Seite 174- 244

  • 5 Antworten
  • 1552 Aufrufe

Offline Firnsarnwen

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 650
  • Ich habe keine Macken, das sind Special Effects.
Seite 174- 244
« am: 02. März 2017, 21:11:46 »
.
What we do in life, echoes in eternity

Offline Annette B.

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2373
Re: Seite 174- 244
« Antwort #1 am: 10. März 2017, 19:05:52 »
So ich mach dann mal weiter

Nella muss nun mit ihrem Wissen um die sexuellen Neigungen ihres Mannes weiterleben.
Sie versucht das Beste daraus zu machen und konzentriert sich auf ihr Puppenhaus. Genauso wie Nella, frage ich mich, was die Miniaturistin noch alles über die Familie Brand weiß?
Vor allem frage ich mich, wer das Fenster aufgemacht hat, sodass Peebo hinausfliegen sollte?

Das Marin recht heftig auf die Puppe von Jack reagiert, dass kann ich sogar
gut verstehen. Ich glaube, an Nellas Stelle hätte ich diese Puppe in den Ofen geworfen. Überhaupt habe ich das Gefühl, als ob diese Puppen so eine Art Voodoo-Zauber in diese Handlung einbringen sollen. Vielleicht soll das "Die Magie" sein?  :kopfkratz:
Das Otto so aufgebracht das Haus verlässt und zur Kirche rennt, hat mich sehr erstaunt, was sollte wohl Otto erfahren haben das ihn in die Kirche treibt?
Als Jack am Ende dieses Schauspiel veranstaltet habe ich auch nicht begriffen, was er damit bezwecken wollte?
Sollte Johannes zurück sein und den Zucker doch nicht verkauft haben?
Tja und was die seltsamen Träume von Nella bedeuten sollen, würde mich auch interessieren. Sollen das vielleicht Visionen sein?

Also werde ich am WE mal weiter lesen.  :lesen:

Liebe Grüße Annette

Offline Firnsarnwen

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 650
  • Ich habe keine Macken, das sind Special Effects.
Re: Seite 174- 244
« Antwort #2 am: 04. April 2017, 00:12:36 »
So ich mach dann mal weiter

Nella muss nun mit ihrem Wissen um die sexuellen Neigungen ihres Mannes weiterleben.
Sie versucht das Beste daraus zu machen und konzentriert sich auf ihr Puppenhaus. Genauso wie Nella, frage ich mich, was die Miniaturistin noch alles über die Familie Brand weiß?

Ich frage mich, woher sie das alles weiß? Diese Details kann doch nur jemand wissen, der im Haus lebt.  :kopfkratz:
Das Puppenhaus an sich finde ich ja schon interessant und die Dinge, die Nella zugeschickt bekommt, müssen ja unglaublich sein von der Machart und Detailgenaugkeit her.

Den Auftritt von Jack verstehe ich auch nicht. Hat er jetzt erst erfahren, dass Johannes verreisst ist und ist gekränkt, dass er zurückgelassen wurde? Anders kann man seine Attacke auf den Hund nicht erklären. Auf den Kuss mit Marin kann ich mir so gar keinen Reim machen. War Marin in ihn verliebt und er hat lieber den Bruder genommen?
Das ist schon alles verwirrend.  :nixweiss1:
What we do in life, echoes in eternity

Offline Annette B.

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2373
Re: Seite 174- 244
« Antwort #3 am: 04. April 2017, 12:01:31 »
Zitat von: Firni
Ich frage mich, woher sie das alles weiß? Diese Details kann doch nur jemand wissen, der im Haus lebt.  

Da will ich jetzt nicht vorgreifen, aber im laufe der Geschichte wird noch deutlich, dass sich dieses Wissen mit etwas Logik und gesundem Menschenverstand erklären lässt. 

Irgendwo in diesem, oder nächsten Abschnitt wird erwähnt, dass Nella sich  unsicher und beobachtet fühlt. Nella sieht auch immer wieder mal eine Person schnell weghuschen....  :zwinker:

Zitat von: Firni
Den Auftritt von Jack verstehe ich auch nicht. Hat er jetzt erst erfahren, dass Johannes verreisst ist und ist gekränkt, dass er zurückgelassen wurde? Anders kann man seine Attacke auf den Hund nicht erklären. Auf den Kuss mit Marin kann ich mir so gar keinen Reim machen. War Marin in ihn verliebt und er hat lieber den Bruder genommen?
Das ist schon alles verwirrend

Also den Kuss kann ich dir auch nicht erklären, wird nämlich nicht aufgelöst am Ende.
Der "Auftritt" von Jack wird zwar noch halbwegs erklärt, aber das war für mich auch nicht sooo überzeugend.  :rollen:
Liebe Grüße Annette

Offline Firnsarnwen

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 650
  • Ich habe keine Macken, das sind Special Effects.
Re: Seite 174- 244
« Antwort #4 am: 04. April 2017, 22:37:00 »
Zitat von: Firni
Ich frage mich, woher sie das alles weiß? Diese Details kann doch nur jemand wissen, der im Haus lebt.   

Da will ich jetzt nicht vorgreifen, aber im laufe der Geschichte wird noch deutlich, dass sich dieses Wissen mit etwas Logik und gesundem Menschenverstand erklären lässt. 

Irgendwo in diesem, oder nächsten Abschnitt wird erwähnt, dass Nella sich  unsicher und beobachtet fühlt. Nella sieht auch immer wieder mal eine Person schnell weghuschen....  :zwinker:


Dass sie sich beobachtet fühlt, ist ja schon irgendwie die ganze Zeit, aber bisher dachte ich, es wäre immer einer der anderen bekannten Hausbewohner. Interessanterweise finde ich es in diesem Leseabschnitt doch gar nicht soooo unspannend. Vielleicht liegt es daran, dass man sich an diese merkwürdige dumpfe Atmosphäre gewöhnt hat und es nicht mehr- wie ganz am Anfang- allzu sehr bedrückend findet.
Annette, ich finds schön, dass Du mir hier noch ein wenig Gesellschaft leistest.
  :schmusen:
What we do in life, echoes in eternity

Offline Annette B.

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2373
Re: Seite 174- 244
« Antwort #5 am: 05. April 2017, 20:33:17 »
Zitat von: Firni
Dass sie sich beobachtet fühlt, ist ja schon irgendwie die ganze Zeit, aber bisher dachte ich, es wäre immer einer der anderen bekannten Hausbewohner.

Du, dass ist in diesem Buch häufig etwas schwammig, sei es bei den Handlungen der Figuren oder auch bei den Beobachtungen die Nella macht. Es bleibt dem Leser überlassen wie er die jeweiligen Situationen bewerten oder zuordnen will. Ob das nun wirklich immer einer der Hausbewohner ist, der Nella beobachtet?
Fakt ist, dass die Haustür unverschlossen ist und auch die Fenster oder Hintertür ist nicht verschlossen. Also Möglichkeiten gibt es genug für neugierige Leute.  :zwinker:

Da ich gerne Krimi lese und eher realistisch auf die Ereignisse in einer Handlung schaue, habe ich halt für mich entschieden, dass sich diese Magie recht einfach erklären lässt, wenn man mal genauer darüber nachdenkt.  :detektiv:

Zitat von: Firni
Interessanterweise finde ich es in diesem Leseabschnitt doch gar nicht soooo unspannend. Vielleicht liegt es daran, dass man sich an diese merkwürdige dumpfe Atmosphäre gewöhnt hat und es nicht mehr- wie ganz am Anfang- allzu sehr bedrückend findet.

Ja ab diesem Abschnitt wird es langsam mal etwas interessanter, aber spannend wird es erst im letzten viertel des Buches - obwohl - auch da hatte ich schon geahnt, worauf das ganze hinausläuft.  :rollen:
Diese düstere Atmosphäre hat mir ein wenig zu schaffen gemacht, ich hatte gehofft, dass es auch mal etwas freundlicher wird....
Aber gut, die Autorin hat halt das Klischee vom "finsteren Mittelalter" bis zum Schluss hartnäckig bedient!
Schade, denn ich bin sicher, dass die Menschen auch im Mittelalter gerne gelacht haben und Späße gemacht haben.

Zitat von: Firni
Annette, ich finds schön, dass Du mir hier noch ein wenig Gesellschaft leistest.  

Mache ich doch gerne, denn es ist auch mich schön zu erfahren, wie du das Buch empfindest. Ich finde es toll, wie tapfer du das Buch nach diesem furchtbar langweiligen Anfang, weiter liest. 
Liebe Grüße Annette