Bücherforum

Allgemeines => Kaffeekränzchen => Thema gestartet von: Inge78 am 30. Dezember 2019, 11:08:18

Titel: Ein Jahr voller Wunder
Beitrag von: Inge78 am 30. Dezember 2019, 11:08:18

Ein Jahr voller Wunder: Klassische Musik für jeden Tag
von Clemency Burton-Hill (Autor), Ulrike Schimming (Übersetzer), Barbara Neeb (Übersetzer), Katharina Schmidt (Übersetzer)


Zitat
Klassische Musik kann Wunder vollbringen. Sie inspiriert zum Genießen, schafft Raum für Emotionen und Schönheit. Das Einzige, was man dazu braucht, sind offene Ohren und ein offener Geist. Die renommierte Musikerin und beliebte Moderatorin Clemency Burton-Hill schafft mit ihrer vielfältigen Musikauswahl und ihren kurzen, prägnanten Texten über Werk und Autor einen unvergleichbaren und persönlichen Zugang zu zeitlos schöner Musik.

Dieses Buch habe ich im Oktober gewonnen
Ich bin kein großer Klassische Musik Hörer, aber finde das sehr interessant

Was haltet ihr davon, wenn ich euch an den Musikstücken und den Kurzinformationen teilhaben lasse  :kopfkratz:
Titel: Re: Ein Jahr voller Wunder
Beitrag von: Christiane am 30. Dezember 2019, 11:10:45
Sehr gerne!!
Titel: Re: Ein Jahr voller Wunder
Beitrag von: Esmeralda am 30. Dezember 2019, 11:40:45
Auja!  :schmusen:
Ich mag gerne klassische Musik.
Titel: Re: Ein Jahr voller Wunder
Beitrag von: sisquinanamook am 30. Dezember 2019, 12:17:43
Oh das klingt interessant.

Ich mag klassische Musik auch und hab auch schon das ein oder andere klassische Konzert besucht.
Und irgendwann in weiter Vergangenheit war ich sogar mal selbst recht musikalisch....
Titel: Re: Ein Jahr voller Wunder
Beitrag von: Dante am 30. Dezember 2019, 12:39:06
Gerne, das würde mich ebenfalls interessieren.
Titel: Re: Ein Jahr voller Wunder
Beitrag von: Nerolaan am 30. Dezember 2019, 21:53:34
Ich wäre auch interessiert; liebäugel damit ja schon, seitdem du deinen Gewinn das erste Mal erwähnt hast.
Titel: Re: Ein Jahr voller Wunder
Beitrag von: Inge78 am 07. Januar 2020, 15:21:35
01. Januar

Johann Sebastian Bach

h-Moll-Messe, BWV 232
>>Sanctus<<

Zitat
... und so wollen wir den ersten Tag eines neuen Abenteuers mit großem Paukenschlag und einem Chor beginnen, der sich die Seele aus dem Leib sing. Ganz gleich, woran Sie glauben, wer Sie sind, woher Sie kommen - diese knapp fünf Minuten erfreuen das Herz, erbauen die Seele und sagen: "Okay, neues Jahr, Du kannst kommen, fangen wir an."
Titel: Re: Ein Jahr voller Wunder
Beitrag von: Inge78 am 07. Januar 2020, 15:24:00
2. Januar

Frédéric Chopin
Étude in C-Dur, op.10, Nr. 1

Zitat
... Der 2.Januar kann ein seltsamer Tag sein, manchmal ist die Aufbruchsstimmung schon ein wenig verflogen. Aber dieses nur zwei Minuten langen Stück enthält meiner Ansicht nach alles, was ein neues Jahr uns verheißt: Hoffnung und Träume, Entdeckungen, Entscheidungen und vielleicht sogar Revolutionen
Titel: Re: Ein Jahr voller Wunder
Beitrag von: Inge78 am 07. Januar 2020, 15:26:37
03. Januar

Hildegard von Bingen
O virtus sapientiae (O Tugend der Weisheit

Zitat
Spätenstens seit dem Mittelalter ist bekannt, dass Frauen gut im Multitasking sind. ... Vielleicht klingt die Musik deswegen immer noch so großartig. Dieses Stück wäre in jeder Epoche lebensbejahende und ungewöhnliche Musik, aber dass es vor fast tausend Jahren geschrieben wurde, und zwar von einer umtriebigen Nonne, macht das Wunder noch größer.
Titel: Re: Ein Jahr voller Wunder
Beitrag von: Inge78 am 07. Januar 2020, 15:27:06
Ich schicke euch immer nur Auszüge aus dem Text zu den Stücken, es ist nämlich jedes Mal eine ganze DINA4 Seite

Titel: Re: Ein Jahr voller Wunder
Beitrag von: Inge78 am 07. Januar 2020, 15:30:37
04. Januar

Ludwig van Beethoven
Streichquartett Nr. 13 in B-Dur, op.130
5.Satz: Cavatina: Adagio molto espressivo

Zitat
Beethovens ätherische wie expressive Cavatina scheint Welten zu erreichen, in die andere Musik nie vordringen kann. Beethoven war damals schon vollkommen gehörlos, und doch scheint er hier die Grenzen der musikalischen Asudruckskraft und unserer Wahrnehmung zu sprengen. Für mich lotet diese gute sechs Minuten lange Cavatina die grundlegendsten Fragen zu menschlicher Zerbrechlichkeit und Wahnsinn, Liebe und Leben aus.
Ich hoffe nur, die Aliens verstehen, wie man Plattenspieler bedient.
Titel: Re: Ein Jahr voller Wunder
Beitrag von: Inge78 am 07. Januar 2020, 15:32:08
05. Januar

Antonio Lotti
Crucifixus

Zitat
... Ich finde diese Musik strahlend, bewegend und großartig. Wenn Sie sich dreineinhalb Minuten Zeit schenken und alles mal kurz unterbrechen können, dann lassen Sie sich von ihr davontragen!
Titel: Re: Ein Jahr voller Wunder
Beitrag von: Inge78 am 07. Januar 2020, 15:34:12
06. Januar

Max Bruch (1838-1920)
Violinkonzert Nr. 1 in g-Moll, op.26
1.Satz: Allegro moderato

Zitat
...aber das Violinkonzert ist zu einer Ikone geworden. Gleichermaßen von Publikum und Interpreten geliebt, hält es sich seit Generationen und verliert durch das häufige Spielen nichts von seinem Glanz.
Titel: Re: Ein Jahr voller Wunder
Beitrag von: Inge78 am 07. Januar 2020, 15:36:57
07. Januar

Francis Poulenc (1899-1963)
Les chemins de l´amour (Die Wege der Liebe)

Zitat
... Zu Beginn seiner Karriere hatte Poulenc - der seine Homosexualität offen lebte - den Ruf eines hedonistischen Bonvivant Doch der Tod eines engen Freundes 1936 und seine Résistance-Erfahrungen während des Zweiten Weltkrieges lenkten seine spätere Musik in einer spirituellere Richtung. ...
Titel: Re: Ein Jahr voller Wunder
Beitrag von: Tara am 07. Januar 2020, 15:39:22
Vielen lieben Dank!  :yahoo1:
Ich glaube ich muss mir das auch zulegen  :schmacht:
Wie läuft das mit der Musik? Kann man das über Itunes dann kostenlos runterladen? Oder ist das dann im Rahmen eines Abos?
Titel: Re: Ein Jahr voller Wunder
Beitrag von: Inge78 am 07. Januar 2020, 15:41:46
Bei Spotify gibt es eine "Playlist" die sich "Ein Jahr voller Wunder" nennt, der folge ich jetzt und hoffe auf Vollständigkeit.
Ansonsten muss man die Stücke bestimmt suchen

Ich höre aktuell die Stücke, die ich gerade benannt habe
Schon das Vorwort und auch die Notizen zu den einzelnen Lieder erzählen von der Liebe der Autorin zu klassischen Musik und dass sie sie jedem öffnen will

Das Buch soll nicht verbissen gesehen werden, die Stücke könne man natürlich an jedem Tag des Jahres hören

Bin gespannt, wie mir das Experiment dieses Jahr gefallen wird
Die ersten Stücke gefallen mir schon sehr gut

Und ich bin gespannt was ihr sagt

Titel: Re: Ein Jahr voller Wunder
Beitrag von: Inge78 am 07. Januar 2020, 15:43:13
Vielen lieben Dank!  :yahoo1:
Ich glaube ich muss mir das auch zulegen  :schmacht:
Wie läuft das mit der Musik? Kann man das über Itunes dann kostenlos runterladen? Oder ist das dann im Rahmen eines Abos?

Mit Itunes kenne ich mich nicht aus
Ich bin Spotify Kunde und da gibt es eine Playlist
Es lag ein Zettel dabei, dass es bei Itunes auch eine Playlist gibt, aber Itunes an sich ist kostenpflichtig, oder?
Ich hatte einen Gutschein Code dabei, für einen Testmonat für ITunes, den habe ich aber weitergegeben.
Titel: Re: Ein Jahr voller Wunder
Beitrag von: Tara am 07. Januar 2020, 15:56:48
So. Ist bestellt  :dance: Auf Englisch - damit ich da auch wieder ein bisschen Übung bekomme  und weils wesentlich günstiger ist.

ITunes selbst ist nicht kostenpflichtig, nur die Downloads kosten normalerweise (soweit mir bekannt, möglich dass die da jetzt auch was umstellen...)
Ich schau mir das mal an.

Auf Spotify habe ich so eine Playlist jetzt auch abonniert, habe aber nur einen Umsonst-Account.
Ansonsten denke ich, sollte man die meisten Sachen bestimmt auch auf Yotube finden.

Ich freu mich schon darauf!
Titel: Re: Ein Jahr voller Wunder
Beitrag von: Inge78 am 07. Januar 2020, 16:05:45
Auf dem Umsonst-Account bei Spotify sollte es auch laufen, aber dann hast Du nicht die richtige Reihenfolge
Im Umsonst-Modus spielt Spotify immer "shuffle"
Das ist für Hörbücher blöd, deshalb teile ich mir jetzt einen Family Account mit meiner Familie  :elch:
Titel: Re: Ein Jahr voller Wunder
Beitrag von: Inge78 am 07. Januar 2020, 16:09:17
Und der Preisunterschied zum englischen Buch ist ja echt enorm
Wobei meine Ausgabe schon schick ist, in Leinen gebunden, mit Gold auf den Innenseiten der Vorder-und Rückseite und mit Lesebändchen

Ärgere ich gerade, dass ich kein Französisch kann, höre gerade "les chemins de l ´amour"
Habe eben gelesen, dass der Künstler es 1940 geschrieben hat, als die deutschen Panzer in Paris eingefahren sind
Für ein Theaterstück
Es ist sehr schön

Und ja, ich denke auch, dass man die Sachen auf youtube findet


Titel: Re: Ein Jahr voller Wunder
Beitrag von: Tara am 07. Januar 2020, 16:48:46
Hm Account teilen, da muss ich auch mal nachfragen...

Ja die Preisunterschiede, vorallem beim Kindle sind krass.
Ich hab mir die Taschenbuch-Ausgabe bestellt, etwas günstiger, aber zumindest noch was in der Hand zu halten :) Ich hatte aber auch überlegt, die schöne deutsche Ausgabe als Investment-Piece zu kaufen  :schmacht:

Uuuund im Internet findet man doch alles
Hier der französische und englische Text zu Les chemins:
http://www.melodietreasury.com/translations/song192_Les%20chemins%20de%20l'amour.html

Hört sich schön und traurig zugleich an!
Titel: Re: Ein Jahr voller Wunder
Beitrag von: Nerolaan am 07. Januar 2020, 19:42:29
Überzeugt...ich muss das auch kaufen. Weiß nur noch nicht, welche Ausgabe  :kopfkratz:
Titel: Re: Ein Jahr voller Wunder
Beitrag von: Christiane am 07. Januar 2020, 19:45:26
Dachte ich auch erst. Dann hab ich mir die bisher angegebenen Stücke auf yout... angehört. Und der Anteil, der mir gefallen hat, war doch arg dürftig. Da sind mir zu viele sehr düstere, schwermütige Stücke dabei. Und von daher werd ich es dabei belassen mich über Inges Thread zu freuen und zu partizipieren wenn es für mich passt. Aber das Buch muss ich nicht selbst besitzen. - Wieder was gespart  :->.
Titel: Re: Ein Jahr voller Wunder
Beitrag von: Inge78 am 08. Januar 2020, 06:24:20
08.Januar

Arcangelo Corelli (1653-1713)
Concerto groso in D-Dur, op.6, Nr. 1
2.Satz: Largo

Zitat
... Sie sind so etwas wie eine sehr frühe Form des Jazz.
Ihnen zu lauschen bringt für mich unglaubliche Klarheit. Sie sind Balsam für die Ohren im Chaos unseres Alltags.
Titel: Re: Ein Jahr voller Wunder
Beitrag von: Tara am 08. Januar 2020, 09:27:19
Ohne eine Ahnung zu haben....

Christiane, ich könnte mir vorstellen, dass die Autorin die Musik vielleicht passend zur Jahreszeit ausgesucht hat... im Januar duster und im Sommer dann vielleicht lockerere Stücke.

Mein Buch wird anscheinend direkt aus England geschickt.... es dauert noch mind. 10 Tage bis es geliefert wird...
Titel: Re: Ein Jahr voller Wunder
Beitrag von: Christiane am 08. Januar 2020, 09:38:21
Ja das kann natürlich sein. Ich denk allerdings immer, dass ich in dieser düsteren, grauen Jahreszeit Farben, Licht und fröhlichere Musik um so nötiger brauch.  :nixweiss1:
Derzeit überleg ich allerdings das Buch doch vielleicht zu holen, um es zu verschenken. Dann könnt ich auch erst selbst nochmal genauer reinspitzen. Na, mal sehen ...
Titel: Re: Ein Jahr voller Wunder
Beitrag von: Inge78 am 08. Januar 2020, 09:45:11
Oft sind es Geburtstage oder Todestage der Komponisten
Und manchmal steht halt dabei, warum die Autorin das Stück für den Tag ausgesucht hat

Titel: Re: Ein Jahr voller Wunder
Beitrag von: Tara am 08. Januar 2020, 12:03:33
Ah ok!
Titel: Re: Ein Jahr voller Wunder
Beitrag von: Inge78 am 14. Januar 2020, 06:36:28
09. Januar

Guiseppe Verdi (1813-1901)
Messa da Requiem
3. Satz: Offertorio: >>Domine Jesu Christe<<

Zitat
Im Jahr 1942 konnte ein einziges Exemplar des Verdie Requiems in das KZ Theresienstadt geschmuggelt werden. ... Verdis Messa da Requiem wurde im Lager nicht weniger als sechszehn Mal aufgeführt. ... "Wir werden den Nazis das ins Gesicht singen." , sagten sie, "was wir nicht sagen dürfen."
Titel: Re: Ein Jahr voller Wunder
Beitrag von: Inge78 am 14. Januar 2020, 06:38:52
10. Januar

Giovanni Girolamo Kapsberger (ca. 1580-1651)
Toccata arpeggiata
Zitat
...Kapsberger schrieb eine schlichte Folge von gebrochenen Akkorden, über denen der Interpret frei improvisieren konnte - die gleichen "Arpeggios" werden Sie vielleicht in einem Song der Beatles wiederfinden, bei der norwegischen Folkgruppe Divine Comedy, oder bei Adele.
Titel: Re: Ein Jahr voller Wunder
Beitrag von: Vanessa am 22. Januar 2020, 09:03:58
Dachte ich auch erst. Dann hab ich mir die bisher angegebenen Stücke auf yout... angehört. Und der Anteil, der mir gefallen hat, war doch arg dürftig. Da sind mir zu viele sehr düstere, schwermütige Stücke dabei. Und von daher werd ich es dabei belassen mich über Inges Thread zu freuen und zu partizipieren wenn es für mich passt. Aber das Buch muss ich nicht selbst besitzen. - Wieder was gespart  :->.

Wie schön, das ich nicht alleine mit meinem Banausentum bin  :dance:. So richtig viel hat mich leider auch nicht abgeholt.
Titel: Re: Ein Jahr voller Wunder
Beitrag von: Christiane am 22. Januar 2020, 09:12:16
 :fivel:   :dance:
Titel: Re: Ein Jahr voller Wunder
Beitrag von: Tara am 23. Januar 2020, 12:40:00
Vanessa du bist mein Lieblingsbanause!
Willkommen zurück  :dance:
Titel: Re: Ein Jahr voller Wunder
Beitrag von: Tara am 23. Januar 2020, 12:40:53
PS mein Buch kam doch schon letzte Woche an und ich konnte schon zwei Stücke anhören. Ich finds super!
Titel: Re: Ein Jahr voller Wunder
Beitrag von: Inge78 am 23. Januar 2020, 13:19:26
Ich habe gar nicht mehr weitergemacht hier
Besteht noch Interesse?

Ich höre auch immer fleißig (allerdings nicht jeden Tag)
Titel: Re: Ein Jahr voller Wunder
Beitrag von: Dante am 23. Januar 2020, 15:16:58
Ich habe gar nicht mehr weitergemacht hier
Besteht noch Interesse?

Ich höre auch immer fleißig (allerdings nicht jeden Tag)
Ich hab´s mir schon immer angehört, aber wenn es zu umständlich für dich ist oder nicht in deinen Alltag passt, dann brauchst du - was mich anbelangt - nicht weitermachen. Aber vielen Dank bis jetzt.
Titel: Re: Ein Jahr voller Wunder
Beitrag von: Christiane am 23. Januar 2020, 15:31:53
Ich hab mir die Stücke bisher auch angehört. Aber ich schließ mich Dante an: wenn es zu viel Arbeit ist lass es einfach. Ansonsten könntest Du es ja vielleicht auch so machen, dass Du nur die Stücke hier postest, die Dir besonders gut gefallen haben.
Titel: Re: Ein Jahr voller Wunder
Beitrag von: Tara am 23. Januar 2020, 15:34:37
Das ist eine gute Idee, Christiane!

Und ich bin ja quasi auch ein ständiger Zuhörer mit meinem eigenen Buch!

Ich könnte dann auch zwischendurch posten was ich besonders mag und ihr unbedingt hören müsst!
Titel: Re: Ein Jahr voller Wunder
Beitrag von: Christiane am 23. Januar 2020, 15:36:19
Das wär klasse wenn Du das auch machen würdest, Tara  :knuddel:.
Titel: Re: Ein Jahr voller Wunder
Beitrag von: Vanessa am 23. Januar 2020, 16:19:56
Vanessa du bist mein Lieblingsbanause!
Willkommen zurück  :dance:

Und es wird immer schlimmer mit mir und dem Banausentum. Versprochen  :wieher:

Ich freue mich auch wieder da zu sein  :kuss2:
Titel: Re: Ein Jahr voller Wunder
Beitrag von: Vanessa am 23. Januar 2020, 16:22:10
Das klingt doch nach einer guten Lösung, wenn ihr beide einfach eure Lieblingsstücke postet. Bin gespannt, wie oft ihr die gleichen Stücke mögt :)
Titel: Re: Ein Jahr voller Wunder
Beitrag von: Tara am 14. April 2020, 09:07:37
@Inge hast du weitergehört? Ich hab das auch total versäumt weiterzumachen.

@Nerolaan, hast du es dir auch zugelegt?
Titel: Re: Ein Jahr voller Wunder
Beitrag von: Inge78 am 14. April 2020, 13:31:34
Ich habe es leider auch total versäumt
Bzw ich hatte das einer Kollegin verliehen, die wollte mal reinhören und die hat das Buch noch
Ich muss es mal zurückfordern 
Titel: Re: Ein Jahr voller Wunder
Beitrag von: Nerolaan am 14. April 2020, 16:13:35
Ich möchte es mir ja immernoch zulegen, aber bis jetzt konnte es noch nicht in den Einkaufswagen hoppsen...Ich werde mir aber dann auch die deutsche HC-Ausgabe gönnen.
Titel: Re: Ein Jahr voller Wunder
Beitrag von: Inge78 am 24. Juni 2020, 13:56:32
Meine Kollegin findet das Buch nicht mehr  :heul:

Titel: Re: Ein Jahr voller Wunder
Beitrag von: Tara am 24. Juni 2020, 14:02:44
Boah!

Das schuldet sie dir dann auf jeden Fall neu!
Titel: Re: Ein Jahr voller Wunder
Beitrag von: Inge78 am 24. Juni 2020, 14:06:47
Ja, hat sie auch gesagt

Sie sucht aber noch