Sonea - Die Königin - Trudi Canavan

  • 4 Antworten
  • 1740 Aufrufe

Offline Kathrin

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4805
Sonea - Die Königin - Trudi Canavan
« am: 28. Oktober 2013, 15:16:39 »
[isbn]376453043X[/isbn]   Sonea - Die Königin
Trudi Canavan
Fantasy
Seiten: 608
Verlag: Penhaligon
Preis: 19,99 Euro

Inhalt:
Sonea, die Schwarze Magierin von Kyralia, ist überglücklich, als ihr Sohn Lorkin von den Sachakanischen Rebellen freigelassen wird. Endlich wird er nach Hause zurückkehren. Aber zuvor verlangt der König von Sachaka, dass der junge Mann alle Informationen preisgibt, die er über die Verräterinnen hat. Doch Lorkin hat sich in eine der Rebellinnen verliebt und ist nicht bereit, sie auszuliefern. Der Sachakanische König droht, Lorkin sein Wissen mit Gewalt zu entreißen. Da bricht Sonea das oberste Gesetz für Schwarze Magier und verlässt Kyralia. Sie wird ihren Sohn nicht im Stich lassen – und hofft, dass ihr Eingreifen keinen Krieg auslöst …

Meine Meinung:
„Sonea – Die Königin“ von Trudi Canavan ist der dritte Band der zweiten Trilogie um Schwarzmagierin Sonea und spätestens jetzt wird klar, dass die deutschen Titel dieser Reihe unglücklich gewählt sind. Während die Titel von Band 1 und 2 (Sonea - Die Hüterin bzw. Sonea - Die Heilerin) noch irgendwie mit Sonea in Verbindung gebracht werden können, so stellt sich hier dann doch die Frage, von was bitte Sonea die Königin sein soll? Sollte einfach nur mit der Voranstellung des Namens „Sonea“ ein Bezug zur ersten Trilogie gesetzt werden, um potentielle Käufer anzulocken? Aber ist das wirklich nötig, angesichts der sehr schönen Gestaltung der Cover, die sich an die erste Trilogie anlehnen?  Wenn das Buch inhaltlich stimmig und gut ist, ist das sicherlich nur ein kleiner Kritikpunkt. Aber auch inhaltlich weist das Buch – wie schon Band 3 der ersten Trilogie um „Die Gilde der schwarzen Magier“ – Schwächen auf.

Der Erzählstil der Autorin unterscheidet sich nicht von den anderen Büchern und lässt sich leicht und flüssig lesen. Die Geschichte wird pro Kapitel aus unterschiedlichen Sichten erzählt, was den Wunsch, schnell weiterzulesen unterstützt, da jeder Handlungsstrang spannend ist. Durch diese  Erzählweise kommen auch der Gesamtüberblick und die Erinnerungen an die Ereignisse der vorherigen Bände schnell in das Gedächtnis des Lesers zurück. Nichtsdestotrotz fehlt auch in diesem Buch wieder ein Personenregister, das die eine oder andere Frage vielleicht schneller beantwortet hätte. Umso schöner ist es, dass es auch in diesem Buch wieder Landkarten und Stadtpläne gibt, an denen sich der Leser orientieren kann, auch wenn sie zumindest teilweise etwas genauer hätten sein könnten. Solche Extras sind grundsätzlich wunderbar, aber wenn es hier schon zu Fragen und Ungenauigkeiten kommt, kann es auch störend und nervend werden.

Zumal es auch Fragezeichen inhaltlicher Art gab, die teilweise auch nach Beendigung des Buches nicht wirklich geklärt waren. Welche Informationen hat Lorkin an Achati weitergegeben? Was sollte die Erwähnung der „Schleichen“ in der Unterwelt Irmadins? Ja, grundsätzlich eine spannende – wenn auch nicht neue - Idee, aus der Trudi Canavan mehr hätte machen können, so jedoch eher überflüssig wirkte. Generell wurden manche Ereignisse etwas zu schnell und einfach abgehandelt und waren dadurch nicht immer logisch, darunter die Erklärung für den überraschenden Tod einer meiner Lieblingsfiguren oder auch der finale Erfolg gegen den Schwarzmagier und Dieb Skellin und seine Mutter. Sollte das wirklich schon alles gewesen sein?

Erschwerend kommt hinzu, dass die beiden großen Haupt-Erzählstränge (der eine spielt in Irmadin, der andere bei den Verräterinnen bzw. in Sachaka) in keinem Zusammenhang zu stehen scheinen. Den einzigen Anknüpfungspunkt bildet Sonea, die im Laufe des Romans im Auftrag der Gilde zu den Verräterinnen reisen soll, zunächst aber Cery und der Gilde bei der Jagd nach Skellin und Lorandra unterstützt hat. Natürlich lieben die Leser die Gilde und vor allem Sonea, aber die Angelegenheit mit den Verräterinnen bzw. den Sachakanern hätten Lorkin und Dannyl auch alleine lösen können. Vielleicht hätte eine Aufteilung in zwei Romane, einen pro großen Haupt-Erzählstrang und im Umfang von „Magie“ mehr Sinn gemacht, aber dann wäre Sonea zumindest für einen Erzählstrang absolut überflüssig gewesen.

Alles in allem wirkt das Buch leider etwas lieblos runtererzählt und nicht wirklich rund, als würde etwas fehlen, als hätte Trudi Canavan sich verzettelt und nicht alles auf 600 Seiten gekriegt. Dies fällt vor allem bei Soneas neuer Liebe auf. Es war zwar schon im zweiten Band zu erahnen und letztlich freut es den Leser für Sonea, aber das Gefühl wurde nur bedingt zum Leser transportiert.

Es ist schade, dass die Schwächen die an sich gute Story überwiegen, denn die Idee und die Geschichte sind gut und Bücher von Trudi Canavan zu lesen, die in dieser Welt spielen, das ist inzwischen fast wie „nach Hause kommen“.

Bewertung:
Rock the Night!

Offline Susanne

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2395
Re: Sonea - Die Königin - Trudi Canavan
« Antwort #1 am: 29. Oktober 2013, 22:59:43 »
@Kathrin: Ich kann Dir ja leider nur zustimmen. Ich fand das Ende der Reihe auch mehr als enttäuschend. Wobei ich immer noch überleg ihre andere Triologie noch zu lesen. Falls Du also irgendwann noch einmal Lust auf Canavan hättest.
Insgesamt fand ich aber auch nur den ersten Band dieser Triologie wirklich gut und es wurde dann von Band zu Band deutlich schlechter. Schade, denn schreiben kann diese Frau wirklich eigentlich gut.

Liebe Grüße
Susanne

Offline Kathrin

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4805
Re: Sonea - Die Königin - Trudi Canavan
« Antwort #2 am: 31. Oktober 2013, 08:11:01 »
Susanne, Du sollst mich nicht immer fragen, ob ich Lust auf bestimmte Bücher hätte...hab ich doch, den die andere Reihe von ihr würde mich auch interessieren und ja, ich würde da auch mitlesen...Ju Honisch würde ich aber auch gerne bald wieder was lesen...Winterfell muss auch wieder her, Krampus will ich auch um die Weihnachtszeit lesen...wann soll ich das denn bitte alles schaffen, wenn ich nebenbei auch noch 1000 Pullis stricken will... :kopfkratz:
Rock the Night!

Offline Susanne

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2395
Re: Sonea - Die Königin - Trudi Canavan
« Antwort #3 am: 31. Oktober 2013, 21:52:00 »
Tja, wenn ich die Antwort auf diese Frage wüßte. Dann wäre mir auch schon sehr geholfen  :->. Meld Dich doch einfach, wenn Du Lust hast  :schmusen:.
Und ich werde jetzt nie wieder fragen, sondern einfach direkt bestimmen. Kathrin, Du liest mit mir die anderen Bücher von Canavan und Ju Honisch.   :->

Liebe Grüße
Susanne

Offline Kathrin

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4805
Re: Sonea - Die Königin - Trudi Canavan
« Antwort #4 am: 01. November 2013, 08:07:27 »
 :invasion1:
Rock the Night!