Bücher unterm Weihnachtsbaum

  • 17 Antworten
  • 5040 Aufrufe

Offline Christiane

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 5953
Re: Bücher unterm Weihnachtsbaum
« Antwort #15 am: 07. Dezember 2014, 23:55:56 »
N'Abend Hans,

ja klar, wenn man sich so spezielle Sachen wünscht ist das für die Schenkenden vielleicht schon mal ein bisschen schwierig. Aber es geht bei den Geschenken (zumindest für mich) ja nicht darum, dass andere mir Dinge schenken, die ich mir  - aus welchem Grund auch immer - nicht selbst kaufe. Es geht darum, dass man sich Gedanken macht, Zeit,... investiert, um dem anderen eine Freude zu machen. Wenn es damit so schlecht bestellt ist, dass schon das 'selbst bestellen und liefern lassen' zu viel ist - dann kann man es irgendwie auch gleich lassen. Find ich.

... bin da halt hoffnungslose Weihnachtsromantikerin  :rollen:.

:winken: Christiane
Staunt euch die Augen aus dem Kopf, lebt, als würdet ihr in zehn Sekunden tot umfallen. Bereist die Welt. Sie ist fantastischer als jeder Traum, der in einer Fabrik hergestellt wird.
 Ray Bradbury (1920 - 2012)

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3286
Re: Bücher unterm Weihnachtsbaum
« Antwort #16 am: 09. Dezember 2014, 12:49:49 »
Hi Christiane,
im Grunde hast Du mit der Einstellung ja recht, aber das hab ich als Teenie noch nicht so gesehen. Da ging es bei den Weihnachtsgeschenken aus meiner Sicht u.a. darum, mehr oder weniger praktische Dinge zu bekommen, die man sich sonst nicht leisten kann - als Kind oder Teenie vom Taschengeld schon gar nicht. Daraus resultierten bei mir dann manchmal recht ausgefallene Wünsche, die mir letztlich nur selten erfüllt wurden.

:winken:
Hans

Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline Christiane

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 5953
Re: Bücher unterm Weihnachtsbaum
« Antwort #17 am: 10. Dezember 2014, 07:35:04 »
Hey Hans,

klar, in jüngeren Jahren hatte ich auch noch öfter Dinge auf dem Wunschzettel, die da standen weil ich sie mir selbst nicht leisten konnte. Manchmal hab ich sie dann sogar bekommen  :->. Aber bei vielen anderen ging es mir wie Dir und es blieb beim Wunsch.
Nur war es durchaus immer schon so, dass wir auch drauf geachtet haben, dass der Wunschzettel so war, dass es ein Wunsch- und kein Bestellzettel war. Also z.B. genug draufschreiben, dass man nicht weiß was von den Dingen man bekommt,....

:winken:  Christiane
Staunt euch die Augen aus dem Kopf, lebt, als würdet ihr in zehn Sekunden tot umfallen. Bereist die Welt. Sie ist fantastischer als jeder Traum, der in einer Fabrik hergestellt wird.
 Ray Bradbury (1920 - 2012)