"Österreichisch" ;-)

  • 106 Antworten
  • 35729 Aufrufe

Offline Grisel

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1035
Re:"Österreichisch" ;-)
« Antwort #60 am: 09. Juli 2011, 13:22:37 »
Piefke sagen wir schon seit Jahrzehnten zu Euch. Keine Ahnung warum eigentlich; aber so wie wir eben die Wiener auch als Mundl bezeichnen, sagen wir das zu Euch.

Ihr Nicht-Wiener nennt uns Wiener "Mundls"?! AUTSCH! Als Innerer Gürtel/Vorstadtbezirk-Wienerin muss ich mich heftig von den Mundls unserer schönen Stadt distanzieren. Wir reden definitiv nicht alle so, das gleiche gilt für den "Kaisermühlen Blues".
Ich kenne, vor allem aus dem väterlichen Oberösterreich, nur die nicht liebevoll gemeinte Bezeichnung "Weaner" (Werner?) für uns Wiener, oft, vor allem im Straßenverkehr, in Kombination mit einem Sch... davor.  :->
« Letzte Änderung: 09. Juli 2011, 13:24:13 von Grisel »

Offline Xandi

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3194
Re:"Österreichisch" ;-)
« Antwort #61 am: 09. Juli 2011, 23:20:14 »
Hallo

Ja sicher nennen wir euch Mundls  :->. Tut mir Leid Grisel  :-B .
Und ja Sch.. Weaner auch.  :->

Da gibts doch auch so einen argen Witz.
Welcher Kennzeichen ist das Lieblingskennzeichen in Österreich?              Ein "M"  also ein Wiener auf dem Dach.
 :zwinker:

Ich kann mich nicht mehr so gut erinnern an die Piefke Saga.  :rotwerd:

Xandi
Bücher, Schoko und Rock'n'Roll

Ich lese gerade:

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3289
Re:"Österreichisch" ;-)
« Antwort #62 am: 10. Juli 2011, 02:41:24 »
:hmschild: sehr Aufschlussreich bisher.  :rollen:
Und was sagt unsere Historikerin dazu?

:winken:
Hans
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline Grisel

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1035
Re:"Österreichisch" ;-)
« Antwort #63 am: 10. Juli 2011, 13:06:19 »
Da gibts doch auch so einen argen Witz.
Welcher Kennzeichen ist das Lieblingskennzeichen in Österreich?              Ein "M"  also ein Wiener auf dem Dach.
 :zwinker:

Den kannte ich noch nicht! Nett!  :-)

Wobei ich als Wienerin diese Boshaftigkeiten gelassen betrachte. Ihr Nicht-Wiener schimpft zwar über uns, aber Ihr kommt trotzdem gerne her um "unsere" Jobs und Studienplätze zu nehmen und "unsere" Frauen und Männer zu heiraten.  :-> Allein in meiner Familie gibt es zwei "Wiener mit Migrationshintergrund", einen Oberösterreicher und einen Steirer, die sich hier zwar schön eingenistet haben, aber sich trotzdem bloß nie als Wiener betrachten würden. Heuchler!  :-> Und in meiner Firma wimmelt es vor pendelnden Niederösterreichern.

@Hans: Ich würde ja sagen, das ist eine Hassliebe zwischen Wien und dem Rest von Österreich, aber ich bin mir da nicht so sicher über den Liebesanteil.  :-)

Wobei ich echt nicht weiß, was der Rest von Österreich gegen uns hat. Obwohl, es könnte schon mal daran liegen, dass wir Nicht-Wien als "Rest von Österreich" betrachten.  :zwinker:

Ach ja, was ich fragen wollte. Ist das in D eigentlich auch so? Habt Ihr ein Problem mit den Berlinern und/oder anderen Großstädtern?
« Letzte Änderung: 10. Juli 2011, 13:08:14 von Grisel »

Offline jaqui

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1331
Re:"Österreichisch" ;-)
« Antwort #64 am: 10. Juli 2011, 13:42:18 »
Ja, ja, die Liebe zwischen Wien und dem Rest Österreichs ist schon legendär.
Aber in Wien leben echt viele Mundls und vor allem im Winter ärgere ich mich wieder über die Weaner, die offensichtlich beim ersten Schnee alle komplett verlernt haben Auto zu fahren  :-> vor allem wenn die meisten noch mit Sommerreifen unterwegs sind  :meckern:

Katrin

Online Christiane

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 5985
Re:"Österreichisch" ;-)
« Antwort #65 am: 10. Juli 2011, 13:53:45 »
Hier in D gibt es diverse solche 'Haßliebe-Pärchen': München und 'Rest'-Bayern (um eines mit Stadt dabei zu nennen), Pfälzer und Saarländer, Bayern - Restdeutschland, West - Ost, Ostfriesen und 'Andersgläubige', ....
Ich glaube, so etwas gibt es irgendwie überall, oder?! Kennt Ihr den Film 'Willkommen bei den Schtis'? Da geht es genau um solche regionalen Vorurteile. Nebenher ist der Film einfach zum kugeln komisch!"

LG,
Christiane
Staunt euch die Augen aus dem Kopf, lebt, als würdet ihr in zehn Sekunden tot umfallen. Bereist die Welt. Sie ist fantastischer als jeder Traum, der in einer Fabrik hergestellt wird.
 Ray Bradbury (1920 - 2012)

Offline Grisel

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1035
Re:"Österreichisch" ;-)
« Antwort #66 am: 10. Juli 2011, 18:39:26 »
Interessant, dann ist sowas wohl tatsächlich normal. Und wenn man es auf Individuen runterbricht ist es ja dann gar kein Problem mehr, auch bei der definitiven Hassliebe zwischen "Piefkes" und "Ösis". Das weiß ich nicht zuletzt deshalb, weil ich kürzlich als einzige Österreicherin eine deutsche Reisegruppe "infiltriert"  :-> habe, gemeinsam reisend mit einer deutschen Freundin und das supernett war. Nur eine der deutschen Damen hat sich freundlich "beschwert", dass sie mich so schlecht versteht, weil ich so schnell rede - was stimmt - und dazu noch mein "Österreichisch".  :wieher:
Dabei habe ich nun wirklich - weil eben keine "Mundl" - keinen sehr ausgeprägten Dialekt. Aber das ist dann wohl die gute alte "gemeinsame" Sprache. Ich konnte dafür mein Vokabular erweitern und weiß nun, was "Kaffeestückchen" sind. Ich hätte das ja schlicht als Kuchen oder Gebäck definiert, aber man lernt nie aus.

Online Christiane

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 5985
Re:"Österreichisch" ;-)
« Antwort #67 am: 10. Juli 2011, 21:06:21 »
Als ich von Deinem Lernerfolg in Sachen  'Kaffeestückchen' gelesen hab musste ich dann grad doch herzhaft lachen!!! DAS Wort musste ich nämlich auch erst lernen - als ich von Nordrhein-Westfalen in die Pfalz umgezogen bin.  :->. Bei mir daheim heißen die Dinger 'Teilchen'.

 
Staunt euch die Augen aus dem Kopf, lebt, als würdet ihr in zehn Sekunden tot umfallen. Bereist die Welt. Sie ist fantastischer als jeder Traum, der in einer Fabrik hergestellt wird.
 Ray Bradbury (1920 - 2012)

Offline Grisel

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1035
Re:"Österreichisch" ;-)
« Antwort #68 am: 10. Juli 2011, 23:59:53 »
Ich zerbreche mir seither den Kopf, ob wir irgendein spezielles, übergreifendes Wort dafür haben. Eigentlich nicht, eben Kuchen oder, wenn es allgemeiner bezeichnet wird "was zum Kaffee" im Sinne von "Haben wir was zum Kaffee dazu?". Das sorgt übrigens auch innerösterreichisch immer für Verwirrung. Ob das Wienerisch ist oder nicht, wir nennen das in meiner Familie "Jause", wenn wir nach dem Mittagessen Kaffee trinken mit Teilchen, Kaffeestückchen, Kuchen, Gebäck oder halt "was dazu". Für meinen steirischen Schwager wiederum ist das eine Kaffeejause, weil die Jause an sich für ihn eine Zwischenmahlzeit ist. Ja, eh, auch!  :-)

Sehr lehrreich hier! Wenn ich jetzt mal irgendwann in D gefragt werde, ob ich gerne ein Teilchen hätte, muss ich jetzt dann nicht diesen hier  :kopfkratz: machen und fragen, "Teilchen wovon?!". Man weiß ja nie, wann man in die Situation kommt.  :->
« Letzte Änderung: 11. Juli 2011, 00:01:56 von Grisel »

Offline Dante

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1093
    • Susanne Pilastro
Re:"Österreichisch" ;-)
« Antwort #69 am: 11. Juli 2011, 10:42:06 »
habe gerade auf der Suche nach Informationen, wie man Fruchtfliegen auf biologische Weise vom Obstkorb fern hält, erfahren, das unsere lieben Freunde im "Ösi-land" unter "Mücken" im allgemeinen völlig anderes fliegendes Getier mit 6 Beinen verstehen, als wir hier in D, wo man darunter ja Stechmücken versteht.
Nun steht auf den Diskussionsseiten der Wikipedia, das Mücken in Ö alles mögliche sein können, aber eben keine Stechmücken. - Die werden als "Gelsen" bezeichnet.
Hans

Im oberfränkischen sagen wir "Muggn" und meinen damit (Schmeiß-)Fliegen.
Mücken heißen bei uns "Schnahk" (wobei das "k" ein Zwischending von "g" und "k" ist - wir Franken haben es ja nicht so mit harten Buchstaben wie t, p oder k) Noch präziser ist der Ausdruck: Stechä (Stecher)

Und Kuchen heißt prinzipiell "Kuhgn" (Ich hab gerade Schwierigkeiten, das in Lautsprache niederzuschreiben... Langezogenes "u" und beim "n" am Schluss die Zunge gegen gen hinteren Gaumenbereich drücken)

'Aufnehmer' hab ich erst mal gar nicht verstanden... Der Pfälzer Ausdruck hat dann Licht ins Dunkel gebracht: Bei uns sagt man "Buddslumbm".

Und das Wort "Schluchtenscheißer" hab ich mein Lebtag noch nicht gehört.
 

LG
« Letzte Änderung: 11. Juli 2011, 10:56:55 von SusanneP. »

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3289
Re:"Österreichisch" ;-)
« Antwort #70 am: 11. Juli 2011, 15:29:53 »
Meiiiiii, da hab ich ja jetzt was losgetreten...  :hau: :umfall: :->

Also, den Film den Xandi genannt hat, kenne ich nicht. Und was die Hassliebe-Päärchen angeht, so war Christiane ja schon so freundlich, da welche zu nennen. Es gibt bestimmt noch mehr davon, aber die muss man nicht alle kennen. Ich hoffe im Gegenteil, das diese Päärchen sich eher früher als später vom Hass verabschieden und sich auf die Liebe beschränken.

Und zum Aufnehmer, der bei einigen im Süden als "Putzlumpen" bekannt ist, wäre noch zu sagen, dass das Wort "Putzlumpen" eine gewisse Ähnlichkeit mit einem Putzlappen hat. Und der ist bei uns grundsätzlich von einem Aufnehmer zu unterscheiden, weil der Aufnehmer für den Fussboden reserviert ist und dem entsprechend aus stabilerem Stoff gefertigt wurde. Ein "Lumpen" (der in meinem engeren Umfeld "Lappen" heisst) ist dagegen ein zum Putzen umfunktioniertes Teil von einem ehemaligen Kleidungsstück wie einem Hemd, T-Shirt, Schlafanzug, etc. Damit wird dann beispielsweise Staub von den Möbeln gewischt, in Werkstätten oder bei sonstigen schmutzigen arbeiten Schmierige Finger oder Bauteile abgeputzt oder auch Geschirr abgewaschen, sofern man dafür keine speziellen Lappen bzw. Tücher oder Schwämme verwendet. Aber nicht der Fussboden. So zumindest die Definitionen, mit denen ich gross geworden bin.
Dann fällt mir da noch ein Witz ein, den SusanneP. dann wahrscheinlich gar nicht verstanden hätte: "Was bestellt ein Skelett, wenn es in die Kneipe kommt? - Ein Glas Bier und 'n Aufnehmer."

:winken:
Hans
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Online Christiane

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 5985
Re:"Österreichisch" ;-)
« Antwort #71 am: 11. Juli 2011, 15:40:27 »
Aaaalso:

@ Grisel: Jause hört sich für mich immer nach 'nem herzhaften Essen an, also z.B. Wurst- oder Käsebrote. Mit 'Teilchen' sind ja tatsächlich eher diese kleinen Sachen vom Bäcker gemeint (Amerikaner, Berliner, Schnecken,....) und weniger so hausgemachter Kuchen. Da sag ich dann auch Kuchen dazu ;-).

SusanneP hat die alten Sachen vom Hans wieder ausgegraben und so stellen wir fest: die Oberfranken halten einiges ähnlich wie die Pfälzer, die Ausspracheunterschiede sind für uns 'Norddeutsche' ( :wieher:) eher marginal (WAH, jetzt find ich den wegrenn-smilie nicht...)

Liebe Grüße vom Sofa,
Christiane
Staunt euch die Augen aus dem Kopf, lebt, als würdet ihr in zehn Sekunden tot umfallen. Bereist die Welt. Sie ist fantastischer als jeder Traum, der in einer Fabrik hergestellt wird.
 Ray Bradbury (1920 - 2012)

Offline Xandi

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3194
Re:"Österreichisch" ;-)
« Antwort #72 am: 11. Juli 2011, 16:03:38 »
 :->   Hallo

da reden wir ja wieder kreuz und quer, schön, so eine angeregte Unterhaltung  :-)

Also eine Jause ist bei mir auch war Saures. Wurstbrot, Käse, und so Sachen. Oder ein kaltes Schnitzl. Abendessen oder Mittagessen, aber kalt!!!

Eure Teilchen, die ich übrigens nur vom Fernsehen her kenn, heißt bei uns in OÖ "Mehlspeis". (was zwar vom Sinn her schon wieder komisch ist, wenn man drüber nachdenkt, weil Mehl ist ja auch in einer Pizza usw.) Ausgesprochen wird die Mehlspeis übrigens "Möhspeis". Also Dialekt halt.  :->

@Grisel
Und warum wir "Rest-Österreicher" was gegen Euch Wiener haben?!?!?!
Also das was Katrin gesagt hat stimmt schon mal, das Autofahren überhaupt im Winter  :doof: (da stehen aber seit einiger Zeit die Linzer in nix nach, die können es nämlich auch immer schlechter)
Und das hat auch was mit Politik zu tun. Der Hauptsitz ist in Wien und von der Seite kommt nie was Gescheites.
Und sicher auch mit deinem Vorschlag, daß ihr ja selbst Nicht Wiener als Rest-Österreich bezeichnet.
Und Euer Touristenspruch "Wien ist anders", sagt ja auch schon einiges, oder ??  :->     
Persönlich hab da noch einen Grund, von Arbeitsseite her. Die Wiener, die ja unser Hauptsitz sind, sind immer mit allem in Verzug, gehen gleichzeitig auf Urlaub, halten alles auf und wir
Linzer dürfen durch alles durch; vorallem durch deren Ideen. Aber das würde jetzt zu lange und zu ausschweifend werden.  :gr:

Regional sind bei uns Oberösterreicher eben die Mühlviertler die Deppen. (über die werfen viele Witze gemacht).
In Wien sinds die Burgenländer.
In Kärnten die Steirer und umgekehrt.
In Tirol sinds die Innsbrucker.
Die Vorarlberger sind für Rest-Ösi die "Gsi-Berger".
Und Wien     ist anders!!!!    :zwinker:  :->

Xandi
Bücher, Schoko und Rock'n'Roll

Ich lese gerade:

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3289
Re:"Österreichisch" ;-)
« Antwort #73 am: 11. Juli 2011, 16:09:33 »
@Christiane: den hier?

Da muss man Tricksen: [ img ]http://www.steffis-buecherkiste.de/gabaldonforum/images/smilies/wegrenn.gif[ /img ]
Ohne die Leerzeichen in den eckigen Klammern.

:winken:
Hans

Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Online Christiane

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 5985
Re:"Österreichisch" ;-)
« Antwort #74 am: 11. Juli 2011, 16:24:08 »
Tja, und ich hielt immer Nudeln, Kaiserschmarrn, Spätzle und solches Zeug für Mehlspeisen...


@ Hans: ja genau den smilie meinte ich - ist wohl besser sich fix zu verziehen wenn man so die 'Süddialekte' einfach alle in eine Kiste wirft  :zwinker:. Saarländer und Pfälzer sind da jedenfalls ziemlich eigen....


:winken: Christiane
Staunt euch die Augen aus dem Kopf, lebt, als würdet ihr in zehn Sekunden tot umfallen. Bereist die Welt. Sie ist fantastischer als jeder Traum, der in einer Fabrik hergestellt wird.
 Ray Bradbury (1920 - 2012)