Aktuelles Lesefutter

  • 1412 Antworten
  • 303386 Aufrufe

Offline Siri

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 536
    • http://fotoalbum.web.de/gast/sirilaut/Max
Re: Aktuelles Lesefutter
« Antwort #360 am: 31. Juli 2007, 14:54:00 »
Hallo !

@ Michelle :
Na klar doch . Mach ich ja immer .

@ Silke :
Eine tolle Reihe die wirklich nur zu empfehlen ist . Zum letzten Teil hatten wir ja eine LR gehabt und waren alle total begeistert .

Liebe Grüße Siri
Wer in der Zukunft lesen will, muß in der Vergangenheit blättern.
(André Malraux )

Offline uschi

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3487
Re: Aktuelles Lesefutter
« Antwort #361 am: 31. Juli 2007, 15:21:20 »
Hallo zusammen,

ich habe nun mit "Engelmörder" von Erica Spindler begonnen.

   [isbn]3899413474

[/isbn]

Kurzbeschreibung
Kitt Lindgren hat eine schwere Zeit hinter sich, als ihr nach fünf Jahren die Dienstmarke zurückgegeben wird: Eine unaufgeklärte Mordserie an jungen Mädchen hatte die Polizistin an den Rand ihrer psychischen Belastbarkeit gebracht. Der Alkohol trieb sie an den sozialen Abgrund. Kaum aber hat sie ihr Leben wieder im Griff - da beginnt das Grauen von neuem. Kitts ambitionierte Kollegin glaubt an die Rückkehr des Killers, Kitt dagegen ist überzeugt, dass jemand anderes seine blutigen Verbrechen nachahmt. Aber wer? Und warum? Erneut wird Kitt auf eine harte Probe gestellt und verfolgt bei ihren Ermittlungen eine Spur, die näher an ihr eigenes Leben heranführt, als sie es sich in ihren dunkelsten Albträumen vorgestellt hat....

Liebe Grüße
Uschi
Liebe Grüße
Uschi

Ein schönes Buch ist wie ein Schmetterling. Leicht liegt es in der Hand, entführt uns von einer Blüte zur nächsten und lässt den Himmel ahnen. (Lao-Tse)

Offline Siri

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 536
    • http://fotoalbum.web.de/gast/sirilaut/Max
Re: Aktuelles Lesefutter
« Antwort #362 am: 31. Juli 2007, 18:39:33 »
Hallo Uschi !
Oh , oh mir schwant da so was , als ob ich dieses Buch um das ich schon ewig herumschlawenzle auch noch bestelle . Na ich warte mal Deine Meinung erst ab . Wir sind da ja eigentlich ziemlich oft einer Meinung und eigentlich wollte ich ja im August kein Buch bestellen bzw. kaufen .
Liebe Grüße Siri
Wer in der Zukunft lesen will, muß in der Vergangenheit blättern.
(André Malraux )

Offline uschi

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3487
Re: Aktuelles Lesefutter
« Antwort #363 am: 01. August 2007, 11:23:50 »
Hallo Siri,

ich habe gestern noch über 300 Seiten geschafft. Bisher finde ich das Buch ausgezeichnet. Die Hauptfigur, Kitt,  ist diesmal älter (das finde ich gut, manchmal gehen mir all die schönen und jungen Ermittler schon auf die Nerven), sie ist vom Leben sehr gebeutelt und hat ihr Päckchen zu tragen. Dies alles wird sehr realiistisch erzählt. Auf größere Brutalitäten wurde bisher verzichtet, trotzdem liest sich das Buch sehr spannend. Daher bin ich schon sehr gespannt, wie es weitergeht.  :->

Liebe Grüße
Uschi
Liebe Grüße
Uschi

Ein schönes Buch ist wie ein Schmetterling. Leicht liegt es in der Hand, entführt uns von einer Blüte zur nächsten und lässt den Himmel ahnen. (Lao-Tse)

Offline Siri

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 536
    • http://fotoalbum.web.de/gast/sirilaut/Max
Re: Aktuelles Lesefutter
« Antwort #364 am: 01. August 2007, 16:24:59 »
Hi Uschi !
Das klingt sehr verlockend . Na mal schaun ob ich mir das Buch im September gönne oder ehr was Anderes von den Neuerscheinungen . Da will ich am WE eh mal schuan was da alles auf den Markt kommt .
Liebe Grüße Siri
Wer in der Zukunft lesen will, muß in der Vergangenheit blättern.
(André Malraux )

Offline uschi

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3487
Re: Aktuelles Lesefutter
« Antwort #365 am: 19. August 2007, 11:07:40 »
Hallo zusammen,

heute möchte ich euch mal wieder mein aktuelles Buch vorstellen:

   [isbn]3785716028[/isbn]

Klappentext
1756. Venedig im Zeitalter der Aufklärung. Ein abscheulicher Mord - die Kreuzigung eines beliebten Schauspielers - geschieht mitten in einem Theater der Serenissima. Für Pietro Viravolta, der in den Kerkern des Dogenpalastes sitzt,weil er die Frau eines mächtigen Venezianers verführt hat, ein Glück. Denn Viravolta ist ein Abenteurer, waghalsig und klug und hat als Geheimagent des Dogen schon so manchen schwierigen Fall aufgeklärt. Der Doge setzt ihn auf freien Fuß und betraut ihn mit den Ermittlungen gegen die Feinde der Republik. Denn auf den ersten Mord folgt ein zweiter, dann ein dritter ... Seine Untersuchungen führen Viravolta zu Luciana, der schönen Geliebten eines venezianischen Senators, zu Spadetti, dem Glasmeister von Murano, und zu Caffelli, dem Priester von San Giorgio Maggiore. Als dieser ermordet wird, entdeckt Viravolta die Existenz der geheimnisvollen Sekte der Feuervögel und erhält einen entscheidenden Hinweis: Alle Morde stehen im Zusammenhang mit Dantes Inferno


Inzwischen habe ich die Hälfte des Buches geschafft, es gefällt mir ausgezeichnet. Allerdings war der Anfang etwas zäh, der Autor schreibt ausschweifend, und es hat etwas gedauert bis die Story in die Gänge kam. Aber eine tolle Idee, die Opfer nach Dantes Inferno - Die göttliche Kömodie, umbringen zu lassen.  :-> Wie gesagt, bisher ein guter historischer Thriller.

Liebe Grüße
Uschi
Liebe Grüße
Uschi

Ein schönes Buch ist wie ein Schmetterling. Leicht liegt es in der Hand, entführt uns von einer Blüte zur nächsten und lässt den Himmel ahnen. (Lao-Tse)

Sabine

  • Gast
Re: Aktuelles Lesefutter
« Antwort #366 am: 21. August 2007, 13:11:03 »
Hallo zusammen,

ich habe am Wochenende mit einer September-Neuerscheinung angefangen, die ich am  Samstag in der Buchhandlung entdeckt habe: den neuesten Edward Sklepowich, "Sturm über der Lagune"

Kurzbeschreibung
"Venedig glüht in der Sommerhitze. Beinahe unbemerkt, segnet ein kränklicher deutscher Kunstkenner in seinem Palazzo am Canal Grande das Zeitliche. Nichts deutet darauf hin, dass die beiden Venezianer, deren Leichen kurz darauf gefunden werden, mit diesem Tod in Verbindung stehen. Doch Urbino McIntyre kommt ins Grübeln. Während sich Gewitterwolken über Venedig ballen, gerät er unversehens in einen gefährlichen Wettlauf mit dem Mörder ... "

Gefällt mir bisher ganz gut, auch wenn die Sklepowich-Romane meist vom kriminalistischen her gesehen nicht so überragend sind; dafür ist die Venedig-Atmosphäre gut eingefangen  :zwinker:

@ Uschi: "Die Dante-Verschwörung" habe ich mir - natürlich  :-> - auch bestellt!

LG
Sabine

Offline uschi

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3487
Re: Aktuelles Lesefutter
« Antwort #367 am: 21. August 2007, 20:58:49 »
Hallo Sabine

Zitat
@ Uschi: "Die Dante-Verschwörung" habe ich mir - natürlich  :-> - auch bestellt!

Ich habe auch gar nichts anderes erwartet!  :-) Du wirst bestimmt deine Freude dran haben, der Autor hat unzählige Infos über Venedig reingepackt, ob bauliche, künstlerische oder politische Gegebenheiten, er beschreibt alles sehr genau. Das hat einen Vorteil, dass man sich alles sehr genau vorstellen kann. Der Nachteil, es dauert bis die Geschichte vorangetrieben wird.

Liebe Grüße
Uschi

Liebe Grüße
Uschi

Ein schönes Buch ist wie ein Schmetterling. Leicht liegt es in der Hand, entführt uns von einer Blüte zur nächsten und lässt den Himmel ahnen. (Lao-Tse)

Tintagel

  • Gast
Re: Aktuelles Lesefutter
« Antwort #368 am: 22. August 2007, 17:19:31 »
Na dann möchte ich euch auch mal meine aktuelle Lektüre vorstellen. Da ich im Moment nicht sonderlich viel Lust auf historisches habe (man kann sich also auch "satt lesen"), habe ich in den letzten Wochen vermehrt zu Thrillern gegriffen.

Und der Zeit ist dieses Buch dran, wenn ich denn Zeit zum lesen finde:



[isbn]3426633361[/isbn]

Kurzbeschreibung:
Er nennt sich Mobius und ist ein raffinierter Serienmörder, der dem FBI noch jedes Mal entkommen ist. Ihn endlich zu stellen ist für Detective Tess McCallum zum einzigen Lebenszweck geworden - denn Mobius hat ihren Lover auf dem Gewissen. Doch nun ist der Killer im Besitz einer tödlichen Waffe: Sein letztes Opfer hatte einen kleinen Behälter mit hoch giftigem Nervengas aus einem Forschungslabor gestohlen - und Mobius hat ihn an sich gebracht. Das Giftgas könnte Tausende von Menschen das Leben kosten, nicht zuletzt Tess. Ein mörderischer Zweikampf entbrennt ...


Die ersten 6 Kapitel habe ich mittlerweile gelesen und mich fesselt dieses Buch ganz gut. Bloß der Prolog, der gibt mir noch Rätsel auf. Was der mit dem Rest des Buches zu tun haben soll, hat sich mir noch nicht erschlossen.
« Letzte Änderung: 22. August 2007, 17:21:30 von Tintagel »

Offline Susanne

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2395
Re: Aktuelles Lesefutter
« Antwort #369 am: 22. August 2007, 18:53:13 »
Hallo Tintagel,

Ach wie ich sehe schreibst Du hier schon ein wenig über das Buch, Du hast nicht auch zufällig am Schluß Lust dazu eine Rezi zu schreiben  :rotwerd:.

Liebe Grüße
Susanne

Tintagel

  • Gast
Re: Aktuelles Lesefutter
« Antwort #370 am: 22. August 2007, 23:49:50 »
Lust schon, Susanne. Mal sehen, ob ich dann auch Zeit dazu habe. Aber ich werde auf alle Fälle meine Meinung dazu kund tun. Versprochen. ;)

Offline Wuschl*

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 98
    • "... und hell strahlte der Mond"  - Ein mystischer Liebesroman
Re: Aktuelles Lesefutter
« Antwort #371 am: 23. August 2007, 07:31:21 »
Huhu!

Nachdem bei der Mittwochsfrage keiner draufgekommen ist, hier mein aktuelles Buch:

Ellis Peters, The Virgin in the Ice



[isbn]0751514012 [/isbn]

Es ist der 6. Band der Krimiserie um Brother Cadfael als Hauptermittler und spielt Anfang ddes 12. Jhdts in Shropshire.
Ich hab letzte Woche zufällig einen der anderen Bände in die Finger bekommen und war so angetan, daß ich mit der Serie gleich weitermachen mußte.
Eine schöne Verbindung aus Krimi und historischem Roman.

LG, Wuschl
uro nun luceo

Offline uschi

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3487
Re: Aktuelles Lesefutter
« Antwort #372 am: 23. August 2007, 10:29:55 »
Hallo zusammen,

@Tintagel + Susanne - Zu Miasma habe ich mich schon bei deinen Neuerwerbungen geäußert, ich war nicht ganz so begeistert von der Story, zum Teil sehr unglaubwürdig!   :wah: Ich habe gerade mein Exemplar wieder verkauft.

@Wuschl - Ich habe mir den Kopf zermartert, aber auf E. Peters mit ihren Bruder Cadfael wäre ich nicht gekommen  :rotwerd:

Liebe Grüße
Uschi
Liebe Grüße
Uschi

Ein schönes Buch ist wie ein Schmetterling. Leicht liegt es in der Hand, entführt uns von einer Blüte zur nächsten und lässt den Himmel ahnen. (Lao-Tse)

Offline Susanne

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2395
Re: Aktuelles Lesefutter
« Antwort #373 am: 23. August 2007, 16:31:48 »
Hallo Uschi,

Dann werde ich mir das Buch wohl eher nicht anschaffen. Danke schön, für Deine Meinung  :knuddel:.

Liebe Grüße
Susanne

Tintagel

  • Gast
Re: Aktuelles Lesefutter
« Antwort #374 am: 23. August 2007, 17:46:02 »
@Susanne: Nun ja, ich lese es ja mehr von dem Unterhaltungsaspekt gesehen. Und gut unterhalten fühle ich mich schon. Mal sehen, wie es weiter wird.

Trotzdem werde ich das Buch jetzt erstmal abbrechen, weil ich heute den neuen Kathy Reichs von meiner Buchdealerin abgeholt habe.  :dance: Ich habe die ersten 100 Seiten schon gelesen und bis jetzt gefällt es mir sehr gut. Ein typischer Reichs. Die eher miese Bewertung von amazon kann ich bislang noch kein Stück nachempfinden.



Kurzbeschreibung:

Thrill hoch 10! - Worte können lügen. Knochen nicht.

Eines Tages war sie verschwunden - ohne ein Wort des Abschieds. Als junges Mädchen musste Tempe Brennan erleben, wie ihre beste Freundin Evangeline unter mysteriösen Umständen zum Vermisstenfall wurde. Dreißig Jahre später reißt ein Skelettfund im kanadischen Neuschottland alte Wunden auf. Hängen diese Knochen mit Evangelines Verschwinden zusammen? Ein kleines vergilbtes Versbuch, das Tempe entdeckt, könnte die Antwort verraten.

Tempe war erst sechs Jahre alt, als ihr kleiner Bruder plötzlich starb, wenig später verunglückte ihr Vater tödlich. In dieser Zeit fand sie Trost bei ihrer besten Freundin, mit der sie manche unvergessliche Sommerferien verbrachte: Evangeline. Bis das Mädchen eines Tages spurlos verschwand. Jahrzehnte später eröffnet sich Tempe die Chance, endlich Gewissheit über Evangelines Schicksal zu erlangen. Ein Spezialist für »cold cases« aus Montreal bittet die forensische Anthropologin um Hilfe bei der Analyse eines Skeletts, das aus Neuschottland zu stammen scheint. Ihre Ermittlungen stoßen Tempe auf ein Kapitel kanadischer Geschichte, über das die Bewohner der Küstenregion eisern schweigen. Und nicht nur die Vergangenheit gibt unheimliche Rätsel auf. Denn der Fall offenbart mehr und mehr Parallelen zu einer Reihe vermisster Mädchen, die vor kurzem in Québec verschwanden. Eines der Kinder wird tot aus dem Lac des Deux Montagnes geborgen. Ist dies der Beginn einer ganzen Serie von Gewalttaten? Wurde auch Evangeline Opfer einer solchen Grausamkeit? Als ihr KNOCHEN ZU ASCHE - ein schmales rotes Heft voller Gedichte - in die Hände fällt, hofft Tempe auf Antworten. Doch was hier zwischen den Zeilen steht, stellt all ihre Erinnerungen und Erwartungen auf den Kopf...