Titus Müller - Die Todgeweihte

  • 0 Antworten
  • 385 Aufrufe

Offline jaqui

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1331
Titus Müller - Die Todgeweihte
« am: 09. Mai 2018, 07:50:35 »
Titus Müller - Die Todgeweihte

Inhalt: Basel 1348. Es sind die Jahre der Pest und der daraus resultierenden Judenverfolgung. Die Jüdin Saphira lebt in dieser Zeit zusammen mit ihrem Vater und muss sich zudem zwischen zwei Männern entscheiden. Bürgermeister Konrad von Bärenfels will die Juden aus der Stadt vertreiben und dabei sind ihm alle Mittel recht.

Meine Meinung: Die Todgeweihte ist das zweite Buch von Titus Müller und ich wurde wieder nicht enttäuscht. Der Autor schafft es die düstere Atmosphäre, die zu dieser Zeit sicher geherrscht haben muss, einzufangen.
Zuerst erleben wir die Juden als stolze Leute der Stadt, die nicht glauben können, dass ihnen jemand schlechtes will. Leider werden sie eines Besseren belehrt.

Der Leser bekommt hier nicht nur die Pest und die Judenverfolgung serviert, sondern auch die Verfeindungen zweier Ritterbünde.

Alles in allem ein sehr gelungenes Buch, dass ich nur weiter empfehlen kann.