Outlander geht weiter

  • 49 Antworten
  • 16352 Aufrufe

Offline Inge78

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 9017
  • Ryle hira - life is what it is
Re: Outlander geht weiter
« Antwort #45 am: 15. März 2021, 15:06:43 »
Wir sind aktuell mit Staffel 5
Ich mag´s weiterhin recht gerne, es ist aber nicht mehr das große Highlight und so ein paar Folgen sind schon sehr seltsam
Ich freue mich aber sehr, dass es weitergeht, dann muss ich nicht weiterlesen
Was wohl passiert, wenn die Serie die Bücher überholen wird :kopfkratz:
Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Im finst´ren Förenwald, da wohnt ein greiser Meister. Er ficht gar furchtlos kalt sogar noch feiste Geister.

Offline nirak

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2106
Re: Outlander geht weiter
« Antwort #46 am: 15. März 2021, 18:26:59 »
Die Bücher habe ich ja alle gelesen und leider ist in den Filmen viel zu viel Zeugs drin, welches in den Büchern so nicht vor kam  :lesen:

Offline SilkeS.

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3182
    • SilkeS. SUB
Re: Outlander geht weiter
« Antwort #47 am: 16. März 2021, 07:48:59 »
Guten morgen,

och lese ja gerade Bd 6 Ein Hauch von Schnee und Asche.

Dieser Handgelenksbrecher hat 1300 Seiten und ja, gebe schon Nirak recht, dass die Filme im Gegensatz zu den Büchern "gekürzt" sind,
Aber wenn man eine Halbe Seite liest, nur über die Beschreibung von Claires Garten und was sie alles tun kann und worüber sie nachdenkt.... das kann man in Filmszenen einfach nicht soooo darstellen.
Mir gefällt Band 6 gut, wenn auch nicht wirklich was neues Passiert,
Hochzeiten, Krankheiten, Indianer ....
Interessant ist wie Claire ihre Medizin immerweiter vorantreibt, in Bd 5 wird eine Spitze gebastelt und Penizin herstellt, nun experementiert sie mit Ärther und versucht weiterhin Malaria zu heilen.
Brianna versucht den Fortschritt in "Erfindung" von Streichhölzern und einem Spaten  auf ihre Art  zu begünstigen.
Man taucht einfach in die Geschichte ein, liest und liest und liest und dann schaut man irgendwann auf die Uhr, man hat 50 Seiten gelesen, und passiert ist in der Geschichte nur wenig.
Das ist einerseits toll, weil es eben wirklich detaililert beschrieben ist und man kann sich (auch die VErfilmungen) alles gut vorgestellen kann, aber die GEschichte lebt eben nicht von viel Action udn vieles wiederholt sich... so z.B. Vergewaltigungen, Krankheiten, Intrigen, etc.


Mein Blog
Mein Blog - Kommtar erwünscht

Offline Inge78

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 9017
  • Ryle hira - life is what it is
Re: Outlander geht weiter
« Antwort #48 am: 16. März 2021, 07:52:47 »
Und genau diese "Ausuferungen" haben mich von den Büchern weggebracht, ich fand es einfach nur noch ermüdend
Aber es sind ja Viele, denen genau das eben gefällt. Viel Spaß beim Buch
Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Im finst´ren Förenwald, da wohnt ein greiser Meister. Er ficht gar furchtlos kalt sogar noch feiste Geister.

Offline Tara

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1869
  • Nostalgie war früher auch mal besser.
Re: Outlander geht weiter
« Antwort #49 am: 16. März 2021, 08:52:24 »
Ich glaube DG ist die einzige, bei der ich diese Ausuferungen mag und wirklich gerne lese!

Mich stört nur, dass die Geschichte wirklich ins endlose gezogen wird. Es gibt ab Band 5 keinen roten Faden mehr. Die Nebenfiguren werden immer mehr. Die Twists immer phantastischer.

Ich lese es gerne, hoffe aber wirklich dass es bald mal zu einem Ende kommt.


Silke du hast recht, 1:1 wäre das Buch nicht verfilmbar. Es ist schon richtig, dass die wichtigen Punkte rausgepickt werden und nur die erzählt werden. Und wenn aus zwei Personen eine wird, ist das für mich auch ok. In den Serien/Filmen muss einfach eine Straffung rein.
Es ist einfach eine andere Erzählung, Karin.

Was habe ich frühers auch "Unsere kleine Farm" geliebt. Die Bücher habe ich später gelesen. Beides driftet auch sehr auseinander. Aber jedes steht einfach für sich!
Im finstren Föhrenwald da wohnt ein wahrer Meister, der ficht ganz furchtlos kalt sogar noch gegen Geister