Radhanath Swami - Journey Home (Autobiographie eines amerikanischen Yogi)

  • 0 Antworten
  • 1597 Aufrufe

Offline Mobi

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1256
Radhanath Swami - Journey Home (Autobiographie eines amerikanischen Yogi)

[isbn]3862642321[/isbn]

Info von Amazon:
Radhanath Swami war gerade einmal 19 Jahre alt, als er 1970 seine Heimat Chicago verließ, um sich auf die Suche nach Abenteuern und spirituellem Wissen zu machen. Nach Monaten der Wanderschaft, die ihn auch durch Europa führte, erreichte er sein ersehntes Ziel: Indien. Dort lebte er lange Zeit als Wandermönch, bevor er mit einem reichen Schatz nach Amerika zurückkehrte: der Weisheit, die er von den vielen heiligen Männern und Frauen in Indien empfangen hatte. Nun wollte er den Menschen die Schönheit und die Erfüllung eines Lebens nahebringen, das ganz der Liebe zu Gott gewidmet ist. Radhanath Swamis Autobiografie Journey Home ist prall gefüllt mit faszinierenden Charakteren, mystischen Erfahrungen und gefährlichen Abenteuern. Ein Wegbegleiter Radhanath Swamis sagte über ihn: Er betrachtet das Leben als einen fortwährenden Ausdruck göttlicher Gnade und verliert nie seine Menschlichkeit. Seine Offenheit gibt den Menschen das Gefühl, dass auch ihnen der Pfad des inneren Friedens und der Erleuchtung offensteht, sofern sie sich ernsthaft darum bemühen.

Über den Autor:
Radhanath Swami lebt heute ein aktives Leben der Hingabe an Gott. Nachdem er A .C. Bhakivedanta Swami (1896 1977) zu seinem Guru erwählt hatte, gab er das Leben als Wandermönch auf und kehrte in die Gesellschaft zurück. Obwohl er in den ganzen Welt unterwegs ist, unterhält er in der Nähe von Mumbhai ein spirituelles Zentrum, das sich bereits seit zwanzig Jahren vielen sozialen Projekten widmet. Dazu gehören die mittägliche Speisung von 200.000 Kindern sowie Kliniken, Farmen, Schulen und Ashrams. Außerdem hat er Programme entwickelt, die der Bekämpfung der drängendsten Not in ganz Indien dienen.

Meine Meinung:
Wenn man bedenkt, dass ich sonst keine (Auto-)Biographien lese und auch selten ein Buch erneut lese, ist es erstaunlich, dass ich dieses Buch nun bereits zum dritten Mal gelesen habe. Es verwundert bei diesem Buch aber nicht weiter, denn die Mischung aus einer Abenteuerreise durch verschiedenste Länder mit ihren unterschiedlichen Traditionen gepaart mit der Suche nach seinem spirituellen Weg ist wirklich fesselnd und lässt einen nicht mehr los.
Es ist unglaublich ergreifend, mit welch einer Hingabe er nach seinem Weg sucht und sich weder durch Gefahren noch durch sonstige Hindernisse davon abbringen lässt. Seine Entschlossenheit zahlt sich am Ende aus und der Kreis schließt sich. Es berührt sehr, zu sehen, wie er von unsichtbarer Hand geführt wird und er in vollem Vertrauen auf Hilfe von oben handelt. Ganz nebenbei erfährt man unglaublich viel über die verschiedenen Religionen, mit denen der Autor in Kontakt kommt und über spirituelle Wege, die er erforscht. Radhanath Swami hat die unglaubliche Gabe, die Essenz der verschiedenen Wege aufzuspüren und ihre Gemeinsamkeiten zu sehen.
Es ist ein Buch, das wie kein anderes spirituelle Weisheit mit einer spannenden Reise und der persönlichen Geschichte des Autors verknüpft. Es ist die Geschichte einer Suche mit großer Ernsthaftigkeit, die schließlich belohnt wird. Einer Reise nach Innen, auf der wir uns alle befinden.
Ich kann das Buch nur wärmstens weiterempfehlen, auch allen, die (wie ich) sonst keine Biographien lesen. Ursprünglich habe ich das Buch gekauft, weil der Autor so eine außergewöhnliche Person ist und bin froh, dass mir dieses Leseerlebnis nicht entgangen ist!



LG, Mobi