Bücherforum

Fantasy => Gasthaus "Zum tänzelnden Pony" => Thema gestartet von: Meike am 20. Juli 2007, 14:01:12

Titel: Frage zu Markus Heitz
Beitrag von: Meike am 20. Juli 2007, 14:01:12
Hallo ihr Lieben,
mein Mann hat bald Geburtstag und er verschlingt momentan "Schattenläufer" von Markus Heitz. "Ritus" und "Sanctum" fand er auch super gut. Ich kenn leider noch nix von ihm, deshalb bin ich was ratlos. Könnt ihr mir sagen, ob ihm die Bücher über "Ulldart" wohl auch gefallen könnten? Wenn ja, muss man erst die "dunkle Zeit" sicher vor "der Zeit des Neuen" lesen, oder?

Wäre für eure Tipps dankbar!
Liebe Grüße,
Meike
Titel: Re: Frage zu Markus Heitz
Beitrag von: Kathrin am 20. Juli 2007, 17:58:07
Hallo Süße,

bei Ulldart kenne ich mich leider nicht aus, sorry, aber wenn ich mir den ersten Band "der neuen Zeit" durchlese, dann würde ich auch darauf tippen, dass zuerst "die dunkle Zeit" dran sein sollte.

Ansonsten kann ich Dir zumindest von Markus Heitz "Die Zwerge" an Herz legen, wenn Dirk Orks, Elben, Alben und eben Zwerge mag, dann wohl auch diese Serie von MH.

PN kommt gleich auch noch.

lg  :-B
kathrin
Titel: Re: Frage zu Markus Heitz
Beitrag von: Steffi am 20. Juli 2007, 21:25:05
Hi Meike!

Ja, erst die dunkle Zeit, dann Zeit des Neuen.

Ich hab den ersten Band gelesen und fand den einfach klasse. Heitz hat eine sehr augenzwinkernde Art zu schreiben - ich mag das. Ich muss die Serie auch unbedingt weiterlesen.

Liebe Grüße,
Steffi
Titel: Re: Frage zu Markus Heitz
Beitrag von: Reiner am 12. August 2007, 14:23:38
So, bin bestimmt zu spät dran um zu warnen, aber da gabs ein paar einlogg-probleme bei mir :kopfkratz:

Ich mochte Ulldart sehr gerne. Und Shadowrun mag ich garnicht.

"Schattenläufer" ist ein Sammelband mit "Shadowrun"-Romanen von Heitz.
Und Shadowrun ist ein sagenhafter grausamer Mist der in einer Zukunft
spielt, in der Konzerne die Welt mithilfe geklonter Elfen,  Zwerge,Drachen usw. regieren.

(Ist klargeworden, das ich von Shadowrun nix halte?)

Es soll ja Leute geben, die sowas mögen. Aber von da aus zu Ulldart zu
springen wäre MIR nicht möglich.
 
Und "Sanctum" und "Ritus" sind konventionelle Horrorromane.
 
Es ist natürlich nicht unmöglich, das Ulldart trotzdem gefallen könnte,
aber von Schattenläufer auf Ulldart wäre mir ein zu großer Sprung.

Nochmal zur Erinnerung: Ulldart ist eine eher klassische Fantasysaga mit einer etwas ungewöhnlichen Heldenentwicklung, aber ansonsten ziemlich konventionell.(keine Klone, keine Konzerne)

Gruß
Reiner