Umfrage

Datum für den Wichtel-Chat

17. Dezember
6 (17.1%)
22. Dezember
13 (37.1%)
23. Dezember
15 (42.9%)
24. Dezember
1 (2.9%)

Stimmen insgesamt: 16

WICHTELN 2017

  • 235 Antworten
  • 20912 Aufrufe

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3336
Re: WICHTELN 2017
« Antwort #75 am: 28. November 2017, 20:17:10 »
Hi,

ich mach die PDF ja auch "Benutzerfreundlich" heißt ich gebe sie nicht so weiter wie Hans sondern kopiere.
Sorry Hans wenn dir das nicht besonders gefällt, ist aber einfacher und geht schneller.

ähh sorry Carola, aber das ist Unsinn!!! Nicht nur aus technischer Perspektive, sondern auch gemäss Workflow. Es ist (für mich jedenfalls) wesentlich einfacher und schneller, einen Anhang aus einer email in eine andere zu kopieren und weiter zu verschicken, anstatt den Anhang erst zu öffnen, einige Informationen daraus per copy and paste in ein anderes Programm zu schieben und das Ergebnis dann weiter zu verschicken. - Ausserdem ist diese Methode wesentlich Fehleranfälliger, als eine Datei einfach weiter zu reichen.
Und Nein, das gefällt mir wirklich NICHT!  :meckern: :meckern: :meckern: :meckern:
Ich erstelle die PDF-Datei doch gerade deswegen, damit der Wunschzettel so, wie ich ihn gestaltet habe, auch beim Wichtel ankommt; (das ist doch auch der Sinn des PDF-Formats, ganz nebenbei bemerkt) - Schliesslich soll der Wichtel / die Wichteline sich auch über die Gestaltung wundern und daran erfreuen, - in welcher Form auch immer.
Aber diese PN-Liste finde ich einfach nur lieblos - Für mich ist es auch umständlicher, diese in ordentlicher Form zu Drucken. Ein fertig druckbarer Anhang einer email ist mir deshalb wesentlich lieber. Vor allem auch deshalb, weil ich eine gedruckte Version des Wunschzettels mit in den Laden nehme, wenn ich das Buch kaufe (oder vorher im Laden bestellen lasse). Aus dem Grund hab ich im vergangenen Jahr auch alle Wunschzettel nach PDF konvertiert bevor ich sie verschickt habe.

Soweit die ausfühliche Begründung, warum ich eine PDF-Datei erstelle. Aber trotzdem tobt das Kind in mir aufgrund dieser Manipultation "benutzerfreundlichen Vereinfachung" vor Wut, Beleidigung und verletzter Eitelkeit. - Wie Kinder nun mal so sind. - Ich halte es zwar im Zaum, erlaube mir aber trotzdem, ebenfalls Sauer zu sein.

Hans


P.S. während ich das hier geschrieben habe, kam mir die Idee, dass hier wahrscheinlich Ansichtswelten aufeinander prallen. Deshalb würde ich gern wissen, ob ich mit meiner Ansicht allein stehe, oder nicht.
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline Christiane

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 6515
Re: WICHTELN 2017
« Antwort #76 am: 28. November 2017, 20:20:32 »
Es würde ja schon genügen, wenn die Wunschliste mit einer Textverarbeitung erstellt und anschliessend nach PDF exportiert wird. Ich nehme mal an, dass alle hier ein Officepaket auf ihren Rechnern installiert haben. Und die Funktion, ein Dokument nach PDF zu exportieren beherschen alle Officepakete. - So erstell ich das PDF von meinem Wunschzettel schliesslich auch.

Eeeehm, ich PC-Dummie müsste jetzt erstmal zu meinem Mann rennen und ihn um Übersetzung Deiner Erklärung bitten. Ja, ich kann in Word was schreiben, kann's auch irgendwie bunt machen. Aber wie mach ich 'exportiere ich nach PDF'???? Vielleicht tu ich das, aber mit diesem Satz kann ich nix anfangen. Und warum ist ein pdf besser als eine mail? Die Mail kann ich auch bunt machen oder ein Bild reinbasteln.  :kopfkratz:
Staunt euch die Augen aus dem Kopf, lebt, als würdet ihr in zehn Sekunden tot umfallen. Bereist die Welt. Sie ist fantastischer als jeder Traum, der in einer Fabrik hergestellt wird.
 Ray Bradbury (1920 - 2012)

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3336
Re: WICHTELN 2017
« Antwort #77 am: 28. November 2017, 20:25:57 »
Hi Christiane,

Nebenbei muss einem für so etwas ja auch noch das Tüfteln am PC liegen. Ich male und gestalte ja schon gern einen 'Wunschzettel fürs Christkind' auf Papier - mit bunten Stiften, als Collage oder wie auch immer. Aber am Rechner mehr als ein paar Basics (wenn ich grad die Zeit dazu hab) - das macht mir keinen Spaß und ich finde, es macht Digitales auch nicht wirklich persönlicher. Da bin ich einfach altmodisch  :nixweiss1:.

Wie ich an Steffi schon geschrieben habe, würde es ja genügen, die Liste mit einer Textverarbeitung zu erstellen, nach PDF zu exportieren und dann zu verschicken. Es muss ja nicht so ein Teil sein, wie jenes, dass ich immer verschicke.

Aber wenn ich schon was aufwändigeres erstelle, dann möchte ich auch, dass das so beim Wichtel ankommt, wie ich es erstellt habe! - Sorry, aber das musste ich jetzt einfach noch mal los werden.

:winken:
Hans
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline Christiane

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 6515
Re: WICHTELN 2017
« Antwort #78 am: 28. November 2017, 20:30:39 »
Für mich ist es auch umständlicher, diese in ordentlicher Form zu Drucken. Ein fertig druckbarer Anhang einer email ist mir deshalb wesentlich lieber. Vor allem auch deshalb, weil ich eine gedruckte Version des Wunschzettels mit in den Laden nehme, wenn ich das Buch kaufe (oder vorher im Laden bestellen lasse). Aus dem Grund hab ich im vergangenen Jahr auch alle Wunschzettel nach PDF konvertiert bevor ich sie verschickt habe.
Also ich würd im Leben nicht darauf kommen mir den Wunschzettel mit den fünf Büchern extra auszudrucken, nur um ihn mit in den Laden zu nehmen  :nixweiss1:. Das wär für mich totale Papier- und Tintenverschwendung. Entweder ich entscheide mich schon daheim für ein Buch oder reduzier es zumindest. Aber selbst wenn es um fünf Titel geht - die notier ich mir fix von Hand auf einen kleinen (!!) Zettel oder zusammen mit gänzlich anderen Dingen auf die Einkaufs- oder todo-Liste des Tages. Fertig ist die Laube.
Nebenbei: ich hab zwar keinen Plan wie ich aus Word ein pdf mache und wozu, aber 'ne mail kann ich ausdrucken  :->.

P.S. während ich das hier geschrieben habe, kam mir die Idee, dass hier wahrscheinlich Ansichtswelten aufeinander prallen. Deshalb würde ich gern wissen, ob ich mit meiner Ansicht allein stehe, oder nicht.
Ja, das Gefühl hab ich auch. Wenn ich einfach 'ne Liste bekomm geh ich davon aus, dass das praktischer war, dass das Wichtelkind vielleicht gerade Stress hat, oder es vom PC keine Ahnung hat, oder keine Lust auf diese Frickelei am PC. Das nehm ich niemandem krumm. Wenn dagegen ein handschriftlicher Wunschzettel käme, auf einem abgerissenen Fetzen Papier irgendwie hingekritzelt, womöglich noch mit Schreibfehlern,... das fänd ich schon reichlich doof. (Und würd mich selbst zur Ordnung rufen, nicht so intolerant zu sein  :-)).
Staunt euch die Augen aus dem Kopf, lebt, als würdet ihr in zehn Sekunden tot umfallen. Bereist die Welt. Sie ist fantastischer als jeder Traum, der in einer Fabrik hergestellt wird.
 Ray Bradbury (1920 - 2012)

Offline Christiane

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 6515
Re: WICHTELN 2017
« Antwort #79 am: 28. November 2017, 20:32:50 »
Wie ich an Steffi schon geschrieben habe, würde es ja genügen, die Liste mit einer Textverarbeitung zu erstellen, nach PDF zu exportieren und dann zu verschicken. Es muss ja nicht so ein Teil sein, wie jenes, dass ich immer verschicke.

Ich versuch's nochmal, Hans: ich hab keine Ahnung was Du meinst wenn Du schreibst 'nach PDF exportieren'. Ich kann Kaffee nach Frankreich exportieren, aber das geht bestimmt anders, oder?!
Staunt euch die Augen aus dem Kopf, lebt, als würdet ihr in zehn Sekunden tot umfallen. Bereist die Welt. Sie ist fantastischer als jeder Traum, der in einer Fabrik hergestellt wird.
 Ray Bradbury (1920 - 2012)

Offline Steffi

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3522
    • Buchrebellin
Re: WICHTELN 2017
« Antwort #80 am: 28. November 2017, 20:37:09 »
Mir erschließt sich jetzt nicht der Unterschied zwischen einer pdf-Datei, wo einfach nur schmucklos die Buchtitel drin stehen und der Lösung, die Buchtitel direkt in die Email zu schreiben?!
Ich lese gerade:
Thomas Mullen: Darktown
Leigh Bardugo: Eisige Wellen
            als nächstes auf dem SUB
Leigh Bardugo: Lodernde Schwingen


Offline Steffi

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3522
    • Buchrebellin
Re: WICHTELN 2017
« Antwort #81 am: 28. November 2017, 20:42:31 »
Hi,

ich mach die PDF ja auch "Benutzerfreundlich" heißt ich gebe sie nicht so weiter wie Hans sondern kopiere.
Sorry Hans wenn dir das nicht besonders gefällt, ist aber einfacher und geht schneller.

ähh sorry Carola, aber das ist Unsinn!!! Nicht nur aus technischer Perspektive, sondern auch gemäss Workflow. Es ist (für mich jedenfalls) wesentlich einfacher und schneller, einen Anhang aus einer email in eine andere zu kopieren und weiter zu verschicken, anstatt den Anhang erst zu öffnen, einige Informationen daraus per copy and paste in ein anderes Programm zu schieben und das Ergebnis dann weiter zu verschicken. - Ausserdem ist diese Methode wesentlich Fehleranfälliger, als eine Datei einfach weiter zu reichen.
Und Nein, das gefällt mir wirklich NICHT!  :meckern: :meckern: :meckern: :meckern:
Ich erstelle die PDF-Datei doch gerade deswegen, damit der Wunschzettel so, wie ich ihn gestaltet habe, auch beim Wichtel ankommt; (das ist doch auch der Sinn des PDF-Formats, ganz nebenbei bemerkt) - Schliesslich soll der Wichtel / die Wichteline sich auch über die Gestaltung wundern und daran erfreuen, - in welcher Form auch immer.
Aber diese PN-Liste finde ich einfach nur lieblos - Für mich ist es auch umständlicher, diese in ordentlicher Form zu Drucken. Ein fertig druckbarer Anhang einer email ist mir deshalb wesentlich lieber. Vor allem auch deshalb, weil ich eine gedruckte Version des Wunschzettels mit in den Laden nehme, wenn ich das Buch kaufe (oder vorher im Laden bestellen lasse). Aus dem Grund hab ich im vergangenen Jahr auch alle Wunschzettel nach PDF konvertiert bevor ich sie verschickt habe.

Soweit die ausfühliche Begründung, warum ich eine PDF-Datei erstelle. Aber trotzdem tobt das Kind in mir aufgrund dieser Manipultation "benutzerfreundlichen Vereinfachung" vor Wut, Beleidigung und verletzter Eitelkeit. - Wie Kinder nun mal so sind. - Ich halte es zwar im Zaum, erlaube mir aber trotzdem, ebenfalls Sauer zu sein.

Hans, nicht böse sein, aber du machst hier gerade aus einer Mücke einen Elefanten. Wozu soll ich, wenn ich es nicht gestalterisch verziere, fünf Buchtitel in eine pdf packen? Wir reden hier nicht von einem ellenlangen Wunschzettel oder einer Kurzgeschichte oder was weiß ich. Ich versteh überhaupt nicht dein Problem. Und du wirst doch wohl die paar Buchtitel auf einen kleinen Zettel schreiben können bzw. ich such mir einen davon aus und bestelle ihn bei amazon oder pack mir den Titel auf einen Zettel oder ins Handy und geh damit in den Buchladen. Bzw. den einen Titel kann ich mir grad noch so merken, ohne ihn aufzuschreiben.

Und wo jetzt bei fünf Titeln eine große Fehlerquelle bei copy und paste sein soll, frag ich mich auch. Klappt seit Jahren, hat seit Jahren noch kein Problem gegeben.

Und ich freu mich nicht auf den ollen Wunschzettel, sondern auf das Aussuchen, kaufen, verpacken, verschicken, auspacken und freuen über das eigene und das verschickte Päckchen.
Ich lese gerade:
Thomas Mullen: Darktown
Leigh Bardugo: Eisige Wellen
            als nächstes auf dem SUB
Leigh Bardugo: Lodernde Schwingen


Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3336
Re: WICHTELN 2017
« Antwort #82 am: 28. November 2017, 20:50:48 »
Eeeehm, ich PC-Dummie müsste jetzt erstmal zu meinem Mann rennen und ihn um Übersetzung Deiner Erklärung bitten.
:umfall:

Ja, ich kann in Word was schreiben, kann's auch irgendwie bunt machen. Aber wie mach ich 'exportiere ich nach PDF'????
In OpenOffice bzw, Libre Office hast Du dazu 2 Möglichkeiten, siehe Bilder. - In Word hast Du die gleichen Möglichkeiten, auch unter Datei/... bzw. in dem Reiter, der sich seit Office 2010 dann öffnet.


Und warum ist ein pdf besser als eine mail? Die Mail kann ich auch bunt machen oder ein Bild reinbasteln.  :kopfkratz:
:ausrast: :umfall: - Ich dachte, sowas sei inzwischen Grundbildung...
PDF ist nicht besser oder schlechter als email, sondern beides gehört zusammen.
Also: Du erstellst Deine Nachricht mit Word/ LibreOffice-Writer oder was auch immer, und wählst anschliessend den Punkt, "nach PDF exportieren" (s.o.). Dann öffnest Du Dein emailprogramm (es geht auch über die Weboberflächen von Freenet & Co.) und klickst Da auf Anhang. Dann öffnet sich ein Fenster, in dem Du die Datei auswählen kannst, die Du anhängen willst. Das ist in diesem Fall die zuvor erstellte PDF-Datei. Wenn Du die email dann abschickst, wird die so ausgewählte Datei mit an die email gehängt (deshalb heisst es ja Anhang) und dem Empfänger zugestellt. - Alles klar?

:winken:
Hans

Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline Steffi

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3522
    • Buchrebellin
Re: WICHTELN 2017
« Antwort #83 am: 28. November 2017, 20:54:33 »
Hans, das macht im alltäglichen Email-Verkehr kein Mensch...

Und pdf hat überhaupt nix mit Email zu tun. PDFs werden benutzt, damit man Texte nicht mehr verändern kann. Wir benutzen es z.B. um Hausaufgaben an unsere Ausbilder zu schicken. Diese sind dann sicher vor Vermutungen, dass sie etwas aus den Texten gelöscht haben, weil das dann nicht mehr geht.

Zweiter Grund für pdfs ist, dass das Format des Textes auf jedem Computer gleich ist. Bei normalen word-Datei hat man da manchmal Probleme. Je nachdem welches Schreibprogramm der Empfänger hat.

Jedenfalls hat pdf absolut nix mit Emails zu tun. Niemand kommt auf die Idee und schreibt einen normalen Emailtext in eine pdf-Datei um sie anzuhängen.
Ich lese gerade:
Thomas Mullen: Darktown
Leigh Bardugo: Eisige Wellen
            als nächstes auf dem SUB
Leigh Bardugo: Lodernde Schwingen


Offline DG7NCA

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 4209
Re: WICHTELN 2017
« Antwort #84 am: 28. November 2017, 21:13:40 »

ähh sorry Carola, aber das ist Unsinn!!! Nicht nur aus technischer Perspektive, sondern auch gemäss Workflow. Es ist (für mich jedenfalls) wesentlich einfacher und schneller, einen Anhang aus einer email in eine andere zu kopieren und weiter zu verschicken, anstatt den Anhang erst zu öffnen, einige Informationen daraus per copy and paste in ein anderes Programm zu schieben und das Ergebnis dann weiter zu verschicken. - Ausserdem ist diese Methode wesentlich Fehleranfälliger, als eine Datei einfach weiter zu reichen.
Und Nein, das gefällt mir wirklich NICHT!  :meckern: :meckern: :meckern: :meckern:

tja und ich versteh leider nur Bahnhof........keine Ahnung was du da erklärst...sorry
Du darfst auch gerne sauer sein....

LG Carola

PS; was ich gerne schreiben würde sprengt den eigentlich Grund des Threads und daher atme ich lieber ein paarmal durch und habe trotzdem Spaß als Oberwichteline und hiermit ist es für mich beendet.

« Letzte Änderung: 28. November 2017, 21:19:24 von DG7NCA »
Liebe Grüße    
DG7NCA/Carola


Jedes neue Buch
ist wie eine Reise
in ein neues Land!

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3336
Re: WICHTELN 2017
« Antwort #85 am: 28. November 2017, 21:24:15 »
Hi Steffi,

Und pdf hat überhaupt nix mit Email zu tun. PDFs werden benutzt, damit man Texte nicht mehr verändern kann.

Zweiter Grund für pdfs ist, dass das Format des Textes auf jedem Computer gleich ist. Bei normalen word-Datei hat man da manchmal Probleme. Je nachdem welches Schreibprogramm der Empfänger hat.
Okay, was Du als zweiten Grund nennst, ist zwar derjenige, wozu das Format überhaupt entwickelt wurde, aber lassen wir die Details.

Jedenfalls hat pdf absolut nix mit Emails zu tun.
Stimmt.

Niemand kommt auf die Idee und schreibt einen normalen Emailtext in eine pdf-Datei um sie anzuhängen.
Das ist wohl richtig, aber so hab ich das auch nicht gemeint. Vielleicht erinnerst Du Dich noch an letztes Jahr, als ich der Oberwichtel war. Da hast Du (und alle anderen auch) von mir eine email bekommen wo Sinngemäss drin stand, das xyz Dein Wichtelkind ist und der Wunschzettel war als PDF-Datei angehängt. Und mir geht es lediglich darum, wenn ich so eine PDF-Datei verschicke, dass die dann auch so, wie ich sie erstelle, beim Wichtel ankommt.

:winken:
Hans
 
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3336
Re: WICHTELN 2017
« Antwort #86 am: 28. November 2017, 21:27:16 »

ähh sorry Carola, aber das ist Unsinn!!! Nicht nur aus technischer Perspektive, sondern auch gemäss Workflow. Es ist (für mich jedenfalls) wesentlich einfacher und schneller, einen Anhang aus einer email in eine andere zu kopieren und weiter zu verschicken, anstatt den Anhang erst zu öffnen, einige Informationen daraus per copy and paste in ein anderes Programm zu schieben und das Ergebnis dann weiter zu verschicken. - Ausserdem ist diese Methode wesentlich Fehleranfälliger, als eine Datei einfach weiter zu reichen.
Und Nein, das gefällt mir wirklich NICHT!  :meckern: :meckern: :meckern: :meckern:

tja und ich versteh leider nur Bahnhof........keine Ahnung was du da erklärst...sorry
Du darfst auch gerne sauer sein....
:umfall: :umfall: :umfall: :umfall: :umfall:
Nein, ich wunder mich nur noch...

Und wenn Du noch mehr dazu zu schreiben hast, dann sieh mal am Kaminfeuer nach.
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline Steffi

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3522
    • Buchrebellin
Re: WICHTELN 2017
« Antwort #87 am: 28. November 2017, 21:51:20 »
Sorry Hans, aber wieso wunderst du dich? Du diskutierst hier stundenlang über ein total unwichtiges Detail.

Carola gibt sich zum wiederholten Mal sehr viel Mühe. Kümmert sich um eingehende Emails, erinnert uns an fehlende Wunschlisten, etc. - es ist jetzt echt mal gut!

Man muss im übrigen auch nicht immer jeden Keks bis zum Erbrechen ausdiskutieren. Du magst die pdfs, den anderen ist es wurscht. That's it. Kann man doch auch mal so stehen lassen, oder?
Ich lese gerade:
Thomas Mullen: Darktown
Leigh Bardugo: Eisige Wellen
            als nächstes auf dem SUB
Leigh Bardugo: Lodernde Schwingen


Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3336
Re: WICHTELN 2017
« Antwort #88 am: 28. November 2017, 22:27:13 »
Kann man doch auch mal so stehen lassen, oder?
Tu ich jetzt auch.
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline Inge78

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 7597
  • Ryle hira - life is what it is
Re: WICHTELN 2017
« Antwort #89 am: 29. November 2017, 07:13:58 »
Guten Morgen

Danke fürs Auswichteln Carola , danke dass Du Dir wieder die Mühe machst.
Ich bin mit meinem Wichtelkind und dessen Wunschzettel genauso glücklich wie ich ihn bekommen habe. Ich brauche da auch keine weiteren Anhänge oder PDF Dateien, das schenken ist wichtig, nicht das wünschen.
Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Im finst´ren Förenwald, da wohnt ein greiser Meister. Er ficht gar furchtlos kalt sogar noch feiste Geister.