Kapitel 6 bis 10

  • 4 Antworten
  • 1405 Aufrufe

Offline Inge78

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 5148
  • Ryle hira - life is what it is
Kapitel 6 bis 10
« am: 14. Dezember 2016, 14:05:06 »
Hier bitte nur für den o.g. Abschnitt posten
Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Offline Annette B.

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2376
Re: Kapitel 6 bis 10
« Antwort #1 am: 16. Dezember 2016, 21:20:01 »
In diesem Abschnitt wird es nun etwas verwirrend.

Dieser Fremde aus dem Vampir Wald, behauptet ein persönlicher Kammerdiener von Widpold zu sein und sitzt dann faul im Schlossgarten rum.
Schon seltsam.
Genauso seltsam ist dann Widpold selbst, den Clearie ganz anders in Erinnerung hat. Er hat sich zu einem Charmanten jungen Mann entwickelt.
Aber Clearie hat sich ja in den Diener verguckt.

Faszinierend welch abenteuerlichen Kleidergeschmack Clearies Fee hat, da ist es schon gut das Clearie sich dann selbst etwas brauchbares besorgt.
Gut das dieser Kammerdiener ihr die Goldstücke gegeben hat im Vampirwald.
Wobei wir immer noch nicht wissen, warum dieser Diener in dem Vampirwald war.

Aber dann brennt auch noch dieses alte Herrenhaus und das Kleid ist nach dem Löschen hinüber.
Aber zumindest hat Clearie dann wirklich endlich den Mut, zum Grab ihrer Mutter zu gehen.
Was soll das wohl bedeuten, dass ihr Name auch auf dem Grabstein steht?

Und wie durch ein Wunder liegt auf einmal ein tolles Kleid und gläserne Schuhe vor der verbrannten Haustür. Seltsam...
War Clearies Mutter vielleicht eine Hexe?  :kopfkratz:

Allerdings eine Kutsche die von Kühen gezogen wird, ist auch nicht Alltäglich!   :rollen:  :umfall:
Diese "gute Fee" ist wirklich eine Herausforderung für die Lachmuskeln der Leser.

Die Unterrichtsstunde im Schloss war auch etwas schräg, aber das ist typisch für Halo.
Genauso wie die Freundinnen von Clearie, die sind ehrlich und loyal.
Ich glaube das ist für Halo ein Herzensanliegen, ehrliche und schöne Freundschaften zu beschreiben.
Helena gefällt mir schon sehr gut. Mal sehen wo ihre Vorstellung vom Traummann sie hintreibt.

Und dann kommt die größte Überraschung! Der Kammerdiener entpuppt sich als Sohn des Kaisers aus der Dynastie.
Yspèr das klingt schon sehr verdächtig.
Irgendeine Dynastie von Trollen oder Fabelwesen mit magischen Kräften....
Irgend so etwas steckt da bestimmt hinter bei dieser Dynastie.  :detektiv:

In der Sumpflochsaga gibt es auch Hexen, Zauberer, Giftkröten u.s.w.

Ich bin schon gespannt, welcher Prinz nun das Rennen macht bei Clearie.

Die Stiefschwestern haben nicht den Hauch einer Chance.  :teufel:
Liebe Grüße Annette

Offline Inge78

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 5148
  • Ryle hira - life is what it is
Re: Kapitel 6 bis 10
« Antwort #2 am: 19. Dezember 2016, 09:56:19 »
Hallo Annette

Diesen Abschnitt habe ich am Wochenende gelesen, mehr habe ich nicht geschafft

Über die Kühe habe ich auch herzlich gelacht, einfach wunderbar
Ich mag den Stil des Buches total gerne

Und ja, Ysper, dass er kein einfacher Diener ist war ja klar
Nun bin ich wirklich gespannt wie das weitergeht

Zitat
Was soll das wohl bedeuten, dass ihr Name auch auf dem Grabstein steht?

Und wie durch ein Wunder liegt auf einmal ein tolles Kleid und gläserne Schuhe vor der verbrannten Haustür. Seltsam...
War Clearies Mutter vielleicht eine Hexe?  :kopfkratz:

Die Sachen kamen ja von Ysper
Aber das mit dem Namen finde ich auch sehr sehr seltsam
Vielleicht ist Claerie jemand ganz Anderes? Vielleicht ist die richtige Claerie ja damals mit ihrer Mutter gestorben und sie ist ein gefundenes Kind  :kopfkratz:

Zitat
Ich bin schon gespannt, welcher Prinz nun das Rennen macht bei Clearie.

Oh ja, ich auch
Gemein zwischen zwei so tollen Männern wählen zu müssen

Zitat
Die Stiefschwestern haben nicht den Hauch einer Chance.  :teufel:

Hatten sie doch nie  :teufel:
Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Offline Annette B.

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2376
Re: Kapitel 6 bis 10
« Antwort #3 am: 19. Dezember 2016, 17:46:34 »
Zitat von: Inge
Diesen Abschnitt habe ich am Wochenende gelesen, mehr habe ich nicht geschafft

Mach dir bloß keinen Stress, ich hänge auch grade in beiden Büchern fest.
Der Duft von Nelken - "lahmt" grade in meinen Augen, aber die LR will ich noch bis spätestens Donnerstag beendet haben. Ich habe nur noch 50 oder 55 Seiten in dem Buch, aber wie gesagt - die fesseln mich nicht wirklich.  :rollen:

Da stecke ich wirklich meine Nase lieber das Buch von Halo und begleite unser Aschenkindel.  :->

Zitat von: Inge
Die Sachen kamen ja von Ysper

Ach ja, stimmt! Das wurde ja noch erwähnt...  :hau:

Zitat von: Inge
Vielleicht ist Claerie jemand ganz Anderes? Vielleicht ist die richtige Claerie ja damals mit ihrer Mutter gestorben und sie ist ein gefundenes Kind  :kopfkratz:

Hmm, gut möglich.
Claeries Vater ist ja viel auf Reisen gewesen. Vielleicht hat er eine kleine Prinzessin aus einem anderen Land mitgebracht.
Claerie erwähnte ja, dass ihr Vater manches mal etwas "unübliche" Geschäfte machte.
Vielleicht war Clearie ein Unterpfand von einem König, der seine Waren nicht zahlen konnte ?
Und als seine Frau und Tochter starben, hat er Claerie nicht mehr hergegeben in seiner Trauer.

Zitat von: Inge
Gemein zwischen zwei so tollen Männern wählen zu müssen

Wobei Claerie sich offenbar total in Ysper verguckt hat.

Andersherum sieht es so aus, als ob Widpold sich total in Claerie verguckt hat.
Das wird kompliziert.  :-)

Zumindest was die Stiefschwestern von Claerie betrifft, hält Halo sich an das original Märchen. Sie sind doof und hässlich und werden von den Prinzen gar nicht zur Kenntnis genommen.  :->

Wie gesagt Inge, ich werde gleich das Nelken-Buch beenden und dann wohl erst Mittwoch wieder hier weiter posten können. Wir haben ja noch etwas Zeit, der Monat ist noch nicht um.
Da schaffen wir den Rest von diesem Büchlein locker.  :schmusen:
Liebe Grüße Annette

Offline Inge78

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 5148
  • Ryle hira - life is what it is
Re: Kapitel 6 bis 10
« Antwort #4 am: 20. Dezember 2016, 11:21:33 »
Ja, ich denke auch dass wir das locker schaffen
Ich habe gestern Abend noch gelesen, habe aber den nächsten Abschnitt nicht ganz geschafft
Aber es macht auf jeden Fall Spaß

Mein "Problem" ist gerade eher die sehr intensive LR zum Aleppo Buch
Das macht Spaß aber kostet auch Unmengen an Zeit
Aber schön sich mal wieder  so intensiv auszutauschen
Da ist das Aschenkindel total leichte Kost gegen, das tut dann auch gut
Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore