Wundmal Saskia Berwein

  • 4 Antworten
  • 1689 Aufrufe

Offline SilkeS.

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2070
    • SilkeS. SUB
Wundmal Saskia Berwein
« am: 27. Januar 2017, 08:35:36 »
Hallo Kathrin!

Ich habe gestern mal vorsichtig in das Buch reingelesen. Mußte aber mich aber echt zwingen wieder aufzuhören...  :ausrast:
Der Prolog ist ja wieder übelst heftig und ich habe beim Lesen echt gedacht: "Wenn ich die Frau nicht persönlich kennen würde, würde ich Angst bekommen". Sie Schafft es Grausamkeiten in Worte zu packen, das schafft kein zweiter.

Bei Kapitel 1 wird dann das Unfallauto dem dem ja auch vom Klappentext die Rede ist gefunden. Ich habe mich sofort wieder in der Geschichte gefühlt und bin abgetaucht. Saskias Schreibstil ist einfach echt toll zu lesen.
Kannst Du dich noch an Charlotte erinnern?   War das die mit den Bräuten? War gestern zu faul in einem der vorangegangen Bücher zu blättern.

Die Idee mit der Musik ist ja mal toll. Kenne leider die Lieder garnicht, aber gibt wieder ein tolles Bild, wie krank dieser Schlächter ist /war...

Mir gefällt das Buch wieder total gut und ich mußte mich zwingen nah 2 Kapitel aufzuhören, damit ich Dir nicht gleich wegrenne ...

Gruß Silke
Mein Blog
Mein Blog - Kommtar erwünscht

Offline Kathrin

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4016
Re: Wundmal Saskia Berwein
« Antwort #1 am: 27. Januar 2017, 11:25:24 »
Hallo Silke,

Du brauchst Dich mit dem Lesen nicht zu bremsen, ich bin schon auf Seite 150 oder so  :rotwerd:, mir geht es nämlich ganz genau so wie Dir. Ich kann kaum aufhören zu lesen.

Der Prolog ist ja wieder übelst heftig und ich habe beim Lesen echt gedacht: "Wenn ich die Frau nicht persönlich kennen würde, würde ich Angst bekommen". Sie Schafft es Grausamkeiten in Worte zu packen, das schafft kein zweiter.
Ich hab zwischenzeitlich auch gedacht, mensch Saskia, muss das jetzt sein. Da geht es um den Hintergrund zur Freundin von dem einen Toten (Artur Lasarow). Die hat doch tatsächlich Wurzeln in meiner Heimatstadt  :ausrast: :umfall: Das kann ich Dir hier auch verraten, mehr ist dazu nicht gesagt worden, nur ein Satz in dem Schlüchtern (bisher) erwähnt wurde  :wuschig:

Bei Kapitel 1 wird dann das Unfallauto dem dem ja auch vom Klappentext die Rede ist gefunden. Ich habe mich sofort wieder in der Geschichte gefühlt und bin abgetaucht. Saskias Schreibstil ist einfach echt toll zu lesen.
Vor allem ist es ein ECHTER Thriller, mit Blut, Brutalität und Nervenkitzel, nicht so wie in DIE GERECHTE, das war für mich überhaupt kein Thriller (und so toll fand ich ihn auch nicht, wie Steffi).

Kannst Du dich noch an Charlotte erinnern?   War das die mit den Bräuten? War gestern zu faul in einem der vorangegangen Bücher zu blättern.
Hmmm, ich glaub die Bräute waren der zweite Fall und Charlie kam im ersten Fall vor. Aber worum es da genau ging, weiß ich nciht mehr so genau.

Die Idee mit der Musik ist ja mal toll. Kenne leider die Lieder garnicht, aber gibt wieder ein tolles Bild, wie krank dieser Schlächter ist /war...
Ich kenne das auch alles nicht. Ist nicht so meine Musik, wobei ich die Idee an sich toll finde.

Ich muss gleich schon mal sagen, dass ich nicht weiß, in wie weit ich in den nächsten Tagen zum Posten komme. Mein Wochenende ist ausgefüllt, Lesen wird wohl klappen, aber Posten eher nicht. Aber das hatte ich ja von Anfang an gesagt, dass ich ggf. nciht so viel schreiben werde/ kann.

LG
Kathrin
Rock the Night!

Offline SilkeS.

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2070
    • SilkeS. SUB
Re: Wundmal Saskia Berwein
« Antwort #2 am: 28. Januar 2017, 11:46:25 »
HAllo Kathrin!
Du brauchst Dich mit dem Lesen nicht zu bremsen, ich bin schon auf Seite 150 oder so  :rotwerd:, mir geht es nämlich ganz genau so wie Dir. Ich kann kaum aufhören zu lesen.
Gut, aber ich komme meist sowieso erst abends zum lesen und gestern bin ich am Telefon aufgehalten worden, heute abend bin ich unterwegs....
Sonntag komme ich frühstens wieder zum weiterlesen


Der Prolog ist ja wieder übelst heftig und ich habe beim Lesen echt gedacht: "Wenn ich die Frau nicht persönlich kennen würde, würde ich Angst bekommen". Sie Schafft es Grausamkeiten in Worte zu packen, das schafft kein zweiter.
Ich hab zwischenzeitlich auch gedacht, mensch Saskia, muss das jetzt sein. Da geht es um den Hintergrund zur Freundin von dem einen Toten (Artur Lasarow). Die hat doch tatsächlich Wurzeln in meiner Heimatstadt  :ausrast: :umfall: Das kann ich Dir hier auch verraten, mehr ist dazu nicht gesagt worden, nur ein Satz in dem Schlüchtern (bisher) erwähnt wurde  :wuschig:
Oh, da muß ich nochmal nachlesen, ich habe da keine Ortge bewußt wargenommen.
Ich wette Saskia hat das extra für dich gemacht  :schmacht:


Kannst Du dich noch an Charlotte erinnern?   War das die mit den Bräuten? War gestern zu faul in einem der vorangegangen Bücher zu blättern.
Hmmm, ich glaub die Bräute waren der zweite Fall und Charlie kam im ersten Fall vor. Aber worum es da genau ging, weiß ich nciht mehr so genau.
:egal1: naja, vielleicht komme ich noch zum nachschlagen


Die Idee mit der Musik ist ja mal toll. Kenne leider die Lieder garnicht, aber gibt wieder ein tolles Bild, wie krank dieser Schlächter ist /war...
Ich kenne das auch alles nicht. Ist nicht so meine Musik, wobei ich die Idee an sich toll finde.
Ich werde am Sonntag mal reinhören, ich denke bei YT wird man da was zu finden


Ich muss gleich schon mal sagen, dass ich nicht weiß, in wie weit ich in den nächsten Tagen zum Posten komme. Mein Wochenende ist ausgefüllt, Lesen wird wohl klappen, aber Posten eher nicht. Aber das hatte ich ja von Anfang an gesagt, dass ich ggf. nciht so viel schreiben werde/ kann.
Ja hast Du gesagt, ich komme dafür Wochenendtypisch nicht vielzum lesen, daher ist doch alles okay.
Kein Streß


Gruß Silke
Mein Blog
Mein Blog - Kommtar erwünscht

Offline SilkeS.

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2070
    • SilkeS. SUB
Re: Wundmal Saskia Berwein
« Antwort #3 am: 30. Januar 2017, 08:10:14 »
Hallo Kathrin!

ich bin nicht wirklich viel weiter in dem Buch, mir ist Freitag in der Bibliothek
Bob, der Streuner in den Ausleihkorb gehüpft.
In das Buch habe ich reingelsen, als ich beim Friseur warten mußte und konnte einfach nicht mehr aufhören zu lesen...  :umfall:

Ich bin bei diesem Buch nun bei Kap. 7

Es war gerade diese Besprechungssitzung unter der Anstett und Jarik meinte, es gäbe mehrere Täter, Anstett überhaupt nicht schmeckt.
Nun sind sie bei diesem Ferdinand Hirth im Büro...

Gruß Silke
Mein Blog
Mein Blog - Kommtar erwünscht

Offline Kathrin

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4016
Re: Wundmal Saskia Berwein
« Antwort #4 am: 31. Januar 2017, 14:33:50 »
Hi Silke,

sorry, aber ich glaub ich kann hier nicht mehr arg viel zu beitragen. Ich bin seit gestern durch mit dem Buch, konnte irgendwie gar nicht aufhören zu lesen :rotwerd: Notizen hab ich mir gar keine gemacht.

Fand das Buch wieder einmal klasse und ich hoffe wirklich sehr, dass Saskia weiterschreibt und einen neuen Verlag findet. Das Ende fand ich etwas verwirrend, aber da können wir ja dann drüber sprechen, wenn Du soweit bist.

Sorry, dass ich das hier jetzt so sprenge, aber ich hatte das irgendwie schon befürchtet. Wenn Du Diskussionsbedarf hast, melde Dich einfach hier.

LG :knuddel:
Kathrin
Rock the Night!