Aktuelles Lesefutter

  • 944 Antworten
  • 215388 Aufrufe

Offline Grisel

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1035
Re: Aktuelles Lesefutter
« Antwort #915 am: 08. September 2013, 17:41:21 »
Jetzt bin ich also endlich bei Assassin's Apprentice von Robin Hobb angekommen, dank Grisels Empfehlung.

Oh super! Weiterhin viel Spaß und ganz liebe Grüße an Fitz, Burrich & Co!

Ich lese übrigens auch ausnahmsweise was passendes, "Lord of the White Hell" von Ginn Hale. Liest sich sehr nett bisher.

Offline wingfoot

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 725
Re: Aktuelles Lesefutter
« Antwort #916 am: 08. September 2013, 17:46:05 »
Zitat
Burrich

Jetzt weiß ich auch, wie man den schreibt- ich hatte schon ganz wilde Theorien...  :-)

Lord of the White Hell
klingt auch schon wieder interessant.  :hau:
Liest gerade:
Christian Zaczyk- Was uns auf die Palme bringt. Aggression im Alltag
Oscar Wilde- The Picture of Dorian Gray


 "Schweigsam und unschuldig breiten sich die Bücher im ganzen Haus aus und es gelingt mir nicht, sie aufzuhalten." - Carlos M. Dominguez

Offline Grisel

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1035
Re: Aktuelles Lesefutter
« Antwort #917 am: 09. September 2013, 19:41:55 »
Jetzt weiß ich auch, wie man den schreibt- ich hatte schon ganz wilde Theorien...  :-)

Hm? Was kann man da bei der Schreibweise für Theorien haben?

Zitat
Lord of the White Hell[/b] klingt auch schon wieder interessant.  :hau:

Es liest sich bislang auch sehr nett.

Offline wingfoot

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 725
Re: Aktuelles Lesefutter
« Antwort #918 am: 09. September 2013, 21:12:49 »
Na, wenn mich jemand gezwungen hätte, es zu schreiben, hätt ich mich vermutlich für Burridge entschieden. Wie Porridge. :->
Liest gerade:
Christian Zaczyk- Was uns auf die Palme bringt. Aggression im Alltag
Oscar Wilde- The Picture of Dorian Gray


 "Schweigsam und unschuldig breiten sich die Bücher im ganzen Haus aus und es gelingt mir nicht, sie aufzuhalten." - Carlos M. Dominguez

Offline Grisel

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1035
Re: Aktuelles Lesefutter
« Antwort #919 am: 10. September 2013, 19:49:08 »
Hattest Du da gerade Hunger?  :->

Offline wingfoot

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 725
Re: Aktuelles Lesefutter
« Antwort #920 am: 10. September 2013, 21:01:44 »
Wahrscheinlich. Essen kann ich eigentlich immer. :lolli:
Liest gerade:
Christian Zaczyk- Was uns auf die Palme bringt. Aggression im Alltag
Oscar Wilde- The Picture of Dorian Gray


 "Schweigsam und unschuldig breiten sich die Bücher im ganzen Haus aus und es gelingt mir nicht, sie aufzuhalten." - Carlos M. Dominguez

Offline wingfoot

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 725
Re: Aktuelles Lesefutter
« Antwort #921 am: 20. September 2013, 22:41:02 »
Die Farseer-Trilogie ist soo toll- ich weiß gar nicht, wann mich das letzte Mal eine Fantasy-Serie so "eingesogen" hat. Ich dachte schon fast, ich bin zu alt dafür.  :-> Offensichtlich nicht. Ich hab heute Band drei angefangen und die Begeisterung ist ungebrochen. Ich hab bloß bissl Angst vor dem Ende der Trilogie, weil die zweite dann von einem anderen Sprecher gelesen wird... Hab mich noch nicht getraut, die Hörprobe anzuhören. Aber was soll's, wenn er schrecklich ist, les ich sie halt "richtig", den ersten Band hab ich ja sogar als Papierbuch.  :->

Danke nochmal, Grisel, das war wirklich "just what the doctor ordered".  :->
Liest gerade:
Christian Zaczyk- Was uns auf die Palme bringt. Aggression im Alltag
Oscar Wilde- The Picture of Dorian Gray


 "Schweigsam und unschuldig breiten sich die Bücher im ganzen Haus aus und es gelingt mir nicht, sie aufzuhalten." - Carlos M. Dominguez

Offline Grisel

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1035
Re: Aktuelles Lesefutter
« Antwort #922 am: 21. September 2013, 12:54:55 »
Danke nochmal, Grisel, das war wirklich "just what the doctor ordered".  :->

Das freut mich sehr, dass es Dir auch so gut gefällt! Ist schon eine Ausnahmeserie, nicht?
Wenn Du sagst, zweite Trilogie, meinst Du dann "Tawny Man" oder schiebst Du die "Liveship traders" dazwischen?

Irgendwann sollte ich mich mal dazu aufraffen, endlich die "Rain Wild Chronicles" anzufangen, denn bislang hat mich eigentlich noch nie eine Hobb enttäuscht, inkl. "Soldier son".

Mein "Lord of the white hell" liest sich immer noch nett, mittlerweile bin ich bei Teil 2. Dem mangelt es bislang ein wenig an Handlung, aber es zieht langsam an.

Offline wingfoot

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 725
Re: Aktuelles Lesefutter
« Antwort #923 am: 21. September 2013, 13:54:10 »
Ja, ist eine wirklich tolle Serie. Ich hab an den Cheysuli die Tier-Verbindung schon geliebt (stimmt, die könnt ich auch mal wieder lesen) aber da war immer so viel Liebestamtam drumrum und Robin Hobbs Charaktere und Welt sind mir irgendwie viel näher gekommen als Jennifer Robersons. Ganz abgesehen davon, dass man schon allein viel mehr Zeit und Muße hat, sich mit Fitz zu identifizieren als bei so einer Generationensaga, wo bei jedem Band die Hauptfiguren wechseln.

Ich mein Tawny man. Von den liveships wusste ich bis eben noch gar nix. Ganz festlegen tu ich mich jetzt natürlich noch nicht, Assassin's Quest reicht ja noch ein paar Tage (und die Semesterlektüren drängen sich ja langsam auch immer intensiver auf...), aber ich denke, ich will dann doch bei Fitz bleiben.  :->

Hast du "The Piebald Prince" auch gelesen? Das verführt mich natürlich schon aufgrund des Titels und die Legende kam ja jetzt auch schon mal kurz vor...
Liest gerade:
Christian Zaczyk- Was uns auf die Palme bringt. Aggression im Alltag
Oscar Wilde- The Picture of Dorian Gray


 "Schweigsam und unschuldig breiten sich die Bücher im ganzen Haus aus und es gelingt mir nicht, sie aufzuhalten." - Carlos M. Dominguez

Offline Grisel

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1035
Re: Aktuelles Lesefutter
« Antwort #924 am: 22. September 2013, 12:50:57 »
Hast du "The Piebald Prince" auch gelesen? Das verführt mich natürlich schon aufgrund des Titels und die Legende kam ja jetzt auch schon mal kurz vor...

Nein, ich habe von Hobb nur die 4 Trilogien gelesen, Farseer, Liveship traders, Tawny Man und Soldier Son. Eigentlich sollte ich ja noch mal von vorne beginnen und den Farseer endlich mal auf Englisch lesen. So viele Bücher, so wenig Zeit. Vor allem, wenn man so wie ich aktuell weniger liest als je zuvor.  :meckern:

Wie sage ich das möglichst spoilerfrei? Für Fitz' Geschichte braucht man die Liveship traders eigentlich nicht, aber für von jemand anderem. Diese Figur sieht man so dann mit etwas anderen Augen. Außerdem ist es auch eine hübsche Trilogie. Ich habe da zwar ein bisschen länger gebraucht, bis ich drin war, aber letzten Endes haben mir die Liveships dann auch sehr gut gefallen.

Aber, Hauptsache Hobb.  :->

Offline wingfoot

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 725
Re: Aktuelles Lesefutter
« Antwort #925 am: 22. September 2013, 14:45:01 »
Hmm, ich weiß nicht mit den Liveships... Das ist ne weibliche Sprecherin, was mich an sich schon oft nicht so glücklich macht, aber die quiekt besonders schlimm... Dafür musste sich der Tawny Man - Sprecher dann im Vergleich natürlich fast gut anhören und tut es auch. Mal schaun, ob ich mich an den Gedanken noch gewöhnen kann, oder ob die dann sicher warten müssen, bis ich sie mal "mit den Augen" lesen kann. Das ist ja derzeit für andere Bücher reserviert.

Warum liest du denn so wenig? Zeit? Lust? Falsche Bücher?

P.S.: Und was ist mit den Rain Wilds?
« Letzte Änderung: 22. September 2013, 15:05:26 von wingfoot »
Liest gerade:
Christian Zaczyk- Was uns auf die Palme bringt. Aggression im Alltag
Oscar Wilde- The Picture of Dorian Gray


 "Schweigsam und unschuldig breiten sich die Bücher im ganzen Haus aus und es gelingt mir nicht, sie aufzuhalten." - Carlos M. Dominguez

Offline Grisel

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1035
Re: Aktuelles Lesefutter
« Antwort #926 am: 22. September 2013, 18:46:08 »
Dafür musste sich der Tawny Man - Sprecher dann im Vergleich natürlich fast gut anhören und tut es auch.

Na schau, jeder Nachteil birgt in sich einen Vorteil.  :->

Zitat
Warum liest du denn so wenig? Zeit? Lust? Falsche Bücher?

Was genau das ist, kann ich gar nicht sagen, aber das hat sich bei mir schon länger abgezeichnet, dass ich zwar an sich noch gern lese, aber nur bei den wirklichen Ausnahmebüchern auch mal länger am Stück, und die sind halt selten.
Ab Jänner/Februar aber war es ganz, ganz schlimm. Da konnte ich wochenlang keinen Roman lesen UND beenden und konnte eine Weile überhaupt nur ganz spezifische Sachbücher lesen. Jetzt wird es langsam wieder besser, aber ich lese vor allem unter der Woche immer noch relativ wenig. Allerdings lese ich zumindest wieder gern und eben vor allem mehr.
Woran es liegt? Ich schätze, an der Arbeit. Ich mag meinen Job, aber zeitweise ist es doch stressig und irgendwann fordert das einen Tribut und in meinem Fall ist es das Lesen.

Zitat
P.S.: Und was ist mit den Rain Wilds?

Die habe ich noch nicht gelesen, sollte ich aber mal. Ich schrecke halt auch wegen o.a. ein bisschen zurück vor zu dicken Büchern, weil ich an denen dann eine gefühlte Ewigkeit lese.

Offline wingfoot

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 725
Re: Aktuelles Lesefutter
« Antwort #927 am: 22. September 2013, 20:58:20 »
Naja, ich hab mir die vor-Schreck-schnell-wieder-asugeknipste Hörprobe nochmal angehört und festgestellt, dass es ein Extremmoment war, weil sie gerade eine Seeschlange oder so was gesprochen hat. Die normale Erzählstimme ist zwar auch bissl arg dramatisch/gekünstelt, aber vielleicht doch erträglich. -- Ob ich mich von Fitz und Nighteyes trennen kann, weiß ich trotzdem noch nicht. Kommt auch bissl drauf an, wie das Ende jetzt wird. Wenn Fitz dann wieder kurz davor steht, die nächste Dummheit zu machen, klappt es bestimmt nicht.  :->

Ich hatte auch ein bisschen eine Durststrecke, die erste Jahreshälfte hab ich insegsamt weniger gelesen als jetzt in den letzten drei Monaten. Und einen schrecklichen Horror vor dicken Büchern entwickelt. Der Kushiel war glaub das erste dicke Buch dieses Jahres und hätte mir die "Angst" vielleicht auch genommen, wenn die Assassin-Bücher nicht so unauffällig immer dicker werden würden (ist mir erst aufgefallen, als ich meine deutsche, noch eingeschweisste Weltbild-Ausgabe letzte Woche als unkonventionelles Hochzeitsgeschenk rausgerückt habe  :-> ). Wahrscheinlich kommt Leselust einfach wie so vieles im  Leben in Wellen, mit denen man sich nur abfinden kann. Mir sind Hörbücher schon eine große Hilfe, da bin ich echt froh, dass ich ein Augen- und Ohrenmensch bin bzw. nicht wie so viele Leute, die ich kenne, sofort einschlafe, wenn mir wer was vorliest.
Liest gerade:
Christian Zaczyk- Was uns auf die Palme bringt. Aggression im Alltag
Oscar Wilde- The Picture of Dorian Gray


 "Schweigsam und unschuldig breiten sich die Bücher im ganzen Haus aus und es gelingt mir nicht, sie aufzuhalten." - Carlos M. Dominguez

Offline Grisel

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1035
Re: Aktuelles Lesefutter
« Antwort #928 am: 23. September 2013, 19:24:17 »
Mir hat der Sommerurlaub geholfen, weil ich da nach langer Zeit mal wieder stundenlang am Stück lesen konnte. Man soll gar nicht glauben, wie unselbstverständlich das werden kann, wenn man da mal rausfällt. Aber, es geht wieder, obwohl ich das mit dem Horror vor dicken Büchern absolut verstehen kann. Ist halt leider so, dass mir Bücher, wenn ich zu lange daran lese und sie eben nicht sensationell gut sind, irgendwann auf die Nerven gehen. Aber, wie gesagt, langsam wird das wieder besser. Ich habe mich mit Ersatzbefriedigungen bei Laune gehalten, voriges Jahr vor allem TV-Serien und zuletzt vor allem Musik, mit der ich mich intensiver beschäftige, als je zuvor.
Ich rechne damit, dass sich da irgendwann ein normales Gleichgewicht einstellen wird, zwischen allen Leidenschaften. Lieben tue ich die Dinger, Bücher, immer noch sehr.
Das Problem bei Fantasy ist halt, dass das dann oft gern fette Schinken sind.

Das ist ja witzig, dass die Hörprobe ausgerechnet die Seeschlange war! Kein Wunder, dass Dich das verstört hat.  :->
Dann bin ich mal gespannt, wie es weitergeht bei Dir!

Offline wingfoot

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 725
Re: Aktuelles Lesefutter
« Antwort #929 am: 23. September 2013, 20:17:57 »
Mir hat der Sommerurlaub geholfen, weil ich da nach langer Zeit mal wieder stundenlang am Stück lesen konnte. Man soll gar nicht glauben, wie unselbstverständlich das werden kann, wenn man da mal rausfällt.

Doch, ich glaub's. Ging mir auch so. Zumal dann ja noch das LesenMÜSSEN dazukam. Ich hätte mit meinem Trotz rechnen müssen, als ich dieses Studium angefangen habe...  :-> Aber die Ferien jetzt haben mir auch geholfen.

Den Horror vor den Dicken hab ich (zum Glück!) meistens nur vorher. Mehr so ne Hemmschwelle als ein echter Horror. "Herrje, da les ich ja dann monatelang hin... Und was, wenn es langweilig ist??" Währenddessen waren die letzten Erfahrungen ja jetzt positiv. Aber Moby Dick wird mir noch ne Weile nachhängen, glaub ich. Was sehr traurig ist, weil das ein tolles Buch wäre, wenn man es freiwillig in der richtigen Stimmung lesen täte.

Ich halt dich auf jeden Fall auf dem laufenden , wie's mit mir und Frau Hobb weitergeht und wünsch dir derweil eine gute Zeitverteilung auf alle deine Passionen. :winken:
Liest gerade:
Christian Zaczyk- Was uns auf die Palme bringt. Aggression im Alltag
Oscar Wilde- The Picture of Dorian Gray


 "Schweigsam und unschuldig breiten sich die Bücher im ganzen Haus aus und es gelingt mir nicht, sie aufzuhalten." - Carlos M. Dominguez