Galileo Mystery - AUTSCH!

  • 9 Antworten
  • 11523 Aufrufe

Offline Grisel

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1035
Galileo Mystery - AUTSCH!
« am: 12. Mai 2007, 14:36:03 »
Hi!

Ich habe versucht, mir das gestern abend anzuschauen, über Robin Hood, mußte dann aber aufgeben, weil das zu schlecht war. Ich kannte die Reihe ja schon von der Sendung über "Das letzte Abendmahl" mit der Dame, die alle fünf Minuten ihre Brust entblöst hat.  :doof:

Aber, das gestern war ja noch schlimmer und dümmer! Für wie gehirnamputiert halten die ihre Seher, bei der absurden Beweisführung?
Erst mal das Schloß des Earl of Huntingdon. Nein, kann nicht aus dem 11. Jahrhundert sein, weil die da irgendeine Tonscherbe aus einem späteren gefunden haben. Klar, das reicht ja allein schon als Gegenbeweis.
Und dann das mit dem Grabstein. Da wird pseudomühsam eine falsche Datierung nachgewiesen, obwohl selbst dem tiefest schlafenden Zuschauer aufgefallen sein dürfte, daß es schon mal deshalb nicht stimmen kann, wenn die vorher sagen, dieser Earl hätte im 11. Jahrhundert gelebt und hat dann ein Todesdatum 12irgendwas.  :doof:
Da habe ich kapituliert. Shit, jetzt werde ich nie erfahren, wer Robin Hood war!

Bye,

Grisel mußte sich das von der Seele schreiben

Manu

  • Gast
Re: Galileo Mystery - AUTSCH!
« Antwort #1 am: 12. Mai 2007, 15:23:41 »
hi Grisel,
ich schaue mir das nicht mehr an, weil die Sendung überhaupt nur auf Sensation macht. Kommt gánz schal rüber. Was will man auch erwarten von einer sendung mit45 min und dazwischen zwei Werbeblöcke. Kann man knicken.
LG
Manu  :hau:

Offline Steffi

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3362
    • Buchrebellin
Re: Galileo Mystery - AUTSCH!
« Antwort #2 am: 12. Mai 2007, 20:13:15 »
Hallo Grisel!

Ich habe die Arthus-Sendung von Galilelo Mystery gesehen und die war auch ganz unterirdisch schlecht. Gut, ich hatte mir auch nichts groß erwartet, aber das war so dermaßen schlecht... unglaublich!

Liebe Grüße,
Steffi
Ich lese gerade:
Diana Gabaldon: Der Ruf der Trommel
Katharina Seck: Die silberne Königin
Marion Zimmer Bradley: Das Schwert von Avalon

            als nächstes auf dem SUB
Diana Gabaldon: Das flammende Kreuz
M.R. Kasasian: Mord in der Mangle Street


Offline ClaudiC

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 694
Re: Galileo Mystery - AUTSCH!
« Antwort #3 am: 13. Mai 2007, 08:18:03 »
Das einzige, was an dieser Sendung mysteriös ist, sind der Moderator und seine Forschungsmethoden!

Offline Grisel

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1035
Re: Galileo Mystery - AUTSCH!
« Antwort #4 am: 13. Mai 2007, 14:01:18 »
Hi!

Es gibt ja genug solche Pseudodokus, wo Schwachsinn verzapft wird. (Eigentlich alle, außer die auf Arte.) Aber die schießen echt den Vogel ab mit ihrer absurden Beweisführung.

"Wir haben deutlichen Grund zu der Annahme, daß Bruno Kreisky und Claudia Schiffer ein und die selbe Person sind! Beide haben/hatten Nasen im Gesicht!"
"Aber, halt, eben haben wir durch Unterhaltung mit 394 Wissenschaftlern und Schriftgelehrten herausgefunden, daß Kreisky das große A anders geschrieben hat, als Schiffer. Somit müssen wir diese Theorie also begraben."

So in etwa kommt mir das vor.  :meckern:

Bye,

Grisel

Offline Annette B.

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2045
Re: Galileo Mystery - AUTSCH!
« Antwort #5 am: 13. Mai 2007, 14:10:08 »
Hallo Grisel,

Zitat
Wir haben deutlichen Grund zu der Annahme, daß Bruno Kreisky und Claudia Schiffer ein und die selbe Person sind! Beide haben/hatten Nasen im Gesicht!"
"Aber, halt, eben haben wir durch Unterhaltung mit 394 Wissenschaftlern und Schriftgelehrten herausgefunden, daß Kreisky das große A anders geschrieben hat, als Schiffer. Somit müssen wir diese Theorie also begraben."
 

Genau das ist es !!!!!!!Hast du perfekt analysiert!  :wieher: :wieher: :wieher: :wieher: :wieher:

Ich habe diese Sendung auch nur ein einziges mal geschaut (als es um Hannibal ging) und danach nie wieder! Wenn man das gesehen hat, dann fühlt man sich glatt verleitet, die "Bildzeitung" als seriöses Medium zu betrachten! :hau:
Ich glaube noch schlechter, als dieses sogn. Gallileo, geht es schon gar nicht mehr! :meckern:
Liebe Grüße
Annette
Liebe Grüße Annette

Offline Grisel

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1035
Re: Galileo Mystery - AUTSCH!
« Antwort #6 am: 13. Mai 2007, 18:09:04 »
Hi Annette!

Ich glaube noch schlechter, als dieses sogn. Gallileo, geht es schon gar nicht mehr! :meckern:

Das unterschreibe ich! Und halte mich von dem Format in Zukunft fern.

Bye,

Grisel

Offline jaqui

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1272
Re: Galileo Mystery - AUTSCH!
« Antwort #7 am: 20. Mai 2009, 09:08:04 »
Ich glaube noch schlechter, als dieses sogn. Gallileo, geht es schon gar nicht mehr! :meckern:

Das unterschreibe ich! Und halte mich von dem Format in Zukunft fern.

Ich grab den mal wieder aus.

Ich habe letztens auch die Doku zum letzten Abendmahl gesehen und war echt erstaunt wie schlecht man ein so interessantes Thema darstellen kann. Ich schaue auch nicht mehr zu und zwar weil ich mich einmal extrem geärgert habe.

Da haben sie die Thesen von Gavin Menzies unter die Lupe genommen. Der Mann hat das Buch "Als China die Welt entdekcte" [isbn]3426777665 [/isbn] geschrieben. Darin will er beweisen, dass die Chinesen, genauer der Weltumsegler Admiral Zheng He, 70 Jahre vor Kolumbus Amerika entdeckt hat.

Die Galileo Redaktion ist mit den absurdesten Theorien daher gekommen, denn nur weil man keine offensichtlichen Monumente mehr gefunden hat, wurde die These als falsch erklärt. Dass es aber sehr wohl Beweise gibt, dass die Chinesen damals in Amerika waren haben sie allerdings nicht erwähnt.

Das war mir dann echt zu viel.

Katrin


Offline Annette B.

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2045
Re: Galileo Mystery - AUTSCH!
« Antwort #8 am: 09. November 2009, 11:33:32 »
Hallo zusammen,

ich habe am Samstag nach langer Zeit mal wieder diese Sendung eingeschaltet, weil es um den Film "Die Päpstin" ging!
Ob es diese Päpstin wirklich gab und ob es Beweise dazu gibt.
Also ich muß sagen: "An der fragwürdigen Qualität dieser Sendung hat sich absolut nichts geändert!" :meckern:
Als Beweise für die Exiztenz der Päpstin wurde ein Stuhl mit einem Loch in der Mitte der Stitzfläche vorgestellt, auf dem angeblich alle Päpste nach Johanna, sich einem Geschlechtstest unterziehen mussten! (Ein junger Bischhof mußte unter das Gewand des Papstes greifen und sein Geschlecht kontrollieren)
Und als zweiten Beweis ging man dann zusammen mit Eric Walz, in eine alte italienische Kirche, deren jahunderte-alte Krypta noch erhalten ist, und zeigte ein Marien bzw. Madonnen Bild, welches die Päpstin darstellen soll.
ABER....!!!! Wirklich stichhaltige Beweise konnten nicht erbracht werden, denn ein Kirchenhistoriker konnte alle sogn. Beweise widerlegen!!!!
Tja, und was denke ICH als Zuschauer mir jetzt von dieser Sendung und dem Film?
Ich glaube, ich bin nun gar nicht mehr bereit, mir diesen Film anzuschauen.Neugierig auf den Film hat mich diese Sendung nicht gemacht.
Liebe Grüße
Annette
Liebe Grüße Annette

Offline jaqui

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1272
Re: Galileo Mystery - AUTSCH!
« Antwort #9 am: 09. November 2009, 16:29:09 »
Die "Päpstin" Sendung war echt schlecht, ich habe bald wieder weg geschalten.
Und der Stuhl wird immer und überall als "Beweis" hergenommen. Ja, es ist auf der einen Seite schon komisch, wozu man so einen Stuhl braucht, wenn es nie eine Frau auf dem Papstsessel gab, auf der anderen Seite kann das natürlich auch ein einfacher Leibstuhl gewesen sein.

Katrin