Bücherforum

Leserunden => aktuelle Leserunden => Thema gestartet von: Inge78 am 10. September 2018, 07:34:01

Titel: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: Inge78 am 10. September 2018, 07:34:01
sehr spontane, wilde Leserunde

Wir lesen Twilight zusammen, auf englisch wer mag, auf deutsch wer möchte
Keine Einteilung, keine weiteren Regeln

Start: heute

Teilnehmer:

Nala11 (Neuleserin, versucht es auf englisch)
Inge (liest auf englisch)
Firni (liest auf englisch)
Tara (liest auf englisch)
Mowala , liest eventuell nach
Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: Tara am 10. September 2018, 09:29:24
Ich lese auch auf englisch!

Wann starten wir? Sobald Carmen das deutsche Buch hat?
Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: Inge78 am 10. September 2018, 09:33:42
Hast Du schon englisch angefangen Carmen?
Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: Xandi am 10. September 2018, 18:14:15
Viel Spaß euch !

Aber ich muss euch kurz zeigen, was ich von den Büchern halte
 :wut: :schreien1: :kotz:

Das Beste daran ist, als Edward mit Bella Schluß macht und dann leere Seiten sind,
die man umblättert.   :-)

Und da haben wirs wieder! Gott sei Dank hat jeder einen anderen Geschmack.

Bussi  :->
Xandi    :a0301:
Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: nala11 am 10. September 2018, 18:36:22
Hast Du schon englisch angefangen Carmen?

Jaa ... diese Nacht um 0.15, nachdem ich den Kater von meiner Bettseite verdrängt habe ...
Das Blöde war, dass ich doch ein bisschen müder war als gedacht und leider nur Worte gelesen und irgendwie nix verstanden habe.  :-)
Ich starte nachher noch mal von vorne.  :zwinker:
Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: Inge78 am 10. September 2018, 21:47:14
Viel Spaß euch !

Aber ich muss euch kurz zeigen, was ich von den Büchern halte
 :wut: :schreien1: :kotz:

Das Beste daran ist, als Edward mit Bella Schluß macht und dann leere Seiten sind,
die man umblättert.   :-)

Und da haben wirs wieder! Gott sei Dank hat jeder einen anderen Geschmack.

Bussi  :->
Xandi    :a0301:

Jedem seine Meinung aber wir hier freuen uns echt aufs Buch und weil wir Twilight lieben lesen wir es auch noch mal. Mach es uns also bitte nicht madig.

Und bitte nicht spoilern, wir haben hier auch Neuleser
Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: Firnsarnwen am 11. September 2018, 23:39:13
Ich lese auch auf englisch und warte, bis Carmen das "Go" gibt.   :meditate1:
Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: mowala am 12. September 2018, 06:45:03
Ich habe meins nicht mehr. Wenn ich es noch günstig bei TT schießen kann, stoße ich zu euch
Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: nala11 am 12. September 2018, 20:52:36
Zitat
Ich lese auch auf englisch und warte, bis Carmen das "Go" gibt.   :meditate1:
 
"GO" !!
Ich bin jetzt auch gestartet..
Ich lese parallel, englisch und deutsch.
Englisch, weil ich seit Ewigkeiten mal wieder was Englisches lesen will und deutsch, weil Tara meinte fürs Kopfkino wäre das besser.
(... und auch, weil ich meinen Englisch-Kenntnissen nur so halb vertraue... :kopfkratz:)
Ich lese es also doppelt.  :zwinker:  Ich, die ich nie (!!) Twilight lesen wollte... :umfall:

Ich habe auch schon eine schöne Stelle gefunden, die ich im Englischen schöner fand:
Bellas Vater hat sie vom Flughafen abgeholt und sie fahren jetzt nach "Hause". Alles ist grün, sogar das Licht ..
" It was too green - an alien planet." Toll!!
in der deutschen Version ist es nur halb so schön...
Traurig fand ich irgendwie, dass sie sich das richtige Weinen für später aufhebt .. und es dann auch wirklich tut ..
Und dass sie für sich selbst keine Nische findet, weder in Phoenix, noch erwartet sie in Forks eine zu finden.. klingt schon sehr verloren.
Aber sie liebt ihren Truck!
(Transporter im Deutschen - doof ...)

ich lese jetzt weiter .. :winken1:
Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: mowala am 12. September 2018, 21:21:00
Hab 1 Ticket investiert und das Buch bei TT erstanden. Stöße zu euch sobald ich es habe :lesen:
Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: Firnsarnwen am 12. September 2018, 21:35:58


Ich lese es also doppelt.  :zwinker:  Ich, die ich nie (!!) Twilight lesen wollte... :umfall:



 :respekt3:  :laola:
Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: Tara am 12. September 2018, 21:44:35
Super, das hört sich schon mal gut an, Carmen!
Ich mag die triste Stimmung am Anfang auch gerne - und auch den Alien-Planeten  :smilie_les_0081:

Und super Moni, dass du es dir extra nochmal zulegst!
Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: Inge78 am 13. September 2018, 07:41:53
Zitat
ch lese parallel, englisch und deutsch.
Englisch, weil ich seit Ewigkeiten mal wieder was Englisches lesen will und deutsch, weil Tara meinte fürs Kopfkino wäre das besser.
(... und auch, weil ich meinen Englisch-Kenntnissen nur so halb vertraue... :kopfkratz:)
Ich lese es also doppelt.  :zwinker:  Ich, die ich nie (!!) Twilight lesen wollte... :umfall:

 :respekt3:

Das ist natürlich super interessant dass Du auch direkt die Übersetzung vergleichen kannst

Ich stelle fest dass ich beim Lesen viel zu sehr die Bilder der Films vor mir habe dabei waren Edward und Bella früher in meinem Kopf ganz anders. Das ist schon ein bisschen schade.
Carmi, Du kennst die Filme nicht oder?

Zitat
Ich mag die triste Stimmung am Anfang auch gerne - und auch den Alien-Planeten  :smilie_les_0081:

Ja, das war sogar nicht trister und deprimierender als ich es in Erinnerung hatte

Hab 1 Ticket investiert und das Buch bei TT erstanden. Stöße zu euch sobald ich es habe :lesen:

Oh, das ist toll   :schmusen:

Ich bin gerade bei der ersten gemeinsamen Biologie Stunde und Edwards Verhalten dort   :gr: :doof:
Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: Tara am 13. September 2018, 09:22:26
Die Biologie-Stunde habe ich gestern abend auch gelesen.
Ich hatte dabei auch sehr die Bilder vom Film im Kopf.
Aber die Szene fand ich im Film ganz furchtbar.... beim lesen gings jetzt!

Ich bin auch etwas überrascht, dass die Beschreibungen der Personen im Buch ziemlich 1:1 im Film umgesetzt wurden. Was aber die platten Dialoge des Films nicht besser macht...
Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: Inge78 am 13. September 2018, 09:27:30
Wobei ich Dr. Carlisle Cullen immer noch ganz furchtbar finde mit seinen im Film so furchtbar künstlich gefärbten Haaren  :wah:
Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: Tara am 13. September 2018, 09:45:44
Nicht nur carlisle! Ich finde auch Jasper und rosalie fürchterlich gefärbt!
Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: Inge78 am 13. September 2018, 10:15:15
Nicht nur carlisle! Ich finde auch Jasper und rosalie fürchterlich gefärbt!

Ja, auch die sind leider nicht perfekt. Aber Carlisle finde ich richtig gruselig. Schade, denn das ist ja eigentlich ein schöner Mann
Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: Xandi am 13. September 2018, 15:17:38
Hallo

Tschuldigung, ich wollte niemanden beleidigen.

Gibt es wirklich Menschen, die weder die Filme noch die Bücher kennen?
Die hab ja sogar ich gesehen.  :gr:
Wegen spoiler und so.

Xandi
Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: jaqui am 13. September 2018, 15:19:07
Gibt genug xandi  :->

Was ich gar nicht verstehe. Ich liebe sowohl Bücher als auch Filme.
Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: nala11 am 13. September 2018, 16:22:06
Zitat
.Gibt es wirklich Menschen, die weder die Filme noch die Bücher kennen?
Gibt es tatsächlich ...  :zwinker: :->
Ich habe mich immer vehement geweigert, weil es so arg gehypt wurde ..
Nach sehr netten Gesprächen bin ich aber jetzt bereit mich überzeugen zu lassen ..  :flirt:

Zitat
. Carmi, Du kennst die Filme nicht oder?   
Nee, ich hab sie nie angesehen, noch nicht mal reingezappt .. da bin ich auch immer noch anti. Ich finde Kristen Stewart doof und Pobert Pattinson .. na ja .. (Ich bin wohl zu alt für die Beiden. ;-) )
Ich versuche wohl auch die Beiden beim Lesen nicht im Kopf zu haben.. (ich sag nur "Lionel Ritchie"  :ausrast:)
Zitat
. Das ist natürlich super interessant dass Du auch direkt die Übersetzung vergleichen kannst
Das finde ich auch ganz gut und stelle fest, dass mir die englische Version schon besser gefällt. Das Kopfkino braucht aber doch noch das Deutsche "daneben" .. :zwinker:
Ich bin gestern nicht mehr viel zum Lesen gekommen, werde mich heute drum kümmern.
Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: Inge78 am 14. September 2018, 07:42:56
Ich habe gestern Abend die Unfallszene gelesen ... ab da war ich damals gefesselt weil ab da Bella anfängt Fragen zu stellen ... leider wusste ich da zwar schon wer bzw was Edward ist aber ich finde es immer wieder faszinierend zu sehen dass Edward sich einfach nicht zurückhalten kann und es auch nicht mehr will
Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: Xandi am 14. September 2018, 15:54:57
Hallo

Tatsächlich! Ich bin erstaunt. Immerhin zeigen sie die Filme ja wirklich ständig.

Ich hab wie gesagt den ersten Teil gelesen und dann beschlossen die Filme zu sehen, weil
da alles schneller geht. Auf manche Sachen kann man warten.  :rotwerd:


 Ich finde Kristen Stewart doof und Pobert Pattinson .. na ja .. (Ich bin wohl zu alt für die Beiden. ;-) )


Das unterschreib ich.  :->
Also nicht das mit zu alt. Aber nix gegen die Bella im Buch. Da ist ja Kristen Stewart besser.

naja, viel Vergnügen noch.
Xandi
Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: Inge78 am 17. September 2018, 10:37:19
Ich bin schon wieder total verliebt in das Buch
Ich bin gestern auf der Lichtung angekommen . Da wird es richtig kitschig, aber auch, auch irgendwie schön.
Ach, ich mag die Story einfach, ich mag auch Bella und Edward. Also hier in Twilight auf jeden Fall noch. Und ich freue mich über Jakob, und Alice und Carlisle und und und.
Es ist so schwer nicht zu spoilern  :dong:

Ich lege das Buch jetzt erstmal an die Seite und widme mich dem zweiten Teil von "Dina". Ich möchte euch hier nicht enteilen auch wenn ich das Buch gerade wieder fressen könnte.
Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: Firnsarnwen am 17. September 2018, 10:51:14
Die Biologie-Stunde habe ich gestern abend auch gelesen.
Ich hatte dabei auch sehr die Bilder vom Film im Kopf.
Aber die Szene fand ich im Film ganz furchtbar.... beim lesen gings jetzt!

Ich bin auch etwas überrascht, dass die Beschreibungen der Personen im Buch ziemlich 1:1 im Film umgesetzt wurden. Was aber die platten Dialoge des Films nicht besser macht...

Die Biologiestunde und auch die Szene mit dem Autounfall..  :schmacht:
Letztere war so ziemlich das erste, was ich an Bildmaterial vom Film gesehen habe. Und ich mochte es. Sehr sogar. Anscheinend bin ich hier die Ausnahme, denn ich vergleiche nicht Buchfiguren in meiner Fantasie mit den Schauspielern, zumindest nicht so sehr, was das Äusserliche angeht. Wichtiger ist mir, dass der Charakter der Figur getroffen wurde. Überhaupt der erste Film: mir ist beim Lesen wieder aufgefallen, wie SEHR doch alles sich in Bellas Gedankenwelt abspielt. Zudem ist es eine Figur, die eher introvertiert ist. Dies ist für ein Buch kein Problem. Im Film stösst man dabei an seine Grenzen. Für mich erklärt das zum Teil die merkwürdig klingenden Dialoge. Zum Teil sind sie ja sogar 1:1 übernommen.
Für mich ist klar, dass die Filme alle für die Fans der Bücher gemacht sind. Jemand, der die Bücher nicht gelesen hat, wundert sich über die schlichte Handlung. Verständlich.


Ich bin schon wieder total verliebt in das Buch..


Ja, da ist es wieder...  :schmacht:
Das Gefühl, dass sich bei Millionen von Lesern eingestellt hat und was für mich die Erklärung für den Hype war.
Die Szene auf der Lichtung: wenn ich mich recht erinnere, ist das das Bild, von dem S.Meyer geträumt hatte und das ihr Aufhänger für das Schreiben war, oder ?

Jetzt bin ich aber gespannt, was Carmen sagt und an welcher Stelle sie gerade ist.
Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: Inge78 am 17. September 2018, 11:01:43
Zitat
Die Szene auf der Lichtung: wenn ich mich recht erinnere, ist das das Bild, von dem S.Meyer geträumt hatte und das ihr Aufhänger für das Schreiben war, oder ?

Ja , ich meine auch. Edwards Erscheinung war der Aufhänger

Zitat
Anscheinend bin ich hier die Ausnahme, denn ich vergleiche nicht Buchfiguren in meiner Fantasie mit den Schauspielern, zumindest nicht so sehr, was das Äusserliche angeht. Wichtiger ist mir, dass der Charakter der Figur getroffen wurde.

Mein Problem ist jetzt genau anders herum: in meinem Kopf sehen sie jetzt aus wie in den Filmen, was schade ist denn meine Vorstellung war schon ein Andere

Zitat
Überhaupt der erste Film: mir ist beim Lesen wieder aufgefallen, wie SEHR doch alles sich in Bellas Gedankenwelt abspielt. Zudem ist es eine Figur, die eher introvertiert ist. Dies ist für ein Buch kein Problem. Im Film stösst man dabei an seine Grenzen. Für mich erklärt das zum Teil die merkwürdig klingenden Dialoge. Zum Teil sind sie ja sogar 1:1 übernommen.
Für mich ist klar, dass die Filme alle für die Fans der Bücher gemacht sind. Jemand, der die Bücher nicht gelesen hat, wundert sich über die schlichte Handlung. Verständlich.

Ja, da hast Du recht. Bellas Gedanken kann man im Film nicht so rüber bringen, da ist sie eher das "Naivchen" , das kommt im Buch ganz anders rüber

Ich mochte übrigens auc ganz arg den Prolog. Aber auch weil ich natürlich weiß was er beinhaltet. Aber er passt halt erstmal so gar nicht zum Anfang des Buches. Und schon beim ersten Lesen habe ich die ganze Zeit darauf gewartet wer für wen sterben wird.



Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: Tara am 17. September 2018, 13:22:32
Zitat
Jetzt bin ich aber gespannt, was Carmen sagt und an welcher Stelle sie gerade ist.

Ja ich auch! Ich bin gespannt, was ihr als Erstleserin so auffällt!
Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: nala11 am 17. September 2018, 14:03:22
Es gefällt mir!
So, dass ich erst mal doch deutsch lese, da ich im Englischen zu langsam bin ...  :zwinker:
Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: Tara am 17. September 2018, 14:11:49
 :->
Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: Firnsarnwen am 17. September 2018, 15:09:27
Es gefällt mir!


Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass wir uns mit dieser Aussage zufrieden geben?!?  :festknuddel: :angel: :spinnen:
Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: nala11 am 17. September 2018, 15:46:42
Doooch ...

 :schmacht:
Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: Inge78 am 17. September 2018, 16:06:30
äh ... nöö ... wir brauchen mehr Input von Dir  :klugscheiss:
Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: nala11 am 18. September 2018, 20:14:01
Hallo Mädels! :winken:
 Input?!
Zitat
äh ... nöö ... wir brauchen mehr Input von Dir
Bekommt ihr. :->

Zitat
Ich habe gestern Abend die Unfallszene gelesen ... ab da war ich damals gefesselt weil ab da Bella anfängt Fragen zu stellen ... leider wusste ich da zwar schon wer bzw was Edward ist
hmm ... ja, leider weiß ich ja auch, wo es hingeht, aber bin schon echt gespannt, wann und wie Bella mehr herausbekommt.
Die erste Biostunde: warum ist er Bella gegenüber so abweisend? Merkt er, dass sie ihm zu nahe kommen könnte, wenn er zu nett zu ihr ist?
Ich habe ja sehr gelacht bei der Szene nach der Biostunde, in der sie Edward ihre "ganze, öde Lebensgeschichte" erzählt hat, wo Mike angessprungen kam und sie ihn sich mit wedelndem Schwanz vorstellt ... :umfall: :ausrast: ...
Ich hatte eine Menge Bilder im Kopf ...  :hau:
( ich bin sehr gespannt, wie das im Englischen rüberkommt, das muss aber warten, bis ich ganz durch bin. Ich bin jetzt dann doch zuu neugierig, um langsam zu lesen .. :zwinker:)
Edward fragt sie sehr geschickt aus, es ist ihr bewusst, kann aber nicht dagegen handeln.

Nach dem Unfall weiß Bella so gar nicht mehr, wie Edward ihr gegenüber tickt und kann auch seine Handlungen nicht einordnen. Vor Allem seine Äußerung, dass sie nicht befreundet sein können verwirrt sie. Das würde mich auch total verwirren .. gerade in ihrem Alter, wo man alles anders und oft auch falsch hinterfragt.
Ich finde auch, dass man Edward schon eine gewisse Reife anmerkt.
Ihm wird bewusst, dass er sich Bella nicht entziehen kann und geht Risiken ein?  :kopfkratz:

Gerade hat Edward Bella an seinen Tisch eingeladen um ihm Gesellschaft zu leisten ....
mal schauen, was sie sich zu sagen haben...

Ich bin dann jetzt wieder weg...
 :kamin:
Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: Inge78 am 19. September 2018, 06:59:49
Spannend zu lesen wie Du das Buch erlebst. Ich hätte nicht gedacht dass es Dir dann doch so gut gefällt, aber das freut mich natürlich sehr.

Zitat
Ich habe ja sehr gelacht bei der Szene nach der Biostunde, in der sie Edward ihre "ganze, öde Lebensgeschichte" erzählt hat, wo Mike angessprungen kam und sie ihn sich mit wedelndem Schwanz vorstellt ... :umfall: :ausrast: ...
Ich hatte eine Menge Bilder im Kopf ...  :hau:

 :-)

Zitat
Das würde mich auch total verwirren .. gerade in ihrem Alter, wo man alles anders und oft auch falsch hinterfragt.

Beim Lesen erinnert man sich quasi ständig an seine Teenie-Zeit  :->

Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: mowala am 19. September 2018, 16:24:20
Hatte heute eine Benachrichtigung von der Post, das dürfte endlich Twilight sein. Dann gebe ich demnächst auch meinen Senf dazu  :->
Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: Inge78 am 20. September 2018, 07:05:15
Hatte heute eine Benachrichtigung von der Post, das dürfte endlich Twilight sein. Dann gebe ich demnächst auch meinen Senf dazu  :->

 :bang:
Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: Inge78 am 21. September 2018, 07:23:15
Ich warte einfach mal auf der Lichtung auf Euch ... sagt Bescheid wenn ihr mit mir da sein, dann lese ich weiter
Bin etwas enteilt weil das Buch doch wieder so schön ist
Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: mowala am 24. September 2018, 16:03:13
Auf der Lichtung bin ich noch nicht angekommen, gerade von Edward  in Port Angeles vor den vier Typen gerettet.
Aber jetzt muss ich doch auch mal teilnehmen :->
Edward finde ich wie schon vor vielen Jahren fasziniert, Bellas permanente Ungeschicktheit beim Sport oder nur die Füße voreinander setzen habe ich damals , glaube ich, noch nicht so nervig gefunden wie beim erneuten lesen  :rollen:

Carlisle fand ich im Film auch nicht so gelungen. Er hat mich mit seinem künstlichen Aussehen etwas an Data aus Enterprise erinnert.

Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: Firnsarnwen am 24. September 2018, 21:25:27
Ich warte einfach mal auf der Lichtung auf Euch ... sagt Bescheid wenn ihr mit mir da sein, dann lese ich weiter


Ich finde das soo schön, dass Du auf der Lichtung auf uns wartest.  :schmacht:
Am Wochenende war Familientreffen hinter Hamburg und ich habe eine Erkältung mit nach Hause gebracht. Deswegen bin ich noch nicht ganz bei der Lichtung. Wo ist denn Carmen gerade ?  :kopfkratz:
Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: Tara am 24. September 2018, 22:02:07
Ihr seid ja schon richtig weit! Mich hat Edward gerade erst vor dem Truck-Crash gerettet.
Ich bin ein bisschen langsam, da ich eigentlich immer noch Waringham von Mortimer zurückerobern muss!  :fechten: :reiten:

 :-)
Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: nala11 am 24. September 2018, 22:05:35
Huhu ..

Ich bin gerade noch am Strand ... habe in den letzten Tagen nicht so viel Zeit zum Lesen gehabt...

Ich habe mir aber am WE von meiner Schwägerin das 2. Buch ausgeliehen ...
Ich bleibe dran!
Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: Inge78 am 25. September 2018, 07:18:29
Ich warte einfach mal auf der Lichtung auf Euch ... sagt Bescheid wenn ihr mit mir da sein, dann lese ich weiter


Ich finde das soo schön, dass Du auf der Lichtung auf uns wartest.  :schmacht:
Am Wochenende war Familientreffen hinter Hamburg und ich habe eine Erkältung mit nach Hause gebracht. Deswegen bin ich noch nicht ganz bei der Lichtung. Wo ist denn Carmen gerade ?  :kopfkratz:

Gute Besserung  :schmusen:

Huhu ..

Ich bin gerade noch am Strand ... habe in den letzten Tagen nicht so viel Zeit zum Lesen gehabt...

Ich habe mir aber am WE von meiner Schwägerin das 2. Buch ausgeliehen ...
Ich bleibe dran!

Oh, schon das 2. Buch ausgeliehen  :->
Dann scheint es Dir ja wirklich gut zu gefallen

Ich lese aktuell "Splitterherz" von Bettina Belitz ... das hat ja auch Twilight Charakterzüge. Das ist auch ein Re-Read, aber da kenne ich Band 2 und 3 noch nicht und ich habe mir jetzt alle 3 Bände als ebook Bundle für den Tolino geliehen
Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: nala11 am 25. September 2018, 11:15:09
Zitat
.  Am Wochenende war Familientreffen hinter Hamburg und ich habe eine Erkältung mit nach Hause gebracht. Deswegen bin ich noch nicht ganz bei der Lichtung 
Gute Besserung!!  :schmusen:
Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: mowala am 27. September 2018, 17:52:52
Hallo Inge. Bist noch hier auf der  Lichtung. Bin grad angekommen. Finde das mit dem Götter in der Sonne immer noch etwas naja. Aber wieder fand ich es spannend zu erfahren, wie Edward  Bella empfindet und was ihm zu schaffen macht. Bella ist doch mehr wie ein schwärmerischer Teenager.
Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: Inge78 am 01. Oktober 2018, 14:31:00
Ja, ich bin noch auf der Lichtung, na ja fast, ich bin mit Edward schon wieder unten am Waldrand angekommen  :->
Ich finde die Szene und besonders das Funkeln auch zu viel, aber ansonsten ist das schon schön, vor Allem seine Reaktion. Ich finde es toll, ihm da zusammen mit Bella so nahe zu kommen.
Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: nala11 am 01. Oktober 2018, 18:42:24
Ich bin leider immer noch auf dem Weg zur Lichtung.
Am WE wurde ich immer wieder von Lesen abgehalten...  :zwinker:

Ich gelobe Besserung!
Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: Firnsarnwen am 08. Oktober 2018, 11:50:31
Zitat
.  Am Wochenende war Familientreffen hinter Hamburg und ich habe eine Erkältung mit nach Hause gebracht. Deswegen bin ich noch nicht ganz bei der Lichtung 
Gute Besserung!!  :schmusen:

Danke. Geht jetzt auch wieder, aber meine Energie hat gerade so für die Arbeit gereicht. Jetzt bin ich in Kapitel 10 und immer noch nicht auf der Lichtung. Mir war gar nicht so, dass das erst so viel später war. Kann natürlich am Film liegen.  :kopfkratz: Aktuell bin ich bei der Unterhaltung in der Schulmittagspause nach dem Vorfall in Port Angeles. Ich hatte gar nicht mehr auf dem Schirm, wie detailliert Edward nach und nach immer mehr Details seines Lebens preisgibt und geniesse das tatsächlich gerade wieder aufs Neue.
Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: Inge78 am 08. Oktober 2018, 13:23:23
Die Lichtung ist etwa bei der Hälfte des Buches

Ich bin total hin - und hergerissen

Ich würde gerne Twilight noch mal "neu" entdecken, ohne dass ich weiß wer oder was Edward ist oder wie es überhaupt weiter geht.
Aber mit dem Wissen lesen , und wie Du schon schreibst, noch mal entdecken hat auch was

Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: Tara am 08. Oktober 2018, 21:07:12
Ich hab auch noch ein gutes Stück bis zur Lichtung. Bei steht gerade der Strandausflug an.

Ich bin jetzt auch schon überrascht, wie schnell Edward auf Bella zugeht und wie viele Andeutungen er ihr über sich gibt.
Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: nala11 am 12. Oktober 2018, 15:21:16
Er glitzert!!!
 :gruebel:

Huhu! :zwinker:
Ich mach mal kurz *piep*!
Ich bin gestern abend auf der Lichtung angekommen ...

Schöne Grüße aus Frankfurt ...
Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: Inge78 am 15. Oktober 2018, 07:34:44
 :wieher:

 :muaha:

Ja, das Glitzern ist ... sehr speziell

Ich denke so langsam sollte ich auch mal wieder weiterlesen  :dong:
Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: Tara am 17. Oktober 2018, 14:40:23
Ich bin spätestens heute abend auch auf der Lichtung
Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: Inge78 am 17. Oktober 2018, 15:48:36
Yeah, glitzer mit uns zusammen  :-)
Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: nala11 am 17. Oktober 2018, 17:42:17
Juhuu ...  :yahoo1:
Ich werde mich heute abend, spätestens morgen mal wieder genauer zu Wort melden ..  :zwinker:
Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: Firnsarnwen am 18. Oktober 2018, 21:46:48
Ich bin spätestens heute abend auch auf der Lichtung

Versuchst Du gerade zu glitzern?  :->


Juhuu ...  :yahoo1:
Ich werde mich heute abend, spätestens morgen mal wieder genauer zu Wort melden ..  :zwinker:

 :brav:

Ich war schon vorgestern am Glitzern auf der Lichtung.
Und tatsächlich habe ich es irgendwie nicht mehr so extrem wahrgenommen. Im Grunde hat S. Meyer da noch einen draufsetzen wollen, aber das hätte es nicht gebraucht.  :rollen: Es hätte völlig gereicht zu schreiben, dass im Sonnenlicht die Vampire dann eben nun doch "nichtmenschlich" aussehen. Aber nun gut.
Was ich an der Szene auf der Lichtung so mag, ist, dass gefühlt die Zeit stehenbleibt. Jede kleine Berührung wird genau beschrieben und so hält nicht nur Bella, sondern auch der Leser die Luft an. Die Szene empfinde ich als regelrecht märchenhaft und was total wichtig ist: es ist eine Schlüsselszene. Edward gibt sämtliche Geheimniskrämerei auf, fasst Vertrauen, zu Bella, aber auch zu sich selbst.  :schmacht:

Ich bin jetzt schon 2 Kapitel weiter, warte aber, bis die umfassende Analyse von Nala kommt.  :flirt:
Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: Inge78 am 19. Oktober 2018, 06:57:26
Zitat
as ich an der Szene auf der Lichtung so mag, ist, dass gefühlt die Zeit stehenbleibt. Jede kleine Berührung wird genau beschrieben und so hält nicht nur Bella, sondern auch der Leser die Luft an. Die Szene empfinde ich als regelrecht märchenhaft

Sehr schön beschrieben . Du hast recht, man muss hinter das Glitzern schauen und wenn man das ausblendet ist es wirklich so schön auf der Lichtung.
Und obwohl nicht viel passiert prickelt es total

Zitat
was total wichtig ist: es ist eine Schlüsselszene. Edward gibt sämtliche Geheimniskrämerei auf, fasst Vertrauen, zu Bella, aber auch zu sich selbst.  :schmacht:

Er hat sich wahrscheinlich noch nie einem Menschen gegenüber so geöffnet. Und wahrscheinlich noch nicht mal seinen "Geschwistern" gegenüber.

Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: nala11 am 19. Oktober 2018, 19:52:32
Hall ihr Lieben!

Zuallererst muss ich was loswerden …
Ihr seid doof!!
Also ganz speziell Tara, Firni, Moni und Inge!

Wegen unseres Gesprächs und wegen dieser LR!


Da mache ich ganz gemütlich mittag, gehe zum nahegelegenen Flüsschen, setze mich im Sonnenschein (und ohne Glitzern!) auf eine Bank, packe mir die "Corrs unplugged" auf die Ohren und lese …
Und dann .. gucke ich auf die Uhr und sehe, dass ich wieder zurück zum Laden muss.. das heißt, ich musste den Kindle an der Stelle schließen, wo Bella im Balletstudio ankommt!

Ey!! Besch**** geht's nicht!!


Eigentlich wollte ich jetzt erst mal weitersuchten, habe mir aber gedacht, dass ich doch (bevor ich mich wieder nach Phoenix begebe)  mit euch schimpfe!

Ja, verdammich, ich mag es!
Ich habe jetzt sogar auch Band 2 und 3 zuhause ...
Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: nala11 am 19. Oktober 2018, 20:59:23
Jetzt möchtet ihr noch mehr wissen, denke ich ... :->

Das Gespräch mit Jacob fand ich sehr spannend. Er glaubt die Erzählungen nicht wirklich, kann sie aber auch nicht komplett als Gruselgeschichten abtun und Bella wird hellhörig.


Endlich spricht sie sich dann mit Edward aus..
Diese Fragespielchen waren sehr nett, obwohl Edward ja echt viel wissen wollte.

Womit ich wohl ein Problem hatte/ habe, ist diese Aussage, dass er nur beruhigt ist, wenn sie bei ihm ist.
denke ich da zu "erwachsen" - Kontrollzwang und so? … ich fand das doch recht spooky.
Auch das Belauschen .. na ja .. er kanns ja...


Diese Leben als Vampir, das Jagdverhalten und so finde ich echt interessant.

Scheinbar brauchen die ja nicht jeden Tag Blut, sondern kommen länger  ohne "Nahrung" aus...


Die Lichtung …

jaa …

ich hatte ja eine Ahnung von dem, was den Vampiren in der Sonne passiert, aber so wie sie das beschrieben hat, war mir echt too much…
und bis jetzt das Einzige, das mir so gar nicht gefallen hat und wahrscheinlich auch weiterhin nicht gefallen wird. Was Edward Bella alles erzählt war schön, wie ihr schon geschrieben habt echt besonders. So offen .. und auch verletzlich.

Das "Ich liebe dich" kam mir wohl zu schnell.

Wobei ich auch sagen muss, ich habe eine Art "Ich liebe dich"-Sperre... ich bin ein Mensch, der diese Worte sehr sparsam und gezielt einsetzt. Soll heißen, dass mir das fast immer in Büchern zu schnell und zuviel gesagt wird.


Bellas Begegung mit Edwards Familie ..
Die Cullens sind überraschend offen zu Bella, damit habe ich nicht gerechnet.
Ihre Vergangenheit und Carlisles Art das Vampirsein auszuleben hat mich schon ein bisschen beeindruckt.
Er hat sich das menschliche Blut "abgewöhnt", er arbeitet als Arzt...

Charlie dagegen reagiert wie ein Vater. Genau damit hab ich gerechnet.


Das Baseballspiel ist schon cool, bis die Drei auftauchen...

Erstaunlich, wie die Cullens Bella beschützen und alles tun, um sie vor dem Tracker zu verstecken.
... und Bella hört nicht auf Edward .. sie sorgt sich nicht ausschließlich um sich selber, sondern auch um ihre Mutter und ihre "nichtmenschliche" Familie...


Damit bin ich erst mal an dem Punkt angelangt, an dem ich mich wieder verabschiede und weiterlese!!

 :winken:
Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: Firnsarnwen am 20. Oktober 2018, 01:06:00

Und dann .. gucke ich auf die Uhr und sehe, dass ich wieder zurück zum Laden muss.. das heißt, ich musste den Kindle an der Stelle schließen, wo Bella im Balletstudio ankommt!

Ey!! Besch**** geht's nicht!!

 :yahoo1: :bang: :-> :geil:
Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: mowala am 20. Oktober 2018, 07:20:45
Arbeit kann einem das ganze Leben vermiesen - aber ohne könnten wir uns keine Bücher leisten :->
Ich schließe mich euch an - die Szene auf der L!ichtung ist einfach schön. Der Blick in sein Innerstes ist so anrührend.
Und leiderCarmen-die Szene im Ballettstudio ist wirklich fesseld :-> Aber die nächste Pause oder der Feierabend lauern ja
Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: Inge78 am 21. Oktober 2018, 20:01:58
Hey
Wir sind doch nicht doof
Wir haben nur festgestellt dass Du eine Wissenslücke schließen solltest  :->

Wobei die Stelle an der Du aufhören musstest echt gemein war
Das war übrigens eine Szene die ich auch im Film super fand, mit den Videos.

Wie hat Dir das Ende gefallen?
Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: Tara am 22. Oktober 2018, 14:24:48
Zitat
Ihr seid doof!!
Also ganz speziell Tara, Firni, Moni und Inge!

Hatte vielleicht auch irgendjemand erwähnt, dass es unmöglich war das Buch ab dem Baseball-Spiel aus der Hand zu legen?  :-> :-) :dong: :elch: :smilie_les_0081: :muaha:

Du warst also vorgewarnt! :teufel:

Der Kontrollzwang ist mir jetzt auch stärker aufgefallen.
Ich glaub im englischen, ohne den Lese-Flow sehe ich jetzt auch viel kritischer.
Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: Firnsarnwen am 24. Oktober 2018, 17:47:34

Zum Thema Kontrollzwang: dieses Motiv spielt auch in vielen anderen Vampirbüchern eine Rolle. Wenn man unsterblich und nahezu unverwundbar ist, kommt einem wohl jeder andere zerbrechlich wie eine Seifenblase vor. Aber ja, Edward ist schon sehr speziell. Wobei Bella ja nun auch sehr dazu neigt, in jede gefährliche Situation zu geraten, die auf dem Weg liegt.



Wie hat Dir das Ende gefallen?

Was heisst hier das Ende? Carmen, wie hat Dir ALLES gefallen?
Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: mowala am 24. Oktober 2018, 18:06:23
Die Cullens bemühen sich wirklich sehr um Bella. Sie sind einfach so froh, dass Edward je!Anden gefunden hat, die ihn glücklich zu machen scheint, da finden sie sich wohl gerne mit ihr ab. Und sie sind bereit für sie einzutreten und zu kämpfen, das finde ich schon bemerkenswert.
Der arme Jake hat in diesem Teil aber auch so gar keine Chance bei Bella zu landen, er ist ein netter Kumpel, aber vor allem Infoquelle für sie.
Ich persönlich habe ja eher eine Schwäche für Werwölfe :-> allerdings ist der Bengel wirklich noch recht unspektakulär..
Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: nala11 am 24. Oktober 2018, 19:18:27
Zitat
Wie hat Dir das Ende gefallen?
Für mich war es ja nicht wirklich das Ende … bin ja sofort in Band 2 eingestiegen. Heute habe ich mir die englische version auf den Kindle geladen, ich habe meinen " englisch-lesen-Plan" noch nicht ganz aufgegeben.

Wir können also direkt zu Band 2 übergehen, sofern jemand Lust hat, weiter mitzulesen. :gruebel: :zwinker:

Die Ballettschule, puh, das hab ich zweimal lesen müssen.. das ging ja alles fix und ich hab mich ( bis auf die Schmerzen) ein bisschen so gefühlt wie Bella.
Alles prasselte da auf mich ein.
Der fiese Plan des Trackers, sein Angriff und die Rettung .. das war echt viel!!

Ich hab da den Hut vor Edward gezogen, dass er sich erst mal überwunden hat, das vergiftete Blut auszusaugen und dann letztendlich doch noch aufhören konnte..

Dann im Krankenhaus. Bella hat es ja richtig böse erwischt, dass sie so lange "weg" war.
Das hatte ich nicht so heftig auf dem Schirm, darum bin ich noch mal zurückgegangen und hab dann doch nachvollziehen können, dass die Verletzungen schon richtig schlimm waren. Ich war gedanklich immer nur bei dem Biss...


Die Diskussion, die Bellas Wunsch zur Verwandlung angeht, kann ich verstehen. Ich bin da bei Edward. Ich finde Bella da sehr naiv .. (Anfang des 2. Bandes gibt es ja wieder eine Situation, in der D
diese Diskussion wieder aufkommt) Edward weiß ganz klar, worum es geht, da geht es nicht nur um die Verwandlung an sich, von der Bella ja zumindest eine Ahnung hat, sondern auch um das Leben als Vampir. Das auch nicht immer nur toll ist, sondern mit vielen Lügen, Heimlichkeiten und Verstellungen einhergeht.
Ich kann verstehen, das Bella es einfacher haben möchte, mit Edward und den Cullens umzugehen (vor allem nach ihrer Geburtstagsparty), glaube aber, dass sie sich über die weitergehenden Konsequenzen nicht so richtige Gedanken gemacht hat.

Zitat
Was heisst hier das Ende? Carmen, wie hat Dir ALLES gefallen?

Du willst wissen, wie mir ALLES gefallen hat?
Gut, verdammich …  :->
Ich bin echt positiv überrascht.
Es hat mehr Tiefgang als erwartet. Damit habe ich nicht gerechnet.
Ich kann Edwards Zerissenheit sehr gut nachvollziehen.
Bella ist mir jedoch manchmal zu schnell zu weit, zu naiv?

Das Glitzern muss nicht sein... Jedes Mal, wenn das erwähnt wird, bleibe ich kurz hängen, aber ok, wenn das alles ist, kann ich auch damit umgehen.  :zwinker:


Zitat
Das war übrigens eine Szene die ich auch im Film super fand, mit den Videos
Lass das, Inge!!!
Du weißt, dass du nach solchen Aussagen mit drinhängst … du MUSST das mit mir gucken!
Mein Schwager hat mir die DVDs schon angeboten..  :bang:


Zitat
Du warst also vorgewarnt!
pffff, jaaaa !!!  :meckern:   :->


Zitat
Zum Thema Kontrollzwang: dieses Motiv spielt auch in vielen anderen Vampirbüchern eine Rolle. Wenn man unsterblich und nahezu unverwundbar ist, kommt einem wohl jeder andere zerbrechlich wie eine Seifenblase vor. Aber ja, Edward ist schon sehr speziell. Wobei Bella ja nun auch sehr dazu neigt, in jede gefährliche Situation zu geraten, die auf dem Weg liegt.
Ach … okee … das macht ja Sinn.
Ja, Bella nimmt nun mal jede Panne mit, die es annähernd gibt. Trotzdem, mir ist Edwards Verhalten schon etwas drüber..

Zitat
Die Cullens bemühen sich wirklich sehr um Bella. Sie sind einfach so froh, dass Edward je!Anden gefunden hat, die ihn glücklich zu machen scheint, da finden sie sich wohl gerne mit ihr ab. Und sie sind bereit für sie einzutreten und zu kämpfen, das finde ich schon bemerkenswert.
Das hat mich auch überrascht, dass sie sie so schnell und (vermeintlich) komplett aufnehmen und die Beziehung zu Edward akzeptieren..

Zitat
Hey
Wir sind doch nicht doof
Wir haben nur festgestellt dass Du eine Wissenslücke schließen solltest   
Ähhm … DOCH!
Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: SilkeS. am 25. Oktober 2018, 08:10:51
 :-> Ich könnte mich wegschmeißen, Nala liest Twilight und es gefällt ihr.  :wieher:

Zitat
Wie hat Dir das Ende gefallen?
Für mich war es ja nicht wirklich das Ende … bin ja sofort in Band 2 eingestiegen. Heute habe ich mir die englische version auf den Kindle geladen, ich habe meinen " englisch-lesen-Plan" noch nicht ganz aufgegeben.
Ich bin gespannt wie du mit dem englischen klar kommst








Die Diskussion, die Bellas Wunsch zur Verwandlung angeht, kann ich verstehen. Ich bin da bei Edward. Ich finde Bella da sehr naiv ..
Ja da bin ich total bei Dir! 

 

Zitat
Was heisst hier das Ende? Carmen, wie hat Dir ALLES gefallen?

Du willst wissen, wie mir ALLES gefallen hat?
Gut, verdammich …  :->
Ich bin echt positiv überrascht.
:umfall:


Bella ist mir jedoch manchmal zu schnell zu weit, zu naiv?
Das wird sich auch, wie ich fürchte nicht ändern!


Das Glitzern muss nicht sein... Jedes Mal, wenn das erwähnt wird, bleibe ich kurz hängen, aber ok, wenn das alles ist, kann ich auch damit umgehen.  :zwinker:
Das ist aber doch so wichtig, dass es erwähnt wird, dass er GLITZERT!!!  :->


Zitat
Das war übrigens eine Szene die ich auch im Film super fand, mit den Videos
Lass das, Inge!!!
Du weißt, dass du nach solchen Aussagen mit drinhängst … du MUSST das mit mir gucken!
Mein Schwager hat mir die DVDs schon angeboten..  :bang:
Tja, Inge, da mußt du nun durch!  :flirt:



Zitat
Zum Thema Kontrollzwang: dieses Motiv spielt auch in vielen anderen Vampirbüchern eine Rolle. Wenn man unsterblich und nahezu unverwundbar ist, kommt einem wohl jeder andere zerbrechlich wie eine Seifenblase vor. Aber ja, Edward ist schon sehr speziell. Wobei Bella ja nun auch sehr dazu neigt, in jede gefährliche Situation zu geraten, die auf dem Weg liegt.
Ach … okee … das macht ja Sinn.
Ja, Bella nimmt nun mal jede Panne mit, die es annähernd gibt. Trotzdem, mir ist Edwards Verhalten schon etwas drüber..
Also wenn man mal "Echte" Vampierbücher nimmt, z.B. die von Lara Adrian. Dann ist es schon so, dass die Vampiere sehr beschützend sind was ihre Frauen an geht, aber da Bella Naiv und etwas vertrottelt ist... 
In mir hat es aber eine Seite berührt, wo immer "HACH wie schön" seufzen hätte können.
Also diese Liebesgeschichte, so konstruiert, naiv, unglaubwürdig ist sein mag, verzaubert mich jedesmal. Selbst bei den Filmen!

Gruß Silke





Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: Firnsarnwen am 25. Oktober 2018, 14:26:17


Zitat
Was heisst hier das Ende? Carmen, wie hat Dir ALLES gefallen?

Du willst wissen, wie mir ALLES gefallen hat?
Gut, verdammich …  :->
Ich bin echt positiv überrascht.
Es hat mehr Tiefgang als erwartet. Damit habe ich nicht gerechnet.

WOW.  :flirt1:  :respekt3:

Also wenn man mal "Echte" Vampierbücher nimmt, z.B. die von Lara Adrian. Dann ist es schon so, dass die Vampiere sehr beschützend sind was ihre Frauen an geht, aber da Bella Naiv und etwas vertrottelt ist... 
In mir hat es aber eine Seite berührt, wo immer "HACH wie schön" seufzen hätte können.
Also diese Liebesgeschichte, so konstruiert, naiv, unglaubwürdig ist sein mag, verzaubert mich jedesmal.

Jo, so isses. Manchmal brauchts das halt.  :schmacht:
Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: Inge78 am 28. Oktober 2018, 11:54:25
Twilight - addicted

Ja, wir schauen gerne die Filme zusammen
Ich mache dann ein Foto von dem Moment , wenn Du siehst, wie er glitzert  :->
Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: Tara am 30. Oktober 2018, 11:31:37
Ich bin jetzt mittlerweile auch schon beim Baseball-Spiel angelangt.

Kollegin 1 hat begeistert den zweiten Band durch und bekommt morgen Band 3 und 4 als Nachschub von mir.
Kollegin 2 ist ab morgen in Urlaub mit dem ersten Band. Mal gucken was sie sagt :)
Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: nala11 am 30. Oktober 2018, 13:24:44
Deutsch bin ich bei der ersten Motorradstunde mit Jacob, Englisch bin ich eben mit Edward und Bella bei den Cullens eingetroffen um Geburtstag zu feiern.

Zitat
Ich mache dann ein Foto von dem Moment , wenn Du siehst, wie er glitzert  :->
Vorher wird alles, was Fotos machen kann konfisziert!

Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: Inge78 am 30. Oktober 2018, 13:39:02
Deutsch bin ich bei der ersten Motorradstunde mit Jacob, Englisch bin ich eben mit Edward und Bella bei den Cullens eingetroffen um Geburtstag zu feiern.

Zitat
Ich mache dann ein Foto von dem Moment , wenn Du siehst, wie er glitzert  :->
Vorher wird alles, was Fotos machen kann konfisziert!

Wird Heiko dann auch konfisziert?
Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: nala11 am 30. Oktober 2018, 17:42:33
Zitat
.Wird Heiko dann auch konfisziert?

Wenn er nichts Foto-mach-fähiges bei sich hat nicht ...
Wobei ich ganz stark bezweifle, dass er die Filme mitgucken würde.

Inge, gucken wir die schon vorher?
(Ohne unsere Männer ... )
Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: Inge78 am 31. Oktober 2018, 06:48:56
Zitat
Inge, gucken wir die schon vorher?
(Ohne unsere Männer ... )

ja, sehr gerne
Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: Tara am 14. November 2018, 13:53:38
Carmen, und? Biste schon mit allen Bänden durch? :flirt:
Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: nala11 am 14. November 2018, 20:46:22
 :->
Nee ... ich hing ein wenig im zweiten Buch fest .. bin da bald durch.
Da ja ab Morgen die LR mit Corinna startet, hab ich mir überlegt, die uvrigen beiden Bücher zu hören.
Das Zweite ist noch gut, hat mich aber nicht so gepackt wie das Erste.
Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: mowala am 15. November 2018, 13:16:01
Das erste ist ja auch einfach das  beste. :->
Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: nala11 am 21. November 2018, 21:17:58
Huhu!!

Ich bin jetzt Hörbuch-technisch fast durch und bin froh, dass ich Buch 3 und 4 nicht gelesen habe ... die haben mich nicht mehr so gepackt wie das erste …

Inge und ich haben jetzt auch einen Termin fürs Gucken... am 4.12. starten wir mit dem 1. Film .. :gruebel:
Ich "freue" mich ja schon sooo doll auf die Lichtung... :hau:
Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: Inge78 am 22. November 2018, 06:50:57
Zitat
Ich bin jetzt Hörbuch-technisch fast durch und bin froh, dass ich Buch 3 und 4 nicht gelesen habe ... die haben mich nicht mehr so gepackt wie das erste …

Die Bücher werden, leider, immer schlechter
Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: Firnsarnwen am 04. Dezember 2018, 17:10:58

Inge und ich haben jetzt auch einen Termin fürs Gucken... am 4.12. starten wir mit dem 1. Film .. :gruebel:
Ich "freue" mich ja schon sooo doll auf die Lichtung... :hau:

Viel Spaß nachher!  :->
Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: nala11 am 04. Dezember 2018, 18:03:24
Danke!
Wir werden berichten ..  :ausrast:
Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: Inge78 am 05. Dezember 2018, 06:45:42
Carmen und Anne, eine Freundin, die mitgeschaut hat, haben zwischenzeitlich ziemlich gequält geschaut  :-)
Titel: Re: Stephenie Meyer - Twilight - Biss zum Morgengrauen (Buch 1 der Twilight Saga)
Beitrag von: Tara am 05. Dezember 2018, 12:08:37
Ich war damals mit einer Freundin im Kino, die die Bücher nicht kannte (und vermutlich auch immer noch nicht kennt)…
ich hab mich auf jeden Fall geschämt, was da gezeigt wurde und ich sie reingeschleppt habe und sie denken musste mir gefällt so ein Schmarrn....

die Bücher sind ja wirklich sooo schön!
Eine andere Freundin, die sonst nur Tess Gerritsen liest, ist auch total in den Büchern versunken. Da hats mich wirklich gewundert. Völliger Genrewechsel  :flirt:
Aber das Buch wirkt halt wirklich nachhaltig.