Frankfurter Buchmesse 2020

  • 5 Antworten
  • 331 Aufrufe

Offline Inge78

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 7651
  • Ryle hira - life is what it is
Frankfurter Buchmesse 2020
« am: 08. Juli 2020, 13:19:22 »
Ich stehe dem Thema ja sehr ambivalent gegenüber
Zum Einen bin ich super traurig, dass dieses Jahr so viel "buchiges" ausgefallen ist und ein Jahr ohne eine einzige Buchmesse wäre doch schon sehr traurig
Zum Anderen bin ich ja der festen Überzeugung, dass man aus Sicherheitsgründen Menschenmassen weiterhin meiden sollte

Aber ist das SO eine echte Alternative?

Zitat von der Homepage der FBM
Zitat

Die Frankfurter Buchmesse 2020 ist coronabedingt eine Sonderedition – ein Programm vor Ort, kombiniert mit zukunftsweisenden digitalen Formaten. Grundlage für die Durchführung der Frankfurter Buchmesse auf dem Messegelände ist ein detailliertes Gesundheits- und Hygienekonzept. Dieses setzt die dann geltenden Schutzverordnungen des Landes Hessen um und gewährleistet die Sicherheit der an der Messe teilnehmenden Besucher*innen, Aussteller*innen und Mitarbeiter*innen.

Das digitale Rahmenprogramm deckt mit vielen Angeboten die Anforderungen sowohl der Teilnehmer*innen vor Ort als auch der virtuell zugeschalteten Teilnehmer*innen aus der ganzen Welt ab: Unternehmens- und Produktpräsentationen, Anlässe und Formate zur Geschäftsanbahnung, Kontaktaufnahme mit Geschäftspartnern, Markttrends und Weiterbildung.

Ich zitiere Arndt Stroscher, dessen Blog AstroLibrium ich folge


Zitat
Die gute Nachricht:
ARD UND 3SAT springen in die Corona-Bresche und bieten ein breitgefächertes literarisches Programm an. Die Übersicht verspricht all jenen, die nicht in Frankfurt sein werden eine echte Alternative.
https://presseportal.zdf.de/pressemitteilung/mitteilung/frankfurter-buchmesse-zdf-und-3sat-bieten-ein-breites-programm/
Die durchwachsene Nachricht:
Während die Erste Liga im TV live geht, spielt die Zweite Liga in den Messehallen. Es besteht die Gefahr, dass Independent Verlage, SPLer und Vielfalt auf der medialen Strecke bleiben. Im Fernsehen werden wohl die finanzstarken Großverlage, die Frankfurt bereits abgesagt haben, ihre Bücher platzieren.
Die schlechte Nachricht:
Was sollte Messebesucher noch in die Hallen locken? Im Vergleich mit der IAA könnte man sagen: Wer geht zur Messe um den Eigenbau und die Bastler anzuschauen, während Ferrari, Audi, VW, Mercedes und Rolls Royce ihre Showcars nur auf der Leinwand zeigen?
Das Fragezeichen:
Wo bleibt das Messekonzept aus Frankfurt?

Wen zieht es nach Frankfurt?
Wie denkt ihr darüber, auch wenn ihr nicht zur Messe geht :kopfkratz:
Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Im finst´ren Förenwald, da wohnt ein greiser Meister. Er ficht gar furchtlos kalt sogar noch feiste Geister.

Offline mowala

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1274
  • Lieber barfuß als ohne Buch.(Isländ. Sprichwort)
Re: Frankfurter Buchmesse 2020
« Antwort #1 am: 08. Juli 2020, 13:24:46 »
Ich halte es eher für eine Notlösung, das recht Messefeeling wird dabei kaum aufkommen. :kopfkratz:
Der Vergleich mit der IAA passt schon.
Bücher angucken kann ich mir in der Buchhandlung, meine biete auch einige Onlinelesungen an. die wiederum mag ich mir auch nicht antun
Das Leben ist zu kurz für später

Offline Christiane

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 6543
Re: Frankfurter Buchmesse 2020
« Antwort #2 am: 08. Juli 2020, 13:33:39 »
Ich bin ja kein Messegänger, auch ohne Corona. So wie sich das anhört wird es sicher eine Notlösung sein. Wie so vieles derzeit. Aber ich finde, es ist besser, es so zu versuchen als gar nichts zu machen oder die Gesundheit so vieler Menschen zu riskieren.
Zudem: wie bei vielen Notlösungen wird es vielleicht - hoffentlich - wahrscheinlich auch hier positive Überraschungen geben. Eine davon ist, dass es mehr Literatur im TV geben wird, dass Leute wie ich auch was von der Messe mitbekommen und vielleicht sogar Leute, die sonst kaum Interesse an Literatur haben.
Schade finde ich, dass scheinbar so eine Zweiklassengesellschaft unter den Literaten entsteht. Das ist ein großes Manko und da sollte man an die Messemacher und TV-Leute appellieren, dass sie auch den kleinen Verlagen, den Neulingen und Nischenbüchern Raum im TV geben.
Staunt euch die Augen aus dem Kopf, lebt, als würdet ihr in zehn Sekunden tot umfallen. Bereist die Welt. Sie ist fantastischer als jeder Traum, der in einer Fabrik hergestellt wird.
 Ray Bradbury (1920 - 2012)

Offline Inge78

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 7651
  • Ryle hira - life is what it is
Re: Frankfurter Buchmesse 2020
« Antwort #3 am: 08. Juli 2020, 13:38:33 »
Ich befürchte auch, dass eben ganz viele Menschen nicht auf die Messe gehen, verständlicherweise. Und dadurch eben die "kleinen Verlage" auch gar nicht gesehen werden

Zitat
Eine davon ist, dass es mehr Literatur im TV geben wird, dass Leute wie ich auch was von der Messe mitbekommen und vielleicht sogar Leute, die sonst kaum Interesse an Literatur haben.

Ich wage mal zu bezweifeln, dass Leute, die sich nicht für Literatur interessieren, das TV Angebot nutzen werden
Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Im finst´ren Förenwald, da wohnt ein greiser Meister. Er ficht gar furchtlos kalt sogar noch feiste Geister.

Offline Christiane

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 6543
Re: Frankfurter Buchmesse 2020
« Antwort #4 am: 08. Juli 2020, 13:42:18 »
Klar, Massen werden es nicht sein. Aber bleibst Du nie mal bei irgendwas hängen, dass Du Dir normalerweise nicht aussuchen würdest? Ab und an guckt man da doch auch mal über den Tellerrand...
Staunt euch die Augen aus dem Kopf, lebt, als würdet ihr in zehn Sekunden tot umfallen. Bereist die Welt. Sie ist fantastischer als jeder Traum, der in einer Fabrik hergestellt wird.
 Ray Bradbury (1920 - 2012)

Offline Inge78

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 7651
  • Ryle hira - life is what it is
Re: Frankfurter Buchmesse 2020
« Antwort #5 am: 08. Juli 2020, 14:03:30 »
Ja, so ab und an schon
Und es wäre ja schön, wenn es so wäre

Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Im finst´ren Förenwald, da wohnt ein greiser Meister. Er ficht gar furchtlos kalt sogar noch feiste Geister.