Umfrage

Welche Haustiere habt ihr ?

Pferd
4 (4.9%)
Hund
20 (24.4%)
Katze
32 (39%)
Nager
12 (14.6%)
Vogel
4 (4.9%)
Fische
6 (7.3%)
Reptilien
4 (4.9%)

Stimmen insgesamt: 37

Der Huf-Pfoten-Krallen-Flossen-Thread

  • 1328 Antworten
  • 225901 Aufrufe

Offline Christiane

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 6168
Re: Der Huf-Pfoten-Krallen-Flossen-Thread
« Antwort #1320 am: 14. Juni 2020, 00:39:02 »
Das mit dem schnell tippen hält sich bei mir auch in Grenzen, auch wenn ich das vor ganz vielen Jahren mal gelernt hab.  Aber viel schreiben übt viel  :zwinker: :elch:.

Die Zeit nehm ich mir gerne, vor allem wenn Dir hilft, den richtigen Hund für Dich und für Deine Klienten zu finden. Ich werd morgen nochmal in Ruhe lesen was Du geschrieben hast und vor allem auch mal Deine Links anschauen.
Ich denke so beim ersten Überfliegen, dass Du einige Begriffe noch nicht klar abgrenzen kannst: Begleithund, Therapiehund, Besuchshund, Assistenzhund - das alles sind unterschiedliche Aufgaben für den Hund.

Ich denke, es ist echt prima, dass Du noch so viel Zeit hast. Es wäre glaub ich gut, wenn Du Dir mal in einer ruhigen Stunde Gedanken darüber machst, welche Defizite, welche Bedürfnisse Deine Klienten haben. Und dann kann man sehen, an welcher Stelle ein Hund da eingesetzt werden kann und was er dazu können muss.
Ein Beispiel: normalerweise übst Du ein Kommando mit Deinem Hund und er führt es dann in Bezug auf Dich aus. Also Du wirfst einen Ball, sagst 'Apport' (oder was auch immer) und er bringt Dir den Ball. Wenn der Hund nun aber in der Therapie arbeitet, muss er lernen, dass er auch mit anderen gut arbeitet, obwohl Du - seine feste Bezugsperson - daneben stehst. Oder der Klient wirft den Ball, Du gibst das Kommando (das dann anders ist als im ersten Fall) und der Hund bringt den Ball zurück zum Klienten. Das sind für den Hund sehr unterschiedliche Aufgaben.
Oder soll der Hund einem Behinderten kleine Aufgaben abnehmen? Dinge aufheben. Notfalltelefon bringen. Waschmaschine ein- und ausräumen. Socken ausziehen.  ...

Je genauer Deine Vorstellung davon ist, was der Hund alles tun könnte, desto gezielter kannst Du die Ausbildung angehen und dann lohnt es sich auch eher, da Geld zu investieren. Zudem lässt sich der Arbeitgeber dann sicher auch eher motivieren, sich zu beteiligen.

So, und nun geh ich erstmal 'ne Runde in die Falle  :->. Morgen ist auch noch ein Tag...
Staunt euch die Augen aus dem Kopf, lebt, als würdet ihr in zehn Sekunden tot umfallen. Bereist die Welt. Sie ist fantastischer als jeder Traum, der in einer Fabrik hergestellt wird.
 Ray Bradbury (1920 - 2012)

Offline sisquinanamook

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1103
Re: Der Huf-Pfoten-Krallen-Flossen-Thread
« Antwort #1321 am: 19. Juni 2020, 19:24:55 »
Mal ein kleiner Honk Castle Zwischenstand:



Viele Grüße
Daniela

"Das schönste Geheimnis ist: ein Genie zu sein und es als Einziger zu wissen" (Mark Twain)

Offline sisquinanamook

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1103
Re: Der Huf-Pfoten-Krallen-Flossen-Thread
« Antwort #1322 am: 21. Juni 2020, 17:06:00 »
Also ich glaube, dass der Butz die Grasländer Teil 2 von Tad Williams nicht so spannend findet wie ich  :-)



Viele Grüße
Daniela

"Das schönste Geheimnis ist: ein Genie zu sein und es als Einziger zu wissen" (Mark Twain)

Offline Inge78

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 7017
  • Ryle hira - life is what it is
Re: Der Huf-Pfoten-Krallen-Flossen-Thread
« Antwort #1323 am: 22. Juni 2020, 08:05:11 »
Honk Castle sieht wirklich klasse aus :respekt3:
Aber findet ihr den Honk auch immer wieder ;-)

Ich würde sagen, die Grasländer haben genau die richtige Höhe für Butz Kopf :-)
Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Im finst´ren Förenwald, da wohnt ein greiser Meister. Er ficht gar furchtlos kalt sogar noch feiste Geister.

Offline sisquinanamook

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1103
Re: Der Huf-Pfoten-Krallen-Flossen-Thread
« Antwort #1324 am: 22. Juni 2020, 08:55:29 »
Zitat
Aber findet ihr den Honk auch immer wieder ;-)

Ähm also ja... Manchmal müssen wir schon suchen...
Aber das ist ja gut so, denn dann ist er auch gegen Fressfeinde (größere Vögel) gut geschützt.
Viele Grüße
Daniela

"Das schönste Geheimnis ist: ein Genie zu sein und es als Einziger zu wissen" (Mark Twain)

Offline Christiane

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 6168
Re: Der Huf-Pfoten-Krallen-Flossen-Thread
« Antwort #1325 am: 26. Juni 2020, 18:08:42 »
Auf besonderen Wunsch:

Hunde bei Hitze - wie geht es dem Kreislauf?

Meist wird empfohlen, beim Hund in der Leistengegend den Puls zu messen, wenn es um die Beurteilung des Kreislaufs geht. Ich finde das aber nicht gar so einfach. Man muss den Puls finden, den Finger lang genug dort halten können, auf die Uhr schauen, zählen, ... Wenn man dann noch aufgeregt ist weil man fürchtet dass es dem Hund nicht gut geht, der eigene Puls vielleicht auch schon hochgeht, dann wird das richtig schwierig.

Einfacher ist es, sich die Maulschleimhaut des Hundes anzusehen. Das macht man vorbereitend immer mal wieder beim entspannten Hund. Man klappt die Lefze so hoch, dass man das Zahnfleisch und die Innenseite der Lefze sehen kann. Dort irgendwo sucht man sich möglichst eine Stelle, die rosa ist. Mit der Zeit hat man im Kopf wie das beim gesunden Hund aussieht und erkennt daher, wenn es mal anders, blasser ist.
Nun drückt man an dieser Stelle mit der Fingerspitze eine kleine Delle in die Haut -> die Haut erscheint hier jetzt fast weiß. Das kommt daher, dass man durch den Druck das Blut aus den Kapillaren der Haut weiter ins Körperinnere drückt. Die Farbe sollt nach spätestens zwei Sekunden (also im Kopf 'einundzwanzig, zweiundzwanzig') wieder normal rosa sein.
Was man hier beobachtet ist die KFZ, die KapillarFüllZeit.

Wenn dem Hund zB. hitzebedingt ein Kreislaufkollaps droht ist die KFZ > 2 sec. Die Schleimhaut ist ungewöhnlich blass. Der Hund wirkt dabei schlapp, oft unruhig.

Was ist nun zu tun?
Als erstes muss der Hund in den Schatten, möglichst in einen kühlen Raum. Stellt den Hund in eine Schüssel mit kaltem Wasser. Legt nasse kalte Tücher über ihn. Hierbei ist wichtig, die Tücher nicht länger auf dem Hund zu lassen, denn darunter droht sich die Hitze zu stauen. Tauscht die Tücher daher in kurzen Abständen gegen neue kalte Tücher aus. Der Hund soll immer wieder in kleinen Portionen trinken.
Und dann messt ihr die Körpertemperatur des Hundes und telefoniert mit dem Tierarzt, klärt ab ob ihr sofort kommen sollt oder noch abwarten könnt.

Wenn man unterwegs ist ist das so natürlich nicht möglich. Da heißt es zu improvisieren: den Hund so gut es geht kühlen und so schnell wie möglich mit ihm nach Hause oder direkt zum Tierarzt.
Staunt euch die Augen aus dem Kopf, lebt, als würdet ihr in zehn Sekunden tot umfallen. Bereist die Welt. Sie ist fantastischer als jeder Traum, der in einer Fabrik hergestellt wird.
 Ray Bradbury (1920 - 2012)

Offline SilkeS.

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2750
    • SilkeS. SUB
Re: Der Huf-Pfoten-Krallen-Flossen-Thread
« Antwort #1326 am: 29. Juni 2020, 09:19:11 »
HAllo Christiane,

Vielen DAnk für den "Vortrag"

Ja stimmt, so viel neues war jetzt nicht dabei,

Das mit dem Handtüch über den Hund legen, hat mir im ersten Moment einen Schrecken einjagd, weil ich eben wegen dem Hitzestau da gewarnt wurde, aber Du hast ja geschreiben, es soll nur kurz drauf liegen.
Ich Kühle Lyko im Sommer runter, in dem ich ihn in den Keller locke, dort eben auf den Kühlen Boden ablegen lasse und ihm meist was kühles zu schlecken gebe:
Joghurt, körnigen Frischkäse, selbstgemachtes Hundes...
Und wenn er dann etwas runtergekühlt ist, gehen wir wieder hoch.

ABer nicht jeder hat einen Keller oder Hundeeis.


Mein Blog
Mein Blog - Kommtar erwünscht

Offline Christiane

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 6168
Re: Der Huf-Pfoten-Krallen-Flossen-Thread
« Antwort #1327 am: 29. Juni 2020, 09:43:32 »
Meine zwei legen sich, wenn es ihnen zu warm wird, in den Flur auf die Fliesen oder im Bad in die Dusche (also ohne Wasser an  :zwinker:). Aber ich lasse sie normalerweise selbst entscheiden wo sie liegen möchten.
Staunt euch die Augen aus dem Kopf, lebt, als würdet ihr in zehn Sekunden tot umfallen. Bereist die Welt. Sie ist fantastischer als jeder Traum, der in einer Fabrik hergestellt wird.
 Ray Bradbury (1920 - 2012)

Offline sisquinanamook

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1103
Re: Der Huf-Pfoten-Krallen-Flossen-Thread
« Antwort #1328 am: 29. Juni 2020, 19:31:44 »
Zitat
ABer nicht jeder hat einen Keller oder Hundeeis.

An Hundeeis sollte es aber doch bei keinem scheitern. Und wenn jemand echt so gar keinen Gefrierschrank hat oder eine kleine Ecke in seinem Gefrierfach tut es doch auch schön gekühlter Hüttenkäse oder so... Besser als nix...
Hier gibt es im Sommer im Kong eingefrorenen Hüttenkäse. Aber nur draußen, das ist nämlich ne ziemliche Sauerei.

Ansonsten wird hier auch viel auf Fliesen gelegen.

Und die Tage haben wir so einen kleinen Pool geschenkt bekommen. 3,05m Durchmesser und 70cm hoch. Ich hoffe, dass Samson seinen Spaß dran haben wird. Ich glaub die anderen werden nur blöd gucken  :elch:
Viele Grüße
Daniela

"Das schönste Geheimnis ist: ein Genie zu sein und es als Einziger zu wissen" (Mark Twain)