Naomi Novik: Die Feuerreiter seiner Majestät 4 - Drachenglanz

  • 0 Antworten
  • 1740 Aufrufe

Offline Kathrin

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4598
[isbn]3570305147[/isbn]    Verlag: Bertelsmann, München
ISBN: 3570305147
Seiten: 509
Ausgabe: Taschenbuch
Preis: € 8,95



Kurzbeschreibung:
Die unvergessliche Freundschaft zwischen einem Drachen und seinem Hüter Will Laurence und seinem Drachen Temeraire stehen neue Abenteuer bevor: In Britannien ist eine Seuche ausgebrochen und die Drachen der Feuerreiter siechen hilflos dahin. Niemand weiß, wie lange dies noch vor dem kriegslüsternen Kaiser Napoleon geheim gehalten werden kann. Und so müssen Will Laurence und Temeraire sofort wieder aufbrechen - nach Afrika, wo es das einzige Heilmittel gegen die Seuche geben soll ...

Meine Meinung:
Nachdem ich mit insgesamt sechs historischen Romanen am Stück langsam aber sicher in eine Histo-Krise geraten bin, wurde es wirklich Zeit für einen nächsten Fantasy-Roman und da kam mir die Leserunde zum vierten Teil von Naomi Noviks Serie „Die Feuerreiter seiner Majestät“ um den Drachen Temeraire und seinen Lenker Laurence gerade recht. Ich hatte wirklich Bedenken, dass ich meine Lesefreude verloren hatte und dann war ich ja auch vom dritten Temeraire-Band eher enttäuscht gewesen, aber mein herzallerliebster Drache hat mich eines besseren belehrt und Band vier war wieder grandios!!!! *yippee*

Ich denke der Hauptgrund für meine Euphorie ist, dass die Drachen im Gegensatz zu Band 3 endlich wieder die Hauptrolle spielen dürfen und nicht in den Hintergrund gerückt werden. Die zeigt sich vor allem in Temeraire, unserem Hauptdrachen, aber auch grad im ersten Drittel des Buches in der kleinen Iskierka, die in Band 3 geschlüpft ist und mir da mit ihrer aufmüpfigen, wilden und teilweise unüberlegten Art bereits ans Herz gewachsen ist. Das ist definitiv ein Drache, der nie erwachsen werden soll. Sowohl Temes als auch Isis grandiose Drachenlogik, ihre Eifersucht und Besitzanspruch auf die Kapitäne und Mannschaft geben dem Buch den Charme zurück, den ich in Teil 3 so vermisst habe. Aber es gibt auch traurige bzw. fast tragische Drachenmomente, da unter den Drachen der Engländer eine schlimme Seuche herumgeht und unsere geliebten Tiere totkrank werden. Gerade um Maximus und Lily, Temes Freunde und Gefährten seit Anfang an, habe ich mir schreckliche Sorgen gemacht und mitansehen/ -lesen zu müssen, wie schlecht es denen teilweise ging, das hat mir echt die Tränen in die Augen getrieben. Auf der Suche nach einem Gegenmittel gegen diese Seuche werden Temeraire nach Afrika geschickt, wo sie zwar auf das Gegenmittel stoßen, aber Schwierigkeiten mit der Beschaffung haben und großen Ärger mit einem afrikanischen Ureinwohnerstamm und deren Drachen bekommen.

Was mir ebenfalls besonders gut gefallen hat, ist Laurence Abkehr von seinem leicht nervenden Pflichtbewusstsein gegenüber der englischen Regierung. Ich finde seine Reaktion und seinen Zusammenhalt mit Temeraire am Ende des Buches einfach nur wunderbar und zum heulen schön, auch wenn er selbst damit sein und auch Temeraires Leben riskiert. Das Buch endet mit einem bösen Cliffhanger, zeigt aber auch gleichzeitig, wie groß die Zuneigung zwischen Temeraire und Laurence ist. Ein bewegendes und spannendes Ende und ich kann es kaum erwarten Band 5 in den Händen zu halten. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich keine Angst um Temeraire und/ oder Laurence haben muss, auch wenn das Ende von Band 4 nichts diesbezüglich verrät, aber die großen Befürchtungen, die man wg. des Cliffhangers haben muss, kann Novik eigentlich nicht wahr werden lassen. Ich bin gespannt, wie sie Laurence und Temeraire aus dieser Situation herausmanövieren wird. Leider ist momentan noch nicht bekannt, wann Band 5 auf Deutsch erscheinen wird, aber wenn ich es gar nicht mehr aushalte, dann durchbreche ich meine cbt-Ausgaben-Sammlung dieser Serie und hole mir das englische Hardcover. Egal, wie teuer es wird, hauptsache mein Lieblingsdrache und ich sind bald wieder vereint!!!

Meine Meinung:


lg
kathrin
« Letzte Änderung: 10. September 2008, 21:50:37 von Kathrin »
Rock the Night!