Dark Wood - Thomas Finn

  • 0 Antworten
  • 163 Aufrufe

Offline Inge78

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3108
  • Ryle hira - life is what it is
Dark Wood - Thomas Finn
« am: 11. Juni 2018, 09:48:23 »
Zitat
Die Handlung: Ein gnadenloser Kampf ums Überleben
Die Schauplätze: Norwegens undurchdringliche Wälder. Ein unheimliches Höhlensystem. Ein geheimes Militärlager aus dem Zweiten Weltkrieg mit Forschungslabor. Ein uraltes Wikingergrab.
Die Charaktere: sechs Angestellte einer Hamburger Werbeagentur, vier Männer, zwei Frauen, die sich nicht besonders mögen. Das TV-Team einer neuen Reality-Show. Ein Verräter. ETWAS, das in den Wäldern lauert: uralt, grausam – und ansteckend!

Sechs Kollegen werden für 3 Tage in den Wäldern Norwegens ausgesetzt. Sie sollen verschiedene Aufgaben erledigen und werden dabei permanent gefilmt. Also ähnlich wie im Dschungel Camp.Jedoch ist in den wilden Wäldern Norwegens nicht Alles wie es scheint. Und aus dem Spiel wird bitterer Ernst und ein Kamp ums Überleben. Hinzu kommen natürlich auch die persönlichen Animositäten der einzelen Charaktere die einfach als Gruppe nicht funktionieren.

Das Buch wird als "Horrorthriller" anpriesen und ich denke dass ist eine treffende Umschreibung. Mich hat die Story und die Schreibweise von Thomas Finn sehr gepackt. Ein richtiger Pageturner den ich nicht mehr weg legen konnte. Wobei mir das Buch mehr durch die Spannung als durch die "Horroreffekte" den Schlaf geraubt. Das bisschen Blut und die paar Leichen haben mich nicht geschockt auch wenn es teilweise so bildhaft beschrieben wurde dass mein Kopfkino angesprungen ist. Ich könnte mir das Buch auch definitv als Film  auf großer Leinwand vorstellen. Ein bisschen zu kurz kam mir der Legendanteil in der Geschichte, ich hätte gerne noch mehr über norwegische Trolle gelesen.

Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore