Bücherforum

Fantasy => Gasthaus "Zum tänzelnden Pony" => Thema gestartet von: illy am 13. Juni 2007, 08:13:47

Titel: George R.R. Martin - A Song of Ice and Fire - Verfilmung
Beitrag von: illy am 13. Juni 2007, 08:13:47
ich bin da bei imdb.com  gerade über etwas gestolpert:

 HBO Acquires A Song of Fire and Ice
Source: Variety
January 17, 2007

HBO has acquired the rights to turn George R.R. Martin's bestselling fantasy series "A Song of Fire and Ice" into a dramatic series to be written and executive produced by David Benioff and D.B. Weiss, reports Variety.

"Fire" is the first TV project for Benioff (Troy) and Weiss (Halo) and will shoot in Europe or New Zealand. Benioff and Weiss will write every episode of each season together save one, which the author (a former TV writer) will script.

The series will begin with the 1996 first book, "A Game of Thrones," and the intention is for each novel (they average 1,000 pages each) to fuel a season's worth of episodes. Martin has nearly finished the fifth installment, but won't complete the seven-book cycle until 2011.

Quelle: http://www.comingsoon.net/news/tvnews.php?id=18457 (http://www.comingsoon.net/news/tvnews.php?id=18457)


ich habe die Serie ja noch nicht gelesen, kann sich jemand vorstellen, dass das wirklich (gut!) verfilmbar ist?  :kopfkratz:

LG
illy
Titel: Re: George R.R. Martin - A Song of Ice and Fire - Verfilmung
Beitrag von: Angua am 13. Juni 2007, 09:59:31
Ich konnte mir beim HdR auch nicht vorstellen, dass es gut verfilmt werden kann, es kam dann anders. Allerdings ist HBO wohl eine Nummer kleiner, daher - eher nicht.

Martin arbeitet wohl auch mit an der ganzen Sache, wenn ich einen seiner Blogeinträge richtig im Kopf hab. Dann dauert es wohl noch länger, bis die weiteren Bände der Serie fertig sind *seufz*.

Angua
Titel: Re: George R.R. Martin - A Song of Ice and Fire - Verfilmung
Beitrag von: illy am 13. Juni 2007, 10:01:37
Ja, allerdings habe ich HBO auch als ziemlich gut bei Serien im Hinterkopf, deswegen bin ich etwas zwiegespalten.
Titel: Re: George R.R. Martin - A Song of Ice and Fire - Verfilmung
Beitrag von: Angua am 13. Juni 2007, 10:06:53
Sein Blog ist sowieso recht lesenswert, irgendwo steht da auch mehr zu der HBO-Sache. Und über Baseball (oder war's Football?). Er liebt es, sich darüber auszulassen *g*.

http://grrm.livejournal.com/
Titel: Re: George R.R. Martin - A Song of Ice and Fire - Verfilmung
Beitrag von: Grisel am 13. Juni 2007, 18:08:18
Ich halte das auch nicht gerade für die am leichtesten zu verfilmende Vorlage, wobei TV-Serie zumindest etwas mehr Raum gibt. Trotzdem müßten da wohl eine Menge Handlungsstränge verschwinden oder verschmolzen werden. Und ob die so das Budget zusammenkriegen?
Immerhin, die Idee ist anregend. Wenn sie es wirklich einigermaßen gut hinkriegen, inkl. Besetzung, (Tyrion zB stelle ich mir schon mal schwer vor), es könnte was werden. Und vielleicht der Auslöser für andere TV-Verfilmungen sein.
Na, schauen wir mal.
Allerdings bin ich, was TV-Serien betrifft, fürchterlich absetzungsparanoid. Und nur das erste Buch wäre doch irgendwie cliffhangig.
Titel: Re: George R.R. Martin - A Song of Ice and Fire - Verfilmung
Beitrag von: Threepwood am 13. Juni 2007, 18:15:51
Eh er die Reihe nicht endlich fertig geschrieben hat, interessiert mich eine mögliche Verfilmung nicht wirklich. Denn bei seinem derzeitigen Tempo ist alle Planung um einen Film nur eine weitere von viel zu vielen Ablenkungen (siehe Blog), die ihn davon abhalten, sie endlich zu beenden.


Gruß,

Threepwood
Titel: Re: George R.R. Martin - A Song of Ice and Fire - Verfilmung
Beitrag von: TeichDragon am 23. Juli 2007, 23:26:29
Tja...

Ich bin da zwiegespalten.
Zum einen macht HBO die besten Serien überhaupt derzeit (und kostet eine Staffel halt mach RICHTIG Geld), zum anderen ist da GRRMs Schreibtempo.
Auf der anderen Seite, könnte gerade die Serie der Kick sein, damit Schorschi (Goerge) endlich mal in die Pötte kommt, und die Reihe mit Band 5, 6 und 7 (So dies ausreicht) zu Ende bringt.

Insgesamt sehe ich das aber eher positiv. Wenn dem Schorch mal ein Sender wie HBO auf den Füßen steht und endlich die Staffeln weiterproduzieren will, wird er wohl dann doch eher mal fertig werden, als wenn jeden Blog-Eintrag zig-hundert Fans rumjammern.

Aber: Da GRRM derzeit verdächtig nach Schreibblockade klingt, soll man ja nichts beschreien....
Titel: Re: George R.R. Martin - A Song of Ice and Fire - Verfilmung
Beitrag von: Steffi am 24. Juli 2007, 09:09:36
Schorschi....  :wieher:
Titel: Re: George R.R. Martin - A Song of Ice and Fire - Verfilmung
Beitrag von: Grisel am 21. August 2009, 20:21:54
Nimmt ja langsam Gestalt an, das Casting:
http://www.hollywoodreporter.com/hr/content_display/news/e3iebbbd387ec9a77d4420b06999a24352b

Sean Bean als Ned Stark finde ich ziemlich genial. Ich hatte mir Ned zwar anders vorgestellt, aber ich könnte mir vorstellen, daß ihm die Rolle liegt. Und es ist ja in Band 1 fast sowas wie die Hauptrolle.

Spoiler:
Wobei ich es weniger toll finde, wenn ich an Neds Ende denke. Das ich Martin nie nie nie vergeben werde.


Die anderen Schauspieler sagen mir alle nicht wirklich was. Bei Tyrion finde ich es gut, daß sie einen tatsächlich kleinwüchsigen Schauspieler nehmen, statt mit CGI zu trickens. So kommt das sicher viel besser rüber.

Bei Jaime bin ich zwiegespalten. Hübsch ist er ja, aber ein bißchen fade. So ein typischer All American Boy. Wobei er aber Däne ist.  :-) Den goldenen Kingslayer hätte ich mir eindrucksvoller ausschauend vorgestellt. Außerdem hat er auch ein wenig Ähnlichkeit mit Sean Bean, kommt mir vor. Das könnte verwirrend wirken. Oder decken sie in der Verfilmung den Clou auf, den sich Martin für den 2017 erscheinenden 6. Band aufgespart hat, Jaime und Ned sind Brüder?  :ausrast:

Auf Martins Blog sind mehr Fotos:
http://grrm.livejournal.com/

Ich hätte zwar auch lieber Band 5, aber, was soll's. Nehmen wir von Martin, was wir kriegen können. Wird ja eh dauern, wenn die jetzt erst casten. Wollen wir Wetten abschließen, was zuerst kommt, die Verfilmung von Band 1 oder Band 5?

Bye,

Grisel, fatalistisch

Titel: Re:George R.R. Martin - A Song of Ice and Fire - Verfilmung
Beitrag von: Loomis am 10. Mai 2011, 16:27:27
Hat eigentlich jemand von euch schon reingeschaut? Ich habe die ersten vier Teile (also alle die bis heute gesendet wurden) gesehen und bin begeistert. Leider habe ich die Bücher noch nicht gelesen, aber die Serie finde ich bislang großartig.
Titel: Re:George R.R. Martin - A Song of Ice and Fire - Verfilmung
Beitrag von: Grisel am 10. Mai 2011, 20:44:14
Ich habe bisher die ersten drei Teile gesehen und bin auch begeistert. Hätte mir nicht gedacht, daß so eine Verfilmung möglich ist, denn bislang erkenne ich alles wieder, die Charaktere, die Intrigen, die Geschichten im Hintergrund, schön! Das Casting ist echt gelungen, die einzigen, von denen ich nicht so überzeugt bin, rein äußerlich, sind die Mädchen. Sansa ist zu wenig schön und Arya wiederum zu herzig. Aber das ist auch vollkommen egal, wenn sie ihre Rollen überzeugend spielen und das machen sie bisher. Und die Kulissen! Ich bin vor allem hingerissen vom Wall und Castle Black.
Es mag helfen, daß ich das Buch vor über 10 Jahren gelesen habe, aber auch so bin ich bislang viel zu erfreut, um mich an Kleinigkeiten aufzuhängen. Bisher sieht es echt so aus, als hätten sie die Kunststück vollbracht, eine dermaßen dichte Geschichte vorlagengetreu zu verfilmen.  :ausrast:
Und "Dance with dragons" soll ja auch endlich erschienen, also tut sich auf der Front auch was.  :ausrast:
Titel: Re:George R.R. Martin - A Song of Ice and Fire - Verfilmung
Beitrag von: Loomis am 16. Mai 2011, 23:06:16
Gerade Teil 5 gesehen. Diesmal wars sehr blutig, aber wie immer auch sehr spannend. Und jetzt wieder ne Woche warten... :schrei:
Titel: Re:George R.R. Martin - A Song of Ice and Fire - Verfilmung
Beitrag von: Grisel am 17. Mai 2011, 21:38:25
Gerade Teil 5 gesehen. Diesmal wars sehr blutig, aber wie immer auch sehr spannend.

Auja! Jetzt wird es also langsam ernst. Sehr schön fand ich den Kampf am Ende zwischen Jaime und Ned. Ich mag sie ja alle beide, kurioserweise.
Eine Tragödie, daß wir schon in der Halbzeit sind. Den Eyrie haben sie auch schön hinbekommen. Die Kulissen sind echt toll, sehen absolut nicht nach TV-Serie aus.
Titel: Re:George R.R. Martin - A Song of Ice and Fire - Verfilmung
Beitrag von: Loomis am 17. Mai 2011, 23:34:50
Echt, Du magst Jaime? Das ist doch ein Unsympath.  :zwinker:
Meine Favoriten sind ja (natürlich) Arya und außerdem Tyrion.
Titel: Re:George R.R. Martin - A Song of Ice and Fire - Verfilmung
Beitrag von: Grisel am 18. Mai 2011, 20:51:25
Echt, Du magst Jaime? Das ist doch ein Unsympath.  :zwinker:

Aber auch nur, bis wir mehr von ihm wissen. Klar, manche seiner Taten sind etwas erschreckend, aber, "the things we do for love" ...
Außerdem mag ich ja auch den umfassend guten Ned, das gleicht sich also aus. Ich glaube, ich hatte noch nirgends dermaßen nicht zusammenpassende Lieblinge wie hier.  :->
Ebenfalls zu meinen Favoriten zähle ich Davos, Ser Jorah und Sansa. Die drei sind mir eher so zugeflogen, da hatte ich Null Mitspracherecht.  :doof: Ja, so funktioniert das bei mir.
An Tyrion kommt man nicht vorbei, den mag ich schon auch sehr gern, oder Jon und Bran, die sind auch OK. Aber die 5 da oben sind bislang meine Hauptfavoriten. Ach ja, daran hat mich die Serie wieder erinnert, den Hound, Sandor, mag ich irgendwie auch.

Mit Arya kann ich leider gar nicht, mit ihr und mit Dany. Die beiden waren stets die mühsamsten für mich. Ich habe es einfach überhaupt nicht mit den patenten, toughen Mädls. Und Danys Teile fand immer extrem mühsam.

Aber ich bin echt gespannt, ob sich durch die TV-Serie der Blick auf manche Leute ändert. Allerdings könnte das fatal sein, ich finde nämlich Aiden Gillen als Littlefinger ziemlich gut. Aber der ist so ziemlich der letzte, den ich mögen mag, mir reichen die kaputten, die ich jetzt schon habe.  :->
Titel: Re:George R.R. Martin - A Song of Ice and Fire - Verfilmung
Beitrag von: Grisel am 03. Juli 2011, 19:28:32
Bin in der Zwischenzeit fertig mit der TV-Serie und immer noch schwer begeistert. Man erkennt die Geschichte aus dem Buch wieder, die DarstellerInnen machen ihre Sache hervorragend und die Kulissen sind eine Augenweide. Was will man mehr? Das ist einfach: "Clash of kings" etc. in der gleichen Qualität und, noch wichtiger, ein Ende der Buchserie in absehbarer Zeit.  :->
Ach ja, und eine GoT-DVD zum gemütlicheren Rewatch.

Bei "Dance with dragons" werde ich wohl aufs PB warten. Und in der Zwischenzeit bin ich weiterhin gespannt, wen sie als Davos casten. Ich freue mich riesig darauf, den nächstes Jahr dann auch quasi in Fleisch und Blut zu sehen.
Titel: Re:George R.R. Martin - A Song of Ice and Fire - Verfilmung
Beitrag von: Loomis am 05. Juli 2011, 17:03:09
Ich fand die 10 Folgen auch super. Die Bücher sind somit auf meine Wunschliste gewandert, ich habe sie ja noch nicht gelesen. Ich war halt immer abgeschreckt, dass ein Ende der Story auf Jahre (wenn nicht Jahrzehnte) hinaus noch nicht in Sicht war. Jetzt kommt ja immerhin Teil 5 und vielleicht schafft es George, mit Teil 6 etwas schneller aus dem Quark zu kommen.

Bis dahin hoffe ich natürlich, dass es mit der zweiten Staffel auch gut läuft und auch da dann die weiteren noch folgen.
Titel: Re:George R.R. Martin - A Song of Ice and Fire - Verfilmung
Beitrag von: Eleal am 25. Juli 2011, 10:52:50
Gerade gelesen:

Zitat
Der Pay-TV-Sender TNT Serie hat den Starttermin für "Game of Thrones" festgelegt: Die zehnteilige erste Staffel der Fantasy-Saga wird ab dem 2. November immer mittwochs um 20.15 Uhr gezeigt. Die HBO-Serie wird im Zweikanalton und zugleich auch auf dem HD-Ableger ausgestrahlt.

Die auf George R. R. Martins populärer Roman-Reihe "Das Lied von Eis und Feuer" basierende Serie ist im April 2011 mit großem Erfolg auf HBO gestartet. TNT Serie hatte sich schon vor dem US-Start die Rechte für den deutschsprachigen Raum gesichert
.

Quelle: http://www.wunschliste.de/tvnews/12662 (http://www.wunschliste.de/tvnews/12662)

LG
Eleal
Titel: Re:George R.R. Martin - A Song of Ice and Fire - Verfilmung
Beitrag von: Grisel am 19. September 2011, 20:51:56
Ich habe mich wie blöd gefreut über den Emmy für Peter Dinklage als bester Nebendarsteller in einer Dramaserie. Hat er sich als Tyrion redlich verdient.
Titel: Re:George R.R. Martin - A Song of Ice and Fire - Verfilmung
Beitrag von: Loomis am 20. September 2011, 14:07:27
Habe ich bisher gar nicht mitbekommen, aber das hat er wirklich verdient, er hat den Tyrion grandios gespielt.
Titel: Re:George R.R. Martin - A Song of Ice and Fire - Verfilmung
Beitrag von: Grisel am 20. September 2011, 18:44:43
Ich fand den ganzen Cast großartig, die haben das alle wunderbar gemacht, ihre Charaktere so zu transportieren, dass man sie wiedererkannt hat. Aber hätte ich einen rauspicken müssen, hätte ich auch Dinklage gewählt. Der war Tyrion für mich von der ersten Sekunde an. Und wann hat man das schon mal, dass jemand in einer Dankesrede dem Hundesitter dankt.  :-) Sehr sympathisch.

Mich freut es aber auch generell, dass GOT zumindest 2 Emmys bekommen hat, weil SF/Fantasy ja gern als "nur für Geeks" oder gar Schund abgetan wird. Ich finde es zwar ein bisschen ketzerisch, aber aktuell freue ich mich fast mehr auf Staffel 2 als auf "Dance with dragons", das ich als PB zu kaufen gedenke. Wobei das Kaufen und Lesen dann natürlich Pflicht sind, keine Frage. Und vorher hoffentlich irgendwann Staffel 1 als DVD.
Titel: Re:George R.R. Martin - A Song of Ice and Fire - Verfilmung
Beitrag von: Inge78 am 18. Oktober 2011, 16:21:42
Hallo zusammen!

Es ist schon sehr lange her dass ich die ersten fünf (deutschen Bände) der Serie gelesen habe und ich muss die unbedingt noch mal lesen zumal es jetzt ja anscheinend eine Fernsehserie dazu gibt, wie spannend!

Danke für die Info über die Serie, vielleicht gibt es die ja mal irgendwann im deutschen Free-TV! Oder als DVD!

Titel: Re:George R.R. Martin - A Song of Ice and Fire - Verfilmung
Beitrag von: Grisel am 21. Oktober 2011, 21:11:02
Danke für die Info über die Serie, vielleicht gibt es die ja mal irgendwann im deutschen Free-TV! Oder als DVD!

Jetzt wird sie auf Deutsch erstmal im Pay-TV auf TNT laufen. Aber ich hoffe doch sehr, dass dann bald die DVD erscheint. *vorfreu*
Titel: Re:George R.R. Martin - A Song of Ice and Fire - Verfilmung
Beitrag von: Angua am 22. Oktober 2011, 18:30:18

Jetzt wird sie auf Deutsch erstmal im Pay-TV auf TNT laufen. Aber ich hoffe doch sehr, dass dann bald die DVD erscheint. *vorfreu*

Genauer gesagt ab übernächsten Mittwoch. Zum ersten Mal ist das Bundesliga-Sky-Abo meines Mannes zu mehr Nutze, als Fußball, jay. Da sind nämlich x seltsame andere Kanäle dabei, die wir bisher nie geschaut haben...

Vorfreudige Grüße,
Angua
Titel: Re:George R.R. Martin - A Song of Ice and Fire - Verfilmung
Beitrag von: Grisel am 16. Januar 2012, 19:48:44
Und jetzt kann sich Peter Dinklage den Golden Globe neben den Emmy stellen.  :funkey:
Titel: Re:George R.R. Martin - A Song of Ice and Fire - Verfilmung
Beitrag von: Susanne am 17. Januar 2012, 15:32:20
Hallo Zusammen,

hat jemand von Euch jetzt die Verfilmung gesehen?
Ich kenne die Bücher leider nicht, aber ich bin sehr erstaunt, mit welchem Aufwand sie scheinbar verfilmt worden sind.
Bisher habe ich nur die erste Folge gesehen, aber die war schon recht gut.

Liebe Grüße
Susanne
Titel: Re:George R.R. Martin - A Song of Ice and Fire - Verfilmung
Beitrag von: Loomis am 17. Januar 2012, 15:55:11
Ja, ich habe alle Folgen der ersten Staffel gesehen und sie waren großartig.

Die Bücher habe ich inzwischen auch bekommen, aber noch nicht gelesen.
Titel: Re:George R.R. Martin - A Song of Ice and Fire - Verfilmung
Beitrag von: Angua am 06. April 2012, 07:53:28
Huhu,

schaut mal, ein netter Aprilscherz von TOR:

http://www.tor.com/blogs/2012/04/entirety-of-game-of-thrones-season-2-leaked?WT.mc_id=0

LG
Angua
Titel: Re:George R.R. Martin - A Song of Ice and Fire - Verfilmung
Beitrag von: Inge78 am 06. April 2012, 08:56:43
Hallo!

So, wir haben gestern Abend die ersten beiden Folgen der Serie geschaut und es ist echt richtig gut geworden!
Titel: Re:George R.R. Martin - A Song of Ice and Fire - Verfilmung
Beitrag von: Grisel am 09. April 2012, 19:28:13
schaut mal, ein netter Aprilscherz von TOR:

http://www.tor.com/blogs/2012/04/entirety-of-game-of-thrones-season-2-leaked?WT.mc_id=0

Zitat
HBO has denied the existence of GRRM

 :-> Schön!

Ich habe die ersten beiden Folgen von Staffel 2 auch schon gesehen und bin erfreut. Es hat noch was von Vorbereitung und Aufbau, aber wir haben es ja nicht eilig. Und wie erwartet bin ich von Liam Cunningham als Davos höchst begeistert und mir ist es herzlich gleichgültig, dass die falsche Hand gekürzt ist. Wäre mir nicht mal aufgefallen. Stephen Dillanes Stannis ist auch sehr gut getroffen.
Das einzige, was ich schade finde, ist dass der schöne Titel (der obskuren Fanfiction von diesem GRRM  :->) "Clash of kings" offenbar wirklich wegfällt. Ich mag den Titel so gern, weil er so schön aussagt, worum es hier geht.
Titel: Re:George R.R. Martin - A Song of Ice and Fire - Verfilmung
Beitrag von: Loomis am 10. April 2012, 13:34:50
Ich habe übers Wochenende nochmal die komplette erste Staffel geschaut. Ist schon extrem gut.  :->
Jetzt kann die zweite Staffel (für mich) los gehen.
Titel: Re:George R.R. Martin - A Song of Ice and Fire - Verfilmung
Beitrag von: Mobi am 12. April 2012, 12:13:36
Hi Loomis,

oh, das klingt ja super. Wir lesen bald drüben das Buch und ich bin schon sehr gespannt!
Viel Spaß mit der zweiten Staffel!

LG, Mobi
Titel: Re:George R.R. Martin - A Song of Ice and Fire - Verfilmung
Beitrag von: Loomis am 13. April 2012, 13:56:36
Welches Buch denn genau? Band 1? Auf deutsch oder englisch?
Titel: Re:George R.R. Martin - A Song of Ice and Fire - Verfilmung
Beitrag von: Mobi am 13. April 2012, 14:54:37
Hallo Loomis,

wir lesen den ersten Band (genauer gesagt, den englischen ersten Band, dh. die ersten zwei deutschen Bände, das Buch ist ja geteilt worden).
Ich lese auf englisch, die meisten anderen wahrscheinlich auf deutsch. Das macht jeder so wie er will  :->

Los geht es am 13. Mai, hättest du auch Lust? Würde mich freuen, wenn du auch mitmachst! Hier ist unser Planungsthread:

http://www.steffis-buecherkiste.de/lrf/index.php?topic=4707.0

LG, Mobi
Titel: Re:George R.R. Martin - A Song of Ice and Fire - Verfilmung
Beitrag von: Loomis am 15. April 2012, 17:05:52
Also Band 1 auf englisch würde mir gut passen. Ab dem 20. April habe ich noch eine Leserunde zu Tobias Meißners "Barbarendämmerung", das Buch dürfte ich aber bis im Mai durch haben.

Andererseits wollte ich aber die Teilnahme an Leserunden etwas zurückfahren, ich hatte dieses Jahr schon einige. Wenn es euch recht wäre, könnte ich aber lose teilnehmen und einfach ohne Zwang manchmal meinen Senf dazugeben.
Titel: Re:George R.R. Martin - A Song of Ice and Fire - Verfilmung
Beitrag von: Mobi am 16. April 2012, 14:26:27
Klar, das kannst du auch gerne machen, soll ja nicht in Stress ausarten!  :schmusen:
Ich hab dich mal mit Fragezeichen eingetragen, dh. du schaust einfach, wie es dir passt...

Bis dann!
LG, Mobi
Titel: Re:George R.R. Martin - A Song of Ice and Fire - Verfilmung
Beitrag von: Loomis am 16. April 2012, 15:59:32
OK, danke. So machen wirs.  :dance: