Der Sternenguckerthread...

  • 129 Antworten
  • 45638 Aufrufe

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3286
Re: Der Sternenguckerthread...
« Antwort #75 am: 27. März 2013, 20:54:50 »
Fehlalarm! - Schame on me. :-(

Liebe Leute,
leider muss ich Euch mitteilen, das die gestern lauthals verkündete Kometensichtung ein Fehlalarm war. :heul: Aller Wahrscheinlichlkeit nach handelte es sich dabei eher um die Kondensstreifen eines Flugzeugs. Jedenfalls war das heute der Fall, da ich heute noch mal genauer beobachtet habe. Und da hab ich so ein Phänomen wie gestern ebenfalls gesehen, das sich aber bei einem Blick durchs Fernglas als Flugzeug entpuppte. Dann noch mal bei Heavens-Above wegen der Position nachgeguckt. Die passt zwar beim Vergleich mit Stellarium überein, d.h. der Komet steht noch über dem Horizont. Nur steht dann unten in der Tabelle zu den Positionsdaten auch noch folgende Info: "Last observed magnitude: 6.2" - Und da rauft sich der erfahrenen Sternengucker dann die Haare, bzw. da hätte ich gestern auch mal drauf gucken sollen! Dennnnnn, das bedeutet: Der Koment ist mit blossem Auge nur noch so gerade wahrnehmbar, man braucht also doch schon ein Fernglas und es sollte richtig "stockfinster" sein. Bei den Zahlen gilt: Je näher bei Null, desto heller das Objekt. Bei sehr hellen Sternen oder Planeten kann die Zahl dann auch mal negativ werden. Und eine Magnetude von 6 ist ungefähr die Grenze dessen, was man ohne Teleskop/Fernglas noch erkennen kann... 
Scheibenkleister nee!!!  :hau: :wuschig:

Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline Christiane

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 5953
Re: Der Sternenguckerthread...
« Antwort #76 am: 27. März 2013, 21:14:00 »
Na, dann ist ja gut, dass ich heute ohnehin wieder die Zeit verpaßt hab weil wir da gerade Besuch hatten.  :->

Grüße,
Christiane
Staunt euch die Augen aus dem Kopf, lebt, als würdet ihr in zehn Sekunden tot umfallen. Bereist die Welt. Sie ist fantastischer als jeder Traum, der in einer Fabrik hergestellt wird.
 Ray Bradbury (1920 - 2012)

Offline Christiane

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 5953
Re: Der Sternenguckerthread...
« Antwort #77 am: 03. August 2013, 04:02:56 »
Ich hol mal diesen Uraltfred aus der Versenkung. Hab heute einen Artikel im 'Stern' Nr. 30 gesehen und gelesen, den ich hier unbedingt erwähnen will:

 Die Arbeiten des Pariser Fotografen Thierry Cohen werden vorgestellt. Er möchte den Menschen zeigen, was sie wegen der Lichtverschmutzung vor allem im Umfeld der Großstädte alles versäumen. Dazu fotographiert er typische Stadtpanoramen bei Tag (also ohne künstliches Licht) und dunkelt diese am PC nach. So sehen die Bilder ähnlich aus wie die Städte ohne künstliches Licht wären.
Dann sucht er sich einen Punkt auf dem gleichen Breitengrad, der mögl. wenig Licht- und Luftverschmutzung hat und fotographiert dort den Sternenhimmel.
Aus diesen beiden Bilder bastelt er eine Fotomontage und zeigt so, wie es über den Städten ohne den ganze Dreck aussehen könnte.

Tolle Bilder und vor allem eine tolle Idee, finde ich!!

LG, Christiane
Staunt euch die Augen aus dem Kopf, lebt, als würdet ihr in zehn Sekunden tot umfallen. Bereist die Welt. Sie ist fantastischer als jeder Traum, der in einer Fabrik hergestellt wird.
 Ray Bradbury (1920 - 2012)

Offline DG7NCA

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 4161
Re: Der Sternenguckerthread...
« Antwort #78 am: 03. August 2013, 11:34:51 »
ja Lichtverschmutzung ist aber nicht nur ein Problem für die Sterngucker, sondern auch ein Riesenproblem für Nachtinsekten und Tiere...


aberda sind wirklich tolle Bilder.
Liebe Grüße    
DG7NCA/Carola


Jedes neue Buch
ist wie eine Reise
in ein neues Land!

Offline Christiane

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 5953
Re: Der Sternenguckerthread...
« Antwort #79 am: 03. August 2013, 18:29:26 »
Schon klar. Davon ist in dem Artikel auch die Rede. Ich find diese Bilder eine tolle Art, mit Kunst Stellung zu beziehen, Leute aufmerksam zu machen, zum Gespräch und zum Nachdenken anzuregen.
Und ganz nebenbei gefallen mir die Bilder auch einfach so zum Anschauen.
Staunt euch die Augen aus dem Kopf, lebt, als würdet ihr in zehn Sekunden tot umfallen. Bereist die Welt. Sie ist fantastischer als jeder Traum, der in einer Fabrik hergestellt wird.
 Ray Bradbury (1920 - 2012)

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3286
Re: Der Sternenguckerthread...
« Antwort #80 am: 03. August 2013, 22:05:50 »
Moin Christiane,

der Artikel steht nicht zufällig auch online,  oder?
Ansonsten könnte ich mich in diesem Jahr vor allem über das Wetter aufregen, weil es bisher zu gefühlten 99% der Zeit bewölkt war. Und das auch noch im Sommer, wo die Nächte eh zu kurz sind, so das man den Sternenhimmel wirklich nur in tiefster Nacht betrachten kann. (In sofern hat da ja der Winter seine Vorteile, voraus gesetzt, die Temperaturn gehen nicht zu tief in den Keller...)

:winken:
Hans
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline Christiane

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 5953
Re: Der Sternenguckerthread...
« Antwort #81 am: 03. August 2013, 23:32:46 »
Hallo Hans,

den Stern-Artikel hab ich jetzt nicht online gefunden. Aber es gibt das ein oder andere Bild von Cohen im I-Net:

http://www.designboom.com/art/photographs-of-darkened-cities-by-thierry-cohen/

http://www.danzigergallery.com/artists/thierry-cohen

Wie gefallen Dir denn diese Bilder?

Was den Winter angeht: klar sind die Nächte da länger. Aber wenn es sternenklar ist ist es doch meist auch gleich lausig kalt. Also ehrlich - da hab ich lieber so eine warme Sommernacht  :->.

Tschau,
Christiane
Staunt euch die Augen aus dem Kopf, lebt, als würdet ihr in zehn Sekunden tot umfallen. Bereist die Welt. Sie ist fantastischer als jeder Traum, der in einer Fabrik hergestellt wird.
 Ray Bradbury (1920 - 2012)

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3286
Re: Der Sternenguckerthread...
« Antwort #82 am: 05. August 2013, 03:03:08 »
Hi Christiane,

danke für die Mühen.  :flirt:
Die Bilder sind interessant. Sie erinnern mich an TWAN, The World At Night. Da gibt es Haufenweise davon, nicht nur mit Städten, sondern auch diverse andere Motive.

Und ja, von den Temperaturen her ist eine Sommernacht natürlich schöner, keine Frage. Aber die reinen dunkelzeiten sind mir denn doch zu kurz...
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline DG7NCA

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 4161
Re: Der Sternenguckerthread...
« Antwort #83 am: 16. Dezember 2013, 19:51:37 »
jetzt werd ich langsam sauer.....mist Wetter.

Habe nicht einmal Wettertechnisch Glück gehabt zum Kometen gucken, weder ISON noch der jetzige.
Das Problem mit dem diesigen und Lichtverschmutrzen westlichen Horizont ganz zu schweigen.

Hatte von Euch jemand Glück und ihn gesehen?

LG eine frustrierte Carola
Liebe Grüße    
DG7NCA/Carola


Jedes neue Buch
ist wie eine Reise
in ein neues Land!

Offline Christiane

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 5953
Re: Der Sternenguckerthread...
« Antwort #84 am: 16. Dezember 2013, 21:09:58 »
Gab es wieder einen Kometen? Mist, das hab ich garnicht mitbekommen. Und das wo wir hier gestern echt prima Wetter hatten und ich noch dazu zu einem Weihnachtsmarkt mitten im Pfälzerwald war. Dort ist es selbst mit der Weihnachtsbeleuchtung noch dunkler als in Stadtnähe  :-).

Wann und wo gab es den Kometen denn zu sehen, Carola?

LG,
Christiane
Staunt euch die Augen aus dem Kopf, lebt, als würdet ihr in zehn Sekunden tot umfallen. Bereist die Welt. Sie ist fantastischer als jeder Traum, der in einer Fabrik hergestellt wird.
 Ray Bradbury (1920 - 2012)

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3286
Re: Der Sternenguckerthread...
« Antwort #85 am: 16. Dezember 2013, 22:01:35 »
Hi Christiane,

ja, es gab wieder einen Komenten. Der hörte auf den Namen C/2012 S1 ISON, kurz ISON und war bis Ende November kurz vor Sonnenaufgang sichtbar, sofern das Wetter mitgespielt hat. Am 28.11. hatte der seinen Periheldurchgang, d.h. er flog durch den Punkt seiner Bahn, der der Sonne am nächsten ist. Da dies sehr nah an der Sonne war, hat er es nicht "überlebt" und sich schon bei der annäherung an der Sonne in eine Trümmerwolke verwandelt. Hier weitere Berichte dazu; da gibt es auch weiterführende Links. Unter anderem zu Filmen zusammengesetzte Bildsequenzen von den im Weltraum stationierten Sonnenteleskopen SOHO und STEREO. Einen kurzen Überblick gibt es auch in diesem Artikel bei heise-online.

Soweit zu ISON. Es gibt dann aber auch noch C/2013 R1 Lovejoy. Der müsste jetzt sichtbar sein. Ein nettes Foto gibt es in diesem Blog.

:winken:
Hans

Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline Christiane

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 5953
Re: Der Sternenguckerthread...
« Antwort #86 am: 16. Dezember 2013, 22:11:03 »
Ach so, dass war der der in die Sonne geritten ist ;-). Das hatte ich tatsächlich gehört, aber nicht mitbekommen, dass man den auch als Laie vielleicht hätte beobachen können. Aber im November war bei uns so viel Chaos - da wundert mich nicht, dass das an mir vorbeigegangen ist.  :nixweiss1:
Staunt euch die Augen aus dem Kopf, lebt, als würdet ihr in zehn Sekunden tot umfallen. Bereist die Welt. Sie ist fantastischer als jeder Traum, der in einer Fabrik hergestellt wird.
 Ray Bradbury (1920 - 2012)

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3286
Re: Der Sternenguckerthread...
« Antwort #87 am: 16. Dezember 2013, 22:33:34 »
Ach so, dass war der der in die Sonne geritten ist ;-). Das hatte ich tatsächlich gehört, aber nicht mitbekommen, dass man den auch als Laie vielleicht hätte beobachen können.
Naja, dazu hätte man dann aber schon "fortgeschrittener Laie" sein müssen, weil der immer nur während der Morgendämmerung kurz vor Sonnenaufgang über dem Osthorizont sichtbar war. Und das auch am besten im Fernglas, weil er so hell denn doch nicht werden wollte... - das kann man sich mit Stellarium ganz gut ansehen.

:winken:
Hans
« Letzte Änderung: 17. Dezember 2013, 03:08:59 von Hans »
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline Christiane

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 5953
Re: Der Sternenguckerthread...
« Antwort #88 am: 16. Dezember 2013, 23:10:18 »
Stellarium sieht toll aus - aber auch so als bräuchte ich da erstmal Urlaub und viel Zeit, um das zu kapieren  :umfall:. Heute Abend wird das nix mehr, aber ich hab mir da mal ein Lesezeichen drangehängt  :-).
Staunt euch die Augen aus dem Kopf, lebt, als würdet ihr in zehn Sekunden tot umfallen. Bereist die Welt. Sie ist fantastischer als jeder Traum, der in einer Fabrik hergestellt wird.
 Ray Bradbury (1920 - 2012)

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3286
Re: Der Sternenguckerthread...
« Antwort #89 am: 17. Dezember 2013, 03:16:45 »
Stellarium sieht toll aus - aber auch so als bräuchte ich da erstmal Urlaub und viel Zeit, um das zu kapieren  :umfall:.
Ach was! - Du hast doch schon ein paar Grundkenntnisse über den Sternenhimmel, also solltest Du das Wesentliche nach ein paar Minuten heraus haben, um dann in einer Stunde herum spielen zu entdecken, was das Programm alles bietet.  :flirt: Der Rest ergibt sich dann im laufe der Zeit.

:winken:
Hans
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten