Samstag 16. März

  • 42 Antworten
  • 10326 Aufrufe

Offline illi

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 748
Re: Samstag 16. März
« Antwort #30 am: 18. März 2013, 16:03:35 »
Liebe Christiane,

Ich bin sprachlos, die Bilder sind echt toll!

 :respekt3: :respekt3:

LG illi

Offline Annette B.

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2370
Re: Samstag 16. März
« Antwort #31 am: 18. März 2013, 16:19:35 »
@ Christiane
Deine Bilder sind echt SENSATIONELL  :applaus1: Schön das du sie uns hier gezeigt hast.

@ Hans
Du hast ja sooo Recht... mit der img-Funktion hätte ich hier schon längst Bilder einstellen können! Ich habe nur nicht in diese Richtung gedacht - Technik-Dummi der ich bin!  :hau1:
Dies ist die Gothic Tasche - das war eine echte Herausforderung die Lilie da halbwegs gleichmäßig auf zu sticken. Verschlossen wird die Tasche mit einem Klettverschluß und innen sind noch zwei Fächer fürs Handy und den Schlüssel.


Und noch eine Kette - weil es gerade mal klappt mit dem Bilder einfügen.  :-)
Dies ist eine Kette aus Türkis, mit Mondsteinwürfeln und Korallen Splitter. Der Spiralschal den ich dazu gehäkelt habe ist aus einer feinen Mohair-Wolle mit Paliletten.
« Letzte Änderung: 18. März 2013, 16:32:01 von Annette B. »
Liebe Grüße Annette

Offline Kathrin

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4275
Re: Samstag 16. März
« Antwort #32 am: 18. März 2013, 16:47:29 »
@illi: schön, Deine Initiative...dass ich das wieder mal so spät merke, liegt daran, dass ich momentan für die foren dieser Welt so gar keine Zeit mehr habe. Ich freu mich schon, wenn ich zum lesen komme. Was theoretisch öfter sein könnte, wenn mich das Buch etwas mehr fesseln würde.

Ich lese derzeit einen historischen Roman von Margaret George über Maria Magdalena:
[isbn]3404157257[/isbn]

Ich denke zum Inhalt muss ich nicht viel sagen, einen Klappentext willst Du ja eh nicht. Also hier mal meine Eindrücke. Ich habe das Buch schon viele, viele Jahre bei mir im SUB liegen und habe jetzt erst durch den SUB-Wettbewerb dazu gegriffen. Interessieren tut es mich ja schon lange, aber es sind halt wieder an die 900 SEiten und die wollen ja auch erstmal gelesen sein. Dummerweise ist es leider wieder eine typischer Margaret George-Roman, mit dem ich nicht viel anfangen kann. Konnte ich schon mit dem Roman über Henry VIII nicht. Für mich schreibt MG leider sehr gefühllos und distanziert. Ich denke, dass sie extrem gut recherchiert bei ihren Romanen (soweit man das denn kann, denn grade bei diesem wird es schwerer sein, als bei Henry oder jetzt Elisabeth I), aber die Figuren kommen einfach nciht bei mir an. Ich kann nicht mitleiden, mitfiebern...nix! Richtig, richtig gut gefallen hat mir von ihr nur der Roman über Kleopatra, den fand ich sensationell. Zwar auch wieder distanziert, aber das Thema war einfach total meins. Tja und bei Maria Magdalena fällt es mir schwer. Da bin ich wohl doch zu sehr Bibel-geprägt, auch wenn da nicht viel über MM drin steht. Der Roman an sich mag auch in sich schlüssig sein, aber ich nehm es ihr einfach nicht ab. Ich glaube nciht, dass es sich so abgespielt hat. Außerdem habe ich meine Probleme mit MG'S Jesus. Vermutlich sollte man - wenn man ein bestimmtes Vorbild hat - bei diesem bleiben und nicht noch andere Werke über gewisse Menschen lesen wollen. Ich meine über Wilhelm den Eroberer lese ich ja auch nur den Roman von Gablé. Also gibt's für mich über Jesus wohl doch nur die Bibel. Nichtsdestotrotz lese ich das Buch jetzt auch fertig. Es scheint, als haben die letzten 40 Tage vor der Kreuzigung jetzt angefangen. Ich vermute, jetzt kommt dochnoch mal ein wenig Fahrt in die ganze Sache.

Am Wochenende hatten wir Probewochenende vom Musikverein, weil wir da am kommenden Samstag unser Jahreskonzert hatten. Habe die Nacht von Freitag auf Samstag im oberen Bett eines Etagenbetts schlafen müssen, ohne Katzen und mit Campari-O im Kopf, der ohne Mittrinker lange nicht so gut schmeckt, wie mit Mittrinkern. Und da meine Campari-O-Mittrinkerin noch in der Baby- und Still-Pause ist, musste ich allein und das war doof. Und prompt hatte ich am Samstag Kopfweh...hatte ich noch nie nach Campari-O  :heul: Dafür war der Samstag ein absoluter Traumtag. Wir waren oben im Vogelsberg in der Jugendherberge (nicht weit von unserer Hütte) und ich habe jede freie Minute genutzt und war draußen und bin in der Sonne und im Schnee spazieren gegangen. Abends bin ich dann wieder heimgefahren zu meinen Miezen. Donald und Speedy haben den Tag und die Nacht ohne mich gut rumgebracht, wurden ja gefüttert. Aber Finchen fand das doof mit meiner Mama als Dosenöffner. Ich weiß gar nicht, ob sie da am Samstagmorgen überhaupt gefressen hat, oder ob die Buben ihr alles weggefuttert haben. Aber sie haben es überstanden. Jetzt muss sie nur zusehen, dass sie die Woche ohne mich übersteht, wenn ich im Skiurlaub bin (ab Ostersonntag).

So, das soll's gewesen sein. Um auf alle anderen einzugehen fehlt mir jetzt die Zeit. ABer eins hab ich gesehen, die superschönen Bilder, die Christiane gemalt hat! WOW!!! Ganz ganz toll sind die geworden.

LG
Kathrin *die hofft, dass die liebgewonnene, alte Tradition vielleicht wieder auflebt.
Rock the Night!

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3165
Re: Samstag 16. März
« Antwort #33 am: 18. März 2013, 20:39:04 »
Hi Ihr,

Dann mal hier mein Versuch in Sachen Bilder.

Also ich würde mal sagen, dass es sich dabei eindeutig um Hunde handelt...  :-> :->  :->  :iumpies:

@Annette: Deine Werke sind aber auch genial. - Das erinnert mich irgendwie daran, wie ich beim Strümpfe "reparieren" zu Werke gehe, denn von stopfen im herkömmlichen Sinne kann dabei auch keine Rede mehr sein. Bilder kann ich davon jetzt keine zeigen, weil ich keine habe. Aber ich kann bei Interesse ja mal eine ausführlichere Beschreibung liefern, wie ich das handhabe.

@Susanne: Nun, wichtig ist doch, dass die Entscheidung, die Du letzlich getroffen hast, sich dann doch noch als richtig heraus gestellt hat. - Ich hoffe mal, dass es so war, und von der Physik trotzdem noch das Eine oder Andere hängen geblieben ist, weil es meiner Meinung nach ja nie schadet, etwas davon zu wissen.

@illi: schön, wenn Dir das APOD-Bild gefällt.

:winken:
Hans


P.S. APOD = Astronomy Picture Of the Day
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline Christiane

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 4899
Re: Samstag 16. März
« Antwort #34 am: 18. März 2013, 22:58:55 »
Hallo Ihr alle!

@ Annette: Diese Gothic-Tasche ist total klasse!! Würd es Dir was ausmachen, mir davon eine Anleitung zu schicken? Das würd ich gern so oder ähnlich auch mal probieren.... Schal und Kette sind auch schön, aber nicht ganz so mein Ding wie die Tasche :nixweiss1:.

@Kathrin: Was gefällt Dir denn nicht an MGs Maria Magdalena und ihrem Jesus? In wie weit unterscheiden sie sich von denen in der Bibel?

@all: Ganz vielen Dank für Euer Lob meiner Bilder - bin immer noch ganz  :rotwerd:.

Liebe Grüße,
Christiane
Staunt euch die Augen aus dem Kopf, lebt, als würdet ihr in zehn Sekunden tot umfallen. Bereist die Welt. Sie ist fantastischer als jeder Traum, der in einer Fabrik hergestellt wird.
 Ray Bradbury (1920 - 2012)

Offline Annette B.

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2370
Re: Samstag 16. März
« Antwort #35 am: 19. März 2013, 09:51:11 »
Hallo Christiane

Zitat von: Christiane
Würd es Dir was ausmachen, mir davon eine Anleitung zu schicken? Das würd ich gern so oder ähnlich auch mal probieren....

Ich schicke dir gerne eine Kopie der Anleitung nach der ich die Taschen häkel. Das ist zwar eine Anleitung zum Tasche stricken, aber man kann sich das auch in feste Häkelmaschen oder halbe Stäbchen umrechnen.
Diese Filzsachen muß man ja immer sehr groß häkeln oder stricken, weil sie beim filzen um 30 - 40 Prozent einlaufen. Daher war es auch so schwierig die Lilie darauf zu bekommen. Ich habe mir am Ende eine Lilie am PC ausgedruckt, ausgeschnitten und dann mit mit Stecknadeln auf der Tasche fixiert. Die Konturen der Lilie habe ich dann mit einem roten Filzwolle-Faden rundherum gestickt und dann die Schablone abgenommen und das Muster ausgestickt.
Ich schicke dir in den nächsten Tagen die Anleitung zu.  :schmusen:

Liebe Grüße
Annette
Liebe Grüße Annette

Offline illi

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 748
Re: Samstag 16. März
« Antwort #36 am: 19. März 2013, 11:49:43 »
@illi: schön, Deine Initiative...dass ich das wieder mal so spät merke, liegt daran, dass ich momentan für die foren dieser Welt so gar keine Zeit mehr habe. Ich freu mich schon, wenn ich zum lesen komme. Was theoretisch öfter sein könnte, wenn mich das Buch etwas mehr fesseln würde.

Ich lese derzeit einen historischen Roman von Margaret George über Maria Magdalena:
[isbn]3404157257[/isbn]

Ich denke zum Inhalt muss ich nicht viel sagen, einen Klappentext willst Du ja eh nicht. Also hier mal meine Eindrücke. Ich habe das Buch schon viele, viele Jahre bei mir im SUB liegen und habe jetzt erst durch den SUB-Wettbewerb dazu gegriffen. Interessieren tut es mich ja schon lange, aber es sind halt wieder an die 900 SEiten und die wollen ja auch erstmal gelesen sein. Dummerweise ist es leider wieder eine typischer Margaret George-Roman, mit dem ich nicht viel anfangen kann. Konnte ich schon mit dem Roman über Henry VIII nicht. Für mich schreibt MG leider sehr gefühllos und distanziert. Ich denke, dass sie extrem gut recherchiert bei ihren Romanen (soweit man das denn kann, denn grade bei diesem wird es schwerer sein, als bei Henry oder jetzt Elisabeth I), aber die Figuren kommen einfach nciht bei mir an. Ich kann nicht mitleiden, mitfiebern...nix! Richtig, richtig gut gefallen hat mir von ihr nur der Roman über Kleopatra, den fand ich sensationell. Zwar auch wieder distanziert, aber das Thema war einfach total meins. Tja und bei Maria Magdalena fällt es mir schwer. Da bin ich wohl doch zu sehr Bibel-geprägt, auch wenn da nicht viel über MM drin steht. Der Roman an sich mag auch in sich schlüssig sein, aber ich nehm es ihr einfach nicht ab. Ich glaube nciht, dass es sich so abgespielt hat. Außerdem habe ich meine Probleme mit MG'S Jesus. Vermutlich sollte man - wenn man ein bestimmtes Vorbild hat - bei diesem bleiben und nicht noch andere Werke über gewisse Menschen lesen wollen. Ich meine über Wilhelm den Eroberer lese ich ja auch nur den Roman von Gablé. Also gibt's für mich über Jesus wohl doch nur die Bibel. Nichtsdestotrotz lese ich das Buch jetzt auch fertig. Es scheint, als haben die letzten 40 Tage vor der Kreuzigung jetzt angefangen. Ich vermute, jetzt kommt dochnoch mal ein wenig Fahrt in die ganze Sache.

Am Wochenende hatten wir Probewochenende vom Musikverein, weil wir da am kommenden Samstag unser Jahreskonzert hatten. Habe die Nacht von Freitag auf Samstag im oberen Bett eines Etagenbetts schlafen müssen, ohne Katzen und mit Campari-O im Kopf, der ohne Mittrinker lange nicht so gut schmeckt, wie mit Mittrinkern. Und da meine Campari-O-Mittrinkerin noch in der Baby- und Still-Pause ist, musste ich allein und das war doof. Und prompt hatte ich am Samstag Kopfweh...hatte ich noch nie nach Campari-O  :heul: Dafür war der Samstag ein absoluter Traumtag. Wir waren oben im Vogelsberg in der Jugendherberge (nicht weit von unserer Hütte) und ich habe jede freie Minute genutzt und war draußen und bin in der Sonne und im Schnee spazieren gegangen. Abends bin ich dann wieder heimgefahren zu meinen Miezen. Donald und Speedy haben den Tag und die Nacht ohne mich gut rumgebracht, wurden ja gefüttert. Aber Finchen fand das doof mit meiner Mama als Dosenöffner. Ich weiß gar nicht, ob sie da am Samstagmorgen überhaupt gefressen hat, oder ob die Buben ihr alles weggefuttert haben. Aber sie haben es überstanden. Jetzt muss sie nur zusehen, dass sie die Woche ohne mich übersteht, wenn ich im Skiurlaub bin (ab Ostersonntag).

So, das soll's gewesen sein. Um auf alle anderen einzugehen fehlt mir jetzt die Zeit. ABer eins hab ich gesehen, die superschönen Bilder, die Christiane gemalt hat! WOW!!! Ganz ganz toll sind die geworden.

LG
Kathrin *die hofft, dass die liebgewonnene, alte Tradition vielleicht wieder auflebt.

Hallo liebe Kathrin,

so schöööööön von dir zu lesen :knuddel: :knuddel:, auch wenn deine Zeit knapp bemessen ist.
Dein Buch habe ich ebenfalls im Regal stehen, vielleicht lese ich es aus ähnlichen Gründen wie du nicht. Manchmal frage ich mich aber auch, es hat doch einen Grund gegeben, dass ich es gekauft habe. Die Seitenzahl finde ich eigentlich nicht abschreckend (wir sind doch die Wälzer von D G gewohnt  :->), aber trotzdem ist es schade, wenn das Buch seine Wirkung verfehlt und das "Geschichtenerzählen" den recherchierten Umständen weicht. In dem Zusammenhang würde es mich interesieren, ob du die Bibel selbst schon gelesen hast, ich selbst habe sie als junges Mädchen (zu meinen Meßdiener-Zeiten) einmal komplett gelesen und ich denke, durch mein Alter hat sich ebenfalls ein Bild eingebrannt. Um so schwieriger ist es, es in einem Roman abzuschütteln und sich auf ein neues anderes einzulassen.

Ooooho, ich habe seeeeeeeehr gute Erfahrung mit Campari-O gemacht, aber noch besser ist Campari-K (Kirschsaft, die Kombi ist genial), aber alleine macht das wirklich keine Freude. Deine Mittrinkerin stillt ja auch irgentwann wieder ab und dann gehts wieder loooos :knuddel:.

Ich denke immer wieder gerne an den Tag auf der Hütte zurück, es war einfach nur etwas wunderbar einzigartiges und schön.

Ich kann ohne Mietzen nur sehr schlecht einschlafen, ich kann deine Wiedersehensfreude sehr gut verstehen, auch wenn Finchen erstmal beleidigt war :schmacht:

Ich habe übrigens den Plan gefasst, meine nächste Freitagsfrage am Freitag zu stellen :elch: und weißt du was...... ich freue mich schon riesig darauf, also Liebes wir lesen uns am Freitag

LG  illi

Offline Kathrin

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4275
Re: Samstag 16. März
« Antwort #37 am: 20. März 2013, 12:57:21 »
Hallo Christiane,

@Kathrin: Was gefällt Dir denn nicht an MGs Maria Magdalena und ihrem Jesus? In wie weit unterscheiden sie sich von denen in der Bibel?
Oh je, ob ich das jetzt kurz fassen kann  :kopfkratz:
Also zunächst einmal, ich bin absolut nicht bibelfest, war es vermutlich auch noch nie so wirklich, aber jetzt ist es doch noch deutlich weniger als vielleicht noch vor 15 Jahren oder so (Du weißt schon, das Alter  :->). Nichtsdestotrotz, hätte ich Jesus vermutlich für total größenwahnsinnig und meschugge gehalten. Über den Roman hat er so überhaupt keine Ausstrahlung. Gleiches gilt für Maria Magdalena. Ich weiß, dass Jesus die sieben Dämonen ausgetrieben hat, das steht ja auch in der Bibel. Und mit den Dämonen hätte ich ja auch vielleicht noch leben können. Vielleicht hat sie sogar Visionen gehabt (nach der Dämonenzeit), aber da ich grundsätzlich JEDEN historischen Roman laut fluchend in die Ecke schmeiße, in dem eine Frau Visionen hat, hat es mich natürlich auch hier extrem genervt. Auch wenn ich nach wie vor noch lese. Irgendwie hab ich manchmal das Gefühl, dass mir das Buch von MG meinen Glauben raubt. Ich weiß, dass historische Romane in der Regel fiktive Geschichten sind und nicht allzu oft auf hist. Persönlichkeiten oder Begebenheiten beruhen, aber gerade hier habe ich das GEfühl, dass ich allss für reinsten Schmonzes halten würde, wenn die Bibel nicht wäre. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass ich lieber bei den vergleichsweise wenigen Informationen der Bibel zu Jesus, seiner Familie und seinen Jüngern bleibe, als ein Buch darüber zu lesen, das nur bedingt glaubwürdig ist. Der Glaube oder das Glauben ist bei diesem Thema halt ein wesentlicher Bestandteil. Glauben kann man eh nicht vorschreiben oder aufzwingen. Hinzukommt, wie schon geschrieben, dass ich mit MGs Figuren (bis auf Kleopatra und in weiten Teilen auch Maria Stuart) einfach nicht klar komme, nicht warm werde. Ich spüre einfach nicht, dass Maria Jesus liebt, es kommt einfach nicht bei mir an.

LG
Kathrin

@illi ich melde mich hoffentlich später nochmal, vielleicht aber auch erst morgen. das Thema ist halt einfach nicht in zwei kurzen Sätzen abzuhandeln.
Rock the Night!

Offline Christiane

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 4899
Re: Samstag 16. März
« Antwort #38 am: 21. März 2013, 00:31:24 »
Hey Kathrin,

mir geht es mit MG ja genau wie Dir - auch für mich sind ihre Figuren einfach total blass und konturlos. Sie leben irgendwie nicht. Ich hab ihr Buch über Henry IX. gelesen - als Geschichtsnachhilfe sicher nicht schlecht da sie ja wirklich gut recherchiert, aber als Roman nicht wirklich toll.
Wenn dann Jesus und Maria Magdalena so hölzern dargestellt sind, MG ihre eigenen Ideen und Interpretationen der biblischen Geschichte präsentiert, kann ich mir schon vorstellen, dass das für Dich als Leserin nun so garnicht passt.
Schön zu wissen - das Buch brauch ich also sicher nicht kaufen/lesen.  :knuddel:

Liebe Grüße,
Christiane
Staunt euch die Augen aus dem Kopf, lebt, als würdet ihr in zehn Sekunden tot umfallen. Bereist die Welt. Sie ist fantastischer als jeder Traum, der in einer Fabrik hergestellt wird.
 Ray Bradbury (1920 - 2012)

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3165
Re: Samstag 16. März
« Antwort #39 am: 21. März 2013, 01:00:59 »
Hi Kathrin,

aber da ich grundsätzlich JEDEN historischen Roman laut fluchend in die Ecke schmeiße, in dem eine Frau Visionen hat,

da frage ich mich doch glatt, was du gegen Frauen mit Visionen hast?  :kopfkratz:

:winken:
Hans
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline Kathrin

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4275
Re: Samstag 16. März
« Antwort #40 am: 21. März 2013, 07:42:00 »
@Hans: ich brauch diesen Visionen-Scheiß einfach nicht in hist. Romanen. Das ist für mich, um es böse zu sagen, Humbuk. Für Fantasy-Romane ist das okay, aber bei hist. Romanen mag ich das nicht.

@Christiane: ich würde es gar nicht so grass schreiben "MG ihre eigenen Ideen und Interpretationen der biblischen Geschichte präsentiert ..." das macht letztlich jeder Autor hist. Romane in seinen Werken. Es ist ja nicht so, dass sie hier total was verdreht. Letztenendes hab ich für mich festgestellt, dass ich die Geschichte von Jesus oder seinen Jüngern nicht als Roman lesen will. Das ganze Thema ist eine Glaubensfrage. Hier bekomme ich MGs Version, auch wenn sie sich an die Fakten hält, die bekannt sind und ihr Roman in sich rund ist, es ist und bleibt ihre Version.

LG
Kathrin
Rock the Night!

Offline Susanne

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2395
Re: Samstag 16. März
« Antwort #41 am: 21. März 2013, 17:37:45 »
@Annette: Wau, die Tasche ist wirklich super schön. Bei mir klappt es nur mit dem Stricken und da hauptsächlich Socken  :->.

@Kathrin: Das ist so ähnlich wie die ewigen Vergewaltigungen die unbedingt in Histos vorkommen müssen. Mir ist das Genre damit schon sehr vergrault worden.

@Hans: Das ich mit meinem jetzigen Beruf zu 100% glücklich bin, kann ich auch nicht sagen. Aber wer ist das schon  :flirt:. Aber die richtig Entscheidung mit dem Studium aufzuhören war es auf alle Fälle. Ich hoffe bei Dir auch.

Liebe Grüße
Susanne


Offline Kathrin

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4275
Re: Samstag 16. März
« Antwort #42 am: 22. März 2013, 07:40:33 »
@Susanne: Genau so ist es!!!  :knuddel:
Rock the Night!