Wer kann helfen in Sachen Notebook?

  • 11 Antworten
  • 3608 Aufrufe

Offline Silvia

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 449
Wer kann helfen in Sachen Notebook?
« am: 08. Januar 2009, 12:55:33 »
Hallo zusammen!

Ich möchte mir vielleicht ein Notebook zulegen.
Aber da ich ja der totale Nichtkenner bei sowas bin, frag ich einfach mal hier nach.
Vielleicht kann mir ja jemand eins empfehlen oder weiterhelfen.

Ich würde damit in's Internet gehen wollen und Listen pflegen und Briefe schreiben.
Das übliche halt. Es sollte XP drauf sein.

Aber was jetzt den Prozessor, Arbeitsspeicher, Display oder sonstiges Betrifft --> HILFE !!!
Und was ist der Unterschied zu einem Netbook??

 :bahnhof:

Vielleicht erbarmt sich ja jemand und gibt mir Tipps. Würde mich freuen.

LG Silvia

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3289
Re: Wer kann helfen in Sachen Notebook?
« Antwort #1 am: 08. Januar 2009, 22:46:32 »
Hallo Silvia,

ich bin mir nicht sicher, ob Dir das eine Hilfe ist, was ich anzubieten habe, denn in Sachen Notebook bin ich auch nicht wirklich gut informiert. Aber Schaden kann es auch nicht.  :flirt:
In der Computerzeitschrift c't gab es in der Ausgabe 24/08, also vor etwa 2 Monaten eine Artikelserie unter der Überschrift: "Der optimale PC". Da ging es in einem langen Artikel auch darum, worauf man beim Kauf eines Notebook achten sollte. Den Einleitungsartikel hat der Verlag freundlicherweise online gestellt, siehe hier.
Das Problem ist halt, das Du das ganze Heft wahrscheinlich nur noch in Bibliotheken lesen kannst. Möglicherweise hat der Verlag auch noch ein paar Restexemplare, aber das weis ich nicht; - dazu müsste aber was auf deren Internetseiten zu finden sein. (Vorher würde ich aber den online erhältlichen Artikel lesen. - Denn die c't hat auch den Ruf, das nicht jeder PC-Nutzer alles versteht, was die schreiben.)

So, ich hoffe, das hilft etwas weiter. Wenn nicht, dann weist du ja, wo Du Dich beschweren kannst...  :->

:winken:
Hans

Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline Silvia

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 449
Re: Wer kann helfen in Sachen Notebook?
« Antwort #2 am: 09. Januar 2009, 07:03:39 »
Hallo Hans!

Danke, ich werd mir mal den Artikel durchlesen und vielleicht komm ich doch noch dahinter,
was die ganzen Abkürzungen heißen.  :->

Aber schon mal Danke!

LG Silvia

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3289
Re: Wer kann helfen in Sachen Notebook?
« Antwort #3 am: 09. Januar 2009, 15:16:12 »
Hi Silvia,

solange es sich "nur" um Abkürzungen handelt, kannst Du auch in der Wikipedia nachgucken. Da gibt es eine Liste technischer Abkürzungen, die im IT-Bereich verwendet werden. Die ist sehr umfangreich, so das man dort in der Regel fündig werden sollte.

:winken:
Hans


Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline Silvia

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 449
Re: Wer kann helfen in Sachen Notebook?
« Antwort #4 am: 12. Januar 2009, 06:36:16 »
Hallo Hans !

*an die Stirn klatsch*
Wikipedia. Wo war ich bloß mit meinem Kopf?

DANKE !    :schmusen:

Jetzt muss ich mich nur noch durch diese Liste arbeiten, aber das müsste ich auch noch hinkriegen!

Nochmals vielen Dank !

LG Silvia

Gwen

  • Gast
Re: Wer kann helfen in Sachen Notebook?
« Antwort #5 am: 30. Januar 2009, 14:04:54 »
Hallo Silvia,

dein Beitrag liegt zwar schon etwas länger zurück, aber ich antworte trotzdem noch. Vielleicht hast du dich noch nicht entschieden. Meine Antwort ist jetzt nicht professionell, aber da ich viel mit PC und Notebook gearbeitet habe (und noch arbeite), kann ich vielleicht doch hier und da einen Tipp geben. Natürlich alles aus rein persönlicher Sicht eines Nutzers  :flirt:. Ich stehe nämlich momentan vor einer ähnlichen Situation; mein Notebook hat das Zeitliche gesegnet und jetzt brauche ich einen neuen.

Ich selber werde mich für eine preiswerte Variante bis maximal 600 EUR (und das ist schon die Schmerzgrenze) entscheiden, da ich den Notebook ähnlich wie du nur zur Textverarbeitung und gelegentlichen INet-Zugang nutzen werde. Für alles andere habe ich meinen richtigen PC. Da du den Notebook ebenfalls "nur" für normale Zwecke nutzen möchtest und keine High-End-Anwendungen damit vorhast, würde ich dir aus persönlicher Sicht ebenfalls zu einem preiswerten Modell raten, denn die reichen für deine Anforderungen vollkommen aus.

Der Unterschied zwischen Netbook und Notebook dürfte vor allem im kleineren Format und dem wesentlich kleineren Display liegen. Ich glaube, das Display ist bei den Teilen zwischen 8 - 11 Zoll klein. Wenn du richtig mit dem Teil arbeiten und dir nicht die Augen überanstrengen willst, würde ich dir von so etwas abraten. Ist aber nur meine persönliche Meinung, ich kann mit den kleinen Dingern einfach nichts anfangen. Ich denke, bei deinen Bedingungen solltest du mit einem 15.4" Display ganz gut fahren. Entscheidend ist bei einem Display auch, ob du damit im Freien arbeitest, denn dann sind diese Hochglanz-Displays (WXGA) nicht allzu optimal, da hier das Sonnen- bzw. Tageslicht zu stark reflektiert und man kaum noch was sieht. Wählst du einen Notebook bis 17", hast du natürlich gleich was für die Zukunft - ist allerdings dann auch preisintensiver

Ob du nun einen Notebook mit AMD-Prozessor oder einen mit Intel-Chip wählst, ist reine Geschmackssache. Die Notebooks mit AMD-Prozessor sind meistens einen Tick billiger (muss aber nicht sein). Ob AMD oder Intel besser ist, lässt sich heute nicht mehr sagen. Die Entwicklung hat hier einen immensen Sprung nach vorne gemacht. Meiner Ansicht nach bist du mit einem Notebook mit folgender Ausstattung (alles nur Empfehlungen *g*) ganz gut bedient:

* Display 15.4" (bis max. 17")
* Prozessor sollte 2 GHz haben (Intel oder AMD, Intel Celeron geht auch noch)
* 2 GB RAM
* 250 GB Festplatte
* DVD-Laufwerk
* USB-Anschlüsse
* integriertes Modem (wenn du einen Analog-Telefonanschluss hast)
* RJ45-Anschluss (ideal für Netzwerkanwendungen bzw. wenn du einen DSL-Anschluss hast)

Beim Betriebssystem wird es schon schwieriger. Es gibt kaum noch Notebooks, denen ein Windows XP beiliegt, da das bald auslaufen wird. Meistens ist das Windows Vista installiert. Ab und zu findet man aber vielleicht noch ein Schnäppchen, das WinXP enthält. Außerdem lohnt sich immer noch ein Blick auf die Software-Ausstattung. Manche Hersteller sind da recht großzügig und packen mitunter die gängigsten Office-Anwendungen dazu. Aber das ist unterschiedlich und wenn man vielleicht schon Software zu Hause hat, ist das auch eher zweitrangig.

Vielleicht konnte dir das ein wenig helfen. Wenn du schon einen Notebook hast, dann viel Spaß damit :).

Liebe Grüße,
Gwen

Offline Silvia

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 449
Re: Wer kann helfen in Sachen Notebook?
« Antwort #6 am: 30. Januar 2009, 14:22:33 »
Hallo Gwen !

Erstmal vielen Dank für deine Antwort !!!   :schmusen:   :-B

Und weißt du, was lustig ist?
Innerhalb von drei Wochen - also ab dem Tag wo ich gepostet habe - hab ich so einiges über Notebook gelernt
und so ziemlich genau die gleichen Empfehlungen rausgefunden, die du aufschreibst:
Monitor > 15"
Arbeitsspeicher (mit Vista) mind. 4 GB
Prozessor 2 GHz
und so weiter....

Heute werd ich zwar nicht mehr dazukommen, da heute noch der ganze Hausputz ansteht. Aber entweder morgen oder
am Montag werd ich ihn kaufen. Eher Montag.

Aber vielen Dank!!!
Da weiß ich jetzt mal, dass ich doch das richtige zusammen gesucht habe.

LG und schönes Wochenende !

Silvia

Gwen

  • Gast
Re: Wer kann helfen in Sachen Notebook?
« Antwort #7 am: 30. Januar 2009, 18:05:13 »
Hallo Silvia,

bitteschön, gern geschehen :-). Mir stach dein Beitrag nur gleich ins Auge, eben weil ich auch einen neuen Notebook brauche. Und wie man sieht, lagen wir beide ziemlich richtig mit unseren Ansprüchen *lacht*. Ich bin ja nun überhaupt kein Freund von Windows Vista, ist aber vermutlich eh nur eine Frage der Gewöhnung. Wenn du deinen am Montag gekauft hast, machst du da bitte mal kurz "Piep", was du nun für ein Teil ergattert hast? Ich bin nämlich überhaupt nicht neugierig  :-). Ich habe mir vorab schon einen von Dell herausgepickt, kann sicher aber bis zur endgültigen Entscheidung noch 100 Mal ändern  :doof:. Ist ja schließlich eine kleinen Investition :-).

Ich wünsche dir ebenfalls ein schönes und erholsames Wochenende.

Liebe Grüße,
Gwen

Offline Silvia

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 449
Re: Wer kann helfen in Sachen Notebook?
« Antwort #8 am: 02. Februar 2009, 07:48:26 »
Hallo Gwen !!

Ich bin ja nun überhaupt kein Freund von Windows Vista, ist aber vermutlich eh nur eine Frage der Gewöhnung.
Ja, das stimmt. Viel Gutes hab ich über Vista noch nicht gehört. Aber ich hab mal unseren IT-ler in der Firma gefragt und der
meinte, dass es nicht so schwer ist, XP aufzuspielen. Und er hat sogar angeboten mit dabei zu helfen. Was will man mehr?
Gegen eine Schachtel Kekse lässt sich da schon was machen, meinte er. Klingt doch gut?

Wenn du deinen am Montag gekauft hast, machst du da bitte mal kurz "Piep", was du nun für ein Teil ergattert hast? Ich bin nämlich überhaupt nicht neugierig  :-).
Kann ich machen!

Ich habe mir vorab schon einen von Dell herausgepickt, kann sicher aber bis zur endgültigen Entscheidung noch 100 Mal ändern  :doof:. Ist ja schließlich eine kleinen Investition :-).
Bei der Entscheidungsänderung geb ich dir vollkommen recht. Ich hab auch drei Wochen Angebot und in Internet geschaut.
Und viel schlauer bin ich jetzt doch nicht geworden.

LG Silvia

Offline Silvia

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 449
Re: Wer kann helfen in Sachen Notebook?
« Antwort #9 am: 03. Februar 2009, 07:05:30 »
Hallo Gwen,

also mach jetzt mal PIEP:  :-)

Ich schreib jetzt mal einfach die Beschreibung ab:

ASUS X70Z-7S045C
- Dual-Core Prozessor mit 2x 2,1 GHz
- 3 GB Arbeitsspeicher
- 17" Hochglang TFT mit 1440x900 Pixel
- AMD Athlon X2 Dual-Core Prozessor
- 250 GB Festplatte
- ATI Mobility Radeon HD3200 Grafik
- Super-Milit DVD-Brenner
- Wireless-LAN Draft-N, Bluetooth
- 8-in1 Kartenleser, Webcam
- 5x USB, HDMI-Ausgang, eSATA-Anschluss
- Nummernblock
- Microsoft Windows Vista

Der reicht völlig für meine Zwecke, da ich ja einen PC auch noch habe für "größeres".
Sollte ja hauptsächlich fürs I-Net sein und damit ich meine Bücherlisten pflegen kann.  :->

LG Silvia

Gwen

  • Gast
Re: Wer kann helfen in Sachen Notebook?
« Antwort #10 am: 04. Februar 2009, 09:43:30 »
Hallo Silvia  :winken:,

sorry, habe diesmal etwas länger gebraucht zum Antworten. Von Arbeit aus gehe ich nicht gerne ins Internet. Die letzten Tage habe ich auch nicht die rechte Zeit dafür finden können. Man möchte ab und zu ja auch arbeiten, nicht wahr  :-)...

So, danke für die Beschreibung. Klingt wirklich gut und sogar mit extra Nummernblock, wie ich sehe. Ja dat is ja geil *g*. Das finde ich bei Notebooks immer etwas müßig, wenn man viel mit Zahlen arbeitet und dann keinen Nummernblock dafür hat. Ansonsten scheint das ein gutes Notebook zu sein. Verkehrt kannst du damit garantiert nichts machen. Hast du ihn nun schon erstanden oder ist das Ding noch in Planung *g*?

Der reicht völlig für meine Zwecke, da ich ja einen PC auch noch habe für "größeres". Sollte ja hauptsächlich fürs I-Net sein und damit ich meine Bücherlisten pflegen kann. 
Eben, aber ich habe schon bemerkt, dass die meisten Notebooks den "großen" PCs in nichts nachstehen. Nur würde ich ihn eben nicht so eine superlange Laufzeit zumuten wie einem normalen PC.

Aber ich hab mal unseren IT-ler in der Firma gefragt und der meinte, dass es nicht so schwer ist, XP aufzuspielen.
Nö, schwer ist es nicht. Man muss nur Mut haben  :wieher: . Ich finde nur eben die Freischaltung der Software über INet so aufwendig (bei XP etc. meine ich jetzt).

Und er hat sogar angeboten mit dabei zu helfen. Was will man mehr? Gegen eine Schachtel Kekse lässt sich da schon was machen, meinte er. Klingt doch gut?
Stimmt. Super, wenn du jemanden an der Hand hast, der dir hilft.

Bei der Entscheidungsänderung geb ich dir vollkommen recht. Ich hab auch drei Wochen Angebot und in Internet geschaut. Und viel schlauer bin ich jetzt doch nicht geworden.
LOL. Könnte glatt ich gesagt haben. Ich werde sicher noch ein paar Wochen stöbern, ehe ich mich entscheide. Summa Summarum weiß ich ja, was ich will. Ich vergleiche eben gerne die Preise  :doof: .

So, weiter gehts mit arbeiten. Ich wünsche dir noch eine schöne Woche.

Liebe Grüße,
Gwen

Offline Silvia

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 449
Re: Wer kann helfen in Sachen Notebook?
« Antwort #11 am: 04. Februar 2009, 10:48:49 »
Hallo Gwen

So, danke für die Beschreibung. Klingt wirklich gut und sogar mit extra Nummernblock, wie ich sehe. Ja dat is ja geil *g*. Das finde ich bei Notebooks immer etwas müßig, wenn man viel mit Zahlen arbeitet und dann keinen Nummernblock dafür hat.
Ja, das mit dem Nummernblock ist auch spitze. Da ich ja auch jeden Tag am PC arbeite, hab ich mich jetzt schon so an den Block gewöhnt,
dass alles andere zu umständlich ist.

Ansonsten scheint das ein gutes Notebook zu sein. Verkehrt kannst du damit garantiert nichts machen. Hast du ihn nun schon erstanden oder ist das Ding noch in Planung *g*?
Nein, das Ding steht seit Montag abend bei mir zuhause! Hab ihn gestern angeschmissen. Schaut wirklich gut aus und ich komm auch ganz gut
damit zurecht. Gut, bis auf Vista. Hab da gestern mal so durchgestöbert. Mensch, da stehst du ja völlig auf dem Schlauch, wenn du das
zum ersten Mal siehst.

Nö, schwer ist es nicht. Man muss nur Mut haben  :wieher: . Ich finde nur eben die Freischaltung der Software über INet so aufwendig (bei XP etc. meine ich jetzt).
Eben, und deshalb hab ich meinen Kollegen gefragt, weil ich hier eine total Null bin. Jetzt muss er nur noch Zeit haben.

LOL. Könnte glatt ich gesagt haben. Ich werde sicher noch ein paar Wochen stöbern, ehe ich mich entscheide. Summa Summarum weiß ich ja, was ich will. Ich vergleiche eben gerne die Preise  :doof:
Na da wünsche ich dir schon mal viel Glück. Kannst ja auch noch mal einen Pieps von dir geben.  :->

Auch dir eine schöne Woche !

LG Silvia