Hiobs Brüder - Rebecca Gablé

  • 15 Antworten
  • 4733 Aufrufe

Offline Inge78

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 7352
  • Ryle hira - life is what it is
Re: Hiobs Brüder - Rebecca Gablé
« Antwort #15 am: 12. April 2018, 08:42:00 »
Hallo zusammen

ich habe das Buch nun auch endlich mal gelesen
Ich habe in letzter Zeit wirklich wenig historische Romane gelesen und wollte mal wieder in Rebecca Gablé einsteigen.
Hiosb Brüder kannte ich auch wirklich noch gar nicht.
Und ich mochte das Buch wirklich sehr, auch wenn die Meinungen hier ja doch recht durchwachsen sind.

Ich kann die Kritik dass das Buch im zweiten Teil zu schnell voran schreitet tatsächlich auch so unterschreiben. Ich hätte mir da auch mehr Ausführlichkeit gewünscht an der einen oder anderen Stelle. Aber mich begeisert mal wieder Gablés Schreibstil. Wenn es eine Autorin schafft mir Geschichte schmackhaft zu machen, dann RG

Und ich mag die Zeit sehr und vor Allem mochte ich die Charaktere des Buches extrem gerne. Die Außgestoßenen haben ihren ganz eigenen Reiz und eine Faszination der ich mich nicht entziehen konnte. Ich habe das Buch als (ungekürztes) Hörbuch gehört und Detlef Bierstedt hat jeder Figur ihre eigene Stimme gegeben, das war wirklich genial umgesetzt. Das hier so viel gelobt Nachwort fehlt leider im Hörbuch.
Und tatsächlich würde ich mir hier eine Fortsetzung wünschen, die Geschichte ist einfach zu spannend.

So werde ich dann wohl jetzt entweder den "König der purpurnen Stadt" besuchen oderdoch "Die fremde Königin" kennen lernen

Für Hiobs Brüder

Ich kann übrigens die alten Spoiler von Grisel nicht mehr öffnen
Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Im finst´ren Förenwald, da wohnt ein greiser Meister. Er ficht gar furchtlos kalt sogar noch feiste Geister.