LibraryThing

  • 1 Antworten
  • 2159 Aufrufe

Offline Eleal

  • Kaminkehrer
  • Full Member
  • *
  • Beiträge: 199
  • Sleepy Dragon
LibraryThing
« am: 18. Juni 2007, 15:52:10 »
Hallo,

diesen Post will ich schon seit einer Weile schreiben, konnte mich aber nicht so recht entscheiden in welches Unterforum. Da hier in der Bücherkisten meine "Heimat" sozusagen im Gasthaus ist, schreib ich es mal hier hin (kann ja ggf. noch verschoben werden).

Im Grunde hat Meriamon mich mit ihrem Wunschzettel wieder auf den LibraryThing-Trip gebracht. Mitglied war ich dort schon seit November letzten Jahres, jetzt habe ich mir die lebenslange Mitgliedschaft gegönnt. Warum? Weil ich das Projekt klasse finde.

Was ist LibraryThing?
Ich zitier mal die Macher selbst:
"LibraryThing hilft dir, einen Katalog von Büchern auf Bibliotheksniveau zu erstellen. Du kannst alle deine Bücher eintragen oder nur jene, die du gerade liest.
Und weil alle online katalogisieren, katalogisieren sie zusammen. Menschen, die Bücher gemeinsam besitzen, bringt LibraryThing zusammen."

Ähnlich wie bei z.B. del.icio.us oder ähnlichen Diensten teilt man seine Informationen mit anderen. Hier sind es jetzt die eigenen Bücher.
Zur Zeit habe ich (fast) nur meine Fantasy-Bücher bei LibraryThing katalogisiert, was übrigens sehr einfach ist: Einfach eine ISBN eingeben, damit in einer Datenquelle (Amazon, Library of Congress, GVK etc suchen, und schon ist das Buch im Katalog aufgenommen. Verschiedene Ausgaben werden bei LibraryThing zu einem Werk zusammengefasst, so dass man erkennen kann, wer noch das Buch besitzt, wenn auch vielleicht in einer anderen Ausgabe/Sprache.

Außerdem kann man Tags für die Bücher vergeben, z.B. welches Genre, ungelesene oder einfach nur Wunschbücher. Es gibt keine festgelegten Tags; jeder kann das für seinen Katalog selber festlegen. Über die Tags kann man auch bestimmte Teile seines Katalogs zusammenfassen und über einen Link anbieten.

Das hier sind z.B. meine ungelesenen Bücher

Oder hier meine Wunschliste

Oder alle Bücher von Carol Berg in meinem Katalog

LibraryThing ist für mich die bisher einfachste Methode meine Bücher zu erfassen. Angefangen habe ich noch mit Karteikarten (ordentlich nach RAK WB, wenn das irgend wen interessiert). Die letzten Jahre habe ich dann Bookbag benutzt, ein Programm, dass sowohl auf dem PC als auch auf dem Palm läuft, aber so seine Schwächen hat. Für den Anfang habe ich einfach die ISBNs aus Bookbag benutzt, um mein LibraryThing zu füttern (geht auch per Importdatei), aber ich habe vor, auch meine restlichen Bücher einzugeben.

Ich benutze hauptsächlich die englische Oberfläche, es gibt aber schon eine deutsche Oberfläche unter http://www.librarything.de

Schön finde ich, dass ich von überall auf meinen Katalog zugreifen kann und mir aus den Katalogen anderer schöne Anregungen holen kann (fatal für den Geldbeutel).

Vielleicht sieht man sich ja irgendwann mal bei LibraryThing.

LG,
Eleal




Offline Angua

  • Kaminkehrer
  • Full Member
  • *
  • Beiträge: 208
Re: LibraryThing
« Antwort #1 am: 19. Juni 2007, 14:38:11 »
Hallo Eleal,

hört sich sehr interessant an, nur was meinst du mit "lebenslanger Mitgliedschaft"? So wie ich die Seite beim flüchtigen drüberschauen verstehe (und ich kannte sie schon, hab selbst bereits überlegt, meine Bücher dort mal aufzunehmen, hatte mich nur nicht mit dem Hintergrund beschäftigt, also ob das kostenlos ist etc.), ist das doch gratis?

EDIT: Ok, hab das mit der Mitgliedschaft gesehen, hat sich erledigt. Dazu bin ich dann doch nicht bereit (momentan). Schad. :(

Neugierige Grüße,
Angua

P.S.: Hm, eigentlich müsste ich ja fantasy-technisch 70% deines Inhalts übernehmen, dann spar ich mir sehr viel Arbeit, da wir eh so viele Gemeinsamkeiten in dem Bereich haben *ggg*. ;)
« Letzte Änderung: 19. Juni 2007, 14:40:02 von Angua »
Ich lese gerade:
Dragonfly Falling von Adrian Tchaikovsky

Ich höre gerade:
Relic von Preston/Child