Kochgeschichten - Episoden aus der Küche...

  • 164 Antworten
  • 39043 Aufrufe

Offline Inge78

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 5115
  • Ryle hira - life is what it is
Re: Kochgeschichten - Episoden aus der Küche...
« Antwort #150 am: 21. Februar 2019, 06:53:17 »
Ich hab noch keins ausprobiert, aber das könnte man eigentlich mal machen

Was findest Du seltsam? Ist halt britisch, die kochen doch immer seltsam  :-)
Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Offline Tara

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 962
  • Nostalgie war früher auch mal besser.
Re: Kochgeschichten - Episoden aus der Küche...
« Antwort #151 am: 21. Februar 2019, 07:04:27 »
Das fängt mit den Mengenangaben an über manche Zutaten und so...

Ich hab aber überlegt ob das meine kochchallenge für heuer sein könnte, jeden Monat vom ersten Band weg die Rezepte der Reihe nach auszuprobieren.
Im finstren Föhrenwald da wohnt ein wahrer Meister, der ficht ganz furchtlos kalt sogar noch gegen Geister

Offline Inge78

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 5115
  • Ryle hira - life is what it is
Re: Kochgeschichten - Episoden aus der Küche...
« Antwort #152 am: 21. Februar 2019, 07:44:35 »
Das fängt mit den Mengenangaben an über manche Zutaten und so...

Ich hab aber überlegt ob das meine kochchallenge für heuer sein könnte, jeden Monat vom ersten Band weg die Rezepte der Reihe nach auszuprobieren.

Die Idee finde ich super
 :bang:
Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Offline SilkeS.

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2269
    • SilkeS. SUB
Re: Kochgeschichten - Episoden aus der Küche...
« Antwort #153 am: 21. Februar 2019, 07:53:24 »
Huhu!
Hat von euch einer schon mal die Tante-Dimity-Rezepte ausprobiert? Ich hab mich noch nicht dran getraut, da immer irgendwas an den Rezepten ein bisschen seltsam ist....
Neee, leider nicht  :heul:
Wir könnten ja mal eine Rezept gemeinsam backen ..
Also wir einigen uns auf ein Rezept und jeder backt es für sich und dann veröffentlichen wir hier Bilder von unserem Backkünsten...
Problem ist nur, ich habe glaube nur die letzten 5 Bücher der Reihe.    :hau:

Mein Blog
Mein Blog - Kommtar erwünscht

Offline Tara

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 962
  • Nostalgie war früher auch mal besser.
Re: Kochgeschichten - Episoden aus der Küche...
« Antwort #154 am: 21. Februar 2019, 07:58:42 »
Gerne!
Ich kann die Rezepte abfotografieren und dir schicken
Im finstren Föhrenwald da wohnt ein wahrer Meister, der ficht ganz furchtlos kalt sogar noch gegen Geister

Offline SilkeS.

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2269
    • SilkeS. SUB
Re: Kochgeschichten - Episoden aus der Küche...
« Antwort #155 am: 21. Februar 2019, 08:09:01 »
@Tara, das wäre toll!  :schmacht:
Mein Blog
Mein Blog - Kommtar erwünscht

Offline Inge78

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 5115
  • Ryle hira - life is what it is
Re: Kochgeschichten - Episoden aus der Küche...
« Antwort #156 am: 21. Februar 2019, 08:17:44 »
Bei der Challenge wäre ich dabei  :->
Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Offline SilkeS.

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2269
    • SilkeS. SUB
Re: Kochgeschichten - Episoden aus der Küche...
« Antwort #157 am: 21. Februar 2019, 08:19:06 »
 :bang: :funkey: :dance:
Mein Blog
Mein Blog - Kommtar erwünscht

Offline Tara

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 962
  • Nostalgie war früher auch mal besser.
Re: Kochgeschichten - Episoden aus der Küche...
« Antwort #158 am: 21. Februar 2019, 08:33:28 »
Super! Dann fangen wir doch im März an! Ich mach dann später einen thread dafür auf!
Im finstren Föhrenwald da wohnt ein wahrer Meister, der ficht ganz furchtlos kalt sogar noch gegen Geister

Offline Annette B.

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2373
Re: Kochgeschichten - Episoden aus der Küche...
« Antwort #159 am: 21. Februar 2019, 17:13:01 »
Huhu!
Hat von euch einer schon mal die Tante-Dimity-Rezepte ausprobiert? Ich hab mich noch nicht dran getraut, da immer irgendwas an den Rezepten ein bisschen seltsam ist....

Ja ich! 
Vor einigen Jahren habe ich diese braunen Kekse zum Tee aus einem der ersten Teile  gebacken.
Allerdings fanden wir sie etwas herb und auch trocken im Geschmack, darum habe ich keine weiteren Rezepte mehr nachgebacken.  :-)
Ich wünsche euch viel Spaß bei eurer Back-Challenge und bin gespannt auf eure Eindrücke oder Erfahrungen.
Liebe Grüße Annette

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3165
Re: Kochgeschichten - Episoden aus der Küche...
« Antwort #160 am: 22. Februar 2019, 14:48:53 »
Hi,

Das fängt mit den Mengenangaben an über manche Zutaten und so...

äh wieso? - Steht da anstelle von Gewichten auch was von Tassen, also cups, so wie die Amis das machen? - Also anstelle von beispielsweise 150g Mehl eine Tasse Mehl?
Und was für seltsame Zutaten verwenden die denn? - Ich kann da nicht mitreden, weil ich die Bücher nicht habe.

:winken:
Hans
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline Christiane

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 4910
Re: Kochgeschichten - Episoden aus der Küche...
« Antwort #161 am: 23. September 2019, 18:07:22 »
Annette, ich hätt da mal eine Frage an den Küchenprofi:
Ich mach immer mal gern Geschnetzeltes, bei dem ich das Fleisch vorher eine Weile in Sherry mariniere. Da entsteht dann so eine flüssige Mischung von Sherry und Fleischsaft. Und immer wenn ich mal Rezepte sehe, wo so etwas gemacht wird, dann fischen sie das Fleisch aus diesem Saft raus, braten es an, etc. Und den Saft schütten sie weg. - Warum macht man das?
Ich bring das immer nicht übers Herz. Ich brate das Fleisch auch an, gebe dann aber den Saft nach und nach wieder zu, lasse das einkochen und nehm es dann als Grundlage für die Sauce (von der man ja nie genug haben kann  :->).
Staunt euch die Augen aus dem Kopf, lebt, als würdet ihr in zehn Sekunden tot umfallen. Bereist die Welt. Sie ist fantastischer als jeder Traum, der in einer Fabrik hergestellt wird.
 Ray Bradbury (1920 - 2012)

Offline Annette B.

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2373
Re: Kochgeschichten - Episoden aus der Küche...
« Antwort #162 am: 24. September 2019, 17:06:27 »
Annette, ich hätt da mal eine Frage an den Küchenprofi:
Ich mach immer mal gern Geschnetzeltes, bei dem ich das Fleisch vorher eine Weile in Sherry mariniere. Da entsteht dann so eine flüssige Mischung von Sherry und Fleischsaft. Und immer wenn ich mal Rezepte sehe, wo so etwas gemacht wird, dann fischen sie das Fleisch aus diesem Saft raus, braten es an, etc. Und den Saft schütten sie weg. - Warum macht man das?
Ich bring das immer nicht übers Herz. Ich brate das Fleisch auch an, gebe dann aber den Saft nach und nach wieder zu, lasse das einkochen und nehm es dann als Grundlage für die Sauce (von der man ja nie genug haben kann  :->).

Christiane dafür gibt es verschiedene Gründe, warum empfohlen wird das man die Marinade nicht verwenden sollte.
An oberster Stelle der Gründe steht natürlich das die Bakterienbildung beim marinieren von frischem Fleisch nicht zu unterschätzen ist.
Das was du als "Fleischsaft" bezeichnet hast, ist eigentlich das Fleischeiweiß, welches beim marinieren aus dem rohen Fleisch austritt. Gerade in solchen eiweißhaltigen Flüssigkeiten bilden sich schnell gefährliche Keime und Bakterien.
Wenn du aber mit Alkohol marinierst und die Kühlung des Fleisch auch nicht unnötig lange unterbrichst ist das nicht so gefährlich. Da kannst du dann auch deine Marinade am Ende noch zur Soße geben. Durch den Alkohol ist auch der Gerinnungsfaktor des Eiweiß gesenkt.

Wenn du jedoch eine Marinade mit Buttermilch (bei Wild oder Innereien zum Beispiel) oder mit Senf bzw. Tomatenketchup ohne Alkohol herstellst, dann solltest du diese Marinade wirklich nicht zur Soße geben, denn in diesen Marinaden bilden sich mit rasanter Geschwindigkeit die Keime und Bakterien.
Darum wird in den Rezepten wohl grundsätzlich davor gewarnt die Marinade zum kochen zu benutzen.
Hinzu kommt noch die Tatsache, dass dieses Fleischeiweiß in der Marinade beim Erhitzen ausflocken, bzw. gerinnen kann und das gibt in der Soße so hässliche weiße Krümmel die etwas ekelig aussehen. Das passiert aber meistens nur, wenn man noch Rückstände von Buttermilch-oder Senf Marinade am Fleisch hat.
Darum soll man mariniertet Fleisch ja auch gründlich trocken tupfen vor dem braten. Nicht nur damit das Fett nicht so spritzt, sondern auch um die Marinade gut vom Fleisch abzutrocknen.

Ich hoffe ich konnte etwas Licht ins Dunkel bringen mit dieser Erklärung.  :-)

Liebe Grüße
Annette
Liebe Grüße Annette

Offline Christiane

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 4910
Re: Kochgeschichten - Episoden aus der Küche...
« Antwort #163 am: 24. September 2019, 19:19:37 »
Allerdings! Vielen lieben Dank für die kundige Erklärung. Ist doch immer klasse, Dich als Fachfrau hier zu haben  :knuddel:.

Liebe Grüße,
Christiane
Staunt euch die Augen aus dem Kopf, lebt, als würdet ihr in zehn Sekunden tot umfallen. Bereist die Welt. Sie ist fantastischer als jeder Traum, der in einer Fabrik hergestellt wird.
 Ray Bradbury (1920 - 2012)

Offline Annette B.

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2373
Re: Kochgeschichten - Episoden aus der Küche...
« Antwort #164 am: 25. September 2019, 10:27:10 »
Allerdings! Vielen lieben Dank für die kundige Erklärung. Ist doch immer klasse, Dich als Fachfrau hier zu haben  :knuddel:.

Liebe Grüße,
Christiane

Gerne  :knuddel:
Liebe Grüße Annette