Das Flammensiegel - Susanne Kraus

  • 0 Antworten
  • 2536 Aufrufe

Offline Lannie

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1186
    • The Viewfinder
Das Flammensiegel - Susanne Kraus
« am: 27. März 2007, 18:07:17 »
Verlag: Bastei Lübbe
ISBN: 3-404-15491-6
Seiten: 379
Ausgabe: Taschenbuch
ET: 05.2006
Preis: € 8,95

[isbn]3404154916[/isbn]

Inhaltsangabe

Crema 1159


In den Lagern von Kaiser Friedrich, genannt Barbarossa, bereitet sich alles für den entscheidenden Angriff auf die italienische Stadt vor. Doch plötzlich häufen sich die rätselhaften Todesfälle, und bald wird die Vermutung zur Gewissheit: Ein Verräter treibt sein Unwesen in den eigenen Reihen. Der Kaiser beauftragt seinen Vertrauten Trushard mit den Ermittlungen. Aber Trushard hat die Rechnung ohne Ehefrau Rotrud gemacht - ihres Zeichens Hofdame der Kaiserin und nicht gewillt, in Tagen höchster Gefahr, Altardecken zu besticken. Als männlicher Bote verkleidet schleicht sie sich ins Lager. Und muss erfahren, dass es um das Leben des Kaisers geht …

Reihenfolge

Der Knochenpoet
Das Flammensiegel

Meine Meinung

"Das Flammensiegel" ist eine durchaus gelungene Fortsetzung von "Der Knochenpoet". Susanne Kraus erzählt auch hier sehr spannendend, farbenfroh und humorvoll; das Buch aus der Hand zu legen, ist fast unmöglich.

Die Hauptfiguren erhalten mehr Tiefe und Facetten und auch der historische Hintergrund ist dieses Mal ausgeprägter.
Schön fand ich, dass man alte Bekannte des ersten Buches wiedertrifft, wer das ist, verrate ich allerdings nicht.

Allerdings ähnelt das Strickmuster dieses Romans zu sehr seinem Vorgänger. Zwar tappt man auch dieses Mal im Dunkeln, was den Mörder angeht, aber die Ereignisse, die auf Trushard und Rotrud einstürmen, erinnerten mich zu sehr an den ersten Teil.

Ich bin gespannt, ob Susanne Kraus noch einen dritten Teil anhängen wird. Sollte dies der Fall sein, werde ich sicherlich nicht zögern, auch diesen sofort zu lesen.

Meine Bewertung

Note: 2

« Letzte Änderung: 09. September 2008, 18:07:07 von Lannie »
Liebe Grüße
Lannie aka Cait

The Viewfinder