Bücherforum

Allgemeines => Neuerscheinungen => Thema gestartet von: Esmeralda am 17. Juni 2019, 11:14:07

Titel: Neuerscheinungen 1. HJ 2020
Beitrag von: Esmeralda am 17. Juni 2019, 11:14:07
Direkt schon im Januar 2020 erscheint Band 2 aus der "Lombarden-Reihe" von  Petra Schier

Der Ring des Lombarden
ISBN: 978-3499275029

Zitat
Schmutzige Geldgeschäfte im Mittelalter: ein extrem spannender und hervorragend recherchierter Roman.

Köln 1423: Die junge Witwe Aleydis de Bruinker ist damit beschäftigt, die geerbte Wechselstube in den Griff zu bekommen. Aber Missgunst, Neid und Habgier machen ihr das Leben schwer. Und auch die dunklen Machenschaften ihres verstorbenen Mannes ziehen noch immer ihre Kreise. Oder warum sonst wird auf ihre Schwägerin ein Brandanschlag verübt? Aleydis könnte wirklich Hilfe gebrauchen. Aber dem plötzlich aufgetauchten Halbbruder ihres Mannes traut sie nicht. Und von Gewaltrichter Vinzenz van Cleve hält sie sich lieber fern. Seine kuppelnde Familie stellt eine ganz eigene Bedrohung dar …
Titel: Re: Neuerscheinungen 1. HJ 2020
Beitrag von: Inge78 am 28. August 2019, 13:04:24
03.01.2020

https://www.piper.de/buecher/1794-isbn-978-3-492-06194-0

Zitat
1794 — Inhalt

Endlich! Nach „1793“ die mit Spannung erwartete Fortsetzung vom preisgekrönten Spiegel-Bestsellerautor

Band 1 subt immer noch  :kopfkratz: :dong:
Titel: Re: Neuerscheinungen 1. HJ 2020
Beitrag von: Esmeralda am 29. August 2019, 08:35:35
03.01.2020

https://www.piper.de/buecher/1794-isbn-978-3-492-06194-0

Zitat
1794 — Inhalt

Endlich! Nach „1793“ die mit Spannung erwartete Fortsetzung vom preisgekrönten Spiegel-Bestsellerautor

Band 1 subt immer noch  :kopfkratz: :dong:

Darauf freue ich mich sehr.  :funkey:
Titel: Re: Neuerscheinungen 1. HJ 2020
Beitrag von: Esmeralda am 11. November 2019, 12:29:55
Anfang März 2020 erscheint Band 2 der "Vanitas-Reihe" von Ursula Poznanski

Grau wie Asche
ISBN: 978-3426226872

Zitat
Carolin ist zurück in Wien, zurück in der Blumenhandlung am Zentralfriedhof. Sie weiß, dass ihre Verfolger sie nicht mehr für tot halten, doch wie es aussieht, haben sie ihre Spur in München verloren. Kaum beginnt sie sich wieder ein wenig sicherer zu fühlen, wird der Friedhof von Grabschändern heimgesucht. Immer wieder werden nachts Gräber geöffnet, die Überreste der Toten herausgeholt und die Grabsteine mit satanistischen Symbolen beschmiert. Nicht lange, und auf einem der Gräber liegt eine frische Leiche – ist jemand den Grabschändern in die Quere gekommen?
Die öffentliche Aufmerksamkeit und das Polizeiaufkommen rund um den Friedhof sind Carolin alles andere als recht – doch fast noch mehr irritiert sie ein junger Mann, der seit kurzem täglich den Blumenladen besucht. Nach außen hin gilt sein Interesse ihrer Kollegin, doch in Carolin wächst der Verdacht, dass er in Wahrheit hinter ihr her ist. Sie entschließt sich zu einem folgenreichen Schritt ...
Titel: Re: Neuerscheinungen 1. HJ 2020
Beitrag von: Inge78 am 12. November 2019, 07:17:39
Ich fand ja Band 1 gar nicht so schlecht wie Andere hier ;-) , von daher werde ich da wahrscheinlich auch weiterlesen
Danke für die Info
Titel: Re: Neuerscheinungen 1. HJ 2020
Beitrag von: Esmeralda am 12. November 2019, 08:41:21
Ich fand ja Band 1 gar nicht so schlecht wie Andere hier ;-) , von daher werde ich da wahrscheinlich auch weiterlesen
Danke für die Info

Gerne.  :flirt:
Ich werde vermutlich auch weiterlesen.
Zum Einen, um der Reihe noch eine Chance zu geben mich zu überzeugen und zum Anderen, weil ich einfach zu neugierig bin wie es weitergeht.  :->
Titel: Re: Neuerscheinungen 1. HJ 2020
Beitrag von: nala11 am 12. November 2019, 10:59:09
Ich fand es auch nicht so schlecht..
Und ich bin auch sehr gespannt wie es weitergeht!
Danke!
Titel: Re: Neuerscheinungen 1. HJ 2020
Beitrag von: Esmeralda am 18. November 2019, 12:58:44
Im April 2020 erscheint ein neuer Thriller von Romy Hausmann

Martha schläft
ISBN: 978-3423262507

Zitat
»Hab dich. Und jetzt spielen wir. Wir spielen: Gericht.«

Es ist Jahre her, dass man Nadja für ein grausames Verbrechen verurteilt hat. Nach ihrer Haftentlassung wünscht sie sich nichts sehnlicher, als ein normales Leben zu führen. Doch dann geschieht ein Mord. Und der soll ungeschehen gemacht werden. Ein abgelegenes Haus wird zum Schauplatz eines bizarren Spiels ‒ denn Nadjas Vergangenheit macht sie zum perfekten Opfer. Und zur perfekten Mörderin ... Ein tief unter die Haut gehender Psychothriller über Schuld, Vergeltung und die Frage, ob ein Täter je wieder frei sein kann.
Titel: Re: Neuerscheinungen 1. HJ 2020
Beitrag von: nala11 am 18. November 2019, 13:36:43
 
Zitat
Im April 2020 erscheint ein neuer Thriller von Romy Hausmann. 

Martha schläft
ISBN: 978-3423262507
Ich habe gerade auf Facebook die Ankündigung gesehen!!  :yahoo1:
Titel: Re: Neuerscheinungen 1. HJ 2020
Beitrag von: Esmeralda am 25. November 2019, 11:50:20
Als bekennender Andreas Gruber-Fan freue ich mich auf September 2020.
Denn dann erscheint ein neuer Thriller aus der "Peter Hogart"-Reihe. 

Die Knochennadel
ISBN: 978-3442490714

Zitat
Eigentlich wollte der Wiener Privatdetektiv Peter Hogart nur einen Kurzurlaub in Paris verbringen. Doch dann verschwinden bei einer exklusiven Auktion in der Opéra Garnier plötzlich seine Freundin, die Kunsthistorikerin Elisabeth, sowie eine mittelalterliche Knochennadel – ein nahezu unbezahlbarer Kunstgegenstand. Wenig später werden zwei Antiquitätenhändler grausam ermordet, und für Hogart beginnt eine fieberhafte Jagd. Denn diese Morde sind nur der Anfang, und Hogart bleibt wenig Zeit, Elisabeths Leben zu retten und das Rätsel um die geheimnisvolle Knochennadel zu lösen
Titel: Re: Neuerscheinungen 1. HJ 2020
Beitrag von: Esmeralda am 10. Dezember 2019, 12:21:41
Ganz ganz arg freue ich mich auf den 9. Fall von  Kommissar Dühnfort von Inge Löhnig.  :yahoo1:
Erscheint am 29. Mai 2020. 

Ich bin dein Tod
ISBN: 978-3548290966

Zitat
Nach der Elternzeit tritt Kommissar Konstantin Dühnfort eine Stelle in der Abteilung K16 Operative Fallanalyse an. Da wird das Team der Profiler zu einem Doppelmord nach Passau gerufen. Für die Ermittler vor Ort ist der Fall klar: Ein missglückter Einbruch, bei dem ein Ehepaar erschossen wurde. Doch Dühnfort hat den Verdacht, dass es sich um eine Hinrichtung handelt. Er begibt sich auf Spurensuche und stößt auf weitere Morde in Bayern, die mit dem unbedingten Willen zu töten professionell, aber nicht nach dem selben Muster ausgeführt wurden. Er vermutet einen Zusammenhang und stellt bald fest, dass die größten Widerstände aus den eigenen Reihen kommen.
Titel: Re: Neuerscheinungen 1. HJ 2020
Beitrag von: Inge78 am 10. Dezember 2019, 13:04:10
Oh, super  :yahoo1:
Da freue ich mich auch drauf
Titel: Re: Neuerscheinungen 1. HJ 2020
Beitrag von: Kathrin am 10. Dezember 2019, 13:23:58
Das ist ja voll der Feiertag!!! YEAH!!! Ich freu mich, ich freu mich :dance:
Titel: Re: Neuerscheinungen 1. HJ 2020
Beitrag von: Kathrin am 10. Dezember 2019, 13:24:59
Und ich weiß jetzt schon wo ich das fürs Bingo verbrate  :-). Das zieht nämlich sofort ein und wird auch sofort gelesen  :elch:
Titel: Re: Neuerscheinungen 1. HJ 2020
Beitrag von: Inge78 am 10. Dezember 2019, 13:27:34
Und ich weiß jetzt schon wo ich das fürs Bingo verbrate  :-). Das zieht nämlich sofort ein und wird auch sofort gelesen  :elch:

DAS habe ich auch gedacht  :-)
Titel: Re: Neuerscheinungen 1. HJ 2020
Beitrag von: Kathrin am 11. Dezember 2019, 08:49:18
Und ich habs eben beim bösen A vorbestellt :ausrast:
Titel: Re: Neuerscheinungen 1. HJ 2020
Beitrag von: Esmeralda am 11. Dezember 2019, 09:09:34
Und ich weiß jetzt schon wo ich das fürs Bingo verbrate  :-). Das zieht nämlich sofort ein und wird auch sofort gelesen  :elch:

DAS habe ich auch gedacht  :-)

Ich auch!  :fivel:
Titel: Re: Neuerscheinungen 1. HJ 2020
Beitrag von: Esmeralda am 12. Dezember 2019, 10:38:53
"Mieses Karma" fand ich damals grandios und "Plötzlich Shakespeare" war auch noch ganz witzig.
Danach habe ich allerdings die meisten Bücher abgebrochen ... aber vielleicht ist ja David Safier nächstes Werk erfolgversprechender.
Erscheint am 10. März 2020. 

Aufgetaut
ISBN: 978-3463406640

Zitat
Zehntausend Jahre war die Steinzeitfrau Urga zusammen mit einem Baby-Mammut in einem Eisblock eingefroren, doch dank der Erderwärmung tauen sie wieder auf. Nach einem ersten Blick auf die Menschheit würde Urga am liebsten gleich wieder zurück ins Eis gehen. Alles, was sie jemals liebte, hat sie verloren. Aber Urga ist eine Kämpferin: Bevor sie aufgibt, will sie herausfinden, ob sie vielleicht auch in dieser höchst seltsamen Welt das Glück finden kann.
Auf ihrer Reise wird sie von dem Glücks-App-Entwickler Felix Sommer, seiner gewitzten Tochter Maya und dem kauzigen Kapitän Lovskar begleitet. Ihre Irrfahrt führt sie von Buthan bis Finnland, von Indien nach Italien. Doch ein Team von skrupellosen Wissenschaftlern ist ihnen auf den Fersen, um an der Steinzeitfrau und dem Baby-Mammut wissenschaftliche Experimente durchzuführen
Titel: Re: Neuerscheinungen 1. HJ 2020
Beitrag von: Esmeralda am 12. Dezember 2019, 11:19:36
Sein Roman "Achtsam morden" liegt noch auf meinem SUB und will bald gelesen werden.
Im Mai 2020 erscheint ein weiterer Roman von Karsten Dusse

Das Kind in mir will achtsam morden
ISBN: 978-3453424449

Zitat
Björn Diemel ist zurück – und mordet ganzheitlicher als je zuvor.

Björn Diemel hat die Prinzipien der Achtsamkeit erlernt, und mit ihrer Hilfe sein Leben verbessert. Er hat den stressigen Job gekündigt und sich selbstständig gemacht. Er verbringt mehr Zeit mit seiner Tochter und streitet sich kaum noch mit seiner Frau. Ach ja, und nebenbei führt er noch ganz entspannt zwei Mafia-Clans. Warum nur kann Björn das alles nicht genießen? Warum verliert er ständig die Beherrschung? Hat er das Morden einfach satt? Nein, nein, so ist es nicht. Sein Therapeut Joschka Breitner bringt ihn endlich auf die richtige Spur: Es liegt an Björns innerem Kind!
Titel: Re: Neuerscheinungen 1. HJ 2020
Beitrag von: sisquinanamook am 12. Dezember 2019, 12:16:28
Als bekennender Andreas Gruber-Fan freue ich mich auf September 2020.
Denn dann erscheint ein neuer Thriller aus der "Peter Hogart"-Reihe. 

Die Knochennadel
ISBN: 978-3442490714

Zitat
Eigentlich wollte der Wiener Privatdetektiv Peter Hogart nur einen Kurzurlaub in Paris verbringen. Doch dann verschwinden bei einer exklusiven Auktion in der Opéra Garnier plötzlich seine Freundin, die Kunsthistorikerin Elisabeth, sowie eine mittelalterliche Knochennadel – ein nahezu unbezahlbarer Kunstgegenstand. Wenig später werden zwei Antiquitätenhändler grausam ermordet, und für Hogart beginnt eine fieberhafte Jagd. Denn diese Morde sind nur der Anfang, und Hogart bleibt wenig Zeit, Elisabeths Leben zu retten und das Rätsel um die geheimnisvolle Knochennadel zu lösen

Gleich fürs Bingo vorgemerkt  :ausrast:
Titel: Re: Neuerscheinungen 1. HJ 2020
Beitrag von: Esmeralda am 12. Dezember 2019, 13:00:04
Schon der 1. Fall der Kronoberg-Reihe: "Scherbenseele" war schon ziemlich düster und schräg.
Jetzt legt Erik Axl Sund nach und Anfang März 2020 erscheint der 2. Teil.

Puppentod
ISBN: 978-3442483341

Zitat
In Stockholm stürzt ein junges Mädchen von ihrem Balkon in den Tod. Zunächst sieht es nach Selbstmord aus, doch dann stellt sich heraus, dass sie in der gleichen Nacht mit einem unbekannten Mann verabredet war, mit dem sie gegen Geld Sex haben sollte. Spuren im Internet deuten darauf hin, dass sie Kontakt zu einem User namens ›Der Puppenspieler‹ hatte, der mit illegalen Aufnahmen von Teenagern in Verbindung steht. Der Polizeibeamte Kevin Jonsson beginnt fieberhaft zu ermitteln. Gleichzeitig verschwinden zwei Jugendliche aus einem Heim bei Uppsala. Und auch sie drohen an den Unbekannten zu geraten ...
Titel: Re: Neuerscheinungen 1. HJ 2020
Beitrag von: sisquinanamook am 12. Dezember 2019, 14:13:25
Der steht schon länger auf meiner Liste.
Mochte auch die Victoria Bergmann Reihe von Erik Axl Sund total und hab sie verschlungen.
Titel: Re: Neuerscheinungen 1. HJ 2020
Beitrag von: Esmeralda am 13. Dezember 2019, 08:43:19
Der steht schon länger auf meiner Liste.
Mochte auch die Victoria Bergmann Reihe von Erik Axl Sund total und hab sie verschlungen.
Die kenne ich noch nicht. Sind jetzt mal auf meine Wunschliste gewandert.  :-)
Titel: Re: Neuerscheinungen 1. HJ 2020
Beitrag von: sisquinanamook am 13. Dezember 2019, 09:59:04
Die sind mega mega gut.
Und man ist quasi bis zum letzten Teil ständig hin und her gerissen. Immer wenn man glaubt jetzt hat man's, hat man's doch nicht und alles ist dann doch ganz anders. Ich liebe sowas.

Aber die Bücher sind vom Stoff her schon echt heftig. Zart besaitet sein darf man wirklich nicht. Und ich bin da wirklich kein Kind von Traurigkeit.
Titel: Re: Neuerscheinungen 1. HJ 2020
Beitrag von: Esmeralda am 13. Dezember 2019, 10:23:38
Aber die Bücher sind vom Stoff her schon echt heftig. Zart besaitet sein darf man wirklich nicht. Und ich bin da wirklich kein Kind von Traurigkeit.
Das stimmt!
Ich mag sowas auch meistens gerne lesen.
Kennst Du auch die Thriller von Kristina Ohlsson ("Fredrika Bergmann"-Reihe) oder die von Samuel Björk ("Kommissar Munch").
Die sind auch zuweilen heftig; aber auch super-spannend.
Titel: Re: Neuerscheinungen 1. HJ 2020
Beitrag von: sisquinanamook am 13. Dezember 2019, 10:41:55
Nein, die kenn nur vom Namen - wandern aber gleich auf meine Liste.  :smilie_les_0081:
Vielen Dank für den Tip  :knuddel:
Titel: Re: Neuerscheinungen 1. HJ 2020
Beitrag von: Nerolaan am 15. Dezember 2019, 16:55:41
Ich freue mich im Februar bzw. Mai auf:

Madeline Miller - Das Lied des Achill
und Suzanne Collins - Tribute von Panem - Prequel zur Reihe.

Bei Miller finde ich übrigens schade, dass das Buch "nur" brochiert ist und nicht auch wie Circe gebunden. Auch das Cover ist wieder leicht anders. 
Titel: Re: Neuerscheinungen 1. HJ 2020
Beitrag von: Inge78 am 16. Dezember 2019, 07:06:14
Oh, habe von beiden Büchern noch nichts gehört

Ein Prequel zu den Tributen? Darüber, wie die Disktrikte entstanden sind  :kopfkratz: ?
Titel: Re: Neuerscheinungen 1. HJ 2020
Beitrag von: Nerolaan am 16. Dezember 2019, 19:17:25
Nein, der Roman spielt bereits bei den 10.Hungerspielen: https://www.amazon.de/dp/1338635174/?coliid=I21TC33VXPXJVS&colid=2TRJRLT3R5T7E&psc=1

Sowohl der englische Titel, als auch die deutsche Übersetzung sind für Mai angekündigt. Ich bestelle das englische HC; die Reihe habe ich auch bereits auf Englisch gelesen.
Titel: Re: Neuerscheinungen 1. HJ 2020
Beitrag von: Inge78 am 28. Januar 2020, 13:26:28
Am 02.März kommen zwei Bücher, die ich unbedingt lesen muss

Charlotte Roth - Die Königin von Berlin

Zitat
Ein aufregender Roman über Carola Neher, eine der schillerndsten Schauspielerinnen der Weimarer Republik von der Bestseller-Autorin Charlotte Roth.
Wo sie auftritt, jubeln die Menschen der geheimnisvollen Carola Neher zu. Die Theater reißen sich um sie. Berlin liegt ihr zu Füßen in jenen letzten Jahren der Weimarer Republik. In durchfeierten Nächten verdreht sie einem berühmten Mann nach dem anderen den Kopf – doch im Herzen bleibt sie allein. Das ändert sich, als sie dem Dichter Klabund begegnet, ein Suchender und ein Getriebener wie sie selbst.
Ausgerechnet sie, die begehrte femme fatale, verliebt sich in den scheuen, zurückhaltenden Dichter, der von der gleichen inneren Glut verzehrt wird wie sie selbst. Was keiner für möglich gehalten hätte, tritt ein: Sie heiratet ihn. Doch eine brave Ehefrau wird Carola nicht, denn schon bald lockt sie das wilde Leben – und die Künstler Berlins, darunter Bertold Brecht, der ihr die Chance ihres Lebens bietet …

In diesem Roman setzt Bestseller-Autorin Charlotte Roth der Schauspielerin Carola Neher ein Denkmal, die in den 20er Jahren die Muse vieler berühmter Männer war und als Brechts erste Polly unsterblich wurde.

Pierre Jarawan - Ein Lied für die Vermissten

Zitat
»Schon ein Sandkorn genügt, um eine große Geschichte daraus zu machen.«

Als 2011 der Arabische Frühling voll entfacht ist, löst der Fund zweier Leichen auch in Beirut erste Unruhen aus. Während schon Häuser brennen, schreibt Amin seine Erinnerungen nieder: an das Jahr 1994, als er als Jugendlicher mit seiner Großmutter in den Libanon zurückkehrte – zwölf Jahre nach dem Tod seiner Eltern. An seine Freundschaft mit dem gleichaltrigen Jafar, mit dem er diese verschwiegene Nachkriegswelt durchstreifte. Und daran, wie er schmerzhaft lernen musste, dass es in diesem Land nie Gewissheit geben wird – weder über die Vergangenheit seines Freundes, noch über die Geschichte seiner Familie. – Ein neuer Jarawan wie wir ihn lieben: einfühlsam, spannend und virtuos verknüpft mit der bewegten Geschichte des Nahen Ostens.

»Pierre Jarawan ist ein Hakawati, ein Geschichtenerzähler. Seine expressive Bildsprache, schwelgerisch durchzogen von Melancholie, lässt fremde Welten spürbar werden. Wunderschön die Sprache und dabei so locker aus dem Handgelenk, kein bisschen forciert. Herrlich.« Lalena Hoffschildt/Hugendubel am Stachus, München

»Mit beeindruckender Leichtigkeit entwirft Pierre Jarawan eine Geschichte, die so lebendig aus den Seiten strahlt, dass ich mich beim Lesen tief eingehüllt gefühlt habe in diese besondere Atmosphäre aus Stimmen, Duft und Licht. Eine Welt, aus der man gar nicht mehr auftauchen möchte – eine Welt voller Figuren, denen man bis zum letzten Absatz folgen will. Scheinbar mühelos verbindet er dabei persönliches Erleben seiner Charaktere mit weltgeschichtlich Großem, verwebt wundersam Märchenhaftes mit politisch Hochbrisantem. 'Ein Lied für die Vermissten' ist soghaft spannend und atmosphärisch berauschend – und all das in einer Sprache, die wundervoll klar ist und genau meint, was sie sagt. Was für ein begnadeter Erzähler!« Maria-Christina Piwowarski/Buchhandlung ocelot, Berlin
Titel: Re: Neuerscheinungen 1. HJ 2020
Beitrag von: Nerolaan am 29. Januar 2020, 19:33:01
Bei dem Roth-Romn bin ich ganz bei dir, Inge.
Titel: Re: Neuerscheinungen 1. HJ 2020
Beitrag von: Inge78 am 21. Februar 2020, 07:14:49
Pierre Jarawan : Ein Lied für die Vermissten

Zitat
»Schon ein Sandkorn genügt, um eine große Geschichte daraus zu machen.«

Als 2011 der Arabische Frühling voll entfacht ist, löst der Fund zweier Leichen auch in Beirut erste Unruhen aus. Während schon Häuser brennen, schreibt Amin seine Erinnerungen nieder: an das Jahr 1994, als er als Jugendlicher mit seiner Großmutter in den Libanon zurückkehrte – zwölf Jahre nach dem Tod seiner Eltern. An seine Freundschaft mit dem gleichaltrigen Jafar, mit dem er diese verschwiegene Nachkriegswelt durchstreifte. Und daran, wie er schmerzhaft lernen musste, dass es in diesem Land nie Gewissheit geben wird – weder über die Vergangenheit seines Freundes, noch über die Geschichte seiner Familie. – Ein neuer Jarawan wie wir ihn lieben: einfühlsam, spannend und virtuos verknüpft mit der bewegten Geschichte des Nahen Ostens.

»Pierre Jarawan ist ein Hakawati, ein Geschichtenerzähler. Seine expressive Bildsprache, schwelgerisch durchzogen von Melancholie, lässt fremde Welten spürbar werden. Wunderschön die Sprache und dabei so locker aus dem Handgelenk, kein bisschen forciert. Herrlich.« Lalena Hoffschildt/Hugendubel am Stachus, München

»Mit beeindruckender Leichtigkeit entwirft Pierre Jarawan eine Geschichte, die so lebendig aus den Seiten strahlt, dass ich mich beim Lesen tief eingehüllt gefühlt habe in diese besondere Atmosphäre aus Stimmen, Duft und Licht. Eine Welt, aus der man gar nicht mehr auftauchen möchte – eine Welt voller Figuren, denen man bis zum letzten Absatz folgen will. Scheinbar mühelos verbindet er dabei persönliches Erleben seiner Charaktere mit weltgeschichtlich Großem, verwebt wundersam Märchenhaftes mit politisch Hochbrisantem. 'Ein Lied für die Vermissten' ist soghaft spannend und atmosphärisch berauschend – und all das in einer Sprache, die wundervoll klar ist und genau meint, was sie sagt. Was für ein begnadeter Erzähler!« Maria-Christina Piwowarski/Buchhandlung ocelot, Berlin

Ich habe "Am Ende bleiben die Zedern" von Pierre Jarawan gelesen und sehr geliebt
Der Autor ist sehr symphatisch und die Lesungen von ihm sind ein Erlebnis

Das neue Buch kommt am 02. März und ich habe es in "meiner" Buchhandlung schon vorbestellt  :schmacht: