Warum ich den Herbst so mag

  • 2 Antworten
  • 1759 Aufrufe

Offline Xandi

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3193
Warum ich den Herbst so mag
« am: 29. August 2014, 18:59:03 »
Hallo Leute!

Einige von Euch waren ganz entsetzt, dass ich mich nach meinem wirklich
heißen Urlaub auf das miese Regenwetter gefreut hab.
Hier, wen es interessiert, geb ich Euch einige Eindrücke warum:

Das bunte Laub, das im Sonnenschein leuchtet,
vielleicht sind auch noch Tautropfen drauf
Der Geruch, wenn man durch den Wald geht.
Eichkätzchen, die emsig herumhüpfen.

Ich mag das Licht und die bestimmte Form der Wolken,
die sie so nur im Herbst haben.
Das Blau des Himmels ist anders, milchiger, dezenter.
Die Äpfel schmecken direkt vom Baum
Sturmzeit (ich mein den jungen Wein) und Esskastanien

Kürbis, Tee und Kerzenschein.
Ich liebe Regentage auf meiner Couch
eingemummelt in einer Decke mit einem wirklich dicken
Buch auf den Knien.
Dabei vielleicht leise Musik, irgendwas schottisches, weil
Herbst ist für mich mit Schottland verbunden, fragt nicht wieso.

Ich hab im Herbst immer die neuen Schulsachen geliebt.
Die erste Seite im Heft. Noch besonders schön geschrieben.
Neue Kleider, die Freundinnen wieder sehen.
Drachensteigen und Pfützenhüpfen
Kastanienmännchen und Pflanzen pressen.

Morgens, wenn der Nebel über dem Fluß liegt
der Dampf von den Feldern aufsteigt
Die feuchte Luft sich in den Spinnweben fängt

Normalerweise würde ich noch Spieleabende dazuschreiben,
aber mit Kind ist das Wetter und Jahreszeit unabhängig.  :zwinker:

Aber vorallem eben Lesezeit.
Keine Hängematte unterm Baum, kein Liegetuch am Strand, keine
Luftmatratze im Pool kann meine Couch mit Decke im Herbst toppen.
Schon alleine vom Liegekomfort her.

Bussi
Eure Xandi
Bücher, Schoko und Rock'n'Roll

Ich lese gerade:

Offline Christiane

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 4842
Re: Warum ich den Herbst so mag
« Antwort #1 am: 30. August 2014, 22:57:32 »
Hey Xandi,

vieles davon kann ich gut verstehen. Es ist nicht so, dass ich den Herbst garnicht möchte.

Was die tollen Herbstfarben angeht, den Geruch nach feuchtem Laub im Wald, die wilden Herbststürme, die Erntezeit,... all das liebe auch ich sehr.

Außerdem: der Herbst bringt auch unsern alljährlichen Urlaub (meist in der Bretagne) mit sich und da werd ich mich ganz sicher nicht beschweren!!!

Aber wie immer hat die Medaille zwei Seiten und es gibt auch einiges, das mir am Herbst nicht so gut gefällt: Dauerregen, Nieselfiesel, die viel zu kurzen Tage, Spaziergänge bei Sauwetter, nasse, schlammige Hunde gehören z.B. zu den unschönen Begleiterscheinungen dieser Jahreszeit.

Bei Deinem Post nach dem Urlaub ging es mir aber hauptsächlich darum, dass für mich der Herbst in den Herbst gehört und der beginnt ja mal frühestens im September und auf garkeinen Fall im Hochsommermonat August!!! Da wünsch ich mir einfach gaaaaanz viel Sonne, lange Tage, wenig Regen (und den nur nachts ;-)) und all die tollen Dinge des Sommers: abends noch ewig auf der Terrasse hocken, Grillparties, die Kinder ins Schwimmbad schicken, abends das Klingeln des Eiswagens vor der Tür, Sonne, Sonne und Sonne und....   :->

Liebe Grüße,
Christiane
Staunt euch die Augen aus dem Kopf, lebt, als würdet ihr in zehn Sekunden tot umfallen. Bereist die Welt. Sie ist fantastischer als jeder Traum, der in einer Fabrik hergestellt wird.
 Ray Bradbury (1920 - 2012)

Offline Xandi

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3193
Re: Warum ich den Herbst so mag
« Antwort #2 am: 31. August 2014, 21:33:14 »
Hallo Christiane!

 :kuss2: Ich hab Dich schon verstanden.

Ich wollte auch nur meiner Freude über den Herbst Ausdruck verleihen, Und mir war nach schreiben.  :rotwerd:

Bussi
Xandi
Bücher, Schoko und Rock'n'Roll

Ich lese gerade: