hat.  :asbachuralt:
 

Die Bücher sub-en noch bei mir  :rotwerd:

Zitat
Warum diese Oberschnäpfe Lane diese Ausbildung macht ist mir allerdings ein Rätsel... Aber hier ist ja, wie wir gelernt haben, auch nicht alles Gold was glänzt, sie hat ja auch ganz schöne Probleme in der Familie. Vielleicht nicht sie die Ausbildung als Flucht.

Wahrscheinlich ist sie gar nicht sooo verkehrt, sie hat einfach nur falsche Wertvorstellungen aber letztendlich sucht auch sie nur Anerkennung
Nicht dass ich sie leiden kann aber sie tut mir mit ihrer Familie schon leid

Zitat
Übrigens wundert mich auch grad, dass 1934/35 doch der 2. Weltkrieg ausgebrochen ist... Hat England da noch ncihts von gespürt???

Da war doch noch kein Weltkrieg
Hitler war zwar schon an der Macht aber der eigentlich Weltkrieg began doch erst 1939 , ich denke erst dann hat es auch die "normalen" Leute wirklich beschäftigt
Ich glaube nicht dass viele mitbekommen haben was in Deutschland zu dem Zeitpunkt schon alles ins Rollen kam, das haben ja schon in Deutschland nicht alle mitbekommen (oder weg gesehen)
Aber ich gehe davon aus dass wir in den nächsten Bänden in Kontakt zum 2.Weltkrieg kommen


Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester (1) : Freundinnen fürs Leben
Beitrag von: Steffi am 25. Oktober 2016, 15:04:53
Der beginnende Rassismus steigt in den weiteren Bänden. Ich wusste ehrlich gesagt gar nicht, dass die Engländer damit auch ein Problem hatten. Es gibt auf jeden Fall eine Gruppe, die gegen Juden wettert und später auch Gewalt anwendet. Deutschland wird da nicht erwähnt, aber das wird noch kommen. Ein paar Jahre bis zum Krieg sind ja noch.
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester (1) : Freundinnen fürs Leben
Beitrag von: Inge78 am 25. Oktober 2016, 15:09:24
Oh, das wusste ich auch nicht
Wer schürt denn den dort? Ist das aus Deutschland rüber geschwappt?
Da bin ich mal gespannt
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester (1) : Freundinnen fürs Leben
Beitrag von: Steffi am 25. Oktober 2016, 15:15:08
Also es fühlte sich im Buch nicht so an, als wäre das aus Deutschland rübergeschwappt, sondern eine eigene Bewegung. Im Buch werden sie "Schwarzhemden" genannt. Hab das mal gegoogelt und folgendes gefunden:

https://de.wikipedia.org/wiki/British_Union_of_Fascists

https://de.wikipedia.org/wiki/Schlacht_in_der_Cable_Street

Gut recherchiert hat die Autorin jedenfalls!
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester (1) : Freundinnen fürs Leben
Beitrag von: Inge78 am 25. Oktober 2016, 15:19:35
Ok, danke Steffi
dann wird es ja doch noch politisch aber irgendwie war das ja auch klar in dieser Zeit

Die Engländern waren auf jeden Fall schlauer als die Deutschen und haben den Schwarzhemden sehr schnell die Unterstützung verweigert
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester (1) : Freundinnen fürs Leben
Beitrag von: Inge78 am 03. November 2016, 13:04:02
Hallo Silke

Bist Du mittlerweile durch?
Hast Du es zum Ende hin besser gefunden?
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester (1) : Freundinnen fürs Leben
Beitrag von: SilkeS. am 03. November 2016, 14:49:49
Hallo !

Ja ich bin durch.
Die Geschichte war schon unterhaltsam, aber ingesamt einfach anders, als ich erwartet hätte.
Ich war einfach mit falschen Erwartungen an das Buch herangegangen. Ich dachte irgendwie auch, dass Florence Nightingale da eine Rolle spielt, aber sie lebte ja auch zu einer anderen Zeit...

Die einzelnen Geschichten um die Mädchen sind nett und da sie ja recht "anspruchslos" sind sie unterhaltsam, aber mehr nicht.
Ich würde jetzt nicht gezielt nach dem nächsten Band recherchieren und UNBEDINGT weiterlesen wollen.
Wenn ich es irgendwann und irgendwo mal abgreifen würde und mein RUB und meine Zeit es hergibt, würde ich weiterlesen, aber mir würde nichts entgehen, wenn nicht...

Gruß Silke

Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester (1) : Freundinnen fürs Leben
Beitrag von: Inge78 am 03. November 2016, 15:01:25
Komisch, oder ... aber wie gut dass wir alle verschiedene Geschmäcker haben

Ich bin auch mit völlig falschen Erwartungen an das Buch heran gegangen
Ich dachte das Ganze wäre viel oberflächlicher und war erstaunt über Tiefe von Charakteren und Story
Ich werde auf jeden Fall weiterlesen
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester (1) : Freundinnen fürs Leben
Beitrag von: Inge78 am 08. November 2016, 14:31:42
Ich habe eben mein aktuelles Buch beendet und beginnen nun bald mit Band 2

Sollen wir hier noch ein wenig weiter darüber schreiben?
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester (1) : Freundinnen fürs Leben
Beitrag von: SilkeS. am 09. November 2016, 09:33:29
Hallo!

Ich werde so schnell nicht zu Band 2 greifen. Bei mir steht RUB-Abbau und Kaufverbot momentan ganz oben auf der Agenda


Gruß Silke
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester (1) : Freundinnen fürs Leben
Beitrag von: Inge78 am 09. November 2016, 10:30:43
Sehr vernünftig  :brav:
Band 1 hat Dir ja auch nicht sooo gut gefallen

Sonst noch jemand Interesse an einem weiteren Austausch?

Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester (1) : Freundinnen fürs Leben
Beitrag von: Steffi am 09. November 2016, 17:14:04
Ich gerne - habe halt Band 1-3 schon gelesen und noch gut im Gedächtnis
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 3
Beitrag von: Inge78 am 09. November 2016, 17:22:00
Ich habe ja gerade Band 2 begonnen und freue mich die bekannten Schülerschwestern wieder zu treffen aber ich muss zugeben mit den Namen von den Stationsschwestern und Oberschwestern tue ich mich echt schwer, ich weiß irgendwie nie wer wer ist , außer dass die alle Drachen sind  :-)
Auch dass es üblich ist dass sie den Namen der Station annehmen irritiert mich total

Und diese neue Nachtschwester irritiert mich auch noch etwas ... ich habe gerade erfahren dass sie einen Sohn hat .. und das mit dem Ehering ist auch irgendwie seltsam
Bin gespannt was da wieder für ein Schicksal hinter steckt
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 3
Beitrag von: Inge78 am 13. Dezember 2016, 13:41:43
Ich bin durch mit Band 2 , ich habe irgendwie länger dran gelesen
Obwohl mir der Band wieder genauso gut gefallen hat wie Band 1

Vor Allem die Geschichte um Violet Tanner mochte ich sehr
Um Seb habe ich jetzt natürlich richtig Sorge
Und mit Dora hätte ich fast mitgeweint .
Ich bin ja fest davon überzeugt dass Ruby lügt, die Schwangerschaft hat sie doch erfunden um Nik in eine Ehe zu drängen, für so intrigant halte ich sie

Ich bin sehr gespannt auf Band 3
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 3
Beitrag von: Tara am 28. Dezember 2016, 10:36:35
So, ich bin jetzt auch durch mit Band 1.
Ich habe die Geschichte auch sehr genossen.

Nur der Wandel von Helens Mutter ging mir etwas zu schnell.


Für mich war es jetzt auch eine schöne leichte Unterhaltung und die Seiten sind nur so dahin geflogen, so viel auf einmal hab ich, glaub ich, die letzten Jahre selten gelesen.
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 3
Beitrag von: Inge78 am 28. Dezember 2016, 10:49:45
Oh, das freut mich sehr Tara
Und zu deinem Spoiler : lies Band 2 , da siehst Du dass die Veränderung nicht so groß ist wie man denkt , das war nur kurzfristig
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 3
Beitrag von: Steffi am 28. Dezember 2016, 22:23:03
Und in ca. 2 Wochen kommt Band 4! WOHHHOOO!!!!  :dance:
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 3
Beitrag von: Inge78 am 29. Dezember 2016, 08:13:20
Oh, dann sollte ich mal schnell Band 3 lesen  :smilie_les_0081:
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 3
Beitrag von: Tara am 29. Dezember 2016, 10:15:02
Hach, mich würde es auch reizen gleich mit Band 2 weiterzumachen...
wenn nicht noch soviele andere auf dem Sub warten würden  :lesen:
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 3
Beitrag von: Inge78 am 29. Dezember 2016, 13:06:26
Hach, mich würde es auch reizen gleich mit Band 2 weiterzumachen...
wenn nicht noch soviele andere auf dem Sub warten würden  :lesen:

Der böse böse SUB
Ich weiß auch noch nicht wann ich Band 3 lese
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 3
Beitrag von: Tara am 02. Januar 2017, 15:00:36
Ich bin ganz furchtbar schlau. Um meinen Stapel Bücher nicht zu erhöhen, hab ich mir Band 2 als Ebook zugelegt.  :dong:
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 3
Beitrag von: Inge78 am 02. Januar 2017, 15:05:41
 :wieher:

Der elektronische SUB ist der Schlimmste
Da habe ich so gar keinen Überblick  :umfall:
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 3
Beitrag von: Kathrin am 02. Januar 2017, 15:06:45
Wenn ich die Bücher auf meinem Kindle dazuzählen würde, wäre mein SUB auch höher. Aber die hab ich schon aus Prinzip nicht dazugezählt, nehmen ja schließlich keinen Platz im Regal weg. Außerdem ist mein Kindle eh nicht mein Freund und schon seit Ewigkeiten nicht mehr im Gebrauch  :rotwerd:
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 3
Beitrag von: Inge78 am 02. Januar 2017, 15:24:39
Ich könnte mir Lesen ohne meinen Kindle nicht mehr vorstellen, ich finde den soooo praktisch ... es gibt Bücher die habe ich tatsächlich zweimal , einmal fürs Regal, ein zweites Mal fürs praktische Lesen auf dem Kindle  :rotwerd:
Außerdem ist mein Platz leider nicht unendlich
Und trennen kann ich mich ja schlecht  :doof:
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 3
Beitrag von: Tara am 03. Januar 2017, 15:15:29
Mich ärgert gerade ein bisschen, dass sie Charlies Nachname geändert haben - von Denton auf Dawson.
Sowas verwirrt mich total. Jetzt denke ich immer an Leonardo in Titanic wenn ich den Namen lese  :meckern:
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 3
Beitrag von: Inge78 am 03. Januar 2017, 15:45:59
Oh Mann, mir ist das gar nicht aufgefallen  :umfall:
Liegt wohl daran dass ich mir eh keine Namen merken kann   :rotwerd:
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 3
Beitrag von: Steffi am 03. Januar 2017, 18:12:49
Das ist mir auch nicht aufgefallen. Krass!  :->
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 3
Beitrag von: Tara am 04. Januar 2017, 10:42:49
So. Ich bin jetzt mal bei Band 3. :wuschig:
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 3
Beitrag von: Inge78 am 04. Januar 2017, 11:22:33
WOW bist Du schnell  :smilie_les_0081:
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 3
Beitrag von: Tara am 04. Januar 2017, 12:22:21
... weil ich noch Urlaub habe und Männe schon wieder arbeitet  :->
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 3
Beitrag von: Steffi am 04. Januar 2017, 17:13:52
Teil 3 hat mir bisher am besten gefallen. Da geht es auch so langsam los mit den Unruhen und so. Band 2 fand ich auch gut, aber da ging es ja vor allen Dingen um das Einzelschicksal der Schwester mit dem kleinen Kind. Die kommt übrigens dann in Band 3 auch einfach nicht mehr vor. Das fand ich ein bisschen blöd.
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 3
Beitrag von: Inge78 am 05. Januar 2017, 07:54:12
Teil 3 hat mir bisher am besten gefallen. Da geht es auch so langsam los mit den Unruhen und so. Band 2 fand ich auch gut, aber da ging es ja vor allen Dingen um das Einzelschicksal der Schwester mit dem kleinen Kind. Die kommt übrigens dann in Band 3 auch einfach nicht mehr vor. Das fand ich ein bisschen blöd.

Oh, das finde ich aber schade , ich mochte Violett
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 3
Beitrag von: Tara am 05. Januar 2017, 21:33:21
Ja das finde ich auch schade!
Ich bin schon bei über der Hälfte des Buches und Jennie wurde bisher auch noch nicht wieder erwähnt.

Und:
bzgl. Joe bin ich mir sicher, dass die Lage noch eskalieren wird. Ich hab schon Bauchschmerzen was Dora noch mit ihm mitmachen muss :(
Und ich hoffe, dass Peter es wieder auf den rechten Weg schafft.
Und ich habe mir schon gedacht, dass Ruby Nicks sämtliche Ersparnisse verprassen wird   :meckern:

Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 3
Beitrag von: Tara am 08. Januar 2017, 18:49:19
Dann bin ich auch mit Band 3 durch.
Miss Tanner wurde doch zumindest an zwei Stellen noch namentlich erwähnt, auch wenn sie keine Rolle mehr spielt.

Ich freu mich auch schon auf die weiteren Bände, die werden dieses Jahr wohl noch alle veröffentlicht. Insgesamt sind es wohl sieben Stück.
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 3
Beitrag von: Steffi am 08. Januar 2017, 19:01:11
Ich hoffe ja, dass im Original noch ein paar Bücher dazu kommen. Die Reihe ist wohl auch in England sehr erfolgreich.
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 3
Beitrag von: Inge78 am 09. Januar 2017, 08:42:22
Also kommen dieses noch vier Bände  :umfall:
Dann muss ich doch mal schnell Band 3 lesen  :smilie_les_0081:
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 3
Beitrag von: Tara am 20. Januar 2017, 21:58:39
Ich bin jetzt auch schon bei Band 4 :doof:
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 3
Beitrag von: Inge78 am 23. Januar 2017, 07:51:53
Ich bin Samstag mit Band3 gestartet  :funkey:
Man ist direkt wieder "zuhause"  :bang:
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester (1) : Freundinnen fürs Leben
Beitrag von: Vanessa am 23. Januar 2017, 10:17:02
Ich muss eben ein paar Worte zum Ende loswerden

Ich bin ja sooo glücklich dass Helen und Charlie zusammen bleiben können, wer hätte gedacht dass Constance Tremayne so eine Geschichte erlebt hat, da kann ich sie fast ein bisschen besser verstehen auch wenn ich es wirklich schlimm finde wie sehr sie Helen einschränkt und klein macht

Und gut dass Alf weg ist, dieser Ar...  :meckern:
Guter Nick , aber schade dass er jetzt mit dieser blöden Ruby geht

Und wird Millie wirklich glücklich mit Seb?
Ich hoffe sei verrennt sich da jetzt nicht aus Pflichtgefühl

Und ich bin wirklich überrascht über Miss Hanley  :respekt3:
Auch Florence Parker ist gar nicht sooo schlimm, sie werden wohl auch alle ihre Geschichten haben
Und Miss Sutton tut mir fast leid, als Helen da plötzlich in ihrem Bad gestanden hat  :wieher: ... mit ihrem Hund der immer aufpasst erinnert sie mich irgendwie immer an den Hausmeister Filch mit seiner Katze


Huhu zusammen

Ich hab die LR hier gefunden, und auch wenn ich nicht weiß, ob überhaupt noch jemand rein schaut: Ich lese mich gerade durch und nehme diesen Post (siehe oben) mal kurz als Aufhänger für eine Zusammenfassung meines Leseerlebnisses von Band 1 :)


Ich kann im Großen und Ganzen mal kurz so zusammenfassen: Ich bin vom ersten Band schlicht begeistert. Mir ging es ebenso, wie ihr oben schon beschrieben habt. Ich finde ebenfalls, dass das Buch für absolutes Kopfkino sorgt, Besser geht es eigentlich gar nicht.

Dory finde ich eine sehr sympathische Person, und gerade was ihren häuslichen Hintergrund angeht denke ich: Besser hätte sie es eigentlich kaum treffen können. Ich freue mich sehr für sie, dass sie im Nightingale aufgenommen wurde - auch wenn gerade sie ja doch deutliche Steine von den Ausbildern in den Weg geworfen bekommt. Und was die Ausbilder nicht schaffen, schafft das Leben... Leicht hat sie es jedenfalls nicht - und ihre Freundin Ruby entwickelt sich ja leider auch eher zum Fluch als zum Segen. Was man Ruby vermutlich nicht mal persönlich ankreiden darf, sie versucht wohl auch nur das Beste aus ihrem Leben zu machen, mit den Mitteln die ihr zur Verfügung stehen.

Millie mag ich persönlich am liebsten. Mir gefällt ihre rebellische Art. Und Seb ist für mich keine Überraschung, das stand eigentlich schon recht früh bei mir fest, dass ich mir wünschen würde, er würde irgendwie zu Millie durchdringen - also in dem Sinn, dass sie ihn als Mann sieht und nicht nur als Bruder der Freundin / Freund.

Helen tat mir auch sehr leid. Einmal ihrer Mutter wegen, dann auch wegen ihrer Stellung unter den Schwesternschülerinnen. Aus diesem Teufelskreis heraus zu kommen kann nicht einfach sein. Schön das sie es schafft.


Ich spoiler das jetzt mal nicht, ich denke, ich nehme nicht zuviel vorweg, was die Charaktere angeht.

Überhaupt finde ich den ersten Band wirklich sehr gelungen, sehr flüssig und ein absolutes Wohlfühlbuch, auch wenn viele Szenen einfach nicht zum wohlfühlen gedacht sind. Ich hoffe, ihr wisst trotzdem, wie ich es meine  :->

EDIT:

Ich nochmal

Ich habe mich viel gefragt warum so viele Töchter der "besseren" Gesellschaft zu Krankenschwestern ausgebildet wurden?
Gehörte das zum guten Ton?
Und gehen denn dann nicht viele nach der Ausbildung (sofern sie sie durch stehen) wieder nach Hause, heiraten und bekommen Kinder?
Lohnt sich so eine Ausbildung denn dann überhaupt?
 :kopfkratz:

Ich glaube das hat was Emapnzipation zu tun. Die Töchter der "besseren" Gesellschaft haben zwar ein angenehmes Leben gehabt (gemessen an zb einer Dory Doyle) a b e r soviel freier und unbeschwerter war es sicherlich auch nicht. Im Prinzip werden die Töchter doch einfach wie Vieh verhökert - an den der das meiste zu bieten hat - finanziell oder eben auch was die Titel angeht. Und ob man jetzt als Gebärmaschine im Armenviertel vegetiert oder gefangen im goldenen Käfig... ich glaube nicht, dass das einen großen Unterschied macht, emotional gesehen.
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 3
Beitrag von: Inge78 am 23. Januar 2017, 10:52:01
Zitat
Ich hab die LR hier gefunden, und auch wenn ich nicht weiß, ob überhaupt noch jemand rein schaut

Ich schaue noch
Auch wenn es keine klassische LR ist weil wir hier munter die Bücher durcheinander schmeißen
Ich starte jetzt mit Band 3 und freue mich schon sehr

Zitat
Überhaupt finde ich den ersten Band wirklich sehr gelungen, sehr flüssig und ein absolutes Wohlfühlbuch, auch wenn viele Szenen einfach nicht zum wohlfühlen gedacht sind. Ich hoffe, ihr wisst trotzdem, wie ich es meine  :->

Man fühlt sich so zu Hause, weil einem die Menschen so nahe kommen dass man meint man kenne sie persönlich
Ich nehme einfach total Anteil an ihrem Leben und leide und lache mit
Ich freue mich auch total sie jetzt alle wieder zu treffen und zu schauen wie es ihnen in der Zwischenzeit ergangen ist

Zitat
Ich glaube das hat was Emapnzipation zu tun. Die Töchter der "besseren" Gesellschaft haben zwar ein angenehmes Leben gehabt (gemessen an zb einer Dory Doyle) a b e r soviel freier und unbeschwerter war es sicherlich auch nicht. Im Prinzip werden die Töchter doch einfach wie Vieh verhökert - an den der das meiste zu bieten hat - finanziell oder eben auch was die Titel angeht. Und ob man jetzt als Gebärmaschine im Armenviertel vegetiert oder gefangen im goldenen Käfig... ich glaube nicht, dass das einen großen Unterschied macht, emotional gesehen

Emotional gesehen ist der Unterschied wahrscheinlich wirklich gering
Aber frag mal eine beliebige Frau aus dem Arbeitviertel, OK, ausgenommen Dory, die würden wahrscheinlich sofort in den goldenen Käfig wechseln

Zitat
Leicht hat sie es jedenfalls nicht - und ihre Freundin Ruby entwickelt sich ja leider auch eher zum Fluch als zum Segen. Was man Ruby vermutlich nicht mal persönlich ankreiden darf, sie versucht wohl auch nur das Beste aus ihrem Leben zu machen, mit den Mitteln die ihr zur Verfügung stehen.

Ach gerade aktuell mag ich sie gar nicht und will auch kein Verständnis für sie haben  :meckern:




Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 3
Beitrag von: Steffi am 23. Januar 2017, 14:24:53
Kurze Frage... ich bin mitten in Band 4 und mir fällt grad auf, das Helen gar nicht mehr vorkommt. Kopfkratz... ist die am Ende von Band 3 weggegangen und ich hab es vergessen?
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 3
Beitrag von: Vanessa am 23. Januar 2017, 17:18:19
Zitat
Aber frag mal eine beliebige Frau aus dem Arbeitviertel, OK, ausgenommen Dory, die würden wahrscheinlich sofort in den goldenen Käfig wechseln

Wer würde das nicht? Ich glaube das ist recht menschlich, dass man sich lieber "verbessert" als "verschlechtert". :-)


Zitat
Kurze Frage... ich bin mitten in Band 4 und mir fällt grad auf, das Helen gar nicht mehr vorkommt. Kopfkratz... ist die am Ende von Band 3 weggegangen und ich hab es vergessen?

So weit bin ich leider noch nicht, dass ich dir da helfen könnte, Steffi.



Zu meiner eigenen Schande muss ich gestehen, dass ich noch gar nicht wirklich weiter gelesen habe in Band 2. Mich interessiert die neue Nachtschwester wenig und das Kind gar nicht. Das macht es nicht unbedingt besser, wenn man sowieso gerade wenig liest.

Ich finde es sehr schade, dass Dory und die Mädels so ins Abseits geraten, fühlt sich jedenfalls für mich gerade so an. Ich hab mir aber fest vorgenommen, dass ich heute noch weiter lese. Ich will endlich wissen wie es weiter geht mit den dreien.

Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 3
Beitrag von: Inge78 am 23. Januar 2017, 17:38:04
Zitat
Zu meiner eigenen Schande muss ich gestehen, dass ich noch gar nicht wirklich weiter gelesen habe in Band 2. Mich interessiert die neue Nachtschwester wenig und das Kind gar nicht. Das macht es nicht unbedingt besser, wenn man sowieso gerade wenig liest

Oh, ich finde die Geschichte wird noch ziemlich interessant

Zitat
Ich finde es sehr schade, dass Dory und die Mädels so ins Abseits geraten, fühlt sich jedenfalls für mich gerade so an. Ich hab mir aber fest vorgenommen, dass ich heute noch weiter lese. Ich will endlich wissen wie es weiter geht mit den dreien.

Nein, sie geraten nicht ins Abseits, es gibt nur eine weitere Geschichte
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 3
Beitrag von: Tara am 23. Januar 2017, 20:54:17
Kurze Frage... ich bin mitten in Band 4 und mir fällt grad auf, das Helen gar nicht mehr vorkommt. Kopfkratz... ist die am Ende von Band 3 weggegangen und ich hab es vergessen?
Nein ist sie nicht.... aber ich habe bei den Rezensionen bei Amazon auch schon Beschwerden dazu gesehen. Ich glaube zumindest kurz taucht sie noch auf.
Das ist eine Sache an den Büchern, die ich nicht so mag - dass Personen viel Raum gewährt wird - und sie tauchen dann im Folgeband nicht mehr auf. Wie Violet und Jennie.
Ich denke, dass in den weiteren Bänden die Protagonisten wechseln werden. Erzählt wird ja immer doch die Ausbildung... und damit ist Helen schon fertig, und Millie und Dora sind es bald....
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 3
Beitrag von: Steffi am 23. Januar 2017, 23:39:47
Also ich hab mal kurz geguckt - Helen ist wohl im nächsten Band wieder eine Hauptperson. Ich finde es auch nicht so schlimm, wenn einige Figuren mal einen Band etwas in den Hintergrund treten. Wenn alle gleich viel vorkommen, werden das 1000 Seiten Bände.

Bei einigen Figuren habe ich aber ohnehin das Gefühl, sie sind für einen Band dabei und dann halt nicht mehr. Der Hauptcast, so nenn ich es mal, bleibt bestehen (Millie, Dora, Helen, etc.), aber zwischendurch gibt es immer mal wieder eine neue Hauptfigur, die nur diesen Band betrifft, um frisches Blut reinzubringen.

Ich finde das eigentlich gut so, nur hätte ich mir manchmal wenigstens eine kurze Erklärung gewünscht, was z.B. mit Helen ist. Kümmert sich grad um xy und gut ist.

Aber das ist jammern auf hohem Niveau - ich liebe die Bücher trotzdem nicht weniger.
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 3
Beitrag von: Vanessa am 24. Januar 2017, 11:02:11
Ich hab mich gestern Abend im Bett tatsächlich noch stundenlang bei den Schwestern aufgehalten  :schmacht:

Band 2


Ich weiß, es ist ganz sicher wenig objektiv - ABER: Lettie ist ja wohl sowas von daneben  :meckern:
Ich bin mir nicht mal sicher, ob ich Ruby wirklich nicht mag, oder ob ich sie nur nicht mag, weil ich Dora mag und Ruby jetzt was mit Nick angefangen hat. Ich schätzte, letzteres ist der Fall.
Aber Lettie mag ich wirklich nicht. Klar, ich kann sie verstehen, dass sie vom Leben enttäuscht ist und von ihrem Mann und überhaupt.... aber aaaahhh

Daher finde ich es von Violet eigentlich ziemlich cool, dass sie keine Lust auf Schwestern Wrens Spielchen hat und Dora das kalte Bad erspart. Auch wenn ich mir ziemlich sicher bin, dass das nicht die Situation zwischen Dora und der Oberschwester entspannen wird und wohl eher das Gegenteil der Fall sein wird.

Millie ist ja wieder in Top - Form. Macht sich erst ein bißchen allgemein unbeliebt im "hohen Hause" und dann hat sie auch noch Kopfläuse im Gepäck  :wieher: . Ich würde es vermutlich mit dem gleichen Humor sehen wie Seb - wenn ich an seiner Stelle wäre. An Millies Stelle wäre ich wohl auch eher not amused.

Apropos amused... das ist im Windsor-Haushalt wohl gerade auch niemand. Der König ist tot - lang lebe die Königin. Na ja.... mich persönlich nimmt diese Entwicklung jetzt gerade wenig mit, aber in solchen Dingen bin ich ja eh immer sehr speziell. Nur weil alle heulen muss ich das noch lange nicht. Daher fällt es mir vielleicht auch ein bißchen schwer den Kummer von Millie nachzuempfinden, denn wirklich was zu tun hatte sie ja nun nicht mit dem Königshaus.

Ich glaub, das war dann auch das spektakulärste, was mir gestern Abend so aufgefallen ist. Ich könnte jetzt noch ein bißchen über Miss Farsley lästern, aber alleine lästern ist langweilig  :-)




Ich bin jedenfalls wieder voll im Geschehen drin und das Buch macht Spaß! War wohl wirklich nur die Sehnsucht nach Millie, Dora und Co die mir den Anfang etwas zäh hat erscheinen lassen. Was mich wirklich freut!
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 3
Beitrag von: Inge78 am 24. Januar 2017, 11:22:21
Oh, sehr schön Vanessa
Die Bücher lesen sich einfach so wunderbar leicht weg

Zitat
Ich weiß, es ist ganz sicher wenig objektiv - ABER: Lettie ist ja wohl sowas von daneben  :meckern:
Ich bin mir nicht mal sicher, ob ich Ruby wirklich nicht mag, oder ob ich sie nur nicht mag, weil ich Dora mag und Ruby jetzt was mit Nick angefangen hat. Ich schätzte, letzteres ist der Fall.
Aber Lettie mag ich wirklich nicht. Klar, ich kann sie verstehen, dass sie vom Leben enttäuscht ist und von ihrem Mann und überhaupt.... aber aaaahhh
Oh ja, ich weiß was Du meinst, ich glaube wenn Letti vernünftiger wäre wäre Ruby auch anders
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 3
Beitrag von: Steffi am 24. Januar 2017, 12:18:31
Ich wollte gestern abend im Bett auch nur noch ein Kapitel und dann waren es 100 Seiten.  :elch:

Im Übrigen hätte ich einfach mal abgewartet... Helen tauchte nämlich auf und es wurde auch erklärt, wieso sie vorher nicht vorkam. Ich hatte nämlich tatsächlich vergessen, dass sie ja ein Jahr weiter war in der Ausbildung als die anderen und deswegen bereits fertig ist und in ein anderes Schwesternheim gezogen ist. Erklärt also vieles.
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 3
Beitrag von: Inge78 am 24. Januar 2017, 13:09:09
Ich bin gerade am Anfang des 3. Buches



Ich habe so gelacht als Dora den Doktor Adam mit einem Obdachlosen verwechselt hat. Diesen beiden Ärzte in der Ambulanz sind eh der Knaller

Peter macht mir aber Sorgen, und wenn das Thema auf die "Schwarzhemden" kommt fällt mir wieder ein WANN die Bücher spielen

Und Ruby geht ja mal gar nicht, die wird Nick noch um sein ganzes Erspartes bringen

Waren eigentlich schon vorher mal Andeutungen dass Joe Armstrong eventuell ein Arsch sein könnte  :kopfkratz:

Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 3
Beitrag von: mowala am 24. Januar 2017, 13:43:38
Wie so häufig, macht ihr mich neugierig. Und da ich 3 Bände gerade im Regal einer Freundin und  einer meiner Privatleihbüchereien gesehen habe, könnte ich die Nigtingale Schwestern meinem Regal geliehener ungelesener Bücher auch noch zufügen :smilie_les_0081:
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 3
Beitrag von: Inge78 am 24. Januar 2017, 13:56:05
Die Bücher machen wirklich Spaß, gut geschrieben, flutschig zu lesen, Unterhaltung mit Tiefgang und interessanten Personen
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 3
Beitrag von: Tara am 24. Januar 2017, 14:11:54
Ich wollte gestern abend im Bett auch nur noch ein Kapitel und dann waren es 100 Seiten.  :elch:

Im Übrigen hätte ich einfach mal abgewartet... Helen tauchte nämlich auf und es wurde auch erklärt, wieso sie vorher nicht vorkam. Ich hatte nämlich tatsächlich vergessen, dass sie ja ein Jahr weiter war in der Ausbildung als die anderen und deswegen bereits fertig ist und in ein anderes Schwesternheim gezogen ist. Erklärt also vieles.
Das wird aber ganz am Anfang schon mal erwähnt, als lucy bei Millionen und Dora einzieht :detektiv:
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 4
Beitrag von: Vanessa am 24. Januar 2017, 15:32:38
Zitat
Oh ja, ich weiß was Du meinst, ich glaube wenn Letti vernünftiger wäre wäre Ruby auch anders

Irgendwie bin ich schon ein komischer Mensch... Mir tun die beiden wirklich aus ganzem Herzen leid. Klar, sie sind total verkorkst, und wer da die Schuld für hat ... sicherlich hätte Letti mehr auf Ruby einwirken können, aber gerade wenn man so mies vom Leben behandelt worden ist, wie es Lettie passiert ist, kann ich schon verstehen, dass sie ihre Tochter abgöttisch liebt und darum sicherlich bewusst über den einen oder anderen Fehler hinweg gesehen hat, den Ruby so zu bieten hat.

Ruby kann ich auch total verstehen. Ich meine wer möchte nicht raus aus Poplar bzw wenn nicht unbedingt aus dem East End und Poplar, dann aber vielleicht doch weg von der Nähmaschine, und sei es nur für möglicherweise ein paar Stunden. Ich hege ja schon seit Band 1 die Befürchtung, dass es für Nick keine gute Entscheidung war, sich mit Ruby einzulassen. Schon alleine aus dem Grund, weil es ja sowas von sonnenklar ist, dass er sich mit ihr nur trösten will. Und wer kann es ihm verdenken? Ne hübsche Freundin haben doch alle Kerle gerne...

Und jetzt - so vermute ich - wird Ruby wohl alles daran setzen ihn möglichst nah an sich heran kommen zu lassen. Ich vermute mal sie "plant eine ungeplante Schwangerschaft" damit sie ihn auch ja behalten kann. Total verständlich, wenn man mich fragt. In einer Zeit wo man als Frau "versorgt sein muss" ist er ja quasi ein Sechser im Lotto.

Ach, ich bin in hin und her gerissen ... ich will nicht das Ruby mit Nick zusammen bleibt, gerade weil es so offensichtlich für alle anderen ist, dass Nick und Dora zusammen gehören. Ich meine - Hallo! - wenn Lettie das schon sieht... Andererseits kann ich Ruby total verstehen....  :doof:
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 4
Beitrag von: Inge78 am 24. Januar 2017, 15:45:00
@Vanessa: Du bist einfach zu emphatisch für diese Welt  :schmusen:  :kuss2:
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 3
Beitrag von: mowala am 24. Januar 2017, 18:08:40
Die Bücher machen wirklich Spaß, gut geschrieben, flutschig zu lesen, Unterhaltung mit Tiefgang und interessanten Personen
Ach Inge. Du machst es mir auch nicht leichter, meine diversen Stapel abzubauen. :-> :->  :wah:
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 4
Beitrag von: Inge78 am 25. Januar 2017, 09:16:22
Die Bücher machen wirklich Spaß, gut geschrieben, flutschig zu lesen, Unterhaltung mit Tiefgang und interessanten Personen
Ach Inge. Du machst es mir auch nicht leichter, meine diversen Stapel abzubauen. :-> :->  :wah:

 :teufel:
Warum sollte es Dir besser ergehen als mir  :heuldoch:
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 4
Beitrag von: Inge78 am 26. Januar 2017, 13:21:11
Buch 3, Kapitel 34

Ich lese gerade die Hochzeit von Helene und Charlie  :schmacht:
Charlie stirbt wirklich oder  :heul: , das tut mir sooo leid für ihn, und für Helene
Ich hasse es Mittagspausen auf dem Klo zu verbringen um zu heulen  :heul:
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 4
Beitrag von: Vanessa am 26. Januar 2017, 15:09:56
Band 2

Man man man... ich dachte so ne Arschkarte haben nur wir. Aber bei Dora und ihrer Familie sieht es ja auch nicht wesentlich besser aus.

Gaaaanz blöde Geschichte mit dem ... ähm... heute heißt es Sozialamt. Wobei die ja wirklich alles andere als sozial sind. Wenigstens das hat sich noch nicht geändert seit 1930... sozialer sind die Beamten dort nicht geworden. Ist heute bestimmt ein ganz ähnlicher Spießrutenlauf wie schon damals. Ich fand es so schlimm, als der doofe Mann Oma Winnie ihren geliebten Schaukelstuhl weggenommen hat. Mit sowas kann ich ja gar nicht gut umgehen, wenn man alten Menschen geliebte Dinge stibitzt.  :heul:

Joe Amstrong finde ich ja eigentlich einen wirklich netten Charakter. Gut, in irgendeinem Posting hier habe ich schon gelesen, dass er wohl nicht ganz so nett sein soll - wobei ich mir das noch nicht vorstellen kann. Ich finde es großartig, dass er sich um seine Schwester kümmert, auch wenn die sich ja nun wirklich in eine sehr prekäre Lage manövriert hat. Und dann auch noch mit Alf??? DAS finde ich wirklich wunderlich! Ich glaube ja, dass der Vogel sich gut verkaufen können muss - aber schmierig ist er doch sicherlich immer. Ich finde es bis heute schade, dass Nick ihn nicht einfach ungespitzt in irgendeinen Acker (gut, einen Acker in Poplar zu finden ist bestimmt nicht ganz so einfach) gerammt hat um die Krähen zu füttern.

Harter, fieser Schlag für Rosie, dass Joe ihr mal kurz so unverblümt von den Machenschaften ihrers Mannes zwischen Tür und Angel mitteilt. Kommt gerade zeitlich auch nicht ganz so gut... oder wie wir hier im Sauerland so schön sagen: Wenn Scheiße - dann Scheiße mit Schwung! Zu verkraften hat sie jetzt definitiv genug.
Ich kann zwar auch verstehen, dass sie sich gegen die Vorwürfe zur Wehr setzt , aber Alf derart heilig zu sprechen... Ich weiß nicht wie Dora und Josie (heißt sie so, die Schwester, die ich meine?) da so ruhig neben stehen können. Irgendwann müssen sie ihrer Mutter doch mal sagen, was für eine Arschbratze sie geheiratet hat. Aber vermutlich würde Rosie dann auch nicht wach werden. Das ist ja schlimme dran.

Oh wie hab ich mich mit Oma Winnie gefreut, als Nick ihr ihren Schaukelstuhl zurück bringt  :schmacht:. Feiner Zug von Nick und ein ganz schön arglistiger von Ruby. Das muss man ihr lassen, sie weiß wie sie sich lieb Kind machen kann. Im ersten Moment zwar ganz definitiv bei Nick, im zweiten schon viel deutlicher bei Dora. Diese Kampfansage kann man ja gar nicht missverstehen. Ach Mensch, ich bin noch immer hin und her gerissen, ich kann Rubys Verhalten so aus vollem Herzen nachvollziehen - aber Dora tut mir wirklich sehr leid.


Patientin Maud M. (boah... ich hab nen Namensgedächtnis, das ist wirklich unbeschreiblich!) ist ja auch so ein Charakter den ich total ins Herz geschlossen habe. Ich finde die alte Dame wirklich super gezeichnet und es tut mir echt leid, dass sie ein solches Los gezogen hat. Alt werden ist einfach ab einem gewissen Moment nicht mehr schön.
Aber sie ist noch so fit im Kopf! Ich fand es fantastisch, als sie Millie und William (oder heißt Tremayne Walter?  :meckern: Warum müssen die Namen so kompliziert sein???) ihre Welt erklärt. Auch wenn es verständlich ist, dass ein junger Arzt wohl erstmal schockiert ist, dass eine alte Dame eine Behandlung verweigert, die ihm sinnvoll erscheint. Genauso Millie - wo sie doch immer davon spricht "leben zu retten". Es muss ihr wirklich noch nicht in den Sinn gekommen sein, dass es kein richtiges Leben mehr ist, wenn man nur noch im Bett liegt und fast schon zufrieden wäre, würde man wenigstens Schmerzen spüren... Ach es ist so traurig, wenn man darüber mal einen kurzen Moment nachdenkt.

Violet ist also mit Oliver in die Wohnung im Krankenhaus gezogen und Miss Fox statt dessen in ein Zimmer. Ich kann Miss Hanley toben sehen  :-). So geht das ja nun mal gar nicht! Ich würde an dieser Stelle gerne sagen, wie sehr ich mich frage, was Violet noch zu verstecken hat ... aber es interessiert mich gar nicht  :egal1: Mit ihr kann ich nach wie vor nix anfangen. Ich freue mich wenn ich mit unseren Schwesternschülerinnen Zeit verbringen darf.

Apropos: Helen und Willam / Walter waren mit ihren jeweiligen Lebensabschnittsgefährten zum sonntäglichen Mittagessen bei der Regierung. Constanze ist einfach unbeschreiblich. Was genau mischt sie ihrem Gatten ins Essen, damit der sie jahrelang ertragen kann? Irgendwo muss doch auch seine Geduld ein Ende finden? Soviel kann man doch gar nicht an einer Predigt arbeiten können, dass man dem Drachen 24 Stunden am Tag aus dem Weg gehen kann.

Philippa finde ich übrigens wunderbar! Nicht das ich allgemein gerne mit William / Walter tauschen würde. Es ist bestimmt schwer frustrierend, wenn man so vorgeführt wird, zumal wenn man selbst eigentlich dazu neigt die holde Weiblichkeit derart zu behandeln. Nun, vielleicht bringen die zwei das zustande was einer alleine nicht schaffen würde, ohne das man ihm seinen Spiegel hinhält.

Auch wenn ich ja zugeben muss, dass ich ein kleines bißchen gehofft habe, Milie würde ihn sich angeln. Aber gut, Seb mag ich ja. Ist schon okay, dass sie sich ihn ausgesucht hat.
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 4
Beitrag von: Inge78 am 26. Januar 2017, 15:35:32
Zu Band 2

Vanessa, der heißt William !

Zitat
Joe Amstrong finde ich ja eigentlich einen wirklich netten Charakter. Gut, in irgendeinem Posting hier habe ich schon gelesen, dass er wohl nicht ganz so nett sein soll - wobei ich mir das noch nicht vorstellen kann.

Das ist wie Leandra ... das entwickelt sich  :-)

Zitat
Philippa finde ich übrigens wunderbar! Nicht das ich allgemein gerne mit William / Walter tauschen würde. Es ist bestimmt schwer frustrierend, wenn man so vorgeführt wird, zumal wenn man selbst eigentlich dazu neigt die holde Weiblichkeit derart zu behandeln. Nun, vielleicht bringen die zwei das zustande was einer alleine nicht schaffen würde, ohne das man ihm seinen Spiegel hinhält.

Ich finde Philippa einen extrem guten Charakter, aber ich weiß nicht ob ich sie mögen würde ... und mit William hatte ich schon Mitleid

Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 4
Beitrag von: Vanessa am 26. Januar 2017, 17:51:43
Zitat
Das ist wie Leandra ... das entwickelt sich  :-)
Na das sind ja mal Aussichten...
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 4
Beitrag von: Vanessa am 30. Januar 2017, 12:29:39
Och, nu haben sie sich doch getrennt. Kleinlicher Seb, ignorante Millie  :wah:


Mal im Ernst: Ich kann Seb total verstehen. William wird gerade auch sehr ein bißchen sehr viel gehyped in seinem Umfeld, da hätte ich auch keinen Bock drauf, an seiner Stelle. Erfolgreiche Geburt hin oder her - es ist so oder so sein Job, dass er gut für seine Patienten sorgt. Also alles ein bißchen viel des Guten, sehe ich auch so. Und mit den verschiedenen Welten hat Seb definitiv Recht. Auch wenn ich jetzt nicht der Typ Mensch bin, der ständig jemanden um sich haben muss, aber diese Art der Beziehung kann man nicht führen, wenn er so eifersüchtig ist, wie Seb.

Das William natürlich auch immer da auftauchen muss, wo Millie sich aufhält... kann Zufall sein, muss es aber nicht. Ich mag William mit seiner Bessie. Ich fand es ja schon in Band 1 schade, dass er und Millie keinen Weg zueinander gefunden haben. Aber Seb mag ich eigentlich auch.


Millie hätte es eigentlich kommen sehen müssen. Ganz so kollegial und freundschaftlich ist sind sie ja jetzt doch nicht, wie sie sich das gerne einreden möchte. Und ganz ehrlich - Freundschaft zwischhen Mann und Frau ist ein Ammenmärchen. Sowas gibt es einfach nicht. Und so viele Zufälle kann es auch nicht geben, wie es gerade Treffen zwischen William und Millie gibt.


Ich bleibe mal gespannt, wie es weiter geht. Ich hätte es schön gefunden, wenn es zwischen Seb  und Millie geklappt hätte, aber wenn sie jetzt wieder zusammen kommen würden, fände ich das sehr lahm. Eine Liebelei zwischen William und Millie fände ich hingegen auch eher wenig spannend. Aber wenn ich was vermuten sollte, dann wohl eher das als eine Hochzeit zwischen Seb und ihr.
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 4
Beitrag von: nala11 am 30. Januar 2017, 15:22:13
Hach ..... Ich habe gerade Band 3 beendet ....
Und werde sofort in den 4. eintauchen ...

Zitat
  Ich hasse es Mittagspausen auf dem Klo zu verbringen
Ich kann dich sehr gut verstehen ....
Mir ging es genau so ... (nur nicht auf dem Klo ..)
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 4
Beitrag von: Steffi am 30. Januar 2017, 15:48:55
Ich habe den vierten Band seit dem Wochenende durch und fand es wieder sehr sehr schön. Etwas schade war, dass die historischen Gegebenheiten, die mir in Band 3 so gut gefallen haben (die Schwarzhemden, etc.) komplett gefehlt haben. In Band 4 geht es glaube ich direkt mit dem 2. Weltkrieg weiter.

Aber es gab wieder sehr schöne Geschichten (die Freundschaft der zwei kranken Jungen...  :schmacht: ) und die Figuren, die diesmal im Vordergrund standen (Lucy, Dora) konnten wieder einmal über sich hinauswachsen und sich weiter entwickeln. Auch die Geschichte mit Jess, dem Dienstmädchen und Mrs Sutton war wirklich klasse.

Am Schluss gibt es so etwas wie einen Mini-Schlusspunkt, weil sich für einige Personen Lebensabschnitte abschließen. Nichts desto trotz freue ich mich auf den März und auf den fünften Band. Und ich hoffe mal ganz schwer, dass Lübbe auch die neue Serie von Donna Douglas übersetzen wird. Ich glaube, aber die Reihe läuft ganz gut.
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 4
Beitrag von: nala11 am 30. Januar 2017, 16:18:37
Ich bin sehr gespannt!

Zitat
  Und ich hoffe mal ganz schwer, dass Lübbe auch die neue Serie von Donna Douglas übersetzen wird. Ich glaube, aber die Reihe läuft ganz gut.
Worum geht es in dieser neuen Serie?
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 4
Beitrag von: Steffi am 30. Januar 2017, 16:29:31
Guckst du hier:

[isbn]0099599597[/isbn]
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 4
Beitrag von: Tara am 30. Januar 2017, 17:59:20
Ich habe den vierten Band seit dem Wochenende durch und fand es wieder sehr sehr schön. Etwas schade war, dass die historischen Gegebenheiten, die mir in Band 3 so gut gefallen haben (die Schwarzhemden, etc.) komplett gefehlt haben. In Band 4 geht es glaube ich direkt mit dem 2. Weltkrieg weiter.

Aber es gab wieder sehr schöne Geschichten (die Freundschaft der zwei kranken Jungen...  :schmacht: ) und die Figuren, die diesmal im Vordergrund standen (Lucy, Dora) konnten wieder einmal über sich hinauswachsen und sich weiter entwickeln. Auch die Geschichte mit Jess, dem Dienstmädchen und Mrs Sutton war wirklich klasse.

Am Schluss gibt es so etwas wie einen Mini-Schlusspunkt, weil sich für einige Personen Lebensabschnitte abschließen. Nichts desto trotz freue ich mich auf den März und auf den fünften Band. Und ich hoffe mal ganz schwer, dass Lübbe auch die neue Serie von Donna Douglas übersetzen wird. Ich glaube, aber die Reihe läuft ganz gut.
Hach ja, was hab ich beim Schluss geheult  :heul:
Ich freu mich auch schon sehr auf den nächsten Band. Schade, dass wohl diesmal dann Millie und Dora sehr in den Hintergrund treten werden. Ich würde sehr gerne hören wie es Ihnen nun ergeht!
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 4
Beitrag von: nala11 am 30. Januar 2017, 19:01:34
Danke Steffi!
  :-)

Ich habe gerade auch gesehen, dass ich mich auf noch mehr Nightingale-Bücher freuen darf!! :yahoo1:
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 4
Beitrag von: Inge78 am 01. Februar 2017, 16:18:42
Ich habe in der Pause Band 4 angefangen

Ganz ganz toll geschriebene Szene als Lucy in ihrem Zimmer sitzt, sich schön macht und zeitgleich der Streit der Eltern beschrieben wird
Ich konnte Lucy vorm Spiegel sehen und die Eltern hören
Und da tut mir Lucy so richtig leid

Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 4
Beitrag von: Vanessa am 01. Februar 2017, 18:09:09
Ich meine so eine Szene gab es in Band 1 auch schon mal. Jedenfalls kommt mir das Szenario sehr bekannt vor. Und da tat sie mir auch wirklich leid, auch wenn ich sie sonst nicht zu meinen speziellen Freundinnen zähle.
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 4
Beitrag von: nala11 am 01. Februar 2017, 22:26:35
Hmmhh .... das sind die einzigen Momente, an denen sie mir leid tut ....
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 4
Beitrag von: Vanessa am 09. Februar 2017, 11:43:53
Band 3 bis einschl. Kapitel 8

Herzlich Willkommen in der Ehehölle! Sie haben es also wirklich getan, Ruby und Nick. Na gut, war ja abzusehen. Dem Empathen in mir tun sie beide schrecklich leid; wäre ich ein Romantiker, wäre ich wohl von der Nüchternheit der Hochzeit enttäuscht. Doch ich bin und bleibe ein Schäbbeniggel und erfreue mich des Dramas das sich da entspinnt  :-).

Ganz ehrlich, ich weiß nicht wen von beiden ich gerade lieber trösten würde. Ruby, die sich zu einer Ehe mit einem Mann entschlossen hat der sie nicht liebt oder Nick, der einfach nur blauäugig ist wie es sonst eigentlich den blonden Dummchen zu kommt. Ich weiß es wirklich nicht.
Ich glaube ich tröste einfach Dora, die muss sich das Elend mit ansehen und ist so furchtbar gut, dass sie sicherlich auch noch für Ruby weinen wird, sollte Ruby ihr je erzählen, dass sie ihr Baby verloren hat. Doch, ich glaube ich bleib bei Dora.

Ach man, die beiden haben es echt einfach miteinander, oder werden es jedenfalls nicht leicht zusammen haben. Ruby hat schon Recht - Nick ist jetzt ihr Mann und als solcher  hat er sich gefälligst um sie zu kümmern! Sehe ich ganz genau so. Das sie sich durchsetzen wird, egal wie, ist eigentlich klar. Zur Not eben an Nick vorbei. Irgendwo muss ich sie dafür bewundern.

Nick ... tja, der hat die Arschkarte. Mit Ruby sowieso weil er sie ja eigentlich gar nicht will und nur wegen dem Kind genommen das es gar nicht gibt. Auf das Fiasko bin ich ja noch gespannt! *Ich hätte so gernen einen Smiley der Popcorn isst! Das ist für mich reines Popcorn Kino!* Dafür hat er jetzt einen Haushalt mit Waschmaschine! Weiß gar nicht wieso er sich so sehr drüber aufregt, die ist deutlich billiger als ein Kind und noch dazu praktisch...

Wo wir schon beim Baby sind - dass das gefakte News waren, war mir schon im Imbiss klar. Sicherlich hat Ruby es auf eine Schwangerschaft angelegt, aber nur weil man es drauf anlegt, muss es ja nicht direkt klappen... Aber ich finde es schon dreist, dass sie es einfach zugibt, dass sie sich das Baby ausgedacht hat. Ich hätte ja eher gedacht, sie kommt eines schönen Tages mit einer Fehlgeburt daher. Das hätte ich ihr schon zugetraut, macht sich einfach besser...

So, Millie ist wieder glücklich mit Seb verlobt . Ich hätte gerne den "ich muss brechen" Smiley, aber vielleicht lasse ich das einfach. Es ist ja sooooooooooo Romantisch!  :wuschig:
Aber gut das sie das mit Helens Bruder geklärt hat. Der tut mir noch ein bißchen leid. Ausgerechnet Philippa muss es wohl sein. Das wird gar nicht so schön für ihn werden, nehme ich an.

Auf Doras Alltag in der Notaufnahme bin ich gespannt! Das finde ich mal eine interessante Station! Nicht das ich da arbeiten wollen würde, noch weniger als auf jeder anderen Station. Ich meine Blut und Spritzen... nee, das ist nix für mein sensibles Wesen  :umfall:





Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 4
Beitrag von: Tara am 10. Februar 2017, 15:14:28
Jo... das Drama mit Ruby ist mit der Waschmaschine noch nicht zu Ende  :->
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 4
Beitrag von: Vanessa am 10. Februar 2017, 17:22:23
Maahaaann... das sollte kein Zitat sondern nen Spoiler werden. Hab ich mal flott geändert, wieso ist mir das die Tage nicht schon aufgefallen...

Jo... das Drama mit Ruby ist mit der Waschmaschine noch nicht zu Ende  :->

Das denke ich mir. Im Moment bahnt sich gerade ein Drama zwischen
Dora und dem Amstrong an. Anstrengender Kerl, auch wenn ich ihn ja doch ein bißchen verstehen kann. Ins Zeug legt er sich ja schon
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 4
Beitrag von: Inge78 am 13. Februar 2017, 08:37:46
Zitat
Dora und dem Amstrong an. Anstrengender Kerl, auch wenn ich ihn ja doch ein bißchen verstehen kann. Ins Zeug legt er sich ja schon
der wird nur noch anstrengender
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 4
Beitrag von: Vanessa am 13. Februar 2017, 10:31:38
[spoiler]
Zitat
Dora und dem Amstrong an. Anstrengender Kerl, auch wenn ich ihn ja doch ein bißchen verstehen kann. Ins Zeug legt er sich ja schon
der wird nur noch anstrengender

[/quote]

DAS durfte ich gestern erleben.  :wah: "Anstrengend" ist ihm ja quasi schon geschmeichelt. Elender Drecksack. Hoffentlich sind die Eier blau!

Und Ruby ist dann doch wie ich dacht und hat sich statt der Wahrheit für die einfachere Variante der "Fehlgeburt" entschieden. So richtig clever ist es jetzt nicht mehr, jetzt ist es nur noch feige. Klar, kann ich auch verstehen, aber macht die Sache nicht besser.

Und Nick und Dora..  :tempo:[/spoiler]
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 4
Beitrag von: Inge78 am 13. Februar 2017, 10:47:14
Boah, Vanessa, es ist so sauschwer dir zu antworten ...
Aber ich
 leide auch total mit Dora undNick mit ... blöde Ruby
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 4
Beitrag von: Vanessa am 13. Februar 2017, 11:40:51
Das trageische daran ist ja: durch dieses "nicht können weil nicht dürfen" wird es ja nur immer und immer mehr, was die Begehrlichkeiten angeht. Und - ich vermute jetzt einfach sie werden Mittel und Wege finden - wenn sie dann endlich doch iwann zusammen sein können / dürfen sind so angespannt, dass sie es nicht mehr genießen können. Ach man...

Ha! Ich fands überigens klasse wie Danny Ruby beim Abendessen auflaufen lässt. Geschieht ihr recht, hoffentlich ist Nick auf Zack genug, das so zu verstehen, wie es ist...
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 4
Beitrag von: Inge78 am 13. Februar 2017, 11:52:43
Oh ja, das fand ich auch super , Danny ist eh toll ... und kriegt bestimmt mehr mit als man denkt
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 4
Beitrag von: Tara am 06. März 2017, 22:22:49
In 10 Tagen erscheint der nächste Band! :bang:
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 4
Beitrag von: Vanessa am 07. März 2017, 08:15:51
Ich bin mit Band 3 übrigens fertig. Ich bin nur noch nicht dazu gekommen, was dazu zu sagen. Wobei... ich bin ja gerade hier:

Wie dämlich kann man eigentlich sein???
Das ist doch direkt mal die alles entscheidende Frage. Ich hab ja nix gegen ein gutes Drama. Von mir aus auch gerne mal ein bißchen länger. Aber jetzt wird es doch langsam mal etwas blöde.

Meine Frustrationstoleranz ist ausgereizt. Mein Verständnis für die Dinge ist zwar eigentlich auch schon längst überstrapaziert, aber jetzt schreit mein Selbst ziemlich laut. Dora und Ruby... die beiden kann man doch einfach nur noch in nen Sack packen und drauf schlagen - die richtige trifft man alle Mal. Und sorry - aber Nick ist kein bißchen besser. Ich brauch nen neuen Kerl in dieser Reihe, damit ich wieder was zum schmachten hab.

Constanze und Helen kommen sich wieder näher, was mich wirklich freut. Gerade Constanze schmeißt sich ja gerne ihre Hinkelsteine selbst in den Weg und wundert sich dann, dass sie drüber stolpert. Aber gut, vielleicht schaffen sie es ja jetzt mal.
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 4
Beitrag von: Inge78 am 07. März 2017, 13:53:13
Zitat
Meine Frustrationstoleranz ist ausgereizt. Mein Verständnis für die Dinge ist zwar eigentlich auch schon längst überstrapaziert, aber jetzt schreit mein Selbst ziemlich laut. Dora und Ruby... die beiden kann man doch einfach nur noch in nen Sack packen und drauf schlagen - die richtige trifft man alle Mal. Und sorry - aber Nick ist kein bißchen besser. Ich brauch nen neuen Kerl in dieser Reihe, damit ich wieder was zum schmachten hab.

Och , sooo schlimm ist es doch nicht ... und es kommt ja auch eh noch schlimmer, warte mal ab
Ich mag Nick ... ich finde er ist sehr bemüht das richtige zu tun
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 4
Beitrag von: Vanessa am 07. März 2017, 16:05:51
Zitat
Meine Frustrationstoleranz ist ausgereizt. Mein Verständnis für die Dinge ist zwar eigentlich auch schon längst überstrapaziert, aber jetzt schreit mein Selbst ziemlich laut. Dora und Ruby... die beiden kann man doch einfach nur noch in nen Sack packen und drauf schlagen - die richtige trifft man alle Mal. Und sorry - aber Nick ist kein bißchen besser. Ich brauch nen neuen Kerl in dieser Reihe, damit ich wieder was zum schmachten hab.

Och , sooo schlimm ist es doch nicht ... und es kommt ja auch eh noch schlimmer, warte mal ab
Ich mag Nick ... ich finde er ist sehr bemüht das richtige zu tun

Ähm... Nö.

Ich kann es ja nachvollziehen, dass es ist wie es ist. Und zumindest Ruby scheint endlich mal was kapiert zu haben. Aber dieses ewige Rücksicht auf Ruby, Rücksicht auf Dora, Rücksicht auf Nick... - da kommt mir das geflügelte Wort "Wenn jeder an sich denkt, ist auch an alle gedacht." Da ist doch nix mehr authentisch. Vor lauter Rücksicht verletzten sie sich jetzt im Kreis. Auch nett.

Na ja, wenigstens ist Ruby jetzt mal soweit da auszubrechen. Wenn die jetzt auch nochmal zurück kommt, dann schrei ich und werf den Kindle an die Wand! Ich versprechs!
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 4
Beitrag von: Tara am 25. März 2017, 17:07:52
Wer ist auch schon beim 5. Band?
Ich bin gerade ungefähr in der Mitte des Buches. Lässt sich wieder weglesen wie nichts, super Unterhaltung!
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 4
Beitrag von: Tara am 26. März 2017, 12:51:32
Bin durch! Hach, war das wieder schön!
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 4
Beitrag von: Vanessa am 27. März 2017, 08:38:56
Ich zanke gerade ein bißchen mit Donna Douglas, ich gebe es zu. Die Bücher lesen sich so schön weg, aber irgendwie ... Effi ist so furchtbar naiv, die regt mich so sehr auf! Und dann das alte Lied mit Dora. Ich hatte ja wirklich gehofft, dass Effi jetzt neuen Schwung in die Geschichte bringt, vielleicht zusammen mit Jess. Aber irgendwie sperren die sich  :heul:
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 4
Beitrag von: Inge78 am 27. März 2017, 10:50:48
Ich lese jetzt erstmal Band 4 zu Ende, ich hing auch etwas und es sind mir andere Leserundenbücher dazwischen gekommen  :rotwerd:
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 4
Beitrag von: Vanessa am 04. April 2017, 09:30:24
Gestern Abend hab ich es beendet, also das 4. Buch der Reihe.

Echt jetzt? Das meint Donna Douglas ernst so?
Geht mir zu schnell mit beiden Hochzeiten. Gut, Millie und Sebastian arbeiten jetzt schon 2 / 3 Bände lang dran. Aber dann diese ewig langen Szenen beim Brautkleidschneider und dann "sie gehen durch die Kirche und sind verheiratet"?! Pffff

Gleiches bei Nick und Dora. Kurz zum Standesamt, gut wegen der Scheidung und der damaligen Zeit klar, dass es keine Zeremonie mehr in der Kirche gibt. Aber so lieblos geschrieben? Na gut, bitte.

Das Jess nun als Schwesternschülerin einzieht gefällt mir gut. Nicht das sich das nicht von der ersten Seite an abgezeichnet hätte. Aber sie hat es verdient. Und wenn jetzt alle Freundinnen quasi weg sind braucht man ja neue Schülerinnen. Effie alleine hätte mich jetzt nicht zum weiterlesen ermuntert. Da freue ich mich mehr auf ein Wiedersehen mit Jess in Band 5.
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 4
Beitrag von: Inge78 am 04. April 2017, 09:37:37
Also ich muss zugeben, ich mochte das Ende. Ich bin ja -eigentlich- echt ein Fan von romantischen Szenen  :schmacht: aber hier war es total passend. fand ich. Für Jess freue ich mich auch total. Und ich bin jetzt echt gespannt auf den nächsten Band, aber keine Ahnung wann ich den lese


Du hast ja einen echten Lesemarathon eingelegt Vanessa
Erst der Heitz, dann auch die Nightingale beendet
 :respekt3:
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 4
Beitrag von: Vanessa am 04. April 2017, 09:45:43
Also ich muss zugeben, ich mochte das Ende. Ich bin ja -eigentlich- echt ein Fan von romantischen Szenen  :schmacht: aber hier war es total passend. fand ich. Für Jess freue ich mich auch total. Und ich bin jetzt echt gespannt auf den nächsten Band, aber keine Ahnung wann ich den lese


Du hast ja einen echten Lesemarathon eingelegt Vanessa
Erst der Heitz, dann auch die Nightingale beendet
 :respekt3:

Kunststück - ich schlafe mal wieder so gut wie gar nicht. Da hat man viel Zeit zum lesen  :->

Mir ging es gar nicht mal so sehr um die Romantik an sich, sondern die Art des Erzählens. Das hatte was für mich von "Sie (die Autorin) haben ihr Ziel erreicht (die Damen sind unter der Haube) und können den Motor jetzt abstellen.
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 4
Beitrag von: DG7NCA am 05. Juli 2017, 21:20:53
Hallo Leute,

ich hab bei den Schwestern das Handtuch geworfen bin bei Teil zwei immer noch in der Mitte...irgendwie finde ich den Dreh zu der Reihe einfach nicht. Für mich ist die so lala.

LG Carola
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 4
Beitrag von: Tara am 05. Juli 2017, 22:05:51
Schade Carola  :kuss2:

Ich freu mich aber schon auf Band 6 der in zwei Wochen erscheint.
Und der 7. Kommt im September !
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 4
Beitrag von: Inge78 am 06. Juli 2017, 07:01:10
Oh schade
Aber über Geschmack lässt sich ja streiten
Ich freue mich wie Tara auch über Band 6
Und über Band 7 wusste ich noch gar nichts, sehr cool  :bang:
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 4
Beitrag von: Tara am 19. Juli 2017, 22:01:16
Und ich habe gerade geguckt.... im Original sind bereits 9 Bände erschienen! Die kurzen Inhaltsangaben machen mich schon sehr neugierig!  :smilie_les_0081:

https://www.amazon.de/Nightingales-9-Book-Series/dp/B06XYV8ZC3/ref=sr_1_5?s=books-intl-de&ie=UTF8&qid=1500494094&sr=1-5&keywords=donna+douglas
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 4
Beitrag von: Inge78 am 20. Juli 2017, 08:10:29
Morgen ist es erstmal so weit , Band 6 erscheint  :ausrast: :smilie_les_0081:

Die nächsten Bände scheinen aber sehr weihnachtlich angehaucht
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 4
Beitrag von: Tara am 20. Juli 2017, 09:33:11
Ja anscheinend spielen wohl jetzt alle in der Weihnachtszeit.
Bisschen schade finde ich auch den zeitsprung zwischen band 7 und 8.
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 4
Beitrag von: Tara am 04. August 2017, 19:27:40
So, ich bin durch!
War wieder sehr schön, aber durch den Blitzkrieg gibt es natürlich leider auch viele sehr traurige Momente.
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester Band 1 - 4
Beitrag von: Inge78 am 05. August 2017, 08:49:24
Ich bin noch ganz am Anfang mit Band 6 aber es ist schon wieder schön im Nightingale zu sein
Und vor den Kriegserlebnissen habe ich schon etwas Angst
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester
Beitrag von: Tara am 24. September 2017, 10:47:41
Übrigens: in 5 Tagen kommt der 7. Band auf deutsch raus!  :smilie_les_0081: :yahoo1:
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester
Beitrag von: nala11 am 24. September 2017, 11:39:36
 :yahoo1:

... das muss noch warten ... :zwinker:
Ich hab da noch bis zum Ende des Jahres so'n paar Bücher ...
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester
Beitrag von: Inge78 am 05. Oktober 2017, 15:05:22
Übrigens: in 5 Tagen kommt der 7. Band auf deutsch raus!  :smilie_les_0081: :yahoo1:

Ja, ein Weihnachtsbuch :gr:
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester
Beitrag von: Tara am 02. November 2017, 21:31:45
Also  Weihnachten wird eigentlich recht kurz abgehandelt in dem Buch. Es spielt eher so von Oktober bis Frühjahr.

Und es war wieder einmal wundervoll. Auch wenn wieder viele traurige Sachen vorkommen wendet sich doch vieles zum Guten.
Ich hab Rotz und Wasser geheult. Den nächsten Band lese ich wohl besser nicht mehr während meiner Zugfahrten....
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester
Beitrag von: Inge78 am 03. November 2017, 07:16:03
Danke für die Info Tara ... ich freue mich schon aufs Buch und nach Deiner Schilderung lese ich es also besser auch nicht in der Mittagspause auf der Arbeit  :meditate1:
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester
Beitrag von: Tara am 19. Juni 2018, 10:13:51
Am 28.09.2018 kommt der 8. Band auf deutsch raus!
Mit dieser Beschreibung:
"London, 1943. Weihnachten steht vor der Tür - endlich darf Schwester Dora ihren geliebten Nick wieder in die Arme schließen. Doch ihr Glück währt nicht lang. Schon bald muss Nick zurück an die Front, und das Nightingale Hospital stellt seine Krankenschwestern vor eine neue Herausforderung: Sie sollen sich um deutsche Kriegsgefangene kümmern. Anders als Dora, die sich mit dieser Aufgabe schwertut, hegt ihre Kollegin Kitty heimlich ganz andere Gefühle für einen ihrer Patienten. Während beide mit ihren Gefühlen hadern, taucht überraschend Doras Freundin Helen wieder auf - und bringt ein dunkles Geheimnis mit ..."



Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester
Beitrag von: Inge78 am 19. Juni 2018, 10:47:54
Ich freue mich zwar auf den nächsten Band aber finde es doof dass es jetzt anscheinend immer Weihnachtsgeschichten sind
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester
Beitrag von: Tara am 19. Juni 2018, 11:29:25
Also beim 7. Band nahm Weihnachten auch nur einen kleinen Teil ein. Ich glaub die Geschichte spielte in einem Zeitraum von mind. einem halben Jahr. Eigentlich war der Titel das weihnachtlichste am ganzen Buch. Ich nehme an, dass es auch im 8. Band so sein wird.
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester
Beitrag von: Inge78 am 19. Juni 2018, 11:31:41
Hast recht, Band 7 war nicht so weihnachtlich
Also hoffe ich mal dass Band 8 auch wieder toll wird
Danke auf jeden Fall dass Du immer rechtzeitig Bescheid gibst
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester
Beitrag von: Tara am 12. September 2018, 21:53:47
Ich hab mich mal wieder zu den Nightingale-Schwestern informiert.
Band 8 kommt am 28.09. auf deutsch raus.
Für Band 9 gibt es noch keinen deutschen Erscheinungstermin.

Ganz neu ist, dass Amazon einen 10. Band listet, den ich aber nicht mal auf der Homepage der Autorin finde....
Und auch die Story ist ganz neu. Die Geschichte wird nun während des ersten Weltkrieges, natürlich mit neuen Charakteren spielen...
Zitat
For the first time, a Nightingale nurses novel set during the First World War. Follow the senior staff as they overcome the trials of their training years. From Sunday Times top ten bestselling author, Donna Douglas.

East London, 1914: Britain is preparing for war. As young men queue up across the country to enlist, the Nightingale Hospital has its own set of new recruits…

Anna has had a happy upbringing in her parent’s bakery in Bethnal Green. But as war descends her family’s German roots will wrench them apart in ways Anna never could have imagined.

Kate dreams of following in her father’s footsteps and becoming a doctor. With female doctors virtually unheard of, it will take courage to face off the prejudice around her.

Sadie joins the Nightingale Hospital for a new life away from her mother’s interference. But the legacy of her family may not be so easy to escape…

As the shadow of war descends, will the promise of Christmas help to bring the students together?




https://www.amazon.de/Nightingale-Christmas-Promise-Nightingales-10/dp/1784757144/ref=pd_sim_14_4?_encoding=UTF8&pd_rd_i=1784757144&pd_rd_r=77c75fbb-b6c4-11e8-bae3-039dbcf97dba&pd_rd_w=nYzba&pd_rd_wg=ruCtF&pf_rd_i=desktop-dp-sims&pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_p=c9c5a45a-f68e-4ec7-af07-7264335de95c&pf_rd_r=5Y8GCE56Q50WV7TXXC9Z&pf_rd_s=desktop-dp-sims&pf_rd_t=40701&psc=1&refRID=5Y8GCE56Q50WV7TXXC9Z
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester
Beitrag von: Inge78 am 13. September 2018, 06:56:20
Band 8 habe ich schon vorbestellt

Das mit Band 10 klingt interessant, auch wenn es natürlich schade ist liebgewonnene Charaktere nicht wiederzusehen. Aber das haben wir ja in den anderen Bänden auch immer mal wieder gehabt
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester
Beitrag von: Tara am 14. November 2018, 13:54:52
Ich habe in einer Rezension von Band 9 gelesen, dass weder Dora, noch Helena oder auch Jess Jago darin vorkommen werden. Sehr schade :(
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester
Beitrag von: nala11 am 14. November 2018, 20:47:59
 :gruebel:
Ohh schade ... da bin ich gespannt ..
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester
Beitrag von: SilkeS. am 27. November 2018, 12:23:09
Hallo zusammen!


ich bin mit Rüsselseuche krank geschrieben und habe Zeit zu lesen... wenn ich nicht nicht grad niese oder Naseputze.... :tempo:

Ich lese gerade Bd. 2 der Nightingale Schwestern
Hat jemand Lust mit mir über das Buch zu quatschen?

Habe heute morgen angefangen und etwas im Wartezimmer beim Doc gelesen und inzwischen 3 Kapitel lesen.
Violet Tanner ist im ersten Kapitel auf Schwester Wren gestoßen. Diese dachte sie könnte tratschen, weil sie die neue Nachtschwester zu erste gesehen hat.
Dora und ihre Familie. Ich mag die Kapitel, weil sie so authentisch sind. Aber ich kann mich nciht mehr erinnern, was mit diesem Alf Doyle war. Er hat Dora und ihre Schwester mitbraucht, aber war das nicht Nic der ihn bedrohte, worauf Alf abgehauen ist  :kopfkratz:?
Komisch dass die Mutter da so blind vor Liebe war und ihn nicht richtig durchschaut hat...

Millie hat ein Kater und soll nun diese Frau, die in ihren Extremen liegt waschen und das Bett frisch beziehen, was in einer richtigen Schweinerei und Schreierei endet....

So, mit heißem Tee geht es jetzt weiter  :smilie_les_0081:

Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester
Beitrag von: Tara am 27. November 2018, 14:03:35
Gute Besserung und viel Spass mit dem Buch! Die lesen sich ja weg wie nichts!

Die Geschichte um Violet Tanner ist sehr schön, wieder zum Herzerweichen. :schmacht:
Und bei Alf hast du recht  :meckern:
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester
Beitrag von: SilkeS. am 27. November 2018, 17:16:36
Hallo zusammen!

Unterbrochen von einem kleinen Spaziergang an der frischen Luft ( Lyko muß ja trotzdem raus) und eine Schlafeinheit. (mich hat der Spaziergang ganz schön geschafft) habe ich in meinem Buch weitergelesen.
Dory hat grad dem Bruder von Jenni Armstrong gesagt was los ist...  :umfall:. Na das wird bestimmt Konsequenzen haben, aber an der Information der Angehörigen hat sich ja nicht wirklich was geändert von früher und heute....

Gruß Silke
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester
Beitrag von: Inge78 am 28. November 2018, 07:25:05
So richtig kann ich gar nicht mehr mit quatschen, es ist schon so lange her und ich kann nicht mehr genau auseinander halten was genau in welchem Buch geschehen ist  :kopfkratz:

Zitat
Die Geschichte um Violet Tanner ist sehr schön, wieder zum Herzerweichen. :schmacht:

Ach ja, daran erinnere ich mich auch noch

Überhaupt ist es schön, jetzt gerade von den Anfängen der Nightingales zu lesen  :schmacht:
Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester
Beitrag von: SilkeS. am 28. November 2018, 10:54:08
So richtig kann ich gar nicht mehr mit quatschen, es ist schon so lange her und ich kann nicht mehr genau auseinander halten was genau in welchem Buch geschehen ist  :kopfkratz:
Wenn es Dich nicht stört, quatsch ich weiter, vielleicht fällt dir das ein oder andere wieder ein?



Zitat
Zitat
Die Geschichte um Violet Tanner ist sehr schön, wieder zum Herzerweichen. :schmacht:

Ach ja, daran erinnere ich mich auch noch
Das mit der verschimmelten Wohnung, der Vermieterin die sie beklaut ist ja echt krass und sie findet keine andere Wohnung. Mein Gott die Frau ist echt stark. Nicht aufgeben, stark sein für das Kind!  Sie hat echt meinen  :respekt3:- Nun ist sie aber krank und KH fangen sie an, sich zu fragen was da los ist. Hoffentlich verliert sie nicht ihren Job!!!

Ich habe gestern 200 Seiten !!!! gelesen. Echt irre. So viel habe ich ewig nicht mehr an einem Tag gelesen. Nun gut, bin ja auch krank aber ich wunder mich, dass ich mich auf das Buch konzentrieren kann,.

Nun ich bin grad gedopt mich zahlreichen Schleimlösenden, Schmerzlinderenden, Fiebersenkenden Mitteln, momentan geht es mir recht gut, ich hocke auf meiner Couch in meine Kuscheldecke gemummelt mit leckerem Tee auf dem Tisch und werde weiterlesen. So kann ich wenigstens meine Lesestatistik etwas puschen!


Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester
Beitrag von: Inge78 am 28. November 2018, 11:50:47
So geht es ja einigermaßen mit dem krank sein. Ich kann, leider, meistens nicht lesen wenn ich erkältet bin. Ich habe den Kopf dann meist viel zu zu. Also genieße es und erhole Dich trotzdem. Weiterhin gute Besserung

Zitat
Das mit der verschimmelten Wohnung, der Vermieterin die sie beklaut ist ja echt krass und sie findet keine andere Wohnung. Mein Gott die Frau ist echt stark. Nicht aufgeben, stark sein für das Kind!  Sie hat echt meinen  :respekt3:- Nun ist sie aber krank und KH fangen sie an, sich zu fragen was da los ist. Hoffentlich verliert sie nicht ihren Job!!!

Ja, mit Violet leidet man richtig mit, bis zum Schluß

Titel: Re: Donna Douglas - The Nightingale Schwester
Beitrag von: SilkeS. am 28. November 2018, 15:00:44
Ich mache viele Pausen beim Lesen, anders geht es nicht...
ich habe heute schon 60 Seiten gelesen, bin bei der Stelle wo
Violet Tanner in Schwesternwohnheim umgezogen ist und mit der Oberin gegessen hat. Boah ich kann ihr Reaktion und ihr Verhalten sooo gut verstehen. Ich hätte auch Angst dass ich das irgendwann recht.

Aktuell ist grad das Kuratorium zum Besuch im Krankenhaus.

Und Jenni Armstrong soll von Alf Doyle geschwängert worden sein. Na das passt, dieser Arsch!

Das Kapitel als der Bedürftiskeitsprüfer bei Doras Mutter ist, ist ja schlimm. Man kann so nachvollziehen was für eine Scham das für Rose sein muß und dann die Nachbarn! Da braucht man echt keine Feinde mehr.
Aber die Medallie kehrt sich ja als sie dann plötzlich alles was von ihrem Hausstand abgeben und Nic mit dem geliebten Schaukelstuhl vor der Tür steht. Da habe ich schon ein Tränchen verdrückt.
ABer was Ruby da mit wohl erreichen wollte? Die Mutter ja ja da echt ihre Saat auf fruchtbaren Boden ausgesät. Boah, die hat echt zuviel Zeit um sich um Dinge zu kümmern, die sie nichts angehen  :meckern:

Gruß Silke