Neueste Beiträge

Seiten: 1 [2] 3 4 ... 10
11
Kaffeekränzchen / Re: Für fast alles einen Tag im Jahr...
« Letzter Beitrag von Esmeralda am Heute um 08:48:43 »
9.4.

Gin-tonic-Tag :bang:

https://www.kuriose-feiertage.de/gin-tonic-tag/

:sauf: Bin dabei!

Dir auch einen schönen Tag, Du Liebe.  :schmusen:
12
Kaffeekränzchen / Re: Für fast alles einen Tag im Jahr...
« Letzter Beitrag von mowala am Heute um 08:47:20 »
9.4.
da hätten wir heute

Gin-tonic-Tag :bang:

https://www.kuriose-feiertage.de/gin-tonic-tag/


für die Mädchen gebliebenen und überhaupt Romantikerinnen

Internationaler Tag des Einhorns

https://www.kuriose-feiertage.de/internationaler-tag-des-einhorns/#Ein_alternativer_Einhorn-Feiertag_Der_US-amerikanische_National_Unicorn_Day_am_9_April


für Silke (und natürlich auch andere) :knuddel:

Weltvegantag

https://www.kuriose-feiertage.de/weltvegantag/

und für Dante, Saskia und natürlich auch hier andere, nicht extra erwähnte :-> und nicht nur in den USA finde ich

tag-der-schriftsteller-in-den-usa

https://www.kuriose-feiertage.de/tag-der-schriftsteller-in-den-usa/

einen schönen Tag euch allen :kuss2: (natürlich mit dem gebotenen Abstand)

13
aktuelle Leserunden / Re: Judith Merchant - Atme!
« Letzter Beitrag von Esmeralda am Heute um 08:47:18 »
Habe gestern nicht so viel gelesen und bin aktuell auf Seite 119 (31%).
Aktuell war Nile gerade bei Bens Chef und hat erfahren, dass Flo ihn krankgemeldet hat.
Die Geschichte um Bens Verschwinden wird immer komischer. Und auch wenn Ben persönlich ja noch gar nicht in Erscheinung getreten ist, finde ich ihn durch Niles Erzählungen auch irgendwie komisch. Sie stellt ihn für meinen Geschmack zu sehr auf ein hohes Podest und ich fürchte er ist gar nicht der Traummann für den sie ihn hält. Irgendwie habe ich auch immer mehr den Eindruck Nile lebt in ihrer eigenen kleinen Seifenblase.
Alle anderen bisher aufgetretenen Personen sind .... komisch. (Irgendwie benutze ich das Wort verdammt häufig im Zusammenhang mit diesem Buch.  :kopfkratz: :->)
Ähnlich wie Nile das Wort "Atme!". Was mich auch immer wieder irritiert ... klingt für mich nach ihrem Mantra, um nicht durchzudrehen.
Was ich ganz niedlich finde, ist, dass immer mal wieder spanische Begriffe eingestreut werden. Das freut mich persönlich ja.  :flirt:
14
Wolke 7 / Rezensionen erwünscht!
« Letzter Beitrag von Kingsizefairy am Heute um 00:22:43 »
Hallo zusammen,

wie der eine oder andere vielleicht weiß, übersetze ich neuerdings Bücher und habe mich in erster Linie für Liebesromane entschieden.
Eine Autorin, die in Deutschland leider noch gar nicht so bekannt ist, möchte nun, dass ich alle ihre Bücher für sie übersetze. Einige habe ich schon und darum geht es mir auch.

Die Übersetzungen erfolgen über ein Unternehmen, und da bin - leider - dafür zuständig, dass sich die Bücher in Deutschland auch vermarkten und verkaufen. Ich finde das sehr schwierig, zugegeben, daher an dieser Stelle ein Vorschlag.

Ich gebe gerne ein Rezensionsexemplar her, als epub oder pdf, wenn der/diejenige mir im Gegenzug liebenswürdigerweise auf z.B. Amazon oder für Tolino oder so eine Rezension hinterlässt.

Dummerweise hat diese Übersetzerplattform ein paar Macken, was die Formatierung angeht, so dass diese manchmal zu unerfreulichen Ergebnissen führt.
Eine Rezension auf Amazon sprach von Grammatikfehlern (da hatte die Formatierung an einigen Stellen Wörter zusammengezogen, die nicht zusammengehörten und ähnliche Scherze) und Fehlern in der Übersetzung am Ende . Nur das diese vom Verlag selbst stammen und ich da keinen Einfluss drauf habe, grrrrr....

Egal, da kann ich mich jetzt drüber ärgern oder es lassen, ich habe mich für letzteres entschieden.

Aktuell könnten alle von mir übersetzten Bücher ein Rezension brauchen, aber ich würde gerne mit diesem hier anfangen:

          Etwas Wunderbares

Jill Barnett ist eine New York Times Bestsellerautorin, deren humorvolle Liebesromane in die Richtung von Jude Deveraux und Co. gehen. Da geht es dann manchmal auch etwas ... ahem ... zur Sache ....
Das vorliegende Buch geht eher in Richtung Historical und spielt in Schottland

Die anderen Bücher, die ich übersetzt habe, findet ihr, wenn ihr auf Amazon bei dem oben angegebenen Buch auf meinen Namen klickt.

Wer also Interesse hat und im Gegenzug eine Rezension hinterlassen könnte, der kann sich vertrauensvoll bei mir via PM melden.

Vielen Dank!
15
Monats-Leserunden / Re: Monats-LR April 2020
« Letzter Beitrag von Nerolaan am 08. April 2020, 21:11:15 »
Du schaffst  das. Du bist stark! Außerdem wird die neue LR umso  spannender, wenn du durchhälst  :elch:
16
David Eddings: Die Gefährten (Belgariad-Saga 01) / Re: Kapitel 11 - Kapitel 15
« Letzter Beitrag von Christiane am 08. April 2020, 20:06:25 »
Kann mich im Moment nicht so gut konzentrieren abends, daher bin ich etwas langsamer.
Macht ja nix, Du hast ja noch Zeit bis Ende des Monats  :rollen:.

Garion tut mir nach wie vor wahnsinnig Leid. Er soll immer schön brav sein, aber niemand erklärt ihm etwas. Da finde ich Tante Pol etwas engstirnig, denn  ihr mit ihren ganzen Jahren an Lebenserfahrung müsste doch klar sein, dass das nicht ewig funktionieren kann.
Der alte Wolf springt ihm ja ab und an bei, aber er erklärt auch nichts.
Ich fände diese Situation auch mehr wie nervtötend und finde Garion dafür wirklich noch sehr langmütig.
Ja, Garion ist wirklich ein Musterknabe - meistens.
Ich glaube, dass die vielen Jahre bei Pol eher dazu geführt haben, dass sie Garions Befindlichkeiten für Kleinkram hält, der im Wandel der Zeiten kaum von Belang ist. Da ist Meister Wolf eher mit beiden Beinen am Boden geblieben und kann sich wohl besser in den Jungspund reinversetzen.

17
David Eddings: Die Gefährten (Belgariad-Saga 01) / Re: Kapitel 11 - Kapitel 15
« Letzter Beitrag von sisquinanamook am 08. April 2020, 19:34:31 »
so, jetzt bin ich dann auch mal soweit.

Kann mich im Moment nicht so gut konzentrieren abends, daher bin ich etwas langsamer.

Dass Silk und Barak zumindest adelig sind, war mir eigentlich gleich klar.

Ansonsten stimme ich euch zu.
Der Witz ("steife Finger") ist super und gefällt mir wirklich sehr.

Tja, Barak und der Bär.... Tante Pol sagt ja zu ihm, es wird wieder werden und er glaubt nicht dran.
Ein wirkliches Werwesen scheint er aber auch nicht zu sein? Denn Garion sieht ja quasi beide Gestalten sich überlappend.... Ist der Bär vielleicht eine Art Totem? Es bleibt spannend und wird bestimmt noch erklärt.

Garion tut mir nach wie vor wahnsinnig Leid. Er soll immer schön brav sein, aber niemand erklärt ihm etwas. Da finde ich Tante Pol etwas engstirnig, denn  ihr mit ihren ganzen Jahren an Lebenserfahrung müsste doch klar sein, dass das nicht ewig funktionieren kann.
Der alte Wolf springt ihm ja ab und an bei, aber er erklärt auch nichts.
Ich fände diese Situation auch mehr wie nervtötend und finde Garion dafür wirklich noch sehr langmütig.

Ich glaube übrigens, dass er eine Verbindng zu Asharak hat und nichts sagen KANN. Denn er möchte ja mehrfach und formuliert ja auch in seinem Kopf vor und dann kommt kein Wort über seine Lippen.
18
Monats-Leserunden / Re: Monats-LR April 2020
« Letzter Beitrag von Christiane am 08. April 2020, 19:06:54 »
Wisst ihr was Entzug ist? Schweißausbrüche, zitternde Hände, ... 
19
SUB-Wettbewerb / Re: Bücher-Bingo 2020 ... der Erzähl-Thread
« Letzter Beitrag von Nerolaan am 08. April 2020, 18:52:12 »
Kreuzchen bei B1: erster Band einer Reihe:

David Eddings - Die Gefährten (Belgariad-Saga 1)
20
David Eddings: Die Gefährten (Belgariad-Saga 01) / Re: Kapitel 16 -Ende
« Letzter Beitrag von Nerolaan am 08. April 2020, 18:36:36 »
Kinner, ich bin auch seit gestern Abend durch und fix und fertig....
Zum Schluss wurde es ja noch mal richtig spannend.

Das mit Hettar ging mir auch zu schnell. Vor allem diese Pseudo-Diskussion, dass er ja nicht mitkönne. Aber gut, wer weiß, wofür er und seine Pferde noch gebraucht werden.

Für Garion habe ich mich sehr gefreut, da er zumindestens ein paar kleine Einblicke in sein Leben bekommt. Ich denke, dass macht ihm einiges leichter.

Hach, ich freu mich auf Band 2  :flirt:
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 10